Tag Archives: CGI

Pressemitteilungen

Hybrid Studio: Workshop für Profifotografen bei hl-studios

ERLANGEN. Profifotografen aus ganz Deutschland haben sich am 17./18. Mai 2019 über das Hybrid Studio von hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, informiert und dessen Technik live demonstrieren lassen. Im Rahmen eines Workshops lud der PIC-Verband, eine zentrale Kommunikationsplattform für Berufsfotografen, seine Mitglieder in das Studio der Erlanger Agentur ein, um ihnen die unbegrenzten Möglichkeiten der neuen Produktionstechnik zu zeigen.

„Das Hybrid Studio steht für Revolution“, erklärt Jürgen Hinterleithner, Gründer und Geschäftsführer von hl-studios und zugleich Initiator des Hybrid Studios. „Denn damit läuten wir eine völlig neue Ära in der Film- und Fotoproduktion ein. Umso mehr freuen wir uns, dass der PIC-Verband unser Studio ausgewählt hat, um seinen Mitgliedern die Neuheiten der Fotobranche zu präsentieren – und uns die Gelegenheit gibt, unsere Technik live zu demonstrieren“, erläutert Hinterleithner.

Das Beste aus realer und virtueller Welt
Mit dem Hybrid Studio vereint hl-studios das Beste aus zwei Welten: die Flexibilität von CGI und die Authentizität von Fotoproduktionen am realen Set. Die Technik lässt reale Szenen und virtuelle Bilder in Echtzeit verschmelzen. Das funktioniert, indem echte und computergenerierte Bilder bereits während der Aufnahme übereinander gelegt und via Echtzeit-Vorschau sichtbar werden. Auf diese Weise entsteht ein virtuelles Set, an dem Spontaneität, Flexibilität und Kreativität genauso möglich sind wie in einem realen Set.

Mehr Möglichkeiten
„Das Hybrid Studio eröffnet völlig neue Möglichkeiten – sowohl den Kunden als auch den Kreativschaffenden der Branche“, erklärt Wenzel Naumann, Leiter des Fotostudios bei hl-studios. „Zum einen reduzieren wir die Produktionszeiten und die Kosten. Zum anderen steigern wir die Qualität der Aufnahmen – weil wir am Set noch flexibler und kreativer sein können als bislang.“
Zahlreiche Kunden wie Siemens Healthineers, der Software-Anbieter Elektrobit oder der Londoner Mode-Fotograf Benjamin Kaufmann profitierten bereits von den Vorteilen der „Virtual Production“, wie die Produktionstechnik in Fachkreisen auch genannt wird.

Hands-on-Session und Live-Shooting
Rund 50 Profifotografen nutzten am 17. Mai 2019 den Vortrag bei hl-studios, um in die technischen Besonderheiten und die Vorteile der neuen Produktionstechnik einzutauchen. In einer anschließenden Hands-on-Session bot das Team von hl-studios eine Live-Demonstration der neuen Technik.
Bereits im Herbst 2018 begeisterte das Hybrid Studio die Foto-Branche auf einer Expertentour, die durch sechs Städte in ganz Deutschland führte. Rund 200 Fotoexperten besuchten die Vorträge, die hl-studios gemeinsam mit dem Kamera-Hersteller Phase One anbot.

Weitere Informationen finden Sie auch unter
www.hybrid.hl-studios.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Hannover Messe 2019: hl-studios als Diedingesoeinfachwiemöglicherklärer

ERLANGEN. hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, transportiert auf der Hannover Messe komplexe Themen der Digitalisierung. In zahlreichen Inszenierungen für die Siemens AG kombiniert die Agentur virtuelle und reale Komponenten, Design und Funktion sowie Information und Emotion – und macht damit den Innovationscharakter der Produkte auch kommunikativ sichtbar.

„Unsere Messeinszenierungen sind ebenso agil wie die Industrie“, erklärt Gregor Bruchmann, Geschäftsleitung und Strategieexperte von hl-studios. „Denn wir kombinieren unsere Themen- Technik- und Umsetzungskompetenz je nach Zweck, Bedarf und Intention – und schaffen damit individuelle Inszenierungen, die den Besucher ansprechen, mitnehmen und den Produktkern begreifen lassen“, so Bruchmann weiter. Wie das in der Praxis aussieht, demonstriert die Agentur in ihren Inszenierungen für die Siemens AG auf der Hannover Messe.

