Tag Archives: erfolgreich

Pressemitteilungen

Jahresrückblick 2018: Prof. Dr. Jutta Heller sagt danke

Prof. Dr. Jutta Heller blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Resilienztrainings, Resilienzausbildung, Vorträge und Trainerteam – in allen Bereichen wurden große Ziele erreicht.

Jahresrückblick 2018: Prof. Dr. Jutta Heller sagt danke

Fünf Jahresziele erreicht: Prof. Dr. Jutta Heller dankt allen UnterstützerInnen

Erfolgreiche Projekte 2018

2018 war bisher ein dicht getaktetes Jahr voller erfüllender Projekte und Ideen. Prof. Dr. Jutta Heller hat sich große Ziele gesetzt und auch erreicht. Vielen Dank an die zahlreichen KundInnen, KollegInnen, PartnerInnen und TeilnehmerInnen, die maßgeblich dazu beigetragen haben.

Fünf Jahresziele erreicht

1. Es gibt erste mutige Unternehmen, die Resilienz auf allen Ebenen integrieren wollen und ein komplettes Programm dazu umsetzen. Jede/r BeraterIn kann immer nur in den Grenzen arbeiten, die der/die AuftraggeberIn erlaubt. Daher war es eine besondere Freude, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das für alle MitarbeiterInnen und Führungskräfte – also auf allen Ebenen vom Vorstand bis zu den EmpfangsmitarbeiterInnen – die Resilienzentwicklung unterstützen will. Mit Vorträgen, Workshops, Trainings und Transfertagen leistet sich das Unternehmen für den eigenen Transformationsprozess einen umfassenden Support. Aktuell ist zudem eine Ausbildung interner ResilienzberaterInnen für 2019 in der Vorbereitung, um das Thema nachhaltig im Unternehmen zu verankern.

2. Auch ein Profi lernt nie aus: Seit 2016 nimmt Prof. Heller bei Klaus Eidenschink und Ursula Most von Hepahistos an einer vertieften 2,5jährigen Coach-Ausbildung teil. Im Laufe der Ausbildung entwickelten sich erneut tiefe Erkenntnisse, wie Veränderung vor sich geht. Das brachte auch nochmal intensive Arbeit an der eigenen Persönlichkeit mit sich. In aktuellen Coachings und Trainings macht sich bemerkbar, wie diese Zunahme an innerer Integration entspannt, eine intensivere Verbindung zu Coachees und TeilnehmerInnen ermöglicht und zu nachhaltigeren Ergebnissen führt.

3. Mittlerweile gibt es 22 zertifizierte ResilienzberaterInnen aus der Zertifikats-Ausbildung Resilienzberatung. Drei Ausbildungsjahrgänge hat die Ausbildung zum/zur ResilienzberaterIn bereits durchlaufen. Jedes Jahr waren es andere, bunt gemischte Gruppen, die sich zu ResilienzberaterInnen ausgebildet und zum Teil auch zertifiziert haben. Es ist immer wieder spannend mitzuerleben, welche Blickwinkel andere Menschen mit anderen Hintergründen auf Resilienz haben und wie jeder davon etwas Neues beiträgt. Durch das Zertifikat ist für alle KundInnen auch eine fundierte Beratung, ein professionelles Training oder seriöses Coaching zu Resilienz nachprüfbar sichergestellt. Für InteressentInnen ist im Ausbildungsjahrgang 2019 noch ein Platz frei.

4. Ein gut ausgebildetes Trainerinnen-Team mit klaren Schwerpunkten hat sich etabliert. Im Laufe diesen Jahres hat Prof. Heller mit verschiedenen Trainerinnen eine intensive Zusammenarbeit aufgebaut. Resilienz ist ein so wichtiges Thema geworden, dass jede Einzelperson und jedes Unternehmen die Möglichkeit haben sollte, immer mit der Trainerin zusammenzuarbeiten, die in der jeweiligen Branche viel Erfahrung hat. Auch dann, wenn Prof. Heller selbst terminlich nicht verfügbar ist! Jede Trainerin hat ihren eigenen Stil, jede hat tiefgehende Erfahrung mit der Vermittlung von Resilienz und jede ist zertifizierte Resilienzberaterin.

5. Immer mehr Resilienz-Vorträge zu organisationaler Resilienz: Es rückt immer mehr ins Bewusstein, dass Resilienz in Organisationen nicht nur Sache der Einzelperson ist, sondern dass organisationale Resilienz das ganze Unternehmen betrifft. Beide Perspektiven müssen zusammen kommen, individuelle genauso wie organisationale Resilienz. Immer mehr Unternehmen schließen sich dieser Sichtweise an. 2018 war fast jeder 2. Vortrag von Prof. Heller mit dem Schwerpunkt „Organisationale Resilienz“.

Guter Start ins neue Jahr

Die zahlreichen erfolgreich abgeschlossenen und neu initiierten Projekte machen neugierig auf das neue Jahr 2019. Das beginnt gleich mit einem guten Start: Den Jahresauftakt macht der neue Ausbildungsjahrgang zum/zur ResilienzberaterIn, der sich am 11.-13. Januar 2019 im ersten Modul zu „Resilienz-Konzept und persönlicher Standort-Klärung“ trifft. Noch ist eine Anmeldung für den letzten Platz möglich ( https://juttaheller.de/akademie/anmeldung/)

Jutta Heller steht für „Resilienz“, dem Fachbegriff für innere Stärke. Die Dinge akzeptieren, wie sie sind, Eigenverantwortung übernehmen, seelische Widerstandskraft entwickeln: Das sind die Kernelemente ihres überzeugenden Konzepts. Die selbständige Beraterin führt seit über 25 Jahren Menschen aus unterschiedlichsten Kontexten erfolgreich zu den eigenen mentalen Ressourcen. Neben ihrer selbständigen Beratungstätigkeit leitet sie seit 2015 die Zertifikats-Ausbildung zum/zur ResilienzberaterIn. Nächster Start ist im Januar 2019.

