Tag Archives: Cloudlösung

Pressemitteilungen

eurodata Erfahrungsberichte: aus der Praxis für die Praxis

Saarbrücker Softwareanbieter stellt Berichte von Kunden zum Download zur Verfügung

eurodata Erfahrungsberichte: aus der Praxis für die Praxis

Saarbrücken, 28. August 2018 – Funktionsweise und Mehrwerte einer Software oder Cloudlösung lassen sich am einfachsten erkennen, wenn man sie in konkreten Einsatzszenarien erlebt. Um die Vorteile, die sich durch den Einsatz der verschiedenen eurodata Lösungen erzielen lassen, direkt aus Kundensicht darzustellen, veröffentlicht eurodata regelmäßig Praxisberichte über Nutzungsszenarien der Lösungen.

In Form konkreter Erfahrungsberichte lässt eurodata Kunden und Anwender zu Wort kommen und beschreiben, wie sie die eurodata Software nutzen. Nach einer kurzen Beschreibung der jeweiligen Ausgangssituation und den zu meisternden Herausforderungen wird die Einführung der Software beschrieben sowie die damit einhergehenden Veränderungen. Dabei plaudern die Referenzkunden durchaus aus dem Nähkästchen – sowohl was Tipps und Tricks angeht, als auch hinsichtlich möglicher Schwierigkeiten. Detailliert legen die Berichte dar, wie die Unternehmen die Lösungen nutzen, welche Funktionen für sie besonders wichtig sind, welche Effekte sich daraus ergeben und wie die strategische Ausrichtung des Unternehmens davon profitiert.
Derzeit gibt es Erfahrungsberichte aus den Branchen Hotellerie & Gastronomie, Handwerk, Handel, Medien, Logistik sowie Tankstelle & Rasthof. Vorgestellt werden darin in erster Linie cloudbasierte Softwarelösungen wie die Zeiterfassung edtime, die Personaleinsatzplanung edpep sowie die Lohnabrechnung edlohn.
Alle Anwenderberichte und Kundenreferenzen unter: https://www.eurodata.de/referenzen

Die eurodata Unternehmensgruppe entwickelt und betreibt cloudbasierte Softwarelösungen und IT-Services. Im Mittelpunkt stehen kaufmännische Anwendungen, die für die Bereiche Personal- und Finanzwesen sowie das Management von Unternehmen von besonderer Bedeutung sind. Seit Gründung im Jahr 1965 stellen Steuerberatungen, Tankstellen- und Handelsnetze den Kern des eurodata Kundenstamms dar. Heute vertrauen insgesamt mehr als 80.000 Kunden der sicheren Cloud „Made in Germany“ aus dem in Deutschland ansässigen, zertifizierten eurodata Rechenzentrum.
Die Mission von eurodata ist, ihre Kunden durch automatisierte und digitalisierte Prozesse darin zu unterstützen, die Chancen für ein vernetztes Arbeiten konkret zu nutzen. Modernste Digitalisierungs- und Business Analytics-Lösungen für dezentrale Ecosysteme sowie professionelle Web-Dienstleistungen komplettieren heute das eurodata Produktportfolio und fördern die stetige Innovation aller Lösungen der eurodata-Gruppe. Mehr als 500 Mitarbeiter in Deutschland und Europa engagieren sich für diese Mission. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Pressemitteilungen

edpep – die digitale Personaleinsatzplanung der eurodata – überzeugt mit neuen Funktionen

edpep - die digitale Personaleinsatzplanung der eurodata - überzeugt mit neuen Funktionen

Saarbrücken, 27. Juni 2018 – In diesen Tagen wurde ein neues Release der preisgekrönten Cloudlösung zur Personaleinsatzplanung veröffentlicht. Neben diversen Änderungen bieten vor allem die passive Zeiterfassung wie auch die Optionen für individuelle Pauseneinstellungen den Anwendern und Unternehmen enorme Vorteile.

Die Arbeitszeiterfassung ist eine unternehmerische Pflicht und deren Dokumentationen notwendig, damit die Arbeitgeber im Bedarfsfall gegenüber prüfenden Behörden Rechenschaft über die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter ablegen können. Für genau dieses Anforderungsprofil hat eurodata seit 2016 die Cloudlösungen edtime und edpep in seinem Portfolio und bietet so – gerade für mittelständische Unternehmen – eine preiswerte und skalierbare Lösung.

Mit der aktuellen Version wurden die Möglichkeiten der Zeiterfassung nochmals deutlich erweitert. Für alle, die mit Dienstplänen arbeiten, besteht jetzt die Möglichkeit, die geplanten Zeiten mit nur wenigen Klicks als tatsächliche Arbeitszeit zu übernehmen – gesetzeskonform und selbstverständlich in Abstimmung mit dem Mitarbeiter. Innerhalb der gesetzlich vorgegebenen Spanne von 6 Arbeitstagen bestätigt der Mitarbeiter die erfassten Zeiten oder gibt sie mit einer Korrektur weiter.

Christof Kurz, Geschäftsbereichsleiter Lösungen für Steuerberater bei eurodata: „Arbeitszeiterfassung ist für den Unternehmer ein Muss und wir bieten ihm hierfür eine ausgesprochen flexible Lösung. Durch die unterschiedlichen „Stempelmedien“ ist für jeden etwas dabei, das auch die Mitarbeiter akzeptieren. Mit der passiven Zeiterfassung reduzieren wir den Aufwand bei denen, die eigentlich immer genau so arbeiten, wie der Dienstplan das vorsieht.“

Auch die Möglichkeit, über die gesetzlich vorgeschriebenen Pausen hinaus individuelle Pausen festzulegen, bietet mehr Spielraum. Ob es sich um eine Arztpraxis handelt, die über Mittag zwei Stunden geschlossen ist oder um ein Hotel, das Mitarbeitern in einzelnen Bereichen eine Pause gewähren möchte, selbst wenn noch kein gesetzlicher Anspruch besteht – die individuellen Regeln können sowohl für eine Arbeitsgruppe wie auch für einzelne Mitarbeiter definiert werden.

