Tag Archives: Diode

Pressemitteilungen

biolitec® – Laser pioneer leading in the development of modern lasers for minimally invasive surgery

Medical lasers are increasingly being used in minimally invasive surgery – Many therapies possible on an outpatient basis under local anesthesia – LEONARDO® laser systems can be used in a wide range of treatments

Jena, July 10th, 2019 – Laser systems have become an indispensable part of medicine. After the laser has established itself in recent decades in industrial production technology and medicine, its features are becoming more and more interesting in minimally invasive surgery.

A laser can achieve very precise treatment results with very fine and difficult tissue characteristics (parenchymal tissue, prostate, varicose veins, anal and coccyx fistulas). The special hemostatic features of the laser as well as the optimal absorption in hemoglobin and water enable extremely gentle interventions. Surrounding healthy tissue is not damaged and unwanted side effects such as bruising, swelling and inflammation are reduced to a minimum. In addition to cutting, other functions such as incision, coagulation, vaporization, tissue shrinkage and ablation can be performed with a laser, depending on the indication.

Many procedures that were previously only possible as inpatient procedures under general anesthesia can now, with a minimally invasive laser, be performed under local anesthesia on an outpatient basis and in a significantly shorter treatment time. The resulting advantages for patients, hospitals and care centers are obvious.

The laser developer and manufacturer biolitec® dedicated itself early on to the research of diode lasers. The laser pioneer concentrates on the development of high-quality laser devices and fibers that meet the specific treatment requirements. In 2008 biolitec® launched the ELVeS® Radial® laser fiber, the first radial emitting laser fiber for the endovenous treatment of insufficient veins. After the extremely thin laser fiber ELVeS® Radial® slim (2010), the first radial fiber with two light rings ELVeS® Radial® 2ring followed in 2012. The two light rings split the laser energy into two equal parts, which leads to a slower and more gentle closure of the vein. Since 2017, the 2ring fiber has also been available as ELVeS® Radial® 2ring slim with a fiber diameter of only 1.25 mm.

With all biolitec® laser fibers, the laser fiber tips are not only glued to the fiber optics with the FUSION® technology, but also fused. They can withstand even the highest mechanical loads. This makes the laser fibers even safer.

The LEONARDO® DUAL laser of biolitec® is available in several wattages (45 watts, 100 watts and 200 watts) and to date the only laser with two wavelengths (980 nm and 1470 nm), which can be used simultaneously as well as with a continuously setting during treatment. The innovative LEONARDO® Mini completes the laser family. The 900 grams light device is available in a version with a wavelength of 1470 nm and as LEONARDO® Mini Dual with two wavelengths of 980 nm and 1470 nm. The small laser can also be used mobile in the established biolitec® treatment methods for venous diseases, hemorrhoids, fistulas, a broad spectrum of ENT diseases, in urology, gynecology and orthopedics.
All medical lasers of biolitec® are compact and space-saving laser systems, which can be used in different fields and mobile. The low maintenance requirements and reliable laser diodes guarantee a long service life.

The versatile and flexibly combinable lasers and fibers of biolitec® are successfully used in the fields of phlebology, proctology, urology, gynecology, ENT, thoracic surgery and pneumology, orthopedics, ophthalmology and aesthetic surgery. Further developments for special therapies and applications are currently being researched.

Further information about the LEONARDO® DUAL laser systems and the special fibers of biolitec® can be found at www.biolitec.com.

biolitec® is one of the world’s leading medical technology companies in the field of laser applications and the only provider which possesses all the relevant core competences in the field of photodynamic therapy (PDT) – photosensitizers, lasers and fibre optic cables. Besides laser-supported treatment of cancers with the drug Foscan®, biolitec® researches and markets above all minimally invasive, gentle laser procedures.
ELVeS® Radial® (Endo Laser Vein System) is the world’s most-used laser system to treat venous insufficiency. The LEONARDO® diode laser from biolitec® is the first universally applicable medical laser which has a combination of two wavelengths, 980nm and 1470nm, and which can be used across disciplines. The innovative contact fibre XCAVATOR® in conjunction with the LEONARDO® DUAL 200 Watt laser allows in urology a gentle treatment of e.g. benign prostate enlargement (BPH). The light-weight LEONARDO® Mini laser weighing only 900 g was developed especially for mobile application on site. Gentle laser applications in the fields of proctology, ENT, gynecology, thorax surgery and pneumology are also part of biolitec®’s field of business. More information available at www.biolitec.com

Company-Contact
biolitec AG
Joern Gleisner
Untere Viaduktgasse 6/9
1030 Wien
Phone: +49 (0) 3641 / 51953-36
Fax: +49 (0) 6172 / 27159-69
E-Mail: info@biolitec.de
Url: http://www.biolitec.com

Press
biolitec
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
Phone: +49 (0) 3641 / 51953-36
Fax: +49 (0) 6172 / 27159-69
E-Mail: joern.gleisner@biolitec.com
Url: http://www.biolitec.com

Bildquelle: biolitec®

Pressemitteilungen

biolitec® – Laser-Pionier führend in der Entwicklung moderner Laser bei der minimal-invasiven Chirurgie

Medizinische Laser werden zunehmend in der minimal-invasiven Chirurgie eingesetzt – Laser-Pionier biolitec® führend in Forschung und Entwicklung – LEONARDO®-Lasersysteme in einem breiten Behandlungsspektrum einsetzbar

Jena, 10.07.2019 – Lasersysteme sind aus der Medizin nicht mehr wegzudenken. Nachdem sich der Laser in den letzten Jahrzehnten in der industriellen Produktionstechnik und Medizin einen festen Platz erobert hat, werden seine Eigenschaften bei der minimal-invasiven Chirurgie immer interessanter.

