Tag Archives: ernaehrung

Pressemitteilungen

FNH-Kochbuch „Keep it Simple – 500kcal-Fitness-Rezepte“ bald für euch erhältlich!

Carole Scherrer und ihr Lebensgefährte Nik Huber von FNH Personal Training haben gemeinsam ein Kochbuch für euch verfasst und freuen sich sehr, ihre Rezepte, Tricks und Tipps mit euch zu teilen.

„Da uns gesunde Ernährung am Herzen liegt, haben wir uns dazu entschlossen, ein Kochbuch zu entwickeln, welches unsere Freude und Leidenschaft am Kochen vermittelt und zudem Rezepte liefert, die einfach, gesund und lecker sind“, erklärt Carole Scherrer. Gemeinsam mit ihrem Partner Nik Huber, Geschäftsführer der FNH-Personal-Training-Studios, hat sie ein Buch mit über 100 Menüs zusammengestellt.

In dem Kochbuch mit dem Namen „Keep it Simple – 500kcal-Fitness-Rezepte“ gibt es für euch vegetarische, gluten- und laktosefreie Gerichte, alle nach Makronährstoffverteilung zusammengestellt sowie auf die Kalorienzahl berechnet. Die Rezepte sind auch für Beginner entwickelt und sollen euch nicht vor grosse Herausforderungen stellen, sondern vor allem schnell in der Zubereitung sein und einfach Spass machen“.

Zudem spielt der Aspekt Gesundheit und Lifestyle im Buch eine fundamentale Rolle. Carole und Nik verraten aufgrund ihrer Zusammenarbeit mit Menschen sowie Niks Erfahrung im 1:1 mit über 2000 Menschen einige ihrer wichtigsten Tipps und Tricks.

Der Erscheinungstermin von „Keep it Simple – 500kcal-Fitness-Rezepte“ ist Ende Mai 2019. „Es ist uns ein Anliegen, dass jeder Mensch weiss, was gesunde und ausgewogene Ernährung heisst und wie man solche Gerichte – auch im Alltagsstress – schnell zubereiten kann. Es soll den Menschen eine Basis und ein Bewusstsein schaffen für gesundes und ausgewogenes Essen“, fügt Carole abschliessend hinzu.

Näheres zum Buch unter: https://keepitsimple-buch.com/

Weitere Informationen zu FNH Personal Training unter: https://www.fnhpersonaltraining.ch

„Sport ermöglicht es Menschen, weiter zu wachsen. Mich motiviert jeden Tag aufs Neue, andere Menschen in diesem Wachstumsprozess zu unterstützen“, sagt der ehemalige Leistungssportler Nik Huber. Weil ihm der Aspekt Mensch im Sport und insbesondere in der Fitnessbranche zu kurz kam, hat er FNH gegründet, ausgerichtet auf die drei Grundpfeiler: Fitness, Nutrition und Health. Körperliche und mentale Fitness, gesunde Ernährung und Gesundheit sind maßgebend für die Trainings- und Ernährungspläne, die FNH für seine Kunden individuell zusammenstellt.
Ziel von FNH ist es, diese drei Bereiche in Balance zu bringen und ihre Kunden im Personal Training bei ihren persönlichen Wachstumsprozessen zu unterstützen, sie als Freunde und Mentoren an ihre Ziele heranzuführen. „Uns ist es wichtig, dass Menschen Sport mit Begeisterung ausüben, dabei aber nicht nur leistungsfähig, sondern auch gesund und glücklich bleiben.“

Kontakt
FNH Personal Training GmbH
Nik Huber
Wägitalerstrasse 30
8854 Siebnen
+41(0)78 – 738 44 07
info@fnhpersonaltraining.ch
https://www.fnhpersonaltraining.ch/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

PUREGANIC

Rein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel geht mit Crowdfunding-Kampagne an den Start

Mit einer heute startenden Crowdfunding-Kampagne auf Startnext ( https://www.startnext.com/pureganic) möchte das Berliner Start-up PUREGANIC ( https://pureganic.de/landing-page/) seinen Markteintritt auf den Weg bringen. PUREGANIC ist ein rein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel, Gründer sind der Biotechnologe Felix Buyer, der Produktdesigner Max Barthel und der Marketing Manager Victor Gruber. Gemeinsam mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin haben sie einen intelligenten Algorithmus entwickelt, der auf aktuelle wissenschaftliche Daten zugreift und die Möglichkeit bietet, pflanzliche Zutaten mit einem sehr hohen Nährstoffgehalt personenbezogen zu kombinieren.

Das Ganze funktioniert wie folgt: Anwender geben auf der Webseite von PUREGANIC ihre Angaben zu Alter, Größe, Gewicht, Sportverhalten, Ernährungsweise etc. in einen Online-Fragebogen ein, dieser setzt die Daten miteinander in Verbindung und wertet sie aus. Zusätzlich soll es die Möglichkeit geben, Laborwerte vom eigenen Arzt hochzuladen, die dann in die Berechnung mit einfließen. Schließlich werden die Defizite in der Ernährung ausgemacht und eine ausgleichende Optimierung durch eine Mixtur an Beeren, Samen und Nüssen wird zusammengestellt. Abschließend erhält der Kunde seine personalisierte Nahrungsergänzung per Post nach Hause geliefert. Jede Mixtur reicht für einen Monat und ist auch im Abo erhältlich. Bezahlt werden kann mit allen gängigen Online-Bezahldiensten. So kann jeder sein eigener Ernährungs-Coach werden.

