Tag Archives: collaboration

Pressemitteilungen

Neues Major Release STARFACE 6.7 jetzt verfügbar

Karlsruhe, 24. Juli 2019. Ab sofort ist für die STARFACE UCC-Plattformen das neue Major Release STARFACE 6.7 verfügbar. Die Systemsoftware wurde in der neuen Version um über 40 neue Unified Communications- und Collaboration-Funktionalitäten, Endgeräte-Integrationen und Security-Features erweitert. Im Rahmen des Updates wurden überdies die UCC Clients für Windows und Mac in vielen Details optimiert, um den Anwendern das volle Potenzial der UCC-Plattform zu erschließen.

„Angesichts der zunehmend strengen Datenschutz- und Compliance-Vorgaben, denen unsere Kunden heute genügen müssen, haben wir beim neuen Release STARFACE 6.7 neben vielen funktionalen Erweiterungen auch die Themen Zugriffsschutz und Datensicherheit in den Fokus gestellt“, berichtet Benedikt Kantus, Leiter Produktmanagement bei STARFACE. „Mit der neuen rechtebasierten Regelung der Rufübernahmen und dem strengeren TLS-Handling haben wir das hohe Sicherheitsniveau unserer Plattformen abermals verbessert – und so die Weichen für ein Höchstmaß an Zukunftssicherheit gestellt.“

Die Highlights von STARFACE 6.7 im Überblick:

– Gruppenbasierter Pick-up von Anrufen: Ab sofort können STARFACE Administratoren über die Benutzer- und Gruppeneinstellungen granular definieren, welche Mitarbeiter für welche Kollegen Anrufe übernehmen können. Auf diese Weise lässt sich sicherstellen, dass jeder Anruf einen auskunftsfähigen Ansprechpartner erreicht, ohne Abstriche beim Datenschutz in Kauf zu nehmen. Die Rechtevergabe basiert dabei auf den bestehenden Telefoniegruppen, ist deshalb sehr einfach konfigurierbar und erfolgt für Mitarbeiter vollkommen transparent.

– Zusätzliche Security-Features: Um die UCC-Plattform, die Verbindungen und die Daten der Anwender optimal zu schützen, hat STARFACE die Systemsoftware im aktuellen Release um eine Reihe zusätzlicher Schutzmechanismen ergänzt. Hierzu gehört zum Beispiel, dass die Benutzer aktiv aufgefordert werden, ihre Passwörter zu aktualisieren. Darüber hinaus wurden die SSH- und DH-Schlüssellängen auf 4.096 Bit erhöht, und veraltete TLS-Versionen und Cipher entfernt.

– Verbesserte Einbindung der Gigaset N870 DECT-Multizelle: Mit Version 6.7 unterstützt STARFACE die Gigaset-Firmware v16, das Erleichterungen bei der automatisierten Provisionierung mit sich bringt. Darüber hinaus können die Anwender jetzt auf Knopfdruck auf das STARFACE-Adressbuch zugreifen.

– Unterstützung zusätzlicher Endgeräte-Modelle von Yealink, Snom und Gigaset: STARFACE 6.7 unterstützt jetzt auch Zero-Touch-Provisioning für die Modelle Snom D120, D385, D717 und D735, für die Yealink-Modelle T53, T53W, T54W und T57W sowie das Gigaset DECT-Tischtelefon Maxwell C.

– Optimierung der REST-Schnittstelle für Entwickler: Mit STARFACE 6.7 wurde die Versionierung der REST-Schnittstelle an die Serverversion angepasst, um eine einfachere Zuordnung von Version und Funktion zu gewährleisten. Die YAML-Dokumentation der aktuellen Schnittstellendefinition steht im Admin-Bereich zum Download bereit.

– Verbesserungen am UCC Client für Windows und Mac: Der UCC Client für Windows wurde im Zuge des Updates in Details optimiert und unterstützt nun unter anderem die automatische Einstellung des Mikrofon-Pegels, den E-Mail-Versand aus der Quick Access Bar oder dem Call Manager und eine verbesserte Rufnummernerkennung im MS Outlook-Connector. Der UCC Client für Mac ermöglicht jetzt einen einfacheren Zugriff auf aufgezeichnete Gespräche sowie auf den Chatverlauf.

Das neue Release STARFACE 6.7 steht für Kunden mit Update-Vertrag ab sofort kostenfrei zum Download bereit. Weitere Informationen unter www.starface.com

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem fünf Siege und vier zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2018 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

New: ECSTA middleware from estos for the Avaya IP Office series

Connecting unified communications software to multiple telephone systems simultaneously

Starnberg, 18/7/2019

The new middleware ECSTA from estos is now available for the Avaya IP Office series: The middleware connects the UC software ProCall Enterprise with one or more of the corresponding telephone systems. The advantage: The administrator only has to install and set up the UC software once. It then connects them via ECSTA to any number of PBX telephone systems at one or more locations. „In technical terms this means ‚multiple instantiation‘,“ adds Bernd Kattner, Product Manager at estos.

The Starnberg-based software manufacturer offers a series of ECSTA middleware drivers: These enable communication between the ProCall Enterprise UC software and various PBXs from different manufacturers by converting the CSTA PBX protocol to the Microsoft TAPI standard. Users can control their phone with their PC, for example, start or accept a call, forward or end a call. You receive information about callers onscreen and can switch directly to the corresponding contact in the CRM or ERP system. In addition to computer telephony, ProCall Enterprise offers integration functions for unified communications and collaboration: audio/video communication, instant messaging, screen sharing and presence management.