Ein Laser kann bei sehr feinen und schwierigen Gewebeeigenschaften (Parenchymgewebe, Prostata, Krampfadern, Anal- und Steißbeinfisteln) sehr präzise Behandlungsergebnisse erzielen. Die besonderen blutstillenden Eigenschaften des Lasers sowie die optimale Absorption in Hämoglobin und Wasser ermöglichen auch äußerst schonende Eingriffe. Umliegendes gesundes Gewebe wird nicht geschädigt und unerwünschte Nebenwirkungen wie Blutergüsse, Schwellungen und Entzündungen werden bis auf ein Minimum reduziert. Neben dem Schneiden können mit einem Laser je nach Indikation weitere Funktionen wie Inzision, Koagulieren, Verdampfen, Gewebeschrumpfung und Ablation ausgeführt werden.

Viele Eingriffe, die vorher nur stationär und unter Vollnarkose durchführbar waren, können mit einem Laser minimal-invasiv unter lokaler Betäubung ambulant und in einer deutlich kürzeren Behandlungszeit ausgeführt werden. Die daraus resultierenden Vorteile für Patienten sowie Krankenhäuser und Versorgungszentren liegen auf der Hand.

Der Laserentwickler und -hersteller biolitec® hat sich schon früh der Erforschung von Diodenlasern gewidmet. Der Laser-Pionier konzentriert sich auf die Entwicklung von qualitativ besonders hochwertigen Lasergeräten und Fasern, die den jeweiligen spezifischen Behandlungsanforderungen entsprechen. 2008 brachte biolitec® mit der ELVeS® Radial®-Laserfaser die erste radial abstrahlende Laserfaser für die endovenöse Behandlung insuffizienter Venen auf den Markt. Nach der extrem dünnen Laserfaser ELVeS® Radial® slim (2010) folgte im Jahr 2012 die erste Radialfaser mit zwei Lichtringen ELVeS® Radial® 2ring. Die zwei Lichtringe spalten die Laserenergie in zwei gleich große Teile auf, was zu einem langsameren und damit noch schonenderen Verschluss der Vene führt. Seit 2017 ist die 2ring-Faser als ELVeS® Radial® 2ring slim auch in der Variante mit lediglich 1,25 mm Faserdurchmesser erhältlich.

Bei allen Laserfasern der biolitec® werden die Laserfaserspitzen mit der FUSION®-Technologie mit dem Lichtleiter nicht nur verklebt, sondern verschmolzen. So widerstehen sie selbst höchsten mechanischen Belastungen. Dies macht die Laserfasern noch sicherer.

Der LEONARDO® DUAL-Laser der biolitec® ist in mehreren Wattstärken (45 Watt, 100 Watt und 200 Watt) erhältlich und bis heute der einzige Laser mit zwei Wellenlängen (980 nm und 1470 nm), die während der Behandlung gleichzeitig verwendet sowie stufenlos eingestellt werden können. Der innovative LEONARDO® Mini komplettiert die Laser-Familie. Das 900 Gramm leichte Gerät ist zum einen erhältlich in einer Ausführung mit der Wellenlänge 1470 nm sowie als LEONARDO® Mini Dual mit den beiden Wellenlängen 980 nm und 1470 nm. Der kleine Laser kann auch mobil bei den etablierten Behandlungsmethoden der biolitec® bei Venenerkrankungen, Hämorrhoiden, Fisteln, einem breiten Spektrum an HNO-Erkrankungen, in der Urologie, Gynäkologie sowie Orthopädie eingesetzt werden.
Alle medizinischen Laser der biolitec® sind kompakte und platzsparende Lasersysteme, die fachbereichsübergreifend und mobil eingesetzt werden können. Der geringe Wartungsaufwand und zuverlässige Laser-Dioden garantieren eine hohe Lebensdauer.

Die vielseitig einsetzbaren und flexibel kombinierbaren Laser und Fasern der biolitec® werden u.a. erfolgreich eingesetzt in den Therapiebereichen Phlebologie, Proktologie, Urologie, Gynäkologie, HNO, Thorax-Chirurgie und Pneumologie, Orthopädie, Ophthalmologie und Ästhetische Chirurgie. Weitere Entwicklungen für spezielle Therapien und Anwendungen befinden sich aktuell in der Erforschung.

Weitere Informationen über die LEONARDO® DUAL-Lasersysteme sowie die speziellen Fasern der biolitec® erhalten Sie unter www.biolitec.de.

Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS® Radial® (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980 nm und 1470 nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. In der Urologie ermöglicht die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® in Verbindung mit dem LEONARDO® DUAL 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH). Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie sowie Orthopädie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Firmenkontakt
biolitec AG
Jörn Gleisner
Untere Viaduktgasse 6/9
1030 Wien
+49 (0) 3641 / 51953-36
info@biolitec.de
http://www.biolitec.de

Pressekontakt
biolitec
Jörn Gleisner
Otto-Schott-Straße 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Bildquelle: biolitec®

Pressemitteilungen

Vishay auf der electronica: C4.421/422 und B4.W07-W10

Neue Technologien und kundenspezifische Komponenten

Vishay auf der electronica: C4.421/422 und B4.W07-W10

Selb, 14. September 2018 – Mit doppelter Präsenz ist Vishay auf der electronica vertreten: Der Hauptstand ist nun in Halle C4.421/422 (direkt am Eingang Nord), der Automotive Stand ist in B4.W07-W10. Im Fokus von Vishays Messeauftritt stehen kundenspezifische Bauteile, die für den Einsatz in verschiedenen Märkten wie Automatisierung, Elektrifizierung, IoT & Connectivity und Industrie 4.0 konzipiert sind. Zu sehen gibt es gleich mehrere Highlights in den verschiedenen Produktkategorien: Bei den Semiconductors u.a. Bond-Wireless-MOSFETs und Powerpacks 8x8L Typen; bei Dioden die FRED Pt® Gen5 und neu konzipierte optische Sensoren; bei Induktivitäten weiterentwickelte IHLP Leistungsinduktivitäten; bei Widerständen sind es RF-Chip- und wassergekühlte Typen und bei den Kondensatoren gehören RF-MLCCs, DC-Link und ELDC/ENYCAP Bauteile dazu. Diese Komponenten setzen neue Maßstäbe mit ihren Spezifikationen in Bezug auf Schlüsselparameter und Effizienz.
Auf dem Stand in Halle B4.W07-W10 präsentiert Vishay Bauteile und konkrete Anwendungsbeispiele für den Automotive Markt. Hier dreht sich alles um das 48V-Bordnetz als MEHV (Mild Hybrid Electrical Vehicle), in dem Vishay Komponenten und Leistungselektroniklösungen für die DC/DC-Wandler bis 3,5kW, 48V Inverter bis 20kW vorstellt. Zum Ausstellungsprogramm gehören u.a. MOSFET Inverter (3- bis 6-Phasen) als Sintermodule, On-Board-Charger (OBC)-Lösungen von 3,5kW bis 22kW sowie DC/DC Wandler 400V/12V für Elektrofahrzeuge.
In konkreten Beispielapplikationen wie z.B. „Bidirectional TVS für 12V/48V Powertrains“ erfahren Interessenten wichtige Anwendungsanforderungen und Schlüsselparameter sowie die Vorteile kundenspezifischer Komponenten in der jeweiligen Anwendung.

Über Vishay Intertechnology ( www.vishay.com):
Vishay Intertechnology, Inc., ein an der New Yorker Börse notiertes (NYSE: VSH) und in der Fortune 1000-Liste enthaltenes Unternehmen, zählt zu den weltgrößten Herstellern von diskreten Halbleiterbauelementen (Dioden, MOSFETs und Infrarot-Optoelektronik-Bauteile) und passiven elektronischen Bauteilen (Widerstände, Induktivitäten und Kondensatoren). Komponenten von Vishay werden in elektronischen Geräten und Einrichtungen fast aller Art eingesetzt. Das Unternehmen ist in zahlreichen Märkten präsent: Industrieelektronik, Computertechnik, Automobiltechnik, Consumer-Produkte, Telekommunikation, Luft-/Raumfahrt-/Wehrtechnik, Stromversorgungen und Medizintechnik. Vishay wurde 1962 gegründet und feiert in 2012 sein fünfzigjähriges Bestehen. Während dieser fünf Jahrzehnte als Technologieführer ist Vishay durch Innovationen und Acquisitionen zu einem globalen Unternehmen herangewachsen, mit Produktionsstätten in Asien, Europe, Israel sowie Nord- und Südamerika, und mit Vertriebsbüros und Applikationsingenieuren in aller Welt. Vishay entwickelt immer wieder technische Innovationen, verfolgt eine erfolgreiche Akquisitionsstrategie und kann seinen Kunden eine Vielzahl von Produkten aus einer Hand anbieten. Dadurch wurde Vishay zu einem der weltweit führenden Unternehmen der Branche.

Firmenkontakt
Vishay Intertechnology, Inc.
Paul Harrison
63, Lancaster Ave 63
19355-2 Malvern, PA
+49 9287712808
paul.harrison@vishay.com
http://www.vishay.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Pressemitteilungen

Diode Report on Global Diode Market Development, production, analysis & Forecast to 2025

ReportBazzar has released its latest research-based report entitled ‘Diode’ market. This report provides a holistic approach to the market growth with a detailed and precise analysis of the overall competitive scenario of the Diode market. The report also provides a detailed analysis of key trends playing a prominent role in the Diode market growth. The overall market provides detailed dynamic and statistical insights pertaining to the market at both regional and global level.

Information & Communication Technology industry 

The information and communication technology market nowadays is growing in double digit. We deliver both syndicated and consulting reports for ICT market according to client needs and industry needs. We mainly focus on different new technologies, smart markets, mobile applications, telecommunications, software, middleware, audio-visual systems and storage.

To Get Free Sample Copy of Report visit @ http://www.reportbazzar.com/request-sample/RBPR2205201895756099 

A holistic report covers exhaustive information obtained from reliable industrial sources and through proven research methodologies. The report goes through both secondary and primary survey. The base year taken for the report is 2015 and 2016, and a forecast is done from 2017 to 2022.The data thus obtained is then combined with relevant tables and graphs to support the information revealed.

