Tag Archives: Erfolgsformel

Pressemitteilungen

50% vom Werbebudget im Internet ist verschwendet

Die perfekte Zielgruppe für das Online Business

50% vom Werbebudget im Internet ist verschwendet

Alles hat seinen Preis auch im Internet

Einer der ganz großen Themen im Internet ist, wie findet man die richtige Zielgruppe bei all den vielen Werbemöglichkeiten im weltweiten Netz, um nicht unnötig Geld zu verbrennen.

Es braucht die richtigen Leute, die das Interesse und auch die entsprechende Kaufkraft für das Produkt, oder die Dienstleistung haben. Von diesen Kunden braucht es viele, um den entsprechenden Umsatz und Gewinn zu generieren. Die Werbung muss daher günstig und direkt sein, auch wenn es oft nicht den Anschein hat, dass dies heutzutage noch möglich ist.

Wenn die falsche Zielgruppe angesprochen wird, klappt das nicht und es wird viel Geld verloren. Eine genaue Analyse der Möglichkeiten ist von großer Wichtigkeit und der Start mit kleinem Budget, um entsprechende Erfahrung zu gewinnen. Danach kann der Werbeetat sukzessive erhöht werden.

Die große Frage hierbei ist stets, wie erreicht man die ideale und zu einem passende Zielgruppe?

Jakob Hager Online-Unternehmer löst dieses Problem seit vielen Jahren. Es ist sein Spezialgebiet, er kommt mit dieser Herausforderung tagtäglich in Berührung und hat im Laufe der Jahre seine eigene Erfolgsformel entwickelt.

Mit dieser Formel schafft er es, das eingesetzte Budget durchschnittlich zu verfünffachen. Diese Formel stellt er jetzt in einem Online Seminar vor.

Ein wichtiges Wissen für alle, die im Affiliate Marketing Provisionen verdienen wollen. Für Leute, die ein eigenes Produkt auf den Markt bringen. Im Network Marketing für den Partneraufbau und Unternehmer die ihren Kundenstamm vergrößern.

Leider wird täglich durch die Ansprache der falschen Zielgruppe sehr viel Geld verloren. Das kann durch das richtige Fachwissen vermieden werden.

Crameri-Naturkosmetik GmbH als umfassender Dienstleister:

– Herstellung und Vertrieb von Naturkosmetik-Produkten
– Naturkosmetik-Schönheitsfarm
– Lehrgänge u. Seminare im Management
– Erfolgs-Coaching
– Bücherverlag

Geschäftsführerin:
Gisela Nehrbaß
Registergericht: Ludwigshafen
HRB 12098
Steuernummer: 31/659/0458/6
USt-IdNr: DE 237693547

Kontakt
Crameri-Naturkosmetik GmbH
Gisela Nehrbaß
Mannheimer Str. 11b
67098 Bad Dürkheim
06322 – 5734
crameri@crameri.de
http://www.cramerishop.com

Pressemitteilungen

D&G: Neue Erfolgsformel für kleine und mittelständische Fachhändler

Mit dem neuen Produkt D&G GeräteSchutz+ baut Europas führender Spezialist für Garantieprodukte und -services sein Produktangebot weiter aus

D&G: Neue Erfolgsformel für kleine und mittelständische Fachhändler

Umfassender Service, hoher zusätzlicher Ertrag, geringer Aufwand – so lautet die Erfolgsformel: Mit seinem neuen Produktangebot GeräteSchutz+ bietet der Spezialist für Garantieprodukte und -services ein Rundum-sorglos-Paket gleichermaßen für Kunden und Händler.

Ob lokale Anbieter von Unterhaltungselektronik oder Haushaltsgeräten oder Telekommunikations-Shops: Domestic & General bietet mit GeräteSchutz+ ein perfektes Kundenbindungsinstrument speziell für den Elektronik-Fachhandel. Das Servicepaket punktet vor allem mit der „Neu für Alt“-Garantie: Sollte sich eine Reparatur des versicherten Gerätes nicht mehr lohnen, erhalten Kunden unkompliziert ein neues Gerät im Austausch, und bringen den Kunden somit wieder zurück zum Fachhandelspartner. Den GeräteSchutz+ können Kunden bereits ab 2,49 Euro pro Monat erwerben.

