Tag Archives: die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Aktuelle Nachrichten Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Geschäftsbericht 2018 I 70 Jahre Jugendherbergen

Das Jahr 2019 ist ein ganz besonderes Kapitel in der Erfolgsgeschichte der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Der DJH-Landesverband feiert sein 70-jähriges Jubiläum.

Herzliche Gastgeber – Früher wie heute
1949 begann alles mit 43 Jugendherbergen, 2.087 Betten plus 1.259 Notlager und 198.072 Übernachtungen. Es folgten 70 Jahre bewegte Jugendherbergsgeschichte: die Gründung des Landesverbands Rheinland-Pfalz im Kurfürstlichen Schloss zu Mainz, der Zusammenschluss mit dem Landesverband Saarland und es entstanden neue moderne Jugendherbergen. Heute zählen wir fast 6.000 Betten mit weit über 1 Million Übernachtungen und nahezu 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Vom einfachen Mehrbettzimmer zum komfortablen Gästezimmer, vom Gemeinschaftswaschraum zum eigenen Bad mit Dusche und WC – während sich Einrichtung und Ausstattung der Familien- und Jugendgästehäuser gewandelt haben, blieben sich Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland in den letzten 7 Jahrzehnten ihrem Herzstück treu: Sie bieten Zeit und Raum, um Menschen aus aller Welt zusammen zu führen und Gemeinschaft für alle Generationen erlebbar zu machen.

Geschäftsbericht – Die Zahlen sprechen erneut für sich
Im Jahr 2018 zählten Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland 45 Häuser mit 5.930 Betten. Die Übernachtungen lagen bei 1.029.376 – im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 27.557 Übernachtungen bzw. 2,8 %. Einen Anstieg gab es auch bei der Auslastung der Jugendherbergen – von 62,8 % auf 63,3 %.
Hier ein Blick auf weitere Zahlen: Bei den Familienübernachtungen sind die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland mit 34,6 % bzw. 356.646 Übernachtungen erneut bundesweiter Spitzenreiter. Direkt dahinter folgen die weiteren Gästesegmente „Klassenfahrten“ mit 33,1 % bzw. 340.332 Übernachtungen und „Gruppen“ mit 29,0 % bzw. 298.378 Übernachtungen.

Modernisierungen setzen die Erfolgsstory fort
Die Erfolgsgeschichte der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland basiert nicht zuletzt auf Investitionen in die Zukunft. Dazu zählt die 2016 begonnene Modernisierungsoffensive mit einem Volumen von 40 Millionen Euro. Nach der Inbetriebnahme der komplett sanierten Jugendherberge Wolfstein und der Erweiterung der Jugendherberge Trier in 2018, folgten in diesem Jahr die Eröffnung der grundlegend modernisierten Jugendherberge Worms und die Inbetriebnahme des neuen Jugendherbergsstandortes in Pirmasens. Weitere Bauprojekte wie die Erweiterung der Jugendherberge Speyer, die Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Saarburg und die Modernisierung der Jugendherberge St. Goar sind im Gange. Die größte Investitionsoffensive in der Geschichte des Landesverbandes wird die Übernachtungszahlen, die mit über 1 Mio. Übernachtungen auf sehr gutem Niveau liegen, weiter steigern.

Zeichen: 2.863

Kontaktadresse für die Presse:
Die Jugendherbergen
in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Zentrale
In der Meielache 1
55122 Mainz

Ansprechpartner:
Jessica Borowski
Leiterin Marketing und Programme
Telefon 06131 / 37446-30
Telefax 06131 / 37446-22
borowski@diejugendherbergen.de
www.DieJugendherbergen.de

Aktuelle Nachrichten Familie/Kinder Pressemitteilungen Regional/Lokal Reisen/Tourismus Vereine/Verbände

Neue Jugendherbergen und Hochsommer bescheren ein dickes Übernachtungsplus

Der Übernachtungszuwachs in den Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland hat sich auch im ersten Halbjahr 2018 fortgesetzt.

Wesentlich dazu beigetragen hat die fortschreitende Modernisierung der Jugendherbergen. „Die Millionen-Investitionen in die Jugendherbergen zahlen sich aus“, so DJH-Vorstandsvorsitzender Jacob Geditz.

