Tag Archives: Elektromotor

Pressemitteilungen

Lasten verteilen – Geschichte Seilwinde, Aufzug, Elevatoren

Röhren und Hebezeuge – Arbeitserleichterung durch technischem Fortschritt – Weiterbildungsveranstaltung mit Jens Hahn, Geschäftsführung Maschinenbau Hahn GmbH, Papenburg / Niedersachsen.

Lasten verteilen - Geschichte Seilwinde, Aufzug, Elevatoren

Maschinenbau Hahn GmbH & Co KG, Papenburg an der Ems/Niedersachsen

Lastenverteilung dank der Seilwinde, seit dem Altertum zum Wasserschöpfen und zur Schachtförderung entstanden Aufzüge für Lasten und Personen. In Rom beförderten Aufzüge Gladiatoren und Tiere in die Arena. Reste eines Speisenaufzugs wurden in Herculaneum gefunden. Aus dem 14.Jahrhundert sind Abbildungen von Vorrichtungen bekannt, mit denen Personen emporgehoben wurden. Leonardo da Vinci skizzierte Aufzüge. Darstellungen in den Arbeiten Agricolas zeigen Ausführungen, wie sie zur Schachtförderung im Bergbau verbreitet waren.

Heute Bequemlichkeit – vielseitiger Nutzen – durch Fortschritt und Entwicklung

In den verschiedenen Industriezweigen, im Bauwesen, in Geschäfts- und Wohnhäusern kamen verstärkt erst im 19. Jahrhundert Aufzüge auf. Allerdings hat in Versailles schon zurzeit Ludwig XV. ein handbetriebener Lift zuverlässig funktioniert. Für geringe Lasten wurden handbetriebene Aufzüge lange bis ins letzte Jahrhundert betrieben, erläutert Jens Hahn, Geschäftsführung Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG.

Aufzug: Idee und Umsetzung

Der Fahrkorb und ein gleichfalls im Fahrstuhlschacht laufendes Gegengewicht hingen an einem über eine Rolle laufenden Seil, das von Hand bewegt wurde. Bremsvorrichtungen sorgten dafür, dass der Fahrkorb am Ziel zum Halten kam. Auch Personen im Fahrkorb konnten sich emporziehen oder hinunterlassen. Jens Hahn gibt zu bedenken, dass vor Erfindung der Dampfmaschine bei der Schachtförderung und bei Aufzügen Zugtiere oder Wasserräder den Antrieb bestritten. Später lösten Dampfmaschinen den Antrieb ab. Waren allerdings etwa in Fabriken Lasten nur gelegentlich und unregelmäßig zu heben, lohnte sich die Dampfmaschine nicht. Für diese Begebenheiten wurden die Aufzugantriebe mit den in den Fabrikhallen durchlaufenden Transmissionswellen gekuppelt, berichtet Jens Hahn. „Das waren keine glücklichen Lösungen, aber kostengünstig und funktionierte. Für den Wechsel aufwärts / abwärts benötigte wurden Umschaltgetriebe benötigt“, verdeutlicht Jens Hahn.

Hydraulischer Antrieb bringt Sicherheit und Zuverlässigkeit

Ab 1846 stattete William George Armstrong Aufzüge unter Anwendung von erfundenem Druckwasserspeicher – hydraulischer Akkumulator – mit hydraulischem Antrieb aus. Dieser Antrieb arbeitete zuverlässig und sicher, dass er auch zur Personenbeförderung zugelassen werden konnte. Überzeugendes Beispiel waren die zu den unteren Plattformen des Eiffelturms führenden hydraulischen Aufzüge (1889).

Elektromotoren brachten den Durchbruch

Elektromotoren schufen die Voraussetzung für vielseitig und wirtschaftlich eingesetzte Aufzüge. Den ersten elektrisch betriebenen Personenaufzug zeigte Werner Siemens 1880 auf einer Industrieausstellung in Mannheim. Werner Siemens elektrisch betriebener Personenaufzug trug Besucher auf eine 20 Meter hohe Aussichtsform, das war spektakulär und damit überzeugend, meint Jens Hahn.

Maschinenbau Hahn baut Elevatoren für Schüttgüter

Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG ist spezialisiert auf die Herstellung von kompletten Konstruktionen im Bereich Elevatoren, sowie einzelnen Komponenten nach Vorgaben und / oder eigener Planung. „Der Elevator, auch Becherwerk genannt, ist eine vertikal laufende, energiegünstige Förderanlage für Schüttgut. Die Anlage besteht aus dem Elevatorfuß, Elevatorkopf und den Elevatorschächten, in denen der Fördergurt läuft. Ein Getriebemotor treibt den Fördergurt an. Dieser rotiert kontinuierlich um die Umlenk- und Antriebstrommel. An diesem Gurt sind Schöpfbecher befestigt, die das Schüttgut befördern.

