Tag Archives: check Point

Pressemitteilungen

Erfolgreicher Branchentreff: Über 330 Besucher bei der Westcon-Comstor Partnerkonferenz in Köln

Der Channel gibt sich ein Stelldichein: Hersteller und Reseller stellen unter dem Motto „Speed Up Your Business“ die Weichen für ein erfolgreiches 2019

Mönchengladbach, 19. März 2019 – Westcon-Comstor, Value Added Distributor führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, versammelte am 7. März 2019 über 330 Besucher zur Partnerkonferenz unter dem Motto „Speed Up Your Business“ in der Motorworld Köln. Der etablierte Branchentreff wurde von den Units Comstor, Westcon Collaboration, Westcon Security und Westcon Services gemeinsam ausgerichtet und bot den anwesenden Channel-Experten die perfekte Plattform, um sich über die neuesten Trends und Entwicklungen in der IT auszutauschen.

Westcon-Comstor wächst weiter
Die Keynote der Veranstaltung übernahm Willem J. H. de Haan, der als Senior Vice President das Comstor-Business in der EMEA-Region leitet. Gemeinsam mit Jens Tamm, Robert Jung, Marianne Nickenig und Björn Döhler – den Leitern der deutschen BUs – gab er den Besuchern einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Entwicklungen der vergangenen Monate.

Die wichtigsten Erkenntnisse aus der Keynote:

– Alle vier Business-Units sind im vergangenen Geschäftsjahr deutlich gewachsen. Das überaus erfolgreiche Ergebnis ist vorrangig auf nachhaltige Umsatzsteigerungen im Services-Bereich zurückzuführen. Darüber hinaus konnte Westcon-Comstor durch die Einführung neuer digitaler Plattformen und das Reshoring ausgelagerter Back-Office-Prozesse die operative Effizienz über alle Geschäftsbereiche hinweg weiter optimieren.

– Der europaweit anhaltende Fachkräftemangel befeuert massiv die Nachfrage nach Value Added Services aus der Distribution. Westcon-Comstor bietet in diesem spannenden Umfeld neben klassischen Professional, Technical und Global Deployment Services nun auch innovative Supply Chain Services – vom Staging über die Konfiguration bis hin zum Labeling und zum End-Anwender-Support. Das Angebot wird im Channel als enorme Entlastung bewertet und sehr gut angenommen.

– Das 2018 eingeführte, nahtlos in die SAP-Umgebung von Westcon-Comstor integrierte Partner-Online-Portal „PartnerView“ macht es Resellerpartnern leicht, ihr gesamtes Business über eine einheitliche Plattform abzuwickeln – etwa indem sie Angebote auf Knopfdruck in Bestellungen überführen oder Vertragsverlängerungen automatisiert anstoßen. In den kommenden Monaten soll das Portal sukzessive weiter ausgebaut werden.

Podiumsdiskussion mit hohem Mehrwert
Im Anschluss an die Keynote holten Robert Jung und Marianne Nickenig renommierte Branchenexperten der Herstellerpartner Avaya, Check Point, Cisco, Extreme Networks, Mitel, Plantronics-Polycom und Symantec auf das Podium. In einem schnell getakteten Frage-und-Antwort-Spiel diskutierten die Neun gemeinsam über den Status Quo und die Zukunft des Channel-Geschäfts – und loteten aus, welche neuen Wachstumschancen Systemintegratoren in Zeiten von Cloud und SaaS offenstehen.

Bereichsübergreifende Breakout-Sessions
Am Nachmittag der Veranstaltung fanden bereichsübergreifende Breakout-Sessions und Elevator-Pitches statt, bei denen die 19 anwesenden Herstellerpartner in kurzen 15-minütigen Vorträgen ihre technischen Innovationen für Collaboration, Security, Cloud und Networking vorstellten. Die Referenten gaben den Teilnehmern einen umfassenden Einblick in die jeweiligen Märkte, berieten sie zur Vermarktung ihrer Lösungen und zeigten auf, welche Vorteile die Zusammenarbeit mit dem VAD Westcon dem Channel bietet.

Bei der Rallye Dakar auf dem Beifahrersitz
Den Schlusspunkt des Vortragsprogramms setzte mit Dirk von Zitzewitz einer der erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Motorsportler: Der 51-Jährige gab in seiner Keynote spannende Einblicke in seine Erfahrungen als Fahrer und Navigator bei der Rallye Dakar und legte überzeugend dar, warum sportliche und berufliche Erfolge in der heutigen Zeit stets nur in einem engagierten Team erreicht werden können.

Ausklang mit Showroom und Galadinner
Zum Abschluss der Partnerkonferenz hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, den Showroom der Motorworld Köln sowie die exklusive Michael-Schumacher-Ausstellung zu besuchen. Um 19:30 Uhr lud das Westcon-Comstor Team die Gäste dann zum gemeinsamen Galadinner mit anschließender Speed-up-Party mit Live-Musik.

