Tag Archives: Dirndl

Pressemitteilungen

Tipps für den perfekten Junggesellenabschied, JAGA München

Bayerische Stylingparty zum JAGA oder Umstylingevent als Vorher / Nachher Show

Ein Junggesellenabschied in München bei beautystyle Andrea Reindl-Krüger ist facettenreich, inspirierend und vor allem ein unvergessliches Erlebnis.
Seid Ihr bereit für eine richtige Gaudi zum Junggesellenabschied in München?

1. Bayerische Stylingparty zum JAGA
Getreu dem Motto: „Top gestylt im Dirndl!“
Die gesamte Teilnehmergruppe bekommt eine Flechtfrisur und ein cooles verführerisches Make-up für den perfekten bayerischen Auftritt.
Das Event wird in zwei Teilen gestaltet.
Teil eins: besteht aus einem Make-up Workshop bei dem Sie lernen ein typgerechtes Make-up selbst zu gestalten.
Teil zwei: beinhaltet einen Haarflechtkurs, um sich Ihre Haare stylisch zu flechten. Komplett oder nur einen Teil Ihrer Haare.
(Gelingt auch bei kürzeren Haaren).
Flechtfrisuren sind trendmäßig voll angesagt.
Das Rahmenprogramm wird mit bayerischen Schmankerln für die Gaumenfreude und einem gepflegten Bier oder Radler unterstützt.
Dauer: ca. 4 Std.
Preis pro Person: 139,00€

2. Umstylingevent als Vorher / Nachher Show zum JAGA
Hier gestaltet beautystyle an einem Modell z.B. der Braut eine Typberatung mit Umstyling vor direkt vor Euren Augen.
Zunächst wird mit Hilfe eines Farbtests gezeigt, was Farbe zur Typunterstreichung bewirkt.
Dann wird ein typgerechtes Make-up gezaubert.
Die Haarstylistin zeigt mit ein paar Handgriffen wie man seine Frisur anders in Szene setzt.
Ob optimal zur Gesichtsform passend gestylt oder stylisch hochgesteckt.
Tolle Beautytipps und Einblicke in die Farb-Typ-Imageberatung gehören dazu.
Abschließend folgt eine Modenschau durch die hauseigene Boutique – bei dem die Braut top gestylt in eine lange Nacht starten kann.

Das Besondere an diesem Event:
Die Braut steht im Mittelpunkt und wird während dieses Events von Kopf bis Fuß verwöhnt.
Die Typveränderung bzw. Stiloptimierung im Kreise der Liebsten erleben zu dürfen bedeutet für die Bräute ein unvergesslich schönes Event, an das Sie sich jahrelang gerne zurückerinnern.

Dauer: ca. 2 Std.
Preis pro Teilnehmer: 49€
Teilnehmerzahl: ab 5 Personen

Das 1996 gegründete Unternehmen beautystyle Andrea Reindl ist deutschlandweit das einzige Beautyunternehmen, welches seinen Kundinnen ein erfolgreiches Gesamtkonzept aus: Modeboutique, Make-up, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und exklusiven Wellnessangeboten bietet. Dadurch können Kundinnen ein Styling mit sofortiger Umsetzung erleben. Über 4000 zufriedene Kundinnen und Kunden sowie zahlreiche TV- und Presseauftritte zeichnen beautystyle Andrea Reindl aus.

Kontakt
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Wirtstraße 34a
81539 München
089531264
089536830
info@beauty-style-muenchen.de
http://www.beauty-style-muenchen.de