The following points are covered in the report: 

Market segmentation

Penetration & Growth Mapping

Market Trends

Market Driver Analysis

Market Restraint Analysis

Growth opportunities

Porter’s Analysis

SWOT Analysis

Application Insights:

Various competent analytical tools have been used to offer a comprehensive assessment of the market. The report comprises of each aspect of the global market for Diode. It starts with the basic information and then advances to the market segmentation based on different criteria such as technology, industry areas and regions in general. A detailed analysis is given on the areas of industries it is used and basically how the technology is helping the particular industry or driving the market growth of that particular industry.

Regional Insights:

Major regions, countries, and sub-segments have been analyzed for providing the better understanding of the market scope worldwide.  The regions taken into consideration are North America, Europe, Asia Pacific, Middle East & Africa and Central & South America. The regional markets for the Diode market are analyzed by evaluating the demand, and supply, the assembly of the products, how it is getting connected with the human interface as well as the historical performance of the market in the given region.

To view the table of contents and know more details please visit: http://www.reportbazzar.com/reports/RBPR2205201895756099/global-diode-market-outlook-2018-2023

Competitive Insights:

The report also provides insights on the competitive landscape of the global Diode industry with the leading players profiled in the report. Company profiles are purely tentative in nature and we can profile companies according to your interest at free cost. The company overview, trends, tactics, merger & acquisitions, business strategies, financial metrics of the major participants operating in the global Diode market have been reviewed in this study.

Few Points – Table Of Content:

Part 1. Summary

Part 2. Report Methodology

2.1 Methodology

2.2 Data Source

2.3 Disclaimer

Part 3. Market Overview

3.1 General Information

3.2 Segmentation by Application

3.2.1 Overview

3.2.2 Global Diode Market by Application

3.3 Regional Diode Market Size (Status & Prospect)

3.3.1 North America

3.3.2 Europe

3.3.3 Asia-Pacific

3.3.4 Middle East & Africa

3.3.5 South America

Part 4. Competitive Landscape

4.1 Global Diode Sales & Share by Company (2013-2018)

4.2 Global Diode Revenue & Share by Company (2013-2018)

4.3 Price Trends

4.4 Competitive Trends

Part 5. Segmentation by Application

5.1 Global Diode Sales Volume by Application (2013-2018)

5.2 Global Diode Revenue by Application (2013-2018)

5.3 Global Diode Price by Application (2013-2018)

Part 6. Regional Perspectives

6.1 Overview

6.2 North America

6.2.1 by Application

6.2.2 by Country (U.S., Canada, Mexico, etc.)

6.3 Europe

6.3.1 by Application

6.3.2 by Country (Germany, UK, France, Spain, Italy, etc.)

6.4 Asia-Pacific

6.4.1 by Application

6.4.2 by Country (China, Japan, Korea, India, etc.)

6.5 Middle East & Africa

6.5.1 by Application

6.5.2 by Country (Saudi Arabia, Turkey, Nigeria, Iran, South Africa, etc.)

6.6 South America

6.6.1 by Application

6.6.2 by Country (Brazil, Argentina, Colombia, etc.)

About Us: 

Reportbazzar.com is your trusted source for the most inclusive and informative assortment of market research reports designed to empower you with the latest in industry information that translates to time and cost savings for your business. We not only help you give wing to your latent business ideas but also facilitate you in taking the best informed and strategic decisions that guarantee success in your most promising business endeavors. Our intelligence database comprises of vast arrays of strategically analyzed and high-level market research reports that encompass all major industries worldwide. All the specialized research reports available at Reportbazzar.com are tailor-made to suit your every business need, no matter how diverse or demanding it is.

Contact for more details:

Report Bazzar

United States

30 Wall Street, 8th floor,

New York, NY 10005.

US: +1 (212) 389-6363

Email: sales@reportbazzar.com

Web – http://www.reportbazzar.com/

Visit Our Blog: https://reportbazzargrowthanalysis.wordpress.com

Pressemitteilungen

Laser im Fokus

Schulz-Electronic mit Neuheiten auf der „Laser 2017“

Laser im Fokus

LASY-18A-xC: Laserdiodentreiber zum Faserlaser-Pumpen. Bis zu 12-Kanal max. 20 A / max. 50 V

Baden-Baden, 22. Mai 2017: In Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern entwickelt Schulz-Electronic im Auftrag von Kunden anwendungsspezifische Lösungen, die oft auch den Weg in die Serienproduktion finden. Die Highlights zeigen die Baden-Badener auf der Messe „Laser – World of Photonics“. Zu den Messeneuheiten gehören eine neue Generation von Laser-Dioden-Pulsern, mehrkanalige, wassergekühlte Treibereinschübe und Treiber für Single-Emitter-Dioden mit Buck-Boost-Technik zur Spannungserhöhung. Neu im Vertriebs-Team ist Johannes Wolf, ein „alter Hase“ auf dem Gebiet der Laser Technik. „Unser Produktprogramm für den Laserbereich ist dieses Jahr riesig! Ich kann nur dringend empfehlen, bei Schulz-Electronic vorbei zu schauen. Ich freue mich schon auf die Gespräche mit einem internationalen Publikum von Laser-Anwendern“ sagt Wolf.

