Tag Archives: CI

Pressemitteilungen

Checkmarx präsentiert neue SCA-Lösung für die Analyse von Open-Source-Komponenten

Neue, eigenentwickelte Engine für die Open-Source-Analyse (CxOSA) schützt DevOps-Umgebungen über den gesamten Software Development Lifecycle hinweg

München – 6. Juni 2019 – Checkmarx, einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Software-Security, hat seine Software Exposure Platform mit einer neuen, eigenentwickelten Engine für die Software Composition Analysis (SCA) von Open-Source-Komponenten (CxOSA) ausgestattet. CxOSA ermöglicht es Security- und DevOps-Teams, Sicherheitslücken in Open-Source-Software schnell und zuverlässig zu identifizieren, einzugrenzen und zu beheben – und so die hohe Qualität der Software und die Einhaltung der Compliance sicherzustellen.

Open-Source-Komponenten kommt in immer mehr Entwicklungsprojekten eine Schlüsselrolle zu. Damit steigt aber auch die Gefahr, die von Schwachstellen im offenen Quellcode ausgeht. Daher sollten IT- und Security-Verantwortliche laut Gartner darauf achten, „in ihrer CI/CD-Pipeline auch Tools für die Software Composition Analysis zu integrieren, um die durchgängige Einhaltung der Compliance zu verifizieren, ähnlich wie bei automatisierten Tests zur Überwachung der Produktqualität.“

„Die meisten Unternehmen nutzen heute Open-Source-Software, um ihre Entwicklungsprozesse zu beschleunigen. Die Schwachstellen dieser Komponenten sind aber ein gefährlicher Angriffsvektor für externe Attacken“, erklärt Assaf Dar, Chief Product Development Officer bei Checkmarx. „CxOSA stoppt den Einsatz unsicherer Open-Source-Komponenten, ohne das Entwicklungstempo zu beeinträchtigen, und nutzt vorhandene DevOps-Schnittstellen, um Scans zu automatisieren. Damit ist die Lösung perfekt für anspruchsvolle DevSecOps-Umgebungen geeignet.“

Dr. Christopher Brennan, Regional Director DACH bei Checkmarx, ergänzt: „Gerade in regulierten Branchen wie Fintech, Versorgung oder Industrie führen viele Unternehmen aktuell Open-Source-Analysen ein, um die Sicherheit und Compliance ihrer kritischen Anwendungen zu gewährleisten. Allerdings betreiben sie die Lösungen oft isoliert – und verzahnen sie nicht mit vorhandenen SAST- oder IAST-Analysen. Unser ‚Shift-Left‘-Ansatz erlaubt es ihnen, SAST und SCA schon vor der Kompilierung nahtlos zu integrieren und die Ergebnisse zu korrelieren. So erhalten Kunden bessere Ergebnisse, minimieren die Zahl der False Positives – und stellen die Weichen für eine schnelle und zuverlässige Fehlerbehebung.“

Als einer der Marktführer im Gartner Magic Quadrant für Application Security Testing 2019 bietet Checkmarx mit der Software Exposure Platform eine branchenführende Software-Security-Lösung, die SAST, SCA, IAST und Entwickler-Trainings in einer Plattform zusammenführt und den gesamten SDLC abdeckt. Checkmarx verzeichnete 2018 weltweit ein Umsatzplus von über 60 Prozent und ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit eigenen Teams vertreten. Im Mai 2018 stießen mit Andreas Oswald (Regional Sales Manager Schweiz) und Tom Zahov Zaubermann (Sales Engineer und Technical Advisor) zwei langjährige Security-Experten zum Checkmarx-Team in DACH.

„In die neue CxOSA-Engine ist unsere gesamte jahrelange Erfahrung bei der Behebung von Security- und Compliance-Lücken in Open-Source-Code eingeflossen“, betont Dar. „Durch den Wechsel auf eine vollständig In-House entwickelte Lösung haben wir nun die volle Kontrolle über alle Komponenten unserer DevSecOps-Plattform. Unsere Kunden profitieren damit von einer nahtlosen Integration ihrer SAST- und SCA-Lösungen: Sie können die Sicherheit ihres eigenentwickelten Codes und ihrer Open-Source-Komponenten über einheitliche Policies regeln, Alarmmeldungen korrelieren und ihr Risikomanagement in einer durchgängigen Oberfläche zusammenführen.“

Mehr über CxOSA erfahren interessierte Leser unter: https://www.checkmarx.com/products/open-source-security-analysis/

Mehr über die Checkmarx Software Exposure Platform erfahren interessierte Leser unter: https://www.checkmarx.com/software-exposure/

[1] Gartner, Four Steps to Adopt Open-Source Software as Part of the DevOps Toolchain, Published: 6 February 2019 ID: G00378544 Analyst(s): Manjunath Bhat, Daniel Betts, Christopher Little

Über Checkmarx
Checkmarx, einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Software-Security, ermöglicht es Kunden mit seiner integrierten Software-Exposure-Plattform, die Angriffsfläche ihrer Anwendungen nachhaltig zu minimieren. Das Unternehmen setzt mit seinem innovativen, ganzheitlichen Ansatz an der Schnittstelle von DevOps und Security an, um auch in schnell getakteten DevOps-Umgebungen durchgehend die hohe Sicherheit und Qualität der Software zu gewährleisten, ohne die Entwicklungsprozesse zu stören. Weltweit verwenden mehr als 1.400 Unternehmen die Lösungen von Checkmarx. Checkmarx ist für fünf der zehn weltweit größten Software-Hersteller, vier der zehn größten amerikanischen Banken sowie für zahlreiche Regierungseinrichtungen und Fortune 500 Unternehmen tätig, darunter SAP, Samsung und Salesforce.com. Mehr dazu unter Checkmarx.com

Firmenkontakt
Checkmarx Ltd.
Dr. Christopher Brennan
c/o: Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 175 2676 264
christopher.brennan@checkmarx.com
https://www.checkmarx.com/

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de/

Pressemitteilungen

Checkmarx ist Leader im Gartner Magic Quadrant für Application Security Testing

München, 13. Mai 2019 – Checkmarx, einer der führenden Anbieter im Bereich Software-Security, gibt bekannt, dass das Unternehmen im Gartner Magic Quadrant for Application Security Testing 2019 im zweiten Jahr in Folge als „Leader“ eingestuft wurde.

