Tag Archives: Computerspiel

Pressemitteilungen

MGT Mobile Games Technology Retro-Videogame-Automat

Großer Retro-Spielspaß im handlichen Format

MGT Mobile Games Technology Retro-Videogame-Automat

MGT Mobile Games Technology Handlicher Retro-Videogame-Automat, www.pearl.de

– 200 Spiele in einem Gerät
– Ideal auch für Spiele-Anfänger
– Für echtes Spielhallen-Feeling
– Stromversorgung per Akku und Batterien

Die großen Videospiel-Klassiker wieder entdecken: Jetzt erlebt man zu Hause und unterwegs 200
Videogames, die an die Spiele-Hits der 70er und 80er Jahre angelehnt sind.

Jetzt kann man in Erinnerungen an die gute alte Zeit schwelgen und seine Kinder mit seinen
Gamer-Fähigkeiten von damals beeindrucken. Wie in den alten Konsolen ist in dem kompakten
Arcade-Automat ein 8-Bit-Chipset verbaut. So entsteht noch mehr Retro-Feeling beim Spielen.

Spaß für die Kleinen: Jetzt sind die Kinder bestens unterhalten auf langen Autofahrten u.v.m.
Einfach den Videospiel-Automaten dank handlicher Größe überall mitnehmen und schon kommt
keine Langeweile auf.

Spieleabende mit Familie und Freunden genießen: Das schicke Retro-Design des Mini-
Spieleautomaten
von MGT bringt echtes Arcade-Feeling ins Wohnzimmer. In der umfangreichen
Spiele-Bibliothek ist für jeden Geschmack etwas dabei.

– Kompaktes Mini-Arcade-Videospiel
– Mit 200 Spielen: inspiriert von Klassikern der Videospiel-Geschichte
– Verschiedene Genres für jeden Geschmack: Sport, Shooting, Puzzle, Strategie,
Rennspiel u.v.m.
– Großes LCD-Farb-Display mit 6,09 cm / 2,4″ Bild-Diagonale
– Integrierter Lautsprecher: hören Sie Spielmusik und Sound-Effekte in bester Qualität
– Einfache Steuerung: wenige Tasten, maximaler Spielspaß
– 4-Wege-Joystick: für echtes Spielhallen-Feeling
– Einstellbare Lautstärke in 4 Stufen
– 8-Bit-Chipset: wie in den Spielekonsolen der 70er- und 80er-Jahre
– Status-LED für Betriebsanzeige und Ladekontrolle
– Stromversorgung: auswechselbarer Li-Ion-Akku mit 500 mAh für bis zu 4 Stunden
Spielzeit, lädt per Micro-USB oder 3 Batterien Typ AA / Mignon (USB-Netzteil und
Batterien bitte dazu bestellen)
– Maße: 95 x 154 x 92 mm, Gewicht (mit Akku): 200 g
– Retro-Videogame-Automat inklusive Akku, USB-Ladekabel (Micro-USB auf USB) und
deutscher Anleitung

Preis: 19,90 EUR
Bestell-Nr. NC-7459-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NC7459-4471.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

DRK setzt auf Digitailisierung und Virtual Reality in 3D

Pilotprojekt MANV3d ermöglicht virtuelles Einsatztraining an jedem Ort in 3D

DRK setzt auf Digitailisierung und Virtual Reality in 3D

Notfallsanitäter mit VR Brille beim virtuellen Einsatztraining

FULDA/BERLIN/MAINZ. In wenigen Wochen beginnt die europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität RETTmobil in Fulda. Das Deutsche Rote Kreuz präsentiert sich in diesem Jahr mit dem Thema „Digitalisierung in Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz“ und stellt verschiedene Möglichkeiten des Einsatzes digitaler Technik mit dem Schwerpunkt „Virtual Reality“ vor.

Am Messestand (Halle D Stand 1015) können Besucherinnen und Besucher sich von virtuellen Trainingsmöglichkeiten für Einsatzkräfte in Rettungsdienst und Katastrophenschutz überzeugen und diese auch gleich live und in 3D ausprobieren. Dazu stellt der DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe aus Mainz ein neues Pilotprojekt vor, welches aus 3D Scans an realistischen Orten eine virtuelle Umgebung erstellt. In dieser können sich Einsatzkräfte dann frei bewegen und beispielsweise eine Sichtung der Einsatzstelle vornehmen. So ist es möglich, jeden Einsatzort in 3D darzustellen und diese Daten dann für die Einsatzplanung, Lageerkundung oder auch Ausbildung zu nutzen. Zur Realisierung konnte das DRK das rheinland-pfälzische Unternehmen Nahecopter gewinnen, welches die Erstellung der 3D Inhalte und Luftaufnahmen übernahm. Die Virtualisierung der von Nahecopter erstellen 3D Daten übernahmen die Experten von Tikab aus Schweden.

Als Partner konnte das DRK zudem Experten des Forschungsprojektes „Teamwork“ der Universität Paderborn (CIK) gewinnen. Das Forschungsteam wird am Messestand des DRK ein Projekt aus dem Bereich des „Serious Gaming“ live präsentieren. An mehreren PC-Stationen können Besucher das neuartige Konzept selbst testen. Ziel des Forschungsprojekts TEAMWORK ist es, Einsatzkräfte und Bevölkerung mittels eines innovativen „Serious Gaming“-Konzepts auf komplexe Krisenlagen vorzubereiten. Verschiedene Szenarien werden, basierend auf Erfahrungen aus realen oder potentiellen Krisen, in eine virtuelle Umgebung überführt, simuliert und ausgewertet. TEAMWORK verbindet innovative Aspekte von IT, Training von Einsatzkräften, spielbasierter Wissensvermittlung an die Bevölkerung sowie neue Formen der Entscheidungsunterstützung in komplexen Situationen, um neue und kreative Lösungen sowie Handlungsoptionen für Krisenszenarien zu finden. TEAMWORK wird im Rahmen des Programms „Forschung für die zivile Sicherheit“ der Bundesregierung über einen Zeitraum von drei Jahren mit rund 2,1 Millionen Euro gefördert.

