Tag Archives: Energie

Pressemitteilungen

Heimat im Glas – kein anderer Wein ist so mit dem Südburgenland verbunden wie der Uhudler!

Heimat im Glas - kein anderer Wein ist so mit dem Südburgenland verbunden wie der Uhudler!

Stimmung (Bildquelle: (c)Weinidylle_gross)

Stegersbach, Juni 2017 – Die Region ist ein beliebtes Ziel vieler Ruhesuchender aber auch eine spannende Destination für Weinliebhaber und Kulinarik-Freunde. Die Golf- und Thermenregion hat mit seinen luxuriösen Hotels, den gewissen Charme und neben den drei Säulen Wellness, Golf und Wein auch kulinarisch einiges zu bieten. Stegersbach liegt am kleinsten Weinanbaugebiet Österreichs. Hier wird mit dem Uhudler eine echte Rarität kultiviert – ein Wein, der jahrelang sogar verboten war. Geradezu zauberhafte Kräfte wurden dem Uhudler zugeschrieben, in ihm wohne die Kraft der Metamorphose und er mache blind. Gott sei Dank hielten die Südburgenländer aber nichts von diesem Gerede und blieben ihrem Uhudler bis heute treu!

Geschichtsträchtiges

Als Ende des 19. Jahrhunderts die Reblaus drohte die österreichischen Weinbestände zu vernichten, holte man den Uhudler aus Amerika – quasi als Retter in der Not! Die resistenten amerikanischen Rebstöcke, wie Ripatella, Delaware, Concord oder Elvira, wurden importiert und man veredelte sie mit den heimischen Sorten. Nur ganz wenige Winzer ließen die Reben in der amerikanischen Form gedeihen und man benannte sie „Direktträger“. Zum damaligen Zeitpunkt wurden alle Kreuzungen aus diesen Direktträgern unter dem Namen Uhudler verkauft. Doch schon bald wurden dem Uhudler schlimme Eigenschaften zugewiesen. Es hieß, er mache blind und verursache Siechtum und Hysterie und so wurde 1936 ein Auspflanzungsverbot für Direktträgerweine verhängt. Mit dem Verbot verschwand der Uhudler aus den meisten Regionen – nur die südburgenländischen Winzer kämpften um seine Rehabilitierung. Einige Gutachten später wurde das Verbot in den 90iger Jahren wieder aufgehoben. Da die Reben so widerstandsfähig und keinerlei Pflanzenschutzmittel nötig sind, ist der Uhudler heute ein edles Naturprodukt.

„Du schaust schon wieder aus wie ein Uhu!“

Woher genau der Name Uhudler stammt, weiß heute keiner mehr so genau, denn es gibt dazu viele Legenden. Die Glaubwürdigste besagt, dass die Winzer während der Lese viel Zeit in ihren Kellern verbracht haben und nach getaner Arbeit haben sie sich in gemütlicher Runde den ein oder anderen Schluck Uhudler gegönnt. Wenn die Winzer dann abends heimkehrten, waren die Augenringe besonders ausgeprägt und die Frauen schimpften „Du schaust schon wieder aus wie ein Uhu!“

Rein, typisch, einzigartig – so schmeckt der Uhudler!

Je nach Sorte und Herkunft variiert die Farbe von einem Strohgelb bis Hellgelb beim weißen Uhudler und zartes Rosa, helles Kirschrot oder Zwiebelschalenrot bis hin zu Ziegelrot kann die blaue Traube hervorbringen. Typisch für den Uhudler ist sein intensiver Geruch nach Waldbeeren. Dieses fruchtige Aroma umspielt alle Sinne und legt sich weich auf Gaumen und Zunge. Im Abgang ist er überraschenderweise eher herb und trägt eine Säure in sich – ein klassischer Sommerwein also, welcher nicht nur als Solist, sondern auch zu deftigen Speisen, glänzt!

Das kleinste Weinanbaugebiet Österreichs

Die Golf- & Thermenregion Stegersbach hat sich ganz dem Uhudler verschrieben. In traditionellen Buschenschenken können sich Urlauber nach einem entspannten Wellnesstag durch eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten schlemmen. Egal ob prickelnder Frizzante, kräftige Schnäpse, Marmeladen, Pralinen oder auch pikante Uhudlerwürste, jeder Gast findet hier etwas für seinen Geschmack. Dabei steht der Winzer oftmals persönlich Rede und Antwort und kennt viele Anekdoten über den berühmten Uhudler.

Wer sich den Geschmack des südlichen Burgenlandes nach Hause holen möchte, um die Wartezeit bis zum nächsten Urlaub in der Golf- und Thermenregion Stegersbach zu überbrücken, der findet mit dem Uhudler-Parfait einen ganz besonderen Nachtisch, welcher Frische und knuspriges Krokant vereint. Das Uhudler-Parfait ist also ein echter Geheimtipp aus der Golf- und Thermenregion Stegersbach!

Der Stegersbacher Dessert-Tipp für die Sommersaison – „Uhudler-Parfait mit Kürbiskernkrokant und Uhudlersauce“

Für das Parfait:
-3 Eier
-6 Eidotter
-360g Zucker
-0,75 l Uhudler (auf 200 ml einreduzieren)
-6 Blatt Gelatine
-1,2 l Sahne
-3 Rehrückenformen

Für das Kürbiskernkrokant:
-Kürbiskerne
-Butter
-Zucker

Für die Uhudlersauce:
-0,3 l Uhudler
-Zucker
-Maisstärke

Zubereitung
Eier und Eidotter schaumig rühren, 150 ml Uhudler mit Zucker aufkochen und langsam unterrühren. Gelatine mit dem restlichen Uhudler auflösen und unter die Eimasse rühren. Das geschlagene Obers unterheben. Eine Terrinenform mit Frischhaltefolie auslegen, die Masse einfüllen und tiefkühlen. Für das Kürbiskernkrokant etwas Butter mit Zucker karamellisieren und Kürbiskerne dazugeben. Aus der Schüssel auf ein Schneidebrett leeren, erkalten lassen und mit einem Messer fein hacken. Uhudlersauce: Uhudler mit Zucker aufkochen und mit etwas Maisstärke binden. Warm über das Parfait träufeln.

Wer keinen Uhudler zur Hand hat, kann auch einen anderen fruchtig, aromatischen Wein verwenden. Das Rezept wurde zur Verfügung gestellt von der Uhudlerei Mirth. Unter www.uhudlerei-mirth.at/shop kann der Uhudler versandkostenfrei bestellt werden.

