Tag Archives: ECM

Pressemitteilungen

Wolters Kluwer erneut Nr. 1 der DocuWare-Partner in Deutschland

Effizienz und Flexibilität durch integriertes ECM-System

Wolters Kluwer erneut Nr. 1 der DocuWare-Partner in Deutschland

Thomas Hayder, IT-Verantwortlicher bei EBB Truck-Center

Ludwigsburg, 22.02.2018. Bereits zum vierten Mal steht Wolters Kluwer Tax & Accounting als Anbieter der Produktlinie ADDISON an der Spitze der umsatzstärksten DocuWare-Partner in Deutschland. Immer mehr Steuerkanzleien und mittelständische Unternehmen nutzen die nahtlos in die ADDISON-Anwendungen integrierte ECM-Lösung. Das Dokumentenmanagement-System steigert die Effizienz in den täglichen Geschäftsprozessen durch die orts- und zeitunabhängige Verfügbarkeit geschäftsrelevanter Informationen und ermöglicht erhebliche Kosteneinsparungen. Durch die tiefe Integration von DocuWare in die ADDISON-Software können die Anwender ihre Prozesse kontinuierlich abarbeiten, ohne ständig die Softwareumgebung wechseln zu müssen.

Seit dem Jahr 2011 besteht eine sehr erfolgreiche Kooperation zwischen Wolters Kluwer und DocuWare, in deren Rahmen die Lösung für Dokumentenmanagement und Enterprise Content Management (ECM) nahtlos in die ADDISON-Software für Steuerberater und mittelständische Unternehmen integriert wurde. Die ECM-Funktionen stehen durchgängig in den ADDISON-Anwendungen zur Verfügung und werden von über 7.000 Anwendern in der täglichen Arbeit genutzt. Im Ranking der umsatzstärksten DocuWare-Partner in Deutschland 2017 nimmt Wolters Kluwer erneut mit weitem Abstand die Spitzenposition ein.

„Sofortiger Effizienzgewinn“
Matthias D. Seiser, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Mitinhaber der SEISER & PARTNER Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartG mbB in Schriesheim nahe Heidelberg, ist 2016 mit seiner Kanzlei in neue Räume umgezogen. „Hierbei sind uns nochmals die hohen Kosten vor Augen geführt worden, die das Handling von Papierakten verursacht. Dass nun sämtliche Dokumente – unabhängig von ihrem Ein- oder Ausgang in der Kanzlei per Brief, ADDISON OneClick oder E-Mail – an einem Ort gesammelt zur Verfügung stehen, schätzen wir sehr. Auch die automatischen Schnittstellen zur Ablage von in ADDISON erzeugten Auswertungen in DocuWare bringen einen sofortigen Effizienzgewinn.“ www.seiserundpartner.de

„Entscheidung für zukunftsweisende ECM-Lösung“
Die EBB Truck-Center GmbH mit Standorten in Heilbronn und Baden-Baden ist Handels- und Servicepartner der Marken DAF, STAS und Nooteboom für weite Teile Baden-Württembergs und darüber hinaus (die Unternehmensgruppe beschäftigt ca. 150 Mitarbeiter). Das Unternehmen, das seit mehr als 10 Jahren in der Finanz- und Lohnbuchhaltung mit ADDISON arbeitet, suchte nach einer innovativen ECM-Lösung, die sich in die bestehende Softwareumgebung integriert, Abläufe im Unternehmen unterstützt und diese zu steuern hilft sowie relevante Dokumente und Informationen unabhängig vom Standort zur Verfügung stellt.

Thomas Hayder, der als IT-Verantwortlicher bei EBB das Projekt leitet, ist überzeugt: „Mit DocuWare haben wir uns für eine zukunftsfähige und umfassende Lösung entschieden, welche sich als Webanwendung problemlos in die bestehende Infrastruktur integrieren und zentral administrieren lässt. Die Anwender erhalten stets eine vertraute Oberfläche unabhängig davon, welchen Client sie verwenden. Die DocuWare-Diamond-Partnerschaft unseres Partners Wolters Kluwer, mit dem wir seit vielen Jahren vertrauensvoll zusammenarbeiten, hat uns in unserer Entscheidung bestärkt.“ www.ebb-truck-center.de