Felix Buyer: „Wir wollen das Thema Ernährung für jeden zugänglich machen, egal ob er oder sie ernährungsphysiologisches Know-How hat oder nicht. Mit PUREGANIC können wir das Werkzeug und die Inhalte dafür liefern. Auch preislich möchten wir mit PUREGANIC überzeugen, da unsere Produkte im Vergleich zur synthetischen Konkurrenz deutlich günstiger sind.“

Insbesondere Sportler, schwangere oder stillende Frauen, Raucher oder einfach vom Berufs- und Privatleben gestresste Menschen, haben oft einen stark erhöhten Bedarf an Nährstoffen. Sich unbedarft an Nahrungsergänzungsmitteln zu bedienen, ist allerdings nicht optimal. Jeder Körper und jedes Leben ist anders und benötigt aus diesem Grund eine individuell konzipierte Nahrungs-Zusammenstellung. Felix Buyer: „Wir muten unseren Körpern eine Menge zu, ohne dass wir in jungen Jahren die Konsequenzen spüren. Die Bedeutung gesunder Ernährung für unsere Leistungsfähigkeit im Alltag und auch unsere Gesundheit im Alter, wird der Wissenschaft aber zunehmend klar. Gesundheitliche Probleme wie Diabetes oder verengte Herzgefäße sind nur einige Beispiele für Krankheiten, die mit unzureichender Ernährung in Verbindung gebracht werden können.“ PUREGANIC möchte als nachhaltige Health Solution dabei helfen, die Bedeutung der Ernährung für ein gutes Wohlbefinden wieder mehr ins Bewusstsein zu rufen, um so die Basis für ein gesundes und langes Leben zu schaffen.

Das Produkt
Für PUREGANIC werden ausschließlich pflanzliche Zutaten verwendet – wie die Samen von Flachs (Leinsamen), Chia und Hanf – Beeren wie Sanddorn, Heidel- und Johannisbeere oder Himbeere – Walnüsse, Mandelkerne oder Ingwer und Kurkuma. Die Essenzen werden getrocknet und gemahlen, so dass ein grob-körniges Pulver entsteht, das als Shake oder als Beigabe im Essen eingenommen wird. Die Inhaltsstoffe werden nicht aufkonzentriert, stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau und haben eine BIO-Zertifizierung. Zudem sind die Produkte vegan. PUREGANIC steht außerdem für Achtsamkeit, Felix Buyer: „Unsere Produkte werden in Deutschland produziert und individuell abgemischt. Auch die Zutaten werden nach Möglichkeit aus Deutschland bezogen. Viele der aktuell als „Superfoods“ angepriesenen exotischen Gewächse wie Goji, Acai, Quinoa oder Chia lassen sich leicht durch heimische Pflanzen ersetzen. So schauen wir bei PUREGANIC nicht auf Trends, sondern rein auf die Nährstoffe, die eine Pflanze enthält und entscheiden daraufhin, ob wir diese mit ins Sortiment nehmen.“ Der Konfigurator funktioniert übrigens auch ohne persönliche Daten. Wer möchte, kann einfach eine bereits fertige Mixtur bestellen. PUREGANIC möchte dafür anbieten: „Herz-Kreislauf-Mix“, „Konzentrationsmix“, „Immun-Mix“, „Fitness-Mix“ und den „Stimmungs-Mix“.

Vorteil natürlicher Nahrungsergänzung
„Fast jeder dritte Deutsche greift laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung regelmäßig zu Nahrungsergänzungsmitteln. Allein im Jahr 2018 stieg die Zahl der verkauften Verpackungen um 4,2 % auf 172 Millionen“ (Apotheken-Umschau 03/19). Dabei werden in Apotheken, Drogerien und Supermärkten fast ausschließlich synthetische Präparate angeboten. Diese Art Supplements sind allerdings unnötig, da die Natur bereits alles bietet, was der Mensch für eine gesunde Ernährung braucht. Felix Buyer: „Neben den bekannten essenziellen Nährstoffen wie Fette, Eiweiße, Kohlenhydrate, Mineralien und Vitamine, gibt es eine Vielzahl weiterer Stoffe, die positive Eigenschaften für den Körper haben. Was Pflanzen so gesund macht, ist die natürliche Form, in der ihre Nährstoffe vorliegen und deren riesiges Spektrum an Stoffen, die gut für unseren Körper sind. Hier können herkömmliche Nährstoffpräparate nicht mithalten. Der menschliche Körper ist daran gewöhnt, pflanzliche Nahrung zu verdauen und optimal zu verwerten, das zeigt sich auch an der häufig schlechteren Bioverfügbarkeit von künstlichen Nährstoffen.

