Tag Archives: Elmshorn

Pressemitteilungen

Teamcup der Systemgastronomie 2016 Die Gewinner stehen fest!

Teamcup der Systemgastronomie 2016  Die Gewinner stehen fest!

(Mynewsdesk) Hamburg, 12. März 2016 – Zum siebten Mal kämpften angehende Fachmänner und Fachfrauen für Systemgastronomie beim Teamcup der Systemgastronomie 2016 um einen Platz auf dem Siegertreppchen. 100 Auszubildende aus rund 30 systemgastronomischen Marken konzipierten, gestalteten und kochten in Teams um die Wette. Nach sechs anstrengenden Stunden Theorie und Praxis war es endlich soweit: Die Sieger der größten Ausbildungsmeisterschaft der Systemgastronomie standen fest!

Gute Nachrichten gab es aber nicht nur für die Erstplatzierten. Wolfgang Goebel, BdS-Präsident und Personalvorstad von McDonald‘s Deutschland, gratulierte in seiner Laudatio allen Wettkampfteilnehmern zur Wahl ihrer Ausbildung. Die Systemgastronomie sei eine zukunftssichere Branche. Neue Konzepte entstünden fast täglich, bestehende würden stetig weiterentwickelt. Und wer kontinuierlich wachse, brauche engagierte, hervorragend ausgebildete Nachwuchskräfte.

Eine weitere Schlüsselfunktion der Auszubildenden für die Zukunft der Systemgastronomie liege in ihrer Rolle als Botschafter, so der BdS-Präsident. Laut einer aktuellen Erhebung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB) kommen rund ein Drittel aller Neueinstellungen durch persönliche Kontakte zu Stande. „Sie, liebe Wettkampfteilnehmer, sind die wichtigsten Botschafter unserer Branche“, stellte der BdS-Präsident klar. „Unterschätzen Sie nie was Ihre heute gezeigte Begeisterung bewirken kann.“

Und dies sind die Siegerteams des Teamcup der Systemgastronomie 2016:

* Platz
* Marcel Fleischer, Betrieb: Fast Food Schröder GmbH
* Marcel Johnen, Betrieb: Mc Donald’s Hess
* Nhu-phuong Nguyen, Betrieb: Dinea Gastronomie Düren
* Marketa Povysilova, Betrieb: fast food schröder GmbH Co.KG
* Platz
* Kira Konermann, Betrieb: Systemgastronomie Christian Eckstein GmbH & Co. KG
* Madlin Kreuzhofen, Betrieb: Systemgastronomie Christian Eckstein GmbH & Co. KG
* Nico Kuche, Betrieb: Systemgastronomie Christian Eckstein GmbH & Co. KG
* Melanie Elisabeth, Betrieb: Wiegers- Edler Systemgastronomie Christian Eckstein GmbH & Co. KG
3. Platz

* Jeanette Nickel, Betrieb: McDonald’s Deutschland Inc.
* Eric Reißig, Betrieb: McDonald’s Deutschland Inc.
* Lena Rhinn, Betrieb: McDonald’s Deutschland Inc.
Tolle Preise:

Die Sieger freuten sich nicht nur über die Ehre zu den besten Auszubildenden in Deutschland und Österreich zu gehören, sondern auch über wertvolle Preise:

Die Mitglieder des Siegerteams erkämpften sich jeweils ein Windows 10 HP Notebook mit Tasche, ein Lehrbuch Systemgastronomie 3 vom Trauner Verlag sowie eine Reise nach Mannheim inklusive Besuch eines Eishockeyspiels in der SAP-Arena.

Das zweitplatzierte Team erhielt je ein Lehrbuch Systemgastronomie 3 vom Trauner Verlag und eine XBOX One.

Das drittplatzierte Team erhielt je ein Lehrbuch Systemgastronomie 3 vom Trauner Verlag und eine Sonos PLAY:1 Smart Speaker Music Streaming Box. Die Plätze 4 bis 6 bekamen je ein 6-Monats-Abo der Fachzeitschrift „Gastronomie Praxis“ und das Lehrbuch Systemgastronomie vom Pfanneberg Verlag.

Außerdem erhielten alle Teilnehmer eine BdS-Tüte, gefüllt mit einer BdS-Brotbox mit süßem Inhalt, Digitale Schulbücher vom Pfanneberg Verlag, Original Köllnflocken und Pepsico Chips.

Anspruchsvolle Aufgaben:

Die Auszubildenden aus ganz Deutschland und Österreich sollten sich in der diesjährigen komplexe Praxisaufgabe in Teams zu vier Personen in die Rolle eines Besitzers der fiktiven systemgastronomischen Kette „Bell & Lobster“ mit 35 Restaurants hineinversetzen. Die jungen Systemgastronomen wurden aufgefordert ein Produkt, einen Premium-Fischburger für ein Food-Truck Konzept, neu zu entwickeln. Marketingmaßnahmen waren genauso zu beachten wie gesetzliche Vorgaben oder die Preiskalkulation. Eine weitere Aufgabe war das Erstellen einer Stellenanzeige und einer Wirtschaftlichkeitsrechnung, bei der ein neuer Food-Truck angeschafft werden sollte. Ein Theorietest bestehend aus 45 Fragen aus allen schulischen und betrieblichen Fachgebieten rundete den Wettkampftag ab.

Über die Veranstaltung:

Organisiert wurde der Wettbewerb von Conrad Krödel, Claudia Letzner, Florian Dannenberg, Hauke Kühl und Mailin Petersson von der Beruflichen Schule Elmshorn, EUROPASCHULE zusammen dem Bundesverband der Systemgastronomie (BdS).

