Tag Archives: Design

Pressemitteilungen

Design Ventilatoren in den Häusern und Villen der Stars

Deckenventilatoren von Fanimation und anderen namhaften Herstellern schmücken die Häuser von vielen Prominenten auf der ganzen Welt. Scarlett Johansson, Sandra Bullock, Julia Roberts, Beyoncé und Jay-Z, Rihanna … die Liste der klangvollen Namen ist lang.

Ein Designventilator von hoher Qualität und bestem Design ist dekorativ, praktisch und energiesparend. Er verschönert Wohnraum, Schlafzimmer sowie alle weiteren Räume und setzt Massstäbe in punkto Verarbeitung, Laufruhe und vor allem Optik.

Deckenventilatoren namhafter Hersteller sind Markenartikel und genießen in der Öffentlichkeit bzw. in bestimmten Kreisen der Gesellschaft eine Wertschätzung, die über den funktionalen Wert der betreffenden Produkte hinausgeht.

Seit mehr als 20 Jahren bietet die Firma Casa Bruno in Santa Ponsa, Mallorca, eine europaweit einzigartige Auswahl an Deckenventilatoren, die nicht nur in vielen Villen und Anwesen von Hollywoodschauspielern oder internationalen Stars einen Platz gefunden haben. Auch zahlreiche Privatkunden in Europa, sowie Restaurants und Boutiquehotels weltweit schmücken und kühlen ihre Räumlichkeiten mit Ventilatoren von Casa Bruno.

Die Stilrichtungen sind vielfältig: ultramodern, modern, schlicht skandinavisch, klassisch, kolonial, tropisch, prächtig, prunkvoll .. so zahlreich sind die Möglichkeiten, die Casa Bruno in seinem bietet. Ob mit Beleuchtung oder ohne, LED oder Halogenlicht, mit nur einem Flügel oder mehr als 9 Flügeln, kleiner Durchmesser oder mehr als 2 Meter, für drinnen oder für draussen. So unterschiedlich die Geschmäcker der Kunden oder die Aufhängungsorte auch sind, bei Casa Bruno findet sich der passende Ventilator in bester Qualität.Garantiert.

Im grossen Showroom auf Mallorca lassen sich mehr als 90 verschiedene Ventilatorenmodelle in Betrieb anschauen. Alternativ besucht man einfach den übersichtlichen Onlineshop unter www.casabruno.com

Versand und Lieferung erfolgen weltweit, das mehrsprachige Team von Casa Bruno beantwortet gern alle Fragen und gibt Hilfestellung bei der Auswahl oder Montage. In dieser Hinsicht bleiben bei Casa Bruno keine Wünsche offen: jeder Kunde bekommt die volle Aufmerksamkeit, ob prominent oder nicht.

Casa Bruno American Home Decor importiert seit 1998 besondere Outdoormöbel und amerikanische Ventilatoren. Als Vertriebspartner renommierter US-amerikanischer Hersteller bietet Casa Bruno in Santa Ponsa eine grosse Auswahl an öko-freundlichen, wetterfesten Möbeln wie z.B.Verandaschaukeln, Schaukelstühle, Adirondack Sessel oder Glider in vielen Farben. Alles direkt importiert und hergestellt in den USA.

Die Welt der Ventilatoren zeigt sich ebenfalls im Showroom von Casa Bruno. Mit mehr als 100 Ventilatoren in der Ausstellung und einem grossen Lager ist Casa Bruno der Spezialist für Deckenventilatoren. Ob moderner, tropischer oder mediterraner Stil – das sympathische und professionelle Team von Casa Bruno hilft gern bei allen Fragen rund um den Ventilator.

CASA BRUNO beliefert Privatkunden sowie Inneneinrichter, Architekten, Hotels und Restaurants, Referenzen vorhanden.
Die Verwaltung, Showroom und das Hauptlager sind in Spanien.Versand nach Deutschland oder Österreich ist für Privatkunden kostenlos.
Servicenummer Deutschland: Telefon 05136/ 804 1716.

Webseite und Onlineshop:

www.casabruno.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quellink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Firmenkontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
Telefon DE: 05136- 8041716
simone.scholz@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressekontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
05136. 804 1716
pr@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Neues Wanddesign leicht gemacht – WALLSTOXX oder: das Ende der Tapete, wie wir sie kennen

Die erste individualisierte Tapete, die mobil, waschbar und einfach anzubringen ist.

Eine Tapete im Wunschformat, die ganz einfach anzubringen ist, jederzeit rückstandslos abgelöst und sogar in der Waschmaschine gewaschen werden kann? Ja das gibt es – jetzt. Mit WALLSTOXX ist dem Münchner Startup BRAINSTOXX GmbH eine echte Tapetenrevolution gelungen. Nicht nur weil Tapezieren ab sofort so einfach ist wie Bettwäsche wechseln. Auch können dank Wunschformat und der Verwendung eigener Motive auf www.wallstoxx.com ganz individuelle Kunstwerke geschaffen werden.

Tapete heute: so geht´s.
Eine Tapete so wandelbar wie unterschiedliche Interior-Stile und saisonale Dekoration, die jederzeit abgelöst, platzsparend im Schrank verstaut und sogar gewaschen werden kann? Die nicht nur alle Wünsche an Design und unterschiedlichste Formate erfüllt, sondern auch die Brandschutzbestimmungen? WALLSTOXX Gründer und Geschäftsführer Stefan Eibl hat 5 Jahre lang getestet, recheriert und probiert bevor er hierfür das ideale Gewebe und Druckverfahren gefunden hat.

