Tag Archives: Competence

Pressemitteilungen

fos4X System Upgrades: More Functionality, Transparency and Support

(Mynewsdesk) Operators of Senvion wind turbines receive more transparency, additional functionality and extended support on fos4X systems through upgrades of fos4X products. IIoT integration and dashboarding enable full data access for condition and performance of the fos4X system on Senvion wind turbines.

Upgrades of existing systemsThe modular sensor platform of all fos4X standard products allows easy expansion of existing fos4X systems. Thus, the ice detection system can be extended with load sensors to reliably detect yaw and pitch misalignments of your turbine. In addition, occurring loads of your turbine are logged to create a solid database for future continued operation reports.

A simple software upgrade of your fos4X ice detection system extends the functionality with the certified blade CMS system „Turbine Integrity Control“. This allows damage to rotor blades to be detected at an early stage and prevents major breakdowns and unscheduled maintenance.

Connectivity and TransparencyIIoT integration and dashboarding gives you full access to information on performance and condition of your wind turbines at all times. You can access this data in real time and receive notifications of damage, load anomalies, ice events or other self-defined conditions of your wind turbines.

Service and support by fos4Xfos4X offers its customers with Senvion wind turbines a direct guarantee on spare parts availability for fos4X systems as well as the assumption of the service and an optional extension of the warranty for the systems. Reliable and optimal operation as well as maintenance and support are made possible by fos4X.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im fos4X

About fos4X GmbH

Founded in Munich in 2010, fos4X GmbH is a specialist for reliable, fiber-optic measurement technology and sensor technology as well as for innovative data analysis. It develops intelligent solutions for optimizing wind energy. These solutions are primarily used in wind turbines to optimize operation.

The fiber optic sensors and solutions are also used in the fields of electromobility, process measurement technology and railway technology.

Firmenkontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://www.themenportal.de/energie/fos4x-system-upgrades-more-functionality-transparency-and-support-21354

Pressekontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://shortpr.com/l4u91p

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Maintenance-free „fit and forget“ Solutions for the Optimization of Wind Turbines

(Mynewsdesk) Based on robust and maintenance-free fiber optic measurement technology, fos4X develops durable „fit and forget“ solutions for the optimization of wind turbines. This offers the customer maximum profitability and safety with minimum effort over the entire design life of the wind turbine.

Robust Against Wear and Lightning StrikesThe design service life of wind turbines is at least 20 years. Since additional maintenance work is cost-intensive, solutions for optimizing wind turbines must be maintenance-free over the entire service life of the turbine.

This is where fos4Xs fiber optic technology can fully exploit its potential. No moving parts, no electrical voltage in the sensors, no danger of lightning or strong electromagnetic fields. The developments of fos4X GmbH, which are focused on robustness, reliability, longevity and maintenance-free operation, show their effect in the field.

„Working together with our customers to achieve relevant additional yields without having to think about additional maintenance costs for the installed hardware is just a great thing”, says Bernd Kuhnle, CCO at fos4X.

Fit and forget Ice Detection SystemThe advantages of these solutions are illustrated by the example of the ice detection system Rotor Ice Control, which can represent the entire fos4X product range:

The hardware can be easily integrated as a „fit and forget“ retrofit solution. Further expenditure is not to be expected due to the maintenance-free nature of the system over its entire service life. In addition, the customer is pleased about relevant additional yields through higher availability and reduces costs, for example through automatic restart after ice events.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im fos4X

About fos4X

Founded in Munich in 2010, fos4X GmbH is a specialist for reliable, fiber-optic measurement technology and sensor technology as well as for innovative data analysis. It develops intelligent solutions for optimizing wind energy. These solutions are primarily used in wind turbines to optimize operation.

The fiber optic sensors and solutions are also used in the fields of electromobility, process measurement technology and railway technology.

Firmenkontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://www.themenportal.de/energie/maintenance-free-fit-and-forget-solutions-for-the-optimization-of-wind-turbines-52966

Pressekontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://shortpr.com/3r64uw

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Wartungsfreie fit and forget Lösungen zur Optimierung von Windenergieanlagen

(Mynewsdesk) Auf Basis robuster und wartungsfreier faseroptischer Messtechnik entwickelt fos4X langlebige „fit and forget“ Lösungen zur Optimierung von Windenergieanlagen. Dem Kunden werden dadurch höchste Rentabilität und Sicherheit bei geringstem Aufwand über die gesamte Entwurfslebensdauer der Anlage geboten.

