Tag Archives: Einschulung

Pressemitteilungen

Fit für die Schule – Neue Medien für Vorschulkinder zur Vorbereitung auf die Schule

Checklisten zur Schulfähigkeit, Lernspiele, E-Books und Kinder Apps zur Vorbereitung auf die Schule

Fit für die Schule - Neue Medien für Vorschulkinder zur Vorbereitung auf die Schule

Ist mein Kind schulfähig? – Checklisten zur Schulfähigkeit, Lernspiele, E-Books und Kinder Apps

Das letzte Jahr im Kindergarten hat begonnen. Unsere Kleinen sind nun die Großen im Kindergarten. Die Eltern sind bereits jetzt mit den Vorbereitungen zur Einschulung beschäftigt. Sie kaufen Schulranzen, Schultüten, festliche Kleidung und laden Verwandte und Freunde ein. Alles soll perfekt werden.
Zur Vorbereitung auf die Schule gehört auch, dass wir sicher sind, dass unsere Kinder sozial, körperlich und geistig gut auf den Schuleintritt vorbereitet sind.
Die Grundlagen für erfolgreiches Lernen werden im Vorschulalter, also in der Kita und zu Hause gelegt.
Vorschulkinder lernen anders als in der Schule. Sie sind neugierig und lernen spielerisch die Deutsche Sprache und mathematische Grundlagen.
In unterschiedlichsten alltäglichen Situationen, zum Beispiel mit Geschichten, Märchen und während sie spielen, eigenen sich Kinder im Vorschulalter ganz nebenbei und spielerisch Wissen an.
Erzieher/-innen und Eltern gestalten gemeinsam den Prozess des Überganges vom Kindergarten in die Schule, um eine gute Vorbereitung der Kinder auf die Schule zu erreichen. Eltern nutzen dafür zunehmend, ergänzend zu Kinderbüchern, E-Books und Apps für Kinder auf ihren Smartphones und Tablets. Der Vorteil dieser Angebote ist es, wenn sie einmal heruntergeladen sind, können sie egal wo, immer genutzt werden.
KiGa-mobil hat sich darauf spezialisiert, Eltern und Erzieherinnen und Erzieher während des Überganges der Kinder vom Kindergarten in die Schule zu begleiten und zu unterstützen.
„Ist mein Kind schulfähig?“ Diese und andere Fragen werden auf der Website von KiGa-mobil beantwortet. Die „Checkliste zum Testen der Schulfähigkeit“ der Vorschulkinder, zum kostenlos heruntergeladen, geben Eltern und Erzieherinnen und Erzieher gute Tipps zu diesem Thema. In drei Übersichten erhalten Eltern einen detaillierten Überblick, welche sozialen, emotionalen, geistigen und körperlichen Fähigkeiten ihr Kind bis zum Schuleintritt erworben haben sollte.
Mit der E-Books Serie von Diplom-Pädagogin Gabriele Kirste „Fit für die Schule – Für Vorschulkinder“ und der Kinder App „EduMonkey“ können Eltern spielerisch testen, was ihr Kind schon kann. Zuhause, unterwegs und zwischendurch können die Kinder spielerisch lernen und auf die Schule vorbereitet werden.
In jedem E-Book stehen den Kindern jeweils altersgerechte Übungen zu verschiedenen mathematischen Schwerpunkten, sowie ein Gedicht, ein Zungenbrecher, ein Lied und ein Märchen oder eine Geschichte für die Sprachentwicklung zur Verfügung.
In der Kinder App „EduMonkey“ für Kinder ab 4 Jahren werden ebenfalls sprachliche und mathematische Kenntnisse zur frühkindlichen Förderung vermittelt.
In spannend erzählten Geschichten und Märchen für die Kinder sind Übungen zum Text verstehen und nacherzählen, zum Farben und Formen erkennen, zum Zählen lernen und zum Erkennen von weniger, gleich viel, Größen und Mengen, spielerisch integriert.
Die Lernspiele, E-Books und Apps für Kinder finden Sie auf der Webseite von KiGa-mobil oder unter dem Autorinnenprofil von Diplom- Pädagogin Gabriele Kirste bei Amazon und Thalia. Ausführliche Informationen zur Kinder App „Edu Monkey“ finden Sie auf der Seite www.edumonkey.de oder im App und Play Store.
Ein Spaß für die ganze Familie sind die kostenlosen Lernspiele für Kinder auf der Webseite von KiGa mobil. Mit den Online-Memorys können die Vorschulkinder spielerisch sprachliche und vormathematische Kenntnisse erwerben und lernen.

Lernspiele, Arbeitsblätter, E-Books und Apps für Kinder zur Vorbereitung auf die Schule. Ein Angebote für Eltern, Erzieherinnen und Erzieher zur Unterstützung der frühkindlichen Bildung der Vorschulkinder während des Überganges vom Kindergarten in die Schule, bis zum Ende der Grundschule. Checklisten zur Vorbereitung auf den Einschulungstest.

Kontakt
KiGa-Mobil.de
Gabriele Kirste
Pestalozzistraße 53
10627 Berlin
+491723177811
kontakt@kiga-mobil.de
http://www.kiga-mobil.de

Pressemitteilungen

ARAG Verbrauchertipps zum Schulbeginn

ARAG Experten mit einigen Tipps zum sicheren Schulweg für Erstklässler

ARAG Verbrauchertipps zum Schulbeginn

In den ersten Bundesländern neigen sich die großen Ferien dem Ende zu. Aber nicht nur für Schüler und Lehrer fängt der Alltag in der Penne wieder an – auch für zahlreiche ABC-Schützen beginnt der viel zitierte „Ernst des Lebens“. Die erste große Herausforderung ist dabei oft der Schulweg. ARAG Experten geben Tipps für Schulanfänger und ihre Eltern.

