Tag Archives: Elite

Pressemitteilungen

Der neue Lockenstab Curls Forever von Rowenta

Korkenzieherlocken für alle

Eines wird sich nie ändern: Wer glatte Haare hat, wünscht sich Locken, wer Naturlocken hat, ist meistens auch nicht zufrieden und träumt von einem definierteren Look. Mit dem neuen Lockenstab Curls Forever hat Rowenta nun eine Lösung für alle Haartypen entwickelt. Der extraschmale Stab zaubert im Handumdrehen perfekte und langanhaltende Korkenzieherlocken in glattes oder gewelltes Haar. Die hochwertige Keratin-Beschichtung sorgt für extra Glanz und Pflege. So können Frauen mit glatten Haaren ihren Style ganz einfach komplett verändern und Frauen mit Naturkrause mehr Ordnung in ihre Frisur bringen. Dank optimaler Wärmeleitung und einer voreingestellten Temperatur von 180 Grad, halten die angesagten Locken bis zu drei Tage lang. Mit einer Aufwärmzeit von nur 30 Sekunden ist das Gerät besonders schnell einsatzbereit. Das spart morgens im Bad wertvolle Zeit. Der im Lieferumfang enthaltende Handschuh schützt die Hände vor Hitze und erleichtert die Handhabung. Mit dem neuen Lockenstab Curls Forever von Rowenta steht einem schnellen und sicheren Styling also nichts mehr im Wege.

TIPPS zur Anwendung:
1.Für die optimale Pflege trage als erstes Hitzeschutz auf.
2.Teile nun deine Haare ab und beginne mit der unteren Haarpartie. Arbeite dich von unten nach oben durch.
3.Nimm nicht zu viele Haare auf einmal, je dünner die Strähne desto ausdrucksstärker die Korkenzieherlocke.
4.Für mehr Volumen lockere die Haare mit den Händen kurz auf.
5.Fixiere das Ergebnis mit Haarspray und zupfe einzelne Strähnen in Form – fertig!

Die 1909 in Deutschland gegründete Marke Rowenta erfüllt die Ansprüche nach Hochleistungsprodukten im anspruchsvollen Design. Das Design stellt die Funktion des Produktes in den Mittelpunkt und trägt so dem alltäglichen Wohlbefinden des Anwenders Rechnung.

Rowenta bietet eine breite Produktpalette: Bügeleisen, Dampfbügelstationen, Staubsauger, Luftreiniger, Ventilatoren, Haarstyling-Geräte und vieles mehr.

Firmenkontakt
Rowenta / becker döring communication
Laura Febbo
Löwenstr. 4
63067 Frankfurt am Main
+49-(0)69-4 30 52 14-19
l.febbo@beckerdoering.com
http://www.rowenta.de

Pressekontakt
becker döring communication
Laura Febbo
Löwenstraße 4
63067 Offenbach
+49 69 4305214-19
+49 69 4305214-29
l.febbo@beckerdoering.com
http://www.beckerdoering.com

Bildquelle: @ Groupe SEB

Pressemitteilungen

Die Abgehobenen – Wie die Eliten die Demokratie gefährden

Die Eliten schotten sich mehr und mehr ab. Das bedroht unsere Demokratie. Elitenforscher Michael Hartmann zeigt, wie Haltung und Herkunft zusammenhängen und dass ein Politikwechsel nur durch eine durchgreifende soziale Öffnung möglich ist.

Die Abgehobenen - Wie die Eliten die Demokratie gefährden

Die Eliten bilden eine tragende Säule der Gesellschaft, sollte man denken. Weit gefehlt: Die Eliten höhlen die Demokratie aus, sagt Elitenforscher Michael Hartmann. Was in der Wirtschaft kaum noch verwundert – angesichts der Steuersparmodelle internationaler Konzerne wie Facebook, Google, IKEA oder dreisten Cum-Ex-Geschäften zugunsten vermögender Anleger -, breitet sich zunehmend auch innerhalb der politischen Elite aus. Die Lebenswelten der Mächtigen und die der Bevölkerung driften immer weiter auseinander.

Michael Hartmann stellt das vielerorts diskutierte Problem der Entfremdung zwischen Eliten und Normalbürgern auf ein beeindruckendes Fundament aus unmissverständlichen Fakten und schlagkräftigen Beispielen. Er zeigt: Eliten glauben, dass für sie eigene Regeln gelten und produzieren einen Steuer- und Finanzskandal nach dem anderen. Wem Steuern als staatlicher Raubzug, Steuerhinterziehung als Kavaliersdelikt gelten, dem geht das Unrechtsbewusstsein ab. Soziale Unterschiede, auch sehr große, werden als Leistungsgerechtigkeit verteidigt. Man lebt frei von materiellen Sorgen und damit verbundenen Alltagsproblemen isoliert im eigenen Kosmos.

Hartmann löst den anonymen Block derer „da oben“ auf und stellt klar heraus, wer die Eliten sind, wie exklusiv sie sich rekrutieren und stetig reproduzieren. Er belegt, wie Haltungen und Herkunft zusammenhängen und wie das andauernde Prinzip „gleich und gleich gesellt sich gern“ die Distanz zur übrigen Bevölkerung mehrt. Sein Befund: Die Eliten sind ein abgehobener Selbstrekrutierungsbetrieb, der auf subtile Weise die Demokratie untergräbt. Hierzulande, wie auch in anderen Ländern: Upperclass Politiker machen Politik für die Upperclass. Der ideale Nährboden für Politikverdrossenheit und das Erstarken des Rechtspopulismus. Nur durch eine durchgreifende soziale Öffnung der politischen Elite ist eine Wende möglich.

Am Beispiel von Macron und Corbyn skizziert Michael Hartmann die zwei konträren Modelle für die Zukunft in Westeuropa. Er ist überzeugt: eine Politik jenseits des von Eliten getragenen Neoliberalismus ist möglich. Ein Politikwechsel ist machbar, hier und jetzt. Der Schlüssel dafür ist soziale Gerechtigkeit.