Über MIOVIO und PUREGANIC
Felix Buyer ist studierter Biotechnologe und spezialisiert auf Lebensmitteltechnologie. Er verfügt über fundierte Kenntnisse in Medizintechnik und medizinischer Diagnostik. Max Barthel ist studierter Grafik- und Produktdesigner. Dritter im Bunde ist Victor Gruber, er hat BWL studiert und den Posten des Marketing Managers übernommen. Bereits zur Zeit ihres Studiums probierten Buyer und Barthel synthetische Nahrungsergänzungsmittel, um ihre Gesundheit zu optimieren. Buyer hatte dann im Rahmen seiner Ausbildung die Möglichkeit, Erfahrungen mit biotechnologischen Prozessen zu sammeln, wie sie auch bei der Herstellung von Nährstoffpräparaten zum Einsatz kommen. Schnell wurde klar, welche Nachteile eine synthetische Nahrungsergänzung birgt, und dass die Vorteile natürlicher Nährstoffquellen eindeutig überwiegen. Nach damaligem wissenschaftlichen Stand berechneten Buyer und Barthel ihren eigenen Nährstoffbedarf und stellten für jeden eine individuelle Mischung an pflanzlichen Zutaten zusammen, der ihrem kalkulierten Bedarf entsprach. Max Barthel mischte sich diesen Mix Morgens ins Müsli und Felix Buyer trank die Mischung täglich als Shake. Beide fühlten sich innerhalb kurzer Zeit deutlich besser und ergänzen ihre tägliche Ernährung seither konsequent pflanzlich und individuell abgestimmt. Andere an ihren Erkenntnissen teilhaben zu lassen, lag nah. MIOVIO wurde gegründet und im Austausch mit einem Ernährungsexperten wurde ein Algorithmus entwickelt, der das gesamte Wissen enthält, das Felix Buyer und Max Barthel in den Jahren ihres Studiums und bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Ernährung entwickelt haben.

PUREGANIC steht für nachhaltige und natürliche Nahrungsergänzung, angepasst auf deine individuellen Bedürfnisse. Fakt ist: eine Vielzahl der Deutschen nimmt regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel zu sich. Diese teilweise sehr fragwürdigen Vitamin- und Nährstoffpräparate sind absolut nicht nötig, da die Natur alles zu bieten hat, was wir für eine gesunde Ernährung brauchen.

Firmenkontakt
MIOVIO Food UG
Felix Buyer
Pillauer Straße 6
74336 Brackenheim
+49 (0)157 39322068
felix.buyer@miovio.de
http://www.miovio.de

Pressekontakt
Monopolisten
Julia Meyn
Adalbertstraße 108
80798 München
T + 49 (0)89 890 590 40
meyn@monopolisten.org
http://www.monopolisten.org

Bildquelle: © PUREGANIC

Pressemitteilungen

Nahrungsmittel, die den Rheumaschmerz verringern

Omega-3-Fettsäuren, Zink und pflanzliche Lebensmittel wirken gegen Schmerzen

Vor wenigen Tagen ist die zweite Auflage des Buchs „Ernährungsratgeber Rheuma – Genießen erlaubt“ von Sven-David Müller im Humboldt Verlag erschienen. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass entzündliche Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, die der Mediziner als rheumatoide Arthritis bezeichnet, durch eine Ernährungsumstellung deutlich verbessert werden können. Wenn Rheumatiker richtig essen und trinken, können Sie Ihre Schmerzen verringern, ihre Beweglichkeit verbessern und Medikamente einsparen, fasst der ernährungsmedizinische Wissenschaftler Sven-David Müller bei der Vorstellung der zweiten Auflage seines Ernährungsratgebers in Berlin zusammen.

Rund anderthalb Millionen Menschen, davon rund 20.000 Kinder, in Deutschland leiden an rheumatischen Erkrankungen. Frauen sind dreimal häufiger von entzündlichem Rheuma betroffen als Männer. Übergewicht, Rauchen und genetische Faktoren begünstigen die Erkrankung. Die Ernährung hat massive Einflüsse auf das Entzündungsgeschehen. Leider beziehen die Fachärzte für Rheumatologie (Rheumatologen) die Ernährungstherapie in der Regel nicht in die Therapiekonzepte ein, stellt Sven-David Müller bedauernd fest. In meiner Zeit an der Universitätsklinik Aachen konnte ich ein Rheumaernährungskonzept entwickeln, dass auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht und sich bewährt hat. Rheumatologen, die den Effekt der Ernährungsweise bei rheumatoider Arthritis unterschätzen, sollten sich mit der internationalen Fachliteratur auseinandersetzen, empfiehlt Medizinjournalist Müller.

Nach einer für die zweite Auflage überarbeiten Einführung liefert das Buch 70 entzündungshemmende Rezepte für Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Zwischenmahlzeiten. Die Rezepte sind arachidonsäurearm, denn die Arachidonsäure fördert Entzündungen. Zudem liefern die Rezepte reichlich entzündungshemmende Inhaltsstoffe wie Zink, Vitamin C und natürlich Omega-3-Fettsäuren. Butter, Eigelb, Schweineschmalz, Innereien wie Leber sind Gift für Rheumatiker, erläutert Sven-David Müller. Demgegenüber sind Frischobst, Gemüse in roher und gekochter Form, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen, hochwertige Pflanzenöle wie Raps-, Lein- oder Walnussöl und Wildlachs entzündungshemmend und gesundheitsförderlich für Rheumatiker. Müller gehört mit mehr als 200 Buchtiteln in 14 Sprachen zu den erfolgreichsten Ratgeber in Europa. Nach seiner Ausbildung zum staatlich geprüften Diätassistenten, der Weiterbildung zum Diabetesberater der Deutschen Diabetes Gesellschaft sowie Volontariat und Redaktionsausbildung hat Sven-David Müller angewandte Ernährungsmedizin studiert. Unter www.svendavidmueller.de gibt es weitere Informationen und Rezepte gratis. Bibliografische Daten:

Ernährungsratgeber Rheuma
Sven-David Müller
Humboldt Verlag
ISBN 978-3-89993-622-3
16,99 Euro

Das im Jahr 2006 in Köln gegründete Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik ist das Netzwerk und Sprachrohr für alle Berufsgruppen, die in der wissenschaftlich fundierten Gesundheitsförderung tätig sind sowie alle an Gesundheit interessierten, die von dem Bündeln von Informationen und Aktionen profitieren möchten. Die medizinische Fachgesellschaft ist als gemeinnützig anerkannt und in das Vereinsregister eingetragen.