Öffentliche oder private Schule?
Viele besorgte Eltern nehmen zusätzliche Kosten für eine Privatschule in Kauf, um den lieben Kleinen den Weg ins Leben durch eine bestmögliche Schulbildung zu ebnen. Aber sind Privatschulen wirklich die bessere Alternative? Der Besuch einer Privatschule wird meist mit individueller Förderung gleichgesetzt. Neueste Untersuchungen zeigen allerdings, dass in privaten Grundschulen die Klassengrößen nur geringfügig kleiner sind als in öffentlichen. In privaten Realschulen ist die durchschnittliche Anzahl der Schüler pro Klasse sogar höher als in öffentlichen Bildungseinrichtungen. Demnach sind in der Regel die Erfolgsraten in diesen teuren Einrichtungen nur unwesentlich besser als in der öffentlichen Schule, so ARAG Experten.

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige

Fit für den Weg zur Schule
Nach den Ferien beginnt für viele Kinder ein ganz neuer Lebensabschnitt: Die Schule beginnt und entsprechend sind viele unerfahrene ABC-Schützen unterwegs! Aber ist der unbeobachtete Schulweg den Kleinen wirklich zuzumuten? Was können besorgte Eltern den Kindern zutrauen? Im Vorschulalter merkt sich ein Kind erste einfache Verkehrsregeln. Zum Beispiel bei Rot stehen bleiben, links und rechts schauen. Wird ein Kind dann mit sechs Jahren eingeschult, kann es in der Regel bekannte Wege allein laufen. Vor dem ersten Schultag empfehlen ARAG Experten aber auf jeden Fall Probeläufe – das Kind geht dabei alleine zur Schule, die Eltern folgen und schauen, ob es alles richtig macht. Mit dem Fahrrad sollten auch geübte Kinder erst mit neun bis zehn Jahren alleine zur Schule fahren. Falls die Schule keinen „Fahrradführerschein“ anbietet, erkundigt man sich am besten bei der Polizei oder bei einem Fahrradclub nach Kursen. Und besonders wichtig: Helm nicht vergessen!

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/auto-und-verkehr

Schulweg: Unfallversicherung auf Umwegen
Schulkinder sind in der Schule und auf dem Weg dahin und zurück selbstverständlich gesetzlich unfallversichert. Was passiert aber, wenn ein ABC-Schütze beim Nachhauseweg einen Abstecher macht? Auch dann greift unter Umständen der Versicherungsschutz; darauf machen ARAG Experten aufmerksam und nennen einen passenden Fall. Ein achtjähriger Junge aus Memmingen war mit dem Schulbus zwei Haltestellen zu weit gefahren. Auf dem Rückweg zu Fuß wurde er von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Der Gemeinde-Unfallversicherungsverband lehnte die Kostenübernahme ab, da sich der Junge während des Unfalls nicht auf dem direkten Weg zwischen Schule und Zuhause befand. Zu Unrecht! Das bestätigten die Richter des Bundessozialgerichtes in einem Grundsatzurteil. Der Versicherer muss die Kosten übernehmen. Die Richter begründeten ihre Ansicht u. a. damit, dass ein achtjähriger Junge nicht über die nötige Einsichtsfähigkeit und Reife verfüge, um immer den kürzesten Weg nach Hause zu nehmen (BSG, Az.: B 2 U 29/06 R).

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/versicherung-und-sicherheit

Mit Mama zur Schule
Da viele Eltern den Schulweg heutzutage für zu gefährlich halten, wird jedes fünfte Schulkind täglich mit dem Auto zum Unterricht gebracht. Das belegt eine Forsa-Studie. Zudem werden die Distanzen zwischen Elternhaus und Schule immer größer, da der Nachwuchs nicht mehr unbedingt die nächstgelegene Schule besucht, sondern eine Schule der Wahl. Größere Distanzen vergrößern aber auch das Gefahrenpotenzial. Was Eltern aber bei ihren täglichen Touren nicht bedenken: Bei der unübersichtlichen Verkehrssituation vor den Schultoren, verursacht durch das Durcheinander von Autos, mit denen Kinder in die Schule gebracht werden, steigt die Gefahr für den Nachwuchs. Die Kinder müssen sich durch einen regelrechten Dschungel an Familienkutschen schlängeln und können in der allgemeinen Hektik leicht übersehen werden. Die Eltern meinen es gut, denken aber oft nicht an die Beeinträchtigungen, die das Mamataxi mit sich bringt. ARAG Experten empfehlen deshalb: Zeigen Sie Ihrem Kind, wie es alleine sicher zur Schule und zurück kommt und ermöglichen Sie ihm so, nicht nur die aktive Verkehrsteilnahme zu erlernen, sondern auch die Freude an mehr Bewegung.