Waschbar, individualisierbar, wunderbar.
Eine Tapete, die in die Waschmaschine gesteckt werden kann, klingt nicht nur nach einem Segen für alle, die kleine Kinder haben, sondern auch nach einer guten Idee für Krankenhäuser, Arztpraxen, Schulen, Firmen, Restaurants oder Hotels. Besonders wenn dem Kunden nicht nur im Format, sondern auch bei der Gestaltung fast keine Grenzen gesetzt sind. Neben vielen tollen Designs aus den Kategorien Fotografie, Hintergründe, Kinder, Kunst, Natur und Tapetendesigns gibt es auf wallstoxx.com auch die Möglichkeit, eigene Designs hochzuladen.

Einfach schön und schön einfach.
Die Bedienung der interaktiven Webseite ist dabei übrigens genauso einfach wie das Anbringen des WALLSTOXX. Denn dieses kommt bequem per Post und bringt das passende Easy-Kit (bestehend aus Montageklammern, Kleister, Kleisterpinsel, Skalpell und Winkelschiene) gleich mit. Beim Format ist ebenfalls alles machbar: bis zu einer Breite bzw. Höhe von 8 Metern geht der „Standard“ auf der Webseite – andere Größen können aber ebenfalls auf Anfrage realisiert werden.

Über BRAINSTOXX:
WALLSTOXX gehört zur BRAINSTOXX GmbH – einem Münchner Unternehmen, das2018 gegründet wurde. Mit neuartigen Tapeten, die höchsten Ansprüchen an Ästhetik und Funktionalität stellen, will WALLSTOXX die Wandgestaltung bereichern und vereinfachen. Gründer und Geschäftsführer Stefan Eibl hat über fünf Jahre an der Neuerfindung der Tapete gearbeitet und sich dabei maximale Individualisierbarkeit auf die Fahnen geschrieben. Inzwischen sind drei unterschiedliche Gewebearten für die verschiedensten Interior-Herausforderungen im Portfolio des Münchner Unternehmens. Website: www.wallstoxx.com

PR-Agentur

Kontakt
Gruhn PR
Martina Gruhn
Corneliusstr. 29
80469 München
015221943260
martina@martinagruhn.com
http://www.martinagruhn.com

Bildquelle: @ WALLSTOXX

Pressemitteilungen

Detox für die Haut: pflegende Unterwäsche von GREY

(Berlin, Februar 2019) – Süße Rüschchen oder sexy Spitze – oft achtet man beim Unterwäschekauf nur darauf, dass die neuen Höschen optisch auffallen, den Körper perfekt in Szene setzen und einigermaßen bequem sitzen. Das Berliner Modelabel GREY hat eine Damen-Panty entworfen, die beim Tragen sogar die Haut pflegt. Der von GREY selbst entwickelte Stoff VitadylanTM enthält Algen- sowie Zinkfasern und ist nicht nur doppelt so weich wie Baumwolle, sondern gibt beim Tragen Mineralien und Vitamine an die Haut ab, die so auf natürliche Weise gepflegt wird. Dank des nahtlosen Zen-Designs und der melierten, grauen Farbe zeichnet sich die Panty nicht ab und schmiegt sich ideal an jede weibliche Silhouette an. Auch bei der Produktion schreibt GREY Nachhaltigkeit und langfristige Qualität groß, weshalb die streichelzarten Pantys ausschließlich in Deutschland designt und verarbeitet werden.

Unterwäsche mit aufwendigen Spitzendetails sieht toll aus und gibt einem das Gefühl, damit besonders begehrenswert zu sein. Oftmals sind diese Modelle jedoch aus synthetischen Stoffen gefertigt, die die Haut nicht nur aufscheuern, sondern auch Hitze und Feuchtigkeit in den Kunstfasern speichern können. Für den Intimbereich bedeutet das begünstigtes Bakterienwachstum, das nervige Pilz- oder Harnwegsinfektionen zur Folge haben kann.

Bedenkenlos zu empfehlende Unterwäsche
GREY verwendet hingegen natürliche Fasern, die aus Buchenholz statt aus Baumwolle hergestellt werden – ein nachwachsender Rohstoff und absolut nachhaltig. Das eingebundene Zinkoxid wirkt hautfreundlich und entzündungs-hemmend – vor allem bei Menschen mit empfindlicher Haut ruft das einen positiven Effekt vor. Fasern aus Meeresalgen, die ausschließlich in isländischen Fjorden geerntet werden, sind Hauptbestandteile von Vitadylan(TM). In Kombination mit der natürlichen Feuchtigkeit der Haut werden die Vitalstoffe der Algen freigesetzt und sorgen für einen aktiven Austausch zwischen Faser und Haut, was die Haut pflegt und das Wachstum von Bakterien verhindert.

Auf die Größe kommt es an
Aber nicht nur das Material ist ausschlaggebend, sondern auch die Passform und die richtige Größe, denn zu enge Höschen sitzen unbequem und können Hautreizungen verursachen. Der nahtlose Schnitt der Damen-Panty von GREY ist inspiriert vom asiatischen Zen-Design und garantiert eine gute Passform und einen hohen Tragekomfort.

Nachhaltige Qualität
GREY schenkt hochwertigem Design, made in Germany, und dem Thema Nachhaltigkeit große Bedeutung. Doch auch in Sachen Qualität steht das Berliner Modelabel für höchsten Anspruch: Ein dezentes, in Metall geprägtes GREY Logo macht jede Panty zu einem echten Original. In einer hochwertigen Geschenkbox verpackt, bereitet die GREY Panty bereits beim Auspacken Freude. Weiteres Extra: Die Panty kann bei 40 Grad in der Maschine gewaschen werden – die wertvollen Inhaltsstoffe bleiben erhalten.

GREY gewährt auf alle Produkte fünf Jahre Garantie. Die Damen-Panty ist für 49,- Euro (UVP) über die Website des Berliner Modelabels ( www.greyfashion.com) erhältlich. Hier gibt es auch noch mehr Informationen zu Herstellung und Wirkungsweise von Vitadylan(TM) sowie zu Philosophie und Entstehung des Unternehmens.