Firmenkontakt
Zentrum für Kulturkommunikation
Sven-David Müller,
Bäckerklint 13
38100 Braunschweig
0173-8530938
pressemueller@web.de
http://www.svendavidmueller.de

Pressekontakt
Zentrum für Kulturkommunikation
Sven-David Müller,
Heinersdorfer Straße 38
122209 Berlin
0173-8530938
sdm@dkgd.de
http://www.dkgd.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Die individuelle Balance finden

Detox your life

Der eigene Körper ist der beste Kompass, um unmissverständlich aufzuzeigen, was nicht „gut“ für uns ist. Manche Wechselwirkungen sind aber erst auf den zweiten Blick durchschaubar. Dieser ungewöhnliche Ratgeber gibt plausibel begründete Instrumente an die Hand, um die eigene Ernährungs- und Lebensweise zu beleuchten und sie nachhaltig gesund umzugestalten. Die Integration in den eigenen Alltag wird erleichtert durch zahlreiche Anregungen, Tipps und Rezepte.

Sophia Elmlinger vermittelt gekonnt zwischen Theorie und Praxis. Anwendungsbezogen stellt sie dar, wie „Gifte“ in den Körper gelangen und wie sie zu neutralisieren sind. Neben der Nahrung können es auch Situationen in unserem Privat- und Arbeitsleben sein, die nicht mehr „stimmig“ sind. Individueller Ausgangspunkt ist immer der Selbst-Check. Das generationsübergreifende Buch fördert Selbstbestimmung und Selbstliebe. Es zeigt die Dinge auf, die jeder Mensch – unabhängig vom Alter – sofort tun kann, um gesünder und glücklicher zu leben.

Anstatt Ängste zu schüren liegt der Fokus des Nachschlagewerks darauf, eine Orientierung im Informations-Dschungel anzubieten sowie die Intuition und Achtsamkeit des Einzelnen zu schulen. Akute Krankheiten oder Unfälle werden genauso in den Blick genommen wie Disharmonien, die schon länger andauern. Ein zunehmender Kontakt zu sich selbst und das tiefere Verständnis für die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele ermöglichen es, sich selbst zu ermächtigen und für ein inneres Gleichgewicht zu sorgen.

Über die Autorin
ist Heilpraktikerin und langjährige Detox-Spezialistin. Für sie geht es bei der Entgiftung nicht nur um äußere, sondern auch um innere Effekte. Detox ist ein Weg, frei von Toxinen zu werden, von Schadstoffen, Parasiten, Pilzen, Nanopartikeln oder anderen Fremdbelastungen, aber auch von schädlichen Emotionen oder Strahlungseinflüssen.

Über das Buch
Sophia Elmlinger
Dreck raus – Licht rein
176 Seiten, 16,00€
ISBN: 978-3-95883-348-7

Wie das Gold (lat. Aurum) der Alchemisten, das dem Verlag seinen Namen gab, steht das Aurum-Programm für bleibende Werte und Veränderung. Unser Anliegen ist, verschiedene Weisheitstraditionen, wie christliche Mystik, Buddhismus und alte fernöstliche sowie westlichen Lehren, zu interpretieren und in frischer, undogmatischer Art zugänglich zu machen, um Ihnen Inspiration für Ihre ganz persönliche Suche und Ihren individuellen Weg zu sein. Neben spirituellen Büchern finden Sie eine Reihe zum Thema Hormontherapie (Anne Hild) sowie Titel zum Thema ganzheitlichen Gesundheit – Schwerpunkte sind chinesische Medizin, indisches Ayurveda, Yoga und alternative, europäische Entwicklungen. Bücher über Kreativität zeigen außerdem, wie wir unsere Schöpferkraft freisetzen, in den Alltag integrieren und als ganz natürlichen Teil unserer Spiritualität erleben.

* Die Kamphausen Media GmbH mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Fischer & Gann, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
Aurum
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 0
0521-560 52 29
info@kamphausen.media
http://www.kamphausen.media

Pressekontakt
Kamphausen Media GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@kamphausen.media
http://www.kamphausen.media

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Institut Prof. Kurscheid – Neues hochwertiges Cannabidiol-Öl im Online Shop verfügbar

Gemeinsam mit CanaLine hat das Institut neue CBD-Öle zur Nahrungsergänzung entwickelt.

Köln, 30.3.2019. Cannabidiol Öle erfreuen sich großer Beliebtheit im Rahmen der Nahrungsergänzung, da sie mehrere wertvolle Inhaltsstoffe aufweisen, die von unserem Organismus nicht selber hergestellt werden können. Aus diesem Grund wurde vom Institut Prof. Kurscheid in Kooperation mit CanaLine ein hochwertiges Produkt entwickelt, welches die bewährten Eigenschaften von CBD Öls beinhaltet und dabei höchste Qualität garantiert.