Über Wolters Kluwer
Wolters Kluwer ist ein führender globaler Anbieter von Informationen und Lösungen in den Bereichen Tax & Accounting (Steuern und Rechnungswesen), Risiko- und Compliance-Management, Finanzen, Recht und Gesundheit. Wir unterstützen unsere Kunden bei ihren täglichen Arbeitsprozessen und Entscheidungen durch Lösungen, die fundiertes Fachwissen mit hochentwickelter Technologie und spezialisierten Services verbinden.
Die Produktlinie ADDISON ist eine führende Softwarelösung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe, die von rund 20.000 Kunden, darunter über 6.000 Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien in Deutschland eingesetzt wird. Die Cloud-Lösung ADDISON OneClick bietet eine innovative Plattform für die Online-Collaboration zwischen Steuerberatern und Mandanten („Steuerberatung 4.0“). Weitere Info: www.addison.de
Wolters Kluwer erzielte 2017 einen Umsatz von 4,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen mit Sitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande), bedient Kunden in über 180 Ländern, ist in über 40 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter.
Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet und werden in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 American Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over-the-Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.com

Firmenkontakt
Wolters Kluwer Software und Service GmbH
Sabine Beck
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim
0049 89 36007 3600
sabine.beck@wolterskluwer.com
http://www.addison.de

Pressekontakt
Wolters Kluwer Software und Service GmbH
Friedrich Koopmann
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim
0049 89 36007 3661
friedrich.koopmann@wolterskluwer.com
http://www.addison.de

Pressemitteilungen

Prevolution integriert Cherwell und M-Files

Neuer M-Files-Connector für Cherwell bringt führende Lösungen für Service- und Informationsmanagement zusammen. Kunden profitieren von höherer Effizienz und Qualität sowie mehr Transparenz und Compliance.

Prevolution integriert Cherwell und M-Files

Prevolution schafft Standardanbindung zwischen Cherwell und M-Files

Hamburg, 22.2.2018 – Prevolution, Spezialist für integriertes Service- und Information-Management (iSIM), stellt einen neuen Connector zur Integration von Cherwell und M-Files bereit. Damit können die in Cherwell verwalteten Asset- und Servicemanagement-Prozesse mit den Fähigkeiten zum intelligenten Informationsmanagement von M-Files kombiniert werden.

Integriertes Service und Informationsmanagement ist naheliegend

„Serviceprozesse und Informationsmanagement gehören zwingend zusammen: Die richtigen Informationen aus Schriftverkehr, Mails oder Dokumenten zur richtigen Zeit entfalten im Serviceprozess einen enormen Wert und sind die Voraussetzung für hohe Qualität. Umgekehrt liefert der Prozess den für die richtige Bewertung von Informationen notwendigen Kontext in Form von Klassifizierung und Verlinkung mit Kunden, Projekten usw.. Bringt man Service- und Informationsmanagement zusammen, profitiert man so nicht nur von besserer Servicequalität, sondern steigert gleichzeitig die Transparenz und damit den Wert seiner Informationsbestände“, beschreibt Kai Andresen, Gründer und Geschäftsführer von Prevolution, die Motivation für die Integration von Service- und Informationsmanagement.

Zwei führende Produkte vereint

Cherwell und M-Files gehören nach unabhängigen Einschätzungen zu den vielversprechendsten Produkten in ihren jeweiligen Anwendungsgebieten. Cherwell ist im Markt als ideale Service-Plattform für ITSM und Geschäftsprozesse etabliert, die es erlaubt, Prozesse optimal zu gestalten, zu automatisieren und zu kontrollieren. Als Spezialist für Serviceprozesse war Prevolution einer der ersten Cherwell-Partner im deutschsprachigen Raum und hat einige der komplexesten Cherwell-Systeme der Welt entwickelt.
Für intelligentes Informationsmanagement nutzt Prevolution die Content Services Plattform M-Files. Dies ist ein vollumfängliches ECM-System und bietet mit der neuen Version M-Files 2018 durch einen sogenannten Intelligent Metadata Layer (IML) die Möglichkeit, viele externe Datenquellen wie das Filesystem, SharePoint, Archive oder DMS/ECM-Systeme einzubinden ohne Daten migrieren zu müssen. Auf Basis der breiten Praxiserfahrung mit beiden Produkten konnte Prevolution schnell die passende Integrationstiefe für den Connector festlegen und die Kopplung basierend auf den jeweiligen Schnittstellen der beiden Hersteller zukunftssicher umsetzen.

