Tag Archives: ePaper

Pressemitteilungen

NewsLifeMedia wählt SPRYLAB“s Purple DS Plattform

NewsLifeMedia Australia hat sich entschieden, SPRYLAB’s Plattform Purple DS für die Publikation Ihrer digitalen Premiummagazine inklusive Vogue und GQ zu nutzen.

NewsLifeMedia wählt SPRYLAB"s Purple DS Plattform

Berlin, 21. August 2017: NewsLifeMedia, Teil Australiens größter Mediengesellschaft News Corp Australia, hat sich entschieden, SPRYLAB technologies und somit die Plattform Purple DS für die Publikation Ihrer digitalen Magazine einzusetzen. Diese Entscheidung ist Teil Ihrer Digital Publishing Initiative, die speziell auf Ihre Premium-Kundenmagazine, mit bekannten Titeln wie Vogue Australia, Vogue Living, GQ Australia und delicious, abzielt. NewsLifeMedia publiziert in Australien marktführende Magazine vor allem aus den Bereichen Food, Lifestyle und Wohnen.

NewsLifeMedia wählte die e-Publishing-Plattform Purple DS aufgrund der vielen innovativen Funktionalitäten sowie der Möglichkeit, effizient native Apps für Tablet und Smartphone für iOS und Android zu produzieren – und das, ohne jegliche Programmierkenntnisse. Dieser Ansatz erlaubt es sowohl kleinen als auch größeren Redaktionsteams mit einem Minimum an Aufwand und Kosten, ästhetisch sehr ansprechende Inhalte zu erstellen.

Purple DS bietet für alle Produktionsansätze optimale Workflows, von Pixel-Perfect bis hin zum vollautomatisierten Publizieren und hilft dadurch die Arbeitsprozesse nachhaltig weiter zu optimieren. Durch Nutzung des einzigartigen Purple DS Templating Client kann NewsLifeMedia hoch effizient mobil-optimierte, interaktive Inhalte aus den vorhandenen Layouts der Printmagazine von bspw. Vogue Australia, Vogue Living und GQ Australia erstellen und für Phone und Tablet bereitstellen.

Alle Apps werden für iOS und Android auf Phone und Tablet verfügbar sein. Dies gilt ebenfalls für die weit über 600 „Altausgaben“, welche von der vorherigen Plattform migriert wurden.

NewsLifeMedia“s Produktmanager für Digital Editions, Danielle Stevenson, sagte über die Entscheidung für SPRYLAB: „Wir sind begeistert mit SPRYLAB für die Publikation unserer marktführenden Magazine zusammenzuarbeiten und Purple DS als Plattform zu nutzen. Deren moderne Arbeitsprozesse erlauben es, unseren Kunden native Apps für alle mobilen Geräte anzubieten.“

York Walterscheid, Global Director Marketing & Sales bei SPRYLAB technologies, kommentierte die Zusammenarbeit: „Unser Team freut sich außerordentlich über die Partnerschaft mit NewsLifeMedia – einem international anerkannten und sehr angesehenen Verlag. Wir freuen uns, all deren große Titel mit unserer Plattform Purple DS zu produzieren und zu veröffentlichen und so gemeinsam neue Wege für effizientes Publizieren sowie Monetisieren von Inhalten zu ermöglichen.“

Unternehmensinformation / Kurzprofil SPRYLAB Technologies GmbH:
SPRYLAB wurde 2007 von Stephan Heck und Benjamin Kolb gegründet und hat heute über 50 Mitarbeiter. Die Firma erfreut sich eines starken, organischen Wachstums.
SPRYLAB unterstützt Marken und Vermarkter darin, unverwechselbaren Content, Apps und Services zu kreieren. Alle Produkte und Lösungen regen dazu an, zukunftsweisende Kommunikationswege zu beschreiten und helfen die Nutzer zu binden und neue Märkte zu erschließen. SPRYLAB verschafft seinen Kunden somit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil, um auch weiterhin im digitalen Zeitalter vorne dabei zu sein.

SPRYLAB I Purple DS®
2012 wurde die Purple Publishing Suite erstmals herausgebracht und kürzlich zu Purple DS® – Purple Digital Stories – umbenannt. Die umfassende e-Publishing-Lösung hilft Unternehmen und Verlagen mit Produkten sowie Services entlang des gesamten Prozesses. Mit Purple DS® kann jeder aus egal welcher Quelle (InDesign, CMS, Print, …) interaktiven und begeisternden Content entwickeln und diesen in nativen Apps, Web sowie sozialen Medien ausspielen – ohne eine Zeile Code.

Kontakt
sprylab technologies GmbH
Jördis Deutschmann
Keithstrasse 2-4
10787 Berlin
+49 (0) 30 23 62 58 95 0
hello@sprylab.com
http://www.sprylab.com

Pressemitteilungen

DuMont beschleunigt digitales Wachstum mit Twipe ePapers

Twipe unterschreibt seine erste große Partnerschaft in Deutschland

DuMont beschleunigt digitales Wachstum mit Twipe ePapers

DuMont ePapers

Seit heute bietet die Mediengruppe DuMont den Abonnenten ihrer sieben Tageszeitungstitel ein komplett neues Leseerlebnis. Der Launch der ePaper Apps mit Twipe ist der Beginn einer neuen Partnerschaft. Mit der neuen Plattform von Twipe hat DuMont eine verlässliche Grundlage gefunden, um sein digitales Wachstum auszubauen. Französische Verlage wie Le Parisien und belgische Verlage wie Mediahuis, vertrauen seit langem auf die Innovationskraft von Twipe.
Von heute an erscheinen die digitalen Editionen von Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau, Berliner Zeitung, Mitteldeutsche Zeitung, EXPRESS, Berliner Kurier, Hamburger Morgenpost mit der Twipe Publishing Lösung.

