Tag Archives: Content Manager

Pressemitteilungen

Content Manager Toolbox 2019 verfügbar

Content Manager Toolbox: Alles, was Sie für die erfolgreiche Arbeit als Content Manager benötigen

Die Firma GROHMANN BUSINESS CONSULTING hat die aktuelle Ausgabe 2019 der Content Manager Toolbox veröffentlicht. Mit der Sammlung von Audio-Tutorials, begleitenden Skripten zum Nach-bzw. Mitlesen und praxiserprobten Checklisten, Arbeitshilfen und Vorlagen erhalten Content (Marketing) Manager in Business-to-Business (B2B) Unternehmen alles, was sie für eine erfolgreiche Bewältigung ihrer Aufgaben benötigen. Die neue Version der Content Manager Toolbox kann ab sofort für 39.90 Euro auf der Webseite http://www.content-manager-toolbox.de bestellt werden.

„Auch im Jahr 2019 gilt: Die Zeiten, in denen die Aufgabe eines Content Managers allein darin bestand, eine Webseite zu pflegen und dazu ab und zur einmal einen neuen Beitrag online zu stellen, sind lange vorbei“, erklärt Werner Grohmann, Geschäftsführer GROHMANN BUSINESS CONSULTING, bei der Vorstellung der neuen Ausgabe der Content Manager Toolbox. „Mittlerweile gehen die Aufgaben des Content Managers weit über das reine „Online-Stellen“ hinaus. Sie reichen vom Entwickeln einer firmenspezifischen Content Strategie über das Erstellen der Inhalte in den relevanten Formaten (Text, Audio, Video) und das Content Marketing bis hin zum Inbound Marketing und zur Erfolgskontrolle.“

Neu in die Content Manager Toolbox aufgenommen wurde ein Tutorial zum Thema „Marketing Automation und Inbound Marketing“. Ebenfalls neu in der Ausgabe 2019 enthalten ist das Tutorial „Content Marketing als Instrument zur Lead Generierung für B2B-Unternehmen“. Darüber hinaus wurden die bestehenden Tutorials überarbeitet und gegebenenfalls ergänzt. So wurde das Tutorial „Social Media Strategie für Unternehmen“ um einen Überblick über die wichtigsten Social Media Monitoring-Tools und das wichtige Thema „Social Media Guidelines“ erweitert.

Content Manager Toolbox: Audio-Tutorials, Skripte, Checklisten und Arbeitshilfen

Die Content Manager Toolbox besteht aus Audio-Tutorials im MP3-Format zu relevanten Themen wie Content Strategie, Content Plan, Content-Quellen, Content Recycling und Content Marketing mit einer Gesamtlaufzeit von fast vier Stunden. Die einzelnen Tutorials sind zwischen zehn und zwanzig Minuten lang. Darüber hinaus sind die Skripte zu den entsprechenden Audio-Tutorials enthalten, um das Gehörte schriftlich nachzuarbeiten oder entsprechende Themen zu einem späteren Zeitpunkt nachzuschlagen. Checklisten, Arbeitshilfen, Vorlagen und ToDo-Listen für die tägliche Arbeit als Content Manager runden das Angebot ab.

Die Content Manager Toolbox wird als ZIP-Datei (ca. 300 MB) zum Download geliefert oder kann alternativ per Post auf CD-ROM bestellt werden. Sie kostet 39.90 Euro (zzgl. Versandkosten bei Lieferung auf CD-ROM) und kann ab sofort unter http://www.content-manager-toolbox.de erworben werden.

GROHMANN BUSINESS CONSULTING konzipiert und betreibt Internet-Portale und Online-Communities und unterstützt darüber hinaus als Content Service Provider Unternehmen, Organisationen und Institutionen in den Bereichen Content Strategie, Content Creation und Content Marketing.

Firmenkontakt
GROHMANN BUSINESS CONSULTING
Werner Grohmann
Basler Straße 115
79115 Freiburg
+49 (0) 761 2171 6067
feedback@grohmann-business-consulting.de
https://www.grohmann-business-consulting.de

Pressekontakt
GROHMANN BUSINESS CONSULTING
Heike Kröner
Basler Straße 115
79115 Freiburg
+49 (0) 761 2171 6067
hkroener@grohmann-business-consulting.de
https://www.grohmann-business-consulting.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Marketing/Werbung

Presseportal: Storytelling & Pressemitteilung schreiben

Presseportal: Storytelling & Pressemitteilung schreibenPresseportal: Storytelling & Pressemitteilung schreiben – PR Gateway

Wenn Du im Online Marketing tätig sein willst, kommst Du irgendwann an den Begriffen Presseportal, Storytelling und Pressemitteilung schreiben nicht vorbei. Doch Presseportale gibt es wie Sand am Meer und wenn Du 250 davon gleichzeitig bedienen möchtest, kommst Du an pr-gateway nicht vorbei. Doch bevor wir auf die Dienstleistung von PR-Gateway genauer eingehen, behandeln wir das Thema Presseportal zunächst genauer.

Was ist ein Presseportal?