Viele Vorteile für Cherwell-Kunden durch modernstes Dokumentenhandling

Cherwell-Nutzer profitieren in vielerlei Hinsicht von der Integration mit M-Files. Zunächst wird die Verwaltung von Attachments in Cherwell deutlich komfortabler und transparenter: Angefügte Dateien werden aus M-Files heraus mit ihren umfangreichen Metadaten in intuitiven Listendarstellungen angezeigt. Per Drag&Drop oder einfachem Maus-Click können Dokumente angezeigt oder neu abgelegt werden. Standardfunktionen wie komplexe Suchmöglichkeiten, Versionierung, Check-In/Check-Out, sicheres File-Sharing, Dublettenvermeidung, Archivierung und Dokumentenworkflows eröffnen völlig neue Möglichkeiten im Umgang mit Dokumenten in Cherwell. Über IML kann ein breites Spektrum an neuen Dokumentenquellen im Unternehmen ohne weiteren Integrationsaufwand für die Nutzung in Cherwell erschlossen werden. Auch hier machen die umfangreichen Metadaten Dokumente leicht auffindbar und stellen den richtigen Kontext für den Nutzer her.
Durch den besseren Zugang und die einfachere Nutzung von Dokumenten über M-Files in Cherwell steigen die Effizienz und die Qualität im Service gleichermaßen. Als technischer Nebeneffekt wird die Performance der Cherwell-Datenbank durch die Entlastung von Dokumenten gesteigert und führt so insgesamt zu einer Leistungsverbesserung des Systems.

Transparenz und Compliance für Dokumente aus Serviceprozessen

Serviceprozesse sind oft davon geprägt, dass viele – teilweise externe – Prozessteilnehmer Zugriff auf Dokumente benötigen. M-Files bietet eine metadatenbasierte und fein steuerbare Zugriffsteuerung, kann Zugriffe auditierbar nachverfolgen und unterstützt gängige Compliance-Vorgaben wie beispielsweise die EU-DSGVO. Diese Steuerung kann auch in Cherwell genutzt werden. So können beispielweise berechtigten Dritten ad hoc Dokumente per sicherem, zeitlich befristetem FileSharing bereitgestellt werden statt sie per E-Mail zu versenden. M-Files trägt so ganz maßgeblich zu höherer Compliance und Sicherheit im Service-Management bei. Durch die Ablage aller im Serviceprozess angefallenen Dokumente in M-Files stehen diese auch für andere Anwendungsgebiete und Nutzergruppen direkt zur Verfügung. So kann beispielsweise das Produkt-Engineering direkt auf Fehlerbeschreibungen mit Bild und Videomaterial aus dem Service zugreifen.

Connector sofort weltweit als Produkt verfügbar

„Durch die Verknüpfung von Cherwell mit M-Files stellen unsere Kunden das Service- und Informationsmanagement ihres Unternehmens auf zwei solide Säulen und sichern sich so eine 360°-Sicht auf alle Prozesse und Dokumente. Dies erzeugt mehr Effizienz, Datensicherheit und Erfolg“, fasst Andresen die Vorteile zusammen. Der neue M-Files-Connector für Cherwell kann ab sofort – wie auch die anderen Cherwell-Add-Ons – von Prevolution bezogen werden.

Mehr Informationen zum M-Files-Connector für Cherwell: http://www.prevolution.de/m-files-connector/

Kurzentschlossene können sich das Produkt auf den Prevolution Innovation Days 2018 nächste Woche in Hamburg demonstrieren lassen: https://innovation.prevolution.de

