Tag Archives: CHIO

Essen/Trinken

biofruit erobert Sterneküchen: „Wer Premium sagt, muss auch Bio sagen“

Dürener Unternehmen intensiviert Zusammenarbeit mit Edelgastronomie – TV-Koch Johann Lafer steht Pate

biofruit erobert Sterneküchen: "Wer Premium sagt, muss auch Bio sagen"

biofruit GmbH Geschäftsführer Dirk Salentin mit TV-Koch Johann Lafer

Düren, 4. August 2018.

Der CHIO in Aachen war ein voller Erfolg – nicht nur in sportlicher Hinsicht und für die deutschen Reiterinnen und Reiter, sondern auch gastronomisch. So zumindest bilanziert es Dirk Salentin, der mit seinem Unternehmen biofruit den Sterne- und TV-Koch Johann Lafer beliefern konnte, der wiederum für das Catering während des Megaevents des Pferdesports verantwortlich war. „Nicht der Koch ist der Star, sondern das Produkt“, macht Johann Lafer denn auch deutlich, der sich seit vielen Jahren für mehr Bioqualität in der Spitzengastronomie einsetzt und intensiv für Bio-Obst und Bio-Gemüse wirbt – nicht nur in seinen eigenen Projekten, sondern weit darüber hinaus. Die Dürener biofruit GmbH ist dabei für Lafer ein starker und zuverlässiger Partner.

„Wir möchten sowohl in der Gastronomie als auch im Handel noch mehr Bioqualität etablieren. Und wir möchten, dass Bio exzellent inszeniert und dargestellt wird, damit der Verbraucher auch visuell sofort die Wertigkeit des Nahrungsmittels erkennt. Wer Premium sagt, muss auch Bio sagen“, macht Salentin deutlich, der für jedes seiner Produkte eine lückenlose Transparenz gewährleisten kann – vom Erzeuger bis zum Konsumenten.

Diese Haltung hat auch Johann Lafer überzeugt, der sich seit mehreren Jahren für das „Symposium Feines Essen und Trinken“ engagiert, das jährlich in München stattfindet. Dort sind sich Salentin und Lafer letztes Jahr zum ersten Mal begegnet. „Wir konnten hier durch unsere Qualität, aber vor allem unsere Philosophie des Commitments überzeugen“, erinnert sich Dik Salentin, der sich über die immer enger werdende Kooperation mit dem Promi-Koch freut. „Wir wollen noch viel bewegen.“

Positives Resümee

So ist unter anderem geplant, Johann Lafer als Testimonial und Botschafter für Bio-Spitzenprodukte einzusetzen. Es gibt bereits erste „Lafer-Displays“, mit denen sich biofruit bei ausgewählten Lebensmittelhändlern präsentieren möchte. Dabei stehe die Botschaft im Mittelpunkt: Bio ist Lebensqualität, Gesundheit und Nachhaltigkeit. Von der Kooperation sollten alle profitieren – der Handel, der Verbraucher und die Umwelt.

Auch in diesem Jahr war biofruit wieder Teilnehmer beim „Symposium Feines Essen und Trinken“ – und zieht nun ein positives Resümee. „Wir bekommen viel Zuspruch. Der Lebensmitteleinzelhandel erkennt zunehmend, dass Bio auch eine Frage der exklusiven Produktinszenierung ist. Der Bereich Frische ist die Visitenkarte jedes Supermarktes. Deswegen sind wir nicht nur Lieferant, sondern auch Partner für Category-Management, Produktinszenierung, Marketing, Produktpräsentation und Verkostung.“

Weitere Informationen über die biofruit GmbH, die Themen Bio-Obst und Bio-Gemüse, den Lebensmitteleinzelhandel, Bio in der Gastronomie sowie Category-Management, Produktinszenierung, Produktpräsentation und Verkostung gibt es unter www.biofruit.de

Bio me. Bio perfekt inszeniert.
biofruit setzt Maßstäbe im Premium-Bio-Segment.

Die biofruit GmbH ist das führende Unternehmen für die Vermarktung von Premium-Bioprodukten: von besten Lebensmitteln aus exklusiver ökologischer Erzeugung. Die biofruit GmbH garantiert, dass spritzig frisches Bio-Obst und Bio-Gemüse mit imposanten Aromen in überwältigender Vielfalt ideal im Handel präsentiert und inszeniert werden kann.

