Tag Archives: Document Business

Pressemitteilungen

Kontinuierliches Umsatzplus: TA Triumph-Adler wächst das siebte Jahr in Folge

– Umsatzwachstum von 2,3 Prozent
– Rekordergebnis im Einzelmonat März
– ECM/DMS-Geschäft konsequent weiter ausgebaut
– Starkes Wachstum im indirekten Kanal unter der Marke UTAX

Nürnberg, 28.05.2019. Die TA Triumph-Adler GmbH gibt mit Abschluss des Geschäftsjahres 2018/2019 zum 31. März 2019 im siebten Jahr in Folge eine Umsatzsteigerung zum Vorjahr bekannt. Mit einem Gesamtumsatz von 308,4 Millionen Euro und einem Wachstum von 2,3 Prozent agiert der Spezialist für das Document Business weiter erfolgreich in einem Marktumfeld, das aufgrund der voranschreitenden Digitalisierung einen grundlegenden Wandel durchläuft. Dabei konnte auch der Gewinn vor Steuern erneut gesteigert werden. Maßgebliche Wachstumstreiber waren der erfolgreiche Ausbau des DMS/ECM-Geschäftes, eine starke Nachfrage nach Farbsystemen, die sehr gute Entwicklung der Serviceumsätze sowie die außerordentlich gute Performance im Export-Kanal unter der Marke UTAX in Südeuropa.

TA Triumph-Adler wächst das siebte Geschäftsjahr in Folge und positioniert sich erfolgreich in einem herausfordernden Marktumfeld. So verzeichnete der Gesamtumsatz im Geschäftsjahr 2018/2019 ein Wachstum von 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn vor Steuern ließ sich ebenfalls erneut erhöhen. Umsatzsteigerungen waren dabei in beiden Vertriebskanälen zu verzeichnen. Der Direktvertrieb wuchs im deutschen Markt moderat um ein Prozent und zeigte eine starke Entwicklung im Service-Bereich. Der indirekte Kanal unter der Marke UTAX verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr ein gutes Wachstum von fünf Prozent.

Darüber hinaus haben die ausländischen Tochtergesellschaften sowie das stabile Exportgeschäft zum positiven Ergebnis der TA-Gruppe beigetragen. Vorreiter waren Tschechien mit einem Wachstum von 34 Prozent und die Schweiz, die ihren Absatz um fünf Prozent gesteigert hat. Der Exportsektor legte im Vorjahresvergleich ebenfalls zu. Die maßgeblichen Umsatztreiber waren hier vor allem Italien und Frankreich.

Die wichtigsten Kennzahlen folgen dem positiven Trend: Die Zahl der vertraglich bei den Kunden gebundenen Druck- und Kopiersysteme (MIF/Machines in Field) wurde weiter ausgebaut. Das gebundene Volumen sowie das gesamte Outputvolumen legten signifikant zu. Das Unternehmen konnte zudem den durchschnittlichen Klickpreis halten.

„Wir haben im Einzelmonat März ein Rekordergebnis erzielt und haben das Geschäftsjahr zum siebten Mal in Folge mit einem deutlichen Wachstum beendet“, so Christopher Rheidt, Geschäftsführer der TA Triumph-Adler GmbH, zum erfolgreichen Jahresabschluss. „Dennoch halten wir fest, dass es ein anspruchsvolles Jahr war. Im ersten Halbjahr haben wir uns im Projektgeschäft definitiv mehr erhofft. Dafür sind wir im zweiten Halbjahr an unseren Aufgaben gewachsen und die erwartete Erholung ist eingetreten. Von 2012 bis 2019 ist unser Umsatz organisch um 24 Prozent gewachsen. Das ist ein beeindruckender Mannschaftsverdienst. Mein Dank gilt dem gesamten Team. Es ist großartig, was wir gemeinsam erreicht haben.“

Gründe für die erneut positive Geschäftsentwicklung waren der anhaltende Wechsel von Schwarzweiß- hin zu Farbsystemen im vergangenen Jahr sowie das New Business-Geschäft, welches das Kerngeschäft (MFP/Printer Business) um neue innovative Lösungen und Dienstleistungen anreichert. Der IT-Markt wächst dynamisch weiter, weswegen sich unter anderem der konsequente Ausbau des DMS- und ECM-Sektors sowie des Bereichs der IT-Sicherheitslösungen besonders auszahlten. Deshalb sieht TA Triumph-Adler in diesen Geschäftsbereichen auch im laufenden Geschäftsjahr weiter großes Wachstumspotenzial.

„Bereits seit zwei Jahren verändern wir uns im Zuge der Digitalisierung permanent und haben unser Profil im IT-Umfeld weiter geschärft. Wir sind agil und erweitern unser Produktportfolio konsequent, bieten stetig neue Dienstleistungen an und akquirieren erfolgreich mehr und vor allem größere Kunden“, erläutert Christopher Rheidt die eingeschlagene Digital-Strategie.

Diese strategischen Eckpfeiler will TA Triumph-Adler auch im neuen Geschäftsjahr stärken und weiter ausbauen. „Wir können sagen, dass wir viele unserer Ziele im vergangenen Jahr erreicht haben und unter den gegebenen Marktbedingungen mit dem Ergebnis sehr zufrieden sind. Deshalb wollen wir nachlegen und im kommenden Jahr unsere Strategie noch konsequenter umsetzen und noch mehr „Power“ entwickeln“, skizziert Rheidt die Stoßrichtung für das nächste Geschäftsjahr. Um diese Zielsetzung zu erreichen, sucht das Unternehmen auch weiterhin motivierte Fachkräfte, welche die Erfolgsgeschichte von TA Triumph-Adler weiter vorantreiben möchten.

Die TA Triumph-Adler GmbH ist der deutsche Spezialist im Document Business und gehört mit 121 Jahren Historie zu den traditionsreichsten Marken in der ITK-Branche. Heute entwickelt und liefert TA Triumph-Adler ganzheitliche Managed Document Services (MDS), die den vollständigen Bearbeitungsprozess von Dokumenten abdecken. Ziel ist es, die voranschreitende Vernetzung und Mobilisierung von Bürotätigkeiten zu unterstützen. Die Leistungen beinhalten die individuelle Analyse und Beratung von Geschäftskunden, die Implementierung eines IT-basierten Dokumenten-Workflows und die kontinuierliche Prozessoptimierung anhand der eigenen Asset- und Systemmanagementlösung TA Cockpit, ausgezeichnet unter anderem mit dem IT-Innovationspreis 2011. Das Unternehmen ist Vollsortimenter im Dokumenten-Management und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der Geschäftskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Persönliche Kundenbetreuung und flächendeckender bundesweiter Service, zertifiziert durch den TÜV Süd, zeichnen TA Triumph-Adler aus. In Deutschland vertreibt das Unternehmen über den Direktvertrieb mit einem dichten Netz regionaler Solution Center an 35 Standorten, davon 29 Vertriebsstandorte. Darüber hinaus gibt es 13 weitere Standorte in fünf Ländern sowie Distributionspartner in EMEA. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler-Stiftung „Triumph für Kinder“ (IBAN: DE12 7604 0061 0526 0500 00, BIC: COBADEFFXXX) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Seit Oktober 2010 gehört die TA Triumph-Adler GmbH mit der eingetragenen Marke UTAX zu 100 Prozent zur Kyocera Document Solutions Inc. mit Sitz in Osaka, Japan. Der Sitz der Gesellschaft ist Nürnberg mit dem operativen Headquarter in Norderstedt bei Hamburg.