Der Nutzen der Lösungen edtime und edpep geht noch deutlich über die Arbeitszeiterfassung und Personaleinsatzplanung hinaus. Insbesondere in Verbindung mit edlohn, der browserbasierten Lohn- und Gehaltsabrechnung von eurodata, profitieren die Unternehmer auch davon, dass einmal erfasste Zeiten einschließlich der unterschiedlichsten Zuschläge und Besonderheiten für die Lohnabrechnung zur Verfügung stehen. Sei es innerhalb des Unternehmens oder in der Zusammenarbeit mit Steuerberatern oder anderen Dienstleistern. Die Cloudlösung macht es möglich, dass alle Beteiligten vernetzt und medienbruchfrei zusammenarbeiten.

Die eurodata Unternehmensgruppe entwickelt und betreibt cloudbasierte Softwarelösungen und IT-Services. Im Mittelpunkt stehen kaufmännische Anwendungen, die für die Bereiche Personal- und Finanzwesen sowie das Management von Unternehmen von besonderer Bedeutung sind. Seit Gründung im Jahr 1965 stellen Steuerberatungen, Tankstellen- und Handelsnetze den Kern des eurodata Kundenstamms dar. Heute vertrauen insgesamt mehr als 80.000 Kunden der sicheren Cloud „Made in Germany“ aus dem in Deutschland ansässigen, zertifizierten eurodata Rechenzentrum.
Die Mission von eurodata ist, ihre Kunden durch automatisierte und digitalisierte Prozesse darin zu unterstützen, die Chancen für ein vernetztes Arbeiten konkret zu nutzen. Modernste Digitalisierungs- und Business Analytics-Lösungen für dezentrale Ecosysteme sowie professionelle Web-Dienstleistungen komplettieren heute das eurodata Produktportfolio und fördern die stetige Innovation aller Lösungen der eurodata-Gruppe. Mehr als 500 Mitarbeiter in Deutschland und Europa engagieren sich für diese Mission. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Pressemitteilungen

Netzlink: IT-Infrastruktur und Cloud-Lösungen aus einer Hand

Gemeinschaftsstand Niedersachsen: Halle 016, Stand A18

Braunschweig, im Mai 2018 — Die Netzlink Informationstechnik GmbH besteht seit rund 20 Jahren. Am Firmenhauptsitz im Braunschweiger IT-Campus sowie an vier weiteren Standorten sorgen rund 90 Mitarbeiter für optimale IT-Beratung und maßgeschneiderte Lösungen. Ob Netzwerk, Cloud- oder Storage-Lösung – ob Virtualisierung, Automatisierung oder Managed Services: Als IT-Partner plant Netzlink ganzheitliche und integrierte Lösungen, implementiert sie und sorgt so für einen reibungslosen Betrieb der jeweiligen Geschäftsprozesse. Netzlink steht für Zuverlässigkeit, Sicherheit und Zukunftsgewandtheit. Unter dem Dach der Grouplink GmbH arbeitet Netzlink zudem eng mit anderen etablierten Systemhäusern in ganz Deutschland zusammen und kann so individuelle Lösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen finden.

Den diesjährigen Messeschwerpunkt legt Netzlink auf die Themen der Optimierung und Automatisierung von IT-Infrastruktur mit Ansible und Co. sowie der Vorstellung von Open Cloud Solutions aus dem Hause Red Hat und der Netzlink-eigenen Cloud-Lösung NuboCloud. Netzlink ist davon überzeugt, dass offene, hybride Technologien die Zukunft der IT sind. Das Betriebssystem der Cloud ist Open Source und somit herstellerunabhängig. Die hybride IT tritt in jeder Organisation in Erscheinung und offene Technologien geben den Anwendern das Zepter zur Steuerung heutiger Trends und der eigenen Zukunft in die Hand. Netzlink ist im Rahmen der GROUPLINK-Allianz Premier Business Partner von Red Hat.

Netzlink ist in diesem Jahr am Gemeinschaftsstand des Landes Niedersachsen in Halle 016, Stand A18 zu finden.

Pressemeldung als Word-Dokument: STG Pressemeldung Netzlink auf der Cebit BLI 230518

Download Bildmaterial: Netzlink_CeBIT_2018

##### 

Netzlink Informationstechnik GmbH:

Die Netzlink Informationstechnik GmbH mit Hauptsitz in Braunschweig sowie weiteren sechs Standorten in Deutschland wurde 1997 gegründet. Netzlink entwickelt und implementiert maßgeschneiderte IT- und Kommunikationslösungen für Kunden zahlreicher Branchen. Die Kunden erhalten ein umfassendes Leistungspaket aus einer Hand: Beratung, Konzeption, Entwicklung, Integration, individuelle Service- und Wartungsvereinbarungen. Die enge Zusammenarbeit mit anderen renommierten Systemhäusern aus Deutschland unter dem Dach der GROUPLINK GmbH sowie die Entwicklung eigener systemübergreifender Lösungen, macht es Netzlink möglich, für vielfältige Anforderungen die passende Lösung zu liefern.

Weitere Informationen unter http://www.netzlink.com

Pressekontakte:

Netzlink Informationstechnik GmbH
Westbahnhof 11
D-38118 Braunschweig
Birka Ließ
Tel.: +49 (0)531 / 707 34 30
bliess@netzlink.com

PROFIL MARKETING OHG
Martin Farjah
Public Relations
Humboldtstr. 21
D-38106 Braunschweig
Tel.: +49-531-387 33 – 22
Fax: +49-531-387 33 – 44
m.farjah@profil-marketing.com

Pressemitteilungen

Audicon Cloud-Lösung zur Archivierung von Kassendaten geht online

Audicon ist erstmalig auf der EuroCIS mit einem eigenen Stand vertreten und präsentiert Endkunden und Herstellern von Kassensystemen das Audicon Kassenarchiv Online, die cloudbasierte Archivlösung zur GoBD-konformen Speicherung von Kassendaten.

