Tag Archives: E-Mail-Marketing

Pressemitteilungen

Bewerbungen für E-Mail-Award bis zum 11.03.2019 einreichen

Der E-Mail-Award prämiert responsestarke E-Mail-Kampagnen. Die Verleihung findet am 28./29. Mai beim DialogSummit in Düsseldorf statt.

Zum sechsten Mal wird der E-Mail-Award verliehen. Prämiert werden responsestarke E-Mail-Kampagnen. Der Preis wird auf der Fachkonferenz DialogSummit im Hilton Düsseldorf verliehen.

Der E-Mail-Award würdigt die Leistung von Unternehmen, die E-Mails entwerfen, welche im täglichen Posteingang herausstechen und mit Freude und Erwartung angeklickt werden. Bewerbungsunterlagen können unter info@e-mail-award.de angefordert werden. Bewerbungsschluss ist der 11.03.2019.

Wenn Sie E-Mail-Kampagnen durchgeführt haben, die in irgendeiner Weise datengetrieben sind, dann reichen Sie die Arbeit ein. Das können Begrüßungs-, Reaktivierungs- oder Lead-Nurturing-Kampagnen sein. Oder Sie haben die Inhalte eines Newsletters personalisiert – auch gelungene Mann-Frau-Segmentierungen können einen messbaren Uplift bringen. Reichen Sie alles ein, was messbar besser ist, als die üblichen Standard-E-Mails. Wir wollen mit den Beispielen dokumentieren, wie modernes E-Mail-Marketing geht. Die Beispiele bleiben online. Hier ist die Kategorie E-Mailing von 2018:
https://www.e-mail-award.de/Auszeichnung/details/1803-E-Mail-Award-2018/142886/participants/33

Der Award gliedert sich in zwei Kategorien: E-Mailing und Newsletter. E-Mailings sind im Rahmen spezieller Kampagnen verschickte Mailings, die oft an individuell selektierte Zielgruppen gerichtet sind. In der Kategorie „Newsletter“ werden regelmäßige Aussendungen bewertet, die oft an den gesamten Verteiler gerichtet sind und meist mehrere verschiedene Inhalte übermitteln.

Bewertet werden die kreative Idee, die ansprechende Gestaltung und der Erfolg der Maßnahme. Jede Preiskategorie wird von einer Jury aus unabhängigen Experten, Dienstleistern und Anwendern beurteilt.

Der Award ist eine Initiative des Dienstleisterverzeichnises marketing-BÖRSE im Rahmen der Fachkonferenz DialogSummit. Hier finden Sie die Preisträger des letzten Jahres: https://www.e-mail-award.de/Auszeichnung/details/1803-E-Mail-Award-2018/142886

Die Jury

Martin Beermann, netnomics GmbH
Sebrus Berchtenbreiter, promio.net GmbH
Christine Berger, Funk Medien NRW GmbH
Gabriele Braun, marketing-BÖRSE GmbH
Karsten Büttner, OnlineMarketingPraxis
Rafael Dudda, Deutscher Fußball-Bund
Raoul Fischer, Verlag Werben & Verkaufen GmbH – Lead Digital
Nikolaus von Graeve, rabbit eMarketing GmbH
Daniel Gejic, REWE Markt GmbH
Susanne Gillner, Ebner Verlag GmbH & Co KG
Joachim Graf, iBusiness.de
Dirk Hahn, Lidl
Heinrich Holland, Hochschule Mainz
Klemens Huber, Dialogschmiede GmbH
Tanja Jantschgi, UNITO Otto GmbH
Frank Kemper, Ebner Verlag GmbH & Co KG
Michaela Koch, Best Western Hotels Deutschland
Ulrike Köpple-Scherber, mission-one GmbH
Olaf Kolbrück, Deutscher Fachverlag
Michael Kornfeld, dialog-Mail
Rene Kulka, emarsys interactive services GmbH
Maria Kunz, Trusted Shops GmbH
Antje Lindemann, Lampenwelt GmbH
Melanie Riedel, mr consulting
Katinka Schütt, Pixum Diginet GmbH & Co. KG
Irina Schulze, JAKO-O GmbH
Torsten Schwarz, Absolit Consulting
Jakob Socha, shop-apotheke.com
Frank Strzyzewski, XQueue GmbH
Elke Theobald, Hochschule Pforzheim University
Urs Thüring, Mayoris AG
Christian Thunig, Innofact AG
Nico Zorn, saphiron management & technology consultants

Absolit berät Unternehmen bei der Integration von E-Mail-Marketing. In Workshops vermittelt der Buchautor Torsten Schwarz aktuelles Praxiswissen. Er ist Herausgeber des Standardwerks „Leitfaden Online-Marketing“.

Kontakt
Absolit Dr. Schwarz Consulting
Stephan Bordt
Melanchthonstr. 5
68753 Waghäusel
07254 9577350
redaktion@absolit.de
https://www.absolit.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Jedes fünfte Unternehmen riskiert Millionenstrafe

– Studie untersucht 5037 Unternehmen aus 9 Branchen auf bis zu 143 Kriterien
– 95 Prozent nutzen E-Mail-Marketing, aber alle machen Fehler
– 18,3 Prozent der Newsletter-Anmeldungen ohne Double-Opt-in

95,4 Prozent der 5000 Top-Unternehmen im deutschsprachigen Raum betreiben aktiv E-Mail-Marketing. Grundlegende Aspekte der E-Mail-Kommunikation werden jedoch oft missachtet. 18,3 Prozent haben ein offenes Formular online, über das sich Abmahnanwälte ohne Double-Opt-in mühelos in den Verteiler „einschleichen“ können. Nach der neuen DSGVO kann das zu hohen Bußgeldern führen. Diese Zahlen ermittelte die bisher größte Benchmarkstudie der Unternehmensberatung absolit. Eine kostenlose Kurzversion gibt es unter emailbenchmarks.de.

