Tag Archives: Erfolgreiches

Pressemitteilungen

Selbst Jesus findet lobende Worte für "Das Sternenkind und der Rabe"

Erfolgreiches Kinderbuch startet auf dem US-Markt

Selbst Jesus findet lobende Worte für "Das Sternenkind und der Rabe"

Das Sternenkind und der Rabe – The Star Child and the Raven von Andreas Herteux

Nach dem großen Erfolg der deutschen Version des Kinder- und Jugendbuches „Das Sternenkind und der Rabe“ von Andreas Herteux, ist die englische Variante „The Star Child and the Raven“ nun auch endlich international erhältlich.

Ein Schwerpunkt bildet dabei der US-Markt, für den sogar ein prominenter Werbepartner gewonnen werden konnte: Jesus Christus, der in einem nicht ganz ernstgemeinten Spot, über die Vorzüge von „The Star Child and the Raven“ berichtet.

Der hochgelobte Bestseller „Das Sternenkind und der Rabe“ besticht nicht nur durch seine originelle Geschichte, die hervorragenden Figuren und die brillanten Illustrationen, sondern auch durch eine tiefgehende, fast philosophische Botschaft, die vor allem Erwachsene zum Nachdenken über die Themen Liebe und Freundschaft bringt. „Das Sternenkind und der Rabe“ ist damit zweifellos viel mehr als ein Kinderbuch.

Dieser moderne Klassiker ist in beiden Sprachen sowohl als Print-Exemplar, als auch als Ebook erhältlich.

Details zum Buch Das Sternenkind und der Rabe – The Star Child and the Raven
ISBN 978-3981838831 (gebundene Ausgabe, DV)
ISBN 978-3981838824 (Taschenbuch, DV)
ISBN 978-3981838886 (Taschenbuch, EV)
ASIN B01LYOAUQS (Ebook, DV exklusiv bei Amazon)
ASIN: B01M6C9AK6 (Ebook, EV, exklusiv bei Amazon)

Erich von Werner Verlag
https://www.erichvonwernerverlag.de/
Email: info@erichvonwernerverlag.de

Andreas Herteux (Autor)
https://andreasherteux.jimdo.com/

Spot:
https://www.youtube.com/watch?v=883LDMXp8VY

Wir sind ein junger Kleinverlag, der ursprünglich mit einem sozialen Hintergrund entstanden ist, nun aber erfolgreich am Markt agiert und das auch gerne fortsetzen würde.

Sollte Sie der soziale Hintergrund der Verlagsgründung interessieren, so klicken Sie einfach hier.

Ansonsten geht es weiter, denn für uns gilt auch:

Wir sind ein innovativer und aufstrebender Verlag mit traditionellen Wurzeln. Uns fasziniert das Außergewöhnliche und das Wagnis. Im Vordergrund steht der Online-Vertriebsweg.
Innovativ, da wir uns bei der Verlagsarbeit an den Bedürfnissen des Marktes orientieren. Dieser Markt ist ein hart umkämpfter und es gibt neue Mechanismen, die bedient werden müssen. Aus dem Grund beschränken wir uns primär auf den Absatz über das Internet und nicht über die traditionellen Buchläden. Dabei stehen wie neuen Marketingmöglichkeiten offen gegenüber.
Traditionell, weil wir uns in der Linie des Forschers Erich von Werner sehen und uns seinem Credo "Die Neugier besiegt das Unbekannte" verschrieben haben. Aus diesem Grund ist die Innovation und die Tradition bei uns kein Widerspruch, sondern eine ideale Ergänzung.
Oder kurz und knapp: Wir sind der Erich von Werner Verlag

Firmenkontakt
Erich von Werner Verlag
Erich von Werner
Birkenfelder Straße 3
97842 Karbach

info@erichvonwernerverlag.de
http://erichvonwernerverlag.de

Pressekontakt
Erich von Werner Verlag
Erich von Werner Verlag
Birkenfelder Straße 3
97842 Karbach
00000000
info@erichvonwernerverlag.de
http://erichvonwernerverlag.de

Pressemitteilungen

Erfolgreiches Online Marketing für B-to-B Unternehmen

Erfolgreiches Online Marketing für B-to-B Unternehmen

Laut der bundesweiten Studie „Online-Marketing im B-to-B Geschäft“ der PFH (Private Hochschule Göttingen) setzen sich noch zu wenige Unternehmen bei ihren Marketingplanungen mit dem Medium Internet auseinander. Zu diesem Ergebnis führte eine Befragung von 120 Unternehmen aus dem Geschäftskundensegment im Zeitraum von September bis Oktober 2013.

Vor allem hinsichtlich der Intensität, die Unternehmen diesem wichtigen Instrument widmen, gibt es noch viel Potenzial nach oben. Dies zeigt sich auch deutlich in der Budgetplanung- und verteilung: Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen verzichtet völlig darauf, ein festes Budget für ihre Online Marketing Aktivitäten zu definieren. Wird ein Budget festgelegt, fällt es bei der Mehrheit noch viel zu gering aus: Bei 60% der Befragten steht weniger als 10% des Gesamtbudgets für Online Maßnahmen zur Verfügung. Sehr überraschend waren auch die Antworten auf die Frage nach Art und Umfang der Erfolgsmessung ihrer Online Aktivitäten. Ein Viertel aller Befragten verzichten demnach völlig auf die Erfolgsbewertung ihrer Maßnahmen.

Die Dortmunder Online Marketing Agentur XIEGA berät und betreut zahlreiche Kunden aus dem B-to-C, aber auch dem B-to-B Segment und verfügt daher über entsprechende Erfahrung in beiden Bereichen. Für Geschäftsführer Benjamin Wichert kamen die Studienergebnisse durchaus überraschend. „Das so viele Unternehmen den Stellenwert und die damit verbundenen Chancen des Online Marketings unterschätzen, verwundert mich schon sehr. Leider verschenken diese Unternehmen mit ihrem (mehr oder weniger großen) Verzicht auf Online Maßnahmen zu viel Potential. Gerade im B-to-B Bereich ist die Relevanz doch so naheliegend. Offline Maßnahmen, wie etwa die Schaltung von TV-Spots, sind oftmals nicht nur mit höheren Kosten verbunden. Auch das Risiko der Streuverluste ist viel größer als bei Online Maßnahmen. Hinzu kommen die besseren Möglichkeiten der Erfolgskontrolle. Aber offensichtlich sind diese Argumente schlagkräftig genug, denn wie man an der Befragung ebenfalls erkennen konnte, wird dem Online Marketing in den nächsten 2 bis 3 Jahren weitaus mehr Bedeutung geschenkt.“, so Geschäftsführer Benjamin Wichert.

