Tag Archives: Einweihung

Pressemitteilungen

Zwei neue Spezialfahrzeuge für ZAPF

Sommerfest mit feierlicher Fahrzeugeinweihung im Werk Weidenberg

Zwei neue Spezialfahrzeuge für ZAPF

KTM-Versetzfahrzeug mit ZAPF-Garage auf der Ladefläche.

Am Samstag, den 28. Juli, feierte die ZAPF GmbH im Garagenwerk in Weidenberg ein Sommerfest. Höhepunkt dessen war die Fahrzeugeinweihung von zwei neuen KTM-Garagenversetzfahrzeugen. Der Aufbau der Spezialfahrzeuge samt Ladekran ist eine Eigenentwicklung des Garagenherstellers.

Die ZAPF GmbH ist ein namhafter Fertiggaragenhersteller und ein wichtiger Arbeitgeber in der Region, der für hohe Qualität und Innovationskraft bekannt ist. Ein großer Teil der Fertiggaragen des Traditionsherstellers wird im Garagenwerk in Weidenberg gefertigt und von dort aus auf die Reise zu ihren neuen Besitzern geschickt. Damit dies in Zukunft noch reibungsloser ablaufen kann, verfügt das Werk seit Kurzem über zwei ganz neue, speziell angefertigte KTM-Versetzfahrzeuge.

Anfertigung in der eigenen Schlosserei

„KTM steht für Kran, Transport und Montage – denn mit den Fahrzeugen lässt sich eine Fertiggarage anheben, transportieren und bei der Montage zentimetergenau auf den dafür vorgesehenen Fundamenten absetzen“, sagt Geschäftsführer Jörg Günther, der gemeinsam mit Emmanuel Thomas das Unternehmen leitet. Den Aufbau und die Ladegeräte der neuen Vehikel hat das Unternehmen selbst entwickelt, in der hauseigenen Schlosserei in Weidenberg angefertigt und montiert. „Spezialanfertigungen von Fahrzeugen haben bei uns im Unternehmen schon seit vielen Jahren Tradition und unsere Systeme werden entsprechend unseren Bedürfnissen stetig weiterentwickelt und verbessert“, ergänzt Jörg Günther.

Einweihung mit christlichem Segen

Das Sommerfest im Garagenwerk am Samstag nutzte die ZAPF GmbH nun als Anlass, um die beiden Lkw offiziell einzuweihen. Im Beisein vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie weiteren Gästen sprach die Weidenberger Pfarrerin Stefanie Lauterbach für die Fahrzeuge sogar einen christlichen Segen aus. „Mit diesem Akt möchten wir auch zeigen, welchen Wert die KTM-Versetzfahrzeuge für uns haben. Denn sie tragen mit dazu bei, dass unsere Fertiggaragen auch bei weiter steigenden Produktionszahlen termingerecht und sicher am Montageort ankommen und aufgestellt werden können“, sagt Geschäftsführer Emmanuel

Die ZAPF GmbH mit Hauptsitz im oberfränkischen Bayreuth ist ein marktstarkes Unternehmen im Bereich Betonfertiggaragen in Deutschland und Europa. 1904 als Baugeschäft gegründet, weist das Unternehmen bei der Fertigung von Garagen aus Beton bereits über 50 Jahre Erfahrung auf und hat sich mittlerweile ganz auf diesen Bereich spezialisiert. Bundesweit wird aktuell jede dritte Betonfertiggarage von ZAPF geliefert – Tendenz steigend. ZAPF produziert an vier Standorten in Deutschland: in Weidenberg und Baar-Ebenhausen in Bayern, in Neuenburg am Rhein in Baden-Württemberg sowie in Dülmen in Nordrhein-Westfalen. Mehr über ZAPF erfahren Sie unter www.zapf-gmbh.de und www.garagen-welt.de

Firmenkontakt
ZAPF GmbH
Estella Kempgens
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
0921 601-0
e.kempgens@zapf-gmbh.de
http://www.garagen-welt.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Heidi Sandner
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593559
h.sandner@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Pressemitteilungen

Neujahrsspende für Straßenkinder e.V.

Neujahrsspende für Straßenkinder e.V.

Lea Muth von Straßenkinder e.V. (links) und Verena Mahr (rechts).

Nach wie vor unterstützt Mahr EDV die Berliner Organisation Straßenkinder e.V. So freute sich Verena Mahr am Nachmittag des 8.1.2018 nicht nur, dass sie einen Spendenscheck überreichen konnte, sondern insbesondere über einige Sachspenden für die Kinder, die ein achtjähriger Junge aus Afghanistan, der das Kinder-und Jugendhaus regelmäßig nachmittags aufsucht, entgegengenommen hat. „Es ist schön, nun bereits das dritte Mal vor Ort zu sein und die Entwicklungen des Vereins persönlich miterleben zu dürfen. Dass der kleine Achmed* (Name von Redaktion geändert) sich besonders über den neuen Toberaum freut, lässt sich“, so Mahr, „als Mutter von vier Kindern leicht nachvollziehen“.

Allerhand Neues bei Straßenkinder e.V.

Bei dem Kinder- und Jugendhaus hat sich im letzten Jahr einiges getan. So wurde der erneuerte Gebäudekomplexes des Kinder- und Jugendhauses Bolle – neuer Anbau und Sanierung des Altbaus – im April 2017 offiziell eingeweiht. Dort konnten sich dann im Juli auch Prinz William und Kate von der guten Arbeit des Vereins, Straßenkinder beim Weg in ein normales Leben zu unterstützen und den Folgen der Kinderarmut präventiv vorzubeugen, ein Bild machen und mit den Straßenkindern ins Gespräch kommen. Für die Kids war der königliche Besuch sicherlich ein Highlight.