Audicon Cloud-Lösung zur Archivierung von Kassendaten geht online

Düsseldorf, 05.02.2018. Audicon ist führender Anbieter für Software-Lösungen im Audit, Risk und Compliance-Bereich und bereits seit 2002 offizieller Lieferant der Finanzverwaltung. Auf der EuroCIS, der internationalen Messe für Informationstechnologie und Sicherheit im Handel, die vom 27. Februar bis 1. März in Düsseldorf stattfindet, präsentiert das Unternehmen erstmalig Endkunden und Herstellern von Kassensystemen das Audicon Kassenarchiv Online – die einfache Lösung zur GoBD-konformen Speicherung von Kassendaten.

Das Audicon Kassenarchiv Online ermöglicht die automatische Speicherung von Kassendaten gemäß der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist über den gesamten aufbewahrungspflichtigen Zeitraum von 10 Jahren. Die branchenunabhängige Cloud-Lösung stellt neben der revisionssicheren Ablage und Aufbewahrung von Kassendaten auch den Datenzugriff gemäß den Anforderungen der Finanzverwaltung sicher.

Audicon und eurodata – eine gelungene Kooperation

Gemeinsam mit dem Partner eurodata hat Audicon eine kostengünstige Lösung geschaffen, um jegliches Kassensystem mit einer GoBD-konformen Speicherung zu versehen. Neben den Kassendaten können auch sonstige Daten und Dokumente, die im Zusammenhang mit einer ordnungsgemäßen Kasse stehen, im Audicon Kassenarchiv Online abgelegt werden.

Darüber hinaus präsentiert Audicon an allen Messetagen in Halle 9 Stand E13 sofort einsatzfähige Process Mining Lösungen für den Einkauf (P2P) und Verkauf (O2C) und berät zu den Themen Datenanalyse-Monitoring im Filialbereich und Tax Compliance Management-System.

Über Audicon:
Seit über 20 Jahren steht Audicon für einen verantwortungsvollen Umgang mit sensiblen Finanz- und Unternehmensdaten und für eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit der deutschen Finanzverwaltung in den Bereichen der digitalen Betriebsprüfung, insbesondere der Datenbereitstellung und Datenanalyse. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vertrauen Sie Ihre POS-Daten den GoBD-Experten an. www.audicon.net

Über eurodata AG:
Die eurodata-Gruppe entwickelt und vermarktet cloudbasierte Softwarelösungen für Handelsnetze, Steuerberater und KMUs sowie Softwareprodukte zur Implementierung von Industrie 4.0 Lösungen. www.eurodata.de

Die Audicon GmbH ist der führende Anbieter von Software-Lösungen, methodischem und fachlichem Know-how sowie Dienstleistungen rund um Audit, Risk und Compliance. Die Lösungen richten sich an Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Compliance- und Risiko-Manager sowie Revisoren und Rechnungsprüfer/Kämmerer. Alle in den Lünendonk®-Listen 2016 genannten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sowie die Big Four vertrauen bei der Bewältigung ihrer Aufgaben auf Audicon Software-Lösungen wie die Datenanalyselösung IDEA oder die Software-Lösung AuditSolutions zur Optimierung ihres Prüfungsprozesses. Ebenso vertrauen mehr als 90 der 120 umsatzstärksten deutschen Firmen auf die Lösungen des Unternehmens. Im Bereich der kommunalen Prüfung unterstützt Audicon zahlreiche Prüfer und Kämmerer bei der Umstellung auf die Prüfung doppischer Jahresabschlüsse. Zu den Anwendern der Audicon Software-Lösungen zählen darüber hinaus rund 14.000 Steuerprüfer der Finanzverwaltung. Sie nutzen IDEA und AIS TaxAudit Professional, seit 2002 offizielle Prüfsoftware der Finanzverwaltung, täglich bei der digitalen Betriebsprüfung. Im Ausland kommt die Software des Unternehmens ebenfalls zum Einsatz: Auch die vier weltgrößten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften vertrauen auf Audicon Software. Die Audicon GmbH wurde 1994 gegründet und unterhält Standorte in Düsseldorf, Stuttgart und Cluj (Rumänien).

Kontakt
Audicon GmbH
Antje Blum
Toulouser Allee 19a
40211 Düsseldorf
0211/52059438
presse@audicon.net
http://audicon.net/pressebereich

Pressemitteilungen

Firmenwachstum seit 2000: SAP-Partner aicomp expandiert weiter international und steigert den Umsatz erheblich

Firmenwachstum seit 2000: SAP-Partner aicomp expandiert weiter international und steigert den Umsatz erheblich

(Mynewsdesk) Berlin/Walldorf/Sonnenbühl, 18.10.2017 – Seit 17 Jahren verzeichnet die Software- und Beratungsfirma aicomp ein stetiges Unternehmenswachstum. Nun schreibt sie die Erfolgsgeschichte weiter und expandiert mit neuen Projekten für internationale Kunden. Dafür suchen die Experten Verstärkung im Team.

Die aicomp | group ist der führende internationale Anbieter von Konfigurationslösungen für SAP beim Einsatz in der Verpackungsindustrie und ist zusätzlich Reseller und Projektimplementierer für SAP-Cloudlösungen. Das SAP-Software-Add-on „VCPowerPack“ unterstützt die Konfiguration, Kalkulation und Herstellung innovativer konfigurierter Produkte und verschafft dem SAP-Projekt einen schnelleren Return on Investment.

Mit Büros an neun Standorten – in Deutschland (seit 2000), der Schweiz (seit 2002), den USA (seit 2003) und Österreich (seit 2012) – kann aicomp seine Kunden vor Ort individuell beraten. In den letzten Jahren stieg dabei der Umsatz von 6,5 Millionen (2014) stetig auf bereits 11 Millionen Euro in 2016. Für 2017 geht die Gruppenleitung aktuell von 14 Millionen Gesamtumsatz aus.