Ahaeffekterzeuger PlantSight
Das Messemodell PlantSight informiert spielerisch über die cloudbasierte Softwarelösung von Siemens und Bentley Systems. Die Kombination von realen Elementen und virtueller 3D-Welt, durch die der Besucher steuert, zahlen effektvoll aufeinander ein.
Komponenten wie ein klappbarer Bildschirm, der sich zum Bedientisch wandelt, oder eine virtuellen Lupe als „Magnifying Puck“ erzeugen Aufmerksamkeit und ziehen in die Story. Darüber hinaus wird über Gesichtserkennung das Spiegelbild des Besuchers live in die Bildwelt des Modells übertragen. Design und Navigation sind in dem Modell zudem so austariert, dass der Besucher es intuitiv bedienen und die Inhaltstiefe selbst steuern kann.

Gefühlvonfreiheitvermittler Industrial Edge
Auch das Industrial-Edge-Messemodell demonstriert auf einfache und emotionale Art und Weise die Vorteile einer Weltneuheit. Kernkomponenten wie ein gläserner Pavillon, plakative Use Cases und eine inhaltliche 3-Ebenen-Struktur werden hier so miteinander kombiniert, dass der Besucher die neue Freiheit in der Automatisierung förmlich spüren kann.

Diese und die anderen Projekte, die hl-studios für die Siemens AG realisiert hat, sind noch bis zum 5. April 2019 in Halle 9 auf der Hannover Messe zu sehen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter
https://www.hl-studios.de/
oder auf Facebook, Instagram und Twitter unter #kompetenzkombinierer

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Hannover Messe 2019: kombinationsstarke Inszenierungen von hl-studios

hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, unterstützt die Aussteller der Hannover Messe mit einem zukunftsgerichteten Inszenierungsansatz. In den Messemodellen und -anwendungen für die Siemens AG setzt die Agentur auf die „Kraft des Kombinierens“ – und macht damit den Innovationscharakter von Produkten der Digitalisierung auch kommunikativ sichtbar.

„Kommunikation für Produkte der Digitalisierung folgt demselben Grundprinzip, wie die Produkte selbst: Die richtigen Komponenten werden richtig kombiniert – und bilden auf diese Weise Einzigartiges“, erklärt Gregor Bruchmann, Geschäftsleitung und Strategieexperte von hl-studios. Damit knüpft die Agentur an die datengetriebene Industrie an, in der sich Produkte, Themen und Branchen in einem permanent agilen Prozess weiterentwickeln und neu formieren. „Die Digitalisierung macht uns alle zu meisterhaften Kombinierern: zu Produktweltenkombinierern, Themenkombinierern, Branchenkombinierern – und schlussendlich Kompetenzkombinierern“, erklärt Bruchmann weiter.

Kombination Real und Virtuell
Was das in der Umsetzung bedeutet, demonstriert die in Berlin und Erlangen angesiedelte Full-Service-Agentur auf der Hannover Messe. In den Messemodellen, Inszenierungen und Anwendungen für die Siemens AG fließen Ideen und Umsetzungskompetenz, Information und Erlebnis, reale und virtuelle Komponenten sowie Fakten und Emotionen nahtlos ineinander. Auf diese Weise werden Messeinszenierungen zum „Gefühlvonfreiheitsvermittler“, zum „Ahaeffekterzeuger“ oder zum „Lichtindiesachebringer“.

Diedingesoeinfachwiemöglicherklärer
So informiert das Messemodell zu PlantSight spielerisch über die Innovation von Siemens und Bentley Systems. Mit Komponenten wie einem Magnifying Puck kann der Besucher seine Entdeckungsreise individuell gestalten – und selbst entscheiden, wie tief er in das Thema eintaucht. Auch das Industrial-Edge-Messemodell mit gläsernem Pavillon, plakativen Use Cases inhaltlicher 3-Ebenen-Struktur demonstriert auf einfache und emotionale Weise die Vorteile der Innovation.
Diese und die anderen Projekte, die hl-studios für die Siemens AG realisiert hat, sind von 1. bis 5. April 2019 am Siemens-Stand auf der Hannover Messe live erlebbar.

