Tag Archives: CSD

Pressemitteilungen

Rossmann erstmals auf dem CSD

Selbst 50 Jahre nach den Stonewall Unruhen und damit dem Beginn der LGBT Bewegung ist Diskriminierung und Ausgrenzung von homo- und bisexuellen Menschen immer noch ein aktuelles Thema. Gleichzeitig beziehen immer mehr Unternehmen dazu Stellung und zeigen Flagge für die Rechte und Akzeptanz der LGBT Community. So auch das Unternehmen Rossmann, das 2019 erstmals bei der Christopher Street Day Parade am 7.7.2019 in Köln mit von der Partie ist.

Die Berliner Agentur Loonee lieferte zur Idee das passende Showtruck Konzept und bringt Rossmann erstmals auf die bunte Parade. Der Drogeriemarkt Riese mit seinen 2.150 Filialen und über 33.000 Mitarbeitern in Deutschland steht für Toleranz, Respekt und Achtsamkeit. Die Vielfalt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit unterschiedlichsten Fähigkeiten und Talenten ist die Grundlage für den Unternehmenserfolg.

Loonee wurde nicht nur mit der Organisation und Umsetzung des auffälligen Paradewagens beauftragt, sondern auch mit einer Fußgruppe und passender produktbezogener Promotion entlang der Paradestrecke. Die leistungsstarke 12.000 Watt RMS Musikanlage beschallt die Gäste an Bord und trägt die ausgelassene Stimmung in die Reihen der Demonstrationsteilnehmer, um gemeinsam zu tanzen und die Vielfalt zu feiern.

Auf der Gästeliste des Rossmann Showtrucks befindet sich neben Mitarbeitern und Kunden des Unternehmens auch ein besonders prominenter Gast: Ross Antony, der populäre englische Entertainer! Nachdem Rossmann im letzten Jahr zum Weltfrauentag für einen Tag zu „Rossfrau“ wurde, liefert Jan Böhmermann in seiner Sendung Neo Royale die Idee zur Umbenennung in „Ross Antony“. Gesagt, Getan. „Die Idee, auf so eine originelle Art für das Anderssein einzutreten, hat mich sofort begeistert. Ich freue mich riesig, Teil der Aktion zu sein und natürlich auf dem Rossmann-Truck zu feiern“, sagt Ross Antony.

Loonee ist eine Berliner Agentur, welche auf Diversity Marketing spezialisiert ist und bereits im Jahr 2000 gegründet wurde. Die von Loonee entwickelten Event Konzepte unterstützen und fördern die Diversity Aktivitäten von Unternehmen. Neben den Interessen von Unternehmen, fokussiert Loonee seine Konzepte zusätzlich auf soziale und nachhaltige Aspekte. Der Mensch steht dabei immer im Mittelpunkt. Als Unterzeichner der Charta der Vielfalt setzt sich Loonee aktiv für Toleranz und Gleichberechtigung ein.

– Loonee stellt ab 7.7.19 gegen 19:00 Uhr spektakuläre Luftaufnahmen vom Kölner CSD 2019 zur Verfügung

– Vorbestellungen des Filmmaterials nehmen wir bis Sonntag, den 7.7.19 um 12:00 Uhr entgegen

– Schreiben Sie hierzu eine kurze Mail an loonee@loonee.de – weiterführende Informationen unter https://www.loonee.de/showtruck/

.

Kontakt
Loonee GmbH
Patrick Rehm
Kalckreuthstraße 14
10777 Berlin
030/88912807
patrick.rehm@loonee.de
https://www.loonee.de

Bildquelle: (by Benjamin Petrich)

Pressemitteilungen

COLOURS – Offizielle CSD Dresden Party 2018

Offizielle CSD Party 2018 im Eventwerk Dresden mit 9 DJs und Acts auf 3 Areas

RED AREA [Pop Music]
KATY BäHM / BäHMBÄHMWIGS (Berlin)
Tiffy van Kay (Boytox Gayparty)
DJ Gussfehler (sHe-Party)
Tess Tiger (live)

GREEN AREA [House & Electro]
Superzandy (Berlin)
Sebastian.K (Boys Bar, Love Celebration)
Lara Liqueur (Saft Deluxe)

BLUE AREA [Black & RnB]
MaryQ (Leipzig)

HOSTET BY
Janee Melon
Deli Kate Devastate

LOCATION
Eventwerk Dresden, Hermann-Mende-Straße 1
Barrierefrei, P16 mit Erziehungsvollmacht

SUPPORTED BY
Aids-Hilfe Dresden e.V., Bunker (Lederclub-Dresden e.V.), Boys Bar Dresden, Coiffeur LaMoe, CSD Dresden e.V., Dampfschwein, Dresdner Tuntenball, GayEvents Dresden, Love Celebration, Paradise Dresden Sauna und Spa, Pickup, Rainbowguide, Saft Deluxe, She Party – schwullesbisches Remmidemmi, Sisters of Perpetual Indulgence – Berlin, Valentino-Dresden

Ticketpreise
6 EUR bis 28. Februar
7 EUR bis 31. März
8 EUR bis 30. April
9 EUR bis 25. Mai
10 EUR Abendkasse

VIP Tickets mit Zugang zur VIP-Empore und VIP-Bar sind für 25 EUR erhältlich.

Tickets erhaltet ihr ab sofort Online auf colours-party.de, in jeder Eventim-Konzertkasse und ohne Gebühren in der Boys Bar Dresden

——

Die Dresdner Community feiert dieses Jahr gemeinsam den 25. Christopher Street Day und kommt zur offiziellen CSD-Party „COLOURS“ zusammen.

