Tag Archives: Deutschmusik Song Contest

Aktuelle Nachrichten Internationales Kunst/Kultur Medien/Entertainment Regional/Lokal

Deutschmusik Song Contest gibt Nominierungen für die DMSC-Musiker-Awards 2018 bekannt

Deutschmusik-Awards - die Nominierten 2018 No.1Aus mehr als 200 Einreichungen hat die Vorauswahlkommission nach Sichtung aller eingereichten Musikstücke ihre Entscheidung für den 6. Deutschmusik Song Contest bekannt gegeben und 50 vielversprechende Solo-Künstler und Bands für die DMSC-Musiker-Awards 2018 nominiert. Verliehen wird der Online- und Radiopreis mit Unterstützung des Gelsenkirchener Senders Volldampfradio. Die Preisverleihung findet in Form einer abendlichen Radio-Sondersendung voraussichtlich Ende April statt. Ein genauer Termin wird noch frühzeitig bekannt gegeben.

 

Gladbeck, 07. Februar 2018 – Zum sechsten Mal finden in diesem Jahr die Deutschmusik-Awards statt. Zahlreiche Künstler und Bands haben sich nach zweimonatiger Suche am europaweiten Musiksongcontest beworben. Neben Ex-DSDS-Star IsyVoice (Isabelle Reulecke), Mike van Hyke (Teilnehmer von „Das Supertalent 2017″) und die mit goldprämierte Schlagerband „Die Kaiser“, zählen auch Stefan Krähe, Frontmann der ehemaligen Rockband „SIX“ sowie Schlagerstar und Ex-Mister-Germany Marc Sandorf unter den Anwärtern für die diesjährige Award-Verleihung.

 

Nachdem ein Großteil der teilnehmenden Musikerinnen und Musiker in den letzten Wochen bekannt gemacht wurde, stehen alle Kandidaten nun endgültig fest.

 

Die Nominierungen und Lieder 2018 im Überblick

 

Deutschmusik-Awards - die Nominierten 2018 No.2KRÄHE mit „Mein Sohn“ (Brandenburg).
IsyVoice mit „Alles was wir brauchen“ (Blankenburg).
Marc Sandorf mit „Königin der Nacht“ (Baiersdorf).
Mike van Hyke mit „Frieden für die Menschen“ (Laichingen).
Die Kaiser mit „In der Hölle mach ich weiter“ (Österreich).
Angela Nebauer mit „Lieb mich” (Simbach).
Michael Ammon mit „Mein Herz“ (Passau).
Frank Wesemann mit „Unbeschreiblicher Moment“ (Zwickau).
Kidd Hade mit „Eisberg“ (Schwelm).
Mirco Clapier mit „Ich Träum” (Anröchte).
PARADIES mit „Lass uns abhauen“ (Langenfeld).
Stefan Lucca und Söhne mit „Mit Papa ist es am schönsten“ (Österreich).
The Cascades mit „Wenn der Regen kommt“ (Herzogenrath).
El Mobileh mit „Konjunktiv II“ (Gladbeck).
Mathias Neumann feat. Chrissy mit „Welle“ (Köln).
Christian Deussen mit „Hell wie die Sonne“ (München).
Steffi List mit „Belüg mich“ (Geldersheim).
Schirmbeck&Schott mit „Still“ (Osnabrück).
N’ACOUSTIC mit „Hier Und Jetzt“ (Grabs).
Astrid Hauke mit „Verl ein guter Grund“ (Bielefeld).
Marco Konegger mit „Der Sommer mit dir!“ (Österreich).
T-LA mit „Kalt“ (Strausberg).
Markus D’Ambrosi feat. Susann Schönfeld mit „Das Leben ist schön“ (Nürnberg).
Randfigur mit „Sternenhimmel“ (Köln).
Perlregen mit „Mit anderen Augen“ (Friedrichsthal).
Miles Shane mit „Kinder an die Macht“ (Mülverstedt).
KULTREKORDER mit „Wo Du Bist“ (Mülheim an der Ruhr).
Frank Frey mit „Das sind die Momente“ (Berlin).
Die Arbeitslosen Bauarbeiter mit „Sommer in Berlin“ (Chemnitz).
Christian feat. Jess mit „Summer“ (Oer-Erkenschwick).
Michel Pop mit „Solang das Glas nicht bricht“ (Düsseldorf).
Miriam Riemer mit „Ein Ton“ (Neuss).
LichtReiter mit „Wie eine Blume“ (Gran Canaria).
Matthias Eike mit „Unstillbare Sehnsucht“ (Bad Oldesloe).
Gabrielle Heidelberger mit „Mit einem Schlag“ (Haßbergen).
Nicci Sander mit „Pure Poesie“ (Görlitz).
Kimberly mit „Augenblick“ (Hille).
Daniela Maul mit „Frei“ (Berlin).
Salud mit „Sei das Problem!“ (Wölfersheim).
Die Denkaz mit „Kaffee to Flow“ (Ibbenbüren).
Reiner Kavalier mit „Ein Leben reicht mir nicht“ (Oberhausen).
Micha Wagner mit „Fühlst du…“ (Stuhrbaum – Stuhr).
Captain Kafka mit „Nebelgesichter“ (Hanau-Steinheim).
Du und Du mit „Wie Glas“ (Alzey).
Sina Marzin mit „Du bist hier“ (Köln).
Silvya mit „Der Player von der Stadt“ (Niederlande).
KRIZ mit „Wo ist der Sommer?“ (Neuss).
Frame mit „Moment“ (Blaustein).
Irina Telpova mit „Sieben Jahre“ (Karlsruhe).
Achim Meder mit „So was wie Du“ (Hüfingen).

 

Eine unabhängige Jury unter Vorsitz des holländischen Schlagerstars Johnny Bach, soll nun aus den nominierten Musikstücken, die ihrer Meinung nach besten Songs herauszufiltern und ihre 30 Top Acts ermitteln. Zusätzlich zur Jurywertung wird ein öffentliches Voting durchgeführt. Im Rahmen dieser Online-Wahl können die Kandidaten, durch Fans und Publikum, Punkte zur Juryentscheidung dazu gewinnen. Diese Abstimmungsrunde macht 10 Prozent der Gesamtbewertung aus und findet ab dem 20. Februar auf der Internetseite des Deutschmusik Song Contests (DMSC) statt.

 

Die DMSC Musiker Awards – laut Medienberichten die bedeutendste Auszeichnung für deutschsprachige Musik – verdeutlicht die Wertschätzung des Talents und Engagement, das es braucht um einen Hit hervorzubringen und wird in Kategorien wie „Bester Hit“, „Deutsch-Pop“, „Deutsch-Rock“, „Singer-Songwriter“, „Pop-Schlager“ oder „Schlager“ an herausragende Musikerinnen und Musiker vergeben.

 

Weitere Informationen zum Musikpreis und den nominierten Künstlern und Bands gibt es unter www.deutschmusik-songcontest.de

Aktuelle Nachrichten Kunst/Kultur Pressemitteilungen Veranstaltungen/Events

Deutschmusik Song Contest 2018: Auf der Suche nach dem nächsten großen Hit

Nach der Sommerpause gehen die Deutschmusik Awards in eine neue Runde. Die Anmeldephase beginnt im November dieses Jahres und endet im Januar 2018. Zudem feiert der Fachpreis für deutschsprachige Musik ein Jubiläum und blickt auf 7 ereignisreiche Jahre zurück.

 

Deutschmusik Song Contest - Musiker-Awards 2018

Der Deutschmusik Song Contest (DMSC) – Musiker Award 2018 steht in den Startlöchern. Nun sind es nur noch wenige Wochen bis zur Suche nach dem nächsten großen Hit. Die Vorbereitungen laufen derzeit auf Hochtouren. Solo-Künstler und Bands können sich ab dem 15. November über ein Onlineverfahren für den Musik-Contest bewerben. Das Anmeldesystem läuft über die Seite des Wettbewerbs www.deutschmusik-songcontest.de. Der Kulturpreis richtet sich an nationale und internationale Musiker im Bereich deutschsprachiger Gesang.

 

Musikprojekt auf höchstem Niveau

 

Ein Jubiläum im Zeichen der Musik: 2010 wurde von der in Gladbeck ansässigen Organisation erstmalig die Auszeichnung verliehen, damals noch unter dem Namen „Musikpreis Stimmschatz“ – Vorreiter des heute bekannten Deutschmusik Song Contest. Schon lange hat er sich zu einer festen Größe im Musikbusiness etabliert, der laut Medienberichten als bedeutendster Preis für deutschsprachige Musik gilt. Inzwischen zählen auch Musikerinnen und Musiker, die durch große TV-Musiksendungen bekannt geworden sind, zu den Teilnehmern des Wettbewerbes.