Elevatoren: Fördertechnik für Schüttgüter

Jens Hahn erläutert, dass das Schüttgut mit dem Elevator an einem im Elevatorfuß integriertem Einlauf zugeführt und dort von den Bechern aufgenommen wird. Die Becher fahren den Weg über die Elevatorschächte nach oben zum Elevatorkopf. Dort angekommen wird das Schüttgut aus den Bechern durch die Zentrifugalkraft über einen Auswurfschacht ausgeworfen. Die leeren Becher fahren den Weg über den zweiten Elevatorschacht nach unten und kommen am Elevatorfuß an. „Die Bewegung der unterschiedlichen Güter funktioniert durch die passende Lösung des Elevators. Vor allem durch den Einsatz moderner Steuer- und Computertechnik ist diese Technologie einem ständigen Wandel unterzogen. Durch die Einbeziehung neuer Werkstoffe entstehen neue Wirkprinzipien und damit völlig neue Konstruktionen. Kompletten Förderanlagen für Schüttgüter wie: Getreide, Kaffee, Leguminosen, Futtermittel oder ähnliche Produkte können passgenau konstruiert und angefertigt werden“, bedankt sich Jens Hahn.

Das Unternehmen Maschinenbau Hahn GmbH & Co.KG wurde 1979 in Papenburg an der Ems in Niedersachsen gegründet. Mit Schwerpunkt in der zerspanenden Fertigung und Montage. Im Laufe der Unternehmensgeschichte folgte der Unternehmensausbau im Bereich Fördertechnik und Anlagenbau, Wiegetechnik, Tank- und Stahlwasserbau, Revisionen, Instandsetzungen von Maschinen, Sonderanfertigungen, Herstellung von Verschleißteilen und Ersatzteilen. 1991 wurde die Zerspanungstechnik im Zuge der Expansion verlagert und im Jahre 2000 als Hahn Fertigungstechnik GmbH verselbständigt. Die Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG ist ein Familienunternehmen mit 60 erfahrenen und hoch qualifizierten Fachkräften, die regional wie auch international tätig sind. Auf dem Gebiet des Anlagenbaus und der Fördertechnik sowie im Konstruktionsbau gehört Maschinenbau Hahn GmbH & Co KG mittlerweile zu den leistungsfähigsten Fertigungsstätten des Nordwestens. Weitere Informationen unter www.maschinenbau-hahn.de

Kontakt
Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG
Jens Hahn
Flachsmeerstraße 55 – 57
26871 Papenburg
+49 (0)4961 9706-0
+49(0)4961 75276
office@maschinenbau-hahn.de
http://www.maschinenbau-hahn.de

Pressemitteilungen

NewTec übernimmt Firmware-Entwicklung für neuen TDK-Micronas-Controller

HVC 4223F ermöglicht sichere Direktansteuerung von Elektromotoren / Software-Paket NTMicroDrive unterstützt bei der Anwendungsentwicklung

Pfaffenhofen a. d. Roth, 23. November 2017. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, wurde von TDK-Micronas mit der Softwareentwicklung für den neuen Controller-Baustein HVC 4223F Flex-Servo-Drive beauftragt. NewTec entwickelt dafür eine hochflexible, parametrisierbare Firmware mit ausgefeilten Kommunikations-, Überwachungs- und Power-Management-Funktionen (ASIL A ready) sowie ein Konfigurationstool. Die neue Software wird unter der Bezeichnung NTMicroDrive ab Anfang 2018 verfügbar sein.

Der neue HVC 4223F Flex-Servo-Drive gehört zu TDK-Micronas“ High-Voltage-Controller-Familie (HVC) für Smart Actuators. Die HVC-Familie kombiniert einen Standard-ARM-Mikrocontroller-Core mit zahlreichen Zusatzfunktionen, um besonders kompakte und kosteneffiziente Systemkonzepte für den Einsatz in Automotive-Anwendungen und anderen Branchen zu ermöglichen. Die Besonderheit: Der Controller kann Bürsten-, Stepper- oder bürstenlosen Motoren bis 10 Watt Leistung direkt und ohne externe Treiber ansteuern. Die Rechenleistung des HVC 4223F erlaubt auch komplexe Motorsteue-rungsalgorithmen wie Space-Vector-Modulation (SVM) für Permanentmagnet-Synchronmotoren (PMSM) und Six-Step-Kommutierung mit Sensorfeedback oder sensorloser Steuerung sowie verschiedene Schrittmotor-Konfigurationen.

Mit NTMicroDrive werden auch Hersteller mit limitierten Entwicklungsressourcen diese umfangreichen Möglichkeiten nutzen können. „Wir sind stolz darauf, schon viele Jahre erfolgreich mit TDK-Micronas zusammenarbeiten zu dürfen“, sagt Thomas Mack, Senior Safety Consultant und Produktmanager bei NewTec. „Mit unserer Software wird TDK-Micronas eine Komplettlösung für Motorsteuerungen anbieten können. Beim HVC 4223F ist vor allem auch unsere Safety-Expertise gefragt, denn die Software soll die Anforderungen des Automotive Safety Integrity Level (ASIL) A erfüllen.“