Der Name ist Programm, denn bunt feiern wir gemeinsam mit Euch, den Szeneeinrichtungen, Partyveranstaltern, Vereinen und weiteren Unterstützern der queeren Szene Dresdens die Vielfältigkeit.

AIDS Hilfe Dresden, Bunker (LCD Dresden e.V.), Boys Bar, Coiffeur LaMoe, CSD Dresden e.V., Dampfschwein, Dresdner Tuntenball, GayEvents Dresden, Love Celebration, Paradise Sauna und Spa, Pick Up, Rainbowguide.de, Saft Deluxe, sHe Party, Sisters of Perpetual Indulgence – Berlin und das Valentino laden euch ein, auf 3 Areas mit uns zu feiern.

Auch in Sachen Lineup muss sich die COLOURS absolut nicht verstecken. Auf der Red Area wird Djane Katy Bähm für den geilsten Pop sorgen. Nicht umsonst wurde sie zweimal in Folge mit dem Community Award Berlin in der Kategorie beste Djane ausgezeichnet. In der Bundeshauptstadt legt sie regelmäßig im GMF und im Connection auf. Aber auch Magdeburg, Köln und Wien durften ihre elegante Erscheinung genießen.

Neben ihr steht auch Tiffy van Kay an den Reglern. In der Landeshauptstadt ist sie jedem als Mitveranstalterin, Resident und Schnapsfee der BOYTOX bekannt. Dresdens größte Diva präsentiert euch die besten Pop-Queens & -Kings der letzten Jahrzehnte.

Der Hahn im Korb, zumindest zur einen Hälfte, ist DJ Gussfehler. Als Resident der sHe Party, Moderator und DJ im Boys und als Dresdens bunter Karaokekönig weiß er ganz genau, wie er euch in Ekstase bringen kann.

Tess Tiger, das Dresdner Travestie-Urgestein schlechthin, wird uns mit ihrer Wandelbarkeit verzaubern und so für ausgelassene Stimmung sorgen. Bekannt ist Tess aus diversen TV-Auftritten und als Mitveranstalterin des Dresdner Tuntenballs. Ihre Shows verzaubern regelmäßig eine Vielzahl von Menschen.

Auf der Green Area wird der einzigartige Superzandy mit seiner brillianten Bühnenpräsenz für Megastimmung sorgen. Aber nicht allein mit seinem ausgefallen Look sondern vor allem durch sein Händchen für den richtigen elektronischen Beat wird er uns alle begeistern. Dass er einfach ein Megastar ist konnte er in den bekanntesten Clubs Deutschlands und auch weltweit schon mit seinen Vocalhouse- und Techno-Sets unter Beweis stellen.

Verstärkung erhält er von Sebastian.K. Er ist für seine tollen und feinen Deep- House Sets von der Love Celebration, Pop Circuit, Saft Deluxe und aus der Boys Bar bekannt und beliebt.

Für die Weiblichkeit auf der Green Area sorgt Dresdens bekannteste Drag Queen Lara Liqueur. Sie hat Dresden schon durch ihre Teilnahme an der Oberbürgermeisterwahl nachhaltig beeinflusst und bundesweit für Aufmerksam gesorgt. Im Eventbereich ist sie als Mitveranstalterin der Saft Deluxe und als Initiatorin des mitteldeutschen Communitypreises „Liqueur Awards“ bekannt. Das Laras Future- und Bass-House-Shows nicht nur im queeren Bereich ankommen, stellt sie regelmäßig auch im Luden und auf anderen nicht queeren Veranstaltungen unter Beweis. Dadurch drückt Lara Liqueur die Vielfalt und Diversity aus.

Auf der Blue Area sorgt Newcomerin MaryQ aus Leipzig für tolle Stimmung. Mit ihren Black- und RnB Sets wird sie nicht nur die Mädels zum schwingen bringen. Sie wurde bereits bei der KissKissBangBang in Leipzig, im SchwuZ Berlin sowie auf der Boytox in Dresden für ihr Können gefeiert.

Als Hosts konnten wir die neuen Dragsternchen Janee Melon und Deli Kate Devastate gewinnen. Gemeinsam mit der Miss Honey Queen, die am 28. Februar im BOYS gekürt wird, werden sie für Stimmung und reichlich Unterhaltung sorgen.

Alles in Allem bietet die Colours einen umfangreichen Auszug aus dem, was Dresdens Community zu bieten hat.
Bist du dabei, wenn Dresden Farbe zeigt?
Standort: Eventwerk Dresden
Strasse: Hermann-Mende-Straße 1
Ort: 1099 – Dresden (Deutschland)
Beginn: 26.05.2018 23:00 Uhr
Ende: 27.05.2018 06:00 Uhr
Eintritt: 10.00 Euro (inkl. 19% MwSt)
Buchungswebseite: https://www.eventim-light.com/de/shop/5a7897898a441e04c3bbd799/de/event/5a789a538a441e04c3bbd7f7

Veranstalter queerer Konzerte, Parties und Events

Firmenkontakt
Mikolajczyk Entertainment
Janko Mikolajczyk
Bautzner Straße 11
01099 Dresden
01622423250
mail@colours-party.de
http://colours-party.de

Pressekontakt
Mikolajczyk Entertainment
Janko Mikolajczyk
Bautzner Straße 11
01099 Dresden
01622423250
janko@mikolajczyk.net
http://mikolajczyk.net

Pressemitteilungen

Oute deinen Urlaub: Die Kanarischen Inseln engagieren sich beim CSD 2016 mit einer Foto-Challenge

Oute deinen Urlaub: Die Kanarischen Inseln engagieren sich beim CSD 2016 mit einer Foto-Challenge

Die Gewinner der Foto-Challenge werden mit einem LGBT Partyurlaub auf Gran Canaria belohnt.