Requirements and further information
The ECSTA from estos for Avaya IP Office supports all system versions from Release 10.1. The prerequisite for use is an activated Avaya one-X portal and a free license for „CTI Link Pro“. Further information is available at https://www.estos.com/products/ecsta-serie/ecsta-for-avaya-ip-office

estos GmbH is an independent manufacturer of innovative building blocks for unified communications. Since 1997, estos has been developing professional standards software for small and medium-sized companies, thereby improving their business processes in communication-intensive areas. As a technology leader, estos has demonstrated its expertise in the area of Computer Telephony Integration (CTI), Unified Messaging Software (UMS), SIP, XMPP, LDAP and WebRTC-based applications that enable uncomplicated audio/video communication. estos has constantly invested in research and development helping to create innovation and ensuring their products are the forefront of genuine trend-setting technology. The core markets of the company are Germany, Austria, Switzerland, Benelux and Italy. estos GmbH is headquartered in Starnberg, close to Munich, and operates a Knowledge Center Messaging in Olching, a development office in Leonberg, an office in Berlin and branches in Udine, Italy and Doetinchem, in the Netherlands.

Contact
estos GmbH
Sibylle Klein
Ilzweg 7
82140 Olching
Phone: +49 8142 4799 27
E-Mail: sibylle.klein@estos.de
Url: http://www.estos.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Neu: ECSTA Middleware von estos für die Avaya IP Office Serie

Unified Communications Software an mehrere Telefonanlagen gleichzeitig anbinden

Neu: ECSTA Middleware von estos für die Avaya IP Office Serie
Unified Communications Software an mehrere Telefonanlagen gleichzeitig anbinden

Starnberg, 16.07.2019

Ab sofort ist die neue Middleware ECSTA von estos für die Avaya IP Office Serie verfügbar: Die Middleware verbindet die UC-Software ProCall Enterprise mit einer oder mehreren der entsprechenden Telefonanlagen. Der Vorteil: Der Administrator installiert und richtet die UC-Software einmal ein. Er verbindet sie anschließend über den ECSTA mit einer beliebigen Anzahl von TK-Anlagen an einem oder mehreren Standorten. „In der Fachsprache heißt das „Mehrfachinstanziierung““, ergänzt Bernd Kattner, Produkt Manager bei estos.

Der Starnberger Softwarehersteller bietet eine Serie von ECSTA Middleware Treibern: Diese ermöglichen die Kommunikation zwischen der UC-Software ProCall Enterprise und unterschiedlichen TK-Anlagen verschiedener Hersteller durch die Umsetzung des Anlagenprotokolls CSTA in den Microsoft TAPI Standard. Anwender können dadurch ihr Telefon mit ihrem PC steuern, beispielsweise einen Anruf starten oder ein Gespräch annehmen, weiterleiten oder beenden. Sie erhalten am Bildschirm Informationen über Anrufer und können direkt in das CRM- oder ERP-System zum entsprechenden Kontakt wechseln. ProCall Enterprise bietet neben der Computer Telefonie Integration Funktionen für Unified Communications und Collaboration: Audio/Video Kommunikation, Instant Messaging, Screen Sharing und Präsenz-Management.

Voraussetzungen und weitere Informationen
Der ECSTA von estos für Avaya IP Office unterstützt alle Anlagenversionen ab Release 10.1. Voraussetzung für den Einsatz ist ein freigeschaltetes Avaya one-X-Portal sowie eine freie Lizenz für „CTI Link Pro“. Weitere Informationen unter https://www.estos.de/produkte/ecsta-serie/ecsta-for-avaya-ip-office

estos – enables easy communication
Die estos GmbH ist unabhängiger Hersteller innovativer Bausteine für Unified Communications. estos entwickelt seit 1997 professionelle Standardsoftware für kleine und mittelständische Unternehmen, die damit ihre Geschäftsprozesse in kommunikationsintensiven Bereichen verbessern. Als Technologieführer hat estos seine Kompetenzen im Bereich Computer Telefonie Integration (CTI), Unified Messaging Software (UMS), SIP-, XMPP-, LDAP- sowie WebRTC-basierten Anwendungen, die eine unkomplizierte Audio/Video-Kommunikation ermöglichen. Stetige Investitionen in Forschung und Entwicklung schaffen Innovationen und machen die estos Produkte zu trendsetzenden Originalen. Zu den Kernmärkten des Unternehmens zählen Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Italien. Die estos GmbH hat ihren Hauptsitz in Starnberg, nahe München, ein Knowledge Center Messaging in Olching, eine Entwicklungsdependance in Leonberg, ein Büro in Berlin sowie Niederlassungen in Udine, Italien und Doetinchem, Niederlande.

Kontakt
estos GmbH
Sibylle Klein
Ilzweg 7
82140 Olching
+49 8142 4799 27
sibylle.klein@estos.de
http://www.estos.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Westcon-Comstor vermarktet europaweit die Network Edge Orchestration von Ribbon

Hybride Cloud/Edge-Lösung stellt mit QoS-Monitoring, Security, Traffic-Shaping und Zero-Touch-Provisioning die Weichen für eine hochwertige Kommunikation

Mönchengladbach, 9. Juli 2019 – Westcon-Comstor, Value Added Distributor führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, vermarktet ab sofort europaweit die hybride Cloud/Edge-Lösung Network Edge Orchestration von Ribbon Communications, einem globalen Marktführer für sichere und intelligente Cloud-Kommunikation.

„Unsere enge Zusammenarbeit mit Ribbon ermöglicht es Resellerpartnern, durchgehend eine ausgezeichnete Qualität der Sprach- und Datenübertragung zu gewährleisten – und für ihre Endkunden so das volle Potenzial innovativer Technologien zu erschließen“, erklärt Gillian Doyle, Director Accelerate Vendors bei Westcon EMEA. „Damit ist die Ribbon-Suite für unsere Partner eine überaus attraktive Portfolio-Erweiterung.“

Ribbon Network Edge Orchestration führt das ausgezeichnete, Cloud-basierte EdgeView Service Control Center (SCS) und die EdgeMarc Intelligent Edge in einer leistungsfähigen Komplettlösung zusammen. Dabei übernimmt EdgeView SCS die Bereitstellung, Konfiguration und Administration der Intelligent Edge-Lösungen beim Kunden und liefert wertvolle Echtzeit-Einblicke in die Performance und Servicequalität, während Intelligent Edge die Übertragungsqualität von Sprache, Daten und Video überwacht, sichert und optimiert.