Prevolution, gegründet 2011 in Hamburg, ist ein führendes Beratungs- und Softwarehaus in der Integration von Service Management und Information Management. Das Unternehmen hilft seinen Kunden, ihre Serviceprozesse – insbesondere im IT-Service-Management (ITSM) und Kundenservice – zu optimieren, die Servicequalität nachhaltig zu verbessern und die Effizienz zu steigern sowie die Kosten zu senken.
Dazu hat Prevolution in einzigartiger Weise die üblicherweise nebenläufigen Konzepte für Service Management und Information Management integriert und setzt individuelle Lösungen mit den zwei führenden und zukunftssicheren Produkten Cherwell und M-Files um.
Mit der Cherwell-Service-Management-Plattform realisiert Prevolution hochflexible Service-Management-Lösungen im Bereich ITSM und in anderen Geschäftsprozessen wie beispielsweise Kundenservice, Schadensmanagement, Ideenmanagement oder Fallbearbeitung. Als Partner der ersten Stunde hat Prevolution einige der komplexesten Cherwell-Systeme der Welt entwickelt und bietet nicht nur Cherwell-Support mit einem dedizierten Support-Team für Cherwell, sondern ist auch vollständig akkreditierter Trainingsanbieter für Cherwell-Schulungen für den gesamten deutschsprachigen Raum. Zudem ist Prevolution ITIL-V3-Competence-Center und bietet ITIL-Motivations- und -Simulationstrainings sowie ITIL-Beratung.
Das Produkt M-Files ergänzt diesen Ansatz um intelligentes Informationsmanagement, das Dokumentenmanagement (DMS), Enterprise-Content-Management (ECM) und Content-Services umfasst. M-Files erlaubt es, strukturierte Daten und unstrukturierte Dateien und Dokumente in der gesamten Organisation aus verschiedenen Quellen wie beispielweise Netzwerkordnern, SharePoint, DMS/ECM-Systemen, CRM-Systemen oder ERP-Systemen und anderen Repositories zusammenzuführen, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder eine Datenmigration zu erfordern. So bricht M-Files Informationssilos auf und erlaubt Mitarbeitern in Serviceprozessen die Nutzung von Informationen im gewünschten Kontext.
Beide Produkte hat Prevolution integriert und entwickelt technische sowie fachliche Produktergänzungen für den spezifischen Bedarf von Serviceorganisationen. Zudem bietet Prevolution angrenzende Fachlösungen wie z.B. Vertragsmanagement.
Prevolution berät Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus den Standorten Hamburg und München heraus. Globale Unterstützung kann das Unternehmen im Rahmen der von ihm gegründeten BAT-Alliance anbieten, die Spezialisten für Service-Management weltweit zusammenbringt. Zu den Kunden des branchenübergreifend engagierten Unternehmens gehören große Mittelständler und Konzernunternehmen wie beispielsweise die Klinikgruppe Asklepios, CWS Boco, der Flughafen München, die HHLA, Otto, SyZyGy und Wüstenrot.
Prevolution ist ein eingetragenes Markenzeichen der Prevolution GmbH & Co. KG. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
Prevolution GmbH & Co. KG
Maren Meyer zur Capellen
Messberg 4
D-20095 Hamburg
+49 40 73088 200
pr@prevolution.de
http://www.prevolution.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Pressemitteilungen

Experten für die „Digitale Transformation“ von Wirtschaft und Staat

„Kodak Alaris Elite Partner“-Award: Alos Solution ist einer der umsatzstärksten Partner

Experten für die "Digitale Transformation" von Wirtschaft und Staat

Köln, 20.02.2018: Mit mehr als 600 verkauften Scannern im Jahr 2017 ist Alos Solution Deutschland einer der umsatzstärksten europäischen Kodak Alaris Partner. Bereits im vergangenen Jahr wurde Alos Solution auf der Partnerkonferenz in Lissabon für die herausragenden Leistungen ausgezeichnet.

Die Verkaufsschlager im Jahr 2017 waren Kodak Alaris Produktionsscanner der i4000er und i5000er Serie. Während die ersteren mit einer täglichen Scan-Leistung von bis zu 40.000 Blatt aufwarten, sind die Scanner der i5000 Serie vor allem für Unternehmen interessant, die im Zwei-Schichtbetrieb bis zu 300.000 Dokumente pro Tag verarbeiten.

Zum Kundenstamm der Alos Solution zählen viele Organisationen, die mit solchen Produktionsscannern Tag für Tag extrem viele Dokumente digitalisieren. Unter anderem sind das öffentliche Anstalten der Bundesrepublik Deutschland, städtische Verwaltungen, Scan-Dienstleister sowie Banken und Versicherungen.

Hier werden die Scanner beispielsweise für die Digitalisierung des Posteingangs, für die elektronische Verarbeitung von Buchhaltungsbelegen im Rechnungseingang oder für das Archivieren von Mandantenunterlagen genutzt.

Der Erfolg des IT-Integratoren aus Köln gründet vor allem auf fundierten Beratungs- und Integrationsleistungen. Mit tiefem Know-how rund um Digitalisierung und Prozessmanagement unterstützt Alos Solution seine Kunden bei der „Digitalen Transformation“ der Organisation, beim Erschließen des digitalen Wissens und der digitalen Wertschöpfung.

