Tag Archives: Cross-Docking

Pressemitteilungen

HypZert Fachgruppe Logistik veröffentlicht Studie zur Bewertung von Umschlaghallen auf der Expo Real 2016

(Mynewsdesk) Getrieben durch den Online-Handel wächst der sogenannte Kurier-Express-Paket-Markt (KEP-Markt) weiterhin sehr dynamisch. 
Umschlaghallen stellen dabei einen wichtigen Knotenpunkt im logistischen Netzwerk dar. In jüngster Zeit sind zudem neue, weitgehend automatisierte Verteilsysteme wie die von DHL betriebenen mechanisierten Zustellbasen (MechZB) entstanden. Das Hallenlayout richtet sich dabei nach den individuellen Nutzeranforderungen und der genutzten Sortiertechnik.

Die Fachgruppe stellt die typischen Lageanforderungen und Hallenlayouts am Beispiel Hermes und DHL dar und untersucht den wichtigen Aspekt der Drittverwendungsfähigkeit. Im Fokus der Studie steht jedoch die Auswertung von Objektdaten zu rund 30 deutschlandweiten MechZB-Standorten. Dabei wurden insbesondere die mietvertraglichen Regelungen und üblichen Mietzinsen untersucht. Die wichtigsten Bewertungskennzahlen und Spannen sowie Merkmale der Gebäudekonzeption werden anschaulich dargestellt.

„Die Studie stellt einmal mehr das überragende Know-How unserer Fachgruppen in vielen Spezialbereichen der Immobilienbewertung unter Beweis und setzt Maßstäbe für die Bewertung von Umschlaghallen,“ so Reiner Lux, Geschäftsführer der HypZert GmbH.

Vorgestellt wird die Studie durch Vertreter der Fachgruppe am Mittwoch, den 5. Oktober 2016, am HypZert Stand A1.430 auf der Immobilienmesse Expo Real in München.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/doexe6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-fachgruppe-logistik-veroeffentlicht-studie-zur-bewertung-von-umschlaghallen-auf-der-expo-real-2016-61770

Die HypZert GmbH ist eine Gesellschaft der Spitzenverbände
der deutschen Finanzwirtschaft. Seit 1996 zertifiziert sie
Immobiliengutachter nach den Kriterien der ISO/IEC 17024.
In Deutschland sind mehr als 1600 Gutachter/innen HypZert zertifiziert.

Firmenkontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-fachgruppe-logistik-veroeffentlicht-studie-zur-bewertung-von-umschlaghallen-auf-der-expo-real-2016-61770

Pressekontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
www.hypzert.de

Pressemitteilungen

Leistungsstark beim Cross-Docking, effizient auf langen Strecken

UniCarriers stellt neuen Doppelstockstapler PDP 200 vor

Leistungsstark beim Cross-Docking, effizient auf langen Strecken

Gebündelte Stapler-Kompetenz: Nach ihrer Fusion stellen Atlet, Nissan Forklift und TCM jetzt das erste Ergebnis der gemeinsamen Entwicklungsarbeit unter dem Dach der UniCarriers Corporation vor. Mit Einführung des neuen PDP 200 kombiniert der schwedische Hersteller von Flurförderzeugen maximale Leistungsfähigkeit mit einer erhöhten Beförderungskapazität über lange Distanzen: Durch die Möglichkeit, bei jedem Arbeitsgang zwei Paletten gleichzeitig zu transportieren, verbessert der Doppelstockstapler die Umschlagleistung beim Cross-Docking. Das Gerät ist mit einer klappbaren Standplattform sowie faltbaren Seitenschutzbügeln oder einer Fahrerschutzvorrichtung am Fahrgestell erhältlich und gewährleistet so auch auf längeren Strecken ein ergonomisches und sicheres Arbeiten.

