Tag Archives: Einzelhandel

Pressemitteilungen

PARTY BALLOON HOUSE feiert Eröffnung im Hofgarten Solingen

Neuer Shop mit großem Sortiment an Partyartikeln

Ein Lächeln verschenken und das Fest unvergesslich machen – das ist die Mission von PARTY BALLOON HOUSE. Am 10. Oktober eröffnet der Party- und Eventexperte ein neues Geschäft im Untergeschoss des Hofgarten Solingen. Auf einer Bruttomietfläche von rund 122 Quadratmetern (GLA) erwartet die Kunden ein umfangreiches Sortiment mit Accessoires für festliche Anlässe. Angefangen bei Party- und Dekoartikeln bietet der Shop eine große Auswahl an Ballons, Spielsachen, Scherzartikeln, Grußkarten und Kostümen. Einen besonderen Service bietet das freundliche Team mit der Kreation von Geschenk-Ballons und Ballon-Bouquets, die individuell nach Kundenwünschen gestaltet werden. Ebenso können Ballons nach Kundenvorgaben mit dekorativem Glitzer beschriftet werden. Aktuell präsentiert PARTY BALLOON HOUSE zudem alles für eine schaurig-schöne Party zu Halloween und überzeugt mit einer großen Auswahl an Masken, Kostümen und Dekorationsartikeln.

„Wir heißen PARTY BALLOON HOUSE herzlich bei uns im Hofgarten Solingen willkommen und freuen uns, den Besuchern eine noch größere Einkaufsvielfalt bieten zu können“, sagt Ralf Lindl, Centermanager des Hofgarten Solingen. „Als Spezialist für Partyzubehör und Ballons sorgt PARTY BALLOON HOUSE mit seinem bunten Sortiment für eine Extra-Portion gute Laune.“

HOFGARTEN SOLINGEN
Im Herzen von Solingen bietet das Einkaufszentrum HOFGARTEN SOLINGEN auf drei Ebenen 70 Shops mit einem attraktiven Sortiment, viele Dienstleistungen, 10 Restaurants und 600 Parkplätze. Auf 28.400 Quadratmetern Gesamtmietfläche (GLA) sind angesagte internationale und nationale Einzelhändler sowie lokale Anbieter mit einem hochwertigen Sortiment vertreten. Die Ankermieter sind dm, Edeka, H&M, Saturn, Spiele Max und TK Maxx. Erstklassige Dienstleistungen runden das attraktive Einzelhandelsangebot ab. Der Food Court umfasst 10 gastronomische Anbieter. Der HOFGARTEN SOLINGEN ist eine gemeinschaftliche Entwicklung von Sonae Sierra und MAB Development und wurde am 24. Oktober 2013 eröffnet. Für das Center Management ist Sonae Sierra verantwortlich.

Mehr über uns erfahren Sie unter www.hofgartensolingen.de oder bei Facebook https://www.facebook.com/hofgartensolingen

Pressebüro Hofgarten Solingen:

c/o B.C Neumann PR
Birgit C. Neumann
Tel.: 0203 41930-680
E-Mail: hofgartensolingen@neumann-pr.de

PR-Agentur im Bereich B2C und C2C.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Pressemitteilungen

zentrada startet Beschaffungsplattform mit spanischem Handelsverband

Somoscompra digitalisiert spanischen Einzelhandel

zentrada startet Beschaffungsplattform mit spanischem Handelsverband

Spanische Beschaffungsplattform für den Einzelhandel

CEC, die “ Confederation Espanola de Comercio“ und zentrada, Europas größte Beschaffungsplattform für den Großhandelseinkauf von Konsumgütern, vereinbaren eine langfristige Kooperation im Rahmen einer Digitalisierungskampagne im spanischen Einzelhandel.

Im Vergleich mit anderen europäischen Ländern ist der spanische Einzelhandelsmarkt sehr stationär und von fast 450.000 Kleinunternehmen geprägt. Der Internethandel über die großen Marktplätze und vor allem ausländische Onlinehändler wächst inzwischen rasant. Im Rahmen einer Digitalisierungskampagne unter dem Namen „somosretail“ unterstützt der spanische Handelsverband seine Mitglieder zukünftig mit Know How, Fördermaßnahmen, Vorteilsangeboten und eben der zentralen Beschaffungsplattform somoscompra.com um deren Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

„Während nur eine Minderheit der Händler heute vom Onlinehandel profitieren, kann die Mehrheit sofort und relativ einfach die Vorteile des Internets für die eigene Beschaffung und eine flexiblere Sortimentspolitik nutzen“, erklärt Jose Guerrero, der Generalsekretär von CEC, die Ziele der Kooperation mit zentrada.

Im Rahmen der Kooperation stellt zentrada sein spanisches Team und hat seine Plattform zentrada.es zur gemeinsamen Marke „somoscompra.com“ entwickelt. somoscompra bleibt mit den zentrada Plattformen in Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Niederlande und Ungarn verbunden, so dass spanische Einzelhändler nicht nur vom einfachen Onlineeinkauf bei der stark wachsenden Zahl an spanischen Lieferanten, sondern auch vom sicheren europaweiten Großhandelseinkauf profitieren.

„Wir sind stolz auf die Zusammenarbeit mit der CEC und bieten mit unserer führenden Technologie, jahrelanger Erfahrung und unserem einzigartigen Lieferantennetzwerk aus ganz Europa die perfekte Ausgangsbasis um zusammen mit dem Verband, den bislang eher schwachen spanischen Onlinegroßhandel nachhaltig zu entwickeln“, freut sich zentrada CEO Ingo Schloo über den offiziellen Start und das große Potenzial der Zusammenarbeit.

zentrada wird schon heute in vielen Ländern von Verbänden und Partnern des Handels empfohlen. Erfolg im Einzelhandel braucht heute immer breitere Sortimente und laufend neue Produkt- und Aktionsideen, um die bestehende und meist sinkenden Kundenfrequenz optimal zu nutzen. Die Online Beschaffung und die Nutzwerte einer Plattform wie zentrada, bieten hier vor allem mittelständischen Händlern das Instrument zur aktiven Sortimentspolitik.

Schon heute sind über 400.000 Händler aus ganz Europa im zentrada.network registriert und auch die Zahl der angeschlossenen Lieferanten und Marken wächst laufend. Somoscompra.com ist seit wenigen Tagen Online. Die Registrierung und Nutzung ist wie in allen zentrada Plattformen zum gewerblichen Einkauf kostenfrei.

www.somoscompra.com

„Unabhängige Einzelhändler sind ganz nah am Kunden, aber oft weit weg von den besten Lieferanten“.

Das zentrada.network bietet seinen gewerblichen Wiederverkäufern einen einfachen Online-Zugang zu über 400.000 gelisteten Sortimentsprodukte, Trend- und Markenartikel sowie Sonderposten aus allen Warengruppen des Konsumgüterhandels an.

Seit 2005 ist zentrada mit eigenen Servicebüros und Marktplätzen in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Niederlande, Polen, Ungarn und einer englischen EU-Version vertreten, Pionier und absoluter Marktführer in der europaweiten Geschäftsabwicklung. Mit der integrierten TradeSafe Bestell- und Zahlungsabwicklungsplattform können auch kleinere Händler vom riesigen Warenangebot und den guten Preisen des europäischen Marktes profitieren, ohne Risiken und ohne dass Sprachkenntnisse notwendig sind.

