Tag Archives: erstes

Pressemitteilungen

Erste Geltendmachung einer Forderung „Erstes Mahnschreiben“

Der BFIF e.V. – Bundesverband für Inkasso-und Forderungsmanagement – veröffentlicht für alle Rechtsdienstleister ein Muster für ein erstes Mahnschreiben an säumige Schuldner. Damit folgt der Verband den jüngsten juristischen Entwicklungen

Erste Geltendmachung einer Forderung "Erstes Mahnschreiben"

Erste Geltendmachung einer Forderung „Erstes Mahnschreiben“
Der BFIF e.V. – Bundesverband für Inkasso-und Forderungsmanagement – veröffentlicht für alle Rechtsdienstleister ein Muster für ein erstes Mahnschreiben an säumige Schuldner. Damit folgt der Verband den jüngsten juristischen Entwicklungen.

Erstes Mahnschreiben: Gestaltungsforderungen durch den Gesetzgeber
Das Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) wurde durch den Gesetzgeber im Oktober 2013 erweitert. Es kam der § 11a hinzu, der Darlegungs- und Informationspflichten von Inkassodienstleistern benennt. Seit dieser Novellierung sind rechtliche Unsicherheiten bei den Inkassodienstleistern aufgetreten: Wie ist ein erstes Mahnschreiben an Schuldner zu gestalten, die Verbraucher sind? Mit dem Muster der BFIF e.V. wird die Lücke nun geschlossen. Das war notwendig, denn die Gesetzesnovelle ließ Raum für weitgehende Interpretationen. Eine Aufsichtsbehörde gelangte beispielsweise zur Auffassung, dass Inkassounternehmen im ersten Mahnschreiben künftig nicht nur die üblichen kaufmännischen Pflichten, sondern auch Grundsätze nach der BRAO (Bundesrechtsanwaltsordnung) zu beachten hätten. Dem widersprachen andere Aufsichtsbehörden, denn Rechtsdienstleister wie die Verbandsmitglieder des BFIF waren nie Adressaten der BRAO. Die unterschiedlichen Sichtweisen von Aufsichtsbehörden und die daraus resultierenden differenzierten Sanktionsandrohungen führten zu inhaltlichen Widersprüchen: Die rechtssichere Inkassotätigkeit wurde erschwert. Auch betroffene Verbraucher erhalten nicht mehr genügend sachgerechte Informationen. Die Folgen sind Verwirrungen, unnötige Streitereien und vermeidbarer Arbeits- und Zeitaufwand bei allen beteiligten Parteien.

Einheitliches Anschreiben für die erste Mahnung
Zum Schutz der eigenen Verbandsmitglieder und der Verbraucher hat der BFIF e.V. nun ein unverbindliches, aber einheitliches erstes Mahnschreiben entworfen. Dazu wurden wichtige Hinweise und Erläuterungen erarbeitet. Auf diese Weise gelangen die Verbandsmitglieder wieder zur gewohnten Rechtssicherheit und treten in einem einheitlichen Rahmen auf. Die Aufsichtsbehörden werden damit ebenfalls entlastet, Verbraucher und Gläubiger erhalten die nötigen gesetzeskonformen Informationen. Patric Weilacher hat als 1. Vorsitzender des BFIF e.V. das erste erarbeitete Muster für ein erstes Mahnschreiben sämtlichen Landesverbraucherzentralen und den zuständigen Aufsichtsbehörden übergeben, darunter auch den Landesministerien und dem Bundesministerium für Justiz und-Verbraucherschutz. Die Institutionen nahmen entsprechend Stellung, diese Anregungen flossen in den nächsten Entwurf ein. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt Ende Februar 2016 ist davon auszugehen, dass im jüngsten Entwurf sämtliche relevanten Punkte berücksichtigt wurden. Lücken bei den Informations- und Darlegungspflichten sollte es nun nicht mehr geben, für den Verband gilt das Muster als juristisch manifest und belastbar. Es inkludiert die vorherrschende Mehrheitsmeinung der Aufsichtsbehörden und sollte dem § 11a RDG entsprechen.

Was ist für ein erstes Mahnschreiben zu beachten?
Einige der hier aufgeführten Punkte waren schon bekannt, einige wurden präzisiert oder sind neu hinzugekommen. Als erste, allgemeine Information für ein erstes Mahnschreiben sollten Rechtsdienstleister beachten:

Inkassoschreiben sind als offene Mahnungen (etwa als Postkarte) unzulässig (Datenschutz, Persönlichkeitsrecht).
Farbige Umschläge sind nur zulässig, wenn sie nicht den Anschein einer Zustellung von Amts wegen erwecken.
Begriffe wie „Zustellung“ oder die Angabe von Fristen in Umrahmung gelten als irreführend.
Bei anwaltlich vertretenen Schuldnern hat die Korrespondenz nur mit dem Anwalt stattzufinden (Umgehungsverbot nach § 12 BORA, das jedenfalls nach Auffassung von Aufsichtsbehörden nun auch für Inkassodienstleister gilt).

Zu letztgenanntem Punkt gibt es noch ein anderslautendes Urteil des BGH vom 08.02.2011 unter dem Aktenzeichen VI ZR 330/09. Inzwischen hat sich die Auffassung durchgesetzt, dass Anwälte und Rechtsdienstleister im Bereich der Bekämpfung des Zahlungsverzugs eher gleich zu behandeln sind. Diese modernere Auffassung entspricht nicht nur den Artikeln 3, 12 GG, sondern auch dem Artikel 6 Absatz 3 der EU-Richtlinie 2011/7, die für die Bekämpfung des Zahlungsverzugs im Geschäftsverkehr erlassen wurde. Auch § 4 Absatz 4 EGRDG spricht dafür, dass eine Anwaltsbestellung zu beachten ist.

Das Musterschreiben wird unter http://www.bfif.de/erstes-mahnschreiben/ zum Download angeboten.

Bundesverband für Inkasso und Forderungsmanagement e.V. (BFIF e.V.)