Die neu gestalteten Jugendherbergen Mayen in der Eifel, Tholey im Saarland, Wolfstein in der Pfalz und die Modernisierung und Erweiterung der Römerstadt-Jugendherberge in Trier bescherten den Jugendherbergen im ersten Halbjahr ein sattes Plus von 3,6 %.

Die Übernachtungen stiegen um 17.244 Übernachtungen in den ersten 6 Monaten des Jahres auf insgesamt 494.724 Übernachtungen.

„Diese Entwicklung wird sich auch in den kommenden Wochen fortsetzen, auch Dank des ‚Jahrhundert-Sommers‘“, so Jacob Geditz.

Der Anstieg bei den Familienübernachtungen ist mit 3% weiterhin ungebremst. Familien machen mittlerweile 33% der Übernachtungen aus. Einen besonders starken Zuwachs gibt es bei den Freizeit-, Rad- und Wandergruppen zu verzeichnen.
Hier gibt es alleine eine Steigerung von 6.797 Übernachtungen. Das ist ein Plus von 14 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Die Jugendherbergen investieren nicht nur in großen Städten, sondern vor allem im ländlichen Bereich, kleinen Städten oder in strukturschwachen Regionen und leisten somit auch einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der kommunalen Infrastruktur.

Am 17.8.2018 findet der Spatenstich für die Neugestaltung der Jugendherberge St. Goar am Rhein statt. Noch in diesem Jahr wird außerdem mit dem Bau der neuen Jugendherberge in Saarburg begonnen sowie mit der Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Speyer. Mit der neuen Jugendherberge in Pirmasens wird am 1.4.2019 eine der schönsten und modernsten Jugendherbergen eröffnet.

Zeichen: 1.891

Kontaktadresse für die Presse:
Die Jugendherbergen
in Rheinland-Pfalz und im Saarland
In der Meielache 1
55122 Mainz

Ansprechpartnerin:
Jessica Borowski
Leiterin Marketing und Programme
Telefon 06131 / 37446-30
Telefax 06131 / 37446-22
borowski@diejugendherbergen.de
www.DieJugendherbergen.de

Aktuelle Nachrichten Familie/Kinder Gesellschaft/Politik Mode/Lifestyle Regional/Lokal Reisen/Tourismus Vereine/Verbände

Geschäftsbericht 2017 – Erfolgreiches Jahr

Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland werden noch moderner

Auch in 2017 konnten Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland ihre bundesweite Spitzenposition weiter verteidigen.

349.613 Familienübernachtungen, und damit bundesweit die meisten, konnten in den Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland gezählt werden. Der Anteil der Familien beläuft sich somit auf 34,9 %, dicht gefolgt von den Klassenfahrten mit 32,7 % und Gruppen mit 29,1 %.

Die Jugendherbergen von heute sind mehr als ein Dach über dem Kopf. Die insgesamt 45 Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland präsentieren sich als herzliche Gastgeber mit umfangreichen Angeboten für Familien, Schulklassen und Gruppen.

Insgesamt verbuchten Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland 1.001.819 Übernachtungen. Dies sind 10.695 Übernachtungen mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Zimmerauslastung konnte erneut von 62,86 % auf 63,34 % gesteigert werden und das, obwohl einige Häuser wegen Modernisierungsmaßnahmen geschlossen waren.

Gleich acht Jugendherbergen werden im Zeitraum 2016 bis 2019 modernisiert. In 2017 konnten die beiden Häuser in Tholey und Mayen wiedereröffnet werden und zählen somit zu den modernsten Jugendherbergen Deutschlands.

Erfolgreich umgesetzt wurde zudem die Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Trier und die Modernisierung der Jugendherberge Wolfstein, die im März und April dieses Jahres wieder „ans Netz“ gegangen sind. Die Jugendherberge Trier ist nun mit 370 Betten und erwarteten 80.000 Übernachtungen die größte Jugendherberge des Landes.

Ein neuer Jugendherbergsstandort entsteht zurzeit im ehemaligen denkmalgeschützten Hauptpostgebäude in Pirmasens mit der CityStar-Jugendherberge. Es folgen die Erweiterung der Jugendherberge Speyer, die Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Saarburg und die Modernisierung der Jugendherberge St. Goar.

