Tag Archives: Display

Pressemitteilungen

LG ZEIGT MIT TRANSPARENTEM OLED, WIE DIE DISPLAY-ZUKUNFT AUSSIEHT

Lebendige Bilderwelten und eine Transparenz, die das Display mit der Umgebung verschmelzen lässt – das ist transparente OLED-Signage

Unerreichte Transparenz
Während mit LCD-Displays bisher lediglich eine Transparenz von 10 Prozent erreicht wurde, ermöglicht T-OLED-Technologie eine Transparenz von 38 Prozent. Hinter dem Display liegende Objekte verschmelzen dadurch scheinbar nahtlos mit den angezeigten Inhalten. Ihr vorderseitiger UV-Schutz prädestiniert die Displays für den Einsatz in Schaufenstern, um die Aufmerksamkeit von Passanten auf sich zu ziehen. Die weiten Betrachtungswinkel der T-OLED-Displays verstärken diesen Effekt, da die ausgespielten Inhalte aus vielen Positionen klar erkennbar sind. Für Zuschauer direkt vor dem Display vereinen sich dann dargestellte Inhalte und Objekte dahinter zu einem harmonischen Gesamtbild.

Das transparente Schwarz
Im Gegensatz zu anderen transparenten Displays nutzt die T-OLED-Technologie Schwarz statt Weiß als transparente Farbe. Der Vorteil dieses Ansatzes wird deutlich, wenn man sich nächtliche Szenerien vorstellt. Mit T-OLED-Displays wird die dunkle Umgebung scheinbar zum Teil des Displays. Zudem verschwinden die Ränder des Displays förmlich, wenn Inhalte mit schwarzem Hintergrund angezeigt werden. Auf diese Weise verschmilzt das Display nicht nur auf sehr natürliche Art mit der Umgebung, es lässt auch helle Farben wie Gold und Silber atemberaubend wirken.

Vielfältige Montage-Möglichkeiten
T-OLED-Displays wurden entworfen, um auch fest montiert eine gute Figur zu machen und eine besonders einfach Montage zu ermöglichen. Das Display wiegt weniger als 14 Kilogramm und ist wahlweise in einer „Open Frame“- oder in einer „Standalone“-Ausführung erhältlich. Die „Open Frame“-Variante ist wie eine 55-Zoll-Glasscheibe gestaltet und kann alleinstehend oder als 2xN-Videowand installiert werden – mit einer Distanz zur Steuereinheit von bis zu 1,6 Metern. Die „Standalone“-Variante ist ein Einzel-Display mit Standfuß inklusive integrierter Steuereinheit.

Vielfältige Inhalte
Besonders aufregend an dieser Display-Zukunft sind jedoch die Möglichkeiten für wahrlich futuristische Inhalte. Bei der Verwendung des T-OLED-Displays zur Anzeige von Informationen zu dahinterliegenden Objekten entsteht ein vollwertiger Augmented-Reality-Eindruck. Die Kombination aus kontraststarker Darstellung und realen Objekten lässt Display-Inhalte so lebensecht erscheinen als könne man sie tatsächlich berühren. So glänzen T-OLED-Displays in vielfältigen Einsatzgebieten von Ladengeschäften bis zu Produktionshallen.

Die einzigartige Kombination aus bildgewaltiger OLED-Technologie, edlem Design und 38-prozentiger Transparenz setzt der Kreativität keine Grenzen.

Mehr zu LG und aktuelle News gibt es auf der LG Homepage und im LG Pressecenter.

Haben Sie Interesse an LG Information Display Produkten? Kontaktieren Sie unser regionales Sales-Team unter information.display@lge.de.

Der koreanische Technologiekonzern LG Electronics ist seit 1976 auf dem deutschen Markt aktiv. Das Unternehmen mit aktuellem Sitz in Eschborn bei Frankfurt hat seine Aktivitäten seitdem kontinuierlich ausgebaut und ist aktuell in sieben Geschäftsbereichen tätig: Home Entertainment, Mobile Communications, Information System Products, Home Appliances, Air Conditioning, Lighting und Solar. In den vergangenen Jahren konnte der Innovationstreiber immer wieder Preise und Auszeichnungen für seine richtungsweisenden Produkte entgegennehmen. Wichtige Neuerungen wie flexible Displays oder gebogene Batterien gehen dabei aus der Zusammenarbeit spezialisierter Unternehmen innerhalb der LG-Gruppe hervor. Neuentwicklungen orientieren sich gemäß dem Markenversprechen „Life“s Good“ dabei stets an den Bedürfnissen der Nutzer und dienen nie dem Selbstzweck. Sein Markenversprechen untermauert LG auch durch gesellschaftliches Engagement mit selbst durchgeführten Aktionen oder in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern. Weitere Informationen finden Sie unter www.lg.com

Firmenkontakt
LG Electronics Deutschland GmbH
Klaus Petri
Alfred-Herrhausen-Allee 3 – 5
65760 Eschborn
0 61 96/ 5821 – 0
lg-id@rtfm-pr.de
http://presse.lge.de/

Pressekontakt
rtfm GmbH | communication – content – consulting
Marco Albert
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0 911 / 310 910-0
lg-id@rtfm-pr.de
http://www.rt-fm.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Industrie-Einsatz: hoch integriertes IBQ800 von iBASE

FORTEC bietet neues Qseven™ Computer-on-Module mit erweitertem Temperaturbereich bei geringem Stromverbrauch

Die FORTEC Elektronik AG – Anbieter von Komplettlösungen für Display Technology, Embedded & Power Supplies – nimmt mit dem neuen IBQ800 von iBASE ein hoch integriertes Computer-on-Module (COM) mit Intel® Atom™ Apollo Lake Prozessor x5-E3930 & x7-E3950 ins Programm. „Mit dem erweiterten Temperaturbereich von -40°C bis +85°C und dem kleinen Qseven™ R2.1 Design mit 70 auf 70 mm eignet sich das CPU-Modul hervorragend für stationäre und mobile Anwendungen in rauen Industrie-Umgebungen“, erläutert Thomas Schrefel, Product Manager Embedded bei FORTEC. „Unsere Kunden profitieren zudem von der Langzeit-Verfügbarkeit.“ Die Einsatzmöglichkeiten reichen von Automatisierung, Transport und Energieversorgung über Gaming und Geldautomaten bis zu Digital Signage.