Über TDK-Micronas
Micronas, ein Unternehmen der TDK-Gruppe, ist der bevorzugte Partner für Sensing und Control. Micronas zählt alle bedeutenden Hersteller der Automobilelektronik weltweit zu ihren Kunden, viele davon in einer dauerhaften, auf gemeinsamen Erfolg ausgerichteten Partnerschaft. Sitz der Holding ist in Zürich (Schweiz), der operative Hauptsitz befindet sich in Freiburg (Deutschland). Derzeit beschäftigt die Micronas Gruppe rund 900 Mitarbeiter. Weitere Informationen über die Micronas Gruppe und ihre Produkte erhalten Sie unter www.micronas.com

Die NewTec GmbH ist Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme in den Branchen Automoti-ve/Transportation, Industrie- und Medizintechnik. NewTec konzipiert und entwickelt Elektronik, Anwendungssoftware sowie Soft- und Hardware mit hohen Anforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Zusammenspiel hochkomplexer, zunehmend vernetzter technischer Strukturen.
Anspruch von NewTec ist es, sowohl die sicherheitsrelevante Funktionalität eines Systems zu jeder Zeit zu gewährleisten (Safety) als auch Embedded-Systeme vor Sabotageangriffen und Manipulation von außen zu sichern (Security).
Gegründet 1986, beschäftigt NewTec heute mehr als 160 Mitarbeiter an fünf Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Freiburg, Mannheim, Friedrichshafen und Bremen sowie einer Repräsentanz in Taipeh (Taiwan).

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Katja Neun
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-721
+49 7302 9611-99
katja.neun@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
https://www.ucm.de

Pressemitteilungen

Yanmar Bagger zeigt hohe Leistung mit Elektroantrieb

ViO10 wurde für Einsatz im Alten Rathaus Bielefeld in Rekordzeit umgerüstet.

Yanmar Bagger zeigt hohe Leistung mit Elektroantrieb

Der umgerüstete Yanmar-Bagger bei Sanierungsarbeiten im Keller des Alten Rathauses.

Ein Minibagger des Baumaschinenherstellers Yanmar Construction Equipment Europe S.A.S. wurde für Sanierungsarbeiten am Alten Rathaus Bielefeld auf 100 Prozent elektrischen Antrieb umgerüstet. Die Lopez-Infantes Baumaschinen GmbH&Co.KG (LOPEZ) aus Bad Salzuflen, langjähriger Yanmar-Händler und Experte für Service, Verkauf und Vermietung von Baumaschinen, nahm den Umbau des Yanmar ViO10 Nullheckbagger in Rekordzeit vor: Nur drei Wochen nach Auftragseingang konnte die Maschine mit elektrischem Antrieb vom Sanierungsspezialisten Piechottkabau eingesetzt werden.

Die Umrüstung der Maschine war notwendige Voraussetzung: Bei den Sanierungsarbeiten im Keller des Rathauses durften gemäß Vorgabe der Stadt Bielefeld nur Baumaschinen ohne Abgasmotor eingesetzt werden. Dies sollte den Gesundheitsschutz der Mitarbeiter vor Ort gewährleisten, die während der Baumaßnahmen im restlichen Teil des Gebäudes und in den angrenzenden Häusern ganz normal weiter arbeiteten. Für die Umrüstung des Baggers nutzte
die Firma LOPEZ ein besonderes Verfahren. Der Elektromotor wird dabei mithilfe einer Spezialhalterung auf die vorhandene Motorenhalterung der Maschine gesetzt. Der große Vorteil: Der Rückbau ist so jederzeit problemlos möglich.

Manuel Lopez-Infantes, Geschäftsführer Lopez-Infantes Baumaschinen GmbH&Co.KG, erklärt: „Baumaschinen mit Elektromotor werden verstärkt im Innenbereich genutzt. Hersteller und Händler müssen hier auf die strengen Abgasrichtlinien reagieren und ihre Maschinen den Anforderungen anpassen. Yanmar bietet dafür optimale Voraussetzungen: Die Bagger lassen sich problemlos auf Elektroantrieb umbauen, ohne auch nur im Geringsten an Leistungsfähigkeit einzubüßen.“

Vika Piechottka, Geschäftsführer Piechottkabau, bestätigt: „Yanmars ViO10 ist auch mit Elektromotor ein richtiges Kraftpaket und optimal für Arbeiten in geschlossenen Räumen geeignet. Dank der schnellen Umrüstung durch die Firma LOPEZ konnten wir mit der Sanierung termingerecht beginnen.“

„Neben innovativer Technologie, überragender Leistung bei niedrigem Verbrauch, Verlässlichkeit und Robustheit ist ein großer Vorteil unserer Maschinen ihre leichte Umrüstbarkeit. Das hat der Einsatz im Alten Rathaus Bielefeld eindrucksvoll bewiesen,“ sagt Frank Thoss, Area Sales Manager Yanmar Deutschland und Polen.