Die Öle enthalten nicht nur Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe, sondern auch wichtige essentielle Fettsäuren, wie z.B. mehrfach ungesättigte Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren des Hanföls. Diese Fettsäuren sind für die Regeneration und die Zellerneuerung besonders wichtig und spielen beim Aufbau der Zellmembrane eine maßgebliche Rolle. Zudem können sie bei der Eindämmung von Entzündungsprozessen hilfreich sein und haben eine besonders positive Auswirkung auf den Blutdruck. Außerdem enthalten die Öle die seltene Gamma-Linolensäure, welche ebenfalls eine entzündungshemmende Wirkung hat. Darüber hinaus sind alle entwickelten Öle vegan.

Derzeit sind einige CBD-Öle verschiedener Hersteller bereits legal in vielen Apotheken verfügbar – die Qualität variiert jedoch stark. Das Institut Prof. Kurscheid hat aus diesem Grund eines der hochwertigsten Öle gemeinsam mit CanaLine entwickelt und lässt sie nach höchsten Standards in der Schweiz produzieren. Das Produkt ist mit 5, 10 und 15%igem CBD Anteil im online Shop erhältlich.

CBD steht für Cannabidiol. Diese Wirksubstanz kommt natürlicherweise im Hanf vor. CBD fehlt die berauschende und süchtig-machende Wirkung anderer Cannabisverbindungen wie THC, dessen freier Verkauf in Deutschland untersagt ist.

CBD Öle werden bereits bei vielen Symptomen eingesetzt, sie sind jedoch als Nahrungsergänzungsmittel zu verstehen und somit kein Ersatz für eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.shop.dr-kurscheid.de

Das Institut Prof. Kurscheid hat seinen Sitz in Köln. mehr Informationen unter https://dr-kurscheid.de/institut/

Kontakt
Institut Prof. Kurscheid
Thomas Kurscheid
Zweigstelle Bonner Str. 205
50968 Köln
0221/800432-0
institut@dr-kurscheid.de
http://www.dr-kurscheid.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Mahlzeiten als gesundheitsfördernde Familientreffen

Elternvorbild unterstützt die ausgewogene Ernährung

sup.- Im Team klappt“s besser, auch die gesunde Ernährung: In Familien mit Kindern, die sich regelmäßig gemeinsam zum Essen versammeln, steht häufig Obst und Gemüse auf dem Tisch. Dagegen bestimmt dort, wo die Mahlzeiten getrennt eingenommen werden, wesentlich öfter Fastfood den Speiseplan. Das haben kanadische Wissenschaftler in einer Studie mit mehr als 2.700 Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 14 und 24 Jahren ermittelt. Selbst in problematischen Familienstrukturen, so eines der Untersuchungsergebnisse, haben die gemeinsamen Mahlzeiten eine gesundheitsfördernde Wirkung auf den Nachwuchs. Denn ebenso wie die Zutaten und die Zubereitung der Mahlzeiten kann der vertraute Familienkreis den wichtigen Genussaspekt des Essens unterstützen. Ernährungspsychologen wie Dr. Thomas Ellrott, einer der Autoren des Internetportals www.komm-in-schwung.de, raten deshalb auch, gerade in Familien mit kleinen Kindern von einer strikten Einteilung in vermeintlich gesunde und ungesunde Speisen abzusehen. Wichtiger seien der gemeinsame Familientreff und das gute Vorbild der Eltern bei einer insgesamt ausgewogenen Ernährung.

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Neue Eventwoche für Gesundheitsinteressierte und Fitnessfans

„BSA/DHfPG FITNESS & HEALTH CAMP“ auf Kos vom 18.-25. Mai

Das „BSA/DHfPG FITNESS & HEALTH CAMP“ im ROBINSON Club Daidalos ist das neue Event-Highlight sowohl für alle Gesundheitsbewussten als auch für aktive Fitnesssportler: Ob Neueinsteiger oder Fitnessfan, in dieser Camp-Woche dürfen sich die Teilnehmer auf die Präventions-, Gesundheits- und Ernährungsexperten der BSA-Akademie und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) ebenso wie auf Top-Fitnessexperten der SAFS freuen, die seit vielen Jahren für das erfolgreiche „SAFS FITNESS & PARTY CAMP“ verantwortlich sind.

Seit vielen Jahren wird das „SAFS FITNESS & PARTY CAMP“ mit Top-Fitnessexperten der SAFS – Swiss Academy of Fitness & Sports jährlich im September im ROBINSON Club Daidalos auf Kos, Griechenland, erfolgreich durchgeführt. Im Frühjahr 2019 startet ein weiteres, neues Auslands-Event der Fitness- und Gesundheitsbranche auf Kos. Vom 18.-25. Mai veranstaltet die BSA-Akademie/Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) in Kooperation mit der SAFS – Swiss Academy of Fitness & Sports und der ROBINSON Club GmbH das erste „BSA/DHfPG FITNESS & HEALTH CAMP“, ebenfalls im ROBINSON Club Daidalos. Hochkarätige Experten aus den Bereichen Gesundheit, Prävention, Fitness und Ernährung bieten Workshops, professionelle Körperanalysen, Beratung und Tipps für einen gesundheitsorientierten Lifestyle sowie energiegeladene Masterclasses.