Klein und hoch funktional

Das IBQ800 enthält bis zu 8 GB DDR4 Onboard-Arbeitsspeicher und optional eMMC 5.0 mit bis zu 32 GB. Das COM unterstützt TPM 2.0 und enthält ein Intel® SoC (System-on-Chip) mit integriertem Gen9-LP-Grafikcontroller. Für Displays bietet das Boards eine DDI-, eDP- oder Dual-Channel-LVDS-Schnittstelle. Zudem umfasst es einen I210IT PCI-E Gigabit LAN-Controller. An Anschlüssen stellt das IBQ800 eine gute Auswahl bereit: ein Gigabit-LAN, drei USB 3.0, vier USB 2.0, einen HD-Audio, einen COM und zwei SATA III.

Weitere Informationen enthält das Datenblatt unter:
https://www.fortecag.de/fileadmin/user_data/Dokumente/Datenblaetter/Embedded/COM/Qseven/IBQ800_Datasheet.pdf

Über FORTEC

Die FORTEC Elektronik AG wurde 1984 als klassischer Distributor für Standardlösungen gegründet. In den letzten dreißig Jahren fand ein Wandel zur vielfältig interagierenden FORTEC Elektronik Group statt. Durch das Know-How in den Bereichen Display Technology, Embedded und Power Supplies ist die FORTEC Group ein kompetenter Partner für die Umsetzung von Komplettsystemen. Heute umfasst die FORTEC Group acht Marken, welche in fünf Ländern vertreten sind. Weitere Informationen unter fortecag.de.

Firmenkontakt
FORTEC Elektronik AG
Kristine Seltmann
Lechwiesenstraße 9
86899 Landsberg am Lech
+49 8191 91172 45
ma@ahlendorf-communication.com
https://www.fortecag.de/

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Straße 1
82065 Baierbrunn
+49 89 41109402
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

RADICAL – neue Infotainer auf Android-Basis

Modernes Infotainment und innovative Smartphone Integration – die Marke RADICAL erweitert ihr Portfolio um sieben fahrzeugspezifische Multimediasysteme für Mercedes, Mitsubishi, BMW, Ford und Hyundai

Die neue Car Media Marke RADICAL baut ihre Produktpalette weiter aus: Zehn fahrzeugspezische Infotainer mit Android 7.1 OS, entwickelt für diverse Fahrzeuge von VW, Audi, BMW, Opel und Skoda umfasst das derzeitige Portfolio – sieben Modelle für BMW, Mercedes, Mitsubishi, Ford und Hyundai kommen jetzt auf den Markt. Der Einsatz innovativer Technologien, der moderne Look sowie die vielseitigen Möglichkeiten der Smartphone-Nutzung kennzeichnen die neuen RADICALs. Und das radikale Preis/Leistungsverhältnis – die VKs der neuen Multimediasysteme liegen zwischen 399 und 419 Euro.

MODERNES INFOTAINMENT
Die neuen RADICALs sind moderne Infotainer mit kapazitivem Glas-Touchscreen, UKW-Tuner, zwei USB-Anschlüssen, GPS-Empfänger, WiFi und Bluetootheinheit zum Freisprechen und Audiostreaming. Die DAB+ Funktion kann mit dem Artikel R-C10-DAB (VK 69 Euro) einfach nachgerüstet werden. Auch eine Offline-Navigation mit europäischem Kartenmaterial ist bereits installiert und kann mittels optionalem Freischaltcode (VK 69 Euro) aktiviert werden. Die RADICALs bieten alle üblichen A/V Ein- und Ausgänge inklusive Vorverstärkerausgang und Kameraeingang. Die berührungsempfindlichen, kapazitiven Touchscreens mit Glasoberfläche liefern knackig scharfe Bilder mit hoher Farbbrillanz und bestem Kontrast.

OFFENES BETRIEBSSYSTEM – OPTIMALE SMARTPHONE VERNETZUNG
Alle RADICAL-Modelle nutzen ein offenes Android-System und ermöglichen daher eine umfassende Vernetzung mit dem Smartphone. Das heißt, es können beliebige Apps direkt auf den Geräten installiert werden – man kann sich somit Features, die man im Auto nutzen wollen, selbst zusammenstellen und genauso bequem wie auf dem Handy bedienen. Die Installation der Apps kann mit Hilfe des APK-Installers einfach über USB erfolgen.
Das integrierte WiFi Modul bietet die Möglichkeit, über einen Smartphone Hotspot oder einen separat erhältlichen 4G Dongle einen mobilen Internetzugang im Fahrzeug zu erstellen. So kann man mit dem vorinstallierten Google Chrome Browser im Internet surfen oder webbasierte Funktionen der jeweiligen Apps nutzen.

MARKENQUALITÄT UND TOPTECHNIK
Bei der CPU setzt RADICAL auf den Allwinner-T8-Octacore-Prozessor mit 1,6 GHz. Ihm stehen 2 GB RAM sowie satte 32 GB Flashspeicher von Samsung zur Seite. Auch bei der übrigen Hardware handelt es sich ausschließlich um qualitativ bewährte Markenbauteile. So kommen der UKW-Tuner von NXP und das WiFi-Modul von Realtek.