Der Report stellt fest, dass sich der AST-Markt mit Blick auf DevSecOps, moderne Web-Anwendungsdesigns und Angriffe auf renommierte Ziele weiterentwickelt hat. Security- und Risikomanagement-Verantwortliche werden künftig wesentlich komplexere Anwendungen in engeren Zeitrahmen testen müssen, was automatisierte und in den SDLC integrierte AST-Lösungen erfordert.1

Checkmarx bietet eine branchenführende, ganzheitliche Software-Security-Lösung, die SAST, SCA, IAST und Entwickler-Trainings in einer Plattform zusammenführt und den gesamten SDLC abdeckt. Checkmarx verzeichnete 2018 weltweit ein Umsatzplus von über 60 Prozent und ist heute für über 40 Prozent der Fortune 100-Unternehmen tätig. Das Unternehmen ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit einer eigenen Niederlassung und einem kontinuierlich wachsenden Team präsent.

„Als einer der frühen Innovatoren im AST-Markt hat es sich Checkmarx zum Ziel gesetzt, als Markt- und Innovationsführer die Sicherheit von Software-Lösungen nachhaltig zu verbessern und dabei stets den steigenden Anforderungen moderner Entwicklungsumgebungen Rechnung zu tragen“, erklärt Emmanuel Benzaquen, CEO von Checkmarx. „Die Checkmarx Software-Exposure-Plattform fügt sich hervorragend in automatisierte DevOps-Umgebungen ein und deckt alle Phasen des SDLC ab. So können unsere Kunden wesentlich schneller wesentlich sicherere Software-Lösungen bereitstellen.“

Die Kunden zeigen sich mit den Lösungen von Checkmarx ebenfalls zufrieden. Die Gartner Peer Insights dokumentieren die Kundenzufriedenheit auf der Basis verifizierter Bewertungen und Peer-Reviews von IT-Experten großer Unternehmen. Zum 20. April 2019 enthielten die Reviews der Checkmarx-Kunden folgende Aussagen:

„Der ‚Shift-Left‘-Ansatz von Checkmarx ist der beste Weg, um Security-Schwachstellen frühzeitig im SDLC zu erkennen und sie zu beheben, bevor der Code produktiv eingesetzt wird.“ – Senior Manager Information Security, Dienstleistungsbranche [Zum vollständigen Review]

„An Checkmarx schätze ich vor allem die einfache Integration in unsere CI-/CD-Pipeline.“ – Entwicklungsleiter Cloud Development Services, Dienstleistungsbranche [Zum vollständigen Review]

„Das Produkt ist entwicklerfreundlich und wurde von [unserer] Entwickler-Community daher gut angenommen.“ – Technologieexperte, Personenversicherung IT-Sicherheit & Architektur, Dienstleistungsbranche [Zum vollständigen Review]

„Implementieren Sie dieses SAST-Tool, wenn Sie eines der besten Tools auf dem Markt suchen.“ – Senior Application-Security-Spezialist, Security and Risk Management, Fertigende Industrie [Zum vollständigen Review]

„Der technische Support von Checkmarx hat uns gründlich und umfassend unterstützt.“ – System-Spezialist, Finanzwesen [zum vollständigen Review]

„Die Unternehmen treiben die Digitalisierung ihrer Prozesse unaufhaltsam voran – und verlagern immer mehr geschäftskritische Abläufe in die digitale Welt, um effizienter und produktiver zu agieren. Damit gewinnt das Thema Anwendungssicherheit eine ganz neue Bedeutung“, erklärt Dr. Christopher Brennan, Regional Director DACH bei Checkmarx. „Unsere Software-Security-Plattform hilft Kunden dabei, ihre Angriffsfläche zu minimieren und ihre Anwendungen schneller bereitzustellen. Die Einstufung als Leader im Gartner Magic Quadrant ist ein Beleg dafür, dass unsere Lösung den Anforderungen der Kunden und den Herausforderungen moderner DevSecOps-Umgebungen gleichermaßen gerecht wird.“

Interessierte Leser können sich den Report „2019 Gartner Magic Quadrant for Application Security Testing“ hier herunterladen: https://info.checkmarx.com/wp-gartner-mq-2019.

1 – Gartner, Magic Quadrant for Application Security Testing, Ayal Tirosh, Mark Horvath, Dionisio Zumerle, 18. April 2019.

Gartner Disclaimer
Gartner empfiehlt keinen der Lösungsanbieter, Produkte oder Dienstleistungen in seinen Forschungsbeiträgen, und rät Technologiebenutzern nicht, ausschließlich solche Lösungsanbieter mit den höchsten Bewertungen oder bestimmten Auszeichnungen zu wählen. Forschungspublikationen von Gartner stellen Meinungen des Gartner Forschungsinstituts dar und sind nicht als Tatsachenfeststellung zu werten. Gartner schließt alle ausdrücklichen oder stillschweigenden Gewährleistungen hinsichtlich dieser Studie inklusive Tauglichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck, aus.

Über Checkmarx
Checkmarx, die Software-Exposure-Plattform für anspruchsvolle Enterprise-Umgebungen, ermöglicht es Unternehmen mit innovativen Software-Security-Lösungen, die Angriffsfläche ihrer Anwendungen zu minimieren. Das Unternehmen setzt mit seinem ganzheitlichen, nahtlos integrierten Ansatz an der Schnittstelle von DevOps und Security an, um auch in schnell getakteten DevOps-Umgebungen durchgehend die Sicherheit und Qualität der Software zu gewährleisten ohne die Entwicklungsprozesse zu stören. Weltweit verwenden mehr als 1.400 Unternehmen die Lösungen von Checkmarx, um die Angriffsfläche ihrer Software in schnell getakteten DevOps-Umgebungen zu minimieren. Checkmarx ist für fünf der zehn weltweit größten Software-Hersteller, vier der zehn größten amerikanischen Banken sowie für zahlreiche Regierungseinrichtungen und Fortune 500 Unternehmen tätig, darunter SAP, Samsung und Salesforce.com. Mehr dazu unter www.checkmarx.com

Firmenkontakt
Checkmarx Ltd.
Dr. Christopher Brennan
c/o: Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 175 2676 264
christopher.brennan@checkmarx.com
https://www.checkmarx.com/

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de/

Pressemitteilungen

German Design Award für SMACK Communications und die RKW-Gruppe

Freitag, 23.11.2018 Der Imagefilm „When excellence matters“ für die RKW-Gruppe wurde von dem Rat für Formgebung mit einem der anerkanntesten internationalen Design Awards ausgezeichnet.

German Design Award für SMACK Communications und die RKW-Gruppe

RKW-Imagefilm von Smack Communications in Berlin wird ausgezeichnet

„Es ist phantastisch, dass wir mit einem Film bei diesem renommierten Wettbewerb für Produkt- und Kommunikationsdesign punkten konnten“, freut sich Kreativ-Geschäftsführer Martin Bruss, der in Personalunion für die Regie und das Compositing des Werks verantwortlich war.