Während sich Unternehmen aus den Bereichen Mode und Elektronik als Best Practices für kreatives E-Mail-Marketing herauskristallisieren, sieht der allgemeine Status quo ernüchternd aus. Obwohl sich der Newsletter in den letzten Jahren als kosteneffizientes und effektives Kundengewinnungs- und -bindungswerkzeug etabliert hat, bieten nur rund 60 Prozent die Möglichkeit an, sich als Nicht-Kunde zum firmeneigenen Newsletter anzumelden. Eine schnelle und barrierefreie Anmeldung findet man nur bei jedem fünften Unternehmen.

„Bevor wir über Trends wie Marketing Automation und segmentierte Mails sprechen können, müssen viele Unternehmen überhaupt erst einmal die Grundlagen der E-Mail-Kommunikation verinnerlichen“, so Studienautor Torsten Schwarz.

Rechtssicherheit bleibt weiterhin das Sorgenkind des deutschen E-Mail-Marketings

Auch wenn die Verabschiedung der Datenschutz-Grundverordnung Mitte letzten Jahres für viel Panik und Sorge im Bereich des E-Mail-Marketings sorgte, scheinen viele Unternehmen relativ unbekümmert zu sein, was das neue Strafmaß der Gesetzesänderung anbelangt.

So arbeiten noch immer 18,3 Prozent ohne das mittlerweile vorgeschriebene Double-Opt-in-Verfahren – in der Beratungs- und IT-Branche sind es sogar 30 Prozent. 38 Prozent fragen weiterhin zu viele Daten bei der Anmeldung ab. Wirklich transparent, was mit den gesammelten Daten passiert, ist sogar nur jeder Vierte. Das größte Problem liegt jedoch bei der Möglichkeit, dem Tracking des Leseverhaltens zu widersprechen – gerade einmal zwei Prozent erfüllen hier die Auflagen der Gesetzesänderung.

Viel Buzz um nichts

Das Thema Marketing Automation scheint trotz großer Präsenz in den Fachmedien noch kaum Anklang in den heimischen Marketingabteilungen zu finden. Hier wurden durchschnittlich nur 28 Prozent der Maximalpunktzahl erreicht. Gerade einmal zwei von zehn Unternehmen heißen neue Leser mit einer Begrüßungsmail willkommen. Eine mehrstufige Begrüßungskampagne setzen weniger als ein Prozent um. Anlassbezogene Trigger-Mails gehören nur bei 18 Prozent zum Marketing-Mix. Und das, obwohl 43 Prozent mit einem professionellen Versanddienstleister zusammenarbeiten – also bereits die Grundvoraussetzungen zur automatisierten Kundenansprache besitzen.

Zugleich tun sich auch viele Unternehmen mit der persönlichen Ansprache des Lesers schwer. Zwar fragen 73 Prozent bei der Anmeldung mindestens nach dem Namen des Interessenten, genutzt werden diese Daten aber nur von 61 Prozent.

„Viele Unternehmen müssen langsam begreifen, wie wichtig es ist, Kunden in Zeiten der Informationsflut individuell anzusprechen, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben zu können“, fügt Schwarz hinzu.

Die Studie untersucht die E-Mail-Marketing-Aktivitäten von 5037 Unternehmen aus neun Branchen anhand von bis zu 143 Einzelkriterien. Um die Qualität des E-Mail-Marketings quantifizieren zu können, wurden insgesamt bis zu 143 Kriterien aus den Bereichen Dialog, Versandtechnik, Sicherheit, Neukundengewinnung, Rechtskonformität, Automation und Gestaltung erhoben. In jeder Branche wurden die Unternehmen mit den jeweils besten Ergebnissen nochmals einer besonders intensiven Prüfung unterzogen. Dabei wurde anhand von 24 Variablen die Gestaltung und Mobiloptimierung der Newsletter näher untersucht und ausgewertet.

Abbildungen und weitere Informationen zur Studie finden Sie in den Pressematierialien

Absolit berät Unternehmen bei der Integration von E-Mail-Marketing. In Workshops vermittelt der Buchautor Torsten Schwarz aktuelles Praxiswissen. Er ist Herausgeber des Standardwerks „Leitfaden Online-Marketing“.

Kontakt
absolit
Stephan Bordt
Melanchthonstraße 5
68753 Waghäusel
07254951700
presse@absolit.de
http://www.absolit.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

DiMarEx – Die Geheimwaffen moderner Marketing Manager

Wer digitales Marketing zu 100% live und digital erleben möchte, der sollte die Digital Marketing Expo – kurz DiMarEx – auf keinen Fall verpassen!

