Tag Archives: einblasen

Pressemitteilungen

NetPhoton senkt Anschlusskosten für Fiber to the Home (FTTH) Netzbetreiber

Die NetPhoton GmbH erweitert ihr Equipment zum Spleißen, Messen und Einblasen von Lichtwellenleitern (LWL) durch ein neues FTTX Kombinationsfahrzeug.

NetPhoton senkt Anschlusskosten für Fiber to the Home (FTTH) Netzbetreiber

NetPhoton

Um Glasfaser Hausanschlüsse (FTTH) für Stadtwerke und Netzbetreiber schneller, effektiver und günstiger fertigstellen zu können, hat NetPhoton neben der konsequenten Schulung der hochqualifizierten Mitarbeiter auch in ein hochmodernes Fahrzeug investiert. Mit dem von Geschäftsführer Dipl. Ing. Bernd Lauer neu entwickelten FTTX Kombinationsfahrzeug, verfügt NetPhoton ab sofort über ein schnelles und hochmodernes Fahrzeug zum Einblasen, Spleißen und Messen von LWL Micro – und Minikabeln. Dies ermöglicht die Fertigstellung eines oder mehrerer LWL Hausanschlüsse mit nur einem Team bei einem einzigen Termin. Die Wartezeit wird somit auf ein Minimum reduziert, da nicht mehr darauf gewartet werden muss, bis das Kabel von einem Trupp eingeblasen wird und anschließend von LWL-Spezialisten angeschlossen werden kann. Dies senkt den Verwaltungsaufwand und die Kosten deutlich. Einblasen, spleißen und messen, ab sofort alles aus einer Hand bei nur einem Termin.
Da das neu entwickelte FTTX Spezialfahrzeug trotz kompletter Ausrüstung mit Einblasgerät, eingebautem Kompressor und Spleiß- und Messgeräten keiner Bauartbedingten gesetzlichen Höchstgeschwindigkeit unterliegt, können an einem Tag auch mehrere Hausanschlüsse in verschiedenen Regionen fertiggestellt werden.

NetPhoton Geschäftsführer Bernd Lauer: „Der große Vorteil für den Endkunden, sowie für den Netzbetreiber, liegt in der Fertigstellung des Hausanschlusses an nur einem Tag. Dies spart sehr viel Zeit und somit Geld.“

Über NetPhoton (www.netphoton.de):
Die NetPhoton Optische Nachrichtentechnik GmbH ist ein junges Dienstleistungsunternehmen (Technologieunternehmen) mit Sitz in Mühlhausen. Netphoton hat sich auf die Installation von Lichtwellenleitern (Glasfasern) im Innen- und Außenbereich spezialisiert und versteht sich als kompetenter Partner in allen Bereichen, in denen Optik und Glasfasertechnik in der modernen Netzwerktechnik eine Rolle spielen. Wir setzen dabei auf höchste Qualität der verwendeten Materialien und vor allem auf das Wissen und die enorme Erfahrung unserer Mitarbeiter. Das NetPhoton Team umfasst Ingenieure, Elektriker, Kommunikationselektroniker und Netzwerktechniker, die sich speziell auf die Glasfasermontage spezialisiert haben. Der Kundenkreis umfasst Unternehmen aus der Industrie, Banken, Flughäfen, Stadtwerke, Verkehrsbetriebe, Versicherungen und öffentliche Einrichtungen.
Die NetPhoton Optische Nachrichten GmbH wurde 2011 von Dipl. Ing. Bernd Lauer nach 15 Jahren Erfahrung mit der Photonik gegründet.

Firmenkontakt
NetPhoton GmbH
Bernd Lauer
Buschwaldstrasse 9
69242 Mühlhausen
062226639888
info@netphoton.de
http://www.netphoton.de

Pressekontakt
NetPhoton Pressestelle
Marc-Ingo Korn
Buschwaldstrasse 9
69242 Mühlhausen
062226639888
presse@netphoton.de
http://www.netphoton.de

Pressemitteilungen

Ohne Kompressor mühelos einblasen

Kostenersparnis bei Kabelverlegung mit EZ 100

Aschau am Inn, April 2014 – Endgültig vorbei sind die Zeiten, wo Kabel und Drähte mühsam und zeitraubend in verlegte Rohre eingezogen werden mussten. Mit dem Schnureinzugsgerät EZ 100 sind diese Probleme Schnee von gestern, auch bei gequetschten Rohren.