Robust gegen Verschleiß und BlitzschlagDie Entwurfslebensdauer von Windenergieanlagen liegt bei mindestens 20 Jahren. Da zusätzliche Wartungseinsätze kostenintensiv sind, müssen Lösungen zur Optimierung von Windenergieanlagen über die gesamte Betriebsdauer der Anlage wartungsfrei sein.

Hier kann die faseroptische Technologie von fos4X ihre Potentiale voll ausspielen. Keine beweglichen Teile, keine elektrische Spannung in den Sensoren, keine Gefahr bei Blitzschlag oder starken elektromagnetischen Feldern. Die auf Robustheit, Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Wartungsfreiheit ausgerichteten Entwicklungen der fos4X GmbH zeigen im Feld ihre Wirkung.

„Gemeinsam mit unseren Kunden relevante Mehrerträge zu erzielen, ohne dabei über zusätzliche Wartungsaufwände der installierten Hardware nachdenken zu müssen, ist für mich einfach ein großartiges Gefühl“

sagt Bernd Kuhnle, CCO bei fos4X.

Fit and forget EiserkennungssystemAm Beispiel des Eiserkennungssystem Rotor Ice Control, das stellvertretend für die gesamte Produktpalette von fos4X stehen kann, sind die Vorteile dieser Lösungen anschaulich:

Die Hardware ist einfach als „fit and forget“ Lösung im Retrofit integrierbar. Mit weiteren Aufwänden ist aufgrund der Wartungsfreiheit über die gesamte Betriebsdauer der Anlage nicht zu rechnen. Zudem freut sich der Kunde über relevante Mehrerträge durch höhere Verfügbarkeit und reduziert Kosten, beispielsweise durch automatisches Wiederanfahren nach Eisevents.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im fos4X

About fos4X

Founded in Munich in 2010, fos4X GmbH is a specialist for reliable, fiber-optic measurement technology and sensor technology as well as for innovative data analysis. It develops intelligent solutions for optimizing wind energy. These solutions are primarily used in wind turbines to optimize operation.

The fiber optic sensors and solutions are also used in the fields of electromobility, process measurement technology and railway technology.

Firmenkontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://www.themenportal.de/energie/wartungsfreie-fit-and-forget-loesungen-zur-optimierung-von-windenergieanlagen-96939

Pressekontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://shortpr.com/njg0g0

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Dr. Bernhard Kopp wird neuer Chief Financial Officer (CFO) von fos4X

(Mynewsdesk) Dr. Bernhard Kopp wird ab 01. Juli 2019 als CFO das Management von fos4X verstärken. Der erfahrene CFO soll die weitere Skalierung unterstützen und dabei helfen, die ambitionierte Wachstumsstrategie umzusetzen.

„Mit Bernhards Unterstützung werden wir weiter erfolgreich die Hürden unseres ambitionierten Wachstums nehmen. Mit seiner umfangreichen Erfahrung im internationalen Umfeld wird er eine wichtige Stütze unseres Managements und für mich persönlich ein wertvoller Sparringspartner sein“, sagt Dr. Lars Hoffmann, Gründer und CEO von fos4X.

Über Dr. Bernhard KoppHerr Dr. Kopp verfügt über 23 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzen und Controlling. Sein Werdegang als Berater und Controller führte ihn durch verschiedene Auslandsstationen. Zuletzt war er als CFO der ESG Elektroniksystem- und Logistik tätig. Er verfügt über wertvolle Erfahrungen aus den Bereichen Controlling, M&A und Unternehmensfinanzierung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im fos4X

Über fos4X GmbH

Die 2010 in München gegründete fos4X GmbH ist Spezialist für zuverlässige, faseroptische Mess- und Sensortechnik sowie für innovative Datenanalyse. Sie entwickelt IIoT- und Edge-Computing-Lösungen, und ermöglicht signifikante Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen für die Windindustrie.