DuMont kooperiert mit Twipe für digitales Wachstum

Dieser Launch stellt den Beginn einer Kooperation zwischen einer der größten deutschen Mediengruppen und Twipe dar. Gemeinsam werden sie an neuen innovativen Projekten und optimierten Leseerfahrungen für Abonnenten arbeiten.

„Twipe ist zentral in unserer Strategie für digitales Wachstum. Wir benötigen einen zuverlässigen Partner, der nicht nur ausgezeichneten Service bietet, sondern auch an neuen Paid Content Modellen und innovativen Produkten arbeitet. Mit Twipe haben wir genau so einen Partner gefunden“, erklärt Michael Niedringhaus, Geschäftsführer von DuMont Net.

Eine Leseerfahrung auf allen Plattformen und Geräten

Die neuen ePaper mit intuitivem Design sind als Apps für iOS und Android verfügbar. DuMont profitiert auch von der neuen „Twipe Web App Touch“. Diese neue Technologie gibt Lesern ein Lesegefühl wie in nativen Apps und ein konsistentes Leseerlebnis auf allen Geräten.

Twipe wächst und expandiert nach Deutschland

Der Launch steht auch für einen wichtigen Meilenstein für Twipe. Nach Belgien, Frankreich und den Niederlanden ist Deutschland der nächste logische Schritt in Twipes Expansion. Dies stellt den Beginn für Twipe dar, sich als Player am digitalen Zeitungsmarkt in Deutschland zu etablieren.

„Wir sind stolz, mit DuMont einen der größten deutschen Verlage an Bord zu haben. Unser Team freut sich auf die Kooperation bei spannenden Projekten in den nächsten Monaten, um den Lesern die beste Leseerfahrung zu bieten und das Wachstum der Mediengruppe zu monetisieren“, sagt Danny Lein, Gründer und CEO von Twipe.

Über die DuMont Mediengruppe
DuMont ist eines der größten und ältesten deutschen Verlagshäuser. Zur DuMont Mediengruppe mit ihren drei Geschäftsfeldern Regionalmedien, Business Information und Digital gehören unter anderem die Medienmarken Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau, Berliner Zeitung, Mitteldeutsche Zeitung, EXPRESS, Berliner Kurier und Hamburger Morgenpost. Neben regionalen Anzeigenblättern zählen der DuMont Buchverlag sowie lokale Radio- und TV-Sender dazu. Sie ist über den Social-Media-Vermarkter Facelift hinaus durch die Venture-Fonds Capnamic und DuMont Venture auch an jungen, stark wachsendenUnternehmen beteiligt. Die DuMont Mediengruppe hat ihren Verlagssitz in Köln, Deutschland.

Über Twipe
Twipe ist ein dynamisches und schnell wachsendes Unternehmen das mit führenden Verlagshäusern in Belgien, Frankreich, den Niederlanden und Österreich arbeitet. Zu Twipes Kunden zählen unter anderem, Het Nieuwsblad, Media Groep Limburg, NRC, Le Parisien und Ouest France. Monatlich werden über 5 Millionen Publikationen auf mobilen Geräten von der Twipe Plattform heruntergeladen. Twipe hat seinen Unternehmenssitz in Leuven, Belgien.

Kontakt
Twipe Mobile Solutions NV
Danny Lein
Gaston Geenslaan 11
3001 Leuven
+32 16 23 53 94
contact@twipemobile.com
http://www.twipemobile.com

Pressemitteilungen

Aus dem ePaper direkt in den Pressespiegel!

Das neue newsWEB eXpaperClip macht das Erstellen einfacher, schneller, komfortabler und günstiger.

Königstein, 16. September 2016. Das Lesen und Erfassen von ePaper-Artikeln für elektronische Pressespiegel erreicht eine neue Dimension. Mit der innovativen Softwarelösung „newsWEB eXpaperClip“ stellt DataScan Computersysteme aus Königstein jetzt ein hocheffizientes Werkzeug zur Verfügung, das den gesamten Bearbeitungsprozess von der Artikelrecherche über die Auswahl bis zum Einbau in den Pressespiegel revolutioniert. Die integrierte Clip-Funktion sorgt für komfortable, schnelle Quelle-Ziel-Übertragung zur newsWEB Pressespiegel-Software – ohne weitere Zwischenschritte oder -programme.

Viele Unternehmen, Ministerien und andere größere Organisationen nutzen Pressespiegel in der Unternehmenskommunikation. Moderne elektronische Medien wie ePaper-Ausgaben erleichtern und beschleunigen hier die Auswahl relevanter Artikel. Verschiedene Programme für die einzelnen Arbeitsschritte unterstützen die Produktion des Pressespiegels, indem Sie mit ihnen Artikel aus verschiedenen Quellen sichten, ausschneiden, sortieren, umgestalten, positionieren und in das Zielmedium transferieren.

Schneller, einfacher, günstiger, effizienter.
Das neue newsWEB eXpaperClip reduziert nun die einzelnen Schritte und Anwendungen: Schnelles Durchsuchen der ePaper-Ausgaben nach Namen, Schlagwörtern oder mit eigenen Suchprofilen, übersichtliche Aufbereitung zum Lesen oder Überfliegen im Seitenumfeld bis hin zum direkten Export der Artikel im Originallayout – alles ist jetzt in einem Programm vereint und im Handumdrehen erledigt. Das entlastet Mitarbeiter, Budget und Zeitbedarf.