Bolle erneuert

Im Zentrum insbesondere der Präventionsarbeit des Vereins, nach der u.a. Bildungs-Angebote dafür sorgen sollen, dass Kinder gar nicht erst auf der Straße landen, steht das Kinder- und Jugendhaus BOLLE im Berliner Bezirk Marzahn. Dessen Räumlichkeiten sind in den letzten Jahren jedoch zunehmend zu klein geworden, um den Förderbedarf der Jugendlichen zu decken. Daher entstand die Idee zu einem Anbau mit anschließender Sanierung des Altbaus. Die Bauzeit betrug zwei Jahre – und das ganze Projekt ließ sich ausschließlich durch private Spenden finanzieren.

Das Gesamtgebäude kommt nun auf etwa 1050 m². Das Raumkonzept umfasst z.B. drei altersgerechte Cafes für Kinder und Jugendliche, Kreativ- und Werkstatträume, Spielräume, verschiedene Bildungsräume, einen Outfitladen, einen Musikraum, einen Tanzraum, einen Toberaum mit Kletterwand, einen Ruheraum und andere Funktionsräume. Auch ein Garten steht den Straßenkindern zum Toben, Spielen und Lernen zur Verfügung.

Prinz William und Kate zu Besuch

Am 19. Juli 2017 konnten dann auch Prinz William und Kate bereist in den neuen Räumlichkeiten begrüßt werden, die Straßenkinder e.V. im Rahmen ihrer ersten Deutschlandreise einen Besuch abstatteten. Dabei interessierte sich das Paar nicht nur für die Arbeit des Vereins und seine Ideen – in Großbritannien fördert es nämlich ähnliche Projekte -, sondern auch für die Jugendlichen selbst und die Geschichten, die sie zu erzählen haben: Berichte allzu häufig über ihren Überlebenskampf auf den Straßen Berlins.

So betrüblich die Gesamtsituation auch sei, so zäh der Kampf um spürbare Fortschritte, sind es die Erfolge im Kleinen, die Hoffnung machen und motivieren. „Es ist einfach erquickend, mit wie viel Engagement und Herz sich die Mitarbeiter des Vereins für die Belange und Interessen der Kinder und Jugendlichen einsetzen. Hier wird mit viel ehrlicher Arbeit die Welt jeden Tag ein Stückchen besser gemacht“, resümiert Verena Mahr denn auch ihre Eindrücke.

Mahr EDV ist der Computerspezialist für alle Belange rund um die IT-Struktur von Unternehmen ab fünf Rechnern: Wartung und Support, Consulting und Implementierung, Cloud-Dienste, Server Monitoring und vieles mehr – in Berlin, Potsdam, Düsseldorf und der jeweiligen Umgebung.

Firmenkontakt
Mahr EDV GmbH
Fabian Mahr
Paulinenstraße 8
12205 Berlin
030-770192200
thomas.maul@mahr-edv.de
https://www.mahr-edv.de

Pressekontakt
Mahr EDV GmbH
Thomas Maul
Paulinenstraße 8
12205 Berlin
030-770192200
thomas.maul@mahr-edv.de
http://www.mahr-edv.de

Pressemitteilungen

DIE SYMBOLHAFTE KUNST DER KABBALAH

Kabbalah-Kunstwerke im neuen Webshop von Senator h.c. Dr. Dr. h.c. Elias Rubenstein

DIE SYMBOLHAFTE KUNST DER KABBALAH

Senator h.c. Dr. Dr. h.c. Elias Rubenstein – Unternehmer, Autor, Vortragender und Kunstschaffender

Senator h.c. Dr. Dr. h.c. Elias Rubenstein, Autor des Buchs: „Der Baum des Lebens – Kabbalah der Unsterblichkeit“, widmete sich in einer spirituellen Klausur dem künstlerischen Ausdruck der Ur-Prinzipien und Symbole der Kabbalah. Das künstlerische Ergebnis findet sich auf der Webseite von Elias Rubenstein www.elias-rubenstein.com . Unabdinglich enthüllen seine ästhetischen Werke den mystischen Kampf zwischen Licht und Finsternis und die Berufung des Menschen im Großen Werk des kosmischen Plans. Jedes Bild dieser spirituellen Kunst lädt den rezeptiven Betrachter zur Meditation über das eigene Wesen, die wahre Essenz und den Sinn des Lebens ein. Bezüge zu den klassischen Werken der Kabbalah „Sepher Yetzirah“ und „Zohar“ sind erkennbar und erwünscht. Diese meditativen Kunstwerke von Elias Rubenstein offenbaren kraftvolle zeitlose Symbole der verborgenen Weisheit. Sie enthüllen ausdrucksstark die Harmonie der göttlichen Schöpfung, wie diese durch den Großen Architekten und Baumeister aller Welten gestaltet wurde.

Entsprechend wird der Betrachter der mystisch christlichen und jüdischen Kunstwerke von Elias Rubenstein mit starken und gewollten Kontrasten aus schwarz, weiß und grau konfrontiert, die gepaart mit klaren mathematischen Formen sind. Die Bildtitel der handsignierten und limitierten Kunstdrucke „Jehi Aur – Es werde Licht“, „Alpha und Omega – Der Anfang und das Ende“, „Zimzum – Die Selbstkontraktion“, „Otz Chiim – der Baum des Lebens“, „231 Tore der Einweihung“ und „231 Pforten der Schöpfung“ weisen auf Inhalte der lurianischen und hermetischen Kabbalah hin.