Zusätzlich zu allen wissenschaftlichen Themen, können Besucher an der neuen DRK-Fotobox ein Erinnerungsfoto an die RETTmobil 2018 knipsen lassen und dieses sofort als gedrucktes Foto mitnehmen. Alternativ kann das Foto auch per Email zugestellt werden und bei Facebook und Instagram geteilt werden.
Ein weiteres interaktives Erlebnis bietet der DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe mit einer virtuellen 3D Tour durch eine der modernsten Rettungswachen in Rheinland-Pfalz, die Besucherinnen und Besucher mit der neuen VR-Brille „HTC Vive Pro“ erkunden können.

Darüber hinaus stehen Experten aus dem DRK-Generalsekretariat für Auskünfte zum Gesundheitlichen Bevölkerungsschutz zur Verfügung. Wer sich zum Thema Ausbildung im Rettungsdienst informieren möchte, findet in den Praxisanleitern des DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe ebenfalls kompetente Ansprechpartner.

Mit den innovativen Projekten aus Digitalisierung und Virtual Reality zeigt das Deutsche Rote Kreuz mit seinen Partnern eine große Bandbreite an Möglichkeiten im Bevölkerungsschutz und freut sich auf viele interessierte Messebesucher.

Der DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe ist der größte Rettungsdienst in Rheinland-Pfalz. Mit 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf achtzehn Rettungswachen, zehn Notarztstandorten und zwei Leitstellen sind wir rund um die Uhr für die Menschen in der Region Rheinhessen-Nahe im Einsatz. Mit hohem Engagement und professioneller Kompetenz sorgen wir in der Notfallrettung für schnelle Hilfe bei medizinischen Notfällen und eine fachliche Betreuung von Patienten im Krankentransport. Als gemeinnütziges Unternehmen übernehmen wir auch Verantwortung für eine soziale Unternehmenskultur im Sinne der Rotkreuzgrundsätze.

Kontakt
DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe
Philipp Köhler
Lotharstraße 11-13
55116 Mainz
06131 57075-471
presse@drk-rhein-nahe.de
http://www.drk-rhein-nahe.de

Pressemitteilungen

Hast Du das Talent eine S-Bahn zu steuern?

Zuggimulationsspiel im Rapid Transit Leipzig

Hast Du das Talent eine S-Bahn zu steuern?

Simulationsspiel Train Sim World und der Rapid Transit: Erste deutsche Strecke. (Bildquelle: Dovetail Games)

Dovetail Games, der mehrfach ausgezeichnete Preisträger, Entwickler und Herausgeber von Simulationsspielen kündigt heute seine neueste Installation des Zugsimulators der „next generation“ an: Der Rapid Transit, der für den Windows PC verfügbar ist, gehört zu einer weiteren Ausbaustufe des Train Sim World®.

Die Strecke, auf der der Rapid Transit fährt ist die Leipzig S2 S-Bahn. Dieser Zug testet die Fähigkeiten des Lokführers auf einer der kultigsten Zugstrecken in Deutschland. Hier müssen die Spieler ihre starken Nerven unter Beweis stellen: Passagiere zufrieden stellen, komplexe Kontrollen durchführen, Sicherheitssysteme bedienen ungünstige Signale beherrschen und dann noch enge Zeitpläne einhalten.

Geräusche und das Fahrgefühl werden in Echtzeit simuliert. So bietet der Rapid Transit eine authentische Fahrt innerhalb und außerhalb der Fahrerkabine, Das gelingt Dovetail Games mit der Eigenentwicklung SimuGraph® Vehicle Dynamics Engine und der Unreal Engine 4®, die im Hintergrund des Train Sim World® arbeiten. Diese passen die Züge auf den Schienen des Rapid Transits perfekt an.

Wer noch nie ein Zugsimulationsspiel gespielt hat, der kann auf die Tutorials zurückgreifen, die sicherstellen, dass alle Fähigkeiten vermittelt werden, die neue Zugführer benötigen, um die kraftvolle DB BR 1442 „Talent 2“-Lokomotive zur Zufriedenheit zu bedienen.

Die neu gewonnenen Erkenntnisse können im Service-Modus gespielt werden. Dieser basiert auf einem vollständigen 24-Stunden-Zeitplan und realistischen Aktivitäten eines Ganz-Tages-Jobs eines Zugführers. Komplettiert wird das Angebot durch fünf authentische Szenarien, die interessante und variantenreiche Herausforderungen bieten.

Für Besitzer von Train Sim World: CSX Heavy Haul und Rapid Transit ist als Zweierpack erhältlich für 29,99 Euro. Für neue Spieler: Das Bundle Train Sim World als Basis, mit CSX Heavy Haul und Rapid Transit kostet 39,99 Euro oder als Dreier-Paket: Train Sim Bundle mit CSX Heavy Haul und dem Great Western Express für 59,99 Euro.