„Die „digitale Transformation“ von Wirtschaft und Behörden ist das große strategische Thema unserer Kunden“, sagt Thomas Schneider, Vertriebsleiter Hardware und Capture bei Alos Solution. „Mit Hilfe von Kodak Alaris Scannern bauen wir die Grundlage für die digitalen Geschäftsprozesse unserer Kunden auf. Deren Ziel ist es, Organisation und Prozesse komplett elektronisch abzubilden. Ohne Frage liegt hier der Schlüssel für den zukünftigen wirtschaftlichen Erfolg.“

Denn um in der digitalen Wirtschaft an der Spitze der Wettbewerber zu stehen, ist die sofortige Verfügbarkeit aller Informationen im Wettbewerb entscheidend.

Alos Solution sehe sich als einen Trendsetter bei der Digitalisierung, der auf eine große Tradition im Managen von Dokumenten und Prozessen schaut. „Gemeinsam mit Kodak Alaris stehen wir unseren Kunden und Partnern seit Jahrzehnten als kompetenter Ansprechpartner bei der Digitalisierung aller Prozesse zur Seite“, so Thomas Schneider weiter.

Über Alos Solution

Alos Solution ist ein ganzheitlicher Lösungspartner, der Unternehmen in der Digitalisierung ihrer Unternehmensprozesse unterstützt. Mit rund 100 Mitarbeitern in Deutschland und der Schweiz betreut das Systemhaus mehrere tausend Kunden mit teils weltweiten Installationen im Bereich Capture und Enterprise Content Management Lösungen (ECM).
Alos Solution verfügt über mehr als 60 Jahre Erfahrung in intelligenter Dokumentenerfassung und -speicherung. Die Kernkompetenzen des Integrators sind das Realisieren von intelligenten Datenerfassungslösungen mit vollautomatisierten Workflows und ECM inklusive gesetzeskonformer Archivierung. Das Leistungsspektrum deckt von der Analyse, der Beratung und dem Projektmanagement über die Konfiguration und Systemintegration bis hin zu Anwenderschulungen, Hardware Service und Software Support alle Kundenbedürfnisse ab. Zu den modular skalierbaren Standardkomponenten entwickeln dedizierte Alos Solution Beratungsteams den Kundenanforderungen entsprechend maßgeschneiderte Softwarelösungen.
Für seine Kunden analysiert und bildet Alos Solution Prozesse unternehmensweit durchgängig digital ab und garantiert, dass elektronische Workflow- sowie ECM-Systeme immer allen relevanten Compliance-Vorgaben entsprechen. In Finanzinstituten und Versandhäusern, bei Telekommunikationsanbietern und insbesondere bei Scan-Dienstleistern verarbeiten Alos Solution Lösungen mehrere Millionen Dokumente pro Tag.

Firmenkontakt
Alos Solution Deutschland
Elisa Jannasch
Dieselstrasse 17
D-50859 Köln
+49 (0) 2234 4008 0
+49 (0) 2234 4008 456
info@alos.de
http://www.alos.de

Pressekontakt
European Partner Solutions
Ina Schmidt
Caldy Road 88
CH48 2 Caldy, UK
+44 151 625 4823
ina.schmidt@eu-partner.com
http://www.eu-partner.com

Pressemitteilungen

Hyland erweitert sein internationales Führungsteam

Bob Dunn leitet künftig die Geschäfts- und Vertriebsaktivitäten von Hyland Software in EMEA & APAC

Hyland erweitert sein internationales Führungsteam

Bob Dunn, Associate Vice President EMEA & APAC bei Hyland

BERLIN – 18. Januar 2018 – Bob Dunn übernimmt die Position des Associate Vice President EMEA & APAC bei Hyland, einem der führenden Anbieter von Softwarelösungen für das Management von Inhalten, Prozessen, Transaktionen und Vorgängen.

Seit über 26 Jahren unterstützt Bob Dunn Unternehmen und staatliche Organisationen bei der Umsetzung digitaler Transformationsprojekte und bringt 18 Jahre Erfahrung im Bereich der Hyland Content Services Suite mit. Der ehemalige Country Manager Hyland Australia wird das Unternehmen dabei unterstützen, sowohl die organischen Investitionen als auch die durch die Akquisition der Perceptive-Sparte bedingte erweiterte Unternehmensstruktur zu nutzen, um den Umsatz weiter zu steigern.