Firmenkontakt
TA Triumph-Adler GmbH
Oliver Windhorst
Ohechausee 235
22848 Norderstedt
+49 (0) 40/ 52 849-0
oliver.windhorst@triumph-adler.net
http://www.triumph-adler.net

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Oliver Stroh
Gaisberstr. 16
69115 Heidelberg
+49 (0) 6 221/ 5 87 87 -32
oliver.stroh@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Bildquelle: TA Triumph-Adler

Pressemitteilungen

TA Triumph-Adler baut Headquarter aus

TA Triumph-Adler baut Headquarter aus

Christopher Rheidt, Vice President Sales & Service Group bei TA Triumph-Adler

Verbesserung der Servicequalität und Kundenbetreuung durch neue Zentralfunktionen für Direktvertrieb und Service – Vakante Stellen in Norderstedt und bundesweit

Nürnberg, 05.12.2013. Noch näher am Kunden sein und höchste Servicequalität hat sich die TA Triumph-Adler GmbH auf die Fahnen geschrieben. Beides treibt der Spezialist für das Document Business mit einer unternehmensweiten Umstrukturierung konsequent voran. Einen weiteren Meilenstein setzt das Unternehmen jetzt in der Aufstockung des Headquarters. Am Standort Norderstedt werden künftig Zentralfunktionen gebündelt und personell erweitert, die insbesondere den Direktvertrieb und die Serviceorganisation stärken. Zusätzlich stellt TA Triumph-Adler neue Vertriebsprofis für das gesamte Bundesgebiet ein.

„Wir wollen wachsen und den gehobenen Mittelstand mit neuen Lösungen ansprechen, die sich nahtlos in die IT-Infrastruktur unserer Kunden einbetten und für die wir auch den Service bieten“, sagt Christopher Rheidt, Vice President Sales & Service Group bei TA Triumph-Adler. „Die Voraussetzungen dafür schaffen wir jetzt in Norderstedt und wollen hier die Anzahl der Mitarbeiter um ca. 10% auf rund 140 steigern.“

Der Direktvertrieb wird künftig durch eine zentrale Verwaltung und einheitliche Prozesse, die personell in Norderstedt gebündelt werden, unterstützt. Kunden profitieren dadurch nicht nur durch kürzere Entscheidungswege. „Beratung steht bei TA Triumph-Adler an erster Stelle. Mit vereinfachten Prozessen sorgen wir dafür, dass sich die Kollegen im Vertrieb ausschließlich darauf konzentrieren können und die Kundenbetreuung weiter an Qualität und Nähe gewinnt“, sagt Christopher Rheidt. Dies gelingt auch durch eine neu strukturierte, zentral geführte Serviceorganisation. „Mit einheitlichen und transparenten Prozessen stellen wir eine weitere, kontinuierliche Verbesserung unserer Leistungen sicher und erhöhen so die Schlagkraft des gesamten über 500 Mann starken Serviceteams“, so Rheidt weiter.

Bundesweit sowie am Standort Norderstedt werden insbesondere Vertriebsprofis gesucht sowie Kollegen für vertriebsnahe Services, wie zum Beispiel Mif-Management (Machines-in-field). Der Mif-Manager bildet eine wichtige Schnittstelle zwischen Vertrieb und weiteren Abteilungen wie Geschäftsleitung, Technik und Vertragsmanagement. „Wer als Vertriebsprofis mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund sein Profil schärfen möchte und auf der Suche nach neuen, wirklich spannenden und verantwortungsvollen Aufgaben ist, dem bietet sich hier eine einmalige Gelegenheit mit Wachstumsperspektive“, so Christopher Rheidt. Zu den Aufgaben des Mif-Managers gehören unter anderem die Aufbereitung vertriebsrelevanter Daten und das Erarbeiten vertrieblicher Lösungsszenarien. Darüber hinaus stellt das Unternehmen Mitarbeiter in den Bereichen Marketing, Verwaltung und Service ein. „Wir legen großen Wert auf eigenverantwortliche Mitarbeiter, die alles mit auf den Weg bekommen, damit sie in in einem modernen Umfeld in unserem Unternehmen mitwachsen können“, hält Christopher Rheidt fest. „Wir bieten ein breites Spektrum an Fortbildungsmöglichkeiten, besonders im Vertrieb. Dazu zählen Best Practices und Know-how in der Kundenbetreuung und im Key Account Management sowie Training und Wissen in puncto Social Skills und Teambuilding. Wir möchten, dass unsere Mitarbeiter gern und langfristig mit TA Triumph-Adler arbeiten und sind auch bereit, dafür etwas zu tun.“

Weitere vakante Stellen am Standort Norderstedt sowie bundesweit und nähere Informationen erhalten Interessenten im Karriereportal von TA Triumph-Adler.

Bildrechte: TA Triumph-Adler

Die TA Triumph-Adler GmbH ist der deutsche Spezialist im Document Business und gehört mit 117 Jahren Historie zu den traditionsreichsten Marken in der ITK-Branche. Heute entwickelt und liefert TA Triumph-Adler ganzheitliche Managed Document Services (MDS), die den vollständigen Bearbeitungsprozess von Dokumenten abdecken. Ziel ist es, die voranschreitende Vernetzung und Mobilisierung von Bürotätigkeiten zu unterstützen. Die Leistungen beinhalten die individuelle Analyse und Beratung von Geschäftskunden, die Implementierung eines IT-basierten Dokumenten-Workflows und kontinuierliche Prozessoptimierung anhand der eigenen Asset- und Systemmanagementlösung TA Cockpit, u.a. ausgezeichnet mit dem IT-Innovationspreis 2011. Das Unternehmen ist Vollsortimenter im Dokumentenmanagement und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der Geschäftskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Persönliche Kundenbetreuung und flächendeckender, bundesweiter Service, zertifiziert durch den TÜV Süd, zeichnen TA Triumph-Adler aus. In Deutschland vertreibt das Unternehmen über den Direktvertrieb mit einem dichten Netz regionaler Solution Center an 35 Standorten, davon 29 Vertriebsstandorte. Darüber hinaus gibt es 13 weitere Standorte in 5 Ländern sowie Distributionspartner in EMEA. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto. 5 260 500, BLZ 760 400 61) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Seit Oktober 2010 gehört die TA Triumph-Adler GmbH mit der Tochtergesellschaft UTAX GmbH zu 100 % zur Kyocera Document Solutions Inc. mit Sitz in Osaka, Japan. Der Sitz der Gesellschaft ist Nürnberg mit dem operativen Headquarter in Norderstedt bei Hamburg.

Kontakt
TA Triumph-Adler GmbH
Simone Brett-Murati
Ohechausee 235
22848 Norderstedt
+49 (0) 40/ 52 849-243
simone.brett-murati@triumph-adler.net
http://www.triumph-adler.net

Pressekontakt:
Donner & Doria Public Relations GmbH
Oliver Stroh
Gaisberstr. 16
69115 Heidelberg
+49 (0) 6 221/ 5 87 87 -32
oliver.stroh@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Pressemitteilungen

TA Triumph-Adler und GWS bündeln Expertise

Moderne Warenwirtschaftssysteme können jetzt einfacher und schneller an Drucklandschaften angebunden werden

Die TA Triumph-Adler GmbH, deutscher Marktführer im Document Business und die Gesellschaft für Warenwirtschafts-Syteme mbH (GWS), Spezialist für die Entwicklung und Einführung von Warenwirtschafts- und Verbundsystemen, haben eine Vertriebskooperationen geschlossen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Handels- und Dienstleistungsunternehmen sowohl innovative Lösungen für Warenwirtschaftsprozesse als auch leistungsfähige Druckkonzepte anzubieten.

Für Handels- und Dienstleistungsunternehmen bietet die GWS mit gevis integrierte Warenwirtschafts- und Verbundsysteme auf Basis von Microsoft Dynamics an. Mehr als 1.200 Kunden aus dem genossenschaftlichen Agrarbereich, dem Baustoff-, Sanitär-, Stahl-, Fahrzeugteile- und Lebensmittelhandel sowie dem Technischen Handel vertrauen auf die hohe Lösungskompetenz der GWS. Zusammen mit dem Handel, Kunden und Verbänden haben die Spezialisten aus Münster eine Komplettlösung entwickelt, die sämtliche Prozesse in der Warenwirtschaft und dem Rechnungswesen unterstützt und optimal steuert. Diese ist mit Electronic Data Interchange (EDI), einem elektronischen Transferverfahren, verknüpft, wodurch sich Lieferantenbeziehungen und Produktauskünfte ohne Medienbrüche zuverlässig online abwickeln lassen.