RADIKAL FAHRZEUGSPEZIFISCH
Alle RADICAL Systeme sind in hohem Maß fahrzeugspezifisch: von der perfekten Passform im Armaturenbrett bis zur anpassbaren Farbe der Tastenbeleuchtung. Dazu gehört auch die unkomplizierte Vernetzung mit dem Fahrzeug-CAN und den damit verbundenen Integrationsfunktionen. Via CAN-Bus mit der Fahrzeugelektronik vernetzt, werden marken- und modellabhängige Komfortfunktionen wie die Anbindung an die Lenkradfernbedienung, Optische Parksysteme (OPS), Aktivsysteme, das Rückwärtsgangsignal etc. unterstützt.

RADICAL ist eine innovative Car Media Marke, die sich auf fahrzeugspezifische Infotainer fokussiert. Derzeit umfasst das Portfolio mehrere Multimediasysteme für diverse Fahrzeuge von VW, AUDI, BMW, OPEL und SKODA. Der Einsatz innovativer Technologien und der moderne Look kennzeichnen die neuen RADICALs. Und das radikale Preis/Leistungsverhältnis. RADICAL Infotainer verfügen über ein offenes Android Betriebssystem, so dass eine direkte Installation von Android Apps auf den Geräten möglich ist.
RADICAL-Produkte werden weltweit exklusiv über das große Fachhändlernetz der Schweizer ACR AG, Europas größten Car-Media Spezialisten, vertrieben. Bei den ACR-Fachhändlern finden gibt es auch zahlreiche Zubehörkomponenten zu den RADICAL-Systemen: Rückfahrkameras, DAB+ und DVB-T Tuner, Monitore.

Kontakt
RADICAL
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
+41 56 269 64 47
denny.krauledat@acr.eu
http://www.my-radical.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Der LG 49WL95C mit 49 Zoll – eine neue Generation UltraWide

Ein Display für alle Fälle: Der Curved UltraWide 49WL95C mit Dual-WQHD-Auflösung bringt maximale Arbeitsfläche für Kreative.

ESCHBORN, 16. Mai 2019 – Zahlreiche Anwendungen, umfangreiche Werkzeugleisten und große Tabellen: Es gibt mehr als genug gute Gründe für mehr Arbeitsfläche auf dem Bildschirm. Genau die bietet LG mit dem 49WL95C. Mit seiner majestätischen WQHD-Auflösung von 5.120 x 1.440 Pixeln macht das 49-Zoll-Display jedes Multi-Monitor-Setup obsolet und überzeugt durch brillante Farbwiedergabe.

Mehr UltraWide geht nicht
Der LG 49WL95C ersetzt mit 124,46 Zentimetern Bilddiagonale gleich zwei 27-Zoll-WQHD-Displays und ist damit ein absolutes Arbeitstier auf den Schreibtischen von allen, die gar nicht genug Bildschirmfläche haben können. Durch die wegweisende IPS-Technologie, 10 Bit Farbtiefe und eine 99-prozentige Abdeckung des sRGB-Farbraums werden Bilder mit brillanter Präzision ohne Verfälschungen wiedergegeben. Die Unterstützung von HDR10 sorgt für dynamischere Kontraste und packende Unterhaltung beim Film- oder Seriengenuss.

Komfort auf 49 Zoll
Der 49WL95C bietet auf viel Platz auch reichlich Komfort. Spezielle Bildmodi liefern die passgenaue Darstellung für unterschiedliche Einsatzzwecke. Mit OnScreen Control 2.0 lassen sich Einstellungen besonders bequem per Maus vornehmen. Mit Dual Controller wird der Monitor zur Schnittstelle und steuert bis zu drei PCs oder Notebooks mit einer Tastatur-Maus-Kombination.

Preis und Verfügbarkeit
Der LG 49WL95C ist ab Juni 2019 im Fachhandel und online mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.499,- Euro (inkl. MwSt.) erhältlich.

Mehr zu LG und aktuelle News gibt es auf der LG Homepage und im LG Pressecenter.

Über LG Electronics, Inc.
LG Electronics, Inc. (KSE: 066570.KS) ist ein global führender Anbieter und technologischer Impulsgeber in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Mobilkommunikation und Haushaltsgeräte. Mit über 100 Niederlassungen auf der ganzen Welt und über 70.000 Mitarbeitern erzielte LG im Geschäftsjahr 2018 einen Konzernumsatz von 54,4 Milliarden US-Dollar. LG besteht aus fünf Business Units – Home Appliances & Air Solutions, Home Entertainment, Mobile Communication, Vehicle Components und Business-to-Business – und ist einer der international führenden Hersteller von Flachbildfernsehern, Mobilgeräten, Klimageräten, Waschmaschinen und Kühlschränken, einschließlich LG SIGNATURE Premium-Produkten und LG ThinQ-Produkten mit künstlicher Intelligenz. Weitere Informationen zu LG Electronics finden Sie unter www.LGnewsroom.com