Mit dem exklusiven D&G GeräteSchutz+ sind sogar innerhalb der Garantiezeit unbeabsichtigte Schäden abgedeckt und auch nach Ablauf der Herstellergarantie deckt der GeräteSchutz+ sämtliche anfallenden Reparatur-, Ersatzteil- und Anfahrtskosten. Ein Ansprechpartner garantiert sowohl Händlern als auch Kunden unkomplizierte und schnelle Hilfe aus einer Hand.
Eine runde Sache also für beide Parteien. D&G unterstreicht damit seinen Anspruch, den das Unternehmen mit dem Fachhandel gemeinsam hat: stets den Kunden im Fokus zu haben.

GeräteSchutz+ kann für jedes Elektrogerät – von der Waschmaschine bis zum Smartphone – abgeschlossen werden. Neben „Neu gegen Alt“ umfasst der Versicherungsschutz viele weitere Leistungen, die dem Wunsch des Kunden nach „Rundum sicher – Rundum geschützt“ entgegenkommen.

Online-Portal für unkomplizierten Abschluss
Neben dem Aspekt des Kundenservices und der Kundenbindung bietet D&G dem Fachhändler vor Ort einen weiteren Vorteil: Die persönliche Beratung durch geschulte Außendienstmitarbeiter wird ergänzt durch ein eigenes Online-Portal, über das der Händler den Garantieschutz für seinen Kunden schnell und unkompliziert abschließen kann.

Kundenzufriedenheit durch positive Erlebnisse am POS und persönliche Beratung sind die Voraussetzungen für eine langfristige Kundenbindung. Domestic & General ist durch seine langjährige Erfahrung im Bereich Garantieprodukte und -services sowie seiner stets am Markt ausgerichteten Produktentwicklung und Optimierung schon seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner des Handels.

Domestic & General ist seit mehr als 60 Jahren der Spezialist für Garantieprodukte und -services im Bereich Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik. Mit weltweit über 2.000 Mitarbeitern und mehr als 16 Millionen Kunden ist Domestic & General eines der führenden Unternehmen der Branche. In enger Zusammenarbeit mit Herstellern und Händlern entwickelt Domestic & General maßgeschneiderte Angebote, die den Kunden vor hohen Reparaturkosten während und nach Ablauf der Hersteller- oder Händlergarantie schützen.

Der Hauptsitz des Unternehmens ist Wimbledon (Großbritannien). Zusätzlich zu mehreren Niederlassungen in Großbritannien betreibt Domestic & General in 15 europäischen Ländern (unter anderem in Deutschland, Spanien und Frankreich) sowie in Australien aktiv sein Geschäft. Diese Expertise ist im Bereich Garantieprodukte und -services einzigartig. In Deutschland ist Domestic & General seit 1994 mit Unternehmenssitz in Wiesbaden aktiv.

Für weitere Informationen zum Unternehmen, den Services und Produkten klicken Sie auf www.domesticandgeneral.de

Firmenkontakt
Domestic & General Insurance PLC
Sabine Schnabel
Hagenauer Straße 44
65203 Wiesbaden
+49 611 3087822
+49 611 3087855
sabine.schnabel@domesticandgeneral.com
http://www.geräteschutz-plus.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Katja Schilling
Frankfurter Straße 20
63150 Heusenstamm
06104-6698259
06104-669819
ks@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Pressemitteilungen

3. AFTERSALES FORUM FORUM FÜR WACHSTUM am 08.09.2015

Erfolgreiche Lösungen für einfache Umsetzung und schnelle Erfolge im After Sales zur Ertragssteigerung von über deutlichen Euro 137.958,-*. Jetzt mit noch mehr Erfolgsformeln aus der Praxis!

3. AFTERSALES FORUM FORUM FÜR WACHSTUM am 08.09.2015

Marco Paffenholz, Veranstalter, Sales & After Sales Professional

Am 08.09.2015 veranstaltet Marco Paffenholz, Inhaber der NEWEST – Lösungen für Wachstum, das bereits 3. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM im Hotel Holiday Inn Düsseldorf Airport in Ratingen.

Die bewährten Praxisexperten und After Sales Professionals
+ Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen
+ Marco Paffenholz, Sales & After Sales Professional
+ Geert Schmidt, Branchenexperte Führung und Prozesse im After Sales

vermitteln Geschäftsführern sowie Aftersales-Verantwortlichen des Automobilhandels erfolgreiche Lösungen zur einfachen und schnellen Umsetzung. Von den Grundlagen bis zur konkreten Umsetzung im After Sales. Jetzt mit noch MEHR ERFOLGSFORMELN aus der Praxis für die Praxis!