Zielsetzung des Films ist es, die Markt- und Qualitätsführerschaft des Unternehmens RKW in vie-len sehr unterschiedlichen Anwendungsbereichen aufzuzeigen und dadurch gleichzeitig auch die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen zu steigern. „Unsere Folien, Netze und Vliesstoffe sind in vielen Produkten des täglichen Lebens enthalten. RKW-Folien sorgen z.B. in den meisten Babywindeln für optimalen Auslaufschutz oder stellen sicher, dass Produkte bei Transport und Lagerung besser geschützt werden. Das Thema Exzellenz ist daher sehr wichtig bei uns“, er-läutert Alexandra Jaranilla, Director Corporate Marketing & Communications der RKW Group, die Motivation hinter dem Film.

„Filme haben eine unvergleichliche Kraft und sind deshalb bei uns immer ein wichtiger Baustein in der Kommunikation und Markenführung. Es freut uns daher, dass der Rat für Formgebung das auch so sieht“, so die SMACK Geschäftsführerin Regula Bathelt, die mit Martin Bruss zusammen das Buch für den Film entwickelt hat. Das Ergebnis sind eindrucksvolle Bilder aus den deutschen Produktionsstätten von RKW. Für die Kameraarbeit war Christof Wahl als DOP verantwortlich.

Über SMACK Communications
Die Berliner Strategie- und Kommunikationsagentur wurde 1997 von Regula Bathelt und Martin Bruss gegründet und gehört zu den Pionieren für integrierte Kommunikation. Die cross-medial arbeitende Agentur ist spezialisiert auf den B2B Markt und unterstützt deutsche Unternehmen – meistens als Lead-Agentur – bei ihren internationalen Marketingaktivitäten. Zu den Kunden zählen u. a. die RKW-Gruppe, SMA Solar Technologies, Promerit und die NORMA Group.
www.smack-communications.com

Über die RKW-Gruppe
Die RKW-Gruppe ist ein unabhängiges Familienunternehmen und gehört zu den weltweit führen-den Herstellern von exzellenten Folienlösungen. RKW ist Marktführer in den Bereichen Hygiene- und Agrarfolien, Folien für die Getränkeindustrie und Verpackungen für pulvrige Güter. Weiterhin liefert das Unternehmen Folien und Vliesstoffe für Medizinanwendungen, für die chemische und weiterverarbeitende Industrie sowie für den Bausektor. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte RKW einen Gesamtumsatz von 905 Millionen Euro.
www.rkw-group.com

Smack Communications ist eine Strategie- und Kommunikationsagentur der neuen Generation. Wir unterstützen innovative und dynamische Unternehmen dabei, Produkte und Leistungen im digitalen Zeitalter erfolgreich zu vermarkten.

Firmenkontakt
SMACK Communications GmbH
Regula Bathelt
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
T +49 (0)30 – 700 159 531
welcome@smack-communications.com
http://www.smack-communications.com

Pressekontakt
SMACK Communications GmbH
Dagmar Thiam
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
00491726129385
dagmar.thiam@smack-communications.com
http://www.smack-communications.com

Pressemitteilungen

German Design Award for SMACK Communications and the RKW Group

Friday, November 23, 2018 „When excellence matters“, the corporate film created for the RKW Group, wins one of the most recognized international design awards of the German Design Coun-cil.

German Design Award for SMACK Communications and the RKW Group

RKW Group-image film wins award with SMACK Communications, Berlin

„It“s fantastic to win this prestigious product and communication design award for our film,“ said a delighted Creative Director Martin Bruss, director of the film and also responsible for the com-positing.

The film communicates RKW’s market leadership and high quality standards proven in a wide range of applications, at the same time it enhances employee identification with the company. „Our films, nets and nonwovens are found in many day-to-day products. For example, RKW films are used in most baby diapers to provide an optimum leakage protection, or ensure that products are better protected during transport and storage. Excellence, therefore, is hugely important to us,“ says Alexandra Jaranilla, RKW’s Director Corporate Marketing & Communications, explaining the motivation behind the film.

„Films have a unique power, which makes them an important part of our corporate communica-tions and brand management strategy. We are delighted that the German Design Council agrees with us on this,“ says SMACK Managing Director Regula Bathelt, who devised the script in collabo-ration with Martin Bruss. The result is a series of impressive shots taken at RKW’s German pro-duction facilities. Cinematographer Christof Wahl was in charge as DOP.

About SMACK Communications
Founded in 1997 by Regula Bathelt and Martin Bruss, the Berlin-based strategy and communica-tions agency is a pioneer in integrated communications. The cross-media specialized B2B agency supports German companies in their international marketing activities – usually as lead agency. Clients include the RKW Group, SMA Solar Technologies, Promerit and the NORMA Group.
www.smack-communications.com

About the RKW Group
The RKW Group is an independent, family-owned company and one of the world´s foremost man-ufacturers of excellent film solutions. RKW is the market leader in the areas of hygiene and agri-cultural films, films for the beverage industry and packaging for powdery goods. In addition, the company makes films and nonwovens for medical applications, for the chemical and converting industries as well as for the construction sector. In the fiscal year 2017, RKW generated total sales of EUR 905 million.
www.rkw-group.com

Smack Communications ist eine Strategie- und Kommunikationsagentur der neuen Generation. Wir unterstützen innovative und dynamische Unternehmen dabei, Produkte und Leistungen im digitalen Zeitalter erfolgreich zu vermarkten.

Company-Contact
SMACK Communications GmbH
Regula Bathelt
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
Phone: T +49 (0)30 – 700 159 531
E-Mail: welcome@smack-communications.com
Url: http://www.smack-communications.com

Press
SMACK Communications GmbH
Dagmar Thiam
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
Phone: 00491726129385
E-Mail: dagmar.thiam@smack-communications.com
Url: http://www.smack-communications.com

Pressemitteilungen

Hear the World Foundation: 3,51 Millionen CHF für bedürftige Menschen mit Hörverlust

Im Finanzjahr 2017/18 spendete Sonovas gemeinnützige Stiftung über 33 Prozent mehr Mittel als im Vorjahr

(Mynewsdesk) Stäfa, Schweiz – Die Hear the World Foundation unterstützte im Finanzjahr 2017/18 weltweit 25 Hilfsprojekte zugunsten von bedürftigen Menschen und insbesondere Kindern mit Hörverlust mit 3,51 Millionen Schweizer Franken. Im Vergleich zum Vorjahr spendete die Stiftung 33 Prozent mehr finanzielle Mittel, Hörtechnologie und fachliche Expertise. Die Highlights des Jahres waren Projekteinsätze im Libanon und in Malawi sowie eine Charity Gala mit Bryan Adams in Zürich.