DiMarEx - Die Geheimwaffen moderner Marketing Manager

Digitale Marketing EXPO vom 28.01.2019 bis 31.03.2019

Unter dem Motto „Die Geheimwaffen modernen Marketing Manager“ startet am 28. Januar erstmalig die fünftägige DiMarEx WebKonferenz auf der gleichnamigen virtuellen Messe. Besucher und Teilnehmer der DiMarEx können sich in über 35 Fachvorträgen über aktuelle Trends und Lösungen für erfolgreiches Digitales Marketing und E-Commerce informieren. Auf der begleitenden virtuellen Messe erwarten namenhafte Hersteller und Agenturen ihre Besucher in live Chaträumen auf ihren virtuellen Messeständen und stellen ihr Informationsmaterial als Dokumente und Videos bereit. Ob SEO/SEA, Content-, E-Mail-, Influencer-, Mobile-, Email-, Social Marketing und vieles mehr, das Angebot an Tools und Leistungen der Aussteller deckt nahezu alle Bereiche und Trends des digitalen Marketings ab.

„Statt in analogen Events über die digitale Zukunft zu sprechen, leben wir mit der DiMarEx die Vorteile der Digitalisierung voll aus. Keine Staus, keine Warteschlangen, keine Terminprobleme und vor allem geringe Kosten für alle Beteiligten. Fachbesucher können direkt mit kompetenten Mitarbeitern der Aussteller sprechen und das ohne Wartezeit. Schneller, einfacher und zielgenauer kann man sich wohl kaum über die Möglichkeiten und Strategien des Digitalen Marketings und E-Commerce informieren“, so Martin Schulz Geschäftsführer des Veranstalters msConsult [Events over IP]. „Statt einen ganzen Tag auf einer analogen Messe aufzuwenden, tauschen sich Besucher und Aussteller direkt per Chat oder VideoChat aus – und wenn es für beide passt, vereinbart man ein persönliches Treffen.“

Die DiMarEx WebKonferenz findet live vom 28.01.2019 – 01.02.2019 statt. Die virtuelle Ausstellung bleibt bis einschließlich 31.03.2019 geöffnet. Dort finden Fachbesucher nach Ende der Live WebKonferenz die Fachvorträge als Video-Aufzeichnung.

Die DiMarEx wird auf der Plattform für virtuelle Messen und Konferenzen „EXPO-IP“ veranstaltet, die speziell für die DiMarEx ein völlig neues Design und neue Features erhalten hat. Besucher können mit jedem beliebigen Endgerät (Desktop, Tablet und Smartphone) bequem an der DiMarEx teilnehmen.

Besuch der virtuellen Messe und die Teilnahme an der WebKonferenz sind für Fachbesucher kostenfrei. Interessierte können sich zur DiMarEx registrieren unter: http://www.dimarex.de?src=pm1

Veranstalter der DiMarEx:
msConsult [Events over IP]
Robert Bosch Strasse 7
64293 Darmstadt
Tel. +49 (0)6151 800 2181
dimarex@worldbit.de

msConsult, in 1995 gegründet mit Sitz im Technologie- und Innovationszentrum Darmstadt, ist seit 2003 Full-Service Dienstleister für alle Belange rund um Online Events (Virtuelle Messen, Online Konferenzen, Webinare, interaktive Livestreams).

Mit ihrem eigenen Produkt EXPO-IP bietet msConsult eine Plattform für virtuelle Messen und Kongresse, mit der unterschiedlichste Formate von Online Events abgebildet werden können.

Mit erfolgreichen Veranstaltungen wie z.B. der „VExCon“, der „Soldata“, der „ADN Cloud Conference“ und nun auch der „DiMarEx“ sowie zahlreichen weiteren virtuellen Messen im Bereich Ausbildung und im HR-Umfeld beweist msConsult seit mehreren Jahren, dass Online Events absolut im Trend liegen und mehrere tausend Besucher digitale Veranstaltungen zu schätzen wissen. Unterstrichen wird dieses Interesse durch die von Martin Schulz, Geschäftsführer der msConsult initiierten und moderierten XING Gruppe „Online Event“ mit über 33.000 Mitgliedern.

Kontakt
msConsult [Events over IP]
Martin Schulz
Robert-Bosch-Strasse 7
64293 Darmstadt
+49.6151 800 21 81
dimarex@worldbit.de
https://www.worldbit.de/dimarex

Pressemitteilungen

Handel scheitert an rechtssicherem E-Mail-Marketing

– 449 Händler, 9 Unterbranchen, 125 Kriterien
– Nur 4 Händler versenden rechtlich einwandfrei
– 23 Prozent sammeln Daten, nutzen diese aber nicht

Handel scheitert an rechtssicherem E-Mail-Marketing

Die 10 besten Händler im E-Mail-Marketing

Während Händler in den letzten Jahren als Paradebeispiel für jegliche Facetten des E-Mail-Marketings galten, deckt die neue Studie der Unternehmensberatung absolit bedenkliche Mängel im Bereich der Rechtskonformität auf. Nur ein Bruchteil ist rechtlich auf der sicheren Seite. Die Studie analysiert das E-Mail-Marketing von 449 Händlern aus neun Unterbranchen anhand von bis zu 125 Kriterien. Die Studie sowie eine kostenlose Kurzversion stehen zum Download bereit unter handelsstudie.de

Rechtskonformes E-Mail-Marketing stellt für viele Händler scheinbar eine unüberwindbare Hürde dar. Gerade einmal vier von 448 Unternehmen konnten hier die volle Punktzahl erreichen. Ein Viertel brachte es nicht einmal auf die Hälfte der Punkte. Ursache hierfür ist meist das Missachten der Kennzeichnungspflicht. Nur 41 Prozent aller Double-Opt-in-Mails und 42 Prozent aller Willkommensmails enthalten vollständige Impressen. Bei den Newslettern liegt dieser Wert mit 59 Prozent etwas höher.