Seit Anfang 2017 liefert zentrada.Distribution die Waren großer Lieferanten und Handelsmarken auch über sein Logistikzentrum in Würzburg aus.

Die grundsätzliche Mitgliedschaft in der zentrada Einkäufergemeinschaft zum Einkauf ist für qualifizierte Wiederverkäufer kostenfrei, kann aber über eine Reihe von PREMIUM-Services ergänzt werden.

http://www.zentrada.de

http://www.tradesafe.eu

Firmenkontakt
zentrada Europe GmbH & Co KG
Martina Schimmel
Friedrich-Bergius-Ring 32b
97076 Würzburg
0931/35981-10
presse@zentrada.de
http://www.zentrada.de

Pressekontakt
zentrada Europe GmbH & Co KG
Simone Wegert
Friedrich-Bergius Ring 32b
97076 Würzburg
0931/35981-10
presse@zentrada.de
http://www.zentrada.de

Pressemitteilungen

Umweltfreundliche Papiertragetaschen für das Weihnachtsgeschäft

Mit Tragetaschen aus Papier können Geschäfte im Einzelhandel auf Plastiktüten verzichten, und ihren Kunden beim Weihnachtsshopping dennoch den Service von praktischen Tragehilfen vor Ort anbieten.

Umweltfreundliche Papiertragetaschen für das Weihnachtsgeschäft

Papiertragetaschen bei Pack4Food24

Die Vorweihnachtszeit zählt zu den wichtigsten Saisongeschäften im Einzelhandel, und in den Wochen vor dem Weihnachtsfest stürmen alljährlich Millionen Geschenkesucher die Geschäfte und Läden in Malls, Shopping Centern und Einkaufsstraßen.
Gerade bei der Suche nach den diversen Weihnachtsgeschenken für Familie, Freunde oder auch Kollegen gilt es zahlreiche Geschäfte zu durchforsten, und ohne praktische Tragehelfer wird dies schnell ein schwieriges Unterfangen.
Bislang gehörten Tragetaschen, meist aus Kunststoff, zur Grundausstattung jedes Einzelhandelsgeschäfts, und teilweise wurden diese den Kunden im Zuge des Einkaufs sogar kostenfrei zur Verfügung gestellt. Nicht zuletzt auf Grund der freiwilligen Selbstverpflichtung des europäischen Handels den Verbrauch an si genannten Plastiktüten einzudämmen, sind natürlich umweltfreundlichere Alternativen gefragt. Beim geplanten wöchentlichen Einkauf im Discounter oder SB Markt um die Ecke sind Lösungen wie Stoffbeutel oder Einkaufskisten sicher noch halbwegs realisierbar, aber beim Shopping sicher einfach nicht praktikabel.
Papiertragetaschen sind hier eine ideale Möglichkeit dem Kunden auch weiterhin praktische Tragehelfer direkt im Geschäft zur Verfügung zu stellen, und im Praxisnutzen stehen die umweltfreundlichen Taschen aus Papier ihren Plastikkollegen in nichts nach. Im Gegenteil, wie bei Kunststofftragetaschen auch, ist bei den Papiertragetaschen das individuelle Bedrucken mit dem eigenen Logo oder pfiffigen Werbebotschaften möglich, und das in deutlich geringeren Mindestauflagen. Darüber hinaus gibt es aber auch schon im Standardbereich der Tragetaschen aus Papier deutlich mehr Auswahl hinsichtlich Größen, Farben oder Neutralmotiven.
Speziell für das Weihnachtsgeschäft bietet der Fachgroßhandel für Serviceverpackungen auch praktische und stylische Papiertragetaschen mit weihnachtlichen Motiven an, so dass einer erfolgreichen Vorweihnachtszeit im Einzelhandel nichts entgegenstehen sollte.

Pack4Food24.de ist das Onlinebestellportal des Großhandelsspezialisten Pro DP Verpackungen. Auf www.pack4food24.de kann rund um die Uhr auf ein umfangreiches Sortiment an praktischen Serviceverpackungen, modernen To Go Verpackungen, günstigem Einweggeschirr, innovativen Tischprodukten, qualitativen Hygieneartikeln und professionellen Reinigungsmitteln zugegriffen werden.
Mit der direkten Anbindung des Onlineshops an den stationären Großhandel verbindet die Pro DP Verpackungen ideal die Vorteile der beiden Vertriebswege.

Firmenkontakt
Pack4Food24.de – Der B2B Onlineshop für Gastronomie, Hotel & Einzelhandel
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
0800 / 7225 4 3663
036602 / 289005
service@pack4food24.de
http://www.papiertragetaschen-shop.de

Pressekontakt
Pro DP Verpackungen – Der Profi für Gastronomie, Hotel und Einzelhandel
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp-verpackungen.de
http://www.pro-dp-verpackungen.de

Pressemitteilungen

Panasonic ergänzt Tablet-Portfolio um robustes und stylisches 7″ Android™ Modell für Mitarbeiter mit Kundenkontakt

Panasonic TOUGHBOOK FZ-L1 Tablet mit optionalem Barcode-Scanner glänzt durch Vielseitigkeit, Kosteneffizienz und Kombination von Robustheit mit ästhetischem Look

Panasonic ergänzt Tablet-Portfolio um robustes und stylisches 7" Android™ Modell für Mitarbeiter mit Kundenkontakt

Panasonic TOUGHBOOK FZ-L1 (Bildquelle: Panasonic)

Wiesbaden, 28.09.2018 – Panasonic präsentiert heute sein neuestes Modell der Tablet-Familie: das 7″ Android Tablet TOUGHBOOK FZ-L1 vereint Robustheit mit einem ästhetischen Look und wurde konzipiert für mobile Mitarbeiter, die beim Kundenkontakt ein vielseitiges, kosteneffizientes Endgerät mit ansprechendem Design benötigen. Das Panasonic Tablet mit 7″ Display und optionalem Barcode-Scanner eignet sich für unterschiedlichste Aufgaben in Produktion, Lager, Transport und Logistik sowie Gastronomie und im Einzelhandel am PoS.

In Einzelhandel und Gastgewerbe unterstützt das handliche TOUGHBOOK FZ-L1 bei Beratungsgesprächen, mobilen Bestellaufnahmen, Inventur und Verfügbarkeitsprüfung. In der Logistik wird es eingesetzt bei digitaler Auftragsübermittlung, Navigation und Zustellnachweisen. In Lagerhäusern eignet es sich darüber hinaus für die Kommissionierung und die Güteridentifikation bei Warenausgangskontrollen.

Das Gerät ist in zwei Varianten erhältlich: als WLAN-only Modell für Tätigkeiten innerhalb von Gebäuden und Lagern oder optional mit Mobilfunkmodul für Sprach- und Datentransfer im Außendienst. Dabei ist es schlank sowie leichtgewichtig mit ca. 440 Gramm und gleichzeitig so robust wie es der strapazierende Businessalltag erfordert. Das leistungsstarke und dennoch energieeffiziente Tablet basiert auf einem Qualcomm® Snapdragon™ Chipsatz für langfristigen Android-Support. Ein optional integrierbarer Barcode-Scanner, zahlreiche Management-Tools und Peripheriegeräte sind ab Verkaufsstart des Gerätes verfügbar. Dadurch kann es stets individuell an die Bedürfnisse der Einsatzbereiche und IT-Abteilungen in verschiedensten Branchen angepasst werden.