Perfekt in die Produktfamilie integriert.
Das Programm „newsWEB“ ist die zentrale Anwendung im modular aufgebauten Pressespiegel-Konzept ‚CLIP&WEB!‘ von DataScan, das in puncto Leistungsfähigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit Maßstäbe setzt.
Spezielle Werkzeuge für die schnelle Erfassung von Artikeln aus Zeitungen und ePapers, dem Internet und der Online-Datenbank der PMG Presse-Monitor liefern die Datenbasis, die newsWEB für die Ausgabe des Pressespiegels in Pressespiegel-PDFs, eMail-Newsletters, Content-Management-Systeme und/oder auf mobile Endgeräte nutzt.
Die neue integrierte Lösung newsWEB eXpaperClip passt perfekt in das Gesamtpaket, das damit zur Lösung aus einer Hand wird und zusätzliche Clipping-Software unnötig macht.

Über die DataScan Computersysteme GmbH

DataScan Computersysteme GmbH mit Sitz in Königstein im Taunus ist Spezialist für OCR-Lösungen und Presse-Clipping-Systeme – mit mehr als 20-jähriger Erfahrung. Neben Standardprodukten werden eigenentwickelte Lösungen rund um diese Themenbereiche angeboten und kundenspezifisch angepasst. Mehr als 100 Installationen zeugen von der Attraktivität und Leistungsstärke des Konzepts sowie der Zufriedenheit der Kunden.

Kontakt
DataScan Computersysteme GmbH
Robert Fischer
Limburger Str. 10
61462 Königstein
Telefon: 06174 2996-69
rofi@datascan.de
http://www.datascan.de

Pressemitteilungen

Aus Print wird App – trumedia GmbH setzt auf Digital-Publishing

Aus Print wird App - trumedia GmbH setzt auf Digital-Publishing

Case Study „Daheim & Draußen“ der trumedia GmbH

Die Agentur trumedia bietet seinen Kunden umfassende Lösungen in den Bereichen Digital Publishing und App-Entwicklung. In einer Fallstudie demonstrieren die Augsburger mit dem Magazin „Daheim & Draußen“ zahlreiche Möglichkeiten der professionellen Bereitstellung digitaler Inhalte an mobile Endgeräte. Mit effizienten Tools schafft der Full-Service-Dienstleister nachhaltige Lösungen, um Verlagen und Unternehmen einen Weg raus aus dem Digital-Dilemma aufzuzeigen.

Das mobile Lesen von Nachrichten, Zeitschriften und Katalogen ist im Alltag der heutigen Zeit selbstverständlich. Wurden 2010 innerhalb eines Jahres noch 20 Millionen Tablets verkauft, stieg die Beliebtheit der Geräte in den letzten Jahren rasant. Für 2016 wird ein Absatz von über 260 Millionen Tablets erwartet. Die Nutzer sind dabei längst in nahezu allen Altersklassen angesiedelt, so sind z.B. ein Viertel aller iPad-Nutzer zwischen 25 und 34 Jahren und knapp ein Drittel zwischen 35 und 44 Jahren. 85,5 % nutzen ihr iPad für das Surfen im World Wide Web, 74,4 % geben an Zeitungen und Nachrichten online zu lesen und 57% der User möchten digital Zeitschriften, Magazine und Kataloge durchblättern.

Genau an diesem Punkt knüpft die trumedia GmbH an, denn Digital Publishing wurde in der Vergangenheit viel zu oft als simple Digitalisierung von analogen Medien verstanden. Doch Nutzer erwarten mehr: Einfache Bedienung, hohen Unterhaltungswert und zusätzlichen Mehrwert. Dabei ist die optimale Darstellung der Inhalte auf verschiedensten mobilen Endgeräten wie Tablets, Smartphones und eBook-Readern Voraussetzung für die notwendige Akzeptanz der Leserschaft, lästiges Zoomen und schlechte Benutzerführung müssen der Vergangenheit angehören. Natives Digital Publishing erreicht genau das und schafft eine positive User-Experience – egal ob in Hoch- oder Querformat.

Case Study „Daheim & Draußen“ vereint Mehrwerte kompakt

Durch eine benutzerfreundliche, non-lineare Navigation findet der User einen komfortablen Einstieg in das App-Magazin. Alle Kapitel werden visuell ansprechend in einem dynamischen Inhaltsverzeichnis dargestellt und ermöglichen einfaches Springen zwischen Artikeln. Dank interaktiver Elemente, Animationen und integrierter Video-Playbacks wird konservativer Seitenaufbau abgelöst. Neue Strukturen sorgen für ein aufgeräumtes, der Bildschirmgröße angepasstes Layout, durch einfaches Tippen lassen sich weitere Inhalte, wie z.B. Bildergalerien oder 3D-Animationen, öffnen, die sonst das Layout überfüllt hätten. Schiebbare Schubladenelemente bieten zusätzliche Flexibilität und verbergen platzsparend Informationen, die der Nutzer bei Bedarf schnell und einfach einblenden kann.

Worauf kommt es an?

Marco Trutter, Geschäftsführer der trumedia GmbH:
„Wir müssen bei der elektronischen Publikation von Inhalten gänzlich umdenken. Was bei der Realisierung von Printprodukten bisher erfolgreich war, funktioniert noch lange nicht im digitalen Sektor. Schon zu Beginn steht eine komplett andere inhaltliche Priorisierung im Vordergrund. Dabei ist es unerheblich ob es um Magazintitel oder klassische Unternehmenskommunikation geht, erfolgreiches Digital Publishing lebt immer von Individualität. Stereotypische Lösungen, die über alle Produkte gleichermaßen gestülpt werden, reizen weder die vielfältigen Darstellungsmöglichkeiten aus, noch schaffen sie einen Mehrwert. Warum sollte sich der Konsument für ein digitales Angebot entscheiden und dafür eventuell sogar bezahlen, wenn er dann vergeblich nach einem gesteigerten Unterhaltungswert sucht? Der verwöhnte User will viel mehr als nur von links nach rechts zu blättern. Das haben einige Unternehmen aus den verschiedensten Branchen bereits erkannt und entscheiden sich darum immer häufiger für State-of-the-Art-Lösungen ihrer digitalen Produkte. Aktuell arbeiten wir zum Beispiel an einer smarten App für ein bekanntes, international tätiges Unternehmen aus dem Bekleidungssegment, dass seine Produkte künftig verstärkt in digitalen Katalogen präsentieren möchte.“