Madrid/München 21. Juli 2016 – Buntgeschmückte Wagen, laute Musik, extravagante Kostüme, prickelnde Flirts und Partystimmung pur: Die jährlich stattfindende CSD-Parade lockt hunderttausende Besucher in die deutsche Hauptstadt, um gemeinsam für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern zu demonstrieren. Die Kanarischen Inseln, beliebtes Reiseziel für viele LGBT Touristen und einer der Hauptsponsoren des Events am 23. Juli in Berlin, unterstützt die Parade mit einer besonderen Foto-Challenge, die vor allem eines verspricht: Jede Menge Spaß und die Aussicht auf einen unvergesslichen LGBT Partyurlaub auf Gran Canaria.

Nach dem CSD ist vor der Maspalomas Winter Pride

Bereits wenige Wochen nach dem CSD beginnt in Deutschland die triste und kalte Jahreszeit. Ein perfekter Zeitpunkt also, um bei der Maspalomas Winter Pride, die vom 7. bis zum 13. November auf Gran Canaria stattfindet, bei mildem Klima und fruchtigen Cocktails die Stimmung des CSDs wieder aufleben zu lassen. Wie dieser Traum in Erfüllung geht? Ganz einfach: Besucher können während der CSD-Pride am Samstag sowie am Sonntag gemeinsam ein Selfie in einem doppelten, gebrandeten Schwimmring oder vor dem geschmückten Wagen der Kanaren schießen. Das Foto muss im Anschluss mit dem Hashtag #CanaryIslandsLGBT über die persönlichen Social Media Kanäle geteilt werden und mit der Online-Plattform www.outedeinenurlaub.com verlinkt werden. Der/ Die TeilnehmerIn, der/ die das originellste und lustigste Foto postet, gewinnt eine Reise für zwei Personen zur Maspalomas Winter Pride. Die Wahl des Gewinners findet bereits am 29. Juli statt. Unterstützt wird die Aktion von dem deutschen Moderator und Journalist Maurice Gajda (bekannt als Reporter bei „Galileo“ und als Radio-Moderator bei „Radio Fritz“) sowie von Riccardo Simonetti, der als Mode-Blogger („Fabulous Ricci“) und Instagram-Star bereits auf zahlreichen Promi-Parties tanzen durfte.

„Oute deinen Urlaub!“ – das Online-Portal für mehr Sichtbarkeit und Toleranz

Die Kanarischen Inseln sind aufgrund ihres besonders liberalen Ambientes ein absoluter Hotspot für Gay-Traveler. Egal, ob Hotels, Bars, Clubs, Saunen oder Fitnesscenter – der Archipel bietet eine vielfältige Bandbreite an speziellen Angeboten, die dieser Reisegruppe erlauben, einen unbeschwerten Urlaub mit einzigartigen Erlebnissen zu verbringen. Damit alle LGBT Touristen stets über neue Hotspots, anstehende Events, angesagte Hotels und Restaurants sowie aktuelle Reisetrends rund um die Kanarischen Inseln informiert sind, hat Promotur Tourismus Kanarische Inseln mit dem Online-Portal www.outedeinenurlaub.com eine Initiative gegründet, die die Kanarischen Inseln als LGBT-Reiseziel weltweit fördern. Dafür stellen verschiedene Blogger interessante Insider-Tipps vor und empfehlen die besten Locations, die dafür sorgen, dass der Urlaub für LGBT-Touristen rundum sorglos wird.

Über die Kanarischen Inseln

Aufgrund des weltweit einzigartig angenehmen Klimas sind die Kanaren zu jeder Jahreszeit ein wunderbares Urlaubsziel. Die sieben Trauminseln sind der ideale Ort, um dem Alltag zu entfliehen, Energie zu tanken und körperlich und geistig entspannt nach Hause zurückzukehren. Die kanarischen Strände, der vulkanische Ursprung der Insel, die lebhafte und gastfreundliche Lebensart sowie die Möglichkeit zwischen einer Reihe an Outdoor-Aktivitäten, Unterkunftsarten und Freizeitaktivitäten zu wählen, lassen viele Besucher ein ums andere Mal wiederkehren.

Über Promotur Tourismus Kanarische Inseln

Promotur Tourismus Kanarische Inseln ist für die Vermarktung der Urlaubsregion Kanarische Inseln verantwortlich. Die 2005 gegründete Aktiengesellschaft ist zusammen mit anderen im Tourismussektor tätigen Organisationen mit Studien, dem Vertrieb und der Kommerzialisierung des breiten touristischen Angebots der Inseln betraut.

Geschäftsführer / management board: Helmut Freiherr von Fircks, Sitz der Gesellschaft / registered office: 80805 München
Registergericht / commercial register of the Munich local court: Amtsgericht München, HRB-Nr.: 100710

Kontakt
F&H Public Relations GmbH
Sabrina Dahl
Brabanter Straße 4
80805 München
+49 (0) 89 121 75 146
canaryislands@fundh.de
http://www.fundh.de/

Essen/Trinken

Schmecken gut, tun gut: Getränkeideen zum Wohlfühlen

WILD auf der Anuga 2015

Schmecken gut, tun gut: Getränkeideen zum Wohlfühlen

Entsprechen dem Zeitgeist: Bio-Limonaden und Cola mit der Süße aus natürlicher Quelle (Bildquelle: WILD/Fotolia)

Genuss ohne Reue ist Trend. Das betrifft nahezu alle Beverage-Kategorien. Mit welchen Produktneuheiten rund um karbonisierte Getränke, Bio oder fermentierte Durstlöscher der Zeitgeist getroffen werden kann, erläutern Experten von WILD Flavors & Specialty Ingredients (WILD) auf der Anuga in Köln.