Bildquelle: Fotolia

Pressemitteilungen

Die H/W Kollektion von AlpenHerz Trachtenmanufaktur

Herbstliche Farben und hochwertige Materialien

Die H/W Kollektion von AlpenHerz Trachtenmanufaktur

Dirndl Grace

Die neue Trachtenkollektion „Herbst/Winter 2018“ von der AlpenHerz Trachtenmanufaktur ist geprägt durch Farben wie Beere, Blau, Grün-Grau und Schwarz. Nach wie vor finden sich traditionelle Jacquardmuster wieder – jedoch verspricht die neue Kollektion auch einige unifarbene Mieder, die durch ihre Stoffqualität und Beschaffenheit als Highlight herausstechen. Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang das Samtdirndl „Elisabeth“, das in den Farben Schwarz, Oliv, Azurblau und Dunkelrot erhältlich ist. Der Rock und die passende Seidenschürze im traditionellen Muster harmonieren farblich miteinander, da sie Ton in Ton abgestimmt sind. Das Samtmieder aus Stretch zaubert durch eine anschmiegsame, bequeme Passform eine schöne Silhouette.
„Für jeden Anlass das perfekte Dirndl“ – Das ist die Philosophie des Designerlabels AlpenHerz Trachtenmanufaktur und auch der Schlüssel für Einzigartigkeit und Eleganz. Jede neue Kollektion ist geprägt durch ein besonderes Zusammenspiel von neuen Mustern, Farben, Stilrichtungen und einer Vielfalt an unterschiedlichen Schnitten und Stoffen. Die Designerinnen Sandra Abt und Verena Krist kreieren in ihrem Atelier sowohl Designerdirndl als auch klassische Traditionsdirndl. Besonders angenehm zu tragen sind die neuen, traditionell hochgeschlossenen Dirndlmodelle „Paula“. Es besteht komplett aus Stretch-Material und wird durch eine Schürzenschließe als Blickfang ergänzt. Das ebenfalls traditionell geschnittene Modell „Florence“, das es in den Farben Beere, Beige, Blau und Grün gibt, ist das perfekte Dirndl für jeden Anlass. Auch das Dirndl „Annalena“ ist eine Besonderheit in der neuen Kollektion: Das geknöpfte Leinenmieder gibt es in den frischen Sommerfarben Himbeere, Hellrosa und Hellblau. Die Seidenschürzen mit Handdruck aus Österreich und der Baumwollrock mit ornamentalem All-Over-Handdruck sind ein echter Hingucker.
Die neue Kollektion beinhaltet ein weiteres, besonderes Highlight: Das traditionelle und zeitlos elegante Dirndlmodell „Murielle“ besteht aus sehr hochwertigen mit dezenten Lurex versetzten Leinen von einem englischen Stoffdesignhersteller, die einen leichten Schimmer als Highlighteffekt haben. Das Dirndlmodell kann mit oder ohne Pelzborte am Dekollete geordert werden und ist in vier Farben verfügbar: Anthrazit, Schwarz, Braun, und Türkis. Das Dirndl hat einen Seidenrock und die Seidenschürze ziert ein Original-Handdruck aus Tirol in Österreich.
Das Dirndl „Grace“ ist ein absolutes Must-Have und eines der beliebtesten Hochzeitsdirndl von der AlpenHerz Trachtenmanufaktur. Dieses besondere Dirndl vereint Bluse mit Korsagen-Dirndl und gewährt durch die Schnittführung einen schönen, inszenierten Rücken. Es ist darüber hinaus in der neuen Saison noch in weiteren Farben (Schwarz, Dunkelblau und Dunkelrot) erhältlich.
Neben traditionellen Dirndln präsentiert die AlpenHerz Trachtenmanufaktur ebenfalls elegante Röcke, wie z.B. das Modell „Jeanette“, das in fünf verschiedenen Farben erworben werden kann. Mit einer Schließe und einer bezaubernden Ornamentwebung am Rocksaum, wird der Rock zu einem echten Hingucker. Die Röcke gibt es mit passendem Mieder, liebevollen Details und in traditionellen Mustern. Das Outfit wird durch den beliebten Stretchjanker „Christl“ ergänzt, der in dieser Saison auch in den Farben Anthrazit und Schwarz erhältlich ist. Der Lodenjanker „Josephine“ mit Samtkragen und Ärmelaufschlag ist bereits ein Klassiker und passt zum Dirndl, Rock oder Hose.
Die Blusen von der AlpenHerz Trachtenmanufaktur sind seit langem als Bestseller bekannt. Die AlpenHerz Trachtenmanufaktur hat die Kombination aus elegantem Schnitt und weichem elastischen Spitzenmaterial als erstes Trachtenlabel auf den Markt gebracht. Auch in dieser Kollektion verleihen die Bluse „Mia“ aus angesagter feiner, langärmeliger Stretchspitze, das Modell „Helena“ mit Tropfenausschnitt aus der beliebten Stretchbaumwolle und das Langarmshirt „Luisa“ aus Jersey mit Spitze am Ausschnitt jedem Dirndl einen Hauch von Eleganz.
Die AlpenHerz Trachtenmanufaktur hat seit dieser Saison auch ausgefallene Mieder. Das Mieder „Lea“ ist geknöpft, besteht aus stretchigem Samt und hat ein Schößchen mit Schleife zum Binden. Das Modell ist in den folgenden drei Farben erhältlich: Oliv, Dunkelrot und Schwarz. Auch das Mieder „Therese“ gibt es aus schwarzem Jaquard-Stretch mit Schößchen und Schleife, jedoch ist es hochgeschlossen und mit Reißverschluss.
In der Trachtenwelt der Herren präsentiert das Label ebenfalls neue Inspirationen: Die Weste „Laurenz“ mit kleinem Stehkragen und Revers ergänzt die Kollektion der AlpenHerz Trachten-manufaktur – die Weste gibt es in den Farben Anthrazit, Blau und Oliv gibt. Janker „Peter“ der absolute Klassiker mit Figur betonender Silhouette, zeigt sich in dieser Saison in Samt oder Feincord, die Knöpfe aus Steinnuss geben diesem Janker eine ansprechende und wertige Optik. Der Janker „Quirin“ ist hingegen eher ein lässiger, unkomplizierter Janker in Strickoptik zum wohl fühlen.

Hochauflösende Bilder und Texte stehen Ihnen für redaktionelle Nutzung kostenlos zur Verfügung. Sollten Sie Dirndl, Janker und Co. für Fotoshootings benötigen, können Sie uns gerne diesbezüglich kontaktieren. Über eine Veröffentlichung würden wir uns freuen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Bilder Dropbox https://www.dropbox.com/sh/hoi37rc8fpswwpo/AADgjdvs_5S1-nf8dVtaXeQ4a?dl=0

AlpenHerz hat den perfekten Look, egal für welchen Anlass, für Sie kreiert. Sei es ein Volksfest, wie z.B. die Allgäuer Festwochen, das Münchner Oktoberfest, eine Trachten-Hochzeit oder ein Familienfest im Trachtenstyle. AlpenHerz bietet auch für die Männerwelt eine große Auswahl an Trachtenmode damit die Männer neben ihren Frauen im AlpenHerz Outfit auch glänzen!

Firmenkontakt
AlpenHerz Trachtenmanufaktur GmbH
Sandra Abt
Linggstraße 12
87435 Kempten
+49(0)831 96091860
info@alpenherz.de
http://www.alpenherz.de

Pressekontakt
CONNECTIONS PR
Pedro da Silva
Rotwandstr. 18
82049 Pullach i. Isartal
+49(0)20935440
info@connectionspr.de
http://www.connectionspr.de

Pressemitteilungen

Reportage: Trails statt Wellen surfen

Reportage: Trails statt Wellen surfen

(Bildquelle: www.pd-f.de / Sebastian Hofer)

Wenn eine eine Reise tut, dann kann sie was erleben! Erst recht, wenn es sich um eine norddeutsche Surferin handelt, die in die Südtiroler Bergwelt reist, um das Mountainbiken zu erlernen. Arne Bischoff vom pressedienst-fahrrad hat Maxi Scheitz im Sommer 2017 zu einem Women“s Camp in die Alpen begleitet.

(pd-f/ab) Maxi, begeisterte Surferin und nordisch by nature, will sich einem Kulturschock stellen: Mountainbiken lernen. In den Bergen. In Südtirol. Es trifft sich, dass ihre Kollegin Mareen Werner eine leidenschaftliche Bikerin, MTB-Trainerin mit B- und C-Schein und Alpenprofi ist. Damit Maxi sich ganz auf ihr Abenteuer konzentrieren kann, soll der Versuch beim Women“s Bike Camp am Reschenpass stattfinden. Dessen Veranstalter, Fiedler Concepts aus München, hat sich auf Rundum-sorglos-Fahrtechnikcamps für Frauen spezialisiert und bucht Mareen seit Jahren als Trainerin. Das Programm ist mit Fahrtechniktraining, Touren, Nightride, Yoga, Workshops und Physio jedenfalls prall gefüllt. Und während wir dieses Programm noch im Auto diskutieren, schafft es Maxi, die ersten Berge zu übersehen, die sich kurz hinter Ulm bereits am Horizont abzeichnen. Jubelschreie? Fehlanzeige. Den „Fischkopp“ beeindruckt das anscheinend wenig.

Was heißt eigentlich Savoir-vivre auf tirolerisch?