Die Druckanbindungen an Warenwirtschaftssysteme oder aus anderen Applikationen wie SAP oder Citrix gewinnt in komplexen IT-Umgebungen immer mehr an Bedeutung. Immer mehr GWS-Kunden wünschten sich zudem eine Anbindung ihrer Warenwirtschaft an eigene Drucklandschaften.

Vor diesem Hintergrund nahm die Vertriebskooperation zwischen GWS und TA Triumph-Adler Gestalt an. „In zahlreichen Implementierungs- und Upgrade-Projekten fragten uns unsere Kunden, ob wir ihnen auch eine integrierte Infrastruktur für Druckkonzepte anbieten können“, erklärt Peter Elberich, Abteilungsleiter Technologie & Infrastruktur bei der GWS. Daraufhin haben sich die Spezialisten aus Münster nach einem zuverlässigen Vertriebspartner für Managed Document Services (MDS) umgeschaut. „Wir haben uns bewusst für TA Triumph-Adler entschieden, weil das Nürnberger Traditionsunternehmen in der Lage ist, den Bedarf an maßgeschneiderten Komplettkonzepten für das Document Business aus einer Hand anzubieten“, so Peter Elberich.

TA Triumph-Adler ist ein anerkannter Lösungs- und Kooperationspartner, wenn es um effiziente Servicekonzepte für das Dokumentenmanagement geht. Ein Marktvorteil besteht aufgrund der hohen Kompatibilität bereitgestellter Drucksysteme mit vorhandenen IT-Strukturen sowie durch Expertise und langjährige Projekterfahrung in der Anbindung. Effiziente Servicekonzepte für das Dokumentenmanagement von TA Triumph-Adler sind konsequent auf die Automatisierung von Arbeitsabläufen und Prozessen ausgerichtet, einfach zu bedienen und kostensparend einsetzbar.

Ein weiterer Vorteil, der sich mit der Kooperation mit GWS besonders auszahlt, ist die Herstellerunabhängigkeit der Lösungen. So lässt sich das Asset- und System-Management sowie die dazugehörige Infrastruktur eines Drucker- und Kopiererparks von TA Triumph-Adler problemlos in die Warenwirtschafts-Verbundsysteme der GWS integrieren.

Die Kunden profitieren dadurch von einem umfassenden Leistungsangebot und einem einheitlichen Systemmanagement. Sie erhalten nicht nur innovative GWS-Branchenlösungen, mit denen sie in den Märkten von morgen gut positioniert sind. Sie werden auf Wunsch auch in Sachen Drucken, Kopieren und Faxen über den ganzen Dokumentenlebenszyklus hinweg mit den passenden Lösungen ausgestattet und rund um die Uhr professionell betreut.

Frank-Dieter Stronz, Head of Key Account & Bid Management bei TA Triumph-Adler bewertet die Partnerschaft als wichtigen Schritt, die Strategie des Nürnberger MDS-Spezialisten konsequent weiter zu verfolgen: „Mit GWS hat TA Triumph-Adler einen namhaften und zuverlässigen Partner gewonnen. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam zahlreiche interessante Projekte realisieren. Mit der Kooperation erweitern wir gezielt den Marktzugang zu mittelständischen Handels- und Dienstleistungsunternehmen und können diese künftig noch besser mit individuellen Komplettlösungen und zukunftsweisenden Document Services unterstützen.“

Im Document Business ist TA Triumph-Adler der Spezialist. Das Unternehmen analysiert und berät Geschäftskunden individuell und realisiert den effizienten Document Workflow, sowohl in Papier- als auch in elektronischer Form und mit nachhaltigem Service. Mit über 220.000 installierten Systemen bei mehr als 35.000 zufriedenen Endkunden und mit über 116 Jahren Erfahrung im Document Business ist der Konzern Marktführer in Deutschland. Über 400 eigene Document Consultants sowie 530 eigene System-Supporter garantieren flächendeckenden Service. Der Konzern besteht aus acht rechtlich selbstständigen sogenannten Solution Centern (GmbHs) und ist mit deren regionalen Niederlassungen an mehr als 50 deutschen Standorten sowie international für seine Kunden vor Ort. TA Triumph-Adler bietet ganzheitliche und einzigartige modulare Managed Document Services wie Audits/Analysen, Asset- und Systemmanagement (Kirk / TA Cockpit), Prozessoptimierung, individuelle Servicekonzepte (James), Seitenpreislösungen, verbrauchsoptimierte Hardware sowie Software und digitale Dokumenten-Organisation. Das Unternehmen ist Vollsortimenter in den Bereichen Druck, Fax, Kopie, Scan, MDS und DMS und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der den Unternehmenskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Mit spezialisierten TA Triumph- Adler Corporate-Consulting-Teams betreut der Dokumenten-Spezialist national und international aufgestellte Großkunden. Mit der TA Triumph-Adler Professional Services GmbH garantiert der Konzern innovative Servicelösungen und -dienstleistungen. Die TA Triumph-Adler GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2011/2012 mit 1.460 Mitarbeitern (davon rund 120 Auszubildende) einen Umsatz von 291,2 Mio. Euro. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto. 5 260 500, BLZ 760 400 61) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Sitz der GmbH ist Nürnberg.

Kontakt
TA Triumph-Adler GmbH
Karl Rainer Thiel
Südwestpark 23
90449 Nürnberg
+49 (0) 9 11/ 68 98 – 3 51
krt@triumph-adler.net
http://www.triumph-adler.net

Pressekontakt:
trio-market-relations GmbH
Michael Tschugg
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
+49 (0) 6 21/ 3 38 40 – 9 85
m.tschugg@trio-group.de
http://www.trio-group.de

Pressemitteilungen

TA Triumph-Adler präsentiert kostenoptimierte Klinikkonzepte

Der Spezialist für Lösungen im Document Business beim 11. BGF – Gesundheitsforum in München

Vom 26. bis 27. April ist das Bayerische Gesundheits-Forum (BGF) zum elften Mal Treffpunkt für Experten der deutschen Gesundheitswirtschaft und Gesundheitspolitik. Die TA Triumph-Adler GmbH, deutscher Marktführers im Document Business, stellt dort neue Lösungen vor, die speziell auf die Bedürfnisse von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen zugeschnitten sind. Dazu gehören zum Beispiel das direkte Scannen in die Patientenakte über eine mobile Anwendung sowie individuelle Lösungen im Etikettendruck.

Das BGF führt die Spitzen der deutschen Gesundheitswirtschaft und Gesundheitspolitik zusammen. Ziel ist, im Dialog Lösungsansätze zur Verbesserung des deutschen Gesundheitssystems zu erörtern. Bereits über 700 Kliniken und Krankenhäuser in ganz Deutschland vertrauen auf die Erfahrung des Nürnberger Dokumentenspezialisten. Guido Eisfeld, Vertriebsdirektor der TA Triumph-Adler West GmbH und Experte für das Gesundheitswesen, präsentiert dort in München aktuelle Konzepte aus der Praxis.

„Das Gesundheitswesen befindet sich aufgrund der wirtschaftlichen Situation in einem ständigen Optimierungs- und Integrationssprozess“, so Guido Eisfeld. „Personelle Kapazitäten wurden bereits Kostenstrukturen angepasst und die Implementierung von modernen Krankenhaus-Informationssystemen ist in der Branche nahezu abgeschlossen.“ Nun gilt es nach Ansicht des Fachmannes, die Prozesse zukünftig messbar zu machen und die Effizienz in Kliniken damit nachhaltig zu gewährleisten. „Auf diese Weise können wir einen wichtigen Beitrag dafür leisten, die Kosten in den Krankenhäusern weiter zu senken und die so gewonnenen Ressourcen der Mitarbeiter zum Wohl der Patienten zu nutzen“, ist Guido Eisfeld überzeugt.

Erster Schritt: Gesamtkonzept zur Kostenoptimierung

Ein lösungsorientiertes und kostenoptimiertes Gesamtkonzept aus einer Hand ist hierfür der erste und wichtigste Schritt. Der Einsatz webbasierter Steuerungs- und Monitoringinstrumente wie TA Cockpit bieten sich hierfür an. Mit der mehrfach ausgezeichneten Lösung für Asset- und Systemmanagement lassen sich beispielsweise Verbrauchsmaterialien, Status-Meldungen und Techniker-Einsätze zentral und einfach verwalten. Auf Knopfdruck erhält der IT-Adminstrator jederzeit einen umfassenden Überblick über die aktuelle Kostensituation und Druckaufwand. Dadurch ist die Klinikverwaltung in der Lage, sofort und gezielt auf Veränderungen und Kostentreiber zu reagieren.