Kontakt
Bundesverband für Inkasso und Forderungsmanagement e.V. (BFIF e.V.)
Patric Weilacher
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt
069 153 227 510
069 153 227 519
post@bfif.de
http://www.bfif.de/

Pressemitteilungen

Erstes Jury-Treffen für den HANS – neue Kategorien bei der Vergabe des Musikpreises

Erstes Jury-Treffen für den HANS – neue Kategorien bei der Vergabe des Musikpreises

Die Jury des HANS – Foto (c)hi-life

In rund sechs Wochen wird der diesjährige HANS – der Hamburger Musikpreis verliehen. Erstmalig traf sich jetzt die neu zusammengesetzte Jury, um ihre Vorschläge einzureichen und Beiträge zu diskutieren. In insgesamt acht Kategorien, die neu überarbeitet sind, wird der Musikpreis vergeben. Die Entwicklung und Arbeit von Künstlern wie Felix Jaehn, Schnipo Schranke, Deichkind, Boy und Nils Wülker wurde in der ersten Jury-Sitzung hervorgehoben.

„Schon unser erstes Treffen hat zu regen Diskussionen geführt. Der Input, den die einzelnen Jury-Mitglieder einbringen, ist großartig und qualitativ umfangreich. Zudem haben wir in diesem Jahr die Kategorien, in denen die Auszeichnungen vergeben werden, überarbeitet, so dass der HANS ein neues Gesicht erhält“, so HANS-Ideengeber und Jury-Vorsitzender Alexander Maurus.

Jury-Mitglied Norbert Grundei – Programmchef des NDR Programms N-JOY – freute sich über die Vielzahl von Vorschlägen: „Hamburgs Musikszene ist pulsierend und vielfältig. Das beweisen die leidenschaftlichen Diskussionen in der Jury des HANS. Auch in diesem Jahr wird der Hamburger Musikpreis die kreative Dynamik der Stadt zeigen.“

Auch Christof Jessen, Jury-Mitglied und Inhaber des mit dem ECHO und dem HANS ausgezeichneten Plattenladens Michelle Records, zeigte sich begeistert: „In unserem Laden erlebe ich täglich, dass Hamburg eine musikbegeisterte Stadt ist – gerade jenseits von kommerzieller Musik. Der HANS unterstreicht dies, in dem letztlich künstlerische und innovative Kriterien ausschlaggebend sind.“

Weitere Jury-Mitglieder sind Christoph Becker (Studio Bass, Constantin Film), Christoph Dallach (Die Zeit), Max Dax (Journalist), Kerstin Eggert (Erste Reihe PR & Consulting), Thorsten Freese (Believe Digital), Terry Krug (Clubstiftung Hamburg), Dr. Gerald Rocketson (Rocket & Wink), Katja Ruge (Fotografin), Kevin Segler (Warner Music Germany), Werner Theurich (Spiegel Online) und Andrea Wienck (Pingipung, Zardoz Records).

Der HANS 2015 wird in den Kategorien „Hamburger Nachwuchs des Jahres“, „Hamburger Künstler des Jahres“, „Hamburger Song des Jahres“ und „Herausragende Hamburger Künstlerentwicklung“ sowie erstmalig in den Kategorien „Hamburger Musiker des Jahres“, „Hamburgs bestes Imaging des Jahres“ und „Hamburger Album des Jahres“ verliehen. Darüber hinaus geht ein Musikpreis an den „Hamburger Lotse des Jahres“, womit eine Persönlichkeit ausgezeichnet wird, die ein maßgebliches Zeichen für die Hamburger Musikszene setzte.

Die Preisverleihung des HANS findet am Dienstag, 24. November, im Hamburger Musikclub Markthalle statt. Der Musiker Lukas Nimscheck moderiert den Abend.

2015 wird der Hamburger Musikpreis HANS bereits zum siebten Mal verliehen. Seit der ersten Verleihung 2009 fördert und unterstützt der NDR den Musikpreis. Auch die Hamburg Kreativgesellschaft engagiert sich von Beginn an für den HANS. Als neuer Sponsor ist in diesem Jahr die Handelskammer Hamburg aktiv.

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Erstes Deutsches Delikatessen Netzwerk stockt auf

Per Mausklick durch die regionale Vielfalt Deutschlands

Erstes Deutsches Delikatessen Netzwerk stockt auf

Regionale Vielfalt unter einem Dach Foto: Deutsche-Delikatessen.de

Berlin, 15.01.2015. Zwischen Flensburg und Oberstdorf kennt sie hunderte Produzenten, die regionale Lebensmittel herstellen – Ergebnis vieler Gourmetreisen, die die diplomierte Maschinenbauingenieurin Sabine Oertel seit Jahren professionell organisiert. Daraus entstand Ende 2010 www.deutsche-delikatessen.de , ein viel gelobtes Genuss-Projekt.

„Delikatesse, das ist nicht gleich Kaviar und Champagner, sondern der Begriff steht synonym für ein gutes Produkt, das seinen Geschmack aus Herkunft, Anbau, Herstellung und traditionellen Zutaten bezieht. Und das trifft auf die Spreewaldgurke aus Lübbenau genauso zu wie auf die schwäbischen Maultaschen oder das Filderkraut aus der Gegend um Stuttgart“, sagt Sabine Oertel. Und fügt hinzu: „Gut, die Spreewaldgurke kennt jeder, aber was ist zum Beispiel mit Bremer Babbeler, Hessischer Ahlewurst, Meißner Fummel oder Thüringer Mutzenbraten?“

Im WorldWideWeb gibt es verstreut eine Fülle an Informationen. Das Online-Portal Deutsche-Delikatessen.de vernetzt bundesweit regionale Dienstleister und Kleinproduzenten, stellt aufbereitete Informationen zu einzelnen Spezialitäten zur Verfügung und setzt sich für die Wertigkeit auch von saisonalen Lebensmitteln ein. „Nachhaltigkeit ist hier Programm“, so Sabine Oertel.