Die Inspiration für seine Werke entspringt seinem über Jahrzehnte aufgebauten Einblick in die mündliche Überlieferung der Kabbalah, Hermetik, jüdischen und christlichen Mystik (Gnosis), geistigen Alchemie, Mysterien und Riten des Rosenkreuzes und des Martinismus. Seine initiatorische Ausbildung durfte er in namhaften Mysterienbünden und Einweihungsorden in Frankreich, Spanien, Großbritannien, Deutschland und Österreich empfangen. Elias Rubenstein ist amtierender Großmeister des Martinisten-Ordens, der auf Marquis Louis Claude de Saint-Martin zurückreicht, und bewahrt das initiatorische Erbe des französischen Hochgrad-Initiatenordens „l’Ordre de Chevaliers Macons Elus Coens de l’Univers“, der 1765 von Don Martinez de Pasqually gegründet wurde. Des Weiteren untersteht der traditionelle und hochlöbliche Rosenkreuzer Orden dem Protektorat von Elias Rubenstein.

Seine Expertise über die Mysterientradition ist heutzutage in einem strukturierten Lehrsystem in der von ihm gegründeten Hermetik Akademie zugänglich. Das stufenweise spirituelle Ausbildungssystem der Hermetik Akademie stellt eine theoretische und praktische Vertiefung der sieben hermetischen Prinzipien des Kybalion dar. Diese mystische Schulung basiert auf den drei Säulen Studium, Meditation und Ritual.

Elias Rubenstein ist Unternehmer, Autor, Vortragender und Kunstschaffender. Er studierte Leadership and Management und promovierte in Wirtschaftswissenschaften für Internationales Management (Forschungsfeld „Transformationale Führung“). Für seine hervorragenden Verdienste und Leistungen wurden ihm die universitäre Würde des Ehrendoktorats und die akademische Ehre des Ehrensenats verliehen. Des Weiteren wurde er zum „Amabassador for Peace“ der Universal Peace Federation ausgezeichnet. Seine Publikationen und Werke haben die Lehren und Symbole der Kabbalah, Hermetik, jüdischen und christlichen Mystik (Gnosis), geistigen Alchemie, Initiation, Mysterien des Rosenkreuzes und Martinismus zum Inhalt.

Kontakt
Hermetik 1 Media e.U.
Alexander Wolf
Schottenfeldgasse 14/4
1070 Wien
+436801332574
pressekontakt@elias-rubenstein.com
https://www.elias-rubenstein.com

Pressemitteilungen

SCHEMBERG feiert Einweihung des neuen Logistikzentrums in Ibbenbüren und 85-jähriges Firmenjubiläum

SCHEMBERG feiert Einweihung des neuen Logistikzentrums in Ibbenbüren und 85-jähriges Firmenjubiläum

21.08.2017. Nach nur knapp einem halben Jahr Bauzeit ist das neu entstandene SCHEMBERG Logistik-Zentrum im Gewerbegebiet Schierloh in Ibbenbüren fertiggestellt. Rund zwei Millionen Euro hat die Firma SCHEMBERG in ihr neues Logistik-Zentrum investiert. Vor allem die unmittelbare Lage am Autobahnanschluss Ibbenbüren-West gilt als wichtiger Faktor. Das 6000-Quadratmeter-Grundstück an der Adresse Junkendiek 6 verfügt bei einer Gebäudelänge von 80 Metern über eine Hallenfläche von rund 2700 Quadratmetern, davon 2500 Quadratmeter Hallennutzfläche. Der Rest verteilt sich auf die Büro-, Sozial-, Heizungs- und Sanitärräume, die sich über zwei Etagen im vorderen Teil des Neubaus erstrecken. Dort gibt es auch einen Besprechungsraum und ein Meisterbüro. Zunächst werden zehn Mitarbeiter im neuen Logistik-Zentrum tätig sein. Die neuen Büroräume im Logistik-Zentrum ermöglichen jedoch auch Teams aus Mettingen für Projekte dort zu arbeiten, so lassen sich Arbeitsgruppen flexibler zusammenstellen. Der neue Standort dient nicht nur der Endmontage eigener Teile, es werden ebenso maschinenfertig angelieferte Materialien der Zulieferer verarbeitet und anschließend direkt zum Kunden transportiert.

Als Ladenbauer hat SCHEMBERG den Fokus auf die Architektur und Ästhetik des Gebäudes gelegt, gleichzeitig wurden technische Aspekte funktionell in das Design integriert. Die Lagerhalle präsentiert sich aufgeräumt und klar durchdacht, viele am Standort Mettingen bereits längst bewährte Elemente sind im Neubau übernommen, teils aber weiterentwickelt und verbessert worden. Der Grundsatz der Transparenz, den das Unternehmen vertritt, lässt sich auch in der Architektur wiederfinden. Die Gebäudehülle im modernen Anthrazitton wird durch silberfarbene Elemente ergänzt, auch Zäune, Tor und Lichtmasten sind in diesem Farbverbund gehalten. Im Inneren dominieren neben Silber die Farbe Weiß und Eiche natur, als Tischlerunternehmen wurde viel Holz verarbeitet. Als Lichtquelle dienen großzügige Oberlichter und sechs vertikale Lichtbänder, die sich jeweils über die gesamte Hallenhöhe von acht Metern erstrecken.