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 150 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe S.A.S.
Anne Chatillon
8 rue René Cassin
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
contact@yanmar.fr
www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Jäger
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 431 791 26
yanmar@cream-communication.com
www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

perma FLEX – Die flexible Schmiereinheit in zwei kompakten Baugröße

perma FLEX - Die flexible Schmiereinheit in zwei kompakten Baugröße

perma FLEX 125 – gefüllt mit Universalfett SF01

Grundvoraussetzung für eine möglichst lange Lager- oder Kettenlebensdauer ist eine optimale Versorgung der Schmierstellen. Unsachgemäße Schmierung kann Schäden verursachen oder sogar zu komplettem Anlagenausfall führen. Das Schmiersystem perma FLEX aus dem Hause perma-tec schafft Abhilfe. perma FLEX ist ein kompaktes, sofort einsatzfähiges System, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete.

Sofort einsatzfähig

Der perma FLEX wurde als Kompletteinheit konzipiert, bei der keinerlei Montagen mehr notwendig sind. Das Schmiersystem ist ohne den Einsatz von Spezialwerkzeugen sofort einsatzbereit. Nachdem die gewünschte Spendezeit mittels eines Drehschalters eingestellt ist, kann der perma FLEX sofort an der Schmierstelle installiert werden. Dabei ist die gewählte Spendezeit (1 bis 12 Monate in Monatsschritten) jederzeit änderbar. Das System ist bei Bedarf, wie z. B. bei längeren Maschinenstillstandzeiten, komplett abschaltbar. So kann der perma FLEX an die jeweiligen Anforderungen der Schmierstelle angepasst werden.

Durch seine kompakte Baugröße ist das innovative Schmiersystem für den Einsatz auch an schwer zugänglichen Stellen geeignet. Die 125 cm³ Version misst 117 mm, die 60 cm³ Version gerade einmal 85 mm in der Höhe. Jede Schmierstelle wird sicher und zuverlässig mit Schmierstoff versorgt, und das in einem Temperaturbereich von -20 °C bis +60 °C. Zudem steht eine große Auswahl an Schmierfetten und -ölen bereit, um den jeweiligen Kundenanforderungen gerecht zu werden. perma FLEX erleichtert die Instandhaltungsarbeiten, da z. B. ein Wechsel der Schmiersysteme auch bei laufendem Betrieb möglich ist. Stillstandzeiten werden vermieden, was gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens steigert. Auch die Arbeitssicherheit kann mit dem Einsatz des perma FLEX immens erhöht werden, weil sich durch längere Wartungsintervalle die Aufenthaltszeit in Gefahrenbereichen minimiert.

Lange erprobt und vielseitig einsetzbar

Das System wurde mehrere Jahre sorgfältig am Markt getestet und komplettiert ab sofort das weltweit bewährte Produktsortiment von perma-tec. Das bedeutet für die Praxis, dass der perma FLEX überall da eingesetzt werden kann, wo zuverlässige und optimale Schmierung notwendig ist, z. B. an Wälz- und Gleitlagern, Ketten, Gleitführungen, offenen Getrieben, Zahnstangen, Wellendichtungen etc. Dabei kann das flexible Schmiersystem in jeder Lage, auch über Kopf, installiert werden. Das transparente Gehäuse ermöglicht jederzeit eine Kontrolle über den aktuellen Spendezustand und ist gegen das Eindringen von Wasser oder Verunreinigungen gemäß IP 68 geschützt. Der perma FLEX kann somit bei feuchten Umgebungsbedingungen genauso wie bei staubigen eingesetzt werden.

Service inklusive

Damit der perma FLEX optimal auf die jeweilige Anwendung abgestimmt arbeiten kann, bietet perma-tec eine große Auswahl an Schmierstoffen an. Um jede Schmierstelle erreichbar zu machen, gibt es zum perma FLEX das passende Anschlussteile-Sortiment. Und wenn es trotzdem noch Fragen gibt, steht dem Kunden ein großes Team an Anwendungstechnikern zur Seite – auf Wunsch auch direkt vor Ort.
Bildquelle:kein externes Copyright

Seit 50 Jahren steht der Name perma für innovative und kreative Schmierlösungen. Die Einzel- und Mehrpunktschmiersysteme von perma-tec werden weltweit in nahezu allen Anwendungsbereichen und Industriezweigen eingesetzt.

Die Marktführerschaft von perma-tec im Bereich der Einzelpunktschmierung basiert auf den vielfach patentierten und speziell zertifizierten Produkten. Alle perma Produkte werden in der deutschen Zentrale entwickelt, getestet sowie produziert und entsprechen dem Qualitätsstandard „Made in Germany“.