Das vergangene Geschäftsjahr war für die Hear the World Foundation einmal mehr erfolgreich: Die Schweizer Stiftung leistete finanzielle, fachliche sowie technologische Unterstützung im Wert von 3,51 Millionen Schweizer Franken an 25 Hilfsprojekte in 26 Ländern. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung von 33 Prozent. Damit wurden unter anderem über 1.600 Hörgeräte, drahtlose Mikrofonsysteme und Cochlea-Implantate gespendet, fachgerecht angepasst und nachversorgt. „Dieses beeindruckende Resultat war nur möglich dank des großartigen Engagements von rund 60 Sonova-Mitarbeitenden, die im vergangenen Jahr auf Projekten weltweit als Volunteers vor Ort im Einsatz waren“, so Lukas Braunschweiler, Stiftungsratspräsident der Hear the World Foundation.

Hilfe für Flüchtlingskinder, langjährige Projektarbeit trägt Früchte

Besondere Höhepunkte waren der Einsatz von Sonova Volunteers in Beirut, wo rund 100 Flüchtlingskinder aus Syrien sowie bedürftige libanesische Kinder mit Hörgeräten versorgt wurden, sowie der Projektbesuch in Malawi: Bereits seit 2011 unterstützt die Hear the World Foundation das Partnerprojekt mit Hörlösungen, finanziellen Mitteln und der Ausbildung von Fachleuten. Auch dank dieser Unterstützung konnte die Klinik, die bislang von einer australischen Partnerorganisation geleitet wurde, nun an ein lokales Führungsteam übergeben werden. Das Projekt in Malawi zeigt eindrücklich, was mit systematischer und langjähriger Unterstützung erreicht werden kann.

Charity Gala mit Bryan Adams generierte 400.000 CHF Spendengelder

Ein weiteres Highlight des Stiftungsjahres war die Hear the World Charity Gala in Zürich mit Bryan Adams. Der Weltstar und langjährige Hear the World-Botschafter Bryan Adams gab dort ein exklusives pro bono-Konzert und auch Botschafter Marc Sway trat unentgeltlich auf, wodurch Spenden von insgesamt 400.000 Schweizer Franken zusammenkamen. Dank diesen Spendeneinnahmen erhalten Kinder mit Hörverlust in Townships rund um Pretoria und Kapstadt, Südafrika, Hörgeräte und in Vietnam werden bedürftige Kinder mit Cochlea-Implantaten versorgt, sodass sie trotz hochgradigem Hörverlust hören können.

Weitere Informationen zum Engagement der Hear the World Foundation im vergangenen Jahr finden Sie im Jahresbericht 2017/18. Gerne senden wir Ihnen auf Wunsch auch eine gedruckte Version zu.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/1nk4n8

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/hear-the-world-foundation-3-51-millionen-chf-fuer-beduerftige-menschen-mit-hoerverlust-92056

Im Jahr 2006 vom führenden Anbieter von Hörlösungen Sonova gegründet, engagiert sich die Hear the World Foundation weltweit für bedürftige Menschen mit Hörverlust und ist in der Prävention von Hörverlust tätig. Sie fördert insbesondere Projekte zugunsten von Kindern, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen. Seit ihrer Gründung unterstützte die gemeinnützige Schweizer Stiftung bereits über 90 Hilfsprojekte auf der ganzen Welt mit finanziellen Mitteln, Hörtechnologie und Expertise. Über 100 prominente Persönlichkeiten wie Bryan Adams, Cindy Crawford, Bruce Springsteen, Annie Lennox und Sting engagieren sich für Hear the World als Botschafter für bewusstes Hören. www.hear-the-world.com/de

Firmenkontakt
Hear the World Foundation
Louise Kaben
Laubisrütistrasse 28
8712 Stäfa
+41 58 928 01 01
louise.kaben@hear-the-world.com
http://www.themenportal.de/gesundheit/hear-the-world-foundation-3-51-millionen-chf-fuer-beduerftige-menschen-mit-hoerverlust-92056

Pressekontakt
Hear the World Foundation
Louise Kaben
Laubisrütistrasse 28
8712 Stäfa
+41 58 928 01 01
louise.kaben@hear-the-world.com
http://shortpr.com/1nk4n8

Pressemitteilungen

Hilfe für Kinder in Panama: Oh, wie schön ist Hören!

Die Hear the World Foundation spendet Cochlea-Implantate und Sprachtherapie für bedürftige Kinder

(Mynewsdesk) Stäfa, Schweiz – Dank eines Cochlea-Implantats (CI) kann Isai aus Panama wieder hören – der dreijährige Junge lebt mit einem hochgradigen Hörverlust seit er ein Jahr alt ist. Das Hörimplantat, das er von der Hear the World Foundation erhielt, ermöglicht Isai zu hören, sprechen zu lernen und somit die Chance auf Bildung und auf ein Leben ohne Einschränkungen. Doch bis er sich richtig artikulieren kann, muss er noch viel üben – das geht nicht ohne professionelle Sprachtherapie sowie die Zeit und Hilfe seiner Eltern.

2017 ermöglichte die Hear the World Foundation erstmals in der zehnjährigen Geschichte der Stiftung drei bedürftigen Kindern mit hochgradigem Hörverlust in Panama mittels gespendeter Cochlea-Implantate das Hören. Im Januar 2018 konnte bei vier weiteren Kindern ein Implantat aktiviert werden. Isai ist eines dieser vier Kinder. Nun liegt der Fokus auf einer professionellen Nachversorgung: Sprachtherapie und regelmäßige audiometrische Kontrollen – ein wichtiger Teil des Engagements der Hear the World Foundation.

Raus aus der Stille – hinein in die Welt der Klänge

Konzentriert lauscht Isai in sich hinein – dann beginnt er plötzlich zu strahlen: Er hört einen Ton – endlich! Es ist der Moment, in dem sein sechs Wochen zuvor eingesetztes CI aktiviert wird. Die Hear the World Foundation ist zusammen mit CI-Experten der Sonova-Tochter Advanced Bionics nach Panama gereist, um die Aktivierung zu leiten. Für Isai und drei weitere bedürftige Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren beginnt an diesem Tag ein neuer Lebensabschnitt: Sie können nun hören und erhalten damit die Chance auf Spracherwerb, Schulbildung und auf ein eigenständiges Leben.

Isai wurde mit gesundem Hörvermögen geboren. Weil er ein Frühchen war, bekam er Medikamente. Diese schädigten jedoch sein Gehör so stark, dass er in der Folge einen schweren Hörverlust erlitt. Für die aus einfachen Verhältnissen stammende Familie ein Schock. Wie viele Familien in Panama konnte Isais Familie das Geld für ein Implantat nicht aufbringen, die staatliche Krankenversicherung ließ sie im Stich. Dank der Hilfe der Hear the World Foundation konnte der komplizierte Eingriff professionell und ohne Kosten für die Familie durchgeführt werden.