Der Autor
Michael Hartmann war bis Herbst 2014 Professor für Soziologie an der TU Darmstadt. Sein Schwerpunkt ist Elitenforschung. Hartmann steht für die These, dass Herkunft maßgeblich über den Erfolg entscheidet. Bei Campus sind von ihm mehrere Bücher zum Thema Elite erschienen, zuletzt „Die globale Wirtschaftselite. Eine Legende“ (2016).

Michael Hartmann
Die Abgehobenen
Wie die Eliten die Demokratie gefährden
276 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
EUR 19,95/EUA 20,60/sFr 25,30
ISBN 978-3-593-50928-0
Erscheinungstermin: 16.08.2018

Campus Frankfurt / New York ist einer der erfolgreichsten konzernunabhängigen Verlage für Wirtschaft und Gesellschaft. Campus-Bücher leisten Beiträge zu politischen, wirtschaftlichen, historischen und gesellschaftlichen Debatten, stellen neueste Ergebnisse der Forschung dar und liefern kritische Analysen.

Firmenkontakt
Campus Verlag GmbH
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Pressekontakt
Campus Verlag
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Pressemitteilungen

Rekordverdächtiges E-Book erscheint

93 Experten schreiben in drei Monaten umfassendes Werk mit Erfolgsstrategien

Rekordverdächtiges E-Book erscheint

Es ist ein Rekordversuch: das E-Book „93 Ideen von Speakern, die dich und die Welt verändern“. Ein wahrhaft außergewöhnliches Werk, hinter dem ein ehrgeiziger Zeitplan steckt. In nur drei Monaten haben 93 Experten dieses umfangreiche Werk gefüllt. Geboten werden dem Leser 93 Strategien für mehr Erfolg im Beruf und Privatleben, die praxiserprobt und sofort umsetzbar sind.

„Dieses E-Book lebt unter anderem von seiner Vielfalt“, sagt dessen Initiator, Top-Speaker und Bestseller-Autor Hermann Scherer, der auch das Vorwort geschrieben hat. Alle Beteiligten hätten bereits gezeigt, wie Erfolg funktioniert. „Nun geben sie ihr Wissen weiter und das verpackt in teilweise sehr persönlichen Geschichten.“ Auch diese Ehrlichkeit und Direktheit machen dieses E-Book so anders und so lesenswert.

Versammelt sind Speaker, Coaches, Trainer und Berater, die sich jeweils ein ganz spezielles Thema vorgenommen haben. Da gibt es die außergewöhnlichen Dinge wie den Aufruf, öfter einmal etwas das erste Mal zu tun. Da gibt es genauso Gängiges wie Motivation, das Entdecken der eigenen Stärken, die Konzentration auf das wirklich Wichtige oder das Setzen von Zielen. „Doch auch in diesen Kapiteln wird der Leser überrascht, denn die Autoren packen das schon oft Analysierte auf neue Weise an“, sagt Scherer.

So setzt dieses außergewöhnliche E-Book in jeder Hinsicht neue Maßstäbe. Wer davon profitieren kann? Jeder, der mehr möchte als Mittelmaß. Und das gilt zum einen für den privaten Bereich, aber natürlich auch für den Job. Zudem finden Führungskräfte oder Firmenchefs zahlreiche spannende Themen, die ihrem Unternehmen bei der Veränderung helfen. Schließlich gelten dafür oft die gleichen Regeln wie für die Veränderung eines einzelnen Menschen.

Menschen zum Handeln bringen

Diesen Wandel anzuregen, das ist das Ziel des zugleich unterhaltsamen wie auch inspirierenden E-Books. Weil einem ein äußerst umfangreiches Angebot gemacht wird, kann sich jeder das für ihn Passende herauspicken. Anders als üblich wird niemandem die eine ultimative Lösung verkauft, sondern eine Art „Speisekarte“ vorgelegt, aus der man nach Geschmack auswählt. Wunsch der 93 Vor- und Querdenker ist es, möglichst viele Leser zum Handeln zu bringen. Damit das gelingt, wird auf Schritt-für-Schritt-Anleitungen gesetzt und der Leser direkt angesprochen.

Um den Überblick zu erleichtern, wurden alle Texte Rubriken zugeordnet wie „Führung“, „Emotion“, „Finanzen und Wirtschaft“, „Kommunikation“, „Motivation“ und „Vertrieb“. Dank dieser Einteilung gelangt jeder schnell zu den für ihn besonders interessanten Texten, die ihm bei der Suche nach einem eigenen Weg zu mehr Erfolg und Zufriedenheit helfen. Eine andere Möglichkeit ist das eher unsystematische „Blättern“. Auch das beschert einem garantiert den einen oder anderen Fund, der möglicherweise das eigene Leben und ein wenig auch die Welt verändert.

Die Neuerscheinung kann exklusiv bei Amazon gekauft werden – zu einem sehr interessanten Preis unter www.93ideen.de
Herausgeber von „93 Ideen von Speakern, die dich und die Welt verändern“ ist die Scherer GmbH und Co. KG.

www.93ideen.de

Firmenkontakt
Scherer GmbH und Co. KG
Hermann Scherer
Johann-Steffen-Straße 1
56869 Mastershausen
+49 (0)6545 9599-000
h.scherer@hermannscherer.com
http://www.93ideen.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Siynet Spangenberg
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 75935-0
info@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de

Aktuelle Nachrichten Gesellschaft/Politik

Deutschlands neue Elite – Dienstleister und Produzenten – Steuervermeider und Kriminelle

Pressebericht Nr.599
Agenda 2011-2012: Steuervermeider stehen für eine neue Art Umsätze, Gelder und Gewinne in Steuerparadiese fast steuerfrei anzulegen. Junkers hat als Staatspräsident das Steuerparadies Luxemburg lanciert.

Lehrte, 13.11.2017. Reiche und Unternehmen haben Dienstleister engagiert, die ihnen Wege in Steuerparadiese präsentieren. Das, was in Deutschland erwirtschaftet wird, sollte auch in Deutschland versteuert werden. Das sehen Reiche, Dienstleister (65 % v. BIP) und Produzenten (35 % v. BIP). Steuervermeider und Kriminelle ganz anders. Sie haben den gesetzlichen Rahmen genutzt, um in Europa Milliardenumsätze in Steuerparadiese zu verstecken und auf niedrigstem Niveau zu versteuern. Das ist ein Markt für Menschen-, Drogen- und Waffenhandel, verbrecherische Familienclans, organisiertes Verbrechen, Korruption und Mafia – in Deutschland etabliert.