Unterstützt wurde der Teamcup 2016 durch die BdS-Mitglieder KFC und McDonald’s Deutschland, Nordsee und McDonald’s Eckstein, die BdS-Fördermitglieder Coca-Cola Deutschland, Diversey, HAVI und PepsiCo sowie Kölln, Marker Obst & Gemüse, Hagenah die Fischwerker, Marché, Hareico, Directa Buldt Fachverlag, Pfanneberg Verlag und Trauner Verlag.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rtzqa3

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/politik/teamcup-der-systemgastronomie-2016-die-gewinner-stehen-fest-55451

Der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands. Der BdS vereint die relevanten Player der Systemgastronomie, zu denen unter anderem die Marken Autogrill, Burger King, KFC, McDonalds, Nordsee, Pizza Hut, Starbucks, Vapiano, aber auch neuere Konzepte wie beispielsweise coa, YAZ oder Meatery zählen. Die BdS-Mitgliedsmarken erwirtschafteten 2015 mit über 100.000 Beschäftigten rund fünf Milliarden Euro in über 2.700 Standorten. Der BdS ist ein Verband mit zwingender Tarifbindung für seine Mitgliedsrestaurants.

Firmenkontakt
Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)
Valerie Holsboer
Wilhelm-Wagenfeld-Straße 18
80807 München
+49 (89) 3065879-30
holsboer@bundesverband-systemgastronomie.de
http://www.themenportal.de/politik/teamcup-der-systemgastronomie-2016-die-gewinner-stehen-fest-55451

Pressekontakt
Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)
Valerie Holsboer
Wilhelm-Wagenfeld-Straße 18
80807 München
+49 (89) 3065879-30
holsboer@bundesverband-systemgastronomie.de
http://shortpr.com/rtzqa3

Pressemitteilungen

7. Teamcup der Systemgastronomie Teamgeist trifft Ehrgeiz

7. Teamcup der Systemgastronomie  Teamgeist trifft Ehrgeiz

(Mynewsdesk) 7. Teamcup der Systemgastronomie – Teamgeist trifft Ehrgeiz

Größte Ausbildungsmeisterschaft , 12. März 2016 in Hamburg, direkt bei der INTERNORGA

München, 9. März 2016 – Kommenden Samstag ist der große Tag für 100 Auszubildende der Systemgastronomie.

Worum geht es?

Die Systemgastronomie braucht Nachwuchs und hat viel zu bieten. Wer eine Ausbildung zum Fachmann bzw. zur Fachfrau für Systemgastronomie absolviert, auf den wartet ein abwechslungsreicher, krisensicherer Arbeitsplatz mit beeindruckenden Karrierechancen schon in jungen Jahren. Rund 30 Prozent der Mitarbeiter im Restaurantmanagement sind unter 30. Der Nachwuchs ist begehrt, daher liegt die Übernahmequote nach der Ausbildung bei über 80 Prozent.

Der Teamcup spiegelt die Arbeit in der Systemgastronomie perfekt wider: Spannung, Abwechslung, Herausforderung, Arbeit in Theorie und Praxis, Kreativität und Strategie, viel Spaß und tolle Gruppendynamik. 100 Auszubildende aus rund 30 systemgastronomischen Marken kämpfen um einen Platz auf dem Siegertreppchen. Wem es gelingt die anspruchsvollen Aufgaben in Theorie und Praxis zu lösen und die Jury zu überzeugen, auf den warten attraktive Preise.

Organisiert wird der Teamcup der Systemgastronomie von der Beruflichen Schule Elmshorn und dem Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS). Ermöglicht wird er dank des Engagements zahlreicher Sponsoren . Weitere Informationen finden Sie hier .

Wann und Wo?

bis 10.15 Uhr   Eintreffen und Registrierung Teilnehmer/innen und Prüfer/innen

                      Ort: Berufliche Schule Elmshorn, Langelohe 4, 25337 Elmshorn

10.30 Uhr        Begrüßung der Teilnehmer/innen

Ca. 10.45        Uhr Beginn des Wettkampfes

17.00 Uhr        Ende des Wettkampfes und Transfer nach Hamburg

18.30 Uhr        Große Siegerehrung mit Laudator. Der BdS-Präsident und Personalvorstand 

                      McDonald’sDeutschland, startete selbst seine Karriere im Jahre 1985 im 

                      Restaurant

                      Ort: Braugasthaus „Altes Mädchen“

                      Lagerstraße 28b, 20357 Hamburg

Ab 20.30 Uhr   Buffet und Aftershowparty im „Alten Mädchen“

Bilder und Berichterstattung sind den ganzen Tag möglich. Für persönliche Pressegespräche in der Berufsschule Elmshorn oder im „Alten Mädchen“ in Hamburg wird eine Terminvereinbarung empfohlen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/tz5rk7

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/politik/7-teamcup-der-systemgastronomie-teamgeist-trifft-ehrgeiz-87139

Der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands. Der BdS vereint die relevanten Player der Systemgastronomie, zu denen unter anderem die Marken Autogrill, Burger King, KFC, McDonalds, Nordsee, Pizza Hut, Starbucks, Vapiano, aber auch neuere Konzepte wie beispielsweise coa, YAZ oder Meatery zählen. Die BdS-Mitgliedsmarken erwirtschafteten 2015 mit über 100.000 Beschäftigten rund fünf Milliarden Euro in über 2.700 Standorten. Der BdS ist ein Verband mit zwingender Tarifbindung für seine Mitgliedsrestaurants.

Firmenkontakt
Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)
Valerie Holsboer
Wilhelm-Wagenfeld-Straße 18
80807 München
+49 (89) 3065879-30
holsboer@bundesverband-systemgastronomie.de
http://www.themenportal.de/politik/7-teamcup-der-systemgastronomie-teamgeist-trifft-ehrgeiz-87139

Pressekontakt
Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)
Valerie Holsboer
Wilhelm-Wagenfeld-Straße 18
80807 München
+49 (89) 3065879-30
holsboer@bundesverband-systemgastronomie.de
http://shortpr.com/tz5rk7

Pressemitteilungen

GRR German Retail Fund No.1 erwirbt Nahversorgungszentrum in Elmshorn

Erlangen, 14. Januar 2015 – Die GRR Real Estate Management GmbH (GRR) hat das Portfolio ihres GRR German Retail Fund No.1 durch den Kauf eines Nahversorgungszentrums in Elmshorn erneut erweitert. Verkäufer ist ein von TIAA Henderson Real Estate verwalteter Immobilienfonds. Der Kaufpreis beträgt circa 5,1 Mio. Euro. Insgesamt umfasst der 2012 von GRR aufgelegte Fonds damit nun 28 Objekte.