Und welche Maßnahmen sind für Unternehmen aus der B-to-B Branche empfehlenswert? „Content-Marketing gehört definitiv zu den wichtigsten Themen in naher Zukunft. Dabei geht es primär darum, den Zielpersonen in der Entscheidungsphase einen echten Mehrwert zu bieten – Und zwar durch relevante Inhalte. Dieser Content muss zunächst auf der eigenen Webseite, dem Shop oder Blog positioniert werden. Von hier aus kann er dann in die relevanten Kanäle, wie z.B. den sozialen Medien verteilt werden. Im Grunde geht es darum, die Besucher auf die eigene Webseite zu holen und dort zu Leads, Interessenten und Käufern zu machen.“, so der Online Marketing Experte. Bildquelle:kein externes Copyright

Als SEO Agentur aus Dortmund ist XIEGA – absolut online ein inhabergeführter Spezialist für Online-Marketing. Der Schwerpunkt der Full-Service-Agentur liegt in der Suchmaschinenoptimierung. Hiermit etabliert sich XIEGA seit 2007 erfolgreich auf dem Online-Markt. Eine Vielzahl an Web-Marketing-Instrumenten bietet Kunden in der Zusammenarbeit individuelle Möglichkeiten im Online-Marketing. XIEGA entwickelt und realisiert erfolgreiche Konzepte für wachsende Besucherzahlen, mit dem klaren Ziel der Umsatzsteigerung.

XIEGA UG (haftungsbeschränkt)
Benjamin Wichert
Rheinlanddamm 201
44139 Dortmund
0231-5869630
presse@xiega.de
http://www.xiega.de/

Pressemitteilungen

4 Gründe, warum die Bedeutung von Konflikten am Arbeitsplatz häufig nicht erkannt wird – mit erheblichen Kosten für Unternehmen

4 Gründe, warum die Bedeutung von Konflikten am Arbeitsplatz häufig nicht erkannt wird – mit erheblichen Kosten für Unternehmen

Konflikte in Unternehmen wirken sich betriebs- und volkswirtschaftlich negativ aus.
Es gibt vier Gründe, warum viele Führungskräfte und Mitarbeiter dennoch nicht professionell im Konfliktmanagement trainiert werden.

1. Konflikte am Arbeitsplatz werden gar nicht erkannt

Viele Führungskräfte erfassen soziale Interaktionen innerhalb ihres Team bzw. ihrer Abteilung nur im „Wahrnehmungsraster“ ihres individuellen Alltagswissens. Ihnen fehlen professionelle Konfliktmanagement-Fähigkeiten. Resultierend ist die jeweilige Führungskraft nicht dazu in der Lage, Konflikte und Konfliktpotentiale frühzeitig zu erkennen und – als Folgeschritt – situationsadäquat zu handeln.

Zur schwach ausgeprägten Konflikt-Wahrnehmungsfähigkeit kommt negativ verstärkend hinzu, dass auch die Personen im Unternehmen, die letztendlich über Personalentwicklungs-maßnahmen entscheiden, nur ein unvollständiges Bild der Konfliktsituation im Unternehmen haben. – In diesem Kontext ist kritisch zu fragen: Welche Geschäftsführung möchte von ihren Abteilungsleitern hören, dass es Konflikte im Unternehmen gibt?

2. Konflikte werden als Ergebnis einer „Charakter-Schwäche“ des Konflikt-Gegenübers erlebt

Einige Personen, die Beteiligte eines Konfliktes sind, erleben die Konflikt-Situation grundsätzlich so, dass der Charakter des Gegenübers der Auslöser des Konflikts ist. Da Charakterzüge nur schwer veränderbar sind, habe ich – als Konflikbeteiligter – scheinbar keine Möglichkeit, konstruktiv auf die Konfliktsituation Einfluss zu nehmen.
Dass bei einem Konflikt am Arbeitsplatz dem Gegenüber die Schuld zugeschrieben wird, bestätigt auch eine IKuF-Studie zu Einschätzungen von Konfliktbeteiligten (2012).

Wenn ein Konfliktbeteiligter einen Konflikt durch eine Charakterschwäche des Gegenübers erklärt, werden konfliktspezifische Prozesse und Wechselwirkungen ausgeklammert.
Im Rahmen eines professionellen Konfliktmanagement-Trainings erlernen Führungskräfte bzw. Mitarbeiter, die Dynamiken eines Konfliktes zu verstehen und produktiv auf diese zu reagieren.

3. Konfliktmanagement-Trainings werden mit Grundlagen-Kommunikationskursen verwechselt

Für manche Führungskräfte und Entscheider wird das Konfliktmanagement nur als ein Teil eines Grundlagen-Kommunikationskurses wahrgenommen. Diesen Personen ist nicht
präsent, dass in einem Konfliktmanagement-Kurs spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten
vermittelt werden, die thematisch über die Grundlagenkenntnisse der Kommunikation weit hinausreichen. Nur mit den Kenntnissen aus einem Konfliktmanagement-Kurs können konkrete Problemkontexte erfolgreich gelöst werden.

4. Der wirtschaftliche Nutzen von Konfliktmanagement-Kompetenzen ist nicht bekannt

Wie Studien belegen, liegen die durchschnittlichen Konfliktkosten eines Unternehmens bei über 10 % der Personalkosten. Dieser Zusammenhang ist in vielen Unternehmen nicht bekannt.
Entscheider in Unternehmen wissen teilweise auch nicht, welche positiven Effekte es hat, wenn Konflikte am Arbeitsplatz angemessen ausgetragen und gelöst werden. Erfolgreiches Konfliktmanagement von Führungskräften und Mitarbeitern führt z.B. zu weniger Demotivationen, zu weniger Fehlzeiten und einer niedrigeren Fluktuationsquote.
Damit hat ein erfolgreiches Konfliktmanagement – über die Arbeitsmotivation – auch Einfluss auf die Bindung der Mitarbeiter ans Unternehmen.