Steuer-CDs offenbaren, dass alle Gesellschaftsschichten, Reiche, Unternehmen, Dienstleister und Produzenten, an einem groß angelegten nationalen und internationalen Steuerbetrug beteiligt sind. Der Kreis der Selbstbediener am Steuerbetrug dürfte weitaus größer sein als bekannt. Die neue Dimension ist Steuervermeidung in Steuerparadiesen und Steueroasen. Weltweit werden hohe Umsätze von den eingangs erwähnten Konsorten legal im Ausland mit 0,6 bis 2 % versteuert. Dadurch gehen den Staaten um 20 % Steuereinnahmen verloren.

Staats-und Regierungschefs haben diese Entwicklung zugelassen. Ihnen fehlen Wille, Mut und Kraft, das zu verhindern. Diese Entwicklung von fehlenden Staatseinnahmen wird sich weiter verselbststädigen und dynamisieren. Als Beweis dafür dient das Ausufern der Weltschulden, die seit der Lehman-Pleite 2008 (es wurden über 7 Billionen Euro verbrannt) von 100 auf 300 Bio. Euro explodiert sind. Bei einem BIP von 73,5 Bio. Euro und Staatsschulden von 60 Bio. Euro sind Staatspleiten wahrscheinlich.

Seit 1969 haben die Regierungen unter Brandt, Schmidt, Kohl, Schröder und Merkel rund 2.150 Mrd. Euro mehr ausgegeben, als der Staat eingenommen hat. Deutschland hat 2016, gemessen am BIP von 3.126 Mrd. Euro, eine Schuldenquote von 11,2 % (Eurostat) und ist demnach mit 350 Mrd. Euro überschuldet.

Helmut Kohl hat 1989 die Senkung der Lohnsteuer von 56 auf 42 % auf den Weg gebracht, 1991 die Börsenumsatzsteuer ersatzlos gestrichen und 1997 die Vermögensteuer „ausgesetzt“. Kohl, Schröder und Merkel haben dadurch auf rund 1.300 Mrd. Euro verzichtet. Davon hat sich Deutschland bis heute nicht erholt.

Schröder hat mit Agenda 2010 Beschäftigte mit Dumpinglöhnen, Zeitarbeit, Werkverträgen und Minijobs bestraft. Mit der Senkung der Bemessungsgrenze für Renten auf 43 % wird ein großer Teil der Rentner in Armut getrieben. Diese Maßnahmen haben Deutschland zum Niedriglohn- und Niedrigrentenland Nummer 1 in der Europäischen Union gemacht. Es wurde ein Niveau erreicht, bei dem Armut keine Rolle mehr spielt. Armut ist kein Zufall, sondern politischer Wille in Gesetze verankert.

Nach Angaben der Bundesregierung ist die Zahl der Wohnungslosen in Deutschland auf rund 335.000 gestiegen – darunter 29.000 Kinder. Die BAG prognostizierte bis 2018, in nur einem Jahr, einen Zuwachs von Obdachlosen auf 536.000 Personen. 300.000 Mieter können den Wohnraum nicht mehr bezahlen, 3 Mio. befinden sich in der Warteschleife. Davon betroffen sind auch mittlere Einkommen, Polizeibeamte und Beschäftigte im öffentlichen Dienst, die in Großstädten die Mieten nicht bezahlen können. Tendenz deutlich steigend, wie bei Wohnungslosen.

Betroffen sind 6 Mio. Menschen ohne Job, die Hartz IV in Höhe von 404 Euro, plus 1.01 % zum Vorjahr, beziehen. Oder Kinder mit einer Steigerung des Kindergeldes von 1,01 %, wovon 2,5 Mio. arm sind. 4 Mio. Rentner erhalten Bruttorenten von unter 500 Euro und 5.45 Mio. mit Bruttorenten von unter 700 Euro. Für einen Mindestlohn von 8,84 Euro, bei 180 Stunden, erhält ein Beschäftigter für Arbeiten auf dem niedrigsten Niveau netto 1.144 Euro. Das ist die gesetzliche Grundlage für eine angemessene Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

13 Mio. Menschen gelten als arm (16 %), darunter 1,3 Mio. Haushalte. Als Armutsgrenze gilt in Deutschland für eine alleinstehende Person ein Nettoeinkommen von 979 EUR monatlich (11.749 EUR im Jahr). Es ist sozial verwerflich, dass man sich nicht bei genannten Gruppen daran hält. Da für Arbeit auf der niedrigsten Grundlage 1.144 Euro netto gezahlt werden, sollte das, bei stark gestiegenen Preisen und Lebenshaltungskosten, der Rahmen einer neuen Armutsgrenze sein.

Arme haben keine Lobbys, man sieht und hört sie nicht. Das mag ein Grund sein, dass sich Politiker, Unternehmen, Ökonomen, Wirtschaftswissenschaftler, Experten, Steuervermeider, Kriminelle und Medien für die Unterschicht nicht interessieren. Die Schuldenkrise und die globale Krise werden nur überwunden, wenn sich alle Gesellschaftsschichten, einschließlich der getadelten Gruppierungen angemessen an den Kosten des Staates beteiligen. Davon ist man Lichtjahre entfernt.

Dieter Neumann

Agenda 2011-2012
Agenda News
Dieter Neumann
Ahltener Straße 25
31275 Lehrte
Telefon/Fax 05132-52919
Info@agenda2011-2012.de – http://www.agenda2011-2012.de

Agenda 2011-2012 wurde im Mai 2010 gegründet und ist ein globales Konzept gegen Finanzkrisen. Der Öffentlichkeit wurde parallel dazu im Internet ein Sanierungskonzept mit einem jährlichen Finanzrahmen von 275 Milliarden Euro zur Diskussion angeboten, das für ausgeglichene Haushalte und Rückführung der Staatsschulden steht. Das Gründungsprotokoll ist 2010 als Sachbuch erschienen und aus Authentizitätsgründen in der Staatsbibliothek Berlin hinterlegt.