Noch nie war die Auswahl an Getränken so groß wie heute. Vielen verschiedenen Entwicklungen zum Trotz – ein roter Faden ist erkennbar: Die Nachfrage orientiert sich immer stärker an den Kriterien eines gesunden und nachhaltigen Lebensstils. Das reicht von natürlichen Zutaten über kalorienreduzierte Getränke bis hin zu umweltverträglicher Produktionsweise. WILD verfolgt über sein globales Netzwerk weltweit neue Tendenzen und Anforderungen und präsentiert auf der Anuga eine Bandbreite an Konzepten, die diesem roten Faden folgen.

CSD: Weniger Kalorien machen den Genuss leichter
Kein Zweifel: Zucker macht das Leben süß. Aber Zucker geht zwangsläufig einher mit Kalorien und die widersprechen häufig dem Vorsatz, sich maßvoll zu ernähren. Was liegt da näher, als bei Getränken am Zuckergehalt zu sparen? Verbraucher erwarten allerdings, dass das nicht zu Lasten des Geschmacks geht und Zucker nicht etwa durch klassische Süßstoffe ersetzt wird. WILD bietet deshalb für CSD-Produkte sowie für Cola-Getränke fein austarierte Konzepte mit Stevia-Extrakt an. Nicht zuletzt, um hierüber im stagnierenden europäischen Markt für kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke (1) neue Kaufanreize zu schaffen. Kunden profitieren dabei von der langjährigen Forschungsarbeit des Unternehmens im Bereich der „Taste Optimization Technology“, die die typischen Bitter- und Lakritz-Nuancen maskiert. Das trägt bedeutend zum harmonisch-aromatischen Geschmacksprofil bei.

Limonaden: Mit gutem Gewissen Durst löschen
Vielen Verbrauchern geht es bei der Auswahl ihrer Getränke nicht allein um den unmittelbaren persönlichen Nutzen, wie etwa ein preiswertes Produkt. Stattdessen achten sie darauf, ob zum Beispiel die Rohware ressourcen- und umweltschonend angebaut wird. „Bio“ ist längst keine Nische mehr: Allein in Europa wurden 2014 fast 2.000 Bio-Getränke neu eingeführt. Dabei sind Deutschland und Frankreich die „bio-freudigsten“ europäischen Nationen. Darauf folgen auf etwa gleichem Niveau Großbritannien, Italien, Spanien und Finnland. (2) WILD Konzepte für Bio-Limonaden in den Geschmacksrichtungen „Orange“ und „Trübe Zitrone“ enthalten Säfte sowie Zucker aus ökologisch angebauter Rohware und erfüllen damit das Kaufkriterium „bio“. Gleichzeitig weisen sie mit bis zu 20 Prozent einen deutlich höheren Saftgehalt als klassische Limonaden auf und bedienen den Trend zu Premium Limonaden.

Fermentierte Getränke: ursprünglich und modern
Viele Konsumenten legen Wert darauf, dass das, was sie verzehren, aus natürlichen Zutaten besteht und gleichzeitig die Anzahl der Zutaten überschaubar klein ist. Dieser Erwartung entsprechen die Produktideen für fermentierte Durstlöscher von WILD. Diese überzeugen durch den einzigartigen, besonderen Geschmack, der durch die Fermentation von ausgewählten Fruchtsaftkonzentraten erreicht wird. Und das ganz ohne Zugabe von Aromen, Farben oder Zusatzstoffen wie Säuerungsmitteln, womit sie dem Trend zu Clean Label Produkten entsprechen. WILD präsentiert sie auf der Anuga in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, zum Beispiel in Limette-Ingwer. Einen weiteren Ansatz bietet das Konzept „Modern Refresher“ mit Fokus auf den „leichteren“ Genuss. Ein feines, leichtes Geschmacksprofil und weniger Kalorien sprechen hierbei für die besondere Erfrischung mit Geschmack. „Brewer“s Lemonades“ als Varietäten mit malziger Note runden die Bandbreite der fermentierten Erfrischungen ab.

Erfrischungsgetränke: Variabilität nimmt zu
„Refresher“ schließen die Lücke zwischen den aromatisierten Wässern einerseits und den gehaltvolleren Schorlen auf der anderen Seite. Sie enthalten 8 bis 30 Prozent Fruchtsaftkonzentrat im Endprodukt und in der Regel rein natürliche Zutaten. Mit ihrem – gegenüber den klassischen Softdrinks – geringeren Zuckergehalt passen sie gut in eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Auch im Trend liegen Limonaden, die durch einen höheren Saftanteil als die klassischen Produkte besonders fruchtig schmecken. So hält WILD mit der Sorte „Orange-Mango“ mit 15 Prozent Saftgehalt ein attraktives Konzept für Konsumenten bereit, die Wert auf natürliche Zutaten legen, aber auf genussorientierte Durstlöscher nicht verzichten wollen.

(1) Canadean 2015
(2) Mintel 2015

Köln, 10. Oktober 2015.

