Tag Archives: Event

Pressemitteilungen

Berlin Ecosystem präsentiert sich auf der Slush in Helsinki

Berlin Ecosystem präsentiert sich auf der Slush in Helsinki

(Mynewsdesk) Am 30. November und 1. Dezember findet im finnischen Helsinki die Startup-Messe Slush statt. Aus der Hauptstadtregion sind erstmalig Startups, Förderer und Initiativen an einem Gemeinschaftsstand, organisiert von media:net, vor Ort vertreten.

In der kalten Jahreszeit übernimmt Europas Tech Szene an zwei Tagen die finnische Hauptstadt. Auf der Startup Messe Slush treffen Gründer, Investoren, Medienvertreter und Tech-Talente aufeinander. Einst aus einer studentischen Initiative heraus entstanden, hat sich die Slush mit 17.500 Teilnehmern im letzten Jahr zum größten Venturing Event Europas entwickelt.

Startups der deutschen Hauptstadtregion sind zum ersten Mal mit einem eigenen Messestand vertreten, der von media:net berlinbrandenburg organisiert wird.
Die Teilnehmer sind Blogfoster, Tracking Spezialist für Blogger, mymemoria, die digitale Plattform für Bestattungen und Beisetzungen, Paymentwall, der Anbieter für globale Zahlungs- und Fintech-Lösungen, Permetex, Produzent von insektenabweisenden Textilien, Roq.ad mit geräteübergreifenden Medienlösungen, der Virtual Reality Verein Berlin Brandenburg e.V. (VRBB) und Wonderz GmbH mit Mediabox, der datengetriebenen Entertainment-Plattform für Familien.

Für den Austausch mit der internationalen Digitalszene reisen neben Startups auch Partner und Initiativen wie Berlin Partner, die Wirtschaftsförderung Brandenburg, GTAI Germany Trade & Invest, die Digital Hub Initiative und BerlinBalticNordic.net an.

Letztere Initiative bringt bereits zum zweiten Mal das bewährte Eventformat Investors‘ Dinner mit nach Finnland. An einem Abend sitzen ausgewählte Startups mit Investoren an einem Tisch und haben die Möglichkeit, Unternehmensideen und Businessmodelle vorzustellen. Mit dabei sind diesmal 25 Startups aus Finnland, Estland, Polen und Deutschland.

Der Gemeinschaftsstand ist aus den Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert

Berlin Ecosystem: Booth 6B.6

Lizenzfreies Bildmaterial bietet die Slush selbst auf ihrer Website zum Download: http://www.slush.org/about/press-info/

Die Broschüre Berlin Ecosystem @Slush2017 finden Sie anbei oder hier zum Download:

https://www.medianet-bb.de/de/event/berlin-ecosystem-slush-2017/

Der Gemeinschaftsstand wird vom Europäischen Regionalen Fund für mitfinanziert.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im media:net berlinbrandenburg e.V.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/nnflq9

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/multimedia/berlin-ecosystem-praesentiert-sich-auf-der-slush-in-helsinki-18523

Über media:net berlinbrandenburg

Seit über 15 Jahren zählt das media:net berlinbrandenburg zu einem der größten und erfolgreichsten regionalen Netzwerke der Medien- und Digitalen Wirtschaft in Deutschland. Das media:net übernimmt eine zentrale Rolle bei der branchen- und länderübergreifenden Vernetzung von rund 450 Mitgliedsunternehmen: Vom etablierten und global agierenden Unternehmen bis zum neugegründeten, innovativen Start-up, kümmern wir uns um alle Player aus der Medien- und Kreativwirtschaft, IT und Kommunikation sowie Industrie 4.0. Ziel des unabhängigen Vereins ist die Vernetzung der Akteure und die Vertretung der Mitglieder-Interessen auf Landes- und Bundesebene für die Verbesserung der Rahmenbedingungen.