Publisher profitieren – Testzugang für mehr Einblick

Natives Digital Publishing bietet eine Vielzahl an Vorteilen – auch für die Publisher. So können z.B. durch Tracking des Leseverhaltens Kundenwünsche zeitsparend analysiert werden. Dank Anbindung an etablierte App-Stores entfällt der Aufbau neuer Vertriebskanäle, zusätzlich werden neue Märkte erreicht, vom Einzelausgabenverkauf bis hin zum Abonnement. Dank Multi Plattform Development gelingt sogar die medienneutrale Umsetzung für iOS, Android, Kindle und Web.

Die trumedia GmbH bietet Interessierten gerne einen Rundumblick und ermöglicht auf Anfrage den Zugang zur Case Study. Ihr Ansprechpartner hierfür:

Markus Scholz
Fon: +49 821 21 71 75-41
Mail: m.scholz@trumedia.de

Agentur für Marken, Medien und Kommunikation

Firmenkontakt
trumedia GmbH
Marco Trutter
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg
+49 (0) 821 / 217175-0
+49 (0) 821 / 217175-88
mail@trumedia.de
http://www.trumedia.de

Pressekontakt
trumedia GmbH
Stefanie Breier
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg
+49 (0) 821 / 217175-45
+49 (0) 821 / 217175-46
presse@trumedia.de
http://www.trumedia.de

Pressemitteilungen

Tante Emma 3.0 – Wie kauft Deutschland?

Tante Emma 3.0 - Wie kauft Deutschland?

(Mynewsdesk) So wirkt magischer Content in Online Shop und Webportal

„Online Shopping ist stark im Aufwind. Meist vom Computer, Mac oder Laptop, zunehmend auch über das Smartphone ausgewählt, gehen alle denkbaren Produktgruppen über den digitalen Ladentisch, immer mehr auch Frischkost, Food & Beverage, Kulinarik, Luxusartikel.“ Personalisiertes Einkaufen über digitale Datenauswertung, die auf der Klickhistorie des Besuchers beruht, lehnen laut aktuellen Studien über 40 Prozent der User allerdings ab.* 

Sigrid Jo Gruner, Inhaberin des Redaktionsbüros MissWord! und Content-Spezialistin für Online Shops, ist sich sicher: „Online Käufer wünschen sich ein Einkaufserlebnis, das dem persönlichen Einkaufen im stationären Handel nahekommt.** Allerdings bequemer und zeitsparender. Premium Content in Wort und Bild ist die Brücke vom Webshop zum Interessenten. Er lässt ihn über kluges und emotionales Storytelling zum User, Käufer oder Abonnenten werden. Mehr Klicks, mehr Umsatz.“

 

Online Kaufen: Der Weg vom Produkt zum Objekt der Begierde 

Von der Onlinesuche und Vorinformation im Webshop profitieren auch stationäre Fachgeschäfte die ihre Kunden klassischerweise im näheren Umfeld gewinnen und über Rituale der Kundenbindung auch langfristig halten. Gleichzeitig bleiben viele Interessenten, die nur auf einen kurzen Informationsbesuch in den Webshop kommen, durch treffsichere Information und unterhaltenden Mehrwert „auf der Strecke“, d.h. sie kaufen direkt und ohne Umwege gleich online. „Aber allzu oft ist der Besuch im Shop nur kurz“. 

Wird der Online Besucher nicht innerhalb der ersten 30 Sekunden in seinem Bedürfnis bestätigt, springt er schneller ab als er kam. Dürre Produktbeschreibungen und technische Daten reichen nach Meinung der PR-Strategin und Texterin eben nicht aus, um ein per se gutes Produkt auch zu einem Objekt der Begierde zu machen. „90 Prozent aller menschlichen Entscheidungen laufen über das Bauchgefühl (das übrigens auch im Gehirn sitzt). Nur zu 10 Prozent sind diese rational begründet.“

 

Mit Content Marketing Leads generieren – Bild zieht an, Text steuert

Für MissWord! ein überzeugendes Argument, im Online Shop auf fesselnde und attraktiv präsentierte Inhalte, Mehrwert durch Infografik, Ratgeber, redaktionellen und Magazinbeiträgen, Hintergrund und Download zu setzen. „Professionelle Videos, Tutorials oder Statistiken sind bereits jetzt bei komplexen Produkten oder Dienstleistungen eine schlagkräftige Unterstützung.“ 

Ansprechende und im Corporate Design gestaltete Downloads, die auf eine hohe emotionale Wirkung abzielen, werden als Appetithappen kostenlos über die Ladentheke gereicht – ähnlich der Gratis-Schinkenscheibe im traditionellen Tante-Emma-Laden. „Erst geben, dann nehmen! Gleichzeitig die genüsslichste Art mit E-Mail-Marketing (Newsletter oder Blog) Leads und Interessenten zu generieren und zu binden“.

 

Kundenbindung: Was läuft im Online Shop? Alles ist möglich! 