Dovetail Games nahm 2013 seine Tätigkeit auf. Zuvor firmierte das Unternehmen unter RailSimulator.com Ltd, gegründet 2009 und produzierte und vermarktete anfänglich das PC-Spiel Train Simulator. Heute ist Dovetail Games zuständig für Zug-, Flug- und Angel-Simulationsspiele und entwickelt diese für den PC sowie für marktführende Konsolen. http://www.dovetailgames.com

Firmenkontakt
Dovetail Games / Train Sim World
Doug McConkey
Chatham Maritime 1
MN4 4NT Chatham / Kent
+44 1634 890026
dougmcconkey@dovetailgames.de
http://www.trainsimworld.com

Pressekontakt
GAUSEMEIER PR
Sabine Gausemeier
Pastor-Epke-Straße 10a
33154 Salzkotten
0170 9129601
sabine@gausemeier-pr.de
http://www.gausemeier-pr.de

Pressemitteilungen

„Kinder in der virtuellen Spielewelt“ – Verbraucherinformation der ERGO Direkt Versicherungen

Was Eltern über Computerspiele wissen sollten

"Kinder in der virtuellen Spielewelt" - Verbraucherinformation der ERGO Direkt Versicherungen

Eltern sollten sich vorab über die Spiele ihrer Kinder informieren.
Quelle: ERGO Group

Anlässlich der Gamescom in Köln werden wieder hunderttausende Spielefans zusammen kommen, um die neuesten Trends in Sachen Videospiele kennenzulernen. Darunter viele Jugendliche und auch Kinder. Kindern bietet das Eintauchen in virtuelle Welten Spaß und Unterhaltung, es birgt aber auch Gefahren. Zumal viele Spiele für Kinder ungeeignet sind. Wo sich Eltern über kindgerechten Umgang mit Videospielen informieren können und was sie über versteckte Kostenfallen wissen sollten, fasst Dieter Sprott, Experte der ERGO Direkt Versicherungen, zusammen.

Welche Spiele eignen sich für Kinder?

Gewaltspiele, wie zum Beispiel sogenannte Ego-Shooter, definitiv nicht. Aber auch andere Spielarten wie Adventures, Simulationen oder Strategiespiele können Kinder überfordern. Hilfreich ist auf jeden Fall ein Blick auf die USK-Angabe. Die Alterskennzeichnung der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) bietet eine gute Orientierungshilfe, welche Spiele für Kinder welcher Altersgruppe geeignet sind. Die Angabe ist für alle im deutschen Handel erhältlichen Spiele verbindlich. „Sie gibt allerdings keine Auskunft über die Qualität oder den pädagogischen Wert des Spiels. Außerdem prüft die USK keine reinen Online- oder sogenannten Browserspiele“, weiß Dieter Sprott, Experte der ERGO Direkt Versicherungen. Daher ist es wichtig, den Nachwuchs bei seinen Spiele-Aktivitäten am Computer oder der Spielekonsole zu begleiten. Gerade Eltern jüngerer Kinder sollten sich vorab über die Spiele informieren und eine entsprechende Auswahl treffen. Hilfreich können hier Spieletipps und Hintergrundinformationen sein, wie beispielsweise auf der Website www.schau-hin.info oder www.spielbar.de Gemeinsames Spielen gibt den Eltern einen Einblick in die Welt, in die sich ihr Kind vertieft. Risiken können sie so besser einschätzen und sinnvoll Grenzen setzen. Wichtig ist es auch, das Verhalten des Kindes zu beobachten: Zieht es sich immer mehr zurück, vernachlässigt es seine Freunde, reagiert es aggressiv? Dann sollten Eltern handeln: mit ihren Kindern darüber sprechen und vielleicht sogar professionelle Hilfe bei einem Kinderarzt suchen. Auch Gespräche mit anderen Eltern über deren Erfahrungen können hilfreich sein.

Wie viel Spielzeit ist zu viel?

Computerspiele sind meist spannend und jedes neue Level bietet neue Herausforderungen. Daher können sie Kinder für viele Stunden an die Bildschirme fesseln. Doch ab wann ist es zu viel? Dieter Sprott: „Eltern sollten verbindliche Zeiten festlegen, die der Nachwuchs vor dem Computer oder der Konsole verbringen darf. Bei Kindern im Vorschulalter sollte es nicht mehr als eine halbe Stunde am Tag sein, bei Grundschülern täglich nicht mehr als eine Stunde.“ Mit steigendem Alter können Eltern die Spielzeit dann schrittweise erhöhen. Oft hilft ein gemeinsam vereinbartes Zeitbudget pro Woche für Spiele, Internet, Smartphone und Fernsehen, das sich die Kinder selbst einteilen können. „Manche Spiele können nicht einfach zwischendurch beendet werden, ohne dass der aktuelle Spielstand verloren geht. Das sollten Eltern berücksichtigen, um Konflikte zu vermeiden. Ein Kompromiss kann dann sein, die Kinder bis zum nächsten Speicherpunkt weiterspielen zu lassen und die Spielzeit der restlichen Woche entsprechend zu kürzen“, so Dieter Sprott.

Vorsicht vor Kostenfallen!