Nachhaltiges Engagement: Mit CI Hören und Sprechen lernen erfordert viel Training

„Die CI-Spende ist eine große Herausforderung, da sie neben dem operativen Eingriff auch eine besonders engmaschige Nachversorgung erfordert“, sagt Elena Torresani, Director Hear the World Initiative. Und ergänzt: „Wir sind froh, dass wir dabei auf das Know-how von Advanced Bionics zählen können“. Die Experten begleiten nicht nur das Projekt vor Ort und leiten die Aktivierungen, sie geben auch ihr umfangreiches Wissen an die Audiologen des lokalen Projektpartners FUNPROI in Panama weiter, so dass diese die CIs kontrollieren und Sprachtherapie durchführen können. Auch Isai absolviert nun dreimal wöchentlich ein Sprachtraining. Denn was hörende Kinder in ihren ersten Lebensjahren ganz selbstverständlich lernen, muss Isai sich erarbeiten. Wichtig für den Lernerfolg sind auch die Eltern: Sie werden im Umgang mit CIs geschult und erhalten Tipps wie sie ihre Kinder auf spielerische Art und Weise zu Hause unterstützen können. Mit all diesen Maßnahmen ermöglicht die Hear the World Foundation den Kindern nicht nur das Hören, sondern gewährleistet auch eine nachhaltige audiologische Rundumversorgung gemäß internationalen Standards.

Die hörmedizinische Versorgung in Panama reicht nicht für alle

Obwohl Panama als eines der reichsten Länder Lateinamerikas gilt, ist es von ökonomischen Ungerechtigkeiten geprägt: 26 Prozent der Bevölkerung lebt in Armut. Zwar macht das staatliche Gesundheitssystem bei der hörmedizinischen Versorgung große Fortschritte, dennoch übernimmt es nur für einen Bruchteil der armen Bevölkerung die Kosten für Hörlösungen und Sprachtherapie. Deshalb setzen viele Menschen ihre Hoffnung auf die Hilfe von FUNPROI, eine der wenigen Institutionen im Land, die diese staatliche Versorgungslücke schließt und bedürftige Kinder und Jugendliche mit Hörverlust kostenlos professionell hörmedizinisch versorgt. Die Hear the World Foundation unterstützt FUNPROI seit 2013. Mit Hörlösungen, finanziellen Mitteln sowie Expertise konnte bisher bereits hunderten von Kindern geholfen werden.

Was ist ein Cochlea-Implantat (CI)?
Ein CI ist eine elektronische Hörprothese, die es Menschen mit hochgradigem Hörverlust ermöglicht, wieder oder auch erstmals zu hören. Cochlea-Implantate bestehen aus zwei Komponenten: dem Implantat, das bei einem operativen Eingriff unter die Kopfhaut gesetzt wird und dem Sprachprozessor mit Sendespule, der am Hinterkopf getragen wird.
Weitere Informationen zum Cochlea-Implantat

Weitere Informationen zum Projekt mit Video
Bildmaterial in druckfähiger Auflösung zum Herunterladen
Sounds Good Blogbeitrag zu CI: Mama ist die beste Therapie

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/m3pyt2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/hilfe-fuer-kinder-in-panama-oh-wie-schoen-ist-hoeren-50080

=== Über die Hear the World Foundation ===

Im Jahr 2006 vom führenden Anbieter von Hörlösungen Sonova gegründet, engagiert sich die Hear the World Foundation weltweit für bedürftige Menschen mit Hörverlust und ist in der Prävention tätig. Sie fördert insbesondere Projekte zugunsten von Kindern, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen. Seit ihrer Gründung unterstützte die gemeinnützige Schweizer Stiftung über 90 Hilfsprojekte in 39 Ländern mit finanziellen Mitteln, Hörtechnologie und Expertise aus dem eigenen Haus. Mehr als 100 prominente Botschafter, darunter Stars wie Bryan Adams, Cindy Crawford, Plácido Domingo, Annie Lennox und Sting unterstützen die Hear the World Foundation. www.hear-the-world.com/de

=== Über Fundación Pro Integración ===

Die Fundación Pro Integración (FUNPROI) ist eine Non-Profit-Organisation, die sich für eine verbesserte Lebensqualität und gegen Isolation von Menschen mit Hörverlust und Gehbehinderungen in Panama einsetzt. Der Fokus liegt dabei auf jenen Menschen, die sehr beschränkte Mittel zur Verfügung haben oder in Armut leben. Als eine von wenigen Institutionen im Land spezialisiert auf die Förderung von Heranwachsenden mit Hörverlust bietet FUNPROI kostenlose Untersuchungen, eine professionelle audiologische Versorgung mit Hörgeräten sowie Sprachtherapie. Im Jahr 2014 wurde FUNPROI mit dem Richard-Seewald-Award der Hear the World Foundation für das aussergewöhnliche Engagement honoriert. www.funproi.org

Firmenkontakt
Hear the World Foundation
Louise Kaben
Laubisrütistrasse 28
8712 Stäfa
+41 58 928 01 01
louise.kaben@hear-the-world.com
http://www.themenportal.de/gesundheit/hilfe-fuer-kinder-in-panama-oh-wie-schoen-ist-hoeren-50080

Pressekontakt
Hear the World Foundation
Louise Kaben
Laubisrütistrasse 28
8712 Stäfa
+41 58 928 01 01
louise.kaben@hear-the-world.com
http://shortpr.com/m3pyt2

Pressemitteilungen

Subway® setzt erneut auf TV Werbung

Nach den Erfolgen zu Jahresbeginn geht Subway® im TV in die zweite Runde

Subway® setzt erneut auf TV Werbung

Neugestaltung der globalen Visual Identity von Subway® (Bildquelle: Subway®)

Nach langer Pause kehrte Subway® Anfang des Jahres wieder ins Fernsehen zurück – und das mit einer tollen Bilanz: Das 1. Quartal 2017 war das Erfolgreichste seit dem Betreten des deutschen Marktes! Das ist jedoch nicht der einzige Grund zur Freude bei Subway®: Seit Juni 2016 konnte die spontane Markenbekanntheit von Subway® um 5 Prozentpunkte verbessert werden. Auch die Markenvertrautheit zeigte im selben Zeitraum eine signifikante Steigerung auf – um ganze 10 Prozentpunkte.

„Es war zu Jahresbeginn ein großer Schritt, wieder in die TV Werbung einzusteigen, aber es hat sich gelohnt – nicht nur in der Markenbekanntheit, sondern vor allem in den Umsätzen unserer Franchisepartner konnten wir deutlichen Erfolg erzielen. Dies bestätigt uns, diesen Weg nun im Herbst erneut zu gehen – zusätzlich unterstützt durch einen Digitalflight,“ so Isabel Schleicher, Marketing Manager Subway® Deutschland.