Diese Technologie wird vorrangig in Rotorblättern von Windkraftanlagen genutzt. Daneben werden die faseroptischen Sensoren und Lösungen auch in den Bereichen Elektromobilität, Prozessmesstechnik und Bahntechnik eingesetzt.

Firmenkontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://www.themenportal.de/energie/dr-bernhard-kopp-wird-neuer-chief-financial-officer-cfo-von-fos4x-62013

Pressekontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://shortpr.com/6ccwil

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Dr. Bernhard Kopp appointed new Chief Financial Officer (CFO) of fos4X

(Mynewsdesk) Dr. Bernhard Kopp will join the management of fos4X as CFO starting July 01, 2019. The experienced CFO will support further scaling and help implement the ambitious growth strategy.

„With Bernhards support, we will continue to successfully overcome the hurdles to our ambitious growth. With his extensive experience in an international environment, he will be an important addition for our management and a valuable sparring partner for me personally“, says Dr. Lars Hoffmann, founder and CEO of fos4X.

About Dr. Bernhard KoppDr. Kopp has more than 23 years of experience in finance and controlling. His career as a consultant and controller has taken him through various positions abroad. Most recently, he was CFO of ESG Elektroniksystem- und Logistik. He has valuable experience in controlling, M&A, and corporate finance. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im fos4X

About fos4X

Founded in Munich in 2010, fos4X GmbH is a specialist for reliable, fiber-optic measurement technology and sensor technology as well as for innovative data analysis. It develops intelligent solutions for optimizing wind energy. These solutions are primarily used in wind turbines to optimize operation.

The fiber optic sensors and solutions are also used in the fields of electromobility, process measurement technology and railway technology.

Firmenkontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://www.themenportal.de/energie/dr-bernhard-kopp-appointed-new-chief-financial-officer-cfo-of-fos4x-61567

Pressekontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://shortpr.com/3dirqp

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

retroX digitale Transparenz für Bestandsanlagen

(Mynewsdesk) fos4X bietet mit retroX eine stand-alone Retrofit-Lösung zur Digitalisierung und Effizienzsteigerung von Bestandsanlagen und unterstützt Betreiber ideal bei einem möglichen Weiterbetrieb nach Auslaufen der EEG-Förderung. retroX ist ab Q2 2019 für verschiedene Anlagentypen (multi brand) verfügbar.

Transparenz und Handlungsempfehlungen zu Leistung und AnlagenzustandretroX ist eine herstellerunabhängige stand-alone Lösung, die ohne direkte Integration in die Steuerung der Anlage arbeitet. Einzelne Anlagen sowie gesamte Parks können in einer cloudbasierten IIoT Umgebung digital eingebunden werden. Neben der Bereitstellung der Anlagendaten in der fos4X Cloud Plattform ist zudem die Integration in bereits bestehende Betriebsführungssoftware möglich.

„Durch Übertragung von dynamischen Anlagendaten in unsere IIoT-Cloud und der direkten Datenbereitstellung schaffen wir für unsere Kunden anlagenübergreifende Transparenz über die aktuelle Performance sowie den Zustand ihrer Anlagen.“

Dr. Lars Hoffmann, Gründer und CEO von fos4X GmbH.

Ertragsoptimierung und OPEX Reduktion – Schneller Return on InvestmentDie initiale Investition für retroX bleibt durch Nutzung der standardisierten fos4Blade Sensor Plattform konkurrenzlos niedrig. Zusätzliche modulare, digitale Optimierungspakete bilden eine flexible und ganzheitliche Lösung. Es wird somit erstmals möglich, Bestandsanlagen, die sich bereits in der zweiten Dekade ihrer Entwurfslebensdauer befinden, ökonomisch sinnvoll nachzurüsten.

Höhere Verfügbarkeit und effizienterer Betrieb der Anlage durch retroX führen zu einer sehr schnellen Amortisation des Investments. Zeitgleich wird durch die Echtzeitverfügbarkeit von Betriebs- und Zustandsdaten optimierte Wartung und reduzierte Betriebskosten realisiert.