Dass der Nutzen von erworbenen Konfliktmanagement-Kompetenzen nicht bekannt ist, lässt sich wie folgt erklären: die betreffenden Entscheider haben entweder noch nie an einem expliziten Konfliktmanagement-Training teilgenommen; oder aber ein solches Training war zu praxisfern – und damit unprofessionell – gestaltet.

Der vollständige Artikel zum Thema findet sich auf Internetseite des IKuF-Instituts
(„Die 4 Irrtümer: Warum viele Führungskräfte und Mitarbeiter keine Konfliktmanagement-Kompetenzen erwerben – obgleich es sich für jedes Unternehmen rechnen würde“): siehe www.ikuf.de – Rubrik „Führungskräfte im Gespräch/ im Fokus“

Zum Verfasser der Presseerklärung:

Dr. Timo Müller leitet das Institut für Konfliktmanagement und Führungskommunikation (IKuF) in Köln. Er ist promovierter Konfliktforscher und Experte für die Themen „Konfliktmanagement“ und „Feedback-Kommunikation“. Deutschlandweit engagiert er sich als Business-Trainer, Vortragsreferent und Konfliktmoderator.

Das Institut für Konfliktmanagement und Führungskommunikation (IKuF) hat das Ziel, Führungskräfte und Mitarbeiter zu neuen Handlungsalternativen zu befähigen:
(1) Handlungsalternativen, die Personen effizienter und wirtschaftlich erfolgreicher handeln lassen.
(2) Handlungsalternativen, die unternehmensintern Beziehungen von Wertschätzung und stabilem Vertrauen befördern.
(3) Handlungsalternativen, die zwischenmenschlichen Stress im Unternehmensalltag reduzieren.

Institut für Konfliktmanagement und Führungskommunikation (IKuF)
Dr. Timo Müller
Postfach 410614
50866 Köln
0221 – 96 43 83 54
kontakt@ikuf.de
www.ikuf.de

Pressemitteilungen

Erfolgszitat von Ernst Crameri

Das Leben ist genau das, was du daraus machst, erfolgreich oder das Gegenteil davon!

Erfolgszitat von Ernst Crameri

Das Leben ist genau das, was du daraus machst, erfolgreich oder das Gegenteil davon!

Zitat von Ernst Crameri

Schweizer Geschäftsmann und Schriftsteller
(06.10.1959 – 06.10.2069)

Statement Ernst Crameri

Wenn uns das bewusst ist, haben wir richtig viel gewonnen. Dass wir die Verantwortung für ein erfolgreiches Leben tragen oder das Gegenteil davon. Wir haben täglich die Wahl und das sollten wir uns auch zunutze machen, zum Wohle aller. Wenn wir das entsprechend umsetzen, diese unendlich schöpferische Kraft, die in uns ist, gewinnen wir immer stärker an Auftrieb. Das Leben in die eigenen Hände zu nehmen, ist ein wundervoller Traum, gibt so viel Kraft und Lebensfreude.

Tipp

Überprüfen Sie vorher genau, was Sie denn nun wirklich wollen. Dann machen Sie sich auf den Weg und lassen sich bitte von niemanden, aber auch von gar niemanden beirren noch ablenken. Je stärker Sie Ihre Ziele verfolgen, desto größer ist die Freude, die dadurch entsteht. Bildquelle:kein externes Copyright

Crameri-Naturkosmetik GmbH als umfassender Dienstleister:

– Herstellung und Vertrieb von Naturkosmetik-Produkten

– Naturkosmetik-Schönheitsfarm

– Lehrgänge u. Seminare im Management- und Beauty & Wellness-Bereich

– Erfolgs-Coaching

– Bücherverlag

Geschäftsführerin:
Gisela Nehrbaß
Registergericht: Ludwigshafen
HRB 12098
Steuernummer: 31/659/0458/6

Crameri-Naturkosmetik GmbH
Gisela Nehrbaß
Mannheimer Str. 11 b
67098 Bad Dürkheim
06322 – 5734
crameri@crameri.de
http://www.crameri-akademie.de

Pressemitteilungen

Erfolgreiches erstes Jahr der etracker Academy: über 100 Web-Controlling-Spezialisten ausgebildet

Mehr als 20 Partneragenturen qualifizieren sich als Certified etracker Partner

Ein Jahr nach Gründung der etracker Academy (www.etracker.com/academy) ziehen die Verantwortlichen eine positive Bilanz: In sieben durchgeführten Lehrgängen haben über 100 Teilnehmer die Qualifikation als Certified etracker Professional erworben, 50 dieser Professionals haben sich anschließend in vertiefenden Lehrgängen zum Certified etracker Expert weitergebildet. Darüber hinaus haben 20 Partneragenturen die Möglichkeit genutzt, ihre Mitarbeiter an der etracker Academy zu Web-Controlling-Spezialisten ausbilden zu lassen und dadurch den Status als Certified etracker Partner zu erlangen. Die etracker Academy wurde im Frühjahr 2012 von der etracker GmbH, einem führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen zur Optimierung von Websites und Online-Marketing Maßnahmen, als Competence Center für Web-Controlling gegründet. Ziel ist die systematische Weiterbildung von Mitarbeitern, die in Unternehmen, Organisationen oder Agenturen die strategische Analyse und Optimierung von Websites und Online-Marketing-Kampagnen verantworten. „Obwohl das Know-how in Sachen Web-Analyse- und Web-Controlling in vielen Unternehmen immer wichtiger wird, gibt es derzeit in diesem Bereich noch einen großen Schulungsbedarf“, erläutert Dr. Yves Stalgies, Geschäftsführer der etracker GmbH. „Um diesem Bedarf an Fachwissen zu begegnen, haben wir uns vor einem Jahr dazu entschlossen, die Academy aufzubauen – und der große Zuspruch sowie die hohen Anmeldezahlen bestätigen unser Engagement in diesem Bereich.“

