Tag Archives: ersten

Pressemitteilungen

Stars aus der „Lindenstraße“ und „Rote Rosen“ beim NDR an den Landungsbrücken

der 828. Hafengeburtstag in Hamburg

Stars aus der „Lindenstraße“ und „Rote Rosen“ beim NDR an den Landungsbrücken

Sarah Masuch aus der Lindenstraße kommt zum NDR an die Landungsbrücken – Foto Steven Mahner

Zum 828. Hafengeburtstag Serien-Stars des Ersten treffen: Am Sonnabend, 6. Mai, kommen vier Schauspieler aus den Erfolgsserien „Rote Rosen“ und „Lindenstraße“ auf das NDR Areal an den Landungsbrücken. Zunächst betreten sie ab 15.00 Uhr die Showbühne vorm Alten Elbtunnel für einen kurzen Talk. Im Anschluss stehen sie ihren Fans dann für eine Autogrammstunde zur Verfügung.

Die „Lindenstraße“ ist mit Sarah Masuch und Jannik Scharmweber, die beide aus Hamburg stammen, auf dem Hafengeburtstag vertreten. Sarah Masuch spielt in der „Lindenstraße“ die Ärztin Dr. Iris Brooks, die ebenso selbstbewusst wie auch tollpatschig ist. Der 26-jährige Jannik Scharmweber ist in der Rolle des Nico Zenker zu sehen.

Von der Lüneburger Serie „Rote Rosen“ kommt der Oberbürgermeister Thomas Jansen, der von Gerry Hungbauer dargestellt wird. Begleitet wird er von Hermann Toelcke, der den Hoteldirektor Gunter Flickenschild verkörpert.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressemitteilungen

Barbara Schöneberger moderiert Preview zum 1000. „Tatort“ in Hamburg

Barbara Schöneberger moderiert Preview zum 1000. „Tatort“ in Hamburg

‚Taxi nach Leipzig‘ heißt die 1000. Tatort-Folge – Foto: NDR

Im November feiert der „Tatort“ im Ersten ein ganz besonderes Jubiläum: die 1000. Folge! Anlässlich des Jubiläums lädt der NDR zu einer Preview der Jubiläums-Folge „Taxi nach Leipzig“ mit Maria Furtwängler und Axel Milberg ein – am Freitag, 11. November, im Hamburger Cinemaxx Dammtor. Durch die Preview mit rund 1000 geladenen Gästen führt Barbara Schöneberger. Sie eröffnet um 19.00 Uhr das Programm.

Mit dem NDR „Tatort: Taxi nach Leipzig“ startete vor 46 Jahren die erfolgreichste und beliebteste Krimireihe im deutschsprachigen Raum. Im 1000. „Tatort“, ebenfalls vom NDR, fährt wieder ein „Taxi nach Leipzig“ – nun aber nicht mit Kommissar Trimmel (Walter Richter) im Wagen. Auf der Rückbank nehmen vielmehr die Ermittler Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg) Platz. Der Fahrer (Florian Bartholomäi), ein wütender und hochaggressiver Mann, hat gerade erfahren, dass die Liebe seines Lebens morgen seinen Todfeind heiraten wird … Autor und Regisseur ist der Grimme-Preisträger Alexander Adolph. Die Redaktion haben NDR Fernsehfilmchef Christian Granderath und Christoph Pellander. Seine TV-Premiere hat der 1000 „Tatort“ am Sonntag, 13. November, um 20.15 Uhr im Ersten.

Direkt im Anschluss an die Preview laden der NDR und das Erste zur „Tatort Lounge“ ins Curio-Haus. Der Rote Teppich ist hier ab 20.30 Uhr eröffnet.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Der rätselhafte Spinosaurus

Taschenbuch des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst

Der rätselhafte Spinosaurus

Titel des Taschenbuches Der rätselhafte Spinosaurus – Bild: GRIN-Verlag, München

München / Nürnberg – Eine falsche Antwort bekommt man oft, wenn die Frage nach dem größten Raub-Dinosaurier des Erdmittelalters gestellt wird. Rekordhalter ist nämlich nicht der vor allem bei Kindern sehr populäre Tyrannosaurus rex (König der Tyrannen-Echsen), sondern Spinosaurus aegyptiacus (ägyptische Dorn-Echse). Während Tyrannosaurus rex nur eine Länge bis zu 13 Metern erreichte, maß Spinosaurus aegyptiacus von der Kopf- bis zur Schwanzspitze maximal 18 Meter.

Der tatsächliche Rekordhalter unter den Raub-Dinosauriern wird in dem 238seitigen Taschenbuch „Der rätselhafte Spinosaurus“ (GRIN-Verlag, München) des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst in Wort und Bild vorgestellt. Dieser Neuerscheinung zufolge hatte der bis zu 18 Meter lange Spinosaurus ein Lebendgewicht von schätzungsweise zwei Tonnen, was zwei Afrikanischen Elefanten entspricht, einen 1,75 Meter langen Schädel und ein 1,70 Meter hohes Rückensegel, über dessen Funktion die Gelehrten noch heute spekulieren.

Merkmale des Schädels, Halses, Körpers und der Beine deuten darauf hin, dass Spinosaurus ein ungewöhnlicher Raub-Dinosaurier gewesen ist. Er lebte sowohl an Land als auch im Wasser und gilt als Fischjäger. Existiert hat er in der Kreidezeit vor etwa 113 bis 94 Millionen Jahren in Nordafrika.