Vor allem bei Spielen, die mit dem Internet verbunden sind, kommt es vor, dass Spieler exklusive Inhalte oder virtuelle Gegenstände gegen Geld freischalten können. Oft rufen die Spiele den Spieler aktiv dazu auf. Eine solcher Kauf kann sehr verlockend sein: Viele Bonus-Angebote kosten nur wenig Geld und ermöglichen einen schnelleren Aufstieg in den nächsten Spiellevel. Kinder unterschätzen meist die Höhe der Gesamtausgaben, denn aus vielen kleinen Beträgen wird am Ende eine hohe Summe. Per SMS oder Telefon ist der Kauf schnell erledigt, ohne dass Eltern zunächst etwas davon bemerken. „Daher ist es wichtig, dass Eltern genau darauf achten, welche Spiele ihre Kinder nutzen und an welcher Stelle zusätzliche Kosten anfallen können“, empfiehlt der Experte der ERGO Direkt. Ein weiterer Tipp: Vor Spielstart die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) lesen und prüfen, ob dort Kosten genannt werden. Außerdem kann es helfen, dem Nachwuchs zu erklären, dass die virtuellen Einkäufe mit echtem Geld verbunden sind.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.450

Weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher Weitere Informationen zur Direktversicherung finden Sie unter www.ergodirekt.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO Direkt auf Facebook, Google+, Twitter, YouTube, Xing, LinkedIn und besuchen Sie das ERGO Direkt Blog.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Direkt Versicherungen
ERGO Direkt Versicherungen sind mit 4,5 Millionen Kunden der meistgewählte deutsche Direktversicherer. Das Unternehmen ist auf einfache und leicht verständliche Produkte spezialisiert, die zum Standardbedarf von Privathaushalten gehören. Wichtige Produkte sind die Zahnzusatzversicherungen, die Sterbegeldversicherung, die Risikolebensversicherung sowie die Berufsunfähigkeitsversicherung. Schlanke Prozesse und eine schnelle Verarbeitung ermöglichen günstige Prämien. Heute arbeiten rund 1.800 Mitarbeiter am Standort Nürnberg/Fürth.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergodirekt.de

Firmenkontakt
ERGO Direkt Versicherungen
Florian Amberg
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-3174
0211 477-3113
florian.amberg@ergo.de
http://www.ergodirekt.de

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
ergo.direkt@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

Game Genre des Citybuildings und -Managements neu gedacht

Citybuilder meets Urban Management

Game Genre des Citybuildings und -Managements neu gedacht

Playfield.Earth / Urban Management

Mit Playfield.Earth / Urban Management wird derzeit ein vollkommen neuer Videospiel-Genre-Mix aus Städtebau, Politik-, Wirtschafts- und Infrastruktur-Management entwickelt.
Auf Basis realer Strukturen und Daten, kann jeder Ort, jede Stadt und jede Agglomeration der Welt gemanagt, ausgebaut und verändert werden.
Der Spieler muss keine Stadt von Grund auf aufbauen, auch wenn dies trotzdem möglich ist.
Im Gegensatz zu gängigen Citybuildern und entsprechend der Realität, gibt es weniger Funktions-, oder Planstädte. Jeder Ort wird einzigartig und vermitteln, dass er sich organisch über viele Jahre, Jahrzehnte und Jahrhunderte entwickelt hat.

Zentrale Features werden:
– Reale Geografie, reale Orte, reale Infrastrukturen, reale Daten, reale Werte, reale Gegebenheiten, reale Events
– Intelligente Simulation von Ressourcenverbrauch, Gesellschaft, Wirtschaft, Verkehr, Personenströmen, Wetter, usw.
– Regions- oder ortsspezifische Lokalisierung von Gebäuden, Landschaft, Infrastruktur, Fahrzeugen, uvm.
– Für das Citybuilder-Genre innovative Bau-Optionen, wie Sanierungen, Aus- und Umbauten, Ineinanderbauen von Gebäuden, unterirdische Gebäudestrukturen, uvm.
– Genaues Terraforming nach Umrissen und individueller Höhenveränderung
– Detaillierte kommunalpolitische Prozesse wie Parteienarbeit, Bürgerdialog, Gutachten, Haushaltsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, uvm.
– Jede Location ist geo-spezifisch mit unzähligen Web-Informationen und -Medien verknüpft, so dass jedes Gameplay zu einer einzigartigen Entdeckungsreise wird
– Umfassende Modding-Optionen, durch viele im Modding gängige Daten und Datenformate

Playfield.Earth / Urban Management wird unterschiedliche Sub-Gameplays (Spielmodi) bieten, die sämtliche Aspekte des realen Städtebaus, Stadtmanagements und typischer Kommunalpolitik simulieren.
Eine Übersicht der bisher geplanten Sub-Gameplays, ist hier zu finden.

Plattform für Real World based Simulations-, Management-, Strategie-, Adventure- & Discovery-Gameplays

Kontakt
The Playfield.Earth Makers
Silvio Remus
Karl-Kunger-Strasse 57
12435 Berlin
03091455172
pr@playfield.earth
https://playfield.earth

Pressemitteilungen

Die Bedeutung ganzheitlichen Lernens für die Entwicklung von Kindern

„Einfach genial“ – das Erfindermagazin des MDR zu Besuch in Stützerbach (Thüringen)

Die Bedeutung ganzheitlichen Lernens für die Entwicklung von Kindern

„Move on“ beim Erfindermagazin des MDR „Einfach genial“

Bad Rodach, den 07.06.2016

Am 18. Mai 2016 trafen sich der MDR, Vertreter des Fraunhofer Instituts und der Wehrfritz GmbH zum Dreh an der Grundschule Stützerbach in Thüringen. Bereits im Jahr 2012 hatte der Sender in dem Wissenschaftsmagazin „Einfach genial“ über den Prototypen eines bewegungsintegrierenden Lernspiels und dessen Chancen und Innovativität berichtet. Dass aus diesem Prototypen inzwischen ein marktfähiges Spiel namens “ Move On – Schloss Cleverstein “ entwickelt wurde, nahm der Sender zum Anlass, um über das Produkt zu berichten.

Das besondere Konzept von “ Move On “ vereint die Prinzipien des ganzheitlichen Lernens in sich, das durch einen hohen Lernerfolg kennzeichnet ist, der durch parallele Aktivierung verschiedener Gehirnregionen erreicht wird.