„Durch die zahlreichen Investitionsmaßnahmen werden deutlich mehr Übernachtungen erwartet, rund 1,2 Millionen sollen es bis Ende 2020 sein. So bleiben die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland weiter auf Erfolgskurs“, so Vorstandsvorsitzender Jacob Geditz.

Zeichen: 2.224

Kontaktadresse für die Presse:
Die Jugendherbergen
in Rheinland-Pfalz und im Saarland
In der Meielache 1
55122 Mainz

Ansprechpartnerin:
Jessica Borowski
Leiterin Marketing und Programme
Telefon 06131 / 37446-30
borowski@diejugendherbergen.de
www.DieJugendherbergen.de

Familie/Kinder Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Regional/Lokal Reisen/Tourismus Veranstaltungen/Events

Die Jugendherbergen werden noch moderner – Modernisierungsoffensive wird auf der ITB vorgestellt

Die Übernachtungszahlen und die Auslastung der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland sollen auch in den kommenden Jahren weiter ansteigen, so Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender der Jugendherbergen.

Die durchschnittliche Auslastung der 45 Jugendherbergen liege jetzt schon auf dem Rekordniveau von über 63%, so Geditz. Die Übernachtungszahlen sollen von derzeit 1 Mio. Übernachtungen bis Ende 2020 um 20% auf 1,2 Mio. steigen.

Maßgeblich dafür ist die Modernisierungsoffensive der Jugendherbergen, die auf der weltweit größten Tourismusbörse ITB in der kommenden Woche in Berlin vorgestellt wird.

So eröffnet Ende März nach umfangreicher Modernisierung die Jugendherberge Wolfstein in der Westpfalz. Erweitert und modernisiert wurde zudem die Jugendherberge Trier, die ab Anfang April mit 370 Betten als größte Jugendherberge im Land zur Verfügung steht.

Zurzeit entsteht in Pirmasens bis Ende April nächsten Jahres mit 212 Betten ein neuer Jugendherbergsstandort und zugleich eines der modernsten Häuser in Deutschland.

Noch in diesem Jahr wird mit der Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Speyer, der Modernisierung der Jugendherberge St. Goar und dem Neubau der Jugendherberge Saarburg begonnen.

Zeichen: 1.314

Kontaktadresse für die Presse:
Die Jugendherbergen
in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Zentrale
In der Meielache 1
55122 Mainz

Ansprechpartner:
Jessica Borowski
Leiterin Marketing und Programme
Telefon 06131 / 37446-30
Telefax 06131 / 37446-22
borowski@diejugendherbergen.de
www.DieJugendherbergen.de

Aktuelle Nachrichten Familie/Kinder Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Die Jugendherbergen wachsen weiter – Anstieg der Übernachtungszahlen

1.001.819 Übernachtungen verzeichneten die 45 Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland im vergangen Jahr. Dies sind 10.695 mehr als im Vorjahreszeitraum. Alle Gästesegmente konnten einen Zuwachs verbuchen. So auch erneut das Segment Familien, das mit einem Anteil von 35% mittlerweile den größten Übernachtungsanteil darstellt.

Die Auslastung der Jugendherbergen ist von 62,86% auf 63,34 % weiter angestiegen. Zu den beliebtesten Jugendherbergen, auch bei den ausländischen Gästen, gehört die Jugendherberge Burg Stahleck in Bacharach mit einer Auslastung von über 80%. Die meisten Gäste verzeichnete die Jugendherberge Oberwesel mit 57.119 Übernachtungen.

In 2018 erwarten Die Jugendherbergen einen weiteren deutlichen Anstieg der Übernachtungszahlen, so Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland.

Maßgeblich dafür ist die Inbetriebnahme der umfangreich modernisierten Jugendherberge Wolfstein in der Westpfalz bis Mitte März 2018 und die Inbetriebnahme der modernisierten und erweiterten Jugendherberge Trier am 1. April des Jahres. In Trier entsteht zurzeit mit 370 Betten die größte Jugendherberge im Land und der größte Beherbergungsbetrieb in der Stadt Trier. Die Jugendherbergen investieren in die Modernisierung und Erweiterung des Trierer Hauses insgesamt 5,2 Mio. €.

Neu in Betrieb genommen wurden nach grundlegender Modernisierung in 2017 die Jugendherberge Mayen/Eifel und die Jugendherberge Tholey im Saarland.