Fotos per mobiler App nahtlos in digitale Akten überführen

Darüber hinaus gibt es eine weitere neue Lösung, die den Dokumenten-Workflow in Pflegeeinrichtungen noch mehr erleichtert und ins mobile Zeitalter überführt. Dafür hat TA Triumph-Adler eine mobile Anwendung zur Fotodokumentation speziell für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen auf Basis des Betriebssystems Android entwickelt. „Ärzte und Pflegepersonal können mit der App über ein mobiles Endgerät Fotos, die sie im Rahmen der Wunddokumentation erstellen, nahtlos und ohne Medienbruch über WLAN oder Speicherkarte in der digitalen Patientenakte ablegen“, erläutert Guido Eisfeld.

Eine fehleranfällige manuelle Ablage und Zuordnung von Fotos in die zugehörige Akte entfällt mit der mobilen Anwendung. Verwechslungen von Patientendaten lassen sich so ausschließen und damit die Sicherheit der Patienten erhöhen. Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen vereinfachen zudem ihre medizinische Dokumentation. Ärzte und Pfleger gewinnen Zeit, die sie in die Behandlung und Pflege ihrer Patienten investieren können.

Darüber hinaus gilt es laut Guido Eisfeld auf dem BGF-Forum die Anwesenden auch für weiterführende Lösungen zu sensibilisieren, wie Sonderlösungen im Etikettendruck für die Barcode-Erkennung der individuellen Patientensituation. Sie alle liefern interessante Ansätze und ermöglichen nach Ansicht des Experten über die Kostenkontrolle hinaus eine verträgliche Kostensenkung.

„Ich freue mich, unsere Erfahrungen und unser Know-how mit namhaften Vertretern aus der Gesundheitsbranche auf dem BGF-Forum zu diskutieren“, so Guido Eisfeld. „Ich bin überzeugt, dass wir als Spezialisten in der Beratung rund um das Dokument, wertvolle Anreize für eine objektive kaufmännische Bewertung sowie nachhaltige und kalkulierbare Konzepte liefern können.“

Im Document Business ist TA Triumph-Adler der Spezialist. Das Unternehmen analysiert und berät Geschäftskunden individuell und realisiert den effizienten Document Workflow, sowohl in Papier- als auch in elektronischer Form und mit nachhaltigem Service. Mit über 220.000 installierten Systemen bei mehr als 35.000 zufriedenen Endkunden und mit über 116 Jahren Erfahrung im Document Business ist der Konzern Marktführer in Deutschland. Über 400 eigene Document Consultants sowie 530 eigene System-Supporter garantieren flächendeckenden Service. Der Konzern besteht aus acht rechtlich selbstständigen sogenannten Solution Centern (GmbHs) und ist mit deren regionalen Niederlassungen an mehr als 50 deutschen Standorten sowie international für seine Kunden vor Ort. TA Triumph-Adler bietet ganzheitliche und einzigartige modulare Managed Document Services wie Audits/Analysen, Asset- und Systemmanagement (Kirk / TA Cockpit), Prozessoptimierung, individuelle Servicekonzepte (James), Seitenpreislösungen, verbrauchsoptimierte Hardware sowie Software und digitale Dokumenten-Organisation. Das Unternehmen ist Vollsortimenter in den Bereichen Druck, Fax, Kopie, Scan, MDS und DMS und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der den Unternehmenskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Mit spezialisierten TA Triumph- Adler Corporate-Consulting-Teams betreut der Dokumenten-Spezialist national und international aufgestellte Großkunden. Mit der TA Triumph-Adler Professional Services GmbH garantiert der Konzern innovative Servicelösungen und -dienstleistungen. Die TA Triumph-Adler GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2011/2012 mit 1.460 Mitarbeitern (davon rund 120 Auszubildende) einen Umsatz von 291,2 Mio. Euro. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto. 5 260 500, BLZ 760 400 61) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Sitz der GmbH ist Nürnberg.

Kontakt
TA Triumph-Adler GmbH
Karl Rainer Thiel
Südwestpark 23
90449 Nürnberg
+49 (0) 9 11/ 68 98 – 3 51
krt@triumph-adler.net
http://www.triumph-adler.net

Pressekontakt:
trio-market-relations GmbH
Michael Tschugg
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
+49 (0) 6 21/ 3 38 40 – 9 85
m.tschugg@trio-group.de
http://www.trio-group.de

Pressemitteilungen

Effizienz 2013 – Wettbewerbsvorteile mit Managed Document Services erzielen

Warum Unternehmen ihr Dokumentenmanagement überdenken sollten

Nürnberg, 17.01.2013. Wer sein Dokumentenmanagement optimal und effizient gestalten will, sollte auf einfach zu bedienende und durchgängige Managed Document Services (MDS) setzen. Die TA Triumph-Adler GmbH, der deutsche Marktführer im Document Business, unterstützt Unternehmen dabei, schlanke und bedarfsgerechte Dokumentenprozesse zu etablieren und Kosten einzusparen. Nach den Erfahrungen der MDS-Spezialisten verbergen sich hinter den oft komplexen Dokumenten-Prozessen in den Unternehmen erhebliche Einsparpotenziale.

Aktuellen Studien zufolge verdoppeln Unternehmen alle zwei Jahre die Anzahl ihrer Dokumente. Dadurch erhöht sich nicht nur der Aufwand für deren Verwaltung. Das herkömmliche Drucken, Faxen, Kopieren und Archivieren ist zudem mit hohen Kosten verbunden – von der Anschaffung der Hardware über die Wartung der Systeme bis hin zur Bereitstellung von Verbrauchsmaterialien. Deutsche Unternehmen geben etwa 34 Milliarden Euro jährlich allein für das Drucken von Dokumenten aus. Für Christopher Rheidt, General Manager Corporate Sales & Marketing der TA Triumph-Adler GmbH, ist dies nicht nur Ausdruck der gewachsenen Bedeutung der Dokumentenverwaltung im harten Wettbewerb der Märkte. Er ist auch überzeugt: „Hinter dieser eindrucksvollen Zahl verbergen sich auch Einsparpotenziale, die die Effizienz der Systeme sowohl in Unternehmen wie auch öffentlichen Verwaltungen deutlich erhöhen.“

So werden prozessbedingte Einsparpotenziale, etwa mittels digitaler Archivierung, heute vielfach noch immer nicht ausreichend genutzt. Doch gerade in den Prozessabläufen rund um den Dokumenten-Workflow verbergen sich die größten Kostenfallen. „Auf die Hardwarekosten entfallen gerade einmal 15 Prozent der Gesamtkosten für den Betrieb einer Drucker-Infrastruktur“, weiß Rheidt. „Deshalb lässt sich das Dokumentenmanagement erst durch den Einsatz einer individuell zugeschnittenen Lösung für das Asset- und Systemmanagement wie wir sie mit KIRK anbieten, durchgängig vereinfachen und damit effizienter gestalten.“ In der Regel lassen sich auf diese Weise über 50 Prozent des typischen Aufwands einsparen.

