Tag Archives: Digital Signage

Pressemitteilungen

Philips Professional Display Solutions gewinnt Auszeichnung für das beste kommerzielle Installationsprojekt des Jahres

Amsterdam, 16.05.2019 – Philips Professional Display Solutions hat den „Smart Buildings Award 2019“ für das beste kommerzielle Installationsprojekt gewonnen.

Mit dieser Auszeichnung wird die großartige Digital Signage-Installation gewürdigt, mit der sich das Museum der belgischen Nationalbank in die Zukunft katapultiert hat und so neue Zielgruppen in seinen Bann zieht in dem es von seinen historischen Anfängen, die bis in das Jahr 1850 zurückreichen, in ein zukunftssicheres „Morgen“ überleitet. Das perfekte Projekt, das eine Best-in-Class-Lösung präsentiert, die den Designanspruch eines jeden Besuchers übertrifft.

In Zusammenarbeit mit Ocular hat Philips Professional Display Solutions fünf atemberaubende 98″-Screens in dem Museum der belgischen Nationalbank installiert. Optimal an die historische Umgebung angepasst, hängen diese gigantischen Screens jetzt zwei Meter über dem Boden zwischen den Säulen des Gebäudes und verschaffen den Museumsbesuchern ein eindrucksvolles Erlebnis.

Die Screens interagieren harmonisch mit den 20 x 10″ Philips T-Line Touchscreens, und Oculars maßgeschneidertes Audioguide-System erweckt die Exponate mittels interaktivem Visual Display zum Leben. Diese einzigartige Installation ermöglicht den Besuchern ein interaktives Erlebnis mit den Exponaten und dank der gemeinschaftlichen Führungen ein Interagieren mit anderen Besuchern.

Roeland Scholten, Verkaufsdirektor Benelux, äußert sich zu dem Award wie folgt: „Die Arbeit an diesem Projekt für die belgische Nationalbank zusammen mit unserem Partner, Ocular, hat uns wirklich begeistert. Wir haben dadurch die große Chance erhalten zu zeigen, wie Spitzentechnologie in eine historische Umgebung eingepasst werden kann und somit Vergangenes in die Gegenwart transportiert und dadurch für neue Generationen attraktiv wird. Und jetzt noch diese große Anerkennung für die Installation zu bekommen, ist einfach überwältigend. Das gesamte Team ist überglücklich.“

Weitere Informationen zu Philips Professional Display Solutions (Professional TV und Digital Signage) finden Sie unter www.Philips.com/ProfessionalDisplaySolutions oder kontaktieren Sie uns gern per E-Mail unter Philips.Professional.Displays@tpv-tech.com

Über Philips Professional Display Solutions
Der Geschäftsbereich Philips Professional Display Solutions (Philips PDS) entwickelt, produziert und vermarktet exklusiv und weltweit Philips Professional TVs, Digital Signage-Lösungen sowie Philips Monitore. Der Geschäftsbereich wird durch TP Vision und MMD betrieben, die beide als Tochtergesellschaften zu TPV gehören, dem weltweit führenden Hersteller von Digital Signage Displays, Fernsehern und Monitoren sowie von visuellen Innovationen. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Herstellungskompetenz von TPV in der Displayfertigung hat Philips PDS einen schnellen und fokussierten Angang und bringt innovative Produkte auf den Markt. TP Vision und MMD haben ihre globale Unternehmenszentrale in Amsterdam, Niederlande.

Firmenkontakt
Philips Professional Display Solutions
Eva van der Kuip
Steindamm 98
20099 Hamburg
+49 40 7511980
Eva.vanderKuip@tpv-tech.com
https://www.philips.de/p-m-pr/professionaldisplays

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 7890760
Philips.PDS@united.de
http://www.united.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Philips Professional Display Solutions präsentiert seine neue Studio-Serie: Professionelle TV-Lösungen für alle Gewerbekunden

Hamburg, 14. Mai 2019 – Mit der neuen Studio-Serie präsentiert Philips Professional Display Solutions professionelle TV-Lösungen für alle Gewerbekunden. Ob im Hotelzimmer, im Konferenzraum, in Kliniken oder auch für die Gastronomie und in der Entertainment-Branche: Die professionellen TV-Geräte von 24″ bis 75″ bestechen durch die bekannte Philips Bildqualität und eine besonders einfache Installation. Mit dem integrierten Triple Tuner DVB-T2/-C/-S2 sind die TV-Profimodelle gerade für kleinere Betriebe ohne zentrale Kopfstation eine attraktive und kosteneffiziente Lösung. Das 24″-Modell 24HFL2889P/12 wurde speziell für Justizvollzugsanstalten konzipiert und verfügt über eine transparente Gehäuserückseite sowie über einen DVB-T2/-C-Tuner.

Vielfalt und Brillanz
Die Studio-Modelle mit Diagonalen von 24″ – 75″ überzeugen durch brillante und kontrastreiche Bilder. Sie bieten eine 16/7-Betriebsdauer, die Menüs und Bedienelemente sind mit einer sicheren Sperre gegen unbefugte Nutzung ausgerüstet. Die Displays in den Größen 55″, 65″ und 75″ kommen mit einer 4K-UHD-Auflösung, die auch feinste Details gestochen scharf darstellt. Die Garantie beträgt drei Jahre und kann auf fünf Jahre erweitert werden.

Einfache, flexible Handhabung
Die 28″-Modelle HFL2889S und HFL2899S sind mit einem Triple Tuner ausgestattet (DVB-T2/-C/-S2). Dank USB-Cloning-Funktion ist eine schnelle Konfiguration dieser Professional TVs möglich. Die Senderverwaltung erfolgt komfortabel offline über den PC. Alle Displays sind mit einer kombinierten Senderanzeige von Analog- und DVB-T/-C/-S-Sendern ausgestattet. Die Verbindung zum PC erfolgt über HDMI oder VGA.

Kosteneffiziente Stand-alone-Lösung
Die Displays ermöglichen eine USB-Autowiedergabe für Musik, Filme, Präsentationen und mehr. Die Steuerung externer Geräte erfolgt über HDMI-CEC. Alle Displays zeichnen sich durch einen niedrigen Stromverbrauch aus. Das schont das Budget und trägt aufgrund geringer Wärmeabgabe zu einem guten Raumklima bei.