Über LG Electronics Deutschland GmbH
Der koreanische Technologiekonzern LG Electronics ist seit 1976 auf dem deutschen Markt aktiv. Das Unternehmen mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt hat seine Aktivitäten seitdem kontinuierlich ausgebaut und ist aktuell in folgenden Geschäftsbereichen tätig: Home Entertainment, Mobile Communications, Information System Products, Home Appliances, Air Solutions, Solar und Vehicle Components. In den vergangenen Jahren konnte der Innovationstreiber eine Vielzahl von Preisen und Auszeichnungen für seine richtungsweisenden Produkte entgegennehmen. Wichtige Neuerungen wie flexible Displays oder gebogene Batterien gehen dabei aus der Zusammenarbeit spezialisierter Unternehmen innerhalb der LG-Gruppe hervor. Neuentwicklungen orientieren sich gemäß dem Markenversprechen „Life“s Good“ dabei stets an den Bedürfnissen der Nutzer und dienen nie dem Selbstzweck. Sein Markenversprechen untermauert LG auch durch gesellschaftliches Engagement mit selbst durchgeführten Aktionen oder in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern. Weitere Informationen finden Sie unter www.lg.com sowie www.lg.de/presse

Firmenkontakt
LG Electronics Deutschland GmbH
Klaus Petri
Alfred-Herrhausen-Allee 3-5
65760 Eschborn
0 61 96/ 5821 – 472
lg-isp@rtfm-pr.de
http://presse.lge.de/

Pressekontakt
rtfm GmbH
Marco Albert
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310910-0
0911/310910-99
lg-isp@rtfm-pr.de
http://www.rtfm-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Neu bei FORTEC: Mini-ITX-Motherboard AIMB-286 von Advantech

Industrie-Höchstleistungen in flachem Design mit Intel® Core™ Prozessor der 8. Generation

Die FORTEC Elektronik AG – Anbieter von Komplettlösungen für Display Technology, Embedded & Power Supplies – hat mit dem AIMB-286 von Advantech jetzt ein Mini-ITX-Motherboard für Industrieanwendungen wie Maschinensteuerung und Selbstbedienungssysteme mit hoher Betriebseffizienz im Programm. „Das industrielle Mini-ITX AIMB-286 ist für Intel® Core™ i7/i5/i3 Prozessoren mit LGA 1151 der 8. Generation ausgelegt“, erläutert Thomas Schrefel, Product Manager Embedded bei FORTEC. „Trotz des flachen Designs mit nur 25mm Höhe bietet das Motherboard mit dem H310-Chipsatz und bis zu 6 Kernen höchste Performance.“ Mit der optimierten, integrierten Intel® Grafik-Engine der 9. Generation unterstützt das Board unterschiedliche Displayoptionen. Bestens ausgestattet mit vielfältigen Schnittstellen für unter anderem eine große Bandbreite an Speichermedien eignet sich die CPU ideal für industrielle Anwendungen wie Fertigungsautomation, maschinelles Sehen und Robotik. Diese benötigen meist mehrfache Videokamera-Verbindungen für Aufnahmen, Objekterkennung und Überwachungen wie etwa bei Qualitätskontrollen von Produktionslinien.

Reich an Anschlüssen

Das Mini-ITX AIMB-286 verfügt über eine große Auswahl an Schnittstellen: 6 serielle Ports, 4 USB 3.0, 4 USB 2.0, 3 SATAIII, 1 M.2 B key für 4G/LTE-Konnektivität oder Speicher, 1 M.2 E key für WiFi sowie 3 GBit LAN und 1 PCIe x 4. Neben dem integrierten DDR4 SODIMM bis 32 GB können Kunden damit flexibel passende Speichermedien mit höheren Kapazitäten anbinden. Zum Anschließen von Displays stehen 24-Bit LVDS Dual-Channel (1.920 x 1.200 bei 60 Hz), HDMI 1.4 (bis 4.096 x 2.160 bis 24 Hz), DisplayPort 1.2 (DP++ bis 4.096 x 2.304 bei 60Hz) sowie optional eDP (bis 4.096 x 2.304 bei 60Hz) bereit.

Über FORTEC

Die FORTEC Elektronik AG wurde 1984 als klassischer Distributor für Standardlösungen gegründet. In den letzten dreißig Jahren fand ein Wandel zur vielfältig interagierenden FORTEC Elektronik Group statt. Durch das Know-How in den Bereichen Display Technology, Embedded und Power Supplies ist die FORTEC Group ein kompetenter Partner für die Umsetzung von Komplettsystemen. Heute umfasst die FORTEC Group acht Marken, welche in fünf Ländern vertreten sind. Weitere Informationen unter fortecag.de.

Firmenkontakt
FORTEC Elektronik AG
Kristine Seltmann
Lechwiesenstraße 9
86899 Landsberg am Lech
+49 8191 91172 45
ma@ahlendorf-communication.com
https://www.fortecag.de/

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Straße 1
82065 Baierbrunn
+49 89 41109402
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

newgen medicals Fitness-Uhr SW-310.hr Herzfrequenz-Messer

Die Fitness im Auge behalten und immer up to date bleiben

-Optische Herzfrequenz-Anzeige
-Großes Farbdisplay mit Touch-Button
-Edelstahl-Gehäuse für jedes Wetter und jede Gelegenheit
-Kostenlose App für iOS und Android
-Benachrichtigung bei eingehenden Anrufen und Nachrichten
-Bis zu 7 Tage Akku-Laufzeit

Das Multitalent fürs Handgelenk: Das Armband von newgen medicals ist Fitness-Coach, Nachrichtenzentrale, Uhr und Bedienhilfe für das Mobilgerät zugleich! Dank wasserdichtem Edelstahl-Gehäuse lässt sich die schicke Trainings-Uhr bei jedem Wetter und bei jeder Gelegenheit tragen.

Intelligentes und effizientes Training: Auf dem großen Farb-Display liest man bequem Herzfrequenz, Schritte, zurückgelegte Strecke und verbrauchte Kalorien ab. Für eine noch genauere Auswertung wählt man einfach aus 8 Sportarten aus.