Bei vielen Automobilhändlern ist die Umsatz- und Ertragslage im After Sales markenübergreifend angespannt. Einige Handelsbetriebe verzeichneten sogar in bis dato starken Servicezeiten wie im Herbst rückläufige Umsätze und ausbleibende Kunden im After Sales. Wenige Handelsbetriebe rutschen im After Sales sogar ins Defizit.

100% PRAXISORIENTIERT! KLARTEXT STATT DIFFUSER AUSSAGEN!
Die Praxisexperten sensibilisieren ohne hochtrabende Dialoge für schnelle Erfolge und motivieren mit praktischen Tipps zur einfachen Ertragssteigerung im After Sales. Es wird aus dem großen Portfolio realisierter Ergebnisse geschöpft. Im Fokus des eintägigen Aftersales Wachstumforums stehen u.a. folgende Themen:

+ Lukrativster Ertragsbringer im Autohaus in Gefahr?
+ GRUNDLAGEN für Wachstum auch mit Kennzahlen, KPI
+ BASIS für Wachstum
+ ERFOLGSFORMEL aus der Praxis: Fallbeispiel Ertragssteigerung bei Klimachecks – auch übertragbar auf andere Verkaufsleistungen
+ ERFOLGSFORMEL aus der Praxis: Motivation der Servicemannschaft
+ ERFOLGSFORMEL aus der Praxis: Mit Gesundheit bei Kunden + Ertrag punkten
+ ERFOLGSFORMELN aus der Praxis: Ertragssteigerung bei Reifen, Wischerblätter, Windschutzscheiben, UVV-Prüfung und mehr
+ Wie kann eine Ertragssteigerung von über Euro 137.958,-* realisiert werden?

DAS AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM WIRD EMPFOHLEN.
Das sagen Geschäftsführer und Aftersales-Verantwortliche von Autohäusern der Marken Audi, BMW, Mercedes, Opel, Toyota und Volkswagen sowie leitende Herstellervertreter im Aftersales von Fiat Österreich, Fiat Schweiz und Mazda Deutschland und Führungskräfte der freien Werkstattkette Euromaster:
„Ein sehr gutes Preis / Leistung-Verhältnis. Der Besuch des Aftersales Forums hat sich gelohnt.“
„Das Forum war sehr praxisorientiert. Die Lösungen können von den Servicebetrieben sehr gut umgesetzt werden.“
„Eine lohnenswerte Veranstaltung: Vom Zusammenspiel der Referenten über den kollegialen Erfahrungsaustausch der Teilnehmer bis zu praktischen Lösungen für den Handel.“
„Es wurde vorgelebt, wie einfach Verkaufen im Aftersales sein kann.“
„Gerade auch die praktischen Argumentationshilfen haben das Forum bereichert.“

Ausführliche Informationen und das Programm zum Web-Download:
Programm 3. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM 08.09.2015 PDF
Anmeldung 3. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM 08.09.2015 PDF


3. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM

Dienstag, 08.09.2015
Einlass ab 8.15 Uhr, Beginn 9.00 Uhr, Ende ca. 17.15 Uhr
Forumsort: Hotel Holiday Inn Düsseldorf Airport
Broichhofstraße 3, 40880 Ratingen

DIE PRAXISEXPERTEN UND AFTER SALES PROFIS
Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen mit 4 Standorten
+ Erfahrungen im After Sales seit über 20 Jahren
+ seit 2002 Aftersales-Verantwortlicher
+ stetig wachsende Rentabilität mit einem Jahresumsatz von über 7 Mio EUR für Lohn und Teile bei über 33.000 Stunden mit nur 11 Serviceberatern und 18 Monteuren

Marco Paffenholz, Inhaber NEWEST – Lösungen für Wachstum
+ Erfahrungen im operativen Vertrieb seit 1991
+ seit 2003 Verkaufstrainer mit über 1800 Beratungstagen im Sales und After Sales
+ messbare Verkaufssteigerung in operativen After Sales Trainings, u.a. bis zu 30 % bei Teile und Zubehör, bis zu 30% beim Klimacheck, bis zu 50% bei Wischer-blättern, bis zu 70% bei Winterreifen, bis zu 100 % beim Wintercheck