Durch langjährige Vertriebserfahrung sowie ein globales Netzwerk an eigenen Niederlassungen und kompetenten Partnern in aller Welt, bietet perma-tec zahlreiche Lösungen für höchste technische Kundenanforderungen.

perma-tec GmbH & Co. KG
Doris Bauer
Hammelburger Straße 21
97717 Euerdorf
+49 9704 609-3663
d.bauer@perma-tec.de
http://www.perma-tec.com

Pressemitteilungen

perma Schmiersysteme im Einsatz: Kläranlagen

perma Schmiersysteme im Einsatz: Kläranlagen

Flyer: perma Schmiersysteme im Einsatz: Kläranlagen

Euerdorf. Für die Behandlung von Abwasser ist ein störungsfreier Betrieb von Kläranlagen unerlässlich. Durch direkten Kontakt mit Schmutz, Wasser, Phosphaten und Chemikalien werden funktionswichtige Maschinenelemente, wie Wälz- und Gleitlager, Ketten und Spindeln stark beansprucht. Um frühzeitigen Verschleiß zu vermeiden, ist eine kontinuierliche Nachschmierung erforderlich.
perma Schmiersysteme reduzieren Wartungsaufwand

Soll ein reibungsloser Betrieb gewährleistet, und damit die Lebensdauer der Anlagen in einer Kläranlage erhöht werden, ist eine richtig dosierte Nachschmierung erforderlich. Doch oft steht dem Wartungspersonal nicht genügend Zeit zur Verfügung, Schmierstellen befinden sich an schwer zugänglichen Stellen oder sogar in Gefahrenbereichen. Fällt jedoch eine Anlage aufgrund falscher oder fehlender Schmierung aus, hat dies fatale Folgen: Der gesamte Reinigungsprozess steht, es kommt zu unangenehmer Geruchsbildung, Kosten für Reparaturen entstehen.

Durch Einsatz der perma Schmiersysteme werden Schmierstellen in verschiedenen Reinigungsbereichen einer Anlage zuverlässig geschmiert und gleichzeitig vor Eindringen von Verunreinigungen oder Feuchtigkeit geschützt. Die Schmiersysteme spenden über lange Zeiträume, sodass sich Wartungsgänge reduzieren. Zudem kann die Arbeitssicherheit erhöht werden, wenn schwer zugängliche Schmierstellen mittels Schlauchleitung aus Gefahrenbereichen ausgelagert werden. Mit der auf die jeweilige Anwendung abgestimmten Schmierung gibt es auch keine Verschmutzungen mehr, z. B. aufgrund von Überschmierungen, was wertvolle Ressourcen schont. Zudem stehen biologisch abbaubare Schmierstoffe zur Verfügung.
Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten für automatische Schmiersysteme

Verschiedene Schmierstellen an Rechenanlage, Sand- und Fettfang, Vorklär-, Belebungs- und Nachklärbecken, Schlammeindickung und -entwässerung können dank der automatischen Schmiersysteme ganz einfach versorgt werden. Es können unterschiedliche Schmiersysteme eingesetzt werden, die auf die jeweiligen Anwendungen, wie Wälz- oder Gleitlager, Ketten oder Spindeln, optimal abgestimmt sind. Speziell für Kläranlagen wurde ein Flyer erstellt, der sich mit den Herausforderungen in einer solchen Anlage beschäftigt und verschiedene Lösungsmöglichkeiten für dortige Anwendungen aufzeigt.
Der Flyer kann kostenfrei bestellt oder im Downloadcenter auf www.perma-tec.com abgerufen werden.
Bildquelle:kein externes Copyright

Seit 50 Jahren steht der Name perma für innovative und kreative Schmierlösungen. Die Einzel- und Mehrpunktschmiersysteme von perma-tec werden weltweit in nahezu allen Anwendungsbereichen und Industriezweigen eingesetzt.

Die Marktführerschaft von perma-tec im Bereich der Einzelpunktschmierung basiert auf den vielfach patentierten und speziell zertifizierten Produkten. Alle perma Produkte werden in der deutschen Zentrale entwickelt, getestet sowie produziert und entsprechen dem Qualitätsstandard „Made in Germany“.

Durch langjährige Vertriebserfahrung sowie ein globales Netzwerk an eigenen Niederlassungen und kompetenten Partnern in aller Welt, bietet perma-tec zahlreiche Lösungen für höchste technische Kundenanforderungen.

perma-tec GmbH & Co. KG
Doris Bauer
Hammelburger Straße 21
97717 Euerdorf
+49 9704 609-3663
d.bauer@perma-tec.de
http://www.perma-tec.com

Pressemitteilungen

perma CLASSIC – der Klassiker unter der automatischen Schmiersystemen

perma CLASSIC - der Klassiker unter der automatischen Schmiersystemen

perma CLASSIC – Der Klassiker unter den automatischen Schmiersystemen

EUERDORF. Seit 50 Jahren hat sich der perma CLASSIC als geeignetes Hilfsmittel bewährt, wenn es darum geht, eine sichere Nachschmierung zu gewährleisten. Auch raue Umgebungsbedingen können dem automatischen Schmiersystem mit Metallgehäuse dabei nichts anhaben.

Der perma CLASSIC wird für die Einzelpunktschmierung an Wälz- und Gleitlagern, Ketten, Gleitführungen, offenen Getrieben, Zahnstangen oder Wellendichtungen verwendet. Klassische Anwendungsbereiche sind mit seiner Ex-Schutz-Zulassung der Bergbau, die Stahl- und Automobilindustrie sowie der Maschinenbau.

