Tag Archives: Computer/Internet/IT

Pressemitteilungen

Vergütungspflichtige Arbeitszeit: Computer hochfahren gehört dazu

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen.

Arbeitszeit als Streitthema

Immer wieder streiten sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der Praxis darum, was eigentlich genau zur Arbeitszeit zählt. Das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) sieht dazu in § 2 allein die Regelung vor, dass Arbeitszeit die Zeit vom Beginn bis zum Ende der Arbeit ohne Ruhepausen ist. Das lässt allerdings einen weiten Interpretationsspielraum. Wann genau beginnt die Arbeit? Relevant ist das für die Parteien vor allem deshalb, weil der Arbeitgeber die Arbeitszeit zu vergüten hat.

Arbeitsvorbereitungszeit als Arbeitszeit

In der Rechtsprechung anerkannt ist, dass auch Arbeitsvorbereitungszeit, die vielfach auch als Rüstzeit bezeichnet wird, bereits zur vergütungspflichtigen Arbeitszeit gehört. Dazu kann zählen etwa das Umkleiden (z. B. spezielle Schutzkleidung anlegen) oder auch, wie das Arbeitsgericht Magdeburg in einem aktuellen Urteil entschieden hat, die Versetzung des Arbeitsplatzcomputers in einen Zustand, der die Aufnahme der geschuldeten Arbeitsleistung ermöglicht, z. B. Hochfahren, etwaige Anmeldungen und Programmöffnungen (Arbeitsgericht Magdeburg, Urteil vom 26.10.2016 – 3 Ca 3220/15).

Vorbereitung der Arbeit dient dem Arbeitgeber

Ein entscheidendes Merkmal für die Frage, ob es sich um Arbeitszeit handelt, die vom Arbeitgeber bezahlt werden muss, ist die Fremdnützigkeit. Dient die entsprechende Handlung in erster Linie einem fremden Bedürfnis und nicht zugleich dem eigenen Bedürfnis des Arbeitnehmers, handelt es sich um Arbeitszeit. Das ist nach Ansicht des Arbeitsgerichts Magdeburg beim Hochfahren des Computers sowie den weiteren Anmeldungsschritten am PC der Fall, wird dem Arbeitnehmer doch nur so die Erbringung seiner Arbeitsleistung überhaupt möglich.

Zeitlicher Umfang der Arbeitsvorbereitungszeit

Für die Berechnung des zulässigen zeitlichen Umfangs dieser Vorbereitungszeit gilt grundsätzlich, dass der Arbeitnehmer seine persönliche Leistungsfähigkeit angemessen ausschöpfen muss. Nur die Zeitspanne, die danach erforderlich ist, soll nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zur Arbeitszeit zählen (vgl. etwa Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 12.11.2013 – 1 ABR 59/12).

5.10.2017

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Alles zum Arbeitsrecht: www.arbeitsrechtler-in.de

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Pressemitteilungen

pcBilliger – Der Preis ist heiß – VENUS 2017

pcBilliger - Der Preis ist heiß - VENUS 2017

pcBilliger Technik-Taxi auf der VENUS 2017

Ganze 21 Jahre gibt es nun schon die „VENUS“ als Erotikmesse und sie gilt mit über 400 Ausstellern aus 36 Ländern und tausenden Fachbesuchern aus mehr als 60 Ländern, als weltweit größte internationale Fachmesse für Internet-, Multimedia- und Adult-Entertainment. Sie findet seit dem Jahr 1997 jährlich in Berlin auf dem Messegelände unter dem Funkturm statt.
Dabei ist die „Venus“ mittlerweile fast schon so etwas wie ein Volksfest geworden. Davor halten ganze Rolli-Gruppen im Telebus, junge Paare schieben sich durch die Hallen. Ältere Touristen aus dem weit entfernten Stuttgart zwicken einer Latex-Sexpuppe in die Brust und staunen: „Hoi, isch des weich!“

Eine Sex-Messe mitten in Berlin, Ja und dies, obwohl Vorlieben, Bedürfnisse und besondere Wünsche oft immer noch Schlafzimmer diskutiert werden. Doch was, wenn die eigenen Bedürfnisse unbefriedigt bleiben? Sexroboter sollen die Lösung sein. Für knapp 10.000 Euro lässt sich aktuell derzeit ein Serienmodell erwerben. Diese sprechen und reagieren auf Berührungen sowie Befehle zudem teilen sie die Vorlieben ihrer Besitzer. Doch wer ist eigentlich an intelligenten Sexpuppen interessiert und beeinflussen sie in Zukunft unser Liebesleben? In Kooperation mit der VENUS gab es in diesem Jahr eine Umfrage und rund 14.000 User einer Plattform wurden nach ihrer Meinung zu Sexrobotern gefragt.

Intelligentes Spielzeug und spannende Gadgets halten schon lange Einzug in deutschen Schlafzimmern, wieso also nicht auch lebensechte Roboter? 45 Prozent der Befragten geben an, gelegentlich Sextoys zu nutzen und bei 30 Prozent kommen diese regelmäßig zum Einsatz. Der Schritt vom intelligenten Dildo zur smarten Sexpuppe scheint nicht mehr so groß zu sein. Allerdings steht die gesellschaftliche und technische Entwicklung noch am Anfang. Lediglich 14 Prozent der Befragten geben an, schon mal Geschlechtsverkehr mit einer intelligenten Puppe gehabt zu haben. Mehr als die Hälfte hingegen hat kein Interesse an Robotersex. In China gibt es bereits Roboter, die sehr echt aussehen und sich menschlich anfühlen – bei der Umfrage geben 50 Prozent an, mit einer dieser hyperrealistischen Puppen einmal Sex haben zu wollen und weitere 9 Prozent könnten es sich zumindest vorstellen.