 

Erfahrene und qualifizierte Musikexperten in der DMSC-Jury 2018

 

Für die Bewertung der eingereichten Musikstücke gibt es eine Fachjury, die sich aus kompetenten Experten aus der gesamten Musikbranche zusammensetzt. Diese Jury entscheidet zu 90 Prozent darüber, welche Teilnehmer im Finale stehen werden. Die anderen 10 Prozent werden durch eine Online-Wahl ermittelt. Das Preisgericht besteht unter anderem aus Künstlern wie Johnny Bach, Oliver Klösel und Jimmy Ellner sowie weiteren Vertretern der Szene. Diese bewertet die Lieder nach inhaltlichen und musikalischen Kriterien.

 

Bester Hit des Jahres 2018

 

Der 2009 ins Leben gerufene Musikpreis für deutschsprachige Lieder soll herausragende Musiker für ihren Einsatz belohnen. Die Auszeichnung verdeutlicht die Wertschätzung des Talents und Engagement, das es braucht um einen Hit hervorzubringen. Der wohl begehrteste Preis für deutsche Musik vergibt die Awards in Kategorien wie „Bester Hit“, „Deutsch-Pop“, „Deutsch-Rock“, „Singer-Songwriter“, „Pop-Schlager“ oder „Schlager“. Bewerbungsschluss ist am 15. Januar 2018.

 

Weitere Infos zum DEUTSCHMUSIK SONG CONTEST

www.deutschmusik-songcontest.de

Kunst/Kultur Medien/Entertainment Pressemitteilungen

Deutschmusik Song Contest 2017: Anmeldestart für Ende August geplant

Die Vorbereitungen für den internationalen Musikpreis deutschsprachiger Rock-Pop und Schlager „Deutschmusik Song Contest 2017“ sind bereits angelaufen – Anmeldestart ist der 31. August 2016. Dem Sieger winkt ein Plattenvertrag mit dem Musiklabel ToMSc-Media.

 

Deutschmusik Song Contest - Plattenvertrag 2017Am 31. August beginnt die Anmeldephase für den Deutschmusik Song Contest 2017. Künstler und Bands des Fachgebietes deutschsprachiger Gesang, mit Schwerpunkt Rock, Pop und Schlager bekommen bis zum 31. Dezember 2016 die Gelegenheit ihr musikalisches Werk beim Wettbewerb einzureichen. Zur Unterstützung der musikalischen Karriere gibt es für den erstplatzierten ein Plattendeal zu gewinnen. Der Hauptpreis des Musikpreises wird von der Plattenfirma ToMSc-Media gesponsert.

 

Neuer Partner und Sponsor

Mit dem Musiklabel | Artist Service | Musikvertrieb von ToMSc-Media konnte für den Musikpreis ein weiterer starker Partner und Sponsor gewonnen werden. In mehreren Gesprächen mit ToMSc-Media-Gründer Tobias Schumacher aus Völklingen und dem Gladbecker Musikredakteur und „Deutschmusik Song Contest“- Initiator Ingo Kussauer konnte ein speziell für den Wettbewerb konzipierter Künstlervertrag auserarbeitet werden:

 

  • Promotion über Social Media, Radio Sender und Musik-Webseiten
  • Herstellung von Tonaufnahmen im eigenen Musikstudio
  • Die Musik wird digital und bei einer größeren Fanbase auch physisch veröffentlicht
  • Buchung von Konzerten über Partner (Tourneeagentur) von ToMSc-Media
  • Verteilung der Musik an Radiojournalisten, Werbejournalisten und TV-Journalisten
  • Der Künstler wird vom Label betreut und aufgebaut

 

Hohe Präsenz in den Medien und spürbarer Anstieg bei CD-Verkäufen

Der 28-jährige Sänger und Songwriter Mark Selinger belegte beim vierten Deutschmusik Song Contest den ersten Platz und ist von der internationalen Jury des Wettbewerbs zum „Musiker des Jahres 2016“ gekürt worden. Der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ berichtet der junge Musiker aus Mußbach über seinen musikalischen Erfolg sowie neuen Eindrücken: „Meine CD-Verkäufe haben seither spürbar zugenommen, und meine Präsenz in den Medien hat sich erhöht“.

 

Musikauszeichnung wird in verschiedenen Kategorien vergeben

Ein Musikpreis ist die Anerkennung dafür, dass man es schafft, mit seiner Musik Erfolg zu haben. Die Auszeichnung verdeutlicht die Wertschätzung des Talents und Engagement, das es braucht um einen Hit hervorzubringen. So wurde der Musikpreis von der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung deutschsprachiger Musik konzipiert und realisiert, um vielversprechende Bands und Künstler der aktuellen deutschsprachigen Musikszene mit dem Musiker-Award auszeichnen zu können. Auch 2017 wird auf der Suche nach den besten deutschsprachigen Songs und Musiker des Jahres, der Preis in den verschiedenen Musikgenres, wie beispielweise deutschsprachiger Rock-, Pop- oder Schlagermusik vergeben.

 

Info & Kontakt
Deutschmusik Song Contest
Ingo Kussauer
Vehrenbergstraße 87
45968 Gladbeck
02043 5806152
info@deutschmusik-songcontest.de
https://www.deutschmusik-songcontest.de

 

Deutschmusik Song Contest – Der seit 2010 durchgeführte Musikpreis gehört zu den wenigen Wettbewerben des Fachgebietes deutschsprachiger Gesang, mit Schwerpunkt Rock, Pop und Schlager. Über die Kandidaten entscheidet eine unabhängige Jury, die sich aus namenhaften und kompetenten Experten aus der gesamten Musikbranche zusammensetzt. In den Jahren entwickelte sich der Musikcontest als eine Plattform für Könner in der Szene.

 

Aktuelle Nachrichten Kunst/Kultur Medien/Entertainment Musik/Kino/DVD Pressemitteilungen Regional/Lokal

Musikpreis: Mark Selinger ist „Musiker des Jahres“ 2016

Der Rheinland-Pfälzer Sänger und Songwriter Mark Selinger ist der neue „Musiker des Jahres“ des Deutschmusik Song Contest. Der Preis für den 28-Jährigen ist eine Gold-Auszeichnung und ein Managementvertrag.

Mark Selinger - Hashtag Generation (Foto: Sieh&Horch)
Mark Selinger – Hashtag Generation (Foto: Sieh&Horch)

Die Suche nach den besten deutschsprachigen Songs und Musiker des Jahres war für die Preisrichter des internationalen Musikpreises eine echte Herausforderung. Die achtköpfige Jury, bestehend aus Experten der gesamten Musikbranche in Deutschland, Holland und Österreich mussten aus knapp 300 eingereichten Songs die Gewinner auswählen. Das hohe Niveau der Beiträge machte es der Jury nicht leicht und stellte die Expertenrunde vor eine schwere Entscheidung.

Bereits in einer Pressemitteilung vom 24. August 2015 ließ die Wettbewerbsorganisation verlauten, dass anlässlich des 5-Jährigen-Jubiläums (Oktober 2015) der „Deutschmusik Song Contest“-Award in verschieden Kategorien vergeben werde und nicht mehr nur einen Sieger hervorhebt. So gab es in diesem Jahr nur drei Plazierungen in der Hauptkategorie: „Musiker des Jahres“. Des weiteren wurde der Gold-Award in der Kategorie Singer-Songwriter, Pop, Rock, Popschlager, Schlager/Volksmusik und in World/Erlebnis-Musik vergeben. Die Auszeichnung verdeutlicht die Anerkennung und Wertschätzung des Talents und Engagements, das es braucht um einen Hit hervorzubringen.

Lokalradio kürt Siegersong zum Hit des Monats

Gold Award - Deutschmusik Song Contest 2016 - Mark Selinger„Hashtag Generation“ heißt Mark Selingers Wettbewerbstitel, das den jungen Musiker aus Neustadt an der Weinstraße zu Gold und einen Management-Vertrag verholfen hat. Der Track stammt aus seinem aktuellen Debütalbum „Hauptsache Online“, welches insgesamt 7 Titel umfasst und ab sofort weltweit und exklusiv in allen bekannten Download-Shops erhältlich ist.
Dem Karlsruher Lokalradio „die neue welle“ hat der Siegersong von Mark Selinger besonders gut gefallen, sie kürten den Titel zum Freeload des Monats. Für einen Monat können sich die Hörer den Track „Hashtag Generation“, auf der Homepage des Senders gratis downloaden.