An der etracker Academy können sich Website- und Online-Manager sowie Marketing- und Salesverantwortliche als „Certified etracker Professional“ und als „Certified etracker Expert“ zertifizieren lassen. In den angebotenen Seminaren erlernen die Teilnehmer den zielgerichteten Umgang mit Software-Tools aus den Bereichen Web-Analyse, Online-Marktforschung, User Experience- und Kampagnen-Analyse. Darüber hinaus erfahren sie, wie sich Websites und Online-Marketingkampagnen im Detail analysieren und strategisch optimieren lassen. Im Rahmen der Lehrveranstaltungen wird dabei das komplette Einsatzspektrum praxisorientiert vermittelt: von strategischen Fragen rund um die Einführung einer Web Analyse-Lösung und deren praktische Anwendung über die Ableitung von Handlungsempfehlungen bis hin zu Best-Practice-Prozessen und Vorgehensweisen bei der Analyse und Optimierung. Die Zertifizierungsprogramme kombinieren Online-Seminare und Präsenzveranstaltungen und finden monatlich statt. Neben dem kompletten etracker Zertifizierungsprogramm bietet die etracker Academy Interessenten auch die Möglichkeit, ausgewählte Schulungen für bestimmte Themen oder Tools zu besuchen. Agenturen, die über die Qualifizierung von Mitarbeitern den Status als „Certified etracker Partner“ erhalten, profitieren zudem von einem exklusiven Partnerprogramm. Noch im Laufe des Jahres plant die etracker Academy den Ausbau des Schulungsangebots durch kostenlose Online-Sessions für Einsteiger sowie durch themen- und zielgruppenspezifische Seminare, etwa zur technischen Integration, zum Kampagnen-Management oder zum Category Management. Neben diesem umfassenden Schulungsangebot stellt etracker jetzt auch nützliche Tipps und Tricks im eigenen Blog (etracker.com/blog) bereit.

Die etracker GmbH aus Hamburg ist mit mehr als 110.000 Kunden ein in Europa führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen zur Optimierung von Websites und Online-Marketing Kampagnen. etracker bietet vier am Geschäftsmodell ausgerichtete Optimisation Suites: die eCommerce Optimisation Suite für Website-Betreiber, die über das Internet Kunden gewinnen; die Website Optimisation Suite für Betreiber von Medien-, Marken- und Unternehmens-Websites; die Intranet Optimisation Suite für Mitarbeiterportale, Extra- und Intranets sowie die Enterprise Optimisation Suite für Betreiber sehr großer, hochfrequentierter Online-Auftritte. Die umfassenden Suites integrieren alle für die jeweilige Zielgruppe wichtigen Funktionalitäten zur Marketing-, Usability-, Zufriedenheits- und Web-Analyse und können entweder abhängig vom Traffic oder erstmalig standardmäßig über eine Traffic-unabhängige Flatrate lizensiert werden. Die verschiedenen Lösungen von Web-Analyse und Mouse Tracking über Onsite-Befragungen und Feedback Buttons bis hin zum Multi-Channel Marketing Controlling sind darüber hinaus auch einzeln nutz- und lizenzierbar. etracker wurde mehrfach mit Innovationspreisen ausgezeichnet. Die etracker Lösungen überzeugen zudem durch ihr hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, sind wahlweise im SaaS-Modell oder als Inhouse-Lösung erhältlich – und sie sind zu 100 Prozent datenschutzkonform. Darüber hinaus bietet die Anfang 2012 gegründete etracker Academy neben Schulungen und Workshops zu Website-Optimierung, Online-Marketing Controlling und Kampagnen-Optimierung, ein umfassendes Zertifizierungsprogramm für Marketing- und Salesverantwortliche und für Agenturen an. Zu den Referenzkunden von etracker zählen unter anderen: Air Berlin, ARAG, B. Braun, Burger King, Fielmann, Fraport, Henkel, HSBC Trinkaus & Burkhardt, Infraserv Höchst, Lufthansa Worldshop, RTL2, Sedo, SOS Kinderdörfer, Spiegel Verlag, Travel Overland, TÜV Nord und United Domains.

Kontakt:
etracker GmbH
Olaf Brandt
Erste Brunnenstraße 1
20459 Hamburg
+49 (0)40 / 55 56 59-50
presse@etracker.com
http://www.etracker.com

Pressemitteilungen

Erfolgreiches Michelin-Gipfeltreffen: Mission erfüllt, Wiederholung erwünscht

Dass die Oberpfalz nicht nur landschaftlich, sondern auch kulinarisch einiges zu bieten hat, beweist die Veranstaltung „Sterne der Oberpfalz“ im Relais & Châteaux Hotel Burg Wernberg. Thomas Kellermann, Sternekoch im Gourmetrestaurant Kastell, und seine beiden ebenfalls mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Kollegen Anton Schmaus und Hubert Oberndorfer trafen sich zum kulinarischen Gipfeltreffen und boten Feinschmeckern ein vielfältiges Menü.

Wernberg-Köblitz, Mai 2011. Sonntag Mittag beherrschte das Thema Genuss noch stärker als an anderen Tagen das Gourmethotel Burg Wernberg, denn gleich drei Sterneköche standen in der Küche am Herd, um die Oberpfälzer Genuss-Szene mit einem variationsreichen Menü zu verwöhnen. Die über 60 Gäste im soeben modern relaunchten Restaurant Kastell waren begeistert von den sechs kreativen Menügängen: „Es ist wirklich eine tolle Idee, alle drei Spitzenköche der Region auf die Burg zu holen“, freute sich ein Gast aus Weiden. „Dadurch lernen wir die verschiedenen Kochstile der Sterneköche kennen und müssen uns nicht für nur einen Koch entscheiden.“

Hubert Oberndorfer aus dem Restaurant Eisvogel in Neunburg vorm Wald stimmte die Gäste ein mit Hummer mit Spargel und Zitrusfrucht-Vinaigrette als Vorspeise, gefolgt von Saiblingsroulade mit Erbsenpüree und Speckluft als Zwischengericht. Gastgeber Thomas Kellermann folgte mit Kohlrabisud mit Mango und Kaninchen, im Anschluss wurde ein Loup de mer mit grünen Erdbeeren, grünem Spargel und Holunder serviert, zubereitet von Anton Schmaus aus dem Historischen Eck in Regensburg. Das Hauptgericht Beef und Béarnaise mit Kerbel und Estragon kam ebenfalls von Schmaus, der junge Koch war im vergangenen Jahr als einziger bayerischer Koch neu mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden. Im Finale übernahm wieder der Chef der Kastell-Küche Kellermann die Regie und rundete das regionale Gipfeltreffen mit Rhabarber mit Rosmarin und Topfensoufflé gekonnt ab.