Selbst elementare Bestandteile der kürzlich in Kraft getretenen DSGVO werden missachtet. 17 Prozent verpflichten nicht zweckgebundene Daten wie Name oder Anrede bei der Newsletter-Registrierung. Ähnlich viele klären den Abonnenten nicht darüber auf, ob und welche personenbezogenen Daten gesammelt werden. „Viele Händler befinden sich rechtlich auf sehr dünnem Eis und sind sich der Tragweite der neuen Datenschutz-Grundverordnung anscheinend nicht bewusst“, bemängelt Studienautor Torsten Schwarz.

Die automatisierte Kundenansprache ist ebenfalls ein Thema, welches bei vielen Händlern noch wenig Anklang findet. Zwar schaffen 73 Prozent durch obligatorische Geburtstagsmails oder saisonabhängige Angebote Touchpoints mit den Empfängern, jedoch scheitert es oftmals schon an den Basics: Rund 30 Prozent der Händler heißen Neu-Abonnenten nicht willkommen und melden sich erst wieder anlässlich des nächsten regulären Newsletters. Herzliche Begrüßungsstrecken bleiben, außer bei drei Prozent der Händler, auf der Strecke. Fraglich ist auch, wieso 23 Prozent der Unternehmen bei der Anmeldung Daten sammeln, diese aber nicht für die Personalisierung des Newsletters verwenden.

Nichtsdestotrotz kann der Handel in anderen Bereichen des E-Mail-Marketings weiterhin glänzen. So versenden 82 Prozent der untersuchten Unternehmen über CSA-zertifizierte E-Mail-Service-Provider. Darüber hinaus schützen 86 Prozent die Datenübertragung ihrer Anmeldeformulare durch eine SSL-Verschlüsselung. „Im Branchenvergleich zeigen vor allem Händler, dass sie begriffen haben, wie wichtig eine professionelle Versandtechnik für nachhaltiges E-Mail-Marketing ist“, fügt Torsten Schwarz hinzu.

Auch was die Gestaltung und Usability der Newsletter-Registrierung angeht, haben Händler weiterhin die Nase vorne. 64 Prozent haben langweiligen Hyperlinks abgeschworen und gestalten die Newsletter-Anmeldung kreativ und auffällig. Komplizierte oder unnötig lange Anmeldevorgänge gibt es nur bei sechs Prozent. Gleichzeitig lassen sich auch 83 Prozent der Newsletter bequem über das Smartphone lesen. Weitere 63 Prozent können sogar auf der Smartwatch abgerufen werden. Einzig die mobile Bedienbarkeit der Webseiten lässt zu wünschen übrig, so sind nur 45 Prozent der Landingpages mobil optimiert.

Für die Studie wurden insgesamt 449 Unternehmen aus neun verschiedenen Unterbranchen des Handels untersucht. Um die Qualität des E-Mail-Marketings quantifizieren zu können, wurden insgesamt bis zu 125 Kriterien aus den Bereichen Dialog, Versandtechnik, Sicherheit, Neukundengewinnung, Rechtskonformität, Automation und Gestaltung erhoben. In jeder Branche wurden die Unternehmen mit den jeweils besten Ergebnissen nochmals einer besonders intensiven Prüfung unterzogen. Dabei wurde anhand von 18 Variablen die Gestaltung und Mobiloptimierung der Newsletter näher untersucht und ausgewertet.

Die komplette Studie sowie eine kostenlose Kurzversion gibt es als Download unter handelsstudie.de

Pressematerial und Bilder

Absolit berät Unternehmen bei der Integration von E-Mail-Marketing. In Workshops vermittelt der Buchautor Torsten Schwarz aktuelles Praxiswissen. Er ist Herausgeber des Standardwerks „Leitfaden Online-Marketing“.

Kontakt
Absolit Dr. Schwarz Consulting
Stephan Bordt
Melanchthonstr. 5
68753 Waghäusel
07254 9577350
redaktion@absolit.de
https://www.absolit.de

Pressemitteilungen

E-Mail-Award 2018: Gold für Ex Libris und Focus

– Personalisierung und Marketing Automation gewinnen
– E-Mail-Award bereits zum fünften Mal verliehen
– Sieger auf dem DialogSummit geehrt

E-Mail-Award 2018: Gold für Ex Libris und Focus

Preisträger E-Mail-Award 2018 (Bildquelle: Susanne Kurz)

Im Rahmen der Fachkonferenz DialogSummit wurde der E-Mail- & Data-Driven-Marketing-Award für die besten E-Mail-Kampagnen verliehen. In der Kategorie „E-Mailing“ konnte sich Ex Libris mit Epoq gegen alle Konkurrenten durchsetzen. Data-Driven E-Mail-Marketing bei Focus, umgesetzt von Sendeffect, gewann in der Kategorie „Newsletter“.