Der Anlieferungs- und Versandbereich ist mit der langen Laderampe für zwei Lkw an der Südseite besonders stabil gebaut. Die Rampe ist nicht nur für die firmeneigene Lkw-Flotte ausgelegt, auch moderne „Gigaliner“ können dort andocken. Auch auf Energieeffizienz wurde beim neuen Logistik-Zentrum großen Wert gelegt. Wenn kein Lkw vor einer der beiden Überladebrücken steht, reichen deren Rolltore bis auf den Boden und schließen luftdicht ab. Für Transporter mit Kleinteilen gibt es nebenan eine Anlieferungsschleuse mit Rolltor und Schnelllauftor. Je nach Bedarf geöffnet oder geschlossen, verhindern diese Tore, dass zu viel Luft aus der Halle nach draußen entweicht. Das senkt Energieverluste erheblich. Während die Fußbodenheizung im Bürotrakt über eine Wärmepumpe versorgt wird, wird die Hallenfläche mit einer Gasheizung über Deckenheizkörper erwärmt, was Energie spart und Dreckansammlungen verhindert.

Die Einweihung des SCHEMBERG Logistikzentrums, sowie auch das 85-jährige Betriebsjubiläum des Mettinger Unternehmens, wurde am 23. Juni in der neu entstandenen Halle im Gewerbegebiet Schierloh in Ibbenbüren mit geladenen Gästen gefeiert. Carsten Schemberg zeigte seinen Gästen Foto- und Videoimpressionen mit Zeitraffereffekten vom Bauablauf, die er mit einer Drohne selbst aufgenommen hat. SCHEMBERG dankt allen Gästen für einen schönen Abend und das langjährige Vertrauen.

SCHEMBERG – 110% Begeisterung für Ladenbau. Seit über 80 Jahren entwickelt das Mettinger Unternehmen Erlebnis- und Präsentationswelten für Einzelhändler, Filialisten und Konzerne weltweit. Jahrzehntelange Erfahrung, ein hochmotiviertes Team und eine gemeinsame Leidenschaft: markenkonformer Ladenbau für den Erfolg am POINT OF SALE.
Weitere Informationen rund um das Unternehmen SCHEMBERG, über Produkte und Leistungen sowie Neuigkeiten aus der Ladenbau-Branche können jeder Zeit abgerufen werden unter http://www.schemberg.de

Kontakt
Theodor Schemberg Einrichtungen GmbH
Anne Schemberg
Bahnhofstraße 10
49497 Mettingen
+49 (0) 5452 56-0
+49 (0) 5452 56-25
info@schemberg.de
http://www.schemberg.de

Bau/Immobilien Pressemitteilungen Veranstaltungen/Events

Dortex weiht neuen Firmensitz ein

Dortex, marktführender Hersteller personalisierter Etiketten, hat seinen neuen
Firmensitz in Dortmund-Bodelschwingh bezogen. Das Gebäude in unmittelbarer Nähe zum Schloss Bodelschwingh ist ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte des Unternehmens.

 

Internetnutzer konnten den Baufortschritt bis zuletzt online verfolgen – nun ist das Gebäude fertiggestellt: Dortex hat seinen neuen Firmensitz in Dortmund-Bodelschwingh bezogen. Die Zentrale am Schlosspark vereint Verwaltung, Service und Produktentwicklung an einem Standort. Auf 1.200 Quadratmetern ist nicht nur Arbeits-, sondern auch Wohnfläche entstanden. Diese fügt sich nahtlos in die Bebauung des angrenzenden Wohngebiets ein. Damit setzt Dortex bei seinem Neubau auf ein nachhaltiges Arbeitsumfeld.

 

Einweihungsfest mit Gästen aus Politik und Wirtschaft

Von diesem überzeugten sich am 25. Juni Vertreter aus Politik und Wirtschaft: Beim offiziellen Einweihungsfest gewährte Dortex den circa 50 Gästen einen Einblick in seine Firmenräume und die Architektur der dreistöckigen Immobilie. Burkhard Dohmann, Geschäftsführer bei Dortex: „Unser Dortex-Haus ist ein folgerichtiger Schritt in der Weiterentwicklung der Firma. Damit konnten wir unsere Vision – Wohnen und Arbeiten im Grünen – ideal umsetzen.“

 

Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, unterstrich in einem Grußwort während der Matinée die Gegebenheiten des Standorts: „Die Besonderheit der Stadt ist sein starker Mittelstand: Dortmund ist keine Konzern-, sondern eine Mittelstandsstadt. Das Unternehmen Dortex ist seit 31 Jahren ein starkes Beispiel dafür.“

 

Energieschonende, moderne Bauweise

Der Entwurf für das Firmengebäude stammt aus der Feder des mehrfach ausgezeichneten Dortmunder Architekten Marcus Patrias. Dieser legte großen Wert auf eine energieschonende, moderne Bauweise. Im täglichen Betrieb bedeutet dies für Dortex einen geringeren Energieverbrauch und ein besseres Raumklima. Die Dämmung besteht aus Naturfaser und ist damit deutlich umweltfreundlicher als andere gängige Materialien. Patrias hat auch die Wohnstätte der Lebenshilfe „Am Schlosspark“ in direkter Nachbarschaft der neuen Dortex-Zentrale entworfen.

 

Dass mit der blabla.cafe GmbH & Co. KG ein durch Dortex gegründetes Unternehmen die Räume im ersten Obergeschoss als Web-TV-Studio nutzt, war einer der Einflussfaktoren bei der Gestaltung der Immobilie. Das entstandene Café dient auch den Mitarbeitern von Dortex als Aufenthalts- und Arbeitsplatz. Der „Wachstumschampion 2016“ beschäftigt mittlerweile mehr als 30 Mitarbeiter.

Dortex‘ Geschäftsführung, bestehend aus Burkhard (3.v.r.) und Peter Dohmann (M.), feierte mit Mitarbeitern sowie Gästen aus Politik und Wirtschaft die Einweihung des neuen Firmensitzes.