Lastdaten unterstützen Entscheidung über WeiterbetriebretroX bereitet Betreiber von Windkraftanlagen optimal auf die anstehende Beurteilung zur erweiterten Anlagenlebensdauer vor. Durch die Langzeiterfassung von Lastdaten und deren Extrapolation wird eine anlagenspezifische Lasthistorie über die gesamte Betriebsdauer erstellt. Bisherige, konservative Lastannahmen bei der Berechnung der Restnutzungsdauer werden durch qualifizierte und belastbare Daten ergänzt.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im fos4X

Über fos4X GmbH

Die 2010 in München gegründete fos4X GmbH ist Spezialist für zuverlässige, faseroptische Mess- und Sensortechnik sowie für innovative Datenanalyse. Sie entwickelt IIoT- und Edge-Computing-Lösungen, und ermöglicht signifikante Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen für die Windindustrie.

Diese Technologie wird vorrangig in Rotorblättern von Windkraftanlagen genutzt. Daneben werden die faseroptischen Sensoren und Lösungen auch in den Bereichen Elektromobilität, Prozessmesstechnik und Bahntechnik eingesetzt.

Firmenkontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://www.themenportal.de/energie/retrox-digitale-transparenz-fuer-bestandsanlagen-58631

Pressekontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://shortpr.com/8jhknc

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

retroX Digital Backbone for Existing Turbines

(Mynewsdesk) With retroX, fos4X offers a stand-alone retrofit solution for digitizing and improving the efficiency of existing turbines and supports operators for potential extended operation after the expiration of the EEG subsidy. retroX will be available for different turbine types (multi brand) from Q2 2019.

Transparency and Recommended Actions on Performance and ConditionretroX is a manufacturer-independent, stand-alone solution that works without direct integration into the turbine control system. Individual turbines, as well as entire wind farms, can be digitally integrated into a cloud-based IIoT environment. In addition to providing turbine data in the fos4X cloud platform, integration into existing management software is also possible.

„By transferring dynamic turbine data into our IIoT cloud and directly providing data, we provide transparency for our customers across all plants regarding the current performance and condition of their turbines.”

Dr. Lars Hoffmann, founder and CEO of fos4X GmbH.

Yield Optimization and OPEX Reduction – Fast Return on InvestmentBy using the standardized fos4Blade sensor platform, the initial investment for retroX is extremely low. Additional modular, digital optimization packages form a flexible and holistic solution. For the first time, an economically sensible retrofitting of existing turbines in their second decade of design-life is made possible.

Higher availability and more efficient operation of the turbine through retroX lead to a very fast amortization of the investment. At the same time, the real-time availability of operating and status data enables optimized maintenance and a reduction in operating costs.

Load Data Support Decision on Continued OperationretroX prepares operators of wind turbines optimally for the upcoming assessment of the extended service life of wind turbines. Through the long-term recording of load data and its extrapolation, a plant-specific load history is created over the entire operating life. Previous conservative load assumptions for the calculation of the remaining service life are supplemented by qualified and reliable data.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im fos4X

About fos4X GmbH

Founded in Munich in 2010, fos4X GmbH is a specialist for reliable, fiber-optic measurement and sensor technology as well as for innovative data analysis. It develops IIoT and edge computing solutions and enables significant cost reductions and efficiency increases for the wind industry.

This technology is primarily used in wind turbine rotor blades. In addition, fiber-optic sensors and solutions are also used in the fields of electromobility, process measurement technology and railway technology.

Firmenkontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://www.themenportal.de/energie/retrox-digital-backbone-for-existing-turbines-16773

Pressekontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://shortpr.com/vfvmx7

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

fos4X Messtechnik in Rakete an der Grenze zum Weltraum

(Mynewsdesk) Der Flug der Höhenforschungsrakete des REXUS Programms in Nordschweden erreichte am 04. März 2019 eine Höhe von über 80 km und kam damit bis an die Grenze zum Weltraum. Der Lehrstuhl für Carbon Composites der Technischen Universität München führte während des Flugs Temperaturmessungen der Raketenstruktur mit faseroptischer Messtechnik von fos4X durch.