Das robuste Schmiersystem ist in allen Anwendungsbereichen mit Umgebungstemperaturen von 0 bis +40 °C einsetzbar. Die zuverlässige Funktionsweise basiert auf einer elektrochemischen Reaktion, die mit dem Einschrauben einer Aktivierungsschraube ausgelöst wird. Je nach Einsatzbedingung wird das Schmierstoffvolumen von 120 cm³ in 1, 3, 6 oder 12 Monaten gespendet. Dabei wird ein Druck von bis zu 4 bar erzeugt, der einen Kolben vorwärts bewegt und somit Schmierstoff in die Schmierstelle transportiert.

Die Installation des perma CLASSIC erfolgt ganz einfach ohne großen Montageaufwand. Mittels Schlauchleitung können schwer zugängliche Schmierstellen ausgelagert werden, wodurch sich die Arbeitssicherheit erhöht. Somit ist eine kostengünstige, vollautomatische und zuverlässige Schmierung garantiert. Die Instandhaltungskosten werden minimiert, gleichzeitig erhöht sich die Anlagenverfügbarkeit. Der robuste Schmierstoffgeber besteht aus einem Metallgehäuse mit einem Außengewindedeckel aus Kunststoff. Das Spendeende wird durch den sichtbaren Kolben signalisiert.
Bildquelle:kein externes Copyright

Seit 50 Jahren steht der Name perma für innovative und kreative Schmierlösungen. Die Einzel- und Mehrpunktschmiersysteme von perma-tec werden weltweit in nahezu allen Anwendungsbereichen und Industriezweigen eingesetzt.

Die Marktführerschaft von perma-tec im Bereich der Einzelpunktschmierung basiert auf den vielfach patentierten und speziell zertifizierten Produkten. Alle perma Produkte werden in der deutschen Zentrale entwickelt, getestet sowie produziert und entsprechen dem Qualitätsstandard „Made in Germany“.

Durch langjährige Vertriebserfahrung sowie ein globales Netzwerk an eigenen Niederlassungen und kompetenten Partnern in aller Welt, bietet perma-tec zahlreiche Lösungen für höchste technische Kundenanforderungen.

perma-tec GmbH & Co. KG
Doris Bauer
Hammelburger Straße 21
97717 Euerdorf
+49 9704 609-3663
d.bauer@perma-tec.de
http://www.perma-tec.com

Pressemitteilungen

Große Energiesparer: die IE3-Kleingetriebemotoren von RUHRGETRIEBE

RUHRGETRIEBE kann nun auch Schneckengetriebemotoren ab 0,09 kW in höchsteffizienten Wirkungsgraden anbieten. Damit geht das Unternehmen weit über die Bestimmungen des Gesetzgebers hinaus.

Große Energiesparer: die IE3-Kleingetriebemotoren von RUHRGETRIEBE

besonders energieeffizient – die IE3-Motoren von RGM

Dieser sieht lediglich vor, dass Drehstrom-Niederspannungsmotoren ab einer Nennleistung von 0,75 – 375 kW die Premium-Wirkungsklasse IE3 erreichen müssen – und das erst ab Januar 2015.

Bisher existieren keine gesetzlichen Regelungen zur umweltgerechten Gestaltung von Elektromotoren im unteren Leistungsbereich.

Als Hersteller von Schnecken- und Schneckenstirnradgetrieben ist sich das Unternehmen seiner besonderen Verantwortung im Energieeinsparungsprozess bewusst: Mehr als die Hälfte des Gesamtenergieverbrauchs geht auf Maschinen zurück, die durch Elektromotoren angetrieben werden.
Bildquelle:kein externes Copyright

Seit über 60 Jahren bietet das Traditionsunternehmen aus dem Ruhrgebiet Schneckengetriebe und Schneckengetriebemotoren für Dreh-, Wechsel- und Gleichstrom an. Mit extrem kurzen Lieferzeiten und Leistungen von 30 bis 1.100 Watt, Drehmomenten zwischen 2 und 230 Nm und Getriebedrehzahlen bis 1.200 min-1.

Neben vielen verschiedenen Antriebsvarianten werden auch besondere Kundenwünsche schnell realisiert.

RUHRGETRIEBE KG
André Czajka
Am Förderturm 29
45472 Mülheim an der Ruhr
+49 (0) 2 08/78 06 80
info@ruhrgetriebe.de
http://www.ruhrgetriebe.de

TSCHAIKA Marketingkommunikation
André Czajka
Wallstraße 60
52064 Aachen
0241/40029180
mail@tschaika.com
http://tschaika.com

Pressemitteilungen

perma Schmiersysteme im Einsatz: Schotterwerke

perma Schmiersysteme im Einsatz: Schotterwerke

Flyer – perma Schmiersysteme im Einsatz: Schotterwerke

EUERDORF. Die Wirtschaftlichkeit und Effizienz eines Schotterwerkes hängt in erster Linie von einer reibungslosen und störungsfreien Prozesssicherheit der Maschinen und Anlagen ab. Dabei ist es oft nur manuell und mit erhöhtem Gefahrenpotential möglich, Brecher, Siebe, Lüfter oder Förderanlagen zu schmieren. Hier sind perma Schmiersysteme unverzichtbare Hilfsmittel, die einen reibungslosen Betriebsablauf garantieren.

