Tag Archives: EMN

Pressemitteilungen

Wachstumskurs: hl-studios expandiert am Standort Erlangen

ERLANGEN. hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, expandiert am Standort Erlangen-Tennenlohe. Mit einem zusätzlichen Firmengebäude gewinnt das Unternehmen eine Fläche von 2.000 qm auf vier Etagen. Das agile Konzept des Industriebaus ermöglicht hl-studios auch in Zukunft Flexibilität in Unternehmensstruktur und Portfolio. Der Bezug des Neubaus ist für Frühjahr 2020 geplant.

„Mit dem neuen Firmengebäude festigen wir unseren Standort im Städtedreieck Nürnberg/Fürth/Erlangen – und können auch in Zukunft proaktiv auf Marktveränderungen eingehen“, erklärt Alfons Loos, Firmengründer und CEO von hl-studios. „Denn sowohl langfristige Planungen als auch kurzfristige Veränderungen kann man im eigenen Gebäude einfacher realisieren.“
Denn auf Grund des Firmenwachstums hat hl-studios in den letzten Jahren das bereits bestehende Firmengebäude um mehrere Mietobjekte ergänzt. „Als wir vor 28 Jahren dieses Unternehmen ins Leben gerufen haben, hätten wir niemals gedacht, dass wir diese Größe erreichen“, sagt Jürgen Hinterleithner, ebenfalls Gründer und CEO von hl-studios. „Inzwischen sind wir 120 Mitarbeiter an zwei Standorten – in Erlangen und Berlin. Allein in den letzten sechs Jahren sind wir um 50 Mitarbeiter gewachsen.“

2.000 qm Raum für neue Ideen

Das neue Firmengebäude realisiert hl-studios mit dem Generalunternehmer Goldbeck. Standort ist gegenüber des aktuellen Haupthauses, verkehrsgünstig gelegen zwischen B4 und der geplanten Stadtumlandbahn. Die Nutzfläche des 4-stöckigen Gebäudes beläuft sich auf 2.000 qm. Basis des Industriebaus ist ein Konzept, das maximale Flexibilität ermöglicht. So können bei Bedarf neue Büros und Abteilungen geschaffen werden oder bestehende Gewerke personell wachsen. Der Philosophie „offene und sichtbare Technik“ wird hl-studios auch im neuen Gebäude treu bleiben. Unter Einbezug der Mitarbeiter wird in den nächsten Wochen die Inneneinrichtung des Gebäudes konzipiert.

Weitere Informationen finden Sie auch unter
www.hl-studios.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 120 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

HC Erlangen verpflichtet russischen Junioren-Nationalspieler Gorpishin

Handball-Bundesliga: bei dem Namen schlagen die Erlanger Handballherzen hoch – der HC Erlangen verpflichtet den in Erlangen geborenen Sergej Gorpishin

HC Erlangen verpflichtet russischen Junioren-Nationalspieler Gorpishin

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen) – Sergej Gorpishin in Erlangen geboren, freut sich auf den HCE

(Erlangen) – Der HC Erlangen hat am heutigen Abend etwas geschafft, dass in den letzten 10 Jahren Der HC Erlangen hat sich mit Kreisläufer Sergej Gorpishin die Dienste eines der größten Abwehr-Talente in Deutschland gesichert. Der 2m-große, 103kg-schwere Hüne wechselt von den HF Springe zum HC Erlangen und hat einen Ein-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2018 unterschrieben.