Ralf O. Leidner, Direktor der Burg Wernberg, freute sich über die erfolgreiche kulinarische Sternstunde und kann sich eine Wiederholung gut vorstellen: „Vielleicht treffen sich die drei Spitzenköche auch das nächste Mal im Historischen Eck oder im Eisvogel, damit wir auf diese Weise alle Genießer in verschiedenen Teilen der Region ansprechen. Für mich sind solche Veranstaltungen erneut ein Beweis, dass die Oberpfalz aus kulinarischer Sicht sehr reizvoll ist.“

Das nächste hochkarätige Feinschmecker-Event auf Burg Wernberg steht schon vor der Tür: Am 10. Juli findet das Kastell-Fest statt, bei dem Küchenchef Thomas Kellermann zusammen mit seinem mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten Kollegen Sven Elverfeld aus dem Gourmetrestaurant Aqua im Ritz Carlton Wolfsburg kocht. Weitere Informationen finden Sie unter www.burg-wernberg.de.

Gourmet Connection ist eine international tätige Marketing- und Kommunikationsagentur in Frankfurt, die sich auf Strategieplanung und die Kommunikation hochwertiger Produkte aus dem F&B-Bereich, Restaurants und Spitzenköche spezialisiert hat. Ein erfahrenes Team mit gastronomischem und journalistischem Hintergrund entwickelt kulinarische Konzepte für Food- und Non-Food-Unternehmen, PR-Maßnahmen und Marketing-Aktivitäten. Zu den Kunden gehören die Drei-Sterne-Köche Juan Amador und Klaus Erfort, die Deutsche Bahn, die internationalen Gourmetfestivals Rheingau Gourmet und Wein Festival, die World Gourmet Summit in Singapur und die Gourmet Abu Dhabi.
Gourmet Connection GmbH
Lisa Koch
Münchener Straße 45
60329 Frankfurt
lkoch@gourmet-connection.de
069 2578128-17
http://www.gourmet-connection.de

Pressemitteilungen

Erfolgreiches Projekt Potenzialanalyse Materialeffizienz bei T + H Metallwarenfabrik GmbH

Ingenics: Alles für die Wertschöpfung am Standort D

Mit dem Ziel, durch optimierte Materialeffizienz und Wertschöpfung die Existenz am angestammten Standort zu sichern, setzte die T + H Metallwarenfabrik GmbH, Gerstetten bei Ulm, im vergangenen Jahr ein Projekt zur Kostensenkung auf. Als Beratungs- und Coachingpartner wurde die Ingenics AG hinzugezogen. Gemeinsam wurden die Ziele, die Projektorganisation, die Projektprämissen, die Vorgehensweise und die Kommunikationsstruktur analysiert und definiert. Im Zuge der Analyse wurden als wesentliche Stellhebel
* die Reduzierung der Anfahrverluste
* die Ausschussreduzierung und
* die Optimierung des Beschaffungsprozesses
identifiziert. Allein für den Bereich Stanzen wurde ein jährliches Einsparvolumen von rund 130.000 Euro ermittelt. Bis zum Projektabschluss im Dezember 2010 wurden aus Sicht der beiden Geschäftsführer Jürgen Truckenmüller und Frank Hebsacker „massive Verbesserungen“ realisiert.

„Auch ehe wir uns externe Unterstützung geholt haben, haben wir Probleme erkannt, Aufgaben definiert und oft erfolgreich gelöst“, sagt Jürgen Truckenmüller. „Wir erkannten aber, dass es nun Zeit war für ein systematisches Vorgehen, für eine breite Qualifizierung unserer Mitarbeiter für systematische Lösungsprozesse.“ Um die Unternehmensergebnisse nachhaltig zu verbessern, wurden mehrere Ansätze entwickelt, bewertet und mit der Umsetzung begonnen. „Das ist bei der Mehrheit der Mitarbeiter schnell angekommen, die Akzeptanz ist durchweg sehr gut“, sagt Frank Hebsacker.

Im ersten Schritt galt es, alle Projektbeteiligten auf einen einheitlichen Wissensstand zu bringen, ein gemeinsames Verständnis zu schaffen und den Einsatz- bzw. Projektplan zu verabschieden. „Zunächst musste die Basis für die nachhaltige Bearbeitung der Stellhebel geschaffen werden, dann konnten wir an den Aufbau von Qualitäts-Toren gehen“, erklärt Ingenics-Berater Stefan Meitinger. „Q-Tore“ sind definierte Stationen im Prozess, an denen die Qualität mit Hilfe von Standards überprüft wird. Sie helfen, Qualitätsregelkreise nachhaltig zu implementieren und eine Plattform für die systematische Bearbeitung von Abweichungen zu schaffen. So münden sie direkt in qualitätssichernde Maßnahmen und liefern jederzeit wichtige Informationen für weitere Optimierungsschritte. Indem sie die Qualität des bereits Erreichten transparent machen, vermitteln sie auch, wie weit man von der Zielsetzung noch entfernt ist. Zu erfassen sind Aufwands- und Fehlerdaten, die im systematischen Qualitätsmanagement bewertet werden und in die integrierte Qualitätssicherungsstrategie einfließen.

Von vornherein war klar, dass die Themen Materialeffizienz und Rüstzeitoptimierung im Mittelpunkt stehen würden. „Im Jahr 2009 entstanden in den Einfahrprozessen jeweils rund 200 Tonnen Metallschrott“, sagt der Projektverantwortliche für T+H, Ralf Bass. Insgesamt habe man bei einem Materialeinsatz von 5.900 Tonnen rund 3.000 Tonnen, also 52 Prozent, verschrotten müssen. Neben dieser Herausforderung als Teil der gesamten Qualitätsoffensive wurden die zu langen Rüstzeiten – die Zeit vom letzten Gutteil eines alten Loses bis zum ersten Gutteil des neuen Loses – als Problem erkannt. Schon eine Reduzierung des Schrottanteils um fünf Prozent würde, soviel war klar, das Projekt mehr als lohnend machen.