„Move On“ verbindet Lernen mit Bewegung und Spaß

„Move On“ ist ein Produkt, das aus der Zusammenarbeit des Fraunhofer Instituts für Digitale Medientechnologie und der Wehrfritz GmbH entstanden ist. Das bewegungsintegrierende Lernspiel kombiniert spielerisch körperliche Aktivität mit Lernprozessen. Das Spiel deckt die Inhalte der Fächer Deutsch und Mathematik der 1.-4. Klasse lehrplankonform ab. Entwickelt wurde das Konzept für den Einsatz an Schulen, um den traditionellen Unterricht abwechslungsreicher zu gestalten. Es ist aber nicht zweckgebunden und lässt sich ebenso in der Nachmittagsbetreuung, Therapieeinrichtungen oder im privaten Haushalt einsetzen.

Das Spielprinzip von „Move On“ basiert auf einer Sensormatte, die – in 9 Felder unterteilt – den Kindern dazu dient, die Lösungen der auf dem Bildschirm angezeigten Fragen „einzuhüpfen“. Durch die flexible Bauweise lässt sich die Matte einrollen und ist so leicht zu verstauen. Gleichzeitig ist sie sehr robust und auch für den Einsatz im Freien geeignet – alles Weitere, was dafür benötigt wird, ist ein Laptop. Die Software ermöglicht einen schnellen und unkomplizierten Wechsel zwischen verschiedenen Schwierigkeitsstufen, sodass alle Kinder mitspielen können – unabhängig von ihrem Lernfortschritt.

Computerspiele sind für Kinder hoch motivierend. Dieses Interesse macht sich „Move On“ zunutze. Die Highscore-Funktion sowie 72 verschiedene Spiele mit mehr als 1000 Aufgaben garantieren langanhaltenden Spielspaß ohne Langeweile. Zusätzlich bietet der integrierte Frageneditor den Lehrkräften die Möglichkeit, eigene Fragen zum Spiel hinzuzufügen.

Die Bedeutung ganzheitlichen Lernens aus neurowissenschaftlicher Sicht

Ganzheitliches Lernen fördert die Vernetzung zwischen der linken und rechten Gehirnhälfte. Das geschieht, wenn während geistiger Anstrengungen gleichzeitig körperliche Handlungen wie etwa Sehen, Hören oder Tasten ausgeübt werden, da auf diese Weise der Datenstrom zwischen einzelnen Arealen des Gehirns – und damit auch zwischen seinen beiden Hälften – aktiviert wird.

Wer sich außerdem während des Lernens sportlich bewegt, steigert aufgrund der besseren Durchblutung seine Aufnahmebereitschaft. Hinzu kommt, dass die beiden Zentren unseres Gehirn für Bewegung und Sprache nahe beisammen liegen, was die schnelle Knüpfung zusätzlicher Synapsen begünstigt.

Ebenfalls positiv für den Lerneffekt wirkt es sich aus, wenn man mit Interesse und Spaß an ein Thema herangeht, wie Neurobiologe Prof. Dr. Gerald Hüther in einer seiner Publikationen ausführt. Durch das Verspüren von Begeisterung werden bei Erwachsenen wie Kindern Botenstoffe ausgesendet, die wiederum die Produktion bestimmter Eiweiße zur Folge haben. Diese ermöglichen die Stärkung bereits vorhandener oder auch die Bildung neuer Verknüpfungen, die der Mensch für die Entwicklung erfolgreicher Lösungsstrategien braucht.

Zum Dank für die Mitwirkung am Dreh überreichte die Wehrfritz GmbH der Grundschule Stützerbach, die bereits an den Dreharbeiten vor vier Jahren beteiligt war, ein Exemplar von „Move On“. Die Kinder der Schule waren begeistert und freuen sich schon auf die Unterrichtsstunden, in denen das Spiel Verwendung finden wird.

Weitere Informationen zur „Move On – Schloss Cleverstein“ finden Sie auf moveon-lernspiele.info. Gratis Projekt-Ideen zum Thema digitale Spiele finden sie auf wehrfritz.com/digitalemedien

Über Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Wehrfritz auf Facebook und Twitter:
www.facebook.com/wehrfritz.deutschland
www.twitter.com/wehrfritz_com

Kontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28-38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

Pressemitteilungen

Game Connection Europe: Nominierungen des Marketing Awards

Game Connection verkündet die Nominierungen für den Marketing Award, der die besten Marketing-Kampagnen der Videospielindustrie auszeichnet. Die Gewinner werden am Eröffnungstag der Game Connection Europe, den 29. Oktober 2014, bekannt gege

Game Connection Europe:  Nominierungen des Marketing Awards

(NL/5120579624) Die B2B Konferenz Game Connection Europe gab heute die Nominierungen der Marketing Awards bekannt, der die besten Arbeiten von Marketing-Profis der Spieleindustrie auszeichnet. Experten aus den Bereichen Marketing, Media, Digital Advertising und Kommunikation treffen sich in Paris um die aufregendsten Kampagnen der vergangenen Saison zu erleben. Jeweils bis zu drei nominierte Kampagnen aus 2013/2014 können in einer der insgesamt neun Kategorien auf den Preis hoffen. Jede Kampagne kandidiert automatisch auch in der Bonus-Kategorie Bestes Marketing Team 2014. Die Kategorie hebt das Team hervor, das sich durch die überragende Qualität seiner Kampagne von der Konkurrenz abhebt und dadurch Innovation innerhalb der Branche fördert.