In diesem Jahr herrschte überdies erneut großer Andrang auf der sogenannt „sündigen Messe-Meile“. Tausende Besucher strömten vom 12. bis 15. Oktober 2017 in die Berliner Messehallen und informierten sich über Neues, Interessantes und vor allem über „Intelligentes“. Dabei entwickeln sich in der Erotikbranche technische Errungenschaften besonders schnell. Zuerst intelligente Sextoys, dann Virtual-Reality-Pornos und jetzt auch noch lebensechte Sexroboter – mit ausgeklügelter Software.

Diesen Trend nach Innovationen erkennend, hielt das pcBilliger-Technik-Taxi an allen Tagen der VENUS 2017 vor dem Haupteingang der Berliner Messe, Halle 20. Im ganzen Oktober 2017 gibt es zudem ein VENUS MESSE SPEZIAL – für nur 139,90 Euro, inkl. 19 % MwSt. zuzüglich Versandkosten (anstatt 169 Euro) können Kunden einen Samsung SyncMaster S27A650D – 27 Zoll LCD Monitor – Full HD kaufen.
http://www.pcbilliger.de/monitor-bildschirm/27-zoll/samsung-s27a650d-27-zoll-full-hd-monitor

Unter pcBilliger.de finden interessierte Kunden gebrauchte und zuverlässige Markengeräte, die generalüberholt, komplett überprüft und bereinigt wurden. Vorteil ist hierbei – es handelt sich um hochwertige Businessmodelle, welche überwiegend von großen Unternehmen stammen. Das Betriebssystem Windows 10 ist bei pcBilliger als Microsoft Authorized Refurbisher auf allen Geräten vorinstalliert.

PCBilliger: Soft- und Hardware-Experte seit 17 Jahren / Microsoft Authorized Refurbisher

Firmenkontakt
GPC GmbH
Katharina Kluge
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Pressekontakt
GPC GmbH
Svenja Gruber
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Pressemitteilungen

pcBilliger und die gelbe Staatslimousine für Angela Merkel

pcBilliger und die gelbe Staatslimousine für Angela Merkel

pcBilliger am Kanzleramt von Angela Merkel – neue Staatslimousine?

Die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag sind Geschichte, die Stimmen sind gezählt, die Pfründe werden verteilt und die konstituierende Sitzung des neugewählten Bundestages findet am 24. Oktober statt. Auf dieses Datum verständigte sich der sogenannte Vor-Ältestenrat des Parlaments in der deutschen Hauptstadt Berlin. Auch wenn nach wie vor die Sitzordnung im Parlament strittig ist, da die FDP auf einen Platz in der Mitte des Plenums pocht.
Die Parlamentsgeschäftsführerin der Linksfraktion, Petra Sitte, sagte nach heutigem Treffen des Vor-Ältestenrats, es sei eine provisorische Sitzordnung für die konstituierende Sitzung verabredet worden. Wie die endgültige Sitzordnung aussehe, müsse aber noch „weiter diskutiert und geprüft“ werden. Bei der konstituierenden Sitzung solle die AfD vom Präsidium aus gesehen ganz rechts sitzen, sagte Sitte. Neben ihr sollen die FDP-Abgeordneten sitzen, daneben die CDU/CSU, dann die Grünen, danach die SPD und links außen die Parlamentarier der Linken.
Wie dem auch sei, die neue Regierung ist nicht mehr weit, wenn auch noch die dazugehörende Regierungskoalition geschmiedet werden muss. Dem ungeachtet hat sich pcBilliger entschlossen, der „alten“ – zukünftig neuen Kanzlerin Angela Merkel eine neue Staatslimousine anzubieten und ist am Bundeskanzleramt vorgefahren. Damit Kanzlerin Merkel ihr Staatsgefährt in Empfang nehmen kann, muss sie Platz im eigenen Fuhrpark schaffen, denn das gute Stück ist ein Checker Aerobus von stattlichen 6,5 Metern Länge und vier Tonnen Gewicht. Das der Motor einen Hubraum von 6 Litern hat, dürfte in Zeiten, in welchen der Volkswagen Konzern es in der Vergangenheit in puncto Ehrlichkeit seiner Abgastests für Dieselfahrzeuge – „nicht ganz so genau nahm“, keine Rolle spielen…
Das Gute an der pcBilliger Staatslimousine für Bundeskanzlerin Merkel sind nicht nur 9 Türen, welche viel Platz zum Einsteigen für die Staatsgäste der Kanzlerin bieten, sondern vor allem die Zulassung als Oldtimer, hier spart der bundesdeutsche Steuerzahler.

pcBilliger bietet in seinem Onlineshop PCBilliger.de eine große Auswahl an günstigen und gebrauchten Computern, Laptop, Notebook, Tablet – TFT-Monitore und Zubehör. Alle Computer im Onlineshop sind langlebige Businessgeräte von führenden Herstellern. Auf allen Computern und Notebooks ist das Betriebssystem Windows 10 vorinstalliert.