Reine Print-Services greifen in diesem Kontext erheblich zu kurz. Insbesondere mit KIRK hat der Nürnberger Spezialist für das Document Business eine herstellerunabhängige Lösung auf den Markt gebracht, die das Verwalten und Steuern von Systemlandschaften fremder Hersteller genauso einfach macht wie das von eigenen Systemen. Auf diese Weise lässt sich der notwendige Dokumentenfluss effizient, nutzenorientiert und damit kostengünstig gestalten. „Wir richten unsere MDS-Lösungen kundenindividuell vor allem auf eine intelligente und durchgängige Automatisierung von Arbeitsabläufen und Prozessen aus“, stellt Christopher Rheidt fest. Der Vorteil solch ganzheitlicher Lösungen liegt in der Vereinfachung von Prozessen entlang des gesamten Dokumenten-Workflows, von der Beschaffung über den Betrieb bis hin zur Entsorgung von Druckern, Multifunktionsgeräten und Kopiersystemen. „Unsere Erfolgsformel lautet: Mit vereinfachten Prozessen verschaffen wir unseren Kunden Gewinn. Gewinn an Zeit, Geld und Flexibilität.“

In einer immer komplexer werdenden Geschäftswelt sollten Unternehmen Dienstleister auswählen, die herstellerunabhängig alles aus einer Hand anbieten, die die Prozesse beherrschen und ihnen modulare Services ganz individuell implementieren können. Die Unternehmen profitieren besonders von zentralen und ganzheitlichen Echtzeit-IT-Services und einem leistungsstarken Asset- und Systemmanagement. Lösungen „von der Stange“ oder überdimensionierte Lastenhefte funktionieren eben nicht, sondern kosten nur.

Im Document Business ist TA Triumph-Adler der Spezialist. Das Unternehmen analysiert und berät Geschäftskunden individuell und realisiert den effizienten Document Workflow, sowohl in Papier- als auch in elektronischer Form und mit nachhaltigem Service. Mit über 220.000 installierten Systemen bei mehr als 35.000 zufriedenen Endkunden und mit über 116 Jahren Erfahrung im Document Business ist der Konzern Marktführer in Deutschland. Über 400 eigene Document Consultants sowie 530 eigene System-Supporter garantieren flächendeckenden Service. Der Konzern besteht aus acht rechtlich selbstständigen sogenannten Solution Centern (GmbHs) und ist mit deren regionalen Niederlassungen an mehr als 50 deutschen Standorten sowie international für seine Kunden vor Ort. TA Triumph-Adler bietet ganzheitliche und einzigartige modulare Managed Document Services wie Audits/Analysen, Asset- und Systemmanagement (Kirk / TA Cockpit), Prozessoptimierung, individuelle Servicekonzepte (James), Seitenpreislösungen, verbrauchsoptimierte Hardware sowie Software und digitale Dokumenten-Organisation. Das Unternehmen ist Vollsortimenter in den Bereichen Druck, Fax, Kopie, Scan, MDS und DMS und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der den Unternehmenskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Mit spezialisierten TA Triumph- Adler Corporate-Consulting-Teams betreut der Dokumenten-Spezialist national und international aufgestellte Großkunden. Mit der TA Triumph-Adler Professional Services GmbH garantiert der Konzern innovative Servicelösungen und -dienstleistungen. Die TA Triumph-Adler GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2011/2012 mit 1.460 Mitarbeitern (davon rund 120 Auszubildende) einen Umsatz von 291,2 Mio. Euro. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto. 5 260 500, BLZ 760 400 61) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Sitz der GmbH ist Nürnberg.

Kontakt:
TA Triumph-Adler GmbH
Karl Rainer Thiel
Südwestpark 23
90449 Nürnberg
+49 (0) 9 11/ 68 98 – 3 51
krt@triumph-adler.net
http://www.triumph-adler.net

Pressekontakt:
trio-market-relations GmbH
Michael Tschugg
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
+49 (0) 6 21/ 3 38 40 – 9 85
m.tschugg@trio-group.de
http://www.trio-group.de

Pressemitteilungen

TA Triumph-Adler mit erweiterten Funktionen für TA Cockpit®

Verbesserte Prozesse bei Wartung und Verbrauchsmaterialien sparen zusätzliche Kosten

TA Triumph-Adler, der Spezialist im Document Business, hat sein mehrfach ausgezeichnetes Asset- und Systemmanagement-Tool TA Cockpit® um neue Funktionen erweitert. In der Version 3.0 lässt sich die Wartung von Druckern und Multifunktionssystemen (MFP) über Eskalationsstufen steuern. Darüber hinaus errechnet die Funktion IOM (Intelligent Order Management) künftig den optimalen Zeitpunkt für die Nachbestellung von Verbrauchsmaterial.

Per Mausklick liefert TA Cockpit® als webbasierte Steuerungszentrale einen Überblick über die im Einsatz befindliche Drucker- und MFP-Infrastruktur, inklusive Verbrauchsmaterialbestellungen, Status-Meldungen und Technikereinsätze. In der Version 3.0 stehen nun zusätzliche Funktionen zur Verfügung, mit denen Unternehmen ihre Prozess- und Systemanalysen sowie Dokumentenprozesse verbessern und so zusätzliche Einsparpotenziale verwirklichen können.

Die neue Version des Asset- und Systemmanagement-Tools hält dafür erweiterte Wartungsfunktionen bereit. Über Eskalationsstufen ist es nun möglich, auftretende Fehlermeldungen variabel zu handhaben und effizienter zu steuern. So kann definiert werden, dass eine Eskalation bei Papierstaus erst nach zehn Minuten erfolgt. Viele Anwender beseitigen die meisten davon sowieso selbst, sodass die Unternehmen kostenintensive Technikereinsätze einsparen können. Darüber hinaus können die Administratoren in TA Cockpit® definieren, dass der Kundendienst fehleranfällige Geräte erst warten muss, wenn diese beispielsweise mehr als zehn Papierstaus innerhalb von sieben Arbeitstagen aufweisen.

Eine weitere Neuheit von TA Cockpit® ist das Intelligent Order Management (IOM). Bislang erfolgte die Nachbestellung von Verbrauchsmaterial über festgelegte Schwellwerte, künftig wird dies auf der Grundlage einer individuellen Nutzungsanalyse des Geräts vorgenommen. Davon profitieren die Unternehmen gleich mehrfach. Bei Geräten mit wenig Druckvolumen lassen sich Bestellungen nun deutlich später auslösen. Oft reicht hier ein Tonerstand von zehn Prozent noch mehrere Wochen aus. Bei Druckern mit hohem Druckvolumen erfolgt die Bestellung entsprechend früher. Aufgrund der zentralen Datenhaltung in TA Cockpit® lassen sich zudem Fehl- und Doppelbestellungen ausschließen. Bei einer Bestellung überprüft es darüber hinaus automatisch die restlichen Geräte und listet jene auf, bei denen der Toner in der nächsten Zeit ebenfalls ersetzt werden muss. Warenlieferungen lassen sich auf diese Weise bündeln und Versandkosten reduzieren.

„Mit der neuen, erweiterten Version von TA Cockpit® stellen wir unseren Kunden ein leistungsfähiges Tool zur Verfügung, mit dem sie ihr Asset- und Systemmanagement weiter verfeinern und flexibel an ihre Bedürfnisse anpassen können“, so Pablo Major, Leiter der Entwicklung bei der TA Triumph-Adler GmbH. „Damit untermauern wir erneut unsere Innovationsführerschaft im Document Business.“

Über die TA Triumph-Adler GmbH
Im Document Business ist TA Triumph-Adler der Spezialist. Das Unternehmen analysiert und berät Geschäftskunden individuell und realisiert den effizienten Document-Workflow. Sowohl in papier- als auch in elektronischer Form und mit nachhaltigem Service. Mit über 208.000 installierten Systemen bei mehr als 35.000 zufriedenen Endkunden und mit 116 Jahren Erfahrung im „Document-Business“ ist der Konzern Marktführer in Deutschland. Über 400 eigene Document-Consultants sowie 530 eigene System-Supporter garantieren flächendeckenden Service. Der Konzern ist über 10 rechtlich selbstständige so genannte „Solution Center“ (GmbH´s) an mehr als 50 deutschen Standorten sowie international für seine Kunden vor Ort. TA Triumph-Adler bietet ganzheitliche und einzigartige modulare Lösungskonzepte (Hardware = TOM „Total Output Management“; Service = JAMES; Software = DIDO „Digital Document Organisation“, Asset- u. Systemmanagement = „KIRK“). Das Unternehmen ist Vollsortimenter in den Bereichen Druck, Fax, Kopie, Scan, DMS und MDS und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der den Unternehmenskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Mit der spezialisierten TA Triumph-Adler Corporate Consulting GmbH betreut der Document Spezialist national und international aufgestellte Großkunden. Mit der TA Triumph-Adler Professional Services GmbH garantiert der Konzern innovative Servicelösungen und -dienstleistungen. Die TA Triumph-Adler GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2011/12 mit 1.460 Mitarbeitern (davon rund 150 Auszubildende) einen Umsatz von 291,2 Mio. Euro. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto.: 5260500, BLZ: 76040061) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Sitz der GmbH ist Nürnberg.