Kontakt
Resilienz für Unternehmen
Prof. Dr. Jutta Heller
Neuwerk 4
90547 Stein
091127861770
info@juttaheller.de
http://www.juttaheller.de

Pressemitteilungen

Fit für den Transport der Zukunft: Der Ford Unternehmer Workshop

Fit für den Transport der Zukunft: Der Ford Unternehmer Workshop

Fit für den Transport der Zukunft:  Der Ford Unternehmer Workshop

(NL/7869383128) KÖLN, 15. November 2017 Mehr als 90 Prozent aller Kaufentscheidungen sind durch eine Online-Rezension beeinflusst. Drei von vier Millennials werden aktiv, nachdem sie einen Post auf Facebook gesehen haben. Und mit einem Wachstum von fast sechs Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2017 ist der E-Commerce ein stark wachsender Bereich.

Trends wie Autonomes Fahren, Elektromobilität und Carsharing zwingen die Unternehmen zur Digitalisierung, denn all diese Angebote setzen auf Apps und das Internet. Von diesen Verän-derungen profitiert nur, wer jetzt die digitalen Grundlagen legt. Nur dann steht er morgen in der Google-Suche auf Seite eins; wird häufiger beauftragt, weil die Kunden das bequeme Bezahlen mit dem Smartphone schätzen und auch bewusster wahrnehmen. Deshalb hat Ford den Unternehmer Workshop gestartet, um kleinen und mittelständischen Unternehmen Hilfe beim Wechsel in die digitale Welt zu geben. Mit dabei sind auch Partner wie Facebook und Google.

In Seminaren und Coachings vermitteln die führenden Anbieter in Ihrem Bereich alles Wissens-werte um sich bestens digital zu positionieren: So verrät Facebook unter anderem, warum ein Hochkantvideo mehr Erfolg hat. Google gibt Hinweise, um auf der Websuche auf Nummer eins zu landen immerhin informieren sich 94% aller Onlinekäufer zuerst online. Die Ford-Experten liefern wichtige Tipps zu den gesetzlichen Regelungen für den Warentransport, während Sage Pay bei einer effizienteren Online-Bezahlung unterstützt.

Kleine und mittelständische Unternehmen erfahren durch die Experten vor Ort, wie der digitale Auftritt und eine zeitgemäße Flotte den Erfolg ihres Unternehmens beeinflusst und wie sie den besten Nutzen daraus ziehen. Zudem können sich Interessierte über die Nutzfahrzeugpalette von Ford informieren und diese vor Ort testen.

Der Aktionstag für kleine und mittelständische Unternehmen findet am 25. November 2017 im ADAC Fahrsicherheitszentrum Weilerswist (Osttangente 1, 53919 Weilerswist) von 10:00 – 16:00 Uhr statt.

Interessierte Unternehmen können sich hier kostenlos registrieren: https://www.eventbrite.de/e/ford-unternehmer-workshop-registrierung-37869776521.

Ford-Werke GmbH
Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.
Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Firmenkontakt
Hill Knowlton Strategies
Anny Elstermann
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
030 / 288 758 – 37
anny.elstermann@hkstrategies.com
http://

Pressekontakt
Hill Knowlton Strategies
Anny Elstermann
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
030 / 288 758 – 37
anny.elstermann@hkstrategies.com
http://shortpr.com/psq2te

Pressemitteilungen

Gesund bleiben mit Herz und Verstand von Dr.-Ing. K.-H. Hellmann

Acht Stunden klinisch tot – heute fitter und agiler als je zuvor? Wie geht das?

Gesund bleiben mit Herz und Verstand von Dr.-Ing. K.-H. Hellmann

Gesund bleiben mit Herz und Verstand von Dr.-Ing. K.-H. Hellmann (Bildquelle: Verlag Waldkirch / Dr. Karl-Heinz Hellmann)

Diese und viele weitere Fragen um Gesundheit und Gesundbleiben beantwortet in klarer und verständlicher Form der Autor dieses Ratgebers. Ein überzeugendes Hilfsmittel dazu ist das von ihm sogenannte „Gesundheitskonto“, dessen Funktionsweise K.-H. Hellmann ausführlich und schlüssig darlegt. Er zeigt zudem, dass die nach seinem Prinzip erarbeiteten Strukturen und Mechanismen ebenso erfolgreich auf berufliche Bereiche zu übertragen sind.

Ein Ratgeber und Erfolgshelfer für alle, die sich durch äußere Hemmnissen und Hindernissen nicht aufhalten lassen wollen, sondern mit Willensstärke und Disziplin und dem von K.-H. Hellmann entwickelten System erfolgreich ihren Weg verfolgen.

Verlag Waldkirch
Softcover, 14,8 x 21 cm, 140 Seiten
ISBN: 978-3-86476-095-2
22 Euro

Mehr Informationen unter:
www.strategiekompakt.de

Schwerpunkt im Waldkirch Verlag Mannheim sind „Bücher aus der Region – für die Region“, das bedeutet, dass entweder der Autor/die Autorin oder das Thema aus dem Gebiet der heutigen Metropolregion Rhein-Neckar mit dem Kern der ehemaligen Kurpfalz stammen.

Firmenkontakt
Waldkirch KG Verlag-Druck-Agentur
Barbara Waldkirch
Hauptstraße 90a
68259 Mannheim
0621-12915-45
0621-12915-99
verlag@waldkirch.de
http://www.waldkirch.de

Pressekontakt
Christiane Haase
Christiane Haase
Uzesring 45
69198 Schriesheim
06203 954609
christiane.haase@cjhaase.de
http://www.cjhaase.de