Die Einzelhandelsimmobilie im Hainholzer Damm 3-9 wurde 2004 auf einem gut 9.800 m² großen Grundstück errichtet. Die Mietfläche beträgt rund 3.700 m² und wird von Edeka, Aldi Nord, Rossmann und einer Sparkasse genutzt. Die bestehenden Mietverträge haben eine durchschnittliche Restlaufzeit von knapp acht Jahren. Das Nahversorgungszentrum befindet sich in unmittelbarer Nähe der Bundesstraße 431 und verfügt über 110 PKW-Stellplätze.

DTZ Zadelhoff Tie Leung GmbH war für die Verkäuferseite vermittelnd tätig.

Der GRR German Retail Fund No.1 ist ein offener Immobilien-Spezial-AIF und wird über die Plattform der Service-KVG IntReal administriert.

Über GRR Real Estate Management GmbH (GRR REM, www.grr-group.de)
Die GRR Real Estate Management GmbH ist ein auf Einzelhandelsimmobilien in Deutschland spezialisiertes Immobilienunternehmen mit den Leistungsschwerpunkten Investment- und Asset-Management. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Erlangen und beschäftigt 39 Mitarbeiter. Aktuell betreut GRR REM rund 300 Objekte für verschiedene Investoren mit einer Gesamtfläche von rund 670.000 m² und einem Volumen von circa 1 Mrd. Euro.

Über den GRR German Retail Fund No.1
Der GRR German Retail Fund No.1 mit dem Schwerpunkt Einzelhandelsimmobilien aus dem Segment „Basic Retail“ soll in 2015 auf 300 Mio. Euro anwachsen und gemessen an den Mieteinnahmen einen etwa 70%igen Anteil an Lebensmitteleinzelhändlern aufweisen. In Frage kommen Immobilien im Bereich von drei bis 15 Mio. Euro, die langfristige Mietverträge mit bonitätsstarken Filialisten aus dem deutschen Lebensmitteleinzelhandel als Ankermieter aufweisen. Der Immobilienfonds ist als Spezial-AIF mit festen Anlagebedingungen nach dem deutschen Kapitalanlagegesetzbuch konzipiert und richtet sich somit hauptsächlich an deutsche institutionelle Anleger.

Firmenkontakt
GRR Real Estate Management GmbH
Susanne Klaußner
Wetterkreuz 15
91058 Erlangen
09131 92008-810
susanne.klaussner@grr-group.de
http://www.grr-group.de

Pressekontakt
Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt
069 66 36 83 98
jg@targacommunications.de
http://www.targacommunications.de

Pressemitteilungen

Fünfjähriges Jubiläum des Teamcups der Systemgastronomie

Größte Ausbildungsmeisterschaft der Branche am 22. März 2014 in Elmshorn

(Mynewsdesk) Die Berufliche Schule Elmshorn ist am 22. März 2014 zum bereits fünften Mal Austragungsort des Teamcups der Systemgastronomie. Wolfgang Goebel, Präsident des Bundesverbandes der Systemgastronomie (BdS), wird die Auszubildenden um 10.30 Uhr begrüßen und auf einen spannenden Wettkampftag einstimmen. Die feierliche Siegerehrung wird ab 18.00 Uhr vom bildungspolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Dr. Ernst Dieter Rossmann sowie BdS-Präsidiumsmitglied Alexander van Bömmel vorgenommen.

Knapp drei Monate vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien werden die besten Auszubildenden zum Fachmann bzw. zur Fachfrau für Systemgastronomie aus ganz Deutschland und Österreich zeigen, dass Erfolg nur durch Teamgeist entstehen kann. Dieser Gedanke ist ein Muss für eine gelungene Meisterschaft in der Systemgastronomie. So entstand vor fünf Jahren die Idee für den Teamcup, bei dem sich nicht Einzelkämpfer, sondern Mannschaften zusammen anspruchsvollen Aufgaben aus Theorie und Praxis stellen.

Unterstützt wird der Teamcup 2014 durch die BdS-Mitglieder Burger King, Joey’s Pizza Service, KFC, Marché, McDonald’s, Nordsee und Vapiano, die BdS-Fördermitglieder Coca-Cola, Diversey und PepsiCo sowie Directa Buldt Fachverlag, Förderverein der Beruflichen Schule des Kreises Pinneberg, Kölln, Marker, Marktkauf, Mike’s Sandwich und Trauner Verlag. Organisiert wird die Ausbildungsmeisterschaft von der Berufsschule Elmshorn und dem BdS. Weitere Informationen zum Wettkampf finden sich unter: http://teamcup.systemgastronomie.org

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/8z8nm2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gastronomie/fuenfjaehriges-jubilaeum-des-teamcups-der-systemgastronomie-37004

Der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands. Seine über 750 Mitglieder, zu denen insbesondere die Marken Allresto, Burger King, coa, GinYuu, KFC, Kruschina, Joeys Pizza Service, Marché, Maxi Autohöfe, McDonalds, Nordsee, Pizza Hut, REWE, Starbucks und Vapiano zählen, erwirtschafteten im Jahr 2013 in über 2.600 Restaurants mit mehr als 100.000 Beschäftigten und über 3.000 Auszubildenden einen Umsatz von mehr als fünf Milliarden Euro. Alle BdS-Mitgliedsunternehmen sind tarifgebunden.

Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)
Wolfram Sieg
Wilhelm-Wagenfeld-Straße 18
80807 München

sieg@bundesverband-systemgastronomie.de
http://shortpr.com/8z8nm2

Pressemitteilungen

Arbeitgeber und Politik feiern 20 Jahre NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft

Großes Lob von BDA-Präsident Hundt und Ministerpräsident Albig für eindrucksvolle Erfolgsbilanz

Arbeitgeber und Politik feiern 20 Jahre NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft

20 Jahre Nordakademie – Prof Dr Dieter Hundt

Elmshorn, 4. Juni 2013. Die NORDAKADEMIE – die Hochschule der Wirtschaft – hat am gestrigen Montag, dem 3. Juni 2013, ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert. Zum Jubiläum auf dem Campus der Akademie in Elmshorn kamen zahlreiche prominente Gäste, um zu gratulieren. Zu ihnen zählten unter anderem Ministerpräsident Torsten Albig, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände Professor Dr. Dieter Hundt sowie der Klima- und Ozeanforscher Professor Dr. Mojib Latif.

Bei der Gründung noch mit großer Skepsis betrachtet, weist die von 23 Unternehmen und dem Ar-beitgeberverband NORDMETALL initiierte NORDAKADEMIE bei ihrem 20-jährigen Jubiläum eine eindrucksvolle Erfolgsbilanz auf: Ursprünglich nur auf rund 400 Studienplätze ausgelegt, bietet die NORDAKADEMIE derzeit rund 1.400 Studienplätze und ist damit eine der größten privaten Hochschulen mit Präsenzstudium bundesweit.

Schwerpunkt des Studienangebotes sind duale Bachelorstudiengänge, bei denen die Studierenden Praxisphasen im Unternehmen und Theoriesemester an der Hochschule durchlaufen. Hierbei kooperiert die „Hochschule der Wirtschaft“ mit über 300 Unternehmen. Die Liste der Gesellschafter und Kooperationspartner der gemeinnützigen Aktiengesellschaft – eine in Deutschland einmalige Rechtsform für eine Hochschule – liest sich wie ein „who is who“ der norddeutschen Wirtschaft. Mit der NORDAKADEMIE bilden ihren Führungsnachwuchs u.a. Airbus, Philips, Dräger, Otto, Telekom, Hauni und die Lufthansa aus und ersetzen mit dualen Studiengängen zunehmend herkömmliche Traineeprogramme. Dabei ist Airbus mit fast 100 Studierenden der größte Ausbildungsbetrieb. Für die 3 Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftinformatik stellt das Unternehmen allein im Jahr 2014 über 50 Studienplätze zur Verfügung.

„Mit den „Dualis“ haben wir von Beginn an hervorragende Erfahrungen gemacht“ bestätigt Angela Bronner, Head of Employment, Training and Competence Management bei Airbus Operations. „Die Absolventen der NORDAKADEMIE haben exzellente Karrierechancen, ein Absolvent des Studienganges Wirtschaftsingenieurwesen und ein Absolvent des berufsbegleitenden MBA-Studienganges sind bereits zu Vizepräsidenten bei Airbus berufen worden“.

Auch BDA-Präsident Prof. Dr. Dieter Hundt hob in seiner Festrede hervor, dass duale Studiengänge zu einem Erfolgsmodell geworden sind. Den Initiatoren und Trägern der NORDMETALL zollte er großen Respekt. Die Hochschule sei ein hervorragendes Beispiel für eine besonders gelungene Kooperation von Hochschule und Wirtschaft. Zu den herausragenden Erfolgen zählt Hundt die Systemakkreditierung, die die NORDAKADEMIE als eine der ersten Hochschulen bundesweit erreicht hat: „Sie haben damit den Nachweis exzellenter Qualität erbracht, machen Sie weiter so.“

Ministerpräsident Torsten Albig gratulierte der NORDAKADEMIE in seiner Festrede zum 20-jährigen Bestehen und bezeichnete die Einrichtung als Erfolgsgeschichte in der schleswig-holsteinischen Bildungslandschaft: „Es ist eine beachtliche Leistung, 20 Jahre mit einem Konzept Erfolg zu haben. Die NORDAKADEMIE ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Sie genießt einen hervorragenden Ruf unter denen, die sich für ein duales Studium interessieren“, sagte er. Mittlerweile würden 500 namhafte Unternehmen aus Hamburg und Schleswig-Holstein mit der Nordakademie kooperieren. Im Laufe von zwei Jahrzehnten seien gut 1.400 Studienplätze entstanden. Torsten Albig: “ Das macht die Nordakademie zu einer der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Für das Land ist sie einer der Eckpfeiler im Gebälk der berufsorientierten Studiengänge.“

Duale Studiengänge immer beliebter
Mit ihren dualen Studiengängen kann die NORDAKADEMIE sich als Trendsetter fühlen. Bei Aufnahme des Studienbetriebes 1993 waren duale Studienangebote noch Exoten, die nur an sehr wenigen Hochschulen angeboten wurden. 2013 ist die Zahl dualer Studiengänge bundesweit auf über 900 angestiegen. Immer beliebter werden duale Studiengänge auch für Abiturienten. Bei einer Umfrage in Baden-Württemberg favorisierten Abiturienten ein duales Hochschulstudium, erst danach folgte ein Studium an einer Fachhochschule, ein Studium an einer herkömmlichen Universität wurde erst an dritter Stelle genannt.

Private Hochschulen auch in Deutschland auf dem Vormarsch
Ebenfalls voll im Trend liegt die NORDAKADEMIE mit ihrem Status als private Hochschule. 1993 gab es lediglich rund 40 private Hochschulen – davon die Hälfte in kirchlicher Trägerschaft. Heute gibt es über 100 Privathochschulen unter den insgesamt rund 400 Hochschulen.