Wenige Stunden später empfängt uns der Ort Reschen mit einem beeindruckenden Blick auf den Reschensee im Abendlicht und das Hotel Edelweiss mit einer ausgesucht großartigen Speisekarte. Statt Matjes und Labskaus gibt es Rinds-Tagliata oder Farfalle all“amatriciana. Der Raum ist erfüllt von gespannter Vorfreude. Es wird diskutiert, was die nächsten Tage bringen. Die Locals und Südtirol-Spezln sorgen mit Geschichten über Wurzelteppiche und Steinfelder für Verzückung – oder für kleine Schweißausbrüche, je nach Perspektive. Denn am nächsten Morgen steht neben der Begrüßung und umfangreichen Möglichkeiten, Testmaterial vom Bike-Schuh bis zum Sport-BH und von der Sonnenbrille bis zum Sattel in der „Expo-Area“ zu entleihen, vor allem die Einteilung der Gruppen an. Für Maxi ist das allerdings nur mäßig aufregend; es steht schon fest, dass sie bei Mareen im Level 1 trainieren wird.

Trainingsgruppe „Cheery Giraffes“

Der erste Camp-Tag startet früh und mit hektischer Betriebsamkeit. Am Zelt von Distributor Sport Import ist die Hölle los, denn fast alle Teilnehmerinnen wollen sich mit Schonern von Fuse versorgen. Mareen hatte bei der Gruppeneinteilung dazu eingeladen, die Testsieger auszuprobieren. Denn Knie heilt nie, weiß der Volksmund, und auch die exponierten Ellenbogen wollen im Sturzfall gepolstert sein. Und Stürze, meint Maxi entspannt, können einfach passieren. Neben ihr haben sich vier weitere Teilnehmerinnen zum Kurs-Level 1 mit dem Gruppennamen „Cheery Giraffes“ eingefunden. Mareen und Tanja, die sie heute unterstützt, erklären ihren Plan für den Tag: Grundlagentraining auf einem nahen Parkplatz. Zentrale Position, Balance, Bremsen, Kurven fahren. Das muss man können, wenn man sich ins alpine Gelände wagt. Trotz 30 Grad Celsius unter der Südtiroler Sonne wiederholen die Mädels auf dem schattenlosen Parkplatz unermüdlich die Übungen, die die Trainerinnen ihnen zeigen. Bei Maxi kommt zwar das Surfergirl durch: Wieder und wieder klappen die Ellenbogen an den Körper, wohin sie nicht gehören. Doch alle anderen Übungen zeigen schon auf dem Parkplatz erste Erfolge.

Begegnung mit Einheimischen

Schon am zweiten Tag fühlt sich das Programm wie Routine an. Frühstück, Expo, Treffen, los. Zwei Teilnehmerinnen sind in das Level 2 verschwunden, sodass sich heute mit Elisabeth, Katharina und Maxi der harter Kern trifft, der auch zusammenbleiben soll. Da es ins Gelände geht, ist Felix als Local dazugestoßen. Nach einer Einheit, wie man im steilen Gelände vom Rad steigt, nämlich nach hinten, geht es auf den ersten Übungs-Trail. Flach, aber durchaus schmal und ausgesetzt, schlängelt er sich zwischen Reschen und Graun am Hang entlang und führt zu einem Aussichtspunkt oberhalb des berühmten Kirchturms im See. Seit der Reschensee 1950 zu seiner heutigen Größe gestaut wurde, steht auch die romanische Kirche im Wasser, in dem weite Teile der einstigen Dörfer Graun und Reschen versanken. Ironie der Geschichte: Damals beraubte die Stauung die Bewohner ihrer Häuser und Existenzgrundlagen, heute ist der so entstandene See als Touristenmagnet eine wichtige Einnahmequelle. Doch für all das interessiert sich Carla nicht. Die Tiroler Rotbunte flirtet heftig mit Mareen und schleckt ihr schließlich sogar die Schoner. Fuse kommt an. Während die Kuh noch die unverhoffte Mineralkur genießt, führt der Weg schon weiter nach Nauders. Dort nehmen die Fahrerinnen die Bergkastelseilbahn in lichte Höhen. Die Dreiländer-Region um Reschen (hier stoßen Italien, die Schweiz und Österreich aneinander) hat sich nicht zuletzt wegen der hervorragenden Lift-Infrastruktur mit vier Seilbahnen auf beiden Seiten des Reschensees zum Hotspot für Mountainbikerinnen und Mountainbiker entwickelt.

Staub abklopfen, Krönchen richten

Direkt an der Bergstation startet eine schöne Mischung aus Pumptrack und Natur-Trail: Die seichten Wellen lassen sich für Anfänger gut surfen und machen auch Profis Spaß. Ich lege mich auf die Lauer, um ein Foto von Maxi zu ergattern. Nach wenigen Augenblicken schießt sie direkt hinter dem Guide den Trail entlang. Ich denke: „Hut ab, das ist mal schnell für den Anfang!“ Als ich den Blick wende, sehe ich gerade noch, wie es Maxi über eine der Wellen aushebt und sie rechts ins Gebüsch abfliegt. Doch so schnell wie sie unterwegs war, steht sie auch wieder. Vorbau und Sattel gerade drehen und weiter – allerdings begleitet von den Ermahnungen der Trainerin, jetzt doch bitte langsamer zu machen. An der Stieralm angekommen, bleibt Zeit zum Durchschnaufen. Die Schoner haben sich schon bezahlt gemacht, wovon der Dreck auf ihnen zeugt. Und jetzt? Maxi bleibt demonstrativ gelassen: „Staub abklopfen, Krönchen richten!“ Wir passieren beängstigend-beeindruckende Panzersperren an der österreichisch-italienischen Grenze und landen an einem grandiosen Aussichtspunkt oberhalb des Sees mit Blick auf den Ortler, die höchste Erhebung in Südtirol. Ob das unser Nordlicht aus der Reserve lockt? Die Antwort muss warten. Weil die drei Teilnehmerinnen immer noch Bock haben, bringt Mareen ihnen bei, Kurven dynamischer zu fahren und das Vorderrad über Hindernisse zu heben. Maxi später: „Cooler Tag. Aber ich bleibe einfach Wassersportlerin.“ Ich bin kurz sprachlos von so viel Abgebrühtheit und schlage vor, sie könne ja mit dem Bike in den See fahren, wenn das am letzten Tag immer noch so wäre. Sie findet das eine ziemlich gute Idee.