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von 1,6 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.)
Dr. Renko Dirksen Dr. Matthias Maslaton Werner Nicoll Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211 963-2560
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressemitteilungen

Zum Schulstart: Nicht nur Zucker in die Tüte

Für Erstklässler beginnt nach den Sommerferien die Schule. Der neue Ranzen steht schon lange vor Schulanfang zu Hause. Dem ersten Schultag wird wochenlang entgegen gefiebert. Traditionell gehört eine gut gefüllte Schultüte – auch häufig Zuckertüte ge

In der Regel findet sich in der Schultüte am Tag der Einschulung viel Süßes. Herkömmlicher Zucker ist jedoch Nährstoff für Bakterien und kann Zahnkaries verursachen. Familie und Freunde sollten daher bewusst auswählen, welche Dinge sie schenken möchten.

Wenig Zucker viel Spaß

Natürlich darf auf einer Feier auch genascht werden. Aber mit Augenmaß. Eltern wählen dazu gezielt Lieblingssüßigkeiten ihres Kindes aus oder kaufen besser eine zahnfreundliche Alternative. Diese zuckerfreien Produkte tragen das Siegel „Zahnmännchen“, den bekannten weißen Zahn mit Schirm.

Kleine Geschenke für die Schultüte

„Es gibt viele kleine Geschenke, über die sich Erstklässler freuen“, erklärt Dirk Kropp, Geschäftsführer der Initiative proDente e.V. „Sie können Lust auf Schule vermitteln und sind eine zahnfreundliche Ergänzung der Schultüte.“

Wie wäre es z.B. mit lustigen Reflektoren, die zudem den Schulweg sicherer machen? Ein erster Schlüsselbund oder auch ein Portemonnaie unterstützen die zunehmende Selbständigkeit der Kinder. Daneben freuen sich die jungen Schulkinder über bunte Aufkleber für Hefte und Bücher, einen schicken Stift oder ein Bilderbuch. proDente hat kostenlose Angebote mit kindgerechten Informationen für die Mundgesundheit, die Eltern bestellen können.

Bestellung kostenfreie proDente Bilderbücher und Download der Checkliste unter http://bit.ly/pressemeldung-zahngesunde-schultüte

Initiative proDente e.V.
PR-Referentin
Aachener Straße 1053-1055
50858 Köln
www.prodente.de

Tel. 022117099740
Fax. 022117099742
E-Mail: ricarda.wille@prodente.de

www.twitter.com/prodente
www.youtube.com/user/prodenteTV
www.facebook.de/servatius.sauberzahn
www.pinterest.com/prodente
www.instagram.com/servatiussauberzahn

Firmenkontakt
Initiative proDente e.V.
Ricarda Wille
Aachener Straße
50858 Köln
022117099740
ricarda.wille@prodente.de
http://www.prodente.de

Pressekontakt
Initiative proDente e.V.
Dirk Kropp
Kropp
50858 Köln
022117099740
dirk.kropp@prodente.de
http://www.prodente.de

Pressemitteilungen

Schulanfang: Tipps für einen guten Start

Verzweiflung, Verlassenheit, Schlachtbank – in dem Song „Faust in der Hand“ von Reinhard Mey wird die Schule zu einer Anstalt des Versagens. Dabei ist sie ein riesiges Abenteuer, ein Ort, an dem Lernen Spaß macht und neue Freundschaften geschlossen werden. Trotzdem berichten viele Eltern von stressigen Tagen vor der Einschulung. Auch unausgesprochener Erwartungsdruck beeinflusst die Schulanfänger.

Die AOK-Psychologin Ursula Kohlmann meint: „Eine Stressspirale kann dann entstehen, wenn die Kinder spüren, dass sie jetzt besonders gefordert sein werden. Schließlich wollen sie alles richtig machen und ihre Eltern nicht enttäuschen. Deren Bedenken und Ängste werden vom Nachwuchs genauestens registriert – und oft auch übernommen.“ Es ist somit eher unangebracht, wenn vor allem die Großeltern die Schulzeit als „Ernst des Lebens“ bezeichnen, ohne über die Wirkung nachzudenken. Die Aufregung ist ohnehin schon groß genug. „Es ist sogar entscheidend, dass sich alle Beteiligten in Gelassenheit üben und auch nicht der Anspruch besteht, dass das Kind schon vorher lesen und rechnen lernt“, meint Kohlmann. Denn das wird in der Grundschule von Grund auf beigebracht.

Freizeitstress reduzieren

Damit das Kind die ersten Schultage konzentriert und ausgeschlafen beginnen kann, sollte es in der Woche vor Schulbeginn zu festen Zeiten zu Bett gehen und morgens nicht allzu lange liegen bleiben. So gewöhnt es sich an den neuen Rhythmus. Das gilt auch für den älteren Nachwuchs, der in Kürze in die nächsthöhere Klassenstufe kommt. Die Schultasche sollte bereits einige Tage vorher gemeinsam vorbereitet werden. Zudem sollten Eltern die regelmäßigen Freizeitaktivitäten des Kindes überprüfen: Es kann sich als belastend herausstellen, wenn gleich drei oder vier Aktivitäten – von Gardetanz über Fußball bis Klavierunterricht – unter der Woche auch noch eingeplant werden müssen.

Weitere Tipps für Abc-Schützen gibt die AOK Hessen auf aok-erleben.de.

Krankenkasse

Kontakt
AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen
Riyad Salhi
Basler Str. 2
61352 Bad Homburg
06172 / 272 – 143
0 61 72 / 2 72 – 1 39
Riyad.Salhi@he.aok.de
https://www.aok.de/hessen/

Pressemitteilungen

FESTMA(H)L FÜR KIDS

KETTLER 2017: Serie Easy + KETTLER Tischwelt

FESTMA(H)L FÜR KIDS

(Bildquelle: @KETTLER)

Ob Geburtstag oder Einschulung, in den Sommermonaten gibt es viele Gründe, um eine Gartenparty für die Kleinen zu feiern. Der Garten und die Terrasse bieten im Sommer viele Freiheiten für einen aufregenden Tag.