Derzeit bereiten sich Mark Selinger und seine Band Lars Müller (Drums), Alexander Buchmann (Keys), Kay Seufferheld (Bass) und Waldemar Harkawe (E-Gitarre) für ihren Auftritt auf dem Querfälltein-Festival in der Rheinland-Pfalz vor, der für den 20. Mai terminiert ist. Vorab gibt es am Mittwoch, den 20. April, ab 17 Uhr in der Hauptfiliale der Sparkasse Neustadt ein Konzert. Die Veranstaltung wird per Live-Stream im Internet übertragen.

Mehr Infos zu Mark Selinger gibt es unter: www.markselinger.de

Pressekontakt:

Deutschmusik Song Contest
Ingo Kussauer
Vehrenbergstraße 87
45968 Gladbeck
02043 5806152
redaktion@deutschmusik-songcontest.de
www.deutschmusik-songcontest.de

Firmenportrait:

Der seit 2010 durchgeführte Musikpreis gehört zu den wenigen Wettbewerben des Fachgebietes deutschsprachiger Gesang, mit Schwerpunkt Rock, Pop und Schlager. Über die Kandidaten entscheidet eine unabhängige Jury, die sich aus namenhaften und kompetenten Experten aus der gesamten Musikbranche zusammensetzt. Musikredakteur Ingo Kussauer ist der Pionier des Deutschmusik Song Contest – er gründete 2009 die Arbeitsgemeinschaft zur Förderung deutschsprachiger Musik – die sich in den Jahren zu einer echten Institution entwickelte und sich bis heute für die kulturelle Förderung von deutscher Musik einsetzt.

Kunst/Kultur Medien/Entertainment Pressemitteilungen Veranstaltungen/Events

Musikszene: Finalteilnehmer Deutschmusik Song Contest 2016 stehen fest

DEUTSCHMUSIK SONG CONTEST – Zum vierten Mal findet in diesem Jahr der europäische Preis deutschsprachiger Rock-Pop und Schlager statt. Zu den Finalisten zählen vielversprechende Bands und Künstler aus der aktuellen Newcomer-Szene, Hitschreiber von Culture Beat und ATC, ehemalige Ariola-Künstler und ESC-Teilnehmer, sowie bekannte Musiker aus den Airplay- und Download-Charts.

Musikpreis - Deutschmusik Song Contest 2016 HalbfinaleAm Abend des 18. Februar war es soweit: Deutschmusik Song Contest, der Fachpreis deutschsprachiger Rock-Pop und Schlager sowie Bestmusictalent, das Portal für die aktuelle Musikszene haben im Rahmen einer Radiosondersendung die Finalteilnehmer bekanntgegeben. Eine Reihe namhafter und kompetenter Experten aus der gesamten Musikbranche und das Publikum wählten die 35 Finalisten für die Wahl zum besten deutschsprachigen Song und Musiker des Jahres 2016.

Das Finale findet voraussichtlich Ende März im Programm von Volldampfradio statt, welches auch weltweit via Internet Live-Stream über die führenden Anbieter von Radioprogrammen, wie Radio.de, Phonostar und Surfmusik verfolgt werden kann. Doch zuvor werden die Teilnehmer in diversen nationalen wie internationalen Web- und Rundfunksendungen den Hörern vorgestellt.

Die Fünfunddreißig von einer Jury in Kombination mit einer Publikumsabstimmung ausgewählten Künstler und Bands sind:

• DIE WOLKENSTÜRMER, das Partyschlager DUO Sebastian und Timo Link
• Songschreiber und Produzent Frank Bülow
• Die Erfurter Musikgruppe FEIERFEIL
• Singer-Songwriter Oliver Klösel, er war 2005 mit dem Projekt Villaine beim Eurovision Song Contest dabei
• Mit Pop-Rock aus Freudental, die Band Sommerfeld
• Der Indie-Popper Mark Selinger aus Neustadt an der Weinstraße
• Die Singer-Songwriterin Jasmin M. aus dem Frankfurter-Raum
• Die Kärntner Schlager-Gruppe „Die Kaiser“
• Die Lauenburger Rockband ElbRebellen
• Die österreichische Schlager-Band „Die bärigen Tiroler“
• Jennifer Sturm, der blonde Engel des Partyschlagers
• FEENSTAUB, die Haselünner Carsten Varelmann und Oliver Lottmann
• Die Schlagersängerin Sarah Carina aus Hagen
• Aus Grevenbroich die Rock- und Pop-Band Antidepressiva
• Singer/Songwriter Mirko Santocono aus Norken
• Der ehemalige Ariola-Künstler Jimmy Ellner
• Die Band Out of Sphere aus Landau
• die in Verl lebende Künstlerin Lieselotte Quetschkommode
• Die Deutschneudorfer Mundartgruppe „DE BERNSTEINELN“
• Die Sängerin Eva Hanser aus dem Zillertal
• Die Pop-Chanteuse „Katja von Kassel“
• Aus Unna die Rockband vocuz
• Die Ingelheimer Künstlerin Joan Grau
• Die Mindener Deutschrock-Band Charlie Rocks
• Die einstige “X-Diaries”-Darstellerin Sabine Schiller
• Der Freiburger Singer und Songwriter Thilo Martinho
• Das Schlagerduo Rudi und Chris „Rabbits“
• Aus der Eifel Sänger und Texter LichtReiter
• Singer/Songwriter Hanns Blue aus Alzey
• Aus Rheine die Band INSPIRED
• Aus Frankfurt am Main der Sänger, Texter und Komponist Ennesto Monte
• Die Country-Sängerin C.C.Tennissen
• Der Brinkumer Schlagersänger Micha Wagner
• Aus Simbach die Sängerin und Moderatorin Angela Nebauer, Produzentin der Musiksendung „Herzensmelodien“
• Der Schlagersänger Mike van Hyke aus Laichingen

Der 2010 erstmals verliehene Musikpreis bietet professionellen Musikern und Newcomern aus aller Welt die Chance, ihre Musik als gesellschaftlichen und kulturellen Beitrag einem großen Publikum zu präsentieren und somit einen völlig neuen, internationalen Bekanntheitsgrad zu erreichen.

Neben internationale Aufmerksamkeit und dem Music Award „eine goldene Schallplatte“ sind als Preise ausgesetzt: Ein dreimonatiger Managementvertrag für den Erstplazierten, eine Radiobemusterung an 500 Radiosender UKW / Web für die Zweitplazierten und eine digitale Veröffentlichung der nächsten EP für den Drittplazierten des Musikpreises.

Musik und Infos gibt es unter: www.deutschmusik-songcontest.de

Kunst/Kultur Pressemitteilungen Veranstaltungen/Events

Die Gewinner der Deutschmusik Song Contest-Wildcard stehen fest

Die österreichische Schlager-Band „Die Kaiser“, der Singer-Songwriter Thilo Martinho, sowie die Künstlerinnen Joan Grau, Lieselotte Quetschkommode und Sarah Carina haben die meisten Stimmen beim DEUTSCHMUSIK SONG CONTEST „Publikumsvoting“ ergattert und sich damit die goldene Wildcard zum Einzug ins Halbfinale gesichert.

 

Deutschmusik Song Contest - Gewinner goldene Wildcard 2016Zum vierten Mal wird 2016 der Musikpreis deutschsprachiger Rock-Pop und Schlager verliehen. Aus mehreren hundert Bewerbern haben sich 80 Musiker und Bands für die Vorrunde qualifiziert, von denen es 25 durch eine Juryentscheidung und fünf durch eine Online-Wahl ins Halbfinale schaffen. Im Zeitraum vom 01.01.2016 bis einschließlich 31.01.2016 konnte auf die Webseite des Deutschmusik Song Contest für die teilnehmenden Künstler abgestimmt werden. Mit über 5.000 abgegebenen Stimmen fand die Musik- und Künstlerwahl, zur Ermittlung der Gewinner einer goldenen Wildcard, erneut eine riesige Resonanz beim Publikum.