Pressemitteilungen

13. September: Tag des positiven Denkens

Warum Pippi Langstrumpf alles schafft

13. September: Tag des positiven Denkens

„Ich mach mir die Welt … widdewidde wie sie mir gefällt!“ Efraims Tochter Pippi Langstrumpf ist davon überzeugt, dass sie sich die Welt machen kann, wie sie ihr gefällt. Warum also sollte das nicht auch uns gelingen? Erfolgstrainer Marc M. Galal weiß, dass Menschen zu oft „Angst vor Misserfolgen haben und deshalb etwas Neues erst gar nicht ausprobieren. Zu groß scheint das Risiko.“ Ein Gefühl, das Pippi Langstrumpf offensichtlich nicht kennt oder es einfach nicht beachtet. Am Tag des positiven Denkens, der jährlich am 13. September gefeiert wird, will Marc M. Galal einmal ganz bewusst an die Filme mit der unvergleichlichen Inger Nilsson erinnern, die als Pippi genau weiß was sie will und es sich auch holt. Als Möglichkeitsseherin geht sie sogar noch einen entscheidenden Schritt weiter: Jenseits des negativen oder positiven Denken existiert für sie eine Welt, in der tatsächlich IMMER ALLES möglich ist. Selbstbewusst steht sie Neuem offen gegenüber. Der Alltagstrott hat bei ihr keine Chance. Abenteuerlustig probiert und studiert sie alles Unbekannte aus und lebt in ihrer Villa Kunterbunt – samt Pferd und Affe – beherzt in den Tag hinein ein erfolgREICHES Leben.

Glück bedeutet nicht immer nur, ohne Sorgen zu sein
Viele Menschen denken, dass Glück bedeutet, keine Probleme zu haben, also IMMER sorgenfrei durchs Leben zu gehen. „Zugegeben, ohne Sorgen, welcher Art auch immer, mag das Leben glücklich sein“, erklärt Marc M. Galal. „Doch ein noch viel größeres Glück empfinden Menschen meist erst dann, wenn sie es schaffen, die täglichen Herausforderungen zu meistern. Positive Gedanken sind dabei hilfreich. Ja ein positives Handeln setzt sogar positive Gedanken voraus.“ Glücklich ist also derjenige, der erkennt, dass es an ihm selbst liegt, der Ärger und Ängste zulässt, sich von diesen aber nicht bestimmen lässt, sondern mit einem zuversichtlichen Blick ins Denken und Handeln kommt.

Erfolg bedeutet nicht immer nur, reich zu sein
Viele Menschen denken, dass Erfolg bedeutet, reich zu sein. Reich an materiellen Gütern, an Geld und Macht, sprich IMMER Herr über das eigene Leben und seine Entscheidungen zu sein. Na wenn das mal nicht zu positiv gedacht ist? „Erfolgreich zu sein bedeutet, etwas gerade dann zu schaffen, wenn es nicht so einfach ist“, so Marc M. Galal. „Manchmal sind wir müde, schlecht gelaunt und die Arbeit nervt. Dann ist das Ziel ist ein wichtiger Faktor, damit wir wieder in Schwung kommen. Haben wir eine Antwort auf die Frage „Wofür mache ich das hier?“ gelingt es leichter, nicht nur positiv zu denken, sondern konsequenterweise auch ins positive Handeln zu kommen. Noch einfacher ist es, wenn wir uns unsere bisherigen Erfolge bewusst machen.“

Zugegeben manchmal fehlt uns das kindliche Gemüt der Romanfigur von Astrid Lindgren – auch wenn uns genau das im Leben wie im Business gut tun würde. Positives Denken bedeutet übrigens nicht, dass wir IMMER ALLES positiv sehen müssen. Der Blick durch die rosarote Brille darf unser Realitätsbewusstsein nicht trüben. Doch bei allem Realitätssinn, gibt es so viel Unerklärliches zwischen Himmel und Erde, dass der Tag des positiven Denkens uns zumindest wieder einmal eines bewusst machen kann: Es lohnt nicht, sich dauerhaft mit Dingen zu belasten, die schon vorbei oder noch gar nicht eingetreten sind. Genau das hindert uns daran, zu glauben, zu vertrauen und etwas zu schaffen.

Marc M. Galal ist als Experte für Verkaufspsychologie und Erfolgstrainer davon überzeugt: „Das große Geheimnis des Erfolgs oder Misserfolgs liegt in der persönlichen Einstellung!“ Aufbauend auf umfangreichen Ausbildungen hat er die nls®-Strategie entwickeln. Insgesamt 1,3 Millionen Menschen haben Marc M. Galal gelesen, gehört und live erlebt. Zahlreiche Unternehmen wie Ikea, Toyota, Nike, Bang & Olufsen und Skandia setzen bereits seit Jahren auf nls®. In seinen Seminaren löst Marc M. Galal hemmende Glaubenssätze und ermöglicht den Teilnehmern den Neustart in das Leben ihrer Träume. Mehr Informationen unter www.marcgalal.com/nolimits

Firmenkontakt
Marc M. Galal Institut
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt
+49 (0) 69 7409327 0
info@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Pressemitteilungen

Prozessmanagement: Prozesse erfolgreich managen

Dr. Georg Kraus und Ulrich Brandt beschreiben in einem Buch unter Rückgriff auf Erfahrungen in der Erdöl- und Erdgasindustrie wie ein erfolgreiches Prozessmanagement funktioniert.

Prozessmanagement: Prozesse erfolgreich managen

Buch: „Prozesse erfolgreich managen“ – Dr. Georg Kraus

„Prozesse erfolgreich managen: mit Erfahrungen aus realen Umsetzungsprozessen der Erdöl- und Erdgasindustrie“ – so lautet der Titel eines neuen Buchs das Dr. Georg Kraus, der Inhaber der international tätigen Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, mit Ulrich Brandt, der als Maschinenbau-Ingenieur über 25 Jahre in den unterschiedlichsten Funktionen für die Erdöl- und Erdgasindustrie tätig war, veröffentlicht hat.

In dem 188-seitigen Buch stellen sich Kraus, der auch Professor an der Technischen Universität Clausthal am Institut für Erdöl- und Erdgastechnik ist, und Brandt, der dort mehrere Jahre im Bereich Petroleum-Engineering tätig war, unter anderem die grundsätzliche Frage: Was ist überhaupt ein Unternehmen? Ihre Antwort: Letztendlich handelt es sich hierbei stets um Menschen, die in einer bestimmten Art und Weise zusammenarbeiten, um den Kunden des Unternehmens ein Ergebnis zu liefern – also ein bestimmtes Produkt zu erstellen oder eine Dienstleistung zu erbringen; und zwar branchen-übergreifend.