Beim E-Mail-Marketing geht es nicht nur um kreative E-Mails, sondern um Data-Driven Marketing auf allen Kanälen. Dazu braucht es eine Vernetzung der Systeme. Die Gewinner des E-Mail-Awards zeigen durch ihre eingereichten Kampagnen, was möglich ist. „Kreativ und witzig wurden die Kampagnen personalisiert und intelligent umgesetzt. Die Erfolgszahlen sprechen für sich“, kommentiert Torsten Schwarz, Inhaber von Absolit und Mitglied der Fachjury.

Für die Ermittlung der Sieger wurden besonders die kreative Idee, die ansprechende Gestaltung, die intelligente Verknüpfung von Marketing Automation und Predictive Analytics sowie der Erfolg der Maßnahme bewertet. Jeder dieser Aspekte wurde dabei von einer Jury aus unabhängigen Experten, Dienstleistern und Anwendern beurteilt.

E-Mailing
Mit Gold ausgezeichnet wurde Ex Libris. Mit seinen automatisierten E-Mailings werden Neukunden über neue Produkterscheinungen informiert. Betreff, Text und Produktabbildung konnten voll automatisch im E-Mailing personalisiert werden. Auf Grundlage künstlicher Intelligenz (Predictive Analytics) wurden die Empfänger ermittelt. Eine hohe Klick- und Öffnungsrate bestätigt den Erfolg der Kampagne, die von Epoq realisiert wurde.
Mit Silber geehrt wurde die Marketing-Automation-Kampagne bei Schott (Agentur: b.relevant). Der gelungene Closed-Loop-Marketing-Ansatz basiert auf eine gute Zielgruppen-Segmentierung und intelligenten Customer Journey.
Bronze erhielt die Reaktivierungskampagne von Mercateo, die mit ihrer Kampagne sehr erfolgreich inaktive Kunden reaktivierten. Die Umsetzung und der hohe ROI überzeugten die Jury.

Newsletter
Gold gewann in der Kategorie „Newsletter“ das Data-Driven E-Mailing von Focus (umgesetzt von Sendeffect). Die Jury überzeugte die gute Verknüpfung der Kanäle mit individueller Ausspielung des Contents sowie die Erfolgskennzahlen.
Über Silber kann sich Hess Natur freuen. Die Cross-Channel-Kampagne „Die große Ostereier-Suche“ wurde aufgrund des hohen Personalisierungsgrades und dem spielerischen Einsatz von Gamification gewürdigt.
Mit Bronze wurde der Newsletter „Sales Funnel Journey“ von Ernsting’s family (Agentur: Dialogschmiede) ausgezeichnet. Das Klickverhalten wird in Echtzeit gemessen und nach Nutzerverhalten vorbildlich umgesetzt.

Die drei Gewinner der jeweiligen Kategorien durften die Preise auf dem DialogSummit entgegennehmen. Der E-Mail- & Data-Driven-Marketing-Award, der dieses Jahr bereits zum fünften Mal verliehen wurde, ist eine Initiative der marketing-BÖRSE und des E-Mail-Marketing-Forums im Rahmen der Fachkonferenz DialogSummit.

Die Jury
Martin Beermann (netnomics GmbH), Sebrus Berchtenbreiter (promio.net GmbH), Gabriele Braun (marketing-BÖRSE GmbH), Raoul Fischer, (Lead Digital), Nikolaus von Graeve (rabbit eMarketing GmbH), Joachim Graf (iBusiness.de), Vera Hermes (absatzwirtschaft), Prof. Dr. Heinrich Holland (Hochschule Mainz), Prof. Dr. Ralf T. Kreutzer (Berlin School of Economics and Law), Dirk Kuchel (Computer Bild), Rene Kulka (emarsys interactive services GmbH), Melanie Riedel (mr consulting), Thomas Striegl (mission-one GmbH), Dr. Torsten Schwarz (Absolit Dr. Schwarz Consulting), Dirk Simon (Merifond GmbH), Frank Strzyzewski (XQueue GmbH), Prof. Dr. Elke Theobald (Hochschule Pforzheim University), Christian Thunig (Innofact AG), Urs Thüring (Mayoris AG), Fabio Tripicchio (Tripicchio AG), Franziska Voigt (fischerAppelt Kommunikation), Nico Zorn (saphiron management).

Pressematerial:
https://www.dropbox.com/home/Absolit%20-%20Abbildungen/2018%20-%20DSGVO-Studie/E-Mail-Award%202018

Absolit berät Unternehmen bei der Integration von E-Mail-Marketing. In Workshops vermittelt der Buchautor Torsten Schwarz aktuelles Praxiswissen. Er ist Herausgeber des Standardwerks „Leitfaden Online-Marketing“

Kontakt
absolit
Stephan Bordt
Melanchthonstraße 5
68753 Waghäusel
07254951700
presse@absolit.de
http://www.absolit.de

Pressemitteilungen

Geheime Stellschrauben im Onlinemarketing: Ein innovativer Service für anspruchsvolle Kunden

Geheime Stellschrauben im Onlinemarketing: Ein innovativer Service für anspruchsvolle Kunden