Aktuelle Urlaubsangebote der Golf- & Thermenregion Stegersbach:

Thermenhotel PuchasPLUS Stegersbach****
Gesund-Aktiv Sommer-Wellness
Zwei / Drei Nächte im XXL Zirbenzimmer – Thermentage
Begrüßungsgetränk bei Ihrer Anreise
All-Inklusive Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
3x Thermeneintritt inkl. Saunawelt (am Anreisetag ab 12.00 Uhr, am Abreisetag bis 16.00 Uhr
1x Ganztages E-Bike-Verleih inkl. Radkarte und alle weiteren PuchasPLUS Inklusivleistungen
Entdecken Sie die südburgenländische-steirische Thermenregion von der sportlichen Seite
Sport- Aktiv Programm:
– Smovey Training (Sonntag, Mittwoch um 8 Uhr)
– Golf Schnuppern (Dienstag, Donnerstag oder Sonntag)
– E-Bike Verleih
– Streetstepper Verleih für einen halben Tag
– Tennis
– zahlreiche weitere Sportmöglichkeiten wie klettern im Hochseilgarten, Radfahren, Golf, Reiten, Kanufahrt, Paragliding gegen Gebühr

3 Thermentage / Zwei Nächte im XXL Zirbenzimmer pro Person ab 179 Euro
4 Thermentage / Drei Nächste im XXL Zirbenzimmer pro Person ab 254 Euro

Allegria Resort Stegersbach by Reiters****
Ab in den Süden
5 Tage / 4 Nächte im Doppelzimmer
Auf Anfrage bei Verfügbarkeit vor Ort verlängern wir Ihr Zimmer am Abreisetag kostenlos bis 18.00 Uhr
Extra langes Thermenerlebnis in der eigenen Allegria Familientherme am Anreisetag ab 09.00 Uhr über den Thermen-Haupteingang und am Abreisetag bis 22.00 Uhr,
inklusive Vollpension PLUS und alle weiteren Allegria Inklusivleistungen
Allegria Yin Yang Spa und Flüstertherme nur für Hotelgäste ab 15 Jahren
Badetasche mit Bademantel und Badetuch während des Hotelaufenthalts
Teilnahme am umfangreichen Freizeit- und Aktivprogramm
Benützung des Panorama Fitnessraums
Verleih von Nordic Walking Stöcken
Exklusive Tages-Greenfee-Vorzugspreise auf der eigenen 50-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach-Lafnitztal

5 Tage / 4 Nächte im Doppelzimmer Komplettpreisbeispiel pro Erwachsenen bei Doppelbelegung ab 340 Euro
Familien-Komplettpreisbeispiel für 2 Erwachsene & 1 Kind bis 2 Jahre ab 732 Euro
(Kinderpreise gibt es bis 18 Jahre! Anreise Sonntag; Gültig für Aufenthalte bis 07. Januar 2018, ausgenommen Weihnachten & Silvester)

Hotel & Spa Larimar ****S
Wein, Kulinarik & Wellness
3 Übernachtungen mit den Larimar-Inklusivleistungen
Erleben Sie die kulinarischen Genüsse der Larimar Gourmet- und Vitalküche und die edlen Tropfen des Südburgenlandes. Das Burgenland ist berühmt für seine außergewöhnlich guten Weine. Das milde Klima und die besonderen Böden lassen ganz besondere Tropfen wie die traditionsreichste Weinspezialität des Südburgenlandes, den „Uhudler“ heranreifen.
1 prickelndes Glas Larimar Sekt zur Begrüßung
täglich ein exquisites 6-Gang Abendmenü (wahlweise Fisch, Fleisch oder vegan) inklusive 3 Gläser Wein pro Person und Abendessen
1 Flasche „Larimar Red“ am Zimmer
Larimar Kulinarik mit Vital-Frühstücksbuffet, Mittags-Vitalbuffet mit Suppen, Salaten und einem warmen Tagesgericht „Schmankerl aus der österreichischen Küche“, süßer Nachmittag und jeden Abend 6-Gänge Abendmenü mit großem Dessertbuffet und feinem Käsebuffet
4.500 m² Larimar Therme mit 6 Pools, 7 Saunen und 8 Ruhebereichen im neu erweiterten Sauna- und Panoramabereich
täglich Larimar Wellnessprogramm mit Aktiv- und Entspannungstraining
Badetasche mit flauschigem Bademantel, Badetuch, Saunatuch und Badepantoffeln für die Dauer Ihres Aufenthaltes

Drei Nächte pro Person im Superior Doppelzimmer ab 419 Euro

Falkensteiner Balance Resort*****
Das Falkensteiner Balance Resort ist aufgrund von Renovierungsarbeiten ab dem 15. Juni bis voraussichtlich 23. August 2017 geschlossen.

Stegersbach – Anleitung zum Glücklichsein
Stegersbach, die Golf- und Thermenregion im Südburgenland, ist eine der modernsten Wellnessdestinationen Europas und das aus gutem Grund. Hier finden Erholungssuchende vier individuelle luxuriöse Thermenhotels der Viersterne-, Viersternesuperior- und Fünfsternekategorie. Alle vier Hotels verfügen über einen eigenen großzügigen Bade- & Spa-Bereich und einen direkten Zugang zur Familientherme Stegersbach. Dazu kommen viele bezaubernde kleine Gastgeberbetriebe und Österreichs größte Golfanlage. Im milden südburgenländischen Klima mit mediterranem Einfluss und bis zu 300 Sonnentagen im Jahr bedeutet Stegersbach Durchatmen, Genießen und Krafttanken!

Das Südburgenland ist das kleinste Anbaugebiet im Weinland Österreich, bietet aber eine Vielzahl an hervorragenden und spannenden Weinen, die sich durch ihre Qualität und Einzigartigkeit auszeichnen. Das Mikroklima und die mineralischen Böden ergeben für das Südburgenland typische Charaktere: elegante und spritzige Weißweine, kraftvolle und würzige Rotweine. Berühmt ist unter anderem der Blaufränkische, die rote Leitsorte mit dem Prädikat „Eisenberg DAC“ und der Uhudler aus dem Südburgenland – ein Wein, der aus Direktträger-Trauben gekeltert wird und mit seinem intensiven Bukett an Walderdbeeren erinnert.

Auch das Sportliche kommt in Stegersbach nicht zu kurz. Die Golfschaukel in Stegersbach ist Österreichs größtes Golfresort. Zwei 18-Loch-Plätze, ein Neun-Loch-Platz, ein Fünf-Loch-Funcourse und die Simon Tarr Golfacademy sind die Säulen des umfassenden Angebots der unvergleichlichen Golfanlage. Die 18-Loch-Kurse „Panorama“ und „Südburgenland“ begeistern Golfer jeder Spielstärke. Herausforderungen warten auf jeder Spielbahn in dieser wunderbaren Naturlandschaft, abseits von stark befahrenen Verkehrsrouten. Im saftigen Grün, umrandet von malerischen Bächen und Teichen und ständig begleitet von herrlichen südburgenländischen Mischwäldern, kann man intensiv an seinem Handicap arbeiten. Abschalten wird leicht gemacht, denn nur zwitschernde Vögel begleiten den leidenschaftlichen Golfspieler auf den Kursen der Golfschaukel Stegersbach.