Diese Zusammenarbeit funktioniert umso besser, je klarer die einzelnen Aktivitäten festgelegt und aufeinander abgestimmt sind und je besser sie miteinander ausgeführt werden – und diese Zusammenarbeit, die sich in Abläufen und Prozessen dokumentiert, sollte auch dann funktionieren, wenn beispielsweise ein Mitarbeiter erkrankt, weshalb ein Kollege seinen Platz einnimmt. Wie eine solche „integrierte zielorientierte Zusammenarbeit“ im Betriebsalltag sichergestellt werden kann, beschreiben die beiden Autoren in ihrem Buch – unter anderem anhand ihrer Erfahrungen aus realen Projekten und Umsetzungsprozessen in der Erdöl- und Erdgasindustrie.

Detailliert und kenntnisreich erläutern sie zudem, wie Führungskräfte Prozesse managen können – und zwar von deren gezielter und bewusster Planung, über deren Steuerung und bis hin zur Bewertung der Ausführung. Dabei gehen die Autoren sowohl auf Prozesse ein, die primär darauf ausgerichtet sind, externen Kunden die versprochene Leistung in der gewünschten Qualität zu liefern, als auch auf unterstützende, firmeninterne Prozesse, bei denen es ebenfalls darum geht, vielfältige Aktivitäten zu integrieren und effizient abzuarbeiten.

Das Buch ist eine lohnenswerte Lektüre für alle Mitarbeiter von Unternehmen, die beispielsweise für das Prozess- und Qualitätsmanagement mit-verantwortlich sind – und zwar branchenübergreifend, da die Erfahrungen aus den Projekten in der Erdöl- und Erdgasindustrie, auf die sich die beiden Autoren vorrangig beziehen, für alle Unternehmen relevant sind, die ihre Leistungen in einem arbeitsteiligen Prozess erbringen.

Das Buch „Prozesse erfolgreich managen: mit Erfahrungen aus realen Umsetzungsprozessen der Erdöl- und Erdgasindustrie“ kostet als Kindle-Edition 8,99 Euro und als gebundene Ausgabe 26,99 Euro. Nähere Infos hierüber finden Interessierte bei Amazon und auf der Webseite der Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner.

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, unterstützt Unternehmen weltweit beim Planen, Durchführen, Steuern und Evaluieren von strukturellen und kulturellen Veränderungsprozessen. Die Changemanagement-Experten vermitteln den Mitarbeitern von Unternehmen außerdem die erforderliche Haltung sowie die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die aus Wandel resultierenden Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Für die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner arbeiten über 100 Trainer, Berater und Projektmanager weltweit. Ihr geschäftsführender Gesellschafter ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dr. Georg Kraus, der an der TH Karlsruhe zum Thema Projektmanagement promovierte und seit 1994 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der IAE in Aix-en-provence und der technischen Universität Clausthal ist. Die Unternehmensberatung veranstaltet jährlich ein European Change Forum ( www.europeanchangeforum.org).

Firmenkontakt
Dr. Kraus & Partner
Katja von Bergen
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
0049-7251-989034
katja.vonbergen@krauspartner.de
http://www.kraus-und-partner.de

Pressekontakt
Die Profilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Selbstoptimierungswahn

Inwiefern schränkt uns die derzeit herrschende „Positiv-Denken-Diktatur“ in unserer Lebendigkeit ein?

Selbstoptimierungswahn

Höher. Schneller. Weiter. Besser. Mehr. Dünner. Stärker. Schöner. Erfolgreicher. Attraktiver. Kleiner. Größer. Mehr. Zufriedener. Glücklicher. Strukturierter. Achtsamer. Professioneller. Mehr.

Mein Bücherregal ist voll. Voll von Literaturwerken, welche sich damit auseinander setzen, stetige Weiterentwicklung zu erlangen und mit jeder einzelnen Seite eine bessere Version seiner selbst zu werden.

Tipps, Strategien, Vorgehensweise, Annahmen, Denkweisen – geschrieben von Menschen, die dem Erfolg bereits nahe sind oder ihm nahe zu sein scheinen.

ERFOLG | GEWINNER | ZUFRIEDENHEIT | GELASSENHEIT | ZIELE | EFFEKTIVITÄT

Die Liste könnte endlos weiter geführt werden. Denn das sind nur Bruchteile der Wörter, welche in diesen Büchern immer wieder hervorgehoben werden. Jahrelang war ich fanatisch und bin es noch heute. Fanatisch nach stetiger Weiterentwicklung, stetigem Fortschritt – täglich! Ein Tag, welcher nicht mit dem Studieren diverserer Selbstoptimierungstipps beendet wurde, war für mich lange Zeit ein erfolgloser Tag. Ich saugte und sauge noch heute jeden einzelnen dieser Vorgehensweise, von denen erfolgreiche Menschen schreiben auf, wie ein ausgetrockneter Schwamm – sehnlichst darauf hoffend, eines Tages auch Erfolg am eigenen Leib spüren und wahrnehmen zu können.

Im Leben eines jeden Menschen gibt es Tage, die von negativen Gedanken beschattet werden. Tage an denen man einfach nur mal unzufrieden und unglücklich ist – diese Tage müssen genutzt werden. An diesen Tagen hilft Yoga oder noch besser eine halbstündige Mediation. Oder wie wär es mit einem Motivationsseminar „Erfolgreich in 30 Tagen – so klappt es!“. Oder man stürmt einfach das nächstbeste Bücherregal und erweitert die Sammlung mit Werken der Aufschrift „Lebensmut statt Depression.“ Wir müssen dagegen ankämpfen, uns wehren. Denn genau das machen Gewinner. Gewinner sind stark, lassen sich nicht durch ihre Gefühle leiten und verschwenden keinen einzigen Tag – zumindest wird es so in unzähligen Lebensratgebern, Blogartikeln und Youtube-Videos gepredigt.

