Tag Archives: DIA

Pressemitteilungen

Somikon 3in1-Stand-Alone-Foto-, Dia- und Negativscanner

Fotos, Dias und Negative ohne PC digitalisieren

Somikon 3in1-Stand-Alone-Foto-, Dia- und Negativscanner

Somikon 3in1-Stand-Alone-Foto-, Dia- und Negativscanner SD-1600 mit 14-MP-Sensor, Akku, www.pearl.de

– Ideal für Dias, Negative, Fotos, Zeitungsausschnitte u.v.m.
– Scannt eingeklebte Fotos direkt im Album
– Digitalisiert ganz ohne Computer
– Helle LEDs für optimale Ausleuchtung
– Großes Farb-Display für volle Scan-Kontrolle

Fotos, Dias und Negative ganz einfach mit dem Multitalent von Somikon digitalisieren: So sind die
wertvollen Erinnerungen geschützt vor Alterserscheinungen und Beschädigungen. Das funktioniert
kinderleicht und ganz ohne Computer.

Die Fotos bleiben im Album: Eingeklebte Bilder lassen sich einfach durch Aufsetzen des Scanners
auf die Album-Seite scannen! Das spart viel Zeit und ist auch ideal für die Digitalisierung von
Zeitungsausschnitten.

Alles ganz einfach: Mit den praktischen Haltern für lose Fotos, Dias und Negative richtet man die
Bilder immer optimal gerade aus. Und dank optionalem Akkubetrieb lassen sich die Bilder auch
bequem auf dem Sofa oder Couchtisch scannen, wenn keine Steckdose in der Nähe ist.

Jetzt hat man die volle Aufnahme-Kontrolle, da sich die Scans sofort auf dem Farb-Display
betrachten lassen. Die Bildgröße und die Helligkeit kann man nach eigenen Wünschen einstellen.
Für beste Ergebnisse passt der Scanner die Farbbalance ganz automatisch an. Die Bilder werden
einfach auf SD-Karte gespeichert.

Bilder ganz groß rausbringen: Per USB direkt auf den Computer. Oder man sieht sie direkt auf
dem Fernseher mit USB-Anschluss an. So erstrahlen die Bilder in ungeahntem Glanz! Das ist ideal
für den Foto-Abend mit der Familie oder Freunden.

– Autarker 3in1-Scanner SD-1600 für Fotos, Dias und Negative
– Scannt durch einfaches Aufsetzen: perfekt z.B. für eingeklebte Fotos im Album und
Zeitungsausschnitte
– Optimal positionierte Fotos: je 1 Halter für Dias (mit und ohne Rahmen, 5 x 5 cm),
Negativfilm (Typ 135) sowie lose Fotos mit 9 x 13 cm und 10 x 15 cm
– Auch für Pocketfilm (Typ 110) und Instamaticfilm (Typ 126) (Halter für Typ 110 und Typ 126
bitte dazu bestellen)
– Scannt ohne Computer: speichert auf SD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– Hohe Scan-Geschwindigkeit: ca. 15 Aufnahmen pro Minute
– Hochauflösender CMOS-Sensor mit 14 Megapixeln
– Auflösung Dia- und Film-Scans: 4416 x 2944 Pixel, Foto-Scans: 3280 x 2208 Pixel
– Abtastqualität Film: 3.200 dpi, Foto: 700 dpi
– Speicherformat: JPG
– Optimal beleuchtet: 3 weiße LEDs für Negativ-Scans, 24 weiße LEDs für Foto-Scans
– Beleuchtungs-Einstellung automatisch oder manuell
– Automatische Anpassung der Farbbalance
– Großes LCD-Farb-Display mit 6 cm Diagonale (2,4″)
– Einfache Bedienung mit 6 Tasten und 2 Schaltern für Einstellungen, Live-Scan-Kontrolle,
Wiedergabe und zum Löschen
– Bildübertragung per USB an PC, Notebook und sogar TV mit USB-Anschluss
– 3 Status-LEDs für Betriebsanzeige/Ladekontrolle und Modus-Anzeige
– Gummierte Füße für rutschfesten Stand
– Automatisches Stand-by nach 3 Minuten sowie Abschaltung nach 6 Minuten ohne Nutzung
– Stromversorgung: auswechselbarer Li-Ion-Akku mit 1.050 mAh für bis zu 900 Negativ-Scans
bzw. 480 Foto-Scans oder per USB (Anschluss zum Betrieb und Laden des Akkus)
– Maße: 20,9 x 18,2 x 16,2 cm, Gewicht (mit Akku): 1,1 kg
– Scanner inklusive Dia-Halter, Negativfilm-Halter, Bodenplatte mit Foto-Halterung, Akku, USB-Netzteil,
USB-Kabel, Reinigungsbürste und deutscher Anleitung

Preis: 149,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 269,90 EUR
Bestell-Nr. NX-6103-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX6103-1301.shtml

Für den 3in1-Foto-Scanner SD-1600 NX-6103 gibt es auch noch separate Negativfilmhalter zu kaufen,
unter folgender Bestellnummer: NX-6105-625

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

Somikon Stand-Alone-Dia- und Negativscanner

Die kostbaren Dias ins digitale Zeitalter retten

Somikon Stand-Alone-Dia- und Negativscanner

Somikon Stand-Alone-Dia- und Negativscanner, 9 Megapixel-Sensor, TFT-Display, www.pearl.de

-Scannen und Speichern von Dias und Negativstreifen ohne Computer
-Integriertes Display für Scan-Kontrolle
-Direkt an den Fernseher anschließbar
-Einfache Bedienung für schnelles Scannen
-Umfangreiches Zubehör

Dias und Negative lassen sich mit dem Scanner von Somikon ganz einfach digitalisieren: So sind die wertvollen Erinnerungen geschützt vor Alterserscheinungen und Beschädigungen.