 

Bis zum Ende der Abstimmung zeichnete sich unter den fünf Wildcard-Gewinnern ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen ab. Mit 448 Stimmen wurden Die Kaiser „Stimmen-König“.
Die Kärntner Schlager-Gruppe hat mit ihren aktuellen Hit „Tu mir das bloß nicht an“ den Erfolgskurs eingeschlagen. Mit ihren Titel stürmten sie nicht nur den ersten Platz der ORF Schlagerparade, der Song schoss zudem auf Platz 2 der iTunes-Charts. Am 31. Januar waren die vier Österreicher Stargast der ORF Sendung „Die Brieflosshow“.

 

Mit 352 Stimmen belegt Singer und Songwriter Thilo Martinho, den zweiten Platz. Seine Musik hat ihre Wurzeln im Süden, in Andalusien, wo er viele Jahre als Flamenco-Gitarrist lebte. Auch Brasilien war eine Station seiner musikalischen Reise. Sein Publikum verzaubert der Künstler mit einem Repertoire von Bossa-Nova, Latin und World Music.

 

Mit 15 Jahren gehört Joan Grau zu den jüngsten Teilnehmern des Musikpreises. Seit ihrem zwölften Lebensjahr nimmt die junge Künstlerin Gesangsunterricht und hat so zum Cello eine weitere Leidenschaft entdeckt. Für den Deutschmusik Song Contest wurde die talentierte Sängerin vom Sponsheimer Musikproduzenten Martin Scheid entdeckt. Mit 342 Stimmen hat auch Joan eine Wildcard erhalten.

 

Hinter Lieselotte Quetschkommode verbirgt sich die in Verl lebende Pädagogin und Kinderliedautorin Astrid Hauke. Mit ihren Liedern will sie Erwachsenen und Kindern dabei helfen, ihre musikalische Ader zu finden. Mit 335 Stimmen bekam auch sie den sogenannten Wildcard-Status verliehen und zum Halbfinal-Einzug berechtigt.

 

Unter ihrem Künstlernamen „Sarah Carina“ gilt sie als absolute Live-Attraktion, die es ein ums andere Mal schafft, sich umgehend in die Herzen ihres Publikums zu singen. Das Talent brachte ihr 313 Stimmen und somit eine goldene Wildcard, zum direkten Einzug ins Halbfinale.

 

Wildcard-Voting: Die Ergebnisse im Überblick

 

1. Die Kaiser – Tu mir das bloß nicht an – 448 Stimmen
2. Thilo Martinho – Immer nur gehen – 352 Stimmen
3. Joan Grau – Hey Püppchen, ich liebe Dich – 342 Stimmen
4. Lieselotte Quetschkommode – Tanzende Flammen – 335 Stimmen
5. Sarah Carina – Küss mich endlos – 313 Stimmen

6. Goldstaubwerk – Gegensätze – 285 Stimmen
7. ElbRebellen – Whiskey oder Worte – 240 Stimmen
8. Mark Selinger – Hashtag Generation – 219 Stimmen
9. Jasmin M. – Du bist der… – 201 Stimmen
10. Out Of Sphere – Genauso wie Du – 198 Stimmen
11. INSPIRED – Lauf Nicht Weg – 180 Stimmen
12. Maika und Band feat. Kim Borgmann – Sturmwind – 167 Stimmen
13. Micha Wagner – Wie ein Feuerwerk – 162 Stimmen
14. Feierfeil – Welt anhalten – 132 Stimmen
15. Mirko Santocono – Farben – 123 Stimmen
16. Jürgen Heinze – Wo bist Du? – 123 Stimmen
17. …AUCH! – das Internet ist tot – 113 Stimmen
18. Die Wolkenstürmer – Paradies – 109 Stimmen
19. DE BERNSTEINELN – MIR SEI VOM ARZGEBIRG – 107 Stimmen
20. Anja Owens – Herz aus Gold – 100 Stimmen
21. Iris Hohlbauch – Fantasie – 95 Stimmen
22. BUELOW – Keine Tränen mehr – 94 Stimmen
23. Rami Hattab Band – Intro – 86 Stimmen
24. Dr.Bongi – Mein Fleisch und Blut – 80 Stimmen
25. DBT Die bärigen Tiroler – Superfrau – 74 Stimmen
26. Marco Konegger – Du ich würd dich so gern küssen – 70 Stimmen
27. Dallan Dancefox – Sagt einfach JA – 70 Stimmen
28. Jimmy Ellner – Weine keine Tränen – 61 Stimmen
29. Nachtschwärmer – Geh Mer´s an – 60 Stimmen
30. John Born – Der Moment gehört mir – 54 Stimmen
31. Rabbits – Gib mir mein Herz zurück – 50 Stimmen
32. Feenstaub – Mein Weg – 48 Stimmen
33. BSH Bobby Stark Holland – Meine Eine – 46 Stimmen
34. Mike van Hyke – Wie bekommt man eine Liebe – 45 Stimmen
35. Sommerfeld – Ti Amo (kein Mann von vielen Worten) – 36 Stimmen
36. TRIPLE H PROJECT feat. Rainer Winschermann – Glitzer und Glanz – 36 Stimmen
37. Oliver Klösel – Glück der Welt – 34 Stimmen
38. Hanns Blue – Ich heb ab – 34 Stimmen
39. Eva Hanser – Du weisst nichts – 33 Stimmen
40. Francis & Cécile – Die Nacht zum Tag gemacht – 33 Stimmen
41. Pauline – Es regnet – 26 Stimmen
42. Udo Hölscher – Keine Träume mehr – 26 Stimmen
43. C.C.Tennissen – Hey Gebrochenes Herz – 23 Stimmen
44. Hannalene – Gegen den Strom – 23 Stimmen
45. Brucher Blues Band – Frühschoppen – 23 Stimmen
46. Sabine Schiller – Schwirr ab – 22 Stimmen
47. Jule Werner und Band – EGAL WO DU BIST – 20 Stimmen
48. Ullis Gang – …und der Mond scheint über Schneverdingen – 20 Stimmen
49. Theo’s Tonartikultur – In einem Zug – 18 Stimmen
50. LichtReiter – Zieh Dir meine Schuhe an – 17 Stimmen
51. Kara – Seid Still – 14 Stimmen
52. SoulOn – Kann es sein – 13 Stimmen
53. Ennesto Monte – Bessere Welt – 13 Stimmen
54. El Mobileh – Nicht erst Morgen – 12 Stimmen
55. Phil Martin – Träumer wach auf – 12 Stimmen
56. ANGELA NEBAUER – Wenn starke Stürme weh´n – 11 Stimmen
57. vocuz – Scherben – 11 Stimmen
58. Katja von Kassel – Endlich ich – 11 Stimmen
59. Tim Bublitz – Risiko 9 – 10 Stimmen
60. KOA – Gib mir keine Rosen – 10 Stimmen
61. VIVIPARIE – Halt mein Herz – 9 Stimmen
62. NEROS ECHO – Nicht wirklich – 9 Stimmen
63. Verena Kraus – In ihrer Welt – 9 Stimmen
64. Antidepressiva – Keiner hört ihr zu – 8 Stimmen
65. KROM – Charleston – 8 Stimmen
66. JennaRot – Meilenstein – 7 Stimmen
67. KESH – Du riechst nach Berlin – 7 Stimmen
68. Jennifer Sturm – Schön wie Du – 6 Stimmen
69. CLEAN – Tausendmal – 6 Stimmen
70. STEEN – Der letzte Tanz – 5 Stimmen
71. Charlie Rocks – In meinen Armen – 5 Stimmen
72. o-tone – Ich wär so gern wie Sie – 5 Stimmen
73. Anna-Marlene – Coucou, Berlin – 5 Stimmen
74. Jako Tako – Rette mich – 5 Stimmen
75. Haemweh on the Rocks – Keinen Bock auf tot sein – 4 Stimmen
76. Lydia Menn – Lass mich in Dein Herz – 4 Stimmen
77. EDI Mendes – Ne garantie gibts nie – 3 Stimmen
78. DIE TOFFTEN – BÖRSIANER – 2 Stimmen

 

Deutschmusik Song Contest - Die goldene Wildcard 2016 - Die KaiserMit Beendigung des Online-Votings haben die Juroren des Fachpreises deutschsprachiger Rock-Pop und Schlager ihre Arbeit aufgenommen. In den folgenden 2 Wochen werden aus den übriggebliebenen Musikern weitere 25 Teilnehmer für das Halbfinale ermittelt. Unter den Juroren: der Sänger, Texter und Komponist Johnny Bach, Das Künstlermanagement Charly Dellas – über 45 Jahre Stars on Tour, der Musik- und Marketingmanager Jochen Ringl – MMM-Artist-Management, die Sängerin & Buchautorin Sonya Sommer, Das Team von Produzent/Label/Verlag Jay Neero Music, der Programmleiter der Sendung „Conexão Made in Germany“ auf Radio Camboriú 1290 AM, sowie Radiomoderator Patrik Stein und Ingo Kussauer, der Gladbecker Musikredakteur und Initiator des Musikpreises.