NORDAKADEMIE ab Oktober 2013 auch in Hamburg
Zu einer Hochburg hat sich Hamburg entwickelt. Dort gab es mit 14 Gründungen in den letzten Jahren eine regelrechte Gründungswelle. Hinzu kommen 4 Zweigstellen von Hochschulen, die ihre Zentrale in anderen Bundesländern haben. Auch die NORDAKADEMIE wird zum 1. Oktober 2013 eine Zweigstelle in der Hansestadt eröffnen. Angeboten werden dort die berufsbegleitenden Masterstudiengänge, u.a. das MBA-Programm. Spektakulär ist der Standort im Dockland, mitten in der Elbe gelegen. „Masterstudiengänge – iPad und Elbblick inklusive“ lautet die Botschaft für Studieninteressenten.

Bemerkenswert: In Schleswig-Holstein hat es seit der NORDAKADEMIE keine Gründung einer privaten Hochschule mehr gegeben. Es blieb bei den 3 Hochschulen FH Wedel, AKAD und NORDAKADEMIE.

Auszeichnungen und Spitzenplätze in Serie
In seinem Beitrag „Meine Top 20“ ließ NORDAKADEMIE-Präsident Prof. Dr. Plate die Highlights der letzten 20 Jahre Revue passieren. Ganz oben in seiner Liste stand natürlich auch der Erfolg bei der Systemakkreditierung sowie die Verleihung des Premium-Siegels durch die FIBAA für den MBA-Studiengang. Völlig unerwartet war 1998 das Abschneiden beim ersten bundesweiten Ranking des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE). „Als blutjunge Hochschule landeten wir gleich auf Platz 1 – mit der Gesamtnote 1, 2 noch vor der etablierten FH Reutlingen (1,6)“ erinnert sich Plate. Auch in der Folgezeit konnte die NORDAKADEMIE bei Hochschulrankings regelmäßig Spitzenplätze belegen.

Studentische Unternehmensberatung „SUN“ erneut ausgezeichnet
Über herausragende Erfolge bei bundesweiten Wettbewerben konnte sich auch die Studentische Unternehmensberatung an der NORDAKADEMIE (SUN) freuen. SUN berät ausschließlich gemeinnützige Organisationen und wurde für ihre professionelle Arbeit Konzept gleich 3 mal als „Projekt des Jahres“ vom Dachverband studentischer Unternehmensberatungen ausgezeichnet. Erstmalig erhielt SUN den Preis im Jahr 2006, zum zweiten Mal wurde der Preis 2012 gewonnen und pünktlich zum Jubiläum der Hochschule konnte der Erfolg 2013 wiederholt werden. Ebenfalls 2006 wurde SUN zudem der „Stark-Preis“ der schleswig-holsteinischen Landesregierung verliehen. Neben SUN gibt es gut ein Dutzend weitere Initiativen, in denen sich Studierende engagieren. Beispiele hierfür sind das Messe-Team, das PR-Team oder das Sportreferat. Auch bei der Jubiläumsfeier waren die Studierenden in besonderer Weise präsent: Sie bewirteten die Gäste mit einem „Bunten Buffet“; für Unterhaltung sorgten u. a. das Cheerleading-Team und der Chor der Hochschule.

Für die Zukunft gut gerüstet
Für die Zukunft ist die NORDAKADEMIE bestens gerüstet, so Präsident Plate: „Dank der Systemakkreditierung können wir in eigener Verantwortung und ohne externe Begutachtung neue Studienangebote entwickeln und durchführen. Bereits 2014 startet der neue duale Bachelorstudiengang Angewandte Informatik in Elmshorn. Für den neuen Standort Hamburg ist ein fünfter berufsbegleitender Masterstudiengang (Wirtschaftsingenieurwesen) geplant. Hinzu kommen rund 40 Weiterbildungsangebote, die jeweils als einzelnes Modul belegt werden können.“ Keine Zweifel hat Plate, dass auch das Angebot in Hamburg wettbewerbsfähig ist: „Das Preis-Leistungsverhältnis bei den berufsbegleitenden Masterstudiengängen und den Weiterbildungsmodulen dürfte unschlagbar sein.“

Dies Academicus zum Abschluss
Den Abschluss des Jubiläums bildete bei der gestrigen Veranstaltung ein Vortragsprogramm mit den Schwerpunkten „Management“, „Nachhaltigkeit“ und „Smart – Technologies“. Die Liste der Referenten reichte von Klimaforscher Prof. Dr. Mojib Latif über den Trainer der Nationalmannschaft der Herren im Hockey (zweifacher Goldmedaillen-Gewinner), Markus Weise, bis zu Professoren und Alumni der NORDAKADEMIE. Mit Kai Hufenbach befand sich auch ein Student der NORDAKADEMIE unter den Vortragenden. Hufenbach studiert Wirtschaftinformatik im 6. Semester, ist 2-facher Jugend-forscht-Preisträger und inzwischen auch Experte für Robotik.

Die Nordakademie Hochschule der Wirtschaft ist eine private, staatlich anerkannte Fachhochschule in Elmshorn/Schleswig-Holstein in Trägerschaft der Nordakademie Gemeinnützige Aktiengesellschaft. Die Nordakademie ist als eine der ersten Hochschulen Deutschlands systemakkreditiert.

Kontakt
NORDAKADEMIE – Hochschule der Wirtschaft
Jörg Meier
Köllner Chaussee 11
25337 Elmshorn
+49 (0)4121 4090-13
fh@nordakademie.de
http://www.nordakademie.de

Pressekontakt:
ad publica Public Relations GmbH
Lars Bammann
Büschstraße 12
20354 Hamburg
+49 (40) – 317 66 339
lars.bammann@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Pressemitteilungen

Teamcup der Systemgastronomie 2013

Teamcup der Systemgastronomie 2013

(ddp direct) Die Gewinner der größten Systemgastronomie-Meisterschaft 2013 stehen fest!