Ein Presseportal ist eine Anlaufstelle, wo Journalisten informiert werden zu ihrem jeweiligen Fachgebiet. Je nach Größe haben Unternehmen eigene Presseportale, die der unternehmenseigenen PR-Abteilung unterstehen. Eine Pressemitteilung schreiben dann die eigenen Werbetexter, Content Manager oder was diese Personen auch sonst für eine Stellenbeschreibung haben.

Kleinere Unternehmen oder Affiliates nutzen dagegen externe Medien. Das kann ein einziges Presseportal sein, dass es irgendwo im Netz gibt oder eben eine Vielzahl, um mehr Reichweite zu erzielen.

Pressemitteilung schreiben und Storytelling?

Marketing bedeutet immer Storytelling. Ist ein neues Produkt auf dem Markt, wird darüber berichtet. Oder besser, es sollte darüber berichtet werden. Die Berichterstattung kann dann in Form einer Produktbeschreibung oder einem Text in welcher Form auch immer bestehen. Um jetzt damit im Online Marketing oder Marketing überhaupt erfolgreich zu sein, müssen dann zwei Faktoren zusammenkommen.

  1. Der Text muss SEO tauglich sein, damit er von den Interessenten gefunden wird
  2. Die Produktbeschreibung muss schlüssig und fließend sein, dem Leser einen Mehrwert bieten

Sind diese beiden Punkte abgearbeitet, kann es an das Marketing für den Text gehen und der Text wird unter die Leute gebracht. Große Unternehmen haben es da sehr leicht, weil sie in der regel auch gut besuchte Webseiten besitzen. Bei kleineren Unternehmen oder Privatpersonen, die als Affiliate tätig sind, sieht es da schon anders aus. Und jetzt kommt unser Test zu PR-Gateway ins Spiel.

Der PR-Gateway Test

PR-Gateway ist eine Schnittstelle, die Deine Pressemitteilung an durchschnittlich 250 Presseportale ausliefert. Du kannst einzelne Artikel schreiben und diese veröffentlichen ohne ein Vertragsverhältnis einzugehen. Oder größere Pakete für längere Zeiträume buchen. Die Preise dazu findest Du auf der Homepage von PR-Gateway. Um das Ganze unter die Lupe zu nehmen, kannst Du die erste Pressemitteilung kostenlos schreiben und den Service für 14 Tage entspannt testen.

Die Anmeldung auf der Seite geht recht zügig vonstatten. Es werden die üblichen Daten abgefragt und weiter geht´s. Im Backoffice findest Du dann mehrere Reiter. Der wichtigste Reiter am Anfang ist der Reiter „Portalverwaltung“. Dort musst Du erst mal bei cirka 75 Prozent der zur Verfügung stehenden Presseportale Deine Zugangsdaten hinterlegen. Das sieht nicht nur nach viel Arbeit aus, das ist es auch! Wenn Du aber zügig durcharbeitest, hast Du das in zwei bis drei Tagen geschafft. Dazu kannst Du Veranstaltungen auf den zur Verfügung stehenden Veranstaltungsportalen bewerben. Auch dort musst Du zunächst Deine Zugangsdaten hinterlegen. Wenn alles passt, sind die kleinen Schaltflächen neben den einzeln aufgeführten Portalen alle grün. Überall, wo die Schaltfläche noch grau ist, sind Deine Daten noch einzutragen. Du musst aber nicht alle nehmen. Es steht Dir frei, Portale auszulassen. Sehen kannst Du das auf dem Bild.

Presseportal: Storytelling & Pressemitteilung schreiben

Wenn Du Deine erste Pressemitteilung verfasst hast, geht es an die Fehlerbehebung. Denn auf dem Bild siehst Du auch den Hinweis „Zugangsdaten prüfen“. In der Regel bekommst Du das schnell selbst gelöst. Schaffst Du es nicht, ist der Support schnell telefonisch oder per Mail zu erreichen. Wenn der Support das Problem nicht sofort hinbekommt, wirst Du innerhalb von 48 Stunden zurückgerufen und das Problem ist erledigt.

Presseportal vorschlagen

Wenn Du selbst ein gutes Presseportal betreibst oder eines kennst, kannst Du das Portal über den Button „Portal vorschlagen“ zur Prüfung einreichen. Wir selbst haben zu dem Thema den Support kontaktiert. Dein vorgeschlagenes Portal muss nicht hoch im PageRank sein. Das passiert von ganz allein nach ein paar Wochen. ABER es muss gepflegt und darf kein Spam-Portal sein.

Content Marketing mit PR-Gateway

Der Begriff Content Marketing kommt jetzt zum Tragen. Hast Du deine Pressemitteilung schreiben lassen oder selbst verfasst, geht es an die Veröffentlichung. Der Weg ist leicht, Du klickst auf „Pressemitteilung versenden“, befolgst die Schritte dort und gut ist. Dies jetzt im Einzelnen zu erklären ist nicht notwendig aufgrund der Einfachheit der Bedienung. Hier gilt es nur, die oben erwähnten Schritte SEO und Mehrwert für den Leser zu beachten.