Die Ingenics-Berater definierten mit dem KVP-Trainer Ralf Bass eine Serie von Workshops, mit deren Abschluss die meisten Handicaps beseitigt werden konnten. Nach Durchführung einer Wert- bzw. Stoffstromanalyse zur Ermittlung der einzelnen Wertschöpfungsschritte und der jeweiligen Materialverluste folgten Rüstworkshops. „Der ermittelte Idealrüstprozess mit sehr viel kürzeren Rüstzeiten wurde als Rüsthandbuch, eine Art Bedienungsanleitung zur Sicherung effizienterer Prozesse, definiert und eingeführt“, sagt der beratende Coach Stefan Meitinger. „Im Sinne eines Q-Tores, hier in Form eines Info-Boards mit Kennzahlen am Eingang zum Presswerk, wurden die jeweiligen Soll- und Ist Zahlen der Einfahrteile definiert und die Abweichungen sofort bearbeitet.“

Tatsächlich wurden Anfahrzeit, Rüstzeit und Reklamationsquote sowie der Verschnitt durch die Bearbeitung der Hauptfehlergruppen massiv reduziert. Der Aufwand für Nacharbeiten konnte um ein Drittel reduziert werden.

In der zweiten Phase musste jede Abteilung innerhalb von sechs Wochen eine selbst gewählte Aufgabe bearbeiten und das entsprechende Problem lösen. Auf diese Weise wurden auch weniger motivierte Mitarbeiter mit einbezogen. „Die kontinuierliche Optimierung bringt unvorstellbare Reserven und Möglichkeiten ans Tageslicht“, hatte in einem internen Papier von T + H zur Begründung des Projekts gegenüber den Mitarbeitern gestanden. Die Ergebnisse geben dieser Vorschau Recht: Die Anlagenproduktivität bzw. -verfügbarkeit wurde um fast 20 Prozent, die Mitarbeiterproduktivität um über zehn Prozent verbessert. „Bei den Anfahrverlusten sind wir sehr nah am Ziel, auf der Qualitätsseite haben wir erhebliche zusätzliche Potenziale entdeckt“, sagt Jürgen Truckenmüller. „Eine Reihe von Optimierungsmaßnahmen werden ihre Wirkung in weiteren KVP-Schritten entfalten.“ Auch Frank Hebsacker geht von einer Steigerung der Wertschöpfung um bis zu 15 Prozent aus – zumal auch die Optimierung des Lagers viel verspricht: „Das geht über die Entrümpelung weit hinaus, hier müssen wir umdenken und davon abkommen, dass es unsere Aufgabe ist, mit der Aufbewahrung uralter Ersatzteile die Produkthistorie unserer Kunden abzubilden.“

Weil die Geschäftsführung das Unternehmen nicht unbedingt auf einen starken Expansionskurs führen, sondern in erster Linie das kontrollierte Wachstum der vergangenen Jahren absichern will, denkt man nicht an internationale Märkte. „Wir fühlen uns in der Nische des hoch spezialisierten flexiblen Partner sehr wohl“, sagt Jürgen Truckenmüller. „Wir kommen mit dem Trend zu stark rückläufigen
Losgrößen bestens zurecht, weil wir es gewohnt sind, schnell zu reagieren.“ Frank Hebsacker ergänzt: „Das Thema Lean Production hat bei T + H ja auch schon im Vorfeld dieses Projektes eine Rolle gespielt, gerade deshalb hat die Geschäftsleitung die Initiative ergriffen.“ Wichtig war, dass sich ein Trainig-on-the-Job realisieren ließ, denn Produktionsausfälle ließ die Auftragslage nicht zu.

Wie wichtig für den Projekterfolg die kontinuierliche Beteiligung der Geschäftsführer war, betont auch der verantwortliche Ingenics-Geschäftsfeldleiter Andreas Grundnig: „Letztlich ging es ja um mehr als um die Potenzialanalyse und die effizientere Materialnutzung: Es ging um die Weiterentwicklung des Produktionssystems insgesamt – mit der Fokussierung auf die Materialeffizienz.“

Über ein Nachfolgeprojekt wird derzeit diskutiert – reichlich Potenzial für weitere Aktivitäten haben alle Seiten erkannt.
– ing/zk –

[ca. 6.700 Zeichen]

2 Fotos in je 2 Qualitäten stehen zur Verfügung. Bildunterschriften:

* Optimierte Einstellung durch standardisierte Werkzeugunterlagen
o DSC01127.JPG – 1,9 MB
o DSC00591.JPG – 284 KB
* Q-Tor zur Bearbeitung von Qualitätsthemen
o IMG_2587.JPG – 1,7 MB
o DSC00924.JPG – 124 KB

2 weitere Fotos nur in Online-Qualität:

* Im Workshop
o DSC00416.JPG – 52 KB
* Ordnung durch markierte Stellflächen
o DSC00100.JPG – 60 KB

Fotos bitte abrufen unter info@zeeb.info bzw. Tel. 0711-60707-19

Über Ingenics
Die Ingenics AG ist ein innovatives, expandierendes Beratungsunternehmen mit den Geschäftsfeldern Fabrik- und Produktionsplanung, Logistikplanung, Effizienzsteigerung Produktion sowie Effizienzsteigerung Office. Zu den Kunden gehört die Elite der deutschen und europäischen Wirtschaft. Über nationale Projekte hinaus ist die Ingenics AG ein gefragter Partner für die Planung und Realisierung weltweiter Produktionsstandorte, beispielsweise in Indien, China, den USA und Osteuropa. Derzeit beschäftigt die Ingenics AG rund 180 Mitarbeiter unterschiedlichster Ausbildungsdisziplinen. Mit hoher Methodenkompetenz und systematischem Wissensmanagement wurden in über 30 Jahren mehr als 3.000 Projekte erfolgreich durchgeführt. Ingenics begleitet seine Kunden durch das komplette Projekt, von der Konzeption bis zur praktischen Umsetzung der Pläne.