Das Fashionlabel GREY, das 2010 von Marco Grey in Berlin gegründet wurde, vereint hochwertige Qualität mit dem Bewusstsein für Nachhaltigkeit, Gesundheit und Innovation. Die Marke aus der deutschen Hauptstadt umfasst zeitlose Damen-T-Shirts und -Longsleeves aus isländischen Algen. In klassischem, meliertem Grau gehalten, entsprechen sie exakt GREYs Vorstellung von natürlicher Schlichtheit und begründen auch die Wahl des Firmennamens. Die stylishen Basics für jeden Tag sind nicht nur besonders weich, sondern pflegen beim Tragen sogar die Haut. Dafür sorgen die Vitamine und Mineralien der zur Herstellung verwendeten Algen sowie Fasern mit Zinkanteil. Nur alle zwei Jahre wird der natürlich nachwachsende Meeresrohstoff in den Fjorden Islands geerntet und mithilfe eines speziellen Verfahrens zu Vitadylan (TM) verarbeitet – ein neuartiges Gewebe, aus dem alle Stücke der GREY Kollektion gefertigt sind. Design und Herstellung der Produkte erfolgen komplett in Deutschland. Weitere Informationen über GREY sind im Internet unter greyfashion.com verfügbar.

Firmenkontakt
GREY Fashion
Marco Grey
Pappelallee 78-79
10437 Berlin
0611 39539 14
info@greyfashion.com
https://greyfashion.com/

Pressekontakt
STERN GmbH – Agentur für Kommunikation
Romy Cutillo
Bierstadter Straße 9A
65189 Wiesbaden
0611 39539 14
r.cutillo@public-star.de
http://www.public-star.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

SpiderSoM öffnet breiten Zugang zu FPGA-Technologie

ARIES Embedded ergänzt industrielles MX10-SoM um Einstiegs-System-on-Module für erweiterten Anwenderkreis

ARIES Embedded, Spezialist für Embedded-Services und -Produkte, stellt mit dem FPGA-basierten System-on-Module (SoM) „SpiderSoM“ ein Basismodul für den Einstieg in die FPGA-Programmierung vor. Wie auch sein Industrie-Upgrade MX10 ist das SpiderSoM ein programmierbares, flexibles Board auf Basis des Intel® MAX®10 FPGAs. „Mit dem SpiderSoM senken wir bewusst die Einstiegsschwelle und öffnen die Designarbeit mit FPGAs für alle Entwicklergruppen“, erläutert Andreas Widder, Geschäftsführer von ARIES Embedded. „Damit erreichen wir Anwenderkreise auch außerhalb industrieller Aufgaben und vergrößern die Community für den fachlichen Austausch rund um die leistungsstarke FPGA-Technologie.“ Das Einsteiger-SoM bietet vollständige FPGA-Funktionalität wie unter anderem die Unterstützung für verschiedene Softcore-CPUs.

Prompter Projektstart und offenes Designkonzept

Für den schnellen Designstart mit sowohl SpiderSoM als auch MX10-SoM stellt ARIES Embedded das Evaluationsboard SpiderBase zur Verfügung. Die kostengünstige und ausgesprochen flexible Plattform erlaubt Anwendern, in sehr kurzer Zeit ein laufendes System entsprechend der benötigten Spezifikationen aufzusetzen. Das Board enthält ein großes Experimentierfeld. Mit dem SpiderBoard unterstützt ARIES Embedded ein freies und offenes Designkonzept: Alle Ressourcen wie etwa Design- und Gerberdateien sowie der Source Code sind unter Open-Source-Lizenzen erhältlich, KiCAD-Designdaten unter CERN OHL v1.2.

Einstieg ins FPGA-Programmieren

Das SpiderSoM unterstützt Intel MAX®10-FPGAs von 10M02SC bis 10M16SA im U169-Gehäuse mit Einzelspannungsversorgung. Das Board mit 70 auf 35 mm bietet GPIO-Pins und optional 4 MBit SPI NOR-Flash, 8 MBit SDRAM sowie RTC mit Backup-Batterie und Lithium-Ionen- (Li-Ion) oder Lithium-Polymer-Akkus (Li-Po).

Das Wiki auf spiderboard.org hilft bei ersten Schritten mit der neuen Plattform, dafür stehen Schritt-für-Schritt-Anleitungen wie „Getting Started“ oder ein Beispiel für die Implementierung einer RISC-V Softcore-CPU zur Verfügung.

MX10 SoM für den industriellen Einsatz

Für professionelle Elektronikdesigns in Industrieanwendungen stellt ARIES Embedded das MX10-SoM für Intel MAX®10-FPGAs von 10M04DC bis 10M50DA im F256-Gehäuse bereit. Das SoM verfügt im Vergleich zum SpiderSoM zusätzlich über 128/256/512 MBit DDR3 DRAM (für 10M 16/25/40/50 FPGAs), einen programmierbaren Taktgenerator und PLL mit optionalem, externen Referenzeingang. Die 178 FPGA GPIO-Pins beinhalten 13 LVDS-Sender und 54 -Empfänger. Über die programmierbaren, hocheffizienten Powermanagement-ICs (PMIC) lassen sich die Ein- und Ausgangsspannungen des FPGAs konfigurieren.

Über ARIES Embedded
ARIES Embedded bietet kundenspezifische Hardware- und Software-Entwicklung und Standardprodukte für Industrie und Landwirtschaft. Der Schwerpunkt des 2001 gegründeten Embedded-Spezialisten mit Sitz in Fürstenfeldbruck, Deutschland, liegt auf der FPGA-Technologie und Open-Source-Software. Das Angebot umfasst modulare Systeme für den flexiblen und schnellen Einsatz in funktionalen Prototypen, Pilotserien und der Serienproduktion. Im Kundenauftrag passt ARIES Embedded Standardprojekte individuell an Projektanforderungen an.

