Tag Archives: drucken

Pressemitteilungen

ThinPrint gibt Details zu seiner Drucklösung für Windows Virtual Desktop bekannt

Das ThinPrint-Produkt ezeep wird dazu auf die Anforderungen von Windows Virtual Desktop optimiert und ermöglicht eine sichere und einfache Anbindung der bestehenden Druckumgebungen.

ThinPrint, Anbieter der weltweit führenden Druckmanagement-Software und von Microsoft ausgewählter Launch Partner für Windows Virtual Desktop, gibt erste Details zu seiner Drucklösung speziell für auf Azure gehostete Windows 10 Multi-Session Desktops bekannt.

Auf der Microsoft Ignite Tour in Amsterdam startete Microsoft seine lang erwartete Public Preview von Windows Virtual Desktop, dem umfassenden Dienst für cloud-basierte Desktop- und Anwendungsvirtualisierung. Die allgemeine Verfügbarkeit wird für Juli erwartet. Windows 10 Multi-User ist für Office 365 optimiert, und wird von Microsoft ausschließlich in der Azure Cloud angeboten. Um Anwendern zu ermöglichen, ihre lokalen Drucker sicher mit Windows Virtual Desktop zu verbinden, das Drucken für mobile und Homeoffice-Mitarbeiter bereitzustellen und gleichzeitig ihre Druckumgebung und Richtlinien zu verwalten, bedarf es einer sicheren, einfach zu bedienenden Lösung, die sich perfekt in Windows Virtual Desktop integriert.

„Die Azure Cloud bietet Unternehmen viele Vorteile insbesondere in Hinsicht auf die Skalierung ihrer Umgebung. Wir haben uns entschieden, unsere Drucklösung für Windows Virtual Desktop auf Basis unserer bewährten ezeep Cloud Printing-Lösung zu erstellen – angereichert um einige über Jahrzehnte erprobte ThinPrint-Technologien“, so Charlotte Künzell, CEO der ThinPrint GmbH. „Kunden können so sehr einfach ihre Druckprozesse verwalten, ohne sich Gedanken über die Sicherheit ihrer Druckdaten, Ausfallsicherheit, Druckertreiber oder den Betrieb von Druckservern machen zu müssen“.

Um dies zu realisieren, wird ThinPrint in Kürze eine für das Drucken mit Windows Virtual Desktop optimierte Variante von ezeep zur Verfügung stellen. Diese wird dann einfach über den Azure Marketplace installiert und steht dank der nahtlosen Integration in Azure Active Directory sofort der gesamten Organisation zur Verfügung. Die Anbindung der Drucker erfolgt über den ezeep Connector. Netzwerkdrucker lassen sich mit dem ezeep Hub besonders schnell und einfach einbinden. Die Lösung stellt eine sichere Verbindung zu seinem Druckdienst her, ohne dass es eines VPNs bedarf. Administratoren können das Druckmanagement über eine einfache Webkonsole zentral verwalten und Anwender können spezifische Einstellungen über ein intuitives Self Service Portal vornehmen.

„Ist ezeep einmal eingerichtet, haben Anwender jederzeit und unabhängig vom Endgerät sicheren Zugriff auf alle ihre Drucker, egal ob Netzwerkdrucker im Unternehmen oder lokale Drucker im Homeoffice“, so Christoph Hammer, Senior Vice President Cloud Services der ThinPrint GmbH. „Das auf Windows Virtual Desktop abgestimmte Design, sorgt dabei für ein perfektes Nutzererlebnis.“

Interessierte Kunden können sich ab sofort hier für die Preview registrieren:
https://www.thinprint.com/ezeep-wvd-preview-de

Die Pressemitteilung von ThinPrint ist verfügbar unter: https://press.thinprint.com/, Fotos unter https://press.thinprint.com/media

Mit der seit fast zwanzig Jahren stetig weiterentwickelten und international patentierten ThinPrint-Technologie ist ThinPrint GmbH der weltweit führende Anbieter von Druckmanagement-Software und -Dienstleistungen für Unternehmen. Ob für das Drucken von klassischen PCs, mobilen Geräten, ThinClients, virtuellen Desktops oder aus der Cloud: Mehr als 25.000 Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen optimieren ihre Druckinfrastruktur und erhöhen ihre Produktivität mit ThinPrint. Hinzu kommen mehr als 100 Desktop-as-a-Service und Software-as-a-Service-Provider – Tendenz steigend – , die ihren Kunden mit ThinPrint eine zuverlässige, performante Druckausgabe aus der Cloud ermöglichen. Die Investition in ThinPrint-Druckmanagement amortisiert sich schnell. Das einfach einzuführende und zu administrierende Drucksystem entlastet die IT-Abteilung, führt zu deutlichen Performance-Steigerungen im Netzwerk und sorgt für die optimale, zuverlässige Druck-Unterstützung an jedem Arbeitsplatz. ThinPrint- Technologien und -Komponenten ermöglichen den Einsatz in nahezu jeder Infrastruktur und berücksichtigen die Integration von Niederlassungen und Heimarbeitsplätzen ebenso wie die von mobilen Mitarbeitern. Entwickelt und auf Herz und Nieren getestet werden die Lösungen der ThinPrint GmbH im Stammsitz in Berlin. Für Präsenz und Betreuung der Kunden vor Ort sorgen Büros und Niederlassungen in den USA, UK, Australien, Japan und China sowie mehr als 350 Channelpartner rund um den Globus. Dank zahlreicher OEM-Partnerschaften sind die Client-Komponenten der ThinPrint-Technologie in einer Vielzahl von Druckern sowie in Thin Clients aller führenden Hersteller integriert. Einen besonderen Stellenwert genießen die strategischen Partnerschaften des Unternehmens mit Citrix Systems, Fujitsu, Fuji Xerox, Hewlett-Packard, IGEL, Konica Minolta, Kyocera Mita, Lexmark, Microsoft, OKI, Samsung, VMware, Dell/Wyse und Xerox.
Ansprechpartnerin für die Presse: Cortado Holding AG, Silke Kluckert, Public Relations Manager, Tel.: +49.30.408 198-725, Fax: +49.30.394931-99, E-Mail: press@cortado.com, www.thinprint.com