Geert Schmidt, Inhaber Schmidt Consulting Training
+ Branchenexperte für Führung und Prozesse im After Sales
+ messbare Leistungssteigerung von bis zu 20% Verbesserung der Kundenbindung, 25% Effizienzsteigerung in der Werkstatt und 30% Verkaufssteigerung pro
Servicedurchgang

* Erhebung realisierter Ergebnisse im After Sales binnen 2 Jahren bei Betriebsgrößen mit 6.000 Servicedurchgängen und 3.000 KD-Fahrzeugen sowie 3.000 Inspektionen p.a., 75% Privatkunden, 25 % Firmenkunden, 350 Reifenhotelkunden, 650 EH Fahrzeugverkauf NW + GW. Detaillierte Auflösung erfolgt im 3. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM.

Lösungen für Wachstum im Sales und After Sales.

Kontakt
NEWEST – Lösungen für Wachstum Inhaber Marco Paffenholz
Marco Paffenholz
Arno-Wüstenhöfer-Weg 2
42109 Wuppertal
01715315383
kontakt@vertriebsleistung.de
http://www.vertriebsleistung.de

Aktuelle Nachrichten Arbeit/Beruf Finanzen/Wirtschaft Gesellschaft/Politik Pressemitteilungen

Employee Retention: Mitarbeiterbindung für das 21. Jahrhundert

Employee Retention: Mitarbeiterbindung  für das 21. Jahrhundert

Employee Retention bezeichnet das moderne Verständnis der Mitarbeiterbindung. Der richtige Umgang mit den eigenen Angestellten ist untrennbar mit unternehmerischem Erfolg verbunden. Gunther Wolf, Experte für effizientes Servicemanagement, widmet sich diesem Themenkomplex auf vielfältige Weise: Ob im Vortrag über Mitarbeiterbindung, im Rahmen eines Soft-Skills-Outdoor-Trainings oder in seinen Fachartikeln.

Im Interview mit dem Magazin „Service Today“ zeigt Servicemanagement-Experte Gunther Wolf die Strategie des Employee Retention, der dauerhaften und emotional gefestigten Mitarbeiterbindung auf.

Employee Retention: Produktion und Vertrieb Hand in Hand

Wo Produkte beliebig vervielfältigt werden, gewinnt die Rolle wertgeschätzter Mitarbeiter an Bedeutung. Indem sie im Servicebetrieb ihre Potenziale entfalten, schaffen sie intern wie extern einen unverfälschten Markenkern. Unter dem Oberbegriff „Employee Retention“ findet diese nachhaltige Integration der Mitarbeiter eine griffige Formel.

Unternehmen, die ihren Fokus verstärkt auf die Mitarbeiterbindung legen, investieren in die wirtschaftliche Zukunft. Zum einen, indem sie die Belegschaft durch Employee Retention auf lange Sicht an die Firma binden. Zum anderen, da sie dadurch auch nach außen Konturen schaffen. Diese machen im globalen Wettbewerb einen Standortvorteil aus. Der Faktor Mensch im Vertrieb einer Marke sorgt für ein Alleinstellungsmerkmal, das die Bedeutung der Qualitätsebene ergänzt.

Ad Sales Service als Zukunftsmodell

Zum vertrieblichen Standard der After Sale Betreuung gehört seit einiger Zeit das Pre Sale Management. Unter diesem Begriff wird sämtliches Engagement im Rahmen der Kundenberatung zusammengefasst. Aktuellen Entwicklungen zufolge tritt ein weiterer Faktor hinzu, der Ad Sales Service. Dieser umfasst diverse Maßnahmen und festigt die Kundenbindung auf der emotionalen wie fachlichen Ebene.

Der Akzent verschiebt sich vom reinen Produzenten hin zum versierten Dienstleister. Das hat Gründe: Für den Kunden ist nicht mehr alleine die Herstellungsweise, sondern das Gesamtkonzept von Interesse. Diese Verbreiterung im Servicemanagement eröffnet einen ganz neuen Zugang zum Kunden. Dieser schätzt neben dem Produkt gleichermaßen die Methode seiner Vermarktung – Serviceleistungen inklusive. An die Seite der Frage nach dem „Was?“ tritt auf Augenhöhe die Frage nach dem „Wie?“.