Das Scannen ist einfach: Die praktischen Schlitten für Dias und Negative richten die Bilder automatisch aus. So kann man gleich eine ganze Reihe hintereinander scannen. Das spart viel Zeit und macht das manuelle Ausrichten überflüssig.

Jetzt hat man die volle Aufnahme-Kontrolle: Sofort kann man die Scans auf dem Farb-Display direkt am Gerät sehen. Über die praktischen Tasten bearbeitet man die Scans direkt am Gerät. Die Bilder lassen sich einfach auf SD-Karte speichern oder auf den Computer übertragen.

Die Scans kann man auch auf dem Fernseher ansehen: Dort erstrahlen die Bilder in ungeahntem Glanz. Das passende Netzteil für den langen Einsatz abseits von PC und Notebook ist inklusive!

-Scanner für Dias und Negative
-Scannt Dias (mit und ohne Rahmen, 5 x 5 cm) und 35-mm-Negativ-Filmstreifen
-Scannt ohne Computer: speichert Fotos auf SD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
-Hohe Scan-Geschwindigkeit: ca. 20 Dias pro Minute
-Hochauflösend dank CMOS-Sensor mit 9 Megapixeln: 5.040 x 3.360 Pixel, Abtastqualität: 2.400 dpi
-Format: JPG
-Großes TFT-Farbdisplay mit 6 cm Diagonale (2,36″) für Scan-Kontrolle, Wiedergabe und Einstellungen
-Einfache Bedienung mit 4 Tasten: Eingabe, links/runter, rechts/hoch, ein/aus
-Automatische Anpassung von Helligkeit und Farbe
-Manuelle Bildbearbeitung direkt am Gerät: Bild drehen, Bild spiegeln, Helligkeit und Farbe (rot, grün, blau) anpassen
-Bildübertragung per USB an PC und Notebook
-Direkter Anschluss an Fernseher und Monitore mit Video-Cinch-Anschluss
-Status-LED für Betriebsanzeige
-Interner Speicher mit 24 MB
-Gummierte Füße für rutschfesten Stand
-3 Schlitten: Dia-Schlitten, Dia-Schlitten mit Magazin und Negativ-Schlitten zum bequemen Scannen
-Stromversorgung per Mini-USB (USB-Netzteil bitte dazu bestellen)
-Maße: 82 x 152 x 86 mm, Gewicht: 420 g
-Scanner inklusive Dia-Schlitten, Dia-Schlitten mit Magazin, Negativ-Schlitten, Video-Cinch-Kabel, Mini-USB-Kabel, USB-Netzteil, Anti-Statik-Bürste und deutscher Anleitung

Preis: 79,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 129,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4403-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4403-1301.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

Neue Weiterbildung zum Digitalisierungsmanager/in (DIA)

Die Deutsche Immobilien-Akademie (DIA) bietet im Dezember 2017 die erste berufsbegleitende Weiterbildung zum Digitalisierungsmanager/-in (DIA) an.

Neue Weiterbildung zum Digitalisierungsmanager/in (DIA)

Die Deutsche Immobilien-Akademie in Freiburg qualifiziert zum „Digitalisierungsmanager/in (DIA)“.

Die Deutsche Immobilien-Akademie (DIA) bietet im Dezember 2017 die erste berufsbegleitende Weiterbildung zum Digitalisierungsmanager/-in (DIA) an. In 6 Tagen erhalten die Teilnehmer im Haus der Akademien in Freiburg das Wissen vermittelt, das sie benötigen, um die digitalen Veränderungsprozesse im eigenen Unternehmen strategisch zu führen. Weitere Informationen unter www.dia.de.

Die Qualifizierung zum Digitalisierungsmanager/-in (DIA) findet vom 4. bis 9. Dezember an insgesamt sechs zusammenhängenden Schulungstagen im Haus der Akademien, Eisenbahnstraße 56 in Freiburg statt. An diesen werden die Rahmenbedingungen und wichtigsten Aspekte der Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft behandelt. Digitales Marketing und Social Media, Personalentwicklung im digitalen Wandel sind ebenso Teil des Studienplans wie rechtliche Grundlagen der Digitalisierung und organisatorische Aspekte. Zudem werden Praxisbeispiele aus den Bereichen Maklerwesen, Mietverwaltung und Wohnungseigentümergemeinschaften sowie der Immobilienbewertung analysiert. Die Teilnehmer erhalten das Wissen und die notwendige Kompetenz, um im digitalen Wandel strategisch richtige Entscheidungen für ihr Unternehmen zu treffen. Sie sind damit in der Lage eine digitale Strategie zu entwickeln und umzusetzen, um so für das eigene Unternehmen Wettbewerbsvorteile und neue Geschäftsfelder zu erarbeiten. Nach erfolgreicher schriftlicher Projektarbeit und einstündigem Online-Abschlusstest sind die Teilnehmer berechtigt, die Bezeichnung „Digitalisierungsmanager/-in (DIA)“ zu führen.