Nichts ist vergleichbar mit einem schönen Bike-Ride

Tag drei bringt uns Kerstin als neue Mitfahrerin und mit der Bergbahn Schöneben geht es wieder mal anstrengungslos nach oben. Anstrengungslos? Beim Transfer zur Reschner Alm ist Maxi das erste Mal so richtig gefrustet. 300 Höhenmeter am Stück bergauf! So viel kommt in Oldenburg in einem ganzen Jahr nicht zusammen. Auch nach einer Pause mit Tiefblick auf den allgegenwärtigen See ist der Frust noch nicht ganz verdaut. Vorherrschendes Gesprächsthema sind aktuell allerdings die Clif-Bar-Riegel, die Mareen zur Freude der Uphill-Geplagten in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen dabei hat. „Crunchy Peanut Butter“ und „White Chocolate Macadamia“ sind noch in aller Munde, als die Gruppe auf den „3-Länder-Trail“ einbiegt. Super flowig windet sich er sich über Almwiesen und durch Nadelwälder Richtung schweizerische Grenze. Nicht umsonst war der Trail Wertungsprüfung beim „3-Länder-Enduro“, das jährlich MTB-Racer aus halb Europa anlockt. Elisabeth, Katharina, Kerstin und Maxi feiern sich und ihre Trainerin, als sie mitbekommen, was sie da bewältigen – keine 48 Stunden nach ihrem Parkplatztraining. Als die Gruppe am Grünsee ankommt, purzeln fünf magische Worte aus Maxis Mund: „Ich will noch einen Trail!“
Den bekommt sie, nicht ohne eine kleine Technikeinheit zum Thema Linienwahl, die Mareen der Gruppe noch verordnet: Fahrspaß und Techniktraining. Über eine Abfahrt aus perfekt gebauten Anliegerkurven erreichen wir Nauders und der Rückweg ist nur noch Ausrollen. Aber ist Maxi eigentlich klar, was sie gesagt hat? Wassersportlerin und so? „Das habe ich echt gesagt? Ja, war geil.“

Die Geschmäcker bleiben verschieden

Heute steht mit dem Trachtenabend noch ein Highlight auf dem Programm. Maxi hat sich in Schale geworfen und extra ein Dirndl besorgt, allerdings ziemlich newschool. Tradition trifft Moderne. Die Veranstalterinnen scheuen weder Kosten noch Mühen und bringen die über 70 Teilnehmerinnen plus Guides und Trainerinnen mit Bus-Shuttle und eigens angefahrener Seilbahn auf den Berg zur schon bekannten Stieralm. Tiroler Gemütlichkeit, deftiges Essen und Apres-Bike. Doch die Begeisterung des Tages mag sich an diesem Abend bei Maxi nicht mehr einstellen. Nordisch by nature und Hüttengaudi passen offenbar weniger zusammen als Wassersportlerin und Mountainbike.

Blödes Ende, gute Zeit

Der letzte Morgen des Camps beginnt ernüchternd. Daran haben weder Trachtenabend noch ungewohnter Sport irgendeine Schuld. Die dauernde Sonneneinstrahlung, der Schweiß und der Staub haben auf Maxis Lippen unangenehmen Gletscherbrand ausbrechen lassen. Das gegen die folgende Entzündung eingenommene Medikament macht müde und senkt die Konzentration. Keine guten Voraussetzungen für einen weiteren Tag mit strahlender Sonne und anspruchsvollen Trails. Die Entscheidung zum vorzeitigen Ende ist so folgerichtig wie bedauernswert. Ich bin sicher, noch ein weiterer Tag und das Mountainbike-Fieber hätte Maxi vollends gepackt. In den See ist sie übrigens nicht mehr gefahren.

Der pressedienst-fahrrad hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem guten Fahrrad und dessen Anwendung mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Denn wir sind der Meinung, dass Radfahren nicht nur Spaß macht und fit hält, sondern noch mehr ist: Radfahren ist aktive, lustvolle Mobilität für Körper und Geist. Kurz: Radfahren ist Lebensqualität, Radfahren ist clever und Radfahren macht Lust auf mehr…

Kontakt
pressedienst-fahrrad GmbH
Gunnar Fehlau
Ortelsburgerstr. 7
37083 Göttingen
0551-9003377-0
bb@pd-f.de
http://www.pd-f.de

Pressemitteilungen

Zünftig zum Oktoberfest

An Bord von bmi regional lassen Dirndl und Lederhosen Herzen höher schlagen

Zünftig zum Oktoberfest

(Bildquelle: Alex Tino Friedel)

bmi regional begrüßt ihre Passagiere die im September nach München fliegen, mit einem traditionell bayerischen Willkommensgruß und feiert das Oktoberfest an Bord. Für die Dauer des Münchner Bierfestes, das vom 16. September bis zum 3. Oktober 2017 stattfindet, trägt die Crew auf einigen Flügen von und nach München Dirndl und Lederhose, so beginnt das Oktoberfest schon in der Luft. Den Gästen werden traditionelle Oktoberfest-Köstlichkeiten wie herzförmigen Lebkuchen und Bier serviert.

In München gelandet übernimmt der Partner von bmi regional, Sixt. Die Fluggesellschaft arbeitet mit dem Autovermieter zusammen, um den Kunden eine bequeme „Tür zu Tür“ Luxus-Erfahrung zu bieten. Zu buchen über die www.flybmi.com Website. Während des Oktoberfestes wird dieses nahtlose Erlebnis aus der Luft durch Sixt fortgeführt. Die Mitarbeiter tragen ebenfalls Dirndl und Lederhosen, in den bekannten Firmenfarben Orange-Braun.

Traditionsgemäß wird im Festzelt Schottenhamel das erste Fass Wiesnbier angezapft. Die einen sprechen von „Wiesn-Wahnsinn“, die anderen von ihrer ganz persönlichen fünften Jahreszeit. Diese oder andere bekannte Begriffe reichen hier nicht aus, um dieses Spektakel zu beschreiben, welches zum 184. Mal jede Menge Besucher aus aller Welt nach München in die bayerische Landeshauptstadt lockt. Tradition, Stimmung, Gemütlichkeit, Bier und bayerische Schmankerl, dafür steht das Oktoberfest – und doch noch für viel mehr. Man muß es einfach gesehen und erlebt haben, wenn die Besucherin den Zelten „Prosit“ rufen.

