Tag Archives: Digitalfotografie

Pressemitteilungen

Neuerscheinung zur Photokina 2014: »BIG SHOTS!«

Die Geheimnisse der weltbesten Fotografen in Buchform

Neuerscheinung zur Photokina 2014: »BIG SHOTS!«

BIG SHOTS! (Midas Collection)

Die Photokina 2014 findet dieses Jahr vom 16.-21. September in Köln statt. Gerade rechtzeitig zur Messe veröffentlicht der Schweizer Midas Verlag die 2. Ausgabe des Titels BIG SHOTS!, der sich schon innert kurzer Zeit zu einem Standardwerk für Fotografen entwickelt hat.

Aus dem Vorwort des Autors:
„Dies ist kein Lehrbuch, und ich werde keinen Insider-Jargon verwenden, um Ihnen die Grundlagen der Fotografie zu erläutern. Das brauchen Sie erst einmal nicht zu wissen. Das alles steht Ihnen anfangs nur im Weg und hält Sie davon ab, wirklich kreativ zu sein. Dieses Buch enthält inspirierende Arbeiten von Fotografen von früher und von heute. Schauen Sie sich die Bilder an, verstehen Sie ihre Ideen und lernen Sie, wie Sie die Techniken selbst umsetzen können. Sie werden feststellen, dass es bei genialen Fotos weniger um technisches Know-how und vielmehr darum geht, Ihr wertvollstes Instrument zu bedienen – Ihre Augen.“

Aus der Rezension von Michael Mahlke („Der Fotomonat“):
BIG SHOTS! ist ein Buch, das davon lebt, wirklich gut zu sein. Ursprünglich im angelsächsischen Raum erschienen, kommt das Buch über die Schweiz in den deutschen Sprachraum. Das hat ihm sehr gut getan. Es ist eines der Bücher, die dem deutschen Drang der ellenlangen Dokumentation das wirklich wichtige Wissen entgegensetzen: die Praxis des Sehens, die mehr ist als einfaches Fotografieren.

Natürlich kommt in diesem Buch deshalb auch Henri Cartier-Bresson vor, der Meister der Geometrie. Und natürlich kommen in diesem Buch noch andere Fotografen vor: Sebastião Salgado, Fay Godwin, Martin Parr, Nadav Kander, Daido Moriyama, Elaine Constantine, Ansel Adams, Marc Asnin, Cristina Garcia Rodeo, Edward Burtynsky, Alkan Hassan, Guy Bourdin, Lars Tunbjörk, Lewsi Baltz, Bill Brandt, Ernst Haas, Luca Campigotto, Nayoa Hatakeyama, Slinkachu, Richard Misrach, Denis Darzacq, Jo Metson Scott, Adam Pretty, Tom Hunter, Trent Parke, Ryan Mcginley, Fay Godwin, Joel Sternfeld, Lee Fridlander, Richard Learoyd, Nadav Kander, Elaine, Constantine, Robert Burks, Holly Andres, Jeanloup Sieff, Philip-Lorca diCorcia, Rene Burri, Muzi Quawson, Youngjun Koo, Shikhei Goh, Chris Levine, Melanie Einzig, Robert Capa, Stepehn J. Morgan, Edward Weston, Elliott Erwitt, Apollo 17, Dorothea Lange, Maciej Dakowicz, Alec Soth, Robert Frank, Inzajeano Leif.

Es sind viele Namen und einige davon sind nicht in der dauernd aktualisierten Medienkarawane der ununterbrochenen Fotoausstellungen zu finden, die überall und immer wieder als sogenannte Fotokunst in Museen gezeigt werden. Das tut dem Buch gut, weil es zum Kern des Fotografierens vordringt und den Leserinnen und Lesern echte und kluge Zugriffe auf Fotos und fotografische Möglichkeiten bietet.

Carroll hat eine Meinung und er sagt sie schon am Anfang des Buches: „Stellen Sie sich die Komposition als Fundament ihres Bildes vor. Wie bei jedem Bauwerk muß es stark sein.“ Und so steigt er ein mit dem Foto Monolith von Ansel Adams und danach mit dem Foto Department Var von Henri Cartier-Bresson. Die guten Fotos nutzt er, um zu zeigen, was man in welcher Situation machen kann, damit die fotografische Komposition stimmt.

