Tag Archives: Christus

Pressemitteilungen

Selbst Jesus findet lobende Worte für "Das Sternenkind und der Rabe"

Erfolgreiches Kinderbuch startet auf dem US-Markt

Selbst Jesus findet lobende Worte für "Das Sternenkind und der Rabe"

Das Sternenkind und der Rabe – The Star Child and the Raven von Andreas Herteux

Nach dem großen Erfolg der deutschen Version des Kinder- und Jugendbuches „Das Sternenkind und der Rabe“ von Andreas Herteux, ist die englische Variante „The Star Child and the Raven“ nun auch endlich international erhältlich.

Ein Schwerpunkt bildet dabei der US-Markt, für den sogar ein prominenter Werbepartner gewonnen werden konnte: Jesus Christus, der in einem nicht ganz ernstgemeinten Spot, über die Vorzüge von „The Star Child and the Raven“ berichtet.

Der hochgelobte Bestseller „Das Sternenkind und der Rabe“ besticht nicht nur durch seine originelle Geschichte, die hervorragenden Figuren und die brillanten Illustrationen, sondern auch durch eine tiefgehende, fast philosophische Botschaft, die vor allem Erwachsene zum Nachdenken über die Themen Liebe und Freundschaft bringt. „Das Sternenkind und der Rabe“ ist damit zweifellos viel mehr als ein Kinderbuch.

Dieser moderne Klassiker ist in beiden Sprachen sowohl als Print-Exemplar, als auch als Ebook erhältlich.

Details zum Buch Das Sternenkind und der Rabe – The Star Child and the Raven
ISBN 978-3981838831 (gebundene Ausgabe, DV)
ISBN 978-3981838824 (Taschenbuch, DV)
ISBN 978-3981838886 (Taschenbuch, EV)
ASIN B01LYOAUQS (Ebook, DV exklusiv bei Amazon)
ASIN: B01M6C9AK6 (Ebook, EV, exklusiv bei Amazon)

Erich von Werner Verlag
https://www.erichvonwernerverlag.de/
Email: info@erichvonwernerverlag.de

Andreas Herteux (Autor)
https://andreasherteux.jimdo.com/

Spot:
https://www.youtube.com/watch?v=883LDMXp8VY

Wir sind ein junger Kleinverlag, der ursprünglich mit einem sozialen Hintergrund entstanden ist, nun aber erfolgreich am Markt agiert und das auch gerne fortsetzen würde.

Sollte Sie der soziale Hintergrund der Verlagsgründung interessieren, so klicken Sie einfach hier.

Ansonsten geht es weiter, denn für uns gilt auch:

Wir sind ein innovativer und aufstrebender Verlag mit traditionellen Wurzeln. Uns fasziniert das Außergewöhnliche und das Wagnis. Im Vordergrund steht der Online-Vertriebsweg.
Innovativ, da wir uns bei der Verlagsarbeit an den Bedürfnissen des Marktes orientieren. Dieser Markt ist ein hart umkämpfter und es gibt neue Mechanismen, die bedient werden müssen. Aus dem Grund beschränken wir uns primär auf den Absatz über das Internet und nicht über die traditionellen Buchläden. Dabei stehen wie neuen Marketingmöglichkeiten offen gegenüber.
Traditionell, weil wir uns in der Linie des Forschers Erich von Werner sehen und uns seinem Credo "Die Neugier besiegt das Unbekannte" verschrieben haben. Aus diesem Grund ist die Innovation und die Tradition bei uns kein Widerspruch, sondern eine ideale Ergänzung.
Oder kurz und knapp: Wir sind der Erich von Werner Verlag

Firmenkontakt
Erich von Werner Verlag
Erich von Werner
Birkenfelder Straße 3
97842 Karbach

info@erichvonwernerverlag.de
http://erichvonwernerverlag.de

Pressekontakt
Erich von Werner Verlag
Erich von Werner Verlag
Birkenfelder Straße 3
97842 Karbach
00000000
info@erichvonwernerverlag.de
http://erichvonwernerverlag.de

Pressemitteilungen

Als wäre ein Stern direkt vor meinen Füßen explodiert

Gespräche mit Christus und Gott – ein Exklusivinterview der besonderen Art – von Jill A. Moebius