Firmenkontakt
ThinPrint GmbH
Silke Kluckert
Alt Moabit 91
10559 Berlin
030-4081 98-725
silke.kluckert@thinprint.com
http://www.thinprint.com

Pressekontakt
ThinPrint GmbH
Silke Kluckert
Alt Moabit 91
10559 Berlin
030-4081 98-725
silke.kluckert@cortado.com
http://www.thinprint.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Shopping/Handel

Farbdrucker und Plotter für die Arbeitssicherheit + Lean/5S

Farbdrucker und Plotter für die Arbeitssicherheit + Lean/5S

 

Benutzerfreundliche Farbdrucker und Plotter für die Kennzeichnung in den Bereichen Lean/5S, Sicherheit, Gebäude, Arbeitplatz, Lockout-Tagout sind unerlässlich für Best-Practice-Verfahren.

Brady Farbdrucker und Schneideplotter sind speziell für das Erstellen von ein- und mehrfarbigen Etiketten und Schildern in der Arbeitssicherheit, Lean/5S und ähnlichen Bereichen entwickelt worden. Diese Drucksysteme sind für die unterschiedlichsten Kennzeichnungen einsetzbar. Darunter zählen zum Beispiel Energiequellenanhänger, Lockout-Tagout Gefahrenhinweise, Lockout-Tagout Sicherheits- und Befolgungsanweisungen, Sicherheitsschilder, Rohr- und Bodenmarkierungen, GHS- und Lichtbogen-Etiketten, Komponenten- und Gebäudekennzeichnungen, alle Kennzeichnungen in Lean/5S (6S) Kaizen Kennzeichnungsprojekten und vieles mehr.

Die Farbdrucker sind für das Erstellen und Drucken von Etiketten, Schildern und Banner in den Breiten von 50,8 mm bis 254 mm, sowie – je nach Druckermodell – für Längen von 6 mm bis 5 Meter ausgelegt. Diese Drucker sind allesamt mit einer 300 dpi Druckauflösung und der Thermotransfer-Drucktechnolgie ausgerüstet. Es können Endlosmaterialien wie auch vorgestanzte Etikettenformate bedruckt werden.

Zum Schneiden von Endlosmaterialien ist eine Schneidevorrichtung bereits integriert. Der Brady BBP37 verfügt zusätzlich über einen integrierten Schneideplotter. Mit diesem sehr scharfen Messer können Buchstaben, Zahlen, Symbole und Schilder jeder Art direkt an der Farbkante geplottet werden. Nachdem der Druck und der Plot fertig ist, können die gedruckten Schilder einfach vom Trägermaterial abgezogen und auf die gewünschten Objekte geklebt werden.

Um die mit dem Brady BBP37 geplotteten Buchstaben, Zahlen und Formen in gerader Linie anbringen zu können, gibt es ein transparentes Premask-Applikationsband. Dieses dient dazu, dass die geplotteten Medien auf dem Band appliziert werden, um später in gerader Linie – mit einem Rakel – auf Objekte angebracht zu werden.

Die Schilder-Etikettendrucker BBP35, BBP37 und BBP31 (S3100) verfügen über ein integriertes Farb-TouchDisplay und eine ausklappbare Tastatur. Diese Drucker beinhalten außerdem über mehrere integrierte USB-Schnittstellen zum Beispiel für den Anschluss an einen PC, eine Maus oder andere Endgeräte. Je nach Modell ist eine Ethernet- oder WiFi-Karte mit integriert oder separat erhältlich. Diese Drucker können als Stand-Alone Gerät oder für den PC-Anschluss verwendet werden.

Die Drucker mit Display und Tastatur beinhalten einen integrierten PC. Enthalten sind eine Software zum Erstellen von verschiedensten Etiketten, Schildern oder Bannern. Es kann über das TouchDisplay oder mittels Maus am jeweiligen Drucker gearbeitet werden. Wem die integrierten Symbole und Möglichkeiten der Erstellung für den Anwender zu wenig sind, der kann die Brady-Workstation SFID-Suite auf seinem PC installieren und damit so gut wie alle Kennzeichnungen dort erstellen und auf einem der BBP3x Schilder-Etikettendrucker ausdrucken.

Mit dem Vollfarbdrucker BradyJet J5000 oder J2000 können Lockout-Tagout Sicherheits- und Befolgungsverfahren, Energiequellenanhänger, GHS-Schilder, Hinweisschilder und alle Kennzeichnungen in verschiedenen Größen und Farben in Fotoqualität gedruckt werden.

Die Schilder-Etikettendrucker BBP30 /S3000 und BMP71 sind für den PC-Anschluss ausgelegt. Der BMP71 kann zusätzlich sogar als mobiler Drucker genutzt werden. Auch für diese Drucker ist die Brady-Workstation SFID-Suite erhältlich, um eine Vielzahl verschiedenster Kennzeichnungen zu realisieren.

Mit den Brady Schilder-Etikettendruckern macht der Do-It-Yourself Druck richtig Spaß. Mit der einfachen, logisch nachvollziehbaren Bedienung macht die Erstellung von allen möglichen Kennzeichnungen richtig Freude. Mit nur einem Drucker können die Kennzeichnungen im gesamten Unternehmen realisieren.

Weitere Informationen sind zu finden unter: www.lockout-tagout.de/loto-drucker/allgemeines.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

82008 Unterhaching

Tel. 089-615658-28

Fax. 089-615658-25

WEB: www.lockout-tagout.de

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

Shopping/Handel

Brady BBP30 zum Drucken von Sicherheitsschildern + Lean-Kennzeichnungen

Brady BBP30 zum Drucken von Sicherheitsschildern + Lean-Kennzeichnungen

 

Der HighQuality Schilderdrucker Brady BBP30 ist ein äußerst leistungsfähiger, industrietauglicher Drucker für die Sicherheits-, Gebäude-, Compliance- und Produktkennzeichnung sowie für Lean/5S-Anwendungen.