Firmenkontakt
media:net berlinbrandenburg e.V.
Christine Lentz
Ackerstraße 3A
10115 Berlin
030 2462 857 16
lentz@medianet-bb.de
http://www.themenportal.de/multimedia/berlin-ecosystem-praesentiert-sich-auf-der-slush-in-helsinki-18523

Pressekontakt
media:net berlinbrandenburg e.V.
Christine Lentz
Ackerstraße 3A
10115 Berlin
030 2462 857 16
lentz@medianet-bb.de
http://shortpr.com/nnflq9

Pressemitteilungen

HR Power Days 2017: Die Macher der Transformation vernetzen sich

Zwei Veranstaltungstage rund um HR als Vorreiter einer agilen und digitalen Arbeitswelt

Macht es einfach – und macht es gemeinsam! So lautet das Fazit der HR-Power Days, die am 14. und 15. November 2017 in Berlin stattfanden. Unter dem Dach HR Power Days bündelten DGFP und Haufe die Veranstaltungen DGFP // lab und Haufe Talent Management Gipfel. Mehr als 400 Innovatoren und Querdenker aus Theorie und Praxis kamen zusammen, um spannende Einblicke in Unternehmen zu gewinnen, sich auszutauschen und gemeinsam Lösungen für den Wandel zu erarbeiten – kurz: Um gemeinsam zu Treibern des Wandels zu werden.

Die HR Power Days 2017 standen ganz im Zeichen der Vernetzung. Dies lag nicht zuletzt auch am Format selbst. „Mit den HR Power Days als gemeinsames Format mit der DGFP konnten wir die Teilnehmer zweier führender HR-Veranstaltungen vernetzen und so wichtige Synergien schaffen“, betont Joachim Rotzinger, Geschäftsführer in der Haufe Group. „Genau das verlangt die Transformation: Das Aufbrechen von Silos sowie Wissenstransfer und Zusammenarbeit über Organisationsgrenzen hinweg. Co-Creation wird ein entscheidender Erfolgsfaktor.“ Den Gedanken der Vernetzung unterstützten auch zahlreiche weitere Referenten, wie Janina Kugel, CHRO und Mitglied des Vorstands der Siemens AG. Im Sinne eines vernetzten Unternehmens ist sie überzeugt, dass Innovationen in einem Öko-System in Echtzeit entstehen und setzt deshalb auf Open Innovation bei Siemens – inklusive Crowdfunding zur internen Ideenfinanzierung. Auch Kugels Kollegin Sabine Kluge, Global Training Program Manager bei der Siemens AG, ist sich sicher: „Komplexe unternehmerische Entscheidungen funktionieren nur im Netzwerk.“

Einfach machen
Katharina Heuer, Vorsitzende der Geschäftsführung der DGFP, sieht neben der notwendigen Vernetzung noch einen weiteren wichtigen Erfolgsfaktor für HR in der digitalen Transformation: „Wir müssen Vorbild sein für Experimente in Unternehmen. Wir werden nur dann als Treiber des Wandels ernst und auf Augenhöhe mit unseren Geschäftspartnern wahrgenommen, wenn wir mit gutem Beispiel vorangehen. Wir können vernetztes Arbeiten im agilen Unternehmen nicht einfach verordnen, wir müssen es selber vorleben.“ Sie appellierte an die Teilnehmer: „Macht einfach! Geht selbstbewusst und mutig voran, experimentiert und setzt um. Es ist unsere Aufgabe als HR, Unternehmen im digitalen Zeitalter zum Erfolg zu führen!“ Dieser Meinung ist auch Ursula Schwarzenbart, Head of Talent Management & Chief Diversity Officer bei der Daimler AG. Sie ist überzeugt: „Wir müssen starten, bevor wir fertig sind – und dabei soweit springen, wie uns keiner zutraut zu springen!“

Starke Ideen für zukunftsfähige HR am ersten Tag
Am ersten Tag der HR Power Days arbeiteten die Teilnehmer des DGFP // labs in sogenannten Mini-Labs gemeinsam mit Unternehmensvertretern an kreativen Lösungen für deren aktuelle Herausforderungen. Im Mittelpunkt standen dabei stets agile Methoden, ein agiles Mindset und am Ende die Kernfragen: Was macht ein starkes HR aus und wie kann HR auch zukünftig am Ball bleiben? Die Antworten darauf waren so unterschiedlich, wie die Gastgeber-Unternehmen selbst. So lautete das Fazit der Teilnehmer bei der Messe Berlin, die aus der Perspektive von HR und Betriebsrat gemeinsam ein mobiles Arbeitskonzept entwickelten: Um am Ball zu bleiben, muss HR in den Driver Seat und digitale Kompetenzen trainieren.