Firmenkontakt
ARIES Embedded GmbH
Andreas Widder
Schöngeisinger Straße 84
82256 Fürstenfeldbruck
+49 8141 36 367 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.aries-embedded.com

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Straße 1
82065 Baierbrunn
+49 89 41109402
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

SpiderSoM Opens Broad Access to FPGA Technology

ARIES Embedded Complements Industrial MX10-SoM by Entry-Level System-on-Module for Expanded User Community

With the FPGA-based System-on-Module (SoM) „SpiderSoM“, ARIES Embedded, specialist for embedded services and products, presents a basic module for getting started with FPGA programming. Similar to its industrial upgrade MX10, the SpiderSoM is a programmable, non-volatile board based on the Intel® MAX®10 FPGAs. „With the SpiderSoM, we are consciously lowering the entry threshold, opening design work with FPGAs to all development groups,“ explained Andreas Widder, Managing Director of ARIES Embedded. „This enables us to reach out to users outside of industrial tasks and to expand the community for the professional information exchange on high-performance FPGA technology. The entry-level SoM offers complete FPGA functionality, including support for various softcore CPUs.

Prompt Project Start and Open Design Concept

ARIES Embedded provides the evaluation board SpiderBase for a fast design start with both SpiderSoM and MX10-SoM. The cost-effective and extremely flexible platform allows users to set up a running system according to the required specifications in a very short time. The board contains a large prototype area. With the SpiderBoard, ARIES Embedded supports the free and open design concept: All resources such as design and Gerber files as well as the source code are available under open source licenses, KiCAD design data under CERN OHL v1.2.

Introduction to FPGA Programming

The SpiderSoM supports Intel MAX®10 FPGAs from 10M02SC to 10M16SA in U169 package with single power supply. The board, with dimensions of 70 by 35 mm, offers GPIO pins and optional 4 Mbit SPI NOR flash, 8 Mbit SDRAM and RTC with battery backup and lithium ion (Li-Ion) or lithium polymer (Li-Po) charger.

The Wiki on spiderboard.org helps users through the first steps with the new platform. Step-by-step instructions like ‚Getting Started‘ or an example for the implementation of a RISC-V softcore CPU are available.

MX10-SoM for Industrial Use

For professional electronics designs in industrial applications, ARIES Embedded offers the MX10-SoM for Intel MAX®10-FPGAs from 10M04DC to 10M50DA in the F256 package. To compare to the SpiderSoM, the MX10-SoM also features 128/256/512 Mbit DDR3 DRAM (for 10M 16/25/40/50 FPGAs), a programmable clock generator and PLL with optional external reference input. The 178 FPGA GPIO pins include 13 LVDS transmitters and 54 receivers. The FPGA’s input and output voltages can be configured via programmable, high-efficient power management ICs (PMICs).

About ARIES Embedded
ARIES Embedded provides hardware and software development and standard products for industrial and agricultural sectors. The 2001 founded embedded specialist headquartered in Fuerstenfeldbruck, Germany, focuses on FPGA technology and open source software. The portfolio comprises of modular systems for flexible and fast use in functional prototypes, pilot series and mass production. On customer request, ARIES Embedded individually customizes standard products in accordance with project requirements.

Company-Contact
ARIES Embedded GmbH
Andreas Widder
Schöngeisinger Straße 84
82256 Fürstenfeldbruck
Phone: +49 8141 36 367 0
E-Mail: ma@ahlendorf-communication.com
Url: http://www.aries-embedded.com

Press
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Straße 1
82065 Baierbrunn
Phone: +49 89 41109402
E-Mail: ma@ahlendorf-communication.com
Url: http://www.ahlendorf-communication.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Fassade mit Design-Anspruch

Flächenbündige Fenster als gestalterisches Element.

In der modernen Architektur sind die Fenster ein wichtiges Gestaltungselement. Ein Architekturstil mit klaren Linien und reduzierten Formen verlangt auch beim Fenster nach einem entsprechenden Design. Flächenbündige Fensterkonstruktionen aus Holz oder Holz-Aluminium erfüllen diesen Anspruch und fügen sich gut ins Gesamtbild.

Beim flächenbündigen Fenster befinden sich Blendrahmen und Flügel im geschlossenen Zustand auf gleicher Ebene: entweder nur auf der Außenseite oder – ein zunehmender Trend – auch auf der Innenseite. So ergibt sich eine einheitliche Ansicht, die hervorragend mit klar strukturierten, modernen Fassaden korrespondiert. Nichts stört die ebenmäßige Optik, denn auch die Beschläge sind verdeckt liegend montiert. Angenehmer Nebeneffekt: Die Beschläge sind auf diese Weise besser vor Verschmutzungen geschützt und müssen weniger oft gereinigt werden.

Pluspunkte für Holz-Alu-Konstruktionen
Häufig sind es flächenbündige Holz-Aluminium-Fenster, die bei einem modernen, Design-orientierten Baustil zum Einsatz kommen. „Die hochwertige Materialkombination erlaubt schmale Profile, passt besonders gut zum puristischen Look und erfüllt höchste Ansprüche, was Komfort und Ästhetik betrifft“, sagt Heinz Blumenstein vom Bundesverband ProHolzfenster. Auch wärmetechnisch bietet die flächenbündige Konstruktion einige Vorteile: Wenn der Rahmen komplett in der Wärmedämmebene verschwindet, bleibt das Holzrahmenprofil hinter der Aluminium-Schale warm und sorgt für mehr Behaglichkeit.

Ein flächenbündiges Holz- oder Holz-Aluminium-Fenster, geradlinig und schlicht, ist wie ein schönes Möbelstück, bei dem jede Ansichtsfuge perfekt sitzt. Der nachwachsende Werkstoff Holz mit seiner natürlichen Anmutung spielt dabei seine ganz eigene, unverwechselbare Rolle.