Die Berufliche Schule Elmshorn war am 13. April 2013 zum bereits vierten Mal Austragungsort des Teamcups der Systemgastronomie. Karsten Freigang, Geschäftsführer Joey’s Pizza Service Deutschland GmbH, Dr. Ernst Dieter Rossmann, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, und Lutz Degener, 1. Stellvertreter des Landrates des Kreises Pinneberg, nahmen die feierliche Siegerehrung vor. Die Sieger-Teams auf den Plätzen eins bis drei sind:

Platz 1
Mats Geuenich, Café Extrablatt, Düren
Carolin Bombel, Café Extrablatt, Düren
Thomas Bongartz, Maredo, Aachen
Wen-Shieng Lee, Besitos Tapas y mas, Aachen

Platz 2
Saskia Rang, McDonald’s, Gotha
Benjamin Jahnke, Burger King, Erfurt
André Krause, Burger King, Erfurt
Stefan Endesfelder, Burger King, Erfurt

Platz 3
Mireen Buschmann, Marché, Dresden
Sophie Boldt, Marché, Flughafen Hamburg
Christina Karsubke, Marché, Audi Forum Ingolstadt
Martin Schwarz, Marché, Dresden

Das Siegerteam gewann pro Team-Mitglied ein Samsung Galaxy Note 10.1 Wifi+3Gin der Limited Edition Red. Die Zweitplatzierten freuten sich über X-BOXen 360 Special Edition inklusive Kinect Sensor und das Team auf Platz drei gewann VIP Tickets für ein Eishockeyspiel in der SAP Arena in Mannheim inklusive Übernachtung in einem 4-Sterne Hotel. Zusätzlich erhielten die Auszubildenden auf den Plätzen 1 bis 3 das Buch „Systemgastronomie“. Die Teams der Plätze 4 bis 7 durften sich über ein Sechs-Monats-Abo der Fachzeitschrift Gastronomie Praxis freuen.

Für alle Teilnehmer war es ein langer Tag: Die rund 130 Auszubildenden aus Deutschland und Österreich erwartete zunächst eine komplexe Praxisaufgabe, in der sie in die Rolle des fiktiven Unternehmens „Samsam Salatcups“ schlüpfen mussten. Nach einer eingehenden Sortimentsanalyse sollte ein vegetarischer Salat auf Getreidebasis erschaffen werden. Kreativität war zuletzt auch beim Design des werbewirksamen Etiketts gefragt. Weiter ging es mit dem umfassenden Theorietest, der 50 Fragen aus allen Wissensgebieten prüfte.

Unterstützt wurde der Teamcup 2013 durch das Sponsoring von: Burger King, Coca-Cola, Directa Buldt Fachverlag, Diversey, KFC, Marché, McDonald’s, Mike’s Sandwich, Nordsee, PepsiCo, Trauner Verlag und Vapiano. Veranstalter der Ausbildungsmeisterschaft sind die Berufsschule Elmshorn und der Bundesverband der Systemgastronomie (BdS). Für ihr Engagement rund um den Teamcup haben die beiden Berufsschullehrer Claudia Letzner und Conrad Krödel im Jahr 2011 den Deutschen Systemgastronomie-Preis vom BdS verliehen bekommen. Weitere Informationen zum Wettkampf finden sich unter: http://teamcup.systemgastronomie.org

Über den Bundesverband der Systemgastronomie e.V.
Der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands. Seine über 750 Mitglieder, zu denen insbesondere die Marken Allresto mit Airbräu, Burger King, coa, KFC, Kruschina, Joey’s Pizza Service, Marché, Maxi Autohöfe, McDonald’s, Nordsee, Pizza Hut, san francisco coffee company, Starbucks und Vapiano zählen, erwirtschafteten im Jahr 2012 in rund 2.600 Restaurants mit über 100.000 Beschäftigten und über 3.000 Auszubildenden einen Umsatz von über 5 Milliarden Euro. Alle BdS-Mitgliedsunternehmen sind tarifgebunden.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/e7x4j4

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gastronomie/teamcup-der-systemgastronomie-2013-61387

Kontakt:
Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)
Wolfram Sieg
Wilhelm-Wagenfeld-Straße 18
80807 München

sieg@bundesverband-systemgastronomie.de
http://shortpr.com/e7x4j4

Pressemitteilungen

Schornsteinverkleidung in Hamburg – Optimaler Schutz vor teurer Sanierung

Eine Schornsteinverkleidung schützt den Schornstein vor Nässe, Schwefel und Teer. Sie verhindert somit ein häufiges Problem: Die Versottung.

Schornsteinverkleidung in Hamburg - Optimaler Schutz vor teurer Sanierung

Der Schornstein ist ununterbrochen dem Wetter ausgesetzt. Ohne eine Hülle steht das Mauerwerk Frost und Feuchtigkeit schutzlos gegenüber. Gerade im regnerischen Hamburg und dem Norden ein Problem. In Zusammenhang mit Nässe führen Ablagerungen von Schwefel und Teer zu Rissen und Schäden, die so genannte Versottung hat zugeschlagen. Sie behindert die Leistungsfähigkeit des Kamins und kann teuer werden, wenn der Schornstein saniert werden muss.

Mit einer Schornsteinverkleidung kann diesem kostspieligen Verfall vorgebeugt werden: Wenn sich erste Schäden wie ein Abplatzen von Putz oder braune Verfärbungen zeigen, sollte sofort der Klempner kontaktiert werden. Meist lässt sich die Sanierung des Schornsteins durch eine Verkleidung sparen.

Der Meisterbetrieb Klempnerei & Dachdeckerei Schreiber aus Klein-Offenseth-Sparrieshoop bietet Ihnen eine Schornsteinverkleidung zum günstigen Festpreis an. Das Arbeitsgebiet umfasst den Großraum Hamburg und das gesamte Umland. Zu unserem Angebot gehören Schornsteinverkleidungen aller Art. Von der günstigen Fertiglösung bis zur individuellen Verkleidung: Unser Meisterbetrieb erstellt nach individueller Beratung und Besichtigung ein Angebot.

Die Werkstoffe für Schornsteinverkleidungen sind Edelstahl, Zink, Schiefer und Kupfer. Zu jedem unserer Angebote gehört eine Bleieinfassung (bei Bitumendächern eine Schweißbahn). Unter http://www.schornsteinverkleidung-nord.de finden interessierte Hauseigentümer weitere Informationen und Referenzen.