Ohne Kompressor mühelos einblasen

Problemlose Kabelverlegung – einfach Zugschnur einblasen oder ansaugen

Kabel einziehen mit EZ 100 für Rohre von 25 bis 150 Millimeter Durchmesser

An Rohrauslässe oder Kabelschächte den Schaumstoffring des Schnureinzugsgerätes EZ 100 ansetzen und zum Einblasen oder Ansaugen starten. Bei Einblasproblemen wird einfach auf den Ansaugmodus umgerüstet und von der Gegenseite angesaugt. Mit dem EZ 100 von Primo www.primo-gmbh.com können beim Einblasen Staub, Kleinteile, loser Schmutz, Kondens- und Regenwasser meistens ohne Schwierigkeiten durch Rohre geschoben werden. Dadurch eignet sich das Schnureinzugsgerät auch bestens für Installationen im Erdreich-, Straßen-, Tunnel- und Brückenbau. Auch bei engsten Platzverhältnissen ist das EZ 100 ohne Probleme zu bedienen, da das Gerät nur 25 Zentimeter lang ist. Das Schnureinzugsgerät von Primo ist für Einzugslängen von 1.000 Metern und mehr geeignet. Der aktuelle Rekord beträgt 3.280 Metern. Ein separates Kalibrieren der Rohre ist meist nicht mehr erforderlich.

Das Einzugsgerät EZ 100 passt mit seinem Zubehör von je zwei Rollen vinylbeschichteter 900 und 1.100 Meter langer Spezialschnur, dem Tragegurt, den Shuttles für die Rohrdurchmesser, der Ansaugeinheit mit Schaumstoff-Ring und der Bedienungsanleitung in jeden Kofferraum.

Vorteile
Ersetzt umständliche Kompressor Systeme
Enorme Kosten- und Zeitersparnis beim Kabel einziehen
Beste Zugänglichkeit bei engsten Platzverhältnissen
Kann Zugschnur bis 300 Kilogramm Zugfestigkeit, direkt einblasen
Einblasen auch bei gequetschten Rohren möglich
Einfach zu bedienen und handhaben
Doppelfunktion einblasen und ansaugen
Kalibrieren meist nicht mehr erforderlich
Findet in jedem Pkw-Kofferraum Platz
Ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis
Alle Infos unter www.primo-gmbh.com
Bildquelle:kein externes Copyright

Die Firma Primo GmbH ist ein Familienunternehmen, das sich aus der Praxis eines Elektrobetriebes heraus entwickelte. In den letzten 20 Jahren hat sich Primo darauf spezialisiert, Produkte zu entwickeln und anzubieten, die durch ihre wirtschaftlichen Faktoren erheblich an Arbeitszeit und Kosten sparen. Die neuen Ideen entwickeln sich dabei aus langjährigen Erfahrungswerten und wurden 2007 mit dem Bundespreis und dem bayerischen Staatspreis „Für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk“ ausgezeichnet.

Primo GmbH
Thomas Wintersteiger
Raiffeisenweg 1
84544 Aschau am Inn
08638 / 88684-94
info@primo-gmbh.com
http://www.primo-gmbh.com

Pressemitteilungen

Zeit- und Kostenersparnis durch müheloses Einziehen von Kabeln

Problemlos Zugschnur einblasen oder ansaugen mit dem EZ 50

Aschau am Inn, Oktober 2013 – Das zeitraubende und mühsame Einziehen von Kabel und Drähten in verlegte Rohre gehört endgültig der Vergangenheit an. Mit dem Schnureinzugsgerät EZ 50 von Primo www.primo-gmbh.com wird die Zugschnur einfach eingeblasen.

Zeit- und Kostenersparnis durch müheloses Einziehen von Kabeln

Problemlos Zugschnur einblasen oder ansaugen – für Rohrdurchmesser von 16 bis 50 mm

Ein Kabel in bereits verlegte Rohre einzuziehen, war eine langwierige Angelegenheit. Jetzt wird diese kostspielige und mühsame Arbeit ohne Einzugsband oder Eisendraht einfach mit einem Schnureinzugsgerät erledigt. Dabei ist es möglich, Kabeln circa 300 Meter weit in alle handelsüblichen Elektrorohre mit einem Innendurchmesser von 16 bis 50 Millimetern zu ziehen. Dazu wird der flexible Einführungsstutzen des EZ 50 in das Rohr eingeführt und zum Einblasen gestartet. Die eingeblasene Schnur schwirrt in wenigen Sekunden aus dem Rohrende heraus und die Kabel können damit eingezogen werden. Für das Schnureinzugsgerät EZ 50 von Primo www.primo-gmbh.com sind auch geknickte Rohre oder Flexrohre mit mehreren engen Bögen kein Handicap. Bei Einziehproblemen in gequetschten Rohren kann die Schnur durch die Doppelfunktion des EZ 50 auch von der Gegenseite angesaugt werden.