Webseite: pcBilliger.de

PCBilliger: Soft- und Hardware-Experte seit 17 Jahren / Microsoft Authorized Refurbisher

Firmenkontakt
GPC GmbH
Katharina Kluge
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Pressekontakt
GPC GmbH
Svenja Gruber
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Pressemitteilungen

Fotorealistische Selfies aus dem 3D-Drucker

Fotorealistische Selfies aus dem 3D-Drucker

Natürliche Effekte: 3D-Drucken mit „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“

Ob Selfie, das geliebte Haustier oder die favorisierte Fußballmannschaft – 3D-Drucke für den Privatgebrauch sind im Trend. Dass die 3D-Modelle nicht nur auf dem Bildschirm fotorealistisch aussehen, ermöglicht nun erstmals der Service „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“. Im MediaMarkt Ingolstadt können sich die Kunden ab sofort mit Hilfe dieser neuen Technologie vor Ort scannen und ihr 3D-Selfie drucken lassen. Auch an weiteren Standorten des Elektronikhändlers soll dieser Service in Kürze verfügbar sein.

Bisher war es kaum möglich, 3D-Daten auch in der korrekten Farbe zu drucken. Mit „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“, einem farbkalibrierten 3D-Kopierservice, kann erstmalig eine fotorealistische Reproduktion, also das Drucken in korrekter Farbe und Transluzenz, realisiert werden. Basis dieser Technologie ist der universelle 3D-Farbdruckertreiber Cuttlefish, entwickelt vom Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD. „Unsere Drucker-Software ermöglicht es, mit vielen Druckmaterialien gleichzeitig zu arbeiten, die Geometrie, die Farben sowie die feinen Farbübergänge des Originals exakt wiederzugeben“, erklärt Dr. Philipp Urban, Leiter der Abteilung 3D-Druck-Technologie des Fraunhofer IGD.

Neben der Farb-Kalibrierung gestattet es Cuttlefish, transluzente Materialien in den Druck zu integrieren. „Wir haben es geschafft, Transluzenzen – also partielle Lichtdurchlässigkeit und Lichtstreuung eines Körpers – mit akkurater Farbgebung erstmalig gemeinsam druckbar zu machen“, so Urban. „Menschliche Haut oder das Bier in der Hand der Wiesn-Bedienung erscheinen bei den 3D-Drucken dadurch sehr natürlich.“ Einsatzmöglichkeiten für diese neuartige patentierte Verbindung von Farbe und Transluzenz im 3D-Druck gibt es auf zahlreichen Gebieten: von der Visualisierung von Prototypen in der Industrie bis hin zum Druck von Zahnimplantaten.

Erarbeitet wurde „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“ in enger Zusammenarbeit des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD, Stratasys, Alphacam und DIG:ED.

Weitere Informationen:

3D-Druckertreiber Cuttlefish: https://fh-igd.de/cuttlefish

www.cuttlefish.de

Das vor 30 Jahren gegründete Fraunhofer IGD ist heute die international führende Einrichtung für angewandte Forschung im Visual Computing. Visual Computing ist bild- und modellbasierte Informatik. Vereinfacht gesagt, beschreibt es die Fähigkeit, Informationen in Bilder zu verwandeln (Computergraphik) und aus Bildern Informationen zu gewinnen (Computer Vision). Die Anwendungsmöglichkeiten hieraus sind vielfältig und werden unter anderem bei der Mensch-Maschine-Interaktion, der interaktiven Simulation und der Modellbildung eingesetzt.

Unsere Forscher an den Standorten in Darmstadt, Rostock, Graz und Singapur entwickeln neue technische Lösungen und Prototypen bis hin zur Produktreife. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern entstehen dabei Anwendungslösungen, die direkt auf die Wünsche des Kunden zugeschnitten sind.

Unsere Ansätze erleichtern die Arbeit mit Computern und werden effizient in der Industrie, im Alltagsleben und im Gesundheitswesen eingesetzt. Schwerpunkte unserer Forschung sind die Unterstützung des Menschen in der Industrie 4.0, die Entwicklung von Schlüsseltechnologien für die „Smart City“ und die Nutzung von digitalen Lösungen im Bereich der „personalisierten Medizin“.

Durch angewandte Forschung unterstützen wir die strategische Entwicklung von Industrie und Wirtschaft. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sowie Dienstleistungszentren können davon profitieren und mit Hilfe unserer Spitzentechnologien am Markt erfolgreich sein.

Kontakt
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Daniela Welling
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt
+49 6151 155-146
presse@igd.fraunhofer.de
http://www.igd.fraunhofer.de

Pressemitteilungen

pcbilliger als Unterstützer beim Berlin-Marathon 2017

pcbilliger als Unterstützer beim Berlin-Marathon 2017

pcbilliger als Unterstützer beim Berlin-Marathon 2017

Es dürfte nicht nur in puncto Wettereiner der härtesten Marathons im Laufjahr des Kenianers und weltbekannten Laufstars Eliud Kipchoge gewesen sein. Am Ende des harten Rennens verfehlte Kipchoge den Weltrekord um 35 Sekunden, war der Regen Schuld? Wie es wie es auch drehen und wenden, Eliud Kipchoge kämpfte um jede Sekunde, er ließ sogar den unglaublichen Nobody Guye Adola hinter sich – aber für das ganz große Ziel reichte es an diesem Bundestagswahlsonntag, den 24. September 2017 nicht!
Bei seinem nächsten Marathon-Triumph in Berlin hat der Olympiasieger den Weltrekord um 35 Sekunden verpasst. Nach 2:03:32 Stunden setzte sich Kipchoge im nasskalten Berlin durch und musste gegen Adola auf den letzten Metern den Turbo zünden. Zuvor waren die großen Mitfavoriten bereits früh ausgeschieden. Dennoch wird Kipchoge bei den 40.000 Euro Preisgeld nicht traurig sein, zudem gab es weitere 30.000 Euro für eine Zeit unter 2:04:00 Stunden, zusammen 70.000 Euro.