Die  Kunden von aicomp – vom Mittelständler bis zum Global Player – kommen unter anderem aus der Verpackungsindustrie. Ständig variierende Kosten der Ressourcen und begrenzte Handlungsspielräume prägen diese sehr wettbewerbsintensive Branche. Die Softwareentwickler von aicomp unterstützen ihre Kunden dabei, mit SAP-Add-ons, wie dem VCPowerPack, und neuesten Cloud-Technologien, wie SAP-SuccessFactors-Lösungen, SAP Business ByDesign, SAP Cloud for Customer, SAP HANA und diversen Business-Apps, individuelle und komplexe Produktkonfigurationen zu ermöglichen. Dabei erweitert aicomp sein Angebotsportfolio konstant und lässt die umfangreichen Erfahrungswerte in die Verbesserung der Lösungen einfließen.

aicomp wurde im Jahr 2000 in Deutschland von Softwareexperten und Spezialisten aus der Verpackungsindustrie gegründet und stieg schnell zu einem der wichtigsten SAP-Partner im Konfigurationsumfeld und der Verpackungsindustrie auf. Aktuell zählt die aicomp | group rund 100 Mitarbeiter, die über umfassendes Know-how bei Projektbetreuungen und Problemlösungen für Kunden in derzeit 16 Ländern verfügen.

Zuletzt ist das Unternehmen mit der Übernahme der ABAYOO Business Network GmbH auch SAP Gold Partner geworden. Damit erweitert die aicomp | group ihre bestehende Expertise im SAP-ERP-On-Premise-Umfeld um die Erfahrung aus mehr als 100 Cloud-Projekten und entwickelt sich langfristig mit eigenen Apps zum Software-Unternehmen.

Auch in diesem Jahr intensiviert aicomp | group die weitere Expansion der internationalen Vertriebsaktivitäten und die Zusammenarbeit mit zertifizierten Firmenpartnern sowie Hochschulen und Verbänden. Die Gründung von zwei weiteren Firmenstandorten in England und Bosnien werden noch dieses Jahr die Expansion weiterführen und zusätzliche Märkte in vielversprechenden Regionen erschließen.

Um das weitere Firmenwachstum zu ermöglichen, sucht die aicomp | group Softwareentwickler und Berater an verschiedenen Standorten.

Top-Konditionen für Arbeitnehmer

Die Teams bestehen jeweils aus 4 bis 8 Mitarbeitern, die Wert auf Teamgeist und das Miteinander legen. Das Unternehmen selbst zeichnet sich durch offene Kommunikation und flache Hierarchien aus. Der Ausgleich zwischen Arbeit und Familie bzw. Freizeit steht ebenso im Vordergrund wie die ausgewogene Präsenz bei Kunden.

Dank der wachsenden Internationalität werden Mitarbeitern zudem Einsätze im Ausland angeboten.

Eine harmonische Arbeitsatmosphäre, Home-Office-Optionen, ergonomische Arbeitsplätze sowie spannende Weiterbildungsmöglichkeiten zählen zum Standard. Bereits nach der Probezeit wird allen Mitarbeitern eine Altersvorsorge angeboten. Die sehr geringe Fluktuation bestätigt den richtigen Weg des Unternehmens.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Tower PR

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/bfo9sc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/firmenwachstum-seit-2000-sap-partner-aicomp-expandiert-weiter-international-und-steigert-den-umsatz-erheblich-48049

Die aicomp | group ist ein Software- und Beratungsunternehmen mit Standorten weltweit. Wir sind der international führende Anbieter von komplexen SAP-Variantenkonfigurationslösungen. Als einer der am schnellsten wachsenden SAP Cloud Provider ist die aicomp | group Implementierungs-, Vertriebs- und Entwicklungspartner für SAP-SuccessFactors-Lösungen, SAP Business ByDesign und SAP Hybris Cloud for Customer. Die aicomp | group hilft ihren Kunden, vom Mittelstand bis hin zu global agierenden Konzernen, Angebots- und Auftragsprozesse individuell zu konfigurieren und zu implementieren.

Unser Software-Add-on VCPowerPack unterstützt innovative und komplexe Produktkonfigurationen innerhalb der SAP-Schlüsseltechnologien (SAP ERP, SAP S/4HANA, SAP Cloud Platform). Kleinen und mittelständischen Unternehmen bieten wir innovative Software-Lösungen als Service zu attraktiven Konditionen an.

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/it-hightech/firmenwachstum-seit-2000-sap-partner-aicomp-expandiert-weiter-international-und-steigert-den-umsatz-erheblich-4

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/bfo9sc

Pressemitteilungen

ServiceNow kündigt die Integration der Cloudlösung SAP SuccessFactors Employee Central an

Mit ServiceNow HR Service Delivery und SAP SuccessFactors Employee Central können Kunden Mitarbeitern hochqualitative Services bieten

ServiceNow kündigt die Integration der Cloudlösung SAP SuccessFactors Employee Central an

(Bildquelle: ServiceNow)

Frankfurt am Main, 11. Oktober 2017 – ServiceNow (NYSE: NOW) gibt heute eine Produktintegration der Cloudlösung SAP SuccessFactors Employee Central bekannt, die Kunden ermöglicht, ihren Mitarbeitern hochwertige Services im ganzen Unternehmen zu bieten. ServiceNow HR Service Delivery Software wird die Daten von SAP SuccessFactors Employee Central Ende 2017 nahtlos integrieren.

Diese Integration ermöglicht gemeinsamen Kunden, die bereits ServiceNow HR Service Delivery und SAP SuccessFactors Employee Central nutzen, von der konsistenten und umfassenden Erfahrung, die diese Integration ermöglicht, zu profitieren.

Die Partnerschaft wird auf der HR Technology Conference & Expo bekanntgegeben, die vom 10. bis 13. Oktober 2017 in Las Vegas stattfindet.