Mehr Informationen unter https://m.westconcomstor.com/Partnerkonferenz2019

Westcon-Comstor (Westcon International) ist ein führender Distributor innovativer Business-Technologien. Aufsetzend auf Lösungen weltweit führender Hersteller ermöglichen wir es Unternehmen, sicher, produktiv, mobil und vernetzt zu agieren. Der Fokus liegt hierbei auf den geschäftskritischen Bereichen Security, Collaboration, Infrastruktur und Data Center. Unsere herausragende Kompetenz bei der Abwicklung globaler Projekte, bei der digitalen Distribution und bei der Erbringung technischer Services garantiert Kunden nachhaltigen Mehrwert. Technologie ist unser Geschäft – aber im Fokus stehen stets die Menschen, mit denen wir gemeinsam erfolgreich sind.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Ines Helmig
Hennes-Weisweiler-Allee 8
41179 Mönchengladbach
+49 (0)2161 5780 261
Ines.Helmig@westcon.com
http://de.ucc.westcon.com

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-22
Bernd.Jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Marketing/Werbung

Industrial Ethernet Switch Market to Witness Widespread Expansion During 2025

Market Overview:

The industrial Ethernet switch is a low port count, industrially hardened, a DIN-rail device for factory data procurement. These switches aid in continually broadening the variety of applications and end-user industries, the industrial Ethernet has emerged as a key platform of choice in both infrastructure architectures and automation. The market is anticipated to grow significantly over the forecast period owing realization by industries that using this will reduce the business downtime, availability of information at every location fast exchange of data between the selected sections and automation help in improving the productivity.Global Industrial Ethernet switch market was valued, in 2017 USD XX million and in 2025 is expected to reach at USD XX million with growing CAGR of XX%.

Market Dynamics:

Improvement of data center capacities and increase in deployment of Ethernet-based solution in industries are primarily driving the market. The increase in dependency of organizations on data centers, demand for high speed data services, and need for automatic switching devices are fuelling the market growth. The high cost associated with instalment of managed industrial Ethernet switches and lack of expertise are hindering the market growth.

Request For Report Sample: https://www.researchreportinsights.com/report/upsample/120124716/Industrial-Ethernet-Switch-Market

Market Players:

Video servers market consist of various players, few key players of the market areJuniper, Cisco, HP, Aruba, Polycom, Avaya, Alcatel-Lucent, Microsoft, Check Point, IBM, Brocade, and Siemens.

Market Segmentation:

The industrial Ethernet switch market is segmented on the basis of end user,industry verticals and geography. By industry vertical, the market is classified into aerospace & defense,manufacturing, electric and power, oil & gas, automotive and transportation, and others. By organization size, it is divided into large scale enterprise, medium scale enterprise, and small scale enterprise.

Further, on the basis of region the market is segmented into North America, Europe, APAC, Latin America and Middle East & Africa.North America is anticipated to hold significant growth rate through the forecast period due to the deployment of data centers and need for components assisting data centers, presence of large manufacturing industries, and deployment of smart grids are driving the market for industrial Ethernet switch market in this region.

Market segmented based on end user:
– Large Scale Enterprise
– Medium Scale Enterprise
– Small Scale Enterprise

Request  Report For Toc: https://www.researchreportinsights.com/report/TOC/120124716/Industrial-Ethernet-Switch-Market

Market segmented based on vertical:
– Manufacturing
– Aerospace & Defense
– Electric and Power
– Oil & Gas
– Automotive and Transportation
– Others

Market segmented based on region:
– North America
• US
• Canada
• Mexico
– Europe
• UK
• Germany
• France
• Rest of Europe
– Asia-Pacific
• China
• Japan
• India
• Australia
• Rest of Asia-Pacific
– Latin America
• Brazil
• Rest of Latin America
– Middle East and Africa (MEA)
• South Africa
• Saudi Arabia
• Rest of MEA

Report Analysis:  https://www.researchreportinsights.com/report/upcomming/120124716/Industrial-Ethernet-Switch-Market

Pressemitteilungen

10 Jahre erfolgreicher Branchentreff: Rückblick auf den Controlware Security Day 2018 in Hanau

10 Jahre erfolgreicher Branchentreff: Rückblick auf den Controlware Security Day 2018 in Hanau

Controlware begrüßte mehr als 350 IT- und Security-Verantwortliche zum Controlware Security Day.

Dietzenbach, 25. September 2018 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, begrüßte am 20. und 21. September mehr als 350 IT- und Security-Verantwortliche aus ganz Deutschland zum zehnten Controlware Security Day im Congress Park Hanau. Unter dem Motto „protect. detect. respond.“ informierten sich die Teilnehmer über die wichtigsten neuen Entwicklungen in der IT-Security, tauschten sich untereinander aus und knüpften wertvolle Kontakte.

„Mit der voranschreitenden Integration Cloud-basierter Services, mobiler Technologien und vernetzter Devices vergrößert sich die Angriffsfläche der Unternehmen kontinuierlich, wodurch neue Möglichkeiten für Angreifer entstehen“, erklärt Bernd Schwefing, Geschäftsführer von Controlware. „Auf dem Controlware Security Day zeigten wir auf, wie sich die IT dagegen mit modernsten Mitteln systematisch absichern lässt. Wir sprachen mit unseren Besuchern aber auch darüber, welcher prozessualen und technischen Weichenstellungen es bedarf, um mögliche Sicherheitsvorfälle schnell und sicher zu entdecken, wie man angemessen auf erfolgreiche Attacken reagiert und wie wir hier in bewährter Weise unterstützen können.“

Spannende Fachvorträge
Den Mittelpunkt der Veranstaltung bildete ein breit gefächertes Vortragsprogramm mit nahezu 40 Präsentationen in fünf Themen-Tracks. Die Besucher konnten wahlweise einem Schwerpunktthema folgen oder ein individuelles Tagesprogramm zusammenstellen. Während der Vortragspausen bot eine umfangreiche Partnerausstellung die Möglichkeit für fachlichen Austausch: An den Ständen der rund 30 führenden Security-Hersteller wurden offene Fragen geklärt und konkrete Projekte besprochen.

Hochkarätige Key Notes
Zu den Highlights der beiden Veranstaltungstage zählten Key Notes renommierter Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Die Themenpalette reichte dabei von den Potenzialen und Risiken von Robotik, Quanten-Computing und Blockchain (Prof. Dr. Marco Gercke, Director des Cybercrime Research Instituts Köln) über die digitale Revolution (Daniel Domscheit-Berg, Informatiker und Autor) bis zu den Geheimnissen nonverbaler Kommunikation (Thorsten Havener, Bestsellerautor und Entertainer) und dem Gehirn der Zukunft (Dr. Boris Nikolai Konrad, Hirnforscher, Gedächtnistrainer und Weltrekordhalter).