 

Der Firmensitz von DORTEX befindet sich in unmittelbarer Nähe zu Schloss Bodelschwingh. Foto: Bart Siegner/DORTEX

 

Das Nellie Garfield Trio begleitete die Matinée musikalisch.

 

Dr. Thomas Born (Franz Schäfer Etiketten, r.) überreicht Burkhard Dohmann ein gewebtes Bild des Geschäftshauses.

ÜBER DORTEX

 Die Firma Dortex ist der Profi-Anbieter für personalisierte Textiletiketten aus Dortmund. Die Produktpalette reicht vom Namensetikett oder -band über die Wäschekennzeichnung bis zum professionellen Label oder farbenprächtig bedruckten Geschenkband. Und das bereits seit 1986. Mit seinem international ausgerichteten Onlineshop bedient Dortex Kunden weltweit. Das Unternehmen steht für kundenorientierte Produktion, nutzerfreundliche Bestellung und offene Kommunikation. Weitere Informationen zu Dortex finden Sie im Internet unter www.dortex.de.

 

ÜBER BLABLA.CAFE

Das digital orientierte, eigenständige Unternehmen blabla.cafe GmbH & Co. KG widmet sich unter www.blabla.cafe einer vielfältigen Themenmischung aus Handarbeit, Lifestyle, Unternehmertum und Gemeinnützigkeit. Wöchentlich streamt das blabla.cafe Live-Nähsendungen aus dem Dortex-Haus in Dortmund und gibt darin Tipps und Tricks zur richtigen Umsetzung von DIY-Projekten.

Merken

Merken

Pressemitteilungen

Jungfernfahrt erfolgreich absolviert! Kinderhotel Rookhus feiert Erlebnis-Floß „Ninus“!

Das neue Rookhus-Floß ist am Samstag, den 1. April 2017, erfolgreich zu seiner Jungfernfahrt auf dem großen Labussee aufgebrochen, um von nun an für spannende Themenfahrten und actionreiche Kindergeburtstage zur Verfügung zu stehen.

Jungfernfahrt erfolgreich absolviert! Kinderhotel Rookhus feiert Erlebnis-Floß "Ninus"!

Logo: Familotel Borchard’s Rookhus

Im Kinder- und Familienhotel Borchards Rookhus war am Samstagnachmittag reges Treiben: Nach einem langen Jahr voll harter Arbeit ist das neue Floß nun endlich startklar und bereit seinen schippernden Dienst anzutreten. „Wir sind unendlich froh, dass unser Erlebnisfloß rechtzeitig fertig geworden ist und uns in Zukunft hoffentlich viel Freude bereiten wird!“, so Hotelchef Alexander Borchard. Unter strahlend blauem Himmel lief das Floß am Samstag, den 1. April 2017, gegen 15:00 Uhr zu seiner aller ersten Fahrt aus und begeisterte dabei die staunenden Zuschauer am Ufer des Großen Labussee. Zu Ehren des talentierten Floßbauers Ninos Antonow von der Floßwirtschaft wurde das hölzerne Gefährt unter tobendem Applaus auf den Namen „Ninus“ getauft. Die amtliche Aufgabe der Taufpaten übernahmen die zahlreichen Kinder höchstpersönlich mit einer Menge spritzigem Labuswassers. Unterstützt durch die aufheulenden Sirenen der Wesenberger Feuerwehr wurde der Tag zu einem riesen Spaß für Groß und Klein.

+++ Hipp, Hipp, Hurra – Das Rookhus-Floß ist da +++

Mit einer Länge von 12 Metern und 4,5 Metern Breite bietet „Ninus“ eine Menge Platz für eine komfortable Ausstattung, ideal für die ganze Familie. Dabei wurden nicht nur an die Bedürfnisse der Kinder, sondern auch an die der Eltern gedacht. Es gibt sogar einen Waschraum mit Toilette, Wickeltisch und einem Waschbecken. In der Chill Out Lounge, den Hängematten und den Babyschaukeln können die großen und ganz kleinen Gäste zur Ruhe kommen und die Natur genießen. Die extra eingebaute Angelluke kommt bei der Angelfahrt im Sommer sowie im Winter zum Einsatz.

+++ Floß „Ninus“ ist für alle da! +++

Nicht nur hauseigene Gäste des Familotels Borchards Rookhus können in den Genuss des neuen Wassergefährts kommen. Auch externe Gäste sind herzlich willkommen und gern gesehen. Das Rookhus-Floß kann ab sofort für einen unvergesslichen Kindergeburtstag gebucht werden. Dank dem überdachten Innenraum kann hier die Geburtstagparty steigen – bei jedem Wetter. Im Paket mit inbegriffen sind ein leckerer Geburtstagskuchen, Getränke und lustige Animation.