Firmenkontakt
Golf- & Thermenregion Stegersbach
Sarah Rosenkranz
Thermenstraße 12
7551 Stegersbach
+43-3326/52 0 52
+43-3326/52 5 50
urlaub@stegersbach.at
http://www.stegersbach.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Julia Eich
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 14
+49 (0)89-7 16 72 00 19
j.eich@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Pressemitteilungen

Werde zur besten Version deines Selbst

Aus der Verstimmung in die Bestimmung

Werde zur besten Version deines Selbst

Cover

Unsere Realität lässt sich verändern!

Wollen wir unsere innere Strahlkraft entfachen, hat das nichts mit naivem Gutmenschentum zu tun, sondern mit einer Bewusstseinsentwicklung hin zu großer intelligenter Wachheit. Werde zur besten Version deines Selbst vereint metaphysisches Wissen und Energiewissen mit bodenständigen, pragmatischen Übungen, die sich in der von der Autorin geleiteten Praxis für Berufungsberatung und ganzheitliche Psychotherapie bewährt haben.

Jeder Mensch denkt, fühlt und entwickelt sich anders. Aus diesem Grund ist das Buch nicht chronologisch aufgebaut, sondern ermöglicht es durch 39 sogenannte Patches, die alle sinnvoll miteinander verknüpft sind, zu den für den persönlichen Entwick-lungsprozess gerade passenden Punkten zu springen. Über intuitive Intelligenz sowie klares Gefühlsdenken lässt sich der individuelle UrKlang wiederentdecken und damit die eigene Bestimmung und der persönliche Platz im Leben finden.

Das Buch ist für all diejenigen Menschen geeignet, die mutig und neugierig genug sind, sich selbst erkennen und ihre Bestimmung leben zu wollen. Zu diesem Zweck widmet es sich auf dem Weg zur besten Version des Selbst ganz explizit den vielfältigen Dynamiken hinter dem Schein unseres Seins, die wir im Alltag oft nicht zu durchdringen vermögen. Denn dazu bedarf es der kontinuierlichen Übung und Achtsamkeit.

„Jeder Mensch verfügt über eine eigene Frequenz, aus der seine persönliche Strahlkraft und Bestimmung hervorgeht.“ Tanja Schade-Strohm

Über die Autorin

Tanja Schade-Strohm begleitet seit vielen Jahren Menschen in ihre Berufung und zu ihrem wahren Selbst. Die Autorin hat in New York und Asien gelebt und beschäftigt sich seither intensiv mit östlicher Philosophie und ganzheitlichen Energie- und Heilmethoden. Die von ihr entwickelten Therapie- und Coaching-Methoden setzt sie erfolgreich in Einzelsitzungen und bei öffentlichen Veranstaltungen ein. Sie hält Vorträge in ganz Deutschland. Ihr heutiger Lebensmittelpunkt ist Berlin.
www.tanja-schade-strohm.de
www.beste-version-deines-selbst.de

Paperback
978-3-96051-517-3
13,99 Euro

Hardcover
978-3-96051-518-0
21,99 Euro

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der J.Kamphausen Mediengruppe.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressemitteilungen

Bildung für die Energieeffizienz

Durch eine Weiterbildung zum Gebäudeenergieberater können Handwerker und Ingenieure neue Tätigkeitsfelder erschließen

Bildung für die Energieeffizienz

Dr.-Ing. Julian Schwark von der Handwerksschule e.V. (Bildquelle: Julian Schwark)

Energieberatung ist eine Dienstleistung zur Einsparung oder Rückgewinnung von Energie. Bereits seit 1978 fördert das Bundesministerium für Wirtschaft die Energieberatung der Verbraucherzentralen. Mit dem Inkrafttreten der Energiesparverordnung in 2002 wurde Energieberatung zwingend erforderlich. Was in einer frühen Phase hauptsächlich vom Architekten durchgeführt wurde, ist heute ein breites Bestätigungsfeld für Handwerk und Planung auf dem Bausektor.

Bildung für die Energieeffizienz.

Herr Schwark, Energieeinsparung ist der wichtigste Baustein, um unsere Klimaziele zu erreichen. Was macht in diesem Zusammenhang eine Handwerksschule?

Julian Schwark: Die Handwerksschule e.V. ist ein bundesweit agierender Anbieter von Aus- und Weiterbildung für Handwerker und Ingenieure. Wir organisieren off- und online Seminare im Umfeld der energetischen Optimierung, zum vorbeugenden Brandschutz sowie zum Umgang mit Gefahrstoffen. Der Trend geht heute weg von der reinen Analyse und Beratung hin zur ganz konkreten Vorstellung von Bauherrn in Bezug auf Sanierung oder Neubau. Er benötigt dazu den Energieberater als Planer und Baubegleiter. Eingeschlossen in die Beratung sind auch die Fördermittel der KfW, ggf. Landesprogramme zur Energieeffizienz und die des BAFA.

Welchen Nutzen hat die Ausbildung zum Energieberater für die Gesellschaft?

Durch eine Weiterbildung zum Gebäudeenergieberater können Handwerker und Ingenieure neue Tätigkeitsfelder erschließen. Arbeitnehmer können ihren Marktwert erhöhen und ihre eigene Position im Unternehmen stärken. Neben dem persönlichen Nutzen der Energieberater gibt es einen großen Effekt für Gebäudeeigentümer. Die qualitativ hochwertige Bauausführung und hieraus resultierende Energieeinsparung schützt das Klima und den Geldbeutel.

Wer bildet heute Energieberater aus?

Durch die starken arbeitsmarkpolitischen Förderungen des Bundes in der Vergangenheit gab es eine Vielzahl von Einrichtungen, die eine Weiterbildung zum Gebäudeenergieberater angeboten haben. Da ist auch viel Massenausbildung in schlechter Qualität erfolgt. Heute konzentriert sich die Ausbildung auf Handwerks- und Ingenieurkammern, Ausbildungszentren der Verbände und Fortbildungszentren aus dem Baubereich. Am Markt gibt es Vollzeit, Teilzeit und auch E-Learning Angebote. Als Handwerksschule sind wir stolz, der größte E-Learning Anbieter für den Gebäudeenergieberaterlehrgang zu sein. Der Teilnehmer hat hier den großen Vorteil, dass er von 280 Unterrichtseinheiten nur 40 im Klassenraum verbringt. Der Rest kann bequem von zu Hause aus gelernt werden, dass spart Zeit und Geld.