Der Name ist wohl bekannt
Der Name Gorpishin ist in Erlangen ein wohl Bekannter. Vater Wjatscheslaw, der als Abwehrchef der russischen Nationalmannschaft 1992 und 2000 die Olympische Goldmedaille gewann, ging von 1995 bis 2000 für die HG Erlangen auf Tore-Jagd und ist den Handballfans eher unter seinem Spitznamen „Slava“ ein Begriff. Sergej Gorpishin, der in seinem jungen Alter schon zu den Leistungsträgern bei den Niedersachen aus Springe zählt, kehrt nun nach 17 Jahren in die Stadt zurück, in der er 1997 geboren wurde. Dort wird er perspektivisch als Spezialist für die Defensive agieren. Der abwehrstarke, extrem robuste 19-Jährige wird neben seinem Engagement bei den Profis, das U23-Team des HC Erlangen bei der Mission Klassenerhalt der dritthöchsten deutschen Spielklasse tatkräftig unterstützen. Außerdem will Gorpishin, der in Hannover sein Abitur mit der Note 1,5 abgeschlossen hat, in Erlangen das Maschinenbau-Studium beginnen.

HC Erlangen fördert junge Talente
„Wir sind sehr froh, dass wir es geschafft haben, Sergej in seine Geburtsstadt zurückzuholen und ihn an uns zu binden. Er bringt ein hervorragendes Spielverständnis und eine für sein Alter sehr gute Physis mit und wir trauen ihm zu bei uns den nächsten Schritt machen zu können“, sagt Rene Selke, Geschäftsführer des HC Erlangen, und ergänzt: „Auch mit der Verpflichtung von Sergej zeigt der HC Erlangen erneut, dass er seine Zukunft in der Entwicklung junger Talente sieht, die bei uns die besten Möglichkeiten haben zu Bundesligaspielern zu reifen.

Eine Herzensangelegenheit
Auch Sergej Gorpishin freut sich auf seine zukünftige Aufgabe, kehrt er doch nun auch in seine Geburtsstadt Erlangen zurück: „Ich bin wirklich sehr froh, dass ich die Möglichkeit bekomme, mich in einem mir bekannten Umfeld weiterentwickeln zu können. Ich kenne den Club, ich kenne das Umfeld und ich bin felsenfest davon überzeugt, dass der Schritt nach Erlangen der richtige für mich ist.“

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist die Werbeagentur Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Informationen und Karten unter: http://www.hc-erlangen.de

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Der HC Erlangen ändert seine Marke

DKB Handball-Bundesliga: der HC Erlangen stellt beim Agenturpartner hl-studios sein neues Vereinslogo vor, in dem nun auch die „Metropolregion Nürnberg“ zitiert ist

Der HC Erlangen ändert seine Marke

(Foto: hl-studios, Erlangen) – HC Erlangen-Pressekonferenz bei hl-studios zum neuen Logo

(Erlangen) – Der einzige Vertreter des Bundeslandes Bayern in der Handball Bundesliga, der HC Erlangen, trägt in der kommenden Saison nun schon im vierten Jahr seine Heimspiele in der Arena Nürnberger Versicherung aus. Untersuchungen des HCE ergaben, dass die Besucher der Spiele aus der ganzen Metropolregion und nicht in der Mehrzahl aus Erlangen stammen. Immer mehr Handballfreunde und vor allem Sponsoren aus der Metropolregion Nürnberg kommen dazu. In den letzten Monaten wurde deshalb immer häufiger die Umbenennung des HC Erlangen gefordert.

Der HC Erlangen bleibt der HC Erlangen
Der Aufsichtsrat des HC Erlangen hat nach gründlicher Überlegung und nach Befragung relevanter Personen aus Politik, Wirtschaft und Sport einstimmig und abschließend beschlossen, den Namen des Clubs „HC Erlangen“ nicht zu ändern oder zu erweitern. Der Aufsichtsrat bekennt sich damit zur Tradition des Spitzenhandballes in Erlangen und erkennt, dass der Begriff „HC Erlangen“ längst zu einer wertvollen Wortmarke geworden ist.

Metropolregion Nürnberg kommt mit ins Logo
Allerdings wird nicht übersehen, dass der Verein den Namen Erlangens weit über die Stadtgrenzen hinausgetragen hat und längst Sportverein einer ganzen Metropolregion geworden ist. Sponsoren, Fans und Handballfreunde, sogar die Mitglieder der Gremien des HC Erlangen sind aus allen Städten der Region kommend wohl diversifizierter als bei jedem anderen Verein der Metropolregion Nürnberg.