Der Lehrgang richtet sich als erster seiner Art an Unternehmer, Geschäftsführer, Führungskräfte und Führungsnachwuchs in Immobilienunternehmen. Aber auch Projektleiter, Berater sowie alle Fachkräfte der Immobilienwirtschaft, die digitale Veränderungsprozesse im Unternehmen verantworten oder unterstützen möchten, sind angesprochen. Im kommenden Jahr wird das Weiterbildungsangebot „Digitalisierungsmanager/in (VWA)“ für
kleine und mittelständische Unternehmen an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie folgen.

Weitere Informationen und die Online-Anmeldung finden Interessierte auf der Homepage unter https://www.dia.de/.
Mitarbeiter der Deutschen Immobilien-Akademie stehen telefonisch unter (0761) 207 55 – 0 oder per E-Mail an akademie@dia.de für Fragen zur Verfügung.

Über die Deutsche Immobilien-Akademie (DIA)

Seit 1995 engagiert sich die DIA, eines der größten überregionalen Weiterbildungsinstitute für die Immobilien- und Finanzwirtschaft, mit steigendem Erfolg in der beruflichen Weiterbildung. Mehr als 1500 Teilnehmer pro Jahr absolvieren die unterschiedlichen Studiengänge. Seit 1997 besteht ein Kooperationsvertrag mit der Universität Freiburg. Träger der gemeinnützigen Gesellschaft sind die Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) für den Regierungsbezirk Freiburg und der Immobilienverband Deutschland (IVD). Die DIA bietet ein vielfältiges Weiterbildungsangebot in den Bereichen Immobilienwirtschaft und Sachverständigenwesen – speziell für Berufstätige. Seit 2009 bietet die DIA in Kooperation mit der Steinbeis Hochschule Berlin auch Bachelor- und Masterstudiengänge im Bereich Real Estate an.

Firmenkontakt
Deutsche Immobilien-Akademie
Thomas Bühren
Eisenbahnstr. 56
79098 Freiburg
(0761) 20755-27
buehren@dia.de
http://www.dia.de

Pressekontakt
Deutsche Immobilien-Akademie
Cornelia Ruh
Eisenbahnstr. 56
79098 Freiburg
(0761) 20755-21
ruh@dia.de
http://www.dia.de

Pressemitteilungen

Gailtal: Natur, See und Komfort-Camping

Bei den Schlugas rund um den Kärntner Pressegger See

19. April 2012. Hermagor (dia). Das Gailtal in Kärntens Naturarena, dicht an der Grenze zu Italien, ist schon längst keine „große Unbekannte“ mehr, sondern seit Jahrzehnten bei Urlaubern und auch Campern beliebt. Etwas östlich des Bezirksstädtchens Hermagor liegt der Pressegger See, der zum Baden, Tretbötchen fahren und Strandvergnügen einlädt. Das schätzen Camper. Dicht dran (200 Meter) und nah (vier Kilometer) dabei liegen daher auch Campingplätze wie die zwei Plätze der Schluga Camping Welt.

Ein „Stückchen Freiheit“, das gönnen sich Jahr für Jahr abertausende Camper, die relativ unabhängig sein, ihr „eigenes Wohnreich“ genießen und trotzdem Komfort nutzen wollen. Im Gailtal in Kärntens Naturarena, auf der sonnigen Südseite der Hohen Tauern, hat man die Natur „vor der Haustüre“. Schon der morgendliche Blick in die Berge lässt den Tag gut beginnen. Wenn dann auch noch ein lieblicher See dabei ist wie der warme Pressegger See, der zum Baden und Tretboot fahren einlädt, dann ist die Welt noch mehr in Ordnung. Das Gailtal ist auch mit Wohnwagen gut erreichbar: Tauernautobahn, später Richtung Italien, kurz vor der Grenze bei der „Südrast“ Richtung Hermagor auf den Gailtalzubringer. Achtung beim Navi: nicht über die Windische Höhe fahren!
Camper finden rund um Hermagor und den Pressegger See zum Beispiel die Schluga Camping Welt mit ihren Plätzen . Seit fast 60 Jahren und in dritter Generation, schon ausführlich im Fernsehen vorgestellt, weiß man, was Gäste wollen. Deshalb gibt es neben allem Komfort und ständigen Neuerungen seit Jahrzehnten Animation, Unterhaltung und Sportliches für Groß und Klein. Das Programm geht von Familienwandern bis zu Bergtouren und von Mountain- bis zu Raftingtouren. Kinderspielplätze, Kinderanimation in der Hauptsaison, Kindergarten, Fußballwiese, Kino, TV-Raum und so vieles mehr lassen viel Freiraum und eröffnen reichlich Möglichkeiten für erfüllte Urlaubstage.
Sauna, Fitness und mehr
Zu den Anlagen gehören auch Saunahaus und Fit-Trainingscenter mit modernen Geräten. Neu: Die erste Bauphase der neuen Badeanlage mit Wellnessoase wird bis Anfang Mai 2012 abgeschlossen sein. Konkret heißt das: Ab Pfingsten 2012 erwartet die Gäste am Schluga Camping Hermagor ein 120 Quadratmeter großes Edelstahlbecken mit Whirlpoolecke und Schwanenhals. Das angrenzende Kleinkinderbecken mit 20 Quadratmetern bietet mit Blubber und Spieltier Spaß für die Kleinen. Gäste können somit bei rund 30 Grad Wassertemperatur – in den heißen Sommermonaten Juli/August bei kühlen 24 Grad – ein herrliches Freibad mit Blick auf Gailtaler und Karnische Alpen genießen.
Bauphase 2 soll gemäß Planvorgabe Anfang 2014 starten. Vorgesehen sind ein Hallenbad, Ruheräume, zwei Massageräume, die Renovierung der alten Sauna sowie eine Panorama-Sauna im ersten Stock. Nach Fertigstellung dienen die jetzigen Freibecken als Außenbecken des Hallenbades, die auch zu Weihnachten in Betrieb genommen werden.
Wer Ausflüge machen will: Kärntens Sehenswürdigkeiten und auch Italien und Slowenien sind nah.
Preislich hat man bei den Schlugas verschiedene attraktive Pakete geschnürt, ob für Senioren, Stammgäste, die Babyaktion für Familien und die Schnäppchentage. Kinder bis fünf Jahre sind generell frei. auch in der Hochsaison. Für den Nachwuchs bis 14 Jahre zahlt man bis 15. Juni ebenfalls nichts.
Am besten macht man sich selbst ein Bild von der ganzen Vielfalt des Angebots auf www.schluga.com
Wer nicht selbst mit Caravan oder Wohnmobil fahren will, kann auch ein Mobilheim mieten oder sich in einem der luxuriösen Appartements direkt am Pressegger See einquartieren.
Nähere Informationen bei Schluga Camping Welt, Vellach 15, A-9620 Hermagor- Pressegger See, Telefon (0043/4282) 20 51, Fax 28 81 20, Mail: camping@schluga.com, Web: www.schluga.com