Kontakt:
TA Triumph-Adler GmbH
Karl Rainer Thiel
Südwestpark 23
90449 Nürnberg
+49 (0) 9 11/ 68 98 – 3 51
krt@triumph-adler.net
http://www.triumph-adler.net

Pressekontakt:
trio-market-relations GmbH
Michael Tschugg
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
+49 (0) 6 21/ 3 38 40 – 9 85
m.tschugg@trio-group.de
http://www.trio-group.de

Pressemitteilungen

Komplexität: Thema auf der econo:me 2012

TA Triumph-Adler reduziert die Komplexität im Document Business

Komplexität – das Wort ist in aller Manager Munde. Doch mit fahlem Beigeschmack, denn oberste Priorität hat längst: die Reduktion von Komplexität. So befasst sich die Internationale Management-Konferenz „econo:me“ am 10. und 11. Mai in München mit nichts Geringerem als dem Umgang mit Komplexität auf allen Parketten. Renommierte Wissenschaftler zeigen auf, wie sich die zunehmende Komplexität auf unser Leben auswirkt – und eben auch auf das Wirtschaften in einer globalisierten Welt.

Eine aktuelle „B2B-Wertewelten“-Studie des Deutschen Fachverlags zeigt eindeutig die Notwendigkeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Der Bedarf an Antworten und Lösungen ist groß und das hat TA Triumph-Adler mit seinem Anspruch „Gewinn, mal einfach“ längst erkannt und in Lösungen für effiziente Bürokommunikation umgesetzt. „Vor allem für mittelständische Unternehmen ist Komplexitätsreduktion ein bestimmendes Thema der Zukunft, wollen sie im nationalen wie internationalen Wettbewerb bestehen“, erklärt Guiscardo Pin, COO der TA Triumph-Adler GmbH, Deutschlands Marktführer im Document Business. Genau in diesem Bereich sieht Pin ein großes Potenzial: „Als Spezialisten im Dokumentenmanagement liegt unsere Kernkompetenz in der Vereinfachung von Prozessen“, betont er. Abläufe, die einfacher und übersichtlicher sind, seien, so Pin, auch effizientere Abläufe. Und genau darum gehe es: „Effizienz steigern, Komplexität senken – und damit den Kopf frei bekommen für das Wesentliche.“

Das Managed Document Services Konzept KIRK des Nürnberger Traditionsunternehmens erfüllt diesen Anspruch so überzeugend, dass es mit dem IT-Innovationspreis 2011 der Initiative Mittelstand ausgezeichnet wurde. Mit den integrierten Hardware-, Software- und Servicemodulen ist es z. B. möglich, alle Druck- und Kopiersysteme eines Unternehmens in einer einzigen webbasierten Steuerungszentrale – dem TA Cockpit – zu integrieren und alle damit verbundenen Prozesse komfortabel und herstellerunabhängig einfach zu managen. Das macht TA Cockpit zu einem Kernelement eines modernen Dokumentenmanagements, das Kosten- und Prozesseffizienz mit Öko- und Energieeffizienz verbindet. Vor allem mittelständische Unternehmen, die Gesundheitswirtschaft mit großen Klinikunternehmen und die öffentliche Hand nutzen das große Potenzial von TA Triumph-Adler-Lösungen zur Vereinfachung unnötig komplexer Systeme. „Denn einfacher heißt im Dokumentenmanagement auch effizienter“, so Guiscardo Pin.
Über die TA Triumph-Adler GmbH
Im Document Business ist TA Triumph-Adler der Spezialist. Das Unternehmen analysiert und berät Geschäftskunden individuell und realisiert den effizienten Document-Workflow. Sowohl in papier- als auch in elektronischer Form und mit nachhaltigem Service. Mit über 208.000 installierten Systemen bei mehr als 35.000 zufriedenen Endkunden und mit 116 Jahren Erfahrung im „Document-Business“ ist der Konzern Marktführer in Deutschland. Über 400 eigene Document-Consultants sowie 500 eigene System-Supporter garantieren flächendeckenden Service. Der Konzern ist über 10 rechtlich selbstständige so genannte „Solution Center“ (GmbH´s) an mehr als 50 deutschen Standorten sowie international für seine Kunden vor Ort. TA Triumph-Adler bietet ganzheitliche und einzigartige modulare Lösungskonzepte (Hardware = TOM „Total Output Management“; Service = JAMES; Software = DIDO „Digital Document Organisation“, Asset- u. Systemmanagement = „KIRK“ ). Das Unternehmen ist Vollsortimenter in den Bereichen Druck, Fax, Kopie, Scan, DMS und MDS und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der den Unternehmenskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Mit der spezialisierten TA Triumph-Adler Corporate Consulting GmbH betreut der Document Spezialist national und international aufgestellte Großkunden. Mit der TA Triumph-Adler Professional Services GmbH garantiert der Konzern innovative Servicelösungen und -dienstleistungen. Die TA Triumph-Adler GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2009 mit 1.285 Mitarbeitern (davon rund 150 Auszubildende) einen Umsatz von 287,5 Mio. Euro. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto.: 5260500, BLZ: 76040061) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Sitz der GmbH ist Nürnberg.

TA Triumph-Adler GmbH
Karl-Rainer Thiel
Südwestpark 23
90449 Nürnberg
+49 (0) 9 11/ 68 98 – 351

http://www.triumph-adler.net
Karl-Rainer.Thiel@triumph-adler.net

Pressekontakt:
trio-market-relations GmbH
Giovanna Lo Presti
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
g.lopresti@trio-group.de
+49 (0) 6 21/ 3 38 40 – 752
http://www.trio-group.de

Pressemitteilungen

Chancen 2012: Drei Schritte zum effizienten Dokumentenmanagement

Gerd Rüsse, Konzernstratege der TA Triumph-Adler GmbH, Marktführer im Managed Document Business, erklärt, welche drei Schritte 2012 im Dokumentenmanagement von Kostendruck zu Effizienzsteigerung und Ressourceneinsparung gegangen werden sollten.

Der Kostendruck an allen Fronten wird auch 2012 weiter zunehmen: Davon ist Gerd Rüsse überzeugt. Vor allem der Mittelstand wird es sich nicht erlauben können, Sparpotenziale ungenutzt zu lassen. Nicht anders die Behörden: Die öffentlichen Haushalte sind auf allen Ebenen in einer prekären Lage und die Bürgerinnen und Bürger erwarten zu Recht sparsames Wirtschaften in den Verwaltungen.

Der Konzernstratege sieht im zunehmenden Kostendruck Chancen, die leicht genutzt werden können. Drei Schritte, so Rüsse, führen zu den Zielen Effizienzsteigerung und Ressourceneinsparung:

1. Transparenz schaffen
Ein erster Schritt für ein verbessertes und effizienteres Dokumentenmanagement ist die Analyse von Workflows, der Geräteinfrastruktur sowie aller direkten und indirekten, insbesondere auch der administrativen Kosten. Rüsse: „Wer hier Transparenz schafft, wird später die richtigen Entscheidungen treffen. Denn erst auf einer validen Grundlage lassen sich sinnvoll und signifikant Kosten sparen.“

2. Prozesse analysieren
Ein zweiter wichtiger Schritt ist die Analyse: Welche Prozesse müssen papiergebunden laufen? Mit der Digitalisierung werden Prozesse sicherer, ist der Stratege überzeugt: „Fehler in der Ablage werden vermieden, Kosten gespart und Mitarbeiterressourcen geschont: Denn aufwendige Dokumentensuche kostet Geld und Zeit.“

3. Umweltanalyse durchführen
„Green IT“ – für viele nicht mehr als ein Schlagwort. „Dabei schlummert hier echtes Potenzial“, erklärt der erfahrene Manager. Die Fragen lauten hier: Wo lässt sich Strom sparen? Wo Müll vermeiden? Wo Verbrauchsmaterial einsparen? Wo kann auf langlebige Komponenten umgestellt werden?