Dass ein Gewinner sich jedoch nicht dadurch auszeichnet, dass er tagtäglich positiv gelaunt, geleitet von Strategietipps anderer erfolgreicher Menschen agiert, durfte ich am eigenen Leib erfahren.

„Selbstoptimierung – mehr und mehr. Warum? Weil du die Möglichkeit hast – also musst du sie auch nutzen. Sei nicht verschwenderisch. Gib Gas und beeil dich! Denn wer weiß – morgen könnte dein Leben vorbei sein!“ – oder?

Argumentationen einer westlichen Gesellschaft welche darauf bedacht ist, Menschen zu stetigem Fortschritt zu animieren und besser zu werden.

Nach dieser Einstellung zu leben kann motivierend sein. Es kann aber auch ein Gefühl auslösen, das schadet und viel mehr krank macht: Stress!

Ziele sind wichtig. Sie geben uns die nötige Motivation. Visionen halten uns am Leben und sorgen dafür, dass der Mensch sein Potential, welches in ihm schlummert, entfaltet. Aber nur so lange, so lange wir uns selbst nicht dadurch schaden.

In unserer heutigen Gesellschaft ist Optimierung unabdinglich. Maschinen werden verbessert, Systeme werden erweitert und automatisiert. Schneller als die Konkurrenz. Besser als gestern. Effektiver als vor einer Woche. Dünner als vor einem Jahr. Denn nur die Optimierung und die stetige Weiterentwicklung versichern uns, dass wir eines Tages morgens aufwachen werden und zufrieden und glücklich sind. Oder?

Bevor du dich heute Abend auf die Couch legst und ein weiteres Buch zur Selbstoptimierung deines Geistes und deiner Persönlichkeit liest, bevor du nach deinem Job ins Fitnessstudio gehst und dein Training durchpowerst. Bevor du an einer neuen Strategie arbeitest, die dir verspricht, effektiver zu arbeiten. Bevor du Dinge tust, die dich optimieren und dir möglicherweise „Mehr“ schenken – beantworte dir folgende Frage: „WAS BEDEUTET ZUFRIEDENHEIT FÜR DICH? WAS MACHT DICH GLÜCKLICH?“

Denn nur mit der Antwort auf diese Frage werden wir aufhören, unser „Sein“ durch die Einwirkung von Druck und Stress zu optimieren und aufhören Dinge zu tun, die uns zwar besser als gestern, stärker als die Konkurrenz, und höher auf der Karriereleiter steigen lassen – wir dennoch sehnlichst das Gefühl warten, nach dem sich jeder von uns sehnt – Zufriedenheit!

SELBSTOPTIMIERUNG: JA – aber mit einem gesunden Augenmaß

Es gibt eine großen Unterschied zwischen Selbstoptimierungswahn und an etwas zu arbeiten, das wir uns zur Herzensangelegenheit gemacht haben. Man kann es quasi als evolutionären Trieb der Weiterentwicklung bezeichnen.

Der Wunsch, an uns selbst zu arbeiten und eine noch bessere Version unserer Selbst zu werden, ist tief in uns verankert. Es ist der Grund, warum wir heute nicht mehr auf Bäumen leben oder in Holzhütten leben.

Selbstoptimierung ist wichtig und kann uns glücklich machen – aber nur mit einem gesund Augenmaß, welches jeder Mensch selbst für sich definieren darf.

DESHALB:
Was bedeutet Zufriedenheit für DICH? Was ist es, das DICH glücklich macht?

Personal Coach, Bloggerin im Bereich Fitness, Mentale Gesundheit, Motivation und Persönlichkeitsentwicklung

Meine Mission: Menschen für eine gesunde Lebensweise zu begeistern – fernab von Diäten, Verbote und Zwänge.

Kontakt
Tina.Fitness
Christina Halder
Brinkstraße 1 C
26655 Westerstede
+4915239524124
info@tina.fitness
http://www.tina.fitness

Pressemitteilungen

Wie ist Mischa Seemann zu Network-Marketing gekommen?

Mischa’s Story, wie kam er dazu?

Wie ist Mischa Seemann zu Network-Marketing gekommen?

Büchertaufe : Alles hat seinen Preis mit Ernst Crameri

Drehen wir die Zeit mal einwenig zurück, Mischa ging noch nie gerne in die Schule.
Es war für ihn einfach eine richtige Qual, jeden Tag zur Schule zu gehen. Er sass einfach seine Zeit ab und durfte sich auch einige male anhören, dass aus ihm nichts wird.

Er wusste auch nie so richtig was ihm Spass macht. Er konnte einfach keinen Beruf finden, der ihn so richtig begeistert und motiviert. Mischa war ein absoluter Minimalist, Hausaufgaben entweder nicht gemacht oder nur die Hälfte oder einfach auf den letzten Drücker. Er durfte deswegen auch einige male Nachsitzen. Vielleicht erkennt sich hier der eine oder andere wieder.

Da er nicht wusste was er für eine Ausbildung machen will, hat er einfach irgendetwas angefangen und das war dann Maler. Zuerst ein Praktikum weil er nicht direkt eine Lehrstelle gefunden hat und dann hat er die Ausbildung angefangen. Toll das war ein grosser Fehler! Daran geht mann kaputt.

Etwas zu tun was einem keinen Spass macht, ist etwas vom schlimmsten. Wenn du auch noch mit dem Chef und der Firma nicht klar kommt, wird es einfach enorm schwierig und mühsam.

So hat er diese Ausbildung abgebrochen und stand wieder mehr oder weniger am Anfang. Ihm ging es dann aber deutlich besser, weil er sich nicht mehr Quälen musste mit etwas das ihm keinen Spass macht. Was war jetzt der Plan? Nochmal eine Ausbildung anfangen? Das kam für Mischa nicht in Frage. Es musste doch irgendwas geben was Mischa spass macht, nur was?