Fotonachweis: schluga.com

Download und weitere Bildanforderung auch über die Seite Medientexte auf www.presseweller.de

Hinweis für Redaktion
Medieninformation
der Schluga Camping Welt
A-9620 Hermagor
Tel./Mail w.o.
c/o
PR-Medienbüro DIALOGPresseweller
Jürgen Weller Lessingstr. 8 D-57074 Siegen
T. 0271/33 46 40, dialog@dialog-medienbuero.de

Die Schluga Camping Welt + Appartements de Luxe mit ihren zwei Campingplätzen, eigenem Strand am Pressegger See, umfangreicher Ausstattung und Programm ist seit jeher beliebt bei Campern aus vielen Ländern. Sie wird seit Jahrzehnten in der ADAC-Liste der besten Campingplätze Europas geführt.
Das PR-Medienbüro DialogPresseweller hat seit über 30 Jahren einen seiner Schwerpunkte in Tourismusberatung und -PR-Marketing.
Schluga Camping Welt
Norbert Schluga III
Vellach
9620 Hermagor-Presseggersee
0043/4282/ 20 51

http://www.schluga.com
camping@schluga.com

Pressekontakt:
PR-Medienbüro DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
dialog@dialog-medienbuero.de
0271/334640
http://www.presseweller.de

Pressemitteilungen

Level 3 erweitert seine Enterprise Services in Deutschland

Ergänzung des leistungsstarken Service Portfolios, mit dem deutsche Unternehmen weltweit sicher und wettbewerbsfähig vernetzt werden.

München, 11. Oktober 2011 – Level 3 Communications, Inc. (NASDAQ: LVLT) gibt heute die Erweiterung seiner in Deutschland verfügbaren Services bekannt. Das gesamte Portfolio von Enterprise Services, wie VPN, DIA, Services für die Beschleunigung von Internetseiten, der Schutz vor DDoS-Attacken sowie weiterer Services wird deutschlandweit angeboten. Durch das breite Angebot an Dienstleistungen bringt sich Level 3 in eine ausgezeichnete Position, um dem Wachstum in Deutschland, besonders im Bereich Online Commerce, gerecht zu werden. Das gesamte Service Portfolio von Level 3 wird über sein skalierbares und sicheres Netzwerk angeboten und versetzt deutsche Unternehmen in die Lage in globalen Märkten effektiver und konkurrenzfähiger zu agieren.

„Der Bedarf einer sicheren, zuverlässigen und leistungsfähigen Verbindung steigt weiterhin in Deutschland. Jedoch war bislang die Wahl internationaler Service Provider, besonders im Hinblick auf die Anbieter, die sich im Bereich Online Commerce hervortun, in gewisser Hinsicht eingeschränkt – bis jetzt“, sagt James Heard, Regional President of EMEA bei Level 3. „Level 3 vergrößert seinen Fokus auf den deutschen Unternehmensmarkt, um Zugang zu Enterprise Services und Services der nächsten Generation anbieten zu können. Dazu gehört auch ein internationales Netzwerk, das schnell skaliert werden kann, um den sich entwickelnden Anforderungen des Geschäfts begegnen zu können, und ein lokales Team, das sich darauf konzentriert, ein überlegenes Kundenerlebnis anzubieten.“

Zusätzlich zu seinen Transport, Colocation und IP Services, die bereits auf dem deutschen Markt verfügbar waren, wird Level 3 ab sofort auch folgende Dienstleistungen deutschen Unternehmen direkt anbieten:

– Virtual Private Network (VPN) Services: Zum VPN Service Portfolio von Level 3 gehören IP-VPN, VPLS und EVPL Services, womit Enterprise-Class Metro und Wide Area Network (WAN) Konfigurationen über eine private dedizierte Infrastruktur angeboten werden, die abgetrennt ist vom öffentlichen Netzwerk. Dadurch werden Datensicherheit und -schutz gewährleistet.
– Direct Internet Access (DIA) Service: Der DIA Service von Level 3 besteht aus Ethernet Transport Services, die von 10 Mbps bis hin zu 10 Gbps reichen. Er verbindet grundlegende Enterprise Internet Features mit einer Skalierbarkeit, die sowohl gegenwärtige als auch zukünftige Anforderungen erfüllt, und einem sicheren, weltweiten Netzwerk sowie industrieweit führenden SLAs.
– Website Accelerator Services: Die Internetseite wird für Unternehmen immer wichtiger, denn sie erhöht nicht nur den Absatz, sondern auch den Kontakt mit Kunden. Die Nutzererfahrung auf Internetseiten ist also für den Erfolg des Unternehmens entscheidend. Level 3″s Lösung für die Beschleunigung von Internetseiten bietet kosteneffiziente Services, um eine zuverlässige Netzwerkleistung und die schnelle Bereitstellung qualitativ hochwertiger Inhalte zu gewährleisten. Ebenso trägt die Skalierbarkeit zu einer anspruchsvollen Nutzererfahrung bei.
– Managed Distributed Denial of Service (DDoS) Protection: DDoS-Angriffe können Internetseiten und Online Services lahmlegen. Um dies zu verhindern und die DIA Services zu erweitern, können Kunden von Level 3 einen Vorteil aus dem Managed DDoS-Schutz schöpfen, eine einzigartige Verbindung von kommerzieller und proprietärer Hardware, Software und gemanagten Lösungen.
– Level 3 Managed Services: Mit Level 3 Managed Router, Managed Firewall, Managed WAN Optimierung und Managed Spam und Viren-Schutz profitieren Kunden von einer hohen Leistung, Effizienz und Sicherheit – ohne eine spezialisierte In-House IT zu benötigen. Weitere Vorteile sind das umfangreiche und skalierbare internationale Netzwerk von Level 3 und die Einfachheit, nur einen einzigen Anbieter für Kommunikationsinfrastruktur und Netzwerkverbindungen als Kontakt verwalten zu müssen.
– Storage Area Networking (SAN) Services: SAN Services sind eine besondere Komponente in Level 3″s Rechenzentrumsnetzwerk-Portfolio. Kunden können die Leistung ihres Rechenzentrumsnetzwerk mit einer nahtlosen Niedriglatenz-Verbindung für betriebsentscheidende Applikationen verbessern.
– Collaboration Services: Level 3 ist bestrebt, den Weg zur nächsten Generation von Unified Communication Services zu ebnen und bietet ein vollständiges Portfolio von Audio-, Stimmen- und Video-Collaboration-Services an – integriert mit einem IP-zentrierten, globalen Netzwerk-Service-Anbieter.
– Stimmen und SIP Trunking: Level 3 bietet eine überragende Netzwerk-Zuverlässigkeit und -Leistung mit Redundanz in der gesamten Infrastruktur. Level 3 kann einen qualitativ hochwertigen Service anbieten, da der Datenverkehr über den IP-Backbone läuft und dadurch einen Stimmen-Service mit zahlreichen Features ermöglicht. Level 3″s Lösung für SIP Trunking erlaubt die Konvergenz von Daten- und Stimmenverkehr auf einem Netzwerk, was den Bedarf an TDM Service verhindert und das Netzwerk-Management vereinfacht.
– Remote Managed Colocation Services (RMCS): Die Level 3 RMCS Suite bietet Kunden ein proaktives 24/7 Remote Monitoring, Ereignisverknüpfung, Reporting und Zwischenfall-Management für die IT-Infrastruktur. Sie wird in Level 3 Rechenzentren und anderen Orten eingesetzt. Darüber hinaus bietet sie ein Remote-Infrastruktur-Management, damit Kunden sich ganz auf ihre normalen Geschäftstätigkeiten konzentrieren können. Die Suite enthält InfraWatch für das Monitoring, die Benachrichtigung, die Steigerung und das Reporting; InfraSolve für reaktive Service-Wiederherstellung und das Management der Anbieter; und InfraOps für proaktives Management und Konfigurations-Management.

Zwar sind alle Services von Level 3 in ganz Europa verfügbar, Deutschland ist jedoch das einzige europäische Land, in dem Level 3 ein komplettes, integriertes Enterprise Marketing Programm einführt sowie eine lokale Vertriebsorganisation aufbaut, um das Programm umzusetzen. Level 3 wird seine Enterprise-Angebote stufenweise in weiteren europäischen Ländern zur Verfügung stellen, um den wachsenden und komplexer werdenden Kommunikationsanforderungen gerecht zu werden.

Level 3 bietet seine Dienste mit einem Intercity-, Metro- und Unterwasserglasfasernetz mit über 165.000 Meilen Länge an und ist in mehr als 45 Ländern präsent. Das Unternehmen kann so die Größe und Tiefe der Verbindungen in einem großen Format anbieten.