Nach dem Rennen sagte Super-Star Kipchoge: „Ich bin glücklich, gewonnen zu haben. Die Bedingungen waren echt nicht gut. Zum Glück gab es nicht viel Wind“. Eigentlich wollte er die Weltbestmarke seines Landsmanns Dennis Kimetto (2:02:57) aus dem Jahr 2014 knacken, vielleicht beim nächsten Mal. Einen sportlich schwarzen Tag erwischte Kipchoges zuvor hoch gehandelte Konkurrenz. Der frühere Weltrekordler Wilson Kipsang (Kenia) musste nach 30 Kilometern entkräftet aufgeben, der Vorjahressieger und dreimalige Bahn-Olympiasieger Kenenisa Bekele (Äthiopien) ließ kurz nach der Hälfte abreißen und beendete später ebenfalls vorzeitig das Rennen.

Bei den Frauen zeigte die bundesdeutsche Sportlerin Anna Hahner eine sagenhaft starke Vorstellung. Bei ihrem ersten Marathon nach ihrem umstrittenen Olympia-Auftritt in Rio, als sie als 81. nach 2:45:32 Stunden Hand in Hand mit ihrer Zwillingsschwester Lisa ins Ziel lief, kam sie in 2:28:32 Stunden als Fünfte ins Ziel – und knackte die Norm für die Heim-EM 2018 in Berlin. Den Sieg holte sich Gledys Cherono (2:20:23/Kenia).

Auch pcbilliger unterstütze den Berlin-Marathon 2017, mit seinem gelben „Computer-Taxi“ und so brachte das Berliner Unternehmen müde gewordene Sportler zum nahe liegenden Berliner Hauptbahnhof. Unter www.pcbilliger.de finden interessierte Kunden gebrauchte und zuverlässige Markengeräte, die generalüberholt, komplett überprüft und bereinigt wurden. Vorteil ist hierbei – es handelt sich um Businessmodelle, welche überwiegend von großen Unternehmen stammen. PCBilliger kann als Microsoft Authorized Refurbisher auf Kundenwunsch – das Betriebssystem Windows 10 Home, sowie Windows 10 Professional, auf allen Geräten vorinstallieren. http://www.pcbilliger.de

PCBilliger: Soft- und Hardware-Experte seit 17 Jahren / Microsoft Authorized Refurbisher

Firmenkontakt
GPC GmbH
Katharina Kluge
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Pressekontakt
GPC GmbH
Svenja Gruber
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Pressemitteilungen

Boole Server stärkt Präsenz in der DACH-Region mit neuer Niederlassung in Deutschland

Boole Server stärkt Präsenz in der DACH-Region mit neuer Niederlassung in Deutschland

Wir freuen uns, die Eröffnung einer neuen Niederlassung von Boole Server in München sowie die Ernennung von Manfred Waespy und Bernd Günßler als Leiter der örtlichen Geschäftsentwicklungssparte bekannt zu geben. Herr Waespy und Herr Guensller übernehmen mit sofortiger Wirkung die Verantwortung für das Inlandsgeschäft von BooleBox in der gesamten DACH-Region.

Angesichts des florierenden Marktes und der steigenden Nachfrage nach Sicherheitslösungen – unabdingbar für alle modernen Unternehmen – stärkt Boole Server, weltweit führender Anbieter der effizientesten, sichersten und einfachsten Systeme für Datenspeicherung und -sharing, ab sofort seine Präsenz in der DACH-Region.
Banken, Versicherungen, Konsumgüter, Bildung, Energiewesen und Regierungsbehörden sind nur einige wenige Beispiele für Branchen, die mit BooleBox endlich eine Lösung finden können, um verschiedenartige Inhalte effizienter auszutauschen und dabei interne und externe Risiken effizient zu mindern – einschließlich unbeabsichtigter Offenlegung, Hacking, Industriespionage, Schadsoftware und Viren.

Die neue, vielversprechende Herausforderung für Boole Server ist Teil der kontinuierlichen weltweiten Expansion des Unternehmens – Boole Server kann sich heute auf ein wachsendes Partnernetzwerk, fast 200 Premiumkunden und mehr als 100,000 Benutzer weltweit verlassen.
Dieses Wachstum lässt sich dadurch erklären, dass BooleBox über andere, ähnliche Angebote am Markt hinausgeht und die vollständige Geheimhaltung und Kontrolle der Daten sicherstellt, einschließlich persönlicher Verschlüsselung, Verschlüsselung vertraulicher Daten auf mobilen Endgeräten, Kontrollen für Datenaustausch und sicherem E-Mail-Verkehr. Als erster Anbieter verbindet BooleBox eine intuitive Handhabung seiner Cloud und On-Premise Anwendungen mit aktuellen Verschlüsselungsstandards.