Mehr Informationen finden Sie auch unter
https://www.hl-studios.de/

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Hybrid Studio Tour: hl-studios begeistert rund 200 Experten

Hybrid Studio Tour: hl-studios begeistert rund 200 Experten

Foto (hl-studios, Erlangen): Das Hybrid Studio eröffnet neue Möglichkeiten für Film und Foto

ERLANGEN. hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, zieht ein positives Fazit nach seiner rund 5-wöchigen Vortragstour mit dem so genannten Hybrid Studio. Gemeinsam mit Phase One, dem weltweit führenden Hersteller von Mittelformatkameras im Premium-Sektor, präsentierte die Agentur die Innovation für Film- und Fotoproduktionen in sechs deutschen Städten – vor rund 200 Zuhörern.

„Vier Bundesländer. Sechs Städte. Und rund 200 Experten, die wir mit der neuen Aufnahmetechnik beeindrucken konnten. Wir sind begeistert von dem großen Interesse, das wir mit unserem Hybrid Studio wecken konnten“, resümiert Jürgen Hinterleithner, Geschäftsführer der hl-studios und einer der Experten, die über das Hybrid Studio referierten. „Es hat uns wirklich Freude bereitet, unsere Innovation mit Kollegen aus der Branche zu teilen und uns auszutauschen.“ Mit der Vortragsreihe haben sich hl-studios und der Initiator Phase One speziell an Fotografen gerichtet.

Verschmelzen von Real und Virtuell

Denn das Hybrid Studio ist die Innovation im Bereich Film und Fotografie. Es lässt digitale und analoge Welten in Echtzeit verschmelzen und bietet somit völlig neue Möglichkeiten für Film- und Fotoproduktionen. „Mit dem Hybrid Studio können wir in Echtzeit sehen, wie 3D und reales Bild zusammenspielen“, erklärt Wenzel Naumann, Leiter des Fotostudios bei hl-studios. „So können wir zum Beispiel die Interaktion mit Produkten zeigen, die noch gar nicht existent sind. Oder an Orten drehen, die aus Kostengründen nie in Frage kämen.“

Das Hybrid Studio kann sowohl für Film als auch für Fotoshootings eingesetzt werden. Dass der Bedarf an der neuen Aufnahmetechnik hoch ist, zeigen die aktuellen Projektanfragen bei hl-studios sowie das Interesse weiterer Veranstalter und Fachverbände.

Mehr über das Hybrid Studio:
https://hybrid.hl-studios.de/

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Pressemitteilungen

Digility 2018: hl-studios präsentiert Hybrid Studio

Experte für Industriekommunikation lässt Digital und Virtuell in Echtzeit verschmelzen

Digility 2018: hl-studios präsentiert Hybrid Studio

(Foto:hl-studios, Erlangen) Jürgen Hinterleithner stellt auf der Digility 2018 das Hybrid Studio vor

Das Hybrid Studio von hl-studios ist die neue Evolutionsstufe der Film- und Fotoproduktion. Auf der Digility, der B2B-Konferenz rund um digitale Realität im Rahmen der photokina in Köln, der Leitmesse der Imagingbranche, konnten sich die Besucher von den Vorteilen des Hybrid Studios überzeugen.

Erlangen, 09.10.2018. „Wir nutzen das Hybrid Studio, wenn wir beispielsweise Produkte abbilden möchten, die noch gar nicht existieren, oder Szenarien, die sich nicht in einem normalen Fotostudio darstellen lassen“, erläutert Jürgen Hinterleithner, Geschäftsführer der hl-studios, Agentur für Industriekommunikation aus Erlangen, in seinem Vortrag zum Hybrid Studio. Mit der von hl-studios entwickelten Technologie verschmelzen virtuelle und reale Welt in Echtzeit. „Alle Beteiligten am Set können so arbeiten, wie sie es von Produktionen im realen Set gewohnt sind. Gleichzeitig sinkt die Produktionszeit und wir erzielen viel authentischere Ergebnisse als in klassischen Greenscreen-Produktionen“, erklärt Hinterleithner.