Ausgehend von aktuellen Verkaufszahlen und Hochrechnungen geht Ribbon davon aus, dass derzeit mehr als 500.000 Intelligent Edge-Geräte gemanagt werden. Die Network Edge Orchestration ermöglicht es den Anwendern, ihre Umgebungen flexibel zu skalieren, wenn sich ihre Anforderungen ändern. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Investitions- und Betriebskosten nachhaltig optimieren und jederzeit eine hochwertige User-Experience sicherstellen, um ihre Kunden langfristig zu binden.

„Der Markt ist heute hart umkämpft. Unsere Partner verlassen sich darauf, dass wir ihnen leistungsfähige Lösungen an die Hand geben, mit denen sie sich vom Wettbewerb abgrenzen können“, erklärt Tony Scarfo, Executive Vice President of Products, R&D, Support & Supply Chain bei Ribbon. „Westcon-Comstor ist für uns ein wichtiger Distributionspartner – und wir freuen uns, dass sie unsere Network Edge Orchestration in ihr Lösungsportfolio einbinden wollen.“

Mehr über Westcon-Comstor erfahren interessierte Leser unter: http://de.ucc.westcon.com/

Über Ribbon
Ribbon Communications Inc. (Nasdaq: RBBN) bietet marktführende Softwarelösungen, mit denen führende Service Provider und Großunternehmen weltweit ihre Kommunikation schützen und optimieren. Aufsetzend auf geschützten Best-of-Breed-Technologien stellen die nativen Cloud-Lösungen von Ribbon eine intelligente und sichere Echtzeit-Kommunikation in der Cloud, im Netzwerk und am Enterprise-Edge sicher. Kandy Cloud, die von Ribbon gestellte Softwareplattform für Echtzeitkommunikation, unterstützt leistungsfähige und nahtlos integrierte CPaaS- und UCaaS-Funktionalitäten – und ermöglicht es Service Providern so, in kürzester Zeit hochwertige Kommunikationsservices zu entwickeln und zu implementieren. Weitere Informationen erhalten Sie unter ribboncommunications.com.

Westcon-Comstor (Westcon International) ist ein führender Distributor innovativer Business-Technologien. Aufsetzend auf Lösungen weltweit führender Hersteller ermöglichen wir es Unternehmen, sicher, produktiv, mobil und vernetzt zu agieren. Der Fokus liegt hierbei auf den geschäftskritischen Bereichen Security, Collaboration, Infrastruktur und Data Center. Unsere herausragende Kompetenz bei der Abwicklung globaler Projekte, bei der digitalen Distribution und bei der Erbringung technischer Services garantiert Kunden nachhaltigen Mehrwert. Technologie ist unser Geschäft – aber im Fokus stehen stets die Menschen, mit denen wir gemeinsam erfolgreich sind.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Ines Helmig
Hennes-Weisweiler-Allee 8
41179 Mönchengladbach
+49 (0)2161 5780 261
Ines.Helmig@westcon.com
http://de.ucc.westcon.com

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-22
Bernd.Jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Zuverlässige Anrufervermittlung, hohe Kundenzufriedenheit

Enghouse Interactive: Durch intelligente webbasierte Zusatzfunktionen steigern APAS-Anwender den Wert ihres Cisco CallManagers.

Leipzig, 26. Juni 2019 – Ab sofort steht die aktuelle Version 6.1.2 der Serverplattform APAS der Enghouse Interactive-Tochtergesellschaft ANDTEK zum Download bereit. Umfangreiche und anspruchsvolle Zusatzfunktionen insbesondere für die web- und cloudbasierte Kommunikation unterstützen den Agenten im Contact Center durch eine 360-Grad-Sicht auf die Kundenhistorie. Mithilfe des Collaboration-Tools WebEx Teams von Cisco deckt der Webclient jetzt alle Kommunikationsformen inklusive Chat ab und schließt damit die Lücke zwischen mehreren Clients.

Die Serverplattform APAS (AND Phone Application Server) bietet Kommunikations- und Verwaltungsfunktionen für das Telefonmanagement (IP-Phone, Browser oder Jabber) auf Basis des Cisco Unified Communication Manager.

Chatten via WebEx Teams

In der aktualisierten APAS-Version 6.1.2 ist das cloudbasierte Collaboration-Tool WebEx Teams von Cisco nunmehr vollständig in den Webclient integriert. Damit können Nutzer von WebEx Teams von einer Callmanager-Umgebung aus jetzt auch per Chat – neben Telefonie und Videotelefonie – kommunizieren.

Webclient für mühelosen Kundenservice

Benutzerfreundliche Zusatzfunktionen in der aktuellen APAS-Version unterstreichen die konsequente Ausrichtung von Enghouse Interactive hinsichtlich webbasierter Kommunikation im Contact Center. So ist es jetzt auch im Webclient möglich, Kurzwahlen zu hinterlegen. Ähnlich wie beim Desktop-Vermittlungsplatz können serverbasierte Gruppen in individuelle Gruppen mit Kurzwahlen umgewandelt werden.
Hinfällig in der neuen APAS-Version ist die bislang notwendige Anmeldung beim Webclient mittels Namen und Passwort. Nach Angaben des Enghouse-Produktmanagements habe man jetzt eine sichere Lösung gefunden, mit der sich Anwender mühelos und ohne weitere Eingaben automatisch einloggen können.