Das Schnureinzugsgerät EZ 50 spart bei Installationen in Wohn-, Gewerbe- und Industriebauten erheblich an Zeit und Kosten, da lange Distanzen in kürzester Zeit eingezogen werden können. Das EZ 50 meistert auch unmögliche Situationen, ist handlich, leicht und einfach zu bedienen. Es kann zum Einblasen über eine Rohrlänge bis 300 Meter und bis zu einem Rohrdurchmesser von 16 bis 50 Millimetern eingesetzt werden. Ebenso besitzt das Schnureinzugsgerät eine schnell umrüstbare Doppelfunktion zum Einblasen und Ansaugen. Das EZ 50 ist für alle gängigen Rohrauslässe, Abzweigkästen, Dosen und Lampenauslässe geeignet.

Die Firma Primo GmbH www.primo-gmbh.com ist ein junges und motiviertes Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, innovative Produkte anzubieten, die durch ihre Effizienz Zeit und Kosten sparen. Die neuen Ideen entstehen dabei direkt aus der Praxis und wurden 2007 mit dem Bundespreis und dem bayrischen Staatspreis ausgezeichnet. Entwickler und Geschäftsführer der Primo GmbH ist Herbert Wintersteiger.

Kontakt:
Primo GmbH
Thomas Wintersteiger
Raiffeisenweg 1
84544 Aschau am Inn
08638 / 88684-94
info@primo-gmbh.com
http://www.primo-gmbh.com

Pressemitteilungen

Stromunabhängig Zugschnur einblasen oder ansaugen

Das EZ 300 spart erheblich Zeit und Geld

Aschau am Inn, September 2013 – Kabeln an schwer zugänglichen Stellen ohne Stromanschluss in Rohre einzuziehen, ist Schnee von gestern. Mit dem bei der Firma Primo GmbH www.primo-gmbh.com erhältlichen Schnureinzugsgerät EZ 300 ist es möglich, stromunabhängig dank eines Benzinmotors die Einzugsschnur bis 300 Kilogramm Zugfestigkeit einzublasen.

Stromunabhängig Zugschnur einblasen oder ansaugen

Stromunabhängig Schnur einblasen oder ansaugen mit dem EZ 300 von Primo

Was vorher mühselig und zeitaufwendig war, ist jetzt durch das Schnureinzugsgerät EZ 300 in wenigen Minuten erledigt. Auch ohne Stromanschluss kann die Einzugsschnur dank eines Benzinmotors in alle handelsüblichen Kabelschutzrohre mit einem Innendurchmesser von 25 bis 200 Millimetern eingeblasen oder angesaugt werden. Das EZ 300 von Primo www.primo-gmbh.com eignet sich durch die kompakten Geräteabmessungen und die dadurch gute Zugänglichkeit auch bei engsten Platzverhältnissen. Das Schnureinzugsgerät wird vorwiegend für Installationen in Wohn-, Gewerbe- und Industriebauten verwendet. Ebenso wird es zum Kabel einziehen im Erd-/Straßen-/Tunnel- und Brückenbau eingesetzt.

Gequetschte oder belegte Rohre sind für das EZ 300 kein Problem. Es können Kondens- oder Regenwasser, loser Schmutz, Staub und Kleinteile durch Rohre durchgeschoben werden. Bei Einblasproblemen wird das Gerät einfach auf Ansaugmodus umgerüstet und von der Gegenseite angesaugt. Das Schnureinzugsgerät ist leicht, handlich und einfach zu bedienen und für Einzugslängen von bis zu 2.000 Metern geeignet (aktueller Rekord 2.850 Meter). Das Gerät spart erheblich an Zeit und Geld, da die eingeblasene Einzugsschnur fast durch jede Problemstelle kommt. Ebenso ist ein separates Kalibrieren der Rohre meist nicht mehr erforderlich. Durch die Motorentechnik ist das Schnureinzugsgerät EZ 300 überall verfügbar und ersetzt den Einsatz eines Kompressors. Weitere Informationen unter www.primo-gmbh.com.