Agenda News ist das Presseorgan von Agenda 2011-2012. Presseberichte von Agenda News sind Spots zum Sachbuch Agenda 2011-2012 „Protokoll einer Staatssanierung – Wege aus der Krise“, Dieter Neumann, Books on DEMAND-Verlag Mai 2016. Fazit: „Die Krise wird nur mit einer angemessenen Beteiligung aller Gesellschaftsschichten an den Kosten des Staates überwunden“

Pressemitteilungen

Buchvorstellung: TOKOGLIFOS

Die gesellschaftlichen Schieflagen und ihre Verursacher

Buchvorstellung: TOKOGLIFOS

H. T. Thielen

Glauben Sie alles, was uns die Politik erzählt?

Wir, die Nachkommen der Dichter und Denker, verkümmern zu Opportunisten und Erfüllungsgehilfen einer herrschenden Machtelite. Unmündig, politisch desinteressiert, egozentrisch und gefühlskalt stehen wir dem Elend der Welt gegenüber.
Zeitgleich agiert die herrschende Elite, die Tokoglifos, im Verborgenen. Sie entstammen dem Adel, der Hochfinanz, Politik und Wirtschaft. Wenige Superreiche lenken die globalen politischen Geschehnisse – zu ihrem eigenen Vorteil.
Das vorliegende Buch hat ein Ziel: Es will dem Leser die wahren gesellschaftlichen Zusammenhänge offenbaren.
Der Autor klagt den menschenverachtenden Kapitalismus als Ursache der Verwerfungen unserer Zeit an. Er diskutiert die wissende Beteiligung der Politik an den herrschenden Zuständen. Er spricht uns alle an, wir, die lethargisch das Weltgeschehen tatenlos zur Kenntnis nehmen.
Doch er zeigt auch Lösungen auf, die uns helfen können, den Weg zurück zu einem denkenden, mündigen Menschen zu finden.

Der Text wendet sich an Leser, die an aktuellen politischen Fragestellungen und tieferliegenden Zusammenhängen interessiert sind. Er behauptet nicht, er bedient sich Tatsachen und weist Zusammenhänge mithilfe von Zitaten und Quellen nach. Dabei handelt es sich nicht um eine wissenschaftliche Publikation, vielmehr stellt der Text eine gedankliche Auseinandersetzung mit romanhaften Zügen dar, die dazu dienen sollen, das Erzählte fundiert, aber kurzweilig wiederzugeben. Darin liegt zugleich die Stärke des Textes. Er beleuchtet die jeweiligen Zusammenhänge in komprimierter Form, ohne sich in unüberschaubaren Details zu verlieren. Er gibt den Lesern einen erschütternden, aber notwendigen Einblick in Zusammenhänge, die nicht offen kommuniziert werden.
Eine brisante Aufklärungsschrift, ja eine Streitschrift, die den Leser auffordert, sich nicht länger manipulieren zu lassen.

Ein Buch, das dem Leser zuruft: Wach auf Mensch, denke nach und wach endlich auf!

„Tokoglifos“
von H. T. Thielen ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN:
978-3-7345-9608-7 (Paperback)
978-3-7345-9609-4 (Hardcover)
978-3-7345-9610-0 (e-Book)

zu bestellen.

Alle weiteren Informationen zum Buch finden Sie unter www. tredition.de sowie unter

Firmenkontakt
H. T. Thielen
H. T. Thielen
Dianastrasse 7
54669 Bollendorf

tokoglifos@t-online.de
http://www.tokoglifos.net

Pressekontakt
H. T. Thielen
Helmut T. Thielen
Dianastrasse 7
54669 Bollendorf
015140020925
tokoglifos@t-online.de
http://www.tokoglifos.net

Pressemitteilungen

CeBIT 2015: Margenstarke Netzwerk-Projekte mit dem Black Box-Partnerprogramm

Black Box präsentiert im „Planet Reseller“ als einer der weltweit größten unabhängigen Anbieter von Netzwerk-Produkten potenziellen Partnern, wie diese ihre Marktposition u.a. zu KVM, Digital Signage oder Netzwerke-Service stärken können.

CeBIT 2015: Margenstarke Netzwerk-Projekte mit dem Black Box-Partnerprogramm

Auf der CeBIT 2015 präsentiert Black Box i.R.d. Planet Reseller sein margenstarke Partnerprogramm.

Hallbergmoos, 17. Februar 2015 – Erstmals seit Start seines Channel-Programms „BEYOND“ ( http://www.black-box.de/partner ) wird Black Box (NASDAQ: BBOX) in diesem Jahr sein umfangreiches Portfolio und die umfassenden Service-Angebote für den Handel auf der CeBIT vom 16. bis 20. März in Hannover, in Halle 15, Stand G48, vorstellen. Unter dem Motto „Mehr Marge, mehr Service, mehr Qualität und mehr Projekte“ zeigt der IT-Netzwerk- und -Infrastrukturspezialist wie sich Wiederverkäufer und Systemhäuser mit Black Box-Lösungen neue Kunden und mehr Umsatz erschließen können. Der Standort im Planet Reseller, als ausgewiesener Treffpunkt für Fachhandel, Systemhäuser, Online-Handel und Distributoren, wurde extra gewählt, um die neue Channel-Ausrichtung zu unterstreichen.

„Für uns ist die CeBIT die zentrale Messe, um sich dem Markt und vor allem dem Channel zu präsentieren“, erklärt Channel Manager Helmut Freytag. „Als einer der wenigen Aussteller auf der CeBIT für Echtzeit-KVM-Technologie (Keyboard, Video, Maus), HD-Video-over-IP, Digital Signage und Netzwerkinfrastruktur wird unser Stand im Planet Reseller erster Anlaufpunkt für Reseller, die solche Technologien suchen.“ Black Box präsentiert live an großen Bildschirmen und Videowänden klassische und IP-gestützte Lösungen für Kontrollräume und Leitwarten, Rechenzentren, Gesundheitswesen, Rundfunk, Energieversorgung, Verkehrswesen und viele weitere Anwendungsbereiche.