Passgiere kommen in den Genuss attraktiver Flugpreise ab EUR 89 für den einfachen Flug von der jeweiligen Stadt nach München oder umgekehrt inkl. Steuern und Servicegebühren und 23 kg Freigepäck plus 12 kg Handgepäck, kostenlose Snacks und Drinks an Bord, 30 Minuten Quick Check-In und zugeordnete 2:1 Lederbestuhlung an Bord der modernen Embraer Flotte. Einige Flüge werden im Code Share mit der Lufthansa geflogen. Der Preis versteht sich pro Person und ist nach Verfügbarkeit zu buchen über: www.flybmi.com

Die Regionalfluggesellschaft fliegt die folgenden Strecken:
München – Bristol, ab EUR 107 one way*
München – Brünn, ab EUR 111 one way
München – Southampton, ab EUR 97 one way
München – Norrköping, ab EUR 113 one way
München – Rostock, ab EUR 93 one way
München – Bergamo Mailand, ab EUR 98 one way
München – Lublin, ab EUR 101 one way
München – Saarbrücken, ab EUR 89 one way, Strecke wird ab 6.11.2017 geflogen
* regulärer Bordservice

bmi regional verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 20 Flugzeugen: 16 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 42 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Bremen, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München und Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien, Graz in Österreich, Paris und Toulouse in Frankreich, Brünn in Tschechien; Rotterdam in den Niederlanden; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, Newcastle, Norwich, London Stansted und Southampton in Großbritannien. Zusätzlich kann über eine BM-Flugnummer die folgenden von Air Dolomiti betriebenen Strecken gebucht werden: Florenz, Venedig, Verona, Bari und Bologna. Mehr Informationen unter: www.flybmi.com

Firmenkontakt
bmi regional
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.flybmi.com

Pressekontakt
rehm pr
silke warnke-rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Pressemitteilungen

Dirndl-Trends: Stylische Lieblingsstücke jetzt auch in Übergröße

Was ist in, was ist out?

Dirndl-Trends: Stylische Lieblingsstücke jetzt auch in Übergröße

Dirndlmode – nicht nur fürs Oktoberfest – Bild: Alpenclassics (Bildquelle: Bildrechte: Alpenclassics)

Fesche Dirndl haben Hochsaison. Ob zum Trachtenfest oder zum festlichen Anlass. Doch welcher Style ist gerade angesagt? PlusPerfekt sprach mit einem Experten über die Trends 2017.

Flower-Power auch beim Trachtenkleid

Blumige Designs sind weiter angesagt. Sowohl als Grunddesign im Oberstoff als auch auf den Schürzen. Hochwertige Materialien und feine Optiken sind im Trend. Gerne leicht glänzend. Die neuen Farbtrends sind Beige, Braun, Taupe, Champagner und Natur. Sie werden auch in Übergrößen immer stärker nachgefragt. Grundfarben wie Marine kombiniert mit Apricot, Weiß oder Creme sind nach wie vor ein Dauerthema.

Besonders gefragt sind Plus Size Dirndl in 60er Länge. Der Dirndlrock geht dabei kurz übers Knie. Das wirkt jung und kann auch in großen Größen von vielen Kundinnen getragen werden. Diese Länge passt sehr gut zu der neuen Art Dirndl im Plus Size Bereich, sagt der Trachtenexperte. Für ihn und sein Team hat die Konfektionsgröße nichts mit der Einstellung zur Mode zu tun. Es war daher naheliegend eine spezielle Plus Size Kollektion aufzulegen: Modelle, die sich im Normalgrößensegment Beliebtheit erfreuen, wurden von der Schnittführung auf die Konturen kurviger Frauen adaptiert. Losgelöst von Muff und Klassik will diese Kollektion die Lust auf Mode, auf angesagte Stoffe, Designs und Formen bei Plus Size Trachtenkleidern widerspiegeln.

Besonderen Wert wurde auf die Optimierung der Schnitte für Curvys gelegt. Die Modelle wurden mit verschiedenen Plus Size Models im Bauch- und Brustbereich getestet und immer wieder durch die Schnittmeisterin optimiert. Mit der normalen Konfektionsgröße kommt Frau also bestens aus. Das Dirndl oder die Dirndlbluse extra größer bestellen ist nicht erforderlich. Und falls es doch mal einer individuellen Anpassung bedarf: Die Taillen- und Seitennähte sind mit entsprechenden Naht-Zugaben ausgestattet, so dass das Dirndl auf die eigenen Proportionen optimiert werden kann.

Zur Dirndl-Bildergalerie!

PlusPerfekt.de – Online-Magazin für Plus-Size-Fashion, Lifestyle, News & Trends.

PlusPerfekt.de steht für ein neues Selbstbewusstsein. Für die Lust am Leben und den Spaß an der Mode. Gerade und erst Recht mit Plus Size!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
https://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de

Pressemitteilungen

Aktuelle Trachtentrends bei Meerweibchen.de

Dirndl und alles was dazugehört!

Aktuelle Trachtentrends bei Meerweibchen.de

Dirndl und Trachten

Bald ist es wieder soweit! Die Oktoberfest-Saison beginnt in wenigen Wochen. Da stellt sich die Frage, welches Outfit es dieses Jahr denn sein soll. Die aktuellen Trachtentrends erlauben alles was gefällt. Wer es gerne traditionell mag, entscheidet sich für ein klassisches Dirndl ohne viel Glitzer und Schnickschnack. Die Farben sollten dann auch eher gedeckt bleiben, zum Beispiel Tannengrün, Bordeaux oder dunkelblau. Aber für alle die es gerne bunter und ausgefallener mögen, bietet der neue Meerweibchen Shop unter Dirndl eine ausgefallene und günstige Auswahl an Dirndl, Blusen und Hüten an. Ob aus Samt-, Satin- oder Jacquardstoffen, mit diesen Dirndl stehen sie auf jeden Fall im Mittelpunkt. Aufwendig verziert und mit witzigen Details versehen, sind die Dirndl von Meerweibchen ein besonderer Hingucker! Pasend dazu gibt es Dirndl-Blusen und passende Kopfbedeckungen. Wer sich von seiner geliebten Jeans dann doch nicht trennen kann, wählt ein Trachtenmieder mit Karomuster aus, das perfekt zu engen Jeans passt. Dirndl sind übrigens nicht nur für das Oktoberfest geeignet, sondern können auch für viele andere Gelegenheiten und Feste getragen werden.

http://www.meerweibchen.de
http://www.meerweibchen.com
http://www.alles-zur-hochzeit-shop.de

Kontakt
Beratung Nagel UG (haftungsbeschränkt)
Thomas Nagel
Charles-de-Gaulle-Str. 11
76829 Landau
06341 936386
Meerweibchen@aol.com
http://meerweibchen.de

Pressemitteilungen

Oktoberfest-Schmuck

Oh, du schönes Dirndl-Dekollete: Dufte, mein Herzchen, dufte!

Oktoberfest-Schmuck

Duftender Aromaschmuck zum Dirndl (Bildquelle: @AromaDreamJewelry)

Schleife rechts, links, vorne, hinten – seit 1950 als Original in München und mittlerweile als kleinere Nachahmungen in zahlreichen Städten Deutschlands heißt es nun wieder „Oktoberfest, O-zapft is“!“. Passend zu den schönsten Dirndln sind Halsketten mit großen Anhängern ein Must-Have. Duft verströmend setzen sie das Dekollete ihrer Trägerin ganz besonders betörend in Szene.