„Unser gesamtes Organisationsteam hat sich sehr auf das zehnjährige Jubiläum des Controlware Security Days gefreut – und es ist uns gelungen, in diesem Jahr ein ganz besonderes Event auf die Beine zu stellen“, erklärt Mario Emig, Head of Information Security Business Development bei Controlware. „Wie in den Vorjahren waren unsere Kapazitäten auch 2018 komplett ausgebucht. Die stetig wachsende Teilnehmerzahl ist ein Beleg dafür, dass das Veranstaltungskonzept nach wie vor sehr gut ankommt – und dass der Controlware Security Day von unseren Besuchern als wertvolle Diskussionsplattform wahrgenommen wird.“

Rückblick auf den Roundtable für Pressevertreter
Am Vorabend des Security Days 2018 veranstaltete Controlware einen Roundtable für Pressevertreter. Controlware Geschäftsführer Bernd Schwefing sprach mit Experten der Security-Partner Centrify, Check Point, Fortinet, Palo Alto Networks, Rohde & Schwarz, Skybox und Symantec darüber, wie sich die IT-Architekturen der Unternehmen mit Blick auf Industrie 4.0, Cloud und DSGVO verändern. Die Teilnehmer analysierten gemeinsam die aktuelle und zukünftige Bedrohungslage und diskutierten über die Integration der Security-Komponenten, die erforderlich ist, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten. Das einhellige Fazit: Mit der Zunahme kritischer Web- und IoT-fähiger Systeme nimmt die Angriffsfläche der Unternehmen über alle Branchen hinweg rasant zu. Klassische Perimeter-basierte Strategien bieten in dieser Bedrohungslandschaft keinen wirksamen Schutz mehr – die Unternehmen müssen vielmehr darauf achten, ihre Security ganzheitlich und systematisch aufzusetzen und bereit sein, innovative neue Technologien zu integrieren.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001- zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Collaboration, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 760 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit fünf renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

TAP.DE Solutions legt Compliance Kampagne auf – Rabatte bei Lizenznachkauf zur it-sa

Auf der it-sa bietet das IT-Beratungsunternehmen Lizenz- und Modulerweiterungen zu Sonderkonditionen an

München/Nürnberg, 25. September 2018 – Um die Compliance-Sicherheit der Kunden zu maximieren, hat TAP.DE Solutions jetzt eine Sonderkampagne aufgelegt: Auf das Security Portfolio der TAP.DE Herstellerpartner gibt es bei der Erweiterung von Lizenzen und Modulen einmalige Sonderrabatte.

„Die Herstellung und Aufrechterhaltung von Compliance ist eine wichtige Herausforderung in den Unternehmen – sowohl hinsichtlich der Umsetzung als auch in Bezug auf die Finanzierung“, sagt Michael Krause, Geschäftsführer TAP.DE Solutions GmbH. „Damit unsere Kunden nicht am falschen Ende, zulasten der Datensicherheit, sparen haben wir anlässlich der it-sa eine spezielle Compliance Kampagne aufgelegt.“

Die Kampagne umfasst das gesamte Portfolio der TAP.DE Securitypartner 8MAN, Check Point, EgoSecure, enSilo und Wandera. Darüber hinaus gibt es Matrix42- und VMware-Lizenzen zu Sonderpreisen. Das Angebot gilt bis zum 30. November 2018 und bietet Interessenten nicht nur enormes Einsparungspotenzial, sondern reduziert auch den Jahresendstress in den IT-Abteilungen, die schon jetzt für das kommende Jahr vorsorgen können.

Krause: „Gerne beraten wir unsere Kunden, wie sie ihre Unternehmen sicher, compliant und zukunftsorientiert aufstellen können. Auf der it-sa stehen wir Ihnen gleich bei drei unserer Herstellerpartner für persönliche Gespräche zur Verfügung: 8MAN Stand (Halle 9 / 330), Check Point Stand (Halle 10.1 / 110) und Micro Focus Stand (Halle 10.0 / 212).“

Mehr zu den Aktivitäten von TAP.DE Solutions auf der it-sa sowie das Anmeldeformular für einen persönlichen Gesprächstermin unter: https://bit.ly/2zJAwCf

Das Ziel der TAP.DE Unternehmensgruppe ist es, Lösungen zu allen Abläufen und Anforderungen rund um den IT Workplace des Anwenders zu finden, die beim Kunden nachhaltig Mehrwert generieren und die Effizienz sowie Produktivität der Anwender steigern. Mehr denn je stehen Unternehmen und öffentliche Einrichtungen im Zusammenhang mit Compliance- Anforderungen, gesteigerten Anwenderansprüchen und Kostendruck vor der Herausforderung, innerhalb ihrer IT Abläufe zu optimieren, Transparenz zu schaffen und Kommunikationsbrüche zu vermeiden. Nach dem Motto „die Lösung ist meist einfach, man muss sie eben nur finden“, erstellen und implementieren die IT Consultants der TAP.DE individuelle Lösungskonzepte, die sich nahtlos in die Geschäftsprozesse der Kunden integrieren. Die Mission des Unternehmens stellt die Spezialisierung und Fokussierung auf Lösungen sowie Abläufe rund um IT Workplaces und Anwender dar. Durch diese Spezialisierung ist die TAP.DE der kompetente Berater, Systemintegrator und Dienstleister für den Bereich Workplace Infrastruktur, Endpoint Security, IT Service & Finance Management sowie Process Consulting und Business Analytics. Die TAP.DE hat ihren Hauptsitz in Straubing und ist mit weiteren Niederlassungen in Deutschland und Österreich vertreten. Namhafte Unternehmen wie Magna, Puma, Software AG, Georg Fischer, die Universität Wien, die DRF Luftrettung, das Landratsamt Karlsruhe uvm. lassen sich von den Consultants der TAP.DE beraten. Neben Matrix42 ist TAP auch Partner von renommierten Software-Herstellern wie beispielsweise Citrix, Microsoft, Check Point, Protected Networks, Wandera und EgoSecure. Weitere Informationen unter www.tap.de