Über ADM
Seit mehr als einem Jahrhundert verarbeiten die Mitarbeiter der Archer Daniels Midland Company (NYSE: ADM) pflanzliche Rohstoffe zu Produkten, die eine wachsende Weltbevölkerung mit lebensnotwendigen Gütern versorgen. Heute zählt das Unternehmen zu den weltweit größten Erzeugern von Agrarprodukten und Lebensmittelzutaten. Über 33.000 Mitarbeiter rund um den Globus beliefern Kunden in mehr als 140 Ländern. Mit seiner globalen Wertschöpfungskette, mehr als 470 Lagerstandorten, 285 Produktionsstätten, 40 Innovationszentren und einer weltweit führenden Infrastruktur für den Transport von Agrarprodukten bringt ADM die Ernte in die Haushalte. Das Portfolio umfasst Lebensmittel, Tierfutter sowie Produkte für Industriezwecke und zur Energiegewinnung. Mehr zu ADM erfahren Sie unter www.adm.com.

Über WILD Flavors
ADMs WILD Flavors-Business mit seinen 2.400 Mitarbeitern ist einer der weltweit führenden Hersteller von natürlichen Zutaten für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Zu diesem Geschäftsbereich zählen 20 Produktionsstätten in Europa, Nordamerika, Asien, Südamerika und im Mittleren Osten. Das Produktportfolio umfasst Komplettlösungen wie Fruchtsaftkonzentrate, Blends, Getränkegrundstoffe, Fruchtzubereitungen sowie weitere Lebensmittelzutaten, darunter natürliche Aromen und Extrakte, Minze-Öle und Minze-Aromen, Farben aus natürlichen Quellen, Süßungssysteme und \“Specialty Ingredients\“ wie funktionale Aromen. Fermentationstechnologien runden das Sortiment ab. Mehr Informationen zu WILD und seinen Produkten erhalten Sie unter www.wildflavors.com.

Firmenkontakt
WILD
Arne Gätje
Rudolf-Wild-Str. 107
69214 Heidelberg-Eppelheim
+49 6221 799 0
+49 6221 799 860
info@wild.de
http://www.wildflavors.com

Pressekontakt
Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Ulrike Martin
Rheinuferstr. 9
67061 Ludwigshafen
+49 621 96 36 00 43
+49 621 96 36 00 50
u.martin@agentur-publik.de
http://www.agentur-publik.de

Essen/Trinken

Libella: Jetzt auch in Bio-Qualität

Abgefüllt durch IQ 4 YOU

Libella: Jetzt auch in Bio-Qualität

Neu im Getränkeregal: Libella bio in fünf spritzigen Sorten (Bildquelle: Libella)

Libella ergänzt das Sortiment um fünf Sorten in Bio-Qualität. Ab Januar 2016 sind sie auf dem deutschen Markt in der trendigen Retro-Rillenflasche erhältlich. Die Zutaten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.

Das Bewusstsein für qualitativ hochwertige Lebensmittel wird bei Konsumenten immer größer. Seit Jahren entwickelt sich das Verbraucherinteresse hin zu Lebensmitteln und Getränken mit natürlichen Zutaten oder sogar zu solchen aus biologisch angebauter Rohware. Die Marktdaten belegen das: Seit 1997 hat sich der Umsatz mit Bio-Produkten mehr als verfünffacht und aktuell fragen 92 Prozent aller Haushalte in Deutschland Bio- und Ökoprodukte nach. Dabei werden sie zunehmend auch außerhalb von Bio-Fachmärkten gekauft.

Libella ist dabei immer am Puls der Zeit. Bereits seit den 1950er Jahren wurden für die fruchtige Limonade nur natürliche Zutaten verwendet. Jetzt geht das Unternehmen den nächsten Schritt, und Libella-Fans können sich freuen. Ab Januar 2016 gibt es den beliebten Getränkeklassiker auch in Bio-Qualität: Die Sorten „Orange“ und „Trübe Zitrone“ warten mit fruchtigen neun Prozent Saftgehalt auf. Außerdem zählen zur Bio-Range die Geschmacksrichtungen „Cola-Mix“, „Cola“ und „Apfelschorle“ (50 Prozent Saftgehalt).

Die Zutaten können sich sehen lassen: Die Cola-Getränke beispielsweise enthalten anstelle von Zitronensäure Zitronensaft aus kontrolliert biologischem Anbau. Von gleicher Herkunft sind der farbgebende Gerstenmalz- und Guarana-Extrakt. Selbst der Zucker stammt aus Rohware, die kontrolliert biologisch angebaut wird.

Libella bio kommt in der 0,33l-Retro-Rillenflasche auf den deutschen Markt. Vermarktet wird sie in der Gastronomie sowie in Biomärkten, dem Getränkefachgroßhandel und dem gut sortierten LEH. Anders als der Klassiker wird Libella bio im grünen 24er-Kasten mit gelbem Logo ausgeliefert.

Die IQ 4 YOU GmbH, einer der modernsten Getränkeherstell- und abfüllbetriebe Europas mit Sitz in Bad Überkingen, ist der exklusive Abfüller und Vermarkter des 0,33 l Retro-Gebindes. Das Unternehmen vertreibt national und international eine Vielfalt innovativer Produkte höchster Qualität – von Mineralwasser über Energy Drinks bis zu hochwertigsten Spirituosen. Anfang 2013 kaufte IQ 4 YOU den Mineralbrunnen „Überkinger“, Mitte 2014 wurde die renommierte Brennerei GANSLOSER übernommen. Für die Distribution von Libella bio in der Gastronomie stockt IQ 4 YOU sein Gastro-Team um weitere fünf Außenmitarbeiter auf.