Neben Spielen ist auch die Dekoration ein wichtiger Bestandteil für ein tolles Fest. Mit wenigen Handgriffen und Zubehör lässt sich der Garten in ein buntes Spieleparadies umwandeln, sodass die Kleinen ihren Tag noch lange in Erinnerung behalten. Girlanden, Luftballons sowie bunte Tischdeko dürfen dabei selbstverständlich nicht fehlen.

Mit der KETTALUX Tischplatte von KETTLER wird der Tisch zur Tafel und das Dekorieren besonders aufregend. Ob individuelle Tischkärtchen, kleine Botschaften oder lustige Motive – der Fantasie beim Malen und Schreiben sind keine Grenzen gesetzt und die Kids können sich mit ihren eigenen Ideen und Wünschen spontan einbringen.

Die Stühle und Sessel der Serie Easy lassen sich ideal mit der KETTLER Tischwelt und der besonderen KETTALUX Tischplatte kombinieren.
Easy überzeugt mit einem hochwertigen Gestell aus Aluminium und dem wetterfesten Outdoorgewebe: Stabil, pflegeleicht, langlebig und modern zugleich – so findet jeder Gast, ob jung oder alt, seinen Platz am Tisch und der Malspaß kann beginnen.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.kettler.de und auf KETTLER Facebook + KETTLER Instagram

Produktdaten Easy
Preis (UVP*): Multipositionssessel 129,90 EUR, Stapelsessel 119,90 EUR, Loungesessel 149,90 EUR, Relaxsessel 299,90 EUR, Regiessessel 129,90 EUR, Hocker 79,90 EUR, Klappliege 299,90 EUR Farben: silber/anthrazit, anthrazit/anthrazit Material: Aluminium-Gestell mit hautsympathischem Outdoorgewebe Zubehör: Tischwelt, Sonnenschirme, Auflagen, Tischsets, Tischläufer

Produktdaten Tischwelt
Farben: Gestelle in Anthrazit, Silber, Weiß, Champagner
Material: hochwertige Aluminium-Gestelle kombiniert mit Tischplatten aus HPL, KETTALUX-PLUS, Keramik oder Teakholz

* Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

Über KETTLER:

1949 legte der Unternehmer Heinz Kettler den Grundstein für das heutige, international agierende Unternehmen KETTLER GmbH. Seitdem prägt die Traditionsmarke den Freizeitmarkt mit richtungsweisenden Produktlösungen. Mit Freude das Leben genießen ist der Leitgedanke, der seit jeher in alle KETTLER Produkte einfließt und einige Klassiker, wie das legendäre KETTCAR und den kultigen Heimtrainer GOLF hervorbrachte. So wuchs das Angebot zu einer breiten Kollektion rund um das genussvolle Leben und umfasst heute die Bereiche Sportartikel, Gartenmöbel sowie Spiel und Kind.
Etwa 750 Mitarbeiter, die meisten davon rund um den Stammsitz im westfälischen Ense-Parsit, sichern in Deutschland die Entwicklung, die Herstellung und den Vertrieb innovativer Produkte mit allerhöchsten Qualitätsansprüchen zur aktiven Freizeitgestaltung von Jung und Alt. Der Unternehmensslogan ENJOY YOUR LIFE ist ganz speziell auch ein Wunsch an die große KETTLER-Fangemeinde – an alle Familien, Eltern, Kids und Teens, Sportler und Genießer – die gemeinsame Freizeit mit Freude zu erleben und wahrzunehmen.

Firmenkontakt
KETTLER GmbH
Stefanie Risse
Hauptstraße 28
59469 Ense-Parsit
+49 2938 810
+49 2938 8191000
contact@kettler.de
http://www.kettler.de

Pressekontakt
SIDELINES – Agentur für Kommunikation GmbH
Jasmin Pyttlik
Löwengasse 27 G
60385 Frankfurt
069 – 380982-14
jp@sidelines.agency
http://www.sidelines.agency

Pressemitteilungen

BESTENS GEWAPPNET FÜR DIE SCHULZEIT

KETTLER: Schreibtisch Logo Duo II + Drehstuhl Berri

BESTENS GEWAPPNET FÜR DIE SCHULZEIT

(Bildquelle: @KETTLER)

Egal ob Grundschüler oder Teenager: Wer Zuhause seine Hausaufgaben macht, möchte Bücher, Hefte und Co. nicht auf dem Couch- oder Küchentisch ablegen. Schulkinder benötigen einen eigenen Arbeitsplatz im Kinderzimmer, um dort selbstständig, organisiert und in Ruhe ihre Schulaufgaben machen zu können.

Der richtige Platz für kreative Köpfe

„Die richtige Sitzposition und eine aufrechte Haltung am Schreibtisch unterstützt Kinder, um kreativ zu sein und konzentriert zu lernen“, so Roland Hoffmann, Produktexperte im Bereich Kindermöbel.

Schreibtisch und Drehstuhl müssen kindgerecht sein: flexibel, praktisch, pflegeleicht und stabil.