„Unser neuestes TOUGHBOOK Tablet erweitert unser wachsendes Portfolio von robusten Android Geräten“, sagt Jan Kämpfer, General Manager Marketing von Panasonic Computer Product Solutions. „Mobile Mitarbeiter werden das Design und die einfache Handhabung des robusten Gerätes lieben. IT-Administratoren werden überzeugt sein von der einfachen Verwaltung, den vielseitigen Funktionalitäten und den attraktiven Gesamtbetriebskosten.“

Acht Modellvarianten
Insgesamt wird das Panasonic TOUGHBOOK FZ-L1 Tablet in acht verschiedenen Modellvarianten verfügbar sein: Mit oder ohne integriertem Barcode-Scanner für Scans in 1D, 2D oder QR-Codes, mit WLAN-only Option oder als Variante mit WLAN und LTE sowie mit oder ohne Google Mobile Services.

Leistungsstark und dennoch energieeffizient
Entwickelt für die Anforderungen von Nutzern in mobilen Arbeitsumgebungen nutzt das leistungsstarke Tablet Android 8.1 OreoTM als Betriebssystem – mit einer Update-Möglichkeit auf Android 9. Das FZ-L1 ist ausgestattet mit einem leistungsstarken und gleichzeitig energieeffizientem Qualcomm Snapdragon Quad-Core 1,1 GHz Prozessor und 16 GB Flash-Speicher sowie 2 GB RAM. Der Akku hält einen ganzen Arbeitseinsatz und bietet eine Warm-Swap-Funktionalität, die dem Nutzer einen Akkuwechsel ohne Arbeitsunterbrechung ermöglicht. Für längere Einsätze ist neben dem Standard-Akku optional ein Hochleistungs-Akku erhältlich.

Zuverlässige Robustheit
Das Panasonic FZ-L1 Tablet ist komfortabel zu handhaben und fußt auf der TOUGHBOOK Historie. Das bedeutet, es ist auf Militär-Standard 810G entwickelt worden, staub- und wasserresistent nach IP67 Schutzart und bleibt bei Stürzen aus Höhen von bis zu 1,5 m sowie bei Temperaturen von -10 bis +50°C störungsfrei im Einsatz.

Hervoragende Sichtbarkeit
Das Panasonic TOUGHBOOK FZ-L1 Tablet verfügt über ein gut lesbares 7″ Display. Es bietet 10-Finger Multi-Touch, ist mit einer Schutzfolie überzogen und auch im Regen, mit Handschuhen oder einem optionalem passiven Stylus bedienbar. Für Dokumentationszwecke ist auf der Rückseite eine 8 MP Kamera integriert.

Umfangreiches Zubehörprogramm
Das vielseitig einsetzbare Panasonic FZ-L1 kommt mit einem umfangreichem Zubehörprogramm, das bereits zur Markteinführung verfügbar ist. Dazu gehören verschiedene Halterungen, Gürtelschlaufen, Zusatzakkus, passive Eingabestifte sowie Einfach- und Mehrfach-Ladestationen, die den Geräteeinsatz noch effizienter und die Nutzer noch produktiver machen.

Verwaltung und Sicherheit
Für einfache Verwaltung und hohe Sicherheit ist das Gerät mit Panasonic COMPASS (Complete Android Security and Services) 2.0 ausgestatte, einem Panasonic Toolkit für den sicheren Einsatz und das Management von robusten Panasonic Android Geräten. COMPASS wurde entwickelt, um Unternehmen die Vorteile des flexiblen AndroidTM Betriebssystems darzubieten und ihnen zu versichern, dass ihre Panasonic Geräte in Bezug auf Applikationen, Management und Security für den Business-Einsatz ausgelegt sind.

Die Panasonic Geräte sind optional mit Google Mobile Services (GMS) ausgestattet, einer Sammlung von Google Anwendungen und APIs, die eine geräteübergreifende Funktionalität unterstützen. Diese Apps arbeiten nahtlos zusammen, um sicherzustellen, dass das Gerät direkt nach dem Auspacken ein erstklassiges Benutzererlebnis bietet

Preis und Verfügbarkeit
Das Panasonic TOUGHBOOK FZ-L1 mit WLAN ist für einen Stückpreis ab 1.166 EURO bzw. 1341 CHF (zzgl. MwSt.) erhältlich. Die WWAN-Version mit LTE ist für einen Stückpreis ab 1.530 EURO bzw. 1.760 CHF (zzgl. MwSt.) erhältlich. Beide Versionen sind ab Herbst 2018 europaweit verfügbar und kommen mit einer serienmäßigen Drei-Jahres-Garantie.

Weitere Informationen zu Panasonic Computer Product Solutions finden Sie unter http://business.panasonic.de/computerloesungen

* Google and Android are trademarks of Google LLC. Oreo is a trademark of Mondelez International, Inc. group.

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)

Panasonic bietet Technologien an, die zuverlässig und unsichtbar zusammenarbeiten. Damit können sich Unternehmen vollständig auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren und erfolgreich agieren. Wir sind überzeugt, dass Technologie einfach und zuverlässig funktionieren sollte. Unternehmen sind immer dann am erfolgreichsten, wenn sie sich ganz auf ihre Kunden konzentrieren und sicher sein können, dass ihre Technologie im Hintergrund perfekt zusammenarbeitet. Daher entwickeln wir Produkte und Lösungen, die sich so nahtlos in das Geschäft unserer Kunden integrieren, dass sie nahezu unsichtbar erscheinen – Technologie im Hintergrund, die den Erfolg von Unternehmen antreibt.

PSCEU besteht aus sechs Unternehmenseinheiten:

– Broadcast & ProAV bietet qualitativ hochwertige Produkte und Lösungen, die Anwendern die Freiheit geben, ihre Geschichten zu erzählen. Die Panasonic Systeme sorgen in den Bereichen Remote-Kameras, Mischer- und Kontroll-Lösungen, Studiokameras und P2HD für reibungslose Abläufe bei exzellentem Preis-Leistungsverhältnis. Die Produktionskameras der VariCam Linie und die EVA1 bieten echtes 4K und High Dynamic Range (HDR) und eignen sich damit ideal für Film- und Fernsehproduktion, Dokumentationen und Live Events.

– Communication Solutions bietet weltweit führende Kommunikationslösungen inklusive professioneller Scanner-Systeme, Telekommunikationslösungen und SIP-Endgeräte. Damit bekommen Unternehmen die Freiheit, sich voll und ganz auf die Kommunikation zu konzentrieren.

– Computer Product Solutions verbessern die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit robusten TOUGHBOOK Notebooks, 2-in-1 Geräten, Tablets und Handhelds sowie Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2017 einen Umsatz-Marktanteil von 57% im Markt für robuste Notebooks und von 56% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2018).

– Industrial Medical Vision bietet Applikationen für verschiedene Segmente wie beispielsweise Medizin, Life Science, ProAV oder Industrie. Das Portfolio umfasst komplette und OEM-Kamerasysteme, die Anwendern die Freiheit bieten, mit Bilderfassungslösungen in Bereiche vorzudringen, in denen mit bloßem Auge nichts mehr zu erkennen ist.