Zum Glück hatte sein Vater die Lösung. Sein Vater ist schon sehr lange Selbstständig. Er hatte auch vor kurzem mit etwas neuem begonnen, mit dem Internet-Marketing! Aufmerksam wurde er durch einen alten Kollegen, er hatte ihn jetzt schon über längere Zeit auf Facebook beobachtet. Er lernte durch diesen Kollegen, den Erfolgscoach Ernst Crameri kennen, der auch regelmässig Seminare gibt. Also ging sein Vater an ein Seminar von Ernst Crameri. Es geht um Persönlichkeitsentwicklung in Verbindung mit Internet/Network Marketing.

Als er dann wieder Zuhause war meinte er zu Mischa : „Das könnte auch etwas für Dich sein, komm doch mit ans nächste Seminar!“ Mischa liess sich darauf ein und ging an das Seminar zusammen mit seinem Vater.

Das Seminar war im schönen Schlosshotel in Pontresina, das war schon etwas sehr neues und schönes für Mischa! Er war sofort begeistert von dem Seminar. Wie schon erwähnt geht es um Persönlichkeitsentwicklung. Was einfach extrem wichtig ist, er hätte es nie gedacht, dass deine Persönlichkeit und dein Mindset sowas von wichtig ist um erfolgreich zu werden.

Vor allem aber auch begeistert Mischa am Internet und Network-Marketing, dass du von überall aus arbeiten kannst, egal wo auf der Welt du bist, du brauchst nur ein Handy und Laptop mit Internetzugang. Und es gibt hier keine Grenzen, du bestimmst deinen Verdienst und mit wem du zusammen arbeitest. Ein passives Einkommen ist einfach nur cool.

Mann sollte immer von den besten lernen, egal in welchem Bereich! Deswegen geht Mischa auch immer wieder auf seine Seminare. Er hat enormen Erfolg, mit dem was er macht und das begeistert Mischa sehr. Er möchte alles von ihm lernen um auch so erfolgreich zu werden! Mischa war auch schon an einigen seiner Büchertaufen und findet seine Bücher einfach genial. Es sind alles Arbeitsbücher, also nicht nur ein Buch zum durchlesen sondern um intensiv damit zu arbeiten. Sie sind sehr einfach und gut geschrieben und bringen jeder Person einen nutzen.

Ernst hat schon sehr viele Bücher geschrieben, er ist ein richtiger Experte. Wolltest du auch schonmal ein Buch schreiben? Wusstest aber nicht wie du anfangen sollst und warst total überfordert? Dann nutze jetzt die Chance und sei an seinem Seminar dabei : Mit Erfolg Bücher schreiben. Lerne es von einem Profi, wie es richtig funktioniert von a-z in wenigen Tagen.

HIER GEHTS ZUR ANMELDUNG

Mischa möchte Dir zum Abschluss noch den Tipp geben, mache was Dir Spass macht aber das mit voller Leidenschaft.

Mischa Seemann baut sich ein passives Einkommen auf, mit vielen verschiedenen Projekten im Internet und das ohne Ausbildung! Und er möchte Dir zeigen wie das geht.

Kontakt
GrowYourMoney
Mischa Seemann
Schulhausstrasse 6
8617 Mönchaltorf
0787371891
seemann.mischa@icloud.com
http://bit.ly/2nSlkZt

Pressemitteilungen

Bonner Journalist schreibt „Beste Pressemitteilung des Jahres“

Bonner Journalist schreibt "Beste Pressemitteilung des Jahres"

Der Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker gewinnt den Wettbewerb um beste Pressemitteilungen

30. November 2016 – Der Bonner Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker hat mit seinem Büro für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim bundesweiten Wettbewerb „Beste Pressemitteilung des Jahres 2016“ den ersten Preis gewonnen. Eine vom ihm für das Frankfurter Immobilien- und Beratungsunternehmen ImmoConcept verfasste und veröffentlichte Pressemitteilung über eine Wohnungsmarkt-Studie war nach Aussage der Jury eine „handwerklich sauber gemachte, faktenreiche Pressemitteilung mit Nachrichtenwert“. Sie umfasse ein „aktuelles Thema, packende Headline und gute Bildsprache, übersichtlich aufbereitet mit gut lesbaren und erfassbaren Abschnitten“. Außerdem sei sie „sachlich informierend ohne Eigenwerbung“. In der Begründung eines weiteren Jurors heißt es: „Schnörkellos, informativ und knackig kommt dieses Musterbeispiel einer PM daher. Das Thema rasant auf den Punkt gebracht, bei der Einordnung helfend, ohne dabei in Details abzudriften.“

Der Wettbewerb „Beste Pressemitteilung des Jahres“ wird vom Online-Dienstleister Adenion GmbH veranstaltet, der unter anderem über sein Portal PR-Gateway die Verbreitung von Pressemitteilungen im Internet anbietet. Der Jury gehören Fachleute aus PR-Agenturen sowie Adenion-Geschäftsführerin Melanie Tamble an. Die ausgezeichnete Pressemitteilung unter dem Titel „Studie: In Frankfurt fehlen bald 90.000 Wohnungen“ führte zu Veröffentlichungen in Lokal- und Regionalpresse sowie in der Fachpresse.

Claudius Kroker war zehn Jahre lang als freier Journalist für Zeitungen, Hörfunk und Nachrichtenagenturen tätig, bevor er zunächst Pressesprecher und später Berater und Redaktionsleiter in PR-Agenturen wurde. Seit 2002 unterstützt er mit einem eigenen Büro für Pressearbeit und Redenschreiben Unternehmen, Verbände, Ministerien, Hochschulen und andere Einrichtungen bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Außerdem arbeitet er als Dozent und Lehrbeauftrager für mehrere Akademien und Seminaranbieter. Von 2008 bis 2014 war er Sprecher des Verbands der Redenschreiber deutscher Sprache.