Die Leitidee von Subway® ist es, jedem Gast ein individuelles Geschmackserlebnis durch die Kreation nach personlichen Vorlieben zu bieten. Diese emotionale Geschichte des eigenen Sandwiches wird von keinem Format besser erzahlt als dem Bewegtbild.

Daher geht Subway® nach den TV-Erfolgen Anfang 2017 vom 21. August bis 30. September in die zweite Runde! Der Spot vom Jahresbeginn wird wieder aufgriffen, doch etwas Signifikantes ist neu: Denn der TV-Flight kennzeichnet den offiziellen Kick-Off fur die Neugestaltung der globalen Visual Identity der Marke. „Einige unserer Gäste haben das neue Logo in den Subway® Restaurants eventuell bereits bemerkt. Die neue Visual Identity ist ein starker Ausdruck unserer Markenkultur, Charakter, Werte und Persönlichkeit,“ zeigt sich Hans Fux, Country Director, begeistert. In den kommenden Monaten wird der neue, moderne Look sukzessive in den aktuell 658 Subway® Restaurants eingeführt.

Parallel mit dem Roll-out der neuen global Visual Identity bedankt sich Subway® mit einer Aktion bei seinen treuen Gasten: das beliebte würzige Chicken Fajita 15-cm-Sub gibt es fur kurze Zeit zum Probierpreis von nur 2,69EUR**.

*Quelle: Subway® Global Brand Tracker 2017
**Vorübergehende Aktion von 21.08. bis 30.09.2017. Preis fur ein 15-cm-Sandwich Chicken Fajita.

Das erste Restaurant eröffnete der damals 17-jährige Fred DeLuca im Jahr 1965 noch unter dem Namen Pete’s Super Submarines, in Bridgeport, Connecticut, USA. Heute gibt es weltweit rund 45.000 Subway® Restaurants in über 100 Ländern, die zu 100 Prozent von Franchisenehmern als eigenständige Unternehmer geführt werden. Damit ist Subway® Sandwiches die Nummer 1 auf dem internationalen Fastfood Markt. Auf der Subway® Speisekarte stehen frisch zubereitete Sandwiches sowie Wraps und Salate. Mit dem Angebot frischer Zutaten bietet Subway® eine echte Fastfood Alternative. Mehr Informationen unter: subway-sandwiches.de

Firmenkontakt
SUBWAY
Martina Gruber
Alserbachstraße 14-16
1090 Wien
0043 664 88624754
m.gruber@p8.eu
http://www.subway-sandwiches.de

Pressekontakt
P8 GmbH
Martina Gruber
Alserbachstraße 14-16
1090 Wien
0043 664 88624754
m.gruber@p8.eu
http://www.p8.eu

Pressemitteilungen

Mit Cochlea-Implantat-Spende in eine neue Zukunft

Erfolgreiche Aktivierung der ersten Hörimplantate, die von der Hear the World Foundation an bedürftige Kinder in Panama gespendet wurden

(Mynewsdesk) Stäfa, Schweiz – Endlich hören: Dieser Traum wurde für drei bedürftige Kinder in Panama mit der erfolgreichen Aktivierung ihrer Cochlea-Implantate (CI) Wirklichkeit. Sie sind die ersten in der über zehnjährigen Geschichte der Hear the World Foundation, die mit Hörimplantaten versorgt wurden. Ein Meilenstein für die Stiftung und deren lokaler Projektpartner FUNPROI: Denn mit CIs kann sogar Menschen mit hochgradigem Hörverlust Hören geschenkt werden. Die CI-Spende ist eine Herausforderung, da sie neben dem operativen Eingriff auch eine besonders engmaschige Vor- und Nachversorgung erfordert.

Es ist ein emotionaler Moment, wenn rund sechs Wochen nach der Operation die CIs aktiviert werden: Ivana (3 Jahre), Jozmar (4 Jahre) und Alejandro (4 Jahre) beginnen zu strahlen. Man kann es in ihren Augen ablesen, dass sich gerade etwas Wunderbares ereignet und Grundlegendes in ihrem Leben verändert hat – sie können zum ersten Mal richtig hören. Ein großer Tag für die drei Kinder aus Panama, die alle aus benachteiligten Familien stammen: Denn für sie eröffnet sich eine neue Welt, in der sie hören können, und damit die Chance auf Spracherwerb, Schulbildung und auf ein eigenständiges Leben. Die erfolgreiche Aktivierung ist ein Meilenstein für die Hear the World Foundation sowie die lokale Non-Profit-Organisation Fundación Pro Integración (FUNPROI), die von der Schweizer Stiftung bereits seit dem Jahr 2013 mit finanziellen Mitteln, Hörgeräten und Expertise unterstützt wird.

„Mit der Spende von Cochlea-Implantaten können wir nun auch jenen Kindern Hören ermöglichen, bei denen nicht einmal die leistungsstärksten Hörgeräte halfen. So erhalten auch sie die Chance auf intakte Zukunftsperspektiven“, erläutert Sarah Kreienbühl, Group Vice President Corporate HRM und Corporate Communications bei Sonova sowie Mitglied des Hear the World-Stiftungsrats. „Die Spende der ersten Cochlea-Implantate ist ein bedeutender Schritt für die Hear the World Foundation und wir hoffen, dass wir künftig viele weitere Projekte weltweit auf diese Art und Weise unterstützen können und so zahlreichen Kindern zu einem besseren Leben verhelfen.“

Wissen vermitteln – Nachhaltigkeit sichern

Mit der Spende von CIs ist es aber nicht getan. Ein ebenso wichtiger Teil des Engagements von Hear the World ist die professionelle Nachversorgung. Eine zentrale Rolle spielen dabei die Experten der Sonova-Tochter Advanced Bionics. Diese begleiten das Projekt vor Ort, leiteten die Aktivierungen der CIs und geben ihr Know-how an die FUNPROI-Audiologen weiter, sodass diese die Kinder künftig eigenständig nachversorgen können. Neben der regelmäßigen Kontrolle der CIs erhalten die Kinder dreimal wöchentlich ein Sprachtraining, um ihre aktuellen Sprachdefizite in den nächsten zwei bis drei Jahren auszugleichen und sie für die Schule vorzubereiten. Auch die Eltern werden im Umgang mit CIs geschult und erhalten Tipps wie sie ihre Kinder auf spielerische Art und Weise beim Sprachtraining zu Hause unterstützen können. Mit all diesen Maßnahmen ermöglicht die Hear the World Foundation den Kindern nicht nur Hören, sondern gewährleistet auch eine nachhaltige audiologische Rundumversorgung nach internationalen Standards.

Was ist ein Cochlea-Implantat (CI)?
Ein CI ist eine elektronische Hörprothese, die es Menschen mit hochgradigem Hörverlust ermöglicht, wieder oder auch erstmals zu hören. Cochlea-Implantate bestehen aus zwei Komponenten: dem Implantat, das bei einem operativen Eingriff unter die Kopfhaut gesetzt wird und dem Sprachprozessor mit Sendespule, der am Hinterkopf getragen wird.