Das Buch hat im Vergleich zu anderen Büchern aus deutschen Landen noch einen Vorteil. Es konzentriert sich voll auf das Fotografieren. In dem Buch wird nicht ein einziges Mal irgendeine Kameramarke erwähnt oder betont, daß es nur die eine Art von Kamera sein kann…

Ein richtig gutes Buch mit einem sehr hohen Lerneffekt und man kann sich sogar noch aussuchen, ob man lieber großartige Fotos machen will oder die Geheimnisse der weltbesten Fotografen kennenlernen möchte – oder beides. Was will man mehr! “ (Rezension Ende)

######################################
BIG SHOTS !
Die Geheimnisse der weltbesten Fotografie

von Henry Carroll
128 Seiten, vierfarbig, Broschur, Fadenheftung
Euro 22.90 | sFr. 33.-, ISBN 978-3-907100-51-6
######################################

Erhältlich in jeder Buchhandlung, bei amazon.de
oder direkt beim Midas Verlag

Hier finden Sie eine Blätterdatei zum Buch

Facebook-Fanpage: BIG SHOTS!

Die Midas Mediengruppe ist ein Informationsanbieter und -gestalter im Bereich Fachinformation Computer und Management. Sie hat ihren Sitz in Zürich und besteht aktuell aus den drei Verlagsbereichen Midas Computer, Midas Management und Midas Digital. Als \“all-in-one Verlag\“ will Midas seinen Kunden nicht bloß die nötigen Informationen in gedruckter und digitaler Form liefern, sondern darüber hinaus den individuellen Nutzen und die ständige Verfügbarkeit für die relevanten Zielgruppen maximieren.

Kontakt
Midas Verlag AG
Gregory Zäch
Dunantstrase 3
8044 Zürich
0041 44 242 61 02
zaech@midas.ch
http://www.midas.ch

Pressemitteilungen

»BIG SHOTS!« enthüllt die Geheimnisse der weltbesten Fotografen

Ein Blick hinter die Kulissen und eine Schule des Sehens für Einsteiger und Profis. Mit einer Auswahl der besten Aufnahmen von 50 renommierten Fotografen von Weltrang, die dazu inspirieren, selbst zur Kamera zu greifen.

»BIG SHOTS!« enthüllt die Geheimnisse der weltbesten Fotografen

BIG SHOTS ! –
Die Geheimnisse der
weltbesten Fotografen

BIG SHOTS! führt Sie durch die Grundlagen von Komposition, Belichtung, Licht, Objektiven und Bildgestaltung, ohne Sie mit Technikgefasel zu langweilen. Dieses Buch richtet sich an Einsteiger und Profis und eignet sich für Besitzer von Kompakt- und Spiegelreflexkameras. Randvoll mit praktischen Tipps und Techniken, die sich sofort in Ihren Fotos zeigen.

Aus dem Vorwort:
„Dies ist kein Lehrbuch, und ich werde keinen Insider-Jargon verwenden, um Ihnen die Grundlagen der Fotografie zu erläutern. Das brauchen Sie erst einmal nicht zu wissen. Das alles steht Ihnen anfangs nur im Weg und hält Sie davon ab, wirklich kreativ zu sein. Dieses Buch enthält inspirierende Arbeiten von Fotografen von früher und von heute. Schauen Sie sich die Bilder an, verstehen Sie ihre Ideen und lernen Sie, wie Sie die Techniken selbst umsetzen können. Sie werden feststellen, dass es bei genialen Fotos weniger um technisches Know-how und vielmehr darum geht, Ihr wertvollstes Instrument zu bedienen – Ihre Augen.“

Eine Schule des Sehens für Einsteiger und Profis !

Erhältlich in jeder Buchhandlung, bei amazon.de
oder direkt beim Midas Verlag

Hier finden Sie eine Blätterdatei zum Buch

Facebook-Fanpage: BIG SHOTS!
Bildquelle:kein externes Copyright

Die Midas Mediengruppe ist ein Informationsanbieter und -gestalter im Bereich Fachinformation Computer und Management. Sie hat ihren Sitz in Zürich und besteht aktuell aus den drei Verlagsbereichen Midas Computer, Midas Management und Midas Digital. Als „all-in-one Verlag“ will Midas seinen Kunden nicht bloß die nötigen Informationen in gedruckter und digitaler Form liefern, sondern darüber hinaus den individuellen Nutzen und die ständige Verfügbarkeit für die relevanten Zielgruppen maximieren.

Kontakt:
Midas Verlag AG
Gregory Zäch
Dunantstrase 3
8044 Zürich
0041 44 242 61 02
zaech@midas.ch
http://www.midas.ch

Pressemitteilungen

Fernseh-Kurs statt Sprachkurs

Hamburger Sprachschule macht Ortstermin beim NDR

Fernseh-Kurs statt Sprachkurs

(NL/7827415416) Wo und wie wird die Tagesschau gemacht, das Flaggschiff des Deutschen Fernsehens? Was geschieht mit unseren Rundfunkgebühren? Und wer war eigentlich Hugh Greene, der Namensgeber der NDR-Adresse in Hamburg? Diesen und vielen weiteren Fragen will die Hamburger Computer- und Sprachschule Verein für berufliche Weiterbildung e.V. nachgehen – im Rahmen einer Besichtigung der NDR-Fernsehstudios in Hamburg-Lokstedt.