Alle Features auf einen Blick

Brillante, kontrastreiche Bilder
– Klare Farben für ein kontrastreiches Bild
– 16/7-Betriebsdauer
– Sichere Sperre für Menü und Bedienelemente
– 3 Jahre Garantie, erweiterbar auf 5 Jahre
– 4K-UHD-LED-Display für 55″, 65″, 75″

Einfache, flexible Handhabung
– Integrierter Triple Tuner DVB-T2/-C/-S2
– (Modelle HFL2889S und HFL2899S)
– Schnelle Konfiguration der Professional TVs durch USB-Cloning-Funktion
– Offline-Senderbearbeitung. Einfaches Verwalten der Sender über PC
– Kombinierte Senderanzeige von Analog- und DVB-T/-C/-S-Sendern
– HDMI & VGA für die Verbindung zum PC

Kosteneffiziente Stand-alone-Lösung
– USB-Autowiedergabe für Musik, Filme und mehr
– Steuerung externer Geräte über HDMI-CEC
– Niedriger Stromverbrauch

Die Studio-Modelle sind verfügbar in den Zollgrößen:
24″, 32″, 43″, 49″, 55″, 65″, 75″

Weitere Informationen zu Philips Professional Display Solutions (Professional TV und Digital Signage) finden Sie unter www.Philips.com/ProfessionalDisplaySolutions oder kontaktieren Sie uns gern per E-Mail unter Philips.Professional.Displays@tpv-tech.com

Über Philips Professional Display Solutions
Der Geschäftsbereich Philips Professional Display Solutions (Philips PDS) entwickelt, produziert und vermarktet exklusiv und weltweit Philips Professional TVs, Digital Signage-Lösungen sowie Philips Monitore. Der Geschäftsbereich wird durch TP Vision und MMD betrieben, die beide als Tochtergesellschaften zu TPV gehören, dem weltweit führenden Hersteller von Digital Signage Displays, Fernsehern und Monitoren sowie von visuellen Innovationen. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Herstellungskompetenz von TPV in der Display-Fertigung hat Philips PDS einen schnellen und fokussierten Angang und bringt innovative Produkte auf den Markt. TP Vision und MMD haben ihre globale Unternehmenszentrale in Amsterdam, Niederlande.

Firmenkontakt
Philips Professional Display Solutions
Eva van der Kuip
Steindamm 98
20099 Hamburg
+49 40 7511980
Eva.vanderKuip@tpv-tech.com
https://www.philips.de/p-m-pr/professionaldisplays

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 7890760
Philips.PDS@united.de
http://www.united.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Philips Professional Display Solutions lädt den Fachhandel zur Roadshow 2019 ein

Hamburg, 06.05.2019 – „Erleben Sie unsere Produktneuheiten und innovativen Lösungen aus den Bereichen Professional TV und Digital Signage live“, so lädt Philips Professional Display Solutions
den Fachhandel und AV-Systemintegratoren zur Roadshow-Serie 2019 ein.

Bundesweit präsentiert Philips an drei Orten in München, Düsseldorf und Hamburg die aktuellen Innovationen von Professional Display Solutions. In Produktworkshops und Live-Demos lernen die Gäste nicht nur die Produkte, sondern auch Ideen für verschiedene Einsatzbereiche kennen, um ihren Kunden maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können.

Ein großes Thema wird die Präsentation der neuen SmartTV-Serie MediaSuite mit integrierter Chromecast-Technologie sein. Mit dieser nutzerfreundlichen Verbindungsmöglichkeit können sich Hotelgäste einfach und schnell ohne Login oder App-Download über ihr mobiles Gerät (Android, Microsoft, iOS) mit dem TV-Gerät verbinden, um Filme und andere Inhalte auf dem großformatigen Fernseher zu sehen.

Weiteres Highlight ist das optimierte Android-Betriebssystem der Philips Professional Displays für großartige Performance und einzigartige Flexibilität. So lassen sich beispielsweise Apps ganz individuell einrichten – die Installation wird zum Kinderspiel. Der integrierte Mediaplayer ermöglicht es, Inhalte wie Bilder, Videos und PDFs einfach und schnell wiederzugeben und den Content direkt vom Display abzuspielen. Webseiten lassen sich über den internen Webbrowser abrufen. Die Android-basierten professionellen Displays bieten eine hohe Kompatibilität und besondere Schnelligkeit bei Downloads – einfach, sicher und kosteneffizient.

Vorgestellt wird auch das erweiterte und verbesserte Philips CMND, die CMS- und Display-Management-Plattform. Mit ihr lassen sich alle Einstellungen und Inhalte von professionellen Philips Display-Netzwerken sowie Fernsehern sehr benutzerfreundlich von einem zentralen Punkt steuern. Entwickelt für die Verwaltung, Aktualisierung, Systempflege und Bereitstellung von Inhalten.

Anmeldung, Termine und Programm
Interessierte Fachhändler und AV-Systemintegratoren können sich ab sofort anmelden, um an den informativen Produktworkshops und Live-Demos teilzunehmen. Die Roadshow macht Station am

– Dienstag, 14. Mai, in München
– Dienstag, 21. Mai, in Düsseldorf
– Donnerstag, 23. Mai, in Hamburg

Vorläufige Agenda:
– Ab 9.30 h Begrüßung bei Kaffee + Tee
– 10.00-13.00 h Produktworkshops und Live-Demos – Teil 1
– 13.00-14.00 h Gemeinsames Mittagessen
– 14.00-17.00 h Produktworkshops und Live-Demos – Teil 2
– Bis 17.30 h Ausklang und Get-together

Die Anmeldeadresse lautet: www.Roadshow-DACH.com

Weitere Informationen zu Philips Professional Display Solutions (Professional TV und Digital Signage) finden Sie unter www.Philips.com/ProfessionalDisplaySolutions
oder kontaktieren Sie uns gern per E-Mail unter Philips.Professional.Displays@tpv-tech.com

Über Philips Professional Display Solutions
Der Geschäftsbereich Philips Professional Display Solutions (Philips PDS) entwickelt, produziert und vermarktet exklusiv und weltweit Philips Professional TVs, Digital Signage-Lösungen sowie Philips Monitore. Der Geschäftsbereich wird durch TP Vision und MMD betrieben, die beide als Tochtergesellschaften zu TPV gehören, dem weltweit führenden Hersteller von Digital Signage Displays, Fernsehern und Monitoren sowie von visuellen Innovationen. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Herstellungskompetenz von TPV in der Display-Fertigung hat Philips PDS einen schnellen und fokussierten Angang und bringt innovative Produkte auf den Markt. TP Vision und MMD haben ihre globale Unternehmenszentrale in Amsterdam, Niederlande.