Digitale Realität im Bild
Die Digility ist eine Fachkonferenz im Rahmen der photokina in Köln, der weltweiten Leitmesse der Imagingbranche, die sich mit Themen rund um die digitale Realität beschäftigt – von Virtual Reality (VR) über Augmented Reality (AR) und Holographie bis hin zu Machine Learning. Für Jürgen Hinterleithner keine Frage, dass das Hybrid Studio dort perfekt aufgehoben ist: „Das Hybrid Studio bringt die Trendthemen Digitalisierung und Immersion – das Eintauchen in virtuelle Welten – in die Film- und Fotoproduktion. So ist es das perfekte Werkzeug, um digitale Realitäten in echte visuelle Erlebnisse zu verwandeln.“

Den ganzen Vortrag von der Digility können Sie hier sehen:
hybrid.hl-studios.de/

Weitere Informationen unter: hl-studios.de/

hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
+49 9131 757875
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Pressemitteilungen

CGI-C: Hybrid Studio live

hl-studios aus Erlangen präsentierte das Hybrid Studio auf dem CGI-Congress in Osnabrück

CGI-C: Hybrid Studio live

(Foto: hl-studios, Erlangen) Jürgen Hinterleithner präsentiert auf dem CGI-C das Hybrid Studio live

Die Zukunft von Film und Fotografie live erleben – das konnten die Besucher des CGIC vor ein paar Tagen in Osnabrück. Das Hybrid Studio ist die Innovation im Bereich Film und Fotografie von hl-studios GmbH aus Erlangen. Auf dem CGIC wurden die Messebesucher Zeuge, wie im Hybrid Studio digitale und analoge Welt in Echtzeit verschmelzen.

„Mit dem Hybrid Studio können CGI-Produzenten, Filmschaffende und Fotografen spielend leicht zusammenarbeiten und gemeinsam noch kreativere Ergebnisse erzielen“, sagt Wenzel Naumann, verantwortlich für den Messeauftritt von hl-studios auf dem CGI-Congress. Dort wurde der Messestand der Agentur für zwei Tage zum Hybrid Studio, in das Kreative für Film- und Fotoproduktionen direkt in virtuelle 3D-Welten eintauchen und mit ihnen interagieren konnten.

Das Hybrid Studio ist nur dabei eine logische Konsequenz der täglichen Arbeit von hl-studios. Die Agentur aus Erlangen hat sich auf Industriekommunikation spezialisiert. Und ist damit jeden Tag dran an Trends wie etwa Immersion oder Digitalisierung. Tag für Tag werden Projekte zur Digitalisierung und Industrie 4.0 abgewickelt. Immersive Kommunikation ist Kernthema von hl-studios im Bereich Messekommunikation.

„Wir kennen uns mit der Digitalisierung gut aus und wollten einen Schritt weitergehen“, erklärt Jürgen Hinterleithner, Firmengründer und Geschäftsführer von hl-studios. Für hl-studios heiße dies, so Hinterleithner, Innovationen nicht nur zu verstehen, sondern selbst welche zu erschaffen. Und Trends wie Immersion nicht nur zu erkennen, sondern sie auch in Technologien zu überführen und in anderen Bereichen wie Film- und Fotoproduktion anwendbar zu machen. „Genau das ist uns mit dem Hybrid-Studio gelungen. Wir haben selbst eine digitale Innovation kreiert – zum Nutzen unserer Kunden.“

Weitere Informationen: https://www.hl-studios.de

hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-und VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Contact
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
Phone: 09131 – 75780
Fax: 09131 757875
E-Mail: hans-juergen.krieg@hl-studios.de
Url: https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Die Generation Y im Blick

Wie hl-studios aus Erlangen direkt in Bildungseinrichtungen geht und gezielt um junge Talente wirbt

Die Generation Y im Blick

(Foto: hl-studios, Erlangen): hl-studios in der HS Ansbach „Tue Gutes und rede darüber“

(Erlangen) – Die Generation Y hat andere Präferenzen bei der Jobwahl als ältere Generationen. Was zählt, sind interessante Herausforderungen, Flexibilität oder die Work-Life-Balance. Unternehmen, die das verstehen, stellen sich darauf ein. Und sie engagieren sich an den richtigen Orten – zum Beispiel bei der Hochschulkontaktmesse Ansbach.

„Wer die besten Leute aufbauen will, muss bei den jungen Talenten anfangen“, stellt Hans-Jürgen Krieg fest. Er ist Unternehmenssprecher von hl-studios aus Erlangen, einer der führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Doch: Wer heute die Besten will, muss einiges bieten. Und das sind in erster Linie nicht die Gehälter. Für die Generation Y zählen Dinge wie die Work-Life-Balance, die Einzigartigkeit und das Wertesystem eines Unternehmens sowie seine Art im Markt zu agieren. „Unternehmen, die am Puls des Marktes sein wollen, stellen sich darauf ein“, so Krieg.