Weitere Informationen und ein Fachbetriebsverzeichnis gibt es unter www.proholzfenster.de Unter www.holzfensterberatung.de können Verbraucher Kontakt zu Experten des Bundesverbandes ProHolzfenster aufnehmen.

Der Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) gründete sich 1994 (damals unter der Bezeichnung Initiative ProHolzfenster e.V.). Mitglieder sind Fensterhersteller, Zulieferfirmen, Architekten und Planer, die vom hochwertigen Produkt Holzfenster und Holz-Alu-Fenster überzeugt sind. Der Verband hat sich zum Ziel gesetzt, über die Vorteile des nachhaltigen Werkstoffs Holz im Fenster- und Türenbau zu informieren.

Firmenkontakt
Bundesverband ProHolzfenster e.V.
Heinz Blumenstein
Postfach 610400
10926 Berlin
06621 / 91 48 96
ingrid.erne@friends-media-group.de
http://www.proholzfenster.de

Pressekontakt
Friends PR
Ingrid Erne
Zeuggasse 7
86150 Augsburg
0821 / 4209995
ingrid.erne@friends-media-group.de
http://www.friends-media-group.de

Bildquelle: Bundesverband ProHolzfenster/Zöllner

Pressemitteilungen

Das Design brauche ich gestern und andere Kunden aus der Hölle

Neue Plattform für exklusives Design-to-go dreht den Spieß um: Kunden wählen aus fertigen Designs

Kreative kennen das: seitenlange, sporadische oder unvollständige Briefings, unentschlossene Kunden oder jeden Tag neue E-Mails mit Änderungen. Die Frau des einen Kunden findet das Grün zu dunkel. Ein anderer Kunde „findet sich in der Gestaltung nicht wieder“ – und natürlich! – das Logo im Flyer kann gar nicht groß genug sein. Es war ja teuer genug! – Zum Glück (oder leider) gibt es unendlich viele Möglichkeiten, ein Logo, eine Broschüre oder ein Webdesign noch „besser“ zu machen als der Profi, den man beauftragt hat. Und dann Klassiker wie: „Wir wollen nächste Woche eröffnen. Fertigstellung bitte bis gestern.“

„Als Mediengestalter weiß ich aus jahrelanger Erfahrung, mit welchen Ärgernissen meine Berufsgruppe immer wieder zu kämpfen hat“, erklärt Georg Stroh, Gründer von Pitchplace: https://pitchplace.de „Jeder Kreative hat aber auch viele großartige Designs ungenutzt in der Schublade liegen – zum Beispiel, nachdem ein Kunde einen aus drei Vorschlägen ausgewählt hat. Die beiden anderen Layouts können Designer nun – neutral aufbereitet – online zum Verkauf einstellen und damit den Spieß umdrehen.“

Gestalter bieten auf Pitchplace ihre einzigartigen Designs so zum Kauf an, wie sie sie am schönsten finden. Dabei können sie ihren Preis selbst bestimmen, Designs zum Festpreis einstellen oder mit einem Preis als Verhandlungsbasis. Kunden suchen sich auf dem Marktplatz dann das Logo oder das Webdesign aus, welches ihnen am besten gefällt. Kontaktaufnahme, Bezahlung und Übergabe funktionieren unkompliziert und schnell.

„Natürlich haben auch Kunden ihre Probleme mit Designern“, weiß Georg Stroh. „Erst ist es mühsam, überhaupt einen passenden Freelancer oder eine geeignete Agentur zu finden. Und dann dauert es oft Wochen und Monate, bis das beauftragte Design endlich fertig ist. Wer mit seinem Unternehmen durchstarten will, hat da nur sehr selten die nötige Geduld.“

Pitchplace ist schnell, einfach, vielseitig und beim Leistungsumfang sehr flexibel. Design-Verkäufer können ihre Arbeiten mit individuellen Anpassungen anbieten, wenn sie den Kunden längerfristig an sich binden wollen. Zum Beispiel, indem sie Druckprodukte wie Visitenkarten und Flyer als Komplettpaket inklusive Druck verkaufen. Wer für die persönliche Betreuung keine Zeit aufwenden möchte, verkauft seine Layouts wie gesehen.

Ferner bietet Pitchplace einen Powerseller-Account an. Dieser bringt weitere Vorteile wie einen Eintrag im Anbieterverzeichnis, die Möglichkeit, Rabatte einzustellen und einen geringeren Provisionssatz bei einem zustande gekommenen Verkauf.

Zusammengefasst sind die wichtigsten Vorteile von Pitchplace, dass die Kunden vorab sehen, was für ein Design sie bekommen und dass sie es sofort bekommen. Anbieter verkaufen Gestaltungsvorschläge, für die sie sonst keine Verwendung haben, oder die Ergebnisse neuer Gestaltungsideen. Bei Pitchplace finden Kunde und Anbieter unkompliziert zusammen und gestalten die Intensität der Zusammenarbeit flexibel nach Wunsch.

Pitchplace.de ist das Herzensprojekt von Georg Stroh, selber Mediengestalter, der die Arbeitsabläufe und die auftretenden Probleme sehr gut kennt. So ist mit Pitchplace.de ein offener Marktplatz entstanden, auf dem Grafikerinnen und Grafiker Ihre Arbeiten anbieten und sich präsentieren können. Kunden, die nach Designs suchen, finden hier fertige Arbeiten, die sie schnell und risikofrei erwerben können. Einfachheit, Fairness und Professionalität – das vereint sich bei Pitchplace.de, dem Marktplatz für grafische Gestaltung.