Serviceorientierte Kundenkommunikation

APAS 6.1.2 identifiziert Kunden anhand der Rufnummer und ist so in der Lage, wiederkehrende Anrufe zu erkennen. Diese werden dann mit einem visuellen Status versehen und helfen Agenten effizient zu reagieren. So müssen Anrufer ihr Anliegen nicht wiederholen und können gezielt mit dem vorherigen Sachbearbeiter verbunden werden.

APAS 6.1.2 bietet für die Vermittlungsplatzlösungen von ANDTEK Statistiken zu Kundenanrufen wie z.B. Anzahl, Gesprächsdauer, Abnahmezeit etc., mit deren Hilfe die Qualität der Kundenkommunikation im Contact Center bewertet werden kann. Beispielsweise können Agenten die eigene Performance bewerten.

Vom Desktop zum Webclient

Der vollständige Wechsel vom Desktop-Vermittlungsplatz auf den Webclient ohne Installationshürden, mit erweiterten Funktionen und Hosting ist für kommenden Herbst vorgesehen.

Diesen Text erhalten Sie hier in unserem Presseforum

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 1.000 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix/Elsbeth, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Survox, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron, Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
+49 341 339 755 30
astrid.pocklington@enghouse.com
https://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
https://www.fuchs-pressedienst.de

Bildquelle: Enghouse AG

Pressemitteilungen

Westcon Collaboration und Avaya stellen die Weichen für die Cloud

Der Vertrag wurde auf dem Avaya Partner Forum am 4. Juni 2019 gezeichnet – Westcon ist deutschlandweit erster Avaya Master Agent und steht Partnern als VAD beim schnellen und unkomplizierten Einstieg ins Cloud-Business zur Seite

Mönchengladbach, 12. Juni 2019 – Westcon-Comstor, Value Added Distributor führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, unterstützt seine Channelpartner ab sofort beim erfolgreichen Einstieg in das Cloud-Business mit Avaya. Der VAD ist als Avaya Master Agent autorisiert, Dritte als Sub Agents in die Vermarktung der Avaya Cloud einzubinden, und bietet den Partnern mit den Endgeräten aus dem Avaya Open Products Portfolio attraktive Türöffner für herstellerübergreifende Cloud-Projekte.

„Avaya gehört seit vielen Jahren zu unseren wichtigsten Herstellerpartnern – und hat mit der Avaya Cloud eine strategisch, technologisch und wirtschaftlich rundum überzeugende UC-as-a-Service-Lösung vorgelegt“, erklärt Marianne Nickenig, Managing Director DACH bei Westcon Collaboration. „Als Master Agent bieten wir Resellern jetzt die Möglichkeit, mit minimalem Aufwand und ohne zusätzliche Zertifizierungen im Cloud-Business durchzustarten – und ihr Unternehmen so langfristig zukunftssicher zu positionieren.“

„Wir freuen uns sehr, mit Westcon-Comstor den ersten Partner als Master Agent an unserer Seite zu haben“, sagt Roberto Schmidl, Vice President Services Sales International & Managing Director GSMB von Avaya. „Die Avaya Cloud ist unsere flexible Telefonie- und Collaboration-Lösung, die insbesondere junge und kleine Unternehmen bei der Einführung von Cloud-Kommunikationslösungen individuell unterstützt. Dank der Zusammenarbeit mit unseren Master Agents können wir unser Partnernetzwerk noch weiter stärken.“

Avaya setzt auf maklerbasiertes Vermarktungsmodell
Als erstem deutschen Avaya Master Agent kommt Westcon-Comstor im maklerbasierten Vertriebsmodell der Avaya Cloud sowie beim Ausbau des Avaya Partnernetzes eine Schlüsselrolle zu: Der VAD ist autorisiert, selbstständig Dritte als Sub Agents für Avaya Cloud zu akkreditieren. Anschließend unterstützt der Distributor die Partner bei der Vermarktung der Lösung, und ermöglicht es ihnen, ihr Business sukzessive auf attraktive monatliche Abonnement-Modelle umzustellen.

Open Products als Sprungbrett in die Cloud
Flankierend dazu bietet Westcon-Comstor den Partnern mit den herstellerneutralen SIP-Endgeräten der Avaya Open Products-Serie ab sofort ein breites Portfolio attraktiver Türöffner für anspruchsvolle Cloud-Projekte. Lösungen wie die Android-basierte Avaya IX Collaboration Unit (CU360) machen es Unternehmen jeder Größe leicht, von innovativen Collaboration- und Huddle-Room-Features zu profitieren – ganz egal, ob sie über Microsoft Office 365, Cisco Webex oder die Avaya Cloud kommunizieren. Das Avaya Open Products-Portfolio umfasst leistungsfähige Konferenz- und Video-Lösungen, SIP-basierte Desktop- und DECT-Modelle, Headsets und Software-basierte Kommunkationsanwendungen – und eröffnet Resellern viele Ansatzpunkte, um bei ihren Kunden das Thema Cloud zu adressieren.

Aktuelle Avaya Lösungen jetzt im Demo-Room
Als VAD unterstützt Westcon-Comstor die Partner mit einem breiten Portfolio von Professional Services bei der Vermarktung des Avaya Cloud-Portfolios. Neben klassischen Presales- und Consulting-Services gehört hierzu insbesondere die Option, die Avaya-Lösungen bei einem Vor-Ort-Termin im Westcon-Comstor Demo-Room in Mönchengladbach in Augenschein zu nehmen und umfassend zu testen. Auf diese Weise können sich Partner und Endkunde live von den Vorzügen der Systeme überzeugen und eine passgenaue Lösung zusammenstellen, die ihre Anforderungen optimal abbildet.