Schon früh mit der Kontaktpflege beginnen
„Deshalb treten wir bereits in der Orientierungsphase des Nachwuchses auf, zum Beispiel bei den Jobbörsen der Hochschulen und Universitäten. Wir halten Vorträge zu aktuellen Themen in den Bildungseinrichtungen, pflegen über lange Semesterzeiträume den Kontakt und bieten schon in einer frühen Phase Praktika an. „Warum nicht die Werbeagentur öffnen und gezielt Studenten und Professoren zu einen Kennenlern-Besuch in den laufenden Betrieb einladen?“ so Krieg.

Mitarbeiter der Agentur sind stetig unterwegs, um sich vor den Studierenden und Professoren zu präsentieren. Das ist sehr aufwändig, zahlt sich aber mittel- bis langfristig aus. „Wir suchen auf der einen Seite die bereits beruflich Erfahrenen, wie zum Beispiel Projektleiter, Texter, Software-Entwicklern und Multimediaspezialisten bei den Alumnis der Hochschulen oder Unis. Andererseits machen wir uns bereits früh bei den Studenten der ersten Semester bekannt, um gezielt Praktika für Grafik, Interactive und 3D anzubieten.“

HS Ansbach und die Hochschulkontaktmesse
Auch die Organisatoren der schon seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführten Kontaktmesse in der HS-Ansbach fördern diese Initiativen. Sie geben den beteiligten Firmen wichtige Impulse. Stellen Kontakte zu den Professoren her, laden zu Messen und Veranstaltungen ein und bieten Firmen an, Fachvorträge zu aktuellen Praxisthemen zu halten. „Wir pflegen den engen Kontakt zu den jeweiligen Lehrstühlen und bieten den Studierenden attraktive Praktikumsplätze an. Neben einer aktuell gepflegten Website und Social-Media-Kommunikation setzen wir vor allem unsere eigenen Mitarbeiter als Multiplikatoren ein“, so Hans-Jürgen Krieg.

https://www.hl-studios.de/#jobs

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Interactive Messemodelle, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Praxisvortrag „hl-studios meets MUK 3.0“ an der HS Ansbach

Mit dem Schwerpunkt „Motion Graphics“ setzt hl-studios aus Erlangen erfolgreiche Vortragsreihe an der Hochschule Ansbach fort

Praxisvortrag "hl-studios meets MUK 3.0" an der HS Ansbach

(Foto: hl-studios, Erlangen): Prof. Barta (2.v.r.) und hl-studios nach dem Vortrag

(Erlangen) – Die Erlanger Agentur für Industriekommunikation baut ihre Zusammenarbeit mit der Hochschule Ansbach weiter aus. In ihrem neuen sechzigminütigen Vortrag stellten Agenturmitarbeiter von hl-studios den rund fünfzig Studierenden und vier Professoren weitere Praxisbeispiele aus der Industriekommunikation vor.

Nach einem kleinen PowerPoint-Streifzug durch die Agentur präsentierten die Spezialisten von hl-studios etwas, das man auf den ersten Blick vielleicht nicht in der Industrie und bei der klassischen B2B-Kommunikation erwarten würde: bunte, dynamische und verrückte Bildwelten, die mehr an Computerspiele als an klassische Infomaterialien erinnern.

„Motion Graphics“ für die Industriekommunikation
„Motion Graphics“, heißt das Phänomen – eine zeitgemäße Art um Informationen ansprechend und einprägsam zu inszenieren. „Mit Motion Graphics erklären wir einfach, verständlich und unterhaltsam die großen und komplexen Themen der Industrie“, sagt Daniel Boklage, Creative Director Film bei hl-studios. „Es ist nur logisch, dass diese Form der Inszenierung von Typografie, Grafik-Design und Sound-Design auch in der technischen Kommunikation zum Einsatz kommt. Schließlich sind die Themen komplex und verlangen nach einer ansprechenden Aufmachung, um schnell verstanden zu werden.“

„Man muss wissen, dass viele der heutigen Entscheider, die mit der Entwicklung von Heimcomputern und Konsolen groß geworden sind, also die „Generation Playstation´, mittlerweile zum Teil unsere Auftraggeber sind“, ergänzt Hans-Jürgen Krieg, Sprecher von hl-studios. „Sie sind eine interessante Inszenierung von Fakten gewohnt und sprechen sehr darauf an.“

Prof. Christian Barta vom Studiengang Multimedia und Kommunikation an der HS Ansbach erklärte dazu: „Motion Graphics ist wieder ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig es für die Studierenden ist, neben aller theoretischen Kreativität die Praxis nicht aus den Augen zu verlieren“.