Die ersten fossilen Reste von Spinosaurus sind in der Bahariyya-Oase in der ägyptischen Sahara entdeckt worden. Der dortige Fundort war eines der Ziele während der dritten Ägypten-Expedition im Winter 1910/1911 des Paläontologen Ernst Stromer von Reichenbach (1871-1952) aus München gewesen. Statt erhoffter Fossilien früher Säugetiere stieß er dort auf Reste der ersten Dinosaurier in Ägypten.

Nach der Abreise des Münchener Paläontologen führte der österreichische Fossiliensammler Richard Markgraf (1869-1916) im Auftrag von Stromer in der Bahariyya-Oase bis 1914 weitere Grabungen durch. Die dabei geborgenen Dinosaurier-Reste schickte Markgraf an Stromer. Wegen politischer Spannungen zwischen Deutschland und Österreich einerseits mit Großbritannien andererseits vor dem Ersten Weltkrieg traf die 1914 geplante Sendung mit zwölf Kisten erst 1922 bei Stromer in München ein.

Von 1915 bis 1934 machte Stromer insgesamt vier bis dahin unbekannte Dinosaurier-Gattungen aus Ägypten bekannt. 1915 beschrieb er erstmals Spinosaurus, 1931 Carcharodontosaurus (Haizahn-Echse), 1932 Aegyptosaurus (Ägyptische Echse) und 1934 Bahariasaurus (Echse aus Bahariyya). Bereits 1914 publizierte er das bis zu 10 Meter lange Krokodil Stomatosuchus aus der Bahariyya-Oase.

Zu Lebzeiten der von Stromer untersuchten Dinosaurier aus Ägypten war das Gebiet der heutigen Wüste Sahara noch eine fruchtbare Wattlandschaft mit Mangrovenwäldern und Flüssen gewesen. In diesen Flüssen schwammen riesige Fische, die Spinosaurus jagte und fraß.

Ernst Stromer von Reichenbach war ein bayerischer Adliger und einer der Söhne des Freiherrn Karl Otto Stromer von Reichenbach, der von 1867 bis zu seinem Tod 1891 das Amt des „Ersten Bürgermeisters“ in Nürnberg bekleidete. Im Mittelalter hatten sich die Stromer als Patrizier, Handelsherren, Historiker, Erfinder und Bauherren in Nürnberg hervorgetan.

Die von Stromer aus Ägypten beschriebenen Dinosaurier wurden im Zweiten Weltkrieg bei einem britischen Luftangriff auf München in der Nacht vom 24. zum 25. April 1944 zerstört. Der Direktor des Museums, in dem diese wissenschaftlich wertvollen Funde aufbewahrt wurden, hatte den Wunsch von Stromer, diese Dinosaurier an einen geschützten Ort zu bringen, missachtet.

Während des Zweiten Weltkrieges verlor Stromer zwei seiner drei Söhne und durch Luftangriffe auf München fünf Mal seine Wohnung. Ab 1944 wohnte er im Schloss Grünsberg bei Altdorf unweit von Nürnberg, das der Familie Stromer seit 1754 gehörte.

Ernst Stromer, wie er sich selbst bescheiden oft nannte, starb 1952 im Alter von 81 Jahren in Erlangen. Sein Grab befindet sich noch heute auf dem Nürnberger Johannisfriedhof, wo auch der Maler Albrecht Dürer und andere Berühmtheiten ihre letzte Ruhe fanden.

Bestellung des E-Books oder gedruckten Taschenbuches „Der rätselhafte Spinosaurus“ bei:
http://www.grin.com/de/e-book/299203/der-raetselhafte-spinosaurus

Der Wiesbadener Journalist und Wissenschaftsautor Ernst Probst hat von 1986 bis heute rund 300 Bücher, Taschenbücher und Broschüren sowie mehr als 300 E-Books veröffentlicht. Er schrieb vor allem populärwissenschaftliche Werke aus den Themenbereichen Paläontologie, Zoologie, Kryptozoologie, Archäologie, Geschichte, Luftfahrt sowie Biografien über berühmte Frauen und Männer.

