Tag Archives: Dauereinsatz

Pressemitteilungen

Workstation PC für Videomanagement in Leitstellen

Entspricht den Anforderungen für den Dauereinsatz in der Sicherheitsüberwachung

Workstation PC für Videomanagement in Leitstellen

XQAND Workstation PC Trogon

Überall dort, wo eine Vielzahl an Live-Videobildern beobachtet werden soll, gibt es im Regelfall eine Leitstelle. Dort werden Kamerabilder auf Monitoren angezeigt und überwacht. Dazu wird ein Workstation PC benötigt, der die dazu notwendigen Aufgaben erfüllen muss. Grundvoraussetzungen sind hier die zuverlässige Datenverarbeitung im Dauerbetrieb mit einer hohen Performance und geringer Geräuschentwicklung.

Darüber hat sich auch die Ideenschmiede der XQAND GmbH Gedanken gemacht und einen Rechner konzipiert, der perfekt für das Videomanagement in Leitstellen ist. Den Anforderungen entsprechend findet nur hochwertige Hardware mit Industriestandard Verwendung. Enthalten ist unter anderem eine 64 GB SSD Festplatte, ein Vier-Kern-Prozessor und 8 GB DDR3 Arbeitsspeicher. Der PC unterstützt bis zu drei Monitore. Er arbeitet leise und ist für den Einsatz rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche entwickelt.

„Der neue Workstation PC mit dem Namen ‚Trogon‘ ergänzt unsere Produktpalette im Bereich Sicherheitslösungen“, erklärt Marco Schottke, Geschäftsführer der XQAND GmbH. „Wir entwickeln und produzieren aufeinander abgestimmte Software und Hardware für das Monitoring und Speichern von hochauflösenden Videodaten. Speziell für den in diesem Segment führenden Kamerahersteller MOBOTIX. Der PC für Leitstellen ist ein weiterer Baustein, um dem wachsenden Bedarf an professionellen Überwachungslösungen zu entsprechen.“

So kann der Aufbau einer Überwachungslösung aussehen:
Die XQAND Systeme speichern die per MOBOTIX IP-Videokamera aufgezeichneten Bilder. Die Livebilder werden mittels einer Videomanagement-Software von MOBOTIX vom Workstation PC ‚Trogon‘ abgerufen und auf die Monitore der Leitstelle übertragen. Die Software übernimmt zudem die Verwaltung der gespeicherten Videodaten. Auch bei der Auswahl der Bildschirme sollte darauf geachtet werden, dass diese den Anforderungen für Leitstellen gerecht werden.
Bildquelle:kein externes Copyright

Die XQAND GmbH mit Sitz in Osterholz-Scharmbeck wurde 2012 gegründet und ist ein Tochter-Unternehmen der seit zehn Jahren bestehenden ExuS Technology AG. Das Geschäftsfeld erstreckt sich weltweit auf über 80 Länder. Die XQAND Systeme bestehen aus innovativen Softwarelösungen kombiniert mit leistungsfähiger Hardware, um Daten von hochauflösenden, netzwerkbasierten MOBOTIX Videokameras zu überwachen und zu speichern.

XQAND GmbH
Melanie Högemann
Jacob-Frerichs-Straße 8
27711 Osterholz-Scharmbeck
+4947919029280
presse@xqand.com
http://xqand.com

Pressemitteilungen

Laserschweißsystem von joke für Formen- und Werkzeugbau

Ideal für Dienst- und Reparaturschweißarbeiten

Laserschweißsystem von joke für Formen- und Werkzeugbau

joke mobil – ideal für Dauereinsatz und große Werkstücke

Ihr zweites neues Laserschweißsystem präsentieren die Oberflächenspezialisten aus Bergisch Gladbach pünktlich zur EuroMold 2013: „joke mobil“. Konzipiert für den Dauereinsatz zeichnet sich das Gerät vor allem durch seine hohe Flexibilität aus. Wenn Werkstücke nicht bewegt werden können, dann ist der „joke mobil“ mit dem stufenlos verstellbaren Bearbeitungskopf die richtige Lösung.