„Der anhaltende, großflächige Einsatz der BooleBox-Cloud-Lösung in Europa hat gezeigt, dass diese sich auch perfekt auf die Anforderungen des DACH-Marktes skalieren lassen wird“, erklärt Valerio Pastore, Vorstandsvorsitzender von Boole Server. „Da Boole Server bereits seit Jahren in Europa aktiv ist, freue ich mich sehr, dass wir nun den nächsten wichtigen Schritt gehen und unseren Kunden in der DACH-Region eine Niederlassung vor Ort anbieten.“

Weitere Informationen unter www.boolebox.de

Standort und Kontakt Deutschland:
Boole Server srl
Landshuter Allee 8-10
80636 München
T: +49 89 95457241
E: info@boolebox.de

.

Kontakt
Boole Server srl
Martina Casiraghi
Via Rutilia 10/8
20141 Milano
+39 02 8738 3213
marketing@booleserver.com
http://www.boolebox.com

Gesellschaft/Politik

Agenda News: 4,8 Billionen Euro Zahlungsversprechen – die niemand kennt

Pressebericht Nr, 583
Pressebericht Nr. 583
Fast 10 Jahre ist es nun her, dass die Finanzkrise die Welt erschütterte – acht Billionen Euro wurden verbrannt“ (ARD). Die Zahlungsversprechen der Regierungen sind außer Kontrolle geraten.

Lehrte, 07.09.2017. Nur wenige Menschen können sich darunter etwas vorstellen. Den Hintergrund liefern 188 Staaten, deren Schulden mit Beginn der Schuldenkrise seit 2008 von 100 Billionen auf 300 Billionen Euro gestiegen sind. Dieser Bericht beruht auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis), der Europäischen Union (Eurostat) und der größten privaten Statistik der Welt, Statista.

Das Schuldenvolumen Deutschlands beträgt an den Weltschulden gemessen 20 Billionen Euro. Die Bundesrepublik hat 2.150 Mrd. Euro Schulden (Eurostat) was nach dem Maastricht-Referenzwert, 60 % vom BIP, eine Überschuldung von 250 Mrd. Euro bedeutet. Es besteht ein Investitionsstau von 320 Mrd. Euro.

Für 2018 hat Wolfgang Schäuble einen Bundeshaushalt von 335 Mrd. Euro geplant. Davon entfallen 173,6 Mrd. Euro (54,6 %) auf Sozialleistungen – Resthaushalt 161,4 Mrd. Euro. Die Regierung hat der NATO-Forderung entsprochen und wird jährlich einen Beitrag von rund 70 Mrd. Euro entrichten. Das sind 30 Mrd. Euro pro Jahr mehr, die den Resthaushalt auf 131,4 Mrd. Euro reduzieren. Schulz will jährlich 12,5 Mrd. Euro in Bildung investieren und Steuern um 15 Mrd. Euro reduzieren = Restbudget 104 Mrd. Euro.

Die CDU setzt ebenfalls eine Summe von 40 Mrd. Euro an. Die Investitionswünsche: schnelles Internet, Bildung und Ausbildung, Infrastruktur, Polizei, Zoll, Lehrer, Pflegedienste, Kitas, Computer, Roboter,1 Mio. hoch qualifizierte Spezialisten, Arbeit, sozialen Wohnungsbau, Sozialsysteme usw. kosten rund 100 Mrd. Euro zusätzlich. Dabei sind es Versäumnisse der letzten Regierungen, sprich CDU/CSU, SPD und FDP die 42 Jahre mitregiert hat.

Die Regierung hat Zahlungsversprechen von 4.800 Mrd. Euro abgegeben. Keiner kennt die Titel und deren Fälligkeiten. Bis 2040 bedeutet das pro Jahr neue Schulden in Höhe von 218 Mrd. Euro plus Zinsen und Zinseszinsen. Neben den Staatsschulden und den Zahlungsversprechen sind die privaten Schulden auf 6,5 Billionen Euro gestiegen. 10 Millionen Bürger sind mit 122 % oder 3,7 Bio. Euro des BIP überschuldet. 1,5 Mio. Regelsatzempfänger erhielten 1,5 Mrd. Euro Kredite, um die Schulden bezahlen zu können. 6,5 Mrd. Euro Schulden tragen Banken, Hedgefonds, Kapitalfonds, Immobilienfonds u. a. Für alle Gruppen bedeuten Insolvenzen oder das Platzen der Luftblasen, dass die Verluste sozialisiert werden.

Wie wollen Politiker mit einem Restbudget von 104 Mrd. Euro die bestehenden Probleme lösen? Bis 2040 gehen in Deutschland 50 % der Arbeitsplätze verloren. Das wird wissenschaftlich unter Arbeit 4.0 belegt und bedeutet einen Anstieg auf 27 Mio. Regelsatzempfänger, was zu über 40 Mio. Rentner führen wird. 2015 lagen die Arbeitsentgelte der 43 Mio. Beschäftigten bei 1.539 Mrd. Euro. Davon entfielen 279 Mrd. Euro auf Sozialbeiträge der Arbeitgeber, 216 Mrd. Euro Sozialbeiträge Arbeitnehmer und 208 Mrd. Euro an Lohnsteuern. Durch den Verlust von 20 Millionen Jobs entfallen stufenweise 50 % oder 350 Mrd. Euro Einnahmen.