Werke von Ernst Probst über Paläontologie (Auswahl): Deutschland in der Urzeit, Rekorde der Urzeit (1992), Rekorde der Urzeit. Landschaften, Pflanzen und Tiere (2008), Dinosaurier in Deutschland (1993 zusammen mit Raymund Windolf), Archaeopteryx. Die Urvögel aus Bayern, Dinosaurier in Deutschland. Von Compsognathus bis zu Stenopelix (2010), Dinosaurier in Baden-Württemberg, Dinosaurier in Bayern, Dinosaurier in Niedersachsen, Dinosaurier von A bis K, Dinosaurier von L bis Z, Raub-Dinosaurier von A bis Z, Deutschland im Eiszeitalter, Der Ur-Rhein, Als Mainz noch nicht am Rhein lag, Der Rhein-Elefant, Krallentiere am Ur-Rhein, Menschenaffen am Ur-Rhein, Säbelzahntiger am Ur-Rhein, Das Dinotherium-Museum in Eppelsheim (zusammen mit Dr. Jens Lorenz Franzen und Heiner Roos), Höhlenlöwen, Der Höhlenlöwe, Der Mosbacher Löwe, Säbelzahnkatzen, Die Dolchzahnkatze Megantereon, Die Dolchzahnkatze Smilodon, Die Säbelzahnkatze Homotherium, Die Säbelzahnkatze Machairodus, Der Europäische Jaguar, Eiszeitliche Geparde in Deutschland, Eiszeitliche Leoparden in Deutschland, Eiszeitliche Raubkatzen in Deutschland, Der Amerikanische Höhlenlöwe, Der Ostsibirische Höhlenlöwe, Löwenfunde in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Der Höhlenbär, Johann Jakob Kaup. Der große Naturforscher aus Darmstadt, Das Mammut (Mit Zeichnungen von Shuhei Tamura), Tiere der Urwelt. Leben und Werk des Berliner Malers Heinrich Harder, Aepyornis. Der Vogel, der die größten Eier legte, Argentavis. Der größte fliegende Vogel, Brontornis. Riesenvögel in Argentinien, Dinornis. Der größte Vogel aller Zeiten, Dromornis. Der schwerste Vogel aller Zeiten, Harpagornis. Der größte Greifvogel der Neuzeit, Hesperornis. Der große Vogel des Westens, Pelagornis. Der größte Meeresvogel, Phorusrhacos. Der riesige Terrorvogel, Tiere der Urzeit. Rekorde von Insekten, Fischen, Amphibien, Reptilien, Vögeln und Säugetieren, 30 Tiere der Urwelt. Bilder von F. John, Der rätselhafte Spinosaurus. Leben und Werk des Forschers Ernst Stromer von Reichenbach

Der Wiesbadener Journalist und Wissenschaftsautor Ernst Probst hat von 1986 bis heute rund 300 Bücher, Taschenbücher und Broschüren sowie mehr als 300 E-Books veröffentlicht. Er schrieb vor allem populärwissenschaftliche Werke aus den Themenbereichen Paläontologie, Zoologie, Kryptozoologie, Archäologie, Geschichte, Luftfahrt sowie Biografien über berühmte Frauen und Männer.

Firmenkontakt
probst1946
Ernst Probst
Im See 11
55246 Mainz-Kostheim
0613421152
ernst.probst@gmx.de
http://buecher-von-ernst-probst.blogspot.com

Pressekontakt
Autor Ernst Probst
Ernst Probst
Im See 11
55246 Mainz-Kostheim
0613421152
ernst.probst@gmx.de
http://buecher-von-ernst-probst.blogspot.com

Pressemitteilungen

Medline Gibt die Ersten Europäischen Gewinner des Video-Wettbewerbs „Pink Glove Dance“ Bekannt

Gewinner erhalten Spende in Höhe von 10.000 Euro für Brustkrebsaufklärung und Prävention

(Mynewsdesk) MUNDELEIN, IL–(Marketwired – 15. November 2013) – Nach Monaten der Choreographiearbeiten und wochenlangen Werbemaßnahmen konnte Medline Industries, Inc. heute das Hospital Universitario La Paz in Madrid als Gewinner des ersten europäischen Video-Wettbewerbs „Pink Glove Dance“ bekanntgeben. 

Der Pink Glove Dance-Contest führt auf einzigartige Weise 80.000 Ärzte, Patienten, Überlebende und Angehörige zusammen, um mittels Tanz das Bewusstsein über Brustkrebs und dessen Vorsorge zu fördern. In diesem Jahr tanzte sich das Uniklinikum La Paz an die Spitze und erhielt über 311.000 Stimmen auf pinkglovedance.eu. Hunderte von Ärzten und Patienten tanzten durch das Krankenhaus und schufen ein 90 Sekunden langes Video, in dessen Mittelpunkt die Hoffnung stand. Die Gruppe tanzte zu „What Makes You Beautiful“ von One Direction und wird von Medline eine Spende von 10.000 Euro erhalten, die das Krankenhaus nach eigenem Ermessen in der Brustkrebsbekämpfung einsetzen kann.

Das Bristol Breast Care Centre in Bristol (Vereinigtes Königreich) belegte den zweiten Platz und erhält eine Spende von 5000 Euro zu karitativen Zwecken. Während der Stimmabgabefrist von zwei Wochen wurden mehr als 409.000 abgegeben. 

„Herzlichen Glückwunsch an das La Paz-Krankenhaus für ein tolles Video, das all jene ehrt, die Jahr für Jahr an Brustkrebs erkranken, und das Pflegepersonal, das mit Leidenschaft die Patientinnen unterstützt, die gegen diese Krankheit kämpfen“, sagte Sue MacInnes, Marketingleiterin bei Medline. „Wir bedanken uns auch bei den Tausenden von Tänzern, die den Krebspatienten zeigen, dass sie nicht alleine sind. Der „Pink Glove Dance“ von Medline ist in jeder Hinsicht eine Bewegung und ein einzigartiges Symbol für Stärke, Freude und Leben.“

Am Wettbewerb konnten folgende Staaten teilnehmen: Belgien, die Niederlande, Luxemburg, Vereinigtes Königreich, Deutschland, die Schweiz, Österreich, Spanien, Italien, Frankreich, Norwegen, Irland und Dänemark. 

Über die „Pink Glove Dance“-Initiative von Medline Das erste Medline Pink Glove Dance-Video hatte sein Debüt in den USA im November 2009. Die Darsteller waren 200 Krankenhausmitarbeiter, die Medlines rosafarbene Handschuhe trugen und mit ihrem Tanz die Brustkrebsvorsorge unterstützen wollten. Betrachten Sie dieses Video auf http://www.pinkglovedance.com/about/. Bis heute wurden die Pink Glove-Videos bereits über 20 Millionen Mal auf YouTube® abgerufen und haben weltweit ähnliche Initiativen angeregt.