Neben dem hoch an der Taille angesetzten, weiten Rock mit einer Schürze gehört zu einem Dirndl vor allem ein enges, tief ausgeschnittenes Oberteil. Das Dekollete wird dazu meist – im wahrsten Sinne des Wortes – besonders hervorgehoben und zusätzlich mit einem Kropfband oder einer Kette mit großem Anhänger betont.

Der Herz-Anhänger „Silver Large Heart“ von Aroma Dream Jewelry aus reinem Sterlingsilber ist handgearbeitet und wird, mit dem Lieblings-Duft zu einem Dirndl getragen, zu einem besonders bezaubernden Oktoberfest-Schmuckstück. Der Anhänger lässt sich dazu öffnen, mit Parfum oder Aromaöl beträufeln und wieder fest verschließen.
Seine einzigartige, sanft durchbrochene Form mit feinen Rundungen passt zu allen Dirndl und lässt sich durch die Farbe des innen liegenden Duft-Pads auf das Outfit abstimmen.

Oh, du duftes(t,) Dirndl-Dekollete!

Im Online-Shop unter https://aromadream.jewelry/shop/aroma-silver-heart/

Über Aroma Dream Jewelry
Aroma Dream Jewelry entwirft und vertreibt exklusiven Fairtrade-Silberschmuck, der durch die Einlage hochwertiger Duftöl-Diffuser die Stimmung und Emotionen seiner Träger/innen positiv beeinflusst. Das in Hannover ansässige Familienunternehmen ist das weltweit erste Schmucklabel seiner Art, das alle Produkte aus Sterlingsilber selbst designt, in Handarbeit auf Bali und in sehr begrenzten Stückmengen fertigen lässt und ausschließlich mit hochwertigen, ebenfalls nachhaltig erzeugten Ölen und Parfums kombiniert. Die Einzelunternehmung wurde im Oktober 2016 von Sylvia Zelt gegründet und ist seit März 2017 mit seinem Online-Shop aktiv.

Firmenkontakt
Aroma Dream Jewelry
Kirsten Hummerich
Am Steg 15
64297 Darmstadt
0176-22510508
kontakt@lobster-and-me.de
http://www.lobster-and-me.de

Pressekontakt
LOBSTER & me
Kirsten Hummerich
Am Steg 15
64297 Darmstadt
0176-22510508
kontakt@lobster-and-me.de
http://www.lobster-and-me.de

Pressemitteilungen

Hochzeit und Kostüme im Meerweibchen Online-Shop

Mode für alle Anlässe

Hochzeit und Kostüme im Meerweibchen Online-Shop

ausgefallene Ideen für Ihr Outfit

Der neue Meerweibchen Onlineshop ist da! Mit noch größerem Angebot für Frauen die das Besondere suchen. Meerweibchen Braut- und Festtagsmode ist seit Jahren als Anbieter von hochwertigen Accessoires für die Braut bekannt. Vom duftigen Tüllschleier bis hin zu ausgefallenen Brautschuhen hat sich der Onlineshop Meerweibchen Braut- und Festtagsmode bei Bräuten und Gästen zur beliebten Adresse für Mode rund um die Hochzeit gemacht.
Das erweiterte Angebot umfasst jetzt von besonderen Accessoires für die Braut auch Lingerie und Dessous, Dirndl und Blusen, Corsetts und Korsagen auch Bikinis und Beachwear. Ausgefallenes und Besonderes zu günstigen Preisen – das ist das Motto des neuen Meerweibchen-Onlineshops. Und es gibt noch mehr zu entdecken: Für Liebhaber von Burlesque Rockabilly und Retromode bietet der Shop ebenso eine
tolle Auswahl an. Passendes Zubehör wie Strümpfe, Hüte oder Handschuhe runden das Angebot perfekt ab. Wer also auf der Suche nach einem speziellen Outfit ist, findet in diesem Shop wirklich eine tolle umfangreiche Auswahl und ein breit gefächertes Angebot. Das lange suchen in unzähligen Onlineshops gehört nun der Vergangenheit an. Ob für das nächste Oktoberfest ein neues Dirndl gesucht wird oder für die KostümeHalloween-Party ein lustiges Kostüm, im Meerweibchen-Onlineshop gibt es viel zu entdecken.

http://www.meerweibchen.de
http://www.meerweibchen.com
http://www.alles-zur-hochzeit-shop.de

Kontakt
Beratung Nagel UG (haftungsbeschränkt)
Thomas Nagel
Charles-de-Gaulle-Str. 11
76829 Landau
06341 936386
Meerweibchen@aol.com
http://meerweibchen.de

Pressemitteilungen

Anschnallen, bitte!

Marina Hoermanseder exklusiv by Angermaier

Anschnallen, bitte!

Designerin Marina Hoermanseder und Angermaier-GF Dr. Axel Munz (Bildquelle: @M.Tinnefeld/Angermaier)

Angermaier Trachten, Marktführer für klassische und moderne Trachtenmode, hat sich zum Saisonstart die Unterstützung von Marina Hoermanseder gesichert, um gemeinsam die High-Fashion-Designer Capsule Collection „Marina Hoermanseder by Angermaier“ auf den Markt zu bringen.
Die gebürtige Österreicherin Marina Hoermanseder hat zwar erst vor 4 Jahren ihr eigenes Modelabel gegründet, aber ist seither das Darling der internationalen Fashionszene. Von Berlin aus erobert die mit vielen Mode-Awards ausgezeichnete Designerin den Globus. Ein Entwurf ihrer ersten Kollektion steht im New Yorker Fashion Institute of Technology; ihre Kreationen wurden u.a. für Superstars wie Lady Gaga, Rihanna und FKA Twigs angefragt; die weltweite Fashionpresse überschlägt sich mit Lob über die Modequeen.
Mit Kultmarken wie Hello Kitty und Wolford hat die junge Wienerin schon ebenso zusammengearbeitet wie mit dem Sport-Giganten Nike, Austrian Airlines – und jetzt mit dem Münchner Traditionshaus Angermaier Trachten, für den die leidenschaftliche Dirndl-Liebhaberin eine feine, unverwechselbare Wiesn-Kollektion entwarf.
Alle Modelle bestechen durch eine wunderbar gelungene Mischung aus Tradition und dem uniquen Hoermanseder-Appeal: „Ich liebe Dirndl!“ so Marina Hoermanseder. „Und darum habe ich mich riesig gefreut, als die Anfrage von Angermaier Trachten kam. Die Chemie hat von Anfang gestimmt. Wir sprechen eine Sprache und haben den gleichen Anspruch an Verarbeitung und Materialien. Dadurch ist die Zusammenarbeit sehr leicht und macht einfach Spaß.“
Und auch das Ergebnis kann sich sehen lassen: „Das Dirndl ist eher klassisch“, beschreibt Hoermanseder das Highlight ihrer Capsule Collection „Marina Hoermanseder by Angermaier“. „Aber die Stoffe haben wir speziell weben und drucken lassen.“ Natürlich finden sich die Lederschnallen, die so unverkennbar Hoermanseder sind, wieder – in diesem Falle gedruckt auf einer Schürze. Und auch die Blumen, die normalerweise ihre Taschen und Kleider verzieren, kommen beim Hoermanseder-Trachtenlook zum Einsatz. Fashion Statements – über die Wies´n hinaus – lassen sich z.B. mit der Signature Trachtenbomberjacke oder der sexy Lederhose kombinieren.
Alle Modelle sind einmalig Hoermanseder – und doch konsequent trachtig. Vertraute Materialien wie Leder, Loden, Baumwolle und Leinen harmonieren mit trendigen Farben wie Rose, Lindgrün, Beere, Blau, Olive und Grau.
Angermaier Trachten-Geschäftsführer Dr. Axel Munz: „Wir sind stolz, dass wir mit Marina Hoermanseder jetzt eine international anerkannte High Fashion-Designerin für uns gewinnen konnten. Es ist uns eine große Ehre und wir freuen uns sehr über eine Kollektion, die so unverwechselbar ihre Handschrift trägt.“
Die limitierte High Fashion-Designer-Kollektion „Marina Hoermanseder by Angermaier“ ist exklusiv in den Angermaier Trachten-Shops und im Angermaier Trachten-Onlineshop erhältlich.