Firmenkontakt
TAP.DE Solutions GmbH
Michael Krause
Europaring 4
94315 Straubing
+49 (9421) 5101-500
+49 (9421) 5101-400
kontakt@tap.de
http://www.tap.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 669222
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Pressemitteilungen

Security und Services für den IT-Channel: Westcon-Comstor auf der it-sa 2018

VAD präsentiert mit Check Point, F5 Networks, Cisco Systems, Infoblox, InfoVista und Symantec innovative Lösungen für On-Premises und Cloud

Paderborn, 13. September 2018 – Westcon-Comstor, Value Added Distributor (VAD) führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, ist vom 09. bis 11. Oktober 2018 auf der it-sa im Messezentrum Nürnberg präsent. Am Messestand (Halle 10.0 / Stand 10.0-220) stellt der VAD dem Fachpublikum aktuelle IT-Security-Lösungen und attraktive Mehrwertdienste für den ITK-Channel vor.

„Als größte europäische IT-Security-Messe ist die it-sa der perfekte Rahmen, um unseren Kunden und Partnern einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Neuentwicklungen im Security-Markt zu liefern“, erklärt Robert Jung, General Manager bei Westcon Security in Deutschland. „Am Stand zeigen wir ein breites Lösungsangebot für On-Premises- und Cloud-basierte Umgebungen und informieren über unsere Value-Adds. Unterstützt werden wir dabei von einem beeindruckenden Hersteller-Line-up, der es Systemintegratoren, Cloud-Resellern und Endkunden leicht macht, sich umfassend über die Toptrends zu informieren.“

Die Schwerpunkte des Messeauftritts im Überblick:

– Westcon Security präsentiert sich in Nürnberg erstmals mit den Experten von Comstor und Cisco. Besucher erfahren, welche Möglichkeiten ihnen die Zusammenarbeit mit Cisco in den Bereichen Network und Security bietet, und mit welchen Mehrwertdiensten der Distributor das Portfolio anreichert.

– Mit Infoblox und InfoVista werden diesmal gleich zwei spannende neue Herstellerpartner am Stand präsent sein und ihre neuen Technologien vorstellen.

– Der langjährige Partner F5 Networks ist exklusiv am Stand vertreten. Stefan Schulze, Senior Specialist Systems Engineer bei F5 Networks, referiert überdies am 9. Oktober um 10:15 Uhr im Technik Forum der Halle 10.0 über das Thema „Erweiterter Schutz für Anwendungen im Rechenzentrum und in der Cloud“.

– Mit BlueSky unterhält Westcon-Comstor einen offenen, herstellerübergreifenden Marketplace für die Cloud-Services der Partner. In diesem Jahr wurde mit Symantec nach Microsoft und Cisco der erste dedizierte Security-Hersteller in die Plattform eingebunden. Messebesucher können vor Ort einen Live-Blick auf das Portal und die Features werfen.

– In den Messestand integriert ist eine komfortable Juniper Lounge, in der die Experten von Westcon das aktuelle Lösungsportfolio von Juniper Networks erläutern werden.

– Und noch ein Highlight für alle Kaffee-Fans: Westcon-Comstor hat zusammen mit dem langjährigen Kunden und Standnachbarn Computacenter – der bereits seit 20 Jahren seine Kunden wirksam bei IT-Security-Lösungen unterstützt – einen der führenden deutschen Baristas auf die it-sa geholt – und ist damit die ideale Anlaufstation, um Energie für lange Messetage zu tanken.

Kostenlose Fachbesuchertickets
Fachbesucher, die im Rahmen der it-sa 2018 einen persönlichen Gesprächstermin am Westcon-Comstor Stand wahrnehmen möchten, können sich vorab per E-Mail an securitymarketing.de@westcon.com registrieren und ein kostenloses Ticket anfordern.

Über Westcon-Comstor
Westcon-Comstor (Westcon International) ist ein führender Distributor innovativer Business-Technologien. Aufsetzend auf Lösungen weltweit führender Hersteller ermöglichen wir es Unternehmen, sicher, produktiv, mobil und vernetzt zu agieren. Der Fokus liegt hierbei auf den geschäftskritischen Bereichen Security, Collaboration, Infrastruktur und Data Center. Unsere herausragende Kompetenz bei der Abwicklung globaler Projekte, bei der digitalen Distribution und bei der Erbringung technischer Services garantiert Kunden nachhaltigen Mehrwert. Technologie ist unser Geschäft – aber im Fokus stehen stets die Menschen, mit denen wir gemeinsam erfolgreich sind.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Isabel Navarra
Heidturmweg 70
33100 Paderborn
0 52 51 / 14 56-176
isabel.navarra@westcon.com
http://de.security.westcon.com/

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
0 91 31 / 812 81-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Chippen, Putten, Networken: Westcon-Comstor lädt zum Golf-Cup 2018

Am 6. September 2018 versammelt Westcon-Comstor Hersteller und Kunden in Paderborn zum 18-Loch-Turnier mit Schnupperkurs und Players Night

Paderborn, 1. August 2018 – Westcon-Comstor, Value Added Distributor (VAD) führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, richtet in Paderborn am 6. September 2018 den alljährlichen Westcon-Comstor Golf-Cup aus. Kunden und Geschäftspartner sind eingeladen, ihr Können beim 18-Loch-Turnier unter Beweis zu stellen und sich mit den Security-Experten von Westcon-Comstor sowie zahlreichen namhaften Partnern aus der Branche zu vernetzen. Golfneulinge erhalten bei einem Schnupperkurs erste Einblicke in den Sport. Unterstützt wird der Paderborner VAD bei der Ausrichtung des Networking-Events von Check Point, Cisco Systems und Juniper Networks.