MAKRO IDENT stellt vor: Der bedienerfreundliche und vielseitige Thermotransfer-Drucker Brady BBP30 eignet sich für alle Kennzeichnungsanforderungen im Innen- und Außenbereich mit den besten Materialien der Branche. Der Brady BBP30 Schilderdrucker hat eine Druckauflösung von 300 dpi. Er bedruckt Etiketten- und Schildermaterialien mit einer Breite von 12,7 mm bis zu 101,6 mm.

Anwender sparen sich die zeitraubende Einstellung und Kalibrierung des Druckers. Dank der Smart-Cell Technologie erkennt der Drucker selbständig, welches Material und Farbband eingelegt ist und stellt sich auf die jeweiligen Druckmedien selbst ein. Es gibt keine Kalibrierung oder Verschwendung von Etiketten. Es müssen keine Testetiketten zum Einstellen der Druckgeschwindigkeit und Brenntemperatur mehr erstellt werden. Es gibt kein umständliches Navigieren durch Bildschirme zur Auswahl eines Etiketts und auch keine Zeitverschwendung beim Einrichten der Etikettenmaße und der Textgröße.

Der Materialwechsel von Farbband und Schildermaterial erfolgt in wenigen Sekunden, da diese Medien sehr leicht einzusetzen sind. Ein kompliziertes Einfädeln des Farbbandes oder Etikettenmaterials, das Einrichten der Spindel, die Sensoranpassung oder Kalibrierung entfällt hier völlig.

Mit diesem Drucker lassen sich Schilder und andere Aufkleber jetzt super einfach erstellen. Mit der neuen Software-Plattform BRADY-WORKSTATION können viele Applikationen verwirklicht werden, wie z.B. das Erstellen und Drucken von Rohrmarkierern, GHS-Etiketten, Lean-Schildern, Sicherheitsschildern, Produktschildern und vieles mehr.

Für diesen Drucker sind sogar Lichtbogenwarnhinweise, ANSI/OSHA-Schilder und vorgedruckte Etiketten erhältlich. Robuste Endlosbänder für den Innen- und Außenbereich sind ebenfalls im Sortiment enthalten, wie Endlosbänder für die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten zum Kennzeichnen von Standorten, Rohren, Arbeitsplätzen, Lean/5S-Initiativen und vieles mehr.

Der Brady BBP30 wurde speziell für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung konzipiert und ist daher hervorragend geeignet z.B. in der Prozessindustrie, bei der Produktionsanlagenherstellung, Öl- und Gasförderung (Meer oder Land), Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, Lean-Management und Produktivität am Arbeitsplatz, zur allgemeinen Kennzeichnung für Wartung, Reparatur, Betrieb und Anlagen, für Versorgungsunternehmen, Krankenhäuser, Bildungseinrichtungen, Behörden und im öffentlichen Dienst und vieles mehr.

Dieser Schilderdrucker ist eine sehr benutzerfreundliche Alternative zum Stand-Alone Schilderdrucker Brady BBP31. Er wird direkt über die USB-Schnittstelle an den PC oder ein Notebook angeschlossen. Dank der Druckauflösung von 300 dpi können sehr kontrastreiche Kennzeichnungen bei einer Druckgeschwindigkeit von 101,6 mm pro Sekunde erreicht werden.

Beim bekannten Brady-Distributor MAKRO IDENT sind neben dem Schilderdrucker Brady BBP30 auch die gesamten Endlosmaterialien, Etiketten, Anhänger und Farbbänder für den genannten Drucker erhältlich, wie auch alle Brady-Workstation Software-Applikationen.

 

Weitere Informationen sind zu finden unter folgendem Link: https://www.makroident.de/tischdrucker/bbp30.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

WEB: www.makroident.de

Shopping/Handel

Etikettendrucker BradyPrinter i7100 für große Druckmengen

Etikettendrucker BradyPrinter i7100 für große Druckmengen

Der neue BradyPrinter i7100 Etikettendrucker für Industrie und Labor ermöglicht den äußerst präzisen Druck von großen Mengen an beständigen Etiketten und erfüllt somit hohe Ansprüche.

Der neue sehr leistungsfähige Thermotransferdrucker BradyPrinter i7100 sind sehr leistungsfähige Thermotransferdrucker wurde für die Industrie und den Laboreinsatz entwickelt. Den Drucker gibt es mit 300 oder 600 dpi Druckauflösung. Neben dem äußerst präzisen Druck wartet er mit einer hohen Druckgeschwindigkeit auf, mit der hochwertige Kennzeichnungsmaterialien für die verschiedensten Anwendungen bedruckbar sind.

Mit dem neuen Etikettendrucker BradyPrinter i7100 können große Etikettenmengen bedruckt werden und bis zu 7.000 Etiketten bewältigt werden, und das mit einer Druckgeschwindigkeit von 300 mm pro Sekunde. Aufgrund der gestochen scharfen Drucke werden auch die höchsten Ansprüche an die Kennzeichnung erfüllt. Die hohe Druckgenauigkeit wird durch eine mittige Druckausrichtung erreicht. Der BradyPrinter i7100 verfügt außerdem über austauschbare Walzen, was für eine optimale Lebensdauer der Druckköpfe sorgt.

Der BradyPrinter i7100 bietet vielfältige Verbindungsoptionen, um Arbeitsabläufe und Anforderungen an die Datenübertragung zu unterstützen. Er ist mit zahlreichen Anschlüssen und einer optionalen E/A-Verbindung ausgestattet, sodass der Druck über den programmierbaren Controller, ein Fußpedal, einen Sensor oder ein anderes einfaches Gerät ausgelöst werden kann.

Für den Drucker sind verschiedene Add-On-Lösungen und Zubehörteile erhältlich, die noch mehr Vielseitigkeit und Automatisierungsmöglichkeiten bieten. Dazu zählen verschiedene Etiketten-Schneidsysteme, Aufwickelvorrichtungen, Verbindungen sowie Technologien wie „Peel & Present“ zum automatischen Ablösen des Etiketts vom Trägermaterial.