Weitere Informationen:

http://www.rookhus.de
http://rookhusfloss.blogspot.de
http://www.pr4you.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
371 Wörter, 2.581 Zeichen mit Leerzeichen

Das „Familotel Borchard´s Rookhus“ an der Mecklenburgischen Seenplatte ist wohl eins der kinderfreundlichsten Hotels Deutschlands. Seit 20 Jahren betreibt Inhaber Alexander Borchard zusammen mit seiner Frau Andrea Borchard das familienfreundliche Urlaubsdomizil mit direktem Seeblick. Derzeit bietet die 40 Hektar große Hotelanlage alles was das Herz begehrt. Einen direkten Zugang zum Labussee zum Angeln, Schwimmen und Bootfahren, einen Fußballplatz zum Toben, einen hauseigenen Streichelzoo und Kutschfahrten sowie zahlreiche stätig wechselnde Aktionen wie zum Beispiel die Neptunspiele oder das Indianerfest an. Das Ziel der Gastgeberfamilie Borchard ist es, „mal weg vom technischen Spielzeug zu kommen und die Gäste, ob groß oder klein zur Abwechslung mit ganz natürlichen Dingen zu beschäftigen.“

Weitere Informationen unter: http://www.familotel.com

Firmenkontakt
Familotel Borchard´s Rookhus
Alexander Borchard
Am Großen Labussee 12
D-17255 Wesenberg
+49 (0) 39832 500
+49 (0) 39832 501 00
alex.borchard@rookhus.de
http://www.rookhus.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 39832 501 00
h.ballwanz@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Pressemitteilungen

Ten&One launcht EMEA-Zentrale für Neukunde Stratasys GmbH

Erfolgreiche Einweihungsveranstaltung und Firmenfest im Baden Airpark

Ten&One launcht EMEA-Zentrale für Neukunde Stratasys GmbH

(Bildquelle: @ ten&one Eventagentur GmbH)

München / Rheinmünster, Mai 2015: Die Münchner Event- und Incentive-Agentur, ten&one Eventagentur GmbH feierte den erfolgreichen Abschluss eines prestigeträchtigen Projekts für den Agenturkunden Stratasys GmbH – Die Eröffnung des neuen Firmengebäudes der Niederlassung für die Region EMEA im Baden-Airpark, Rheinmünster. Stratasys ist Weltmarksführer im Bereich 3D-Druck sowie additive Fertigung und beschäftigt 140 Mitarbeiter in der EMEA-Region.

Rund 180 Gäste besuchten die Einweihung des neuen Firmengebäudes am 25. März 2015, dessen vollständige Entwicklung, Planung und Durchführung von ten&one übernommen wurde. Unter den Besuchern der Einweihungsveranstaltung befanden sich Vertreter regionaler Partnerunternehmen, lokaler Betriebe sowie örtliche Presse und Politiker.
Der abendliche Empfang wurde von einer inspirierenden Rede des Stratasys Geschäftsführers Andy Middleton eingeläutet, gefolgt von einer traditionellen Eröffnungszeremonie und einer Führung durch den dreistöckigen Neubau.

Gäste des Events kamen in den Genuss kulinarischer Kreationen des Sternekochs Bernd Werner, dessen Leitung die Küche des renommierten Gourmetrestaurants und Hotels Schloss Eberstein unterliegt. Für ausgelassene Partyatmosphäre und beste Feierlaune während des ganzen Abends sorgte die Live-Band 4 To The Bar.

Die Eröffnung des neuen Firmengebäudes war erst der Anfang der Eventreihe für Stratasys. Am 25. April 2015 diente der Neubau als Veranstaltungsort für Stratasys „Family & Friends Day“. Im Juli wird ten&one Stratasys zweitägiges EMEA Partner Meeting betreuen, das insgesamt mehr als 120 Gäste begrüßen wird, darunter rund 70 Vertreter der Stratasys Partnerunternehmen aus diversen Märkten der EMEA-Region.

Mit kreativen Ansätzen und maßgeschneiderten Lösungen hat sich die Münchner Event- und Incentive-Agentur ten&one einen Namen in der MICE-Industrie gemacht und die langjährige Treue internationaler Top-Kunden für sich gewonnen.

Firmenkontakt
ten&one Eventagentur GmbH
Scott Crouch
Meyerbeerstr. 12
81247 München
+49 821 9078 0450
office@bprc.de
http://www.tenandone.com/

Pressekontakt
BPRC Public Relations
Scott Crouch
Maximilianstraße 83
86150 Augsburg
+49 821 9078 0450
office@bprc.de
http://www.bprc.de/

Pressemitteilungen

SLM Solutions eröffnet Application Center in Lübeck

SLM Solutions eröffnet Application Center in Lübeck

(Mynewsdesk) Die SLM Solutions Group AG, ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie (oft als „3D-Druck“ bezeichnet), eröffnete im Rahmen des jährlichen internationalen Distributorenmeetings ein neues Applikations- und Demo-Center. Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe und über 200 Gäste und Mitarbeiter nahmen an der Eröffnungszeremonie am Standort in Lübeck teil.

Zu den Gästen, die diesen Meilenstein feierten, zählten Politiker, internationale Distributoren aus über 30 Ländern, Mitarbeiter sowie Vertreter der Wirtschaftsförderung Lübeck. Der Vorstand der SLM Solutions dankte allen Beteiligten, die zur Realisierung des Applikations- und Demo-Centers beigetragen haben. Zugleich betonte er den Erfolg bei der Umsetzung des Centers, das binnen weniger Monaten realisiert wurde.

Das neue Applikations- und Demo-Center dient der technischen Präsentation und Demonstration des gesamten SLM-Leistungsspektrums. Ferner wird das Zentrum genutzt, um Produktschulungen für Kunden durchzuführen. Zudem dient es der Produktion von Bauteilen sowie als Testzentrum für neue Applikationen und Technologien vor der Markteinführung.

„Unser neues Demonstrationscenter für die SLM-Technologie ist ein weiterer Meilenstein in der rasanten Entwicklung unseres Unternehmens“, so Dr. Markus Rechlin, CEO der SLM Solutions Group AG. „Wir sind damit in der Lage, den immer höheren Anforderungen unserer Kunden nachhaltig gerecht zu werden und der starken Nachfrage nach spezifischen Musterteilen schneller zu entsprechen“.