Der ergonomische KETTLER Schreibtisch Logo Duo II schafft Zuhause ein ideales Lernumfeld. Dieser ist mehrfach höhenverstellbar und kann ideal an die Körpergröße des Kindes angepasst werden. Die besonderen ergonomischen Eigenschaften des Logo Duo II sorgen für eine korrekte Körperhaltung, selbst bei längerer Arbeitsdauer. Features, wie die geräumige Großraumschublade, die variabel einstellbare, geteilte Tischplatte, die Transportrollen und das integrierte Klemmlineal, eröffnen vielfältige Möglichkeiten.
Besonderes Highlight: Der neigbare Plattenteil ist sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder montierbar.
Geht beim Hausaufgaben machen mal etwas Tinte daneben, ist das kein Problem, denn die Tischplatte ist widerstandsfähig und pflegeleicht.

Weiteres optionales Zubehör, wie zum Beispiel der Rollcontainer Sit on mit farblich passendem Sitzkissen und Geheimfach, oder die Buchstütze, erleichtert das Verstauen von Büchern, Heften und Co. – so wird der Platz zum Lernen optimal genutzt.

Die perfekte Kombination bilden der Schreibtisch Logo Duo II und der Kinder- und Jugenddrehstuhl Berri (Öko-Test Urteil „Gut“). Der Schreibtischstuhl Berri bietet ein angenehmes Sitzgefühl, da die Sitzhöhe durch die Gasdruckfeder stufenlos eingestellt und somit optimal an die Körpergröße angepasst werden kann. Auch die Sitztiefe lässt sich ebenso leicht durch ein Verstellen der anatomisch geformten Rückenlehne anpassen – das sorgt für eine gute, rückengerechte Haltung.
Ob pink, gelb, blau, orange, flieder oder grün – Der Drehstuhl Berri von KETTLER verbindet ergonomischen Sitzkomfort mit leuchtenden Farben und bringt Mädels sowie Jungs zum Strahlen.

Mehr Informationen finden Sie unter: kettler.de und auf KETTLER Facebook + KETTLER Instagram

Produktdaten Schreibtisch Logo Duo II:
Preis (UVP*): 379,90 EUR
Maße (B x H x T): 115 x 54-83 x 68 cm Neigungswinkel: 0-35 Grad
Farben: weiß/weiß
Material: stabiles, standfestes Stahlrohrfußgestell Zubehör: Taschenablage, Taschenhaken, Buchstütze, Schubladeneinsatz, Seitenplatten, Rollcontainer: Sit on, Roll on & Trio Box

Porduktdaten Rollcontainer Sit on:
Preis (UVP*): 144,90 EUR
Maße (B x H x T): 42 x 43 x 57 cm
Farben: weiß, buche, ahorn
Zubehör: Sitzkissen: pink, lila, blau, hellblau, grün, dunkelgrün, flieder

Produktdaten Drehstuhl Berri:
Preis (UVP*): 249,90 EUR
Maße (B x H x T): 60 x 84-100 x 70 cm Sitzhöhe: 36-52 cm
Belastbar bis: 75 kg
Farben: pink, hellblau, gelb, dunkelgrün, flieder, orange

Über KETTLER:

1949 legte der Unternehmer Heinz Kettler den Grundstein für das heutige, international agierende Unternehmen KETTLER GmbH. Seitdem prägt die Traditionsmarke den Freizeitmarkt mit richtungsweisenden Produktlösungen. Mit Freude das Leben genießen ist der Leitgedanke, der seit jeher in alle KETTLER Produkte einfließt und einige Klassiker, wie das legendäre KETTCAR und den kultigen Heimtrainer GOLF hervorbrachte. So wuchs das Angebot zu einer breiten Kollektion rund um das genussvolle Leben und umfasst heute die Bereiche Sportartikel, Gartenmöbel sowie Spiel und Kind.
Etwa 750 Mitarbeiter, die meisten davon rund um den Stammsitz im westfälischen Ense-Parsit, sichern in Deutschland die Entwicklung, die Herstellung und den Vertrieb innovativer Produkte mit allerhöchsten Qualitätsansprüchen zur aktiven Freizeitgestaltung von Jung und Alt. Der Unternehmensslogan ENJOY YOUR LIFE ist ganz speziell auch ein Wunsch an die große KETTLER-Fangemeinde – an alle Familien, Eltern, Kids und Teens, Sportler und Genießer – die gemeinsame Freizeit mit Freude zu erleben und wahrzunehmen.

Firmenkontakt
KETTLER GmbH
Stefanie Risse
Hauptstraße 28
59469 Ense-Parsit
+49 2938 810
+49 2938 8191000
contact@kettler.de
http://www.kettler.de

Pressekontakt
SIDELINES – Agentur für Kommunikation GmbH
Jasmin Pyttlik
Löwengasse 27 G
60385 Frankfurt
069 – 380982-14
jp@sidelines.agency
http://www.sidelines.agency

Pressemitteilungen

Zahnfreundliche Schultüte: Nicht nur Süßes

proDente gibt Tipps für eine zahngesunde Schultüte.

Sie sind stolz wie Oskar und sehen mit dem neuen Ranzen schon so richtig groß aus. Für viele Erstklässler beginnt nun bald die Schule. Eine gut gefüllte Schultüte gehört natürlich dazu. Aber auf was sollten Familie und Freunde achten?

Traditionell findet sich in der Schultüte viel Süßes. Herkömmlicher Zucker ist jedoch Nährstoff für Bakterien und kann Zahnkaries verursachen. Familie und Freunde sollten daher bewusst auswählen, welche Dinge sie schenken möchten.