Der Etikettendrucker verfügt über einen intuitiv bedienbaren Farb-Touchscreen mit übersichtlichen Symbolen, Tasten und Reglern in hellen Farben, damit Anwender schnell und einfach zwischen Bildschirmen navigieren, Druckeinstellungen ändern und den Druckerstatus erkennen können. Der Thermotransferdrucker ist mit einem Klappdeckel ausgestattet, der den Platzbedarf verringert und einen schnellen Wechsel von Verbrauchsmaterialien ermöglicht.

Der neue Etikettendrucker der BradyPrinter i7100 unterstützt mehr als 100 Etikettenmaterialien, 3.000 Standardetiketten, über 40 Spezialfarbbänder und kundenspezifische Materialien. Der Drucker kann praktisch jedes Etikettenmaterial bedrucken – von einfachen Etiketten bis hin zu Spezialmaterialien für die Luft- und Raumfahrt wie auch Schrumpfschläuche, Inventaretiketten, Leitungs- und Kabeletiketten, Laboretiketten für Röhrchen, Gewebekassetten, Objektträger und vieles mehr.

Der BradyPrinter i7100 ist mit einem hochwertigen, präzisionsgefertigten Druckkopf mit einer Beschichtung ausgestattet. Der Drucker eignet sich ideal zum Drucken von kleinen Grafiken und Schriftarten auf Typenschildern, hitzebeständigen Polyimid-Materialien und anderen hochleistungsfähigen Spezialmaterialien. Der Druckkopf wird automatisch von der CPU erkannt und kalibriert. Wichtige Daten werden direkt im Druckkopf gespeichert, beispielsweise Betriebsleistung, maximale Betriebstemperatur und Wärmeleistung. Die Daten können direkt vor Ort ausgelesen werden.

Mithilfe der LabelMark 6 STD Etiketten-Software für die Etikettengestaltung kann man schnell und einfach individuelle Etiketten erstellen und ausdrucken. Die Software bietet eine App-Benutzeroberfläche, über die man einen Direktzugriff auf zahlreiche Anwendungen hat: von der einfachen Etikettenerstellung bis hin zum effizienten Datenimport. Ein Upgrade auf die LabelMark 6 PRO bietet auch die Integration von Daten und Etikettenentwürfen und unterstützt den Stapeldruck. Intuitive Assistenten helfen bei der Etikettenerstellung. Und die vielen integrierten Etikettenformate von allen Brady-Etiketten ermöglichen eine sofortige Erstellung eines Etiketts, ohne das lästige und zeitraubende Erstellen einer neuen Vorlage.

Weitere Informationen unter: www.makroident.de/tischdrucker/bradyprinter-i7100.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Wilke

WEB: www.makroident.de

Pressemitteilungen

OKI präsentiert clevere Umschlag-Drucksysteme

Die Drucklösungen eröffnen Wachstumspotenziale

OKI präsentiert clevere Umschlag-Drucksysteme

Düsseldorf, 27. Februar 2018 – Drei neue OKI Pro9000E-Umschlag-Drucksysteme in je zwei Ausstattungsvarianten ermöglichen es, Briefumschläge auch in kleinen Auflagen kreativ zu gestalten und kosteneffizient zu drucken. Damit sind sowohl Copy-Shops als auch große Druckereien auf die steigenden Anforderungen des Direktmarketings bestens vorbereitet. Optimale Möglichkeiten bieten die Umschlag-Drucksysteme auch für das Drucken anspruchsvoller Einladungen und anderer hochwertiger Print-Produkte.

Die neuen Umschlag-Drucksysteme bieten Anwendern der OKI Pro9000E-Serie eine Erweiterung ihres Angebotsspektrums gleich in zweifacher Hinsicht: Zum einen verarbeiten sie in einem einzigen System unterschiedliche Arten von Umschlägen in sehr kurzer Zeit und äußerst günstig – ohne Makulatur und Einrichtungszeit. Zum anderen bedrucken die Pro9542E Systeme auch Farbumschläge mit strahlendem Weiß und brillanten Farben. Das Ergebnis sind außergewöhnliche und aufmerksamkeitsstarke Druckerzeugnisse. Die Produktreihe umfasst zwei 4-Farb-Umschlagdrucksysteme auf Basis des Pro9431 sowie vier 5-Farb-Systeme: Die Pro9541E-Umschlag-Drucksysteme unterstützen CMYK plus Weiß oder Klartoner, die auf dem Pro9542 basierenden Systeme bieten CMYK plus Weiß inkl. Weiß-Unterdrucken.

„Trotz des starken Anstiegs des Direktmarketings per E-Mail beurteilen Verbraucher gedruckte Werbemittel immer noch als persönlicher und vertrauenswürdiger als E-Mail-Kampagnen. Untersuchungen der Direct Marketing Association zeigen, dass Direktmarketing in Printform trotz der steigenden Anzahl von Online-Promotions immer noch die E-Mail-Werbung übertrifft. Zum Beispiel ergaben die Untersuchungen, dass sich nur 44 Prozent der Empfänger einer E-Mail-Kampagne anschließend an die Marke erinnern, während dies nach dem Erhalt von gedruckter Werbemittel stattliche 75 Prozent tun“, erläutert Heiko Thomsen, Senior Manager Product Marketing bei OKI Europe (Deutschland & Österreich).

Im Allgemeinen bevorzugen 51 Prozent der Unternehmen – unter anderem aufgrund der unkomplizierten Handhabung von E-Mailings – gemischte Kampagnen. Als Ergänzung sind schnell zu produzierende und Aufmerksamkeit erzeugende Druckwerke gefragt. Ideal für diese Aufgabe geeignet ist das Fünffarb-System OKI Pro9542E. Er druckt das gesamte Spektrum der Prozessfarben plus Weiß als fünfte Spot-Farbe inkl. Weiß-Unterdruck in einem einzigen Arbeitsschritt und ist damit für Copy-Shops und Druckereien optimal geeignet, die ihren Kunden etwas Außergewöhnliches bieten möchten.