Gute Zusammenarbeit mit der Hochschule in Ansbach
Die Agentur für Industriekommunikation arbeitet schon seit Jahren eng mit der HS Ansbach zusammen. So ist Alfons Loos, Geschäftsführer von hl-studios, seit 2015 Mitglied des Hochschulrats der Hochschule. Zur weiteren Kooperation gehören Praxisvorträge, die Teilnahme an der Hochschulkontaktmesse, Praktika und Traineeprogramme. Mittlerweile arbeiten einige ehemalige Studenten der HS Ansbach als festangestellte Experten in den Bereichen CGI und Film in der Erlanger Agentur.

Der nächste Vortrag für das Frühjahr ist schon in Planung: „UX, CGI und IT – da geht was!“ wird er heißen – gehalten von Christian Bürger, Head of Postproduction/CGI bei hl-studios.

Weitere Informaionen: http://www.hs-ansbach.de/
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation

hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Beeindruckende Architekturvisualisierungen architekturvisu.de

Beeindruckende Architekturvisualisierungen architekturvisu.de

mattomedia erstellt photorealistische und hochqualitative Architekturvisualisierungen für Bauträger, Architekten, Planungsbüros und viele weitere Branchen. Anhand gelieferter Pläne (analog oder digital) erstellen wir mit Hilfe modernster 3D Visualisierungssoftware atemberaubende Architekturvisualisierungen (Standbild oder animiert).

Architekturvisualisierung ist heutzutage nicht mehr nur die reine Visualisierung von Architektur – sie ist ein Marketing-Instrument. Der Architekt verkauft seine Pläne an den Bauherrn. Der Bauherr oder Bauträger verkauft die Immobilie an die Immobilienerwerber. In beiden Fällen geht es darum, den Käufer von einer Immobilie zu überzeugen, die real noch nicht existiert. Architekturvisualisierung hat den Aufgabe den Käufer emotional zu überzeugen.

Wie werden Ideen schon in der Planungsphase lebendig und nachvollziehbar? Architekturvisualisierungen helfen der menschlichen Vorstellungskraft auf die Sprünge und legen den Grundstein für alle weiteren Umsetzungen, wenn Sie die Gesamtsituation in höchster Qualität realistisch darstellen. Das ist der Unterschied, den eine .mattomedia® Architekturvisualisierung sichtbar macht!

Infos unter www.architekturvisu.de

.mattomedia® betrachtet sich selbst als reine Agentur mit Consulting-Schwerpunkt und bietet ausführende Tätigkeiten wie Gestaltung, Programmierung, Fotografie zwar inhouse, jedoch als direkte Beratungskonsequenz an. Darüber hinaus nutzt .mattomedia® ein gut entwickeltes Netzwerk für Leistungen, die nicht inhouse abgebildet werden.

Unsere Kunden sind in den verschiedensten Branchen unterwegs: Bauträger, Immobilienmakler, Rechtsanwälte, Ärzte, Möbelhersteller, Einkaufszentren, Verlage, Einzelhandel, Lebensmittelhersteller, Industrie, Gemeinden, Politik und viele weitere Branchen werden von uns betreut.

Im Vordergrund jeder Aktivität von .mattomedia® steht das Ziel. Gleich ob mehr Umsatz, Markenbildung oder Unternehmensidentifikation – .mattomedia® erarbeitet Strategien, die dem Kunden dabei helfen sollen sein Ziel zu erreichen.

Die Werbeagentur befindet sich in Stuttgart, sowie in Villingen-Schwenningen im Schwarzwald.