Presseportal: Storytelling & Pressemitteilung schreiben
Die Linkdarstellung ist manchmal ungenügend!

An dieser Stelle gilt es aber von unserer Seite Kritik zu üben. Denn es gibt über den Newsletter von PR-Gateway verschiedene Lernvideos, die Du Dir auch ansehen solltest. Diese Videos befassen sich mit den Themen Aufbau, Linksetzung, Duplicate Content et cetera. Die Videos sind aber nicht alle auf dem neuesten Stand. In den Videos zur Linkbildung wird Dir mitgeteilt, dass Du den Link in den Ankertext unterbringen solltest. Was ja so weit auch richtig ist, aber leider verbirgt nicht jedes angeschlossene Presseportal den Link hinter Text. Wie Du auf dem Screenshot sehen kannst, ist unser Partnerlink des Unternehmens Ringana als Klarlink veröffentlicht. Das wirkt leider sehr unprofessionell. Das Ganze kannst Du umgehen, indem Du nur einen einzigen Link am Ende vom Text unterbringst. Wenn Du mit WordPress und dem Plugin Pretty Link arbeitest, solltest Du das zusätzlich nutzen. Dann sieht auch niemand die Affiliate-ID.

Duplicate Content? – Da besteht keine Gefahr!!!

Was wir in den Lernvideos immer wieder vor allem im Chatfenster sehen konnten, ist die große Angst vor Duplicate Content. SEO und Marketing sind schwierige Themen, keine Frage. Aber nicht in diesem Kontext. Denn von einem Presseportal erhälst Du KEINEN Do follow Link! Google stuft eine Pressemitteilung nicht als Duplicate Content ein. Der Haken daran ist, dass es eben nur No follow Links gibt! Würde ein Presseportal jetzt auf einmal hingehen und eine Pressemitteilung mit einem Do follow Link ausstatten, wird es herabgestuft im PageRank. Es gibt natürlich Do follow Links in Pressemitteilungen. Allerdings sind diese PRs dann ausschließlich auf diesem einen Presseportal veröffentlicht.

Falls Dir jetzt die Idee kommt, dies zu umgehen, indem Du einzeln dieselbe Pressemitteilung von Hand verteilst. Lass es! Selbst wenn es beim Support der einzelnen Presseportale kurzfristig durchrutscht und mit Do follow Link veröffentlicht wird. Die Presseportale bekommen in Windeseile Nachricht von Google. Und Deinen Account beim jeweiligen Presseportal kannst Du vergessen, weil sie Dich rauswerfen und sperren!

Backlinkprofil aufbauen mit Pressemitteilungen?

Diese Frage ist zwischen den Zeilen im vorherigen Absatz eigentlich schon beantwortet. Nein, Dein Backlinkprofil kannst Du damit nicht aufbauen, da Du ausschließlich No follow Links bekommst. Presseportale sind für Reichweite da.

SEO + Text = Content Marketing

Sowohl der Tipp in den Lernvideos als auch unser Tipp ist es, wenn Du Deine Pressemitteilung mit zwei bis drei themenrelevanten Keywords ausstattest. Dabei sollte jedes Keyword in der Überschrift auftauchen und jedes Keyword eine eigene h3-Überschrift bekommen. Nimm die Überschrift aus diesem Artikel als Beispiel. da findest Du die Keywords Presseportal, Storytelling und Pressemitteilung schreiben. Das mit der jeweils eigenen h3-Überschrift haben wir allerdings selbst nicht beachtet(-:

Jedes Keyword sollte bei einer Textlänge von 600 Wörtern und einer Unterteilung der Absätze in je 200 Wörter zwei Mal pro Absatz vorkommen. Das reicht völlig aus! Du willst ja kein Buch schreiben, sondern eine Pressemitteilung verfassen, die neugierig macht auf mehr. Und beschränke Dich auf den Nutzen für den Leser.

Ein Beispiel:

Der neue Sportwagen fährt 20 km/h schneller als sein Vorgänger.

Die Tatsache, dass er 5-10 Prozent mehr Sprit verbraucht bei vollem Speed, gehört in die Produktbeschreibung auf Deiner Homepage. Nicht in die Pressemitteilung zum neuen Modell!

Wenn Du nach diesem Prinzip vorgehst, schaffst Du mit einer einzigen Pressemitteilung locker 5.000 Suchergebnisse bei Google! Das kannst Du nachlesen im Report. Was ist das? Den Report kannst Du jeder Pressemitteilung als Standard- oder Premiumversion (als Agentur kannst Du dein eigenes Logo in den Report einfügen) hinzubuchen. Das macht Sinn, wenn Du Deine Ergebnisse überprüfen möchtest.

Aber warum kommen 5.000 Suchergebnisse zustande?

Kurzum, es sind die Feeds. Jedes Presseportal verfügt darüber und viele Webseitenbetreiber wollen oder können sich nicht ständig um neuen Content kümmern. damit die eigene Webseite aber nicht immer wieder bei Google abrutscht, nutzen sie die Feeds von Presseportalen. Und diese Webseitenbetreiber haben wiederum Feed-Abonnenten. Dieselbe Pressemitteilung wird damit auch nach Wochen immer noch ausgeliefert.