www.trachten-angermaier.de

Das Familienunternehmen wurde 1948 gegründet und hat sich im Laufe der Jahre zum Marktführer für modische und klassische Trachtenmode mit Filialen in München, Stuttgart, Nürnberg, Berlin und in Malaysia entwickelt.
Mit innovativen Ideen und dem Mut, neue Wege einzuschlagen, hat Angermaier Trachten die Tracht von ihrem verstaubten Image befreit und dafür gesorgt, dass sie heute wieder salonfähig ist.
Durch Kreationen wie dem „teuersten Dirndl der Welt“, das mit 150.000 Swarovskisteinen besetzt ist, durch das „One Million Dollar- Dirndl“ oder dem „Fussball-WM-Dirndl“, das sogar im Haus der Deutschen Geschichte ausgestellt ist, rief Angermaier Trachten die Tracht einer breiten Öffentlichkeit ins Bewusstsein.
Geschätzt ist Angermaier Trachten auch als Hersteller des Lufthansa-Dirndls, Ausstatter des amerikanischen Ski-Teams sowie als Partner der Mash-Games, des Playboys und des deutschen Ski Verbandes – um nur einige zu nennen.
Angermaier Trachten bietet Tracht für jeden und für jeden Anlass. Egal ob Jung oder Alt, ob Einheimischer oder Tourist, ob preisbewusster Einsteiger, Fashion-Victim, oder ob klassisch oder extravagant, Angermaier Trachten lässt keine Wünsche offen.
Zu den vielen Trachten-Fans des Hauses zählen auch zahlreiche Prominente. U.a. Dirk Nowitzki, Boris Becker, Snoop Dogg, Linkin Park, Katharina Witt, Tommy Haas, Peter Maffay, Sebastian Schweinsteiger, Caro Daur, Riccardo Simonetti, Stefanie Heinzmann, Stephanie Giesinger, Christine Neubauer, Ilse Aigner, Natalia Avalon, Arnold Schwarzenegger oder die Klitschko- Brüder.

www.trachten-angermaier.de

Firmenkontakt
Angermaier Trachten
Eileen Popielaty
Landsberger Str. 103
80339 München
089-50 16 77
089-50 45 21
info@trachten-angermaier.de
http://www.trachten-angermaier.de

Pressekontakt
Together.Partners | Büro Hamburg
Petra Engelking
Postfach 605233
22247 Hamburg
040-43 27 48 23
040-43 27 48 49
petra.engelking@together.partners
http://www.together.partners

Mode/Lifestyle

Die Modekünstlerin Tali Amoo und ihre Liebe zu Stoffen und Kristallen

Dirndleria® by Tali Amoo
Dirndleria® by Tali Amoo

Eine ganz besondere innige Beziehung hat die deutsch-afrikanische Designerin Tali Amoo zu Seide, Spitze, Kristallen und Co.

Sobald Tali Amoo einen Stoffladen betritt, dann leuchten ihre Augen. Immer wieder aufs Neue entfacht ihre Liebe zu edlen Stoffen und Allem was man daraus machen kann. Diese Liebe begann anfangs mit viel Ärger mit ihren Eltern. Im Alter von 9 Jahren hat die Gründerin und heutige Inhaberin der beiden Modemarken TaliBoelt® Couture und Dirndleria® by Tali Amoo ihr damals wertvolles Sonntagskleid zerschnitten, um für ihre Puppe dasselbe Kleid zu nähen. Zu dieser Zeit wuchs die Designerin in Takoradi an der Küste Ghanas auf. Ihre Großmutter war Stoffhändlerin und ihrer Tante, einer Schneiderin, blickte sie nach der Schule beim herstellen von Kleidern über die Schultern. Seitdem faszinieren sie Stoffe, Kleider und der kreative Entstehungsprozess. Mit 11 Jahren sah sie zum ersten Mal eine Braut im schweizerischen Ort Chur und war beeindruckt von dem wunderschönen Brautkleid, den Accessoires, dem Schmuck und der gesamten Erscheinung. Noch heute sieht Tali Amoo Kleider nicht abgegrenzt als singuläres Werk, sondern im Zusammenspiel mit Accessoires, Schmuck, dem Styling und der Persönlichkeit der Trägerin als Gesamtkunstwerk.

„Ich wollte, dass meine Puppe dasselbe schöne Kleid hat wie ich. Und so zerschnitt ich mein wertvolles Sonntagskleid und nähte ein Kleid für meine Puppe“

In Bonn Bad Godesberg geboren, die Kindheit größtenteils in Ghana verbracht, ist die Tochter eines ghanaischen Arztes und einer deutschen Ärztin heute eine erfolgreiche Modekünstlerin und Unternehmerin. In ihrer Mode verbindet Tali Amoo ghanaische und bayerische Elemente. Der Weg nach Bayern führte die Designerin von der Goldküste Ghanas über die Schweiz nach Südbaden, dann nach München, um schließlich im bayerischen Eichenau westlich von München ihr erstes Modelabel TaliBoelt® Couture zu gründen. Inspiriert von der bayerischen Dirndltracht entwirft und fertigt die Designerin mit Leidenschaft heute neben hochwertiger Abend- und Brautmode auch luxuriöse Interpretationen der Dirndlmode unter der Marke Dirndleria® by Tali Amoo und findet damit Zuspruch nicht nur in Deutschland, sondern auch in ihrem Vaterland Ghana.