Auf einer Fläche von 500m² hat SLM Solutions eine Investition im Wert von ca. 5 Millionen Euro getätigt, die im Wesentlichen einen umfangreichen Maschinenpark umfassen: Von der kleinen SLM-Anlage 125HL bis zum Flaggschiffprodukt SLM 500HL sind alle verfügbaren Anlagentypen sowohl mit manueller als auch mit automatischer Siebstation im Echtbetrieb zu sehen.

Die Nachfrage nach der metallbasierten additiven Fertigungstechnologie steigt weltweit stark an. Anlagen der SLM Solutions werden heute zum Beispiel in der Automobil-, Medizin- sowie Luft- und Raumfahrttechnik weltweit eingesetzt. Zum Kundenkreis zählen global agierende Unternehmen im In- und Ausland. „Die Beratung, Schulung und Kundenabnahme von verkauften Anlagen steht zunehmend im Fokus unserer Arbeit. Das neue Zentrum unterstützt unser Anliegen, gemeinsam mit unseren Kunden Additive Manufacturing-Lösungen zu entwickeln, die ihre anspruchsvollsten Anforderungen erfüllen und ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen können,“ stellt Stefan Ritt, Head of Global Marketing and Communications, fest.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ojcja7

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-eroeffnet-application-center-in-luebeck-83742

SLM
Solutions aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie
(auch allgemein als 3D-Druck bezeichnet). Das Unternehmen konzentriert sich
auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten
Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting)
sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr
als 80 Mitarbeiter in Deutschland und den USA. Die Produkte werden weltweit von
Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem
Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt. SLM Solutions steht für
technologischen Fortschritt und innovative und hocheffiziente integrierte
Systemlösungen.

http://www.slm-solutions.com

Kontakt

Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://shortpr.com/ojcja7

Pressemitteilungen

Initiation und Liebe in Zaubermärchen

Eine Brücke zu dem alten Wissen

Initiation und Liebe in Zaubermärchen

Initiation und Liebe in Zaubermärchen

Die Initiation gehört zu den stärksten und wichtigsten Ritualen überhaupt. Das Buch gibt einen Anstoß, sich des Sinnes und der Bedeutung alter Bräuche wieder bewusst zu werden. Es geht nicht darum, das Alte zurückzuholen oder es wiederzubeleben, sondern es zu würdigen und die Prüfungen, die uns das tägliche Leben stellt, anzunehmen. Wir können sie begreifen als das, was die Alten das Mysterium nannten. Ein Frosch kann ein Prinz sein, eine durchwachte Nacht eine Läuterung, eine Krankheit ein Entwicklungs-schritt, ein Tod eine Geburt, eine Trennung ein Neubeginn.

tao.de, Imprint der J.Kamphausen Mediengruppe GmbH, ist ein Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten, Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet.

Kontakt
tao.de in J.Kamphausen Mediengruppe GmbH
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560520
info@tao.de
www.tao.de

Pressemitteilungen

Enkel Henry Berg weiht die Gedenktafel für Paul Hertz ein

Besonderer Gast für die Paul-Hertz-Siedlung in Charlottenburg am 6. Oktober

– Anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten „50 Jahre Paul-Hertz- Siedlung“ lädt die Gewobag Henry Berg nach Berlin ein
– Begegnung mit Erstmietern der Paul-Hertz-Siedlung
– Einweihung einer Gedenktafel für den engagierten jüdischen Sozialdemokraten Paul Hertz, der 1949 aus dem Exil zurückkehrte und in Berlin Wirtschaftssenator war

Ein Herzenswunsch geht in Erfüllung: Bei seinem letzten Berlinbesuch im Sommer 2014 suchte Henry Berg, amerikanischer Architekt mit deutsch-jüdischen Wurzeln und Kindheitserinnerungen an das Berlin der 1950er Jahre, die Paul-Hertz-Siedlung in Charlottenburg auf. Dort bewirtschaftet die Gewobag seit 50 Jahren 3.600 Wohnungen. Was der kalifornische Gast auf den Spuren seiner Familiengeschichte vermisste, war eine Gedenktafel für seinen jüdischen Großvater Paul Hertz (1888- 1961), der 1961 in West-Berlin verstarb. In der Siedlung befindet sich zwar seit Mitte der 1960er Jahre eine Büste von Paul Hertz mit Geburts- und Todesdatum. Darüber hinaus wies allerdings nichts auf die bewegte Biographie und das Lebenswerk des couragierten jüdischen Sozialdemokraten hin. Paul Hertz musste während der NS- Zeit aus Deutschland flüchten und engagierte sich nach seiner Rückkehr aus dem amerikanischen Exil als Wirtschaftssenator für den Wiederaufbau in West-Berlin.

Die Gewobag hat die Wünsche des Enkels von Paul Hertz nun mit Hilfe von Partnern umgesetzt. Am 6. Oktober um 10 Uhr wird eine Gedenktafel mit Informationen zum Leben von Paul Hertz am Heckerdamm 236 in Charlottenburg eingeweiht. Sie trägt die Inschrift: „Paul Hertz – Senator für Wirtschaft und Kredit. Sozialdemokratischer Politiker. Nach Rückkehr aus dem Exil im Jahre 1949 bis zu seinem Tode war er unermüdlich für den Wiederaufbau Berlins tätig. Er überzeugte die Amerikaner und die Bundesregierung von der politischen Notwendigkeit, die Westberliner Wirtschaft durch die Marshallplanhilfe aufzubauen.“

Finanziell ermöglicht wurde die neue Gedenktafel maßgeblich durch einen Beitrag der Gewobag. Frederic Verrycken, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses (SPD), Reinhard Naumann, Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf sowie der Bundestagsabgeordnete Sven Schulz (SPD) haben sich mit Spenden beteiligt. Unterstützt wird Henry Bergs Berlin-Besuch vom 2. bis 8. Oktober 2014 weiterhin durch die Bürgermeister Reuter Stiftung, die eine Unterkunft in ihrem Paul- Hertz-Haus in Wedding zur Verfügung stellt. Aus Anlass der Einweihung der Gedenktafel wurde auch gleich die Büste von Paul Hertz restauriert. Bislang wird in Berlin an Paul Hertz mit einer Tafel im Reichstag gedacht, weil er 1933 mit der SPD-Fraktion zu denen wenigen gehörte, die gegen das Ermächtigungsgesetz stimmten.