Firmenkontakt
Philips Professional Display Solutions
Eva van der Kuip
Steindamm 98
20099 Hamburg
+49 40 7511980
Eva.vanderKuip@tpv-tech.com
https://www.philips.de/p-m-pr/professionaldisplays

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 7890760
Philips.PDS@united.de
http://www.united.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Philips Professional Display Solutions bringt den ersten Augmented Reality-Konfigurator der Branche auf den Markt

Die neue ARc App überbrückt auf einzigartige Weise den Schritt vom Design-Entwurf bis zur realen Installation

Hamburg, 29.4.2019 – Die Einführung bahnbrechender Innovationen ist schon immer Teil der Philips Markenidentität. Mit der ARc App, einer neuen Möglichkeit für realitätsnahe Darstellungen, übernimmt Philips Professional Display Solutions wieder einmal die Vorreiterrolle und liefert eine wirkliche Brancheninnovation. Der neue Augmented Reality-Konfigurator ARc wurde erstmals auf der diesjährigen ISE präsentiert und von Geschäftspartnern und Kunden als eine richtungsweisende Neuentwicklung bewertet.

Dank ARc lässt sich von nun an präzise darstellen, wie die Installation eines Philips Professional Signage Displays auf verschiedenen Wandgrößen oder Wandarten aussehen würde. So können unsere Partner ihre Kunden Schritt für Schritt durch den Produktauswahlprozess führen und ihnen dabei helfen, das richtige Display-Modell und die richtige Größe auszuwählen, um das für ihre individuellen Anforderungen optimale Ergebnis zu erzielen.

Die praktischen Augmented Reality-Tools, die über ein verbundenes Tablet oder Smartphone gesteuert werden können und den Kunden durch den Bestellprozess führen, machen den ARc zudem besonders einfach in der Handhabung. Mit der Kamera des jeweiligen Geräts wird der gewünschte Bereich abgebildet und vermessen. Der User wählt anschließend unter den auf der virtuellen Wand dargestellten Displays, das für ihn am besten geeignete aus. Die App kann die Wand sogar automatisch mit mehreren Displays bestücken, damit User eine Videowand ganz ohne Leiter oder Spezialwerkzeug konfigurieren können.

Zum neuen Augmented Reality-Konfigurator befragt, äußert sich EMEA Business Management Director bei Philips Professional Display Solutions, Martin Ware: „ARc ist ein großartiges Beispiel für die Arbeit, die unsere Teams leisten, um den AV-Markt immer neu zu inspirieren und mit Innovationen voranzugehen. Wir waren begeistert von dem wirklich positiven Feedback, das wir nach der Markteinführung von unseren Partnern erhalten haben. Und sie alle sind nun daran interessiert, mit dieser neuen und äußerst nützlichen, vom Philips Professional Display Solutions-Team entwickelten Technologie zu arbeiten.“

Die ARc App von Philips Professional Display Solutions kann über den App Store hier oder im Google Play Store hier heruntergeladen werden.

Über Philips Professional Display Solutions
Der Geschäftsbereich Philips Professional Display Solutions (Philips PDS) entwickelt, produziert und vermarktet exklusiv und weltweit Philips Professional TVs, Digital Signage-Lösungen sowie Philips Monitore. Der Geschäftsbereich wird durch TP Vision und MMD betrieben, die beide als Tochtergesellschaften zu TPV gehören, dem weltweit führenden Hersteller von Digital Signage Displays, Fernsehern und Monitoren sowie von visuellen Innovationen. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Herstellungskompetenz von TPV in der Display-Fertigung hat Philips PDS einen schnellen und fokussierten Angang und bringt innovative Produkte auf den Markt. TP Vision und MMD haben ihre globale Unternehmenszentrale in Amsterdam, Niederlande.

Firmenkontakt
Philips Professional Display Solutions
Eva van der Kuip
Steindamm 98
20099 Hamburg
+49 40 7511980
Eva.vanderKuip@tpv-tech.com
https://www.philips.de/p-m-pr/professionaldisplays

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 7890760
Philips.PDS@united.de
http://www.united.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

NetModules NB1810 Industrie-Router mit Power over Ethernet

Neue Routergeneration ermöglicht Stromversorgung von über Ethernet angeschlossenen Geräten

Eine komplett neue Gerätegeneration läutet NetModule mit dem NB1810 Industrial Router ein: Dieser 5-Port-Gigabit Router kombiniert erstmals GbE mit Power-over-Ethernet+, ermöglicht also die Stromversorgung von über Ethernet angeschlossenen Geräten. Der sichere Internetzugang erfolgt über mehrere LTE Advanced, WLAN und GbE Verbindungen. Der Router zielt u.a. auf Anwendungen wie Edge Computing, VPN-Server, Industrial Firewall oder stationäre Komplettsysteme wie vernetzte Ticketautomaten, Überwachungskameras, PWLAN und Digital Signage an Haltestellen sowie auf anspruchsvolle Sicherheitsanwendungen wie Zugangskontrolle ab.