Ein über Jahre entstandenes und intensiv gepflegtes Netzwerk von Handelspartnern und Produzenten, persönliche Kontakte direkt zu den Erzeugern und eine Eigenproduktion stellen sicher, dass die biofruit GmbH qualitativ äußerst hochwertige Ware zu erstaunlich günstigen Beschaffungspreisen anbieten kann. Dies eröffnet den biofruit-Kunden neue Wege: eine überragende Position im Wettbewerb sowie unschlagbare Konditionen im Verkauf an den anspruchsvollen Endkunden.

Die biofruit GmbH überwacht vom Saatgut über die Produktion bis hin zur Logistik und zum verpackten oder losen Endprodukt im Handel die gesamte Wertschöpfungskette lückenlos und streng. Das Ergebnis: vollständig rückstandsfreie, gesunde Ware, delikat, aromatisch und ansprechend, wie nur die Natur sie hervorbringen kann.

Die biofruit-Firmenphilosophie bezieht sich nicht nur auf die Produktqualität und die Sorgfalt in der Überwachung der Wertschöpfung. biofruit-Kunden schätzen auch die Beratungskompetenz von biofruit hinsichtlich Category-Management, Produktinszenierung, Produktpräsentation und Verkostung. So gelingt, was nicht nur der inhabergeführte mittelständische Lebensmitteleinzelhandel schätzt, sondern auch die großen Supermarktketten wünschen: zukunftssichere Konzepte und deren Umsetzung in der Vermarktung von Premium-Bio-Produkten.

Einzigartig ist das Commitment der biofruit GmbH: höchste Verpflichtung gegenüber Erzeugern und Handelspartnern, individuelle und flexible Lösungen sowie intensives persönliches Engagement. Das Resultat: Premium-Bioprodukte, die neue Maßstäbe setzen, verlässliche Handelsbeziehungen und erfrischende Konzepte für eine hohe Kundenbindung an die biofruit-Eigenmarken sowie höchste Aufmerksamkeit und belebende Kaufanreize für den Konsumenten. Für biofruit ist Verlässlichkeit das oberste Gebot, die sich in einer erlebbaren Sorgfalt ausdrückt – im Umgang mit der Natur, mit Lebensmitteln, mit Handelspartnern und dem Konsumenten, der das beste Bio-Obst und Bio-Gemüse erwerben kann, was auf dem Markt zu bekommen ist – köstlich, fein, edel und verantwortungsbewusst produziert für maximalen Genuss.

Weitere Informationen unter www.biofruit.de

Firmenkontakt
biofruit GmbH
Dirk Salentin
Am Langen Graben 5
52353 Düren
+49 2421 6935417
+49 2421 6935418
info@biofruit.de
http://www.biofruit.de

Pressekontakt
Al-Omary Medien-Management & Consulting Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 3032902
presse@spreeforum.com
http://www.al-omary.de

Pressemitteilungen

SPOOKS Charity erstmalig beim CHIO in Aachen

SPOOKS Charity erstmalig beim CHIO in Aachen

Spook Animal Care

In diesem Jahr wird SPOOKS, Hersteller für Reitsportbekleidung und Pferdesportzubehör aus Odenthal bei Köln erstmalig neben weiteren Verkaufsständen mit einem Charity Stand auf dem Weltfest des Pferdesports, CHIO in Aachen, vertreten sein.

Mit der Charity Aktion „SPOOKS Animal Care“ wird SPOOKS hier ausschließlich Charity Produkte verkaufen und einen Teil des Erlöses spenden.
Neben dem streng limitierten SPOOKS Animal Care T-Shirt wird es auch eine SPOOKS Shopping Bag geben, die beides Teil der Aktion sind.

Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf wird das Unternehmen im Anschluss an die Erste Pferdeklappe e.V.in Schleswig-Holstein spenden. Die Erste Pferdeklappe e.V. ist Deutschlands einzige Pferdeklappe und hat seit ihrer Gründung im Jahr 2013 bereits mehr als 800 Tieren ein vorübergehendes Zuhause bieten können. Fast alle Pferde und Ponys können im Anschluss an neue Besitzer vermittelt werden.