Trainieren war auch der Ansatz der Gruppe, die die Fitnessstudiokette FitX besuchte. Mit einem Boxworkshop sollen die Mitarbeiter wortwörtlich in Bewegung versetzt und ihre Partizipation so gestärkt werden. Und das Team, das hinter die Kulissen der Bundesagentur für Arbeit blicken durfte, war sich sicher: Ein starkes HR weckt die Freaks in den Mitarbeitern und vernetzt sie un-tereinander. Neben der kreativen Arbeit in den Mini-Labs erarbeiteten die Teilnehmer in der HR Garage von Haufe, KLUBHAUS Futurework und Kopfspringer mithilfe der Lean-Startup-Methode Konzepte und Modelle, um Agilität in Unternehmen zu implementieren. Auch hier waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Die Ideen reichten von einer Agile Guiding App bis hin zu einer modellhaften Darstellung von Agilitäts-Reifegraden in Unternehmen.

Spannende Vorträge, Praxiseinblicke und interaktive Sessions am zweiten Veranstaltungstag
Auf dem Haufe Talent Management Gipfel betonten die Gastgeber Joachim Rotzinger und Marc Stoffel, CEO von Haufe-umantis, in der Begrüßung die Notwendigkeit eines „beidhändigen“ Betriebssystems, in dem Hierarchie und Agilität nebeneinander existieren. Für den Weg dorthin brauche es einen Dreiklang aus Menschen, Technologie und Organisation. Denn nur wenn diese drei Dimensionen ganzheitlich angegangen werden, ließen sich die drei größten Herausforderungen in der Transformation meistern: Zum einen das Vermeiden von „Zombie-Agilität“, die zwar nach außen agil wirkt, der es aber an Blut und Leben fehlt. Zum anderen die Befähigung zum Wandel von Mitarbeitern, die meist in einem System von Weisung und Kontrolle sozialisiert wurden und daher eine natürliche Immunität gegen Veränderung haben. Und letztlich die Herstellung einer ausgewogenen Balance zwischen Hierarchie und agilem Netzwerk im „beidhändigen“ Betriebssystem.

Auch Janina Kugel weiß aus der Praxis: Ganz ohne Hierarchie geht es im Großkonzern nicht. Je-doch braucht es auch interne Inkubatoren, wie das Siemens-eigene Startup „next 47“, um die notwendige Agilität zu gewährleisten. Vor einer ebenso spannenden Aufgabe steht Ursula Schwarzenbart, die über ihre Erfahrungen bei der Veränderung des Mindsets eines ganzen Kon-zerns sprach. Im Rahmen der Initiative Leadership 2020 arbeitet sie an einer neuen agilen Unter-nehmenskultur – mit Crowd Intelligence und in Co-Creation mit Haufe. In Interactive Talks disku-tierten die Teilnehmer anschließend weitere Praxisbeispiele mit der Deutschen Telekom, Siemens, Georg Fischer und Swisscom. Auch hier galt das Motto: Vernetzt euch und macht einfach – auf den HR Power Days genauso wie im Alltag.

Über die DGFP
Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) ist seit 65 Jahren das Kompetenz- und Karrierenetzwerk für HR-Begeisterte. In unserem Netzwerk engagieren sich DAX-Konzerne ebenso wie kleine und mittelständische Unter-nehmen, renommierte Wissenschaftsorganisationen und Beratungen sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus dem Hu-man Resources Management.
Mit unseren Mitgliedern und Partnern arbeiten wir an aktuellen Trends und HR-Themen, begleiten Personaler in ihrer Karriere und sind die Stimme des HR Managements gegenüber Politik und Gesellschaft. Der persönliche Erfahrungsaustausch steht im Zentrum unserer Arbeit. Hier engagieren sich jährlich über 4.000 HR-Entscheider und HR-Manager in rund 100 Erfa-Gruppen. Darüber hinaus bieten wir anerkannte Aus- und Weiterbildungsprogramme zu HR- und Führungsthemen an. In unseren Studien und Publikationen bündeln wir aktuelles HR-Wissen. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern gestalten wir so die Arbeitswelten von heute und morgen. Weitere Informationen finden Sie auf www.dgfp.de und auf unseren Social-Media-Kanälen.

Über Haufe
Mit der Philosophie „Menschen, die das Richtige tun“ steht Haufe für ein Management, das Mitarbeiter ins Zentrum unternehmerischen Denkens und Handelns stellt – denn es sind die Menschen, die Unternehmen erfolgreich machen. Diese Überzeugung prägt alle Aktivitäten von Haufe und liegt dem einzigartigen integrierten Portfolio aus Software, Inhalten, Weiterbildung und Beratung zugrunde.