Die 5 Wildcard-Gewinner werden am Samstag, 6. Januar ab 16 Uhr, bei „Conexão Made in Germany“ ein Thema beim Sender Radio Camboriú sein. Weitere Gäste der Show Goldstaubwerk, ElbRebellen, Mark Selinger, Jasmin M. und Out Of Sphere, sowie der Jury-Vorsitzende Johnny Bach. Und am 15. Januar ab 20 Uhr gibt es auf NewcomerRadio Deutschland eine Vorstellung weiterer Teilnehmer des Deutschmusik Song Contest 2016, in der Sendung „Der BackStage-Check“.

 

Musik, Infos und Kontakt unter:
www.deutschmusik-songcontest.de

Internationales Kunst/Kultur Medien/Entertainment Musik/Kino/DVD Veranstaltungen/Events

Musikpreis deutscher Rock-Pop und Schlager 2016: Die Nominierungen

Deutschmusik Song Contest 2016 - Nominierte stehen festDie Nominierungen für den internationalen Musikpreis deutschsprachiger Rock-Pop und Schlager „Deutschmusik Song Contest 2016“ sind offiziell bekannt gegeben worden. Eine Vorjury wählte aus den eingesendeten Beiträgen 80 Musiker und Bands unterschiedlicher Genres. Unter den Kandidaten auch Hitschreiber der Stars sowie Newcomer aus den Download- und Airplay Charts.

Auch dieses Jahr findet er statt – der Preis zur Förderung deutschsprachiger Musikkultur. Der Deutschmusik Song Contest hat bereits Tradition: Seit 2010 werden herausragende Künstler Im Bereich deutscher Rock, Pop und Schlager mit dem Music Award ausgezeichnet.

Eine Nominierungskommission wählte aus hunderten Bewerbern 80 Kandidaten, von denen es 25 durch eine Juryentscheidung und fünf durch ein Online-Voting ins Halbfinale schaffen. Für die Internet-Wahl hat sich die Wettbewerbsorganisation für ein 5-Sterne-Bewertungssystem entschieden, dieses gilt für die teilnehmenden Musiker auch gleichermaßen als Rezension ihres künstlerischen Schaffens, welches auch in der Google-Suche angezeigt wird. Musikinteressierte und Fans können noch bis einschließlich Sonntag, 31. Januar 2016 für ihre Favoriten abstimmen.

Unter den diesjährigen Teilnehmern der Hitschreiber Frank Bülow, der mit Culture Beat schon Chart-Erfolge feiern konnte. Ebenso schrieb der Songschreiber, Produzent und Live-Musiker Hits für Marianne Rosenberg und die Pop-Band ATC (A Touch of Class), die 2001 den Echo als „Bester Dance Act“ erhielten.

Der Sänger und Texter Jimmy Ellner, er machte Ende der 70er Jahre seinen ersten Plattenvertrag mit Ariola und feierte erste Erfolge mit „Jonny, lass das Trinken sein“. Es folgten zahlreiche Fernsehauftritte sowie Tourneen durch die USA und Deutschland. Er arbeitete unter anderem mit dem Schlagerstar Drafi Deutscher und Kampfsportler Stefan Miler (Vollkontaktweltmeister), mit letzterem veröffentlichte er 1992 die Single „Fighting For My Life“.

Der Profimusiker Oliver Klösel, er absolvierte sein Studium der Gitarre an der „New Music Academy“ in Offenbach. Seit 2001 betreibt er die renommierte Gitarrenschule „SixStrings“ in Hanau und arbeitet als Songwriter, Bandcoach und „First Aid Musiker“. 2005 war er mit dem Projekt Villaine beim Eurovision Song Contest dabei.

Die Nominierungen 2016 im Überblick

• Die Kaiser – Tu mir das bloß nicht an
• Joan Grau – Hey Püppchen, ich liebe Dich
• Thilo Martinho – Immer nur gehen
• Lieselotte Quetschkommode – Tanzende Flammen
• Sarah Carina – Küss mich endlos
• Qunstwerk – Mensch
• Dirk Ende – Hoch hinauf
• Goldstaubwerk – Gegensätze
• ElbRebellen – Whiskey oder Worte
• Mark Selinger – Hashtag Generation
• Out Of Sphere – Genauso wie Du
• Jasmin M. – Du bist der…
• INSPIRED – Lauf Nicht Weg
• Maika und Band feat. Kim Borgmann – Sturmwind
• Micha Wagner – Wie ein Feuerwerk
• Jürgen Heinze – Wo bist Du?
• Die Wolkenstürmer – Paradies
• Anja Owens – Herz aus Gold
• Iris Hohlbauch – Fantasie
• Mirko Santocono – Farben
• Feierfeil – Welt anhalten
• …AUCH! – das Internet ist tot
• DE BERNSTEINELN – MIR SEI VOM ARZGEBIRG
• Rami Hattab Band – Intro
• Dr.Bongi – Mein Fleisch und Blut
• Dallan Dancefox – Sagt einfach JA
• DBT Die bärigen Tiroler – Superfrau
• John Born – Der Moment gehört mir
• Jimmy Ellner – Weine keine Tränen
• Marco Konegger – Du ich würd dich so gern küssen
• Nachtschwärmer – Geh Mer´s an
• Rabbits – Gib mir mein Herz zurück
• BUELOW – Keine Tränen mehr
• Mike van Hyke – Wie bekommt man eine Liebe
• Feenstaub – Mein Weg
• Sommerfeld – Ti Amo (kein Mann von vielen Worten)
• Hanns Blue – Ich heb ab
• TRIPLE H PROJECT feat. Rainer Winschermann – Glitzer und Glanz
• Eva Hanser – Du weisst nichts
• Francis & Cécile – Die Nacht zum Tag gemacht
• Pauline – Es regnet
• Oliver Klösel – Glück der Welt
• Udo Hölscher – Keine Träume mehr
• Brucher Blues Band – Frühschoppen
• C.C.Tennissen – Hey Gebrochenes Herz
• Hannalene – Gegen den Strom
• Jule Werner und Band – EGAL WO DU BIST
• Ullis Gang – …und der Mond scheint über Schneverdingen
• Theo’s Tonartikultur – In einem Zug
• LichtReiter – Zieh Dir meine Schuhe an
• Ennesto Monte – Bessere Welt
• Kara – Seid Still – 12 Stimmen
• Phil Martin – Träumer wach auf
• El Mobileh – Nicht erst Morgen
• ANGELA NEBAUER – Wenn starke Stürme weh´n
• KOA – Gib mir keine Rosen
• VIVIPARIE – Halt mein Herz
• NEROS ECHO – Nicht wirklich
• SoulOn – Kann es sein
• Antidepressiva – Keiner hört ihr zu
• vocuz – Scherben
• Katja von Kassel – Endlich ich
• KROM – Charleston
• Verena Kraus – In ihrer Welt
• JennaRot – Meilenstein
• KESH – Du riechst nach Berlin
• BSH Bobby Stark Holland – Meine Eine
• CLEAN – Tausendmal
• STEEN – Der letzte Tanz
• Tim Bublitz – Risiko 9
• Jennifer Sturm – Schön wie Du
• o-tone – Ich wär so gern wie Sie
• Anna-Marlene – Coucou, Berlin
• Jako Tako – Rette mich
• Charlie Rocks – In meinen Armen
• Haemweh on the Rocks – Keinen Bock auf tot sein
• Sabine Schiller – Schwirr ab
• EDI Mendes – Ne garantie gibts nie
• Lydia Menn – Lass mich in Dein Herz
• DIE TOFFTEN – BÖRSIANER

Infos & Kontakt
www.deutschmusik-songcontest.de

Kunst/Kultur Pressemitteilungen Veranstaltungen/Events

Fachpreis für deutsche Musik auch 2016

Auch für das Jahr 2016 werden aufstrebende Musiker und Bands deutschsprachiger Rock-Pop und Schlager mit dem Music Award „goldene Schallplatte“ prämiert. Diese Ehre verdeutlicht das Talent und Engagement die es braucht um einen Hit hervorzubringen.