„SPOOKS Animal Care“ hat mit der Übernahme einer Patenschaft für das behinderte Pferd Spooky bereits im Mai dieses Jahres für Aufsehen gesorgt. Das Odenthaler Unternehmen will mit seinem sozialen Engagement vor allem Pferden in Not helfen und ein Bewusstsein hierfür schaffen.

SPOOKS GmbH wurde 2008 von Thekla Viktoria Dieckmann und ihrem Mann gegründet weil sie selbst auf der Suche nach trendiger und ausgefallener Reitbekleidung waren und bei den klassischen Herstellern nicht fündig wurden.
Heute gehört das Unternehmen mit Sitz in Odenthal bei Köln weltweit zu den erfolgreichsten Unternehmen für Reisportbekleidung und Zubehör.

Firmenkontakt
Spooks GmbH
Thekla Dieckmann
Oberbech 8
51519 Odenthal
02202 969610
info@spooks.de
http://www.spooks.de

Pressekontakt
LIEBERMANN communications UG
Heike Liebermann
Schlossstraße 18
51429 Bergisch Gladbach
02204 5846 070
mail@heike-liebermann.com
http://www.heike-liebermann.com

Pressemitteilungen

Noch bis Sonntag regionale Produkte auf dem CHIO probieren.

Rudolf Henke (MdB) am Stand der StädteRegion Aachen.

Noch bis Sonntag regionale Produkte auf dem CHIO probieren.

MdB Rudolf Henke am Stand der StädteRegion beim CHIO Aachen..

StädteRegion Aachen. Seit vielen Jahren kommen Besucher des CHIO in den Genuss eines besonderen Getränks aus unserer Region: dem „Johsecco“ vom „Lindenlädchen“ in Arnoldsweiler. Auch der Aachener Bundestagsabgeordnete Rudolf Henke war bei seinem Besuch am Stand der StädteRegion vom Johannisbeer-Perlwein begeistert.

Seit 2002 vertreibt das Lindenlädchen den edlen Tropfen. „Grundlage für den Johsecco sind unsere roten Johannisbeeren, die von einem befreundeten Winzer vergoren werden“, erklärt Sabine Schleker. „Mit Hilfe von Kohlensäure entsteht ein sehr süffiges, leicht herb aromatisches Getränk mit einem Alkoholgehalt von 12,5 Volumenprozent“, ergänzt die Fachfrau. Rudolf Henke war von dem erfrischenden Getränk angetan. „Genau das richtige für einen kühlen Drink an einem schönen Sommerabend, schwärmte der Mediziner und Vater von vier Kindern. Doch auch bei vielen weiteren Produkten der regionalen Erzeuger ließ Henke erkennen, dass er ein großer Freund von heimischen Produkten ist. Ob Marmelade, Honig, Nudeln, Tees oder Fleischerzeugnisse: regionale Produkte rücken immer stärker in das Bewusstsein der Verbraucher.

Die StädteRegion Aachen lädt deshalb die „Interessengemeinschaft Regionale Produkte“ regelmäßig zu gemeinsamen Messeauftritten ein. „Schon heute übernehmen Hofläden und Bauerncafes besonders im ländlichen Raum eine zentrale Rolle in der Nahversorgung“, erklärt Detlef Funken, der bei der StädteRegion für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Darüberhinaus ist die Nähe zu Erzeugern ein wichtiger Beitrag zum Schutz von Tieren und Verbrauchern. „Die kurzen Transportwege und Kühlketten bilden einen wichtigen Aspekt in Sachen Klimaschutz“, weiß Funken. Alle Produkte können noch bis zum „Abschied der Nationen“ (Sonntag, 21.07., 20 Uhr) auf dem CHIO-Gelände erworben werden oder direkt beim „Lindenlädchen“ in Arnoldsweiler:

www.lindenlaedchen.de

Bildrechte: Andreas Herrmann Bildquelle:Andreas Herrmann

Die StädteRegion Aachen ist ein innovativer Gemeindeverband und besteht aus den Städten Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Stolberg und Würselen sowie den Gemeinden Simmerath und Roetgen. Sie ist Rechtsnachfolgerin des Kreises Aachen und hat zum 21. Oktober 2009 seine Aufgaben, das Personal, Schulden und Vermögen übernommen. Die regionsangehörige Stadt Aachen hat die Rechtsstellung einer kreisfreien Stadt mit einem Oberbürgermeister und Bezirksvertretungen.