Als wäre ein Stern direkt vor meinen Füßen explodiert

Jill A. Moebius: Die unglaublichste Reise meines Lebens – Gespräche mit Christus und Gott

Christus live begegnen? Oder gar Gott? Mit ihnen reden, diskutieren, lachen? Geht das? Wo ist Gott? Wie kann man Kontakt mit ihm aufnehmen? „Die unglaublichste Reise meines Lebens“ von Jill A. Moebius ist nicht nur ein außergewöhnliches Buch, sondern die fesselnde Dokumentation tatsächlicher Gespräche, die Moebius mit Christus und Gott führte.

Als mitten in einer tiefen Krise plötzlich Christus im Leben von Jill A. Moebius auftaucht und sich später auch Gott zu Wort meldet, beginnt eine unglaubliche Reise mit lebensverändernden Folgen. Spannende Gespräche entfalten sich – zunächst mit Christus, dann auch mit Gott. Gespräche voller tiefsinniger Spiritualität. Gespräche über die Liebe, die Schöpfung, die Seele und den Tod. Gespräche über menschliche Beziehungen, den Sinn des Lebens und den Weg zur Erkenntnis unserer wahren Natur.

Für Moebius kamen diese Gespräche völlig überraschend. Nie hätte sie mit einem solchen Erlebnis gerechnet, nie erwartet, dass so etwas geschieht. Es war überwältigend, aufregend und lebensverändernd: „Das größte Abenteuer begann an jenem Tag, als Christus plötzlich vor mir stand und zu mir zu sprechen begann. Die gewaltige, herrliche Intensität dieser Begegnung war atemberaubend – als wäre ein Stern direkt vor meinen Füßen explodiert. Es war das Beste, was ich jemals erlebt hatte … Mit Gott war das ein bisschen anders … Oft erfuhr ich seine Anwesenheit als ein Eingehülltsein in eine unendlich liebevolle Kraft. Ich spürte seine außergewöhnliche Präsenz, hörte seine Worte und unterhielt mich mit ihm, ohne dass er eine äußere Erscheinung annahm.“

Schnell wird für Moebius die anfängliche Ehrfurcht zu tiefer Vertrautheit. Sie genießt die Gespräche. Humorvoll, lebensnah und erfrischend undogmatisch berät Christus sie in aktuellen Lebensfragen, und Gott erklärt ihr, wie jeder selbst einen funktionierenden persönlichen Draht zu Ihm knüpfen kann. Humorvoll und gründlich wird dabei mit überholten Konzepten aufgeräumt und gezeigt, wie Einssein mit Gott unmittelbar im täglichen Leben erfahrbar ist. Dieses wunderbare Buch gibt Antwort auf viele grundlegende Fragen des Lebens.

Autoreninformation: Dr. Jill A. Moebius, geboren 1967, lebt und wirkt als Autorin und Metaphysikerin in Deutschland, Spanien und an weiteren Orten der Welt. Sie hat bereits zahlreiche Zeitschriftenbeiträge und mehrere Bücher veröffentlicht.

Jill A. Moebius
Die unglaublichste Reise meines Lebens
Gespräche mit Christus und Gott
217 Seiten, Hardcover
18,90 EUR
ISBN 978-3-940964-22-9

Der Eich-Verlag ist ein Fachverlag für spirituelle Belletristik, Spiritualität und Lebenshilfe. Hauptautor ist der österichische Dichter und Mystiker Hans Sterneder (1889-1981). Das Programm wendet sich an spirituell interessierte und suchende Menschen, die nach höherer Erkenntnis streben und ihren Horizont erweitern wollen.

Kontakt
Eich-Verlag
Thomas Eich
Hochstr. 6
56307 Dürrholz-Werlenbach
02684 958906
02684 958905
info@eich-verlag.de
http://www.eich-verlag.de

Pressemitteilungen

Die DAF-Highlights vom 9. bis 15. September 2013

Diese Woche geht das DAF spannenden Geheimnissen der Menschheit nach, lässt die Zuschauer bei dramatischen Flugzeugkatastrophen mitfiebern und zeigt, was es erfordert, ein Pilot zu sein.