Die Schmiersysteme können einfach von Hand installiert und gewechselt werden. Je nach Anforderung wird die Schmierstelle mit der erforderlichen Menge an frischem Schmierfett oder -öl versorgt. Damit kann der Wartungsaufwand erheblich reduziert werden. Da ein Wechsel ganz einfach ohne Werkzeug stattfinden kann, reduziert sich gleichzeitig der Aufenthalt in Gefahrenbereichen. Durch Auslagerung von schwer zugänglichen Schmierstellen, beispielsweise durch Schlauchzuleitungen, wird die Arbeitssicherheit zusätzlich erhöht.

Durch den Einsatz von perma Schmiersystemen wird die Schmierstelle gegen eine Verschmutzung, wie es oft in Schotterwerken passieren kann, hermetisch abgedichtet. Außerdem verhindert der Schmierstoff einen vorzeitigen Verschleiß verschiedener Anlagenkomponenten. So werden beispielsweise Siloschieber, Rollenroste, Brecher, Siebe, Lüfter,
Antriebe oder Förderbänder absolut zuverlässig geschmiert und sind unempfindlich gegen Umwelteinflüsse.

Für die Branche „Schotterwerke“ hat perma-tec Informationsmaterial zusammengestellt, das kostenfrei bestellt werden kann. Diesen Flyer kann auch im Downloadcenter auf www.perma-tec.com heruntergeladen werden.
Bildquelle:kein externes Copyright

Seit fast 50 Jahren steht der Name perma für innovative und kreative Schmierlösungen. Die Einzel- und Mehrpunktschmiersysteme von perma-tec werden weltweit in nahezu allen Anwendungsbereichen und Industriezweigen eingesetzt.

Die Marktführerschaft von perma-tec im Bereich der Einzelpunktschmierung basiert auf den vielfach patentierten und speziell zertifizierten Produkten. Alle perma Produkte werden in der deutschen Zentrale entwickelt, getestet sowie produziert und entsprechen dem Qualitätsstandard „Made in Germany“.

Durch langjährige Vertriebserfahrung sowie ein globales Netzwerk an eigenen Niederlassungen und kompetenten Partnern in aller Welt, bietet perma-tec zahlreiche Lösungen für höchste technische Kundenanforderungen.

perma-tec GmbH & Co. KG
Doris Bauer
Hammelburger Straße 21
97717 Euerdorf
+49 9704 609-3663
d.bauer@perma-tec.de
http://www.perma-tec.com

Pressemitteilungen

perma Schmiersysteme im Einsatz: Recyclingbetriebe

perma Schmiersysteme im Einsatz: Recyclingbetriebe

Flyer – perma Schmiersysteme im Einsatz: Recyclingbetriebe

EUERDORF. Die Aufgabe, aus Abfallmaterialien neue Erzeugnisse, Sekundärrohstoffe oder Energie zu erzeugen, fordert von Recyclinganlagen und deren Mitarbeitern eine reibungslose Prozesssicherheit und optimale Maschinenverfügbarkeit. Die meist vollautomatischen Anlagen trennen, sortieren und zerkleinern die unterschiedlichsten Stoffe. Die Herzstücke der Anlagen sind neben den Brechern, Zerkleinerern und Windsichtern die oftmals sehr umfangreichen und weitverzweigten Förderbandanlagen. Steht ein Band unvorhergesehen still, weil eine Maschine aufgrund eines Lager- oder Motorschadens ausfällt, wirkt sich dies sofort und auf alle nachfolgenden Prozesse aus. Um dies zu vermeiden, sind perma Schmiersysteme optimale Hilfsmittel.

perma-tec bietet weltweit die größte Produktauswahl im Bereich der automatischen
Einzelpunktschmierung. Dabei leisten die Schmiersysteme eine exakt auf die Schmierstelle abgestimmte Dosierung über einen einstellbaren Zeitraum. Somit kommt es zu keiner Mangel-, aber auch zu keiner Überschmierung und einer evtl. damit verbundenen Verunreinigung. Je nach Anforderung können unterschiedliche Schmiermittel eingesetzt werden oder sogar das Schmiersystem in eine maschinenabhängige Steuerung eingebunden werden.

Durch eine automatisierte Schmierung werden nicht nur die Wartungsintervalle und Schmierfristen verlängert, auch die Lagerhaltung von Schmierstoffen reduziert sich, da die Schmiersysteme gleich mit dem passenden Schmiermittel bequem bestellt werden können. Der Einsatz und der Wechsel der perma Schmiersysteme erfolgt einfach per Hand und ohne Spezialwerkzeug. Durch ein umfangreiches Anschlussteile- und Zubehörprogramm kann jede Schmierstelle zugänglich gemacht werden, was den Aufenthalt in Gefahrenbereichen reduziert und zur Arbeitssicherheit beiträgt. Außerdem bietet die Firma perma-tec weltweit rund um das Produktprogramm kompetenten Service an – auch vor Ort, wenn es der Kunde wünscht.