– Security Solutions verfügt über umfassende Erfahrung im Bereich Videoüberwachung, um Bilder in gerichtlich verwertbarer Beweisqualität zu liefern. Unsere extrem zuverlässigen, hochentwickelten Überwachungskameras und -rekorder sorgen für höchste Bildqualität in allen Umgebungsbedingungen und geben Unternehmen die Freiheit, die mit optimaler Sicherheit einhergeht.

– Visual System Solutions umfassen professionelle Projektoren und professionelle Displays, die AV-Profis die Freiheit zur Kreativität geben. Panasonic ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 39 % (Futuresource, > 5.000 lm; FY17 Q3 exklusive 4K & Digital Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung diverser elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Wohnwesen, Automotive und B2B.
Im Jahr 2018 feiert das Unternehmen seinen hundertsten Geburtstag. Seit seiner Gründung expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 591 Konzernunternehmen in 88 Ländern auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende am 31. März 2018) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 61,4 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter http://www.panasonic.com/global

Firmenkontakt
Panasonic Computer Product Solutions Europe
Marco Rach
Hagenauer Straße 43
65203 Wiesbaden
+49 (0)611 235 276 165
marco.rach@eu.panasonic.com
http://www.toughbook.eu

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
65203 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

IDEA 2018: Crown Elektro-Hubwagen WP 3010 als Best-in-Class-Produkt ausgezeichnet

IDEA 2018: Crown Elektro-Hubwagen WP 3010 als Best-in-Class-Produkt ausgezeichnet

Stark, robust, zuverlässig und kompakt: Der Crown Elektro-Hubwagen WP 3010

München, 20. September 2018 – Crown, eines der weltweit größten Unternehmen für Materialflusslösungen, hat von der Industrial Designers Society of America (IDSA) erneut einen International Design Excellence Award (IDEA) erhalten. In der Kategorie „Commercial & Industrial Products“ vergab die hochkarätig besetzte Jury den Preis an Crown für den Elektro-Hubwagen WP 3010. Laut Juryvotum setze der Gabelstapler neue Maßstäbe im Hinblick auf Produktqualität und bedienerfreundliches Design; das Ergebnis sei ein Best-in-Class-Produkt. Im Laufe der Jahre haben international renommierte Design-Institutionen und -Verbände Stapler von Crown mit insgesamt mehr als 100 Auszeichnungen bedacht, darunter nicht weniger als 23 IDEA Awards. Im Frühjahr 2018 hatte das iF International Forum Design den WP 3010 bereits mit dem iF Design Award ausgezeichnet.

„Der kompakte WP 3010 Elektro-Hubwagen ist besonders für vielfältige Aufgaben im Einzelhandel sowie in der Getränke- und Logistikbranche eine smarte Lösung. Im Ergebnis steht dieser wendige Hubwagen für einen schnelleren Warenumschlag und eine höhere Produktivität bei minimalen Kosten. Dass unsere Arbeit immer wieder bei renommierten Köpfen der Designwelt Anerkennung findet, ist ein zusätzlicher Ansporn, unser erfolgreiches Designkonzept konsequent weiter zu verfolgen“, sagt Jim Kraimer, Director Industrial Design bei Crown.

Mit dem WP 3010 hatte Crown 2017 seine bewährte WP 3000 Gabelhubwagen-Serie um ein besonders kompaktes und wendiges Gerät erweitert. Es ist mit einem Eigengewicht (ohne Batterie) von nur 279 Kilogramm besonders leicht, zugleich aber auch kraftvoll und äußerst leistungsfähig. Mit seinem kurzen Vorbaumaß von nur 500 mm lässt sich der Hubwagen auf engstem Raum manövrieren. Aufgrund widerstandsfähiger Stahlabdeckungen hält er Kollisionen dauerhaft stand. Er verfügt über eine Tragfähigkeit von bis zu 1,6 Tonnen und ist so konstruiert, dass er problemlos im noch verbleibenden Raum eines vollbeladenen LKWs untergebracht werden kann. Alternativ lässt er sich in einer Transportbox unterhalb des Fahrzeugs mitnehmen.

Über die IDSA und die IDEA
Die gemeinnützige Industrial Designers Society of America (IDSA) wurde 1965 gegründet und ist eine der ältesten und mitgliederstärksten Organisationen für Industriedesign. Sie vertritt in den Vereinigten Staaten und international mehrere Tausend Experten.
Seit 1980 lobt der Verband jährlich die International Design Excellence Awards (IDEA) aus. Der Wettbewerb zählt zu den renommiertesten und strengsten Designwettbewerben der Welt. 2018 wurden weltweit insgesamt 1.800 Wettbewerbsbeiträge in zwanzig Kategorien eingereicht; 145 Bewerbungen wurden mit dem IDEA bedacht. Die offizielle Preisverleihung fand am 19. September 2018 in New Orleans im Rahmen einer Galaveranstaltung statt.

Crown, eines der weltweit größten Unternehmen für Materialflusslösungen, steht für prämiertes Produktdesign, fortschrittliche, durchdachte Technik und erstklassigen Kundenservice. Kern der Unternehmensphilosophie von Crown sind vertikal integrierte Verfahren für die Konstruktion, die Fertigung und den Vertrieb innovativer, vorausschauender Lösungen, die es Kunden ermöglichen, die Produktivität und Leistungsfähigkeit ihrer Betriebe zu steigern. Neben einer umfangreichen Palette an Gabelstaplern entwickelt und vertreibt Crown Automatisierungs- und Flottenmanagementtechnologien.
Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in New Bremen im US-Bundesstaat Ohio, betreibt regionale Zentralen in Deutschland, Australien, China und Singapur und beschäftigt weltweit über 15.000 Mitarbeiter. Das Vertriebs- und Servicenetz umfasst mehr als 500 Standorte in über 80 Ländern. Mehr über Crown und die Ideen des Unternehmens zum Thema Produktivitätssteigerung erfahren Sie unter crown.com.

Firmenkontakt
Crown Gabelstapler GmbH & Co. KG
Jörn Erdmann
Philipp-Hauck-Str. 12
85622 Feldkirchen
+49 89 93002-303
joern.erdmann@crown.com
https://www.crown.com

Pressekontakt
ORCA Affairs GmbH
Thomas Stahlschmidt
Sonnenstr. 23
80331 München
+49 89 716 77 40 50
thomas.stahlschmidt@orca-affairs.de
http://www.orca-affairs.de

Pressemitteilungen

IFCO verleiht Nachhaltigkeitszertifikat für Einzelhändler

Zertifikat veranschaulicht die Umwelteinsparungen europäischer und nordamerikanischer Händler

IFCO verleiht Nachhaltigkeitszertifikat für Einzelhändler

Pullach – 20. September 2018: IFCO, der weltweit führende Anbieter von Mehrwegtransportbehältern (Reusable Plastic Container, RPC) für Frischeprodukte, gab heute bekannt, dass es eine Initiative zur Nachhaltigkeitszertifizierung für seine Einzelhandelskunden in Europa und Nordamerika startet. IFCO zählt zu den nachhaltigsten Logistikunternehmen weltweit und ist branchenführend im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR). Vor diesem Hintergrund profitieren die mit dem IFCO-Nachhaltigkeitszertifikat ausgezeichneten Einzelhändler von einem konkreten und glaubwürdigen Beweis ihres Engagements für Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Jährliche Einsparungen bei CO2, Energie, Wasser und Abfall
IFCO misst kontinuierlich die ökologischen Vorteile seines Logistikkonzepts IFCO SmartCycleTM, das auf dem Prinzip „Teilen und Wiederverwenden“ basiert. Alle IFCO-RPCs werden während ihrer Lebensdauer mehr als 50-mal wiederverwendet. Nach jedem Zyklus werden sie einem aufwendigen Reinigungs- und Inspektionsprozess unterzogen, bevor sie für den nächsten Zyklus ausgeliefert werden. Beschädigte RPCs, die nicht repariert werden können, werden zu 100% recycelt und für die Herstellung neuer IFCO-RPCs verwendet.