Kontakt
Claudius Kroker · Text & Medien
Claudius Kroker
Combahnstraße 45
53225 Bonn
0228-4107721
info@claudius-kroker.de
http://www.claudius-kroker.de

Pressemitteilungen

Erfolgreich trotz turbulenter Zeiten – Ingenieurgesellschaft Maschinenbau aus Wittenberg auf Kurs

Erfolgreich trotz turbulenter Zeiten - Ingenieurgesellschaft Maschinenbau aus Wittenberg auf Kurs

(Bildquelle: Ing.-Gesellschaft Maschinenbau Wittenberg mbH)

Wenn ein Unternehmen wie die Ingenieurgesellschaft Maschinenbau Wittenberg mbH sich trotz turbulenter Marktsituation auf Erfolgskurs befindet, dann liegt das vor allem daran, dass hier eine starke und kontinuierliche Motivation gepaart mit 15 Jahren Erfahrung in der Fertigung individuell konstruierter Maschinenbauteile am Werk ist.

Erfolgreich durch Kontinuität

Nicht immer waren die Zeiten so rosig wie heute, betont Ingenieur Dr. Andreas Stoye, der als Geschäftsführer dem Unternehmen vorsteht. Doch eine zähe Marktbearbeitung und kluges, unternehmerisches Handeln auf der einen Seite, hochwertige Produkte und nachhaltiges Kundenmanagement, besonders im Bereich Instandhaltung und Ersatzteilbedarf waren ausschlaggebend für den Aufschwung der Maschinenbauer aus Wittenberg.

Markt und Möglichkeiten

Die Wittenberger Ingenieurgesellschaft betreut dank langjähriger Markterfahrung international drei junge, aufstrebende Unternehmen bei der Auftragsbeschaffung und vertreibt deren Produkte auf dem deutschen Markt.
Durch prozessorientierte Qualitätskontrolle werden die Produkte zertifiziert nach ISO9001:2015 geliefert.

Die marktspezifischen Prioritäten sind klar umrissen: In Deutschland wird vornehmlich für den dringenden Bedarf gefertigt, in Polen für den umfangreichen und langfristigen Bedarf und in Kroatien wird die anspruchsvolle Nachfrage bedient. „Mit dieser Verteilung und Auslastung ergibt sich eine erhebliche, Flexibilität, durch die die Marktbearbeitung seit Jahren erfolgreich funktioniert“, erläutert Dr. Stoye. „Unsere Kunden schätzen das sehr.“

Erfolgreich durch Wachstum

Doch man will wachsen in der Produktionsstätte Wittenberg, denn sowohl der kundenseitige Bedarf, als auch die räumlichen Möglichkeiten sind ausreichend vorhanden. Die Ingenieurgesellschaft aus Wittenberg möchte dabei vor allem bankenunabhängig vorgehen und Investoren die Möglichkeit geben, an künftigen Erfolgen teilzuhaben. Mezzanin-Kapital statt Bankkredit lautet das Motto, mit dem das Maschinenbau-Unternehmen dem Trend der Zeit folgt.

Das Unternehmen plant eine Erweiterung des Geschäftsvolumens durch Restrukturierung und Erweiterung des CNC-Maschinenbestandes der deutschen Fabrikationsstätte. Ziel dieser grundlegenden Restrukturierung ist die deutliche Steigerung der Effizienz des Unternehmens. Die dafür notwendigen Mittel sollen durch die Kapitalbeteiligung erbracht und innerhalb von 5-7 Jahren durch die erhöhte Effizienz wieder erwirtschaftet werden.

Kapitalbeschaffung
Gesucht wird eine Kapitalbeteiligung im Gesamtvolumen von 100.000 Euro über eine Laufzeit von 5 bis 7 Jahren. Die Sofortrendite aus staatlichem Zuschuss beträgt 20%. Im Weiteren ist eine jährliche Verzinsung der Beteiligung in Höhe von 5% vorgesehen. Die Gesamtverzinsung beträgt somit bei einer 5-jährigen Laufzeit 45%, bzw. 9% p.a. und bei einer 7-jährigen Laufzeit 55%, bzw. 7,8% p.a.. Zum Abschluss der Laufzeit erfolgt die Rückzahlung der Beteiligung zu 100%.

Die Ing.-Gesellschaft Maschinenbau Wittenberg mbH erbringt Konstruktions- und Entwicklungsarbeiten speziell im Bereich Instandhaltung und Ersatzteilbedarf.
Angeboten wird außerdem das Softwarepaket „MazaCAM“ als Ergänzung zur Fertigungssoftware für MAZAK Drehmaschinen und Bearbeitungszentren an.
Softwareinstallation und Vor-Ort-Schulungen zur Fertigungssoftware „MazaCAM“gehören ebenfalls zum Firmen-Portfolio.
Zusätzlich gehören technologische Unternehmensbetreuung von der Auftragsbeschaffung über die technologische Bearbeitung der Aufträge bis hin zur Qualitätskontrolle und Werkstückvermesseung zum Programm.

Kontakt
Ing.-Gesellschaft Maschinenbau Wittenberg mbH
Dr. Andreas Stoye
Am Heideberg 30
06886 Lutherstadt Wittenberg
03491 / 66 93 24
03491 / 642 93 61
info@drstoye.de
http://www.ingenieurgesellschaft-maschinenbau.de/

Pressemitteilungen

Erfolgreiche beherrschen die Spielregeln

Kompendium „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ erschienen

Erfolgreiche seien keineswegs vom Schicksal besonders begünstigte Menschen, sagt Edith Karl. Die Rednerin, Trainerin und Beraterin aus dem österreichischen Kapfenberg beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit den Grundlagen von Erfolg. „Die Spielregeln ändern sich, aber es gibt sie. Und das heißt: Erfolg ist weder beim Einzelnen noch beim Unternehmen Zufall“, sagt die Geschäftsführerin der PowerManagement GmbH. Welche Spielregeln heute wichtig sind, hat sie in ihrem Kompendium „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ zusammengefasst.

Eines der entscheidenden Charakteristika von Menschen, die Erfolg haben, sei ihre Fähigkeit zu handeln, sagt Karl. Klingt banal, denn tun wir nicht alle jeden Tag etwas? „Ja, aber nur wenige schaffen dies auch, wenn es schwierig wird und Ängste aufkommen“, sagt die gebürtige Wienerin. Gerade da, wo es um viel geht, seien immer auch Risiken vorhanden. Um die zu überwinden, brauche es mentale Stärke und – für Karl eine Schlüsselkompetenz – Mut.