Mehr über Westcon-Comstor und die Partnerschaft mit Avaya finden interessierte Leser unter: http://de.ucc.westcon.com/

Einblick in die Lösungen der Avaya Cloud erhalten Interessenten unter www.avayacloud.de

Über Avaya
Avaya ist ein führender Anbieter von Lösungen, Services und Endgeräten für die digitale Kommunikation in Unternehmen aller Größen. Unsere offenen, intelligenten und individuellen Lösungen für Contact Center und Unified Communications können flexibel in der Cloud, On-Premise oder als Hybrid-Modell eingesetzt werden. Wir schaffen erfolgreiche Verbindungen und reibungslose Kommunikationserlebnisse für unsere Kunden und deren Endkunden. Unsere professionellen Planungs-, Support- und Management-Service-Teams optimieren unsere Lösungen stetig für einen zuverlässigen und effizienten Einsatz. Avaya Holdings Corp. wird an der New York Stock Exchange unter AVYA gehandelt. Weitere Informationen finden Sie unter www.avaya.com/de

Westcon-Comstor (Westcon International) ist ein führender Distributor innovativer Business-Technologien. Aufsetzend auf Lösungen weltweit führender Hersteller ermöglichen wir es Unternehmen, sicher, produktiv, mobil und vernetzt zu agieren. Der Fokus liegt hierbei auf den geschäftskritischen Bereichen Security, Collaboration, Infrastruktur und Data Center. Unsere herausragende Kompetenz bei der Abwicklung globaler Projekte, bei der digitalen Distribution und bei der Erbringung technischer Services garantiert Kunden nachhaltigen Mehrwert. Technologie ist unser Geschäft – aber im Fokus stehen stets die Menschen, mit denen wir gemeinsam erfolgreich sind.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Ines Helmig
Hennes-Weisweiler-Allee 8
41179 Mönchengladbach
+49 (0)2161 5780 261
Ines.Helmig@westcon.com
http://de.ucc.westcon.com

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-22
Bernd.Jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Webinar über die neuen Gestaltungsmöglichkeiten von MindManager

Einsatzszenarien der Hintergrundobjekte werden vorgestellt

Alzenau, 6. Juni 2019 – Im Rahmen seiner MindManager Webinarreihe lädt Corel für Donnerstag, den 13. Juni 2019, zum Webcast „Hintergrundobjekte mit MindManager: neue Gestaltungs- und Arbeitsmöglichkeiten“ ein.

MindManager® 2019 ermöglicht wesentlich mehr Visualisierungen als nur die Darstellung von Information und Wissen in MindMaps. Venn-Diagramme, Business Model Canvas und Matrixvariationen in beliebiger Art etwa werden mit den Vorteilen der dynamischen Visualisierung aus MindMaps erweitert. Dazu stehen den Anwendern in MindManager 2019 für Windows umfangreiche Gestaltungs- aber auch Arbeitsmöglichkeiten zur Verfügung. Zu diesen gehören die vielfältigen Hintergrundobjekte wie Formen, Bilder, Textfelder und auch Smart Shapes. Diese neuen Features bieten jetzt noch mehr Gestaltungsfreiraum für das Design von Maps, sprich sie lassen sich sehr flexibel und individuell einsetzen.

Im Webinar erfahren die Teilnehmer von MindManager Consultant Jan Heger, wie sie den Hintergrund einer Map formatieren können, wie sich der Map-Index und Hilfslinien nutzen lassen oder welche Mehrwerte interaktive Diagramme bieten. Aber auch das Einfügen, Formatieren, Gruppieren etc. wird im Webcast thematisiert und vorgestellt.

Das Webinar ist für jeden interessant, der die Hintergrundobjekte von MindManager 2019 für Windows besser kennenlernen und in seine Arbeit integrieren möchte.

Datum: Donnerstag, 13. Juni 2019
Thema: „Hintergrundobjekte mit MindManager: neue Gestaltungs- und Arbeitsmöglichkeiten“
Uhrzeit: 10.00 Uhr

Mehr Informationen und Anmeldung unter: https://www.mindjet.com/de/webinar/hintergrundobjekte-mit-mindmanager-neue-gestaltungs-und-arbeitsmoglichkeiten/

Über Mindjet MindManager
MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. MindManager wird von Mindjet angeboten, einem Geschäftsbereich der Corel Corporation. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.mindmanager.com

Über Corel
Als eines der weltweit führenden Softwareunternehmen bietet Corel einige der angesehensten und bekanntesten Marken der Branche, darunter MindManager®, CorelDRAW®, Parallels®, ClearSlide®, Pinnacle™ und WinZip®. In unserem gesamten Portfolio bieten die Produkte von Corel den heutigen Wissensarbeitern die Werkzeuge, die sie benötigen, um ein neues Maß an Kreativität, Produktivität und Erfolg zu erreichen.
Weitere Informationen erhalten Sie auf www.corel.com

© 2019 Corel Corporation. Corel, das Corel Logo, das Corel Ballon Logo, CorelDRAW, MindManager, das MindManager Logo und Mindjet, SmartRules, Pinnacle und WinZip sind Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in Kanada, den USA und anderen Ländern. ClearSlide ist eine eingetragene Marke von ClearSlide Inc. in Kanada, den USA und anderen Ländern. Parallels ist eine Marke oder eingetragene Marke der Parallels International GmbH in Kanada, den USA und anderen Ländern. Alle anderen hier genannten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Patente: www.corel.com/patent

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Pascale Winter
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
pascale.winter@mindjet.com
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Pressemitteilungen

TSO-DATA bringt Know-how zu Office 365 und Azure nach Osnabrück

Microsoft Partner TSO-DATA veranstaltet Workshops zu den Cloud-Produkten von Microsoft. Teilnehmer profitieren von zertifizierten Kompetenzen und umfangreichem Erfahrungsschatz.