Die weiteren Libella Konzessionäre können die Bio-Range als Handelsmarke in ihr Libella-Portfolio aufnehmen.

Libella Limonaden und Fruchtsaftgetränke mit natürlichen Inhaltsstoffen sind ein Klassiker im Getränkemarkt. Die Erfolgsgeschichte der Marke begann im Jahr 1951. Die charakteristische braune Rillenflasche und das Libella-Mädchen, das offen seine Liebe zu der natürlichen Limonade bekundet, haben dazu beigetragen, die Marke nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen europäischen Ländern zu etablieren. Regelmäßige Produktinnovationen verleihen Libella ein modernes Image. Das vielfältige Sortiment – von Orangenlimonade und Cola-Mix über zuckerfreie Varianten bis hin zu Sorten mit heimischen Früchten – erreicht eine breite Zielgruppe.

Firmenkontakt
Libella
Arne Gätje
Rudolf-Wild-Str. 107-115
69214 Heidelberg-Eppelheim
+49 6221 799 0
info@wild.de
http://www.libella.de

Pressekontakt
Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Ulrike Martin
Rheinuferstraße 9
67061 Ludwigshafen
+49 621 96 36 00 43
u.martin@agentur-publik.de
http://www.agentur-publik.de

Pressemitteilungen

Die Haltung der Schornsteinfeger-Innung kam gut

Christopher Street Day (CSD) Berlin

Die Haltung der Schornsteinfeger-Innung kam gut

Kam gut an: Unterstützung der Schornsteinfeger-Innung in Berlin für den CSD 2015 (Bildquelle: Schornsteinfeger-Innung Berlin)

(Berlin) – Als erste Handwerker-Innung unterstützte die Schornsteinfeger-Innung in Berlin in diesem Jahr offiziell den Christopher Street Day (CSD) am 27.6.2015.

Das Engagement der Schornsteinfeger-Innung kam bei den Beteiligten gut an. „Die Schornsteinfeger-Innung in Berlin hat beschlossen, durch die Unterstützung des CSD ein deutlich sichtbares Zeichen für Toleranz und Akzeptanz zu setzen“, erklärte Landesinnungsmeister Heiko Kirmis. „Indem wir als erste Handwerkervertretung Berlins auf diese Weise Stellung beziehen, wollen wir auch die übrigen Handwerke ermuntern, sich dieser Haltung anzuschließen.“

Die Schornsteinfeger-Innung in Berlin ist die Fachorganisation für das Schornsteinfeger-Handwerk in Berlin. Wir sind eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und haben insbesondere die Aufgabe, die gemeinsamen gewerblichen Interessen unserer Mitglieder zu fördern. Dazu gehört die Vertretung der berufspolitischen Interessen ebenso wie z.B. Angelegenheiten der Aus- und Weiterbildung. Im Rahmen unseres Aufgabengebiets sind wir Ansprechpartner staatlicher Stellen und Behörden sowie sonstiger handwerklicher Organisationen.
Ansprechpartner sind wir v.a. aber für unsere Mitgliedsbetriebe, denen wir zahlreiche Leistungen kostenfrei oder deutlich kostenreduziert zur Verfügung stellen; über unsere Partner bieten wir Sonderkonditionen z.B. beim Waren- und Materialeinkauf, beim Autokauf oder im Mobilfunkbereich. Im Versicherungswesen bieten wir maßgeschneiderte Verträge zu Mitgliedskonditionen.
Mitglied der Innung kann jeder Schornsteinfegermeister werden, der mit dem Schornsteinfegerhandwerk in die Handwerksrolle bei der Handwerkskammer Berlin eingetragen ist.

Firmenkontakt
Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks Berlin
Heiko Kirmis
Westfälische Straße 87
10709 Berlin
030 8609820
info@schornsteinfeger-berlin.de
http://www.schornsteinfeger-berlin.de

Pressekontakt
Zeeb Kommunikation GmbH
Hartmut Zeeb
Neue Promenade 7
10178 Berlin
030 48496407
info@zeeb.info
http://www.zeeb-kommunikation.de

Pressemitteilungen

Unified Communications: CTI und CSTA mit Mitel Telefonanlagen

ESTOS präsentiert erstmals professionellen TAPI-Treiber und CSTA-Server für Mitel Communications Director-Systeme

Starnberg, 15. September 2011 – ESTOS, unabhängiger Unified Communications- und CTI-Hersteller gibt die Produkteinführung des ECSTA für Mitel bekannt. Die Middleware ist für den Einsatz mit PBX-Systemen der Mitel Communications Director (MCD) Serie
einsetzbar. Damit lassen sich diese ab sofort mit allen Microsoft TAPI-basierten Applikationen, insbesondere der Unified Communications- und CTI-Lösung ProCall 4.0 Enterprise betreiben. Als unabhängiger Hersteller bietet ESTOS ein breites Spektrum an Middleware-Bausteinen für die Telefonanlagen renommierter Hersteller. Mitel ist ein international führender Anbieter von maßgeschneiderten Kommunikationslösungen für den Arbeitsalltag, der an der NASDAQ (MITL) gelistet ist.

Mit dem ECSTA für Mitel präsentiert ESTOS einen professionellen 3rd-Party TAPI-Treiber und den ersten CSTA-Server für die Mitel MCD Serie (ab inkl. Mitel 3300 ICP Release 9.0 oder MCD 4.0). Bislang war für diese Anlagentypen keine CSTA-Schnittstelle verfügbar. Der auf die MiTai Schnittstelle aufsetzende ECSTA für Mitel stellt einen CSTA III Server sowie zusätzlich einen 3rd- Party TAPI-TSP bereit. Damit lassen sich die Mitel Anlagentypen mit TAPI-kompatiblen CTI-, Call Center- und UC- Lösungen – insbesondere ProCall 4.0 Enterprise von ESTOS – betreiben.