Bereits seit mehreren Jahrzehnten ist Haufe ein bewährter Partner für Führungskräfte und Personalabteilungen und bietet innovative und verlässliche Unternehmenslösungen für Management und HR. Darüber hinaus entwickelt Haufe digitale Arbeitsplatzlösungen, die Mitarbeiter bei ihrer täglichen Wissensarbeit und operativen Prozessen optimal unterstützen.

Mit Rhythmix bietet Haufe Unternehmen einen ganzheitlichen Lösungsansatz, um nachhaltige Business-Strategien für aktuelle Herausforderungen erfolgswirksam einzuführen und umzusetzen. Dabei schöpft Haufe aus dem breiten Portfolio an Software, Beratung und Training und setzt auf das integrative Zusammenspiel von Organisationsdesign, Mitarbeiterentwicklung und Technologie.

Über fünf Millionen Nutzer in rund 100.000 Unternehmen und Organisationen aller Branchen und Größen arbeiten erfolgreich mit Lösungen von Haufe. Zu den Kunden zählen unter anderem Airbus, Allianz, BMW Group, Carl Zeiss, Daimler AG, Deutsche Telekom, EDEKA, PricewaterhouseCoopers, Siemens und Zumtobel.

Haufe ist neben der Haufe Akademie und Lexware eine Marke der Haufe Group. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Freiburg wurde bereits 1951 gegründet und beschäftigt heute rund 1.880 Mitarbeiter im In- und Ausland. Die Unternehmensgruppe konnte im Geschäftsjahr 2017 (Juli 2016 bis Juni 2017) einen Umsatz von 343 Millionen Euro erzielen (Vorjahr: 304,5 Mio. Euro).

www.haufe.com

Firmenkontakt
Haufe Gruppe
Daniela Dlauhy
– –
– –
+49 89 41 95 99-25
haufe@maisberger.com
http://www.haufe.com

Pressekontakt
Maisberger Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Lena Obermaier
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089-41 95 99-50
haufe@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Pressemitteilungen

Messe-Auftritt 2018

So gelingt der Auftritt Ihres Unternehmens

Messe-Auftritt 2018

www.moderatorenpool-deutschland.de

Für die „Multis“ ist es keine Frage: auf den großen Leitmessen müssen sie vertreten sein. Mittelständler aber fragen sich: rentiert sich der Aufwand? Nicht nur der finanzielle Aufwand wird kritisch hinterfragt, auch Zeit, Personal, Ideen, Konzepte. An erster Stelle steht die Frage: was wollen wir erreichen? Was ist das Ziel eines / dieses Messeauftritts?
Am Ziel misst sich Ihr Messe-Erfolg.
Ein auf das Ziel ausgerichtetes, schlüssiges Konzept gehört dazu. Die richtige Größe des Messestandes. Die Zugkraft für das Messepublikum – welche Aktionen bieten Sie an? Messen werden immer mehr zum Event, das kann eine Chance sein. Wenn Sie sie annehmen.
Gehört ein professioneller Messemoderator in Ihr Konzept?
Wenn Sie „nur“ Informationen über Ihre Produkte am Stand bieten, wenden Sie sich nur an das Fachpublikum. Das ist auch ein Weg. Ein anderer ist es, seine Produkte und das Unternehmen publikumsnah zu präsentieren. Ein Moderator kann komplizierte (technische) Sachverhalte leicht verständlich kommunizieren und hat die nötige Begeisterungsfähigkeit, die sich auf die Messebesucher überträgt. Der Aha-Effekt kommt dem Unternehmen zugute: „zum ersten Mal habe ich kapiert, wie das überhaupt funktioniert. Geh mal an den Stand von … . Die sind wirklich gut!“ Übrigens sind auch Journalisten inzwischen meist Allrounder und freuen sich über klare und einfache Informationen, die sich schnell verwerten lassen.
Ein guter Messe-Moderator bindet das Publikum an Ihren Stand. Er ist der Stellvertreter für Ihre Botschaft. Er hat sie verinnerlicht und kann sie authentisch mitteilen. Auch hier ist ein schlüssiges Konzept wichtig, sonst kann auch der beste Moderator die Risse im Gesamtbild nicht verdecken. Wenn aber alles passt: ein gutes Konzept, eine klare Botschaft, die der Moderator sympathisch als Ihr Stellvertreter kommuniziert, ein störungsfreier und interessanter Ablauf der Produktpräsentation, die Einbeziehung des Publikums … dann ist Ihr Messeauftritt alle Investitionen wert und Sie erreichen Ihr Ziel.
Nun müssen Sie für die Messe-Saison 2018 nur noch Ihren Moderator finden – er soll zu Ihrem Produkt, zu Ihrem Messestand, zu Ihrer Botschaft und nicht zuletzt zu Ihrem Budget passen.
Wenn Sie die Dienstleistung einer Vermittlungsagentur in Anspruch nehmen, erleichtern Sie sich die Suche erheblich. Bei einer Anfrage sollten Sie eine passende Vorschlagsliste von 3 bis 6 Moderatoren bekommen, zwischen denen Sie sich entscheiden können. Je größer die Moderatorenvermittlung ist, desto größer sind Ihre Auswahlmöglichkeiten.
Die großen Messen für den Jahresauftakt 2018 sind: die Grüne Woche, boot Düsseldorf, abf Hannover, Spielwarenmesse Nürnberg, Fruit Logistica Berlin, Dach + Holz Köln, Intergastra Stuttgart, ambiente Frankfurt, f.re.e München, Thüringen Ausstellung Erfurt, CCW Berlin, R + T Stuttgart, Ostseemesse Rostock, Euregio Aachen, Light + Building, Mannheimer Maimarkt, SHK Essen, ITB Berlin, Internorga Hamburg, Genfer Autosalon, gamescom, Passauer Frühling, Anuga Köln, Baselworld …