Gerd Rüsse fasst zusammen: „Wer Transparenz schafft, Prozesse und Umweltauswirkungen analysiert, ist einem effizienten, kostensparenden und ressourcenschonenden Dokumentenmanagement drei große Schritte näher gekommen.“ Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Document Business beim Marktführer TA Triumph-Adler empfiehlt er die Zusammenführung unterschiedlicher Systemkomponenten samt individueller Wartungsverträge in ein einheitliches Dokumentenmanagement, bei dem ein homogener oder auch heterogener Gerätepark einheitlich organisiert und gewartet wird. Mit KIRK, dem Managed Print Konzept mit integrierten Hardware-, Software- und Servicemodulen, hat TA Triumph-Adler 2011 ein Instrument entwickelt, das erhebliche Effizienzpotenziale auszuschöpfen vermag, die sonst übersehen oder gar übergangen werden. Die Initiative Mittelstand hat das überzeugt und KIRK als IT-Innovation des Jahres ausgezeichnet. Das Managed Print Konzept ist Teil der Managed Document Services, bei denen das Traditionsunternehmen mit Sitz in Nürnberg seit Jahren Marktführer ist. Rüsse betont, dass das Effizienzpotenzial weniger in den Geräten als vielmehr in den Prozessen des Dokumentenmanagements liege. Diese zielführend zu analysieren, entsprechende Lösungen zu erarbeiten und zu implementieren – das laufe am besten auf einen Partner für das gesamte analoge und digitale Dokumentenmanagement hinaus.
Über die TA Triumph-Adler GmbH
Im Document Business ist TA Triumph-Adler der Spezialist. Das Unternehmen analysiert und berät Geschäftskunden individuell und realisiert den effizienten Docu-ment-Workflow. Sowohl in papier- als auch in elektronischer Form und mit nachhaltigem Service. Mit über 208.000 installierten Systemen bei mehr als 35.000 zufriedenen Endkunden und mit 115 Jahren Erfahrung im „Document-Business“ ist der Konzern Marktführer in Deutschland. Über 400 eigene Document-Consultants sowie 500 eigene System-Supporter garantieren flächendeckenden Service. Der Konzern ist über 10 rechtlich selbstständige so genannte „Solution Center“ (GmbH´s) an mehr als 50 deutschen Standorten sowie international für seine Kunden vor Ort. TA Triumph-Adler bietet ganzheitliche und einzigartige modulare Lösungskonzepte (Hardware = TOM „Total Output Management“; Service = JAMES; Software = DIDO „Digital Document Organisation“, Asset- u. Systemmanagement = „KIRK“ ). Das Unternehmen ist Vollsortimenter in den Bereichen Druck, Fax, Kopie, Scan, DMS und MDS und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanz-dienstleister, der den Unternehmenskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Mit der spezialisierten TA Triumph-Adler Corporate Consulting GmbH betreut der Document Spezialist national und international aufgestellte Großkunden. Mit der TA Triumph-Adler Professional Services GmbH garantiert der Konzern inno-vative Servicelösungen und -dienstleistungen. Die TA Triumph-Adler GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2009 mit 1.285 Mitarbeitern (davon rund 150 Auszubildende) einen Umsatz von 287,5 Mio. Euro. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto.: 5260500, BLZ: 76040061) sozial- und gesell-schaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Sitz der GmbH ist Nürnberg.

TA Triumph-Adler GmbH
Karl Rainer Thiel
Südwestpark 23
90449 Nürnberg
+49 (0) 9 11/ 68 98 – 3 51
www.triumph-adler.net
Karl-Rainer.Thiel@triumph-adler.net

Pressekontakt:
trio-market-relations GmbH
Giovanna Lo Presti
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
g.lopresti@trio-group.de
+49 (0) 6 21/ 3 38 40 – 752
http://www.trio-group.de

Pressemitteilungen

Entsorger ohne Dokumenten-Sorgen

Führender Entsorger G.E.D. mbH spart Kosten mit Lösungen der TA Triumph-Adler GmbH

Wenn es ums Sparen geht, kennt der schwäbische Unternehmer kein Pardon: Im Dokumenten-Management steckt ordentlich Spar-Potenzial. Wenn“s um die Umwelt geht, kennt wiederum die deutsche Bürokratie kein Pardon: Bei der Entsorgung von Baustoffen ist lückenlose und gesetzeskonforme Dokumentation Pflicht.

Der schwäbischer Entsorgungs-Spezialisten, G.E.D. Gleisschotter-Entsorgung-Dienstleistungsgesellschaft mbH hat dafür seit sieben Jahren einen Spezialisten an seiner Seite: TA Triumph-Adler managt, Dokumenten-Systeme und Strukturen, um Einsparungseffekte zu erzielen und gesetzliche Vorgaben zu erfüllen. Benno Schlipf, geschäftsführender Gesellschafter der G.E.D. mbH mit Sitz in Stuttgart, zieht nun Bilanz:

„Wir müssen uns zu 100 Prozent auf unsere Dienstleister verlassen können – deswegen arbeiten wir schon seit 2004 mit der TA Triumph-Adler Baden-Württemberg zusammen“, resümiert Schlipf. Die Herausforderung besteht darin, bei einem weit überdurchschnittlichen Druckvolumen die Kosten im Zaum zu halten und dabei die Vorgaben des Gesetzgebers wie auch der Kunden von G.E.D. einzuhalten. Geologe Peter Martin, Vertriebsleiter bei der G.E.D. mbH, erklärt, warum ein perfektes Dokumenten-Management so wichtig für das Unternehmen ist: „Wir entsorgen häufig gefährliche Stoffe. Da fordert der Gesetzgeber eine sehr genaue und lückenlose Dokumentation – kein Gerät darf ausfallen, kein Übernahmeschein und kein Wiegeschein darf fehlen.“ Doch auch die Kunden geben genau vor, in welcher Form Dokumente, zum Beispiel Rechnungen, vorzuliegen haben. „So fallen bei uns täglich ganze Waschkörbe von Papieren an, die kopiert, gescannt und abgelegt werden müssen“, erklärt Martin.

Das Gewerbe der G.E.D. mbH ist quasi einzigartig: Die Tochter G+S GmbH kümmert sich für die DB Netz AG exklusiv um die bundesweite Ver- und Entsorgung von Gleisschotter. Die G+S GmbH Gleisschotter, übernimmt die Wiederverwertung und bedient die Baustellen anschließend wieder mit neuem, Güte geprüftem Schotter.

Die Ver- und Entsorgung als hoch spezialisiertes Geschäft lebt neben dem Know How von optimaler Logistik und effizienten Strukturen. Vor Ort im Umgang mit den Stoffen. Aber auch und gerade im Backoffice. „Mit den Lösungen von TA Triumph-Adler haben wir permanent unsere Druckkosten und das Druckvolumen im Blick – vorher konnten wir das nicht einmal schätzen. Bei unserer Entscheidung für TA Triumph-Adler war uns wichtig, das gesamte Dokumenten-Management in gute Hände abgeben zu können, damit wir uns nicht damit belasten müssen und uns intensiver um unser Kerngeschäft kümmern können“, begründet Schlipf seine Entscheidung für den Marktführer im Document Business.