Die brandneuen Umschlag-Drucksysteme umfassen neben dem reinen Drucksystem eine Umschlagzuführung sowie ein Umschlag-Transportband und eine spezielle Heizungseinheit. Die Systeme sind einfach zu installieren und bieten hohe Medienflexibilität. Sie verarbeiten eine Vielzahl von Umschlagformaten (Länge 89-382mm, Breite 64-330mm) in beeindruckender Geschwindigkeit – bis zu 500 DL-Umschläge in zwölf Minuten. Die spezielle Umschlag-Heizungseinheit vermeidet dabei Falten im Papier und sorgt für optimale, einheitliche Druckqualität bei allen Motiven.

Die neuen Umschlag-Drucksysteme der Pro9000E Serie sowie die Optionen Briefhüllen-Zuführung, Briefhüllen-Transportband und Heizungseinheit für Briefhüllen sind ab sofort verfügbar.

OKI auf einen Blick:

OKI ist Spezialist für professionelle Drucklösungen und Smart Managed Document Solutions, vertreibt sein Portfolio weltweit in 120 Ländern und steht für:

– Hochwertige Farb- und Mono-Drucker, Multifunktionssysteme, Großformat- und Matrixdrucker sowie vielfältige Drucklösungen
– Richtungsweisende Druckkonzepte, wie Managed Print Services, die speziell dem Mittelstand ganzheitlich optimiertes und umfassendes Output Management bieten
– Ein klares Bekenntnis zum indirekten Vertriebsweg und seinen 1.500 Fachhandelspartnern
– Ein unternehmensweites, gelebtes Engagement für die Umwelt

OKI Europe (Deutschland und Österreich) mit Sitz in Düsseldorf ist seit 1984 die Vertriebs-, Service- und Marketingorganisation der OKI Europe Ltd in Deutschland. Vice President Central Region (DACH & BeNeLux) ist Thomas Seeber. Weitere Informationen unter: www.oki.de

Firmenkontakt
OKI Systems (Deutschland) GmbH
Lan Anh Tran
Hansaallee 187
40549 Düsseldorf
0211 5266 225
presse@oki.de
http://www.oki.de

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Elke von Harsdorf
Rindermarkt 7
80331 München
089189087333
evh@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Fotografie/Grafik Marketing/Werbung

Werbetechnik-Dynamic Ihr Partner für den Textildruck und noch mehr.

Werbetechnik-Dynamic mit uns werben Sie effektiv.

Sie möchten neue Kunden gewinnen? Durch gezielte und richtige Werbung sind Sie auf dem richtigen Weg, auf dem wir Sie gerne begleiten.

Wir bedrucken für Sie oder Ihr Personal Arbeitskleidung wie z.b. (T-Shirt, Poloshirts, Sweatshirt…).

Wir besticken auch Textilien wie z.b. Arbeitskleidung, Gastronomiekleidung….

Zudem bedrucken wir Werbebanner oder Meshbanner egal ob mit Ösen oder Hohlsaum. Alle unsere Banner sind Brandhämmend  und haben die Zerfizierung  B1.

Sollten Sie Werbegeschenke benötigen wie z.b den Tassendruck fragen Sie uns gerne an.

Desweiteren bieten wir noch Großformatdruck, Schilderdruck, Posterdruck, Aufkleber/Sticker, Schaufensterbeklebung   und noch viel mehr.

Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite http://www.werbetechnik-dynamic.de

Wir versenden Deutschland und Europaweit.

 

 

Shopping/Handel

Drucken von Sicherheits- und Gebäudekennzeichnungen

Drucken von Sicherheits- und Gebäudekennzeichnungen

Für das Drucken professioneller Sicherheits- und Gebäudekennzeichnungen gibt es hervorragende Brady-Drucker für den mobilen und stationären Einsatz, die der Brady-Distributor MAKRO IDENT hier vorstellt.

Die nachfolgend genannten Brady-Drucker sind Thermotransferdrucker, die speziell für das Erstellen und Drucken von Sicherheits- und Gebäudekennzeichnungen entwickelt wurden. Die Drucker sind sehr robuste Drucker und eignen sich für den Einsatz im Labor oder auch für den Einsatz in unterschiedlichen industriellen Bereichen, wo eine normgerechte und sichere Arbeitsumgebung erforderlich ist.

Mit den Brady-Druckern BMP71, BBP30, BBP31, BBP35, BBP37 und BBP85 ist es nicht mehr erforderlich, Etiketten, Rohrmarkierer, Sicherheitsschilder, Betriebskennzeichnungen und -markierungen auf Vorrat zu bestellen. Diese können einfach und schnell selber erstellt und ausgedruckt werden. Sie sind entweder am Arbeitsplatz oder direkt vor Ort, wo sie an Maschinen oder Gebäudeteilen benötigt werden, auszudrucken.

Es können ganz einfach unternehmensspezifische Warnhinweise mit oder ohne Firmenloge erstellt werden oder auch eigene Kombinationen aus Schildern in verschiedenen Größen und Formen zusammen gestellt werden. Nachdem der Anwender seine gewünschten Schilder, Rohrmarkierer, Bereichsmarkierungen usw. mit der gewünschten Brady-Workstation Software-Applikationen erstellt hat, können die Kennzeichnungen sofort ausgedruckt und am vorgesehenen Ort auch gleich angebracht werden. Man muss also nicht mehr darauf warten, bis die Aufkleber bestellt und geliefert werden.

Die hochwertigen Brady-Drucker für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung verwenden speziell entwickelte Druckfarben, um beständige Schilder- und Etikettenmaterialien zu bedrucken. Diese sind, wie die genannten Drucker auch, bei dem Brady-Distributor MAKRO IDENT erhältlich.

Die Materialien eignen sich für die unterschiedlichsten Branchen und zeichnen sich durch maximale Beständigkeit gegen verschiedene Umgebungseinflüsse aus wie für UV-Strahlung, Feuchtigkeit, Hitze, Kälte, Chemikalien, Abrieb oder aggressive Reinigungsverfahren.