Professionell muss es sein – Von der suchmaschinenoptimierten, gut strukturierten Start- und Kategorie-Seite über die ergebnisorientierte Landingpage und Presseinformation bis zum gestalteten, blätterbaren eBook, das Text mit Bild, Infografik, Statistik, Podcast oder Videostory zu einer starken kundenbindenden Aussage verknüpft. „Jede Lösung muss so individuell sein wie der Shop selbst. So erzielt der Online Verkäufer das beste Ergebnis.“ Ein adäquater Einstieg – so Sigrid Jo Gruner – sei ein professioneller Webcheck durch einen externen Berater. Verbunden mit einer intensiven strategischen Beratung zur weiteren Online Kommunikation sei dies ein guter Nährboden für individuell konzipierte und erfolgversprechende Maßnahmen.

 

Über MissWord!

„Online Shops meinen oft, sie müssten den Content selbst leisten anstatt ihr Content Marketing einem externen Text-Profi anzuvertrauen. Aber wozu gibt es schließlich Spezialisten?“

In über 20 Jahren Berufspraxis verfügt die Beraterin, Texterin und Autorin über ein gewachsenes Know-how aus Journalismus, Public Relations, Marketingkommunikation, Storytelling. Ein besonderes Händchen hat sie für SEO-Text, Magazin, Presseinformation, Blog und eBook. Seit 5 Jahren sammelt sie Expertise in der Arbeit mit ausgeprägten Web-Fachshops. Besondere Themen-Schwerpunkte liegen auf Food, Kulinarik, Luxuswaren, Lifestyle, Travel und Hotellerie, Health, Persönlichkeitsentwicklung, Management. 

Durch ihre Vernetzung mit Experten aus Grafik- und Webdesign, Online Marketing, Produktion konzipiert und realisiert sie neben Einzelleistungen auch individualisierte Packages für strategische Unternehmenskommunikation.

* Studie Fittkau & Maas 2015

** DigitasLBi-Studie April 2015

Bild: Fotolia.com

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im MissWord! .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2xwa3h

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/tante-emma-3-0-wie-kauft-deutschland-87128

Über MissWord!

Das Redaktionsbureau für strategische Kommunikation legt seinen Fokus auf Strategieberatung, Texting für PR, Presse, Web, Magazin, eBook, Buch. Mit ihrer 25-jährigen Berufserfahrung als Journalistin, PR-Beraterin, Texterin, Lektorin und Autorin ist Sigrid Jo Gruner da angekommen, wo sie hinwollte: Für ihre Strategie- und Textkunden das Optimum erreichen. Sie schreibt eBooks und Sachbücher zu gesellschaftspolitischen Themen und greift als Food-Journalistin Themen aus Kulinarik, Essen & Trinken, Lifestyle und verwandten Sachgebieten auf. Auf 1a-Grenadas bloggt sie zu Branchenthemen und zeitaktuellen News. Besondere Arbeitsschwerpunkte liegen auf Kulinarik, Essen & Trinken, Lifestyle, Health, Persönlichkeit.

Kontakt

Sigrid Jo Gruner
Casinostraße 6a
53474 Bad Neuenahr
+49 (0)2641 384287
jogruner@online.de
http://shortpr.com/2xwa3h

Pressemitteilungen

Unipush Print: Frisches App-Design für digitales Publizieren

Unipush Print: Frisches App-Design für digitales Publizieren

Unipush Print: Frisches App-Design für digitales Publizieren

(Mynewsdesk) Noch nie war es einfacher, Printprodukte in einer eigenen, beeindruckenden App zu veröffentlichen. Die neue Version der Publishing-Lösung Unipush Print steht ab sofort nach einer kompletten Neubearbeitung zur Verfügung. Die umfassende Kiosk-App-Lösung für iPhone, iPad, Android-Geräte, PC und Mac ist eine der leistungsfähigsten Systeme für digitales Publizieren. Mit der brandneuen Evolutionsstufe setzt die Unipush Media auch neue Maßstäbe in Sachen App-Design, Performance und Flexibilität.   „Wenn man ein Printprodukt als App für mobile Geräte digital publizieren möchte, sollten die Inhalte, also das Buch, die Broschüre oder die Zeitschrift im Vordergrund stehen – nicht aber die App.“ Auf den ersten Blick mag diese Aussage von Josef Rossmann, Geschäftsführer der Unipush Media widersinnig klingen, zumal für ein Unternehmen, das sich seit rund 5 Jahren ausschließlich mit der Erstellung von Apps beschäftigt. Kein Leser würde sich eine App laden, wenn er sich nicht für die darin veröffentlichten Inhalte interessieren würde, erläutert Rossmann. „Mit der neuen Version von Unipush Print gehen wir diesen Weg konsequent weiter und haben ein modernes, reduziertes Flat-Design in der Apple iOS 7-Optik geschaffen.“ Nutzer seien zu Recht nicht bereit, die Bedienung einer komplizierten Magazin-App erst lernen zu müssen, so Rossmann weiter. „Wir rücken vielmehr den Leser in den Vordergrund, die zahlreichen Möglichkeiten der Anreicherungen wie Videos, HTML5-Elemente, Animationen oder Links, die unsere App bietet, sind bei Unipush Print nur einen Fingertipp entfernt, drängen sich aber nie in den Vordergrund und lenken nicht ab.“   „Wir haben bei der Überarbeitung unserer ePublishing-Lösung jede Zeile Code überarbeitet oder neu programmiert“, betont der für die technische Entwicklung verantwortliche Geschäftsführer Mark Deskowski. „Unser Ziel war es, die Robustheit und Stabilität von Unipush Print beizubehalten, aber gleichzeitig die Performance gerade für moderne mobile Geräte zu steigern und spannende neue Funktionen zu integrieren, die andere Anbieter standardmäßig nicht bieten“, hob Deskowski hervor. Wie keine andere Publishing-Lösung lässt sich Unipush Print individuell für jeden Unternehmenskunden und jede Branche anpassen: von der einfachen budgetschonenden Lösung bis hin zur umfassenden Enterprise-Version. Unipush Print biete eine Vielzahl an Modulen von der Multi-Kiosk-Ansicht über Bezahlmöglichkeiten für Paid Content bis hin zu „Private Content“, einem Modul, bei dem Inhalte nur für bestimmte Nutzer zugänglich sind.   Heinz Alt, als Geschäftsführer Dritter im Bunde des Führungstrios, sieht die Einfachheit des Unipush Print-Systems als klaren Pluspunkt: “Ich bin bei vielen Kunden vor Ort und immer wieder sind diese verblüfft, wie schnell und einfach digitales Publizieren mit Unipush Print funktioniert. Unipush Print lässt sich nahtlos und ohne nennenswerten zusätzlichen Aufwand in bestehende Print-Workflows integrieren.“ So unterstützt Unipush Print Cloud-Publishing mit dem preisgekrönten Online-Speicherdienst Dropbox. Damit kann innerhalb von wenigen Minuten ein Magazin, Katalog, Broschüre oder ein beliebiges anderes Printprodukte auf mobilen Geräten und auch als HTML5-Blättermagazin im Web für PC und Mac veröffentlicht werden.
Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Unipush Media GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/uepjew