Firmenkontakt
Media Cocktail GmbH
Georg Stroh
Bodestraße 38
21031 Hamburg
040 – 521 694 27
kontakt@media-cocktail.de
https://pitchplace.de

Pressekontakt
WORTKIND® Texte, Marketing, PR und Coaching
Ursula Martens
Erdinger Straße 74a
85356 Freising
+49 81 61 – 86 27 67
ursula.martens@wortkind.de
https://www.wortkind.de/pressearbeit

Bildquelle: ©Regina Behm

Essen/Trinken

Cremesso erhält Red Dot für Kaffeemaschine „Easy“

– Schweizer Kaffeemaschine erhält Auszeichnung für Produktdesign
– Gestalter und Hersteller aus 55 Nationen reichten mehr als 5.500 Produkte zum Award ein

Hamburg/Birsfelden, den 09.05.2019 – Cremesso wurde jetzt erstmals im Red Dot Award: Product Design ausgezeichnet. Die Kapselmaschine Easy von Cremesso erhielt den renommierten Red Dot, den die hochkarätige Jury nur an Produkte vergibt, die eine hervorragende Gestaltung aufweisen. Klein, aber oho – so präsentiert sich die Cremesso Easy in schwarzem, schwarz-weißem und rot-weißem Look. Mit der kompakten Kapselmaschine genießen Kaffee-Liebhaber und -Einsteiger ihren Kaffee auch in der kleinsten Küche in leckerer Barista-Qualität. Dank der Aroma-Entfaltungspause schafft die Schweizer Kapselmaschine ein Aromaprofil von ganz besonders hoher Qualität.

Kleinste Maschine im Cremesso Sortiment vereint gestalterische Qualität und urbanen Stil.
Die Cremesso Easy besticht durch ihr stylishes Design mit mattierter Oberfläche und glänzendem Auslauf. „Die Cremesso Easy ist die kleinste Maschine im Cremesso Portfolio und ein modernes Lifestyle-Produkt für junge, urbane Genießer, die einen frischen, frechen Akzent in ihrer Küche setzen möchten“, so Gregor Bussmann, Head of Sales und Brand Management Cremesso International.

„Ich gratuliere den Preisträgern ganz herzlich zu ihrem großartigen Erfolg. Dass ihre Produkte dem strengen Urteil der Jury standhalten konnten, zeugt von ihrer ausgezeichneten Designqualität. Damit setzen die Sieger maßgebende Trends in der Designbranche und zeigen, wohin es künftig gehen kann“, so Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot, über die Sieger.

Aromaprofil von neuer Qualität und flüsterleise Zubereitung
Neben ausgezeichnetem Design überzeugt die Cremesso Easy mit modernster Technologie: Sie brüht nicht nur flüsterleise und schnell, sondern garantiert dank der Aroma-Entfaltungspause auch einen erstklassigen Kaffeegenuss. Durch ihren Vorbrüheffekt sorgt die Easy dafür, dass Espressi und Ristretti ihre Aromen noch besser entfalten können. Und mit der sortenindividuellen Pumpensteuerung erreicht auch der Lungo ein Aromaprofil von ganz besonders guter Qualität. In punkto Bedienungsfreundlichkeit überzeugt die Cremesso Easy schließlich mit der einfachen Programmierung der individuell gewünschten Bezugsmenge pro Taste sowie einer separaten Reinigungstaste, die einen Reinigungsprozess per Knopfdruck ermöglicht.

Erfahrung und Expertise bringen es auf den Punkt: Der Red Dot Award: Product Design ist einer der größten Designwettbewerbe weltweit.
2019 reichten Gestalter und Hersteller aus 55 Nationen mehr als 5.500 Produkte zum Award ein. Die internationale Jury, bestehend aus erfahrenen Experten unterschiedlicher Fachbereiche, kommt bereits seit mehr als 60 Jahren zusammen, um die besten Gestaltungen ausfindig zu machen. Während eines mehrtägigen Bewertungsprozesses probieren sie die Produkte aus, diskutieren sie und fällen letztlich ein fundiertes Urteil über die gestalterische Qualität der Einreichungen. Getreu dem Motto „In search of good design and innovation“ legen sie bei der Evaluierung Wert auf Kriterien wie Innovationsgrad, Funktionalität, formale Qualität, Langlebigkeit und Ergonomie.

Cremesso Erfolg wird bei der Preisverleihung am 8. Juli 2019 in Essen gefeiert
Am 8. Juli 2019 feiert Cremesso seinen Erfolg während der Preisverleihung. Im Rahmen der Red Dot Gala kommt die internationale Designszene im Essener Aalto-Theater zusammen. Auf der anschließenden Party „Designers“ Night“ erhalten die Preisträger des Red Dot ihre Siegerurkunde und die Cremesso Easy hält Einzug in die Ausstellung „Design on Stage“ im Red Dot Design Museum Essen, die sämtliche prämierten Produkte präsentiert. Ab diesem Tag wird die Cremesso Easy darüber hinaus im Red Dot Design Yearbook, online und in der Red Dot Design App zu sehen sein.

Nachhaltiger, aluminiumfreier Kaffeegenuss
Cremesso setzt in allen Belangen auf hochwertigen und nachhaltigen Kaffeegenuss: mit aluminiumfreien Kapseln, energiesparender Technologie bei den Kapselmaschinen und einem Standardkaffeesortiment von ausschließlich UTZ zertifizierten Kaffees.

Bezugsquelle: Erhältlich ist die Cremesso Easy im Cremesso Onlineshop auf www.cremesso.de/maschinen/cremesso-easy zum Preis von EUR 69,- Euro.