„Die internationale Marktpräsenz und die Wachstumsstrategie von Hyland sind weiterhin ein großer Schwerpunkt und eine wichtige Chance für unser Unternehmen, da wir bestrebt sind, der weltweit führende Anbieter von Content Services zu werden“, so Ed McQuiston, Executive Vice President und Chief Commercial Officer bei Hyland. „Bob Dunn verfügt über große Führungs-, Vertriebs- und Marktexpertise, die uns dabei helfen wird, unsere Wachstumsstrategien in diesen Schwerpunktregionen umzusetzen und unsere Marke weiter zu etablieren.“

Über Hyland
Hyland ist marktführend in der Bereitstellung von Softwarelösungen für das Management von Inhalten, Prozessen, Transaktionen und Vorgängen von Organisationen weltweit. Seit über 25 Jahren unterstützt Hyland über 19.000 Organisationen bei der Digitalisierung von Arbeitsplätzen und der Transformation ihrer Betriebsabläufe in flexiblere, effizientere und effektivere Prozesse. Hyland trägt seit 2014 die Auszeichnung „Best Companies to Work For®“ des Fortune Magazins. Das Unternehmen ist weithin als attraktiver Arbeitgeber und zuverlässiger Geschäftspartner bekannt.

Besuchen Sie Hyland.com/de-de, um mehr über Hylands Positionierung als marktführender Anbieter von Content-Services-Lösungen zu erfahren. Informationen darüber, warum sich mehr als 19.000 Unternehmen zum effizienten Management ihrer Inhalte, Prozesse, Transaktionen und Vorgänge für Hyland entschieden haben, finden Sie unter OnBase.com/de.

Firmenkontakt
Hyland
Megan Larsen
— —
— —
+1 4407884988
Megan.Larsen@hyland.com
http://Hyland.com/de-de

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 89
81675 München
0049 (0)89 417761-14 / -17
Hyland@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.de

Pressemitteilungen

DocuWare ernennt Vertriebschef zum Chief Revenue Officer

Max Ertl wird weltweites Cloud-Wachstum weiter beschleunigen

DocuWare ernennt Vertriebschef zum Chief Revenue Officer

Max Ertl, Chief Revenue Officer DocuWare Group (Bildquelle: @DocuWare)

Germering, den 11. Januar 2018 – DocuWare, Anbieter von Cloud-Lösungen für Dokumenten-Management und Workflow, besetzt die Position des Chief Revenue Officer mit Max Ertl. Damit würdigen die Geschäftsführer und der Aufsichtsrat seine herausragenden Leistungen sowie seine ausgezeichneten Führungsqualitäten.

Als Chief Revenue Officer (CRO) der DocuWare Gruppe wird Max Ertl künftig maßgeblich die weltweite Vertriebsstrategie des Unternehmens bestimmen. Dazu gehören sowohl der indirekte als auch der direkte Vertrieb des cloudbasierten Dokumentenmanagement-Systems DocuWare Cloud sowie der On-Premises-Lösungen.

Nach leitenden Positionen innerhalb der Siemens AG und beim Bausoftware-Spezialisten Nemetschek übernahm Max Ertl bei DocuWare in 2001 die Verantwortung für das Marketing; Anfang 2006 kamen der deutschsprachige Bereich (DACH) Sales, ab 2008 die Verantwortung für die Tochtergesellschaften Frankreich, Spanien, UK sowie die Region EMEA hinzu. In all den Jahren hat Max Ertl seine Führungsqualitäten unter Beweis gestellt, indem er die Fähigkeiten des Regional Sales Director-Teams weiterentwickelt und das Netzwerk an autorisierten DocuWare-Partnern ausgebaut hat. Der 53-Jährige hat entscheidend daran mitgewirkt, dass der weltweite Umsatz von 6,3 Mio. EUR in 2001 auf rund 44 Mio. EUR in 2017 gestiegen ist.

Seine Beförderung zum Chief Revenue Officer erfolgte zum 1. Januar 2018.

DocuWare-Lösungen für intelligente Dokumentenverwaltung und digitale Workflows verleihen Mitarbeiterproduktivität und Business-Performance neue Dynamik. Als leistungsstarke Cloud-Dienste ermöglichen sie die Digitalisierung, Automatisierung und Transformation aller Geschäftsprozesse, ohne Kompromisse. DocuWare ist in 70 Ländern vertreten, mit Hauptsitz in Deutschland und den USA.

Firmenkontakt
DocuWare Group
Imke Panten
Therese-Giehse-Platz 2
82110 Germering
0 89-89 44 33-44
imke.panten@docuware.com
http://www.docuware.com

Pressekontakt
Pressebüro Birgit Schuckmann
Birgit Schuckmann
Infanteriestr. 19/Haus 5
80797 München
0 89-228 00 – 306
birgit.schuckmann@docuware.com
http://www.docuware.com