Das HCE-Logo wird ab sofort überall aktualisiert
Der HC Erlangen versteht sich letztlich als ein aus der Keimzelle Erlangen entstandener Handballclub der Metropolregion Nürnberg. Dieses Verständnis wird sich künftig im Vereinslogo abbilden, im dem die „Metropolregion Nürnberg“ einen wesentlichen textlichen Teil einnehmen wird. Das veränderte Logo wird künftig vom Bundesligateam bis zu den Jugendmannschaften im gesamten Verein verwendet.

Die Veränderung wird von allen getragen
„Wir haben versucht, bei der Lösung des lange diskutierten Themas um den Vereinsnamen möglichst viele Sponsoren, Fans, Politiker und Sportler mitzunehmen. Das Ergebnis wird von wirklich allen getragen. Ich bin deshalb damit sehr zufrieden. Nun heißt es, mit dem HC Erlangen auch sportlich eine weitere Entwicklungsstufe zu nehmen. Unser Focus gilt der kommenden Saison. Auf unseren Trikots wird dann auch die Metropolregion Nürnberg abgebildet sein“, kommentierte der Vorsitzende des Aufsichtsrates und Präsident des HC Erlangen Dr. Carsten Bissel die Entscheidung des Vereins.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Auch bei der Entwicklung des neuen Logos hat hl-studios im Vorfeld mit Ideen geholfen und die Designs zur Entscheidungsfindung zu entwickelt.

Informationen unter: HC Erlangen in der DKB Handball-Bundesliga

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Forum Marketing der Metropolregion Nürnberg trifft sich bei hl-studios

Neues zur Mitmachkampagne „Platz für…“

Forum Marketing der Metropolregion Nürnberg trifft sich bei hl-studios

(© Foto: hl-studios, Erlangen): Kommunikationsprofis der Metropolregion Nürnberg bei hl-studios

Die Kommunikationsprofis des Forums Marketing der Europäischen Metropolregion Nürnberg trafen sich bei hl-studios. Der Schwerpunkt: Die Kampagne „Platz für…“.

Eine Region – viele Geschichten: Mit der Mitmachkampagne „Platz für…“ erzählen Menschen aus der Metropolregion Nürnberg ihre Geschichte. Denn mit Wirtschaftskraft, Innovationsfähigkeit und überdurchschnittlicher Lebensqualität hat diese Region viel zu bieten. Die Kampagne soll das zeigen. Alfons Loos, Geschäftsführer von hl-studios, Landrat Richard Reisinger, politischer Sprecher des Forums, Dr. Christa Standecker, Geschäftsführerin der EMN, sowie Peter Ottmann, fachlicher Sprecher des Forums, diskutierten die ersten Maßnahmen und Kampagnenergebnisse.

Erste Kampagnengeschichten begeistern
„Platz für Eisenmänner“, „Platz für Naturtalente“ oder „Platz für Aufsteiger“ – so heißen einige der ersten Kampagnengeschichten. „Platz für Eisenmänner“ etwa erzählt von dem gebürtigen Finnen Bennie Lindberg. Der Trainer und ehemalige Triathlet-Profi kam Anfang der Neunziger in die Metropolregion – und wollte nicht mehr weg. Zurzeit trainiert Lindberg rund 50 Athleten und leistet damit einen beeindruckenden Beitrag zum Leben in und um Nürnberg.