Die Marketing Awards werden am Mittwoch, den 29. Oktober zwischen 18 Uhr und 20 Uhr im Raum Orange verliehen. Während der Preisverleihung am Eröffnungstag der Game Connection haben die Nominierten jeweils eine Minute Zeit um ihre Kampagne zu präsentieren. In jeder Kategorie wird ein Team vor den Augen der Jury und dem Publikum voller Branchenexperten den Preis entgegennehmen. Zu den ehemaligen Gewinnern des Sonderpreises Best Marketing Team gehören Crispin Porter & Bogusky UK mit der Autodance App für Ubisoft EMEA, Midnight Oil Creative mit Skylanders Giants für Activision, sowie Dead Good Media Ltd mit Dead Island Riptides Zombie Wedding für Koch Media.

Alle Kategorien und Nominierungen im Überblick:

BEST CG TRAILER
– Amplitude Studios mit Endless Legend
– Gaijin Entertainment mit War Thunder – Battle Is On Trailer
– CD Projekt Red mit The Witcher 3: Wild Hunt – The Sword Of Destiny Trailer

BEST DIGITAL CAMPAIGN
– Paradox Interactive mit Hearts of Iron 4 Rush to the Front
– ichi worldwide für UBISOFT mit THE CREW – Golden Plates
– NCSOFT für Carbine Studios mit WildStar Launch Campaign

BEST EXPERIENTIAL CAMPAIGN
– Ziran Comunicaciónichi für Bandai Namco Games mit Pac-Man is Back
– Wargaming.net mit Wargaming.net gamescom 2014 Experiential Campaign
– ichi worldwide für Disney Interactive mit Disney Fantasia Music Evolved LIVE

BEST GAMEPLAY TRAILER
– g-NET für Bethesda mit Wolfenstein: The New Order – „House of the Rising Sun“
– The Trailer Farm Ltd für Natural Motion Ltd mit CSR Classics

BEST LIVE ACTION TRAILER
– Kalypso Media mit Crookz
– Paradox Interactive mit Magicka 2 – Announcement Trailer
– g-NET für BioWare mit Shadow Realms – „Youve Been Chosen“ Viral Campaign

BEST MOBILE CAMPAIGN
– Tilting Point mit Leos Fortune
– Wargaming.net mit World of Tanks Blitz Launch Campaign
– Camouflaj mit République

BEST ORIGINAL CONTENT CAMPAIGN
– New Science für UBISOFT mit Assassins Creed Unity presents: Rob Zombies French Revolution
– Tilting Point mit Leos Fortune
– BETC for UBISOFT mit Watch Dogs Amazing Street Hack Stunt

BEST OVERALL CAMPAIGN
– NCSOFT für Carbine Studios mit WildStar Launch Campaign
– Ziran Comunicación für Bandai Namco Games mit Pac-Man
– The Farm 51 mit Get Even

BEST SOCIAL MEDIA CAMPAIGN
– NCSOFT für AreaNET mit Guild Wars 2 – Living World
– IMGN.PRO mit SPINTIRES
– Coffee Stain Studios mit Goat Simulator

Die Jury besteht als den folgenden Branchenexperten: Adrien Guerra, Marketing Director France-Benelux bei Bandai Namco Games Europe, Rupert Loman, Gründer & CEO bei Gamer Network, Neill Furmston Gründer & CCO bei ichi worldwide, Alexandre Scriabine, Media Strategist bei Electronic Arts, Philippe Tissandier, Directeur de Production bei TBWACorporate, Eric Baesa, Präsident und Besitzer von TAKEOFF Creative Services und Vlad Micu, Gründer von Videogame Visionary, der die Verleihung auch moderieren wird. Mitglieder der Jury, deren Unternehmen selbst nominiert ist, haben in dieser Kategorie kein Stimmrecht.
Marketing-Profis der Spieleindustrie können während der Game Connection auch von dem Marketing Track profitieren, der Vorträge, Diskussionen und Workshops umfasst. Einen Überblick über alle Inhalte des Marketing Tracks stehen online bereit.

Die Game Connection Europe findet vom 29. bis 31. Oktober in Paris zeitgleich zur Paris Games Week statt.

About Game Connection:
Game Connection is an international conference that gives video game industry professionals the opportunity to interact, network, and promote their products, services and expertise. Since 2001, key players from the games industry have gathered in Europe and in the US to meet, do business together, connect with new industry professionals and socialize in a lively environment where business gets done. This business-focused setting is largely enabled by the Game Connection Meeting Application, a unique match-making tool allowing attendees to schedule meetings in advance of the event thereby effectively optimizing time spent onsite. In 2011, Game Connection launched a program of conferences, workshops, and Master Classes. As part of this program, experts in arts, game design, programming, production, communication and marketing present the latest innovation for consoles, handheld, browser games, social media, digital and mobile stores. Next event: Game Connection Europe 2014 – Paris Expo – Porte de Versailles, October 29-31. For more information, visit www.game-connection.com

Kontakt
swordfish PR
Angelika Rehschütz
Habsburgerplatz 2
80801 München
089 961 6084 14
angelika@swordfish-pr.de
http://www.swordfish-pr.de

Pressemitteilungen

OMA realisiert Casual Games zu EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH

Die Düsseldorfer OMA Online Marketing Agency realisiert drei Casual Games zum neuen 3D Kinoabenteuer EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH.