Puls und Sauerstoff-Sättigung immer im Blick: Der optische Herzfrequenz-Sensor zeigt den Puls in Echtzeit an. Dank zusätzlicher Anzeige der Sauerstoff-Sättigung trainiert man besonders effektiv – insbesondere bei Leistungssport und Sport in großen Höhen, z.B. beim Bergsteigen.

Komfortable Auswertung per Smartphone und Tablet-PC: Die Daten werden kabellos per Bluetooth auf das Mobilgerät übertragen. Dann kann man die Fitness-Werte analysieren und behält so den Überblick über den Trainings-Fortschritt.

Auf dem Laufenden bleiben: Benachrichtigungen vom Smartphone erhält man direkt auf der Smartwatch – bei Anrufen und eingehenden Nachrichten.

Bequeme Bedienhilfe für das Smartphone: Die Uhr lässt sich als komfortabler Handy-Kamera-Auslöser nutzen oder man steuert seine Musik und überspringt den nächsten Song – einfach vom Handgelenk aus.

-Großes 3,3-cm-TFT-Farbdisplay (1,3″) mit Touch-Button
-Bluetooth 4.0 für kabellose Übertragung von Smartphone und Tablet-PC: für Benachrichtigung bei eingehenden Anrufen und Nachrichten
-Fitness-Funktionen: Herzfrequenz, Schritte, zurückgelegte Strecke, verbrauchte Kalorien, Schlafanalyse, Sauerstoff-Sättigung im Blut, Stoppuhr, Erinnerungsfunktion
-Manuelle Sportart-Auswahl: Laufen, Rennen, Radfahren, Springseil, Federball, Basketball, Fußball, Schwimmen
-Optische Herzfrequenz- und Blutsauerstoff-Kontrolle: Speicherung der jeweils letzten 7 Werte
-Integrierte Vibration: z.B. bei Betätigung des Touch-Buttons, abgeschlossenen Messungen
-Anzeige von Uhrzeit, Tag und Datum
-Kostenlose App für iOS und Android: für Einstellungen und Auswertungen, Kamera-Fernauslöser, Musiksteuerung
-Wasserdichtes Edelstahl-Gehäuse: IP67
-Hautfreundliches, auswechselbares Silikon-Armband, beliebig verstellbar
-Integrierter Li-Ion-Akku mit 150 mAh für bis zu 7 Tage Laufzeit, lädt per magnetischem USB-Ladeadapter (Netzteil bitte dazu bestellen)
-Gesamtlänge Armband: ca. 20,5 cm, Breite: 20 mm
-Maße Uhr (Ø x H): 42 x 11 mm, Gewicht: 54 g
-Fitness-Uhr SW-310.hr inklusive USB-Ladekabel und deutscher Anleitung

Preis: 39,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4583-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4583-4029.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

ZENEC’s Z-N956 Infotainer awarded „Highlight“ Accolade

ZENEC’s new 2-DIN multimedia system with DAB+ and extra large 9″/22.9 cm touchscreen impresses in test by German magazine Car & HiFi (issue 03/2019)

With the Z-N956 the Swiss multimedia specialist ZENEC now has a 2-DIN DAB+ infotainer with an extra large 9″/22.9 cm touchscreen in its product range. The complete package of Z-N956 plus sat nav software Z-EMAP56-MH, obtainable separately, has now been tested by Car & HiFi in issue 03/2019, which was enthusiastic. The testers rated the price/performance as outstanding, awarding ZENEC’s new infotainer the ‚Highlight‘ accolade in the Top Class category.

EXTRA LARGE DISPLAY
An infotainer with a 9″/22.9 cm display that fits in a conventional 2-DIN slot? Impossible, said the Car & HiFi testers, „because a nine inch display is actually too large for the classic double DIN format.“ The journalists were even more astounded by the clever construction of the Z-N956. „ZENEC solves the problem by sitting the display a little in front of the actual DIN housing; so when installed it protrudes somewhat and can be larger than the installation slot. As a result it fits most vehicles.“

PRIME ENTERTAINMENT
„Complete infotainment in 9 inch format“ was the judgment passed by the well-respected testers on the multimedia section of the Z-N956. Apart from twin tuners with DAB+, FM, Bluetooth, HDMI, dual USB, multi-zone, DSP and many AV connections, other features of the Z-N956 include „comprehensive audio functions“. Thus the integrated signal processor offers a 10-band equalizer, crossovers, and 5-channel time alignment. „In addition, the Z-N956 can communicate well with smartphones“, was the praise from Car & HiFi. Android Auto is supported as well, offering the possibility of using Google Maps for navigation.

OPTIMAL SAT NAV – NOT ONLY FOR MOTORHOMES
Optional navigation software on a microSD card also allows the Z-N956 to be upgraded into a fully integrated sat nav system. Two variants are available to choose from: the Z-EMAP56 in-car version, and the Z-EMAP56-MH motorhome version tested by Car & HiFi. Detailed maps covering 47 European countries, more than 6 million POIs, TMC, TPEG free, together with free map updates for 3 years are offered by both sat nav versions. The motorhome variant, however, contains extras such as a camping POI database with information on approx. 20,000 different camping and motorhome stopover sites in almost every European country.
But that“s not all: „For those also with a larger motorhome the MH sat nav provides various preset vehicle profiles to make sure you are navigated only along suitable routes“, explained the journalists. „Important parameters like weight, height, length, width and so on can be individually set and then taken into account for selection of the route. This eliminates nasty surprises such as bridges that are too low or narrow local through-roads.“
But its detailed solutions also make the Z-N956 attractive for use in motorhomes: „Three cameras on the ZENEC can be connected to the Zenec to keep all corners of the vehicle in view when maneuvering“, the magazine explained. „In addition there is an audio channel for a microphone that is triggered by the reverse gear so that it is automatically activated as soon as reverse is engaged. Therefore you don’t just see but also hear what is going on behind the vehicle – very practical, for example, if you want someone to stand there and help direct.“

INNOVATIVE BLUETOOTH SOLUTIONS
The Z-N956 has an integrated Bluetooth module which, according to the Car & HiFi testers „enables comfortable hands-free calling and music streaming from a mobile phone.“ And the Z-N956 offers even more via Bluetooth. „The Z-N956 can also stream music wirelessly to a Bluetooth speaker or headphones. That makes a lot of sense in a motorhome. You can then sit in comfort outside at a stopover site and still enjoy the full range of media features of the ZENEC.“ This is particularly practical. So that you don’t have to go into the vehicle to control the music playback, the ZENEC can be controlled with an app from the touchscreen of the mobile phone „comfortably and intuitively“.