Neu ist z. B. der Diodentreiber LDP-2000 von Lumina Power, die kompakte Komplettlösung für gepulsten oder cw-Betrieb mit Ausgangsströmen von bis zu 300 A. Die Geräte verfügen über einen Weitbereichseingang von 100 bis 240 VAC. Schnelle Anstiegszeiten von 10 µs ermöglichen Wiederholraten von bis zu 10 kHz. Eine Erweiterung der Serie zu kleineren Durchschnittsleistungen bis max. 750 W verfolgt der gleiche Hersteller mit den HPP-750 qcw-Treibern. Die HPP-Serie, die als Primärversorgung eine geregelte Gleichspannungsquelle benötigt, bietet Ausgangsströme bis 600 A bei bis zu 30 kW peak-Leistung. Herausragende Merkmale der großen HPP-Modelle: bis zu 6 kW Durchschnittsleistung und bis zu 100 kW peak. Es werden Pulsweiten von 50 μs bis cw erreicht bei Anstiegszeiten von kleiner 10 μs und Wiederholraten von 5 kHz. Anwendungen für beide Produkte finden sich in der Medizintechnik oder im militärischen Bereich, aber auch explizit für LED-Beleuchtungen in der Bilderkennung.

Johannes Wolf: „Wir haben stets aktuelle Anwendungen und Markttrends im Blick. Dazu gehören Faserlaserpumpen oder direkte Multi-Single-Emitter-Dioden-Anwendungen wie z. B. Kunststoffschweißen, selektives Laserlöten und additive manufacturing bzw. 3D-printing. Für diese Applikationen haben wir ebenfalls zwei spannende Neuheiten im Gepäck.“ Dazu gehört das neue 12-Kanal Treibersystem LASY18A-12C. Die Einheit wird vornehmlich zum Treiben von Pumpendioden von Faserlasern eingesetzt. Sie entstand unter maßgeblicher Beteiligung der Baden-Badener Ingenieure. Bei einer elektrischen Gesamtleistung von bis zu 10 kW ist Wasserkühlung obligatorisch. Der 3 HE-Einschub kann mit Modulen für 6, 9 oder 12 Kanäle bestückt werden.

Ebenfalls im Team mit externen Ingenieurdienstleistern wurde im Auftrag eines namhaften Laserdiodenherstellers ein Burn-In-Modul für max. 10A/45 V Laserdioden entwickelt. Circa 500 dieser Treiber werden dort bereits in Burn-In-Racks eingesetzt. Die Versorgung der Treiber erfolgt mit preiswerten und robusten 24 oder 48 VDC Industrie-Netzteilen. Daraus weiterentwickelt wurde ein Universal-OEM-Diodenlasertreiber für Ausgangspannungen zwischen 2 und 55 V, optional auch bis zu 70 V. Ermöglicht wird dieses ausgesprochen breite Spannungsintervall durch einen Buck/Boost-Regler, der Lastspannungen generiert, die größer als die Versorgungsspannung sein können. Der Strombereich von bis zu 20 A deckt alle gängigen am Markt verfügbaren Multi-Single-Emitter Dioden ab. Die über die Grundplatte sehr leicht zu kühlenden Module sind mit einem Wirkungsgrad von typ. 98 % enorm effizient. Da es eng zugeht in den Racks, wurde sehr viel Augenmerk auf die elektromagnetische Verträglichkeit gelegt. Differentielle Einzelsignal-Auswertung und eine isolierte Schnittstelle gehören daher zum Standard, um Störfestigkeit auch im simultanen Pulsbetrieb vieler Module auf engstem Raum zu gewährleisten.

Schulz-Electronic auf der „Laser – World of Photonics“: Halle B2, Stand 210

Bild: LASY-18A-xC: Laserdiodentreiber zum Faserlaser-Pumpen. Bis zu 12-Kanal max. 20 A / max. 50 V, Ausgangs-Sicherheitsabschaltung bis Performance Level e. .
(© Schulz-Electronic – honorarfreier Abdruck im Rahmen der Veröffentlichung dieses Beitrages)

Ansprechpartner in technischen Fragen:
Heiko Seel, Schulz-Electronic GmbH, Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 2, 76534 Baden-Baden, Tel.: +49 7223 9636-38, heiko.seel@schulz-electronic.de

Schulz-Electronic ist der führende Anbieter professioneller Stromversorgungen in den Märkten Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Produktpalette umfasst AC/DC, DC/DC, Elektronische Lasten, Highvoltage, AC-Quellen, Wechselrichter, Laserdiodentreiber / Pulsgeneratoren. Schulz-Electronic ist Vertriebspartner zahlreicher renommierter Hersteller aus aller Welt. Für viele Fabrikate ist das Baden-Badener Unternehmen autorisierter Servicestützpunkt und fungiert in Deutschland als „Quasihersteller“. Eine besondere Stärke sind kundenspezifische Lösungen für alle Arten der Energieumwandlung sowohl auf der Basis von Standardgeräten, durch deren Modifikation als auch durch eigene Entwicklungen.

Firmenkontakt
Schulz-Electronic GmbH
Stefan Dehn
Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 2
76534 Baden-Baden
+49 7223 9636-30
stefan.dehn@schulz-electronic.de
http://www.schulz-electronic.de

Pressekontakt
ViATiCO Strategie und Text
Joachim Tatje
Bismarckstr. 17
76646 Bruchsal
07251 981 990
tatje@viatico.de
http://www.viatico.de

Pressemitteilungen

Vishay auf der electronica: Fülle an neuen Bauteilen und Technologien

Interessante Vorträge über Technologien am Hauptstand

Malvern/Selb – 14. Oktober 2014 – Vishay ist auf der electronica 2014 erneut mit einem Hauptstand (A5/143-143) und einem Automotive Stand (A6/13-15) vertreten. Im Fokus steht eine Reihe neuer Technologien in verschiedenen Produktkategorien, einschließlich Kondensatoren, Widerstände, Induktionsspulen, Dioden, Leistungs-ICs, Optoelektronik und Leistungs-MOSFETs. Mehrere Vorträge auf den Vishay Ständen zu Produkten und Anwendungen sowie auf dem Automotive Forum und dem Exhibitor Forum runden den Messeauftritt ab.