Über Medline Als größter privater Hersteller und Vertreiber von Gesundheits- und OP-Produkten in den USA produziert und vertreibt Medline mehr als 350.000 Produkte für Krankenhäuser, Pflegedienste, Operationszentren, Arztpraxen, Dienste für häusliche Pflege und den Einzelhandel. Medline hat seinen Hauptsitz in Mundelein (US-Bundesstaat Illinois) und ist ein führendes Unternehmen im Gesundheitswesen. Es bietet hochwertige medizinische und OP-Artikel in Europa, Asien und im Nahen Osten an. Mehr als 1100 engagierte Vertreter arbeiten weltweit für Medline im Vertrieb des breit angelegten Produktsortiments und der Dienstleistungen für das Kostenmanagement.

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNGEuropaChristine McClymont+49 (2821) 7510-7645christine.mcclymont@medline.comUSAVivika Panagiotakakos(847) 643-3311vpanagiotakakos@medline.com

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Pressemitteilungen

MEDIA BROADCAST überträgt TV-Signale der Bundesliga und 2. Bundesliga für die Sportschau im Ersten

Vertragsabschluss mit WDR für die Fußball-Saison 2013/2014 und 2014/2015 – Option für zwei weitere Spielzeiten – IP-basierte Übertragung über innovatives Broadcast NGN

Bonn, 30. April 2013 – Sport-Events sind immer TV-Events. Gefragt sind daher gestochen scharfe Live-Fernsehbilder in HDTV-Qualität bei bester Signalverfügbarkeit. Ab der kommenden Fußball-Saison übernimmt mit MEDIA BROADCAST der Experte für mediale Sport- und Großereignisse die Zuspielung der TV-Signale aus den Stadien der Bundesliga und 2. Bundesliga für die Sportschau im Ersten.

Basis ist ein entsprechendes Abkommen mit dem WDR, der die Federführung bei der Bundesliga-Berichterstattung der ARD inne hat. Der Vertrag umfasst Übertragungsleistungen aus allen Spielstätten der Bundesliga via das innovative Broadcast Next Generation Network (NGN) zur IP-basierten Übertragung von AV-Inhalten. Zudem sorgt MEDIA BROADCAST für die Zuspielung von TV-Signalen der 2. Bundesliga per Satellite News Gathering (SNG). Die Übertragungsleistungen werden für die Fußball-Saison 2013/2014 sowie 2014/2015 beider Ligen bereitgestellt. Optional ist die Verlängerung für zwei weitere Spielzeiten vorgesehen.

Zur Übertragung der Bundesliga verbindet MEDIA BROADCAST sämtliche 18 Spielstätten über ihr zukunftsweisende Broadcast NGN mit dem WDR-Sendezentrum in Köln. Das IP-basierte Netzwerk hat sich seit seiner Einführung als verlässliches technisches Rückgrat der Rundfunk- und Broadcast-Industrie profiliert und stellt dank seines mehrstufigen, übergreifenden Sicherheitskonzepts größtmögliche Redundanz und Signalverfügbarkeit zur störungsfreien Zuspielung der Live HD-Signale sicher. Die TV-Signale der Partien werden dynamisch im 2-Wegeverfahren via IP mit einer Datenrate von 400 Mbit/s überspielt. Parallel stellt MEDIA BROADCAST einen Rückkanal z.B. zur Einblendung virtueller Abseitslinien bereit. MEDIA BROADCAST verantwortet die Übertragung von 178 Partien pro Saison.

Bei der Zuspielung der TV-Signale aus der 2. Bundesliga kommt die SNG-Flotte der MEDIA BROADCAST zum Einsatz. Sie sorgt insbesondere für den Uplink der vorproduzierten HD-Signale auf bereitgestellte Satellitenkapazität der MEDIA BROADCAST auf EUTELSAT 10A inklusive Rückkanal. MEDIA BROADCAST stellt zur Übertragung der insgesamt 64 Partien pro Saison zwei SNG-Fahrzeuge pro Spieltag bereit. Die Signalübertragung erfolgt wahlweise in MPEG2/4 komprimiert über 12 oder 18 MHz Transponder.

Die Vorproduktion der TV-Bilder erfolgt durch die Sportcast GmbH, Tochtergesellschaft der DFL sowie durch den WDR. MEDIA BROADCAST überträgt die Signale ins Senderstudio des WDR, wo sie zur Live-Berichterstattung (Auftaktspiele) oder als Footage zur Produktion der Sportschau im Ersten genutzt werden.

„Mit professionellen Übertragungsleistungen werden wir die Bundesliga-Berichterstattung der ARD in bester HDTV-Qualität zu unterstützen. Damit gehört MEDIA BROADCAST weiterhin zu den maßgeblichen Dienstleistern für Top-Events des Sportbusiness-Sektors auf dem deutschen Markt“, erklärte Marcus Busch,Vice President Business Unit Networks und Member of the Executive Management Board der MEDIA BROADCAST, anlässlich der Vertragsunterzeichnung. „Unser innovatives Broadcast NGN wird dabei einmal mehr Potenzial, Qualität und Signalgüte der IP-basierten TV-Übertragung live und im Praxiseinsatz demonstrieren.“

„Wir freuen uns, unsere langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem WDR auszubauen. Beim Flaggschiff Sportschau erwarten Sender, Zuschauer und Vereine beste Signalgüte für bildstarkes Home-Entertainment. Es kommt auf echtes Teamplay aller an der Produktion beteiligten Akteure an – hier ist MEDIA BROADCAST dank seiner jahrelangen Erfahrung bei Großevents im Sport genau der richtige Partner“, kommentierte Jan Lange, Senior Vice President Sales & Marketing und Member of the Executive Management Board der MEDIA BROADCAST die neuerliche Zusammenarbeit mit dem WDR bei der Produktion der Sportschau.