SUMMARY
„The Zenec Z-N956 is a premium naviceiver. Its large display makes it attractive for most cars, but particularly also for motorhomes“, was the enthusiastic verdict of the journalists, awarding the Z-N956 the ‚Highlight‘ accolade in the Top Class category.

The brand Zenec stands for pure in-car multimedia. Moniceivers, naviceivers, roof mount and universal monitors sum to a well rounded portfolio of in-car products. Added to that are accessory components like rear view cameras and headphones. All Zenec devices are perfectly compatible with one another.
The Zenec multimedia range is perceived to follow the edge of technology, but also to stand out with an exceptional price/performance value. Yet, quality before quantity is the other important maxim given, Zenec is strictly adhering to.
In 2008, Zenec brought the first E>GO model onto the market, thereby immediately establishing a completely new category of device: the vehicle-specific naviceiver. E>GOs are a perfect fit – visually and technically – in the respective target vehicle, without additional bezels, adapters and hours of installation work. With the new line up 2018 there are E>GOs to fit into over 60 models of vehicle.

Company-Contact
Zenec by ACR (engl.)
Denny Krauledat
Bohrtumweg 1
5300 Bad Zurzach
Phone: 0041-56-269 64 47
E-Mail: denny.krauledat@acr.eu
Url: http://www.zenec.com

Press
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
Phone: 030-61403817
E-Mail: micha@punctum-berlin.de
Url: http://www.punctum-berlin.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Aus Kyocera Display Europe GmbH wird Kyocera Automotive and Industrial Solutions GmbH

Der japanische Technologiekonzern erweitert die Display Division und bietet seine Systeme und innovativen Lösungen ab 01. April 2019 unter neuem Namen an.

Kyoto/Neuss, 25. April 2019. Am 1. April 2019 wurde das Display Department von Kyocera, einer der führenden Hersteller im Bereich elektronischer Bauteile, in Kyocera Automotive and Industrial Solutions GmbH umfirmiert. Damit kommt das Unternehmen auch seiner eigenen Entwicklung vom klassischen Display Hersteller zum Systemanbieter und Spezialisten für Mensch-Maschine-Schnittstellen entgegen. Unter der neuen Firmierung werden neben dem bekannten Produktportfolio wie Touch-Sensoren und Haptivity auch Innovationen aus der gesamten Kyocera Ceramic World miteinbezogen, sodass neue Lösungen für weitere Automotive-Anwendungen und den industriellen Einsatz entstehen.

„Ein Display ist in der heutigen Zeit mehr als ein Monitor, der Daten in hochauflösender Form anzeigt. Vielmehr dient es als interaktive Schnittstelle, die unterschiedlichsten Anforderungen gerecht werden muss“, erklärt Manfred Sauer, ehemals Präsident von Kyocera Display, der auch das neue Unternehmen leiten wird, „Wir haben die Veränderungen in diesem Bereich mit unseren Produkten und Innovationen aktiv mitgestaltet und bieten heute umfassende Lösungen für Anwendungen in der Automotivebranche und Industrie. Das spiegelt sich nun auch in unserem Namen wider.“

Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 264 Tochtergesellschaften (31. März 2018) bestehenden Kyocera -Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologiekonzern ist weltweit einer der ältesten Produzenten von Solarenergie-Systemen, mit mehr als 40 Jahren Branchenerfahrung. 2018 belegte Kyocera Platz 612 in der „Global 2000“-Liste des Forbes Magazins, die die größten börsennotierten Unternehmen weltweit beinhaltet.
Mit etwa 75.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2018 einen Netto-Jahresumsatz von rund 12,04 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u. a. Drucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile und Feinkeramik-Produkte. Kyocera ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen sowie der Kyocera Document Solutions in Meerbusch.
Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchstdotierten Auszeichnungen für das Lebenswerk hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet zurzeit ca. 764.000 Euro*).

Firmenkontakt
Kyocera
Daniela Faust
Hammfelddamm 6
41460 Neuss
02131/16 37 – 188
02131/16 37 – 150
daniela.faust@kyocera.de
http://www.kyocera.de

Pressekontakt
Serviceplan Public Relations und Content
Benjamin Majeron
Brienner Straße 45 a–d
80333 München
089/2050 4193
b.majeron@serviceplan.com
http://www.kyocera.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Qualität überzeugt – RADICAL Infotainer für VW im Test

„Markenqualität mit Toptechnik zu einem sehr günstigen Preis“ – die Zeitschrift Car & HiFi (03/2019) zeichnet den R-C10VW1 und R-C10VW2 als „Techniktipp“ aus.

Mit einem Portfolio von zehn fahrzeugspezifischen Infotainern mit Android-Betriebssystem ist die neue Marke RADICAL ins Jahr 2019 gestartet. In Heft 03/2019 hat die Zeitschrift Car & HiFi jetzt den R-C10VW1 (VK 429 Euro) für die VW Golf 5 und 6 Plattformen sowie den R-C10VW2 (VK 449 Euro) für den Golf 7 getestet und im direkten Vergleich gegen etwas preisgünstigere No-Name Produkte antreten lassen.