Das Eigene herausstellen als Türöffner und Erfolgsgarant

Damit entsteht die Handschrift eines Unternehmens, die gelebte und nach außen getragene Unternehmenskultur. Sie kann nicht einfach abgekupfert werden, eine Kopie würden Kunden sofort als solche identifizieren. Ihren Kern bildet eine gelebte Mitarbeiterbindung, die im Rahmen gemeinsam gemachter Erfahrungen und Erlebnistrainings immer wieder eine Vertiefung erfährt.

Employee Retention bildet eine Identität heraus. Die Zahl unterschiedlicher Charaktere unter den Mitarbeitern ergibt immer mehr als ihre Summe. Vielmehr beeinflussen sie in der Gesamtheit das Servicemanagement und repräsentieren so das Unternehmen. Die menschliche Komponente bleibt dabei dominant und ermöglicht die persönliche Kundenansprache.

Employee Retention beginnt im Kleinen

Bevor das Außenbild kreiert und auf diesem Wege Wahrnehmung generiert wird, bedarf es der gezielten Aufstellung der eigenen Belegschaft. Die dafür notwendige Strategie der Mitarbeiterbindung, in der zeitgemäßen Ausrichtung für die heutige Arbeitswelt Employee Retention genannt, kann erlernt und als Erfolgsformel in jedem Unternehmen angewendet werden.

Der Experte für Employee Retention Gunther Wolf, stand dem KVD-Magazin „Service Today“ zu diesem Thema Rede und Antwort.

Links:

Pressemitteilungen

Erfolgsformel für Jogis Jungs

ARAG Mathematiker sehen Deutschland auf dem Siegertreppchen

Erfolgsformel für Jogis Jungs

ARAG Aktuare

Testspielergebnis hin oder her: Deutschland hat gute Chancen auf den Weltmeistertitel. Zumindest
wenn es nach den Versicherungsaktuaren der ARAG SE geht. Die Mathematiker haben anhand einer
eigens entwickelten Formel für jede der 32 Mannschaften, die an der FIFA-WM teilnehmen, einen
Erfolgsfaktor ermittelt. Demnach hat rein rechnerisch das deutsche Team die besten Chancen,
Weltmeister zu werden – dicht gefolgt von den Gastgebern aus Brasilien. Die wenigsten Hoffnungen
auf einen Turniersieg darf sich Australien machen. Insgesamt haben die Versicherungsmathematiker
der ARAG 11 verschiedene Erfolgsparameter in ihren Berechnungen berücksichtigt.

Versicherungsaktuare kennen sich mit Zahlen aus. Sie berechnen die Risiken des Alltags, damit sich die
Menschen gegen diese Gefahren gut und bezahlbar absichern können. Dabei ermitteln die
Mathematik-Spezialisten die Eintrittswahrscheinlichkeit und die Höhe von Schäden. Das klingt
kompliziert und ist es auch. Was das mit Fußball und der WM zu tun hat? Um es mit Ex-DFB Coach
Jupp Derwall zu halten: „Fußball ist kein einfaches Spiel“. Für die Aktuare der ARAG SE war es daher
Ehrensache, eine so genannte mathematische Schätzung zum Verlauf der Fußball-WM zu erstellen.

„Bei dieser Schätzung haben wir für jedes Land, das an der WM teilnimmt, einen Erfolgsfaktor
bestimmt“, erläutert Dr. Mario Siewert, ARAG Aktuar und Mitinitiator des Berechnungsprojekts. „Je
höher dieser Faktor ist, umso größer ist in unserem Modell die Wahrscheinlichkeit, dass das jeweilige
Land Weltmeister wird.“ Der Erfolgsfaktor berechnet sich aus vergangenen Erfolgen (WM-Siege), der
Wahrscheinlichkeit eines Finaleinzugs und der derzeitigen Platzierung des Landes in der FIFA
Weltrangliste. Ebenso werden Faktoren wie die Begeisterung im jeweiligen Land (über die
durchschnittliche Zuschauerzahl eines Erstligaspiels), die Erfahrung (Anzahl der Länderspiele des
Kaders), das Durchschnittsalter und der Marktwert der Mannschaft berücksichtigt. Der Heimvorteil für
das Team des Gastgeberlands Brasilien floss ebenfalls mit in die Berechnung ein.