Fachlich auf neuestem Stand
So können die Teilnehmer, egal ob Fitnessbegeisterter oder (Wieder-)Einsteiger, an einem Lauf-Workshop mit dem Mediziner und ehemaligen Weltklasseläufer, Prof. Dr. Thomas Wessinghage, teilnehmen. Sie profitieren von einem Ernährungscoaching nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis, welches vom Ernährungswissenschaftler und Ironman-Finisher Prof. Dr. Georg Abel durchgeführt wird. Die Teilnehmer haben außerdem die Möglichkeit, eine Fitness- und Gesundheitsanalyse vom renommierten Sportwissenschaftler und Präventionsexperten, Prof. Dr. Arne Morsch, durchführen zu lassen. Zudem zeigt der Profitrainer aus den Leistungsbereichen Boxen und Fußball, Clive Salz, den Teilnehmern die Vorteile von Functional- und Athletiktraining für den Alltag auf – alles nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Auspowern und genießen
In den Group Fitness Workouts und Masterclasses, angeboten von namhaften SAFS-Experten, können sie alles aus sich rausholen und sich auspowern. Im Anschluss kann man den unglaublichen Blick von der Anlage über das ägäische Meer und die vorgelagerten Inseln genießen. Nicht umsonst sagt man über den Club, dass er „einer der schönsten und romantischsten Clubs“ der ROBINSON Familie ist. Das Camp bietet also die perfekte Gelegenheit, als Wieder- oder Neueinsteiger in das Fitnesstraining zu starten sowie als Fitnessfan die neuesten Präventions-, Fitness-, Ernährungs- und Gesundheitstrends kennenzulernen und an energiegeladenen Masterclasses und vielfältigen Functional Workouts teilzunehmen.

In Kontakt bleiben
Nach der Camp-Woche wird es den Teilnehmern ermöglicht, über eine Online-Community weiterführende Gesundheits- und Trainingsbegleitung in Form von Webinaren, Videos, Tipps & Ratschlägen, News sowie Trainingsplänen in Anspruch zu nehmen.

Keine Extrakosten
Das „BSA/DHfPG FITNESS & HEALTH CAMP“ ist exklusiv für Club-Gäste des ROBINSON Club Daidalos. Interessenten können in jedem beliebigen Reisebüro oder direkt über ROBINSON.de ihren Aufenthalt buchen und in dieser Woche kostenfrei am CAMP teilnehmen.

www.bsa-akademie.de/kos

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 8.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement, zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Sportökonomie sowie zum Master of Arts Fitnessökonomie. Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit mehr als 180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 70 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, Sun, Beauty & Care und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Sebastian Feß
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://www.dhfpg-bsa.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ist Obst bei Diabetes noch erlaubt? Top-10-Snacks

Diagnose Diabetes. Eine der ersten Fragen, die sich Betroffene häufig stellen, ist: Was darf ich jetzt noch essen? Denn mit der Diagnose geht meist eine Veränderung der Ernährungsgewohnheiten einher. Der Lebensmitteleinkauf wird bewusster. Manche Produkte schaffen es erst gar nicht mehr in den Einkaufswagen. Doch gilt das auch für Obst? Schließlich enthält es oft viel Zucker. Ärzte und Ernährungsberater geben Entwarnung: Obst darf gerne in den Einkaufswagen, denn bewusst konsumiert, punktet es in Sachen Gesundheit auch bei Diabetikern.

Bei Menschen mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes ist der Blutzuckerspiegel dauerhaft erhöht. Liegt ein Diabetes Typ 1 vor, fehlt Betroffenen das Hormon Insulin, das den Traubenzucker, auch Glukose genannt, in Energie umwandelt. Bei Diabetes Typ 2 dagegen wird zwar Insulin produziert, jedoch reagieren die Zellen nicht auf das Hormon. In diesem Fall spricht man auch von einer Insulinresistenz. Die Folge: Die Zellen nehmen keinen oder zu wenig Traubenzucker auf und der Blutzuckerspiegel steigt.

Auch in Obst steckt natürlich Zucker. Hier wird zwischen Fruchtzucker – auch Fruktose genannt – und Traubenzucker unterschieden. Fruchtzucker ist in natürlichen Mengen unbedenklich und wird vom Körper zum größten Teil in der Leber abgebaut. Insulin braucht er dafür kaum. Der Traubenzucker im Obst kann den Blutzuckerspiegel von Diabetespatienten dagegen nach oben treiben.

Die positiven Eigenschaften von frischem Obst überwiegen jedoch. Der Körper benötigt täglich seine Portion Obst, um den Bedarf an Vitaminen sowie Ballast- und Mineralstoffen zu decken. Entscheidend für Diabetiker sind die Menge und Art des Obstes. So empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE), pro Tag zwei Handvoll Obst zu essen. Wird diese Richtlinie eingehalten, bestehen grundsätzlich keine Bedenken.

Besonders wichtig ist, dass der Blutzuckerspiegel stets beobachtet wird. Dies gilt speziell beim Verzehr von zuckerreichen Obstsorten wie Ananas, Bananen, Weintrauben und Trockenobst. Empfehlenswert sind frische Äpfel, Birnen, Beeren, Kirschen, Kiwis oder Orangen. Sie weisen neben einem hohen Wasseranteil auch einen hohen Gehalt an Ballaststoffen auf, die einen rasanten Anstieg des Blutzuckers verhindern. Zusätzlich haben sie auch einen niedrigen glykämischen Index (GLYX = GI). Er zeigt an, wie schnell oder wie langsam der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr eines bestimmten Lebensmittels ansteigt. Obst mit einem niedrigen glykämischen Index erhöht demnach den Blutzucker langsamer und weniger stark.