In der StädteRegion Aachen leben rund 540.000 Menschen auf ca. 700 km². Die Stadt Aachen ist mit etwa 236.000 Einwohnern weitaus größte Kommune.

StädteRegion Aachen
Detlef Funken
Zollernstraße 10
52070 Aachen
024151981305
detlef.funken@staedteregion-aachen.de
http://www.staedteregion-aachen.de

Pressemitteilungen

SinnLeffers ist offizieller Ausstatter des CHIO Aachen

Hagen/Aachen – Das Modeunternehmen SinnLeffers ist auch in diesem Jahr wieder offizieller Ausstatter des CHIO Aachen. Vom 11. bis 20. Juli 2014 macht das internationale Pferdesportturnier in Deutschland Station. Das Multibrand-Unternehmen tritt bereits im siebten Jahr als Partner des Pferdesportevents auf und stattet dabei die Hostessen mit stilechter Mode aus.

SinnLeffers ist offizieller Ausstatter des CHIO Aachen

Die Siegerehrungshostessen tragen elegante Kleider mit grafischem Muster.

Tradition trifft Moderne
Die Partnerschaft zwischen SinnLeffers und dem CHIO Aachen jährt sich in diesem Jahr bereits zum siebten Mal. Zudem blicken beide auf eine langjährige Tradition am Standort Aachen zurück. Seit fast 100 Jahren findet das Pferdesportturnier regelmäßig in der nordrhein-westfälischen Großstadt statt. Die Geschichte des SinnLeffers Hauses reicht sogar noch weiter zurück. Bereits im Jahre 1857 wurde das Modehaus in der Großkölnstraße gebaut. „Die starke Verwurzelung mit der Stadt Aachen verbindet uns genauso wie der Anspruch unsere Kunden und Besucher stets aufs Neue zu inspirieren und zu begeistern“, so Johannes Liebens, Geschäftsleiter des SinnLeffers Hauses Aachen.

Mode von SinnLeffers setzt optische Glanzpunkte
Im Rahmen der Kooperation stellt das Modehaus den 75 Hostessen des Events Hosen, Shirts und Blazer zur Verfügung. Das Ausstattungspaket für die vier Siegerehrungshostessen besteht aus einem Kleid, Bolero und Mantel. Das Expertenteam von SinnLeffers greift dabei auf die hochwertige, elegante und dennoch sportliche Mode der Marke DANIEL HECHTER zurück. „Bei der Auswahl der Hostessenoutfits war uns wichtig, dass die Looks den exklusiven Charakter des CHIO widerspiegeln“, erklärt Liebens, der selbst ein großer Fan des Reitsportturniers ist.

VIP-Karten für Kunden
SinnLeffers ermöglicht seinen Stammkunden einen Einblick in die exklusive Welt des Pferdesports. So werden regelmäßig im Rahmen des Designerevents nicht nur die Modehighlights der aktuellen Saison präsentiert, sondern auch VIP-Karten für die begehrte Reitsportveranstaltung verlost.

Am Standort Aachen finden SinnLeffers Kunden auf einer Fläche von über 7.000 Quadratmetern topaktuelle Modetrends für Damen, Herren und Kinder. Besonderheiten des Hauses stellen die hochwertige Damenpremiumabteilung sowie ein separates Young Fashion-Haus dar.

Bildrechte: SinnLeffers GmbH Bildquelle:SinnLeffers GmbH

SinnLeffers ist nach erfolgreicher Restrukturierung wieder auf Erfolgskurs. Mit aktuell 22 Filialen und 1.800 Mitarbeitern gehört das Multibrand Unternehmen zu den Top Modefilialisten in Deutschland. Mit kompetenter Beratung, einem breiten und inspirierenden Sortiment nahezu aller namhaften Modemarken präsentiert sich SinnLeffers mit einem anspruchsvollen Konzept, in welchem der Kunde für sich die richtige Mode findet. www.sinnleffers.de

SinnLeffers GmbH
Prof. Jürgen Bachmann
Batheyer Str. 115 – 117
58099 Hagen
02331 – 620 0
presse@sinnleffers.de
http://www.sinnleffers.de