Die DAF-Highlights vom 9. bis 15. September 2013

Die DAF-Highlights in der KW 37

Montag, 9. September 2013
Ab 20:15 Uhr | DAF-Themenabend „Mysterien der Menschheit“

Das Blut Christi
Ein Leinentuch mit dem Blut Christi darauf? Eine spanische Kirche behauptet zumindest, ein solches seit Jahrhunderten zu besitzen. Die Dokumentation untersucht die Reliquie. Außerdem befassen wir uns mit dem Diskos von Phaistos. Dieses rätselhafte Fundstück aus der Bronzezeit gehört zu den berühmtesten Geheimnissen der Archäologie. Die Bedeutung der auf dem Diskos abgebildeten Menschen-, Tier- und Pflanzenmotive konnte bislang nicht entziffert werden. Die Sendung geht diesem Mysterium nach.

Der heilige Gral
Unsere nächste Reise führt uns ins spanische Valencia, wo wir gemeinsam mit der Autorin Janice Bennett erfahren werden, ob der dort gefundene Achat-Behälter tatsächlich der heilige Gral ist. Anschließend begleiten wir den Forscher Nicholas Howarth bei der Suche nach einem uralten Labyrinth auf Kreta.

Die Bundeslade und der Stein der Weisen
Der Schlüssel zu Alchemie und Unsterblichkeit – wer hätte ihn nicht gern in seinem Besitz? Die Dokumentation geht dem mittelalterlichen Mythos vom „Stein der Weisen“ nach. Anschließend befassen wir uns mit der vergoldeten Truhe mit den zehn Geboten. Mithilfe der modernen Wissenschaft versuchen wir zu klären, welche Kräfte sie hatte, wie sie verschwand und wo sie heute ist.

DEUTSCHE ERSTAUSSTRAHLUNG

Dienstag, 10. September 2013
Ab 22:15 Uhr | Mayday: Alarm im Cockpit – Folge 1: Aloha Flug 243 – Notlandung auf Hawaii
Danach wöchentlich immer Dienstag und Donnerstag ab 22:15 Uhr

Nach wie vor gilt das Flugzeug als das sicherste Verkehrsmittel der Welt. Doch die Geschichte zeigt, dass manchmal schon der kleinste technische Fehler ausreicht, um eine Maschine mit verheerenden Folgen vom Himmel zu holen. Die Dokumentarserie „Mayday: Alarm im Cockpit“ untersucht Flugzeugkatastrophen der Vergangenheit, zeigt Archivmaterial und lässt Augenzeugen von ihren Erlebnissen erzählen. Anhand aufwändiger Computersimulationen gehen die Forscher den Ursachen der Desaster auf den Grund.

Am 28. April 1988 löst sich ein Teil der Außenhaut einer Boeing 737 der Aloha Airlines. Das Flugzeug befindet sich zu diesem Zeitpunkt in 8.000 Metern Höhe. Eine Flugbegleiterin wird sofort aus der Maschine gerissen. Panik bricht aus. Die Piloten bewahren Ruhe und legen in Anbetracht der Umstände eine meisterhafte Landung hin.

Freitag, 13. September 2013
Ab 20:15 Uhr | Ice Pilots: Buffalo Air – Folge 1

Seit jeher gehört es zu den größten Wünschen des Menschen, fliegen zu können. Das Flugzeug hat sich längst als Massenverkehrsmittel etabliert. Doch einige geben sich mit ihrer Rolle als Passagier nicht zufrieden und machen eine Pilotenausbildung. Im kanadischen Yellowknife kann man das Fliegen auf historischen Flugzeugen aus dem Zweiten Weltkrieg erlernen. Wir begleiten einen angehenden Piloten bei seiner Ausbildung und erleben mit ihm Höhen und Tiefen in der ersten Folge von „Ice Pilots“.

Die Bilder zu allen Sendungen stehen einzeln hier zum Download zur Verfügung Die Nutzung ist bei Nennung der Quelle und des Copyrights frei.