Weitere Informationen rund um das Thema Cochlea-Implantat:
http://advancedbionics.com/com/en/your_journey/what_is_a_cochlearimplantsystem.html

Weitere Informationen zum gemeinsamen Projekt inkl. Projektvideo:
https://www.hear-the-world.com/de/engagement/aid-projects/continents/north-america/panama-giving-panamanian-children-the-gift-of-hearing

Der Link zum Video auf Youtube: https://youtu.be/-gjSrJ4dr5c

Passendes Bildmaterial in druckfähiger Auflösung zum Herunterladen:
https://www.hear-the-world.com/de/media/media-releases/stepping-into-a-new-future-with-a-cochlear-implant-donation

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/mggj7t

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kinder-jugend/mit-cochlea-implantat-spende-in-eine-neue-zukunft-55150

=== Über die Hear the World Foundation ===

Mit der Unterstützung der gemeinnützigen Hear the World Foundation setzt sich Sonova für Chancengleichheit und erhöhte Lebensqualität von Menschen mit Hörverlust ein. Als führender Anbieter von Hörlösungen übernimmt Sonova soziale Verantwortung und leistet einen Beitrag zu einer Welt, in der jeder Mensch die Chance auf gutes Hören hat. So engagiert sich die Hear the World Foundation weltweit für bedürftige Menschen mit Hörverlust und ist in der Prävention tätig. Besonders werden Projekte für Kinder mit Hörverlust gefördert, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen. Mehr als 100 prominente Botschafter, darunter Stars wie Bryan Adams, Cindy Crawford, Plácido Domingo, Annie Lennox und Sting unterstützen die Hear the World Foundation.
www.hear-the-world.com/de

=== Über Fundación Pro Integración ===

Die Fundación Pro Integración (FUNPROI) ist eine Non-Profit-Organisation, die sich für eine verbesserte Lebensqualität und gegen Isolation von Menschen mit Hörverlust und Gehbehinderungen in Panama einsetzt. Der Fokus liegt dabei auf jenen Menschen, die sehr beschränkte Mittel zur Verfügung haben oder in Armut leben. Als eine von wenigen Institutionen im Land spezialisiert auf die Förderung von Heranwachsenden mit Hörverlust bietet FUNPROI kostenlose Untersuchungen, eine professionelle audiologische Versorgung mit Hörgeräten sowie Sprachtherapie. Im Jahr 2014 wurde FUNPROI mit dem Richard-Seewald-Award der Hear the World Foundation für das außergewöhnliche Engagement honoriert.
www.funproi.org

Firmenkontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
089 139578 2716
fagner@bskom.de
http://www.themenportal.de/kinder-jugend/mit-cochlea-implantat-spende-in-eine-neue-zukunft-55150

Pressekontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
089 139578 2716
fagner@bskom.de
http://shortpr.com/mggj7t

Pressemitteilungen

Hear the World Foundation spendet erstmals Cochlea-Implantate

Benachteiligte Kinder mit hochgradigem Hörverlust erhalten in Panama das Geschenk des Hörens

(Mynewsdesk) Stäfa, Schweiz – Zum ersten Mal unterstützt die Hear the World Foundation, eine Initiative von Sonova, ein Hilfsprojekt mit der Spende von Cochlea-Implantaten (CI). Im Februar 2017 erhalten drei Kinder mit hochgradigem Hörverlust in Panama das Geschenk des Hörens und damit die Chance auf ein eigenständiges Leben. Das Engagement baut auf der Zusammenarbeit der Hear the World Foundation und der in Panama ansässigen Non-Profit-Organisation Fundación Pro Integración auf und markiert einen weiteren Meilenstein in der 10-jährigen Geschichte der Schweizer Stiftung.

Die Folgen eines unversorgten Hörverlusts sind insbesondere für Kinder gravierend: Kinder, die nicht oder kaum hören, lernen nicht zu sprechen und können somit in vielen Ländern keine Schule besuchen. Ihre Chancen, später im Berufsleben Fuß zu fassen und ein eigenständiges Leben zu führen, sind dadurch stark eingeschränkt.

Erste Cochlea-Implantat-Spende für Kinder mit hochgradigem Hörverlust
Jenen Kindern, bei denen nicht einmal die leistungsstärksten Hörgeräte halfen, blieb die Chance auf besseres Hören bis dahin verwehrt. Darum spendet die Hear the World Foundation in enger Zusammenarbeit mit der Sonova-Tochter Advanced Bionics erstmals Cochlea-Implantate für drei panamaische Kinder. Ein Cochlea-Implantat ist eine elektronische Hörprothese, die aus zwei Komponenten besteht: dem Implantat, das bei einer Operation unter der Haut eingesetzt wird und dem Sprachprozessor mit Sendespule, der hinter dem Ohr oder am Körper getragen wird.

„Die erste Spende von Cochlea-Implantaten ist für uns ein bedeutender Schritt. Denn mit dem Einsatz einer weiteren Technologie aus dem Sonova-Produktportfolio können wir nun auch Kindern mit totalem oder nahezu totalem Hörverlust das Geschenk des Hörens machen“, so Lukas Braunschweiler, Präsident der Hear the World Foundation.

Geschenk des Hörens, wo das staatliche Gesundheitssystem nicht helfen kann
Auch wenn Panama gemäß Weltwirtschaftsforum den zweiten Platz im Lateinamerika-Ranking belegt, ist das Land von starken ökonomischen Ungerechtigkeiten geprägt: 26 Prozent der Bevölkerung lebt in Armut und hat keinen Zugang zu hörmedizinischer Versorgung. Zwar macht der Gesundheitssektor in punkto Infrastruktur im hörmedizinischen Bereich große Fortschritte, dennoch übernimmt das staatliche Gesundheitssystem nur für einen Bruchteil der Bevölkerung mit geringem Einkommen die Kosten einer audiologischen Versorgung.

Die Hear the World Foundation unterstützt deshalb seit 2013 die Fundación Pro Integración (FUNPROI), eine der wenigen Institutionen im Land, welche diese staatliche Versorgungslücke schließt und bedürftige Kinder hörmedizinisch versorgt. Mit der Bereitstellung von Hörgeräten, finanziellen Mitteln sowie Expertise konnte bisher bereits hunderten von Kindern geholfen werden. Für ihre hochprofessionelle Arbeit wurde FUNPROI zudem im Jahr 2014 mit dem Richard Seewald Award, einer jährlichen Auszeichnung der Hear the World Foundation für besondere Engagements, honoriert.