Marketing bedeutet Nachhaltigkeit

Falls Dir jetzt der Gedanke durch den Kopf geht: „Juhu, eine Pressemitteilung und ich habe 5.000 Besucher am Tag. Ich bin reich!“ Vergiss den Gedanken! Du musst am Anfang einen namen bekommen. Denn zunächst wirst Du kaum beachtet. Und wenn Du nicht weiter schreibst, gerät Dein Text in Vergessenheit, Dein Marketing verpufft. Du brauchst Nachhaltigkeit. Schreibe deshalb regelmäßig oder beauftrage einen Autor als Werbetexter bei content.de oder textbroker.de für Dein Marketing. Wenn Dein Thema immer dasselbe ist, sehr gut! Variiere mit den Keywords. Ist Dein Thema sehr textintensiv? Auch Klasse! Schreibe eine Artikelserie dazu. Es kommt mit der Zeit niemand mehr an Deinen Suchergebnissen bei Google vorbei!

Fazit

Presseportal: Storytelling & Pressemitteilung schreibenDer Dienst von PR-Gateway hat seinen Nutzen, absolut. Du musst aber mindestens einmal in der Woche schreiben und das kostet Geld. Das hat am Anfang nicht jeder. Dazu wecken die versteckten Kosten für die Reports kein Vertrauen. Und ein großes, hier ungenanntes Presseportal mit 16.000 Journalisten als Ziel, kostet auch nochmal 50 € pro Pressemitteilung. Eine einzige PR kann somit locker 120 € kosten. Bei vier im Monat sind das schlanke 480 €! Das kann erst recht nicht jeder stemmen. Wenn es aber Dein Produkt oder Deine Dienstleistung hergibt, solltest Du PR-Gateway mittelfristig in Deinen Marketing-Mix einbauen!

Bewertung: Wir geben an dieser Stelle zwar einen „Daumen hoch“ für den Nutzen, aber auch einen „Daumen runter“ für die versteckten Kosten und die Kosten insgesamt für Anfänger im Online Marketing.

>>hier geht´s zu PR-Gateway<<<

Zusammenfassung

Stärken

  1. Super Reichweite da 5.000 und mehr Suchbegriffe bei Google möglich
  2. Einfache Bedienung
  3. Keine Gefahr von Duplicate Content mit demselben Artikel auf vielen Seiten

Schwächen

  1. Die Einrichtung der Zugangsdaten bei den einzelnen Portalen dauert eine Weile
  2. Du musst mind. einmal pro Woche eine PR verfassen
  3. Die Kosten für PR + Report + Zusatzportal sind sehr hoch
Pressemitteilungen

Gambio-Shopsystem mit Master-Update 3.8: Mehr Sicherheit, stärkere Performance und bequeme Anbindung an Google

Neue Features und Weiterentwicklungen wie Google-Services, Datei-Manager und sicheres Zahlungsmodul machen Shops zukunftsfähig

Gambio-Shopsystem mit Master-Update 3.8: Mehr Sicherheit, stärkere Performance und bequeme Anbindung an Google

Der neue Datei-Manager im Master Update 3.8

Bremen, 13. März 2018 – Gambio ( www.gambio.de) hat das Master-Update 3.8 seiner Onlineshop-Komplettlösung GX3 veröffentlicht. Damit gestaltet sich das System für Online-Händler noch einfacher, effektiver und weiterhin zukunftsorientiert. Neben der Verbesserung bestehender Funktionen und optimierten Partnermodulen gibt es Neuerungen wie ein Verwaltungstool für Google-Services, einen angepassten Content-Manager und einen neuen Datei-Manager. Gambio hat zudem in Kooperation mit dem Payment-Service-Provider Klarna ein neues Zahlungsmodul für komfortables und sicheres Payment integriert.

Mit GX 3.8 hat Gambio das nächste große Master-Update für sein Shopsystem auf den Markt gebracht. Zahlreiche Bugfixes und Optimierungen sorgen für mehr Stabilität, Zuverlässigkeit und Sicherheit. Neue Features wie eine Schnittstelle zu Google geben Online-Händlern nützliche Tools an die Hand, um zeitgemäß agieren zu können. Dies unterstreicht die Gambio-Strategie, Händlern ein Shopsystem zu bieten, das in puncto SEO, Mobility etc. stets die neuesten Standards erfüllt.

Neue Schnittstelle zur zentralen Verwaltung von Google-Diensten
Mittels Google-API können ab sofort verschiedene Google-Dienste einfach an den Shop angebunden werden. Services wie Google-Shopping, Google-AdWords, Google-Analytics und das Google-Merchant-Center lassen sich somit in Zukunft direkt im System aufrufen und verwalten. Zur Nutzung der Google-Services ist lediglich die Verknüpfung mit einem Google-AdWords-Account erforderlich. Dieser lässt sich über den Gambio-Admin-Bereich einfach erstellen.