SinnLeffers Aachen
Prof. Jürgen Bachmann
Großkölnstr. 15-31
52062 Aachen
0241 – 47640
presse@sinnleffers.de
http://www.sinnleffers.de

Pressemitteilungen

CHIO AACHEN Presse: Joachim Nusch trainiert Teilnehmer

CHIO AACHEN Presseinformation
Joachim Nusch, Speaker, Mental- und Erfolgscoach, trainiert Teilnehmer, die beim Weltfest des Pferdesports, dem CHIO in Aachen, vom 11.-20. Juli 2014 an den Start gehen

CHIO AACHEN Presse: Joachim Nusch trainiert Teilnehmer

http://www.chioaachen.de

Das Pferd ist der Spiegel unseres Inneren. Jede noch so minimale Unsicherheit spürt unser Vierbeiner. Ein gestresster Reiter überträgt seine Ängste, Zweifel und Unsicherheiten direkt auf sein Pferd. Reiten beginnt im Herz, aber wird im Kopf gesteuert. Und im Kopf wird das Turnier gewonnen. Reiter und Pferd können noch soviel trainieren und Zeit in die Vorbereitung investieren, solange der Reiter kopfmäßig nicht vollkommen fit und positiv losgelöst ist, wird ein anderer Reiter mit gleichem Training, sowohl auf dem Reitplatz als auch im Kopf gewinnen. Die mentale Stärke entscheidet über den Sieg.

Ein Unfall, Blockaden oder alltägliche Stresskonflikte schränken Ihr Reitvergnügen mit Ihrem Pferd ein? Sie meiden ein bestimmtes Hindernis oder Parcours, weil Ihr Pferd an jener Stelle gestiegen ist und Sie sich körperlich verletzt haben? Hemmt Ihr Lampenfieber und falsch eingeschätzte Erwartungen Ihren Erfolg im Turnier? Lösen Sie sich von derartigen Panikattacken, Anspannung und Druck und geben Sie und Ihrem sich und Ihrem Pferd das entspannte Reitvergnügen zurück, das Sie missen.

Joachim Nusch , der Mental- und Erfolgscoach für Profireiter, befreit professionelle Turnier- und Berufsreiter von stressbedingten Blockaden und mentalen Ungleichgewichten. Joachim Nusch analysiert die Ist-Situation des Reiters, taucht ein in seine Umwelt, nimmt Ziele und Visionen des Reiters auf und findet den Ursprung seiner Konflikte. Joachim Nusch pusht die mentale Stärke und Willenskraft des Reiters, gibt ihm sein Selbstvertrauen zurück und belebt seine Erfolgsaussichten. Der Reiter kann erneut selbstbewusst, ausgeglichen und emotional stabil den Reitplatz betreten und sich voll und ganz auf sein Pferd konzentrieren. Nur wenn der Reiter positiv gepolt ist, kann auch das Pferd entspannt und fokussiert arbeiten. Joachim Nusch begleitet den Reiter sowohl bei seiner Turniervorbereitung als auch danach. Denn der Reiter hat nicht nur auf dem Reitplatz oder im Parcours erfolgreich aufzutreten, sondern auch seine Performance im Umgang mit seinem Team, mit Konkurrenten und den Medien hat professionell abzulaufen. Abschließend findet ein Feedback Dialog zwischen Joachim Nusch und Reiter statt. Entwicklungspotentiale, positive und nachteilige Gegebenheiten werden analysiert und Verbesserungskompetenzen für das nächste Turnier aufgezeigt. Eine harmonische Zusammenarbeit zwischen Reiter und Pferd sind das Ergebnis. Einer erfolgreichen Platzierung steht nun nichts mehr im Weg. Der Reiter kann seine eigene Qualifikation entfalten ohne sein Pferd aufgrund persönlicher Grenzen zu limitieren.