Cremesso ist die internationale Marke der Schweizer Delica AG, einer 100 prozentigen Tochtergesellschaft der Migros Group. Delica verarbeitet pro Jahr ungefaehr 17.000 Tonnen Rohkaffee und ist somit eine der groeßten Roestereien der Schweiz. Jaehrlich werden neben vielen anderen Kaffeeprodukten ueber eine Milliarde Kapseln produziert. Die internationale Ausrichtung von Cremesso reicht neben Deutschland und Oesterreich bis nach Spanien, Russland, Ungarn, die Slowakei, Tschechien, Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate. In Deutschland ist Cremesso bei Netto Marken-Discount und Edeka Suedbayern erhaeltlich. Mehr Informationen unter www.cremesso.de

Firmenkontakt
DELICA AG
Nadine Göritz
Hafenstrasse 120
4127 Birsfelden
+41 61 315 77 88
cremesso@freibeuter.de
http://www.cremesso.de

Pressekontakt
FREIBEUTER | PR & Social Media
Christian Fischler
Schanzenstraße 81
20357 Hamburg
+49 (0)40 22 82 10 040
cremesso@freibeuter.de
http://www.freibeuter.de

Bildquelle: Cremesso

Pressemitteilungen

Tisch HARRI von [more] – Liebe zum Detail

Versammeln Sie ihre Familie und Freunde an einem ganz besonderen Tisch: HARRI von [more] erscheint auf den ersten Blick zurückhaltend aber besondere Details wie Messingabschlüsse an den Tischbeinen und eine Holzeinlage im Gestell zeigen, dass eine hochwertige Verarbeitung und Detailliebe im Fokus steht. Ecken und Kanten sucht man hier übrigens vergeblich, stattdessen wird an einer ovalen Tischplatte aus Massivholz Platz genommen.

Design: Peter Fehrentz, 2019

Tischplatte aus Massivholz, Oberfläche geölt und gewachst odermatt lackiert.
Gestell: Stahl, anthrazitfarben lackiert mit Holzeinlage entsprechend der Tischoberfläche.
Fuss mit oder ohne Messingabschluss

Länge: 180-300 cm
Breite: 90-130 cm
Höhe: 74,5 cm

Objekte von more sind so gedacht und gefertigt, dass sie ihren Besitzer Jahre und Jahrzehnte begleiten. Inspiriert von klaren Ideen, überraschenden Funktionen und den zeitlosen Formen moderner Klassiker. Statt einen Raum zu dominieren, schaffen unsere Möbel Freiheiten für individuelle Gestaltung.

Wir sind überzeugt, dass substanzielles Design keine Kompromisse in der Materialqualität machen darf. Deswegen verwendet more ausschließlich langsam gewachsene Massivhölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft

Die Fertigung unserer Möbel erfolgt ausschließlich in Deutschland, in drei Manufakturen im Norden und am Niederrhein. Wir schätzen diese Betriebe für ihre Sorgfalt und Zuverlässigkeit und arbeiten seit vielen Jahren mit ihnen zusammen.

Firmenkontakt
more Bernhard Müller GmbH
Bernhard Müller
Bahrenfelder Steindamm 67a
22761 Hamburg
040660622
contact@more-moebel.de
http://www.more-moebel.de

Pressekontakt
more Bernhard Müller GmbH
sarah Schindelegger
Bahrenfelder Steindamm 67a
22761 hamburg
040660622
s.schindelegger@more-moebel.de
http://www.more-moebel.de

Bildquelle: Peter Fehrentz

Pressemitteilungen

Designer Zac Posen verwirklicht mithilfe von Protolabs und GE Additive seine Kreationen zur Met Gala 2019

3D-Druck verändert die Modewelt

Feldkirchen bei München / New York City, 7. Mai 2019 – Der Modedesigner Zac Posen hat mit Protolabs und GE Additive zusammengearbeitet, um anlässlich der diesjährigen Met Gala eine Reihe 3D-gedruckter skulpturaler Kleidungsstücke und Accessoires zu präsentieren. Auf der Met Gala wurden vier Kleider und ein Kopfschmuck mit 3D-gedruckten Elementen und Strukturen enthüllt und vom britischen Supermodel Jourdan Dunn sowie von den Schauspielerinnen Nina Dobrev, Katie Holmes, Julia Garner und der Bollywood-Ikone Deepika Padukone vorgeführt. Die gesamte Kollektion von Zac Posen wurde mithilfe internationaler Expertise von Protolabs im europäischen 3D-Druckzentrum in Feldkirchen bei München und den USA gedruckt.

Die Met Gala, eine jährliche Fundraising-Veranstaltung in New York City, bildete die Kulisse für die spannende Zusammenarbeit der drei Akteure. Der Modedesigner Zac Posen kollaborierte im Rahmen seiner Kollektion Zac Posen x GE Additive x Protolabs mit Fertigungsexperten von Protolabs und Konstrukteuren von GE Additive, um ein von natürlichen, in voller Bewegung erstarrten Objekten inspiriertes Design zu entwickeln.

Weltstars präsentieren 3D-gedruckte Mode
Eines dieser Designs, ein von der Schauspielerin Nina Dobrev getragenes transparentes Bustier, wurde von Protolabs in enorm hoher Qualität 3D-gedruckt. Das Bustier ist ein klar transparent gedrucktes Kleid. Die Innenseite ist perfekt auf die Konturen des 3D-Modells von Nina Dobrev zugeschnitten. Das Bustier besteht aus Somos Watershed XC 11122 Kunststoff und wurde auf einer SLA-Maschine gedruckt, dann von Hand poliert und klarlackiert, um ihm eine Glasoptik zu verleihen. Die gesamte Fertigung und Veredelung des Bustiers dauerte über 200 Stunden. Das Bustier, das Protolabs im europäischen 3D-Druckzentrum in Feldkirchen bei München herstellte, zeigt, welchen kreativen Einfluss der 3D-Druck bzw. die additive Fertigung auch auf den Modebereich hat.