Angepasster Content-Manager und neuer Datei-Manager
Der vollständig überarbeitete Content-Manager bietet eine modifizierte Oberfläche und führt damit zu besserer Übersichtlichkeit und Zeiteinsparungen. Das System teilt den Content jetzt in zwei Typen: Seiten-Contents und Element-Contents. Das Handling funktioniert dabei mit einfachen Klicks sowie Drag and Drop. Die Contents werden zudem jetzt sprachabhängig dargestellt, das bedeutet, die deutsche und englische Variante eines Contents können über Reiter direkt bearbeitet werden.

Auch der neu entwickelte Datei-Manager setzt auf kurze Wege: Er ermöglicht die einfache und zentrale Verwaltung von Dateien und Bildern. Das Anlegen von Ordnern ist dabei ebenso einfach möglich wie das Sortieren, Umbenennen oder Löschen von Dateien. Auch der Upload mehrerer Dateien ist somit einfach zu bewerkstelligen. Der Datei-Manager ist in der Gambio-Toolbox eingebettet.

Neu: Zahlungssicherheit – powered by Klarna
In puncto Payment bietet das Update ebenso einen breiteren Handlungsspielraum: Mit Gambio secured Payments – powered by Klarna – ist über das Gambio Hub ein neues Zahlungsmodul im Shop integriert. Es umfasst die Zahlungsarten Lastschrift, SOFORT Überweisung, Rechnung und Ratenkauf. Für den Händler bedeutet dies einen hohen Schutz, da alle Zahlungsarten von Klarna zu 100 Prozent abgesichert sind. Klarna trägt das gesamte Betrugs- und Zahlungsausfallrisiko.

Neue Sicherheits-Features
Die Integration von Single-Sign-on-Diensten im Shop erlaubt die sichere Anmeldung über Konten bei Amazon, PayPal, Google oder Facebook. Das entsprechende Modul lässt sich einfach im Modul-Center installieren und konfigurieren. Der Shop selbst kann nun bereits ab der Installation vollständig SSL-verschlüsselt werden. Das erhöht nicht nur die Sicherheit für die Nutzer, sondern stärkt auch deren Vertrauen, führt zu geringeren Absprungraten und hat somit positive Auswirkungen auf die SEO.

Komfort, Sicherheit und Arbeitserleichterung auf allen Ebenen schreibt sich das neue Gambio-Release somit auf die Fahne. Ein Überblick über alle Release-Notes bietet sich unter: https://www.gambio.de/blog/release-notes-zum-master-update-3-8/

Mit über 20.000 aktiven Shops zählt die Gambio GmbH mit Sitz in Bremen seit 2004 zu den führenden Anbietern für Shopsoftware im deutschsprachigen Raum. Die Gambio-Shoplösung richtet sich sowohl an E-Commerce-Startups als auch an etablierte Händler mit komplexen Anforderungen. Auch für Agenturen und Dienstleister, die Onlineshops im Kundenauftrag erstellen, dient Gambio als Basis zur Umsetzung individueller Projekte. Die modular aufgebaute Komplettlösung zeichnet sich durch einen breiten Funktionsumfang, die konsequente Optimierung für Suchmaschinen sowie die optimale Darstellung auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets aus. Gleichzeitig bleibt die Shopsoftware einfach bedien- und anpassbar. So ist es Endanwendern mit der Gambio-Software auch ohne Programmierkenntnisse möglich, einen professionellen Onlineshop zu erstellen und zu gestalten. Mittels einer Vielzahl integrierter Schnittstellen lässt sich das Shopsystem an alle wichtigen Zahlungssysteme, Versanddienstleister und gängige Warenwirtschafts- bzw. ERP-Systeme anbinden. Dank des Multichannel-Ansatzes können sämtliche großen Marktplätze ebenfalls direkt aus der Shopsoftware heraus bedient werden. www.gambio.de

Firmenkontakt
Gambio GmbH
Lennard Kläfker
Parallelweg 30
28219 Bremen
+49 (0)421-3889 89 24
l.klaefker@gambio.de
http://www.gambio.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Pressemitteilungen

Fünffach ausgezeichnet

e-doceo ist erfolgreich – das würdigen Experten und Kenner der E-Learning-Branche

Fünffach ausgezeichnet

e-doceo Deutschland zählt zu den Top-Anbietern für E-Learning Software, ein Erfolg, der weltweit wahrgenommen und honoriert wird. In den vergangenen Wochen konnte sich das deutsche Team bereits über fünf Auszeichnungen freuen.

Gute Platzierungen in wichtigen Rankings, drei Auszeichnungen – so liest sich die Erfolgsgeschichte von e-doceo Deutschland. Seit Anfang des Jahres zählt der e-doceo Content Manager zu den 20 besten Autorentools weltweit. Verantwortlich für die erste Auszeichnung des Jahres ist das amerikanische Consulting-Unternehmen Training Industry, dessen Einschätzung auf dem internationalen Markt der beruflichen Weiterbildung besonders geschätzt wird. Wer sich in diesem Ranking wiederfindet, steht für Qualität. Die Vorteile des e-doceo Content Managers prämierte auch ein weiteres amerikanisches Forschungs- und Analyseunternehmen, die Brandon Hall Group. „Diese beiden Auszeichnungen würdigen die Qualität unserer Software und die Fähigkeit von e-doceo, ständig Innovationen im Bereich Schulung und Blended Learning bieten zu können. Wir sind stolz, dass diese Arbeit ein weiteres Mal in den USA Anerkennung findet“, betont Jerome Bruet, Geschäftsführer von e-doceo.
Damit nicht genug: Den zweiten Platz für die E-Learning-Autorensoftware, jeweils den dritten für das e-doceo Learning Management System und Rapid Learning – das Unternehmen zählt als einziger Anbieter in allen drei Kategorien zu den Gewinnern des bsoco-Awards. Der Preis, den eine internationale Jury für die jeweils beste Business Software vergibt, ist für e-doceo ein besonderes Kompliment.