Wenig Zucker aber viel Spaß
Natürlich darf an einem solchen Tag auch genascht werden. Jedoch mit Maß. Entweder wählen Eltern gezielt Lieblingssüßigkeiten ihres Kindes aus oder kaufen eine zahnfreundliche Alternative. Zuckerfreie Produkte tragen das Siegel „Zahnmännchen“. Auch eine besondere Obstsorte, die nicht auf dem alltäglichen Speiseplan steht, oder gesunde Naschereien wie Studentenfutter & Co eignen sich für eine gesunde Schultüte.

Kleine Geschenke für die Schultüte
Morgens früh aufstehen? Mit einem schönen Wecker fällt das gleich leichter. „Es gibt viele kleine Geschenke, über die sich ABC-Schützen freuen“, erklärt Dirk Kropp, Geschäftsführer der Initiative proDente e.V. „Sie können Lust auf Schule vermitteln und sind eine zahnfreundliche Ergänzung der Schultüte.“ Wie wäre es mit einem pfiffigen Freundebuch, in das sich die neuen Klassenkameraden eintragen können? Ein erster eigener Geldbeutel fürs Taschengeld oder ein cooler Schlüsselanhänger unterstützen die zunehmende Selbständigkeit der Kinder. Aber auch nützliche Dinge rund um das Lernen stehen hoch im Kurs: Angehende Schulkinder freuen sich über bunte Aufkleber mit ihrem Namen für Hefte und Bücher, einen schicken Stift oder ein buntes Mäppchen. Ob Abenteuer auf dem Ponyhof oder eine spannende Detektivgeschichte: Vielfältige Bücher sind für die ersten Leseversuche der ABC-Schützen geeignet und können nach Interessen der Kinder ausgewählt werden.

Als Anregung stellt die Initiative proDente eine kleine Einkaufshilfe zum Herunterladen zur Verfügung.

Initiative proDente e.V.
PR-Referentin
Aachener Straße 1053-1055
50858 Köln
www.prodente.de

Tel. 022117099740
Fax. 022117099742
E-Mail: ricarda.wille@prodente.de

www.twitter.com/prodente
www.youtube.com/user/prodenteTV
www.facebook.de/servatius.sauberzahn
www.pinterest.com/prodente
www.instagram.com/servatiussauberzahn
Zahnlexikon-App (iOS) www.bit.ly/prodente-zahnlexikon
proDente-App (Android) www.bit.ly/playstore-prodente

Firmenkontakt
Initiative proDente e.V.
Ricarda Wille
Aachener Straße
50858 Köln
022117099740
ricarda.wille@prodente.de
www.prodente.de

Pressekontakt
Initiative proDente e.V.
Dirk Kropp
Kropp
50858 Köln
022117099740
dirk.kropp@prodente.de
www.prodente.de

Pressemitteilungen

Kinderhandy in der Grundschule?

Mit dem iCROSS TELEFON unkompliziert und unbedenklich!

Kinderhandy in der Grundschule?

Kinderhandy – iCROSS TELEFON

In wenigen Wochen schon heißt es für viele i-Dötzchen zum ersten Mal in ihrem Leben die Schulbank zu drücken. Gerade die Einschulung ist ein wahnsinnig aufregendes Erlebnis, sowohl für die Kleinen als auch für die Eltern. An so vieles gilt es zu denken. Auch an die Sicherheit des Kindes.
Daher kommt schnell die Frage auf: Handy oder Smartphone in der Grundschule – ja oder nein?
Laut einer Studienreihe des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest besitzen bereits zehn Prozent aller Sechs- bis Siebenjährigen ein eigenes Handy ( Quelle: KIM Studie 2014 ). Eltern haben ein ruhigeres Gewissen, wenn sie wissen, dass ihr Kind sie jederzeit erreichen kann.
Doch können Kinder in diesem Alter überhaupt schon mit Handys oder gar Smartphones umgehen? Gleich kommen erste Besorgnisse auf, wie über versteckte Kosten, schlechte Inhalte des Internets und viele weitere Stolperfallen.
Eltern wollen ihr Kind in Sicherheit wissen und am liebsten ein Handy mitgeben. Aber einfach zu bedienen soll es sein und keine der genannten Gefahren mit sich bringen.
Dafür gibt es nun das iCROSS TELEFON! Das perfekte Smartphone für Kinder! Sie alleine entscheiden bei diesem Kinderhandy, welche Funktionen bedient werden können. So können Sie beispielsweise das Internet und sämtliche überflüssige Apps sperren. Dazu hat das iCROSS TELEFON eine ganz einfache Oberfläche mit Bildern, die selbst die Kleinsten bedienen können. Hinzu kommt eine SOS-Funktion und Sorgfunktion (GPS-Ortung), die jederzeit bedient werden können, sodass Eltern immer wissen, wo ihr Kind sich befindet. Und damit ihr Kind den Unterricht nicht stört oder abgelenkt ist, gibt es auch noch eine Sperrzeitfunktion, die sie von ihrem eigenen Gerät aus steuern können.
Eine geniale und einfache Lösung für alle, die ihrem Kind schon früh ein Handy geben möchten!
Überzeugen Sie sich gerne selbst unter: https://istore.icross.de/

Softwareunternehmen

Firmenkontakt
iCROSS SOFTWARE GmbH
Rolf Mölders
Sonsbecker Str. 40
46509 Xanten
02801 982153
service@istore.icross.de
http://www.istore.icross.de