„Mitarbeitern zu erlauben, Mitarbeiter zu sein, sollte zu den obersten Prioritäten von jedem Chief Human Resources Officer (CHRO) gehören,“ sagt Pat Wadors, neuer Chief Talent Officer von ServiceNow, der zuvor bei LinkedIn tätig war. „Mit dem Abbau verschiedener Speicherorte in globalen Unternehmen vereinfacht ServiceNow HR-Dienste sowie Dienste in anderen Abteilungen, damit sich Mitarbeiter auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können.“

Um die Erwartungen der digitalen Arbeitskräfte zu erfüllen, müssen Unternehmen Services auf Consumer-Niveau bieten. Viele Prozesse und Mitarbeiteranfragen, wie z. B. das Onboarding, starten zwar in der Personalabteilung, erfordern aber Maßnahmen und Engagement der IT, der Hausverwaltung und anderer Abteilungen. In der Regel müssen Personalmanager beim Onboarding 5 bis 10 Abteilungen koordinieren, um den Prozess abzuschließen. Mit ServiceNow können Unternehmen Mitarbeitern einen schnellen und persönlichen Service im gesamten Unternehmen liefern. So werden die Mitarbeiterproduktivität und -zufriedenheit gesteigert und gleichzeitig der Ruf der Personalabteilung verbessert.

Cloud-Leader arbeiten zusammen für bessere Mitarbeiter-Services

Mitarbeiter mit einer HR-Anfrage, zum Beispiel zum Onboarding-Service, zu verfügbaren Vergünstigungen oder zur Abwesenheit, können diese über die ServiceNow-Plattform stellen. Dank der neuen Integration können Mitarbeiterdaten, die sich in SAP SuccessFactors Employee Central befinden, genutzt werden, um eine relevante, personalisierte Serviceerfahrung zu liefern. Abhängig vom Standort des Mitarbeiters, seiner Rolle und Position im Unternehmen, ist ServiceNow HR Service Delivery in der Lage, entsprechende Informationen und vorgeschlagene Maßnahmen bereitzustellen und gleichzeitig die erforderlichen Workflows über relevante Abteilungen und Systeme zu automatisieren.

Josh Bersin, Principal, Bersin by Deloitte, Deloitte Consulting LLP kommentiert: „Mitarbeiter auf der ganzen Welt sind von der Komplexität, Technologie und Abwechslung am Arbeitsplatz begeistert. Lösungen die helfen, HR-Prozesse zu vereinfachen und zu rationalisieren sowie die Zeit für die Verwaltung zu reduzieren, sind heute entscheidend für Produktivität, Mitarbeiter-Engagement und Beständigkeit.“

ServiceNow ist der Diamond Level Sponsor auf der HR Technology Conference & Expo am Stand 2722.

Weitere Informationen:
Gartner Report: HR Service Delivery modernisieren
BCBS of Minnesota Mitarbeiter-Serviceerfahrung
Onboarding neu definieren: Wie Sie Ihren Mitarbeitern die Erfahrung bieten, die sie verdienen

Tweet: #Cloud Leaders @servicenow und @successfactors arbeiten zusammen für bessere Mitarbeiter-Serviceerfahrung: http://bit.ly/2grfYSV

Über ServiceNow
Unternehmen müssen schneller werden, aber fehlende Prozesse und veraltete Tools halten sie auf. Jeden Tag erfolgen tausende Kundenanfragen, IT-Vorfälle und HR-Fälle über unterschiedliche Wege und wechseln hin und her zwischen Personen, Maschinen und Abteilungen. Unstrukturiert, nicht-dokumentiert und nicht-verbessert seit Jahren. Das ServiceNow® System of Action™ kann diese unstrukturierten Arbeitsmuster der Vergangenheit mit intelligenten, zukunftsfähigen Workflows ersetzen. So kann jeder Mitarbeiter, Kunde und jede Maschine Anfragen über eine einzige Cloud-Plattform tätigen. Alle Abteilungen, die diese Anfragen bearbeiten, können Aufgaben zuweisen und priorisieren, untereinander zusammenarbeiten, die Hauptursachen erfahren, Einblicke in Echtzeit gewinnen und Maßnahmen durchführen. Das steigert die Mitarbeitermotivation, verbessert das Service Level und bringt entscheidende Kostenersparnisse. Arbeiten mit Lichtgeschwindigkeit (Work at Lightspeed™). Erfahren Sie mehr auf www.servicenow.de

© 2017 ServiceNow, Inc. All rights reserved. ServiceNow, das ServiceNow Logo und andere ServiceNow Marken sind Marken und/oder eingetragene Marken von ServiceNow, Inc., in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Andere Unternehmens- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
ServiceNow
Samuel Hall
Cheapside 150
EC2V 6ET London
+44 (0) 1784 222 705
samuel.hall@servicenow.com
http://www.servicenow.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Maria Dudusova
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 38
maria_dudusova@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Daten-Management entlang der Supply Chain