Die zuverlässige Konnektivität stellt der NB1810 durch Unterstützung von bis zu zwei LTE Advanced oder WLAN IEEE 802.11ac-Modulen und fünf schnellen Gigabit Ethernet Ports sowie einem SFP/GbE Kombo-Port für Glasfaser oder Ethernet sicher. Zur funktionalen Ausstattung des leistungsstarken Geräts (Dual Core, 1,3GHz ARM CPU) gehören ein USB-Hostport und ein serielles Interface für RS-232 oder RS-485. Zwei Erweiterungsslots sind für anwendungsspezifische Schnittstellen vorgesehen. Das robuste IP40 Gehäuse, ein weiter Betriebstemperaturbereich und die Hutschienenmontage ermöglichen den Einsatz in rauen Umgebungen.
Für Anwendungen wie Videoüberwachung ist der Gigabit Ethernet Switch mit PoE+ erweiterbar (optional). Die Stromzufuhr ermöglicht z.B. den direkten Anschluss von Netzwerkkameras und zugleich die Übernahme von hochqualitativen Videostreams zur weiteren Übertragung oder Vorverarbeitung. Das vereinfacht die Verkabelung enorm, indem Verlängerungskabel oder Steckdosen nicht länger notwendig sind.

Kundenspezifische Anwendungen lassen sich einfach über die skriptbasierte SDK-Umgebung oder LXC Virtualisierung in einen vom Basissystem getrennten Container speichern und ausführen. Ein integrierter SD-Kartenslot erlaubt die Datenspeicherung auf dem Gerät.
Die Router-Software basiert auf bewährten Komponenten einschließlich einem Linux Betriebssystem: Dual-SIM und der moderne WAN Link Manager bieten Redundanz und Load Balancing, um die höchstmögliche Konnektivität in Netzwerken mehrerer Provider sicherzustellen. Über VLANs werden Netzwerke getrennt und dedizierte Kommunikationswege für verschiedene Anwendungen zur Verfügung gestellt. Quality of Service (QoS) realisiert die Priorisierung des Datenverkehrs und vermeidet, dass weniger wichtige Tasks solche mit höchster Priorität blockieren. Dank VPN Protokollsuite und Firewall-Funktionalitäten, die beide zur umfassenden NetModule Router Software gehören, können remote gelegene Geräte einfach und sicher angeschlossen werden. Die notwendige Leistung bietet die Dual Core CPU.

Der NB1810 unterstützt viele Kommunikations- und Routingprotokolle wie MobileIP, OSPF (Open Shortest Path First), BGP (Border Gateway Protocol) und RSTP (Rapid Spanning Tree Protocol). Dazu das Aussenden von eMail und SMS für Alarmierung und Benachrichtigungen, einen Webserver und RADIUS Authentifizierung sowie versteckte SSIDs für WLAN.

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Einen Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Maulbeerstrasse 10
3011 Bern
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Controlware evaluiert die Top-Innovationen der Integrated Systems Europe 2019

Huddle-Rooms, hochauflösende Videokonferenzen und die Integration in Microsoft Umgebungen werden die Kommunikation von morgen prägen

Dietzenbach, 19. März 2019 – Die Integrated Systems Europe (ISE, Amsterdam, 5. bis 8. Februar 2019) gehört zu den wichtigsten europäischen Leitmessen für die Bereiche Audio, Video und Collaboration. Die Experten von Controlware haben die Veranstaltung auch in diesem Jahr besucht und brachten eine Reihe spannender Innovationen mit, die jetzt sukzessive ins eigene Portfolio integriert werden.

„Die ISE hat sich in den vergangenen 15 Jahren als einer der wichtigsten Treffpunkte unserer Branche etabliert – und ist heute die perfekte Plattform, um sich über neue Trends und Technologien im Bereich Collaboration zu informieren“, betont Rouven Ashauer, Solution Manager Collaboration bei Controlware. „In diesem Jahr zeigten unsere Partner Cisco und Lifesize eine breite Palette neuer Konferenzlösungen für Unternehmen von KMU bis Enterprise, die unseren Kunden ganz neue Formen der Zusammenarbeit eröffnen.“

Die wichtigsten Collaboration-Trends der ISE 2019 im Überblick:

Top-Trend 1: Collaboration in der Anwendungslandschaft von Microsoft
Business-Applikationen von Microsoft sind aus der modernen Arbeitswelt nicht wegzudenken. Daher erweitern immer mehr Collaboration-Hersteller ihre Lösungen um nahtlose Integrationen in die Anwendungslandschaft von Microsoft. So synchronisiert sich das aktuelle Cisco Webex-Release automatisch mit Active Directory, greift auf Exchange-Kalender, SharePoint-Dokumente oder Microsoft PowerApps zu und Teilnehmer können sich in Skype for Business- und Microsoft Teams-Meetings einwählen. Damit wird es für Kunden einfacher, die Stärken beider Welten zu verbinden, und die Business-Applikationen von Microsoft mit dem Videoerlebnis von Cisco zu kombinieren.

Auch die Video-Conferencing-Experten von Lifesize treiben die Integration in die Collaboration-Tools von Microsoft rasant voran: Unternehmen, die beide Hersteller im Einsatz haben, können bei der Planung von Videokonferenzen in Microsoft Teams automatisch auch eine für alle Standards offene Lifesize Videokonferenz erstellen. Das Verfahren ist einfach und auch für neue Nutzer intuitiv – und macht es den Unternehmen leicht, ohne Anwendungs- und Medienbrüche herstellerübergreifende Konferenzen zu realisieren.

Top-Trend 2: Hochauflösende Videokonferenzen
Im Bereich Video-Conferencing wurden beeindruckende High-End-Systeme gezeigt, die Anwendern mit Blick auf Feature-Set und Performance ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Cisco präsentierte mit der Webex Room Kit Series eine intuitive Videokonferenzlösung mit intelligenten Kamera-Soundbars, die die Teilnehmer automatisch mit bis zu vier ultrahochauflösenden 5K-Kameras erfasst. Dabei werden die aktiven Sprecher mittels dynamischem Framing und Speaker-Tracking in den Mittelpunkt gerückt – ideal für anspruchsvolle Kunden, die nicht manuell zoomen möchten. Ein zweites Highlight war das Webex Board 85 mit berührungsempfindlichem 85-Zoll-Display. Als drahtloser Präsentationsbildschirm, digitales Whiteboard und Konferenzsystem führt es alle Meeting- und Collaboration-Features in einem einzigen, Cloud-basierten Gerät zusammen.