Eine Roboterstunde kostet VW 5 Euro, eine Arbeitsstunde pro Beschäftigte 45 Euro. Agenda 2011-2012 schlägt vor, den Arbeitgeberanteil zukünftig auf Roboterstunden umzulegen. Agenda 2011-2012 ist das Programm einer Staatsfinanzierung. Bereits im Mai 2010 wurde der Öffentlichkeit im Internet ein Sanierungsprogramm mit einem aktuellen Finanzrahmen von 275 Mrd. Euro zur Diskussion angeboten, das für ausgeglichene Haushalte und Rückführung der Staatsschulden steht.

Während Staats- und Regierungschefs Antworten auf die Schuldenkrise fehlen – hätten sie Antworten gäbe es keine Krise – gibt Agenda 2011-2012t präzise und komplexe Antworten auf die geschilderten Zukunftsprobleme. Die Wahlprogramme zur Bundestagswahl 2017 gehen an dieser Entwicklung vollkommen vorbei. Deutsche Politiker sind nicht zukunftsfähig, streben aber nach Macht, um „weiter so“ regieren zu können. Armut spielt keine Rolle mehr, das ist sozial verwerflich.
Dieter Neumann

Agenda 2011 – 2012
Agenda News
31275 Lehrte
Ahltener Straße 25
Telefon/Fax 05132-52919
info@agenda2011-2012.de
www.agenda2011-2012.de

Agenda 2011-2012 wurde im Mai 2010 gegründet und ist ein globales Konzept gegen Finanzkrisen. Der Öffentlichkeit wurde parallel dazu im Internet ein Sanierungskonzept mit einem jährlichen Finanzrahmen von 275 Milliarden Euro zur Diskussion angeboten, das für ausgeglichene Haushalte und Rückführung der Staatsschulden steht. Das Gründungsprotokoll ist 2010 als Sachbuch erschienen und aus Authentizitätsgründen in der Staatsbibliothek Berlin hinterlegt.

Agenda News ist das Presseorgan von Agenda 2011-2012. Presseberichte von Agenda News sind Spots zum Sachbuch Agenda 2011-2012 „Protokoll einer Staatssanierung – Wege aus der Krise“. Dieter Neumann, Books on DEMAND-Verlag Mai 2016. Mit dem Sanierungsprogramm sind 650 Pressemitteilungen verbunden, die Lösungsvorschläge zur Sanierung der Staatsschulden beinhalten. Fazit: „Die Krise wird nur mit einer angemessenen Beteiligung aller Gesellschaftsschichten an den Kosten des Staates überwunden“.

Pressemitteilungen

Laptops sammeln für eine bessere Welt – Digitalisierung und Bildung für alle

Größte IT Management Veranstaltung in OWL – 2. IT&MEDIA FUTUREcongress unterstützt gemeinnütziges Hilfsprojekt Labdoo.org e.V

Laptops sammeln für eine bessere Welt - Digitalisierung und Bildung für alle

Alten Laptop abgeben und Freien Eintritt bekommen (Bildquelle: @labdoo.org)

Zusammen mit dem gemeinnützigen Hilfsprojekt Labdoo.org e.V. ( www.Labdoo.de), sammelt der Veranstalter des 2. IT&MEDIA FUTUREcongress am 21.09.2017 in der Stadthalle Bielefeld Laptops für Schulen, Waisenhäuser, Kinder-/Jugend- und Flüchtlingsprojekte im In- und Ausland. Die größte IT Management Veranstaltung in OWL mit über 100 Ausstellern und mehr als 50 Kooperationspartnern bittet nun um Ihre mediale Aufmerksamkeit für dieses Hilfsprojekt.

Das Hilfsprojekt Labdoo.org e.V. ist aktuell in Deutschland und weiteren 119 Ländern der Welt aktiv. Labdoo.org unterstützt mehrere 100.000 Schüler und Flüchtlinge in fast 1.000 Schulen, Waisenhäuser, Kinder-/Jugend- und Flüchtlingsprojekte im In- und Ausland kostenlos mit IT.
IT-Spenden (Laptops, eBook Reader, Tablet-PCs u.a.) sollen so im In- und Ausland Zugang zu IT, Bildung, Sprachkursen und Teilhabe an der digitalen Gesellschaft ermöglichen. Deutsche Haushalte „horten“ ca. 22 Mio. ausrangierte Computer. Hinzu kommen die ausgemusterten Computer in Unternehmen.

Auf der größten IT Management Veranstaltung in Bielefeld am 21.09.2017 gibt es die Möglichkeit für Aussteller und Besucher alte und nicht gebrauchte Laptops am Stand der Labdoo.org e.V. abzugeben und dabei einen guten Beitrag für die Bildung, nicht nur in Deutschland, sondern auch in Flüchtlingsländern zu leisten. Einer der ersten Spender nach der Information der Aussteller auf dem IT&MEDIA FUTUREcongress ist die Ceyoniq Technology GmbH mit Sitz in Bielefeld. Oliver Kreth, Geschäftsführer der Ceyoniq Technology GmbH sagt dazu: „Um unsere Software zu entwickeln, benötigt es natürlich einiger Hardware. Wir spenden gerne ein paar unserer Laptops für zukünftige Entwickler“.