Die Hamburger PC- und Sprachschule Verein für berufliche Weiterbildung lädt im Oktober alle Besucher ihrer Computer- und Sprachkurse zu einer Besichtigung der NDR-Fernsehstudios ein. Auch alle anderen Hamburger sind herzlich eingeladen. Im Rahmen einer knapp zweistündigen Tour lernen die Teilnehmer den traditionsreichen Sender besser kennen, der seinen Hauptsitz in Hamburg hat.

In dem kleinen vor-Ort-Kurs lernen die Besucher, wieviele Mitarbeiter an der Produktion einer Sendung beteiligt sind und welche Technik dabei zum Einsatz kommt, sehen die Hamburger Fernsehstudios einmal von innen und erleben die Produktion aktueller Sendeformate.

Treffpunkt ist der Haupteingang des NDR in Hamburg-Lokstedt, Hugh-Greene-Weg 1. Die Führung durch die NDR-Welt dauert 100 Minuten und findet am 24.10.2013 um 14:00 statt. Das Beste (am Norden): Die NDR-Führung ist gratis. Lediglich eine Anmeldung auf der Website der Sprachschule ist erforderlich, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

Anmeldung und mehr Info unter http://www.weiterbildung-in-hamburg.de

Neben seinem umfangreichen Weiterbildungsbereich mit PC- und Sprachkursen (in nunmehr sieben Fremdsprachen, darunter neben Klassikern wie Spanisch- oder Französischkurse auch Chinesisch- und Japanischkurse) sowie Sprachlehrer- und Kraftfahrerfortbildungen hält der Verein für berufliche Weiterbildung e.V. auch ein breites Infotainment-Angebot für die Hamburger bereit. Darunter fallen Stadt- und Werksführungen in Hamburg und Umgebung, kulinarische Exkurse wie Weinproben oder Sushi-Kurse, Kulturabende, an denen ein bestimmtes Land präsentiert wird, Filmvorführungen in Originalsprache sowie der alljährliche Besuch des English Theatre in Hamburg-Uhlenhorst. Alle diese Zusatzangebote gibt es zu stark verbilligten Konditionen oder kostenlos; niemals wird mehr als der Selbstkostenpreis veranschlagt. Die dahinter liegende Philosophie: Weiter-Bildung bedeutet mehr als nur Sprachkurse oder Computerschulungen.

Kontakt:
Verein für berufliche Weiterbildung e.V.
Harald Behrens
Mexikoring 15
22297 Hamburg
040-48509914
behrens@weiterbildung-in-hamburg.de
http://www.weiterbildung-in-hamburg.de

Pressemitteilungen

Gratis-Fotokurs mit Computerschule in Hamburg

Digitale Fotografie lernen: Nicht nur im Computerkurs

Gratis-Fotokurs mit Computerschule in Hamburg

(NL/4699529797) Der Hamburger Verein für berufliche Weiterbildung e.V. bietet mehr als nur Computer- und Sprachkurse. Sehr beliebt sind die oft kostenlosen Specials. Im September war das Highlight ein kostenloser Fotokurs.

In den Computerkursen des Hamburger Vereins für berufliche Weiterbildung e.V. steht die moderne Aufarbeitung und Verwaltung digitaler Bilder schon seit langem auf dem Programm. In einer kurzen Seminarreihe konnten die Hamburger nun theoretisch und praktisch das Einmaleins guten Fotografierens lernen. Das Beste: Den Fotokurs bot die Hamburger PC- und Sprachschule kostenlos an.

Zunächst weihte die Hamburger Fotografin Andrea Kueppers die Teilnehmer des Kurses im großen Seminarraum der Sprachschule in die technischen Hintergründe digitalen Fotografierens ein. Danach ging es raus zu interessanten Motiven in Hamburg: Auf der Jagd nach guten Schnappschüssen waren der Stadtpark in Hamburg-Winterhude ebenso wie die HafenCity lohnende Anlaufstellen.

Dieses besondere Angebot wollten natürlich viele Besucher der PC- und Sprachkurse des Hamburger Vereins nutzen. Daher richtete die Hamburger Sprach- und Computerschule für jeden der drei Tage je einen weiteren Termin ein.

