Tag Archives: Endausscheidung

Aktuelle Nachrichten Kunst/Kultur Musik/Kino/DVD Pressemitteilungen

Musikpreis – Finalisten des Deutschmusik-Song-Contests 2018 stehen fest

Dreiunddreißig Solo-Künstler und Gruppen haben es mit ihren deutschsprachigen Rock-, Pop- oder Schlager-Songs in die Endausscheidung zum Preis für deutsche Musik (DMSC-Musiker-Awards) geschafft, der im Rahmen des Deutschmusik Song Contests in diesem Jahr zum sechsten Male verliehen wird.

Deutschmusik Song Contest 2018 - Die FinalteilnehmerDeutschmusik Song Contest 2018 geht in den Endspurt. Das monatelange Suchen nach dem nächsten großen Hit geht zu Ende. Eine Expertenjury und 1.172 Fans (Online-Voting) kürten 33 Finalisten, die sich schon an insgesamt 243 Bewerbern vorbeigesungen haben. Durch die Publikumswahl und die Jury-Wertung konnten die Teilnehmer im Ganzen sieben Punkte erreichen. Mindestens vier Stimmen wurden gebraucht, um in der Finalrunde dabei sein zu können. Drei Finalplätze wurden per Wildcard-Voting durch die Fans vergeben.

Die Dreiunddreißig durch eine Kombination von Publikumsabstimmung und Jury ausgewählten Künstler und Gruppen sind:

Angela Nebauer mit „Lieb mich” (7 Punkte)
KRÄHE mit „Mein Sohn“ (7 Punkte)
Frank Wesemann mit „Unbeschreiblicher Moment“ (7 Punkte)
Frank Frey mit „Das sind die Momente“ (7 Punkte)
Kidd Hade mit „Eisberg“ (7 Punkte)
IsyVoice mit „Alles was wir brauchen“ (6 Punkte)
Mathias Neumann feat. Chrissy mit „Welle“ (6 Punkte)
Die Kaiser mit „In der Hölle mach ich weiter“ (6 Punkte)
Michael Ammon mit „Mein Herz“ (6 Punkte)
Marc Sandorf mit „Königin der Nacht“ (6 Punkte)
T-LA mit „Kalt“ (6 Punkte)
Daniela Maul mit „Frei“ (6 Punkte)
Mike van Hyke mit „Frieden für die Menschen“ (6 Punkte)
Christian Deussen mit „Hell wie die Sonne“ (6 Punkte)
Schirmbeck&Schott mit „Still“ (6 Punkte)
Kimberly mit „Augenblick“ (6 Punkte)
The Cascades mit „Wenn der Regen kommt“ (5 Punkte)
Mirco Clapier mit „Ich Träum” (5 Punkte)
Miriam Riemer mit „Ein Ton“ (5 Punkte)
Randfigur mit „Sternenhimmel“ (5 Punkte)
Nicci Sander mit „Pure Poesie“ (5 Punkte)
Captain Kafka mit „Nebelgesichter“ (5 Punkte)
KRIZ mit „Wo ist der Sommer?“ (5 Punkte)
Michel Pop mit „Solang das Glas nicht bricht“ (5 Punkte)
Markus D’Ambrosi feat. Susann Schönfeld mit „Das Leben ist schön“ (5 Punkte)
KULTREKORDER mit „Wo Du Bist“ (4 Punkte)
Micha Wagner mit „Fühlst du…“ (4 Punkte)
Christian feat. Jess mit „Summer“ (4 Punkte)
Stefan Lucca mit Lukas & Fabian mit „Mit Papa ist es am schönsten“ (4 Punkte)
Achim Meder mit „So was wie Du“ (4 Punkte)
Silvya mit „Der Player von der Stadt“ (Wildcard)
Astrid Hauke mit „Verl ein guter Grund“ (Wildcard)
Miles Shane mit „Kinder an die Macht“ (Wildcard)

Die Finalshow findet voraussichtlich Ende April im Programm von Volldampfradio statt und kann via Internet Live-Stream weltweit verfolgt werden. Dann werden die Gewinner des 6. Deutschmusik Song Contests mit dem Preis für deutsche Musik (DMSC-Musiker-Awards) ausgezeichnet. Um zu ermitteln, dass der Musikpreis auch an dem oder die Richtigen verliehen wird, werden die Finalteilnehmer letztmalig beurteilt. Die Preisrichter bewerten fachkundig die musikalische Kreativität bzw. Originalität, Ausdruck und Stimme sowie die Besonderheiten in den Texten.