Durch den Einsatz von perma Schmiersystemen wird außerdem die Schmierstelle gegen Verschmutzungen hermetisch abgedichtet. So können Förderbänder oder Elektromotoren zuverlässig geschmiert werden und lästige Stillstandszeiten vermieden werden.

Speziell zum Thema „Recyclingbetriebe“ hat die Firma perma-tec Informationsmaterial zusammengestellt, das kostenfrei bestellt oder im Downloadcenter auf www.perma-tec.com heruntergeladen werden kann.
Bildquelle:kein externes Copyright

Seit fast 50 Jahren steht der Name perma für innovative und kreative Schmierlösungen. Die Einzel- und Mehrpunktschmiersysteme von perma-tec werden weltweit in nahezu allen Anwendungsbereichen und Industriezweigen eingesetzt.

Die Marktführerschaft von perma-tec im Bereich der Einzelpunktschmierung basiert auf den vielfach patentierten und speziell zertifizierten Produkten. Alle perma Produkte werden in der deutschen Zentrale entwickelt, getestet sowie produziert und entsprechen dem Qualitätsstandard „Made in Germany“.

Durch langjährige Vertriebserfahrung sowie ein globales Netzwerk an eigenen Niederlassungen und kompetenten Partnern in aller Welt, bietet perma-tec zahlreiche Lösungen für höchste technische Kundenanforderungen.

perma-tec GmbH & Co. KG
Doris Bauer
Hammelburger Straße 21
97717 Euerdorf
+49 9704 609-3663
d.bauer@perma-tec.de
http://www.perma-tec.com

Pressemitteilungen

Die nächste Generation von Schmierstoffgebern

Weltneuheit! Das erste temperaturunabhängige, elektrochemische Schmiersystem

Die nächste Generation von Schmierstoffgebern

perma NOVA 130

EUERDORF. Wer elektrochemische Schmierstoffgeber im Einsatz hat, kennt die Problematik mit schwankenden Umgebungstemperaturen, die den Spendevorgang erheblich beeinflussen. Die Firma perma-tec, Weltmarktführer in der Herstellung und Vertrieb von Einzelpunktschmiersystemen, hat es mit ihrer neuesten Entwicklung perma NOVA geschafft, diesen Einflussfaktor zugunsten einer konstanten und zusätzlich individuell wählbaren Spendemenge „auszuschalten“.

Dazu wurde der seit Jahrzehnten bewährte elektro-chemischen Antrieb durch eine elektronische Komponente so optimiert, dass auftretende Temperaturschwankungen automatisch ausgeglichen werden.

Das bedeutet für die Praxis, dass der perma NOVA überall da seinen Einsatz findet, wo eine zuverlässige und optimale Schmierung verlangt wird – gerade bei wechselnder Umgebungstemperatur, wie z. B. bei Antriebsketten im Außenbereich. Mit der innovativen Steuereinheit, die mehrmals genutzt werden kann, sind Spendelaufzeiten von einem bis zwölf Monaten stufenlos einstellbar. Gewählte Laufzeiten können jederzeit wieder geändert werden, um einem aktuellen Schmierbedarf gerecht zu werden.

Der perma NOVA kann somit an Förderbändern, Elektromotoren oder Ketten eingesetzt werden und arbeitet zuverlässig in einem Temperaturbereich von -20 °C bis +60 °C. Durch seine einfache Handhabung kann der Schmierstoffgeber, der zudem die
Ex-Schutzzulassung besitzt, ohne großen Aufwand bedient, installiert und zu jeder Zeit gewechselt werden.

Durch eine optimale Schmierung mit dem perma NOVA können Wartungsintervalle beispielsweise an Maschinenanlagen auf ein Minimum reduziert werden. Gleichzeitig erhöht sich dadurch die Anlagenverfügbarkeit, was effektiv Kosten spart. Weiterhin reduzieren sich die Aufenthaltszeiten in möglichen Gefahrenbereichen. Damit kann ein positiver Beitrag zum aktiven Arbeitsschutz geleistet werden.
Bildquelle:kein externes Copyright

Seit fast 50 Jahren steht der Name perma für innovative und kreative Schmierlösungen. Die Einzel- und Mehrpunktschmiersysteme von perma-tec werden weltweit in nahezu allen Anwendungsbereichen und Industriezweigen eingesetzt.

Die Marktführerschaft von perma-tec im Bereich der Einzelpunktschmierung basiert auf den vielfach patentierten und speziell zertifizierten Produkten. Alle perma Produkte werden in der deutschen Zentrale entwickelt, getestet sowie produziert und entsprechen dem Qualitätsstandard „Made in Germany“.

Durch langjährige Vertriebserfahrung sowie ein globales Netzwerk an eigenen Niederlassungen und kompetenten Partnern in aller Welt, bietet perma-tec zahlreiche Lösungen für höchste technische Kundenanforderungen.

perma-tec GmbH & Co. KG
Doris Bauer
Hammelburger Straße 21
97717 Euerdorf
+49 9704 609-3663
d.bauer@perma-tec.de
http://www.perma-tec.com