Das Erstellen von vielfältigen Schildern und Etiketten ist über die Brady-Workstation Software-Plattform mit ihren vielen verschiedenen Software-Applikationen möglich. Die Applikationen bieten eine intuitive Bedienung zum Gestalten von hochwertigen Sicherheitsschildern. Dank zentraler Updates lassen sich Sicherheits- und Gebäudekennzeichnungen schnell und einfach gestalten und rasch an neue Normen und Vorschriften anpassen. Die Brady-Workstation Software-Plattform bietet folgende Vorteile:

Kunden und Interessenten können die gewünschten bzw. genötigten Software-Applikationen 30 Tage kostenlos testen. Anschließend kann man die herausgesuchten und getesteten Applikationen kaufen. Die Brady-Workstation wie auch die Software-Applikationen sind zum größten Teil als Download erhältlich und können sehr einfach via Internet heruntergeladen werden.

Für den mobilen oder stationären Einsatz am PC eignet sich der Brady-Drucker BMP71. Damit können Etiketten und Schilder mit einer maximalen Etikettenbreite von 50,8 mm bedruckt werden. Mit diesem Drucker können ausschließlich einfarbige Inventar- und Bauteilkennzeichnungen bedruckt werden oder kleine Piktogramme sowie für eine Vielzahl vorgestanzter Etiketten. Die Schilder- und Etikettenmaterialien sind in verschiedenen Farben erhältlich. Auch die erhältlichen einfarbigen Bänder gibt es in unterschiedlichen Farben.

Der Brady BBP30 ist ein industrietauglicher Schilder- und Etikettendrucker und ausschließlich für den PC-Einsatz einzusetzen. Er bedruckt einfarbig alle Kennzeichnungen im Innen- und Außenbereich mit einer maximalen Druckbreite von 101,60 mm, darunter Inventar- und Bauteiletiketten, Piktogramme und andere Sicherheitsschilder, Energiequellen-Etiketten, Etiketten für Geräte und Maschinen sowie Gefahrstoff-Etiketten.

Der Brady-Drucker BBP31 ist baugleich mit dem BBP30. Allerdings verfügt dieser zusätzlich über ein integriertes Display und eine Tastatur, damit dieses Gerät als Stand-alone Drucker verwendet werden kann. Für diesen Drucker ist der Anschluss an einen PC nicht mehr notwendig. Schilder und Etiketten können direkt mit diesem Drucker erstellt und gedruckt werden.

Die nächsten drei Modelle sind Farbdrucker mit Display und Tastatur, die ausschließlich für größere Mengen an Schildern und Etiketten geeignet sind. Die Brady-Drucker BBP35 und BBP37 können eine maximal 101,00 mm drucken, wobei der BBP85 eine Druckbreite von 216 mm bei einer Etikettenbreite von 254 mm aufweist. Die möglichen Drucklängen sind 2530 mm für die BB35 und BBP37 Drucker. Der BBP85 kann sogar Schilder oder Rohrmarkierer mit einer Länge bis maximal 5000 mm drucken.

Die Drucker BBP35 und BBP85 verfügen auch, wie die oben genannten kleinen Drucker, über eine integrierte Schneidevorrichtung, um Etiketten und Schilder gerade abzuschneiden, sobald diese fertig gedruckt sind. Der BBP37 verfügt über eine XY-Schneidevorrichtung, um zusätzlich noch Buchstaben ausschneiden zu können oder damit runde oder eckige Schilder genau an den Kanten ausgeschnitten werden können.

Mit dem BBP85 können maximal 300 Etiketten pro Tag bedruckt werden und mit den BBP35 und BBP37 bis zu 1.500 Etiketten oder Schilder, je nach Etikettengröße. Der kostenlose Katalog über diese Drucker ist unter folgendem Link herunterzuladen: http://www.makroident.de/service-support/katalog-anfordern.html

Weitere Informationen und eine Übersichtstabelle zu den Brady-Druckern sind hier zu finden: http://www.makroident.de/tischdrucker/uebersicht.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Wilke

WEB: www.makroident.de

Pressemitteilungen

Hoodie bedrucken mit gutem Gewissen

Nachhaltig durch Bio Mode

Hoodie bedrucken mit gutem Gewissen

(Bildquelle: pixabay.de)

Was im Alltag mit Mülltrennung beginnt, muss bei Mode nicht aufhören. So ist derzeit immer wahrscheinlicher, dass man für ein bestimmtes Textil auch immer ein dazugehöriges Bio-Produkt bestellen kann. Forciert wird diese Entwicklung durch steigende Nachfrage seitens der Konsumenten nach nachhaltiger Mode, die man mit gutem Gewissen kaufen kann ohne Gedanken an menschenunwürdige Produktionsbedingungen in Herstellerländern verschwenden zu müssen.

Angekommen ist diese Entwicklung mittlerweile auch im Textildruckbereich. Wer sich einen Hoodie bedrucken lassen möchte, wendet sich in der Regel an einen Spezialisten wie www.hoodie-bedrucken.com, dessen Credo es ist einen perfekten Hoodie Druck zu liefern ohne ein schlechtes Gewissen in puncto sozialen und ökologischen Zuständen am Produktionsort zu haben. Ganz neu im Sortiment des Kapuzenpullover-Bedruckers sind sogenannte „Bio-Hoodies“ in fünf verschiedenen Farbkombinationen, die online selbst gestaltet und bedruckt werden können und garantiert aus Baumwolle besteht, welches aus biologischem Anbau stammt.

„Der Bio-Hoodie“ ist nur der Anfang“ so ein Sprecher des Unternehmens. „Immer mehr Menschen fragen nach der Baumwollqualität und dem Ursprungsland der Ware, denn ihnen ist es nicht entgangen, dass mitunter menschenunwürdige Bedingungen in dritte Welt Ländern herrschen, nur damit wir hierzulande Produkte für ein paar Euro tragen können.“

Dabei ist ein Bio Hoodie mit Aufdruck zwar am oberen Ende der Preisklasse vergleichsweiser Pullis, aber trotzdem nicht teurer als ein Apparel-Produkt.

Auch bei DIY Mode und Online Druck fragen Konsumenten nach Bio Labeln

Kundenumfragen haben ergeben, dass der Preis nicht mehr allein ein Entscheidungskriterium ist. Für diejenigen, die Wert auf nachhaltige Mode legen, ist der Preis untergeordnet. Gerne zahlt man ein paar Euro mehr (ähnlich wie bei Biogemüse) hat dann aber Gewissheit auch etwas Gutes getan zu haben und sozial verträgliche Produktionsbedingungen zu unterstützen.