Gewichtseinsparung durch CFK StrukturenDer Lehrstuhl für Carbon Composites (LCC) der Technischen Universität München (TUM) entwickelte und baute gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein CFK Modul einer Höhenforschungsrakete. Durch die Verwendung von CFK Strukturen anstelle von Aluminium soll eine dramatische Gewichtseinsparung ermöglicht werden, was in der Luft- und Raumfahrt höhere Nutzlasten oder größere Flughöhen ermöglicht.

Temperaturmessung und Verhalten der CFK StrukturUm das Verhalten der CFK Struktur und deren Temperaturentwicklung unter Realbedingungen zu überwachen, wurden faseroptische Temperatursensoren in die Wandung der Struktur integriert. Ausgelesen wurden die erfassten Daten von einem faseroptischen Messgerät der Firma fos4X. Auf dem Flug auf über 80 Kilometer Höhe konnte so das Raketenmodul live überwacht werden.

Die Vorteile der fos4X Messtechnik

„Die spezielle faseroptische Messtechnik die hierfür verwendet wurde, kommt ursprünglich aus der Windindustrie, wo genauso wie in der Luft- und Raumfahrt elektromagnetische Interferenzen zu Störungen oder Ausfällen elektrischer Messtechnik führen.“

Sagt Jonathan Oelhafen, Qualitätsingenieur bei fos4X und ehemals am Lehrstuhl für Carbon Composites (LCC) und ergänzt:

„Außerdem wurden die große Robustheit sowie die hohe Abtastrate der faseroptischen Messtechnik von fos4X für den Einsatz im Raketenmodul benötigt.“

Weitere Informationen zum Projekt auf http://www.tesos-rexus.de/

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im fos4X

Über fos4X GmbH

Die 2010 in München gegründete fos4X GmbH ist Spezialist für zuverlässige, faseroptische Mess- und Sensortechnik sowie für innovative Datenanalyse. Sie entwickelt IIoT- und Edge-Computing-Lösungen, und ermöglicht signifikante Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen für die Windindustrie.

Diese Technologie wird vorrangig in Rotorblättern von Windkraftanlagen genutzt. Daneben werden die faseroptischen Sensoren und Lösungen auch in den Bereichen Elektromobilität, Prozessmesstechnik und Bahntechnik eingesetzt.

Firmenkontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://www.themenportal.de/energie/fos4x-messtechnik-in-rakete-an-der-grenze-zum-weltraum-61204

Pressekontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://shortpr.com/konxgu

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Shanghai Electric ist der neueste Kunde von fos4X

(Mynewsdesk) fos4X hat das erste faseroptische Lastmesssystem (Turbine Load Control – TLC) an seinen neuen chinesischen Kunden Shanghai Electric Wind Power Co., Ltd. ausgeliefert. Die zunehmende Bedeutung von Rotorblattsensorik zur Kostensenkung der nächsten Turbinengeneration gewinnt auch in China an Fahrt.

Die Qualifizierung von Turbinen Load ControlTurbine Load Control von fos4X wird einer der wichtigsten Bestandteile des Systems zur aktiven Lastreduktion sein, um die Offshore- und „Back to North China“-Strategie von Shanghai Electric zu unterstützen. Shanghai Electric nutzt die Möglichkeiten dieses „Active Load Control-Systems“, um in Nordchina mit ihren großen Anlagentypen im Hinblick auf CoE noch wettbewerbsfähiger zu sein.

Shanghai Electric initiiert auch ein Projekt zur Evaluierung von fos4X Beschleunigungss­ensoren für die Überwachung des Rotorblattzustands und zur Eiserkennung.

„Wir freuen uns sehr, Shanghai Electric als unseren neuen Kunden begrüßen zu dürfen – wir sehen Shanghai Electric als unseren strategischen Kunden in China.“

Kai Zhang, fos4X Wind Power Technology (Beijing) Co., Ltd.