Nabenhauer Consulting

Steinach im März 2018 – Der Erfolgskurs von Nabenhauer Consulting hält weiter an. Auch mit dem neuen Angebot werden wieder Maßstäbe gesetzt und die Kunden sind begeistert. Nabenhauer Consulting wurde von „oneresource AG“ beauftragt, Ihre Positionierung am Markt markant zu verbessern und auf ein neues Level zu kommen. Zur Erreichung der Ziele wurden von Nabenhauer Consulting Optimierung Webseite zur maximalen Sichtbarkeit im Internet und Aufbau der Social-Media-Kanäle durchgeführt. Hier sind die wichtigsten Fakten zu dem innovativen Service: https://nabenhauer-consulting.com/coaching/success-stories/oneresource-ag/

Vor allen Dingen einfach und innovativ haben Marketing- Aktivitäten, wie Aufbau Blog mit Redaktionsplanung und Erstellung von Inhalten, Aufbau eines Verkaufstrichters und E-Mail-Marketing inkl. Konfiguration Newsletter Tool, Social Media Optimierung massgeblich zu diesen herausragenden Resultaten beigetragen. Als externer Projektleiter baut Nabenhauer Consulting den nötigen Druck auf, um das Projekt erfolgreich umzusetzen. Projektstrukturen, Inhalt, Termine und Kosten sind so aufgebaut, dass die volle Nachvollziehbarkeit zum jedem Projektstand möglich ist. Nabenhauer Consulting stimmt die Strategie und Konzeption ab und ist dann als Komplett-Umsetzungsdienstleister tätig. Das Angebot besticht auch dadurch, dass nach Übergabe des Projektes ist oneresource AG selbst fähig die erstellten Strukturen, Software und Tools zu bedienen und zu betreuen: https://nabenhauer-consulting.com/coaching/success-stories/oneresource-ag/

Viktor Eicher, Marketingleiter oneresource AG, plaudert aus dem Nähkästchen: „Die Zusammenarbeit mit einem externen Komplettanbieter, welcher gleichzeitig als Projektleiter fungiert, war eine neue Erfahrung. Nabenhauer hat mit seinem Team parallel an diversen „Baustellen“ unseres Projektes gearbeitet. Es war schnell klar, wie effizient diese Vorgehensweise war. Bereits innerhalb weniger Wochen nach dem Projektstart konnten wir erste erfreuliche Ergebnisse feststellen, so haben wir bei der Google Platzierung überwältigende Resultate erzielt. „

Nabenhauer Consulting zeigt alle Stellschrauben im Onlinemarketing. Mit den angebotenen Services wird die Basis für langfristiges Wachstum gelegt und grenzüberschreitende Lösungsansätze entwickelt.
Kontaktdaten und weitere Informationen: https://nabenhauer-consulting.com

Nabenhauer Consulting entstand aus der Vision von Gründer Robert Nabenhauer und beschreitet neue Wege in der Beratung. Im Fokus steht die Beratung von Unternehmen, die sich mit umfassenden Konzepten und neuen Wegen für ihren unternehmerischen Erfolg auseinander setzen wollen. Robert Nabenhauer hat sich bereits vielfach als erfolgreicher Buchautor und Unternehmer einen Namen gemacht.

Kontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstraße 22
9323 Steinach
+41 (0) 8 44 – 00 01 55
info@nabenhauer-consulting.com
http://www.nabenhauer-consulting.com

Pressemitteilungen

„E-Mail-Marketing für Versicherungsvermittler“

Live-Webinar am 16.03.2018

"E-Mail-Marketing für Versicherungsvermittler"

Köln, 12.03.2018: Am 16. März, um 10:00 Uhr haben Versicherungsvermittler die Möglichkeit am Webinar „E-Mail-Marketing für Versicherungsvermittler“ teilzunehmen. Angeboten wird dieses von versicherungsvermittlercheck.de, das Marketingportal für Versicherungsvermittler. Nach der Teilnahme am Webinar und erfolgreich bestandenem Kurztest wird Ihnen die Weiterbildungszeit angerechnet.

Durch eine ideale Umsetzung des E-Mail-Marketings können sich Versicherungsvermittler besser von ihrer Konkurrenz abgrenzen und ihre Kunden an die eigene Agentur binden. E-Mails werden täglich verwendet und sind für die persönliche Kommunikation zwischen Kunden und Vermittler bestens geeignet. E-Mail-Marketing umfasst jedoch viel mehr als nur den einfachen Versand von E-Mails.

Das Webinar von versicherungsvermittlercheck.de soll Versicherungsvermittlern dabei helfen, das Thema E-Mail-Marketing effektiv umzusetzen. Marketingexperte Prof. Dr. Michael Bernecker erläutert außerdem, welchen Einfluss das E-Mail-Marketing auf die Kundenbindung oder die Neukundengewinnung und somit folglich auf den Unternehmenserfolg hat.

Versicherungsvermittler sammeln durch die Teilnahme am Webinar und die erfolgreiche Absolvierung des Tests eine Stunde Weiterbildungszeit. Das Webinar ist für Nutzer des Plus- und Premiumprofils kostenlos.