Um aus diesem Projekt eine noch benutzerfreundlichere Suchmaschine zu machen, hat die Gründerin in Zusammenarbeit mit dem Genussmagazin GARCON ein Crowdfunding bei Startnext in Angriff genommen. Unterstützer für das Crowdfunding können aus verschiedenen Dankeschön-Paketen zwischen 5,00 und 2.900,00 EUR auswählen, je nach gewünschter Gegenleistung.
Ziel ist es, das benötigte Kapital für weitere bereits konzipierte Programmierungen zu nutzen, um so den Aufbau eines perfekt funktionierenden Marktplace zu realisieren.

Weitere Informationen unter:

http://www.deutsche-delikatessen.de/
http://www.garcon24.de/

Bildabdruck Honorarfrei mit copyright Deutsche-Delikatessen.de. Bilddownload unter http://www.deutsche-delikatessen.de/presse

Deutsche-Delikatessen.de ist ein Onlineportal rund um regionale Spezialitäten aus Deutschland. Vom Produkt über Anbieter, Restaurant, Rezept oder Präsent stehen eine Vielzahl an redaktionell aufbereiteter Informationen zur Verfügung. Das Online-Portal vernetzt bundesweit regionale Dienstleister und Kleinproduzenten.

Kontakt
Deutsche-Delikatessen.de
Merle Freitag
Charlottenstr. 39A
12683 Berlin
030-543 789 83
presse@deutsche-delikatessen.de
www.Deutsche-Delikatessen.de

Pressemitteilungen

CSA GROUP ERÖFFNET ERSTES PRÜF- UND ZERTIFIZIERUNGSLABOR IN BANGALORE, INDIEN

CSA GROUP ERÖFFNET ERSTES PRÜF- UND ZERTIFIZIERUNGSLABOR IN BANGALORE, INDIEN

CSA GROUP ERÖFFNET ERSTES PRÜF- UND ZERTIFIZIERUNGSLABOR IN BANGALORE, INDIEN

(Mynewsdesk) BANGALORE, INDIEN — (Marketwired) — 07/08/14 — Die CSA Group, eine weltweit führende Organisation auf dem Gebiet der Produktprüfung, Zertifizierung und Normenentwicklung, hat heute ihr erstes hochspezialisiertes Prüf- und Zertifizierungslabor in Bangalore, Indien eröffnet. Das neue Labor prüft und zertifiziert Produkte aus den Bereichen Medizin und Gesundheit, industrielle Steuerung, Automatisierung, IT/AV-Technologie, Haushaltsgeräte und Steuereinrichtungen.

?Die Eröffnung unseres neuen Labors in Indien ist ein Meilenstein für die CSA Group und ein Bestandteil unserer globalen Wachstumsstrategie in Asien“, sagte Ash Sahi, President und CEO der CSA Group. ?Die indische Wirtschaft bewegt sich zunehmend in Richtung nachhaltiger und effizienter Fertigung, um weltweit geltende Normen zu erfüllen. Gleichzeitig nimmt die Produktsicherheit für Verbraucher und Unternehmen einen immer höheren Stellenwert ein. Unser neues Labor bietet indischen Herstellern anspruchsvolle Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen, um ihnen zu helfen, Zugang zu globalen Märkten zu erhalten und an Akzeptanz und Wettbewerbsfähigkeit zu gewinnen.“

In dem neuen Labor sind hochqualifizierte Ingenieure tätig, die modernste Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen im Einklang mit geltenden Sicherheits- und Leistungsnormen anbieten. Das Labor verfügt über einen digitalisierten Schulungsraum und hochmoderne Prüfgeräte aus Nordamerika und Europa. Für Hersteller, Regierungsbeamte und Studenten werden Schulungs- und Sensibilisierungsprogramme zu globalen Normen und regulatorischen Anforderungen bezüglich Sicherheit, Umwelt und Nachhaltigkeit angeboten werden. Diese Schulungsprogramme werden helfen, ein Verständnis für die Bedeutung von Normen, Produktprüfungen und Zertifizierungen auf einem globalen Markt zu fördern.

?Die neue Einrichtung bietet indischen Herstellern erstklassige Compliance-Dienstleistungen in verschiedenen Geschäftsfeldern an, um ihnen den Zugang zu globalen Märkten zu ermöglichen“, sagte Saibal Mukhopadhaya, Country Manager der CSA Group Indien. ?Das Labor wird zudem Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen für lokale und internationale Kunden anbieten, die ihre Produkte in Indien verkaufen möchten. Wir planen, unser Angebot in einigen Monaten auf die Prüfung und Zertifizierung explosionsgefährdeter Bereiche für Hersteller und Exporteure in allen Märkten zu erweitern.“

Das neue 2.500 m2 große Labor der CSA Group befindet sich im Bearys Global Research Triangle (BGRT). Mit Energieeinsparungen von über 54 Prozent und einem um über 41 Prozent reduzierten Wasserverbrauch ist das BGRT das erste Gebäude, das die Platin LEED-Zertifizierung des Indian Green Building Council und des United States Green Building Council erhalten hat. Bei dem BGRT handelt es sich um ein Nullemissionsgebäude, das ausschließlich Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen beherbergt.

Mit 37 Niederlassungen in 14 Ländern gehört die CSA Group zu den weltweit führenden Prüf- und Zertifizierungsorganisationen. Die jüngste Expansion der CSA Group trägt dazu bei, die Anforderungen der Kunden in Asien zu erfüllen. Neben dem neuen Labor in Bangalore betreibt die CSA Group Labore in Shanghai, Shenzhen, Guangzhou, Kunshan, Taipei und Seoul. Diese hochmodernen Einrichtungen bieten ebenfalls Produktprüfungen und -zertifizierungen für verschiedene Industrien einschließlich explosionsgefährdeter Bereiche, alternativer Energien, Medizin und Gesundheit, Automobile und Haushaltsgeräte an.

Über die CSA Group Die CSA Group ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die sich für Sicherheit, Gemeinwohl und Nachhaltigkeit einsetzt. Das Know-how und die Erfahrungen der CSA Group umfassen die Normenentwicklung, Schulungs- und Beratungslösungen sowie globale Produktprüfungen und -zertifizierungen in allen wichtigen Geschäftsfeldern, darunter explosionsgefährdete Bereiche und Industrie; Sanitärtechnik und Baugewerbe; Medizin, Sicherheit und Technologie; Haushaltsgeräte und Gas; Transport; alternative Energien, Beleuchtungstechnik und Nachhaltigkeit sowie Dienstleistungen zur Bewertung von Konsumgütern. Weltweit sind Milliarden von Produkten mit dem CSA-Prüfzeichen gekennzeichnet. Weitere Informationen zur CSA Group finden Sie unter www.csagroup.org.