Mehrere Studien haben bewiesen, dass die Verwendung von RPCs einen bedeutenden Beitrag zum Umweltschutz leistet, indem sie im Vergleich zu Einwegverpackungen sowohl den CO2-Ausstoß (bis zu 60%), als auch Energieverbrauch (64%), Wasserverbrauch (80%), Feststoffabfälle (bis zu 86%) und Schäden an Lebensmitteln (bis zu 96%) reduziert. Da IFCO weltweit den größten RPC-Pool betreibt, trägt es am meisten zu den in den Studien gemessenen Umwelteinsparungen bei.

IFCO kontrolliert stetig die Umweltauswirkungen seiner RPCs und des SmartCycleTM. In Europa und Nordamerika hat IFCO allein 2017 folgende Umwelteinsparungen erreicht:

– 460.000 Tonnen CO2, entspricht 241.000 weniger Autos auf den Straßen pro Jahr
– 8 Millionen Kubikmeter Wasser, entspricht über 188 Millionen Fünf-Minuten-Duschen
– 29.500 Terajoul Strom, entspricht der Energiemenge mit der 15 Millionen Glühbirnen ein Jahr lang betrieben werden können
– 237.000 Tonnen Feststoffabfälle, entspricht der Abfallmenge, die 171 Millionen Menschen pro Tag erzeugen
– 42.200 Tonnen Lebensmittelabfälle, entspricht 70 Millionen Mahlzeiten

Diese Vorteile wirken sich auf die Lieferketten der IFCO-Kunden aus und stellen eine wichtige Leistung für Unternehmen dar, die ihre Frischeprodukte schützen und gleichzeitig ihre Nachhaltigkeitsbilanz verbessern wollen.

Nachhaltigkeitszertifikate für Einzelhändler zum Nachweis des Umweltengagements
Der Einsatz von IFCO-RPCs ist nicht nur ein sinnvoller Beitrag zum Umweltschutz, sondern auch eine bedeutende Leistung für Einzelhändler. Daher wird IFCO seine Nachhaltigkeitserfolge teilen, indem es eine Initiative zur Nachhaltigkeitszertifizierung für seine Einzelhandelskunden in Europa und Nordamerika einleitet. Da IFCO in der Lage ist, Energie- und Ressourceneinsparungen pro Kunde zu berechnen, erhält jedes Unternehmen ein Zertifikat, das die Menge an Kohlendioxid, Wasser, Energie, Feststoffabfällen und Lebensmittelabfällen aufzeigt, die es durch die Verwendung von IFCO-RPCs in seiner Frischeprodukte-Lieferkette eingespart hat.

Um die Interpretation der Ergebnisse zu erleichtern, verwendet IFCO Äquivalenzen, die die Nachhaltigkeitsleistungen jedes Kunden veranschaulichen. So wird beispielsweise der CO2-Ausstoß, den ein Einzelhändler durch IFCO-RPCs einspart, umgerechnet in die Menge der Autos, die diese CO2-Menge pro Jahr Ausstoßen. Einsparungen beim Wasserverbrauch werden mit der Anzahl von 5-Minuten-Duschen pro Jahr und Energieeinsparungen mit der Anzahl der Glühbirnen, die für ein Jahr betrieben werden könnten, verglichen.

Die Nachhaltigkeitszertifikate, die von IFCO an seine Einzelhandelskunden in Europa und Nordamerika vergeben werden, zeigen den individuellen Beitrag jedes Kunden zu diesen Einsparungen. Handelspartner können ihre Zertifikate in ihren Büros oder Verkaufsstellen ausstellen und damit ihr Engagement für Umwelt und Nachhaltigkeit unter Beweis stellen.

Die Zertifikate, die im September 2018 verliehen werden, beziehen sich auf die Veröffentlichung der Umweltergebnisse 2017 von IFCO. In Zukunft werden die Zertifikate jährlich im Februar auf Grundlage der Umweltergebnisse aus dem Vorjahr verteilt.

„Wir sind fest davon überzeugt, dass unsere Initiative zur Nachhaltigkeitszertifizierung schnell zu einem Must-Have für unsere Handelspartner und zu einem Industriestandard werden wird“, sagt Wolfgang Orgeldinger, CEO von IFCO SYSTEMS. „Das IFCO-Nachhaltigkeitszertifikat schickt eine klare Botschaft an die Kunden und Geschäftspartner des Einzelhandels, denn es beweist, dass die Händler die ökologischen Herausforderungen auf greifbare und messbare Weise angehen. Einzelhändler können das Zertifikat auch als Nachweis für die Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele verwenden, die zunehmend im Fokus der Aktionäre stehen.“

IFCO ist der weltweit führende Anbieter von Mehrwegverpackungslösungen für Frischprodukte und betreut Kunden in über 50 Ländern. Das Unternehmen verfügt weltweit über einen Pool von mehr als 290 Millionen Mehrwegbehältern (Reusable Plastic Containers – RPCs), die jährlich für über 1,4 Milliarden Auslieferungen von frischem Obst und Gemüse, Fleisch, Geflügel, Fischereierzeugnissen, Eiern, Brot und anderen Produkten von den Produzenten zum Einzelhandel eingesetzt werden. IFCO RPCs sorgen für eine optimierte Lebensmittel-Lieferkette, denn sie bewahren Frische und Qualität der Produkte, sparen Kosten, reduzieren den Warenverderb und sind umweltfreundlicher als Einwegverpackungen. IFCO ist Mitglied der Brambles Unternehmensgruppe. Mehr Informationen finden Sie unter www.ifco.com

Firmenkontakt
IFCO SYSTEMS
Daniela Carbone
Zugspitzstraße 7
82049 Pullach
+49 (0)89 74491-323

daniela.carbone@ifco.com
http://www.ifco.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30

ifco@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

ALEXA feiert mit Culcha Candela neue Shoppingwelten

New Colours of Shopping

ALEXA feiert mit Culcha Candela neue Shoppingwelten

Berlin – 17. September 2018

New Colours of Shopping
ALEXA feiert neue Shoppingwelten mit großer Party und Culcha Candela

Zum zehnjährigen Jubiläum des ALEXA startete letztes Jahr die umfangreiche Modernisierung des Shoppingcenters am Alexanderplatz. Nun ist das Center bereit, seine neuen, bunten Shoppingwelten Food Court, Sports Zone, Fashion à la Carte und Decoration & More zu präsentieren. Unter dem Motto „New Colours of Shopping“ feiert das ALEXA seinen Relaunch vom 28. bis 30. September mit Stargästen und vielen tollen Aktionen für die Besucher.