Inhalte im Überblick:

Das Webinar bietet von der Konzeption bis zur Erfolgsmessung einen umfassenden Einblick in das E-Mail-Marketing. Thematisiert werden die folgenden Inhalte:

– E-Mail-Marketing als Kommunikation zwischen Kunde und Vermittler
– Aufbau einer Kundendatenbank
– Konzeption von E-Mail-Kampagnen – Strategien und Ziele
– Formen des E-Mail-Marketings
– Newsletter: Erstellung, Inhalt und Versand
– Rechtliche Rahmenbedingungen
– Erfolgsmessung

Zahlreiche Beispiele und Tipps erleichtern Versicherungsvermittlern die aktive Umsetzung der Webinarinhalte.

Weitere Informationen:

Das Live-Webinar findet am Freitag, den 16.03.2018 von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr statt. Referent ist der Fachexperte Prof. Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Marketing.

Mehr Details zum Webinar und weitere Informationen zum Thema „E-Mail-Marketing für Versicherungsvermittler“ finden Interessierte unter:
https://www.versicherungsvermittlercheck.de/weiterbildung/

Über versicherungsvermittlercheck.de:
versicherungsvermittlercheck.de ist ein Marketingportal für Versicherungsvermittler (Maklerschaft und Ausschließlichkeit), das Vermittler und Kunden zusammenbringt. Das Ziel ist es, die Versicherungsvermittler in Deutschland beim erfolgreichen digitalen Wandel zu unterstützen: Mithilfe von Portalprofilen, Schulungen, Newslettern und dem geballten Know-how aus Versicherungsbranche und Digital Marketing. versicherungsvermittlercheck.de wurde im August letzten Jahres vom Deutschen Institut für Marketing übernommen.

Über das DIM:
Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2009 in Silber und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
Versicherungsvermittlercheck.de
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
+49 (0)221 995551051
presse@versicherungsvermittlercheck.de
https://www.versicherungsvermittlercheck.de/

Pressemitteilungen

Neue Blockchain für E-Mail-Marketing von sendeffect

Blockchain bringt bessere Zustellung im E-Mail-Marketing

Neue Blockchain für E-Mail-Marketing von sendeffect

www.sendeffect.de

sendeffect macht mit Hilfe der Blockchain das E-Mail Marketing sicherer und zuverlässiger

Blockchain, das ist die technische Revolution, die hinter dem Erfolg der Kryptowährung Bitcoin steht. Die Blockchain bietet aber noch viel mehr Möglichkeiten, als Werte zuverlässig auszutauschen. sendeffect, ein Unternehmen der WEBanizer AG und einer der größten E-Mail Service Provider mit Sitz in Simbach am Inn, nutzt jetzt die Blockchain-Technologie, um das E-Mail-Marketing sicherer und zuverlässiger zu machen.

Denn ein wesentliches Problem des E-Mail-Marketings ist, dass in einigen Fällen vom E-Mail-Marketing-Versender nicht online nachgewiesen werden kann, ob ein Empfänger seine Zustimmung zur Zusendung von Marketing-E-Mails auch wirklich gegeben hat. Das führt zu Ärger bei Empfängern und Verunsicherung bei den Providern. Es beeinträchtigt die Ergebnisse von E-Mail-Marketing-Kampagnen und kann in Einzelfällen sogar ein juristisches Nachspiel mit ungewissem Ausgang haben.

sendeffect hat nun mit einer revolutionären, technologisch anspruchsvollen Anwendung dieses Problem bei den Hörnern gepackt. Mit Hilfe einer eigenen, für jedermann und jedefrau zugänglichen Blockchain wird anonym und trotzdem überprüfbar für jede einzelne E-Mail-Adresse vermerkt, welchem Absender eine gültige Einverständniserklärung des Empfängers zuordenbar ist. Die Methode ist fälschungssicher, wasserdicht und entspricht allen Erfordernissen des Datenschutzes. Die absolut innovative Blockchain-Anwendung von sendeffect unterstützt alle Marktteilnehmer gerade auch bei den gestiegenen Anforderungen, die sich ab Mai 2018 aus der neuen DSGVO ergeben.

Die Blockchain-Lösung von sendeffect wurde auf der Internet World EXPO 2018 vom 06.-07.03.18 auf dem Stand von sendeffect in Halle A5, Stand H237 sehr erfolgreich präsentiert. Interessenten können sich dazu das Whitepaper auf der Website von Sendeffect downloaden.

https://www.sendeffect.de/blockchain-e-mail-marketing-whitepaper/

Firmenbeschreibung
sendeffect ist die E-Mail-Marketing-Abteilung der WEBanizer AG. Experten verschiedener Disziplinen entwickeln bei sendeffect alle nötigen Prozesse, damit die optimalen Zustell-, Öffnungs- und Klickraten erreicht werden können. Dank sendeffect erreichen Tag für Tag viele Millionen Marketing-E-Mails ihre Empfänger und sorgen für höhere Umsätze und Gewinne bei den sendeffect-Kunden.

Kontakt
WEBanizer AG
Sergei Brehm
Schulgasse 5
84359 Simbach am Inn
49 (0) 8571 – 97 39 69-0
sergei.brehm@webanizer.de
http://www.webanizer.de

Pressemitteilungen

WEBanizer AG erwirbt strategische Beteiligung an Campaign.Plus GmbH

WEBanizer AG verfügt nun auch für KMUs über die richtige E-Mail-Marketing-Plattform

WEBanizer AG erwirbt strategische Beteiligung an Campaign.Plus GmbH

www.campaign.plus

Beteiligung der WEBanizer AG an Campaign.Plus

Die WEBanizer AG hat sich 2018 mit 50 % der stimmberechtigten Anteile am E-Mail Service Provider (ESP) Campaign.Plus beteiligt. Die WEBanizer AG mit Sitz in Simbach am Inn betreibt mit der Marke sendeffect einen der größten ESP Deutschlands. Das Angebot von sendeffect richtet sich vor allem an Hochvolumen-Versender wie Marketing-Agenturen, Verlage, Radio- und Fernsehsender sowie große bis sehr große Online-Händler.