VTH-eData-Pool ist Daten-Mangement und PIM ein Einem

Daten-Management entlang der Supply Chain

Der VTH-eData-Pool wächst beständig: 32 Hersteller nutzen inzwischen das System als Plattform zur Weitergabe Ihrer Produktinformationen – wöchentlich nimmt die Zahl zu. Auch die Zahl der Händler steigt stetig: 20 Händler beziehen Ihre Artikelstammdaten über den VTH-eData-Pool. Besonders die Daten von Teguma und Dräger sind gefragt. Zunehmend wird erkannt, dass der Data-Pool eine werthaltige Plattform für das Daten-Management ist. Dies zeigt sich deutlich daran, dass Hersteller vermehrt ihre Produktdaten in „Eigenregie“ mit einem Händler teilen („sharen“). Der eData-Pool arbeitet quasi autonom – losgelöst von einer operativen IFCC-Unterstützung.
Hersteller können durch den eData-Pool ihre Sichtbarkeit auf dem Markt erheblich erhöhen, indem Produktneuerungen sofort den Händlern kommuniziert werden. Eine zyklische Information über Produktneuigkeiten gehört der Vergangenheit an. Die Hersteller laden ihr verändertes Sortiment in den Pool hoch, sobald es Neuigkeiten gibt, und der eData-Pool prüft automatisch, welche Änderungen es an welchen Daten gibt. Über diese werden die Händler in Echtzeit informiert, die bereits mit diesem Hersteller zusammenarbeiten, d.h. Produktinformationen geklont haben. Eine schnellere Kommunikation über Produktneuigkeiten ist aktuell nicht möglich.
In den letzten Monaten werden wir von den Interessenten des VTH-eData-Pools auch vermehrt als PIM-Anbieter wahrgenommen. Überzeugen können wir durch den Textgenerator, mit dem regelbasiert verschiedenen Texte erstellt werden können. Ebenso stellen wir dem Markt das Klassen- und Merkmalsmodul zur Verfügung. Eigene Klassensysteme und Merkmale können eingelesen bzw. angelegt werden. Zukünftig lassen sich auch Produktvarianten sehr einfach bearbeiten. Die Usability wird hierdurch erheblich erhöht. Über eine neue „Rule-Engine“ werden für verschiedene Channels passgenaue -regelbasierte – Produktinformationen zur Verfügung gestellt. Wichtig ist hierbei, dass die Updates von der „Rule-Engine“ berücksichtigt werden. Auch können Produktinformationen von den Händlern individualisiert werden, ohne dass dies Auswirkungen auf den VTH-Standard hat. Wir lösen hiermit unser Versprechen „Standardisierung bei gleichzeitiger möglichen Individualisierung“ ein.
Mit verschiedenen Unternehmen sind wir eine Strategische Partnerschaft eingegangen. Wir werden eng in Bezug auf die Gewinnung von weiteren Interessenten für den VTH-eData-Pool zusammenabreiten. Gemeinsam werden wir auf den Nutzen und somit auch auf die Notwendigkeit des VTH-eData-Pools für Händler und Hersteller hinweisen. Dieses strategische Partnerschaft werden wir als Netzwerk weiter ausbauen.

IFCC ist führender Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Stammdatenmanagement und unterstützt seit zehn Jahren Unternehmen bei Projekten rund um Datenerfassung, Inventarisierung (wie die Erfassung von Instandhaltungslägern), Klassifizierung, Standardisierung von Produktmerkmalen, Datenanreicherung und die Bereinigung von doppelten oder fehlerhalten Datensätzen und sorgt somit für die erforderliche Datentransparenz.
Auf Basis dieser Transparenz bietet das IFCC analytische Leistungen wie Beschaffungs- und Verbrauchsanalysen an und leistet somit eine wesentlichen Beitrag zu Optimierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen.
Eine eigens entwickelte innovative Softwarelösung ermöglicht die Bearbeitung von großen Datenmengen in kurzer Zeit und hoher Qualität. Im Mitterlpunkt der der IFCC-DataManager, dr die technsiche Grundlage für den VTH-eData-Pool ist.
.

Kontakt
IFCC GmbH MasterDataManagement
Ulrich Manz
Im Nordring 25
64807 Dieburg
06071 4993190
Manz@ifcc.de
http://www.ifcc.de

Pressemitteilungen

CAS Software präsentiert CRM­Highlights für mehr Customer Centricity

Premiere auf der CeBIT: Neue app­basierte CRM­Cloudlösung für kleine Unternehmen

CAS Software präsentiert CRM­Highlights für mehr Customer Centricity

(Mynewsdesk) Karlsruhe, 29.02.2016. Im Zeichen von Customer Centricity präsentiert die CAS Software AG Lösungen für kundenzentriertes Beziehungsmanagement. Vorgestellt wird eine neue app­basierte CRM­Cloudlösung für kleine Unternehmen auf Basis der CAS SmartDesign weiteren Highlights gehören neue Funktionen der branchenübergreifenden CRM­Lösung für den Mittelstand CAS genesisWorld. Hersteller variantenreicher Produkte erfahren, wie sie mit dem CAS Configurator Merlin Produktwissen bündeln und bis zu 90 Prozent Zeit bei der Angebotserstellung einsparen. CAS Software und Partner sind von 14. bis 18. März 2016 in Halle 4, Stand A28, auf der CeBIT in Hannover vertreten.

CeBIT­Besucher haben als erste die Möglichkeit, die neue app­basierte CRM-Cloudlösung live kennenzulernen: „Es handelt sich um eine smarte Lösung explizit für kleine, besonders kundenorientierte Unternehmen, die eine CRM­Lösung mit intuitiver Bedienung, Flexibilität und vertrauenswürdiger Datenspeicherung zu einem günstigen Preis benötigen – egal, ob auf dem PC, Notebook, Tablet, Phone oder auf der SmartWatch“, kündigt Martin Hubschneider, Vorstandsvorsitzender der CAS Software AG, an. „Unser Ziel ist es, kleine Unternehmen mit dieser faszinierend einfachen CRM-Software ‚Made in Germany‘ zu begeistern, die das beste Preis­/Leistungsverhältnis mit zertifizierter Datensicherheits­Kriterien im Markt verbindet“, erklärt Martin Hubschneider. Die Daten werden ausschließlich in deutschen Rechenzentren und nach deutschen Datenschutzbestimmungen gespeichert und vor dem Zugriff Dritter geschützt.

Mobiles CRM auf Basis der SmartDesign

Wie die mobilen Lösungen der Komplettlösung CAS genesisWorld basiert die neue CRM­Cloud-Anwendung für kleine Unternehmen auf der weltweit einzigartigen SmartDesignSmartDesign®-Technologie. Sie ermöglicht Anwendern das nahtlose Arbeiten und Wechseln zwischen iOS, Android oder Windows­Geräten und berücksichtigt sogar Offline­Szenarien. Hinzu kommt, dass die Apps für die Anwender individuell zusammengestellt und angepasst werden können, um das optimale Nutzenerlebnis zu erreichen.