„Egal ob Neueinsteiger oder Golfprofi, Branchenneuling oder etablierter Partner – unser Golf-Cup bietet ihnen allen Spielspaß, sportliche Herausforderungen und jede Menge Gelegenheit zum Kontakteknüpfen und Vernetzen“, erklärt Robert Jung, General Manager von Westcon Security in Deutschland. „Das Golfturnier hat sich in den vergangenen zwölf Jahren als beliebter Branchentreff etabliert. Wer mitmachen möchte, sollte sich unbedingt zeitnah anmelden – wir rechnen damit, dass die Plätze schnell ausgebucht sein werden.“

Das Programm des Golf-Cups 2018
Der Westcon-Comstor Golf-Cup wird auf der 18-Loch-Anlage „Haxterhöhe Links“ des Universitäts-Golfclubs Paderborn ausgetragen. Erfahrene Golfer mit Platzreife und Stammvorgabe können sich in einem 18-Loch-Turnier mit anderen Spielern messen. Teilnehmer ohne Vorkenntnisse lernen in einem Schnupperkurs das Chippen, Putten und Abschlagen, bevor sie die neuen Fertigkeiten auf der 9-Loch-Anlage des Golfclubs in einem separaten Turnier aufs Fairway bringen können. Im Anschluss an die Turniere findet die Players Night mit Preisverleihung statt – und liefert den perfekten Rahmen für den sportlichen und fachlichen Austausch. In diesem Jahr werden die Hersteller Check Point, Cisco Systems und Juniper Networks mit Ansprechpartnern vor Ort vertreten sein.

Die Agenda des Westcon-Comstor Golf-Cups 2018 im Überblick:
– 09:30 Uhr: Registrierung & Frühstück, Einschlagen, Zeit für Gespräche
– 11:00 Uhr: Turnierbeginn
– 13:00 Uhr: Start des Schnupperkurses: Abschlagen, Chippen, Putten
– 15:30 Uhr: Schnupperkurs-Turnier
– 17:30 Uhr: Welcome Back
– 18:30 Uhr: Players Night mit Preisverleihung (Dresscode: casual)

Teilnahme und Anmeldung
Interessierte können sich bis zum 23. August online unter http://de.security.westcon.com/content/events/westcon-golf-cup-2018-das-turnier für das 18-Loch-Turnier oder unter http://de.security.westcon.com/content/events/westcon-golf-cup-2018-der-schnupperkurs für den Schnupperkurs anmelden. Für Kunden von Westcon-Comstor ist die Teilnahme kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, erfolgt die Vergabe der Startplätze in Reihenfolge des Anmeldeeingangs. Auf der Website stehen zudem Hotelempfehlungen und Informationen zu Golf-Cup, Austragungsort und Organisation bereit.

Für Rückfragen steht das Westcon Marketing unter der Telefonnummer 0 52 51 / 14 56-444 oder per E-Mail an securitymarketing.de@westcon.com zur Verfügung.

Über Westcon-Comstor
Westcon-Comstor (Westcon International) ist ein führender Distributor innovativer Business-Technologien. Aufsetzend auf Lösungen weltweit führender Hersteller ermöglichen wir es Unternehmen, sicher, produktiv, mobil und vernetzt zu agieren. Der Fokus liegt hierbei auf den geschäftskritischen Bereichen Security, Collaboration, Infrastruktur und Data Center. Unsere herausragende Kompetenz bei der Abwicklung globaler Projekte, bei der digitalen Distribution und bei der Erbringung technischer Services garantiert Kunden nachhaltigen Mehrwert. Technologie ist unser Geschäft – aber im Fokus stehen stets die Menschen, mit denen wir gemeinsam erfolgreich sind.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Isabel Navarra
Heidturmweg 70
33100 Paderborn
0 52 51 / 14 56-176
isabel.navarra@westcon.com
http://de.security.westcon.com/

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
0 91 31 / 812 81-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Rückblick auf die Controlware IT-Security Roadshow 2018: „Security Trends – Machine Learning, UEBA und Controlware Managed Cyber Security Services“

Rückblick auf die Controlware IT-Security Roadshow 2018: "Security Trends - Machine Learning, UEBA und Controlware Managed Cyber Security Services"

Controlware gab auf der IT-Security Roadshow Einblicke in aktuelle und zukünftige Sicherheitstrends

Dietzenbach, 21. März 2018 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, gab auf der diesjährigen IT-Security Roadshow Einblicke in die wichtigsten aktuellen und zukünftigen Sicherheitstrends. Über 400 Besucher nutzten die Veranstaltungen im Februar und März, um sich in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Hanau, Stuttgart, München und Wien über die neuesten Entwicklungen in der Cyber Security zu informieren.