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/unipush-print-frisches-app-design-fuer-digitales-publizieren-93738

Unipush Media: Die Spezialisten für mobile Apps. Von der Planung über die Entwicklung bis zum Betrieb deckt die Unipush Media die gesamte Bandbreite an Apps für Unternehmen ab. Ein Schwerpunkt ist das branchenübergreifende digitale Publizieren auf iPhone, iPad und Android-Geräten. Darüber hinaus setzt die Unipush Media individuelle App-Konzepte für Unternehmen um. Das bayerische Unternehmen ist inhabergeführt. 

Impressum: 
Unipush Media GmbH
info (ät) unipushmedia (Punkt) de
Telefon: 09431-7983922
Fax: 030 920-3838 333 
Tannenstr. 8
92442 Wackersdorf
Geschäftsführer: Heinz Alt, Mark Deskowski, Josef Roßmann
AG Amberg HRB 4520
UST-ID: DE268427278


Josef Roßmann
Tannenstr. 8
92442 Wackersdorf
+49 9431 798 3922
rossmann@unipushmedia.de
http://shortpr.com/uepjew

Pressemitteilungen

110 ECODE: Code eingeben – E-Book lesen

Das Web-Portal 110 ECODE verteilt E-Books sicher und kontrolliert.
Leser geben einen Zugriffscode ein und laden nach Freigabe das E-Book auf ihren PC, ihr Smartphone, Tablet oder Lesegerät. Die Bücher werden mit DRM, Wasserzeichen oder ohne Kopierschutz ausgeliefert. Dank QR-Code reicht ein Foto und das Lesevergnügen auf dem Smartphone kann beginnen.

Die Palette der Anwendungen ist vielfältig. Verlage nutzen 110 ECODE beispielsweise um Print-Online-Kombinationen herauszugeben: ein gedrucktes Buch enthält einen individuellen Zugriffscode. Über 110 ECODE lädt der Käufer sein DRM-geschütztes E-Book herunter. Das notwendige Download-Fenster integriert der Verlag direkt in seine Homepage.

Großer Vorteil von 110 ECODE: der Verkauf kann völlig anonym erfolgen. Leser kaufen im Handel beispielsweise einen Gutschein mit individuellem Code, bezahlen bar und laden ihre Bücher nach Eingabe des Codes auf ihren Computer oder ihr Smartphone. Keine Kreditkarten und Zahlungsinformationen schwirren durch das Netz, es erfolgt keine Auswertung des Kundenverhaltens beim Online-Kauf.

Zur Leipziger Buchmesse macht Satzweiss.com mit 110 ECODE das Laden und Lesen von E-Books auf mobilen Endgeräten noch einfacher. Die Integration von Tablets und Smartphones erfolgt über individuelle QR-Codes. Diesen QR-Code findet man auf dem Download-Formular oder auf der Gutscheinkarte. Foto genügt – und das E-Book wird auf das Smartphone übertragen. Auf der Buchmesse in Leipzig wird Satzweiss.com mehrere hundert dieser Visitenkarten mit QR-Code verteilen. QR-Code fotografieren, Code bestätigen, Buch lesen!

Nach Projektentwicklungen zusammen mit dem ÖGB-Verlag und dem Relax-Guide, beide aus Wien, ist ein juristischer Verlag aus Köln der erste deutsche Verlagskunde. Im März 2012 steht ein juristischer Kommentar als Kombi-Produkt sowohl gedruckt als auch als E-Book zur Verfügung. Die Auslieferung des E-Books erfolgt über 110 ECODE mit einem im Buch eingedruckten Code.

Den Verlagen steht im Hintergrund eine komplette Verwaltungssoftware zur Verfügung. Über das Web können sie ihre E-Books bereitstellen, Codes generieren und QR-Codes für den Druck erzeugen. Daneben stehen Werkzeuge zur Auswertung der Downloads und für Zusatzdienste wie Newsletter etc. zur Verfügung. Damit eignet sich 110 ECODE auch außerhalb der Buchbranche als universelles Geschenk- und Marketing-Werkzeug.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.satzweiss.com/ecode

Hintergrundinformationen Satzweiss.com:
Satzweiss.com Print, Web, Software GmbH ist ein Software-Unternehmen und Verlags-Dienstleister aus Saarbrücken.
Bekannt ist Satzweiss.com für innovative Produkte, die anspruchsvolles Layout und Software kombinieren. Die Leistungspalette beinhaltet Dienstleistungen der klassischen Druckvorstufe, Layout, Open-Source CMS-Systeme, elektronisches Publizieren, E-Book-Konvertierung, automatischen Satz und Druckautomatisierung.
Wichtige Entwicklungen von Satzweiss.com sind der E-Book Konverter Belbook und 110 ebook avenue, der erste Buchladen auf Facebook. Das web-basierte Belbook konvertiert Manuskripte aus z.B. Word-, InDesign- oder PDF-Dateien mit Topqualität in das EPUB-Format.
Satzweiss.com bietet eine komplette Distributions-Infrastruktur, den Adobe Content Server eingeschlossen, und liefert DRM-geschützte E-Books an Buchhändler in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Zusammen mit der auf E-Books spezialisierten Literatur-Agentur Chichili Agency gibt Satzweiss.com ein eigenes Verlagsprogramm mit Fokus auf Kurzgeschichten und Serials heraus.