„Die mehrjährige Mitmachkampagne wird das Image der Metropolregion Nürnberg schärfen und die regionale Identität stärken“, sagt Peter Ottmann zu den ersten begeisternden Ergebnissen in seinem Vortrag bei hl-studios. „Weitere Kommunen, Unternehmen und andere Institutionen der Region sind herzlich eingeladen, sich an dieser Kampagne zu beteiligen.“

hl-studios als Kommunikationsprofis mit an Board
Nach der Tagung führte Hans-Jürgen Krieg, Sprecher der hl-studios, die Gäste durch die Agentur. Hier wurden gerade die letzten Vorbereitungen für Projekte rund um die aktuelle SPS-Messe in Nürnberg getroffen. hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. „Für uns als regional verwurzelte Agentur ist es selbstverständlich, die Metropolregion zu unterstützen“, erklärte Krieg das Engagement. „Deshalb waren wir als Kommunikationsprofis von Anfang an in der Arbeitsgruppe „Mitmachkampagne“ dabei – von der Image-Analyse über Strategie-Entwicklung und Konzeption bis hin zur Umsetzung.“

Eine starke Region arbeitet eng zusammen
Mit 23 Landkreisen und elf kreisfreien Städten ist die Metropolregion mehr als nur die Stadt Nürnberg. Weit über 3 Millionen Menschen, davon rund 1.2 Mio. Beschäftigte, erwirtschaften in 160.000 Betrieben ein Brutto-Inlandsprodukt von 115 Mrd. EUR. In der EMN zeigt sich das in einem breiten Spektrum an Kompetenzen aus Industrie und Dienstleistung, einem stark mittelständisch geprägten Unternehmerfeld und viele Hidden Champions.

Mehr Infos unter: http://www.metropolregionnuernberg.de

hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Vereine/Verbände

25. Sitzung des Forums Sport in Erlangen-Tennenlohe – Europäische Metropolregion Nürnberg trifft sich bei hl-studios

(Erlangen) –  Das war ein Novum zum „kleinen Jubiläum“: Das Forum Sport der Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN) traf sich zu seiner turnusgemäßen Arbeitssitzung erstmals in den Räumen der Erlanger Werbeagentur hl-studios.

Nach HL-Geschäftsführer Alfons Loos begrüßte auch Landrat Eberhard Irlinger als  politischer Sprecher der EMN die Teilnehmer zur 25. Sitzung des Forums Sport. Anschließend ging es um die personelle, strategische und inhaltliche Entwicklung des Forums. Außerdem standen Projekte und Schwerpunktthemen wie „Seepferdchen“, Kinder vor dem Ertrinken zu bewahren, Nachwuchsleistungssport und weitere auf der Agenda.

Gastgeber Hans-Jürgen Krieg, Sprecher der hl-studios: „Für uns als regional verwurzelte Werbeagentur ist es selbstverständlich, die Europäische Metropolregion – und damit auch die Arbeit in den einzelnen Foren – zu unterstützen.“

Die Metropolregion ist mehr als Nürnberg

Die Metropolregion besteht aus 22 Landkreisen und elf kreisfreien Städten. Nicht umsonst wirbt sie für sich mit dem Slogan „Willkommen in der Heimat für Kreative“. So finden sich in der EMN ein breites Spektrum an Kompetenzen aus Industrie und Dienstleistung, ein stark mittelständisch geprägtes Unternehmerfeld und viele Hidden Champions. Über 3 Millionen Menschen, davon rund 1.2 Mio. Beschäftigte, erwirtschaften in 160.000 Betrieben ein Brutto-Inlandsprodukt von 110 Mrd. €. Das entspricht dem gesamten BIP-Volumen von Ungarn.

http://www.metropolregionnuernberg.de

Wir fördern die Europäische Metropolregion Nürnberg:
hl-studios unterstützen die Arbeit der verschieden Foren der EMN, die Stiftergemeinschaft des Museums Industriekultur, den Kommunikations-Ausschuss der IHK Nürnberg, das IHK-Projekt Allianz pro Fachkräfte, die NIK – Nürnberger Initiative für die Kommunikationswirtschaft, den HC Erlangen Bundesliga Handball und weitere Projekte in der Metropolregion Nürnberg.