Auch Lifesize setzt mit der neuen Generation ultrahochauflösender 4K-Video-Cloudlösungen auf überlegene Performance: Im Gegensatz zu den Lösungen anderer Hersteller überträgt das Kamerasystem Icon 700 sämtliche Bildinhalte sowie freigegebene Bildschirminhalte in vierfacher Videoauflösung – und damit bis ins Detail kristallklar und flüssig. Die Gesamtlösung aus flexibler Cloud und benutzerfreundlichem Kamerasystem erreicht eine Bildqualität, die auf dem Markt ihresgleichen sucht, und überzeugt selbst in anspruchsvollen Anwendungsszenarien im Healthcare- oder Architektur-Segment.

Top-Trend 3: Lösungen für Huddle-Rooms
Huddle-Rooms, also kleine dynamische Meetingräume für ein bis drei Personen, sind auf dem Vormarsch. So bietet Cisco mit dem Webex Room Kit Mini eine Lösung, die sich wahlweise an Cloud- oder On-Premises-basierte Cisco Infrastrukturen anbinden oder über USB mit gängigen Videokonferenzservices wie Microsoft Skype for Business, Microsoft Teams, Zoom, BlueJeans oder Lifesize nutzen lässt. Zu den Highlights des Room Kit Mini gehört die innovative Kamera, die dank 120°-Weitwinkel ein extrem breites Bildfeld abdeckt. Die zweite Huddle-Room-Innovation von Cisco heißt Webex Share und ist ein günstiger USB-Dongle, der jedes HDMI-fähige Display in einen drahtlosen Präsentationsbildschirm für Webex verwandelt und selbst in kleinsten Konferenzräumen das volle Potenzial von Webex erschließt.

Huddle-Rooms sind auch bei Lifesize ein großes Thema: Mit Lifesize Dash ist dort eine dedizierte Videokonferenzlösung für kleinste Meetingräume verfügbar, die es verteilten Teams leicht macht, dynamische Ad-hoc-Meetings im kleinen Kreis anzuberaumen. Da sich solche Huddle-Rooms sehr günstig einrichten lassen, haben die Unternehmen jetzt die Option, viele kleine statt wenige große Meetingräume auszustatten – und ihre Ressourcen so wesentlich effizienter einzusetzen.

Top-Trend 4: Digital Signage mit Mehrwert
Der vierte Top-Trend der ISE ist die zunehmende Bedeutung von Digital Signage im Videokonferenzbereich: Immer mehr Unternehmen suchen nach Ansatzpunkten, um ihre Konferenzsysteme auch abseits der Besprechungszeiten produktiv zu nutzen. Moderne Digital Signage-Anwendungen ermöglichen es ihnen beispielsweise, auf dem Bildschirm Werbeanzeigen, Veranstaltungshinweise, Raumbelegungspläne und andere für Kunden oder Mitarbeiter relevante Informationen bereitzustellen. Cisco und Lifesize entwickeln ihre Plattformen derzeit beide in dieser Richtung weiter und schaffen so die Grundvoraussetzung, mit den vorhandenen Lösungen zusätzlichen Mehrwert zu generieren.

„Der Video-Conferencing-Markt entwickelt sich extrem dynamisch weiter und eröffnet Unternehmen unzählige Möglichkeiten, ihre Prozesse neu zu gestalten, ihre Kosten zu senken und die Zusammenarbeit der Teams zu verbessern“, so das positive ISE-Fazit von Rouven Ashauer. „Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit unseren Kunden das Potenzial der neuen Technologien auszuloten – und sie dabei zu unterstützen, ihre alltägliche Kommunikation nachhaltig zu optimieren.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001- zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Collaboration, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 760 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit fünf renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Panasonic zeigt neue Laserprojektoren, 4k Displays und Branchenlösungen auf der ISE 2019

Panasonic präsentiert auf der ISE zuverlässige Technologielösungen für AV-Profis in den Bereichen Live-Events, Digital-Signage-Anwendungen, Bildung und Kollaboration

Panasonic zeigt neue Laserprojektoren, 4k Displays und Branchenlösungen auf der ISE 2019

Der Panasonic Showstopper auf der ISE 2018 fasziniert die Messebesucher (Bildquelle: @Panasonic)

Wiesbaden, 19.12.2018 – Panasonic stellt auf der ISE unter anderem einen 50.000 Lumen starken Laserprojektor vor, der trotz der hohen Helligkeit in eine kompakte Gehäusegröße integriert ist. Damit benötigen Anwender deutlich weniger Projektoren und können so mit weniger Aufwand beeindruckende Events umsetzen.

Panasonic ist mit einem Anteil von 36 % in Europa Marktführer für Projektoren mit einer Helligkeit ab 5.000 Lumen (44 % bei Laserprojektoren mit einer Helligkeit ab 5.000 Lumen)*. Auf der ISE präsentiert das Unternehmen sein Portfolio mit neuen und bekannten Projektoren: vom 3.000 Lumen starken, tragbaren Projektor bis hin zu extrem hellen Modellen mit bis zu 50.000 Lumen. Panasonic zeigt neben neuen 4k Displays seine komplette Reihe bereits bekannter professioneller 4k Displays mit modernen, schlanken Rahmen, die vom Einsteigermodell bis zum High-End-Bereich alle Einsatzszenarien abdecken.

Für seinen Showstopper nutzt Panasonic auch in diesem Jahr wieder die gesamte Bandbreite seiner marktführenden Technologien, um Messebesucher auf sich aufmerksam zu machen. Showstopper der letzten Jahre waren stets beliebte Publikumsmagneten. So wurde beispielsweise 3D-Mapping auf einen Sportwagen projiziert, 4k Displays haben in Verbindung mit Roboterarmen eine spektakuläre Choreografie gezeigt und Tänzer tanzten durch Tracking gemeinsam mit 3D-Projektionen. In diesem Jahr setzt Panasonic erneut Maßstäbe beim Showstopper. Durch Projektionen mit mehreren neuen Fischaugen-Objektiven auf eine riesige aufblasbare Oberfläche werden die Standbesucher auf eine visuelle Reise um die ganze Welt mitgenommen.