CSA Group
India Business
Ansprechpartnerin: Veda Reddy
+919901684183
veda.reddy@csagroup.org

CSA Group
Media Relations
Ansprechpartner: Pino Chen
+86-021-54261199-822
pino.chen@csagroup.org

IPAN Hill + Knowlton Strategies
Archana Thomas
+91 9886973603
archana.thomas@hkstrategies.com

=== CSA GROUP ERÖFFNET ERSTES PRÜF- UND ZERTIFIZIERUNGSLABOR IN BANGALORE, INDIEN (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/6lo96u

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/csa-group-eroeffnet-erstes-pruef-und-zertifizierungslabor-in-bangalore-indien

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Pressemitteilungen

Erstes Social Network für die Wohnungssuche: homewhere.io führt Immobilienportale zusammen und vereinfacht die Bewerbung

Erstes Social Network für die Wohnungssuche: homewhere.io führt Immobilienportale zusammen und vereinfacht die Bewerbung

Eine Wohnungssuche kann anstrengend sein: Wo war doch gleich das Exposé? Habe ich den Vermieter schon angeschrieben? Wem habe ich meine Unterlagen schon geschickt? Solche und andere Fragen will das StartUp Homewhere überflüssig machen.

Auf homewhere.io legt man kostenfrei ein zentrales Bewerberprofil und eine Suche an und erhält täglich passende Vorschläge. Es ist zudem möglich, Angebote von externen Portalen wie Immobilienscout.de mit wenigen Klicks direkt in die eigene Suchliste aufzunehmen. So landen alle Angebote von allen Anbietern in einer übersichtlichen Maske und können dort verwaltet werden. Die vielen Logins, und das Durchforsten aller einzelnen Portale, entfällt.

Der Clou: Auf die meisten Objekte kann man sich bequem mit einem Klick bewerben!

Dazu erstellt man als User ein zentrales Bewerberprofil mit Familienstand, Einkommen, Haustieren etc., das man in verschiedenen Abstufungen dem Anbieter im Rahmen der Bewerbung freigeben kann. Alle Dialoge zu jedem Objekt werden gespeichert.

Auch für Anbieter interessant: Auch für die Anbieter von Wohnungen ist das neue Portal geeignet. Sie können die Bewerber einfacher verwalten. Direkt nach dem Inserieren (oder dem Importieren eines bestehenden Inserats) sieht der Anbieter sofort eine Liste von potenziellen Interessenten, die er initiativ kontaktieren kann. Beide Seiten, also Anbieter und Nachfrager, sehen jederzeit, ob der jeweils andere eine Nachricht geschrieben hat oder ob die Bewerbung noch aktuell ist – beide Seiten können den Prozess auch abbrechen (z.B. „Wohnung ist uninteressant“ oder „Bewerber passt nicht“).

Das Konzept ist neu und findet schnell Anklang. Über 6.000 Nutzer und über 3.900 Fans auf Facebook kann homewhere.io nach nur 4 Wochen vorweisen.

Suchende können Prämie ausloben: Besonders für Nachmietersuchende ist interessant, dass Suchende eine Prämie ausloben, die man direkt sehen kann. Wenn in 2014 das Bestellerprinzip beim Makler greift, haben Privatanbieter mit homewhere.io ein nützliches Tool zur Bewerber-Verwaltung und -Qualifikation an der Hand.

Mehr: https://www.homewhere.io/

Homewhere.io ist ein Produkt der tapLab GmbH. Diese wurde im März 2012 gegründet. Als junges IT-Unternehmen liegt die Kernkompetenz im Bereich Software Engineering. Von der Projekt- und Architekturplanung bis hin zur Umsetzung umfangreicher Anwendungen bietet TapLab seinen Kunden ein vielfältiges Leistungsspektrum. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Oststeinbek, Schleswig-Holstein. Weitere Standorte sind Bielefeld, Hamburg und Berlin.

Kontakt:
tapLab GmbH
Mathias Gerdt
Im Hegen 14a
22113 Oststeinbek
0521-96872161
mathias@taplab.de
http://www.homewhere.io

Pressemitteilungen

Auf Aruba spielt die Musik: Erstes Electric Festival, neue Musik Broschüre und Infos auf der Website

Auf Aruba spielt die Musik: Erstes Electric Festival, neue Musik Broschüre und Infos auf der Website

Dande Musiker auf Aruba

Tumba und Calypso, Mazurka und Dande – Diese in Europa kaum bekannten Musikstile spielen auf der niederländischen Karibikinsel Aruba eine zentrale Rolle. Starke Rhythmen und mitreißende Tänze prägen das gesellschaftliche und kulturelle Leben der kleinen Insel vor der südamerikanischen Küste. Einheimische und internationale Songs klingen aus den unzähligen Bars, Clubs und Radiosendern. Gleich zwei regelmäßige Festivals pro Woche zeigen den Besuchern die Vielseitigkeit der karibischen Musik. Bei mehreren musikalischen Großevents wie dem Soul Beach Music Festival oder dem Caribbean Jazz Festival sorgen international bekannte Künstler für ausgelassene Partystimmung. Mit dem Electric Festival lockt die Insel vom 6. bis 8. September nun erstmals auch Fans der elektronischen Sounds auf die Insel. Das Tourismusbüro von Aruba hat zum Thema Musik eine neue deutschsprachige Mini-Broschüre veröffentlicht. Ausführliche Informationen über die verschiedenen Stile und die angesagtesten Musik-Locations liefert zudem die Webseite www.aruba.de in einem neuen Bereich. Die Broschüre ist zusammen mit allgemeinen Informationen kostenlos unter Tel: +49-(0)6257-5076950 oder aruba@sergat-caribbean.de bestellbar.