Über Shanghai ElectricShanghai Electric Wind Power Co. wurde 2006 als Tochtergesellschaft der Shanghai Electric Power Generation Group gegründet. Shanghai Electric Wind Power hat sich in den letzten drei Jahren als lizenzierter Hersteller von Siemens 4 MW- und 6 MW-Turbinen zum Offshore-Marktführer in China entwickelt. Mehr als 2 GW Offshore-Turbinen wurden installiert. Shanghai Electric Wind Power hat eine jährliche Neuinstallation von rund 1,5 GW und ist damit unter den Top-10 OEMs in China. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im fos4X

Über fos4X GmbH

Die 2010 in München gegründete fos4X GmbH ist Spezialist für zuverlässige, faseroptische Messtechnik und Sensorik sowie für innovative Datenanalyse. Sie entwickelt intelligente Lösungen zur Optimierung der Windenergie. Vorrangig kommen diese Lösungen in Windenergieanlagen zur Betriebsoptimierung zum Einsatz.

Die fos4X GmbH ist seit 2013 auf dem chinesischen Markt aktiv. Nach der positiven Entwicklung des Kundenstamms über die letzten Jahre und dem stetigen Wachstum sind wir durch die 100%ige Tochter fos4X Wind Power Technology Beijing Ltd. seit Juli 2018 auch vor Ort präsent.

Die faseroptischen Sensoren und Lösungen werden außerdem in den Bereichen Elektromobilität, Prozessmesstechnik und Bahntechnik genutzt.

Firmenkontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://www.themenportal.de/energie/shanghai-electric-ist-der-neueste-kunde-von-fos4x-59663

Pressekontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://shortpr.com/bdaawr

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

fos4X Ideenmanagement steigert Innovationskraft und baut Patentportfolio weiter aus

(Mynewsdesk) Erfolgreiche Einführung eines Ideenmanagements Um den Erfindungs- und Ideenreichtum der Belegschaft zu nutzen führte fos4X Anfang 2018 ein Ideenmanagement ein. Alle Mitarbeiter können nun ihre eigenen Ideen einbringen und sich dadurch direkt am Erfolg des Unternehmens und seiner Wettbewerbsfähigkeit beteiligen. In den ersten 12 Monaten nach Einführung wurden bereits über 200 Ideen gemeldet.

Von der Idee zum Patent Das Ideenmanagement wird durch das eigens entwickelte Softwaretool IDEA unterstützt. Hier können Mitarbeiter sehr einfach ihre Ideen online melden, woraufhin diese von einem Gremium bewertet werden. Neben Produkt-, Prozess- und Kulturideen dient das Ideenmanagement auch als Vorstufe für Erfindungsmeldungen, wodurch Patent- und Ideenmanagement bei fos4X eng miteinander verknüpft sind.

„Es ist wichtig, dass wir bereits sehr früh ein Ideenmanagement etablieren und dabei das starke Wachstum im vergangenen Jahr nutzen konnten. Im Vergleich zu anderen Unternehmen ist unsere Beteiligungsquote überdurchschnittlich hoch.“

Sagt Manuel Mai, IP- und Ideenmanager bei fos4X.

Starkes Wachstum des Patentportfolios Einige der gemeldeten Ideen waren so vielversprechend, dass sie zum Patent angemeldet wurden. Dadurch konnte das Ideenmanagement entscheidend zum weiterhin starken Wachstum des Patentportfolios von fos4X beitragen. Wie auch im Jahr zuvor konnte fos4X dieses durch zahlreiche Neuanmeldungen und Erteilungen weltweit erweitern. Die Anzahl der lebenden Schutzrechte konnte so um ca. 50% auf über 130 gesteigert werden. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im fos4X

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qqtjh2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/fos4x-ideenmanagement-steigert-innovationskraft-und-baut-patentportfolio-weiter-aus-32757

Über fos4X GmbH

Die 2010 in München gegründete fos4X GmbH ist Spezialist für zuverlässige, faseroptische Messtechnik und Sensorik sowie für innovative Datenanalyse. Sie entwickelt intelligente Lösungen zur Optimierung der Windenergie. Vorrangig kommen diese Lösungen in Windenergieanlagen zur Betriebsoptimierung zum Einsatz.

Die faseroptischen Sensoren und Lösungen werden außerdem in den Bereichen Elektromobilität, Prozessmesstechnik und Bahntechnik genutzt.

Firmenkontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://www.themenportal.de/energie/fos4x-ideenmanagement-steigert-innovationskraft-und-baut-patentportfolio-weiter-aus-32757

Pressekontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://shortpr.com/qqtjh2

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.