Ihr Schornstein sieht noch „ganz in Ordnung“ aus? Lassen Sie sich vom Schein nicht trügen und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Besichtigungstermin mit uns in Hamburg und Umgebung. Wer frühzeitig eingreift spart langfristig Kosten und schützt seine Gesundheit.

Klempnerei Dachdeckerei Schreiber, Meisterbetrieb

Kontakt
Klempnerei Dachdeckerei Schreiber
Sven Schreiber
Horstheider Weg 3
25365 Klein-Offenseth Sparrieshoop
04121 7 88 550
post@klempnerei-dachdeckerei-schreiber.de
http://www.schornsteinverkleidung-nord.de

Pressekontakt:
Lea Melcher
Lea Melcher
Ollnsstraße 62
25336 Elmshorn
04121 7014734
kontakt@lea-melcher.de
http://www.lea-melcher.de

Pressemitteilungen

Dachbeschichtung – Altes Dach in neuem Glanz: Schutz und Pflege

Die Dachbeschichtung spart Kosten, schützt Ihr Dach vor Vermoosung und Grünablagerungen. Nach unserer professionellen Dachreinigung erfolgt die schmutzabweisende Beschichtung.

Dachbeschichtung -   Altes Dach in neuem Glanz: Schutz und Pflege

Dachbeschichtung in Hamburg vorher/nachhher

Das Wetter setzt dem Hausdach zu: Starke Belastungen durch Nässe und UV-Strahlen, Frost und Wind beschädigen die Oberfläche des Daches, machen es porös und angreifbar. Durch Risse kann Feuchtigkeit schnell in das Dach eindringen und zu kostspieligen Schäden führen. Das ist gerade im regnerischen Hamburg und Norddeutschland ein Problem.

Neben dem Aspekt des Verfalls kommt der optische Faktor hinzu: Aus dem einst strahlenden Rot, Braun oder Anthrazit wird mit den Jahren ein unansehnliches, schlammiges Grün. Vogelkot, Blätter, Staub und Ruß bieten Algen, Moos, Flechten und Schimmel einen idealen Nährboden. Das Dach wird langfristig zermürbt.

Durch eine Dachbeschichtung von Ihrem Meisterbetrieb Schreiber im Großraum Hamburg wird das Dach widerstandsfähig und sauber. Im ersten Arbeitsschritt wird eine Dachreinigung durchgeführt. Diese erfolgt mittels extra starken Hochdruckreiniger porentief. Dann werden eventuelle Schäden am Dach ausgebessert: Dachpfannen bzw. Ziegel oder Anschlüsse werden ausgetauscht.

Abschließend erfolgt eine Dachbeschichtung mit dem Mittel Ihrer Wahl. Wir bieten Ihnen Dachbeschichtungen auf Basis von Polyurethan, Reinacrylat oder NanoTech an und führen zahlreiche Farbnuancen. Durch die doppelt aufgetragene Beschichtung wird das Dach optisch verjüngt und widerstandsfähig gegen Schmutz und Wetter gemacht.

Die Vorteile der Dachbeschichtung auf einen Blick:

1. Beständiger Schutz vor Frost, Witterung und Hitze
2. Diffusionsoffene Versiegelung und Konservierung des Daches
3. Beseitigung der organischen Beläge und Schutz vor Neubildung
4. Optische Aufwertung durch neuen sauberen Glanz
5. Schneller Ablauf von Regenwasser, dadurch Schonung des Materials
6. Riesige Farbauswahl
7. Verbesserung der Wärmedämmung (ClimaCooler)
8. Bis zu 70% günstiger als eine Neueindeckung aus optischen Gründen

Bei Fragen zur Dachbeschichtung – Einfach anrufen: 04121 – 7 88 550
Unsere Dachdeckerei und Klempnerei arbeitet in Hamburg und dem ganzen Norden. Bei Fragen zu Preisen, Umsetzung und Einsatzmöglichkeiten der Dachbeschichtung, rufen Sie einfach an.

Wir besuchen Sie unverbindlich und machen uns ein Bild von Ihrem Dach.
Unser Arbeitsgebiet umfasst unter anderem Hamburg, Elmshorn, Glückstadt, Pinneberg, Wedel, Klein Nordende, Barmstedt, Norderstedt, Horst, Uetersen und Kaltenkirchen. Unter http://www.dachbeschichtungen-nord.de erfahren Sie mehr.

Klempnerei Dachdeckerei Schreiber, Meisterbetrieb

Kontakt
Klempnerei Dachdeckerei Schreiber, Meisterbetrieb
Sven Schreiber
Horstheider Weg 3
25365 Klein-Offenseth Sparrieshoop
04121- 7 88 550
schreiber@lea-melcher.de
http://www.dachbeschichtungen-nord.de

Pressekontakt:
Lea Melcher
Lea Melcher
Ollnsstraße 62
25336 Elmshorn
04121-7014734
kontakt@lea-melcher.de
http://https://www.lea-melcher.de

Pressemitteilungen

Größte Ausbildungsmeisterschaft der Systemgastronomie Teamcup der Systemgastronomie dieses Jahr am 13. April in Elmshorn

Größte Ausbildungsmeisterschaft der Systemgastronomie Teamcup der Systemgastronomie dieses Jahr am 13. April in Elmshorn

(ddp direct) Die Berufliche Schule Elmshorn ist am 13. April 2013 zum bereits vierten Mal Austragungsort des Teamcups der Systemgastronomie. Karsten Freigang, Geschäftsführer Joey’s Pizza Service Deutschland GmbH, und Dr. Ernst Dieter Rossmann, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, werden ab 18.30 Uhr die feierliche Siegerehrung vornehmen.