OPTIMALE FAHRZEUGINTEGRATION
Bereits bei der Fahrzeugintegration können die RADICALs kräftig punkten: „Die RADICAL-Modelle verfügen über einen CAN-Bus-Adapter und verstehen sich so bestens mit der jeweiligen Fahrzeugelektronik“, erklären die Car & HiFi Tester. „Sie kommunizieren im Golf u.a. mit dem Multifunktionslenkrad, dem optischen Parksystem (OPS) sowie der Klimaautomatik.“

HOCHWERTIGE HARDWARE
Auch die Qualität der RADICAL-Hardware stimmt: „Bei der CPU setzt RADICAL auf den Allwinner-T8-Octacore-Prozessor mit 1,6 GHz. Ihm stehen 2 GB DDR3-RAM sowie satte 32 GB Flash-Speicher von Samsung zur Seite. Auch bei der übrigen Hardware handelt es sich ausschließlich um qualitativ bewährte Markenbauteile. So kommt z.B. der FM-Tuner von NXP und das Wi-Fi-Modul von Realtek.“

GROSSER FUNKTIONSUMFANG
„Die Radicals verfügen über UKW-Tuner, zwei USB-Anschlüsse, Micro-SD-Slot, GPS-Empfänger, Wi-Fi und Bluetooth“, notieren die Tester. Eine vorinstallierte Offline-Navigation mit EU-Kartenmaterial kann mit optionalem Freischaltcode aktiviert werden. Besonders gelungen ist die Vernetzung mit dem Smartphone, RADICALs Spezialgebiet: „Alle fahrzeugspezifischen RADICAL-Modelle nutzen ein offenes Android-System. Das heißt, es können beliebige Apps installiert werden. Die Installation kann mithilfe des APK-Installers einfach über USB erfolgen.“

QUALITÄT SETZT SICH DURCH
Der Vergleichstest offenbart den hohen qualitativen Vorsprung zu den No-Name Geräten.
Bereits in punkto Bedienkomfort haben die RADICAL-Modelle die Nase vorn: „Die Bedienung gelingt auf Anhieb, und die Systeme reagieren sehr schnell auf jeden Fingertipp.“ Nicht so die beiden No-Names: „Leicht nervig ist, dass beide Touchscreens etwas zickig sind und manchmal erst auf wiederholten Fingertipp reagieren.“
Frappierende Unterschiede zeigen sich auch im Praxiseinsatz: „Im Empfangstest liefern uns die beiden RADICALs zwölf UKW-Sender in quasi rauschfreier Qualität. Die No-Names empfangen davon nur sieben bzw. acht, der Rest ist teils sehr stark verrauscht, sodass das Zuhören so gar keine Freude bereitet.“
Komplett versagen die beiden No-Names dann im CPU Belastungstest. „Bereits nach wenigen Minuten merkt man, dass die Systeme langsamer werden und auf Eingaben nur sehr verzögert reagieren. Nach einigen weiteren Minuten schmieren die Apps der Reihe nach komplett ab […] Durchgefallen!“ Im Unterschied dazu laufen die beiden RADICALs stabil durch, weswegen die Tester urteilen „Mit Bravour bestanden!“

FAZIT
Nicht nur im Einzeltest sondern auch im direkten Vergleichstest können die beiden RADICAL Infotainer auf ganzer Linie überzeugen. „Markenqualität zu einem sehr günstigen Preis – die RADICAL-Infotainer bieten zuverlässige Technik, die die Android-App-Vielfalt ins Armaturenbrett bringt“, urteilen die Tester abschließend und zeichnen den R-C10VW1 und R-C10VW2 mit dem Prädikat „Techniktipp“ aus.

RADICAL ist eine innovative Car Media Marke, die sich auf fahrzeugspezifische Infotainer fokussiert. Derzeit umfasst das Portfolio mehrere Multimediasysteme für diverse Fahrzeuge von VW, AUDI, BMW, OPEL und SKODA. Der Einsatz innovativer Technologien und der moderne Look kennzeichnen die neuen RADICALs. Und das radikale Preis/Leistungsverhältnis. RADICAL Infotainer verfügen über ein offenes Android Betriebssystem, so dass eine direkte Installation von Android Apps auf den Geräten möglich ist.
RADICAL-Produkte werden weltweit exklusiv über das große Fachhändlernetz der Schweizer ACR AG, Europas größten Car-Media Spezialisten, vertrieben. Bei den ACR-Fachhändlern finden gibt es auch zahlreiche Zubehörkomponenten zu den RADICAL-Systemen: Rückfahrkameras, DAB+ und DVB-T Tuner, Monitore.

Kontakt
RADICAL
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
+41 56 269 64 47
denny.krauledat@acr.eu
http://www.my-radical.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Der neue 31,5-Zoll-Brilliance-LCD-Monitor von Philips mit USB-C-Dockingstation

Amsterdam, 9. April 2019 – MMD, führendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, präsentiert den brandneuen Philips 329P9H/01 Brilliance-LCD-Monitor mit USB-C-Dockingstation. Dieses 80 cm (31,5 Zoll) große Display ist mit einer Vielzahl von leistungsstarken Funktionen ausgestattet, die auf die Bedürfnisse moderner Profis zugeschnitten sind. Die UltraClear-4K-UHD-Auflösung (3840 x 2160) liefert beeindruckende Bilder, während zahlreiche Anschlussmöglichkeiten im Büroalltag zeitsparenden Komfort und Flexibilität bieten. Darüber hinaus sorgt die durchdachte Ergonomie den ganzen Tag über für optimales Wohlbefinden. Von Finanzexperten bis hin zu Grafikern – dieser Monitor bietet für jeden professionellen User etwas.