Die Firma Primo GmbH www.primo-gmbh.com ist ein junges und motiviertes Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, innovative Produkte anzubieten, die durch ihre Effizienz Zeit und Kosten sparen. Die neuen Ideen entstehen dabei direkt aus der Praxis und wurden 2007 mit dem Bundespreis und dem bayrischen Staatspreis ausgezeichnet. Entwickler und Geschäftsführer der Primo GmbH ist Herbert Wintersteiger.

Kontakt:
Primo GmbH
Thomas Wintersteiger
Raiffeisenweg 1
84544 Aschau am Inn
08638 / 88684-94
info@primo-gmbh.com
http://www.primo-gmbh.com

Pressemitteilungen

Problemlose Kabelverlegung mit EZ 100

Kostenersparnis durch müheloses Einblasen ohne Kompressor

Aschau am Inn, Mai 2013 – Durch das Schnureinzugsgerät EZ 100 von Primo www.primo-gmbh.com sind die Zeiten des mühsamen und zeitraubenden Einziehens von Kabel und Drähten in verlegte Rohre mittels einem reißfesten Einzugsband endgültig vorbei. Das Einblasen ist auch bei gequetschten Rohren möglich.

Problemlose Kabelverlegung mit EZ 100

EZ 100 – problemlos Zugschnur einblasen oder ansaugen – für Rohrdurchmesser von 15 bis 150 mm

Die Lösung für alle handelsüblichen Rohre von 25 bis 150 Millimeter Durchmesser

Den Schaumstoffring des Schureinzugsgerätes EZ 100 an Rohrauslässe oder Kabelschächte ansetzen und zum Einblasen oder Ansaugen starten. Bei Einblasproblemen wird einfach auf den Ansaugmodus umgerüstet und von der Gegenseite angesaugt. Beim Einblasen können Kondens- oder Regenwasser, loser Schmutz, Staub und Kleinteile meistens ohne Schwierigkeiten durchgeschoben werden. Das EZ 100 eignet sich auch bestens für Installationen im Erdreich-, Straßen-, Tunnel- und Brückenbau. Durch die kompakte Größe des EZ 100 von 25 Zentimeter Länge ist auch bei engsten Platzverhältnissen eine hervorragende Bedienung des Gerätes ohne Probleme möglich. Das EZ 100 von Primo www.primo-gmbh.com ist für Einzugslängen von 1.000 Metern und mehr geeignet. Der aktuelle Rekord beträgt 3.280 Metern. Oft ist ein separates Kalibrieren der Rohre nicht mehr erforderlich.

Das Einzugsgerät passt mit seinem Zubehör von je zwei Rollen vinylbeschichteter 900 und 1.100 Meter langer Spezialschnur, dem Tragegurt, den Shuttles für die Rohrdurchmesser, der Ansaugeinheit mit Schaumstoff-Ring und der Bedienungsanleitung in jeden Pkw-Kofferraum.

Vorteil: Da es teure und zeitraubende Kompressor-Systeme beinahe vollständig ersetzt, bietet das Schnureinzugsgerät EZ 100 eine erhebliche Kosten- und Zeitersparnis beim Einziehen von Kabeln.

Weitere Vorteile
Hervorragende Zugänglichkeit bei engsten Platzverhältnissen
Zugschnur bis 300 Kilogramm Zugfestigkeit, direkt einblasen
Einblasen auch bei gequetschtem Rohr möglich
Einfach zu handhaben und zu bedienen
Doppelfunktion einblasen und ansaugen
Kalibrieren meist nicht mehr erforderlich
Findet in jedem Pkw-Kofferraum Platz
Ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis

Die Firma Primo GmbH www.primo-gmbh.com ist ein junges und motiviertes Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, innovative Produkte anzubieten, die durch ihre Effizienz Zeit und Kosten sparen. Die neuen Ideen entstehen dabei direkt aus der Praxis und wurden 2007 mit dem Bundespreis und dem bayrischen Staatspreis ausgezeichnet. Entwickler und Geschäftsführer der Primo GmbH ist Herbert Wintersteiger.