Dabei verspricht Black Box mehr Marge im Channel, denn Handel und Wiederverkäufer sowie IT-Berater und EDV-Systemhäuser profitieren von den zahlreichen Vorteilen und attraktiven Einkaufskonditionen des Black Box BEYOND Partnerprogramms. Teilnehmer des Programms können für ihre IT-Aufträge aus einem umfassenden und zukunftssicheren Produktangebot wählen bzw. sich zu innovativen Lösungen inspirieren lassen. Denn Black Box ist weltweit einer der größten unabhängigen Anbieter für Kommunikations-, EDV-Infrastruktur und Netzwerk-Produkte wie KVM-Switches, WLAN- und WWAN-Lösungen, IT-Sicherheit, Kabel/Glasfaser, Audio/Video Distribution, Elite-Schränke und -Racks, Datacenter & Infrastructure Branch Solutions, Digitale Beschilderung und DSL-Lösungen. Die attraktiven Partnerprogramm-Konditionen in Kombination mit der technologischen Leistungsfähigkeit von Black Box sichern den nachhaltigen Erfolg von EDV-/IT-Systemhäusern und IT-Beratern. Denn deren IT-Dienstleistungen erschließen z. B. einem EDV-Systemhaus neben dem Back Box-Fachwissen u.a. Rabatte, Schulungen, Prämien, Boni, Unterstützung und Preisnachlässe.

Interessierten Besuchern stellt Black Box kostenlose Eintrittskarten zur Messe zur Verfügung.

Über Black Box:

Black Box (NASDAQ: BBOX) ist weltweit eines der größten technischen Serviceunternehmen mit Schwerpunkt Design, Installation und Wartung von Netzwerk-Infrastrukturen. In den Bereichen Datenkommunikation, Netzwerkinstallation vor Ort und Telekommunikation unterstützt das Unternehmen mehr als 175.000 Kunden in 141 Ländern mit 194 Niederlassungen. Mit dem „Free Tech Support“ am Telefon für kostenlose, kompetente technische Beratung und kostenfreie Teststellungen sowie Installations- und Wartungsdienste bietet Black Box ein einzigartiges Serviceprogramm. Der branchenweit bekannte Black Box Hauptkatalog umfasst ein umfangreiches Produktportfolio mit ca. 10.000 IT-Produkten wie Netzwerkkomponenten sowie Infrastruktur- und Applikationslösungen.

Der Hauptsitz der Muttergesellschaft Black Box Corporation ist in Pittsburgh, USA. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 4500 Mitarbeiter, darunter 65 in Deutschland. Die Black Box Deutschland GmbH ist seit 1984 am deutschen Markt. Zum Kundenstamm gehören kleine und mittelständische Betriebe sowie Großunternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie Dienstleistung, Industrie, Telekommunikation, Gesundheit und öffentliche Verwaltung sowie Banken und Versicherungen.

Pressekontakt: Black Box Deutschland GmbH
Axel Bürger, Tel +49 811 5541 322, Fax +49 811 5541 499
E-Mail axel.buerger@black-box.de, Web: www.black-box.de

PR-Agentur: Weissenbach PR
Bastian Schink, Tel. +49 89 5506 7775, Fax +49 89 5506 7790
E-Mail: black-box@weissenbach-pr.de, Web: www.weissenbach-pr.de

Kontakt
Black Box Deutschland GmbH
Axel Bürger
Ludwigstraße 45 B
85399 Hallbergmoos
0811/5541-322
axel.buerger@black-box.de
http://www.black-box.de

Pressemitteilungen

Rhetorik-Seminar in der Champagne

Zuhören, Denken, Reden – Von der abstrakten Elite zur konkreten Persönlichkeit

Rhetorik-Seminar in der Champagne

Vom 15. bis zum 17. Mai findet ein deutschsprachiges Rhetorik-Seminar der Extraklasse in der Champagne statt.

Extraordinary Incentives bietet zusammen mit dem Philosophen und Rhetoriker Prof. Dr. Klaus-Jürgen Grün ein Rhetorik-Seminar statt. Das Ziel des Seminars ist die Schärfung der Kommunikation in Verhandlungen, Konzentration, Sprachbildung, die Entwicklung zielführender Denkmuster und die Bildung strategischer Moral für Eliten.

In der Seminarpauschale ist ein umfangreiches Rahmenprogramm inkludiert. Die Höhepunkte sind eine private Champagner-Verkostung in einem berühmten Champagner-Haus, eine geführte Wanderung durch die Weinberge und eine Stadtführung mit Überraschungen durch die mittelalterliche Stadt Troyes.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Informationen und Anmeldungen über die Seite www.extraordinary-incentives.com . Bildquelle:kein externes Copyright

Organisation von außergewöhnlichen Incentive-Reisen, Seminaren und Konferenzen mit VIP-Charakter

Extraordinary Incentives
Anne-Katrin Sträßer
Anna-Schneider-Steig 17
50678 Köln
017661011146
astraesser@extraordinary-incentives.com
http://www.extraordinary-incentives.com

Pressemitteilungen

Warum Deutschlands Vorzeigedenker die Kapitalismuskrise nicht erklären

Sie können es einfach nicht, schreibt Malte Krüger in seinem Buch: „Die Vermessung der Elite“.

Fakt ist, seit Jahren gibt es nur noch Krisen: Banken erpressen Staaten, Deutschlands Wirtschaftskraft erdrückt Europa, die Parlamente verlieren zunehmend an Macht, inmitten von Wohlstand gibt es immer mehr Armut und der Sozialstaat steht vor dem Bankrott.

Warum Deutschlands Vorzeigedenker die Kapitalismuskrise nicht erklären

Malte Krüger

Die Vermessung der Elite

Köln, 07.10.2013

Ein ambitioniertes politisches Sachbuch von Malte Krüger ist soeben erschienen: „Die Vermessung der Elite“.