**

Kontakt
DAF
Thomas Eidloth
Kressenstein 15
95326 Kulmbach
+49-9221-9051-233
t.eidloth@daf.fm
http://www.daf.fm

Pressekontakt:
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-303080890
gaertner@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Pressemitteilungen

Die DAF-Highlights vom 9. bis 15. September 2013

Diese Woche geht das DAF spannenden Geheimnissen der Menschheit nach, lässt die Zuschauer bei dramatischen Flugzeugkatastrophen mitfiebern und zeigt, was es erfordert, ein Pilot zu sein.

Die DAF-Highlights vom 9. bis 15. September 2013

DAF-Highlights KW 37

Montag, 9. September 2013
Ab 20:15 Uhr | DAF-Themenabend „Mysterien der Menschheit“

Das Blut Christi
Ein Leinentuch mit dem Blut Christi darauf? Eine spanische Kirche behauptet zumindest, ein solches seit Jahrhunderten zu besitzen. Die Dokumentation untersucht die Reliquie. Außerdem befassen wir uns mit dem Diskos von Phaistos. Dieses rätselhafte Fundstück aus der Bronzezeit gehört zu den berühmtesten Geheimnissen der Archäologie. Die Bedeutung der auf dem Diskos abgebildeten Menschen-, Tier- und Pflanzenmotive konnte bislang nicht entziffert werden. Die Sendung geht diesem Mysterium nach.

Der heilige Gral
Unsere nächste Reise führt uns ins spanische Valencia, wo wir gemeinsam mit der Autorin Janice Bennett erfahren werden, ob der dort gefundene Achat-Behälter tatsächlich der heilige Gral ist. Anschließend begleiten wir den Forscher Nicholas Howarth bei der Suche nach einem uralten Labyrinth auf Kreta.

Die Bundeslade und der Stein der Weisen
Der Schlüssel zu Alchemie und Unsterblichkeit – wer hätte ihn nicht gern in seinem Besitz? Die Dokumentation geht dem mittelalterlichen Mythos vom „Stein der Weisen“ nach. Anschließend befassen wir uns mit der vergoldeten Truhe mit den zehn Geboten. Mithilfe der modernen Wissenschaft versuchen wir zu klären, welche Kräfte sie hatte, wie sie verschwand und wo sie heute ist.

Freitag, 13. September 2013
Ab 20:15 Uhr | Ice Pilots: Buffalo Air – Folge 1

Seit jeher gehört es zu den größten Wünschen des Menschen, fliegen zu können. Das Flugzeug hat sich längst als Massenverkehrsmittel etabliert. Doch einige geben sich mit ihrer Rolle als Passagier nicht zufrieden und machen eine Pilotenausbildung. Im kanadischen Yellowknife kann man das Fliegen auf historischen Flugzeugen aus dem Zweiten Weltkrieg erlernen. Wir begleiten einen angehenden Piloten bei seiner Ausbildung und erleben mit ihm Höhen und Tiefen in der ersten Folge von „Ice Pilots“.

Außerdem gibt Prof. Hademar Bankhofer auch in dieser Woche wieder wertvolle Gesundheitstipps. In „Bankhofer fit & vital“ zeigt er, wie man mit Sport und Bewegung einen wichtigen Ausgleich zum stressigen Joballtag schafft, welche Rolle die Ernährung für die Gesundheit spielt und mit welchen Strategien man für mehr Gelassenheit und Ruhe in allen Lebenslagen sorgen kann. Zu sehen ist Prof. Bankhofer am Samstag und Sonntag, 14./15. September 2013 jeweils um 18:00 Uhr bei DAF.

Die Bilder zu allen Sendungen stehen einzeln hier zum Download zur Verfügung Die Nutzung ist bei Nennung der Quelle und des Copyrights frei.

**

Kontakt
DAF
Thomas Eidloth
Kressenstein 15
95326 Kulmbach
+49-9221-9051-233
t.eidloth@daf.fm
http://www.daf.fm

Pressekontakt:
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-303080890
gaertner@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Pressemitteilungen

PASSIONSFESTSPIELE im Ruhrgebiet

Die 1. Gelsenkirchener Passionsspiele starten im Februar

PASSIONSFESTSPIELE im Ruhrgebiet

Am 13. Februar um 19:00 Uhr fällt in der evangelischen Kirche an der Steelerstr. 48 in Gelsenkirchen der Startschuss für die 1. Gelsenkirchener Passionsfestspiele.