Calypso, Jazz, Soul und Elektro – Arubas musikalischer Kalender

Nicht nur bei traditionellen Veranstaltungen wie dem Karneval mit feurigen Calypso-Rhythmen oder zu den Klängen der besinnlichen Dande-Sänger, die am Neujahrstag durch die Straßen ziehen, liegt Musik in der karibischen Luft. Gleich mehrere internationale Festivals sorgen auf Aruba für kreisende Hüften und ausgelassene Partys. Während im Mai das Soul Beach Festival die Fans-Herzen bei RnB Stars wie R. Kelly oder Ne-Yo höherschlagen lässt, zieht das Caribbean Sea Jazz Festival Größen der Szene aus der ganzen Welt auf das One Happy Island. In diesem Jahr sorgt am 5. und 6. Oktober unter anderem der amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson für den Swing. Neuling in der Riege großer Events auf Aruba ist das Electric-Festival, das vom 6. bis 8. September sein Debut feiert. 2014 soll es zur größten Musikmesse für elektronische Musik im lateinamerikanischen Raum ausgebaut werden. In diesem Jahr heizen der niederländische Top-DJ Chuckie und der ehemalige Guns n“ Rosis Gitarrist Slash den Tanzwilligen vor der Strandkulisse ein.

Wally Warning – Ein Arubaner als musikalischer Botschafter in Deutschland

Auch in Deutschland kann man arubanische Rhythmen hören. Im Alter von 17 Jahren kam Wally Warning nach Europa – und eroberte nach dem Sieg einer niederländischen Talentshow die Hitparaden. Seine unverkennbare Mischung aus Roots-Reggae, World-Music, Latin, Gospel-Soul, Calypso und Tumba kennen deutsche Musikfans durch die Hits „One Drop Reggae“, No Monkey“ oder der aktuellen Single „You“. Seine Heimat Aruba und seine musikalischen Wurzeln hat Wally dabei nie aus den Augen verloren – bei regelmäßigen Aufenthalten auf der Insel findet er stets neue Inspiration: „Für mich als Musiker ist es ein großartiges Geschenk auf Aruba geboren zu sein. Die bunte Mischung vieler Nationalitäten, die geografische Lage vor Südamerika und die Geschichte der Insel ermöglichen Einblick in unterschiedliche Kulturen, Sprachen und auch Musikrichtungen.“ so Wally über Aruba. Wally Warning ist derzeit auf Tour. Termine auf seiner Website www.wallywarning.com

Kleines Musik-Glossar:

Calypso – Der rhythmische Calypso entstand auf vielen Karibikinseln als Mischung afrikanischer und europäischer Stilrichtungen. Lange bevor die neuen Medien erfunden wurden, galt er als verlässliches Kommunikationsmittel und Geschichtenerzähler auf den Inseln. Man erkennt den Calypso am 2/4 Takt und langgezogenen Vokalen. Harry Belafontes „Banana Boat Song“ ist wohl der berühmteste Vertreter.

Dande – Dande ist eine alte Sitte zur Begrüßung des Neuen Jahres. Alljährlich am Neujahrsmorgen ziehen Musikanten, die Dande-Sänger, mit Gitarren, Akkordeon, Waschbrett und Trommeln von Haus zu Haus. Ihre Lieder bringen Segen und gute Wünsche für das neue Jahr. Jede Dande-Gruppe bietet ihre eigenen Variationen überlieferter Lieder dar.

Mazurka – Dieser Walzer ist ein typischer Tanz auf Aruba; er stammt ursprünglich aus Polen und ist ein stilisierter Tanz im mäßig langsamen bis sehr raschen Dreiertakt.

Tumba – Der Tumba ist die beliebteste Musikform auf Aruba und Curacao – ähnlich einer Polonaise, die vor allem während des Karnevals zu hören ist. Die Texte sind oft sehr freizügig. Die Tumba hat ihren Ursprung im Afrikanischen und wird seit ihrer Überlieferung im 17. Jahrhundert weiter entwickelt. Heute bedient sich die Tumba vom Merengue und Latin Jazz. Durch die verschiedenen Bands und Musikwettbewerbe erfährt sie in der Karnevalszeit unzählige Abwandlungen und Variationen.

Aruba bildet das A der ABC Inseln vor der Küste Südamerikas. Die Karibikinsel lockt mit ganzjährig angenehmen Temperaturen um die 28°C und elf Kilometer langen, weißen Sandstränden vor kristallklarem Wasser. Im Arikok Nationalpark zeigt Aruba sich von seiner wilden Seite – hier trifft eine bizarre Kakteenlandschaft auf raue Felsküste. Nicht umsonst trägt Aruba den Beinamen One Happy Island: Die 108.000 Einwohner gelten als die freundlichsten der Karibik. Spaß pur lautet die Devise bei den zahlreichen Wassersport- und Landaktivitäten. Vom Spaziergang auf dem Meeresgrund bis zum Fallschirmsprung scheint fast alles möglich auf One Happy Island Aruba. Weitere Informationen beim Aruba Tourismusbüro unter Tel. +49 (0)6257-5076950, E-Mail aruba@sergat-caribbean.com oder www.aruba.de und www.facebook.com/arubaFVAde.

Kontakt
Aruba Tourism Authority
Rita Morozow
Kleiner Ring 7
64342 Seeheim-Jugenheim
+49 (0)6257-5076950
aruba@sergat-caribbean.com
http://www.aruba.de

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Sabrina Lütcke
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
+49 (0)6102-3666-0
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressemitteilungen

Erstes All-Inclusive Hotel nur für Erwachsene auf Mauritius

Erstes All-Inclusive Hotel nur für Erwachsene auf Mauritius

Das Ambre Resort wird das erste All-Inclusive Hotel nur für Erwachsene auf Mauritius.

Ferien ohne Kinder? Für Paare, die gerne zu zweit oder mit Freunden ohne Nachwuchs den Urlaub verbringen möchten, lohnt sich kommenden Winter ein Blick nach Mauritius. Auf der Zuckerinsel im Indischen Ozean begrüßt das Vier-Sterne-Resort Ambre ab dem 1. November nur noch Gäste, die mindestens 16 Jahre alt sind. Zudem stellt das Hotel von der bisherigen Halbpension-Verpflegung auf ein für den Gast sorgenfreies All Inclusive Paket um. Dies war bislang nur mit Aufpreis zubuchbar.