Das Buch ist eine längst überfällige Streitschrift über Medienköpfe; über die Medienelite, die seit Jahren in den politischen Talkshows die Krisen dieser Welt erklärt und leider kein Problem bisher gelöst hat.

Deutschlands prominente Meinungsmacher sind eingeklemmt in einer geistigen Zwangsjacke, da sie Mitglieder eines Machtzentrums wie einer Partei oder Lobbyorganisation und damit befangene Interessenvertreter sind. Das Ergebnis ist soziale Verantwortungslosigkeit, mit der die Meinungsmacherprominenz die eigentlichen Ursachen der Krisen verschweigt.

Unabhängige Denker und Redner mit ganzheitlichem Blick sieht und hört man nicht. Deutschlands Intellektuelle bleiben beschränkt auf ihre kleine Teilöffentlichkeit. Aus diesem Grund muss man auch von einer Krise der Elite sprechen.

Das Buch stellt die Medienredner auf den rhetorischen Prüfstand und zeigt auf, welche Krisenanalytiker in den politischen Talkshows am deutlichsten an den Krisen vorbeireden.

Diese TV-Performance-Kultur ist gesetzt, da gekonnte Präsentation wichtiger als starke Argumentation erscheint.
Der Maßstab und das rhetorische Prüfverfahren des Autors ist das Ideal der schönen Rede des antiken Marcus Tullius Cicero, der im Kontrast zum heutigen Performance-Zwang rednerische Qualität nicht nur als Kunst der stilvollen, sondern vor allem als Kunst der gehaltvollen Rede definierte – gepaart mit sozialer Verantwortung.

Der Autor

Malte Krüger wurde 1968 in Neumünster geboren und studierte in München Theaterwissenschaft, Politik und Germanistik. Er lebt und arbeitet in Kiel als Lehrer an einer Privatschule und hat sich zum Spezialisten für politische Rhetorik und Dialektik entwickelt. In diesen Disziplinen coacht er seit zehn Jahren Lehrer, Politiker, Juristen und Ärzte. Das Buch: „Die Vermessung der Elite“ ist sein erstes Buchprojekt.

Das Buch

Malte Krüger, Die Vermessung der Elite
Warum Deutschlands Vorzeigedenker die Kapitalismuskrise nicht erklären können

Paperback, 300 Seiten, Books on Demand EUR 19,90
ISBN-13: 978-3732250592
ISBN-10: 3732250598
E-Book: Kindle Edition EUR 14,99

Bildrechte: Yeliz Bayram

Autor

Kontakt
Malte Krüger
Malte Krüger
Stormarnstraße 14
24113 Kiel
+49.4321.43535
malte_krueger@arsbenedicendi.com
http://maltekrueger@wordpress.com

Pressekontakt:
Agentur Ulrike Kok
Ulrike Kok
Im Kamp 2
50859 Köln
+49.221.2808400
info@bookstarter.de
http://bookstarter.de

Pressemitteilungen

Partnervermittlung – Lockvogelangebote führen zur Verurteilung

Partnervermittlungsvertrag – oder was hat „Bea“ mit Claudia Püschel-Knies zu tun – rechtliche Tücken und Anfechtbarkeiten – von Dr. Thomas Schulte, Rechtsanwalt

Partnervermittlung - Lockvogelangebote führen zur Verurteilung

Rechtsanwalt Dr. Thomas Schulte, Berlin

Angesichts der Verurteilung der bekannten Partnervermittlerin für die Elite, Reichen und Schönen – Frau Claudia Püschel Knies – wegen Betruges ( Bericht gomopa.net ), die jetzt bekannt geworden ist, lässt sich aus rechtlicher Sicht folgende Hinweise geben.
Rechtliche Sicherheit bei Verträgen
Partnervermittlungsverträge sind grundsätzlich juristisch nach deutschem Recht möglich und unterliegen dem Bürgerlichen Gesetzbuch. Zusätzlich unterliegen die Verträge – weil diese in der Regel kleingedruckte Klausel enthalten – der weiteren Inhaltskontrolle durch das Bürgerliche Gesetzbuch.

Bei der, von den Partnerschaftsagenturen verwendeten Vereinbarungen handelt es sich grundsätzlich um eine gestellte Allgemeine Geschäftsbedingungen. Denn AGBs sind gemäß §305 Abs. 1 Satz 1, 2 BGB Vertragsbedingungen, die für eine Vielzahl von Verträgen vorformuliert sind und von ihrem Verwender dem anderen Vertragsteil bei Abschluss des Vertrages gestellt werden, unabhängig davon, ob die Bestimmung in der Vertragsurkunde oder in einem separaten Bestandteil niedergelegt ist.

Kleingedrucktes muss von den Gerichten besonders streng auf Verbraucherfreundlichkeit geprüft werden.

Der Bundesgerichtshof hat bereits 1989 entschieden, dass im Kleingedruckten nicht die Kündigung des Vertrages ausgeschlossen werden darf.

Wichtig sind auch Möglichkeiten des Widerrufs des Vertrages nach dem Haustürwiderrufsrecht.

Partnervermittlungsverträge waren schon zu Zeiten der Diskussion über das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) vor über hundert Jahren umstritten:

Originalton einer Entscheidung des höchsten deutschen Gerichts: „Durch das Versprechen eines Lohnes für den Nachweis der Gelegenheit zum Eingehen einer Ehe oder für die Vermittlung des Zustandekommens einer Ehe wird nach § 656 Abs. 1 BGB eine Verbindlichkeit nicht begründet. Das aufgrund des Versprechens Geleistete kann freilich nicht deshalb zurückgefordert werden, weil eine Verbindlichkeit nicht bestanden hat. Dabei war für die Reichstagskommission, auf deren Vorschlag die Bestimmung zurückgeht, entscheidend, dass das „Nehmen und Geben eines Lohnes für Heiratsvermittlung“ mit dem „sittlichen Charakter der Ehe“ nicht vereinbar sei (Mugdan, Die gesamten Materialien zum Bürgerlichen Gesetzbuch für das Deutsche Reich, II. Band, 1899, S. 1292 f.) Daneben war die Überlegung maßgebend, dass die Prozesse wegen Heiratsvermittlung „zu den allergrößten Ärgernissen Anlass“ gäben Der Bundesgerichtshof hat den Anwendungsbereich dieser Vorschriften auf ähnliche Vertragsverhältnisse wie Eheanbahnungsdienstverträge und Partnerschaftsvermittlungs-Dienstverträge erstreckt. Dem lag nicht zuletzt die Vorstellung zugrunde, wie bei der Ehevermittlung und Eheanbahnung bestehe hier ein schützenswertes Diskretionsbedürfnis des Kunden. Die im Urteil vom 4. Dezember 1985 angestellten Erwägungen zu Peinlichkeiten und Unzumutbarkeiten einer bei Klagbarkeit häufig unumgänglichen Beweisaufnahme über Art und Umfang der Tätigkeit gälten mindestens ebenso bei der Vermittlung einer Partnerschaft. Das Grundgesetz schütze die Würde des Menschen und dessen freie Persönlichkeitsentfaltung ohne Rücksicht darauf, ob eine Eheschließung angestrebt werde oder nicht.“

Lockvogelangebote sind unmoralisch

Der Bundesgerichtshof hat zu den Lockvogelangeboten entschieden, dass der Vertrag gekündigt werden kann und dass damit das Entgelt zurück gefordert werden kann. Genau dieses wurde der Partnervermittlerin Frau Claudia Püschel Knies (CPK) vorgeworfen: CPK gab vor Gericht zu bei Anbahnungsgesprächen mit Kundinnen Profile von angeblich bindungswilligen Männern vorstellt zu haben. Aufgrund der Aussage, dass diese Männer sich mit den Vertragspartnern der CPK treffen wollten und Interesse haben, hätten die Kundinnen die Verträge unterschrieben und Vorschüsse gezahlt. Die Kundinnen wurden also getäuscht. Hierzu führt der Bundesgerichtshof in seiner Entscheidung vom 17.01.2008 – III ZR 239/06 aus:

„1. Ein aufgrund des Inserats eines Vermittlungsinstituts mit einer tatsächlich nicht vermittlungsbereiten Person (Lockvogelangebot) zustande gekommener Partnervermittlungsvertrag ist grundsätzlich nicht sittenwidrig im Sinne des § 138 BGB. Er kann aber nach § 123 BGB anfechtbar sein.
2. Weder aus § 656 BGB noch aus der den Kunden eines Partnervermittlungsunternehmens geschuldeten Diskretion folgt die Unzulässigkeit einer Zeugenvernehmung des in der Anzeige Beschriebenen über die Behauptung eines Lockvogelangebots.

Die Beklagte betreibt eine gewerbliche Partnervermittlung. Sie veröffentlichte am 8. September 2004 eine Zeitungsanzeige, in der eine „Bea“ genannte und mit einem „Original-Kundenfoto“ vorgestellte „attraktive, rassige“ Frau über die Beklagte einen Partner suchte. Der Kläger wandte sich deswegen am 3. Oktober 2004 telefonisch an die Partnervermittlung; der Kontakt kam nicht zustande. Die Partnervermittlungsfirma hatte sogar im Kleingedruckten formuliert, dass man kein Kontakt-Interesse garantieren konnte.“

Die Partnervermittlungsfirma versuchte sich zu retten, in dem diese behauptete aus Gründen des Datenschutzes sei die angebliche „Bea“ nicht als Zeugin zu hören. Der Bundesgerichtshof führte aus, dass der Vertrag zwar nicht nichtig sei, aber anfechtbar wegen Täuschung.
Lockvogelangebote sind sittenwidrig und unmoralisch. Viele Klauseln sind unwirksam in verschiedenen Vertragswerken. Kunden, die betrogen wurden, haben ein sofortiges Kündigungsrecht und können ihr Honorar zurückfordern.

V.i.S.d.P.:

Dr. Thomas Schulte
Rechtsanwalt

Sofortkontakt Dr. Schulte und Partner unter 030 – 715 206 70

Die Kanzlei ist seit 1995 schwerpunktmäßig auf dem Gebiet des Kapitalanlagen- und Bankenrechts sowie auf dem Gebiet des Verbraucherschutzes tätig und vertritt bundesweit die Interessen einzelner Anleger. Ergänzende Absenderangaben mit dem Kanzleistandort finden Sie im Impressum auf unserer Internetseite www.dr-schulte.de

Kontakt:
Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte
Dr. Thomas Schulte
Malteserstrasse 170 / 172
12277 Berlin
+49 (0) 30 71520670
dr.schulte@dr-schulte.de
http://www.dr-schulte.de

Pressemitteilungen

SteelSeries stellt mit dem Siberia Elite die nächste Generation von Gaming-Headsets vor

Neues Headset verspricht ein unglaubliches Klangerlebnis in stylischem Design, kombiniert mit hochwertiger Klangtechnologie

SteelSeries stellt mit dem Siberia Elite die nächste Generation von Gaming-Headsets vor

SteelSeries Siberia Elite

Köln/gamescom, 22. August 2013 – SteelSeries, einer der füh-renden Anbieter von Gaming-Peripherie, stellt heute im Rahmen der Gamescom 2013 das SteelSeries Siberia Elite Gaming-Headset vor. Ausgestattet mit Dolby® 7.1 Surround Sound, bietet das SteelSeries Siberia Elite hochwertige Treiber der neuesten Generation. Konzipiert nach dem klangoptimierten Siberia-Design ist das Headset mit extra großen Ohrpolstern aus Memory Foam und den für die Siberia Reihe typisch leichten Überkopfbügel ausgestattet. Auch die Beleuchtung der Ohrmu-scheln mit mehr als 16,8 Millionen Farben ist Bestandteil des neuen Siberia Headsets. Die Lautstärkeregelung sowie die Stummschaltung des Mikrofons funktionieren über den an dem Kopfhörer angebrachten Drehregler. Mit der SteelSeries Engine 3 kann eine detaillierte Abstimmung vieler Einzelheiten vorge-nommen werden. Die neue Software ermöglicht es den Nutzern zudem mit einem intuitiven Layout neben der Beleuchtung auch die Einstellungen am Equalizer und am Mikrofon anzupassen. Durch austauschbare Kabel bietet das SteelSeries Siberia Elite Headset unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten. Konzipiert für Gaming und Entertainment findet das Headset für PC, Mac®, Tablets und Smartphones Verwendung.