Viele DIY Konsumenten achten auf Nachhaltigkeit und darauf was denn auch mit dem Produkt geschieht, wenn man es nicht mehr anziehen kann oder will? Das Thema Upcycling ist in diesem Zusammenhang sehr spannend.

Hier hat Hoodie-Bedrucken.com ebenfalls schon gute Ideen denn es ist geplant für jeden bedruckten Hoodie eine individuelle Upcycling Idee an den Kunden mitzusenden, so dass man nach ausführlicher Anleitung und „Ableben“ des Produktes noch etwas sinnvolles aus dem Textil zaubern kann. Ebenfalls erscheint es sinnvoll Entwicklungen wie die Biomode auch politisch zu unterstützen und zu fördern. Niedrige Umsatzsteuersätze und verbesserte gesetzliche Rahmenbedingungen für den Verkauf dieser Textilien sind nach Ansicht des Unternehmens sinnvolle Schritte in die richtige Richtung.

Hoodie-Bedrucken.com ist der Spezialist für individualisierte Hoodies, Kapuzenpullover und Sweater. In einem komfortablen Online Gestaltungstool kann jeder einzigartige Hoodies bedrucken und eigene Designideen in puncto Farbe, Motiv, Text oder Logo umsetzen. Binnen weniger Tage sind die Einzelstücke druckfrisch zu Hause. Ob für Verein, zum Sport, die Freizeit, den Club oder die Schule. Die Einsatzmöglichkeiten sind endlos. In modernsten Textildruckverfahren werden die besten Kapuzenpullover langlebig mittels Flex-, Flock- oder Digitaldruck bedruckt.

Kontakt
Hoodie-Bedrucken.com
Ralf Hoch
Feldstrasse 17
39160 Wanzleben
039209 234829
info@hoodie-bedrucken.com
https://www.hoodie-bedrucken.com

Pressemitteilungen

Etikettendruck nach Maß mit dem Programm „eXtra4“

Neue Software-Version staffelt Features in Editionen

Etikettendruck nach Maß mit dem Programm "eXtra4"

Eingabemaske in „eXtra4“, der Etikettendruck-Software für die Schmuck- und Uhren-Branche

Wer die auf den Schmuck- und Uhren-Bereich spezialisierte Software nicht kennt, der startet in den Etikettendruck bei „eXtra4“ am besten mit der Edition „UltraLite“. Sie ist kostenlos downloadbar unter www.eXtra4.com und funktioniert unbefristet. Mit „UltraLite“ kann man einen Drucker ansteuern, ein Layout als Erfassungsmaske für seine Daten wählen und pro Druck-Job ein Etikett ausgeben.

Sobald sich ein „UltraLite“-User als Anwender registriert, bekommt er für eine Testperiode von 60 Tagen Zugang zu allen Features, die das Programm bis einschließlich Edition „Advanced Connect“, der 5. Ausbaustufe, für den Nutzer bereithält. Automatisch mit der Registrierung erfolgt ein kostenloses Upgrade zur Edition „Lite“. Der registrierte Anwender ist damit in der Lage, auf seinem Drucker Etiketten mit bis zu 4 verschiedenen Layouts zu erstellen und das in beliebig großer Auflage.

In der 3. Stufe, der Edition „Basic“, ist „eXtra4“ erstmals kostenpflichtig. Es öffnet sich für zwei parallel betriebene Drucker und erlaubt den Einsatz von bis zu 12 verschiedenen Etiketten-Layouts. Damit deckt Edition „Basic“ den durchschnittlichen Bedarf eines Juweliers. Schon jetzt lassen sich beispielsweise Adressetiketten und Schmucketiketten drucken, ohne die Etikettenrolle dafür wechseln zu müssen, sofern man 2 Etikettendrucker gleichzeitig in Betrieb hat. Darüber hinaus beinhaltet die Software ab dieser Edition eine einfache Verwaltung für Adressen, Artikel und Artikelgruppen.

Große Schritte über den reinen Etikettendruck hinaus führt „eXtra4“ ab Edition „Advanced“. Das Programm managt nun 4 Drucker gleichzeitig und beliebig viele Etiketten-Layouts. Die Artikelverwaltung hat beträchtlich an Umfang und Möglichkeiten hinzugewonnen. Außerdem organisiert eine Bildverwaltung hochauflösendes Fotomaterial. Mit Edition „Advanced Connect“ erschließt die Software externe Datenbanken. Das Programm ist in der Lage, eine lokale Datenbank und Excel-Tabellen anzubinden. Daten werden von dort unmittelbar in Etiketten-Layouts eingespielt und ausgedruckt. Auch Seriendruck ist möglich. Sogar ein Kassensystem kann an Edition „Advanced Connect“ angekoppelt werden.

An Nutzer professioneller IT-Umgebung richtet sich „eXtra4“ ab Edition „Business“. Die Anzahl eingebundener Drucker und verwendeter Layouts ist jetzt unbegrenzt. Anwender dieser Programm-Stufe können Daten für den Etikettendruck aus Client/Server-Datenbanken einlesen, wie sie vielfach in branchenunabhängigen Warenwirtschaftssystemen, z.B. SelectLine, verwendet werden. Etikettendaten lassen sich so auf einem zentralen Server beliebig vielen Arbeitsplätzen zur Verfügung stellen. Edition „Enterprise“ orientiert sich speziell am Bedarf von Filial-Unternehmen und nutzt hierzu Cloud-Technologie. Als letzte und mächtigste Programm-Stufe soll Edition „Enterprise RFID“ zusätzlich RFID-Technologie über „eXtra4“ erfahrbar und nutzbar machen. Diese Edition befindet sich zum aktuellen Zeitpunkt noch in der Entwicklung.