Firmenkontakt
.mattomedia® Werbeagentur Stuttart
Serhan Sidan
Königstraße 10C
70173 Stuttgart
077219927870
077219927871
info@mattomedia.de
http://www.mattomedia.de

Pressekontakt
.mattomedia®
Serhan Sidan
Niederwiesenstrasse 28
78050 Villingen-Schwenningen
077279927870
info@mattomedia.de
http://www.mattomedia.de

Pressemitteilungen

JoJoGraphics: Neue Agentur für Mediengestaltung und 3D-Animation in Aachen – Branchenkenntnis in Verpackung, Konsumgütern und Kosmetik

Mediengestalter Jochen Brüsseler bietet kreative Dienstleistungen für digitale Bildbearbeitung, 3D-Grafik und 3D-Animation

Aachen, 05.03.2012.- JoJoGraphics ist die Agentur des Mediengestalters Jochen Brüsseler, die 3D-Grafik, digitale Bild- und Videobearbeitung sowie 3D-Animation anbietet. Mit den neuesten Programmen und hochwertigem technischem Equipment ausgestattet, ist fast jede virtuelle Bearbeitung möglich. Erfahrungen sammelte Jochen Brüsseler in der Kosmetikbranche und im Konsumgüterbereich.

„Wenn der Kunde es wünscht, mache ich aus einer Bulette ein Steak oder verwandle ein Pfund Margarine in ein Pfund Butter“, erklärt Jochen Brüsseler. „Mit der richtigen digitalen Bildbearbeitung ist fast alles möglich.“ Unternehmen, die neue Produktideen grafisch umsetzen oder Bildmaterial retuschieren möchten, können bei JoJoGraphics auf professionelle Unterstützung setzen.

Seit über 20 Jahren beschäftigt der Mediengestalter sich mit CGI (Computer Generated Imagery) und hat langjährige Erfahrung mit 3D-Visualisierung in der Produkt- und Verpackungsentwicklung, vornehmlich im Konsumgüter- und Kosmetikbereich. Jochen Brüsseler gestaltet Verpackungen und Produkte für Präsentationen, Werbung und Marktforschung lange vor ihrer Markteinführung, auf Wunsch auch in animierter Funktionsdarstellung.

In der Grafikabteilung eines namhaften Aachener Herstellers hochwertiger Automodelle für Sammler war er für die Katalogproduktion, die Anzeigen- und Verpackungsgestaltung sowie die Fotografie zuständig und bearbeitete die Abbildungen von noch unfertigen oder fehlerhaften Vorserienmodellen bis hin zu ihrem Aussehen im endgültigen Auslieferungszustand.

Nach seinem beruflichen Anfang in den Printmedien hat Brüsseler alle grafischen Bereiche in der klassischen und digitalen Druckvorstufe durchlaufen, die zur Herstellung von Anzeigen, Katalogen und Broschüren gehören. Besonders Unternehmen aus der Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie sowie der Kosmetikbranche profitieren von der jahrelangen Erfahrung und den bewährten Kenntnissen in der 3D-Visualisierung für Produktentwicklung.

„Bei JoJoGraphics erhält jeder Kunde eine individuell ausgerichtete, qualitativ hochwertige Arbeit“, verspricht Jochen Brüsseler, „egal, ob es sich um Unternehmer oder Privatkunden handelt.“ Nach den ersten Gehversuchen in der 3D-Grafik Ende der 80er Jahre hatte er bereits 1992 eine seiner ersten 3D-Animationen für die Messe „Amiga 92“ in Köln gestaltet. www.jojographics.de
Seit über 20 Jahren sammelt Mediengestalter Jochen Brüsseler Erfahrungen in Bildbearbeitung und CGI (Computer Generated Imagery), also digitale Mediengestaltung, 3D-Computergrafik, 3D-Animation und Video. Objekte real erscheinen lassen, die nicht existieren, beschädigte Fotos durch Rekonstruktion erneuern, Videos bearbeiten und Bildmaterial retuschieren: Das und vieles mehr ist seine Profession und seine Leidenschaft. Kunden profitieren von der jahrelangen Erfahrung des Mediengestalters. www.jojographics.de
JoJoGraphics
Jochen Brüsseler
Tannenweg 7
52134 Herzogenrath
+49.2407.8197

http://www.jojographics.de
info@jojographics.de

Pressekontakt:
faltmann PR
Sabine Faltmann
Theaterstraße 15
52062 Aachen
faltmann@faltmann-pr.de
+49.241.43 53 74 84
http://www.faltmann-pr.de