Ihre Kreationen aus Seide, Taft, Spitze, Edelsteinen und Kristallen sind jedes für sich ein in kunstvoller Handarbeit hergestelltes Unikat. Couture wird zur getragenen Kunst. Die Modekünstlerin fertigt aus Stoffen und hochwertigen Kristallen luxuriöse Galakleider, aufwendige Luxusdirndl, Brautkleider und Schmuck. Die Kombinationen aus verschiedenen Materialien, Farben und Designs sind visuell aufregend und elegant zugleich. Verwendet werden für die Modekreationen made in Bavaria hochwertige Stoffe und Materialen wie gewobene Seide aus Deutschland und vom Comer See in Italien, Spitze und Tüll aus Frankreich und England, Borten und Bänder aus Österreich. Geachtet wird dabei auf nachhaltige Herstellung, hohe Qualität und Langlebigkeit der Stoffe.

Besonders angetan hat es der deutsch-ghanaischen Designerin die bayerische Dirndlmode. Denn gerade bei modebewussten Frauen setzen sich Dirndl auch in modernen Ausführungen als Trend durch. Zu festlichen Anlässen, zum Ausgehen oder nur zum Flanieren in der Stadt. Die Dirndlinterpretationen der Designerin betonen dabei die Weiblichkeit der Frau und verleihen der Trägerin ein edles stilvolles Aussehen, oder je nach Ausführung der Dirndl, ein extravagantes Auftreten. Neben Couturedirndl und luxuriös veredelten Dirndl, den sogenannten Luxusdirndl, sind auch Dirndl für die Hochzeit und für das Standesamt sehr beliebt. Entworfen werden die Dirndl von Tali Amoo, die Herstellung findet ebenfalls im eigenen Modeatelier statt.

„Die Dirndlmode faszinierte mich von Anfang an und da ich sie für etwas ganz Besonderes halte gab ich meiner Dirndlmarke, verbunden mit der Philosophie alles rund um das Dirndl individuell und komplett anzubieten, den Namen Dirndleria® by Tali Amoo“.

Neben Stoffen gilt ihre zweite Leidenschaft allem was glitzert. Mit hochwertigen Kristallen, Perlen oder Edelsteinen wird nicht nur Schmuck passend zu den Modekreationen entworfen, sondern es werden auch Kleider und Accessoires individuell veredelt. Kombinationen aus Seide, Taft, Spitze mit hochwertigen Kristallen, Perlen und Edelsteinen mit afrikanischen Elementen sind das unverkennbare Markenzeichen von Tali Amoo.

Einen Teil der Modekunstwerke, aber auch exklusive Couturekleider, Galakleider, Luxus- und Brautdirndl, Schmuckkreationen und Accessoires können in der historischen Rosenstrasse im bayerischen Tegernsee in der Dirndleria® by Tali Amoo Boutique betrachtet werden.

Für Rosenfreunde lohnt sich ein Besuch im Frühsommer, wenn die Rosenstrasse in Tegernsee in einem Meer von Rosenblüten erstrahlt, und für Freunde von winterlicher Romantik ist die Vorweihnachtszeit der ideale Zeitpunkt.

TaliBoelt® Couture und Dirndleria® by Tali Amoo
Das Modelabel TaliBoelt® wurde im Jahre 2006 in München von der deutsch-afrikanischen Modedesignerin Tali Amoo gegründet. Aufgrund der jahrelangen Erfahrungen im Braut- und Abendmodebereich wurde von Anfang an großen Wert auf die Möglichkeit der Individualisierung und Veredelung gelegt. Den Anfang bildeten kleinere eigene Kollektionen für Brautmode, Brautschmuck und Brautaccessoires, ebenso wie individuell entworfene und gefertigte Unikate. 2007 wurden die Kollektionen in Richtung Abendmode erweitert und in der ersten eigenen TaliBoelt® Boutique verkauft. 2008 kommen individuell entworfene festliche Kindermoden hinzu und eine erste kleine Kollektion für Kinder ab 2 Jahre entsteht. 2010 erweitern handgertigte exklusive Dirndl für Kinder das Angebot, das wenig später durch Couturedirndl, Hochzeitsdirndl und Luxusdirndl für Frauen ergänzt wird. 2011 wird das moderne Braut- und Modeatelier im bayerischen Eichenau westlich von München um eine kleine exklusive Manufaktur ergänzt, in der Unikate und Kleinserien gefertigt werden. Alle TaliBoelt® Produkte werden ausschließlich in Deutschland mit hochwertigsten Materialien gefertigt. Entworfen werden die Kollektionen im eigenen TaliBoelt® Designatelier. Seit 2013 bietet TaliBoelt® unter den Bereichen Couture & Jewellery exklusive Kollektionen von tragbarer Abendmode, edler Braut- und Galamode, exklusiven Schmuck und besondere Accessoires. Das 2013 neu gegründete Modelabel Dirndleria® by Tali Amoo, die Dirndlmarke von TaliBoelt® Couture, bietet Couturedirndl, edle Luxusdirndl, Hochzeitsdirndl und Kinderdirndl, sowie passende Accessoires und passenden Schmuck. Ein erstes Dirndleria® Markengeschäft bietet seit Mai 2014 in der historischen Rosenstraße im bayerischen Tegernsee alles rund ums Dirndl an. 2014 erscheint unter der Submarke Sequingirls by Rose G. erscheint die erste Glamourkollektion bestehend aus hochwertigen Pailettenkleidern und Accessoires. Die Philosophie von der Herstellung hochwertiger Couture Made in Bavaria erstreckt sich über alle drei Marken. Auf Wunsch werden Unikate individuell entworfen, für jeden besonderen Anlass, sei es zu einem Galaabend, zur Hochzeit, oder für den glanzvollen Auftritt auf dem roten Teppich. Das Angebot der Mode für Kinder erstreckt sich von individueller festlicher Ausstattung für die Taufe und die Kommunion bis hin zur Couture von Mädchen bis 14 Jahre. Seit Mai 2014
Dirndleria® by Tali Amoo
The Dirndl Brand of TaliBoelt® Couture
Boutique & Modeatelier
Rosenstraße 19 l D-83684 Tegernsee
Tel. +49 [0] 8022 70 56 877
info@dirndleria.com
www.dirndleria.com

Dirndleria® on Facebook:
www.facebook.com/Dirndleria

TaliBoelt® on Facebook:
www.facebook.com/TaliBoeltCouture