Satzweiss.com Print, Web, Software GmbH
Mainzer Straße 116 – D-66121 Saarbrücken – Germany
Phone: +49 (0)6 81 – 6 55 60 – Fax: +49 (0)6 81 – 65570
www.satzweiss.com
http://www.satzweiss.com/ebook

Die Satzweiss.com Print, Web, Software GmbH ist ein mittelständisches Software-Unternehmen mit Sitz in Saarbrücken.

Satzweiss.com bietet eine einmalige Verbindung von Software und Layout in den folgenden Bereichen:
– Content-Management-Systeme auf Basis der Open-Source Software Zope/Plone.
– Redaktionssysteme für Geschäfts- und Bankenberichte mit Schwerpunkt auf Fondsgesellschaften.
– Druckautomatisierung und Web2Print.
– Konvertierung von Texten in das EPUP Format für E-Books
– Service rund um die Konvertierung von Texten in E-Books (EPUP Format) auf Basis der hauseigenen Online-Plattform Belbook.

Satzweiss.com Print, Web, Software GmbH
Petra Montag
Mainzer Straße 116
66121 Saarbrücken
p.montag@satzweiss.com
+49(681)65560
http://www.satzweiss.com/pressemitteilungen

Pressemitteilungen

E:PUBLISH – Kongress für Neues Publizieren – BUDIP 2011 – Berlin 17. November 2011

Seit über 25 Jahren ist der Mediendienstleister O.E.M. GmbH im Geschäft. Als zertifizierter Dienstleister erfüllt O.E.M. die Qualitätsanforderungen nach DIN ISO 9001:2008.

E:PUBLISH – Kongress für Neues Publizieren
BUDIP 2011 (Digitale Innovation Pitch) – Berlin 17. November 2011

… and the winner is: …

Noch bevor der Gewinner am 17. November gekürt wird, ist der erste Erfolg für die teilnehmenden Firmen die Nominierung. Unter den sechs für den „BUDIP“ innovativen Geschäftsmodellen befindet sich auch der „BuchStick“ des Datenlogistikers O.E.M. GmbH. Der hochspezialisierte IT-Dienstleister aus dem Saarland stellt mit dem „BuchStick“ ein Speichermedium vor, das Inhalte nahezu konkurrenzlos, aktuell, sicher und günstig in den Markt bringt. Ein ganzes Bündel an Sicherheitsfeatures schützt sensible Daten: Kopierschutz durch Stickbindung, Passwortschutz, Wasserzeichen, AES-Verschlüsselung und Druckkontrolle sind nur einige davon. Die Online-Updatefunktion macht diesen USB-Stick so schnell wie das WEB. Interessant in der Anwendung ist dieses Speichermedium überall dort, wo regelmäßig Daten aktualisiert werden müssen. Es kann beispielsweise ganze Loseblattwerke ersetzen. Dem Nutzer stehen immer die aktuellsten Versionen zur Verfügung, und zwar völlig ohne den erheblichen bürokratischen Aufwand der klassischen Sammlungen. Mehrere Verlage setzen den „BuchStick“ mittlerweile erfolgreich ein.

Der Datenträger ist eine sichere und intelligente Symbiose aus traditionellen, aktuellen und zukünftigen Publikationsformen. Seit über 25 Jahren ist die O.E.M. GmbH auf individuelle Lösungen im Bereich Datenlogistik spezialisiert.

www.oem.de/buchstick

November 2011

Seit über 25 Jahren ist der Mediendienstleister O.E.M. GmbH im Geschäft. Sein neues Produktionssystem „Managed Publishing Services“ erlaubt in Kombination mit einem Shop bedarfsgerechte Publikationslösungen. Als zertifizierter Dienstleister erfüllt O.E.M. die Qualitätsanforderungen nach DIN ISO 9001:2008. Weitere Informationen finden Sie unter www.oem.de/mps.
O.E.M. GmbH
Nunziata Bellia
Heinrich-Barth-Straße 15
66115 Saarbrücken
nb@oem.de
0681-88009-0
http://www.oem.de

Pressemitteilungen

Erfolg auf der Buchmesse 2011 O.E.M. GmbH Saarbrücken überzeugt mit Fullservice

Seit über 25 Jahren ist der Mediendienstleister O.E.M. GmbH im Geschäft. Sein neues Produktionssystem „Managed Publishing Services“ erlaubt in Kombination mit einem Shop bedarfsgerechte Publikationslösungen. Als zertifizierter Dienstleister erfüllt O.E.M. die Qualitätsanforderungen nach DIN ISO 9001:2008. Weitere Informationen finden Sie unter www.oem.de/mps.