Wie haben sich die Ausbildungszahlen entwickelt und wie ist heute das Ausbildungsniveau

Zu den Ausbildungszahlen gibt es keine genauen Statistiken. Wir wissen lediglich, dass es bei der Energie-Effizienz-Expertenliste 13.000 eingetragene Energieberater gibt. In die Liste werden Energieberater eingetragen, die regelmäßig Qualifikationsnachweise erbringen müssen. Wir wissen jedoch auch, dass mehr als 100.000 Energieberater ausgebildet wurden. Es ist anzunehmen, dass ein Großteil davon inaktiv ist oder „nur“ Energieausweise erstellt und deshalb nicht eingetragen sind. Die Handwerksschule bildet jedes Jahr rund 80 neue Energieberater aus.

Wir sind zertifiziert und bieten einen 280 Unterrichtseinheiten umfassenden Lehrgang gemäß Anforderungskatalog an. Darüber hinaus muss der Lehrgang bei der Energie-Effizienz-Expertenliste und der BAFA anerkannt sein. Das sind die Voraussetzungen, die ein seriöser Weiterbildungsanbieter erfüllen sollte.

Wie geht es weiter in der Energieeinsparung?

Momentan erarbeitet das BMWi eine neue Förderstrategie, es wird sich zeigen ob hier neue Akzente und Anreise gesetzt werden können, die den Markt der Energieberatung nachhaltig stärken kann. Darüber hinaus bleibt abzuwarten, ob das Gebäudeenergiegesetz weiter forciert wird. Dazu kommt der wachsende Bedarf im Gewerbe- und Industriebau mit teilweise völlig neuen Ansätzen in der Energieeffizienz. All dies wird einen erheblichen Weiterbildungsbedarf nach sich ziehen- es bleibt also spannend.

Haben Sie zum Schluss noch einen Tipp, den Sie unseren Lesern mitgeben möchten?

Für die Ausbildung zum Energieberater wie auch der Beauftragung eines Energieberaters gilt; gute Schulen machen noch keine gute Ausbildung und der Eintrag in die Expertenliste ergibt noch keinen guten Energieberater. Fragen Sie bei Schule oder Energieberater nach, fordern Sie Referenzen und suchen Sie neutrale Bewertungen. Finden Sie die Schule, die zu Ihnen passt und den Energieberater, der ihre individuellen Energie-Einsparpotentiale verwirklichen kann.

Herr Schwark, ich danke Ihnen für dieses Gespräch

Diese Plattform hat sich zur Aufgabe gemacht, Wissen in der Energieeffizienz bei Privat- Gewerbe- und Industriebauten sowie bei Gebäuden der öffentlichen Hand zu vermitteln. Dazu stehen auf der Plattform verschiedene erfahrene Spezialisten im Bereich der Energieeffizienz für Seminare, Beratungen und Vorträge zur Verfügung. Ich betreue ein Netzwerk von über 5.000 Spezialisten aus diesem Bereich und unterstütze dieses Netzwerk.

Firmenkontakt
Energieberater-Weiterbildung
Helmut König
Mittelstr. 19
35516 Münzenberg
0049 6033 746634
koenig@koenigskonzept.de
http://www.energieberater-weiterbildung.info

Pressekontakt
Energieberater
Helmut König
Mittelstr. 19
35516 Münzenberg
0049 6033 746634
koenig@koenigskonzept.de
http://www.energieberater-weiterbildung.info

Pressemitteilungen

Thermenhotel PuchasPLUS**** – Der perfekte Urlaub zwischen maximaler Erholung und naturnahen Erlebnissen

Thermenhotel PuchasPLUS**** - Der perfekte Urlaub zwischen maximaler Erholung und naturnahen Erlebnissen

Hotelansicht (Bildquelle: @ Thermenhotel PuchasPLUS)

München/Stegersbach Mai 2017 – Wohlfühlen, abschalten und Kraft tanken. Im vielfach ausgezeichneten Vier-Sterne Thermenhotel PuchasPLUS erleben die Gäste pure Entspannung. Sowohl das Thermenhotel PuchasPLUS**** in Stegersbach als auch der Thermenhof PuchasPLUS Loipersdorf**** zählen zu den besten Hotels weltweit. Sie überzeugen unter anderem mit ihren speziellen Anti-Allergie Zirbenzimmern, deren innovatives Schlafkonzept für größtmögliche Entspannung sorgt. Beide Thermenhotels, sowohl in der Region Stegersbach als auch in Loipersdorf gehören zu Österreichs günstigsten Wellnesshotels, mit dem besten Preis-Leistungs-Angebot. Die berühmte PuchasPLUS-Gastlichkeit kommt von Herzen und lässt keine Wünsche offen. Kulinarische Erlebnisse in der Region des österreichischen Burgenlandes und des Steirischen Thermenlandes runden das Angebot ab.

Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen und damit einhergehenden Kopf- und Nackenschmerzen oder Konzentrationsschwächen. Schuld ist nicht selten der stressige Alltag, der die Gedanken im Kopf unaufhörlich kreisen lässt. Die einzigartige Wohlfühl-Atmosphäre in den PuchasPLUS Hotels, erzeugt durch die gesunden, extra-großen Anti-Allergie Zirbenzimmer, kann diesen Kreislauf durchbrechen. Die 36m² großen Zimmer, wurden mit Liebe eingerichtet, basierend auf hochwertigsten Naturmaterialien und fröhlich-frischen Farben. Die Stars im Schlafkonzept sind Zirbenholz und Salzkristall, zwei Naturprodukte, die ideal harmonieren. Die Zirbe wirkt auf den Körper beruhigend, führt zu einer geringeren Wetterfühligkeit und entschleunigt unseren Herzschlag um etwa 3.500 Herzschläge weniger pro Tag. Der Körper erreicht so eine Phase der völligen Entspannung und des tiefen Schlafes. Das Salz bindet die Luftfeuchtigkeit und befreit die Atemwege von Blockaden und Verschmutzungen.

Aber nicht nur die einzigartigen Zirbenzimmer machen die PuchasPLUS Hotels zu etwas Besonderem. Im hauseigenen Heilmassage-Therapiezentrum mit Naturkosmetikinstitut führen Spezialbehandlungen zu Harmonie von Körper, Geist und Seele. Durch einen in Regenbogenfarben gestalteten Verbindungsgang erreichen die Gäste die 6.700 m² große Therme Stegersbach. 14 verschiedene Becken mit heilendem Thermalwasser und eine großzügige Saunalandschaft mit Luxus-Komfort-Ruheräumen auf zwei Etagen sorgen für herrliche Entspannung.

Für das engagierte und traditionsbewusste Team ist das Wohlergehen des Gastes eine echte Herzensangelegenheit. Dass die Mitarbeiter ihre Aufgabe mit Freude erfüllen, ist schon im Eingangsbereich zu spüren. Kein Wunder also, dass das Thermenhotel PuchasPLUS**** und der Thermenhof PuchasPLUS Loipersdorf**** auch in diesem Jahr mit dem begehrten HolidayCheck Award 2017 ausgezeichnet wurden.