Seit September 2012 laufen bereits die Proben in der Kirche mit einem 25-köpfigen Ensemble, bestehend aus Laienschauspielern und professionellen Darstellern. Und die Zuschauer erwartet keine Lesung oder kleine szenische Andeutungen, sondern eine abendfüllende Theaterveranstaltung. Und bei seiner Inszenierung verzichtet Regisseur Elmar Rasch auf ein aufwändiges Bühnenbild. Rasch: „Warum sollte ich den wunderschönen Altarraum in der Kirche mit Kulissen zustellen. Außerdem würden bei einer Passion, in der es doch viele stille Szenen gibt, ständige Umbauten für neue Spielsituationen nur störend wirken.“ Das Kreuz für die spätere Szene der Kreuzigung ist auf einer Empore installiert und wirkt gespenstisch im Licht eines Verfolgers.

Jesse Krauß, Darsteller des Jesus Christus, ist gut vorbereitet und fiebert bereits der Premiere entgegen. Und mit ihm freut sich das ganze Ensemble auf die 15 Vorstellungen, die bis zum 01.04.2013 stattfinden werden.

Pfarrer Rolf Neuhaus stellt für die Passionsspiele seine Kirche zur Verfügung. Neuhaus: „Das Publikum darf sich auf ein außergewöhnliches Theaterprojekt und auf eine spannende Inszenierung freuen, und wir hoffen auf reges Publikumsinteresse.“

Ein derartiges Theaterprojekt hat es im ganzen Ruhrgebiet bisher noch nie gegeben, das auch den Gedanken der Kulturhauptstadt wieder aufleben lässt. Denn hier stehen Darsteller aus fünf unterschiedlichen Ruhrgebietsstädte gemeinsam auf der „Kirchenbühne“ und spielen für Menschen aus ganz Nordrhein-Westfalen.

Ein Theaterabend, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Für die Ticketbestellung und Reservierung gibt es folgend Optionen:

Über die Webseite www.buehneimrevier.de Zur Seite der Bühne im Revier
Über die Ticket-Hotline 0209 / 14979866
Und an allen WAZ-Vorverkaufsstellen

Theater

Kontakt:
Bühne im Revier
Elmar Rasch
Schemannstr. 49b
45884 Gelsenkirchen
020914979866
info@buehneimrevier.de
http://www.buehneimrevier.de

Pressemitteilungen

Weltuntergang abgesagt

Wadschi Kinderclub beendet Spekulationen und sagt den in Zusammenarbeit mit Nostradamus Prophecy Events für 21.12.2012 geplanten Weltuntergang endgültig ab.

Entgegen der Ankündigung der Maya Pressestelle vom 11.11.5011 vor Christus wird der für 21.12.2012 in Mitteleuropa und Conny Island / Texas geplante Weltuntergang abgesagt. Als Grund geben die Veranstalter den schlechten Kartenvorverkauf an. Der Slogan der in Deutschland sitzenden Wadschi Kinderhilfe „Für eine l(i)ebenswerte Zukunft“ ist somit weiterhin Programm.

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Ungültigkeit, können an den Vorverkaufsstellen jedoch beliehen werden. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Wadschi e.V. ist eine gemeinnützige Organisation mit den Abteilungen Kinderclub, Kinderhilfe und Wadschi Wildlife Protect für Tierschutz, Umwelt / Klimaschutz.. Der „Wadschi Courage“ geht an Persönlichkeiten, die sich in herausragender Weise für das Wohlergehen und die Zukunft unserer Kinder einsetzen.

Wadschi e.V. Abt. Kindergeburtstag
Schlossstr. 15
82269 Geltendorf
Tel.: 08193 – 93 98 650
Email: info@wadschi.de
HP: www.wadschi.de
Facebook: http://www.facebook.com/profile.php?id=100002469221029
Facebook Wildlife: http://www.facebook.com/pages/Wadschi-Wildlife-Protection-eV/302101166492955?sk=wall

Pressebüro
Rill
Hans Rill
Schlossstr. 15
82269 Geltendorf
hrill@aol.com
08193-8008
http://www.wadschi.de

Pressemitteilungen

20. Dezember 2011 Von: Theresia Maria Wuttke Weihnachten mehr als ein Familienfest oder christliche Tradition?

Interessanterweise leben in uns genau jene „Geschöpfe“, die Sie aus der Weihnachtsgeschichte kennen: Maria, Josef und das Kind.