Osnabrück, 29.4.2019 – TSO-DATA, IT-Spezialist und Microsoft Partner, bietet kompakten Wissenstransfer zu den Cloud-Produkten von Microsoft mit zwei kostenfreien Halbtags-Workshops in Osnabrück.

Die Anforderungen an die IT wachsen stetig. Moderne cloudbasierte Anwendungen oder Infrastrukturen stellen für die IT eine verlässliche und zukunftssichere Alternative dar, um schnell auf Anforderungen des Business reagieren zu können.

Im Microsoft-Office-365-Workshop von TSO-DATA wird der Nutzen des digitalen Arbeitsplatzes mit moderner Kommunikation und Collaboration vorgestellt. Der zweite Workshop zu Microsoft Azure zeigt auf, wie man eine leistungsstarke IT-Infrastruktur in der Cloud aufbaut.

03.05.2019 | 9:00-13:00 Uhr | Office 365 – Ihr moderner Arbeitsplatz
Mit Office 365 stellt Microsoft die beliebtesten Office Tools für Kommunikation und Zusammenarbeit zu besonders attraktiven Konditionen bereit. Mit SharePoint und Teams können Kunden die Effizienz in Projekten und der täglichen Arbeit drastisch steigern und Informationen sicher verwalten. Unternehmen werden so agiler und die Einhaltung von Compliance-Vorgaben einfacher. In diesem Workshop präsentieren Fachleute von TSO-DATA die Mehrwerte von Office 365 mit seiner gesamten Produktvielfalt, den hohen Sicherheitsstandards, der komfortablen Verwaltung sowie der standortübergreifenden Kommunikation.

23.05.2019 | 9:00-13:00 Uhr | Microsoft Azure – Wir bringen Ihre IT-Infrastrukturumgebung in die Cloud
Die Cloud-Plattform Azure unterstützt Unternehmen als ein sicheres und flexibles System. Sie schafft mehr Flexibilität, fördert die Agilität der IT und sorgt mit ihrer Dezentralität für sichere Desaster Recovery. Weit mehr als 100 Dienste werden auf der Cloud-Plattform für Unternehmen bereitgestellt. Damit können Kunden Ideen kurzfristig in Lösungen umsetzen und die intelligenten End-to-End-Tools aus der Cloud für ihren Erfolg nutzen. In diesem Workshop lernen die Teilnehmer die Vielfalt von Microsoft Azure anhand von Live-Szenarien kennen.

Beide Workshops richten sich sowohl an Einsteiger als auch an Fortgeschrittene und finden im Unternehmensgebäude von TSO-DATA in Osnabrück statt.

TSO-DATA wurde von Microsoft mit der Goldkompetenz im Bereich Cloud-Plattform ausgezeichnet. Das dokumentiert den breiten Erfahrungsschatz der Experten von TSO-DATA. In besonderer Weise versteht TSO-DATA nicht nur die Plattformen, sondern auch die besonderen Anforderungen im Anwendungsbereich beispielsweise für Office 365, SharePoint, Power BI, Dynamics 365 und ERP-Lösungen wie Business Central/NAV. Im Großraum Osnabrück gehört TSO-DATA ohne Frage zu den führenden Microsoft-Partnern für diese Themen.

„Die Microsoft-Plattformen Office 365 und Azure bieten moderne IT-Lösungen zu attraktiven Konditionen und sind für Unternehmen jeder Größe interessant. Die Teilnehmer unserer Workshops profitieren von unserem Know-how aus vielen Projekten“, erläutert Thomas Hagedorn, Vertriebsleiter bei TSO-DATA.

Umfangreiches Workshop-Programm
Beide Workshops sind Teil eines umfassenden Workshop-Programms, das kontinuierlich ausgebaut und aktualisiert wird. In verschiedenen Veranstaltungsformaten vor Ort oder als Websessions bietet TSO-DATA so Wissenstransfer zu Themen wie der Microsoft-Welt mit Office 365, Azure und Dynamics 365, zu Retail und eCommerce, zu Dokumenten-/Enterprise-Content-Management und intelligentem Informationsmanagement, zu Business Intelligence sowie zu Roasting365 – eine Branchenlösung für Kaffeeröster.

Wie sind Sie im Bereich IT-Infrastruktur aufgestellt? Testen Sie, wie sicher, flexibel und stabil Ihre Umgebung ist: https://www.tso.de/unbreakable/?utm_source=tso&utm_medium=pressemitteilung

Das vollständige Workshop-Programm 2019 und die Möglichkeit zur Anmeldung für den Office-365- oder Azure-Workshop gibt es unter: https://www.tso.de/aktuelles/workshops-2019/?utm_source=tso&utm_medium=pressemitteilung

Als zukunftsorientiertes Business-Systemhaus beschäftigt TSO-DATA an drei Standorten rund 160 Mitarbeiter. Seit 1991 gehören innovative IT-Lösungen und -Dienstleistungen zu unserem Portfolio. Bei der Umsetzung setzen wir auf moderne Technologien, die speziell auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen ausgerichtet sind. Der Fokus unseres Lösungsportfolios liegt dabei auf Microsoft Dynamics 365 Business Central und Dynamics NAV, KatarGo und LS Retail, Dynamics 365 CRM, Dokumentenmanagement mit Microsoft SharePoint und M-Files, Business Intelligence mit Microsoft Power BI und TARGIT sowie auf IT-Infrastruktur- und Cloud Services. Als IT-Full Service Partner begleiten wir Projekte von der ersten Analyse über die Prozessoptimierung und Umsetzung bis hin zur Einführung, Schulung und nachhaltigen Unterstützung – das entspricht unserer Philosophie „IT im Herzen“. www.tso.de

Firmenkontakt
TSO-DATA GmbH
Lena Groß
Preußenweg 10
49076 Osnabrück
+49 541 1395-64
lgross@tso.de
http://www.tso.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Dialog Zukunft Live on Stage: Wie ein Schwarzes Loch sichtbar wurde

Opening Keynote von Prof. Dr. Anton Zensus über die Wissenschaftssensation des Jahres, auf dem SER-Event Dialog Zukunft 21.05.2019 in Bonn

Bonn, den 29.04.2019. Der Radioastronom Anton Zensus berichtet in seiner Opening Keynote auf dem SER-Event „Dialog Zukunft“, wie das erste Bild eines schwarzen Lochs im Universum entstanden ist. Anton Zensus ist Direktor am Bonner Max-Planck-Institut für Radioastronomie und er spielt eine führende Rolle in der internationalen Kollaboration des Projekts Event Horizon Telescope, dem dieser sensationelle Erfolg gelungen ist.