Das Tolle daran, wer seine E-Mail-Adresse auf dem Gerät hinterlässt, erfährt auch nach einer gewissen Zeit, wo sein Gerät im Einsatz ist und wo es hilft. „Alle reden von der Bekämpfung der Flüchtlingsursachen. Wir wollen behandeln und mit unserer Aktion auf dieser Veranstaltung ein Zeichen setzen und Kindern, Jugendlichen und vor allen Dingen auch Flüchtlingsprojekten im In- und Ausland Digitalisierung und Bildung zugänglich machen. Daher erhalten alle Personen, die ein gebrauchtes Gerät mitbringen freien Eintritt.“ sagt Michael Mattis, Veranstalter des IT&MEDIA FUTUREcongress.

Gesucht werden nicht mehr genutzte Laptops, eBook Reader, Tablet-PCs u.a. – kompakte Geräte, die für eine Entsorgung eigentlich zu schade sind, auch mit kleinen Fehlern. Spender erhalten einen Link und können verfolgen, wo ihr Computer eingesetzt wird (bitte E-Mailadresse aufkleben). Unsere Anlaufstellen (Hubs) finden Sie auf www.Labdoo.org/de/hubs
Die gespendeten Geräte werden aufgearbeitet, alle Daten sicher gelöscht (3-faches Überschreiben der Festplatte) und mit Linux wieder fit gemacht inklusiv kindgerechter Lernsoftware und -inhalten mit Offline-Lexika, Englischkurs und eBooks (falls vor Ort kein Onlinezugang möglich ist) – und alles in Landessprache(n).
Freiwillige Flug- oder Transportpaten nehmen die Laptops u.a. sicher verpackt und CO2-neutral mit auf Reisen und übergeben sie am Zielort den Schulen. Defekte Computer werden kostenlos ersetzt und für ein sicheres Recycling zurückgeholt.

Über den IT&MEDIA FUTUREcongress:
Auf 4 Bühnen zeigen 35 Speakers, 50 Kooperationspartner und mehr als 100 Aussteller am 21.09.2017 in der Stadthalle Bielefeld, wie sich die Digitalisierung für alle Unternehmensbereiche durchsetzt. Dazu gibt es Vorträge, Workshops und viele Live-Vorführungen z.B. auch im Future-Office Büro 4.0, in dem neue und moderne Prozessabläufe präsentiert werden. Die Zielgruppe Geschäftsführer, Vorstände und IT-Entscheider erhalten an nur einem Tag alle wesentlichen Informationen für die Optimierung der digitalen Prozessabläufe im Unternehmen.
Erwartet werden dieses Jahr mehr als 2.000 Teilnehmer.

Anmeldung und Infos unter http://www.bielefeld.itandmedia.de/
Über Labdoo.org e.V.:
Das gemeinnützige Hilfsprojekt Labdoo.org e.V. ( www.Labdoo.de) ist aktuell in Deutschland und weiteren 119 Ländern der Welt aktiv. Labdoo.org unterstützt mehrere 100.000 Schüler und Flüchtlinge in fast 1.000 Schulen, Waisenhäuser, Kinder-/Jugend- und Flüchtlingsprojekte im In- und Ausland kostenlos mit IT.
IT-Spenden (Laptops, eBook Reader, Tablet-PCs u.a.) sollen so im In- und Ausland Zugang zu IT, Bildung, Sprachkursen und Teilhabe an der digitalen Gesellschaft ermöglichen.
Eine schnelle Übersicht ermöglichen unser Erklärvideo (1 Min), unsere Projektpräsentation (pdf) oder unser Flyer (pdf). Weiteres finden Sie im FAQ-Forum bzw. im Wiki.
Jeder kann beitragen, als IT-Spender, als Flugpate oder indem er einfach nur von Labdoo.org erzählt. Weisen Sie gerne auch Kollegen oder Kunden auf unsere nachhaltige Aktion hin. Vielen Dank.

Presse-Kontakt:
Ralf Hamm, 1. Vorsitzender Labdoo.org e.V.
Ahornstr. 22 | 45478 Mülheim an der Ruhr
Tel. (0208) 593515 | Fax. (0208) 593570
Labdoo-DACH@Labdoo.org | www.labdoo.de

Über AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG, Veranstalter IT&MEDIA FUTUREcongress
AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG bietet als Verlag, Veranstalter und Kreisgeschäftsstelle des BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft in Darmstadt-Dieburg regional und überregional mehr als 600 Kunden mediale Plattformen, Großveranstaltungen und Unternehmernetzwerke. Dazu gehört unter anderem die größte IT Management Veranstaltung in Hessen, der 6. IT&MEDIA FUTUREcongress am 01.03.2017 in Frankfurt am Main auf dem Messegelände. Außerdem werden die Plattformen IT-Buch Deutschland und dicoo betrieben. Als Full-Service Grafik- und Werbeagentur und Unternehmensberatung unterstützt das Unternehmen seine Kunden zusätzlich in allen Bereichen der vertrieblichen Kommunikation und des Marketing. Als Verlag organisiert das Unternehmen das online Magazin „Entscheider kompakt“.