Erfolg auf der Buchmesse 2011
O.E.M. GmbH Saarbrücken überzeugt mit Fullservice

Managed Publishing Services – Publizieren leicht gemacht

„Vermarkten Sie Ihre Inhalte auf physischen und virtuellen Medien. Einfach, sicher, schnell,“ unter diesem Motto trat der Mediendienstleister aus dem Saarland auf der diesjährigen Buchmesse an. Geschäftsführer Oliver Elm äußerte sich höchst zufrieden über die Geschäftsabschlüsse:

„Das effiziente Verteilen und Vermarkten von Inhalten, die zudem immer top-aktuell sein sollen, war immer schon sehr anspruchsvoll. Insbesondere unter Zeit- und Kostendruck.
Wir unterstützen unsere Kunden, Ihre Produktivität ohne Kompromisse, hinsichtlich Qualität und Sicherheit, zu optimieren. Gleichgültig, ob es sich um Bücher, Magazine, Journals, Unternehmensberichte, Marketingmaterialien, Preis- oder Produktinformationen handelt – jeder der Inhalte verteilen oder vermarkten möchte, kann auf die Managed-Publishing-Services zugreifen“.

Das erprobte Zusammenspiel von WebShop, Online-Datenmanagement und das effiziente Zusammenführen von Lagerware und on-demand gefertigten Produkten, auf Basis aktueller Aufträge, bringt dabei den entscheidenden Zeit- und Kostenvorteil.

Autoren, Journalisten, Verlage und Marketingspezialisten konzentrieren sich auf ihr Kerngeschäft. O.E.M. übernimmt die komplette Produktion inklusive aller Zusatzarbeiten.

„Sie liefern die Daten und definieren das Medium, den Rest machen wir“, dieses Versprechen an die Zielgruppe, die top-aktuelle Informationen verbreiten wollen und müssen überzeugte Messebesucher aus den unterschiedlichsten Branchen. Seit über 25 Jahren ist der Mediendienstleister im Geschäft, sein neues Produktionssystem „Managed-Publishing-Services“ erlaubt in Kombination mit einem Shop bedarfsgerechte Publikationslösungen.

www.oem.de/mps

Seit über 25 Jahren ist der Mediendienstleister O.E.M. GmbH im Geschäft. Sein neues Produktionssystem „Managed Publishing Services“ erlaubt in Kombination mit einem Shop bedarfsgerechte Publikationslösungen. Als zertifizierter Dienstleister erfüllt O.E.M. die Qualitätsanforderungen nach DIN ISO 9001:2008. Weitere Informationen finden Sie unter www.oem.de/mps.
O.E.M. GmbH
Nunziata Bellia
Heinrich-Barth-Straße 15
66115 Saarbrücken
nb@oem.de
0681-88009-0
http://www.oem.de

Pressemitteilungen

Buchmesse Frankfurt 2011 – Halle 4.2 Stand N430 Managed Publishing Services – Publizieren leicht gemacht

Seit über 25 Jahren ist der Mediendienstleister O.E.M. GmbH im Geschäft. Sein neues Produktionssystem „Managed Publishing Services“ erlaubt in Kombination mit einem Shop bedarfsgerechte Publikationslösungen. Als zertifizierter Dienstleister erfüllt O.E.M. die Qualitätsanforderungen nach DIN ISO 9001:2008. Weitere Informationen finden Sie unter www.oem.de/mps

Besuchen Sie die O.E.M. GmbH vom 12.-16. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.2 Stand N430

Managed Publishing Services – Publizieren leicht gemacht

Vermarkten Sie Ihre Inhalte auf pysischen und virtuellen Medien. Einfach, sicher, schnell.

Das effiziente Verteilen und Vermarkten von Inhalten, die zudem immer top-aktuell sein sollen, war immer schon sehr anspruchsvoll. Insbesondere unter Zeit- und Kostendruck.
Steigern Sie Ihre Produktivität ohne Kompromisse hinsichtlich Qualität und Sicherheit.
Gleichgültig, ob Sie Bücher, Magazine, Journals, Unternehmensberichte, Marketingmaterialien, Preis- oder Produktinformationen verteilen oder vermarkten möchten; die Managed Publishing Services werden Ihnen die Arbeit erleichtern.

Das erprobte Zusammenspiel von WebShop, Online-Datenmanagement und das effiziente Zusammenführen von Lagerware und on-demand gefertigten Produkten, auf Basis aktueller Aufträge, bringt Ihnen den entscheidenen Zeit- und Kostenvorteil.

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft. O.E.M. übernimmt die komplette Produktion inklusive aller Nebenarbeiten.

Ein Partner – alle Medien

CD / DVD / Blu-ray
vom Einzelstück bis zur Großauflage

USB-Stick – Die clevere Symbiose
Erstauslieferung per USB-Stick – Update per Web

Buch
On-demand – Soft- und Hardcover, Wire-O, Drahtheftung, Loseblatt

Cloud / eBook / APP / Flip-Book / ePaper gehören die Zukunft
Attraktive und absolut flexible Medien zur Distribution Ihrer digitalen Inhalte

„Sie liefern die Daten und definieren das Medium, den Rest machen wir“. Mit diesem Credo wendet sich Oliver Elm von der O.E.M. GmbH an seine Kunden, die top-aktuelle Informationen verbreiten wollen und müssen. Seit über 25 Jahren ist der Mediendienstleister im Geschäft, sein neues Produktionssystem „Managed Publishing Services“ erlaubt in Kombination mit einem Shop bedarfsgerechte Publikationslösungen.

www.oem.de/mps

Seit über 25 Jahren ist der Mediendienstleister O.E.M. GmbH im Geschäft. Sein neues Produktionssystem „Managed Publishing Services“ erlaubt in Kombination mit einem Shop bedarfsgerechte Publikationslösungen. Als zertifizierter Dienstleister erfüllt O.E.M. die Qualitätsanforderungen nach DIN ISO 9001:2008. Weitere Informationen finden Sie unter www.oem.de/mps
O.E.M. GmbH
Nunziata Bellia
Heinrich-Barth-Straße 15
66115 Saarbrücken
nb@oem.de
0681-88009-0
http://www.oem.de/mps