Erfolge, die weiter wachsen werden, denn Online-Weiterbildung ist eine Wachstumsbranche. Laut einer Studie des IT-Branchenverbandes BITKOM ist E-Learning schon jetzt fester Bestandteil der beruflichen Weiterbildung bei IT- und Telekommunikationsunternehmen. Zwei Drittel der Unternehmen nutzen es, jedes fünfte will entsprechende Instrumente und Methoden in Zukunft einsetzen.
Bildquelle:kein externes Copyright

Innovative Technologie und pädagogische Kompetenz – das sind die Säulen, auf denen der französische Lehrer Jerome Bruet im Jahr 2002 sein Unternehmen e-doceo gründete. Heute ist das Software-Unternehmen in insgesamt elf Ländern vertreten, weltweit nutzen rund fünf Millionen Menschen die E-Learning Software. e-doceo bietet Kunden dabei ein System für die Erstellung und Verwaltung von Schulungsinhalten (LCMS, Learning Content Management System) sowie ein System für die Verbreitung der Inhalte (LMS, Learning Management System). Als Systempartner bietet das Unternehmen mit Deutschland-Sitz in Duisburg die notwendige Software und unterstützt Kunden auch dabei, den individuellen Weiterbildungsbedarf der Mitarbeiter zu analysieren, um maßgeschneiderte, technische und inhaltliche Lösungen zu liefern.

e-doceo Deutschland
Jörg Wachsmuth
Schifferstraße 200
47059 Duisburg
0203/30597-870
presse.de@e-doceo.net
http://de.e-doceo.net/

vom stein. agentur für public relations gmbh
Stefanie Bersin
Hufergasse 13
45239 Essen
0201/29881-12
sbe@vom-stein-pr.de
http://www.vom-stein-pr.de

Pressemitteilungen

Social Media Akademie erweitert Lehrgangsangebot und startet zur next 2012 mit zwei neuen Lehrgängen durch

Die Social Media Akademie bietet ab sofort ein erweitertes Fortbildungsportfolio und kündigt neue Lehrgänge zum Thema Online Marketing Manager SMA sowie Online Redakteur SMA mit Top-Dozenten an

Mannheim, 8. Mai 2012. Die Social Media Akademie (SMA) kündigt pünktlich zur
next 2012 ein erweitertes Lehrgangsangebot an. Ab sofort können sich Interessenten zu den beiden neuen Lehrgängen Online Marketing Manager SMA sowie Online Redakteur/Content Manager SMA anmelden. Beide Angebote sind komplett neu aufgelegt und zeichnen sich daher durch die Aktualität der Themen, praxisnahe Lernaufgaben sowie renommierte Dozenten aus. Mit dabei sind hochkarätige Experten wie Thomas Knüwer, Nico Lumma oder Philipp von Stülpnagel und viele weitere bekannte Szene-Größen. Auch die neuen Lehrgänge basieren auf der bewährten „social learn methode®“ und bieten das anerkannte SMA-Zertifikat bei bestandenem Abschlusstest. Die Registrierung für die neuen Lehrgänge mit Start am 21. Juni 2012 ist ab sofort möglich.

Die SMA (http://www.socialmediaakademie.de/) bietet zum Sommer zwei völlig neue Lehrgänge an und erweitert damit Ihr Angebot im Bereich Digitales Marketing sowie Content Management. Die neuen Lehrgänge Online Marketing Manager SMA und Online Redakteur/Content Manager SMA bieten hochkarätige Dozenten mit viel Erfahrung, topaktuelle Themen sowie hohen Praxisbezug. Neben bekannten Experten wie Nico Lumma (digital pioneers) oder Philipp von Stülpnagel (SUMO) erwarten die Teilnehmer im Online Marketing Manager SMA viele weitere Top-Dozenten, welche die gesamte Bandbreite modernen Online-Marketings von den Grundlagen und der Strategie über Analytics und Monitoring bis zu Suchmaschinenmarketing sowie Display Advertising und Affiliate Marketing abdecken. Außerdem gibt es Vorlesungen zum Thema Online Mediaplanung, rechtliche Grundlagen, Mobile Marketing, CRM oder Conversion Optimierung. Besonderes Kennzeichen des Lehrgangs ist darüber hinaus die Verbindung von Social Media und klassischem Online-Marketing. Dies findet sich in gesonderten Themenblöcken zu Social Media und Facebook-Marketing sowie Viralmarketing und Word-of-Mouth wieder. Eine spezielle Vorlesung zum Thema „Zusammenarbeit mit Agenturen“ rundet den 19 Vorlesungen umfassenden Lehrgang Online Marketing Manager SMA ab.