Joachim Nuschs Einsatz als Mental- und Erfolgscoach für Profireiter zeugt von fundierter Erfahrung. Er hat bereits drei international, professionelle Springreiter in seiner Betreuung: Luciana Diniz (Portugal/Brasilien), Katarina Offel (Ukraine) und Oliver Lazarus (Südafrika), der aus dem Stall von Ludger Beerbaum in das Team von Jochen Scherer Sportpferde gewechselt ist. Die Springreiterin Luciana Diniz (*11.10.1970 in São Paulo, Brasilien), Tochter der ehemaligen brasilianischen Dressurreiterin und achtmaligen brasilianischen Meisterin Lica Diniz, reitet seit 2006 für Portugal. Laut Longines Rankings befindet sie sich zur Zeit unter den ersten Zehn der Springreiter-Weltrangliste der FEI (International Federation of Equestrian Sports). Luciana Diniz trainiert mit ihren Pferden bei Bonn, wo Joachim Nusch sie mental fördert und auf ihre Turniere vorbereitet. Die deutsche Springreiterin Katarina Offel (*8.12.1976 in Rosenheim, Deutschland) hingegen reitet seit 2008 für die Ukraine. 2006 gewann sie mit ihrem Team den vierten Platz bei den World Championships in Aachen. Katarina Offel befindet sich in der Springreiter-Weltrangliste der FEI derzeit auf Platz 42. Auch Oliver Lazarus (*26.10.1987 in Swasiland, Südafrika) lässt sich von Joachim Nusch mental auf seine Turniere vorbereiten. Unter vielen anderen Platzierungen und Siegen hat er 2010 im Sprehe Championat von Paderborn und im Großen Preis von Drammen Gold erzielen können. Alle drei Turnierreiter werden am Weltfest des Pferdesports in CHIO in Aachen vom 11.-20. Juli teilnehmen. Als darauffolgendes, großes Event steht die Weltmeisterschaft Olympiade in Rio in 2016 an.

„Reiterei hat nicht nur mit körperlichen Fähigkeiten zu tun, sondern auch mit Gelehrsamkeit und daher auch mit Wissen und Intelligenz. Ein guter Reiter braucht einen guten Charakter, es geht also auch um Mentalität und Geist.“ (Charles de Kunffy)

Zu Joachim Nusch:
Joachim Nusch bietet als Speaker, Keynote-Speaker oder Vortragsredner, seine Erfahrung und Know-How bei Organisationen, Unternehmen in der Wirtschaft und auch privat bei Einzelpersonen oder Gruppen an. Seine Themenvielfalt ist einzigartig. Er vermittelt über die allgemein bekannten pragmatischen Denkansätze Erkenntnisse und Herangehensweisen, die weit über das im Vortrags- und Seminarmarkt angebotene Wissen hinausgeht.
Seine Teilnehmer und Kunden schätzen seine überraschenden Methoden und unerwartete Vorgehensweisen, die er zum Einsatz bringt. Wesentliche Felder seiner Themengebiete sind kulturelle Wertesysteme, emotionale Intelligenz, Sozialkompetenz, Inspiration & Motivation, Persönlichkeitsentwicklung sowie Philosophie, Ethik und Kultur in der Geschäftswelt.
In seinen Vorträgen und Ansprachen widmet er sich seit über dreißig Jahren diesem allumfassenden Themenkomplex. Als Querdenker zeigt Joachim Nusch, dass die Welt, in der wir leben, eine multidimensionale Schöpfung und weit mehr ist als nur drei-, oder vierdimensional.
Menschen unterschiedlichster Kultur und Bildung nutzen seine kompetente Leistung. Darunter auch führende Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Kunst und dem öffentlichen Leben. Menschen, die mehr über sich, über Zeitströmungen und Trends, ihr Schicksal und ihre Chancen erfahren möchten, erhalten von ihm Antworten und Vorschläge bis hin zu inspirierenden Einblicken und innovativen Richtungsweisungen. Natürliche Flexibilität, Mehrsprachigkeit und interkulturelle Betrachtungsweisen machen es ihm möglich, dass er mit Menschen unterschiedlicher Kultur und Weltanschauung arbeiten kann.
Seine Kontakte reichen über Europa, den USA, bis nach Südamerika, von Indien bis nach Australien.