Es handelt sich nicht um Personen, sondern um Kräfte, die sich in den Personen der Weihnachtsgeschichte abbilden.

Kurz vor Weihnachten möchte ich Sie auf eine Weihnachtsreise einladen zu den Kräften Ihrer Seele. Möge Ihnen diese Betrachtungsweise ein neues Fenster öffnen, sich diesem Fest einmal von einer ganz anderen Seite her zu nähern.

Unsere Seele lenkt weit mehr unser menschliches Leben, als wir vermuten.

Sie kennen sicherlich viele Tools aus dem Coaching und dem NLP, die Menschen inspirieren, sich dem Leben durch eine positive Haltung zu verschreiben, die eigenen Ressourcen zu heben und zu ankern, um ihre Ziele zu erreichen.

Ich möchte diese Zeit vor Weihnachten nutzen, Ihnen jene Kräfte vorzustellen, die unser gesamtes Leben bewegen.

Interessanterweise leben in uns genau jene „Geschöpfe“, die Sie aus der Weihnachtsgeschichte kennen: Maria, Josef und das Kind.

Es handelt sich nicht um Personen, sondern um Kräfte, die sich in den Personen der Weihnachtsgeschichte abbilden.

Als erster hat sie C.G. Jung entdeckt, der uns Menschen die Türen zur Tiefenpsychologie geöffnet hat, anders als Freud, weil er eine weitere Instanz in unserer Seele entdeckt hat, das so genannte Selbst.

Von C.G. Jung stammt der Satz: „Ziel jeder Menschwerdung, ist die Gottesgeburt im Menschen.“

Vielleicht denken Sie: „Was für ein hoher Anspruch, oder wie darf ich denn das verstehen?“

Lassen Sie sich einfach überraschen:

Unsere Seele spricht in Bildern zu uns, in Träumen oder in der Erfahrung der Meditation, in Kunstwerken, der Musik oder der Malerei, in der Begegnung mit Menschen, in der Liebe.

Oft bleiben wir fasziniert vor dem Bild eines Künstlers stehen, lauschen den Klängen einer zauberhaften Sinfonie, die uns zutiefst bewegt.

Das geliebte Du bewegt uns so sehr in den Tiefen unseres Selbst, dass wir plötzlich verborgene Talente entdecken und wahre Schätze heben.

Auch Weihnachten berührt uns, etwas in uns beginnt sich zu bewegen: Kinderträume werden wach, Erinnerungen steigen auf, wir haben das Bedürfnis, anderen Menschen eine Freude zu machen, unsere Familie zu treffen, mit Freunden beisammen zu sein.

Quelle: Thommy Weiss / pixelio.de

Wer ist denn diese „Heilige Familie“ und was habe ich als Person damit zu tun?

Diese Dreiheit aus Mann, Frau und Kind zeigt uns deutlich, das in der Seele des Menschen wirkende Prinzip in seinen Schöpfungs- und Gestaltungsaspekten.

Die äußeren Abbilder in Maria, Josef und dem Kind entsprechen unseren inner¬psychischen Seelenkernen, die Carl Gustav Jung als Archetypen bezeichnet.

Maria verkörpert das Bild unserer weiblichen Seelenkräfte.

Maria leitet sich von „Mare“ ab und bedeutet das Meer.
Alles Leben kommt aus dem Meer.

Maria ist das Bild für unsere Seele, hier wohnen unsere Gefühle.

Hier wohnt unsere Empfänglichkeit, die zarte Seite unserer Seele, unsere Empfindsamkeit, unser Mitgefühl, unsere Verbundenheit.

Maria folgt dem Ruf Gottes.

Dieser Ruf zeigt sich in Form eines Engels, der sie wissen lässt, dass sie ohne das Zutun eines Mannes ein Kind bekommen wird.

Was könnte das für den modernen Menschen bedeuten?

Das Wort Ruf findet sich in den Worten Beruf und Berufung.