Weitere Informationen über das fortschrittliche Netzwerk von Level 3 und seine Service-Dienstleistungen finden Sie auf www.level3.com.
Level 3 Communications, Inc. (NASDAQ: LVLT) ist ein führender internationaler Anbieter von IP-basierten Kommunikationsdienstleistungen, der sich auf Geschäftskunden aus Firmen-, Content-, Wholesale-, Behörden- und Regierungsbereichen konzentriert. Mithilfe seines zuverlässigen, skalierbaren und sicheren Netzwerks liefert Level 3 integrierte IP-basierte Lösungen, darunter konvergente Sprach-, Daten-, Video- und gemanagete Lösungen, und bietet seinen Kunden so Zugang zu Wachstumschancen und Effizienz. Level 3 betreibt eine einzigartige weltweite Serviceplattform, die auf Glasfasernetzen beruht und sich über mehr als 45 Länder erstreckt und überr beträchtliche Unterwasserkabelkapazitäten vernetzt sind. Weitere Informationen erhalten Sie auf http://www.level3.com.
Level 3 Communications
Monica Martinez
1025 Eldorado Boulevard
80021 Broomfield, Colorado
+1 720-888-3991

http://www.level3.com
monica.martinez@level3.com

Pressekontakt:
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
corinna_voss@hbi.de
089 / 99 38 87 30
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Elektronische Klassiker sind voll im Trend – Retro-Fans werden im Kleinanzeigen-Markt fündig

– Steigende Popularität von Super 8, Polaroid-Kameras & Co.
– kalaydo.de stellt die Top 5 der Nostalgie-Geräte vor

Köln, den 26. Juli 2011 – Der technische Fortschritt ist nicht aufzuhalten, täglich werden vor allem im Elektronik-Sektor Neuerungen vorgestellt, die das Leben der Nutzer vereinfachen und verbessern sollen: Von der 3D-Technik über FullHD bis hin zu Blu-ray. In diesem mitunter undurchsichtigen Markt, wo eine Neuigkeit die nächste jagt, besinnen sich immer mehr Konsumenten auf die technischen Ursprünge der heutigen HighEnd-Produkte. Super 8, Polaroid & Co. sind voll im Trend. Das regionale Findernet kalaydo.de (www.kalaydo.de) zeigt die Top 5 der begehrtesten Nostalgie-Technikwunder.

1. Super 8:
Der Filmkamera-Klassiker aus den 60er Jahren, der Familienerinnerungen auf der ganzen Welt mit körnigen Bildern aufgezeichnet hat. Heute ein Retrotrend, der sogar in aktuellen Kinofilmen wieder eingesetzt wird (unter anderem „28 Days Later“ und „Super 8“). Fans des unvergesslichen Retro-Stils werden hier bereits für 30 Euro fündig: http://redir.ec/IJVE.
Fehlt nur noch das passendes Abspielgerät (ebenfalls für 30 Euro): http://redir.ec/98u8.

2. Polaroid-Kameras:
Mit dem Aufkommen der Digitalkameras belächelt und fast komplett in Vergessenheit geraten, gehört dieser Klassiker seit einiger Zeit wieder zu den absoluten „In“-Geräten: Die Polaroid-Sofortbildkamera. Sie steht für Spontaneität, Spaß und Unbeschwertheit, obwohl die Qualität der Bilder natürlich nicht mit der moderner Digicams zu vergleichen ist. Der Charme-Faktor gleicht das jedoch wieder aus. Hier eine kleine Auswahl: http://redir.ec/OKLx.

3. Transistor-Radio:
Kaum etwas lässt die Herzen von Retro-Fans höher schlagen, als ein Original-Transistor-Radio. Voll funktionstüchtig erfüllt es die vier Wände mit Musik und sorgt dabei für ein optisches Highlight in jeder Wohnung: http://redir.ec/Zwkc.

4. Plattenspieler / Grammophone:
Totgesagte leben länger. Das gilt auch für die flachen Scheiben aus schwarzem oder farbigem Vinyl. Egal, ob Oldies oder Neuerscheinungen: So gut wie alle Veröffentlichungen der Musikgeschichte gibt es nicht nur auf CD oder MP3, sondern seit einiger Zeit auch wieder auf Schallplatte. Der Plattenspieler mit dem wohligen Knarzgeräusch gehört darum bei vielen wieder zum Standard im Wohnzimmer: http://redir.ec/5OsDu.
Wer Lust auf echte Nostalgie hat und vielleicht sogar noch ein paar alte Schellack-Platten sein Eigen nennt, der macht mit einem Grammophon natürlich noch mehr Eindruck: http://redir.ec/t50I.

5. Diaprojektor
Wer von den älteren Semestern wurde früher nicht mit schier endlosen Dia-Abenden gequält? Die kleinen Bilder waren lange Zeit das Synonym für Langweiligkeit und Spießigkeit schlechthin. Doch jetzt erhalten die Projektoren wieder einen Aufschwung und Dia-Abende werden mit einem ironischen Augenzwinkern zum Kult. Und ganz ehrlich: Wer verspürt nicht auch ein wohliges Gefühl, wenn er an das Knacken eines Dia-Projektors denkt? Hier findet sich das nötige Equipment: http://redir.ec/QI56.

„Was vor einigen Jahren noch aus der Mode gekommen ist und aufgrund technischer Neuerungen als überholt galt, erlebt derzeit einen wahren Aufschwung. Da viele dieser Geräte – wie Transistorradios oder Grammophone – nicht mehr in Serie produziert werden, lohnt sich ein Blick in Online-Anzeigenmärkte, denn dort gibt es für Retro-Fans noch ein riesiges Angebot“, erklärt Joachim Vranken, Gründer und Geschäftsführer von kalaydo.de (www.kalaydo.de).