Kontakt
AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG
Michael Mattis
Robert-Bosch-Str. 7
64293 Darmstadt
061519575770
061519575779
office@amc-media-network.de
http://www.itandmedia.de

Pressemitteilungen

auvisio Digitaler Voice Recorder mit Aufnahme

Vorträge aufnehmen und nichts verpassen

auvisio Digitaler Voice Recorder mit Aufnahme

auvisio Digitaler Voice Recorder, geräuschaktivierte Aufnahme (VOX), 36 Std., www.pearl.de

Zuverlässige Erinnerungshilfe: Mit dem Voice Recorder von auvisio zeichnet man alle wichtigen
Informationen einfach auf – Vorlesungen, Gedankenblitze u.v.m. Später hört man sich alles in Ruhe
am Computer an.

Nichts verpassen: Dank Sprach-Aktivierung beginnt das Diktiergerät immer zum richtigen
Zeitpunkt mit der Aufnahme.

Ideal für lange Aufnahmen: Mit einer Akkuladung nimmt man bis zu 16 Stunden am Stück auf.

Einfache Bedienung: Dank Plug & Play lässt sich der Voice Recorder sofort nutzen. Um die
Aufzeichnungen anzuhören, wird das Aufnahmegerät einfach per USB mit dem PC verbunden.

– Digitaler Voice-Recorder
– Ideal zum Aufzeichnen von Meetings, Vorlesungen, Vorträgen u.v.m.
– Geräuschaktivierte Aufnahmefunktion (VOX-Funktion): startet ab 40 dB
– Aufnahmeformat: WAV
– Speicher: 8 GB, für bis zu 36 Stunden Aufnahmen
– Aufnahmen am Computer abspielen
– Auch als USB-Stick verwendbar
– Einfache Bedienung per Schiebeschalter: aus / ein
– Status-LEDs für Betriebsanzeige, Aufnahme und Aufladekontrolle
– Anschluss: USB-2.0-Stecker, zum Laden und Dateien übertragen
– Gehäuse in Metall-Optik
– Integrierte Öse für Trageschlaufe u.v.m.
– Abnehmbare Schutzkappe
– Kompatibel mit Windows und Mac OS
– Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku mit 110 mAh für bis zu 16 Stunden Laufzeit, lädt
per USB (Ladezeit: 2 – 3 Stunden)
– Maße: 66 x 22 x 10 mm, Gewicht: 15 g
– Voice Recorder inklusive deutscher Anleitung

Preis: 19,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 39,90 EUR
Bestell-Nr. PX-2296-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX2296-1241.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

Preiswerter Ersatz-Netzadapter für den MagSafe 1 der Apple Air Notebook-Serie von Aursen

Preiswerter Ersatz-Netzadapter für den MagSafe 1 der Apple Air Notebook-Serie von Aursen

45W AC Power-Adapter von Aursen

Aursen bietet in einer aktuellen Aktion mit dem 45W AC Power-Adapter einen preiswerten Ersatz für den MagSafe 1 Netzadapter der Apple Air Notebook-Serie an. Die Aursen Alternative ist mit 28,99 EUR deutlich günstiger als das Original und in Design und Farbe an den Apple MagSafe 1 Adapter angelehnt. Der Aursen Power-Adapter ist kompatibel mit den Apple Air Notebook-Modellen A1374, A1270, A1337, A1369, A1269, A1270, A12377 und A1304.

Ausgestattet ist der nach höchsten Standards gefertigte Aursen 45W AC Power-Supply-Adapter mit einem upgedateten, vollflexiblen AC-Kabel, das frei von Einstreuungen und sonstigen Geräuschen ist. Das Adapter-Gehäuse ist aus strapazierfähigem und stoßresistenten ABS konfektioniert. Die langlebige Materialkombination zeichnet sich weiter durch eine reduzierte, niedrige Temperaturentwicklung aus. Die erforderliche Ladesicherheit wird durch integrierte Schutzdetails gegen Überlastung, Überladung und Überhitzung zusätzlich unterstützt. Der Aursen Netzadapter bietet damit ebenso beste Sicherheit und ist entsprechend CE, RoHS und FCC geprüft.

Produkt-Link: www.aursen.com/product/aursen-45w-ac-laptop-power-adapter-apple-magsafe-1-square-l-head

Geeignet für: Apple Air A1374 / A1270 / A1337 / A1369 / A1269 / A1270 / A12377 / A1304

Preis: 28,99 EUR, kostenloser Versand

Produktdetails:
Farbe: Weiß
Eingangsspannung: 110 – 240 V bei 1,5 A, 60 Hz
Ausgangsspannung: 14,5 / 3,1 A
Stecker: 5-Pin L-Tip
Zertifizierungen: gemäß CE, RoHS, FCC

Aursen ist renommierter Händler im Elektronik-Segment mit Sitz in China. Weltweit betreibt das Unternehmen Hunderte von Online-Shops, zudem ein Fullfilment by Amazon Lager (FBA) sowie ein eigenes Lagerhaus, wodurch eine schnellstmögliche Lieferfähigkeit gewährleistet wird. 2016 gewann Aursen den Amazon Best Seller Award in der Kategorie Elektronik. Der global tätige Händler verfügt über jahrelange Erfahrung in den Bereichen Handy-Cases, Bluetooth-Kopfhörer, Laptop-Power-Adaptern und weiteren Accessoires. Aursen ist für zahlreiche Kunden die kostengünstigere und zuverlässig hochwertige Alternative beim Einkauf von Elektronik-Zubehör.

Kontakt
Aursen
Sevan Chen
Laobing Building, Xingye Road 3012
511700 Baoan Disctric, Shenzhen,
+8618680315124
fascol@fascol.com
http://www.aursen.com