Preview auf CAS genesisWorld x8

Zu den neuen Möglichkeiten der im Frühjahr 2016 erwarteten Version x8 von CAS genesisWorld, der Komplettlösung für den Mittelstand, gehört die intelligente Volltextsuche SmartSearch 3.0. Sie revolutioniert die Recherche in CRM­ und xRM­Systemen und erlaubt bereits während der Texteingabe das blitzschnelle Auffinden von Informationen vergleichbar zur Google­Suche. Neben allen Daten im CRM­System lässt sich jetzt nach Dokumenteninhalten in PDFs und Word­Dokumenten recherchieren. Die Suchkriterien werden in der neuen Version unternehmensspezifisch anpassbar sein.

Dynamische Auswertungs­ und Filtermöglichkeiten in der Cloud und mit Microsoft Office-
Integration

Die Web­Variante von CAS genesisWorld Web bietet neue Reporting­Möglichkeiten: Sämtliche Auswertungen von Kunden­ und Projektdaten lassen sich per Drag & Drop dynamisch erstellen – zum Beispiel in Form von Pivot­Tabellen. Die erweiterten Filtermöglichkeiten schaffen auch die Grundlage für die kundenorientierte Kommunikation per Brief und E­Mail. Hinzu kommen professionelle Funktionen im Bereich Projekt­, Vertriebs­ und Servicemanagement für reibungslose Prozesse, Ressourcenplanung, Zeit-und Spesenerfassung.

Produktkonfiguration bündelt Produktwissen

Die auf dem Markt einmalige Kombination der CRM­Lösung CAS genesisWorld und dem auch mobil einsetzbaren Produktkonfigurator CAS Configurator Merlin sorgt für einen durchgängigen Vertriebsprozess und spart bis zu 90 Prozent Zeit bei der Angebotserstellung für variantenreiche Produkte. Der Konfigurator sorgt zum Beispiel in den Bereichen Maschinen­ und Anlagenbau dafür, dass das umfangreiche Produktwissen zentral im Unternehmen dokumentiert, angepasst und erweitert werden kann. So können Unternehmen zum Beispiel regionale Anpassungen ihres Produktportfolios schnell und fehlerfrei umsetzen.

Internationaler Einsatz

Ein Partnernetzwerk in über 30 Ländern, darunter in Österreich und der Schweiz, die Verfügbarkeit der Software in 11 Sprachen sowie die Unicodefähigkeit gewährleisten die Nutzung von CAS Produkten rund um den Globus.

Die CAS Software AG mit ihren Partnern auf der CeBIT 2016:
Halle 4, Stand A28

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/csq2xa

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/cas-software-praesentiert-crm-highlights-fuer-mehr-customer-centricity-48132

=== CAS Software stellt auf der CeBIT app-basierte CRM & xRM-Lösungen auf Basis der weltweit einzigartigen SmartDesign-Technologie vor. (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/dv9syo

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/cas-software-stellt-auf-der-cebit-app-basierte-crm-xrm-loesungen-auf-basis-der-weltweit-einzigartigen-smartdesign-technologie-vor

Die CAS Software AG wurde 1986 von Martin Hubschneider und Ludwig Neer gegründet. Heute ist das Unternehmen mit der Mission Passion for Customer Centricity deutscher CRM­Marktführer für den Mittelstand und Pionier für xRM, dem universellen Beziehungsmanagement der nächsten Generation. Das Produktportfolio umfasst CRM­Systeme, xRM­Lösungen und spezielle Branchenlösungen, mit denen Unternehmen und Organisationen erfolgreiche und nachhaltige Geschäftsbeziehungen aufbauen, das Unternehmenswissen besser nutzen und die Effizienz ihrer Mitarbeiter steigern. Über 250.000 Anwender arbeiten täglich mit Produkten der CAS Software.

Die Karlsruher CRM­ und xRM­Spezialisten engagieren sich in zahlreichen Forschungsprojekten auf nationaler und internationaler Ebene. Für seine innovative Produktpalette und sein Engagement im Mittelstand hat das Unternehmen mehrere Auszeichnungen und Preise erhalten u.a. als Gesamtsieger bei TopJob als Arbeitgeber des Jahres“ und Gesamtsieger bei Top100 als „Innovator des Jahres“. 2016 wurde CAS Software bundesweit als bester IT­Arbeitgeber ausgezeichnet.

Firmenkontakt
CAS Software AG
Alexander Dupps
CAS-Weg 1
5 76131
+497219638782
alexander.dupps@cas.de
http://www.themenportal.de/it-hightech/cas-software-praesentiert-crm-highlights-fuer-mehr-customer-centricity-48132

Pressekontakt
CAS Software AG
Alexander Dupps
CAS-Weg 1
5 76131
+497219638782
alexander.dupps@cas.de
www.cas.de

Pressemitteilungen

Best Of-Innovationspreis IT für die intelligente Sendungsverfolgung ONE TRACK

In der Kategorie Industrie & Logistik erhält ONE TRACK die Best Of-Auszeichnung des Innovationspreises IT

Best Of-Innovationspreis IT für die intelligente Sendungsverfolgung ONE TRACK

(NL/8374031672) Hallbergmoos-München, 28. März 2013 Die cloudbasierte Sendungsverfolgung ONE TRACK von EURO-LOG wurde mit dem diesjährigen Best Of-Innovationspreis IT der Initiative Mittelstand ausgezeichnet. Die intelligente Track & Trace-Lösung wurde bei dem weltweit führenden Hersteller von Sensortechnik Balluff umgesetzt. Das gemeinsame Projekt setzte sich bei über 4.900 eingereichten Bewerbungen um den Innovationspreis IT der Initiative Mittelstand durch und gehört zu den Finalisten der Kategorie Industrie & Logistik.