Über kalaydo.de
kalaydo.de ist der große regionale Online-Anzeigenmarkt – ob Stellenangebote, Gebrauchtwagen, alles rund um Haus und Wohnung oder kostenlose Kleinanzeigen – auf kalaydo.de finden die Menschen aus der Region alles, was sie suchen, aus einem Angebot von über 850.000 Anzeigen. kalaydo.de umfasst die Märkte Stellen, Immobilien, Auto, Motorrad, Tiere, Ferienwohnungen sowie einen kostenlosen Kleinanzeigenmarkt. kalaydo.de wird bei der IVW gezählt und verzeichnet aktuell rund 4,7 Mio. Besuche (Stand: Januar 2011) sowie laut Agof Internet Facts etwa 1,55 Mio. Unique Visitors monatlich (Stand: Februar 2011).

Partner von kalaydo.de sind die Mediengruppe Rheinische Post mit Neuss-Grevenbroicher Zeitung, Zeitungsgruppe Köln mit Kölner Stadt-Anzeiger/Kölnische Rundschau und Express, WZ plus mit Westdeutsche Zeitung, Solinger Tageblatt und Remscheider General-Anzeiger, Zeitungsverlag Aachen mit Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten, General-Anzeiger Bonn, Mittelrhein-Verlag mit Rhein-Zeitung, Druck- und Verlagshaus Frankfurt mit Frankfurter Rundschau sowie Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus mit der Mitteldeutschen Zeitung.

Pressekontakt kalaydo.de:
Julia Beyer | Tel.: +49(0)30.2576205-20 | presse@kalaydo.de
Internet: http://www.kalaydo.de
Presseportal: http://www.kalaydo.de/presse

kalaydo
Julia Beyer
Weinmeisterstr. 12
10178 Berlin
030-257620520
www.kalaydo.de
julia.beyer@piabo.net

Pressekontakt:
piabo
Julia Beyer
Weinmeisterstr. 12
10178 Berlin
presse@kalaydo.de
030-257620520
http://www.kalaydo.de

Pressemitteilungen

DIA wählt TIBCO Spotfire Analytics für ihre Informationssysteme

Die US-amerikanische Verteidigungsnachrichtenbehörde wählt die Analytics-Plattform von TIBCO Spotfire. Entscheidungskriterien von DIA/DoDIIS waren Leistungsstärke in Analytics und Datenvisualisierung.

Somerville, München, 18. Mai 2011 – Die TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TIBX) hat mit der Defense Intelligence Agency (DIA) einen neuen Kunden gewonnen. Die Verteidigungsnachrichtendienstbehörde der USA hat sich für ihren Bereich Informationssysteme (DoDIIS) für die Analytics-Plattform von TIBCO Spotfire entschieden. Durch Predictive Analytics von TIBCO Spotfire haben Anwender wie DIA die Möglichkeit, schnelle Entscheidungen in Echtzeit zu treffen, die ihnen einen Vorteil gegenüber anderen verschaffen.

Mit mehr als 16.500 militärischen und zivilen Angestellten weltweit hat die DIA den Auftrag, Erkenntnisse der Nachrichtendienste zu sammeln, zu analysieren und weiterzuleiten. Innerhalb des Verteidigungsministeriums und der Gemeinschaft der Nachrichtendienste stellt die DIA militärische Informationen an Einsatzkräfte vor Ort, an Entscheider in der Verteidigungspolitik und an Verantwortliche für die Einsatzplanung von militärischen Operationen der USA zur Verfügung.

„Vor Jahren markierte der Abrams-Panzer einen technologischen Meilenstein in der modernen Kriegsführung. Die Schlachten von morgen werden jedoch im Bereich Informationsbeschaffung und -analyse geführt“, kommentiert Rock Gnatovich, Senior Vice President und Chief Operating Officer bei Spotfire, TIBCO Software Inc. „Das Konzept des „two-second advantage“ – nämlich die Möglichkeit, zur rechten Zeit die richtigen Informationen zu erfassen und darauf aufbauend einen Vorteil gegenüber anderen zu gewinnen – ist entscheidend für die zeitkritischen Anforderungen, die global operierende Nachrichtendienste haben.“
Über TIBCO
TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TIBCX) ist Anbieter von Infrastruktur-Software, die entweder bei Unternehmen vor Ort oder als Teil einer Cloud-Computing-Umgebung eingesetzt werden kann. Egal, ob es um die Verarbeitung von Schadensmeldungen oder Handelsumsätzen geht, um das Cross-Selling von Produkten auf Basis des Kundenverhaltens in Echtzeit oder das Abwenden einer Krise im Vorfeld: TIBCO bietet Unternehmen „The Two-Second Advantage“TM, also die Möglichkeit, die richtige Information zur rechten Zeit zu erfassen und darauf präventiv zu reagieren, und sich somit einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Über 4.000 Kunden weltweit verlassen sich auf TIBCO, um ihre Informationen, Entscheidungen, Prozesse und Anwendungen in Echtzeit zu managen. TIBCO Spotfire® ist die In-Memory Analytics-Software des Unternehmens für Business Intelligence der nächsten Generation. Die visuell-interaktive Bedienung unterstützt Spotfire®-Anwender dabei, schnell neue und umsetzbare Erkenntnisse aus ihren Informationen zu gewinnen. Mehr Informationen unter http://spotfire.tibco.com.