Wer ruft uns und wohin?
Wir kennen die Erfahrung der Intuition: Plötzlich „wissen“ wir genau, was wir zu tun haben. Wir kennen das aus den Augenblicken, die für uns ganz stimmig sind.

Die modernen Engel haben keine Flügel, sie kommen zu uns als Inspiration, als Gedankenblitz.

Es ist der Geist, der Spirit, dem wir folgen.

Maria sagt „Ja“, gibt dem Neuen, das ihr angekündigt wird und in ihr heranwachsen will, Raum und vertraut der Verheißung des himmlischen Boten.
Für uns könnte das heißen, wir folgen unseren tiefsten Wünschen und ergreifen den Beruf, von dem wir uns gerufen fühlen.

Wir malen das Bild, das jetzt auf die Leinwand will.

Wir schreiben das Buch, dessen Thema jetzt seinen Ausdruck finden will, mit anderen Worten, wir „erlauben“ die „Zeugung“ durch den Geist und öffnen den Raum, damit „es“ in und durch uns geschehen kann.

Das griechische Wort „Ecclesia“ steht für unseren Seelengrund, welcher den „Geist“ empfängt.

Es geht darum, der Weisheit unserer Seele, der „Sophia“ zu vertrauen.
Im Schoß der Maria wächst im Dunkeln die Frucht ihres Leibes heran.
In diesem Zusammenhang scheint es kein Zufall zu sein, dass das Gotteskind in Bethlehem geboren wird.

Bethlehem heißt übersetzt „Haus des Brotes“.

Um welches Brot geht es, das dort gebacken wird?

Unsere Seele bedarf der Nahrung, wie auch unser Körper.

Wenn wir lernen, uns selbst gut zu nähren, unser „Brot“ selbst zu backen, durch einen sinnstiftenden Beruf, eine erfüllte Liebesbeziehung, ein Kunstprojekt, das Pflegen von Freundschaften, dann werden wir uns selbst und den Anderen zur „Nahrung.“

Im Hebräischen finden wir für diesen Schöpfungsakt den Namen Synagoga, was deutlich macht, dass der Geist – „Spirit“ in jedem von uns Wohnung nehmen möchte.
Im Außen stehen die hierfür entstandenen Gotteshäuser, die Synagogen, unsere Kirchen.

Maria kommt in Bedrängnis, ist doch das erwartete Kind mit Sicherheit keinem Zeugungsakt mit Joseph entsprungen. Für die damalige Zeit eine Zumutung.

Heute könnte es sich vielleicht so äußern:

„Was willst Du mit diesem Beruf?

„Kannst Du denn damit genug Geld verdienen?“

„Bücher schreiben, ist eine brotlose Kunst.“

„Dein Engagement ist ja schön und gut, aber was hast Du davon?“

Hier gilt es der eigenen inneren Autorität zu vertrauen.

Unsere Seele spricht eine deutliche Sprache. Sie will etwas Neues hervorbringen, ganz aus sich selbst heraus.

Da ist Josef, Marias Gefährte.

Joseph wird durch einen Engel darauf hingewiesen, Maria zur Seite zu stehen und das Kind anzunehmen.

Ein eindruckvolles Bild für eine wesentliche Aufgabe des Männlichen (des Animus), das Weibliche, also das Seelische (die Anima) zu unterstützen, um dem neuen Leben Raum zu geben, als „Vater“ für das Kind zu sorgen.

In unserer Zeitqualität ausgedrückt, bedeutet es, wenn wir etwas Kreatives erschaffen, brauchen wir einen Rahmen, eine Struktur und eine Strategie, um unser Buch auf den Markt zu bringen, das Bild in der Galerie vorzustellen, unsere Projekte erfolgreich zu verwirklichen.

Hier handelt es sich um unsere inneren Kräfte, nicht um die äußeren.

Alle drei Kräfte wollen in uns ausgewogen entfaltet werden, eben bis sie eine „Familie“ geworden sind.

Natürlich ist es beglückend, wenn in einer Paarbeziehung diese Kräfte ebenso ausgewogen sind, wie im eigenen Innern, so dass sich die Partner gegenseitig unterstützen, damit ein Jeder seine Lebensvision zur vollen Entfaltung bringt.

Dann wird es eine Sinfonie, ein Tanz der Kräfte.