Für den Bildungsbereich präsentiert Panasonic auf der ISE Lösungen, mit denen Bildungseinrichtungen Unterrichtsräume aufwerten und anstatt Frontalunterricht verstärkt Interaktion und Gruppenarbeit anbieten können. Dadurch werden die Schüler wieder in den Mittelpunkt des Lernens gerückt. Durch diese fortschrittlichen, kollaborativen Umgebungen wird Lernen und Lehren vereinfacht und aufgewertet. Panasonic bietet beispielsweise eine vollständig integrierte und IP-basierte Lösung zur Vorlesungsaufzeichnung an, wo dank Tracking-Technologie die Kamera automatisch dem Dozenten folgt. Die Lösung zur Vorlesungsaufzeichnung und Touch-Displays vereinfachen das Aufnehmen, Bearbeiten und Teilen von Lehrinhalten und tragen zu Unterrichtsräumen bei, die Dozenten und Studierenden echten Mehrwert bieten.

Panasonic lädt Standbesucher zudem zu einem Spaziergang durch eine High-Tech-Einkaufsstraße mit den neuesten interaktiven Technologien wie 4k Multi-Touch-Displays oder Digital Glass ein. Unter Einbeziehung von Projektoren lassen sich mit der Digital-Glass-Lösung spektakuläre Schaufenster kreieren, um Kunden anzuziehen.

„Die Tage der ISE werden wieder spannend“, sagt Eduard Gajdek, Field Marketing Manager bei Panasonic. „Wir zeigen unsere Stärken in Bereichen wie Live-Entertainment, Bildung und Kollaboration. Auf dem Vermietmarkt wird die Einführung unseres 50.000 Lumen-Projektors mit den branchenweit kompaktesten Abmessungen für Furore sorgen und Events auf die nächste Stufe heben. Und wir freuen uns natürlich auf unseren Showstopper, den Panasonic Publikumsmagneten, auf dem Besucher der ISE 2019 unsere AV-Lösungen im Einsatz auf der ganzen Welt erleben können.“

Panasonic ist auf der ISE vom 5. bis 8. Februar am gewohnten Messestand in Halle 1, Stand H20 im RAI, Amsterdam. Weitere Informationen zu Panasonic auf der ISE stehen hier bereit: https://business.panasonic.de/visuelle-systeme/ISE-2019

* Futuresource Q2 FY18 Juli bis September – Nr.1 wertmäßiger Marktanteil für Projektoren über 5.000 Lumen sowie für Laserprojektoren.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://business.panasonic.de/visuelle-systeme

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)

Panasonic bietet Technologien an, die zuverlässig und unsichtbar zusammenarbeiten. Damit können sich Unternehmen vollständig auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren und erfolgreich agieren. Wir sind überzeugt, dass Technologie einfach und zuverlässig funktionieren sollte. Unternehmen sind immer dann am erfolgreichsten, wenn sie sich ganz auf ihre Kunden konzentrieren und sicher sein können, dass ihre Technologie im Hintergrund perfekt zusammenarbeitet. Daher entwickeln wir Produkte und Lösungen, die sich so nahtlos in das Geschäft unserer Kunden integrieren, dass sie nahezu unsichtbar erscheinen – Technologie im Hintergrund, die den Erfolg von Unternehmen antreibt.

PSCEU besteht aus sechs Unternehmenseinheiten:

– Broadcast & ProAV bietet qualitativ hochwertige Produkte und Lösungen, die Anwendern die Freiheit geben, ihre Geschichten zu erzählen. Die Panasonic Systeme sorgen in den Bereichen Remote-Kameras, Mischer- und Kontroll-Lösungen, Studiokameras und P2HD für reibungslose Abläufe bei exzellentem Preis-Leistungsverhältnis. Die Produktionskameras der VariCam Linie und die EVA1 bieten echtes 4K und High Dynamic Range (HDR) und eignen sich damit ideal für Film- und Fernsehproduktion, Dokumentationen und Live Events.

– Communication Solutions bietet weltweit führende Kommunikationslösungen inklusive professioneller Scanner-Systeme, Telekommunikationslösungen und SIP-Endgeräte. Damit bekommen Unternehmen die Freiheit, sich voll und ganz auf die Kommunikation zu konzentrieren.

– Computer Product Solutions verbessern die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit robusten TOUGHBOOK Notebooks, 2-in-1 Geräten, Tablets und Handhelds sowie Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2017 einen Umsatz-Marktanteil von 57% im Markt für robuste Notebooks und von 56% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2018).

– Industrial Medical Vision bietet Applikationen für verschiedene Segmente wie beispielsweise Medizin, Life Science, ProAV oder Industrie. Das Portfolio umfasst komplette und OEM-Kamerasysteme, die Anwendern die Freiheit bieten, mit Bilderfassungslösungen in Bereiche vorzudringen, in denen mit bloßem Auge nichts mehr zu erkennen ist.

– Security Solutions verfügt über umfassende Erfahrung im Bereich Videoüberwachung, um Bilder in gerichtlich verwertbarer Beweisqualität zu liefern. Unsere extrem zuverlässigen, hochentwickelten Überwachungskameras und -rekorder sorgen für höchste Bildqualität in allen Umgebungsbedingungen und geben Unternehmen die Freiheit, die mit optimaler Sicherheit einhergeht.