Deutschmusik Songcontest 2016Augenblicklich läuft die Anmeldephase für den Deutschmusik Song Contest 2016. Mit dem Fachpreis für deutsche Musik werden nationale und internationale Künstler für ihr Talent und Engagement prämiert. Der Musikpreis wird seit 2010 von der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung deutschsprachiger Musik organisiert und vergeben. Musiker und Bands des Fachgebietes deutschsprachiger Gesang, mit Schwerpunkt Rock, Pop und Schlager sind aufgerufen ihr musikalisches Werk beim Wettbewerb einzureichen. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2015.
Über die Wettbewerbskandidaten des Musik-Contest entscheidet eine unabhängige Jury, die sich aus der Vorjury (Gremium der Arbeitsgemeinschaft) und Jury zusammensetzt. Unter den Mitgliedern zählen namenhafte und kompetente Experten aus der gesamten Musikbranche.

In den vergangenen Jahren hat sich der Kulturpreis für deutsche Musik erfolgreich in der Szene etabliert, die Medien interpretieren den DSC allmählich als ein Musikpreis für Könner. Mittlerweile zählen auch Musiker, die durch große TV-Musiksendungen bekannt geworden sind, zu den Teilnehmern des Wettbewerbes. Inzwischen erhält der Deutschmusik Song Contest auch prominente Unterstützung, wie beispielweise von Schauspiel-Star Martin Semmelrogge „Das Boot“. Der diesjährig unter den Finalteilnehmern des Wettbewerbes zählte. Und von Dr. Frauke Petry, wurde für ihre innovative Arbeit mehrfach ausgezeichnet, unteranderem mit den Darboven Ideen-Förderpreis und das Bundesverdienstkreuz. Petry über den Deutschmusik Song Contest: „Wir freuen uns, dass dieses gemeinnützige Projekt einen Beitrag zur Erhaltung der deutschen Musikkultur leistet. Dieser Kulturpreis für deutsche Musik ist vor allem unabhängig von Plattenfirmen oder sonstigen großen Playern des Musikbusiness. Ziel ist die Förderung deutschsprachiger Musik in Kultur und Gesellschaft sowie die Unterstützung für Musiker und Bands“.
Mittlerweile sieht sich der renommierte Song Contest als eine reichweitenstarke Plattform für aufstrebende Musiker. Mehr als 796.000 Aufrufe bei Google+, über 45.000 Hörer erreichen die Musikplayer und über 8.000 Facebook-Likes „Gefällt mir“-Angaben für die Webseite „Stand 02. Oktober 2015“. Dazu kommen noch ca. dreißig Pressemitteilungen die der Deutschmusik Song Contest dieses Jahr in dutzenden Musik-, Kultur- und Presseportalen veröffentlicht hat.
Infos & Kontakt
Ingo Kussauer
redaktion@deutschmusik-song-contest.de
Deutschmusik Song Contest
Vehrenbergstraße 87
45968 Gladbeck
Tel: 02043 5806152
http://www.deutschmusik-songcontest.de

Kunst/Kultur Medien/Entertainment Veranstaltungen/Events

Deutschmusik Song Contest 2015 – Mit Volldampf ins Finale

Der 3. Musikpreis des deutschen Rock, Pop und Schlagers erreicht am 10. April seinen krönenden Abschluss. Mehrere Tausend Hörer, Fans der Finalisten und Liebhaber deutschsprachiger Musik werden auch in diesem Jahr wieder zur Preisverleihung erwartet.

Deutschmusik Song Contest FINALE 2015Nach einem Dreivierteljahr geht für den Deutschmusik Song Contest 2015 die Suche nach den besten Künstlern und Bands des deutschen Rock, Pop und Schlagers zu Ende. Aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben sich diesjährig mehrere Hundert Musiker beworben, von denen achtzig die Vorrunde bestritten haben. Für das große Finale hat die hochkarätige Jury dieses Jahr einunddreißig Kandidaten zugelassen, die alle schon gespannt auf die Ergebnisse warten.

Die Finalteilnehmer beim 3. internationalen Musikpreis des deutschsprachigen Rock, Pop und Schlagers „Deutschmusik Song Contest“ sind: Die Grevenbroicher Band „ANTIDEPRESSIVA“, die Sängerin und Moderatorin „Angela Nebauer“, die Göppinger Band „Beyond Skies“, die Dessauer Sängerin „Binegra“, der Gelsenkirchener Rapper „CoZaD“, das österreichische Schlagerduo „Daria & Nikolas“, der Schlagersänger „Dennis Becker“, die erfolgreiche Schlagerband „Die Kaiser“, der Singer-Songwriter „Dirk Ende“, die deutsch-Pop-Band „DIVVA“, der Bottroper Rapper „Dr. Bongi“, die deutschrock Band „EXZESS“, die Emsländer Acoustic- Rock-Pop-Band „FEENSTAUB“, aus Nienburg/Weser „Frank Wesemann & Band“, mit Garagenschlager „Haemweh on the Rocks“, aus dem Landkreis Märkisch-Oderland die Deutschrock-Band „Helio“, mit Rock´n`Soul „JULE WERNER“, Die Kölner Band „Juri“, Deutschlands authentischste 50er-Jahre-Combo „Lady Sunshine & die Candy Kisses“, aus Rheine „Maika & Band feat. Martin Semmelrogge“, der Langener Singer und Songwriter „Markus Striegl“, aus Schwandorf die Schlagersängerin „Nadja Sommer“, aus Lübeck die Band „NORD“, aus Berlin die Band „Nico&Bro“, der Berliner Singer und Songwriter „Philipp Taubert“, der holländische Sänger und Produzent „Rene Le Blanc“, Die Band „Sechserpack“, die Brandenburger Rockband „SIX“, Das Solinger Duo „Smaragd“, aus Österreich die Schlagersängerin „Sonja“ und das Folk-Pop-Duo aus Hamburg „Tramper“.

Am Freitag, 10. April 2015, ab 19 Uhr, steht der Gelsenkirchener Sender Volldampfradio ganz im Zeichen eines in höchstem Maße beeindruckenden Musikwettbewerbs. Die Finalteilnehmer wettstreiten dann um den Award „goldene Schallplatte“ und die damit verbundenen Preise.
Das vor 9 Jahren gegründete Radio wurde vom Wettbewerbsausrichter zum zweiten Mal für den Deutschmusik Song Contest beauftragt, bereits 2014 wurde der Musikpreis im Programm des Radiosenders ausgestrahlt. Auch im diesen Jahr werden von den Veranstalter wieder mehrere Tausend Hörer zur Finalshow erwartet. Das musikalische Ereignis der Extraklasse kann man weltweit via Internet Live-Stream oder unterwegs via Smartphone und Tablet mitverfolgen.

Die renommierten Musikproduzenten von Jay Neero Music und TopSecret MusicProductions beteiligen sich 2015 als Sponsor des Wettbewerbs. Als Preise winken ein Plattenvertrag (Die Musikproduktion beinhaltet die Fertigstellung eines Radio-Mix sowie einen Disco Remix, welches unter dem Label „Jay Neero Music“ und im eigenen Verlag veröffentlicht wird), sowie für die drei Erstplatzierten je eines der sonst kostenpflichtigen Stageline-Accounts welches von Bestmusictalent gesponsert wird.

Die neunköpfige Jury steht unter der Leitung des niederländischen Schlagerstars Johnny Bach, der erst Ende des letzten Jahres mit der „goldenen Schallplatte“ und dem „Platin-Award“ ausgezeichnet worden ist. Im deutschen Fernsehen war der Sänger, Texter und Komponist erst im Januar 2015, mit seinem Hit „Ein Jahr geht schnell vorbei“ bei „Das grosse Wunschkonzert“ zu sehen. Wie der Juryvorsitzende Johnny Bach berichtet: „Eine Bewertung der Finalisten ist für uns Juroren aufgrund der hohen Qualität vieler Beiträge nicht einfach“.
Eine Vielzahl professioneller Musiker, wie beispielsweise Juri Rother aus dem Boss Hoss-Team von „The Voice of Germany“ 2013, oder Kandidaten von „Deutschland sucht den Superstar“ stehen 2015 im Finale. So auch der Schauspiel-Star Martin Semmelrogge, unter anderem bekannt aus dem oscarprämierten Werk „Schindlers Liste“ oder „Das Boot“.