Von einer „Mission impossible“ zur Weltsensation: Über 200 Wissenschaftler aus vielen Instituten in Europa, Asien, Afrika und Amerika arbeiteten gemeinsam am Event Horizon Telescope (EHT)-Projekt. Sie schalteten acht Radioteleskope zu einem Netzwerk zusammen, das fast die Größe der Erde erreicht. Dann wurde gerechnet und das erste Bild eines Schwarzen Lochs im Weltall entstand. Als Eroffnungsredner bei „Dialog Zukunft“ zieht Prof. Dr. Anton Zensus eine vorläufige Bilanz des Kooperationsprojekts und schlägt den Bogen zur Bedeutung von Kollaborationen für Unternehmen.

Das Motto der SER-Veranstaltung – „Faszination Innovation“ – gilt für die wissenschaftliche Forschung ebenso wie für die Wirtschaft. Und auch die Vorgehensweise ist übertragbar: Muster durchbrechen, neue Wege gehen, unbeirrbar am gesetzten Ziel festhalten, in international zusammengesetzten Teams zusammenarbeiten, Collaboration über Kontinente hinweg. Das SER-Event „Dialog Zukunft. From now to the digital future“ will begeistern für neue Technologien und Lust machen auf die Chancen des international vernetzten Arbeitens. Welche Technologien bestimmen, wie wir in den nächsten fünf bis zehn Jahren arbeiten werden? Das SER-Event liefert Antworten. Ziel ist es, Unternehmen dabei zu helfen, ihre Innovationsfähigkeit und -geschwindigkeit deutlich zu steigern und neue, digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Weitere Keynotes & Innovation Panels:

– „Diese Innovationen prägen die Arbeitswelt von morgen“
Welche Technologien bestimmen, wie wir zukünftig arbeiten werden? Künstliche Intelligenz, Robotic Process Automation oder der Robo-Boss? Markus D. Hartbauer, Geschäftsführer und Mitglied des SER Innovation Teams The Garage stellt die wichtigsten Szenarien vor – von harmlos über amüsant bis erschreckend ist alles dabei.

– „Innovation needs a new mindset!“
Was müssen Unternehmen heute ändern, um für morgen gewappnet zu sein? Die Innovationsexpertin Pia Struck berichtet aus der Praxis, wie Unternehmen Raum für Innovationen schaffen und von ihrer verbesserten Innovationsfähigkeit profitieren können.

– Innovation Panel „Driving Innovation with ECM“
Intelligentes Informationsmanagement hat großes Potenzial, von Prozessautomation über Collaboration bis hin zu Künstlicher Intelligenz und Content Analytics. Unternehmen profitieren in puncto Innovationsfähigkeit und sichern sich damit entscheidende Wettbewerbsvorteile.

– Customer Success Storys
Zurich und DXC Technology berichten über ihre digitalen Erfolgsstorys mit SER

Der Enterprise Content Management-Spezialist SER diskutiert mit den Teilnehmern seines IT-Events Strategien für die digitale Zukunft. „Dialog Zukunft. From now to the digital future“ findet statt am 21. Mai in Bonn: www.ser.de/unternehmen/veranstaltungen/detail/from-now-to-the-digital-future-bonn-2019.html

Über die SER-Gruppe

SER ist der größte europäische ECM-Hersteller gemäß Umsatz, Rohertrag, Betriebsergebnis und Mitarbeiteranzahl nach den jeweils aktuell veröffentlichten Bilanzen. Damit zählt SER zu den Top 5 der „software-only“ ECM-Hersteller weltweit. ECM Excellence by SER – das bedeutet Vision, Inspiration, Erfahrung und Expertise eines Teams von mehr als 550 Mitarbeitern. Mehr als 2.000 Referenzen und 1 Million Anwender arbeiten täglich mit Enterprise Content Management von SER. Seit nahezu 35 Jahren unterstützt SER branchenübergreifend mittelständische Unternehmen, Konzerne, Verwaltungen und Organisationen mit leistungsstarker ECM-Software und professionellen Services aus einer Hand. Die international führenden IT-Analysten bestätigen, dass Doxis4 technologisch sowie applikativ zu den führenden ECM-Anwendungen weltweit zählt. Mit seiner einheitlichen Plattform für ECM und BPM (Business Process Management) vereint Doxis4 nahtlos Content und Prozesse und vernetzt so Menschen mit Informationen, synchronisiert Geschäftsprozesse und verbindet die wissensbasierte Zusammenarbeit von Unternehmen, ihren Lieferanten und Kunden. Weitere Informationen: www.ser.de

Firmenkontakt
SER Solutions Deutschand GmbH
Bärbel Heuser-Roth
Joseph-Schumpeter-Allee 19
53227 Bonn
0228/90896-0
0228/90896-222
info@ser.de
https://www.ser.de

Pressekontakt
SER-Gruppe
Bärbel Heuser-Roth
Joseph-Schumpeter-Allee 19
53227 Bonn
0228/90896-220
baerbel.heuser-roth@ser.de
https://www.ser.de