Für alles offen
Professionelle Anwender brauchen heutzutage bei ihrer Arbeit am Bildschirm die Möglichkeit, diverse Nebengeräte anzuschließen. Für sie hat der Philips 329P9H einiges zu bieten. Dank einer integrierten USB-3.1-Typ-C-Dockingstation mit Stromversorgung (Power Delivery) bietet dieses Display die Bequemlichkeit und Vielseitigkeit der Docking-Funktionalität mit nur einem USB-C-Kabel. Eine Vielzahl von Peripheriegeräten wie Tastatur, Maus oder RJ-45-Ethernet-Kabel kann direkt an die Dockingstation des Monitors angeschlossen werden. Notebooks können über ein USB-C-Kabel verbunden werden, um den Akku aufzuladen, Dateien mit hoher Geschwindigkeit zu übertragen, Zugang zu hochauflösenden Videos zu bieten und vieles mehr. Aber der Philips 329P9H bietet noch weitere Anschlussmöglichkeiten. Ein integrierter MultiClient KVM-Switch ermöglicht es dem Benutzer, zwei separate PCs mit einer einzigen Monitor-Tastatur-Maus-Kombination zu verbinden und per Knopfdruck zwischen den Quellen zu wechseln. Mit der MultiView-Technologie erlebt der User eine umfassende Konnektivität. Sie ermöglicht, den Bildschirminhalt von zwei angeschlossene Geräten, wie zum Beispiel einem PC und einem Notebook, gleichzeitig anzuzeigen und somit komplexes Multitasking. Der Philips 329P9H verfügt außerdem über eine sichere Webcam (ausgestattet mit erweiterten Sensoren für die Windows Hello™-Gesichtserkennung), die sich ganz einfach im Bildschirm verstauen lässt, wenn sie nicht verwendet wird.

Funkelnde Bilder
Die UltraClear-4K-UHD-Auflösung sorgt für eine erstklassige Wiedergabequalität. Jedes Bild wird mit fantastischen Details und einer Farbgenauigkeit sowie 1,07 Milliarden Farben wiedergegeben, die selbst die anspruchsvollsten Profis begeistert (deckt 90 % des NTSC-, 108 % des sRGB- und 87 % des Adobe-RGB-Farbraums ab). Für diejenigen, die bei der Arbeit mit CAD- oder 3D-Technologie höchste Präzision benötigen, ist dieser Monitor genau das Richtige. Darüber hinaus bietet die IPS-Technologie extraweite 178/178 Grad Blickwinkel, so dass die Darstellungen auf dem Philips 329P9H ohne Einschränkungen aus nahezu jeder Perspektive betrachtet werden können, selbst im 90-Grad-Pivot-Modus. User erleben Fotos, Filme, Webbrowsing und jede professionelle Anwendung optimal dank lebendiger Farben, einer bemerkenswerten Schärfe und perfektionierter Helligkeit.

Intelligentes Design
Technologie ist dann am besten, wenn sie das Leben einfacher und angenehmer macht – ein weiterer Grund, sich für den Philips 329P9H zu entscheiden. Ausgestattet mit mehreren ergonomischen Funktionen bietet er maximalen Komfort, egal wie viel Zeit die User davor verbringen. Die Flicker-Free-Technologie und der LowBlue-Modus machen jede Arbeitssitzung für die Augen angenehmer, während die SmartErgoBase es dem Benutzer ermöglicht, den Monitor so zu neigen, zu schwenken und zu drehen, wie es dem Anwender am besten gefällt. Die Basis beinhaltet sogar ein ausgeklügeltes Kabelmanagementsystem, um Unordnung zu vermeiden und zusätzlichen Komfort zu bieten. Und da niemand gerne Energie verschwendet, ist der Philips 329P9H mit der LightSensor-Technologie und dem PowerSensor ausgestattet, der mit harmlosen Infrarotsensoren die An- und Abwesenheit eines Benutzers erkennt, um die Helligkeit des Monitors anzupassen und ganz automatisch Strom zu sparen.

Der Philips 329P9H ist ab sofort (UVP: 979,00 EUR / 1.039,00 CHF) verfügbar.

Weitere Informationen zu den Philips Monitoren: www.philips.com/monitors

Technische Spezifikationen:
https://www.download.p4c.philips.com/files/3/329p9h_01/329p9h_01_pss_deude.pdf

Über MMD
MMD wurde 2009 durch einen Lizenzvertrag mit Philips als hundertprozentige Tochter von TPV gegründet. MMD vermarktet und vertreibt ausschließlich Displays der Marke Philips. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Kompetenz von TPV in der Displayfertigung nutzt MMD einen schnellen und zielgerichteten Ansatz, um innovative Produkte auf den Markt zu bringen. MMD bedient die Märkte in Westeuropa, Nahost und Afrika von seinem europäischen Hauptquartier in Amsterdam und verfügt über eine Dependance in Prag für den osteuropäischen Markt und die GUS. Dank seines Netzwerks lokaler Vertriebspartner arbeitet MMD mit allen bedeutenden europäischen IT-Distributoren und Fachhändlern zusammen. www.mmd-p.com

Firmenkontakt
MMD
Xeni Bairaktari
Prins Bernhardplein, 6th floor 200
1097 JB Amsterdam
+31 20 5046945
xeni.Bairaktari@tpv-tech.com
http://www.mmd-p.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstraße 19
10245 Berlin
+49 30 78 90 76 – 0
Philips.Displays@united.de
http://www.united.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.