Wenn mal was sein sollte, dann ist das Serviceteam James von TA Triumph-Adler unversehens zur Stelle: „Unser Service ist mehrfach ausgezeichnet worden. Wir sind stolz darauf, wie schnell und unkompliziert wir unseren Kunden bei Störungen helfen können“, sagt Guiscardo Pin, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler. Dabei ist James mehr als ein Reparaturservice – „eine Rundumversorgung, bei der sich der Kunde um nichts mehr kümmern muss, auch nicht um das Verbrauchsmaterial“, so Pin. Das spart Geld und Ressourcen. Sparsame Schwaben, die tagtäglich mit Schotter zu tun haben, wissen das besonders zu schätzen.
Über die TA Triumph-Adler GmbH
Im Document Business ist TA Triumph-Adler der Spezialist. Das Unternehmen ana-lysiert und berät Geschäftskunden individuell und realisiert den effizienten Docu-ment-Workflow. Sowohl in papier- als auch in elektronischer Form und mit nachhal-tigem Service. Mit über 208.000 installierten Systemen bei mehr als 35.000 zufrie-denen Endkunden und mit 115 Jahren Erfahrung im „Document-Business“ ist der Konzern Marktführer in Deutschland. Über 400 eigene Document-Consultants sowie 500 eigene System-Supporter garantieren flächendeckenden Service. Der Konzern ist über 10 rechtlich selbstständige so genannte „Solution Center“ (GmbH´s) an mehr als 50 deutschen Standorten sowie international für seine Kunden vor Ort. TA Triumph-Adler bietet ganzheitliche und einzigartige modulare Lösungskonzepte (Hardware = TOM „Total Output Management“; Service = JAMES; Software = DIDO „Digital Document Organisation“, Asset- u. Systemmanagement = „KIRK“ ). Das Unternehmen ist Vollsortimenter in den Bereichen Druck, Fax, Kopie, Scan, DMS und MDS und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanz-dienstleister, der den Unternehmenskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Mit der spezialisierten TA Triumph-Adler Corporate Consulting GmbH betreut der Document Spezialist national und international aufgestellte Großkunden. Mit der TA Triumph-Adler Professional Services GmbH garantiert der Konzern inno-vative Servicelösungen und -dienstleistungen. Die TA Triumph-Adler GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2009 mit 1.285 Mitarbeitern (davon rund 150 Auszubildende) einen Umsatz von 287,5 Mio. Euro. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto.: 5260500, BLZ: 76040061) sozial- und gesell-schaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Sitz der GmbH ist Nürnberg.

TA Triumph-Adler GmbH
Karl Rainer Thiel
Südwestpark 23
90449 Nürnberg
+49 (0) 9 11/ 68 98 – 3 51
www.triumph-adler.net
Karl-Rainer.Thiel@triumph-adler.net

Pressekontakt:
trio-market-relations GmbH
Giovanna Lo Presti
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
g.lopresti@trio-group.de
+49 (0) 6 21/ 3 38 40 – 752
http://www.trio-group.de

Pressemitteilungen

Rettungsschirm Document Business

COO Guiscardo Pin von TA Triumph-Adler zur Euro Finance Week in Frankfurt

Auf der renommierten Euro Finance Week in Frankfurt am Main vom 14. bis 18. November steht in diesem Jahr die IT ganz oben auf der Tagesordnung. Die Tagung steht unter der Überschrift: „Banken-IT 2020“. Für Guiscardo Pin, Chief Operating Officer der TA Triumph-Adler Gruppe mit Sitz in Nürnberg, ist das trotz Banken- und Euro-Krise das richtige Thema.

„Die Finanzdienstleister stehen vor gewaltigen Herausforderungen, nicht zuletzt im Angesicht von Basel III. Um die strengen Auflagen erfüllen zu können, müssen auch interne Strukturen mit Blick auf Kostensenkung und effizientere Prozesse überprüft werden. Die Verantwortlichen haben erkannt: Vor allem in der IT liegt großes Potenzial, was Kosten- und Ressourcen-Effizienz betrifft. Bevor in den Banken an klugen Köpfen gespart wird, sollten Kosten und Abläufe auf den Prüfstand“

Pin geht davon aus, „dass der Gesetzgeber weiter an der Regulierungsschraube dreht und dabei die Anforderungen an eine lückenlose Dokumentation deutlich erhöht“. Gleichzeitig aber müssten die Finanzdienstleister ihre Strukturen effizienter gestalten und Kosten sparen, um die hohen Eigenkapitalanforderungen zu erfüllen und um konkurrenzfähig bleiben zu können.

Guiscardo Pin, der dem deutschen Marktführer im Document Business seit knapp einem Jahr vorsteht, sieht in der Folge das Augenmerk im Document Business einerseits auf Kostensenkung und andererseits bei effizientem und gesetzeskonformem Umgang mit Dokumenten: „Inzwischen nutzen mehr als 2.000 Kunden in der Branche, von Kreissparkassen über Bausparkassen und Vermögensverwaltungen bis hin zu großen Verbunddienstleistern Document Business-Lösungen von TA Triumph-Adler. Mit Output Management Lösungen, Digitaler Dokumenten Organisation oder mit dem eigenen herstellerübergreifenden MDS – Managed-Document-Service Konzept „Kirk“, das es neuerdings auch als mobile App gibt, lassen sich Einsparungen von 15 bis 70 Prozent erreichen.“ Dabei lägen die Vorteile nicht allein bei den Kosten, so Pin. „Hinzu kommen: Datensicherheit, Rechtssicherheit, Platzersparnis, Prozessoptimierung und nur ein einziger Ansprechpartner für alles. Außerdem die Entlastung der Mitarbeiter, die Zeit für das Kerngeschäft gewinnen sowie Kostentransparenz und schnelle Hilfe vom TÜV-zertifizierten TA-Service „James“, wenn mal was sein sollte.“

An die Finanzdienstleister appelliert Guiscardo Pin, sich um Finanzdienstleistungen zu kümmern – und sich nicht kostspielig im Document Management zu verheddern. Die Fachleute von TA Triumph-Adler erlebten vor Ort häufig, „wie Unternehmen in der Flut an elektronischen Dokumenten ins Schwimmen kommen.“ Dabei verlören sie die Übersicht und klammerten sich in ihrer Not an gewohnte, aber teure Systeme, die Personal bänden und die Kosten verursachten, die leicht vermeidbar wären. „Wir setzen mit einfachen und skalierbaren Managed Document Services auf die Optimierung des Document Workflows, vom Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen bis zur elektronischen Archivierung.“ Das rette zwar keine Banken, sagt Guiscardo Pin. Aber eine Verbesserung ihres Document Workflows halte den Finanzdienstleistern den Rücken frei für die eigentlichen Herausforderungen in der Branche: „So wird ein modernes Document Business zu einem kleinen Rettungsschirm.“
Über die TA Triumph-Adler GmbH:
Im Document Business ist TA Triumph-Adler der Spezialist. Das Unternehmen analysiert und berät Geschäftskunden individuell und realisiert den effizienten Document-Workflow. Sowohl in papier- als auch in elektronischer Form und mit nachhaltigem Service. Mit über 208.000 installierten Systemen bei mehr als 35.000 zufriedenen Endkunden und mit 115 Jahren Erfahrung im „Document-Business“ ist der Konzern Marktführer in Deutschland. Über 400 eigene Document-Consultants sowie 500 eigene System-Supporter garantieren flächendeckenden Service. Der Konzern ist über 10 rechtlich selbständige s.g. „Solution Center“ (GmbH´s) an mehr als 50 deutschen Standorten sowie international für seine Kunden vor Ort. TA Triumph-Adler bietet ganzheitliche und einzigartige modulare Lösungskonzepte (Hardware = TOM „Total Output Management“; Service = JAMES; Software = DIDO „Digital Document Organisation“, Asset- u. Systemmanagement = „KIRK“ ). Das Unternehmen ist Vollsortimenter in den Bereichen Druck, Fax, Kopie, Scan, DMS und MPS und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der den Unternehmenskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Mit der spezialisierten TA Triumph-Adler Corporate Consulting GmbH betreut der Document Spezialist national und international aufgestellte Großkunden. Mit der TA Triumph-Adler Professional Services GmbH garantiert der Konzern innovative Servicelösungen und -dienstleistungen. Die TA Triumph-Adler GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2009 mit 1.285 Mitarbeitern (davon rund 150 Auszubildende) einen Umsatz von 287,5 Mio. Euro. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto.: 5260500, BLZ: 76040061) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Sitz der GmbH ist Nürnberg.

TA Triumph-Adler GmbH
Karl Rainer Thiel
Südwestpark 23
90449 Nürnberg
+49 (0) 9 11/ 68 98 – 3 51
www.triumph-adler.net
Karl-Rainer.Thiel@triumph-adler.net

Pressekontakt:
trio-market-relations GmbH
Giovanna Lo Presti
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
g.lopresti@trio-group.de
+49 (0) 6 21/ 3 38 40 – 752
http://www.trio-group.de