Jourdan Dunn trug ein maßgeschneidertes Rosenkleid, bestehend aus 21 gedruckten Blütenblättern und einem Oberteil mit vorder- und rückseitigen Blüten. Die Blüten sind an einem modularen, von außen unsichtbaren, Käfig befestigt. Das Kleid wurde anhand eines 3D-Modells von Jourdans Körper gestaltet. Die Blüten bestehen aus Accura Xtreme White-Kunststoff und wurden auf einer Stereolithografie (SLA)-Maschine gedruckt. Sie sind grundiert und mit Twilight Fire Chromalusion veredelt, einem Farbwechsellack von DuPont für die Automobilindustrie. Gedruckt wurde das Kleid in einer der weltweit größten 3D-Druck-Einrichtungen bei Protolabs in North Carolina (USA). Die gesamte Fertigung und Veredelung des Rosenkleids nahm mehr als 1.100 Stunden in Anspruch.

Katie Holmes trug ein von Zac Posen maßgeschneidertes Kleid mit einem Palmenblätterkragen als Accessoire. Die perlmutt- und purpurfarbenen Palmenblätter bedecken die Schultern und sind am Kleid auf Höhe des Ausschnitts befestigt. Sie bestehen aus Accura 60 Kunststoff und wurden auf einer SLA-Maschine gedruckt. Die Kreation ist mit einem Pantone 8104C perlmuttglänzenden Purpurlack veredelt und hält das von Zac Posen maßgeschneiderte und farbig aquarellierte Tüllkleid auf Höhe des Schlüsselbeins. Gedruckt wurden die Palmenblätter bei Protolabs in North Carolina. Die gesamte Fertigung und Veredelung des Accessoires dauerte über 56 Stunden.

Julia Garner trug einen Kopfschmuck zu einem von Zac Posen maßgeschneiderten, ombresilber- bis goldlamefarbenen Kleid. Der detaillierte Kopfschmuck mit Weinblatt- und Beerenverzierungen wurde in einem Stück aus Polyamid 12 auf einer Multi Jet Fusion (MJF)-Maschine gedruckt und mit einer Beschichtung aus Messing veredelt. Gedruckt wurde der Kopfschmuck bei Protolabs in North Carolina. Die gesamte Fertigung und Veredelung dauerte über 22 Stunden.

Deepika Padukone trug ein von Zac Posen maßgeschneidertes Jacquard-Kleid in rosa Lurex mit aufgenähter Zac Posen x GE Additive x Protolabs-Stickerei. Die detaillierte, 408-teilige Stickerei besteht aus Accura 5530 Kunststoff und wurde auf einer SLA-Maschine gedruckt. Sie ist vakuummetallisiert, mittig mit Pantone 8081 C lackiert und außen an dem Modellkleid befestigt. Gedruckt wurde die Stickerei bei Protolabs in North Carolina. Die gesamte Fertigung und Veredelung nahm mehr als 160 Stunden in Anspruch.

Zac Posen erklärt: „Für Modeschöpfer ist die Met Gala einzigartig, weil sie das größte Mode-Event der Welt ist. In diesem Jahr toppen wir dieses hohe Niveau zusätzlich dadurch, dass wir mit GE Additive und Protolabs 3D-Kreationen entworfen haben, die mit normalen Stoffen nicht möglich sind. Für mich gehen Wissenschaft, Technik und Kunst Hand in Hand. Aus diesem Grund ist es für mich so wichtig, einer der ersten Designer zu sein, der die Möglichkeiten des 3D-Drucks in einer Mode-Kollektion ausschöpft.“

Daniel Cohn, General Manager von Protolabs in Deutschland, ergänzt: „An diesem spannenden Projekt zu arbeiten, war für uns alle bei Protolabs eine Freude. Der Vorteil bei der Nutzung unserer 3D-Druckservices bei einem Modeprojekt wie diesem ist, dass das Verfahren eine enorm kreative Freiheit erlaubt. Designer werden nicht mehr durch Fragen eingeschränkt, die ein traditionelles Herstellungsverfahren aufwirft, wie beispielsweise „Kann ein Stoff auf diese Form zugeschnitten werden?“ oder „Behält dieses Teil seine Form auch unter der Belastung durch das Eigengewicht?“. Wir haben es hier mit einem äußerst klaren Designprozess zu tun – vom Konzept bis hin zum physischen Teil.“

„Mithilfe des 3D-Drucks lässt sich die Komplexität von einzelnen Teilen stark erhöhen, während zugleich das Gewicht enorm reduziert werden kann“, so Daniel Cohn weiter. „Dies ist besonders im Rahmen des Trends hin zu einer stärkeren Individualisierung und Optimierung der Statik relevant, die wir sowohl in der Mode als auch in Branchen wie der Luft- und Raumfahrt sehen, wo die Gewichtsreduzierung einen essentiellen Bestandteil der Kraftstoffeinsparung darstellt.“

Die Met Gala stellt den Auftakt der jährlichen Modeausstellung des Costume Institute dar. Die diesjährige Ausstellung unter dem Motto „Camp: Notes on Fashion“ eröffnet am 9. Mai 2019 im Metropolitan Museum of Art in New York City in den USA.

Weiteres Bildmaterial und weiterführende Informationen finden Sie hier: https://www.pressreleasefinder.com/2019/Zac-Posen-GE-Additive-Protolabs-Met-Gala/?lang=en

Protolabs ist die weltweit schnellste digitale Quelle für individuell gefertigte Prototypen und Kleinserienteile. Das Unternehmen setzt modernste Technologien in den Bereichen 3D-Druck, CNC-Bearbeitung und Spritzguss ein, um Teile innerhalb weniger Tage herzustellen. Damit verschafft es Designern und Ingenieuren den Vorteil, ihre Produkte schneller denn je auf den Markt bringen und während des gesamten Produktlebenszyklus einen Service auf Abruf nutzen zu können. Weitere Informationen finden Sie auf protolabs.de.

Firmenkontakt
Protolabs
Tobias Fischer
Alte-Neckarelzer-Straße 24
74821 Mosbach
+49 0626164360
tobias.fischer@protolabs.de
http://www.protolabs.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Jasmin Rast
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89/ 99 38 87 27
jasmin_rast@hbi.de
http://www.hbi.de

Bildquelle: @Protolabs