Die Sun Resorts reagieren hiermit auf weltweite Trends. All-Inclusive und Hotels nur für Erwachsene sind zum Beispiel in der Karibik bereits weit verbreitet, auf Mauritius aber noch ein Novum. Peter Schmidt, Sales & Marketing Director der Sun Resorts, zu denen das Ambre gehört, erläutert: „Immer mehr Urlauber sehnen sich nach Ruhe und einen entspannten Urlaub zu Zweit oder mit Freunden. Mit einem speziellen Angebot für die erwachsene Zielgruppe schaffen wir nun auch auf Mauritius eine perfekte Umgebung hierfür. Zudem erhöht All-Inclusive die Planbarkeit des Urlaubsbudgets. Für Gäste mit Kindern oder solche, die kein All-Inclusive wünschen, haben wir mit den vier anderen Sun Resorts auf Mauritius Le Touessrok, Long Beach, Sugar Beach und dem La Pirogue weiterhin Alternativen in unserem Portfolio“

Das Ambre Resort wird seit Oktober 2012 unter der Sun Resorts Flagge geführt. Es liegt bei der Ortschaft Palmar an der Ostküste von Mauritius an einem 700 Meter langen Strand. Öffentliche Bereiche sowie die insgesamt 297 Zimmer wurden im letzten Jahr aufwendig renoviert. Auch die drei Restaurants, das Wellness- und Sportangebot werden nun ganz auf die erwachsene Zielgruppe ausgerichtet. Das All Inclusive Angebot umfasst nicht nur alle Mahlzeiten sondern auch ein Großteil des Wassersportangebots, einheimische und internationale Getränke sowie 15 verschiedene Cocktails.

Ab dem kommenden November ist das Vier-Sterne-Ambre Resort aus der Reisewelt „TUI Beach“ exklusiv bei der TUI buchbar. So kostet eine Woche All Inclusive mit Flug ab/bis Frankfurt ab 1.716 Euro im Doppelzimmer. Information und Buchung in jedem TUI Reisebüro und unter www.tui.com/fernreisen/.

Sun Resorts Limited ist eine etablierte mauritische Hotelgruppe. Ihre Flaggschiffe sind die beiden 6-Sterne-Resorts Le Touessrok auf Mauritius und Kanuhura auf den Malediven. Zudem besitzt und führt Sun Resorts auf seiner Heimatinsel das neue Long Beach (5 Sterne), das Sugar Beach (5 Sterne) sowie La Pirogue (4+ Sterne). Im Oktober 2012 nahm das Ambre Hotel (4 Sterne) seinen Betrieb unter der Sun Resorts Flagge auf. Hochwertig und modern ausgestattete Zimmer, ein facettenreiches Freizeitprogramm, Service mit Liebe zum Detail sowie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis sind Eckpunkte der Unternehmensphilosophie. Die Sun Resorts engagieren sich zudem in den Bereichen Soziales, Ökologie und Qualitäts-Management. So erhielt das Le Touessrok als erstes Hotel der Insel die ISO 9001:2008-Zertifizierung. Die Gruppe ist an der Börse von Mauritius notiert. Weitere Infos unter www.sunresortshotels.com

Kontakt
Sun Resorts Limited
Sabrina Lütcke
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Sabrina Lütcke
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressemitteilungen

Sri-lankisches Ayurveda-Angebot in Berlin: Erstes Siddhalepa Ayurveda Center im centrovital eröffnet

Auf großes Interesse stieß der gestrige Tag der offenen Tür im centrovital anlässlich der Eröffnung des ersten Siddhalepa Ayurveda Centers in Berlin.

Sri-lankisches Ayurveda-Angebot in Berlin: Erstes Siddhalepa Ayurveda Center im centrovital eröffnet

Botschafter Upali Sarrath Kongahage, centrovital-Geschäftsführer Jürgen Goerißen

Rund 200 Neugierige kamen in das 4-Sterne-Hotel des centrovital, um in die Welt des sri-lankischen Ayurveda einzutauchen.

Das Siddhalepa Ayurveda Center im centrovital bietet zukünftig mit einem dreiköpfigen Team aus einem erstklassig deutsch sprechenden, sri-lankischen Ayurveda-Spezialisten und zwei sri-lankischen Ayurveda-Therapeuten zwanzig verschiedene Ayurveda- Anwendungen sowie Ayurveda-Arrangements und -Kuren an, die auf dem 200-jährigen ayurvedischen Wissen des sri-lankischen Familienunternehmens Siddhalepa beruhen und gesundheitsfördernde Wirkung haben.

Die hierfür verwendeten ayurvedischen Produkte werden von Siddhalepa in Sri Lanka nach eigener Rezeptur und strengen Qualitätsmaßstäben produziert.

Der ayurvedischen Lehre entsprechend wird in einer Konsultation mit dem Ayurveda-Spezialisten vor den Anwendungen die individuelle Konstitution des Gastes analysiert, um die Anwendungen und Produkte entsprechend anzupassen.

Ergänzend serviert das centrovital ayurvedische Kost, die – wie die Anwendungen – auf die individuelle Konstitution der Gäste abgestimmt ist.

Für eine authentische Atmosphäre sorgt ein traditionell sri-lankischer Einrichtungsstil mit lebhafter, harmonischer Farbgebung und handgefertigten Möbeln, die extra in Sri Lanka für das centrovital angefertigt wurden.

centrovital-Geschäftsführer Jürgen Goerißen erklärt: „Mit dem Siddhalepa Ayurveda Center erweitern wir unser ganzheitliches Angebot zur Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens unserer internationalen Gäste um einen bedeutenden Baustein. Für ein Mehr an Wellness müssen unsere Gäste nicht nach Sri Lanka reisen, sondern können auch hier in originalgetreuem Ambiente ayurvedische Anwendungen sri-lankischer Tradition genießen.“

Auf großes Interesse stieß der gestrige Tag der offenen Tür im centrovital anlässlich der Eröffnung des ersten Siddhalepa Ayurveda Centers in Berlin.