„Wir wollen vermeiden, dass sich der Nutzer unseres Programms mit einer Fülle an Möglichkeiten konfrontiert sieht, die er unter Umständen überhaupt nicht braucht“, erläutert Geschäftsführer und Software-Entwickler Alex Schickel seine Strategie. „Wenn ein Programm den Anwender überfordert, dann verfehlt es sein Ziel, Arbeit leichter und effizienter zu machen.“ Deshalb hat man bei Ferdinand Eisele entschieden, die neue Software-Version „eXtra4“ in differenzierten Editionen anzubieten. So kann sich ein Nutzer in bedarfsgerechten Schritten die Kapazität des Programms nach und nach erschließen.
Mehr über „eXtra4“ erfahren Interessenten während der Baselworld, 23. – 30.03.2017, Halle 2.0, Stand J54 oder im Web unter www.extra4.com.

Ferdinand Eisele ist seit seiner Gründung 1931 durch die für den Standort Pforzheim typische Schmuckindustrie geprägt. Den ursprünglichen Kern des Produktprogramms bildet deshalb eine Vielfalt von Etiketten zur Auszeichnung von Schmuck und Uhren. Parallel dazu entwickelte sich für Anwender aus Industrie und Handel anderer Branchen eine breite Palette an Etiketten, wie Typenschilder, Versand-Etiketten, Verpackungs-Aufkleber etc.
Extras ergänzen das Etikett, zum umfassenden Etikettiersystem: Hardware, wie Thermotransferdrucker und Barcode-Scanner sowie im Hause selbst entwickelte Etikettendruck-Software.
Die Ferdinand Eisele GmbH bündelt ihre Leistungen für die Schmuck- und Uhren-Branche unter dem Label „extra4 Labelling Systems“, speziell für RFID-Lösungen dort unter der Marke „smaRT)) inventory “ sowie unter dem Label „extra4 Identification Systems “ für Industrie und Handel anderer Branchen.

Firmenkontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
schickel@ferdinand-eisele.com
http://www.extra4.com

Pressekontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
susanne@extra4.com
http://www.ferdinand-eisele.info/

Pressemitteilungen

SPOT an für Tinte & Toner aus der Cloud!

Online Druckermanagement und Smart-Suppliesbestellung – Prindo läutet die Zukunft des Druckens ein

SPOT an für Tinte & Toner aus der Cloud!

Prindo, einer der führenden Online Händler von Druckerpatronen und Tonern betritt Neuland: Mit dem innovativen Prindo INK SERVICE können insbesondere kleine und mittlere Unternehmen ihre Tinten- und Tonerstände jetzt einfach überwachen und günstig nachbestellen – auf Wunsch auch automatisch. Möglich wird dies durch ein einfallsreiches Service-Tool samt eigenem WLAN-Modul.

Ins Leben gerufen wurde das Tool von den Prindo IT-Spezialisten in Zusammenarbeit mit Experten eines IoT-Start-ups, die alle Systeme in Eigenregie realisieren. Das Resultat kann sich sehen lassen: Der innovative INK SERVICE von Prindo ist unabhängig, und das auf vielen Ebenen: keine Softwareinstallation notwendig, ein Spot für mehrere Drucker, auch unterschiedlicher Hersteller, Original- aber auch günstigere Alternativtinten- und Toner, gerade für kleine und mittlere Betriebe spart das Zeit und Kosten und funktioniert auch wenn die Drucker-Flotte nicht immer aus einem Guss ist,

Geschäftsführer Ulrich Seidel erklärt die Marktneuheit:
„Jeder kennt das Prinzip Smart-Home, wo nach bestimmten Regeln die Heizung oder das Licht gesteuert werden – wir haben das Prinzip ins Büro geholt: Nutzer können Ihre Drucker zentral einsehen und selbst Regeln aufstellen z.B. was ihre Drucker zu welchem Zeitpunkt bestellen sollen – „Smart Supplies“ also.“

Besonders wichtig war für Prindo, dass der Kunde im Gegensatz zu anderen Lösungen seine Daten selbst in der Hand hat: Mit Prindo muss keine Software auf den Rechner geladen werden. Der SPOT wird einfach an einen USB Anschluss gesteckt und analysiert über WLAN den Tinten- und Tonerbedarf ganz nach den Vorgaben des Kunden. In der Cloud kann der Nutzer individuell festlegen, was er ab welchem Füllstand nachbestellen möchte und was ab welchem Füllstand gleich mitbestellt werden soll.

Der Prindo Online Shop führt Drucker und Zubehör fast aller Hersteller – die nach der Bestellung taggleich europaweit verschickt werden – und bietet mit seiner Eigenmarke Prindo auch qualitativ hochwertige Alternativ-Patronen und -Toner an. Unterm Strich also eine günstige Bilanz für kleine und mittlere Firmen. Das Entscheidende für die Kunden sei aber, so Ulrich Seidel, „dass immer gedruckt werden kann und der Aufwand für Bestellprozesse entfällt. So bleibt mehr Zeit fürs Wesentliche!“

Über Prindo:
Millionen Kunden in ganz Europa vertrauen Prindo und kaufen bequem und günstig bei Prindo, einem der führenden Anbieter von Druckerpatronen und Tonern: Im Online-Shop findet man Originalprodukte von Marken wie HP, Epson, Samsung oder Canon, darüber hinaus aber auch preiswerte Alternativtinten und- toner. Aktuelle Drucker und Büromaterial gehören ebenso zum Sortiment. Über 100 Mitarbeiter sorgen täglich für den reibungslosen Ablauf. Ob private Haushalte oder Unternehmen – einsatzbereite Drucker, Kopierer und Faxgeräte spielen im Alltag eine entscheidende Rolle. Durch den direkten Kontakt zu Herstellern und Großhändlern kann Prindo die ständige Verfügbarkeit hochwertiger Produkte und eine schnelle Lieferung zu günstigen Preisen garantieren. prindo.de ist eine Marke der Media-Concept Bürdobedarf GmbH, die sich seit 2002 auf den Online Vertrieb von Tinte, Toner, Drucker und Bürobedarf spezialisiert.

Kontakt
Media-Concept Bürobedarf GmbH
Teodora Orlic
Biberger Straße 93
82008 Unterhaching
089-248809359
089-248809999
presse@prindo.de
http://www.prindo.de