Hochwertige Ausstattung und leistungsfähige Software
Das Laserschweißsystem „joke mobil“ ist mit seiner Leistung für dickere Drähte, schnelleres und dauerhaftes Schweißen ausgelegt. Vor allem Werkzeug- und Formenbauer, Kunststoffspritzbetriebe und Reparaturdienstleister werden die Vorteile zu schätzen wissen. Die leistungsfähige Software gehört bei joke zur Grundausstattung und bietet viele Programmiermöglichkeiten wie eine Punkt-zu-Punkt-Steuerung und das automatische Verfahren von Kreisen. Schweißpfade können komplett automatisch und selbst auf schrägen Ebenen abgefahren werden. Über den großen Farb-Touchscreen können alle Schweiß-Parameter schnell und einfach geändert werden. Bis zu 250 Speicherplätze gibt es für die Einstellungen von Pulsdauer, Frequenz und Strahldurchmesser.

Bei der Konstruktion hat joke Wert auf Qualität, Robustheit und Zuverlässigkeit gelegt. Der Strahldurchmesser lässt sich motorisch einstellen. Die Bediener haben mit dem 10x Stereomikroskop von LEICA den Arbeitsfortschritt genau im Blick. Für deren Sicherheit sorgen integrierte Filter und LCD-Shutter, für die passende Ausleuchtung des Werkstücks dimmbare LEDs. Ergonomie wird beim „joke mobil“ ganz groß geschrieben. Der frei bewegliche Bearbeitungskopf und der 3D-Joystick für die manuelle Ansteuerung sorgen für hohen Bedienerkomfort.

Technische Leistungswerte
Das System „joke mobil“ wird in zwei Varianten mit Leistungen von 150 und 300 Watt und einer Pulsenergie von 70 beziehungsweise 100 Joule angeboten. Der Verfahrbereich x, y beträgt 150 Millimeter, im z-Bereich 500 Millimeter. Manuell lässt sich der y-Bereich sogar um 700 Millimeter bewegen. Die Kühlung ist integriert und gehört ebenfalls zur Grundausstattung.

Premiere auf der EuroMold
Ein Teil des neuen joke Laserschweiß-Produktprogrammes wird erstmals auf der EuroMold in Frankfurt vom 3. bis 6. Dezember zu sehen sein. Der Stand von joke ist in Halle 8.0, Stand L 26.

joke Technology GmbH/joke Folienschweißtechnik GmbH
Die Firma joke Technology GmbH (ehemals Joisten & Kettenbaum GmbH & Co. KG) ist in Europa führender Händler von Materialien und Präzisionswerkzeugen für die Oberflächen-Endbearbeitung. Das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Bergisch Gladbach (bei Köln) hat, existiert bereits seit über 70 Jahren. Für die Kunststoffindustrie und den Werkzeug- und Formenbau bietet joke Produkte und Dienstleistungen rund um die Oberflächen-Endbearbeitung: Polieren, Schleifen, Feilen, Fräsen, Schweißen, Beschichten, Reinigen und Strahlen. In dem zweiten Geschäftsbereich „Folienschweißtechnik“ entwickelt und baut joke spezielle Schweißmaschinen und das entsprechende Zubehör.
joke beschäftigt in den beiden Bereichen 70 Mitarbeiter. Im Bereich Oberflächentechnik erzielte joke 2010 einen Umsatz von rund 10 Mio. Euro, im Bereich Folienschweißtechnik circa 2,5 Mio. Euro.

Kontakt
joke Technology GmbH
Barbara Lucke
Asselborner Weg 14-16
51429 Bergisch Gladbach
02204 839-547
b.lucke@joke.de
http://www.joke.de

Pressekontakt:
Alpha & Omega Public Relations
Dr. Oliver Schillings
Buchenallee 20
51427 Bergisch Gladbach
022049879930
o.schillings@aopr.de
http://www.aopr.de