Für den Automobilmarkt entwickelte PIN-Photodioden
Mit zwei neuen, für den Automobilmarkt entwickelten Hochgeschwindigkeits-Silizium-PIN-Photodioden, die nach oben gerichtet auf der Oberfläche von SMT-Gehäusen von 5 mm mal 4 mm mal 0,9 mm montiert sind, erweitert Vishay sein Optoelektronik-Portfolio. Die Halbleiter VEMD5010X01 und VEMD5110X01 mit einer empfindlichen Fläche von 7,5 mm2 verfügen über eine hohe Strahlenempfindlichkeit mit einem vom Licht abhängigen Sperrstrom von 48 A und einem extrem niedrigen Dunkelstrom von 2 nA. Sie kommen in Automotive-, Industrie- und medizinischen Anwendungen zum Einsatz.

Neue Standard-, Schottky- und FRED Pt®-Gleichrichter
Vishay bringt sieben neue AEC-Q101-qualifizierte Gleichrichter im kompakten, oberflächenmontierbaren SMF (DO-219AB) eSMP® Niedrigprofil-Gehäuse auf den Markt. Dazu gehören ein Standard-, drei Schottky- und drei Hyperfast- und Ultrafast-FRED Pt-Gleichrichter für DC/DC-Hochfrequenzwandler, Freilaufdioden und Powerline-Verpolungsschutz, für Anwendungen in Automobilsystemen – wie z. B. Motorsteuergeräte, Antiblockiersysteme (ABS) und LED-Beleuchtung. Mit Durchlassströmen von 1 A und 2 A sowie geringen Spannungsabfällen und Leckströmen reduzieren sie Verlustleistungen und steigern den Wirkungsgrad in Automotive-Anwendungen.

Polymer-Tantal-Chip-Kondensatoren bieten extrem niedrige ESR
Vishay präsentiert eine neue TBD®-Serie von oberflächenmontierbaren Polymer-Tantal-Chip-Kondensatoren für Computer-, Telekom- und Industrieanwendungen mit einer extrem niedrigen ESR von bis zu 30 m bei +25°C und 100 kHz. Geräte der Vishay Polytech T55-Serie sind in den Gehäusegrößen J, P, A, B und T (Niedrigprofil-B) erhältlich und verfügen über ein großes Kapazitätsspektrum von 3.3 F bis 330 F bei einer Spannungsbreite von 2,5 V bis 10 V.

Neuer 40 V MOSFET im PowerPAK® 8x8L
Ein neuer 40 V TrenchFET® Leistungs-MOSFET im 8 mm mal 8 mm mal 1,8 mm großen PowerPAK® 8x8L-Gehäuse wurde als platz- und stromsparender Ersatz für D2PAK- und DPAK-Geräte in Automotive-Anwendungen entwickelt: Der Vishay Siliconix SQJQ402E ist der erste AEC-Q101-qualifizierte MOSFET der Branche mit einer Größe von 8 mm mal 8 mm sowie der erste in einem 8 mm mal 8 mm großen Gehäuse mit J-Leitungen.

Neue Trench-PT- und FS-IGBT-Plattform
Die neuen 600 V und 650 V Trench-IGBT (Insulated Gate Bipolar Transistor)-Plattformen mit Punch Through (PT)- und Field Stop (FS)-Technologien erweitern das Halbleiter-Portfolio. Sie wurden speziell zur Erhöhung des Wirkungsgrades von Motorantrieben, USVs, Solarwechselrichtern und Schweißgeräte-Wechselrichtern entwickelt und bieten niedrige Kollektor-Emitter-Spannungen sowie schnelles und weiches Ein- und Ausschalten, was niedrige Leitungs- und Schaltverluste gewährleistet. Die IGBTs sind für den Einsatz in Leistungsmodulen mit den neuen Vishay FRED Pt®-Ultrafast-Soft-Dioden der vierten Generation optimiert.

Power Metal Strip®-Widerstand platzsparend mit 5 W Nennleistung im 2818er Gehäuse
Der neue Power Metal Strip®-Widerstand Vishay Dale WSHM2818 vereint eine hohe 5 W Nennleistung mit extrem niedrigen Widerstandswerten bis zu 1 m im kompakten 2818er Gehäuse. Sein Einsatzbereich sind Anwendungen im Automobil-, Industrie- und Konsumgüterbereich. Dank seinem Leistungs-Größen-Verhältnis können Entwickler Platinenplatz sparen und kleinere Endprodukte bauen, indem sie größere Widerstände mit ähnlicher Leistungsfähigkeit sowie einer Reihe von Geräten mit niedrigerer Nennleistung austauschen.

Interessante Vorträge:
Am Hauptstand (Halle A5/143) haben Besucher die Möglichkeit, an verschiedenen Vorträgen zu neuen Produkten und Technologien und deren Anwendungen teilzunehmen. Automotive-spezifische Vorträge finden am Automotive Stand (A6/A13-15) statt.
Zusätzlich hält Vishay eine Präsentation zum Thema ‚New Design Challenges for Electronic Components in the 48V Board Net‘ im Automotive Forum in Halle A6 (11.11.; 13:30-14:00 Uhr) und einen Vortrag zum Thema ‚New Ceramic Safety Capacitors for Automotive Applications‘ im Exhibitor Forum in Halle B5 (13.11.; 12:00 – 12:30 Uhr).