Neben dem vielfältigen Angebotsspektrum zur körpereigenen Entschleunigung bietet das PuchasPLUS viele Genussmomente für das besondere Urlaubsglück. Mit dem einzigartigen Schmankerl-Frühstücksbuffet und regionalen Köstlichkeiten ist man gut gerüstet für den Tag. Saftige Bio-Äpfel und gesundes Granderwasser stehen rund um die Uhr kostenlos zur Verfügung. Am Nachmittag laden hausgemachte Mehlspeisen und Kuchen an der Hotelbar zum Genießen ein. Maximale Wahlfreiheit bietet die einzigartige PuchasPLUS Halbpension. Täglich kann frei entschieden werden, ob die Genuss-Halbpension mit verschiedenen Themenbuffets in Anspruch genommen oder die Erlebnis-Halbpension in Top Feinschmeckerrestaurants inkl. Genusstaxi mit täglich über 100 Gerichten bevorzugt wird.

Für die aktiveren Hotelgäste, die gerne die Gegend um die Therme und das Hotel erkunden möchten, bieten sich Ausflüge auf herrlichen Rad- und Wanderwegen mit hoteleigenen Fahrrädern und E-Bikes an. Eine Vielzahl an regionalen Anbieter laden bei einem kulinarischen Streifzug zum Verweilen ein. Zahlreiche Ausflugsziele, urige Buschenschänke und Feinschmeckerrestaurants rund um Stegersbach und Loipersdorf haben täglich geöffnet. Ein Highlight ist am 24. Juni das Lichterfest am Rande des Moores. Nicht nur das einzigartige Ambiente lockt viele Besucher, sondern auch die vielen Köstlichkeiten rund um den berühmten Zickentaler Moorochsen. Wer es gerne süß mag, sollte Aloisia’s Mehlspeis- & Kaffeestub’n einen Besuch abstatten. Vom 21. bis 26.06. steht hier alles im Zeichen von süßem und knackigem Obst. Weinliebhaber kommen am 08. Juli beim Uhudler-Sommerfest im historischen Kellerviertel Heiligenbrunn auf ihre Kosten. Der bekannte Wein riecht intensiv nach Waldbeeren. Sein fruchtiges Aroma umspielt alle Sinne und legt sich weich auf Gaumen und Zunge.

Bei diesem vielfältigen Urlaubsangebot lohnt sich ein Klick auf www.puchasplus.at.

Auf der modernen und neugestalteten Website der Thermenhotels PuchasPLUS**** finden Interessierte schnell und übersichtlich alle Informationen rund um die Region, die Hotels mit allen PLUS-Punkten und dem einzigartigen Schlafkonzept.

Auch erwarten den User immer wieder tolle Angebote unter: www.puchasplus.at

Firmenkontakt
Thermenhotel PuchasPLUS****
Patrick Goger
Thermenstraße 16
7551 Stegersbach
0043 3326 – 533 10
0043 3326 – 533 10 – 5
info@puchasplus.at
http://www.puchasplus.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Julia Eich
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89 – 7 16 72 00 10
+49 (0)89-7 16 72 00 14
j.eich@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Pressemitteilungen

Konflikte nicht nur erkennen, sondern auch gewinnbringend lösen?

Troubleshooting ist die Profession von Sparringspartnerin Andrea Langhold

Konflikte nicht nur erkennen, sondern auch gewinnbringend lösen?

Wo organisatorische oder personelle Veränderungen stattfinden, kommt es zu Rollenunklarheiten, Missverständnissen, Positionierungskämpfen und Spannungsfeldern bis hin zu Konflikten. Die Auseinandersetzung mit diesen schwierigen Themen ist nicht jeder Mann´s/ Frau´s Sache, vor allem dann nicht, wenn man selber zum Konfliktpartner oder sogar Auslöser geworden ist. Das ist Sache von Andrea Langhold.

Als Sparringspartnerin und Troubleshooterin berät sie Unternehmen, Führungskräfte und Teams ihre Konflikte gewinnbringend für die einzelnen Konfliktpartner und für die Organisation zu lösen. „Konflikte heben Potentiale, bringen Energie, Kraft und Bewegung für Veränderung mit“, so Langhold, deshalb sollten sie genutzt werden, statt sie unter den Teppich zu kehren.

„Ja-Sager und Wohlfühlstimmung haben nur selten zur Verbesserung beigetragen“, weiß Langhold. Als ehemaliger Einsatzleiterin von Austrian Airlines sind Probleme und deren zügige Lösung nichts Ungewöhnliches für sie. Mit Humor und der Perspektive von außen findet sie mit Leichtigkeit neue und unkonventionelle Lösungen. Weil: „Vieles ist gar nicht so schwer, wie wir glauben.“

Nähere Informationen zu Andrea Langhold unter www.andrea-langhold.com

Als am 11. September 2001 die ersten Meldungen auf CNN zu sehen waren, standen Betroffenheit und Verwirrung im Vordergrund. Für Andrea Langhold war sofort klar, was zu tun war: Als ehemalige Einsatzleiterin bei Austrian Airlines holte sie sofort alle Flieger zurück. Es ist ihre Fähigkeit, die noch fehlenden Informationen mit einer ganzheitlichen Wahrnehmung, wie bei einem Puzzle, zu einem Ganzen zusammenzufügen.

Konflikte bewegen
Heute in der Arbeit mit ihren Kunden spricht die Troubleshooterin und Sparringspartnerin Klartext. Ohne Umschweife bringt sie auf den Punkt, was sie wahrnimmt und wo sie Verbesserungs- und/oder Handlungsbedarf erkennt. Ihr Ziel: Führungskräfte sollen in schwierigen Situationen weiterhin handlungsfähig bleiben. Mit Humor und der Außenperspektive findet sie oft mit Leichtigkeit neue und andere Lösungen. Weil: Vieles ist gar nicht so schwer, wie wir glauben.

Kommen Sie also in Bewegung!

Kontakt
Andrea Langhold – Konflikte bewegen
Andrea Langhold
Fellnergasse 22
7083 Purbach
+43 676 3809110

office@andrea-langhold.com
https://www.andrea-langhold.com

Pressemitteilungen

Kostenoptimierung in der Gebäudetechnik

Neue energetische Analyse im Bereich Lüftungs- und Klimatechnik

Kostenoptimierung in der Gebäudetechnik

Bestandsaufnahme seitens des STZ EURO im Bereich Anlagentechnik. (Bildquelle: @STZ EURO)

Das Steinbeis-Transferzentrum Energie-, Umwelt- und Reinraumtechnik (STZ EURO) in Offenburg ermöglicht mit einer speziellen Energetischen Analyse im Bereich der Lüftungs- und Klimatechnik eine äußerst präzise und wirkungsvolle Optimierung zur Auslegung und für den Betrieb effizienter Anlagen. Je nach Anlagengröße konnten durch Analyse und Verbesserungsmaßnahmen bereits Energiekosten-Einsparungen im sechsstelligen Bereich erzielt werden. Vorgestellt wird der neue Service unter anderem auf der diesjährigen CEB, der 10ten Energie-Effizienz-Messe, vom 28. bis 29. Juni in Karlsruhe.