Rund 200 Neugierige kamen in das 4-Sterne-Hotel des centrovital, um in die Welt des sri-lankischen Ayurveda einzutauchen.

Das Siddhalepa Ayurveda Center im centrovital bietet zukünftig mit einem dreiköpfigen Team aus einem erstklassig deutsch sprechenden, sri-lankischen Ayurveda-Spezialisten und zwei sri-lankischen Ayurveda-Therapeuten zwanzig verschiedene Ayurveda- Anwendungen sowie Ayurveda-Arrangements und -Kuren an, die auf dem 200-jährigen ayurvedischen Wissen des sri-lankischen Familienunternehmens Siddhalepa beruhen und gesundheitsfördernde Wirkung haben.

Die hierfür verwendeten ayurvedischen Produkte werden von Siddhalepa in Sri Lanka nach eigener Rezeptur und strengen Qualitätsmaßstäben produziert.

Der ayurvedischen Lehre entsprechend wird in einer Konsultation mit dem Ayurveda-Spezialisten vor den Anwendungen die individuelle Konstitution des Gastes analysiert, um die Anwendungen und Produkte entsprechend anzupassen.

Ergänzend serviert das centrovital ayurvedische Kost, die – wie die Anwendungen – auf die individuelle Konstitution der Gäste abgestimmt ist.

Für eine authentische Atmosphäre sorgt ein traditionell sri-lankischer Einrichtungsstil mit lebhafter, harmonischer Farbgebung und handgefertigten Möbeln, die extra in Sri Lanka für das centrovital angefertigt wurden.

centrovital-Geschäftsführer Jürgen Goerißen erklärt: „Mit dem Siddhalepa Ayurveda Center erweitern wir unser ganzheitliches Angebot zur Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens unserer internationalen Gäste um einen bedeutenden Baustein. Für ein Mehr an Wellness müssen unsere Gäste nicht nach Sri Lanka reisen, sondern können auch hier in originalgetreuem Ambiente ayurvedische Anwendungen sri-lankischer Tradition genießen.“

Ehrengast der Eröffnung war der Botschafter von Sri Lanka in Berlin, SE Upali Sarrath Kongahage: „Ich freue mich sehr über die Kooperation zwischen dem Berliner centrovital und dem sri-lankischen Unternehmen Siddhalepa. die den Berlinern und Berlin-Besuchern die sri-lankische Kultur näherbringt. Die Ayurveda-Lehre hat daran einen bedeutenden Anteil und weltweites Renommee erlangt.“

centrovital bietet hinter der historischen Backsteinfassade der ehemaligen Schultheiss-Brauerei am Spandauer See eine einzigartige Kombination aus 4-Sterne-Hotel, SPA & Sportclub und Gesundheitszentrum. Das Hotel verfügt über 158 stilvoll eingerichtete Zimmer und Suiten, sowie ein Day SPA für Beauty und Wellness, zu dem auch das erste Siddhalepa Ayurveda Center in Berlin gehört. Ein weiteres Highlight des Hauses ist eine SPA- & Saunalandschaft mit 25-Meter-Pool. Im großzügigen Sportclub kann an modernsten multimedialen Technogym-Geräten trainiert werden. Zusätzlich stehen ein umfangreiches Kursangebot, ein Galileo-Vibrationstraining und eine Kinesis-Strecke bereit. Das angeschlossene Gesundheitszentrum fördert die Gesundheit, u. a. in den Bereichen ambulante orthopädische Rehabilitation, Physiotherapie, Ergotherapie, Prävention und Ernährungsberatung.

Kontakt
centrovital
Vera Jürgens
Neuendorfer Straße 25
13585 Berlin
+49/30/818 75 132
vjuergens@centrovital-berlin.de
http://www.centrovital-berlin.de

Pressekontakt:
stöbe mehnert. GmbH Agentur für Kommunikation
Claudine Hengstenberg
Charlottenstraße 13
10969 Berlin
030 816160330
presse@stoebemehnert.de
http://www.stoebemehnert.de

Pressemitteilungen

Neu im centrovital: Erstes Siddhalepa Ayurveda Center in Berlin

Das centrovital erweitert sein Gesundheits- und Wellness-Angebot um einen weiteren Baustein: Ayurveda.

Das Spandauer 4-Sterne-Hotel, das zusammen mit dem SPA & Sportclub und dem Gesundheitszentrum die Marke centrovital bildet, wird zukünftig in seinem Wellness- und Beauty-Bereich mit dem renommierten Familienunternehmen Siddhalepa aus Sri Lanka kooperieren. Die Marke Siddhalepa steht für gesundheitsfördernde Anwendungen, die auf dem 200-jährigen familiären Wissen der ayurvedischen Heilkunst beruhen.

Das Resultat: Ein authentisches Ayurveda-Angebot nach traditionellen Rezepten – exklusiv im centrovital.

centrovital-Geschäftsführer Jürgen Goerißen erklärt: „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir Siddhalepa für das centrovital gewinnen konnten. Es passt perfekt zu unserem ganzheitlichen Anspruch, für die bestmögliche Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens unserer Gäste zu sorgen. Seien Sie gespannt. Im Frühjahr geht“s los!“

Mehr dazu erfahren Sie vom 6. bis 10. März auf der ITB Berlin. Hier präsentiert sich das centrovital am Stand von visitBerlin, Halle 12./101, Messegelände Berlin.

centrovital bietet hinter der historischen Backsteinfassade der ehemaligen Schultheiss-Brauerei am Spandauer See eine einzigartige Kombination aus 4-Sterne-Hotel, SPA & Sportclub und Gesundheitszentrum. Das Hotel verfügt über 158 stilvoll eingerichtete Zimmer und Suiten sowie einen Wellness- und Beauty-Bereich, die SPA- & Saunalandschaft über einen 25-Meter-Pool. Im großzügigen Sportclub kann an modernsten multimedialen Technogym-Geräten trainiert werden. Zusätzlich stehen ein umfangreiches Kursangebot, ein Galileo-Vibrationstraining und eine Kinesis-Strecke bereit. Das angeschlossene Gesundheitszentrum fördert die Gesundheit, u. a. in den Bereichen ambulante orthopädische Rehabilitation, Physiotherapie, Ergotherapie, Prävention und Ernährungsberatung.