– Visual System Solutions umfassen professionelle Projektoren und professionelle Displays, die AV-Profis die Freiheit zur Kreativität geben. Panasonic ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 39 % (Futuresource, > 5.000 lm; FY17 Q3 exklusive 4K & Digital Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung diverser elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Wohnwesen, Automotive und B2B.
Im Jahr 2018 feiert das Unternehmen seinen hundertsten Geburtstag. Seit seiner Gründung expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 591 Konzernunternehmen in 88 Ländern auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende am 31. März 2018) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 61,4 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter http://www.panasonic.com/global

Firmenkontakt
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Eduard Gajdek
Hagenauer Str. 43
65203 Wiesbaden
+49 (0) 611-235149
Eduard.Gajdek@eu.panasonic.com
http://business.panasonic.de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stephan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8730
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Philips Professional Display Solutions erweitert die Garantie für Professional-TV-Produkte auf drei Jahre

Philips Professional Display Solutions erweitert die Garantie für Professional-TV-Produkte auf drei Jahre

-Erweiterung der Pro-TV-Produktgarantie von zwei auf drei Jahre

-Standardmäßige und einheitliche Drei-Jahres-Garantie für alle Philips Professional Display Solutions Produkte

-Komfortoption für eine Garantieerweiterung auf fünf Jahre

-Neue Garantie gilt für alle ab 1. November 2018 erworbenen Produkte

Amsterdam, 04. Dezember 2018 – Philips PDS (Professional Display Solutions), führender Anbieter im Professional-TV-Segment, verlängert seine Garantie für Pro-TV-Produkte von zwei auf drei Jahre. Das Unternehmen vereinheitlicht damit die Garantiedauer für seine gesamte Produktpalette und unterstreicht seinen Anspruch, der ideale Partner für Hospitality-Kunden im Markt für Professional TVs zu sein.

Philips PDS Produkte zeichnen sich durch eine exzellente Performance, Benutzerfreundlichkeit und mühelose Installation aus und werden seit jeher nach höchsten Standards entwickelt. Mit der neuen Garantieerweiterung unterstreicht das Unternehmen diesen Qualitätsanspruch erneut.

Als weiteren Beweis für das Vertrauen in die eigenen Produkte bietet Philips PDS seinen Kunden eine Komfortoption an, mit der die neue Drei-Jahres-Garantie für alle Philips Professional Displays auf fünf Jahre erweitert werden kann.

Dazu Philips PDS International Key Account Director Peter Vinke: „Unsere neue Drei-Jahres-Garantie und die optionale Erweiterung auf fünf Jahre sind eine klare Botschaft an alle unsere Geschäftspartner, dass Philips PDS den festen Anspruch hat, der Hospitality-Branche Produkte und Dienstleistungen höchster Qualität zu liefern. Wir bieten unseren Kunden grundsolide und verlässliche Produktlösungen, damit sie ihre Gäste optimal betreuen können.“

Philips PDS hat stets erkannt, dass sich Systemeinrichter Displays wünschen, die mit minimalem Aufwand installiert und gewartet werden können, und dass Endnutzer ohne viel Aufwand hochwertige Inhalte aufrufen und erleben wollen. Dieses Verständnis für Kundenwünsche hat es Philips PDS ermöglicht, auf der Grundlage von innovativen Partnerschaften mit führenden Softwarefirmen sowie der eigenen innovativen Content-Management-Plattform CMND, Marktführer in den Bereichen Signage-Lösungen und Pro TV zu werden.

Die neue Drei-Jahres-Garantie wird für alle Produkte verfügbar sein, die ab dem 1. November 2018 gekauft wurden.

Über Philips Professional Display Solutions
Philips Professional Display Solutions wird operativ von TP Vision und MMD geführt, beides Tochtergesellschaften von TPV. Das Unternehmen wurde 2009 im Zuge eines Markenlizenzabkommens mit Philips gegründet. TP Vision und MMD entwickeln, produzieren und vermarkten Philips Professional TVs, Philips Digital Signage Displays und Philips Monitore weltweit. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Herstellungskompetenz von TPV in der Displayfertigung haben TP Vision und MMD einen schnellen und fokussierten Angang und bringen innovative Produkte auf den Markt. TP Vision und MMD haben ihre globale Unternehmenszentrale in Amsterdam, Niederlande.

Firmenkontakt
Philips Professional Display Solutions
Eva van der Kuip
Steindamm 98
20099 Hamburg
+49 40 7511980
Eva.vanderKuip@tpv-tech.com
https://www.philips.de/p-m-pr/professionaldisplays

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 7890760
Philips.PDS@united.de
http://www.united.de

Pressemitteilungen

Distec expands POS-Line with UHD monitor Brilan 4k 75″

What’s new at SPS IPC Drives: passively cooled PC, ultra-high-definition, Xtra-Line in iPhone design and monitor for 3D printers from EOS

Distec expands POS-Line with UHD monitor Brilan 4k 75"

Custom 21,5″ monitor by Distec for EOS 3D printing system

Distec GmbH – leading German specialist for TFT flat screens and system solutions for industrial and multimedia applications – presents its latest monitor in ultra-high definition at booth 228 in hall 8 at SPS IPC Drives in Nuremberg from the 27th to 29th November 2018: the Brilan 4k 75″. The robust 75″ UHD monitor features a resolution of 3,840 x 2,160 pixels and a brightness of 700 cd/m².“ All this makes the new UHD Brilan monitor an excellent choice for industrial use in information displays, as a control monitor in prepress and for digital signage“, explained Axel Schäfer, Head of Division Monitor Solutions at Distec GmbH.

PC box passively cooled

The new passively cooled PC box for POS-line monitors available in sizes 32 to 65 inches is based on the seventh generation of Intel i5 (Kaby Lake, 14nm, i5-7300U) with a TDP of 15W. The integrated, passive cooling and the use of an SSD enable you to operate the monitor system under full load even at high ambient temperatures. The system is designed for 24/7 continuous operation. The flat PC box has no rotating parts and is extremely service-friendly, as it can be removed from the monitor. It can also be configured independently of the monitor and impresses with its low power consumption. For the PC Distec guarantees an availability of at least five years.

Xtra-Line 27″ in an elegant design with glass front

Another highlight is the Xtra-Line 27″ monitor with touch display and elegant glass front. The Xtra-Line brand includes monitors with special features and designs. Thus, all Xtra-Line monitors have a rugged metal housing, VGA, HDMI and DP Interfaces, a very small overall depth and are particularly suitable for installation in confined spaces. The applications include machine monitors and digital signage.