Die Expertenjury vergibt den Innovationspreis IT jährlich und bewertet dabei Kriterien wie den Innovationsgehalt, den Nutzen und die Mittelstandseignung der eingereichten Lösungen. ONE TRACK überzeugt vor allem durch die flexible Nutzung, den die flexible Cloud-Lösung mittelständischen Unternehmen bietet. Das System kann sowohl in bestehende Webshops oder ERP-Systeme integriert als auch auf Mobile Devices verwendet werden. Die intelligente Sendungsverfolgung geht über einfache Datenintegration der Logistikdienstleister hinaus: Wir haben kein System auf dem Markt gefunden, das den gleichen Rundum-Service wie ONE TRACK bietet. Die intelligente Datenweiterverarbeitung mit Reportingmöglichkeiten ermöglicht uns die nachvollziehbare Laufzeitkontrolle und die Performanceauswertung der Logistikdienstleister und sorgt für vollkommene Transparenz, bestätigt Hondo Santos, Fachbereichsleiter Logistik bei der Balluff GmbH, die Entscheidung für
ONE TRACK.

Die cloudbasierte Lösung ONE TRACK ist bereits bei vielen namhaften Unternehmen unterschiedlichster Branchen im Einsatz und wurde von der Computerwoche bereits mit dem Best in Cloud-Award 2013 ausgezeichnet. Nähere Informationen zu ONE TRACK erhalten Sie unter www.eurolog.com/onetrack.

Die EURO-LOG AG

Der IT-Dienstleister EURO-LOG wurde 1992 als ein Joint Venture der Deutsche Telekom, France Telecom und Digital Equipment gegründet. 1997 wurde das Unternehmen eine people owned company und entwickelte sich in dieser Dynamik zu einem der führenden Anbietern von IT- und Prozessintegration. Über 80 Mitarbeiter sorgen heute am Hauptsitz München-Hallbergmoos mit eigenen Rechenzentren, innovativen Applikationen und individuellen Anbindungen für eine durchgängige Effizienz logistischer Prozesse zwischen Lieferanten, Logistikdienstleistern, Handel, Industrie und Kunden.
EURO-LOG realisiert sowohl auf Verlader- als auch auf Spediteurseite übergreifende Prozesslösungen. Für die verladende Industrie bietet EURO-LOG unter anderem Lösungen wie Supply Chain Management, ONE TRACK®, Behältermanagement, Zeitfenstermanagement und E-Billing. Das Speditionsportal, mobile Logistiklösungen und Palettenmanagement sind speziell für Logistikdienstleister entwickelte Lösungen. Heute nutzen Kunden aus den Branchen Automotive, Handel, Hightech, Elektronik, Konsumgüter, Chemie und Pharma, Logistikdienstleistung und -kooperationen, Maschinenbau und weitere die Integrationslösungen von EURO-LOG.

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
EURO-LOG AG
Annabelle Kliesing
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos-München
0811/9595-0
presse@eurolog.com
www.eurolog.com

Pressemitteilungen

Innovation auf der CeBIT: CRM-Software für die Cloud, das Internet und das Intranet.

HANNOVER / SEHNDE. Die Web-basierende Customer Relationship Management-Lösung ?PowerNetCRM? ist eine intuitiv zu bedienende Anwendung in der Cloud, im Internet oder im Intranet. Sie deckt die Bereiche Kundenbetreuung, Kundengewinnung, Marketing, Kommunikation, Groupworking und Archivierung ab. Dank ?Web 2.0 Technologie? ist ein sicherer mobiler Zugriff seit jeher Standard, ebenso wie ein geringer Administrations- und Wartungsaufwand: auf Clientseite genügt ein vorhandener Web-Browser.
Die Version 4.2 bietet viele neue Features:
-integrierte ein- und ausgehende Telefonie mit ,Anbindung von Telefonanlagen über TAPI
-PDFs sind nachträglich personalisierbar (z.B. mit persönlicher Kunden-Anrede)
-Eigener Mail- und Fax-client mit vom Benutzer definierbarer Ordnerstruktur
-Online Bibliothek für häufig genutzte Dokumente inkl. Offline-DMS
-Die neue erweiterte Vorgangsverwaltung bietet nun größtmögliche Übersicht, auch bei komplexen Projekten
-Schnelle Datenerfassung dank selbstlernender Eingabefelder

Ergänzt wird Power-NetCRM durch eine komplette Warenwirtschaft ?Power-NetERP V. 4.2? mit den Bereichen Einkauf (Anfrage, Bestellung, Wareneingang, Rechnungseingang), Verkauf (Angebot, Auftrag, Lieferschein, Rechnung), Lager (Abbildung aller Lagerformen, Seriennummerverwaltung, Preis- und Rabattautomatik), Kalkulation.

Weitere Features finden Sie auf unserer Website www.gpn-crm.de .

Im Rahmen der Software-Wartung erhalten alle Kunden der GreenPower Net GmbH mit gültigem Wartungsvertrag das Update kostenfrei.

Die Green Power Net GmbH ist seit Anfang 2006 am Markt aktiv. Die Gesellschafter unseres Unternehmens besitzen große Kompetenz in den Bereichen Projekt- und Softwareentwicklung sowie in der Beratung zum Einsatz alternativer Energien.
Unsere Mitarbeiter sind Spezialisten für Web-basierte Lösungen, so erstellen wir auf Ihre Wünsche abgestimmte Content-Management-Systeme (CMS), Portal-Lösungen. Dank modularer Architektur und moderner SQL-Datenbank bieten wir Ihnen jede Möglichkeit, die spezifischen Anforderungen Ihrer Prozesse in „Power-NetWare“ mit den Modulen für CRM, ERP, DMS, UMS, CTI detailliert abzubilden.
Die Kombination aus Erfahrung in den Bereichen Projektentwicklung, IT-Development, Maschinenbau, Elektro- und Energietechnik, sowie jugendlicher Energie führt zu innovativen Ideen und generiert daraus wirtschaftliche Lösungen. Darüber hinaus arbeiten wir im Netzwerk mit Ingenieurbüros und leistungsfähigen Spezialisten aus dem IT-Bereich.
Green Power Net GmbH
Rüdiger Kaminski
Ferdinand-Wahrendorff-Str 7
31319
Sehnde
r.kaminski@greenpower-net.de
+49 5132 872470
http://greenpower-net.de