Die Attacken der Cyber-Kriminellen sind raffinierter denn je: Oft nutzen Angreifer maßgeschneiderte, in vermeintlich harmlosen Dateien versteckte Advanced Persistent Threats, um Unternehmensnetzwerke zu infiltrieren und über Monate hinweg wertvolle Daten abzuziehen. Klassische signaturbasierte Sicherheitslösungen haben diesen gezielten Attacken wenig entgegenzusetzen. Um einen verbesserten Schutz sicherzustellen und Einbrüche rechtzeitig zu erkennen, sind IT-Abteilungen daher gut beraten, zu ihrem bestehenden Anti-Malware-System ergänzend signaturlose Technologien wie Sandboxing oder Data Breach Detection einzusetzen.

Auf der Controlware IT-Security Roadshow 2018 präsentierten die Controlware Experten zusammen mit den Partnern Check Point, Exabeam, Fortinet, Palo Alto Networks und Symantec innovative Lösungen zur Abwehr mehrstufiger Malware. Im Fokus standen dabei Technologien wie Machine Learning, Künstliche Intelligenz und UEBA (User & Entity Behaviour Analytics), die es Unternehmen ermöglichen, Bedrohungen anhand ihres Verhaltens und global bereitgestellter Threat-Informationen automatisiert zu identifizieren. Darüber hinaus erfuhren die Besucher, welche Optionen ihnen das Controlware Cyber Defense Center bei der inhaltlichen Unterstützung ihres Security-Betriebs bietet.

Mario Emig, Head of Information Security Business Development bei Controlware, erklärt: „Die Zahl der Angriffe mit Ransomware ist im vergangenen Jahr massiv gestiegen, und wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend 2018 weiter verschärfen wird. Auf unserer Roadshow konnten sich die Teilnehmer davon überzeugen, dass sich erfreulicherweise auch die Security-Lösungen dynamisch weiterentwickeln und die Hersteller neue Wege beschreiten – etwa, wenn Hersteller ihre bestehenden Lösungen durch den Einsatz von Machine Learning und Künstlicher Intelligenz aufwerten oder um neue Lösungsbausteine erweitern.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Westcon lädt zum Networking in Frankfurt und Berlin

Paderborn, 09. November 2017 – Westcon-Comstor, Value Added Distributor (VAD) führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, setzt seine erfolgreiche After-Work-Event-Reihe „meet & discuss“ im November 2017 mit zwei exklusiven Dinner-Veranstaltungen in Frankfurt am Main (16. November) und Berlin (23. November) fort. Die kostenlosen Informationsabende bringen den IT-Channel aus der Region mit führenden Security-Herstellern zusammen und stellen so die Weichen für einen engen fachlichen Austausch und eine erfolgreiche persönliche Zusammenarbeit im Alltag.

Schwerpunktthema der aktuellen Events ist die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO): Dr. Justus Gaden, Rechtsanwalt bei Büsing, Müffelmann & Theye in Berlin wird die Teilnehmer als Gastreferent zum Auftakt des Events umfassend über die im Mai 2018 anstehenden Änderungen im europäischen Datenschutzrecht informieren und ihnen Best Practices für die Umsetzung der Richtlinie präsentieren.

„Die DSGVO wird für den ITK-Channel in den kommenden Monaten das bestimmende Thema sein. Wer in diesem Umfeld frühzeitig Know-how und Ressourcen aufbaut, wird 2018 von attraktiven Wachstumschancen profitieren – und sich bei seinen Kunden als Trusted Advisor für weitere Projekte empfehlen“, betont Robert Jung, General Manager bei Westcon Security in Deutschland. „Daher möchten wir unseren Gästen auf den meet-&-discuss-Veranstaltungen einen ersten Einblick in das Thema geben. Darauf aufsetzend kann dann jeder Partner fundiert entscheiden, wie er sein Business im kommenden Jahr weiterentwickeln möchte.“

Offenes Veranstaltungskonzept lässt Raum für Gespräche
Um dem persönlichen Gespräch einen möglichst großen Raum zu geben, bleibt Westcon-Comstor auch in diesem Jahr dem offenen Veranstaltungskonzept ohne dediziertes Hersteller-Vortragsprogramm treu. Im Anschluss an die Begrüßung (17:00 Uhr) und den DSGVO-Fachvortrag (17:30 Uhr) findet ein exklusives gemeinsames Dinner mit anschließendem Networking statt. Den Teilnehmern bleibt so viel Zeit, um sich mit Kollegen aus der Region, dem Team von Westcon-Comstor und den anwesenden Herstellerpartnern Check Point, Cisco, F5 Networks, Juniper Networks, Microsoft, Palo Alto Networks, Symantec und Trend Micro auszutauschen.

Veranstaltungsorte und Anmeldung
Die meet-&-discuss-Events finden am 16. November 2017 in Frankfurt (Schuch´s Restaurant) und am 23. November 2017 in Berlin (La Maison de L´entrecote) statt. Die Teilnahme ist für Kunden von Westcon-Comstor kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt wahlweise telefonisch unter +49 (0) 52 51 / 14 56-444 oder unter http://de.security.westcon.com/content/events/meet-and-discuss-herbst-2017

Westcon-Comstor (WestconGroup Inc.) ist ein Value Added Distributor führender Security-, Collaboration, Netzwerk- und Datacenter-Technologien und hat mit innovativen, weltweit verfügbaren Cloud-, Global Deployment- und Professional Services die Lieferketten in der IT neu definiert. Das Team von Westcon-Comstor ist in über 70 Ländern präsent und unterstützt global agierende Partner mit maßgeschneiderten Programmen und herausragendem Support dabei, ihr Business kontinuierlich auszubauen. Langfristig ausgelegte, stabile Geschäftsbeziehungen ermöglichen es, jeden Partner individuell und bedarfsgerecht zu betreuen. Das Unternehmen ist mit den Marken Comstor und Westcon auf dem Markt vertreten.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Ines Helmig
Hennes-Weisweiler-Allee 8
41179 Mönchengladbach
+49 (0)2161 5780 261
Ines.Helmig@westcon.com
http://de.ucc.westcon.com

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-22
Bernd.Jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

TAP.DE Customer Day lockt IT-Spezialisten an

180 Teilnehmer aus der DACH-Region informieren sich über IT-Trends

TAP.DE Customer Day lockt IT-Spezialisten an

München, 5. Juli 2017 – Mit seiner Kombination aus praxisnahen Vorträgen und einer kompakten Technologie-Ausstellung, hat sich der jährlich in Nürnberg stattfindende, zweitägige TAP.DE Customer Day mittlerweile als Branchenevent etabliert.