In Hamburg besonders wichtig: Die Kunden der PC- und Sprachschule konnten auch lernen, wie man trotz Schmuddelwetters gute Aufnahmen macht. So sorgt schlechtes Wetter für dramatische Effekte in der Architekturfotografie.

Teilnehmen konnten alle Besucher der Computer- und Sprachschule – und zwar gratis. Doch der Hamburger Verein bietet viele weitere Events und Specials an, kostenlos oder maximal zum Selbstkostenpreis. Nicht nur praktische Kurse sind im Programm, sondern auch Kulturabende mit kleinen Snacks, Filmvorführungen in Originalsprache (besonders bei Besuchern der Sprachkurse beliebt), Weinproben und Werksbesichtigungen.

Neben der Garantie der kostenlosen Wiederholung eines PC- oder Sprachkurses (wenn z.B. der oder die Teilnehmende oft verhindert war oder dem Unterricht nicht folgen konnte) und der Sprachkurs-Flatrate (die Möglichkeit, ohne Aufpreis beliebig viele weitere Sprachkurse zu belegen), sind es vor allem diese Specials, die den Verein unter den Hamburger Computer- und Sprachschulen so besonders machen.

Die gemeinnützige Computer- und Sprachenschule wurde 1998 in Hamburg gegründet und hat ihr Programm seitdem konsequent ausgebaut: Standen anfangs nur Computer- und Englischkurse auf dem Programm, kam drei Jahre später der erste Spanischkurs hinzu. Später wurde das Angebot um Französischkurse erweitert, und mittlerweile können Sprachkurse in sieben Fremdsprachen besucht werden, darunter Portugiesisch, Chinesisch und Japanisch. In den Hamburger Sommerferien gibt es ganztätige Fortbildungen für Leiter/-innen von Sprachkursen, die auch aus EU-Mitteln gefördert werden.

Kontakt:
Verein für berufliche Weiterbildung e.V.
Harald Behrens
Mexikoring 15
22297 Hamburg
040-48509914
behrens@weiterbildung-in-hamburg.de
http://www.weiterbildung-in-hamburg.de

Pressemitteilungen

Datenverlust ein unterschätztes Risiko

Vergleich unterschiedlicher Backup Möglichkeiten

Datenverlust ein unterschätztes Risiko

www.share2you.de

Der Wirtschaft entstehen jedes Jahr Millionenschäden durch nicht gesicherte Daten. Im privaten Bereich lassen sich die Schäden schlecht in Euro Beträgen ausdrücken, der Verlust wichtiger Dokumente, Fotos oder sonstiger Dateien ist aber sicherlich dramatisch. Leider nutzen nur die wenigsten privaten PC-Nutzer eine funktionierende Backup Strategie. Selbst bei Unternehmen ist die Zahl nicht funktionierende oder nicht vorhandener Backups erschreckend hoch.

Selbst wenn Backups erstellt werden, treten im Ernstfall häufig Probleme auf, diese reichen von nicht vorhandenen Backups über defekte Backup Daten bis hin zu Totalausfällen aufgrund von Brand, Überflutung oder Einbruch.

Auch Privatpersonen sollten sich Gedanken über ein Backup Konzept machen. Wichtige Fotos waren früher als Abzüge oder Negative vorhanden. Im Zeitalter der Digitalfotografie liegen Fotos meist nur noch im Original vor. Ist die Festplatte defekt oder kommt es zu einem Schadensereignis, sind die Daten oftmals verloren.
Eine Sicherung der Daten auf externe Festplatten oder CDs erscheint erst einmal am sinnvollsten doch hier gibt es vieles zu beachten.

CDs oder DVDs haben gleich mehrere Nachteile. In der Regel sind die Medien nur einmal beschreibbar, dementsprechend selten werden Daten gesichert oder es sammeln sich innerhalb kurzer Zeit ganze CD Stapel an. Werden wiederbeschreibbare Datenträger verwendet, steigt das Risiko eines Datenverlustes erheblich an.

Externe Festplatten erscheinen somit als sinnvolle Alternative. Dies mag auf den ersten Blick richtig sein, allerdings sind im Umgang mit den Backup Festplatten Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Damit keine Daten verloren gehen, sollten die Festplatten regelmäßig an einen PC angeschlossen werden und von Zeit zu Zeit auf Fehler geprüft werden. Besondere Sorgfalt muss auch bei der Lagerung beachtet werden. Kommen die Festplatten mit Magneten in Berührung oder werden in der Nähe von Magneten gelagert (bspw. HiFi-Boxen) ist ein Datenverlust sehr wahrscheinlich.
Wird die Backup-Festplatte permanent an den PC angeschlossen, ist die Sicherung zwar einfacher, schlägt aber bspw. ein Blitz ein, wird neben dem PC auch gleich das Backup zerstört.