OMA realisiert Casual Games zu EPIC - VERBORGENES KÖNIGREICH

17.06. EPIC – VERBORGENES KÖNIGREICH ist das neue 3D-Animationsabenteuer der Blue Sky Studios, den Machern von ICE AGE. Im Rahmen der Online-Kampagne des Verleihers Twentieth Century Fox of Germany konzipierte und realisierte die Düsseldorfer Agentur OMA – Online Marketing Agency GmbH unter anderem 3 plattformübergreifende Casual Webgames. Die Spiele „Boggans Schleimattacke“, „Blätter aufdecken“ und „Schiebespaß mit Nod & MK“ sind auf unterschiedlichsten Desktop-, Tablet- und Mobile-Geräten unter Betriebssystemen wie Windows, Android und iOS direkt per Web-Browser spielbar. Eingesetzt wurden die Gelegenheitsspiele als Teil einer Kooperation mit SuperRTL auf dem Kinderunterhaltungsportal toggo.de, auf Bild.de und innerhalb der Online-Pressearbeit zum Film.

Bildrechte: 20th Century Fox of Germany

Die OMA® Online Marketing Agency GmbH (www.onlinemarketingagency.com) ist die
partnergeführte Kreativagentur für digitale Markenkommunikation, Online Marketing und Online Public Relations mit Sitz in Düsseldorf. Ob Werbemittelkampagnen, Webseiten, Apps oder Social Media Aktivitäten: OMA verknüpft aktuelle Insights mit verführerischen Kreativkonzepten und zielgenau eingesetzter Technologie und entwickelt so zielgruppenrelevante Marketingkampagnen. Beim Internetagentur-Ranking 2013 belegte OMA Platz 7 im Subranking Werbung. Auf der Kundenliste sind Unternehmen wie z. B. 20th Century Fox, Deutsche Börse, HRS und Wacom zu finden.

Kontakt:
OMA® Online Marketing Agency
Reinhold Adolph
Talstraße 22-24
40217 Düsseldorf
+49 (0)2112709250
adolph@onlinemarketingagency.com
http://www.onlinemarketingagency.com/kontakt/

Pressemitteilungen

MMOG Tischtennis-Manager startet Open Beta

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit geht das Browsergame offiziell online

Tussenhausen – Am 10. Dezember 2012 startet die Open Beta des neuen Browserspiels Tischtennis-Manager. Das MMOG geht damit nach zwei Jahren Entwicklungszeit online. Das Spielen unter www.tischtennis-manager.com ist kostenlos und der Einstieg jederzeit möglich. Die Nutzer erhalten mit dem Tischtennis-Manager ein Multiplayer-Browserspiel, das langfristig fordern und Lust auf den Aufbau eines eigenen Tischtennisvereins machen soll.

Wolfgang Scheidle erklärt als Betreiber von tischtennis-manager.com zum offiziellen Start des Browserspiels: „Wir sind sehr glücklich, dass der Tischtennis-Manager nach langer Entwicklungszeit nun in die Open Beta geht. Das MMOG läuft bereits sehr rund und bietet Spielern eine große Herausforderung. Wir hoffen auf einen guten Zuspruch, denn die bisherige Resonanz unserer Testspieler war überaus erfreulich.“ Der Server wird am Stichtag neu gestartet und dann ein Endlosspiel ermöglichen.

Der Tischtennis-Manager beseitigt einen weißen Fleck in der Browsergame-Landschaft. Denn bisher gibt es praktisch kein erfolgreiches Spiel, das sich mit Tischtennis beschäftigt. „Das hat uns angetrieben, denn es gibt in Deutschland deutlich über eine halbe Million Vereinsmitglieder, viele von ihnen sind selbst Aktive“, so Scheidle. Er fügt hinzu: „Wir hoffen, dass wir jugendliche Spieler und Fans dieser in den Medien trotz eines Timo Boll unterrepräsentierten Sportart von unserem Tischtennis-Manager begeistern können.“

Die User erwartet mit der Open Beta des Tischtennis-Managers eine fordernde MMOG-Management-Simulation. Aufgabe wird es sein, einen Verein zu führen, Spieler zu verpflichten und zu trainieren, den Nachwuchs zu fördern und vor allem sportlich und wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Wolfgang Scheidle betont die Details des Browserspiels Tischtennis-Manager: „Uns sind das Training und das Ligaspiel ebenso wichtig wie die Finanzen. Aber es geht auch um wichtige Kleinigkeiten: Zum Beispiel können die Spieler einen eigenen Schläger entwickeln, müssen aber ebenso auf die sanitären Einrichtungen und die Abnutzung der Tischtennisplatten achten. Das Herzstück bleibt jedoch der Bereich Spieler und Training. Dort warten unter anderem ein Transfermarkt und wie im gesamten Spiel viele Statistiken. Für ganz ausgefuchste User haben wir eine umfangreiche Taktikfunktion sowie die Möglichkeit geschaffen, den Gegner auszuspionieren.“

Tischtennis-Manager beinhaltet unter anderem folgende Herausforderungen:
– Manage Deinen eigenen Tischtennisverein.
– Trainiere Deine Spieler oder schicke sie ins Trainingslager.
– Ziehe neue Jugendspieler heran.
– Erweitere Deine Halle für mehr Zuschauer.
– Stelle Dir Deine eigenen Schläger zusammen.
– Spiele Meisterschaften oder nehme im Pokal teil.
– Spioniere Deine Gegner aus.
– Wähle den richtigen Sponsor.
– Jongliere mit Krediten und Anlagen.
– Schlüpfe in die Rolle eines Managers.
– Wirtschafte gut.
– Analysiere die Statistiken.
– Lege Deine Taktik fest.