Pressekontakt
iCROSS SOFTWARE GmbH
Rolf Mölders
Sonsbecker Str. 40
46509 Xanten
02801 982153
rolf.moelders@icross.de
http://www.istore.icross.de

Pressemitteilungen

Staples erfüllt Kinderwünsche: Anlässlich bundesweiter Schultütenaktion beschenkt Staples rund 14.000 Erstklässler und erfüllt Wünsche

Büromarktkette füllte diesen Sommer gratis Schultüten mit Nützlichem für den Schulanfang – Erstklässler konnten ihren Einschulungswunsch äußern – Fünf davon werden nun von Staples erfüllt

Staples erfüllt Kinderwünsche: Anlässlich bundesweiter Schultütenaktion beschenkt Staples rund 14.000 Erstklässler und erfüllt Wünsche

Staples stattete Abc-Schützen für den Schulbeginn aus und erfüllte 5 Kinderwünsche!

Hamburg (14.11.2013) – Ein Fahrrad, eine rote Armbanduhr, ein Hubschrauberflug, eine Trompete, oder der Wunsch, Schulkinder in Afrika zu unterstützen – diese Wünsche erfüllt die Büromarktkette Staples jetzt fünf jungen Abc-Schützen. Im Rahmen des zum elften Mal stattfindenden Kreativ-Wettbewerbs „Die schönste Schultüte“ füllte die Büromarktkette nicht nur kostenlos die Schultüten der Kinder. Neben den Gratis-Sets, bestehend aus Buntstiften, Bastelscheren, Radiergummis und Schulwegplänen, wird den fünf Gewinnerkindern auch ihr sehnlichster Wunsch erfüllt.

Anlässlich ihrer Einschulung konnten angehende Erstklässler auf der Internetseite www.staples-schulstart.de ein Foto ihrer selbstgebastelten Schultüte hochladen und ihren Wunsch zur Einschulung dazu schreiben. Am Ende der Aktion wählte eine Staples-Jury die fünf schönsten Schultüten und erfüllt nun fünf Erstklässlern ihren Wunsch. Um der Aktion frischen Wind zu verleihen und sie emotionaler zu gestalten, wollte Staples die Kinder dieses Jahr noch stärker einbinden. „Wir wollten herausfinden, was Kinder sich zum Schulstart wirklich wünschen. Und wir waren überrascht, wie viele Kinder nicht nur an sich denken, sondern auch an andere“, erklärt Jochen Bohl, Managing Director Staples Deutschland.
So wünschte sich Alisa aus Fischbach für sich und ihre Halbschwester Jessica ein Wochenende im Phantasialand. Denn „Leider sehe ich Jessica nur noch selten, da unsere Mama gestorben ist und sie seitdem bei ihrem Papa in der Schweiz wohnt und ich bei meinem Papa und meiner neuen Mama“. Laura aus Cottbus hingegen erträumt sich ein neues Fahrrad – und eines für ihre Schwester. Ganz hoch hinaus wollen Simon (7) und Jonas (7) aus Ulm: „Wir wünschen uns einen Hubschrauber- oder Heißluftballonflug“. Und Lina (6) aus Mühlheim am Main ersehnt sich, dass auch die Kindern im „Mothers‘ Mercy Home Nairobi/ Kenia“ Material für ihre Schule bekommen. Ein echtes Aerophon, sprich eine klassische Trompete ist der sehnlichste Wunsch des 7-jährigen Tinus aus Künzell.

In der bundesweiten Aktion brachten von Juli bis Mitte September diesen Jahres mehr als 14.000 Eltern und Kinder ihre Schultüten in eine der rund 60 Staples Filialen. Statt mit Bonbons und Leckereien, versüßte die Büromarktkette den Schulanfang mit Gratis-Sets zum Schulanfang. Diese waren u.a. gefüllt mit hochwertigen Buntstiften, Bastelscheren, Radiergummis und Schulwegplänen – Dinge, die kleine Abc-Schützen brauchen. Für jede gefüllte Schultüte spendete die Büromarktkette außerdem 50 Cent an den Deutschen Kinderschutzbund (DKSB).

Außerdem unterstützte Staples den Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) mit 7.000 Euro
„Der Erfolg der Schultütenaktion zeigt, dass die Idee sehr gut ankommt und wir die Eltern, aber vor allem die Kinder erreichen“, sagt Jochen Bohl, Managing Director Staples Deutschland, „besonders, weil wir nicht nur Schüler für den Schulbeginn ausstatten, sondern mit der Spendenaktion an den DKSB auch die Kinder unterstützen, die unsere Hilfe und unsere Zuwendung am dringendsten brauchen.“ Für den DKSB setzt sich Staples bereits seit 2005 ein. In diesem Jahr konnte Staples die stolze Summe von insgesamt 7.000 Euro übergeben.