Nach Aussage von Jacob Geditz werden die Jugendherbergen noch moderner und die Kapazitäten erweitert.

Zurzeit entsteht in Pirmasens ein neuer Jugendherbergsstandort. Bis Mitte des Jahres beginnen die Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Saarburg und Speyer und im Laufe des Jahres die grundlegende Sanierung der Jugendherberge St. Goar. Insgesamt werden in diese Standorte 25 Mio. € investiert.

Zeichen: 1.963

Kontaktadresse für die Presse:
Die Jugendherbergen
in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Zentrale
In der Meielache 1
55122 Mainz

Ansprechpartner:
Jessica Borowski
Leiterin Marketing und Programme

Telefon 06131 / 37446-30
Telefax 06131 / 37446-22
borowski@diejugendherbergen.de
www.DieJugendherbergen.de

Aktuelle Nachrichten Familie/Kinder Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Regional/Lokal Reisen/Tourismus Veranstaltungen/Events

Hauptversammlung in der Hohenburg-Jugendherberge Homburg/Saar

Bei der diesjährigen Hauptversammlung am 24. Juni 2017 in der Hohenburg-Jugendherberge Homburg konnten Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland erneut eine erfolgreiche Bilanz ziehen. Die Jugendherbergen nehmen bundesweit eine Spitzenposition ein, so DJH-Präsident Peter Schuler.

Mit 991.125 Übernachtungen wurden in 2016 in den 45 Jugendherbergen nahezu 1 Million Übernachtungen registriert. Die bisher schon hohe Zimmerauslastung der Häuser stieg im Vergleich zum Vorjahr weiter von 61,02 Prozent auf 62,86 Prozent, Platz 1 in Deutschland.

Und auch mit Blick auf weitere Zahlen belegt der DJH-Landesverband Rheinland-Pfalz und Saarland seine bundesweite Spitzenposition. Bei den Familienübernachtungen haben die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland mit 35 Prozent bzw. 343.099 Übernachtungen die bundesweit höchste Anzahl an Familienübernachtungen. Familien stellen somit das größte Gästesegment dar, gefolgt von Gruppen (33 Prozent bzw. 327.290 Übernachtungen) und Schulen (32 Prozent bzw. 320.736 Übernachtungen).

Mit der bisher größten Modernisierungsoffensive der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland will Jacob Geditz, DJH-Vorstandsvorsitzender, die Jugendherbergen weiter auf Erfolgskurs halten. Gleich acht Jugendherbergen werden im Zeitraum 2016 bis 2019 modernisiert. Dazu werden 40 Millionen Euro bis Ende 2019 in die Häuser gesteckt.

Die beiden Jugendherbergen Tholey und Mayen sind seit dem 1. April dieses Jahres wieder „am Netz“ und zählen somit zu den modernsten in Deutschland. Zurzeit läuft die Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Trier. Diese wird bis zum 1. April 2018 zur größten Jugendherberge des Landes ausgebaut, mit 370 Betten und erwarteten 90.000 Übernachtungen jährlich.

Die Modernisierungsmaßnahme der Jugendherberge Wolfstein/Pfalz hat kürzlich begonnen. Ein neuer Jugendherbergsstandort entsteht ab September im ehemaligen denkmalgeschützten Hauptpostgebäude in Pirmasens mit der CityStar-Jugendherberge. Es folgen die Erweiterung der Jugendherberge Speyer, die Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Saarburg und die Modernisierung der Jugendherberge St. Goar.

Gleichzeitig wird das Programmangebot vor Ort weiter ausgebaut: Erlebnis- und Freizeitprogramme für Familien, Klassen und Gruppen stehen auf der Agenda.

Bis Ende 2017 werden deutlich mehr als eine Million Übernachtungen erwartet, rund 1,2 Millionen sollen es bis 2020 sein.

Zeichen: 2.491

Kontaktadresse für die Presse:
Die Jugendherbergen
in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Zentrale
In der Meielache 1
55122 Mainz

Ansprechpartner:
Jessica Braun
Leiterin Marketing und Programme

Telefon 06131 / 37446-30
Telefax 06131 / 37446-22
braun@diejugendherbergen.de
www.DieJugendherbergen.de

Familie/Kinder Pressemitteilungen Reisen/Tourismus Vereine/Verbände

Weiter auf Erfolgs- und Modernisierungskurs

Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland präsentieren Geschäftsbericht 2016 und Investitionsoffensive

Erlebnisprogramme, Gästeservice und moderne Ausstattung statt Schlafsaal und Tischdienst: Die Jugendherbergen von heute sind mehr als ein Dach über dem Kopf. Die insgesamt 45 Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland präsentieren sich als engagierte und herzliche Gastgeber mit umfangreichen Angeboten für Familien, Schulklassen und Gruppen.