Weitere Informationen zum Projekt:
https://www.hear-the-world.com/de/engagement/aid-projects/continents/north-america/panama-giving-panamanian-children-the-gift-of-hearing

Hintergrundinformationen zum Cochlea-Implantat:
http://advancedbionics.com/com/en/your_journey/what_is_a_cochlearimplantsystem.html

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/gj657v

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kinder-jugend/hear-the-world-foundation-spendet-erstmals-cochlea-implantate-42048

=== Über die Hear the World Foundation ===

Mit der Unterstützung der gemeinnützigen Hear the World Foundation setzt sich Sonova für Chancengleichheit und erhöhte Lebensqualität von Menschen mit Hörverlust ein. Als führender Anbieter von Hörlösungen übernimmt Sonova soziale Verantwortung und leistet einen Beitrag zu einer Welt, in der jeder Mensch die Chance auf gutes Hören hat. So engagiert sich die Hear the World Foundation weltweit für bedürftige Menschen mit Hörverlust und ist in der Prävention tätig. Besonders werden Projekte für Kinder mit Hörverlust gefördert, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen. Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 unterstützte die Schweizer Stiftung über 80 Projekte in 39 Ländern und konnte so tausenden von Menschen zu besserem Hören verhelfen. Mehr als 100 prominente Botschafter, darunter Stars wie Bryan Adams, Cindy Crawford, Plácido Domingo, Annie Lennox und Sting unterstützen die Hear the World Foundation.
www.hear-the-world.com/de

=== Über Fundación Pro Integración ===

Die Fundación Pro Integración (FUNPROI) ist eine Non-Profit-Organisation, die sich für eine verbesserte Lebensqualität und gegen Isolation von Menschen mit Hörverlust und Gehbehinderungen in Panama einsetzt. Der Fokus liegt dabei auf jenen Menschen, die sehr beschränkte Mittel zur Verfügung haben oder in Armut leben. Als eine von wenigen Institutionen im Land spezialisiert auf die Förderung von Heranwachsenden mit Hörverlust bietet FUNPROI kostenlose Untersuchungen, eine professionelle audiologische Versorgung mit Hörgeräten sowie Sprachtherapie. Im Jahr 2014 wurde FUNPROI mit dem Richard-Seewald-Award der Hear the World Foundation für das außergewöhnliche Engagement honoriert.
www.funproi.org

Firmenkontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
089 139578 2716
fagner@bskom.de
http://www.themenportal.de/kinder-jugend/hear-the-world-foundation-spendet-erstmals-cochlea-implantate-42048

Pressekontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
089 139578 2716
fagner@bskom.de
http://shortpr.com/gj657v

Pressemitteilungen

Unternehmens-Identität, -Design und -Kultur

Erklären Sie folgende Abkürzungen CI, CD, CC!

Unternehmens-Identität, -Design und -Kultur

Unternehmensidentität, Gesicht zeigen (Bildquelle: Pixarbay)

In der Betriebswirtschaftslehre wimmelt es nur so von Abkürzungen. Zumindest die gängigen sollte man allerdings kennen. Dummerweise sehen viele sich zum Verwechseln ähnlich. Erschwerend kommt dann noch oft dazu, dass sie aus dem angloamerikanischen Raum stammen. Dazu gehören auch CI, CD und CC. In seinem kostenlosen Schulungsvideo erklärt Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr. Marius Ebert die Bedeutung dieser drei Abkürzungen und zeigt damit auch, wie man sie sich merken kann.

Der erste Weg zur Bedeutung der drei Abkürzungen CI, CD und CC führt über die Begriffe, für die sie stehen, nämlich Corporate Identity, Corporate Design und Corporate Culture. Dabei fällt auf, dass das erste Wort der Wortpaare jeweils identisch ist, nämlich „Corporate“. Der Unterschied besteht also in den jeweils zweiten Begriffen. Das „I“ steht also für „Identity“, das „D“ für „Design“ und das „C“ für „Culture“. Doch was ist damit im Einzelnen gemeint?

Der Charakter des Unternehmens wird durch das Design in Form gegossen und durch die Kultur gelebt

„Corporate Identity“ steht für die charakteristischen Eigenschaften des Unternehmens oder auch für den Charakter des Unternehmens. Diese Zusammenhänge werden deutlich, wenn man sich die Unterschiede im Charakter eines familienorientierten Unternehmens und eines DAX-Unternehmens vor Augen führt: Während das eine mit seinen familiengeschichtlich bedingten Traditionen sich eher den Kunden verpflichtet fühlt, dient das börsennotierte Unternehmen vor allem den Aktionären.

Das „Corporate Design“ ist die Formgestaltung, also alles, was den Charakter des Unternehmens ausdrückt und transportiert. Das kann zum Beispiel ein Logo sein, eine Firmenfarbe oder vielleicht auch ein bestimmtet Auto-Typ, der im Unternehmen präferiert wird. So steht zu Beispiel ein Smart für eine gewisse Art von ökologischem Bewusstsein und Cleverness.

„Corporate Culture“ sind im weitesten Sinne die Umgangsformen, und bestimmte Rituale, auch wenn diese vielleicht nur unbewusst gepflegt werden. Zu den Umgangsformen gehören zum Beispiel: Wie wird miteinander kommuniziert? Welche Art von Fragen welche Art von Sprache wird gewählt? Herrscht eine Du-Kultur oder herrscht eine Sie-Kultur? Herrscht eine Kultur des Vertrauens oder des Misstrauens? Herrscht eine Kultur des Wettbewerbs, des sich-gegenseitig-Ausstechens oder herrscht der Teamgedanke? Dabei ist der Begriff Umgangsformen sehr weit gefasst und meint nicht nur die Umgangsformen innerhalb des Unternehmens, sondern auch mit Kunden und Lieferanten.

Das komplette, kostenlose Video “ Erklären Sie folgende Abkürzungen CI, CD, CC!“ finden interessierte Leser auf der Video-Plattform YouTube. Weitere Hinweise zu diesem und vielen weiteren betriebswirtschaftlichen Themen finden sich ebenfalls auf der Webseite des Unternehmens.

Dr. Marius Ebert ist Deutschlands Schnell-Lernexperte. Sein Schnell-Lernsystem für betriebswirtschaftliche Themen ermöglicht eine schnelle Vorbereitung auf IHK-Prüfungen, wie z.B. Betriebswirt/in IHK, Wirtschaftsfachwirt/in IHK und Personalfachkauffrau/mann IHK.

Firmenkontakt
Dr. Ebert Schnell-Lernsysteme
Dr. Marius Ebert
Hauptstraße 127
69117 Heidelberg
038676138344
info@spasslerndenk.de
http://www.spasslerndenk-shop.de

Pressekontakt
Inhaber
Dr. Marius Ebert
Hauptstraße 127
69117 Heidelberg
038676138344
info@spasslerndenk.de
http://www.spasslerndenk-shop.de