Die Einführung des ECSTA für Mitel und die Kooperation mit ESTOS begrüßt Gijs Borsboom, Sales Director Northern Europe bei Mitel: „Wir freuen uns, dass mit der ESTOS Middleware ein professioneller 3rd-Party TAPI-Treiber für die Mitel Systeme zur Verfügung steht. Unsere Anlagentypen sind jetzt TAPI-fähig für den Einsatz mit den innovativen Unified Communications- und CTI-Lösungen von ESTOS. Wir und unser gesamtes Partner-Ökosystem profitieren außerdem von den erweiterten Einsatzmöglichkeiten der Spezialbausteine und der sehr guten Reputation von ESTOS!“

Von ESTOS Seite ergänzt Florian Bock, Geschäftsführer bei ESTOS: „Wir heißen einen weiteren wichtigen PBX-Hersteller als Partner willkommen. Der neue ECSTA für Mitel und die engere Zusammenarbeit werden uns weitere wichtige Absatzkanäle eröffnen!“

Produktinformationen finden Sie auf unserer Website. Hier können Sie den ECSTA für Mitel sowie die Unified Communications- und CTI-Lösungen von ESTOS auch herunterladen und ohne Registrierung 45 Tage kostenfrei testen.

Since 1997, ESTOS GmbH has been developing and selling innovative standard software and is today a leading supplier of Unified Communications products. CTI and SIP-based solutions are used for optimizing workflows in communication-intensive departments. Today more than 500,000 customers as well as numerous strategic technology partners and resellers in Europe benefit from ESTOS know-how. The independent software maker and vendor is based in Starnberg near Munich, Germany and has a branch office in Udine, Italy. For further information, visit: www.estos.com
ESTOS GmbH
Hille Vogel
Petersbrunner Strasse 3a
82319 Starnberg
hille.vogel@estos.de
+49 8151 368 56 132
http://www.estos.de

Pressemitteilungen

Gönnen können – Selma Kruppschke tritt für die gute Sache ein

„Gönnen können“ lautet das Motto der Künstlerin Selma Kruppschke, die sich für Toleranz und Hilfe auf verschiedenen Gebieten einsetzt. „Mir geht es so gut, da sollte man an andere denken, man soll auch gönnen können“, erklärt sie bestimmt.

Der Juni steht bei Charitylady Selma Kruppschke ganz im Zeichen der guten Tat. Sie nimmt am 4. Juni beim Karlsruher Christopher Street Day teil und wird auf einem der Umzugswagen mitfahren. Dabei steht nicht nur der Spaß im Vordergrund, sondern die Künstlerin möchte für ein weltoffenes und tolerantes Miteinander werben, bei dem weder das Geschlecht noch die Hautfarbe, Religion oder sexuelle Orientierung eine Rolle spielen. Die friedliche Demonstration beginnt um 14:00 Uhr auf dem Friedrichsplatz und endet dort wieder nach einem Marsch durch die Stadt. Für 16:00 Uhr ist an selber Stelle eine Kundgebung geplant, ab 16:30 Uhr wird zum Hoffest eingeladen, auf dem ein Informationsmarkt stattfindet.

Am 11. Juni ist Selma Kruppschke als VIP-Gast auf dem Stand up Pfestival in Pforzheim zugegen. Mit dem Benefiz-Konzert mit Thomas Godoj, Mehrzad Marashi und vielen anderen möchte Gründer Hamoun Kamai auf Querschnittslähmung aufmerksam machen. Die von ihm gegründete Stand up Initiative unterstützt Projekte, die Querschnittsgelähmten das Leben erleichtern und steht mit Rat und Tat gehbehinderten Menschen zur Seite. Die Einnahmen des Festivals kommen der Stand up Initiative zu Gute. Selma Kruppschke selbst verzichtet auf ihre Gage und wird mit einem Kamerateam vor Ort sein.

Selma Kruppschke unterstützt weiterhin das Künstlerduo Hardy & Deena, dessen Programm am 18. Juni in der Stuttgarter Kellerschenke erstmalig für das Fernsehen aufgezeichnet wird. Hardy verkörpert eine typische westdeutsche Frau, die als wohlgenährte Nachbarin stets über alles Bescheid weiß und ihr Showtalent unbedingt unter Beweis stellen möchte – dummerweise auf die Kosten anderer. Angestachelt wird sie dabei von der jungen Deena, die aus dem Osten Deutschlands stammt und ihren sächsischen Charme spielen lässt. Die reizende Ost-West-Beziehung zeigt die Tiefen und Untiefen menschlicher Beziehungen in einer Zeit, in der das Volk eins und doch wieder viele sind.
Die Künstlerförderung der beiden Damen liegt Selma Kruppschke sehr am Herzen, da sie sich ihnen stark verbunden fühlt und ein Teil von ihnen ist. Gern blickt sie auf ihre schicksalhafte Kennenlerngeschichte zurück, die sie wie folgt schildert: „Ich war auf einer Kreuzfahrt auf der AIDA, als ich sie das erste Mal sah. Die eine groß und stattlich, eine echte Frau, die andere schlank, zierlich, jung und unerfahren – was für ein schönes Paar! Wie sie so auf der Bühne standen und sich die Bälle zuwarfen – ich war sofort verliebt. Am nächsten Morgen sah ich sie dann am Pool. Das war vielleicht eine Überraschung, so völlig oben ohne. Die Jungs haben mir gleich noch viel besser gefallen – die perfekten Schwiegersöhne. Wir haben uns in den sechs Wochen unserer Reise fantastisch unterhalten. Als Kunstkennerin und Mäzenin habe ich sie natürlich gleich unter meine Fittiche genommen, schließlich soll mir keiner meinen tollen Fang vor der Nase wegschnappen. Ich unterstütze sie sehr gerne und freue mich, wenn ich sie auf der Bühne sehe. Ich spüre, dass Hardy & Deena eine glanzvolle Karriere vor sich haben. Nebenbei sind sie ein wahres Wundermittel gegen Trübsal. Ein Rezept ohne Nebenwirkungen. Das muss man probiert bzw. gesehen haben!“