Auch der Lehrgang Online Redakteur/Content Manager SMA ist mit hochkarätigen Dozenten wie Thomas Knüwer oder Tom Noeding ausgestattet. Das Angebot spannt den Bogen von den redaktionellen Grundlagen über die Besonderheiten im Social Web und Recherche 2.0 bis zu Content und Community Management sowie Medienrecht und Suchmaschinenoptimierung für Online-Redakteure. Angereichert werden die neuen Lehrgänge durch aktuelle Screencasts, unbeschränkten Zugang zur SMA-Lerncommunity und praktische Übungen wie beispielsweise die Entwicklung eines Online-Marketing-Konzeptes auf Basis realer Unternehmens-Briefings. Verbunden mit der bewährten „social learn methode®“, die sicherstellt, dass das Know-how auch eingeübt und nicht nur theoretisch vermittelt wird, lernen die Teilnehmer so auch gleich den Umgang mit den entsprechenden Tools und die Umsetzung des Lernstoffs in der Praxis wie beispielsweise die Erstellung eines Blogs inklusive der ersten Artikel. Abgerundet werden beide Lehrgänge durch Networking und Erfahrungsaustausch mit Dozenten und anderen Teilnehmern in der SMA-Lerngruppe.

Anmeldung sowie alle weiteren Informationen zum Online Marketing Manager SMA finden sich auch im Internet unter http://www.socialmediaakademie.de/seminar/online-marketing-manager-1 beziehungsweise zum Online Redakteur/Content Manager SMA unter http://www.socialmediaakademie.de/seminar/content-manager-sma-1.

Über die Social Media Akademie
Die Social Media Akademie (SMA), betrieben durch die webculture GmbH, ist die führende Akademie zur beruflichen Online-Weiterbildung im Digitalen Marketing. Ziel der SMA ist die berufsbegleitende Weiterbildung rund um alle relevanten Themen in Social Media.

Durch die Ausbildung von Social Media Managern, Community Managern und Mobile Marketing Managern sorgt die SMA für eine Professionalisierung der digitalen Kommunikation und eine Stärkung des Berufsbildes Social Media Manager. In Zusammenarbeit mit den erfahrensten und renommiertesten Social Media Experten Deutschlands vermitteln diese als Dozenten durch Online-Präsenzunterricht ihr Wissen und Know-How zu allen Facetten des Social Web.

Die webculture GmbH wurde Anfang 2010 von Andreas Leonhard und Ralph Scheurer-Lee gegründet. Webculture entwickelt moderne eLearning Methoden und digitale Lerntrends und setzt diese in innovativen Online-Akademien um.

Über die Social Media Akademie
Die Social Media Akademie (SMA), betrieben durch die webculture GmbH, ist die führende Akademie zur beruflichen Online-Weiterbildung im Digitalen Marketing. Ziel der SMA ist die berufsbegleitende Weiterbildung rund um alle relevanten Themen in Social Media.

Durch die Ausbildung von Social Media Managern, Community Managern und Mobile Marketing Managern sorgt die SMA für eine Professionalisierung der digitalen Kommunikation und eine Stärkung des Berufsbildes Social Media Manager. In Zusammenarbeit mit den erfahrensten und renommiertesten Social Media Experten Deutschlands vermitteln diese als Dozenten durch Online-Präsenzunterricht ihr Wissen und Know-How zu allen Facetten des Social Web.

Die webculture GmbH wurde Anfang 2010 von Andreas Leonhard und Ralph Scheurer-Lee gegründet. Webculture entwickelt moderne eLearning Methoden und digitale Lerntrends und setzt diese in innovativen Online-Akademien um.
webculture GmbH – Social Media Akademie
Torsten Panzer
Richard-Wagner-Str. 51
68165 Mannheim
torsten.panzer@socialmediaakademie.de
+49 (0)621 180 691 11
http://www.socialmediaakademie.de

Pressemitteilungen

Integration von AnyDoc Software und DocuSphere Content Manager bietet intelligenten Einstieg in integrierte automatisierte AP-Lösungen

Lösungen unterstützen außerdem die Anwendung „DocuSphere All-in-One for JD Edwards“ für Kreditorenbuchhaltung

Tampa/Wiesbaden/Zug, 31. August 2011 – AnyDoc Software, ein branchenführender Experte für Lösungen zur automatisierten Erfassung, Verarbeitung und Klassifizierung von Dokumenten jeglicher Art, gibt die Integration seiner AnyDoc Software Suite mit in der von Image Integration Systems, Inc. (IIS) entwickelten Anwendung DocuSphere® Content Manager bekannt.