In den letzten Jahren sind Netzwerkspeicher (NAS) immer mehr in Mode gekommen. Tatsächlich ist eine Sicherung über Netzwerk für den privaten Bereich als einzig sichere Lösung zu sehen.
Unterschieden werden muss hier zwischen einer Sicherung auf einem NAS d.h. einem Server in den eigenen Räumen und einem Online Backup bei einem externen Anbieter.
Eine 100%ige Sicherheit ist auch bei einer Sicherung über Netzwerk nicht gegeben, wenn einige Sicherheitsregeln beachtet werden, lassen sich aber Werte über 90% erreichen.

Bei einem eigenen NAS Server sollte das Gerät in einem möglichst geschützten Bereich (bspw. trockener Kellerraum) untergebracht sein. Der Server selber sollte gegen Überspannung abgesichert sein. Dies lässt sich am besten durch den Einsatz einer USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) erreichen. Eine USV bietet gleich einen weiteren Vorteil, bei einem Stromausfall kann der Server ordnungsgemäß heruntergefahren werden. Bei der Auswahl des NAS-Servers sollte nicht unbedingt zum günstigsten Gerät gegriffen werden. Es empfiehlt sich entweder ein professionelles Gerät inkl. Festplatten anzuschaffen oder, falls die Festplatten gesondert angeschafft werden, auf Serverfestplatten zurückzugreifen. Neben einer höheren Geschwindigkeit, sind Serverfestplatten auf einen 24/7 Betrieb d.h. 24 Stunden 7 Tage die Woche, ausgelegt. Die Anschaffung eines zuverlässigen NAS-Systems mit 2TB Speicher im Raid Betrieb kann durchaus mit 400-800€ veranschlagt werden. Hinzu kommen die Betriebskosten für Strom, die sich im Bereich von etwa 10-20€ monatlich bewegen können.

Eine Alternative, einen schnellen Internetanschluss vorausgesetzt, bieten Online Backup Anbieter wie bspw. Share2you.de Diese Anbieter stellen Speicherplatz und oftmals auch eine entsprechende Software zur Verfügung. Die Backup-Software sichert Ihre Daten regelmäßig, teilweise sogar in Echtzeit, in das Rechenzentrum des Backup-Anbieters. Ein online Backup bietet mehrere Vorteile, Ihre Daten werden außer Haus (offsite) gespeichert. Somit kann bei einem Feuer oder Einbruch das Backup nicht entwendet oder zerstört werden. Einige Anbieter ermöglichen den Zugriff auf Ihre Backup-Daten über das Internet. Sie haben somit von überall die Möglichkeit auf Ihre Daten zuzugreifen. Online Backups haben leider auch einige Nachteile. Ohne eine schnelle Internetverbindung ist eine regelmäßige Datensicherung faktisch unmöglich. Handelt es sich um sensible Daten ist ein entsprechendes Vertrauen dem Anbieter gegenüber vorausgesetzt. Manche Anbieter bieten eine Verschlüsselung der Daten an (Share2you.de bietet bspw. eine 256Bit AES Verschlüsselung bereits auf Ihrem Rechner).
Klar punkten können Online-Backups bei den Kosten. Share2you.de – Backup bietet aktuell 1,5TB Backupspeicher für 3,99€ monatlich an. Vergleicht man dies mit den Kosten für den Betrieb eines NAS Servers, sind allein die Stromkosten mehr als 100% teurer.

Fazit:
Jeder PC Nutzer, egal ob privat oder geschäftlich sollte seine Daten sichern.
CDs und DVDs sind nur bedingt zur Sicherung geeignet.
Externe Festplatten sind unter entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen als Backup Medium geeignet.
NAS-Server bieten eine gute Datensicherheit, allerdings bei recht hohen Kosten.
Online-Backup Anbieter wie bspw. Share2you.de sind eine günstige und sichere Alternative.

www.Share2you.de ist ein junges Cloud Unternehmen, dass Backup und Cloud Dienstleistungen über das Internet anbietet.
Das Produktportfolio umfasst momentan 5 Pakete (S, M, L, XL und XXL).
Die Pakete unterscheiden sich im Leistungsumfang und im zur Verfügung gestellten Speicherplat.

Kontakt:
B-ITS
Benjamin Bach
Joseph-Haydn-Str. 13
71263 Weil der Stadt
49 (7033) 4063377
benjamin@B-ITS.eu
www.b-its.eu