Im Fokus der diesjährigen Veranstaltung, in deren Rahmen das zehnjährige Bestehen des Straubinger IT-Beratungsunternehmens gefeiert wurde, standen die Cloud, Ransomware-Angriffe und das EU-DSGVO. Darüber hinaus beschäftigte man sich mit der Frage, welche Kennzahlen eine leistungsfähige IT-Organisation aufweist. Themen wie Security, Compliance, Mobility oder Windows 365 wurden ebenfalls diskutiert. Aber auch die Herausforderungen beim Mitarbeitermanagement, der Einführung globaler Workspace Management Strukturen sowie dem Selfservice-Reporting wurden in Workshops und Roundtable-Gesprächen thematisiert. Auf großes Interesse stieß zudem der Vortrag von Remy Tjitra, einem Strategieberater von Microsoft Deutschland. Er stellte die Microsoft Cloud Deutschland vor und sprach über die aktuellen und zukünftigen Veränderungen in der IT-Landschaft.

Aus der Praxis für die Praxis
Bei ihren Vorträgen legten die Referenten und Workshopleiter großen Wert auf Praxisnähe. Michael Krause, Geschäftsführer TAP.DE Solutions GmbH: „Bei uns gibt es kein Buzzword-Bingo oder leere Marketingfloskeln. Auf dem TAP.DE Customer Day sorgen wir konkret für KnowHow-Zuwachs und reichlich Networking, schließlich gibt es nichts Nachhaltigeres als sich mit jemandem auszutauschen, der ähnliche Aufgabenstellungen zu bewältigen hat, wie man selbst.“

Deshalb war das Konzept des TAP.DE Customer Days so angelegt, dass es genügend Zeit für den persönlichen Inspirationsaustausch gab – mit anderen Anwendern, aber auch mit Fachberatern von Herstellerseite wie etwa den strategischen Partnern 8MAN, Check Point, EgoSecure, Matrix42, Wandera und VMware/Airwatch. Diese nutzten zudem die Möglichkeit, den Konferenzteilnehmern zu zeigen, wie moderne Tools dabei helfen können, IT-Aufgaben einfacher und effektiver zu lösen.

TAP.DE Awards
Höhepunkt des Events war, neben der abendlichen Jubiläumsfeier, die Verleihung der TAP.DE Awards sowie des ZONK. Mit dem Sheldon Cooper Award wurden aktuelle Projekte des Landratsamtes Karlsruhe sowie des Raiffeisenrechenzentrums Bregenz dafür ausgezeichnet, dass sie „Out-of-the Box“ denken und sich Herausforderungen aus einer visionären Perspektive nähern. Beide Unternehmen hatten in ihren Projekten gezeigt, wie sich klassische Prozesse mittels moderner Softwarelösungen vorbildlich und innovativ ausrichten und Mehrwerte generieren lassen. Stellvertretend für sein Team, durfte Andre Lienesch von der Helm AG, als Dank für einen unermüdlichen Einsatz bei der Bugfixierung von Beta-Versionen, den ZONK entgegennehmen.

Informationen, Bilder sowie die Präsentation des TAP.DE Customer Days 2017 unter http://customerday.tap.de/

Das Ziel der TAP.DE Unternehmensgruppe ist es, Lösungen zu allen Abläufen und Anforderungen rund um den IT Workplace des Anwenders zu finden, die beim Kunden nachhaltig Mehrwert generieren und die Effizienz sowie Produktivität der Anwender steigern. Mehr denn je stehen Unternehmen und öffentliche Einrichtungen im Zusammenhang mit Compliance- Anforderungen, gesteigerten Anwenderansprüchen und Kostendruck vor der Herausforderung, innerhalb ihrer IT Abläufe zu optimieren, Transparenz zu schaffen und Kommunikationsbrüche zu vermeiden. Nach dem Motto „die Lösung ist meist einfach, man muss sie eben nur finden“, erstellen und implementieren die IT Consultants der TAP.DE individuelle Lösungskonzepte, die sich nahtlos in die Geschäftsprozesse der Kunden integrieren. Die Mission des Unternehmens stellt die Spezialisierung und Fokussierung auf Lösungen sowie Abläufe rund um IT Workplaces und Anwender dar. Durch diese Spezialisierung ist die TAP.DE der kompetente Berater, Systemintegrator und Dienstleister für den Bereich Workplace Infrastruktur, Endpoint Security, IT Service & Finance Management sowie Process Consulting und Business Analytics. Die TAP.DE hat ihren Hauptsitz in Straubing und ist mit weiteren Niederlassungen in Deutschland und Österreich vertreten. Namhafte Unternehmen wie Magna, Puma, Software AG, Georg Fischer, die Universität Wien, die DRF Luftrettung, das Landratsamt Karlsruhe uvm. lassen sich von den Consultants der TAP.DE beraten. Neben Matrix42 ist TAP auch Partner von renommierten Software-Herstellern wie beispielsweise Citrix, Microsoft, Check Point, Protected Networks, Wandera und EgoSecure. Weitere Informationen unter www.tap.de