Mit der Beteiligung an Campaign.Plus mit Sitz in Paderborn öffnet die WEBanizer AG auch mittleren und kleineren Online-Händlern, Vereinen und Gewerbetreibenden den Weg ins professionelle und erfolgreiche E-Mail-Marketing. Beide Unternehmen werden zukünftig in der Entwicklung von neuen und optimierten Dienstleistungen zusammenarbeiten. Gemeinsames Ziel ist zum einen der Technologieaustausch zum Vorteil der Kunden beider Firmen, das Erschließen neuer Marktsegmente sowie zusammen eine noch höhere Kundenzufriedenheit zu erreichen. Zusammen wollen beide Unternehmen den Schritt in die Internationalisierung gehen.

Der erste gemeinsame Auftritt beider Firmen fand auf der Internet World EXPO 2018 vom 06.-07.03.18 in München statt, wo Campaign.Plus mit am sendeffect-Stand H237 in Halle A5 war.

https://www.campaign.plus/
https://www.sendeffect.de/

sendeffect ist die E-Mail-Marketing-Abteilung der WEBanizer AG. Experten verschiedener Disziplinen entwickeln bei sendeffect alle nötigen Prozesse, damit die optimalen Zustell-, Öffnungs- und Klickraten erreicht werden können. Dank sendeffect erreichen Tag für Tag viele Millionen Marketing-E-Mails ihre Empfänger und sorgen für höhere Umsätze und Gewinne bei den sendeffect-Kunden.

Kontakt
WEBanizer AG
Sergei Brehm
Schulgasse 5
84359 Simbach am Inn
0857192502223
sergei.brehm@sendeffect.de
http://www.sendeffect.de

Pressemitteilungen

Bewerbungen für E-Mail-Award noch bis zum 14.03.2018 einreichen

Noch bis Mitte nächster Woche können Unternehmen und Agenturen ihre besten E-Mailings einreichen und einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.

Bewerbungen für E-Mail-Award noch bis zum 14.03.2018 einreichen

Bewerbungsfrist verlängert bis zum 14.03.18

Der Bewerbungszeitraum für den E-Mail-Award wird bis zum 14.03.2018 verlängert. Prämiert werden responsestarke E-Mail-Kampagnen und Newsletter. Der Preis wird auf der Fachkonferenz DialogSummit im Steigenberger Airport Hotel verliehen.

Der E-Mail-Award würdigt die Leistung von Unternehmen, die E-Mails entwerfen, welche im täglichen Posteingang herausstechen. Bewertet werden die kreative Idee, die ansprechende Gestaltung und der Erfolg der Maßnahme. Jede Preiskategorie wird von einer Jury aus unabhängigen Experten, Dienstleistern und Anwendern beurteilt. Bewerbungsunterlagen können unter info@e-mail-award.de angefordert werden. Bewerbungsschluss ist der 14.03.2018.

Der Award gliedert sich in zwei Kategorien: E-Mailing und Newsletter. E-Mailings sind im Rahmen spezieller Kampagnen verschickte Mailings, die oft an speziell selektierte Zielgruppen gerichtet sind. In der Kategorie „Newsletter“ werden regelmäßige Aussendungen bewertet, die oft an den gesamten Verteiler gerichtet sind und meist mehrere verschiedene Inhalte übermitteln.

Reichen Sie Ihre erfolgreichen E-Mailings ein!
Das können Begrüßungs-, Reaktivierungs- oder Lead-Nurturing-Kampagnen sein. Oder Sie haben die Inhalte eines Newsletters personalisiert – auch gelungene Mann-Frau-Segmentierung können einen messbaren Uplift bringen. Reichen Sie alles ein, was messbar besser ist als die üblichen Standard-E-Mails. Wir wollen mit den Beispielen dokumentieren, wie modernes E-Mail-Marketing geht. Die Beispiele bleiben online. Hier ist die Kategorie Newsletter von 2017:
http://www.e-mail-award.de/Auszeichnung/details/1651-E-Mail-Award-2017/136262/participants/20

Der Award, der zum fünften Mal verliehen wird, ist eine Initiative des Dienstleisterverzeichnises marketing-BÖRSE im Rahmen der Fachkonferenz DialogSummit. Hier finden Sie die Preisträger des letzten Jahres:
https://www.e-mail-award.de/Auszeichnung/details/1651-E-Mail-Award-2017/136262

Absolit berät Unternehmen bei der Integration von E-Mail-Marketing und Social Media. In Workshops vermittelt der Buchautor Torsten Schwarz aktuelles Praxiswissen. Er ist u. a. Herausgeber des Standardwerks „Leitfaden Online-Marketing“.

Kontakt
Absolit Dr. Schwarz Consulting
Stephan Bordt
Melanchthonstr. 5
68753 Waghäusel
07254 9577350
redaktion@absolit.de
http://www.absolit.de