MEDIA BROADCAST ist Europas größter Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche. Im Kerngeschäft projektiert, errichtet und betreibt das Unternehmen national und weltweit multimediale Übertragungsplattformen für Fernsehen und Hörfunk, basierend auf modernen Sender-, Leitungs- und Satellitennetzwerken. Als Unternehmen der TDF Group betreut MEDIA BROADCAST rund 750 nationale und internationale Kunden: Öffentlich-rechtliche und private Broadcaster, TV- und Radioproduktionsgesellschaften, internationale Broadcaster und Netzbetreiber, Medienanstalten und die Kino-Branche. Das Portfolio umfasst nahezu alle Services der Prozesskette im Rundfunk, von der Produktion über das Content Management bis zur Aussendung. Informationen zu MEDIA BROADCAST unter www.media-broadcast.com, zum TDF-Konzern unter www.tdf.fr.

Kontakt
Media Broadcast GmbH
Holger Crump
Joseph-Schumpeter-Allee 17
53227 Bonn
0228 – 5505 – 5012
presse@media-broadcast.com
http://www.media-broadcast.com

Pressekontakt:
MEDIA BROADCAST GmbH
Holger Crump
Joseph-Schumpeter-Allee 17
53227 Bonn
0228 – 5505 – 5012
presse@media-broadcast.com
http://www.media-broadcast.com

Pressemitteilungen

Reichtum nach Rezept

Das neue Buch von Florian Ille

Reichtum nach Rezept

Reichtum nach Rezept – Florian Ille

Lohnt es sich wirklich, dieses Buch zu lesen? Schon bei dieser vermutlich ersten Frage stehen Sie prompt vor Ihrer ersten Entscheidung: Der Entscheidung, einen neuen Weg einzuschlagen um eine positive Veränderung in Ihrem Leben herbeizuführen. Es sind die Entscheidungen die unsere Lebensqualität bestimmen. Dies ist kein Motivationsbuch. Dies ist kein Fachbuch für graue Anlagetheorie. Dieses Buch vermittelt Ihnen, gewürzt mit leicht geheimen und erlernbaren Strategien, die allerwichtigsten Grundlagen für Ihren persönlichen und finanziellen Reichtum. Kurz, knapp und komprimiert.

Verfeinert mit teils ungewöhnlichen aber zugleich bewährten Konzepten und Ideen. Menschen die ausnahmslos gewohnte Wege gehen finden in aller Regel nur sehr schwer zu echten Abenteuern. Was also genau machen wirklich wohlhabende Menschen anders als alle anderen? Sie sind zunächst grundsätzlich bereit dazu, neue Pfade entlang zu wandern um dadurch möglicherweise das aufregende Leben zu entdecken, das sie sich immer gewünscht haben. Um überhaupt erst ein erfolgreiches Leben führen zu können benötigen Sie also nebst ganz elementaren Kenntnissen zugleich alt bewährtes Wissen.

Lebendige Beispiele aus der Praxis helfen Ihnen die Ideen und Theorien rund um den Kapitalaufbau sowie die anschließende Vermögensmehrung gleich in die Tat umzusetzen. Zusätzlich geschmückt mit vielen Anregungen um das Leben zu sehen wie es ist: Einfach. Immer wieder stehen wir vor Entscheidungen. Legen wir uns selbst weiterhin Steine in den Weg oder setzen wir auf mehrere – zum Teil geheime ? Strategien? So, wie es die wirklich erfolgreichen Menschen tun? Wahre Meister des Lebens machen Dinge nicht unnötig schwer sondern umgekehrt: scheinbar schwerfällige Dinge einfach. Der Weg gabelt sich. Niemand weist Sie an, Sie alleine bestimmen Ihre Richtung.

Reichtum nach Rezept – Florian Ille
Erschienen: 30. Juli 2012
Seitenanzahl: 184
ISBN Taschenbuch: 978-1-938699-10-8
ISBN EBook: 978-1-938699-13-9
Bestellungen über http://reichtumnachrezept.de oder im Buchhandel

Über den Autor:
Florian Ille, Jahrgang 1981, lernte bereits in jungen Jahren Verantwortung in allen Bereichen des Lebens zu übernehmen. Er wuchs in bescheidenen aber harmonischen Familienverhältnissen auf. Bereits seit seinem 14. Lebensjahr übte er ständig verschiedene Nebenjobs aus da er schon frühzeitig erkannte, dass Geld zwar nicht das Allerwichtigste im Leben ist, jedoch einen sehr wesentlichen Bestandteil für ein glückliches und zufriedenes Leben ausmacht. Auf diesem Wege machte er es sich zur Gewohnheit stets viel zu arbeiten, zu sparen und sinnvoll in lukrative Anlagemöglichkeiten zu investieren. Noch während seines Studiums der Finanzwirtschaft arbeitete er als externer Berater für vermögende Privatkunden und erarbeitete Vergleichsanalysen und neue Strategien für den mittel- und langfristigen Kapitalaufbau. Nach seinem abgeschlossenen Studium widmete er sich schwerpunktmäßig der Unternehmensfinanzierung und dem Immobiliengeschäft zu. Er verfügt in der gesamten Finanz- und Immobilienwelt über ein breites Spektrum an Fachwissen, auch gilt er als Experte, wenn es um innovative Unternehmensstrategien geht.