Durch ein eigens entwickeltes Analyseverfahren zeigt das STZ EURO wirkungsvolle Einsparpotenziale auch bei komplexen Anlagen-Systemen im Bereich der Lüftungs- und Klimatechnik auf. Ermöglicht wird dieses Verfahren durch den Einsatz spezieller Softwaretools und der langjährigen Erfahrung im Bereich der Reinraumtechnik. „Die Reinraumtechnik ist wahrscheinlich die Königsdisziplin der Lüftungs- und Klimatechnik“, so Dipl.-Ing. (FH) Michael Kuhn, Leiter des STZ EURO und Lehrbeauftragter für Reinraumtechnik an der Hochschule Offenburg. „Hier muss nicht nur penibel auf die Aufbereitung der Luft geachtet werden, sondern auch Strömungsverhältnisse und -richtung gezielt gelenkt werden.“ Komponenten, Mess- und regeltechnische Einstellungen von Lüftungs- und Klimaanlagen, wie auch das effiziente Zusammenspiel aller Faktoren, sind für einen effizienten Anlagenbetrieb ausschlaggebend.

Für die Energetische Analyse wird dieses Know-how mit physikalischen Faktoren, den Basis-Daten der zu prüfenden Anlage, Daten aus der Mess- und Regeltechnik sowie klimatischen und örtlichen Gegebenheiten kombiniert. Auf Basis reeller Mess-Werte und praxisbezogener, dynamischer Simulation werden mögliche Fehler erkannt, um energetische Lücken zu schließen.

Der neue Service im Bereich der Energietechnik wird vom STZ EURO seit einigen Monaten angeboten. Zielkunden sind Betreiber moderner oder älterer Klimaanlagen ab einem Luftvolumenstrom von 10.000 m3/h. Auch im Bereich der Planung und Auslegung neuer Anlagen können die Erfahrungen des STZ EURO klare Vorteile bringen. Bisherige Arbeiten zeigen nachweisbare Erfolge auf; bis zu sechsstellige Beträge im Bereich der Energiekosten konnten Kunden durch entsprechende Optimierungen einsparen. Dies ist laut Michael Kuhn nicht nur ein finanzieller Vorteil, sondern auch im Hinblick auf den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen ein gewichtiges Argument.

Die Leistung der Energetischen Analyse wird seitens des STZ EURO auf der diesjährigen CEB, der 10ten Energie-Effizienz-Messe, vom 28. bis 29. Juni in Karlsruhe, vorgestellt. Am Donnerstag, den 29. Juni können sich Interessierte auch über einen Kongressvortrag auf der CEB, von 10:00 – 10:30 Uhr mit dem Titel „Energieeffizienz 4.0 am Beispiel von komplexen Raumlufttechnischen Anlagen“ informieren. Referentin ist Frau Polina Bitsch, Projektleiterin Energietechnik beim STZ EURO.

Mehr unter www.stz-euro.de
www.energetische-optimierung.com

Als Transferzentrum 94 wurde das STZ EURO 1987 in Offenburg als Unternehmen der Steinbeis-Stiftung gegründet. Die Aufgaben des STZ EURO liegen in innovativen wie herstellerunabhängigen Beratungen und Schulungen sowie messtechnischen Prüfungen und Analysen einschließlich Optimierung für Industrie, private Unternehmen und öffentliche Auftraggeber. Wie alle Steinbeis-Transfer-Zentren sieht auch das STZ EURO den Wissens- und Technologietransfer zwischen Hochschule und Wirtschaft als zentrale Leistung. Mit Sitz an der Hochschule Offenburg hält der Leiter, Dipl.-Ing. (FH) Michael Kuhn vor Ort auch einen Lehrauftrag für Reinraumtechnik. Das STZ EURO ist seit 30 Jahren mit aktuell 11 Mitarbeitern erfolgreich vor allem im Bereich der Reinraumtechnik aktiv.

Firmenkontakt
STZ EURO Steinbeis-Transferzentrum Energie-, Umwelt- und Reinraumtechnik
Michael Kuhn
Badstraße 24a
77652 Offenburg
+49 781 203547-00
+49 781 203547-99
mail@stz-euro.de
http://www.stz-euro.de

Pressekontakt
KOKON – Marketing Profiling PR
Marion Oberparleiter
Gutenbergstraße 18
70176 Stuttgart
0711 69393390
0711 69396105
info@kokon-marketing.de
http://www.kokon-marketing.de/

Pressemitteilungen

„Superbrands“ – eprimo gehört zu den 50 Top-Marken Deutschlands

"Superbrands" - eprimo gehört zu den 50 Top-Marken Deutschlands

(v.l.): Stephen P. Smith, Dietrich Gemmel und Norbert R. Lux

– 15.000 Marken gesichtet

– 1.350 Marken nominiert

– 50 Marken ausgezeichnet

Neu-Isenburg, 19. Mai 2017. Was haben adidas, HÖRZU, Miele, BMW, der FC Bayern München und eprimo gemeinsam? Sie alle gehören 2016/2017 zu den Superbrands Germany, einem erlesenen Kreis der 50 besten Marken Deutschlands. Das hat eine prominent besetzte Jury entschieden, die dafür rund 15.000 Marken gesichtet und aus 1.350 nominierten Marken die Superbrands ermittelt hat.

Dabei haben die Experten von Superbrands Germany beurteilt, welche Marken und Unternehmen sich durch außergewöhnliche Marktpräsenz, besonders hohe Kundenbindung, Markendominanz und Nachhaltigkeit in ihrer Branche verdient gemacht haben. Superbrands ist eine unabhängige Organisation mit Hauptsitz in London, die weltweit seit 22 Jahren in 87 Ländern die besten Produkt- und Unternehmensmarken auszeichnet ( www.superbrands.info).

Kundenorientierung ist Selbstverpflichtung
„Natürlich ist eine solche Auszeichnung für die Marke eprimo eine große Ehre“, betont Dietrich Gemmel, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo. Eine starke Marke müsse Kundenorientierung Tag für Tag erlebbar machen. „Es ehrt uns, dass wir mit dieser erneuten Auszeichnung zum deutschen Superbrand als einziger deutscher Energieversorger eine besondere Wertschätzung erfahren haben. Das ist eine Selbstverpflichtung, die wir sehr ernst nehmen.“ Eine solche Auszeichnung motiviere auch die Mitarbeiter, „die voll hinter unserer Leitidee der Kundenorientierung stehen“. Allein in diesem Jahr wurde eprimo auch schon von anderen Organisationen mit hervorragenden Platzierungen bei Branchenvergleichen mehrfach ausgezeichnet.

eprimo beliefert private Haushalte mit Strom und Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt der Energiediscounter die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Strom- und Gas-Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo Öko-Produkte im Discountmarkt etabliert. Heute gehört eprimo bundesweit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern von Öko-Energie.