An Deutschlands größter Meisterschaft für angehende Fachleute für Systemgastronomie teilnehmen zu dürfen, ist bereits eine Auszeichnung. Schließlich haben die jeweiligen Ausbildungsbetriebe genau diese Azubis für den Teamcup ausgewählt und vertrauen darauf, dass sie in Elmshorn Bestleistung abliefern „Am 13. April wird es vor allem auf stabile Nerven und Teamgeist ankommen. Ich wünsche allen Teilnehmern einen spannenden Tag und viel Erfolg!“, freut sich BdS-Präsident Wolfgang Goebel auf das Event.

Im Jahr 2013 werden insgesamt 128 Teilnehmer aus ganz Deutschland sowie aus Österreich zum Teamcup der Systemgastronomie erwartet. In 4er-Mannschaften geht es einen Tag lang darum, gemeinsam Aufgaben zu lösen. So spiegelt der Teamcup das wieder, was für den Erfolg der Systemgastronomie entscheidend ist: Mannschaftliche Geschlossenheit.

Unterstützt wird der Teamcup 2013 durch die starken Marken Burger King, KFC, Marché, McDonald’s, Nordsee und Vapiano, sowie die Partner Coca-Cola, Directa Buldt Fachverlag, Diversey, PepsiCo, Mike’s Sandwich und Trauner Verlag. Organisiert wird die Ausbildungsmeisterschaft von der Berufsschule Elmshorn und dem Bundesverband der Systemgastronomie (BdS). Weitere Informationen zum Wettkampf finden sich unter: http://teamcup.systemgastronomie.org

Über den Bundesverband der Systemgastronomie e.V.
Der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands. Seine über 750 Mitglieder, zu denen insbesondere die Marken Allresto mit Airbräu, Burger King, coa, KFC, Kruschina, Joey’s Pizza Service, Marché, Maxi Autohöfe, McDonald’s, Nordsee, Pizza Hut, san francisco coffee company, Starbucks und Vapiano zählen, erwirtschafteten im Jahr 2012 in rund 2.600 Restaurants mit über 100.000 Beschäftigten und über 3.000 Auszubildenden einen Umsatz von über 5 Milliarden Euro. Alle BdS-Mitgliedsunternehmen sind tarifgebunden.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ze07gr

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gastronomie/groesste-ausbildungsmeisterschaft-der-systemgastronomie-teamcup-der-systemgastronomie-dieses-jahr-am-13-april-in-elmshorn-36241

Kontakt:
Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)
Wolfram Sieg
Wilhelm-Wagenfeld-Straße 18
80807 München

sieg@bundesverband-systemgastronomie.de
http://shortpr.com/ze07gr

Finanzen/Wirtschaft

Internationaler Teamcup der Systemgastronomie am 21. April 2012 in Elmshorn

(ddp direct) Elmshorn ist am 21. April 2012 zum dritten Mal Austragungsort des größten Wettkampfes für Auszubildende der Systemgastronomie. Insgesamt 108 angehende Fachleute für Systemgastronomie aus ganz Deutschland sowie aus Österreich werden am Internationalen Teamcup der Systemgastronomie 2012 teilnehmen ein absoluter Teilnehmerrekord! Das wird ein wahnsinnig spannender Tag ich wünsche Euch allen viel Erfolg, stabile Nerven und ein tolles Teamerlebnis!, freut sich BdS-Präsident Wolfgang Goebel auf das Event.

Die erfolgreichen Teams werden ab 18.30 Uhr in der Beruflichen Schule Elmshorn (Langelohe 4, 25337 Elmshorn) geehrt. Durch die Unterstützung der Branchenführer Nordsee, Vapiano, McDonalds, Burger King, KFC und Marché sowie der Partner Kölln, Marker und Trauner Verlag dürfen sich die Teilnehmer auf hochwertige Preise, Medaillen, Urkunden und Pokale freuen. Höhepunkte der feierlichen Siegerehrung sind die Ansprachen von Hiltrud Seggewiß, Vorsitzende der Geschäftsführung der Nordsee Holding GmbH, und Dr. Ernst Dieter Rossmann, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion.

Der Teamcup der Systemgastronomie findet seit dem Jahr 2010 einmal jährlich in Elmshorn statt. Einen Tag lang arbeiten hier 4er-Mannschaften zusammen und lösen gemeinsam theoretische und praktische Aufgaben. Organisiert wird die Ausbildungsmeisterschaft von der Berufsschule Elmshorn und dem Bundesverband der Systemgastronomie (BdS). Die Berufsschule Elmshorn wurde für ihr herausragendes Engagement bei Organisation und Durchführung des Teamcups im Jahr 2011 mit dem Deutschen Systemgastronomiepreis ausgezeichnet. Weitere Informationen zum Wettkampf finden sich unter: http://teamcup.systemgastronomie.org

Über den Bundesverband der Systemgastronomie e.V.
Der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands. Seine über 700 Mitglieder, zu denen insbesondere die Marken Allresto mit Airbräu, Burger King, coa, KFC, Kruschina, Joeys Pizza Service, Marché, Maxi Autohöfe, McDonalds, Nordsee, Pizza Hut, Vapiano und san francisco coffee company zählen, erwirtschafteten im Jahr 2011 in rund 2.500 Restaurants mit über 100.000 Beschäftigten und über 3.000 Auszubildenden einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Alle BdS-Mitgliedsmarken sind tarifgebunden. Weitere Informationen: www.bundesverband-systemgastronomie.de

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/8nigdj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gastronomie/internationaler-teamcup-der-systemgastronomie-am-21-april-2012-in-elmshorn-42978

Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)
Wolfram Sieg
Wilhelm-Wagenfeld-Straße 18

80807 München

E-Mail: sieg@bundesverband-systemgastronomie.de
Homepage: http://www.bundesverband-systemgastronomie.de
Telefon: –

Pressekontakt
Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)
Wolfram Sieg
Wilhelm-Wagenfeld-Straße 18

80807 München

E-Mail: sieg@bundesverband-systemgastronomie.de
Homepage: http://
Telefon: –