Version, Copyright Joachim Nusch – Donnerstag, 10. Juli 2014

Kontakt:
Pressebüro: Joachim Nusch – Vedharma KG

Verantwortlich: Caroline Stemmler

Am Fliess 21
D – 50181 Bedburg

Email: presse@joachim-nusch.de
Website: www.joachim-nusch.de

Facebook: www.facebook.com/derspeaker
Twitter: www.twitter.com/ganusch

Bildrechte: http://www.chioaachen.de Bildquelle:http://www.chioaachen.de

Joachim Nusch – Top Speaker, Experte für Innovation und Wendepunkte

Joachim Nusch – Vedharma KG
Joachim Nusch
Am Fließ 21
50181 Bedburg
+49 2463 997366
info@vedharma.de
http://www.joachim-nusch.de

Reisen/Tourismus

Die Kaiserstadt Aachen – historische Vergangenheit und lebhafte Gegenwart

Die westlichste deutsche Großstadt am Dreiländereck Deutschland, Niederlande, Belgien ist bekannt für ihre bis in die Jungsteinzeit zurückreichende Geschichte. Die warmen Quellen lockten schon die Römer zu ihrer Zeit an, die in Aachen ihre römischen Heilbäder erbauten. Und wer hat nicht schon von Karl dem Großen oder Charlemagne gehört, dem Kaiser des Fränkischen Reichs im 8. Jahrhundert. Ihm haben wir es zu verdanken, dass heute Aachener Dom und Rathaus über die Dächer der Stadt ragen, denn Karl wählte Aachen als Standort für seine Residenz und erbaute eine Kaiserpfalz inklusive Palast und Kapelle.
Der weit zurückreichenden Geschichte hat die Stadt ihre vielfältigen kulturellen, archäologischen und architektonischen Sehenswürdigkeiten zu verdanken und punktet außerdem mit der Nähe zur Eifel bei Erholungssuchenden und Kurzreisenden.

Das Wahrzeichen Aachens – der Aachener Dom
Schlendert man durch die Altstadt Aachens mit ihren Gassen, versteckten Höfen und Brunnen, sieht man die Spitze und Kuppel des Aachener Doms zwischen den Häusern hervorblitzen. Der ursprünglich als Pfalzkapelle erbaute Dom wurde im Jahr 800 vollendet und gilt als Meisterwerk gotischer Baukunst. Neben der Schatzkammer mit vergoldeter Karlsbüste und Marmorsarkophag, die von Interessenten besichtigt werden kann ist der Marienschrein mit den vier Aachener Heiligtümern ein Highlight für Pilger: Alle sieben Jahre werden die Windeln Jesu, das Lendentuch Jesu, das Kleid Mariens und das Enthauptungstuch Johannes des Täufers zur Aachener Heiligtumsfahrt aus dem Marienschrein geholt. 1978 wurden Aachener Dom und Domschatz als erstes deutsches Kulturdenkmal zum UNESCO- Welterbe ernannt.
Eines der weiteren sehenswerten Bauten der Aachener Altstadt ist der ehemalige Palast Kaiser Karls, das heutige Rathaus, das nur durch den Katschhof vom Dom getrennt ist. Rund um den angrenzenden Markt lassen sich weitere historische Gebäude und Brunnen finden. Dort laden viele Restaurants und Cafés zum Verweilen mit großartigem Blick auf das Rathaus ein.

Erholung in der Kurstadt Bad Aachen
Nicht umsonst machten sich die Römer die heilende und entspannende Wirkung der warmen Aachener Quellen zu Nutze, auch heute ist die Stadt von ihrem Einfluss geprägt. Der eindrucksvolle Elisenbrunnen am Rande der Altstadt, aus dem das stark schwefelhaltige Thermalwasser der Kaiserquelle fließt, verbildlicht dies. Auch heute noch wird Aachen seiner 2000jährigen Badetradition mit den Carolus Thermen gerecht, die das mineralhaltige Wasser der heilenden Rosenquelle nutzen. Auf 13.000m² finden Wellness- Liebhaber alles was ihr Herz begehrt. Auch die Nähe zum Natur- und Erholungsgebiet Eifel ist von Vorteil, um einen erholsamen Kurzurlaub im Raum Aachen zu verbringen.

Probieren Sie regionale Köstlichkeiten
Zu einem Kurzurlaub gehört es immer dazu, regionale Spezialitäten zu testen und in Aachen kommen besonders Schleckermäuler auf ihre Kosten. Geprägt durch die Aachener Süßwaren- Unternehmen Lambertz und Zentis und die Printen- Bäckereien der Stadt, gibt es Einiges zu probieren. Die berühmten Aachener Printen, ein gewürzter Lebkuchen, der häufig mit Schokolade überzogen ist, oder ein typisches Streuselbrötchen sind auf jeden Fall ein Muss bei Ihrem Trip nach Aachen.