Firmenkontakt
TAP.DE Solutions GmbH
Michael Krause
Europaring 4
94315 Straubing
+49 (9421) 5101-500
+49 (9421) 5101-400
kontakt@tap.de
http://www.tap.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 669222
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Pressemitteilungen

TAP.DE lädt zum Customer Day nach Nürnberg ein

2-tägige Veranstaltung zum 10-jährigen Firmenjubiläum

TAP.DE lädt zum Customer Day nach Nürnberg ein

München, 4. Mai 2017 – Am 20./21. Juni 2017 veranstaltet die TAP.DE Solutions GmbH ihren diesjährigen Kundentag im Nürnberger Hilton Hotel. Eingeladen sind zu diesem Event, bei dem auch das 10-jährige Bestehen des Unternehmens gefeiert wird, Kunden, Partner, die Presse und langjährige Wegbegleiter. Interessenten können sich auf http://customerday.tap.de/ über den Event informieren und sich registrieren. Erwartet werden über 200 Teilnehmer aus der gesamten DACH Region, von denen sich bereits sehr viele angemeldet haben.

Gemäß dem Grundsatz „Aus der Praxis für die Praxis“ steht bei den zahlreichen Vorträgen, Workshops und Anwendungsbeispielen der Praxisnutzen für die Teilnehmer im Vordergrund. Michael Krause, Geschäftsführer TAP.DE Solutions GmbH: „Uns ist es ausgesprochen wichtig, dass wir unseren Kunden einen konkreten Wissenszuwachs und interessante Neuigkeiten vermitteln können. Marketingfloskeln sind bei uns tabu. Was bei den Präsentationen und Workshops zählt, ist das Aufzeigen neuer Lösungswege.“

Die Teilnehmer können aus über 30 unterschiedlichen Themenbereichen auswählen, welche Fragestellungen sie am meisten interessieren. Die Vorträge befassen sich mit Themen wie dem Wissensaufbau und -management, Cyber Security für Mobiles und Clients sowie Cloud-Technologien, aber auch die Automatisierung von Anfrage- und Genehmigungsprozessen sowie die Vergabe und rechtskonforme Dokumentation von Zugriffsberechtigungen. Immer wichtiger wird auch die Sicherstellung der Einhaltung von Compliance-Vorgaben (Richtlinien, Gesetze, Kosten); auch hier gibt es diverse Ansätze aus und für die Praxis.

Darüber hinaus wird auf dem Customer Day die anstehende EU-DSGVO und deren Folgen für die Unternehmen thematisiert. Roundtable-Gespräche über die Herausforderungen beim Mitarbeitermanagement, globales und modernes Workspace Management, Selfservice-Reporting und Kostenkontrolle sowie eine Themenrunde zur Frage, woran sich erkennen lässt, ob eine IT-Organisation leistungsfähig ist, ergänzen die Tagesordnung.

Zudem sind die Herstellerpartner 8MAN, Check Point, EgoSecure, Matrix42, Wandera und VMware/Airwatch im Rahmen einer kleinen Ausstellung mit Messeständen vertreten. Mit Ansprechpartnern vor Ort sind ferner die TAP.DE Partner Gingko Consulting, Microsoft und SoftwareONE.

Der Customer Day ist dafür bekannt, dass er den Teilnehmern reichlich Gelegenheit für den Informationsaustausch mit anderen Unternehmen, IT-Spezialisten und Anwendern bietet. Am Abend des ersten Veranstaltungstages lädt TAP.DE deshalb alle Teilnehmer zu einer kleinen Geburtsparty und einem gemütlichen Essen und fränkischen Spezialitäten ein. Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://customerday.tap.de/

Das Ziel der TAP.DE Unternehmensgruppe ist es, Lösungen zu allen Abläufen und Anforderungen rund um den IT Workplace des Anwenders zu finden, die beim Kunden nachhaltig Mehrwert generieren und die Effizienz sowie Produktivität der Anwender steigern. Mehr denn je stehen Unternehmen und öffentliche Einrichtungen im Zusammenhang mit Compliance- Anforderungen, gesteigerten Anwenderansprüchen und Kostendruck vor der Herausforderung, innerhalb ihrer IT Abläufe zu optimieren, Transparenz zu schaffen und Kommunikationsbrüche zu vermeiden. Nach dem Motto „die Lösung ist meist einfach, man muss sie eben nur finden“, erstellen und implementieren die IT Consultants der TAP.DE individuelle Lösungskonzepte, die sich nahtlos in die Geschäftsprozesse der Kunden integrieren. Die Mission des Unternehmens stellt die Spezialisierung und Fokussierung auf Lösungen sowie Abläufe rund um IT Workplaces und Anwender dar. Durch diese Spezialisierung ist die TAP.DE der kompetente Berater, Systemintegrator und Dienstleister für den Bereich Workplace Infrastruktur, Endpoint Security, IT Service & Finance Management sowie Process Consulting und Business Analytics. Die TAP.DE hat ihren Hauptsitz in Straubing und ist mit weiteren Niederlassungen in Deutschland und Österreich vertreten. Namhafte Unternehmen wie Magna, Puma, Software AG, Georg Fischer, die Universität Wien, die DRF Luftrettung, das Landratsamt Karlsruhe uvm. lassen sich von den Consultants der TAP.DE beraten. Neben Matrix42 ist TAP auch Partner von renommierten Software-Herstellern wie beispielsweise Citrix, Microsoft, Check Point, Protected Networks, Wandera und EgoSecure. Weitere Informationen unter www.tap.de

Firmenkontakt
TAP.DE Solutions GmbH
Michael Krause
Europaring 4
94315 Straubing
+49 (9421) 5101-500
+49 (9421) 5101-400
kontakt@tap.de
http://www.tap.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 669222
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de