Die Party beginnt am Freitag ab 13 Uhr mit der Wiedereröffnung des vergrößerten Food Courts, bei der die Jungs der deutschen Kult-Band Culcha Candela für gute Stimmung sorgen. Die Band gibt außerdem ab 14 Uhr bei einem Live-Auftritt am Metropolis Court ihre größten Hits zum Besten. „Wir freuen uns schon richtig darauf, mit den Besuchern im ALEXA Party zu machen“, so Culcha Candela. „Das wird ein Riesenspektakel. New Colours of Shopping, wir sind bereit!“

Ein weiteres Highlight am gleichen Tag ist der Ballonregen: Ab 18:45 Uhr regnen auf dem Metropolis Court Hunderte Ballons gefüllt mit Gutscheinen des ALEXA und der Shops auf die Besucher nieder. Für kulinarische Sensationen sorgen an allen drei Eventtagen die TV-Köche Heiko Schulz und Dirk Müller der Kochbox mit ihrem legendären Live-Cooking. Die dreitägige Party wird abgerundet durch zahlreiche Live-Acts und Promo-Aktionen im gesamten Center wie etwa die Polaroid Tombola oder Stuntshows. Das Eventprogramm findet am Freitag und Samstag von jeweils 13 bis 19 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr statt. Anlässlich der Feierlichkeiten haben die Shops im Center auch am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

„Wir laden alle herzlich dazu ein, unsere vier neuen Shopping-Welten zu erleben“, so Oliver Hanna, Centermanager des ALEXA. „Nach der großen Modernisierung macht das Shopping im ALEXA noch mehr Spaß denn je, das möchten wir zusammen mit unseren Besuchern und Mietern feiern.“

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit mehr als 170 Geschäften inklusive 20 Restaurants und 16 S-Bahnbögen auf einer Gesamtmietfläche von 56.559 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com) aus Portugal.

Mehr über uns erfahren Sie unter www.alexacentre.com oder bei Facebook www.facebook.com/ALEXAshoppingcenter

Pressebüro ALEXA:
Birgit C. Neumann
B.C Neumann PR
Tel.: +49.0203.41.930-680
E-Mail: alexa@neumann-pr.de

PR-Agentur im Bereich B2C und C2C.

Kontakt
B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930680
neumann@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Pressemitteilungen

TCPOS SA verstärkt Marktposition im Retail

Übernahme der Data Connect AG

TCPOS SA verstärkt Marktposition im Retail

DataConnect AG, Jürg und Agatha Baumgartner. TCPOS CEO Dirk Schwindling (Bildquelle: www.tcpos.com)

Die TCPOS SA, schweizerische Tochtergesellschaft des italienischen Marktführers im Bereich Software, Zucchetti Group, hat die Data Connect AG erworben. Der Zukauf soll ihre Marktposition im Schweizer Retail-Markt stärken.

Data Connect mit Sitz in Aesch, nahe der Stadt Basel, ist spezialisiert auf Retail-Technologien am Point-of-Sale. Aufgrund ihrer über 30-jährigen Tätigkeit am Markt, verfügt sie über umfassende Branchen- und Prozessexpertise und ist ein bekannter und etablierter Anbieter im Einzelhandelsbereich. Die innovativen Produkte und qualifizierten Mitarbeiter der Data Connect AG sollen den Ausbau der Marktstellung von TCPOS im Retail-Segment unterstützen.
TCPOS SA ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit in der Schweiz und seit 2013 Teil der Zucchetti Group. Die Gruppe erwirtschaftet mit mehr als 4.000 Mitarbeitenden einen Umsatz von rund EUR 470 Mio. Über 150.000 Kunden in 40 Ländern vertrauen auf die Produkte und Lösungen von Zucchetti Group.

Jürg Baumgartner, Verwaltungsrat der Data Connect AG:
„Unser Anspruch ist schon immer, im Retail-Markt als IT-Unternehmen eine führende Rolle einzunehmen. Zusammen mit TCPOS wird es der Data Connect möglich sein, die Kunden mit einem breiteren Produktportfolio zu bedienen und dank dem Zugang zu weiteren Lösungen innerhalb der Zucchetti Group einen spürbaren Mehrwert zu generieren. Mit den neuen Besitzverhältnissen bei der Data Connect AG wurde zudem die unternehmerische Nachfolge geregelt und somit die Zukunft für unsere Kunden, Mitarbeitenden und Produkte gesichert. Mir persönlich ist es wichtig, zur Wahrung der Kontinuität diesen spannenden Prozess als Verwaltungsrat zu begleiten. Wir sind überzeugt, dass das Unternehmen TCPOS die Ideallösung und der richtige Partner für Data Connect ist. Wir freuen uns auf den Beginn einer erfolgreichen und nachhaltigen Zusammenarbeit“.

Dirk Schwindling, CEO der TCPOS Gruppe und CEO Zucchetti GmbH:
„Als schweizerischer Marktführer in der Verarbeitung von kartenbasierten Zahlungen am Checkout im Handel, bringt Data Connect erstklassige Technologien und Expertenwissen mit. Wir freuen uns, das Team von Data Connect bei TCPOS und in der Zucchetti-Group zu begrüßen und sind überzeugt davon, dass wir dank der Erfahrung und Kompetenz unserer neuen Kollegen nun noch professioneller und schlagkräftiger aufgestellt sind. Unser Ziel ist es, gemeinsam weitere Marktanteile zu gewinnen und bei IT-Lösungen für den Einzelhandel eine führende Position zu übernehmen. Der Erwerb von Data Connect ist ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg.“

UBS Switzerland AG hat die Verkäufer von Data Connect AG als exklusiver M&A-Berater begleitet.

TCPOS ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit. Mehr als 10.000 Kunden weltweit vertrauen auf die maßgeschneiderten IT-Lösungen. Durch skalierbare, anpassungsfähige und zukunftsorientierte Lösungen unterstützt TPOS seine Kunden effektiv, ihren Anforderungen gerecht zu werden. TCPOS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Frankreich, Italien, China, Taiwan, USA, Kanada, UAE, Argentinien und Mexico. Der Hauptsitz befindet sich in Lugano in der Schweiz, die deutsche Hauptniederlassung ist in Völklingen. Seit 2013 ist TCPOS Teil der Zucchetti Group.

Firmenkontakt
TCPOS GmbH
Dirk Schwindling
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
06898 56 62 – 0
infode@tcpos.com
http://www.tcpos.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Pressemitteilungen

Smart Promotions von CHEP revolutioniert Kampagnenmarketing

Mit Proximity Marketing zu mehr Erfolg am POS

Smart Promotions von CHEP revolutioniert Kampagnenmarketing

Köln, 05. September 2018 – Das Handy übernimmt zunehmend die Führung in der Customer Journey. Auch im stationären Handel gehört die digitale Welt zum Einkaufserlebnis – eine Entwicklung, der CHEP mit seinem neuen, digitalen POS-Service „Smart Promotions“ Rechnung trägt. Marketern, Herstellern und dem Lebensmitteleinzelhandel steht damit erstmals ein Proximity Marketing Tool zur Verfügung, mit dem sich der Abverkauf von Kampagnen effektiv steigern lässt. Durch Smart Promotions erhalten Shopper im Store individuelle Hinweise auf verkaufsfördernde Aktionen wie z. B. aktuelle Angebote, eCoupons oder Gewinnspiele direkt auf ihr Mobilgerät. Dieser individualisierte Service in Echtzeit kann ebenso für Produktinformationen genutzt werden, um eine Beziehung zwischen Marke und Shopper aufzubauen, neue Kunden zu gewinnen und bestehende zu binden.