„Seit dem Launch 2004 steht das Siberia Headset für erstklassige Klangqualität und einzigartige Features wie dem selbstregulierenden Überkopfbügel und die ohrumschließenden Muscheln. Die hervorra-genden Klangeigenschaften und die Qualität führten schnell zu großer Bekanntheit unter Gamern. Aber auch DJ“s und Musiker entdeckten ihre Leidenschaft für das Siberia und machten es mit ihren Videos populär“, so Bruce Hawver, CEO bei SteelSeries. „Heute ist die Siberia Reihe eine der am schnellsten wachsenden und meist nachgefrag-testen im Headset-Bereich weltweit. Um dieser Nachfrage gerecht zu werden, stellen wir nun das nächste Highlight der Siberia Reihe vor, in dem sich bereits beliebte und bewährte Features mit den neusten und hochwertigsten Klangtechnologien vereinen – und so dem Namen „Elite“ gerecht werden.“

Ausgezeichneter Klang mit Dolby® Technologie
Die SteelSeries Next-Generation Treiber wurden mit der Erfahrung aus über zehn Jahren im Bereich der Premium-Klangtechnologie für Gaming entwickelt. Ausgestattet mit einer USB-Soundkarte, bietet das SteelSeries Siberia Elite Headset mit Dolby® Technologie ein Klangerlebnis, das den Nutzer in die Gaming- und Entertainmentwelt eintauchen lässt.
– Das Dolby Headset verwandelt Multichannel-Sound von Filmen und Spielen in 7.1 Surround Sound
– Mit Dolby Prologic IIx wird ein einfaches Stereo-Signal zum Surround Sound Erlebnis und ein 5.1 Signal zu einem 7.1 Signal

Erhältlich in Schwarz und Weiß, ist das unglaublich leichte SteelSeries Siberia Elite Headset mit Memory Foam und bequemen ohrumschlie-ßenden Muscheln aus Leder für eine passive Geräuschunterdrückung ausgestattet. Das neue Headset bietet zudem einen beleuchteten Ring an jeder Hörmuschel, der sich mit mehr als 16,8 Millionen Farben und verschiedenen Modi individuell einstellen lässt. Darüber hinaus hat der Kopfhörer einen intuitiv bedienbaren Drehregler für die Lautstärke und um das Mikrofon stummzuschalten, was anhand einer integrierten LED angezeigt wird.

Obwohl das Design stark an Gaming erinnert, ist das SteelSeries Siberia Elite ein sehr vielseitig einsetzbares Headset. Das austausch-bare Kabelsystem sorgt dabei für unbegrenzte Kompatibilität mit Mac®, PC, Tablets und auch Smartphones.
– Mit dem Sound Share Port an der rechten Seite des Kopfhörers können andere Spieler einfach mithören
– Das flache, gummierte Kabel verknotet nicht

Die SteelSeries Engine 3
Um alle neuen Features des SteelSeries Siberia Elite Headsets unter-stützen zu können, entwickelte SteelSeries die SteelSeries Engine 3. Diese von Grund auf erneuerte und einfach zu bedienende Software ermöglicht den Nutzern des SteelSeries Siberia Elite Headsets ein vollkommen neues Level an Individualisierung.

Die Features der SteelSeries Engine 3
Die Audio-Einstellungen erlauben eine grenzenlose Anzahl Spiele-spezifischer Profile, Equalizer-Einstellungen für unter- schiedliche Gaming-Genres und 10 Band Equalizer Einstellungen

Mikrofon-Features:
– Aktive Geräuschunterdrückung, die ausschließlich die Stimme des Nutzers und nicht die Umgebungsgeräusche aufnimmt
– Das Mikrofon passt die Lautstärke der Stimme automa-tisch an, je nachdem ob sie zu laut oder zu leise ist
– Die Mikrofon-Einstellung erlaubt es, in verschiedenen Modi die Stimme im Headset wiederzugeben (Off, Low, Medium, High). Auch können die Modi durch visuelle Einstellungen am Mikrofon abgelesen werden
– Die Beleuchtung des Headsets verfügt mit mehr als 16,8 Milli-onen Farben auch über unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten wie pulsierend nach Soundeffekten oder im On/Off-Mode und der Möglichkeit definierte Farben im Verlauf konti-nuierlich anzuzeigen

Eine Vorbestellung des SteelSeries Siberia Elite Headsets ist zu einer UVP von 199,99 EUR ab September 2013 möglich. Für weitere Informa-tionen zum SteelSeries Siberia Elite besuchen Sie bitte unsere Website auf http://steelseries.com/siberiaelite

Über SteelSeries

SteelSeries ist seit der Gründung im Jahr 2001 ein führender Hersteller von Spiele-Eingabegeräten und -Zubehör für Gaming-Profis, unter anderem Headsets, Tastaturen, Mäuse und Mauspads. Im Fokus steht die Herstellung von kompromissloser und leistungsstarker Peripherie. Alle Produkte von SteelSeries werden in Zusammenarbeit mit Profispielern entwickelt, um optimale Leistung und Langlebigkeit in jedem Einsatzgebiet zu gewährleisten. SteelSeries unterstützt zudem das Wachstum von wettbewerbsfähigem Spielen und eSport durch gezieltes Sponsoring von Teams und den Support von Communitys, Turnieren und LAN-Events rund um den Globus. Weitere Informationen zu SteelSeries finden Sie auf http://www.steelseries.de

Kontakt
SteelSeries ApS
Maciej Wieczorek
Skovbogårds Allé 13
2500 Valby (Worldwide headquarters)
+49-89-4161 56652
maciej@steelseries.com
http://www.steelseries.com

Pressekontakt:
Animo Agency
Kathrin Widmayr / Monique Gepp
Pilotystr. 4
80538 München
+49-89-4161 56652
steelseries@animoagency.de
http://www.animoagency.com