Kontakt:
Windsor Verlag
Eric J. Somes
2710 Thomes Ave
82001 Cheyenne
15614593606
windsor.group.usa@gmail.com
http://reichtumnachrezept.de

Pressemitteilungen

Was sie beim Kauf einer Hängematte beachten sollten.

Was sie beim Kauf einer Hängematte beachten sollten.

Auf den ersten Blick sehen alle Hängematten mehr oder weniger ähnlich aus aber es gibt sehr große Unterschiede wenn man etwas genauer hinschaut. Das Wichtigste worauf man achten sollte ist die Größe der Hängematte. Ein preisgünstiges Modell ist gerade mal ca 80 cm breit. Für etwas beleibtere Personen fühlt sich dies an wie in einer Zwangsjacke.

Um es richtig komfortabel zu haben sollte die Hängematte schon mindestens 140 cm breit sein. Große Unterschiede gibt es auch beim verwendeten Stoff. Preisgünstige Modelle werden oft sehr schlecht verarbeitet und die Webkante als Schwachstelle ist nicht verstärkt. Dies führt dazu, das der Stoff leicht einreißt und schnell kaputt geht. Die edlen Modelle zum Beispiel von der Firma La Siesta haben eine verstärkte Webkante und einen hochwertigen sehr festen Soff und halten dadurch ewig.

Sie werden deshalb eine sehr lange Zeit Spaß und Entspannung an einer solchen hochwertigen Hängematte haben. Ein weiteres wichtiges Kriterium beim Hängemattenkauf ist die Anzahl der Aufhängeschnüre. Je mehr Aufhängeschnüre eine Hängematte hat, desto komfortabler und langlebiger ist sie. Preiswerte Hängematten haben oft nur wenige Schnüre und sind deshalb nicht sehr bequem. Da eine Hängematte zum Entspannen gekauft wird ist dies sozusagen kontraproduktiv – Sie werden sich in einer unbequemen Hängematte nur schwer entspannen können. Als allgemeine Regel kann man sagen es gibt immer einen Grund, warum eine Hängematte etwas mehr kostet.

Sei es die Verarbeitung, die viel hochwertiger ist, die verwendeten Ausgangsmaterialien, die langlebiger und edler sind, oder die Größe, die eine Hängematte erst richtig komfortabel macht. Es ist deshalb unserer Meinung nach von preiswerten Modellen abzuraten, wenn Sie sich entspannen wollen, beziehungsweise wenn Sie eine gute Qualität und eine lange Freude an Ihrer neuen Hängematte haben wollen. Qualität hat eben ihren Preis. Eine große Auswahl an hochwertigen Hängematten und Hängesesseln finden Sie unter www.haengematten-versand.com – Ihrem Spezialisten für Hängematten und Hängesessel.

Holzenplotz GbR
Marcel Weiß
Schleizer Straße 81/83
95028 Hof
webmaster@Holzenplotz.de
09281-9285231 www.haengematten-versand.com

Pressemitteilungen

MC Orhan veröffentlicht neue Maxi-CD „Ela“

Swiss Turk Music

Orhan wurde in der Türkei geboren und kam als Kind mit seiner Familie in die Schweiz.
Hier wuchs er auf und trotzdem sind ihm seine Wurzeln sehr wichtigt.

Seinen ersten Kontakt mit der Musik hatte er 1985, als die Rap-Welle aus den USA nach Europa kam. Seine Favoriten waren: Run DMC, Jungle Brothers, Grand Master Flash, Vanilla Ice, Ice-T und Tone Loc.
Als er seine ersten Schallplatten gekauft hatte, kam ihm die Idee, türkische Rap Songs zu schreiben.
Er probierte sich in vielen Stilrichtungen aus und war damit sehr erfolgreich.

Jetzt, 2012, harmonieren seine bereits bekannten Klänge stärker mit Einflüssen des europäischen Pop. MC Orhan und MIBASOUND RECORDS stützen hier ganz bewusst seine Identität. Es entstand eine interessante Mischung. Wir dürfen auf diese und alle weiteren Produktionen von MC Orhan gespannt sein.

Musik verbindet
Über Ländergrenzen hinweg ? gemeinsam Musik leben.
Eine interessante Denkweise, die von allen Beteiligten bewusst getragen wird.

Die Songs auf dieser Maxi-CD wurden von Fritz Kölliker produziert. Texter und Komponist ist MC Orhan selbst.

„Ela“ steht zum Download auf allen einschlägigen Portaeln bereit.