Das Ergebnis der Schätzungsrechnung der ARAG Mathematiker: Deutschland führt den Kreis der
sieben favorisierten Teams an. Mit einem Erfolgsfaktor von 3,14 erzielt die DFB-Auswahl den besten
Wert. Dicht gefolgt von Gastgeber Brasilien mit dem Faktor 3,11. Italien und Spanien gehören ebenfalls
zum Kreis der Favoriten – mit etwas Abstand folgt die Mannschaft aus Argentinien. Die Teams aus
Großbritannien und Uruguay erzielen ebenfalls noch gute Werte bei den Erfolgsfaktoren. Sie
übernehmen nach dieser Berechnung die Rolle der Geheimfavoriten. Recht abgeschlagen nimmt
Australien mit dem Faktor – 0,37 den letzten Platz ein.

Ob sich alles so zutragen wird, wie sich die Mathematiker das ausgerechnet haben? Spätestens am 13.
Juli wird es sich im Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro entscheiden. Nicht nur die Mathematiker der
ARAG drücken dem deutschen Team die Daumen, damit eine der ewigen Fußball-Weisheiten von
Trainerlegende Otto Rehhagel nicht Realität wird: „Mal verliert man und mal gewinnen die anderen.“

Ergebnisliste nach der Erfolgsformel der ARAG Aktuare:

Land/Erfolgsfaktor

Deutschland 3,14
Brasilien 3,11
Italien 2,78
Spanien 2,74
Argentinien 2,33
England 2,08
Uruguay 2,07
Frankreich 1,79
Niederlande 1,4
Belgien 1,24
Portugal 1,1
Kolumbien 1,06
Schweiz 0,95
Kroatien 0,91
Kroatien 0,91
USA 0,81
Russland 0,79
Griechenland 0,78
Elfenbeinküste 0,77
Chile 0,75
Mexiko 0,42
Ecuador 0,41
Costa Rica 0,31
Japan 0,31
Algerien 0,3
Bosnien und Herzegowina 0,27
Honduras 0,27
Iran 0,17
Ghana 0,07
Kamerun -0,07
Nigeria -0,19
Südkorea -0,24
Australien -0,37
Bildquelle:kein externes Copyright

Über ARAG SE:

Der ARAG Konzern ist das größte Familienunterneh-men in der deutschen Assekuranz. Die ARAG versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand auch über die leistungsstarken Tochterun-ternehmen im deutschen Komposit-, Kranken- und Lebensversicherungsgeschäft sowie die internationa-len Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligun-gen in 13 weiteren europäischen Ländern und den USA – viele davon auf führenden Positionen in ihrem jeweiligen Rechtsschutzmarkt. Mit 3.500 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitrags-volumen von mehr als 1,5 Milliarden EUR.

Der ARAG Konzern übernimmt gesellschaftliche Verantwortung unter dem Thema Chancengerechtigkeit. Wir unterstützen Menschen darin, ihre Rechte zu wahren – auch außerhalb der Gerichtssäle. Cybermobbing, Mobbing und Cyberlife gehören daher zu den Förderbereichen des Konzerns. Zusätzlich unterstützt die ARAG umfangreiche Projekte zum Konfliktmanagement an Schulen.
Über ARAG SE:

Der ARAG Konzern ist das größte Familienunterneh-men in der deutschen Assekuranz. Die ARAG versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand auch über die leistungsstarken Tochterun-ternehmen im deutschen Komposit-, Kranken- und Lebensversicherungsgeschäft sowie die internationa-len Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligun-gen in 13 weiteren europäischen Ländern und den USA – viele davon auf führenden Positionen in ihrem jeweiligen Rechtsschutzmarkt. Mit 3.500 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitrags-volumen von mehr als 1,5 Milliarden EUR.

Der ARAG Konzern übernimmt gesellschaftliche Verantwortung unter dem Thema Chancengerechtigkeit. Wir unterstützen Menschen darin, ihre Rechte zu wahren – auch außerhalb der Gerichtssäle. Cybermobbing, Mobbing und Cyberlife gehören daher zu den Förderbereichen des Konzerns. Zusätzlich unterstützt die ARAG umfangreiche Projekte zum Konfliktmanagement an Schulen.

ARAG SE
Christian Danner
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
+49 (0) 211 9 63-22 17
christian.danner@arag.de
http://www.ARAG.com