Der Musikpreis des deutschen Rock, Pop und Schlagers findet diesjährig zum dritten Mal statt und wurde 2009 von Musikredakteur und Musikmanager Ingo Kussauer ins Leben gerufen. Durch große Medienpräsenz konnte sich der musikalische Wettbewerb erfolgreich im Musikbusiness etablieren und entwickelte sich zu einem der größten seiner Art.
Einige kurze Pressestimmen zum Deutschmusik Song Contest – Euregio-Aachen dazu: „Ein Musikpreis für Könner“, die Allgemeine Zeitung schreibt: „Deutschmusik-Song-Contest (DSC), einem in der Szene hoch begehrten Musikpreis“ und „Der größte deutschsprachige Musikpreis, ein großer Fisch in der Szene“.

Unterstützend setzt sich der deutschsprachige Rock-, Pop- und Schlagerpreis zudem für mehr deutsche Musik im Radio ein, schon im letzten Jahr konnte die Redaktion mit der Veröffentlichung einer Pressemitteilung dazu beitragen. Auch weiterhin will der DSC deutschsprachige Musiker Fördern und damit den Rundfunkanstalten Anstoß geben mehr deutsche Lieder im Hörfunk einzusetzen. Die deutsche Musik ist ein Kulturgut welches gefördert werden muss und nicht verdrängt werden darf.

Weitere Infos unter: www.deutschmusik-song-contest.de

Aktuelle Nachrichten Kunst/Kultur Medien/Entertainment Pressemitteilungen

Deutschmusik Song Contest gibt Finalteilnehmer bekannt

Die Finalisten für den Musikpreis des deutschen Rock, Pop und Schlagers (DSC) stehen fest. Durch eine neunköpfige Jury wurden die besten deutschsingenden Bands aus Deutschland, wie auch den Nachbarländern Holland, Österreich und der Schweiz ermittelt und bekannt gegebenen

Deutschmusik-Song-Contest-Halbfinale: Bekanntgabe der Finalteilnehmer 2015 Nicht nur Spannung und Freude, sondern auch Enttäuschung bei einigen Musikern und Fans hinterließ die Bekanntgabe der Finalteilnehmer am Deutschmusik Song Contest auch dieses Jahr. Als auf der sozialen Plattform „Facebook“ die Finalisten verkündet worden sind, die zuvor von der hochkarätigen Jury und Fangemeinde ermittelt wurde.

Aus hunderten von Bewerbern erreichten achtzig der Bands die Vorrunde am diesjährigen Musikwettbewerb für Könner, denn auch Stars bekannt aus beispielweise „The Voice of Germany“, „DSDS“, „X-Diaries“, „Bravo“, “ORF Schlagerparade” und mehrfach ausgezeichneten Spielfilmen sind unter den Kandidaten vertreten. Von denen jetzt einunddreißig Musiker das Halbfinale erreicht haben.

Das Halbfinale fand am 13. März 2015 im Programm von Volldampfradio statt und brachte auch dieses Jahr wieder tausende Fans deutschsprachiger Rock-, Pop- und Schlagermusik vors Radio. In einer dreistündigen Sondersendung präsentierte das Moderatoren-Team Elke Erlhoff und Jürgen Jansen, mit Scharm und Sympathie die Finalteilnehmer des Deutschmusik Song Contest 2015.
Die Aufzeichnung der Radio-Sondersendung „Halbfinale DSC 2015“ wird allen Bands, den Fans und allen Musikinteressierten auf der offiziellen Webseite zur Verfügung gestellt.

Für das Halbfinale qualifiziert haben sich:

BEYOND SKIES mit „Weit weg“
„BEYOND SKIES“ vier Jungs aus Stuttgart mit Musik im Herzen und Leidenschaft auf der Bühne. Mit einem Altersdurchschnitt von gerade mal 20 Lenzen rocken sie schon wie die „Alten“ – aber eben jung, frisch, zeitgemäß, modern und vor allem… DEUTSCH!

EXZESS mit „Alter Freund“
„EXZESS“ eine deutschrock Band mit Einflüssen von Punk und Ska. Die 4-Köpfige Band stammt aus Lüneburg und setzt sich in folgender Besetzung zusammen: Beast (Gesang u. Gitarre), Jens (Bass), Clemens (Gitarre) und Christopher (Drums).

CoZaD mit „Du bist wie ein Buch“
2014 startete der Gelsenkirchener Rapper „CoZad“ mit einem ersten Platz der Top Tracks auf Deutschlands größten Rap-Community „Rappers.in“, nachdem er bei verschieden Battle Turnieren, wie beim „BRT Battle“ 2013 das Viertelfinale erreichte oder beim „PureBattle“ den Sieg für sich entschied.

Lady Sunshine & the Candy Kisses mit “Candy Kisses am Zuckerhut”
Lady Sunshine & die Candy Kisses sind Deutschlands authentischste 50er-Jahre-Combo. Die Musiker aus Celle und Hannover bieten seit 2003 mehr als „nur“ Rock’n’Roll oder „nur“ tolle Schlager. NDR 1 Niedersachsen-Musikchef Henry Gross bezeichnet Lady Sunshine als eine der besten Sängerinnen, die er je gehört hat.

Frank Wesemann & Band mit „Nur so ein Gefühl“
Frank Wesemann & Band ist eine deutsche Rock/Pop Band aus Nienburg/Weser. Es ist Frank Wesemanns markante Stimme, die Herzen berührt und Emotionen in den Zuhörern weckt. Mit bodenständigen, handgemachten Melodien gepaart mit deutschsprachigen eingängigen Texten, die aus dem wahren Leben erzählen.

Feenstaub mit „Verstehen“
FEENSTAUB sind ein Akustik – Duo aus dem Emsland, die es versuchen ihre Erfahrungen, Gefühle und Gedanken in ihren Song’s zu verpacken. Jedes Stück von ihnen erzählt eine kleine Geschichte ihrer selbst.

Dirk Ende mit „Gib dem Leben Flügel“
Dirk Ende ist ein Vollblutmusiker der seine Musik nicht einfach spielt, sondern lebt. Inspiriert durch wunderbare Songs von Weltklassekünstlern wie Simon & Garfunkel, Leonard Cohen, Cat Stevens, Reinard Mey, Westernhagen und vielen anderen, schreibt er die meisten seiner Titel selbst.

NICO&BRO mit „Leb dein Leben“
Der 27-jährige Frontman der Band ist nicht nur ein begnadeter Sänger, sondern auch Songwriter und Gitarrist – kurz: ein Vollblutmusiker!!! Das Talent liegt wohl in der Familie. Bereits seine Mutter war Saxophonistin und arbeitete u.a. mit Marius Müller-Westernhagen zusammen. Nico&Bro überzeugen mit eine Mischung aus Rock, Pop und Soul.

Sechserpack mit „Kein Weg ist zu weit“
Franco Ferraro ein grandioser Songwriter und Producer, der mit seiner einzigartigen Stimme voller Wärme und Energie das unverwechselbare Herzstück der Band bildet!

Juri mit „Zeitlos“
Die Kölner Band bestehend aus Juri Rother (23), Pierre Pihl (24) und Jan Jaing (23) versuchen Erlebnisse und Gefühle in Songs zu verpacken und Menschen prägende Momente zu schenken. Mit elektrischen und akustischen-Gitarren, einem Bass der mit den Füßen gespielt wird, sowie einem akustischen Schlagzeug plus Samples, erzeugen die drei jungen Musiker einen Sound, der sie bereits kreuz und quer durch die Republik und durch verschiedene Radio und TV-Anstalten getrieben hat.

Angela Nebauer mit „Was ich niemals sagen darf“
Die Sängerin Angela Nebauer ist Produzentin und Moderatorin der Musiksendung „Herzensmelodien“ auf dem deutschen Privatsender „Gute Laune TV“. Im Alleingang hat die Simbacherin die TV-Musikshow für Schlager und Volksmusik produziert, die auch im amerikanischen und belgischen Fernsehen zu sehen ist.

Rene Le Blanc mit „Ich lass dich nicht mehr gehen“
Bereits seit seinem 18. Lebensjahr ist der holländische Sänger und Produzent im Musikbusiness tätig und hat bereits international mehrere Musiker produziert. Aber auch mit eigenen Songs ist er In seinem Heimatland erfolgreich und dem Publikum aus Funk und Fernsehen bekannt.

Dr. Bongi mit „Fernweh“
Seine Talente sind vielseitig: Er rappt, er singt und schreibt seine einzigartigen Texte selbst. Der 1986 geborene Bottroper war schon im Kindesalter an jeglicher Art von Musik interessiert. Bereits mit 7 jungen Jahren performte er mit seiner Karaoke-Maschine seine selbstgeschriebenen Gedichte und Reime.