Digitale Verlängerung des POS auf das Smartphone
Möglich macht dies ein Sender auf Basis der Beacon-Technologie, der in die CHEP Viertelpalette, die in Deutschland meistgenutzte Displayplattform, integriert wird und digitale Inhalte über eine App standortbasiert an Nutzer versendet. Für die gezielte Shopper-Aktivierung am POS werden die Ware, die Viertelpalette und der Beacon miteinander vernetzt. Hierfür wird der Beacon an der Palette befestigt und mit dem Produkt digital verknüpft. Die so ausgestattete Palette weiß nun, welche Kampagne bzw. welches Produkt über sie promotet wird. Die Infrastruktur für diesen Service in Form von Viertelpalette und Beacon stellt CHEP. Da die Viertelpalette als meistgenutzte Plattform für POS-Promotionen deutschlandweite Akzeptanz im Handel erfährt, ist Smart Promotions einfach zu implementieren. Eine zusätzliche Infrastruktur ist nicht nötig und auch Wartungskosten entfallen.

Über Bluetooth kann der Beacon nun mit dem Smartphone des Shoppers kommunizieren. Nähert sich der Shopper einer Promotion, wird über eine entsprechend konfigurierte App der Inhalt ausgespielt. Nur durch den Beacon weiß das Smartphone, dass sich der Shopper nun vor der Promotion befindet und so im Begriff ist, zu kaufen. Mit einem Kundenbindungsprogramm verknüpft, können zusätzlich Kundendaten, wie z. B. die Kaufhistorie genutzt werden, um für den Shopper relevante Nachrichten auszuspielen. Diese Insights in das Kundenverhalten helfen wiederum, die Marketingeffektivität nicht nur im Store, sondern in allen Vermarktungszyklen zu verbessern.

Steigerung des Abverkaufs im dreistelligen Prozentbereich
Die Zahlen sprechen für sich: gemeinsam mit PAYBACK und bekannten Markenartiklern wurden bereits mehrere erfolgreiche Kampagnen im Lebensmitteleinzelhandel durchgeführt, die neben einem besseren Einkaufserlebnis für den Shopper und Neukundengewinn auch eine Steigerung des Abverkaufs im zwei- bis dreistelligen Prozentbereich erzielten. Zusammen mit einer durchschnittlichen Opt-In-Rate von aktuell 67,5 Prozent für Apps erzielten die teilnehmenden Marken eine nie dagewesene Reichweite.

„Mit Proximity Marketing runden wir den Service für unsere Kunden ab, um den Return-of-Investment von Kampagnen zu optimieren. Als Marktführer bei Promotionen liefert CHEP die Infrastruktur, um Location Based Services im Lebensmitteleinzelhandel überhaupt erst zu ermöglichen. Unternehmen müssen weder in die Beacon-Infrastruktur noch in deren Wartung investieren“, erklärt Kai Derda, Geschäftsführer der CHEP Deutschland GmbH.

Smart Promotions ist ab sofort verfügbar
Der digitale POS-Service „Smart Promotions“ von CHEP ist ab sofort auf dem deutschen Markt verfügbar. Marketer, Hersteller und Handel können die flächendeckende Infrastruktur von CHEP für die Ausspielung von digitalen Inhalten am POS nutzen. Die Ausspielung erfolgt dabei über eine beliebige App, die der Hersteller, der Händler oder aber ein Anbieter für Loyalitätsprogramme stellt. Die ausgesendete Nachricht kann beliebig eine reine Information zum Produkt, ein Coupon, ein Direktrabatt oder ein Link zu einem Video sein. Eine zusätzliche Infrastruktur ist nicht notwendig.

Weitere Informationen zu CHEP Smart Promotions finden Sie unter: chep.com

CHEP ist ein globaler Anbieter von Supply-Chain-Lösungen für Konsumgüter, frische Lebensmittel, Getränke sowie den Fertigungs- und Einzelhandelssektor in über 60 Ländern. CHEP bietet eine breite Palette von Logistik- und Betriebsplattformen sowie Support-Services, die konzipiert wurden, um die Leistung zu erhöhen und Risiken zu verringern, während die ökologische Nachhaltigkeit gleichzeitig verbessert wird. Die über 12.500 Mitarbeiter von CHEP und rund 300 Millionen mehrwegfähige Paletten und Behälter bieten flächendeckende Abdeckung sowie außergewöhnlichen Wert und unterstützen mehr als 500.000 Kundenkontaktpunkte für globale Marken wie Procter & Gamble, Sysco und Nestle. CHEP ist Teil der Brambles Group, zu deren Portfolio IFCO, der führende Anbieter von Mehrwegtransportbehältern (RPCs) für globale Supply Chains von frischen Lebensmitteln, sowie Spezialbehälterlösungen für die Automobilindustrie gehören.
Weitere Informationen zu CHEP finden Sie unter www.chep.com
Informationen zur Brambles Group finden Sie unter www.brambles.com

Firmenkontakt
CHEP
Britta Weiler
Siegburger Straße 229b
50679 Köln
+49 0221 93571 663
britta.weiler@chep.com
http://www.chep.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Helen Mack
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-35
helen_mack@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

IFCO meldet starkes Wachstum im Geschäftsjahr 2018: erstmals Umsatz von mehr als 1 Milliarde US-Dollar

Globales Wachstum von 8 Prozent, Gewinnsteigerung und geplante Abspaltung von der Brambles-Gruppe positioniert globalen Marktführer für eine dynamische Zukunft als eigenständiges Unternehmen

IFCO meldet starkes Wachstum im Geschäftsjahr 2018: erstmals Umsatz von mehr als 1 Milliarde US-Dollar

Pullach, 04.09.2018: IFCO, der weltweit führende Anbieter von Mehrwegtransportbehältern (Reusable Plastic Container, RPC) für Frischeprodukte, gibt seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2018 bekannt. Mit einem starken Wachstum von 8% gegenüber dem Vorjahr und einem Umsatz von erstmals über 1 Milliarde US-Dollar war IFCO im Geschäftsjahr 2018 erneut sehr erfolgreich. Darüber hinaus bestätigt Brambles die Trennung von IFCO durch Abspaltung oder Verkauf. IFCO gehört seit 2011 zum autralischen Logistikkonzern Brambles, der erheblich in das Unternehmen investiert hat, um es auf die Größe, den Marktanteil und die Wettbewerbsposition zu bringen, die es heute einimmt. Dadurch ist IFCO für seine Zukunft als eigenständiges Unternehmen mit einer einzigartigen Ausrichtung gut aufgestellt.

IFCO Fiskaljahr FY18 Ergebnisse: Highlights
IFCO erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen weltweiten Umsatz von 1,101 Milliarden US-Dollar und damit ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum von 8% gegenüber dem Vorjahr.