Tischtennis-Manager ist ein Multiplayer-Browsergame. Das MMOG ermöglicht den Spielern, einen eigenen Tischtennisverein zu übernehmen und an die Spitze zu führen. Auf dem Weg müssen die Spieler wichtige wirtschaftliche, sportliche und strategische Entscheidungen treffen. Das Spiel richtet sich an interessierte Browsergame-Fans und über 500.000 Tischtennis-Vereinsmitglieder. Betreiber des Browserspiels ist Scheidle-Design. Geschäftsführer Wolfgang Scheidle veröffentlicht seit 1997 themenbezogene Webseiten für Konsumenten.

Kontakt:
Scheidle Design
Wolfgang Scheidle
Von-Stein-Weg 8
86874 Tussenhausen
08268 904995
info@scheidle-design.de
http://www.tischtennis-manager.com

Pressekontakt:
Scheidle-Design
Wolfgang Scheidle
Von-Stein-Weg 8
86874 Tussenhausen
08268 904995
presse@scheidle-design.de
http://www.tischtennis-manager.com

Pressemitteilungen

GAMEplaces BUSINESS & LEGAL im August: ‚Alles Online oder was?‘

Am 30. August geht Dr. Andreas Lober Rechtsfragen nach, die sich aus der Online-Distribution von Spielen ergeben.

Frankfurt am Main, 9. August 2012 – Heutzutage verfügen die meisten Spiele über Online-Funktionen: Viele werden online vertrieben, andere können kostenlos downgeloadet oder im Browser gespielt werden. Als eines der am schnellsten wachsenden Segmente des Marktes werfen die Online-Spiele jedoch zahlreiche Rechtsfragen auf: Worin unterscheidet sich also der Online-Vertrieb von der klassischen Distribution? Wie müssen die Vertragbedingungen gestaltet werden und welche gesetzlichen Rahmenbedingungen gilt es zu beachten? Bei GAMEplaces BUSINESS & LEGAL am 30. August geht Dr. Andreas Lober von der Frankfurter Kanzlei Schulte Riesenkampff diesen und weiteren Fragestellungen nach, die sich aus der Online-Distribution von Spielen ergeben.

Wie jede Gemeinschaft bedarf auch eine Online-Community verbindlicher Regeln. Unfaires Spielverhalten oder gar Gesetzesverstöße innerhalb dieser nicht selten einige hunderttausend oder gar Millionen Spieler umfassenden Gemeinschaften müssen geahndet werden können. Verständlicherweise bestehen die Betreiber auf einer Art virtuellen Hausrecht, für das sämtliche Spielregeln jedoch in eine Rechtsform gegossen werden müssen. Dies sei bei Online-Spielen möglich, da es eine direkte Vertragsbeziehung zwischen Spieler und Anbieter gebe, so Lober.

Ein weiteres Beispiel für einen speziellen Regulierungsbedarf ist der Einsatz virtueller Währungen: Zahlreiche der kostenlos erhältlichen Online-Spiele finanzieren sich durch kostenpflichtige „Premium Features“. Häufig werden diese von den Spielern mittels einer virtuellen Währung bezahlt, die sie zuvor für echtes Geld erworben haben. „Je nach Ausgestaltung kann eine solche virtuelle Währung ein Fall für die Bankaufsicht sein; auch das Verbot illegalen Glücksspiels ist zu beachten, wenn diese nach dem Zufallsprinzip ausgespielt wird“, so Lober.

Dr. Andreas Lober ist Rechtsanwalt und Partner bei der Schulte Riesenkampff Rechtsanwaltsgesellschaft in Frankfurt am Main. Er studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Tübingen und Aix-en-Provence (FR) und promovierte über Jugendschutz bei Computerspielen. Er berät führende Unternehmen aus der Gamesbranche, u.a. bei der Implementierung neuer Geschäftsmodelle, dem Schutz geistigen Eigentums, der Vertragsgestaltung und in Gerichtsverfahren. Zudem veröffentlicht Dr. Lober regelmäßig zu aktuellen Rechtsfragen aus seinem Tätigkeitsbereich und hält Vorträge im In- und Ausland. Das JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien sieht ihn seit Jahren als einen „führenden Kopf für Games-Recht“.

‚Alles Online oder was?‘ bei GAMEplaces BUSINESS & LEGAL
Termin: Donnerstag, 30.8.2012
Uhrzeit: 8:00 – 10:00 Uhr (Raum London 2), Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main
Die Teilnahme ist nach Anmeldung auf http://www.gameplaces.de kostenlos.

Über GAMEplaces: GAMEplaces ist eine Initiative der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH und der Branchenvereinigung gamearea-FRM e.V. Mit der im April 2006 ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe wollen die Initiatoren für die Thematik ‚Games & Gaming‘ sensibilisieren. Brancheninterne und -übergreifende Netzwerke sollen gefördert und gestärkt werden. Eine erste konzeptionelle Erweiterung erfuhr GAMEplaces 2007 durch die eintägige Fachkonferenz ‚GAMEplaces International‘. 2008 kam mit GAMEplaces BUSINESS & LEGAL eine weitere hinzu. GAMEplaces wird von Hessen-IT unterstützt; Partner der Business-Frühstücksreihe ist außerdem die IHK Frankfurt am Main. Mehr Informationen über GAMEplaces finden Sie auf http://www.gameplaces.de.

Kontakt:
GAMEplaces c/o Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH
Manuela Schiffner
Hanauer Landstr. 126 – 128
60314 Frankfurt am Main
069 212-36213
manuela.schiffner@frankfurt-business.net
http://www.gameplaces.de/

Pressekontakt:
büro für gelungene kommunikation – rebecca gerth
Rebecca Gerth
Kastanienallee 73
10435 Berlin
030.28599339
r.gerth@gameplaces.de
http://www.gameplaces.de