Der neue PDP 200 verfügt je nach Mast über eine maximale Hubhöhe von 1.675 mm bzw. 2.090 mm plus Initialhub und kann auf zwei Gabeln Lasten mit einem Gewicht von jeweils bis zu 1.000 kg transportieren. „Durch eine Fahrgeschwindigkeit von bis zu 10 km/h im beladenen Zustand erlaubt er einen hohen Palettendurchsatz beim Cross-Docking und ein schnelles Be- und Entladen von Lkw“, erklärt Marja Högnelid, Produktmanagerin bei UniCarriers Europa. „Damit bieten wir unseren Kunden das Beste aus zwei Welten in einem Flurförderzeug.“ Angetrieben wird das Gerät über einen Wechselstrommotor mit integrierter Rückrollsperre. Der Nutzer kann bequem auf der hochklappbaren Standplattform mitfahren oder es zu Fuß wie einen Deichselstapler bedienen. Die neue Plattform garantiert eine ergonomisch optimierte Fahrposition und mindert durch ihre Dämpfung Erschütterungen während der Fahrt. So bietet der Stapler auch bei längeren Transporten maximalen Nutzerkomfort.

Für Sicherheit im Lager sorgt das Stability Support System (S3) von UniCarriers: Es reduziert die Geschwindigkeit des Staplers bei Kurvenfahrten automatisch und verringert so die Unfallgefahr. Klappbare Seitenschutzbügel verleihen auch bei Maximalgeschwindigkeit einen sicheren Stand. Darüber hinaus bietet der PDP 200 als erster Doppelstockstapler im UniCarriers-Sortiment einen ISO-zertifizierten Überkopfschutz. Ein weiterer Sicherheitsaspekt ist die elektronische Zugriffskontrolle. Jeder Fahrer registriert sich vor der Nutzung des Staplers über einen Zugangscode oder über seine persönliche RFID-Karte am Bordcomputer. Je nach Nutzerprofil steht das Gerät anschließend in voller oder gedrosselter Leistung zur Verfügung.

Für eine hohe Verfügbarkeit und lange Wartungsintervalle sind zahlreiche Bauteile des PDP 200 gemäß der Schutzarten IP 65 und IP 67 gegen das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit geschützt. Die von Atlet bekannte modulare Bauweise erhöht zudem die Wirtschaftlichkeit des Staplers: Das Gerät ist mit bestehenden Komponenten aus dem Atlet-Portfolio kompatibel, was die Wartung und Instandhaltung spürbar beschleunigt und die Servicekosten senkt.
Bildquelle:kein externes Copyright

Die UniCarriers Group ist ein international tätiger Entwickler und Hersteller von Flurförderzeugen. Die angebotenen Lösungen verfügen über Ladekapazitäten von 350 bis 10.000 kg. An den Produktionsstandorten in Schweden, Spanien, Japan, China und den USA entstehen die flexibel einsetzbaren und kundenindividuell konfigurierbaren Transportlösungen für Logistik und Lager. Der Vertrieb erfolgt sowohl über den Fachhandel als auch direkt an Endkunden durch ein erfahrenes Team von Vertriebsexperten.

Die UniCarriers Group entstand 2011 aus dem Zusammenschluss der Marken Nissan Forklift, TCM und Atlet. Heute verfügt das Unternehmen mit Hauptsitz in Tokyo über Niederlassungen in Europa, Amerika und Asien. Die europäische Zentrale befindet sich in Meerbusch bei Düsseldorf. Im Geschäftsjahr 2012 beschäftigte der Konzern weltweit 4.890 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von 1,12 Milliarden Euro.

UniCarriers Europe GmbH
Tobias Laxa
Mollsfeld 10
40670 Meerbusch
0170 371 0779
tobias.laxa@unicarrierseurope.com
http://www.unicarrierseurope.com

additiv pr GmbH & Co.KG
Stefanie Schoebel
Herzog-Adolf-Straße 3
56410 Montabaur
02602/9509920
sts@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de