– Starkes Mengenwachstum von 9% in Europa im Vergleich zum Fiskaljahr 2017.
– Ebenfalls hohes Volumenwachstum im Rest der Welt (vor allem Asien und Südamerika) von 12%.
– Wachstum von 2% in Nordamerika.

Das Unternehmen konnte den Wachstumskurs der Vorjahre fortsetzen, wobei alle Regionen zum Wachstum beitrugen. Neben organischem Wachstum mit bestehenden Kunden und dem Gewinn von Neukunden trug auch die Implementierung neuer Mehrweglösungen für Frischprodukte abseits von Obst und Gemüse – Fleisch, Brot, Fisch und Eier – zum Wachstum bei. Außerdem wurde die geografische Expansion in China, Lateinamerika und Osteuropa erfolgreich fortgesetzt. IFCO gewann Neugeschäft durch das Outsourcing von Behälterpools hinzu, die zuvor von Handelsunternehmen selbst betrieben wurden. Europa bleibt mit einem Umsatz von 790 Millionen US-Dollar und einem währungsbereinigten Wachstum von 9% gegenüber dem Vorjahr der größte Markt für IFCO. IFCO North America erzielte einen Umsatz von 289 Millionen US-Dollar und ein währungsbereinigtes Wachstum von 2%, während der Rest der Welt (IFCO Latin America und IFCO Asia) einen Umsatz von 83 Millionen US-Dollar erzielte und währungsbereinigt um 12% wuchs.
„Ich freue mich sehr über ein weiteres sehr erfolgreiches Geschäftsjahr für IFCO“, sagt Wolfgang Orgeldinger, CEO von IFCO. „Dies ist auf eine Kombination aus starkem Umsatzwachstum in allen Regionen sowie auf Effizienzsteigerungen im Laufe des Geschäftsjahres 2018 zurückzuführen. Dieses Wachstum zeigt den Wert unserer Dienstleistungen und Produkte für unsere Kunden sowie das Engagement und die Kundenorientierung unserer Mitarbeiter.“

Hintergrundinformationen zu IFCO
IFCO wurde 1992 als weltweit erstes Unternehmen gegründet, das ein Pooling-System für Mehrwegtransportbehälter (Reusable Plastic Crates, RPCs) für den Transport von frischem Obst und Gemüse entwickelt hat. Seit März 2011 ist IFCO Teil von Brambles, einem globalen Unternehmen für Supply-Chain-Lösungen. Seitdem hat sich IFCO zum klaren Weltmarktführer für RPC-Lösungen für Frischprodukte entwickelt. Das Unternehmen hat 32 Tochtergesellschaften weltweit, die mehr als 300 Einzelhändler und über 13.500 Produzenten in über 50 Ländern beliefern. Das Unternehmen verfügt über ein Logistiknetzwerk mit mehr als 75 Servicezentren und besitzt und betreibt einen weltweiten Pool von über 280 Millionen RPCs für insgesamt über 1,5 Milliarden Lieferungen von frischem Obst und Gemüse, Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchten, Eiern, Brot und anderen Artikeln von Lieferanten an Lebensmitteleinzelhändler pro Jahr.

Abspaltung von Brambles
Brambles gab am 24. August 2018 bekannt, dass es eine Trennung von IFCO durch Abspaltung oder Verkauf beabsichtigt. Die Trennung von IFCO führt zu zwei eigenständigen, weltweit führenden Unternehmen – CHEP und IFCO. Das Management beider Unternehmen ist davon überzeugt, dass IFCO als unabhängiges Unternehmen weiterhin ein marktführendes, wachstumsstarkes RPC-Pooling-Geschäft mit einem starken Wachstumsprofil und einem attraktiven Investitionsangebot sein wird.

Obwohl sowohl CHEP als auch IFCO Dienstleitungen über Pooling-Modelle anbieten, handelt es sich um eigenständige Unternehmen mit unterschiedlichem Kundenstamm, verschiedenen Finanzprofilen und Marktleistungen, die wenig Synergiemöglichkeiten bieten.

Sowohl in finanzieller Hinsicht als auch in Bezug auf die Marktanteile ist IFCO ein sehr starkes Unternehmen und der weltweit führende Anbieter von RPCs mit einem großen adressierbaren Markt und klaren Möglichkeiten, vom Wachstum in diesem Sektor zu profitieren. Seit der Übernahme durch Brambles hat IFCO erhebliche Investitionen getätigt und das Unternehmen auf die Größe, den Marktanteil und die Wettbewerbsposition gebracht, die es heute einnimmt. IFCO ist für seine Zukunft als unabhängiges Unternehmen sehr gut positioniert. Die Trennung von Brambles bietet IFCO zukünftig mehr Flexibilität und die Möglichkeit, sich voll auf die eigene Strategie zu konzentrieren und wertsteigernde Wachstumschancen zu verfolgen und zu finanzieren. Auch nach der Trennung von Brambles wird IFCO in den Bereichen Kundenservice, Innovation und Nachhaltigkeit führend im Pooling von Ladungsträgern sein und eine starke Marktposition einnehmen. Vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre und der Aufsichtsbehörden ist der Abschluss der Transaktion für das Kalenderjahr 2019 geplant.

„Dies ist ein sehr spannender Schritt für unser Unternehmen. Ich bin davon überzeugt, dass dieser Schritt unsere bestehenden Kundenbeziehungen stärken und gleichzeitig das Wachstum durch eine dynamische Erweiterung unserer Kundenbasis vorantreiben wird“, sagt Wolfgang Orgeldinger, CEO von IFCO. „Als eigenständiges Unternehmen können wir uns ausschließlich auf unsere eigene strategische Agenda konzentrieren und flexibler auf Chancen und Herausforderungen in den von uns bedienten Märkten reagieren. Ich persönlich freue mich sehr über diese Entwicklung und ich bin zuversichtlich, dass wir als globaler Marktführer im Bereich Mehrwegbehälter-Pooling hervorragend für die Zukunft als unabhängiges Unternehmen aufgestellt sind. Unsere Dynamik hat sich bereits in den vergangenen Jahren durch unsere guten Ergebnisse gezeigt.“

Weitere Informationen über die Trennung werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben, einschließlich des Listing-Standorts für IFCO.

IFCO ist der weltweit führende Anbieter von Mehrwegverpackungslösungen für Frischprodukte und betreut Kunden in über 50 Ländern. Das Unternehmen verfügt weltweit über einen Pool von mehr als 290 Millionen Mehrwegbehältern (Reusable Plastic Containers – RPCs), die jährlich für über 1,4 Milliarden Auslieferungen von frischem Obst und Gemüse, Fleisch, Geflügel, Fischereierzeugnissen, Eiern, Brot und anderen Produkten von den Produzenten zum Einzelhandel eingesetzt werden. IFCO RPCs sorgen für eine optimierte Lebensmittel-Lieferkette, denn sie bewahren Frische und Qualität der Produkte, sparen Kosten, reduzieren den Warenverderb und sind umweltfreundlicher als Einwegverpackungen. IFCO ist Mitglied der Brambles Unternehmensgruppe. Mehr Informationen finden Sie unter www.ifco.com

Firmenkontakt
IFCO SYSTEMS
Daniela Carbone
Zugspitzstraße 7
82049 Pullach
+49 (0)89 74491-323

daniela.carbone@ifco.com
http://www.ifco.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30

ifco@hbi.de
http://www.hbi.de