Obst ist also grundsätzlich erlaubt. Wenn man selbst prüfen möchte, wie der Körper auf unterschiedliche Obstsorten reagiert, empfiehlt es sich, den Blutzuckerspiegel vor und nach dem jeweiligen Verzehr zu messen.

Weitere Informationen zur Diabeteserkrankung und ihrer Vorbeugung hat die AOK Hessen: aok-erleben.de

Krankenkasse

Kontakt
AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen
Riyad Salhi
Basler Str. 2
61352 Bad Homburg
06172 / 272 – 143
0 61 72 / 2 72 – 1 39
Riyad.Salhi@he.aok.de
https://hessen.aok.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Professioneller Personal Trainer in Frankfurt am Main – Coach Green

In einer Gesellschaft, die immer mehr Wert auf ihr Äußeres, sowie einen gesunden und aktiven Lebensstil setzt, ist es oft nicht einfach, sich selbst für sportliche Aktivität und gleichzeitig gesunde Ernährung zu motivieren. Den inneren Schweinehund zu überwinden kann für viele von uns zu einer der größten Herausforderungen des Lebens werden – und das große Problem dabei ist, dass er einfach niemals endgültig besiegt ist. Vor allem wenn das Wetter gegen Herbst und Winter schlechter wird, möchte man einfach nur Zuhause vor dem Fernseher sitzen oder ein gutes Buch lesen, anstatt sich mit den Elementen zu messen.

Doch wie bricht man diesen ewigen Kreislauf aus motivierten Phasen, gefolgt von solchen, in denen man sich einfach nicht überwinden kann? Eine Lösung für dieses Dilemma könnte Coach Green sein. Das Unternehmen vermittelt nämlich Privatkunden und Betrieben in Frankfurt am Main und Umgebung professionelle Personal Trainer in Frankfurt, die sich auf die Schwächen und Stärken ihrer Kunden konzentrieren, und ihnen mit einer Kombination aus effektivem Training und ausgewogener Ernährung zur Verwirklichung der persönlichen Ziele verhelfen. Doch was taugt ein solcher Service?

Personal Trainer, die man sonst nur aus Hollywood oder dem Fitnessstudio kennt, sollen mit Coach Green für Jedermann bezahlbar werden – was bekommt man hier für sein Geld? Hiermit werden wir uns im Weiteren tiefergehend befassen.

Mit privatem Fitnesscoach gegen die 6 Anzeichen eines ungesunden Lebensstils ankämpfen

Mit dem heutigen Lebensstil, der in unserer Gesellschaft als selbstverständlich angesehen wird, gehen leider viele negative gesundheitliche Nachwirkungen einher, wenn diese nicht mit Sport und gesunder Ernährung ausgeglichen werden. Viele von uns sind heutzutage im Dauerstress, doch merken wir es kaum, weil wir uns bereits daran gewöhnt haben. Mit regelmäßigem Sport kann man diesen Stress effektiv abbauen, und somit im Beruf oder Privatleben leistungsfähiger und ausgeglichener werden.

Ein weiteres Anzeichen für einen ungesunden Lebensstil, ist die klassische Bürohaltung. Diese macht sich durch leichtes nach vorne beugen bemerkbar, und kann langfristig zu permanenten Haltungsschäden führen. Wenn jedoch vor allem die Rückenmuskulatur regelmäßig trainiert wird, kann man diese Folgen in den meisten Fällen mit wenig Aufwand einfach vermeiden. Und nebenbei verlangsamt häufiger Sport auch den Alterungsprozess, wodurch man auch noch im hohen Alter nicht so alt aussieht, wie man ist und zudem eine klassische Alterskrankheit, die Osteoporose, aktiv vermeiden kann.
Weiterhin tragen Sport und Ernährung nicht nur zur äußerlichen Gesundheit bei, sondern auch unser komplettes Innenleben, sowohl physisch als auch mental, kann damit positiv beeinflusst werden.

Es ist nachgewiesen, dass Menschen, die regelmäßig Sport betreiben, eine erheblich längere Lebenserwartung haben, als solche die es nicht tun. Zuletzt stärkt er das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein, was sich in allen Aspekten des persönlichen und beruflichen Lebens bemerkbar machen wird. Man sieht, dass die Vorteile eines ausgeglichenen Lebensstils sich häufen. Coach Green möchte seinen Kunden zu diesem Lebensstil verhelfen, und ihnen die Möglichkeit geben, ihr Leben in allen Bereichen signifikant zu verbessern.

Dabei bietet Coach Green 1:1 Personal Training, aber auch Firmenfitness an, bei der ein ganzer Betrieb gesund und glücklich gehalten werden kann. Aber warum sollte man als Unternehmer Geld in die Fitness seiner Mitarbeiter investieren? Auch hier häufen sich die Vorteile.

Gesunde Mitarbeiter sind glücklicher, leistungsfähiger und zuverlässiger

In vielen Unternehmen ist von sogenannter „Firmenfitness“ die Rede. Hierbei handelt es sich um ein Sportangebot, das für die gesamte Belegschaft, unabhängig von der Hierarchie, angeboten wird.