„2016 war wiederum ein starkes Jahr für uns!“, bringt es Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, bei der Vorstellung des Geschäftsberichts 2016 auf den Punkt. Und zugleich ein herausragendes Jahr in der bisherigen Unternehmensgeschichte. Schließlich startete der DJH-Landesverband 2016 seine größte Investitionsoffensive: 40 Millionen Euro werden bis Ende 2019 in die Häuser gesteckt.

Neubau und Modernisierung sind allerdings nur ein Teil der Unternehmensstrategie: Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland präsentieren sich aus zwei Gründen bestens gewappnet für die Zukunft: „Wir entwickeln uns kontinuierlich und konsequent weiter, indem wir einerseits in die Ausstattung unserer Häuser investieren und andererseits unser Angebot, unsere Programme, in den Jugendherbergen inhaltlich weiter ausbauen“, erläutert Geditz das Konzept.

Und die Zahlen sprechen für sich: Die Übernachtungszahlen der 45 Standorte haben sich auch im Jahr 2016 wieder positiv entwickelt. 463.677 Gäste besuchten im vergangenen Jahr die Jugendherbergen und blieben für insgesamt 991.125 Übernachtungen. Die bisher schon hohe Zimmerauslastung der Häuser stieg im Vergleich zum Vorjahr weiter von 61,02 Prozent auf 62,86 Prozent, Platz 1 in Deutschland.

Und auch mit Blick auf weitere Zahlen belegt der DJH-Landesverband Rheinland-Pfalz und Saarland seine bundesweite Spitzenposition. Bei den Familienübernachtungen haben die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland mit 35 Prozent bzw. 343.099 Übernachtungen die bundesweit höchste Anzahl an Familienübernachtungen. Familien stellen somit das größte Gästesegment dar, gefolgt von Gruppen (33 Prozent bzw. 327.290 Übernachtungen) und Schulen (32 Prozent bzw. 320.736 Übernachtungen).

Sind die Übernachtungszahlen im Vergleich zum Vorjahr zwar leicht rückläufig (2015: 1.001.686 Übernachtungen, 465.296 Gäste), ist dieser Rückgang aus DJH-Sicht eine vorübergehende Konsequenz aus der umfangreichen Investitionsoffensive: 2016 waren wegen Modernisierungsmaßnahmen die Jugendherbergen Tholey und Mayen komplett geschlossen und die Jugendherberge Wolfstein teilweise.

Gleich acht Jugendherbergen werden im Zeitraum 2016 bis 2019 modernisiert. Die beiden Häuser Tholey und Mayen sind seit dem 1. April dieses Jahres wieder „am Netz“ und zählen somit zu den modernsten Jugendherbergen Deutschlands.

Zurzeit läuft die Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Trier. Diese wird bis zum 1. April 2018 zur größten Jugendherberge des Landes ausgebaut, mit 370 Betten und erwarteten 90.000 Übernachtungen jährlich.

Am 1. Juni beginnt die Modernisierungsmaßnahme der Jugendherberge Wolfstein/Pfalz. Ein neuer Jugendherbergs­standort entsteht ab September im ehemaligen denkmalgeschützten Hauptpostgebäude in Pirmasens mit der CityStar-Jugendherberge. Es folgen die Erweiterung der Jugendherberge Speyer, die Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Saarburg und die Modernisierung der Jugendherberge St. Goar.

„Der Dreiklang aus Modernisierung, Erweiterung und Neubau ist aktuell unsere größte Aufgabe und Herausforderung – aber zugleich auch diejenige, mit der wir weiter auf Erfolgskurs bleiben“, so Geditz. Gleichzeitig wird das Programmangebot vor Ort weiter ausgebaut: Erlebnis- und Freizeitprogramme für Familien, Klassen und Gruppen stehen auf der Agenda. Gleichzeitig soll die Zahl der Online-Buchungen mit dem Ausbau des derzeitigen Angebots steigen.