JULE WERNER mit „DEINE MAGIE“
Schon jetzt hat die Künstlerin bereits mehr als 170 Konzerte auf den großen und kleinen Bühnen Deutschlands gegeben. Rock’n’Soul nennt JULE WERNER ihr musikalisches Genre und bleibt musikalisch bewusst eckig. Ihre EP mit dem Titel „DEINE MAGIE“ erscheint am 13.03.2015

NORD mit „Bei Dir“
2 Brüder komponieren und singen gemeinsam. Lieder aus den Bereichen Pop, Rock und Soul mit bewegenden deutschen Texten aus dem wahren Leben. Melodien, die sich im Gehirn manifestieren und Singstimmen, die Gänsehaut verursachen.

Daria & Nikolas mit „Leg dein Herz an mein Herz“
Daria & Nikolas nennt sich das neue Schlagerduo aus Österreich. Die Sängerin Daria Kinzer aus Wien im Duett mit Nikolas aus Salzburg.

SIX mit „Mein Herz Mein Blut Mein Fleisch“
SIX. Das ist ein musikalisches Phänomen aus Brandenburg. Eine Band, die jeder kennt. SIX zieht bis zu 10.000 Fans zu den Konzerten, die „ihre Band“ seit 22 Jahren heiß und innig lieben. Denn SIX steht für Tradition und Zukunft zugleich. Und immer wieder für Unterhaltung pur. Die Band war und ist wandelbar, verwirft, probiert Neues und gern auch Überraschendes oder Ungewöhnliches.

ANTIDEPRESSIVA mit „Wir drehen uns im Kreis“
Seit nun einem Jahrzehnt lässt die 1999 gegründete Grevenbroicher Formation Antidepressiva ihre eigene Mischung aus Rock, Punk und Metal auf das geneigte Publikum los. Seit Ende 2013 sind die Jungs als Acoustic Pop-Rock-Formation unterwegs.

Philipp Taubert mit „Licht der Stadt“
Seit seiner Jugend ist der Berliner aktiver Musiker, obwohl er seinen markanten Gesang erst spät entdeckte. Sowohl mit ruhiger als auch treibender Akustikgitarre begleitet er seither seine bildhaften deutschen Texte. Die auffällig raue Stimme singt von weiter Natur sowie der Heimatstadt und von der Schönheit des Lebens. Der musikalische Stil verfängt sich dabei zwischen Country, Folk und deutscher Liedermachertradition, ohne an Aktualität zu verlieren.

Binegra mit „Geh allein“
„Popmusik – Deutsch, nachdenklich. Für Dich!“ Binegra ist das Musikprojekt der Dessauer Sängerin und Songschreiberin Sabine Graichen. Inspiriert von philosophischen Gedanken und Geschichten aus dem täglichen Leben, schreibt sie „Für Dich!“ um aufzumuntern und zum Nachdenken anzuregen. Sie komponiert ihre Songs selbst und produziert diese, genau wie ihre Videos, in Heimproduktion.

DIVVA mit „Herz eines Siegers“
DIVVA, eine deutsch-Pop-Band aus dem Raum Köln/Koblenz wurde 2007 von Corinna Dabringhaus (Vocals) und Sebastian Schmitz (Drums) gegründet. Mit ihren deutschen Texten und ihrem Sound, der von Elementen des Pop, Elektro & Rock geprägt ist, erzählen sie Geschichten, die zum Tanzen, Nachdenken und Träumen anregen.

TramperAiO mit „Grün“
Zitat von Eurovision Song Contest – „Das Akustik-Duo Tramper macht großartigen Pop-Folk, wie ihn Jack Johnson wieder mehrheitsfähig gemacht hat“. Das Folk Pop Duo aus Hamburg mit Violinistin Ida, Gitarrist André und natürlich deutschen Texten.

Markus Striegl mit „Eva“
Markus Striegl ist Singer und Songwriter aus Langen. Der gebürtige Frankfurter ist studierter Tontechniker und den meisten wohl von seinen TV-Auftritten unter Markus Falke („Schluss mit lustig“) her bekannt.

Sonja mit „Warum gehst du…“
Im Alter von 9 Jahren kam die Künstlerin unter die zehn Finalisten beim Kärnten Grand Prix (Volkstümlicher Musikwettbewerb) und belegte den 4. Platz. Bert Stubinger von den „Karawanken“ ermöglichte ihr damals, als Zwischen-Act bei den Auftritten seiner Band mitzuwirken und ihr so vielen Gästen zu zeigen. Durch das große Echo des Publikums hat Sonja schon damals gewusst, dass sie Sängerin werden will.

Maika und Band featuring Martin Semmelrogge mit „Freunde“
Michael „Maika“ Jürgens ist der Vertreter der kleinen Leute mit all ihren Sorgen und Nöten. Er ging schon immer seinen eigenen Weg, schaute ganz genau hin und ließ sich weder bei seinen Texten noch bei seiner Musik auf irgendwelche Kompromisse ein. Einem ganz persönlichen Anliegen folgend hat er mit Martin Semmelrogge und seinen Freunden in dem Musikvideo „Unter Tage“ seinem verstorbenen Vater ein Denkmal gesetzt.

Nadja Sommer mit „Papierflieger“
Die 27-Jährige Künstlerin kommt aus Schwandorf in der schönen Oberpfalz und will mit ihren Liedern das Publikum begeistern. Schlagermusik ist ihre Welt, im diesem Genre fühlt sich die Sängerin am wohlsten.

Dennis Becker mit „Du (warst Liebe pur)“
Seit 2012 ist Dennis Becker ein aufstrebender junger Schlagersänger, der mit seinen selbst komponierten Liedern nicht nur die Menschen vor dem Radio anspricht, sondern auch Live für eine tolle unterhaltsame Show sorgt. Mit seinen bisher veröffentlichten Singles gelang ihm ein Durchbruch in den Schlagerhimmel, denn seine Songs lancierten mehrere Wochen auf Platz 1 der Charts diverser Rundfunkanstalten.

Haemweh on the Rocks mit „Engel der Nacht“
Seit Mai 2013 sind die beiden, inzwischen guten Freunde, nun als Haemweh on the Rocks zusammen und unterwegs. Die Lyrics sind dabei oft ein surreales Gemisch aus Gegensätzlichkeit, die sich der Zuhörer selbst zurecht erschließen darf – kleine Anstöße zum Nachdenken (für die Menschen, die immer nach dem tieferen Sinn suchen).

Die Kaiser mit „Mit dir möcht ich noch einmal 17 sein“
Erst Ende 2014 wurde das majestätische Trio (Charly, Damijan und Rudi) aus Kärnten mit der „goldenen Schallplatte“ ausgezeichnet und waren Dauergast in den Top 40 der offiziellen, österreichischen Airplaycharts. Die Kaiser machen Musik fürs Herz. Ehrlich und geraderaus, dabei geht es um den guten, echten, reinen Schlager.

Helio mit „ Kopfkino“
Seit über acht Jahren touren die Jungs Martin Genßler (Gitarre, Gesang), Gordon Grund (Gitarre), Erik Lankau (Bass, Gesang) und Thomas Wesemann (Schlagzeug) mit ihren mitreißenden Rocksongs im Gepäck durch die Liveclub- und Festivalgalaxie Berlin/Brandenburg. Die die Deutschrock-Band aus dem Landkreis Märkisch-Oderland weiß genau, was sie will: Das Publikum fesseln und den Tanzschweiß auf die Stirn treiben.

Smaragd mit „Geh einfach weiter“
Der Herzenswunsch von Mikel Marz und Melanie Christine ist es mit diesem Lied ganz viel Kraft, Mut, Hoffnung und Motivation an so viele Menschen wie möglich zu senden.

Der seit 2010 durchgeführte Deutschmusik Song Contest gehört zu den wenigen Musikwettbewerben des Fachgebietes deutschsprachiger Gesang, mit Schwerpunkt Rock, Pop und Schlager. Durch große Medienpräsenz entwickelte er sich zu einem der erfolgreichsten seiner Art.
Der Musikpreis richtet sich an nationale und internationale Künstler im Bereich deutschsprachiger Gesang mit Schwerpunkt Schlager-, Pop- und Rockmusik.

Weitere Infos gibt es unter www.deutschmusik-song-contest.de