Custom monitor for EOS 3D printing system

For its industrial 3D printing systems, EOS, the global technology and quality leader in additive metal and plastic component manufacturing, had developed a custom 21.5-inch monitor with plastic housing, PCAP-Touch and FHD resolution by Distec. The high-end HMI impresses with a great user experience design. „The design freedom enables seamless integration into EOS machines,“ added Axel Schäfer. „We have tailored the assembly and data interfaces to the EOS systems.“ Other special features include the integrated control buttons, the durable housing and the easy-to-clean glass front.

About Distec
Distec is a company of the Fortec Group, the worldwide operating specialist for TFT flat screen and system solutions for industrial, multimedia and digital signage applications. Located in Germering near Munich in Germany, the company designs, produces and sells innovative solutions and a full range components, displays and services. Data Display Group supplies innovative Green IT solutions based on their hardware platforms and their own software to control the TFTs of partners AUO, Innolux, Kyocera, Mitsubishi, Ortustech, SGD, and Tianma as well as selected panels from other manufacturers. These system solutions – from assemblies and kits up to finished OEM products – are developed in their own R&D centers in Germering (Germany) and Ronkonkoma (NY/USA). The range of services includes customized developments and adaptations, product finishing and assembly of monitoring systems as well as the production of finished products and a complete after-sales service with RMA, repair and technical support. As a member of the Fortec Group, Distec has access to products, services, and expertise of a large high-tech company network, which makes a perfect complement to the product portfolio. More information can be found on the homepage: http://www.distec.de/en

Products from Distec are available at:
Europe: Distec GmbH, Germering
UK and Benelux: Display Technology, Rochester
Turkey and Middle East: DATA DISPLAY BLM TEKNOLOJLER LTD Ti., Istanbul
North America: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Company-Contact
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
Phone: +49 89 89 43 63 0
E-Mail: ma@ahlendorf-communication.com
Url: http://www.distec.de/en

Press
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Straße 1
82065 Baierbrunn
Phone: +49 89 41109402
E-Mail: ma@ahlendorf-communication.com
Url: http://www.ahlendorf-communication.com

Pressemitteilungen

Distec erweitert POS-Line um UHD-Monitor Brilan 4k 75″

Neuheiten auf der SPS IPC Drives: passiv gekühlter PC, Ultra-High-Definition, Xtra-Line im iPhone-Design und Monitor für 3D-Drucker von EOS

Distec erweitert POS-Line um UHD-Monitor Brilan 4k 75"

Distec präsentiert UHD-POS-Line-Monitor Brilan 4k 75″ für den Industrie-Einsatz

Die Distec GmbH – einer der führenden deutschen Spezialisten für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – präsentiert mit dem Brilan 4k 75″ ihren neuesten Monitor in Ultra-High-Definition am Stand 228 in Halle 8 auf der SPS IPC Drives vom 27. bis 29. November 2018 in Nürnberg. Der robuste UHD-Monitor bietet bei 75 Zoll eine Auflösung von 3.840 auf 2.160 Pixel sowie eine Leuchtdichte von 700cd/m2. „Damit eignet sich der neue UHD Brilan Monitor ausgezeichnet für den industriellen Einsatz in Informationsdisplays, als Kontrollmonitor in der Druckvorstufe und für Digital Signage“, erläutert Axel Schäfer, Head of Division Monitor Solutions der Distec GmbH.

PC-Box passiv gekühlt

Die neue passiv gekühlte PC-Box für POS-Line-Monitore von 32 bis 65 Zoll basiert auf dem Intel i5 der siebten Generation (Kaby Lake, 14nm, i5-7300U) mit einer TDP von 15W. Die integrierte, passive Kühlung und der Einsatz einer SSD erlauben es, das Monitorsystem auch bei hohen Umgebungstemperaturen unter Volllast zu betreiben. Das System ist für einen Dauerbetrieb 24/7 ausgelegt. Die flache PC-Box besitzt keine drehenden Teile und ist ausgesprochen servicefreundlich, da sie vom Monitor abgenommen werden kann. Sie lässt sich dadurch auch unabhängig vom Monitor konfigurieren und besticht durch die geringe Leistungsaufnahme. Für den PC garantiert Distec eine Verfügbarkeit von mindestens fünf Jahren.

Xtra-Line 27″ im eleganten Design mit Glasfront

Weiteres Highlight ist der Xtra-Line 27″-Monitor mit Touchdisplay und eleganter Glasfront. Die Marke Xtra-Line umfasst Monitore mit speziellen Eigenschaften und Designs. So haben alle Xtra-Line-Monitore ein robustes Metallgehäuse, VGA-, HDMI- und DP-Schnittstellen, eine sehr geringe Bautiefe und sind besonders für den Einbau unter beengten Platzverhältnissen geeignet. Zu den Einsatzbereichen gehören Wegeleitsysteme, Maschinen-Monitore und Digital Signage.

Kundenspezifischer Monitor in EOS 3D-Drucksystem

Für seine industriellen 3D-Drucksysteme hat EOS, weltweiter Technologie- und Qualitätsführer für Lösungen zur additiven Fertigung von Bauteilen aus Metallen und Kunststoffen, einen kundenspezifischen 21,5 Zoll-Monitor im Kunststoffgehäuse und mit PCAP-Touch und FHD-Auflösung von Distec entwickeln lassen. Das High-End-HMI beeindruckt durch ein großartiges Benutzererlebnis-Design. „Die Gestaltungsfreiheit ermöglicht eine nahtlose Integration in EOS-Maschinen“, ergänzt Axel Schäfer. „Die Montage- und Datenschnittstellen haben wir auf die Systeme von EOS zugeschnitten.“ Weitere Besonderheiten sind die integrierten Steuerknöpfe, das haltbare Gehäuse sowie die leicht zu reinigende Glasfront.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Fortec Group, weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner AUO, Innolux, Kyocera, Mitsubishi, Ortustech, SGD, Tianma und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Distec in eigenen Designzentren in Germering und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service. Außerdem kann die Distec GmbH auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow des umfangreichen Fortec Hightech-Firmennetzwerks zurückgreifen. Eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Distec GmbH sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Straße 1
82065 Baierbrunn
+49 89 41109402
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com