Bis Ende 2017 werden deutlich mehr als eine Million Übernachtungen erwartet, rund 1,2 Millionen sollen es bis 2020 sein. So bleiben die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland weiter auf Erfolgskurs.

(Zeichen: 4.175)

Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland sind ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Der rechtlich und organisatorisch selbstständige Verband ist Mitglied im Deutschen Jugendherbergswerk (DJH).

Der Verband betreibt in Rheinland-Pfalz und im Saarland 45 Jugendherbergen (40 in Rheinland-Pfalz und 5 im Saarland), die zu den modernsten in Deutschland gehören. Die Organisation hat 240.000 Mitglieder und beschäftigt insgesamt 850 Mitarbeiter. Jährlich werden rund 1 Million Übernachtungen verzeichnet, der Umsatz beträgt mehr als 38,5 Mio. Euro.

Gäste sind Familien mit 35 Prozent, Schulen mit 32 Prozent und Gruppen wie Vereine, Verbände, Organisationen mit 33 Prozent. Die Zentrale befindet sich in Mainz.

Mehr unter www.DieJugendherbergen.de

 

Kontaktadresse für die Presse:

Die Jugendherbergen

in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Zentrale

In der Meielache 1

55122 Mainz

 

Ansprechpartner:

Jessica Braun

Leiterin Marketing und Programme

Telefon 06131/37446-30

Telefax 06131/37446-22

braun@diejugendherbergen.de

www.DieJugendherbergen.de

Aktuelle Nachrichten Familie/Kinder Gesellschaft/Politik Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Regional/Lokal Reisen/Tourismus Vereine/Verbände

Geschäftsbericht 2015 – Die Jugendherbergen weiter auf Erfolgsspur

Auch in 2015 konnten die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland laut Geschäftsbericht ihre bundesweite Spitzenposition bei den Familienübernachtungen weiter verteidigen. Die Anzahl der Übernachtungen von Familien mit Kindern beläuft sich auf 342.589, was 34 % der Gesamtübernachtungen entspricht und damit die größte Gästegruppe darstellt.

Insgesamt besuchten 465.296 Gäste mit 1.001.686 Übernachtungen die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland.

Die Jugendherbergen im Land werden noch moderner. DJH- Vorstandsvorsitzender Jacob Geditz stellte in Mainz ein umfangreiches Investitionsprogramm vor.

Noch im Mai wird mit der grundlegenden Modernisierung der Jugendherberge in Mayen begonnen.

Im Juni findet der Spatenstich für die Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge in Trier statt. Mit 370 Betten entsteht in Trier bundesweit eine der größten und modernsten
Jugendherbergen.

Für den Herbst ist  der Beginn der umfangreichen Modernisierung der Jugendherberge Wolfstein geplant, um den Standort für die Zukunft zu sichern.

Ab 2017 soll zudem Pirmasens ein  neuer Jugendherbergsstandort werden.

Neben der Modernisierung der Jugendherbergen steht der ständige Ausbau des Angebotes an erlebnispädagogischen Programmen für Klassenfahrten  und Freizeitprogramme  für Familien im Vordergrund. Weil die Jugendherbergen mehr sind als nur ein Dach über dem Kopf, genießen sie hohes Vertrauen bei Schulen, Familien und Gruppen.

Zeichen: 1.514

Kontaktadresse für die Presse:
Die Jugendherbergen
in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Zentrale
In der Meielache 1
55122 Mainz

Ansprechpartner:
Jessica Braun
Leiterin Marketing und Programme

Telefon 06131 / 37446-30
Telefax 06131 / 37446-22
braun@diejugendherbergen.de
www.DieJugendherbergen.de

Pressemitteilungen

Jugendherbergen sind mehr als nur ein Dach über dem Kopf

DJH belegt im GemeinwohlAtlas Deutschland 2015 einen Spitzenplatz

Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz sind weiter im Trend. Von Anfang Januar bis Ende Oktober 2015 gab es mit 889.778 Übernachtungen einen Zuwachs um 10.468 Übernachtungen gegenüber dem Vorjahr. Dieser Trend setzt sich auch in einer guten Belegung in den Wintermonaten November und Dezember fort.