Über T+H
Die T+H GmbH wurde im Jahr 1985 von Manfred Truckenmüller und Günter Hebsacker in Gerstetten gegründet. Das mittelständische Unternehmen setzt sich heute aus der T+H Werkzeugbau GmbH, der T+H Metallwarenfabrik GmbH und der T+H Oberflächenbehandlung GmbH zusammen und beschäftigt rund 150 Mitarbeiter, die einen Umsatz von über 20 Mio. Euro erwirtschaften. Die wichtigsten Produkte sind metallische Stanz-, Press und Biegebauteile für die Anwendung in Luft- und Raumfahrt, Automobil- und Maschinenbau, Medizin- und Messtechnik. Mit hoher Qualität und flexibler Verfügbarkeit der Leistungen bauen die geschäftsführenden Gesellschafter Jürgen Truckenmüller und Frank Hebsacker die Position der T+H GmbH laufend weiter aus.
T + H Metallwarenfabrik GmbH, D-89547 Gerstetten, www.tuh-gmbh.de

Über Ingenics
Die Ingenics AG ist ein innovatives, expandierendes Beratungsunternehmen mit den Geschäftsfeldern Fabrik- und Produktionsplanung, Logistikplanung, Effizienzsteigerung Produktion sowie Effizienzsteigerung Office. Zu den Kunden gehört die Elite der deutschen und europäischen Wirtschaft. Über nationale Projekte hinaus ist die Ingenics AG ein gefragter Partner für die Planung und Realisierung weltweiter Produktionsstandorte, beispielsweise in Indien, China, den USA und Osteuropa. Derzeit beschäftigt die Ingenics AG rund 180 Mitarbeiter unterschiedlichster Ausbildungsdisziplinen. Mit hoher Methodenkompetenz und systematischem Wissensmanagement wurden in über 30 Jahren mehr als 2.700 Projekte erfolgreich durchgeführt. Ingenics begleitet seine Kunden durch das komplette Projekt, von der Konzeption bis zur praktischen Umsetzung der Pläne.

Ingenics AG
Heike Werndl
Schillerstraße 1/15
89077 Ulm
0731-93680-230

www.ingenics.de

Pressekontakt:
Zeeb Kommunikation GmbH
Anja Pätzold
Hohenheimer Straße 58a
70184
Stuttgart
info@zeeb.info
0711-60 70 719
http://zeeb.info

Pressemitteilungen

Auszeichnung als „beste Partnerbörse“ – bildkontakte.de mit über zwei Millionen Mitgliedern: erfolgreiches Jahr 2010

Qualität zahlt sich aus – das gilt auch für http://bildkontakte.de als Deutschlands „beste Partnerbörse“. Sie hat im zehnten Jahr ihres Bestehens nicht nur diese wichtige Auszeichnung von Deutschlands größtem Web 2.0-Ratgeber Gutefrage.net erhalten, sondern auch die Grenze von zwei Millionen Mitgliedern geknackt. Events, Reisen, Beratung und Service kommen bei Singles offenbar gut an und spielen auch im Jahr 2011 einen große Rolle.

„Besonderes Highlight 2010 und in der Erfolgsgeschichte von bildkontakte.de überhaupt ist zweifellos die Bewertung als „beste Partnerbörse“ durch die Gutefrage.net-Community im vergangenen Oktober“, freut sich Christian Kirschey, Gründer und Geschäftsführer von bildkontakte.de. Gutefrage.net ist mit 6,63 Millionen Unique Usern der größte Web 2.0-Ratgeber in Deutschland. Bildkontakte.de punktete bei den Bewertungen und erhielt zudem besonders viele positive Erfahrungsberichte: Dieses hervorragende Gesamtbild führte zum Testsieg.

Mehr Beratungsangebote, mehr Service und verbesserte Suchfunktionen
2010 wurden die Beratungsangebote im eigenen Single-Onlinemagazin (http://bildkontakte.de/) erheblich erweitert. Die Website wurde relauncht und bietet neben dem frischen Layout eine echte Service-Navigation. „Neu eingeführt haben wir einen „Will-ich-kennenlernen“-Button bei den Profilen, als intelligentes Matching“, berichtet Kirschey. „Diesem Ziel dient auch die neue Vergrößerungsoption bei der Galerieansicht, mit der sich Profilbilder in den Suchergebnissen viel deutlicher darstellen lassen. So kann jeder auf einen Blick entscheiden, mit wem er Kontakt aufnehmen möchte.“ Im laufenden Jahr gibt es darüber hinaus eine Reihe besonderer Aktionen als Anlass des 10-jährigen Bestehens im November 2010.
Über bildkontakte.de

Bildkontakte.de ist eine der bedeutendsten deutschen Partnerbörsen. Im Februar 2011 zählt die Partnerbörse über zwei Millionen Mitglieder, täglich kommen weitere 2.000 Frauen und Männer hinzu. Die Plattform bietet eine besonders aktive Community mit einer hohen Kontaktfrequenz unter den Mitgliedern. Bis zu 10.000 Singles sind gleichzeitig online aktiv. Jedes Singleprofil ist bebildert und wird zum Schutz vor Fakes vor Freischaltung grundsätzlich manuell geprüft. Alle wichtigen Kontaktfunktionen für Frauen und Männer sind gratis.
bildkontakte.de
Sylvia Ostmann
Am Wassermann 29
D-50829 Köln
+49 (0)221 97 99 98 20

http://bildkontakte.de/

Pressekontakt:
Aufgesang Public Relations GmbH | prdienst.de
Anja Floetenmeyer
Braunstraße 6a
30169
Hannover
bukmaier@prdienst.de
0511 / 923 999 – 25
http://prdienst.de

Pressemitteilungen

Erfolgreiches 2010: M86 Security gewinnt weltweit begehrte Preise

Fortschrittliche Technologie, Engagement für den Vertriebskanal und die führende Stellung seines Secure Web Gateway bescheren dem Unternehmen prestigeträchtige Auszeichnungen

München, 11. Januar 2010 – M86 Security, der weltweite Spezialist auf dem Gebiet des Echtzeitschutzes für Internet und Email, erhielt im Jahr 2010 eine beachtenswerte Reihe an Auszeichnungen. Die Ehrungen würdigen insbesondere die innovative Technologie des Unternehmens, sein Engagement für den Vertriebskanal sowie seine Spitzenstellung im Marktsegment Secure Web Gateway.
„Diese Vielzahl an Auszeichnungen der Branche zu erhalten, die unsere Innovationen im technologischen Bereich, unsere Geschäftspolitik und Branchenführerschaft würdigen, hat unsere Erwartungen weit übertroffen“, sagt Werner Thalmeier, Vice-President Product Management bei M86 Security. „Wir empfinden es außerdem als große Bestätigung, dass die Branche zu schätzen weiss, wie wir die Geschäftstätigkeit von Unternehmen schützen.“
Im Bereich der technologischen Innovation konnte M86 im vergangenen Jahr die folgenden Preise entgegennehmen:

– SC Magazine Innovators Award: M86 wurde in dem zur Kategorie Sicherheits-Infrastruktur gehörenden Bereich „Content Management“ als eines der innovativsten Unternehmen des Jahres geehrt.
– Everything Channel CRN – Liste der 20 coolsten Cloud-Security-Anbieter: Die M86 Secure Web Hybrid-Produkte wurden für diese Aufstellung nominiert, die zur CRN-Liste der „100 coolsten Cloud Computing-Produkte“ gehört. CRN stellte die Übersicht anhand der Nominierungen von Lösungsanbietern und Führungskräften der Branche zusammen. Diese bewerteten die Spitzenstellung eines Unternehmens im Channel-Bereich, seine Effektivität und seinen geschäftlichen sowie vertriebsbezogenen Einfluss. Die endgültige Auswahl wurde von den Redakteuren der Publikation getroffen.
– Inc. 5000: Das Unternehmen gab als eines der wachstumsstärksten privaten Unternehmen Amerikas auf Platz 1.230 seinen Einstand auf der Inc.-5000-Liste.
– Tech & Learning Magazine Award of Excellence: Wegen seiner richtungsweisenden und innovativen Eigenschaften auf dem Ed Tech-Markt wurde M86 Web Filter und Reporter von den Juroren zum Besten in der Kategorie „Neues Produkt“ gekürt.

Die Spitzenstellung von M86 auf dem Markt des Secure Web Gateway wird durch die folgenden Ehrungen und Produktauszeichnungen verdeutlicht:
– SC Magazine: Bewertung mit 5 Sternen im Anti-Malware Review. Bei einem Test der Publikation erhielt die Secure Web Gateway-Lösung von M86 hervorragende Noten.
– GSN: Government Security News Homeland Security Awards. M86 schnitt mit seiner Secure Web Gateway-Lösung als Finalist in der Kategorie „Beste Anti-Malware-Lösung“ ab.
– SC Magazine: Finalist für Anti-Malware Gateway. Die Leser der Publikation wählten M86 Secure Web Gateway zu einer der effektivsten Lösungen der Branche, wenn es um die Abwehr der heute üblichen, raffinierten Internet und Web 2.0-basierten Angriffe geht.
– UK SC Magazine: Finalist in der Kategorie Best Data Loss Prevention Solution. M86 wurde für seine M86 WebMarshal-Lösung zum Finalisten in der Kategorie „Best Data Loss Prevention Solution“ gekürt.
– Australia SC Magazine: Product of the Year Awards. M86 erhielt für seine Secure Web Gateway-Lösung anlässlich der AusCERT 2010 das Prädikat „sehr empfehlenswert“ in der Kategorie „SC Magazine Product of the Year“.
– UK SC Magazine: Produkttests. Das M86 Secure Web Gateway erhielt 4 von 5 Sternen, da es sehr leistungsfähig und einfach zu implementieren ist und über eine Reihe einzigartiger Sicherheits-Features verfügt.
– ITPro UK Produkttest: Bewertet mit 5 von 6 Sternen, wurde dem M86 Secure Web Gateway eine „einzigartige Palette an Web-Security-Maßnahmen mit Echtzeit-Content-Inspection“ attestiert.

Folgende Ehrungen würdigen die enge Partnerschaft und Unterstützung von M86 für den Vertriebskanal:
– COMDEXvirtual: „The Best Products To Help You Win New Business“: Das CRN Test Center ehrte M86 Secure Web Gateway in seiner Liste von Produkten und Technologien, die dem Vertriebskanal Absatzmöglichkeiten bescheren.
– CRN 2010 Partner Programs Guide: 5-Star Programs I-N: M86 wurde in die jährlich neu erstellte Übersicht über herausragende Partner-Programme von Anbietern aufgenommen. Den aufgeführten Unternehmen wurde ein Engagement für den Vertriebskanal sowie ein breites Angebot an Programmen und Services für die Partner bescheinigt.
– 2010 Everything Channel: Bewertung mit 5 Sternen für das Channel Partner Program: M86 erhielt diese Würdigung für die besten Partnering-Elemente in einem Channel-Programm.
– Everything Channel CRN Magazine: Top Women of the Channel. Choo Kim-Isgitt, Senior Director of Worldwide Marketing bei M86, erschien auf der jährlichen CRN-Liste der weiblichen Führungskräften in den Channel-Programmen der Anbieter, bei Distributoren und Lösungsanbietern. Bewertet wurden Errungenschaften des vergangenen Jahres sowie ihr Einfluss in der Technologie-Industrie.

Über M86 Security
M86 Security ist ein globaler Spezialist für die Gefahrenabwehr in Echtzeit und der Branchenführer für Secure Web Gateways. Die Lösungen des Unternehmens für Web- und E-Mail-Sicherheit, angeboten als Appliances, Software oder Software as a Service (SaaS), schützen über 24.000 Kunden mit über 17 Millionen Anwendern weltweit. Die Produkte von M86 nutzen eine patentierte Code-Analyse in Echtzeit und verhaltensbasierte Technologien zur Erkennung von Malware sowie ständig aktualisierte Daten der M86 Security Labs. Netzwerke werden so gegen weiterentwickelte Gefahren geschützt, die Vertraulichkeit sensibler Informationen gewährleistet und die Compliance garantiert. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Orange, Kalifornien, eine internationale Niederlassung in London und Entwicklungszentren in Kalifornien, Israel und Neuseeland.

M86 Security
Ellynora Nicoll
Renaissance 2200, Basing View
RG214EQ Basingstoke, Hampshire
+44 (0)7919 015 663

www.m86security.com

Pressekontakt:
HBI GmbH
Antonia Contato
Stefan-George-Ring 2
81929
München
antonia_contato@hbi.de
08999388742
http://hbi.de