Zur Zeit produzieren Fritz Kölliker und MC Orhan das Album mit vielen weiteren Songs .
Gemeinsam mit seinem Label MIBASOUND RECORDS wird MC Orhan demnächst weitere brandneue Songs veröffentlichen.
Composing – Production – Label – Verlag
MIBASOUND RECORDS
Michael Bär
PF 441
09004 Chemnitz
kontakt@mibasoundrecords.de
49(0)3712620877 www.mibasound.com

Pressemitteilungen

Flyerpilot 5.0: Fulminanter Start in die neue Dimension

Der Stapellauf des Flyerpilot 5.0-Projekts war ein voller Erfolg – davon zeugen viele begeisterte Kundenstimmen

Sennfeld 23. Mai 2012 – Am 7. Mai fand der planmäßige Starttermin des verbesserten und um zahlreiche Produkte erweiterten Druckportals Flyerpilot statt. Und besser hätte der erste Tag nicht laufen können: Unter Volllast lief das Portal vollkommen reibungslos. Hohe Traffic- und Auftragszahlen gleich am ersten Tag sprechen dafür, dass sich sehr viele Kunden die Premiere nicht entgehen lassen wollten. Kein Wunder, denn 7.000 Kunden hatten quasi an den neuen Entwicklungen mitgewirkt. So viele wurden nämlich nach Ihrer Meinung gefragt, welche Features sie sich wünschen und was man noch verbessern kann. Mit Spannung haben auch die 50 Beta-Tester des 5.0-Projekts den Start verfolgt – und kein Kunde wurde enttäuscht: Alle Funktionen liefen störungsfrei, der Druckbetrieb konnte ohne jede Einschränkung unter voller Auslastung weiterlaufen.

Flyerpilot möchte sich an dieser Stelle bei allen Kunden bedanken, die tatkräftig an der Entwicklung des Flyerpilot 5.0 Projekts mitgewirkt haben. Dank ihrer Mithilfe konnten die Funktionen noch mehr auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet werden. Dass dies gelungen ist, bestätigt auch Johannes Altmann von Shoplupe, seines Zeichens führender Usability-Berater in Deutschland: ?Mit scheinbar unermüdlicher Leidenschaft wurde der aktuelle Shop nochmals verbessert. Im Flyerpilot 5 bestellt man eine bedruckte Bierbank ähnlich einfach wie ein Buch bei Amazon. Extreme Komplexität wurde massiv vereinfacht dargestellt: Trotz Individualität der Produkte und Unterschiede bei der Konfiguration ist es gelungen, einen cleveren und schlüssigen Warenkorb zu integrieren. Ein Vorbild für den e-Commerce!?

Das Flyerpilot-Team durfte sich vor allem über erstklassiges Feedback zum neuen Kundencenter freuen. Bereits in den ersten Tagen meldeten sich begeisterte Kunden und lobten die Übersichtlichkeit, die umfangreichen Möglichkeiten und die neuen Serviceleistungen. Aber nicht nur im Kundencenter profitieren die Kunden von den Verbesserungen. Flyerpilot bietet jetzt eine viel größere Produktauswahl im Öko-Bereich (über 200% mehr Produkte) sowie in der Werbetechnik. Allein bei den Roll-Ups gibt es jetzt 18 neue Varianten. Weitere Neuerungen sind Sonderprodukte wie Plastikkarten in Scheckkarten-Qualität oder bedruckbare Biertische. Außerdem wurde der 24h-Service ausgebaut: Sage und schreibe 100.000 Flyer können jetzt innerhalb von einem Werktag produziert und am nächsten Tag an den Kunden geliefert werden. Johannes Altmann bringt es auf den Punkt: ?Flyerpilot 5 macht Spaß und neugierig. Man begibt sich auf eine Entdeckungsreise und wird ständig von neuen Möglichkeiten inspiriert.?

Das Unternehmen Printgroup GmbH & Co. KG mit Sitz im fränkischen Sennfeld betreibt mit dem Portal Flyerpilot eine der großen Online-Druckereien in Deutschland.

Über Flyerpilot
Die 2003 gegründete Online-Druckerei Flyerpilot ist eine Marke der Printgroup GmbH & Co. KG mit Sitz in Sennfeld bei Schweinfurt. Das Produktangebot umfasst Drucksachen aller Art wie Flyer, Plakate, Poster, Visitenkarten, Briefpapier oder Großformatwerbung. Flyerpilot nimmt seine Verantwortung für die Umwelt ernst: Das Unternehmen ist für den klimaneutralen Druck zertifiziert. Produziert wird ausschließlich in Deutschland.

Homepage von Flyerpilot: http://www.flyerpilot.de/
Flyerpilot auf Facebook: http://de-de.facebook.com/online.druckerei
Flyerpilot auf Twitter: http://twitter.com/flyerpilot_de
Flyerpilot auf YouTube: http://www.youtube.com/user/flyerpilotde

Kontakt:
Printgroup GmbH & Co. KG
Roman Hajny
Handwerkerstraße 2
97526 Sennfeld
Deutschland

Telefon: +49 (0)9721 730 737 11
Fax: +49 (0)9721 730 73 29

E-Mail: presse@flyerpilot.de
http://www.flyerpilot.de

Printgroup GmbH & Co. KG
Roman Hajny
Handwerkerstraße 2
97526 Sennfeld

http://www.flyerpilot.de
presse@flyerpilot.de

Pressekontakt:
Printgroup GmbH
Roman Hajny
Handwerkerstraße 2
97526 Sennfeld
presse@flyerpilot.de
49(0)9721730737-11
http://www.flyerpilot.de

Pressemitteilungen

biolitec AG: Umsatzsteigerung um 19% auf 26,1 Mio. Euro in den ersten 3 Quartalen 2010/11 – Asien und Naher Osten zeigen hohes Umsatzpotential mit 73 % Wachstum