Nach Angaben von DJH-Vorstandsvorsitzendem Jacob Geditz ist dies das Ergebnis eines konsequenten und nachhaltigen Ausbaus von Service, Qualität und zielgruppenspezifischen Angeboten für die Gäste. Dazu gehören auch wertvolle Freizeitprogramme für Familien und pädagogische Erlebnisprogramme für Klassenfahrten. Diese finden immer mehr Zuspruch bei den Gästen und unterstreichen, dass Jugendherbergen mehr sind, als nur ein Dach über dem Kopf.

Die Arbeit der Jugendherbergen findet jetzt auch bundesweit eine bemerkenswerte Anerkennung. Bei der Erstellung des ersten deutschen Gemeinwohlatlas der Universität St. Gallen wurde ermittelt, wer sich am meisten für die Allgemeinheit einsetzt. Von 127 Unternehmen und Organisationen kam das Deutsche Jugendherbergswerk auf einen großartigen 8. Platz.

 

Kontaktadresse für die Presse:

Die Jugendherbergen
in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Zentrale
In der Meielache 1
55122 Mainz

Ansprechpartner:
Jessica Braun
Leiterin Marketing und Programme

Telefon 06131 / 37446-30
Telefax 06131 / 37446-22
braun@diejugendherbergen.de
www.DieJugendherbergen.de

Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Reisen/Tourismus Vereine/Verbände

Hauptversammlung in der neuen Jugendherberge Leutesdorf

Bei der diesjährigen Hauptversammlung am 18. Juli 2015 in der neu eröffneten Jugendherberge Kloster Leutesdorf konnten Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland eine erfolgreiche Bilanz ziehen.

Nach Angaben von Peter Schuler, Präsident der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, gehören die Häuser wegen ihrer vorbildlichen Arbeit für Kinder, Jugendliche und Familien zu den erfolgreichsten Jugendherbergen Deutschlands.

So hat sich auch in 2014 der Zuwachs bei den Familienübernachtungen der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland  weiter fortgesetzt. Die Anzahl der Übernachtungen von Familien mit Kindern beläuft sich auf 362.357, was 36 % der Gesamtübernachtungen entspricht und damit die größte Gästegruppe darstellt. Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland sind somit bei den Familien Marktführer im bundesweiten DJH-Vergleich.

Zu diesem Erfolg tragen besonders die familienfreundliche Atmosphäre, preisgünstige Familienprogramme und die ständige Verbesserung von Service und Qualität sowie die kontinuierliche Modernisierung der Jugendherbergen bei.

Insgesamt besuchten 472.965 Gäste mit 1.000.616 Übernachtungen die Jugendherbergen. Die Zimmerauslastung beträgt 62,12%. Im bundesweiten Vergleich liegen Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland damit an erster Stelle.

Diese Spitzenposition soll weiter ausgebaut werden. Dazu sind nach Aussage vom DJH-Vorstandsvorsitzenden Jacob Geditz weitere Investitionen in die Jugendherbergsstandorte geplant. So wird am Ende des Jahres mit der umfassenden Modernisierung der Jugendherberge Mayen begonnen. „Moderne Jugendherbergen begeistern die Gäste“, so Jacob Geditz.

Dazu gehört auch der diesjährige Tagungsort der  Hauptversammlung, die gerade erst am 1. Juni 2015 eröffnete Jugendherberge im ehemaligen Kloster Leutesdorf. Das Haus verfügt über 151 Betten in 37 Zimmern mit Dusche und WC. Ein großzügiger Indoor-Spielbereich mit Kinderspieleland und Kleinkarussell, Spielraum, Kleinspielfeld, Spielplatz sowie ein  sieben Meter langer XXL-Fußballkicker unterstreichen den besonderen Charakter des Hauses als familienfreundliche Jugendherberge. Für Veranstaltungen stehen 10 moderne Seminar- und Aufenthaltsräume zur Verfügung.

In der Jugendherberge werden jährlich bis zu 30.000 Übernachtungen erwartet.

Zeichen: 2.389

 

Kontaktadresse für die Presse:
Die Jugendherbergen
in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Zentrale
In der Meielache 1
55122 Mainz

Telefon 06131 / 37446-0
Telefax 06131 / 37446-22
zentrale@diejugendherbergen.de
www.DieJugendherbergen.de