Über Vishay Intertechnology (www.vishay.com):
Vishay Intertechnology, Inc., ein an der New Yorker Börse notiertes (NYSE: VSH) und in der „Fortune 1000“-Liste enthaltenes Unternehmen, zählt zu den weltgrößten Herstellern von diskreten Halbleiterbauelementen (Dioden, MOSFETs und Infrarot-Optoelektronik-Bauteile) und passiven elektronischen Bauteilen (Widerstände, Induktivitäten und Kondensatoren). Komponenten von Vishay werden in elektronischen Geräten und Einrichtungen fast aller Art eingesetzt. Das Unternehmen ist in zahlreichen Märkten präsent: Industrieelektronik, Computertechnik, Automobiltechnik, Consumer-Produkte, Telekommunikation, Luft-/Raumfahrt-/Wehrtechnik, Stromversorgungen und Medizintechnik. Vishay wurde 1962 gegründet und feiert in 2012 sein fünfzigjähriges Bestehen. Während dieser fünf Jahrzehnte als Technologieführer ist Vishay durch Innovationen und Acquisitionen zu einem globalen Unternehmen herangewachsen, mit Produktionsstätten in Asien, Europe, Israel sowie Nord- und Südamerika, und mit Vertriebsbüros und Applikationsingenieuren in aller Welt. Vishay entwickelt immer wieder technische Innovationen, verfolgt eine erfolgreiche Akquisitionsstrategie und kann seinen Kunden eine Vielzahl von Produkten aus einer Hand anbieten. Dadurch wurde Vishay zu einem der weltweit führenden Unternehmen der Branche.

Firmenkontakt
Vishay Intertechnology, Inc.
Andrew Post
63, Lancaster Ave
19355-2 Malvern, PA
+1 (610) 251 5287
andrew.post@vishay.com
http://www.vishay.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Pressemitteilungen

Intelligent gelöst

Neue Diodentreiber bei Schulz-Electronic: mehr Leistung und Sicherheit

Intelligent gelöst

Diodentreiber der LDN-Serie von Lumina Power. Die Geräte gibt es in vier Leistungsstufen von 600 bis 2.000 W.

Baden-Baden, 22. Mai 2014: Der Stromversorgungs-Spezialist Schulz-Electronic ist auch auf der diesjährigen Lasys mit seiner umfangreichen Produktpalette vertreten. Ein besonderes Highlight ist dabei die neue LDN-Treiberserie des US-Herstellers Lumina Power. Die Treiber sind eine Weiterentwicklung der bewährten LDD-/LDY-Serien, verfügen über eine höhere Leistungsdichte und ermöglichen mit ihrer neuen Sicherheitstechnik das Design von Lasermaschinen bis Performance Level e (PL e). Die Geräte sind Gehäuse- und Interface-kompatibel zu ihren Vorgängern, leisten aber bis zu 2.000 W. Ausgangsspannung und -strom sind vom Anwender frei konfigurierbar bis zu 200 V und 100 A. „Damit tragen die LDN dem Trend Rechnung, dass Dioden mit Single-Emitter-Stack-Technologie immer höhere Betriebsspannungen benötigen, gleichzeitig aber die Barrentechnik mit ihrem hohen Strombedarf ebenfalls etabliert bleibt,“ erläutert Segmentmanager Heiko Seel.

Weitere wichtige Eigenschaften sind das verbesserte sichere Abschaltverhalten im Fall externer Störungen, ein reduzierter Einschaltstrom und eine völlig neue Sicherheitsabschaltung. Die LDN bieten dazu die Möglichkeit, nur den Ausgang (die Sekundärseite) des Treibers Laser-sicher zu deaktivieren, ohne die AC-Versorgung (Primärseite) abzuschalten. Diese Eigenschaft trägt dem Umstand Rechnung, dass heutige Fasergekoppelte Lasersysteme teilweise zwingend nach einem sicheren Abschalten des Lasers verlangen, ohne Notwendigkeit, optische Shutter in den Strahlengang integrieren zu müssen. Mit den optionalen überwachbaren Sicherheitsrelais ist die Konstruktion von Lasermaschinen gemäß DIN EN ISO 13849-1 bis Performance Level e möglich! Die LDN werden industriell und medizinisch zertifiziert ab Mitte des Jahres verfügbar sein.

Weitere Stromversorgungs-Einheiten für Dioden-Laser für CW und QCW-Anwendungen bis hin zum Ultrakurzpuls-Betrieb präsentiert Schulz-Electronic aus ihrem breiten Portfolio auf der Lasys ebenfalls von Picolas und Delta-Elektronika. Eine gefragte Spezialität der Baden-Badener sind individuelle Komplettsysteme, betriebsfertig aufgebaut in Einschüben oder Racks, inklusive Kühlereinheiten im Leistungsbereich von 50 W bis mehreren Hundert kW und mit Ausgangsströmen von wenigen bis über 400 A.

Das „Schulz-Electronic-Laser-Team“ gibt sein Wissen in Form von Anwendungs-Beratungen weiter und hält die Verbindung zu den Herstellern in aller Welt. Die umfassende Produktpalette der Baden-Badener wird ergänzt durch ein Bündel von Serviceleistungen, wie beispielsweise Probestellungen von Geräten oder einer Finanzierungsunterstützung auf der Basis von Leasing-Angeboten.