Der DocuSphere Content Manager ist eine leistungsfähige, umfassende und ganzheitliche Dokumentenmanagement-Lösung. Die Applikation bildet das Herzstück der DocuSphere Lösungsfamilie von integrierten Produkten zur Verbesserung von Geschäftsprozessen. Für den zusätzlichen Einsatz im Bereich der Kreditoren-Buchhaltung (Accounts Payable = AP) hat IIS außerdem die Lösung DocuSphere All-In-One für JD Edwards AP entwickelt. Die umfassende Anwendung wurde speziell für die Verarbeitung von Kreditorenbelegen mit der Lösung JD Edwards entworfen, um der steigenden Nachfrage nach automatischen AP-Lösungen zu begegnen.

IIS nutzt die erweiterte Datenerfassung von AnyDoc® INVOICE? als intelligenten Einstieg, um seine integrierten und automatisierten AP-Lösungen zu vervollständigen. AnyDoc INVOICE extrahiert und validiert automatisiert die einschlägigen Daten der Kreditorenrechnungen – inklusive Rechnungs- und Auftragsnummern sowie Details zu Belegpositionen und Endsummen, etc. Anschließend leitet die Anwendung die präzisen, verifizierten Daten an die Folgelösung DocuSphere weiter, um so den anschließenden Prozess-Workflow anzustoßen. Formatvorlagen benötigt die Lösung dafür nicht. So kann – in Kombination mit dem im Anschluss von DocuSphere durchgeführten automatisierten Abgleich der Belegpositionen und der automatisierten Abrechnung – die Bearbeitung von Kreditorenrechnungen nahezu ohne manuellen Eingriff durchgeführt werden.

„AnyDoc freut sich, mit seiner Anwendung die integrierte Frontend-Komponente der „DocuSphere All-in-One Lösung für JD Edwards AP´ zu stellen,“ erklärte Ken Kriz, Manager of Strategic Alliances bei AnyDoc Software. „Die Kunden von JD Edwards können nun auf eine Lösung zurückgreifen, die nahtlos und schnell die Daten papierbasierter Rechnungen erfasst, Zahlungsmodalitäten korrekt weiterleitet, Prozesskosten für die Verarbeitung von Eingangsrechnungen und Ausnahmeregelungen reduziert, automatische Updates von JD Edwards durchführt und so den Nutzern eine viel größere Kontrolle über ihr Geld sowie einen besseren Überblick über ihre Bargeldbestände verschafft.“

AnyDocINVOICE arbeitet Hand in Hand mit AnyDocEXCHANGEit?, einem Datentransfer-Tool, das bisher nicht kompatible Formate zusammenführt und so die erfassten und validitierten Rechnungsdaten nahtlos an DocuSphere weiterleitet. Die Gesamtlösung bietet den Nutzern von JD Edwards einen schnelleren Zugang zu präzisen Daten, niedrigere Kosten sowie einen klar geregelten Rechnungsablauf bei Ausnahmeregelungen – und all das mithilfe eines Systems, dass die bereits vorhandenen Geschäftsabläufe und -regeln vervollständigt.

Über IIS
Image Integration Systems, Inc. (IIS) ist ein führender Anbieter von Document Imaging und Business Process Management Lösungen für mittlere und große Unternehmen in verschiedenen Industriesparten, besonders in Nordamerika und Westeuropa. Die IIS DocuSphere® Produktpalette beinhaltet eine lückenlose Imaging-, Content Management- und Workflow Funktionalität und ist zertifiziert für die Integration in die JD Edwards ERP Plattform von Oracle und in SAP.
AnyDoc Software GmbH mit Hauptsitz in den USA und Niederlassungen in der Schweiz, Deutschland und UK bietet intelligente Lösungen für die automatische Klassifizierung und Verarbeitung von Dokumenten aller Art. Sie setzt dabei maßgeblich auf Eigenentwicklungen. Durch die Lösungen von AnyDoc konnten bereits Millionen von Arbeitsstunden für die manuelle Klassifikation und Datenerfassung eingespart und gleichzeitig die Datenqualität erhöht werden. AnyDoc Software ist finanziell unabhängig, finanziert sich seit Beginn zu 100 Prozent selbst und arbeitet seit 1990 ununterbrochen profitabel. Trotz starken Wachstums in den letzten Jahren (vor allem in Europa) ist die Firma ihrem Grundsatz „Qualität vor Masse“ treu geblieben, was besonders ihre Kunden sehr schätzen. AnyDoc“s Produkte und Lösungen werden weltweit von über 3.500 Firmen, davon 400+ in Europa, aller Branchen und unabhängig von der Firmengröße erfolgreich eingesetzt.
Zu den Kunden von AnyDoc gehören u.a. Air Liquide Deutschland, Arvato Media, Concordia, COOP, Williams Lea (hundertprozentiger Tochter der Deutschen Post), LeasePlan, Lufthansa, Novartis, PrimaCom, Sixt, U.S. Airways, U.S. Census, Volkswagen uvm.
AnyDoc Software GmbH
Martin Uffmann
Baarerstrasse 10
6300 Zug
+41 (0)41-729 63 33
www.anydocsoftware.de
euromarketing@anydocsoftware.com

Pressekontakt:
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Straße 14
85748 Garching
martin@gcpr.net
0893-60363 41
http://www.gcpr.de