Spotfire, TIBCO Software
Amy E. Groden-Morrison
212 Elm Street
MA02144 Somerville, USA
+1 617 702 1710

http://spotfire.tibco.com
amorriso@tibco.com

Pressekontakt:
Campaignery
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
spotfire@campaignery.com
+49 (089) 61469093
http://www.campaignery.com

Pressemitteilungen

Parrots Designerstücke zum Valentinstag

Paris, 21. Januar 2011. Parrot, Spezialist für kabellose Geräte rund um die Mobiltelefonie, bietet Valentinstagsgeschenke zum Verlieben. Mit zeitlosem Design und technischer Innovation sind Parrots außergewöhnlicher digitaler Bilderrahmen DIA Parrot by nodesign und die HiFi-Stereolautsprecher Zikmu ‚Dragon Red‘ Parrot by Starck originelle Präsente zum romantischsten Tag im Jahr.

Mit DIA Parrot by nodesign werden Erinnerungen lebendig

Der digitale Bilderrahmen DIA Parrot by nodesign lässt die schönsten Momente in gemütlicher Zweisamkeit zu Hause erneut erleben. Unvergessliche Schnappschüsse werden über Lichtprojektion auf einem 10,4 Zoll LCD-Bildschirm abgebildet. Via W-Lan, Bluetooth, SD-Speicherkarte oder USB-Stick können bis zu 1.500 Fotos auf dem Bilderrahmen gespeichert werden. Egal ob Paris oder ein traumhafter Strand auf den Malediven, die Holiday Funktion ermöglicht es, innerhalb von Sekunden an die romantischsten Orte der Welt zu reisen.

DIA Parrot by nodesign ist ab Februar 2011 zu einem UVP von 500 EUR erhältlich.

Zikmu ‚Dragon Red‘ by Starck – Musik für die Sinne

Die kabellosen Zikmu ‚Dragon Red‘ Design-Lautsprecher sind durch ihr intensives Rot ein Hingucker in jedem Wohnzimmer. Philippe Starcks neueste Kreation ist kompatibel mit iPod, iPod Touch und iPhone. Über eine Dockingstation können die Geräte mit dem Parrot Zikmu verbunden und gleichzeitig geladen werden. Aber auch per Bluetooth oder W-Lan lässt sich die passende Hintergrundmusik für romantische Stunden im 360°- Rundumsound genießen.

Für Deutschland beträgt der UVP 1.299 EUR, für Österreich 1.300 EUR und für die Schweiz 1.850 CHF.

Für weitere Informationen über DIA Parrot by nodesign oder Zikmu ‚Dragon Red‘ Parrot by Starck besuchen Sie www.parrot.com.
Über Parrot
Parrot ist weltweit einer der führenden Anbieter für kabellose Geräte rund um die Mobiltelefonie und setzt seit jeher den Schwerpunkt auf modernste Innovationen. Das 1994 von Henri Seydoux gegründete Unternehmen verfolgt ein anspruchsvolles Ziel: Parrot will den unaufhaltsamen Siegeszug der mobilen Telefonie im täglichen Leben aktiv vorantreiben. In diesem Sinne entwickelt das Unternehmen benutzerfreundliche und hochwertige Geräte für einen komfortablen Alltag. Parrot stellt im Bereich Freisprechsysteme für Kraftfahrzeuge und -räder eine umfangreiche Palette bereit und bietet zudem kabellose Multimedia-Produkte mit speziellen multimedialen Features. 2008 launchte Parrot eine neue Linie mit Spitzenprodukten der gehobenen Qualitätsklasse, die von renommierten Designern gestaltet wurden. 2010 brachte Parrot die AR.Drone, der erste Quadcopter, der via WLAN gesteuert wird und Augmented Reality nutzt, auf den Markt.
Der Hauptsitz von Parrot befindet sich in Paris, Frankreich. Parrot zählt heute weltweit 450 Mitarbeiter und realisiert 85 % seines Absatzes im Ausland. Parrot ist seit 2006 an der NYSE Euronext Paris gelistet. Euronext Paris -FR0004038263 – PARRO
Weitere Informationen: www.parrot.com / www.ardrone.com / www.parrotoem.com

® Die Bluetooth®-Wortmarke und die Logos sind Eigentum der Bluetooth SIG, Inc. und die Verwendung dieser Marken durch Parrot S.A. erfolgt unter Lizenz. Andere Marken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle anderen Warenzeichen und Warennamen sind das Eigentum der jeweiligen Gesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument verwendeten Parrot Marken sind exklusives Eigentum von Parrot. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Gesellschaften und die Verwendung dieser Marken durch Parrot erfolgt unter Lizenz.
1 2008 Apple Inc. iPod®, iTouch® und Mac® sind eingetragene Warenzeichen der Apple Inc. und in den USA und anderen Ländern registriert. iPhone? ist ein Warenzeichen von Apple Inc. „Made for iPod“ bedeutet, dass ein elektronisches Zubehörprodukt speziell für die Verbindung mit einem iPod entwickelt wurde und vom Entwickler als den Apple-Leistungsstandards entsprechend zertifiziert wurde.
Parrot
Vanessa Loury / Fabien Laxague
Quai de Jemmapes 174
– Paris
+33 (1) 48 03 60 60

http://parrot.com

Pressekontakt:
markengold PR für Parrot
Anja Wiebensohn
Münzstraße 18
10178
Berlin
parrot@markengold.de
+49 – 30 – 219 159 – 60
http://markengold.de