Kontakt
eprimo GmbH
Jürgen Rauschkolb
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
0 69 / 69 76 70-150
Juergen.Rauschkolb@eprimo.de
http://www.eprimo.de

Pressemitteilungen

Intersolar Europe 2017: Sharp zeigt Hochleistungs-PV-Modul und innovative Energiemanagement-Plattform

Intersolar Europe 2017: Sharp zeigt Hochleistungs-PV-Modul und innovative Energiemanagement-Plattform

Das hocheffiziente 48-Zellen Back-Contact-Modul ist herkömmlicher Technik weit voraus. Bild: Sharp

Die Sharp Corporation ist auf Wachstumskurs: Nach erfolgreicher Neuausrichtung im vergangenen Geschäftsjahr ist das Unternehmen wieder profitabel und baut sein Geschäft in Europa weiter aus. Die Abteilung Sharp Energy Solutions hat im vergangenen Jahr stark in die Produktentwicklung investiert und präsentiert auf der diesjährigen Intersolar in München (31. Mai – 2. Juni) seine aktuellen Lösungen. Dazu zählen unter anderem ein hocheffizientes und preisgekröntes 48-Zellen Back-Contact-Modul sowie die flexible Energiemanagement-Plattform „Smart Chap“. Die Plattform zeichnet sich durch eine Vielzahl von Funktionen bei einfacher Bedienbarkeit aus und ist kompatibel mit Hardware verschiedenster Hersteller.

Sonnige Zeiten für Sharp Energy Solutions

„In Europa haben wir das Umsatzvolumen im letzten Halbjahr um mehr als 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert und wir wachsen weiter“, freut sich Peter Thiele, Präsident von Sharp Energy Solutions Europe. „Mit der Investition durch Foxconn können wir unser Geschäft nun massiv vorantreiben. Ein Fokus liegt dabei auf der Entwicklung neuer, zukunftsweisender Lösungen. Sharp ist seit je her für seine visionäre Ausrichtung und Innovationskraft bekannt. Wir freuen uns, erste Neuentwicklungen, wie Smart Chap und unser neues Back-Contact-Modul, bei der diesjährigen Intersolar in München vorzustellen. Interessenten können sich darüber hinaus zu unserem Gesamtportfolio und zu Kooperationsmöglichkeiten informieren.“
Neues 48-Zellen Back-Contact-Hochleistungsmodul mit einer Moduleffizienz von 19.8 Prozent

Das NQ-R256A (256 Wp) ist ein monokristallines PV-Modul mit einer „Best in Class“-Moduleffizienz von 19,8 Prozent und preisgekröntem Design. Im japanischen Markt hat sich das Modul bereits erfolgreich etabliert und wurde mit dem „Good Design Award“ ausgezeichnet, dem bedeutendsten Designpreis Japans.

Seine Effizienz verdankt das NQ-R256A (256Wp) der Back-Contact-Technologie (Rückseitenkontaktierung), mit der sich die Menge der genutzten Sonneneinstrahlung erhöht und eine maximale Leistung auf minimaler Dachfläche installieren lässt. Durch die große Anzahl der Kontakte auf der Zellrückseite wird eine effiziente und gleichmäßige Energieableitung sichergestellt. Auch an heißen Sommertagen sorgt ein überdurchschnittlich guter Temperaturkoeffizient von -0,377 Prozent/°C für höchste Erträge.

Aufgrund der Größe von 1318 x 980 x 46 Millimeter und nur 17 Kilogramm Gewicht ist das Modul für den Installateur insbesondere bei schwierigen Installationsbedingungen problemlos zu montieren – hochkant oder quer. Die Sicherheit, Qualität und Langlebigkeit des Moduls wird durch die entsprechenden IEC-Zertifizierungen bestätigt (IEC/EN 61215 und IEC/EN 61730). Durch einen Rahmen mit zwei zusätzlichen Querstreben und eine Kupferschicht auf der Zellrückseite wird eine hohe Stabilität sichergestellt. Das Modul wurde gemäß IEC 61215 auf eine Schneelasttest von 5.400 Pa getestet. Zudem ist die Anschlussdose mit Harz vergossen und so optimal vor Wasser und Kontaktschäden geschützt.

Visuell punktet das Modul durch einen schwarzen Rahmen und eine mattschwarze, nicht von Leiterbahnen durchzogene homogene Zelloberfläche sowie Anti-Reflektionsglas. Dadurch lässt es sich optisch gut integrieren.

Das vollautomatische Smart Chap Energiemanagement-System: Eine Plattform, viele Speicherlösungen

Sharp Smart Chap ist ein intelligentes, modular aufgebautes Home-Energy-Management-System. Mit dem Smart Chap-Energiemanager inklusive Speicher wird die während des Tages produzierte Energie gespeichert und kann jederzeit effizient genutzt werden, auch nachts. Dadurch wird in den Sommermonaten eine Unabhängigkeit vom öffentlichen Stromnetz von bis zu 95 Prozent und im Gesamtjahresdurchschnitt von bis zu 80 Prozent erreicht.
Die Flexibilität des Systems auf dem Markt ist einzigartig. Die Plattform ist offen für die Anbindung von Hardware (Batteriespeicher, Wechselrichter, Wärmepumpen, etc.) verschiedenster Hersteller und die Schnittstellen werden kontinuierlich erweitert. Zudem kann das System einfach in Kapazität und Leistung skaliert werden, indem mehrere Batteriespeicher oder Batteriewechselrichter angeschlossen werden. Das System ist als Ergänzung für jede bestehende Photovoltaikanlage an Markt geeignet, unabhängig davon welcher PV-Wechselrichter verwendet wurde.

Smart Chap kümmert sich zudem um eine sinnvolle und kostensparende Verteilung der produzierten Solarenergie im Haushalt. Elektrische Geräte können über Smart Chap eingeschaltet werden, z.B. wenn die Sonne scheint. Des Weiteren bietet Sharp verschiedene technische Lösungen zur Anbindung von Verbrauchern an das System. Die Steuerung über die App kann beispielsweise über Smart-Grid-Ready Schnittstellen oder mit Hilfe von Funksteckdosen oder Relais erfolgen. Die Geräte können nach zuvor definierten Bedingungen ein- oder ausgeschaltet werden.