Bildquelle: helge-horn.com

Pressemitteilungen

Wrike ermöglicht Automatisierung komplexer Arbeitsabläufe ohne Programmierkenntnisse

Neue Funktionen „Spaces“ und „Integrate“ verbessern Zusammenarbeit zwischen Teams, Abteilungen, Systemen und Anwendungen

München, 23.04.2019 – Wrike, der Experte für kollaboratives Arbeitsmanagement, erweitert seine gleichnamige Plattform. Die neuen Funktionen Spaces und Integrate ermöglichen mehr Anpassungen an die individuellen Bedürfnisse von Teams. Mit Wrike Integrate, können Cloud- oder On Premise-Anwendungen ohne jegliche Programmierkenntnisse an die Anforderungen von Teams oder Projekten angepasst werden. Spaces macht Wrike zur einzigen Collaborative Work Management (CWM)-Plattform mit individuell konfigurierbaren Arbeitsbereichen. Spaces und Integrate entlasten IT-Abteilungen, indem sie Teams und Abteilungen in die Lage versetzen, die Wrike-Plattform selbständig an ihre spezifischen Bedürfnisse anzupassen. Dank des „Single Source of Truth“-Ansatzes ist die Aktualität der Daten dabei stets gewährleistet.

Integrate

Mit Wrike Integrate können Nutzer schnell und einfach auf die im Unternehmen verwendeten Apps zugreifen und diese individuell an ihre Arbeitsabläufe anpassen. Wrike Integrate geht damit einen Schritt weiter als eine einfache, einmalige Integration. Ab sofort ist eine umfassende Automatisierung und Skalierung komplexer Workflows ganz ohne Programmierkenntnisse möglich. Wrike Integrate bietet:

– Vorgefertigte Konnektoren für mehr als 400 Cloud- und On Premise-Anwendungen sowie die Möglichkeit, sich über universelle Konnektoren mit Tausenden weiteren zu verbinden.

– Vorgefertigte, automatisierte Workflows, die den Aufwand und die Kosten einer Neuerstellung ersparen und Fehleranfälligkeit gegenüber manuellen Arbeitsabläufen reduzieren.

Spaces

Spaces sind vom Nutzer selbständig definierbare Arbeitsbereiche. Sie helfen Teams dabei, relevante Informationen, Ordner und Projekte zu organisieren, die sie für eine bestimmte Aufgabe benötigen. Mittels Import standardisierter oder empfohlener Arbeitsabläufe, die in Wrike bereitstehen, sind sie schnell einsetzbar und individualisierbar. Wrike Spaces ermöglicht:

– Mehr Kontrolle und Sicherheit
Unterschiedliche Zugriffsrollen und -berechtigungen für Space- und Nicht-Space-Mitglieder sorgen für eine bessere Übersicht darüber, wie Informationen an Teams verteilt werden, die bereichsübergreifend arbeiten.

– Bessere Übersicht über Prioritäten und Ziele
Mit Spaces können Ordner, Projekte und Aufgaben in Wrike besser gruppiert und hierarchisiert werden. So können Teams unternehmensweite Prioritäten und Ziele besser verstehen und gleichzeitig ihren Fokus auf einzelne Aufgabe erhöhen.

– Produktivere Teamzusammenarbeit
Alle Informationen, digitale Assets, Tools und Materialien stehen dem Team gebündelt zur Verfügung. So müssen Projektmitarbeiter weniger Zeit mit Suchen verbringen und können ihre Zeit produktiv und wertschöpfend nutzen.

„Die Digitalisierung prägt zunehmend die täglichen Arbeitsabläufe von Wissensarbeitern. Noch sind jedoch viele Prozesse über verschiedene Tools verstreut, was den Informationsfluss stark beeinträchtigen kann. Das erschwert es Führungskräften, interne und nach außen gerichtete Prozesse, wie etwa die Customer Experience, einheitlich zu gestalten“, sagt Andrew Filev, Gründer und CEO von Wrike. „Mit Spaces und Integrate geben wir Mitarbeitern die Autonomie über die Gestaltung ihrer Workflows zurück. Unabhängig von der IT-Abteilung können einzelne Mitarbeiter, Teams oder ganze Abteilungen die Zusammenarbeit nach ihren Präferenzen gestalten.“

Wrike Integrate steht ab sofort allen Business-und Enterprise-Kunden sowie für Wrike Marketing-Kunden zur Verfügung. Weitere Informationen über Wrike Integrate finden Sie hier.

Wrike Spaces wird gegenwärtig ausgerollt und steht in Kürze allen Business-, Professional- und Enterprise-Kunden sowie für Wrike Marketing-Kunden zur Verfügung.

Wrike ist eine cloud-basierte Projektmanagement- und Collaboration-Lösung, die Unternehmen dabei unterstützt, kontinuierlich exzellente Ergebnisse zu erzielen. Die Lösung wird von über 18.000 Unternehmen in 130 Ländern genutzt. Zahlreiche Auszeichnungen dokumentieren die Führungsstellung von Wrike im Bereich kollaboratives Arbeitsmanagement. So wurde das Unternehmen 2018 zum vierten Mal in Folge in die Liste der Deloitte Technology Fast 500 ™ aufgenommen. Zudem erhielt Wrike Auszeichnungen als Top-Arbeitgeber von der San Francisco Business Times / Silicon Valley Business Journal und der Bay Area News Group. Weitere Informationen finden Sie unter www.wrike.com/de

Firmenkontakt
Wrike
Lena Stadelmann
One Grand Parade, Ranelagh Dublin 6
8PJR+59 Dublin

lena.stadelmann@team.wrike.com
https://www.wrike.com/de/

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Ulrike Schinagl
Sendlinger Straße 42A
80331 München
00 49 89 211871-55
wrike@schwartzpr.de
https://www.schwartzpr.de