Schulz-Electronic auf der Lasys 2014: Halle 4, Stand Nr. 4E45.

Bildquelle:kein externes Copyright

Schulz-Electronic ist der führende Anbieter professioneller Stromversorgungen in den Märkten Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Produktpalette umfasst AC / DC, DC / DC, Elektronische Lasten, Highvoltage, AC-Quellen, Wechselrichter, Laserdiodentreiber / Pulsgeneratoren. Schulz-Electronic ist Vertriebspartner zahlreicher renommierter Hersteller aus aller Welt. Für viele Fabrikate ist das Baden-Badener Unternehmen autorisierter Servicestützpunkt und fungiert in Deutschland als „Quasihersteller“. Eine besondere Stärke sind kundenspezifische Lösungen für alle Arten der Energieumwandlung sowohl auf der Basis von Standardgeräten, durch deren Modifikation als auch durch eigene Entwicklungen.

Schulz-Electronic GmbH
Stefan Dehn
Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 2
76534 Baden-Baden
+49 7223 9636-30
stefan.dehn@schulz-electronic.de
http://www.schulz-electronic.de

ViATiCO Strategie und Text
Joachim Tatje
Bismarckstr. 17
76646 Bruchsal
07251 981 990
tatje@viatico.de
http://www.viatico.de

Pressemitteilungen

Deutscher Laserspezialist setzt Trends im grünen Wellenlängenbereich

Omicron startet Serienproduktion direkter grüner Diodenlaser

Mit der Neuentwicklung der ersten 515nm Diodenlaser setzt der deutsche Laserspezialist Omicron Trends im grünen Wellenlängenbereich. Die neue Wellenlänge ist besonders für biotechnologische Anwendungen geeignet und für alle Omicron-Lasermodelle erhältlich.

Im Vergleich zu herkömmlichen Argon-Gaslasern und DPSS-Lasern bieten die neuartigen direkten Diodenlaser zahlreiche Vorteile: Durch die schnelle, direkte analoge Modulierbarkeit bis zu 500 Megahertz werden opto-akustische Modulatoren überflüssig. Daher sind die Omicron-Diodenlaser mit 515nm Dioden kleiner und günstiger. Außerdem zeichnen sie sich mit einer optischen Ausgangsleistung von 25 mW bei einer Leistungsaufnahme von gerade mal fünf Watt beim Omicron Diodenlaser „Luxx“ durch eine bessere Effizienz im Energieverbrauch aus und haben eine längere Lebensdauer. Ein wesentliches Merkmal der Omicron Diodenlaser im neuen Wellenlängenbereich ist die Systembereitschaft unter zwei Minuten. Außerdem wird durch den Einsatz der innovativen Omicron-Optik der Astigmatismus ausgeglichen, wodurch nicht nur der Strahl mit einem Durchmesser von circa 1,1 Millimeter 1/e², sondern auch der Fokus absolut rund ist.

Die Zusammenführung der typischen Laserkomponenten der Omicron-Produkte mit dieser Wellenlänge bringt sensationelle neue Möglichkeiten hervor. In Kombination mit dem spektakulären „Deepstar“ von Omicron, ein Diodenlaser mit nahezu unendlicher Modulationstiefe (>2.500.000:1), führt der Einsatz der 515nm Dioden zu konkurrenzlosen Ergebnissen. Die speziell für die Biotechnologie von Omicron entwickelten Laserserien Luxx und Phoxx werden mit der neuen Wellenlänge von 515nm vor allem DPSS-Laser der gleichen Wellenlänge ersetzen. Somit werden auch die Omicron Produkte Sole Light Engine und Light Hub Beam Combiner optimal ergänzt. Die neue Wellenlänge von 515nm steht ab sofort für alle Lasermodelle zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Omicron Laserprodukte gibt es unter
www.omicron-laser.de.
+++
Hintergrundinformation Omicron
Omicron entwickelt, konstruiert und produziert seit 1989 innovative Laser-Systeme. Das hochqualifizierte Team hat sich seit dem auf die Entwicklung individueller Kundenlösungen in den Anwendungsgebieten der Medizin, Forschung und Biotechnologie, Digital Imaging und optische Datenspeicherung sowie der Qualitätssicherung und Messtechnik spezialisiert. Entwicklung und Produktion entsprechen dabei sowohl den europäischen als auch den US-amerikanischen Richtlinien. Der asiatische Markt wird derzeit durch bahnbrechende Neuentwicklungen im DVD-Mastering erobert. Die in Modulbauweise entwickelten Lasersysteme ermöglichen es, individuellen Kundenanforderungen optimal gerecht zu werden und die Kunden bei der Systemintegration zu unterstützen. Omicron hat den Anspruch, in Sachen Produktentwicklung immer einen Schritt voraus zu sein und hat mit seinen zahlreichen Neuentwicklungen in der Laser-Technologie nicht nur Trends gesetzt, sondern auch international bereits für Furore gesorgt.
Omicron Laserage Laserprodukte GmbH
Melanie Schacker
Raiffeisenstraße 5e
63110 Rodgau
069 – 95 20 8991

www.omicron-laser.de

Pressekontakt:
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435
Frankfurt/Main
presse@pr-schacker.de
069 – 95 20 8991
http://pr-schacker.de