Es scheint auch hier kein Zufall zu sein, dass Maria und Joseph keinen Platz in der Herberge fanden. Mitten in der Nacht, fernab der Menschen, wird das göttliche Kind im Stall geboren. Hier zeigt sich das Bild, des Menschen, der rückhaltlos dem Ruf seiner Seele folgt.
Der Stall, kann die Mühen und widrigen Lebensumstände repräsentieren, die eine solche Geburt mit sich bringt, inmitten der Nacht, kommt das Licht zur Welt.

Was auch immer geschieht, der Mensch, der dem Ruf seiner Seele folgt, erreicht mit Gewissheit sein Lebensziel.

Solch ein Mensch wird von seinen mütterlichen und väterlichen Kräften, der Maria und dem Joseph unterstützt.

Wie schon zu damaliger Zeit, findet dieser Akt im Haus des Brotes statt, im Backhaus des Lebens, dem Urgrund unserer Seele, bildlich gesprochen im Schoß der Maria. Hier wird das Brot des Lebens gebacken.

Welch eine Freude, wenn das Kind dann geboren wird. Vertrauen Sie sich und Ihren Seelenkräften, Ihren schöpferischen Quellen. Mir scheint, als seien wir nicht nur zu Weihnachten auf dem Weg nach Bethlehem.

Folgen Sie Ihrem Stern, so wie die Hirten und die drei Weisen aus dem Morgenland.

Die Hirten als die Hütekräfte unserer Seele, sind die ersten, die das Paar zur Geburt Ihres Kindes beglückwünschen.

Kennen Sie den Augenblick, wenn Sie vor Entzücken über Ihr gelungenes Werk jauchzen?

Da sind noch die drei „Heiligen Könige“, die ebenfalls nach Bethlehem wollen.

Diese Kräfte in uns repräsentieren die Verschiedenheit unserer Selbst, drei Königreiche, unterschiedliche Kulturen.

Wir benötigen auf diesem Weg immer wieder die Kräfte der Integration und Verwandlung.

(Weihrauch, Gold und Myrrhe)

Als König Herodes erfährt, dass mit dem Christuskind ein Rivale geboren wurde, befiehlt er den Kindermord zu Bethlehem. Und auch diese Kräfte des Herodes leben in unserer Seele, wo wir das, was gelingen will, kurzerhand „ermorden“, weil uns mitunter der Mut fehlt und wir nicht zu dem stehen, wer wir sind und wofür wir gehen.

Es gilt, unsere weniger aufbauenden Lebenskräfte in eine kraftvolle Energie zu wandeln, nach den Sternen zu greifen und das Unmögliche möglich zu machen.

In diesem Sinn wünsche ich Ihnen Zeit Ihres Lebens, dass sie Ihrem Stern folgen, dem Ruf Ihrer Seele vertrauen und erlauben, dass „es“ in und durch Sie geschieht, und Ihr neugeborenes Kind wahrhaft Wesentliches zum Gelingen des Lebens vieler Menschen beiträgt.

Ihre Theresia Maria Wuttke

Die Theos-Consulting AG unterstützt Unternehmen in dem Prozess bester Entwicklung für Innovation im organisatorischen, technischen und kaufmännischen Bereich auf der Basis ethisch erfolgreichen Wirtschaftens. Das Maß an Erneuerungsfähigkeit ist der Schlüssel zu den Wachstumspotenzialen und zur nachhaltigen Sicherung der Unternehmen. Das Wichtigste im Unternehmen ist der Mensch mit seinen Fähigkeiten und Talenten. Grundlage unseres Schaffens ist das integrale Unternehmens- und Personalentwicklungskonzept business-and-spirit ®+1, die Tür in die neue Dimension der Corporate Social Responsibility.

THEOS CONSULTING AG
Theresia Maria Wuttke
Ecke Holz 13
34369 Hofgeismar
+49 (0) 56 71 / 50 700 10

http://theos-consulting.de
info@theos-consulting.de

Pressekontakt:
LD Media
Lutz Deckwerth
Vetschauer Allee 20
12527 Berlin
info@lutzdeckwerth.de
+49 171 54 85 861
http://www.lutzdeckwerth.de