Weitere Infos zum Deutschmusik Song Contest, den teilnehmenden Musikerinnen und Musikern:
www.deutschmusik-songcontest.de

Pressemitteilungen

Planet-cards in der Endausscheidung bei den European Business Awards? 2012/13

Planet-cards in der Endausscheidung bei den European Business Awards? 2012/13

Die European Business Awards (www.businessawardseurope.com) haben Ende Mai bekanntgegeben, dass Planet-cards (www.planet-cards.com) als ?National Finalist? Frankreich im begehrten Awards-Programm 2012/13 vertritt. Planet-cards konnte sich damit aus über 15.000 Einsendungen qualifizieren und ist nun einer von 30 nationalen Finalisten, die im Wettbewerb um den ?National Champion? in der nächsten Runde der Ausscheidung stehen. Die Sieger der einzelnen Kategorien werden im April 2013 bekanntgegeben.

Die European Business Awards haben herausragende europäische Unternehmen identifiziert, die die drei Hauptprinzipien des Awards-Programms widerspiegeln. Die Jury hat nach Organisationen gesucht, die Frankreich in den Bereichen Innovation, Business Excellence und Nachhaltigkeit vertreten können. Planet-cards ist in der Endausscheidung der Kategorie ?Internationale Wachstumsstrategie des Jahres?. Dies spiegelt die Tatsache wider, dass das Unternehmen seit Jahren erfolgreich sein Geschäftsmodell in Europa ausrollt und nun über 15 Websites in 13 Ländern verfügt. In Deutschland ist das Unternehmen mit www.baby-cards.de und www.printkarten.de einer der führenden Anbieter.

?Alle Mitarbeiter und Führungskräfte von Planet-cards sind überwältigt von der Tatsache, dass wir ausgewählt wurden, Frankreich zu repräsentieren. Wir sind nun seit 12 Jahren im Bereich Web-to-Print aktiv und es ist eine Ehre für uns, als eine der führenden Organisationen unseres Heimatlandes Frankreich und in unserer Branche anerkannt zu werden. Die European Business Awards sind europaweit bekannt für die Herausstellung der dynamischsten europäischen Unternehmen als Vorzeigemodelle. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Runde des Wettbewerbs.?, erläutert Geschäftsführer Patrick Bégué.

Adrian Tripp, CEO der European Business Awards, kommentiert: ?In den letzten sechs Jahren haben wir viele exzellente Anmeldungen von Organisationen erhalten, die überzeugt von ihrem Geschäftsmodell sind. Nichtsdestotrotz erhalten nur wenige von ihnen die Gelegenheit, ihr Land vertreten zu dürfen und als eines der führenden europäischen Unternehmen in den europäischen Wettbewerb einzusteigen. Es ist wirklich ein Ritterschlag, als ?National Finalist? ausgewählt zu werden. Gemeinsam mit unseren Partnern und Sponsoren freuen wir uns darauf, Planet-cards in der nächsten Runde zu erleben.?
Über Planet-cards.com
Die Firmengruppe Planet-cards.com ist auf Web-to-Print spezialisiert und bietet seit über zehn Jahren einzigartige, intelligente Lösungen im Bereich des personalisierten Drucks an. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Toulouse, Frankreich, ist französischer Marktführer für online personalisierbare Karten und nach 2010 das zweite Mal in der Endauswahl für die European Business Awards 2012/13. Als international agierendes Unternehmen ist Planet-cards.com mit aktuell 15 Websites in 13 europäischen Ländern, darunter Deutschland und Österreich, aktiv. Die deutschen Websites sind unter www.baby-cards.de und www.printkarten.de zu finden. Die Produktpalette umfasst neben Geburtskarten auch Tauf- und Hochzeitskarten, Geburtstagseinladungen, Karten für besondere Ereignisse wie Weihnachten oder Ostern sowie Fotoalben. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte Planet-cards.com einen Umsatz von knapp 10 Mio. EUR. Im Februar 2012 hat das Unternehmen die Übernahme von Clicpostal.com bekanntgegeben mit dem Ziel der Marktführerschaft im Online-Druck für junge und werdende Familien in Kontinentaleuropa im Bereich Web-to-Print.

Über die European Business Awards 2012/13
Die European Business Awards sind eine Anerkennung und Auszeichnung für exzellente Leistungen, Best Practice und Innovation von Unternehmen aus der Europäischen Union. An diesem Wettbewerb können Organisationen jeder Größe und aus jeder Branche kostenlos teilnehmen. Insgesamt werden Preise in elf Kategorien vergeben.
Planet-cards
Karin Prandstetter-Bégué
BP 47676
31676 Labège Cédex

www.planet-cards.com
k.begue@planet-cards.com

Pressekontakt:
SkyViewTexte
Ulla von Blittersdorff-Heß
Burweg 6b
21635 Jork
info@skyviewtexte.com
0160-94541561 www.planet-cards.com