Kontakt:
Primo GmbH
Thomas Wintersteiger
Raiffeisenweg 1
84544 Aschau am Inn
08638 / 88684-94
info@primo-gmbh.com
http://www.primo-gmbh.com

Pressemitteilungen

Schnureinzugsgerät für Mikrorohre spart Zeit und Kosten

Schneller Schnureinzug, schnell einsatzbereit

Aschau am Inn, März 2012 – Mit dem bei der Firma Primo www.primo-gmbh.com erhältlichen neuen Schnureinzugsgerät EZ15, ist es problemlos möglich, Zugschnur in Mikrorohre einzublasen. Das Einzugsgerät eignet sich auch zur Verkabelung von Glasfaserkabeln und anderen Lichtwellenleiter Technologien.

Problemlos Schnur in Mikrorohre einblasen

Das Schnureinzuggerät EZ15 kann zum Einsatz an alle handelsüblichen zwei bis dreihundert Liter Kompressoren angeschlossen werden. Es verfügt über einen extrem schnellen Schnureinzug, da in nur 30 Sekunden die Schnur im Luftzug den Weg durch ein 500 Meter langes Rohr findet. Das Gerät ist speziell für kurze Distanzen, vom Verteilerkasten bis ins Haus, geeignet. Es können aber auch 1.000 Meter Einzugsschnur eingeblasen werden. Das EZ15 bietet durch seine kompakte Form auch bei sehr engen Platzverhältnissen eine gute Zugänglichkeit und kommt durch fast alle Problemstellen. Der Verwendungszweck ist bei Installationen in Wohn-, Gewerbe- und Industriebauten zweckdienlich.

Die Standardausrüstung des Schnureinzugsgerätes EZ 15 im robusten Kunststoffkoffer passt in jeden Kofferraum und bietet: Sicherheitskupplungen und einen Überdruckschutz, Rohranschlüsse für Außendurchmesser sechs, acht, zehn, zwölf und 14 Millimeter, einen drei Meter langen Druckluftschlauch, eine Universaldüse für einen Durchmesser von 13 bis 20 Millimetern, eine Box mit diversen Ersatzteilen, Schere und vier Rollen Spezialschnur. Das EZ15 hat ein geringes Gewicht, ist einfach zu handhaben und leicht zu bedienen.

Die Firma Primo GmbH www.primo-gmbh.com ist ein junges und motiviertes Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, innovative Produkte anzubieten, die durch ihre Effizienz Zeit und Kosten sparen. Die neuen Ideen entstehen dabei direkt aus der Praxis und wurden 2007 mit dem Bundespreis und dem bayrischen Staatspreis ausgezeichnet. Entwickler und Geschäftsführer der Primo GmbH ist Herbert Wintersteiger.
Primo GmbH
Thomas Wintersteiger
Raiffeisenweg 1
84544 Aschau am Inn
info@primo-gmbh.com
08638 / 88684-94
http://www.primo-gmbh.com

Pressemitteilungen

Mit EZ 50 problemlos Zugschnur einblasen oder ansaugen

Zeit- und Kostenersparnis durch müheloses Einziehen von Kabel und Drähten

Aschau am Inn, Januar 2012 – Mühsames und zeitraubendes Einziehen von Kabel und Drähten in verlegte Rohre mit einem Einzugsband oder Eisendraht gehört der Vergangenheit an. Mit dem bei der Firma Primo www.primo-gmbh.com erhältlichen Schnureinzugsgerät EZ 50 wird eine Zugschnur einfach durch Rohre mit einem Innendurchmesser von 16 bis 50 Millimetern eingeblasen.

In bereits verlegte Rohre ein Kabel einzuziehen, war mühsam. Jetzt kann diese zeitaufwendige und kostspielige Arbeit mittels eines Schnureinzugsgerätes erledigt werden. Mit dieser Schnur ist es möglich, Kabeln circa 300 Meter weit durch alle handelsüblichen Elektrorohre zu ziehen. Dazu den flexiblen Einführungsstutzen des Einzugsgerätes in das Rohr einführen und zum Einblasen starten. In wenigen Sekunden wirbelt die Schnur aus dem anderen Ende des Rohres heraus und die Kabel können damit eingezogen werden. Auch geknickte Rohre oder Flexrohre mit mehreren engen Bögen sind für das Schnureinzugsgerät EZ 50 von Primo www.primo-gmbh.com kein Hindernis. Durch die Doppelfunktion ist es möglich, bei Einziehproblemen in gequetschten Rohren die Schnur von der Gegenseite anzusaugen.