Für Android- und iOS-Geräte ist eine Smart Chap-App erhältlich, die immer und überall auf dem PC, Tablet oder Smartphone eingesehen werden kann. Mit der App können Kunden Energieflüsse im Haus jederzeit und ortsungebunden überwachen und steuern. Die Strommenge, die die eigene Solaranlage aktuell produziert, den Ladezustand der Batterie, die Höhe des Energiebedarfs im Haus und viele weitere Daten werden angezeigt. Damit wird transparent, welche Menge des selbst erzeugten Stroms zu welcher Tageszeit verbraucht wird, wie hoch der Autarkiegrad ist und wie dieser Anteil erhöht werden kann. Die Informationen werden gespeichert und lassen sich für beliebige Zeiträume grafisch auswerten.

Informieren Sie sich über alle Produktinnovationen von Sharp Energy Solutions bei der Intersolar 2017 an Stand A2.571.

Weitere Informationen:
www.sharp.de/smartchap
www.sharp.de/energysolutions
www.sharp.eu/insights
http://www.linkedin.com/company/sharpeurope/
www.twitter.com/Sharp_Europe
http://www.youtube.com/SharpEurope

Über Sharp Energy Solutions Europe
Sharp ist ein weltweit führender Spezialist für Solar-Energielösungen. Mehr als 55 Jahre im Markt beweisen Fachwissen und Zuverlässigkeit. Sharp bietet Solarmodule zur umweltbewussten Erzeugung von Energie, Batterielösungen für die zeitunabhängige Nutzung der gespeicherten Energie und den „Smart Chap“ Energiemanager zur Kontrolle und Steuerung der Energie. Sharp erzeugt umweltfreundliche Solarenergie und verwendet diese gewissenhaft, um eine hohe Lebensqualität zu erreichen und auf globaler Ebene einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Weitere Infos unter www.sharp.de

Sharp ist ein weltweit führender Spezialist für Solar-Energielösungen. Mehr als 55 Jahre im Markt beweisen Fachwissen und Zuverlässigkeit. Sharp bietet Solarmodule zur umweltbewussten Erzeugung von Energie, Batterielösungen für die zeitunabhängige Nutzung der gespeicherten Energie und den „Smart Chap“ Energiemanager zur Kontrolle und Steuerung der Energie. Sharp erzeugt umweltfreundliche Solarenergie und verwendet diese gewissenhaft, um eine hohe Lebensqualität zu erreichen und auf globaler Ebene einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Weitere Infos unter www.sharp.de

Firmenkontakt
Sharp
Kate Lawson
Furzeground Way, Stockley Park, Uxbridge 4
UB11 1EZ Middlesex
+44 208 734 2232
kate.lawson@sharp.eu
http://www.sharp.eu

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Carmen Ritter
Sendlinger Str. 42 A
80331 München
089/21187156
sharp@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Pressemitteilungen

SLM Solutions ist Gold-Partner im Austrian 3D Printing Forum

SLM Solutions ist Gold-Partner im Austrian 3D Printing Forum

(Mynewsdesk) Die SLM Solutions Software GmbH, ein Joint Venture der SLM Solutions Group AG aus Lübeck und der CADS GmbH aus Perg, ist Gold-Partner des Austrian 3D Printing Forums und nimmt am Jahresforum für die generative Fertigung in Linz teil.

Die generative Fertigung findet mittlerweile in den unterschiedlichsten Branchen in der industriellen Produktion ihren Einsatz. Beim Austrian 3D Printing Forum stehen die Vielfältigkeit, Trends und Technologien dieser Fertigungsform im Mittelpunkt. Anwender berichten über ihre Erfahrungen und Unternehmer stellen ihre Verfahrensmethoden vor. Internationale Experten geben Einblick in die Forschung und Zukunft dieser spannenden Technologie und zeigen auf, welche Potenziale in der generativen Fertigung im industriellen Einsatz stecken und wie sich dadurch neue Geschäftsmodelle entwickeln können.

Die SLM Solutions Software GmbH wird auf dem Austrian 3D Printing Forum als Gold-Partner über neue Entwicklungen berichten. Henner Schöneborn, Vorstand Innovation und Unternehmensentwicklung der SLM Solutions Group AG, wird im Rahmen des Jahresforums am 17. Mai 2017 um 16.30 Uhr eine Keynote halten. Die Teilnehmer erfahren unter dem Titel „Daten effektiv und qualitativ zum 3D-Drucker“ welche infrastrukturellen Herausforderungen beim Auftraggeber und Auftragnehmer zu lösen sind.

In der Fachausstellung vermittelt SLM Solutions haptische Eindrücke der additiven SLM Technologie mit verschiedenen Bauteilen. So werden realisierte Bauteile aus verschiedenen Industriebereiche zu sehen sein, wie z. B. der Moonrover Asimov R3C, ein Hochdruckreaktor für die Prozessindustrie, Reifenformsegmente und weitere Bauteile aus den Bereichen Automobil, Energie sowie Luft- und Raumfahrt. Parallel zum fachlichen Input stehen die SLM-Experten zum Austausch und Networking bereit, um mehr über das Potenzial der additiven Fertigung zu informieren.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xgm2fj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-ist-gold-partner-im-austrian-3d-printing-forum-71926

SLM
Solutions aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie
(auch allgemein als 3D-Druck bezeichnet). Das Unternehmen konzentriert sich
auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten
Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting)
sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr
als 240 Mitarbeiter in Deutschland und den USA. Die Produkte werden weltweit von
Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem
Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt. SLM Solutions steht für
technologischen Fortschritt und innovative und hocheffiziente integrierte
Systemlösungen.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-ist-gold-partner-im-austrian-3d-printing-forum-71926

Pressekontakt
SLM Solutions
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://shortpr.com/xgm2fj

Pressemitteilungen

Neues Sommertrainingsprogramm 2017

Ab sofort erhältlich-jetzt einfach anfordern!

Neues Sommertrainingsprogramm 2017

Sommertrainings 2017 Übersicht

Neues Sommertrainingsprogramm 2017

Lloyd´s Register Deutschland GmbH, hat das aktuelle Sommertrainingsprogramm 2017 für Managementsysteme veröffentlicht. Aktuelle Themen sind insbesondere die neuen Normenversionen ISO 9001:2015, ISO 14001:2015 und die neue IATF16949. Auch im Bereich Arbeitsschutz und Energiemanagement werden wieder hoch-aktuelle Kurse angeboten. Angesichts des relativ kurzen Zeithorizonts für die Umstellungen auf die neuen Normen empfiehlt es sich hier schnell tätig zu werden.. Die neue Trainingsübersicht kann über Carl.Ebelshaeuser@lrqa.com oder +49 (0)221 96757700 oder http://www.lrqa.de/training/traininganfrage.aspx “ Stichwort: LRQA – Sommer – Trainingsübersicht 2017″ kostenlos bezogen bezogen werden.

Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de