Danach war er im Widerstand gegen das NS-Regime aktiv.

Presseeinladung zur Einweihung der Gedenktafel für Paul Hertz
Montag, 6. Oktober 2014, 10 bis 11 Uhr
Ort: Heckerdamm 236/Ecke Bernhard-Lichtenberg-Straße, 13627 Berlin
U 7, U-Bahn Jakob-Kaiser-Platz

Teilnehmer:
– Henry Berg, Enkel von Paul Hertz
– Peter Burgfried, Prokurist der Gewobag
– Reinhard Naumann, Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-
Wilmersdorf
– Frederic Verrycken, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses

Anmeldung bei Dr. Gabriele Mittag, g.mittag@gewobag.de

Im Dialog: Henry Berg besucht die Helmuth-James-von-Moltke Grundschule in der Paul-Hertz-Siedlung
Auf Anregung von Frederic Verrycken besucht Henry Berg im Anschluss an die Einweihung der Gedenktafel eine Schule in der Paul- Hertz-Siedlung und wird über das Leben seines Großvaters erzählen. Interessierte Journalisten, die beim Gespräch mit den Grundschülerinnen und -schülern dabei sein möchten, sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist hier unbedingt erforderlich: Dr. Gabriele Mittag, g.mittag@gewobag.de

Kurzbiographische Informationen: Henry Berg
Henry Berg wurde 1944 in den USA geboren. In Folge eines Auftrags durch das amerikanische Außenministerium zieht die ganze Familie Berg in den 1950er Jahren für einige Jahre nach Berlin. Der Großvater Paul Hertz kehrte bereits 1949 auf Bitten Ernst Reuters aus dem Exil nach Deutschland zurück. Die Familie Berg wohnt bei Paul und Hanna Hertz in Charlottenburg, dort besucht Henry Berg die Waldschule. Einen weiteren Teil seiner Kindheit und Jugend verbringt Henry Berg in der Nähe von Los Angeles, dort, wo auch sein Großvater Paul Hertz in den Kriegs- und ersten Nachkriegsjahren gewohnt hat. Er ist eins von insgesamt fünf Enkelkindern von Paul Hertz, die alle in den Vereinigten Staaten wohnen.

Henry Berg, Architekt und diplomierter Politikwissenschaftler, hat überall in den Vereinigten Staaten Instandsetzungs- und Modernisierungsprojekte betreut und war auch mit Neubauten befasst, darunter zwei Projekte in der Nähe von Stuttgart. Von 1986 bis 2013 leitete er ein eigenes Architekturbüro. Inzwischen ist Henry Berg im Ruhestand. Er lebt mit seiner Frau in San Francisco und hat eine Tochter und zwei Enkelkinder.

Die Welt im Kiez – 50 Jahre Paul-Hertz-Siedlung
Seit 2013 feiert die Gewobag das 50-jährige Jubiläum der Paul-Hertz- Siedlung. Eingeläutet wurde die Veranstaltungsreihe mit einem großen Geburtstagsfest im September 2013. Eine im November 2013 eröffnete Ausstellung mit Archivbildern und persönlichen Geschichten der Bewohner dokumentierte 50 Jahre Geschichte, Leben und Nachbarschaft. Führungen durch das Quartier gaben besondere Einblicke in die geheimen Orte des Kiezes. Im Frühjahr 2014 sorgte eine große Bepflanzungsaktion für ein Blumenmeer in der Siedlung. 2014 finden die Feierlichkeiten nun ihren Abschluss: Am 5. Oktober 2014 wird Henry Berg im Rahmen einer Mieterveranstaltung Gelegenheit haben, mit Erstmietern der Siedlung zu sprechen.

Die Gewobag ist eines der führenden Immobilienunternehmen in Deutschland. Die Bestände befinden sich in Berlin und Brandenburg und umfassen rund 58.000 Mietwohnungen sowie 1.500 Gewerbeeinheiten. Spezielle Serviceleistungen, unter anderem für Senioren, ergänzen das Angebot. Der Immobilienbestand der Gewobag steht für die Vielfalt der Stadt und bietet eine solide Basis auf dem regionalen Wohnungsmarkt. Soziale Quartiersentwicklung, Klimaschutz und wirtschaftliche Effizienz sind für die Gewobag bei der Entwicklung zukunftsorientierter Konzepte gleichermaßen wichtig.

Firmenkontakt
Gewobag
Frau Dr. Gabriele
Alt-Moabit 101 A
10559 Berlin
030 4708 1525
g.mittag@gewobag.de
http://www.gewobag.de

Pressekontakt
GEWOBAG WOHNUNGSBAU AKTIENGESELLSCHAFT BERLIN
Gabriele Dr. Mittag
Alt-Moabit 101 A
10559 Berlin
030 47081525
g.mittag@gewobag.de
http://www.gewobag.de