Das Schnureinzugsgerät EZ 50 spart bei Installationen in Wohn-, Gewerbe- und Industriebauten erheblich an Zeit und Kosten, da lange Distanzen in kürzester Zeit eingezogen werden können. Es meistert auch unmögliche Situationen, ist leicht, handlich und einfach zu bedienen. Es kann über eine Rohrlänge bis 300 Meter und bis zu einem Rohrdurchmesser von 16 bis 50 Millimetern zum Einblasen eingesetzt werden. Ebenso besitzt das EZ 50 eine schnell umrüstbare Doppelfunktion zum Einblasen und Ansaugen und ist für alle gängigen Rohrauslässe, Abzweigkästen, Dosen und Lampenauslässe geeignet.

Die Firma Primo GmbH www.primo-gmbh.com ist ein junges und motiviertes Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, innovative Produkte anzubieten, die durch ihre Effizienz Zeit und Kosten sparen. Die neuen Ideen entstehen dabei direkt aus der Praxis und wurden 2007 mit dem Bundespreis und dem bayrischen Staatspreis ausgezeichnet. Entwickler und Geschäftsführer der Primo GmbH ist Herbert Wintersteiger.
Primo GmbH
Thomas Wintersteiger
Raiffeisenweg 1
84544 Aschau am Inn
info@primo-gmbh.com
08638 / 88684-94
http://www.primo-gmbh.com

Pressemitteilungen

Die professionelle Lösung, eine Zugschnur einzublasen oder anzusaugen

Das EZ 300 spart erheblich Zeit und Geld

Aschau am Inn, November 2011 – Kabeln an schwer zugänglichen Stellen ohne Stromanschluss in Rohre einzuziehen, ist Schnee von gestern. Mit dem bei der Firma Primo GmbH www.primo-gmbh.com erhältlichen Schnureinzuggerät EZ 300 ist es möglich, stromunabhängig dank eines Benzinmotors die Einzugsschnur bis 300 Kilogramm Zugfestigkeit einzublasen.

Was bis vor Kurzem noch mühselig und zeitaufwendig war, ist jetzt mittels dem Schnureinzugsgerät EZ 300 binnen weniger Minuten erledigt. Durch einen Benzinmotor kann die Einzugsschnur auch ohne Stromanschluss in alle handelsüblichen Kabelschutzrohre mit einem Innendurchmesser von 25 bis 200 Millimetern eingeblasen oder angesaugt werden. Durch die kompakten Geräteabmessungen eignet sich das EZ 300 durch gute Zugänglichkeit auch bei engsten Platzverhältnissen. Verwendet wird das Schnureinzugsgerät vorwiegend für Installationen in Wohn-, Gewerbe- und Industriebauten. Ebenso kommt das Gerät im Erd-/Straßen-/Tunnel- und Brückenbau zum Einziehen von Kabeln zum Einsatz.

Auch wenn die Rohre gequetscht oder belegt sind. Mit dem EZ 300 ist es kein Problem, genauso Kondens- oder Regenwasser, losen Schmutz, Staub und Kleinteile durch Rohre durchzuschieben. Bei Einblasproblemen das Gerät einfach auf Ansaugmodus umrüsten und von der Gegenseite ansaugen. Das Schnureinzugsgerät ist leicht, handlich und einfach zu bedienen und für Einzugslängen von bis zu 2.000 Metern geeignet (aktueller Rekord 2.850 Meter). Da die eingeblasene Einzugsschnur fast durch jede Problemstelle kommt, spart das Gerät erheblich an Zeit und Geld. Ebenso ist ein separates Kalibrieren der Rohre meist nicht mehr erforderlich. Durch die Motorentechnik ist das Schnureinzuggerät EZ 300 überall verfügbar und ersetzt den Einsatz eines Kompressors.

Die Firma Primo GmbH www.primo-gmbh.com ist ein junges und motiviertes Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, innovative Produkte anzubieten, die durch ihre Effizienz Zeit und Kosten sparen. Die neuen Ideen entstehen dabei direkt aus der Praxis und wurden 2007 mit dem Bundespreis und dem bayrischen Staatspreis ausgezeichnet. Entwickler und Geschäftsführer der Primo GmbH ist Herbert Wintersteiger.
Primo GmbH
Thomas Wintersteiger
Raiffeisenweg 1
84544 Aschau am Inn
info@primo-gmbh.com
08638 / 88684-94
http://www.primo-gmbh.com