Mit Tollkühnheit habe dies nichts zu tun, so Karl weiter. Der mutige Mensch habe durchaus auch manchmal Angst, lasse sich davon aber nicht zum Stillstand zwingen. So erweitere er seinen Raum und gewinne er Achtung sowie Respekt. Ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor, lässt sich doch heute als Einzelkämpfer kaum noch etwas erreichen. „Wir sind alle angewiesen auf Unterstützer, weil unsere Aufgaben im Job meist eine Komplexität haben, die sich nicht mehr allein bewältigen lässt.“

Einzigartige Persönlichkeiten
Ebenfalls zum Erfolg trägt zeitgemäßes Führen bei. Edith Karl fordert dazu auf, sich von der Vorstellung der Führungskraft als allwissender, allmächtiger Leader zu verabschieden. Wer effizient und nachhaltig erfolgreich führen wolle, der müsse zu einer einzigartigen Persönlichkeit werden, Neugier bewahren, seine Arbeit als Erlebnis betrachten – und genau diese Dinge auch bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fördern.

Das funktioniere unter anderem mit Wertschätzung für jedes Individuum, mit einer ausgeprägten Wertekultur und mit der Übernahme von Verantwortung für das eigene Handeln, ist Karl überzeugt. All diese Verhaltensweisen würden mehr Engagement bei den Mitarbeitern erzeugen und dieses wiederum beschere dem Betrieb Wachstum – und gleichzeitig festige die Führungskraft ihre Position. „Erfolg des Menschen und Erfolg des Unternehmens hängen eben eng zusammen.“

Wachstum nach dem Vorbild der Natur
Apropos Wachstum: Karl empfiehlt, sich die Natur als Vorbild zu nehmen. Das heißt: Organisch größer werden, einen Schritt nach dem anderen machen, innehalten und Erfolge feiern, reflektieren und die nächsten Steps planen. Es gebe Phasen der Anstrengung und des rasanten Wachsens sowie solche der Konsolidierung. Jeweils das gerade richtige Tempo zu wählen, das geschehe in der Natur automatisch, weil hier Randbedingungen wie die vorhandenen Ressourcen limitierend wirken. In der Wirtschaft müsse die Führungsebene die Steuerung übernehmen, so Karl.

Damit das gelinge, sei wiederum die Persönlichkeit gefragt. Welche Netzwerke werden benötigt, wo ist Durchhalten angesagt, wann muss vor allem an der Vision gearbeitet werden? „Nur, wenn die Verantwortlichen diese und andere Fragen klar beantworten, anschließend Entscheidungen fällen und umsetzen, ist Wachstum möglich“, weiß Karl.

Gerade weil die Hierarchien im Vergleich zu früher flacher und die Kooperation zwischen Führungskräften und Mitarbeitern intensiver sei, brauche es jetzt mental starke und mutige Persönlichkeiten, die sowohl sich selbst als auch ihre Mitarbeitenden sowie das gesamte Unternehmen zum Erfolg führen.

Das Kompendium „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ kostet 498 Euro und ist für kurze Zeit zum Einführungspreis von nur 198 Euro über htttp:// www.erfolgswissen.net/leser zu beziehen.

Über Edith Karl

Edith Karl ist geschäftsführende Gesellschafterin der PowerManagement GmbH, motivierende Vortragsrednerin und inspirierende Interviewpartnerin. Ihre Podcasts werden bereits in 91 Ländern gehört. Karls These lautet: „These: So geht es nicht mehr weiter. Mensch und Wirtschaft müssen wieder näher zusammenrücken!“ Im Laufe ihrer 32-jährigen Arbeit als Unternehmerlotsin hat sie „Mut zum Erfolg – die neuen Spielregeln für Mensch und Wirtschaft heute“ entwickelt.

Der PowerManagement Verlag ist ein Geschäftsbereich der PowerManagement GmbH.

Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Herausgabe der weltweit größten mobilen Universität „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ www.erfolgswissen.net
Die Erfolgswissen-Bibliothek Volume 1-3 beinhaltet das umfangreichste gebündelte Erfolgswissen, das es jemals als Kompendium zu kaufen gab: 91 CDs mit über 5.000 Minuten Hörerlebnis, anwenderfreundlich in 234 Höreinheiten aufgeteilt, übersichtlich angeordnet auf 3 USB-Goldbarren-Sticks gepackt. Ein exklusives Buch obendrauf, um auch visuelle und haptische Bedürfnisse zu erfüllen.
Das exklusive Buch zu den 234 Höreinheiten „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ ist ein Buch, das beim Leser verbleibt und immer wieder zur Hand genommen wird – unterwegs, auf Reisen, zu Hause. Es ermöglicht eine punktgenaue Folgenauswahl ganz nach Interesse und Bedarf.
Mit dem Buch erreichen Sie die Unternehmer, Entscheider, Wissenschaftler, Journalisten, Künstler, TOP-Speaker, Führungskräfte und deren Kunden, die gerade nach Erfolgsbeispielen und Orientierung suchen.
Der erste Teil sind 125 Folgen zu den drei Themenbereichen Weiterentwicklung persönlicher Stärken, internes Marketing (Führen und als Unternehmen auch für die Mitarbeitenden eine Marke sein) und externes Marketing (Kunden anziehen und begeistern).
Im zweiten Teil werden 77 Interviewgäste von Edith Karl zu relevanten Themen befragt. Die Interviewgäste sind interessante und bekannte Persönlichkeiten und Meinungsführer. Auf spannende, lockere und intime Art interviewt Edith Karl und entlockt Geheimnisse, die Sie nirgendwo sonst erfahren können.

Firmenkontakt
PowerManagement Verlag
Rudolf Pusterhofer
Schmiedgasse 9a/5
8600 Kapfenberg
0043 3862 22580
0043 3862 225804
presse@powermanagement.at
http://www.erfolgswissen-kompendium.com/

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Siynet Spangenberg
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 75935-53
0921 75935-60
s.spangenberg@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/