Kontakt
centrovital
Vera Jürgens
Neuendorfer Straße 25
13585 Berlin
030 818 75 132
vjuergens@centrovital-berlin.de
http://www.centrovital-berlin.de

Pressekontakt:
stöbe mehnert. GmbH Agentur für Kommunikation
Claudine Hengstenberg
Charlottenstraße 13
10969 Berlin
030 816160330
presse@stoebemehnert.de
http://www.stoebemehnert.de

Pressemitteilungen

Erstes Nilfisk-Advance Center in Stuttgart eröffnet

Maximale Kundenorientierung auf 900 Quadratmetern

Erstes Nilfisk-Advance Center in Stuttgart eröffnet

Erstes Nilfisk-Advance Center in der Dornierstraße 7 in Stuttgart-Sindelfingen

Am 1. Februar 2013 wurde das erste Nilfisk-Advance Center in Stuttgart feierlich aus der Taufe gehoben. Mit diesem Schritt komplettiert der Rellinger Reinigungsgerätehersteller seine erfolgreiche Wachstumsstrategie: klarer Kundenfokus durch innovative Lösungen, regionale Nähe und bundesweite Präsenz. Das Leistungsportfolio des neuen Centers für Industrie-, Gewerbe- und Endkunden umfasst alle Vertriebs-, Service- und Support-Aufgaben über sämtliche Marken des Komplettanbieters. Dazu gehören vor allem die Geschäftsbereiche Nilfisk und Nilfisk-ALTO mit ihren Produktsparten Bodenreinigung, Sauger und Hochdruckreinigung. Im Rahmen dieses Center-Pilotprojekts für den Stuttgarter Großraum wurde der Standort des langjährigen Nilfisk-ALTO Fachhandelspartners Erbatec mit Sitz in Sindelfingen inklusive Lager- und Vermögensstände übernommen und dessen bestehendes Sortiment zum Nilfisk-Advance Komplettprogramm ausgebaut.

„Unsere Wachstumsstrategie „customers preferred choice“ stellt die nachhaltige Anwenderzufriedenheit und langfristige Kundenbindung in den Fokus. Bereits in den vergangenen Jahren haben wir diese Philosophie durch den gezielten Ausbau unseres Portfolios und große Investitionen – etwa in den Aufbau unseres 1.500 Quadratmeter großen Schulungszentrums – konsequent gelebt. Das neue Center ist nun die stringente Fortführung unserer eingeschlagenen Marschroute“, so Dr. Reinhard Mann, alleiniger Vorstand der Nilfisk-Advance AG Deutschland. Auf einer Gesamtfläche von über 900 Quadratmetern finden Kunden aus Industrie und Gewerbe sowie private Endverbraucher aus dem Ballungsraum Stuttgart alle Produkt- und Serviceleistungen aus einer Hand. Dazu gehören nicht nur die Beratung und der Verkauf, sondern auch Service, Wartung und Reparatur.

Die Mitarbeiter der vormaligen Erbatec GbR sowie die Vertriebs- und Servicemannschaft von Nilfisk und Nilfisk-ALTO vertreten dabei die gesamte Produkt-Range von Nilfisk-Advance. Diese umfasst unter anderem die Produktsegmente Scheuersaugmaschinen, Kombimaschinen, Kehrmaschinen, Einscheiben- und Poliermaschinen, Gewerbe- und Industriesauger, mobile und stationäre Hochdruckreiniger sowie SB-Anlagen. „Als neuer Bestandteil unserer Verkaufsstruktur in Deutschland wird das Center sowohl die Außendienstmitarbeiter des Geschäftsbereichs Nilfisk als auch die bestehenden Nilfisk-ALTO Händler in dieser Region aktiv unterstützen“, so Dr. Mann weiter. Das Pilotprojekt im süddeutschen Raum ist beispielgebend für weitere Nilfisk-Advance Center, welche bei einem positiven Verlauf schrittweise im gesamten Bundesgebiet aufgebaut werden können.

Bildanforderung
Bildmaterial finden Sie in unserem Medienportal amid-pr.press-n-relations.com (Suchbegriff „Nilfisk-Advance Center Stuttgart“). Selbstverständlich schicken wir Ihnen die Datei auch gerne per E-Mail zu. Kontakt: mny@press-n-relations.de.

Nilfisk-Advance A/S gehört zu den weltführenden Anbietern von professioneller Reinigungstechnik mit einem Umsatz von 847 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2011 und über 5.300 Mitarbeitern weltweit. Der Konzern blickt auf eine über 100-jährige Tradition zurück und ist heute in 135 Ländern auf allen 5 Kontinenten vertreten. Die Zentrale liegt in Dänemark. Produktionsstandorte sind in Dänemark, Deutschland, Ungarn, Singapur, China, Italien, Mexiko und in den USA. Die Nilfisk-Advance AG Deutschland ist mit zwei Geschäftsbereichen am Markt vertreten: Nilfisk-ALTO in Bellenberg sowie Nilfisk mit Sitz in Rellingen. Derzeit beschäftigt die Nilfisk-Advance AG Deutschland rund 345 Mitarbeiter. Seit Ende Oktober 2008 ist Dr. Reinhard Mann alleiniger Vorstand der Nilfisk-Advance AG in Deutschland.

Kontakt:
Nilfisk-Advance AG Deutschland mit Geschäftsbereichen Nilfisk und Nilfisk-ALTO
Monika Nyendick
Siemensstraße 25/27
25462 Rellingen

+49 (0)4101 399 0
info.de@nilfisk.com
http://www.nilfisk.de

Pressekontakt:
Press´n´Relations GmbH Ulm
Monika Nyendick
Magirusstr. 33
89077 Ulm
073196287-30
mny@press-n-relations.de
http://www-press-n-relations.de