Zusammen Sport zu betreiben schweißt die Menschen regelrecht zusammen. Stress kann abgebaut werden, Hierarchien zwischen Geschäftsleitern, Managern, Personalern und Mitarbeitern sind für eine Weile vergessen, und alle konzentrieren sich auf das Eine – die persönliche Leistung. Da diese Fitness Workshops im Plenum ablaufen, können so Spannungen zwischen Mitarbeitern oft auch ohne Konflikt gelöst werden.

Wenn sich die Belegschaft regelmäßig gemeinsam sportlich betätigen, so sinkt gewissermaßen die Hemmschwelle, und es kann offen über Themen geredet werden, die vorher unter den Teppich gekehrt wurden. Dies führt zu einem angenehmeren Arbeitsklima, wovon das gesamte Unternehmen profitiert – denn dies fällt den Kunden des Unternehmens genauso positiv auf. Mit diesem positiven Arbeitsklima steigt auch die Produktivität im Unternehmen. Wenn sich die Mitarbeiter wohlfühlen, sind sie nachgewiesenermaßen kreativer, arbeitsbereiter und leistungsfähiger. Zuletzt bedeutet die gesündere Lebensweise von Mitarbeitern, dass sie mit niedrigerer Wahrscheinlichkeit krank werden. Reduzierte Krankheitsquoten bedeuten wiederum höhere Produktivität im Unternehmen.

Die zahlreichen Vorteile von Personal Training in Frankfurt, sowie Firmenfitness sind offensichtlich. Dazu bietet Coach Green seine Dienstleistungen zu Preisen an, die keineswegs ein Managergehalt verlangen, sondern auch mit einem Durchschnittsgehalt absolut bezahlbar sind. Da heißt es nur noch Prioritäten setzen – und die eigene Gesundheit sollte im Normalfall Priorität Nummer Eins sein.

Coach Green überzeugt als Dienstleister für Personal Training vollkommen. Sowohl im 1:1 Training, als auch im Firmentraining, handelt es sich ausschließlich um sympathisches, gebildetes und motivierendes Personal, das auch den größten Sportmuffel zu Höchstleistungen antreibt. Coach Green mischt die Fitnesswelt gehörig auf, und bringt Fitness zum Kunden nach Hause, statt den Kunden zur Fitness.

Personaltraining in Frankfurt am Main

Firmenkontakt
Coach Green
Anthony James Green
Atzelbergstrasse 52
60389 Frankfurt
01741753281
anthony@coach-green.de
https://coach-green.de/

Pressekontakt
Coach Green
Anthony James Green
Atzelbergstrasse 52
60389 Frankfurt
01741753281
kontakt@rankrage.de
https://coach-green.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Bewegung ist Gesundheitsvorsorge

Eltern haben wichtige Vorbildfunktion

sup.- Mit gutem Beispiel vorangehen: Das ist eine wichtige Aufgabe für Eltern, denen das Bewegungsverhalten ihrer Kinder und damit auch deren gesundheitliche Entwicklung am Herzen liegen. Keinesfalls sollte der natürliche Bewegungsdrang der Kleinen durch einen überwiegend sitzenden Familienalltag ausgebremst werden. Denn Klettern, Hüpfen oder Rennen sind für wichtige Aspekte des Heranwachsens unverzichtbar. „Dabei werden vor allen Dingen die Raumerfahrung, das Körperbewusstsein, das Koordinationsvermögen und der Gleichgewichtssinn gefordert und weiterentwickelt“, so der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. (BVKJ). Wenn bei gemeinsamen Unternehmungen von Eltern und Kindern die körperlichen Aktivitäten nicht zu kurz kommen, lässt sich also hervorragend das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden: Der Familienzusammenhalt wird ebenso unterstützt wie die Gesundheitsvorsorge für den Nachwuchs: „Bewegung fördert den Stoffwechsel und so die Festigung der Knochen, die Entwicklung von Muskeln und Organen“, erklären die Mediziner des BVKJ.

Familien, in denen sportliche Betätigung eine wichtige Rolle spielt, bieten deshalb auch von klein auf den besten Schutz vor Übergewicht und den damit verbundenen Folgeerkrankungen. Neben einer ausgewogenen Ernährung gilt ein bewegungsfreudiger Lebensstil als maßgeblicher Faktor zur Vermeidung von Gewichtsproblemen. Praktische Tipps, wie sich Familienalltag und körperliche Aktivitäten vereinbaren lassen, gibt es z. B. auf Ratgeberportalen wie www.familienaufstand.de, www.komm-in-schwung.de oder www.kindergesundheit-info.de Dass hier Handlungsbedarf für die Eltern besteht, belegen auch aktuelle Studienergebnisse des Robert Koch-Instituts. Nur noch rund ein Viertel aller Kinder in Deutschland zwischen drei und 17 Jahren kommt auf die von der Weltgesundheitsorganisation WHO empfohlene Bewegungsdauer von mindestens 60 Minuten pro Tag. Um diesem Trend etwas entgegenzusetzen, sind weder sportliche Höchstleistungen noch teure Anschaffungen oder spezielle Trainingsplätze erforderlich. Es reicht aus, sich beispielsweise während eines Spaziergangs mit Kindern spielerisch an deren Lust zum Toben zu beteiligen. „Nichts wie raus – möglichst einmal am Tag!“, lautet auch ein an alle Eltern gerichteter Appell des Netzwerks „Gesund ins Leben“, einer Initiative des Bundeszentrums für Ernährung: „Ihr Kind soll von Anfang an einen bewegten Alltag kennen lernen – auch von Ihnen.“

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.