Termine

21. Mai 2011
Selma Kruppschke wird auf dem Life Ball im Wiener Rathaus zu Gast sein.
Der Life Ball möchte die öffentliche Aufmerksamkeit für HIV und AIDS fördern und unterstützt verschiedene AIDS-Hilfsorganisationen. Hinter dem Ball steht der Trägerverein AIDS LIFE, der mit zahlreichen renommierten Organisationen zusammenarbeitet. Informationen unter www.lifeball.org

28./29. Mai 2011
Die Künstlerin Selma Kruppschke nimmt am Stuttgarter Lauf (www.stuttgarter-zeitung-lauf.de) teil und stellt ihre Sportlichkeit unter Beweis, die sie mit viel Training beim Fitness-Casting mit Dirk van der Klok und Katy Karrenbauer erworben hat.

4. Juni 2011
Selma Kruppschke fährt zum CSD in Karlsruhe auf einem Wagen mit und sorgt für Partystimmung

11. Juni 2011
Gönnen können: Charity-Lady Selma Kruppschke ist VIP-Gast beim Stand up Pfestival in Pforzheim. Sie unterstützt die Stand up Initiative, die Querschnittsgelähmte unterstützt, Projekte fördert und neue Hoffnung verleiht. Die Künstlerin tritt ohne Gage auf und wird mit einem Kamerateam zugegen sein. Nähere Infos unter www.pfestival.de

12. Juni 2011
Selma ist VIP-Gast auf dem Partyschiff MS Magnus und unterhält die Gäste

17. bis 19. Juni 2011
Berlin! Berlin! Selma besucht das Straßenfest für Schwule und Lesben in Berlin
A Portrait of a Lady – Selma Kruppschke

Um Selma zu beschreiben, bedarf es mehr als nur ein paar Worte. Die Künstlerin gehört zu einer neuen Art Frau, die das Leben bereichert und Leichtigkeit und Freude in den Alltag bringt. Selma ist wie ein Brillant: funkelnd und elegant, faszinierend und unwiderstehlich, kostbar und begehrt, mit Tiefgang und mit zahlreichen Facetten.

Selma ist Star und Starcoiffeuse. Als Friseurmeistern kennt sie die Geheimnisse auf und in den Köpfen der Menschen. Ersterem widmet sie sich inzwischen nur noch als Hobby, letzterem mit Passion!

Selma ist eine Societylady, die sich auskennt. Die Stars liegen ihr zu Füßen, jeder Event gewinnt durch ihre Anwesenheit an Glamour und Magie. Geschickt verwickelt sie die Menschen in anregende Gespräche und becirct sie mit ihrem Charme. Mit ihrer Lebenslust und Fröhlichkeit verdreht sie Männern (und nicht nur diesen) gern den Kopf und wickelt sie um den kleinen Finger. Zugleich weiß Selma Haltung zu bewahren, wenn es gilt, gelassen zu sein – so wie eine echte Lady.

Selma ist eine gute Freundin, der man alles anvertrauen kann. Sie hat stets ein offenes Ohr und weiß zu trösten, Rat zuzusprechen und ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Selma ist freundlich, herzlich und liebevoll. Aufmerksam und hilfsbereit hält sie für jeden ein nettes Wort bereit.

Selma ist eine starke Frau, die ihren Mann steht. Mit viel Disziplin verfolgt sie ihre Ziele und meistert Herausforderungen jeglicher Art bravourös und elegant. Mit Witz und Esprit behauptet sich die hochgewachsene Blondine in der Welt.

Selma ist eine wahre Charitylady. Mit einem Lächeln und Freundlichkeit möchte sie die Welt besser und schöner machen. Selma gibt dem Durchschnittsbürger eine Stimme und nutzt ihre Prominenz, um den Menschen zu helfen. Sie kämpft für Gerechtigkeit. Ihre Anteilnahme, ihr großes Herz und ihre positive Einstellung zum Leben verbreiten Liebe und Hoffnung.

Selma zu sein, ist nicht nur eine persönliche Eigenschaft, sondern auch eine Lebenseinstellung, ein Stil. Die Freunde des Queer Guides Hamburg formulieren es so: „Es ist ja eigentlich schade, dass es nur eine Selma geben kann. Wäre das eine Welt, in der wir alle uns trauen würden, ein bisschen Selma zu sein!“

Selma Kruppschke
Selma Kruppschke
Rotebühlstrasse 84
70178 Stuttgart
+49/711/8880222
www.selmakruppschke.de
info@selmakruppschke.de

Pressekontakt:
Jeannine Reiher. Redaktion, PR, Lektorat
Jeannine Reiher
Stieglitzweg 45
08066 Zwickau
shanny@shannys.de
+49/375/8193549
http://www.shannys.de