Euro 4,3 Mio. über dem Umsatz des Vorjahreszeitraumes – EBIT liegt bei Euro 1,49 Mio. – Auslandstöchter im arabischen Raum und in Asien tragen bereits fast 19% zum Gesamtumsatz bei

Jena, 31. Mai 2011 – Die im Prime Standard der Frankfurter Börse notierte biolitec AG (ISIN DE0005213409), Technologieführer bei minimalinvasiven Lasertherapien erwirtschaftete in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2010/2011 einen Umsatz von 26,1 Mio. Euro (Vorjahr: 21,8 Mio. Euro). Die biolitec hat damit den Vorjahresumsatz im gleichen Zeitraum um über 4,3 Mio. Euro übertroffen, das ist ein Zuwachs von 19,1 %. Der Umsatz in Europa betrug 11,7 Mio. Euro (Vorjahr:10,4 Mio. Euro). Mit Euro 9,4 Mio. konnte der Umsatz in den USA wieder um 10% zum Ende des dritten Quartals gesteigert werden. In Asien und „Rest of the world“ erwirtschaftete die biolitec ein Umsatzplus von 73 % auf über 4,9 Mio. Euro (Vorjahr 2,8 Mio. Euro).
Dazu Dr. Wolfgang Neuberger, CEO der biolitec AG:“ Die Auslandstöchter, insbesondere im arabischen Raum und in Asien, tragen aktuell bereits fast 19% zum Gesamtumsatz bei. Mittelfristiges Ziel ist es, den Anteil dieser Märkte am biolitec-Gesamtumsatz auf über 30% zu erhöhen und damit neue zukünftige Weltmarktpotentiale zu erschließen“.

Das Bruttoergebnis betrug insgesamt 18,5 Mio. Euro (Vorjahr: 15 Mio. Euro). Das EBIT beträgt am Ende des dritten Quartals 2010/11 im laufenden Geschäftsjahr 1,49 Mio. Euro und liegt damit auf dem Niveau des Vergleichszeitraumes von 09/10. Das 9-Monats-Betriebsergebnis 2010/2011 ist mit 1,67 Mio. Euro leicht über dem Vorjahresergebnis (Vorjahr: 1,62 Mio. Euro). Die Rationalisierungs- und Diversifizierungsstrategie und die Stärkung der globalen Präsenz vor allem in Asien und im Nahen Osten haben deutlich zu diesem positiven Resultat beigetragen.
Der Bereich Pharma wies einen Gesamtumsatz von 0,99 Mio. Euro in den ersten 3 Quartalen auf. Die biolitec AG will durch erhöhte Vertriebsaktivitäten in Zusammenarbeit mit den Pharma-Marketingpartnern sowie der erzielten Kostenerstattung in den Niederlanden und Italien mittelfristig die Umsatz- und Gewinnpotentiale in diesem Bereich ausbauen.

Die Lagerbestände konnten im Berichtszeitraum, ebenso wie die Leasingverpflichtungen weiter signifikant abgebaut werden. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2010/11 stiegen die Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen der biolitec auf 3,1 Mio. Euro (Vorjahr 2,1 Mio Euro).
Als Technologieführer bei minimalinvasiven Lasertherapien, wie z.B. dem erstattungsfähigen ELVeS® Lasersystem zur Behandlung von Krampfadern oder der BPH-Behandlungsmethode LIFE? entwickelt die biolitec ständig neue Lichtfasern für spezielle therapeutische Anwendungen und marktführende medizinische Lasertechnik-Verfahren. Eine Behandlung mit dem Laser ist nicht nur ungefährlich, sondern auch schmerzfrei und schnell. Auch Nebenwirkungen wie bei langjähriger Einnahme von Medikamenten sind nicht zu befürchten.
Die neue HeLP?-Therapie für zweit- bis viertgradige Hämorrhoiden nach dem LHP? Verfahren-(Laserhämorrhoidoplastie) ist eine neue innovative Lasertechnik zur ambulanten Hämorrhoidenbehandlung mit hohem Wachstumspotential, die dem Wunsch der Patienten nach sicherer und schmerzfreier Behandlung entspricht.

Hauptumsatzträger der biolitec sind Laser und Verbrauchsmaterialien (Katheter, Lichtleitfasern) für die BPH-Behandlungsmethode LIFE? sowie für das ELVeS?-Venenbehandlungsverfahren.
Das weitere Umsatzwachstum wird bei den neuen ästhetischen Applikationen, insbesondere dem Laserbodyforming sowie in dem medizinischen Bereich bei der Behandlung von Hämorrhoiden erwartet. Für das 4.Quartal rechnet die biolitec damit, dass sich der positive Umsatztrend weiter fortsetzt.

Zum Unternehmen
Die biolitec AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec AG vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS® (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz, der Evolve? Laser hat sich als schonende Behandlungsmethode in der Urologie etabliert. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Orthopädie und Ophtalmologie sowie Ästhetik gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec AG. biolitec ist im Prime Standard und im Mittelstandsindex GEX® unter der ISIN DE0005213409 notiert. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

biolitec AG
Jörn Gleisner
Otto-Schott-Straße 15
07745 Jena
+49 (0) 69/959083-20

http://www.biolitec.de
info@biolitec.de

Pressekontakt:
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Gutleutstraße 75
60329 Frankfurt
joern.gleisner@biolitec.com
+49 (0) 69 / 959083-20
http://www.biolitec.de