In Aachen ist was los

Die Stadt lockt das ganze Jahr über mit vielseitigen kulturellen und sportlichen Events, die auch Touristen aus weiter entfernten Regionen anlocken. Der europaweit bekannte Aachener Weihnachtsmarkt, der sich vom Markt über den Katschhof bis hin zum Münsterplatz erstreckt, fasziniert durch die einzigartige Atmosphäre in der Altstadt und zieht jährlich mehr als 1,5 Millionen Besucher an. Im Sommer ist der CHIO Aachen – ein internationales Pferdesportturnier, bei dem Wettbewerbe in fünf Disziplinen ausgetragen werden – einen Kurztrip nach Aachen wert. Doch dieses Jahr sind auch die Großveranstaltungen in Aachen stark durch die glorreiche Geschichte der Stadt geprägt: Anlass ist das 1200. Todesjahr Karls des Großen. Anlässlich dieses Jubiläums hat die Stadt Aachen ein neues Museum am Katschhof eingerichtet und wartet noch bis September 2014 mit drei Ausstellungen rund um den Kaiser auf, um das „Karlsjahr“ gebührend zu feiern.

Pressemitteilungen

Zum CHIO-Aachen – Totilas-Simulator in Aachener Galerie Kunsthaus NRW

Aachener Galerie zeigt während des Reit-Turniers eine Totilas-Skulptur

Daß das letztjährige Siegerpferd Totilas wegen der Erkrankung des Dressurreiters Matthias Alexander Rath nicht beim CHIO in Aachen antritt, sorgt bei vielen Pferde-Fans für Enttäuschung. Ein kleiner Trost für alle die den Wunderhengst dennoch gerne indirekt in Augenschein nehmen würden ist der „Totilas Simulator“, ein Kunstwerk welches während des Turnieres (02. – 08. Juli) im Kunsthaus NRW in Aachen ausgestellt wird. Es handelt sich bei diesem Kunstwerk um eine Pferdeskulptur im Maßstab 1:1 des international bekannten belgischen Künstlers Hannes D´Haese. Ein besonderes Kunstwerk für Pferdefreunde. Das Werk ist aus Kunststoff gefertigt und mit für den Künstlern typischen Motiven bemalt.

Hannes D´Haese ist Spross einer Künstlerfamilie und hat sein Talent von seiner Mutter der Bildhauerin Begga D´Haese geerbt. Er ist Neffe der bekannten Künstler Reinhold D´Haese (Künstlergruppe CoBrA) und Roeg D´Haese (Belgiens bekanntester surrealistischer Bildhauer). Künstlerisch ist er von Karel Appel inspiriert.
Neben dem Totilas Simulator kann man im Kunstraum auch andere Arbeiten von Hannes D´Haese sowie von weiteren Künstlern sehen.

Das Kunsthaus NRW in Aachen ist eine Dependance des Kunsthauses NRW in Krefeld, welches auch eine Galerie in Knokke / Belgien betreibt. Das Kunsthaus NRW ist spezialisiert auf zeitgenössische Kunst. Neben der Galerietätigkeit bietet das Haus auch Kunsthandel, Kunstleasing und Kunst-Lagerung an. In der Krefelder Galerie werden neben Kunst auch regelmäßig klassische Automobile präsentiert.

Das Kunsthaus NRW ist zentral in Aachen gelegen und vom CHIO-Gelände schnell zu erreichen.
Es ist währen des CHIO-Turnieres geöffnet von Dienstag bis Freitag 14.00 bis 18.00 Uhr.

Kunsthaus NRW in Aachen ist eine Dependance des Kunsthauses NRW in Krefeld, einer Galerie für zeitgenössische Kunst. Neben der Galerietätigkeit bietet das Haus auch Kunsthandel, Kunstleasing und Kunst-Lagerung an.
Kunsthaus NRW Aachen
Hoven
Alexanderstraße 55-57
52062 Aachen
0241 -94 31 55 35

http://www.kunstraum-nrw.de
info@kunsthaus-nrw.de

Pressekontakt:
4D Projects GmbH
Stephan Widera
Fürstenwall 228
40215 Deutschland
sw@4dprojects.de
0211 74958000
http://www.4dprojects.de