Über Staples

Staples ist das weltweit größte Unternehmen für Büroartikel und der zweitgrößte Internet-Händler. Seit 26 Jahren erfüllt Staples die Anforderungen seiner Geschäftskunden und sein Ziel ist es, jedes Produkt liefern zu können, das Unternehmen zum Erfolg benötigen. Über sein herausragendes Multikanal-Vertriebskonzept bietet Staples Produkte und Dienstleistungen im Bereich Büromaterial, Technologie, Ausstattung von Büros und Pausenräumen, Büromöbel, Kopieren und Druck sowie umfangreiche weitere Produktkategorien. Mit mehreren tausend Beschäftigten weltweit vereinfacht Staples den Geschäftsalltag von Kunden und Unternehmen aller Größen in Nord- und Südamerika, Europa, Asien, Australien und Neuseeland. Die Unternehmenszentrale liegt in der Nähe von Boston. Weitere Informationen über Staples (Nasdaq: SPLS) finden Sie unter www.staples.com/media.
Seit 1992 ist Staples in Deutschland aktiv. Als einziger Anbieter auf dem deutschen Markt für Büroprodukte verfügt Staples unter einer gemeinsamen Marke über drei Vertriebskanäle: stationärer Einzelhandel, Versandhandel und Vertragskundengeschäft. Die Kunden bekommen alle Services aus einer Hand und können selbst entscheiden, welcher Beschaffungsweg für sie der richtige ist: In bundesweit rund 60 Staples Büro-Fachmärkten finden kleine und mittelständische Firmen sowie Endverbraucher alles rund ums Büro – von Büromaterial über Büromöbel bis zur Bürotechnik. Fachkundige Beratung, freundlicher Service und garantierte Tiefpreise sind Ausdruck hervorragender Kundenorientierung. Das Versandgeschäft Staples Direct ermöglicht kleineren und mittleren Geschäftskunden sowie Privatkunden bequemes Einkaufen rund um die Uhr per Katalog und Online- Shop. Bestellungen können kostenlos online, per Telefon oder Fax getätigt werden und mit der 24h- Lieferservicegarantie sind die bestellten Produkte am nächsten Tag beim Kunden. Das Vertragskundengeschäft Staples Advantage richtet sich an mittlere bis multinationale Unternehmen. Staples Advantage ist Marktführer in Deutschland bei der Belieferung mit Büro- und Betriebsmitteln. Mehr als die Hälfte aller DAX-Unternehmen vertraut dem Rundum-Service des B2B-Spezialisten.

www.staples.de

www.staplesadvantage.de

Firmenkontakt
Staples Deutschland GmbH & Co. KG
Christina Kraft
Gropiusplatz 10
70563 Stuttgart
+49 (0)711-90 67 66 38
christina.kraft@staplesadvantage.de
http://www.staples.de

Pressekontakt
FREIBEUTER – PR & Social Media
Christian Fischler
Schanzenstrasse 81
20357 Hamburg
+49 (0)40-22 10 82 040
+49 (0)40 22 82 10 049
cf@freibeuter.de
http://www.freibeuter.de

Pressemitteilungen

Kostenlose Einladungskarten für die Einschulung

Sommerzeit ist Ferienzeit – Doch was kommt eigentlich nach dem Urlaub?

Für viele Jungen und Mädchen beginnt im Spätsommer nach den Ferien wieder die Schule. Viele ehemalige Kindergartenkinder werden im August / September eingeschult und beginnen mit ihrem ersten Jahr in der Grundschule. Ausdrucken.eu macht jetzt den angehenden Schulkindern mit kostenlosen Einladungskarten für die Einschulung für Familie, Freunde und Co. eine ganz besonders große Freude.

Nach dem langen und heißen Sommer beginnt für viele Kinder der August / September mit der Einschulung in die erste Klasse der Grundschule. Dies ist für die vielen Jungen und Mädchen etwas ganz Besonderes und in jedem Fall eine große Sause mit der Familie wert!

Damit auch die Einschulung eine ganz besondere Erinnerung im Kreise der Familie werden kann, feiert man die Einschulung meist zusammen mit der ganzen Familie am heimischen Stubentisch mit leckerem Kaffee und Kuchen. Viele Schulkinder bekommen an ihrem allerersten Schultag ganz traditionell eine Schultüte mit vielen kleinen Geschenken und köstlichen Leckereien überreicht. Besonders beliebt sind als Geschenke die ersten wichtigen Schulutensilien, wie zum Beispiel der erste Füller mit Federmäppchen, Etui und vielen Bunt- oder Filzstiften.

Damit die ganze Familie schon bei der Einladung zur großen Feier in Festtagsstimmung kommt, bietet Ausdrucken.eu auf der Website http://www.ausdrucken.eu/druck/karten/einschulung/einladungskarten-einschulung.php für die kleinen und großen Schulkinder kostenlose Einladungskarten für den Tag der Einschulung an. Viele bunte Motive mit Schultüten und kleinen Tafeln machen schon beim bloßen Ansehen Vorfreude auf den ersten richtigen Schultag.

Am besten gleich auf der Website von Ausdrucken.eu vorbeischauen, Lieblingsmotiv auswählen und die Karten direkt für Freunde und Familie am heimischen Computer ausdrucken.

Viel Freude am ersten Schultag wünscht euch http://www.ausdrucken.eu

Auf unserer Domain bieten wir unseren Besuchern eine Vielzahl von Vorlagen zum Ausdrucken. Wichtig sind Drucker und Papier – dann kann es schon losgehen. Die aktuellen Rubriken werden ständig erweiter.
Alles, was man auf ausdrucken.eu entdeckt und als PDF ausdrucken kann ist absolut kostenlos: ohne Anmeldung oder irgendwelche Preisgabe von Daten.

Firmenkontakt
Ausdrucken
Frau Renate Brummer
Ravensburger Ring 70
81243 München
089 – 140 46 47
mail@ausdrucken.eu
http://www.ausdrucken.eu

Pressekontakt
Ausdrucken.eu
Renate Brummer
Ravensburger Ring 70
81243 München
089 – 140 46 47
mail@ausdrucken.eu
http://www.ausdrucken.eu