Der moderatorenpool-deutschland hat knapp 300 Event- und Messe- und Workshop-Moderatoren zur Auswahl.

Auch wenn Sie ein ganz besonderes Anforderungsprofil suchen: wir verfügen über ein hervorragendes Netzwerk und finden den passenden Moderator für Sie.

Wir vermitteln professionelle Moderatoren für Veranstaltungen in ganz Deutschland und weltweit. Wir bieten eine große Anzahl von native speakern, außerdem Moderatoren, die mehrere Sprachen perfekt bis fließend beherrschen: englisch und französisch, aber auch spanisch, italienisch, thailändisch, persich, niederländisch, ungarisch, russisch ….. gerade bei internationalen Messen und Kongressen sind diese Profis unsere erste Wahl, unter anderem für IAA, CEBIT, Grüne Woche, Agritechnica, Essen Motor Show, IFA, gamescom, Hannover Messe, CMT, …
Wir vermitteln auch Journalisten, die jede Diskussion, jedes Symposium leiten können.

Kontakt
moderatorenpool-deutschland
Katharina Gerlach
Kattfußstr. 46
13593 Berlin
0173 6259754
kg@moderatorenpool-deutschland.de
http://www.moderatorenpool-deutschland.de

Pressemitteilungen

Neuaufstellung von Wayra Deutschland – Telefónicas Venture-Einheit erfindet sich neu

München, 17. November 2017 – Wayra Deutschland hat gestern sein neues Modell der Start-up-Förderung präsentiert. Mit der Neuaufstellung will die Venture-Einheit von Telefónica Deutschland reiferen Start-ups und jungen Technologieunternehmen einen direkten Zugang in den Konzern und damit einen Innovations- und Wachstumsschub ermöglichen. Dazu setzt Wayra Deutschland auf ein „Venture-Client“-Modell. Zentrales Element: Start-ups sollen Telefónica als Kunden gewinnen und Lieferanten eines der weltweit größten Telekommunikationsunternehmen werden. Im direkten Projektgeschäft mit Telefónicas Geschäftseinheiten können sie sich operativ verbessern und von einem globalen Netzwerk profitieren. Zusätzlich hilft Wayra mit finanziellen Mitteln sowie operationellen Ressourcen und Coachings, stellt den Start-ups Büroflächen im Zentrum von München zur Verfügung und organisiert Netzwerk-Veranstaltungen im Start-up-Ökosystem und im Konzern. Wayra Deutschland richtet sein Angebot an junge, wachsende B2B-Technologieunternehmen mit Fokus auf den Bereichen „Internet of Things“ (IoT), Datenanalytik, Cybersicherheit und Künstliche Intelligenz (KI). Christian Lindener, seit Februar 2017 Managing Director von Wayra Deutschland und Initiator des neuen Modells, hat den Relaunch gestern bei Wayras „Big Bang“-Event vorgestellt.

Wayra startete sein Akzeleratoren-Programm in Deutschland im Jahr 2012 und hat seitdem rund 40 Start-ups erfolgreich weiterentwickelt. „Wayra war der internationale Pionier bei der Gründerförderung durch Unternehmen“, sagt Christian Lindener. „Unsere Erfolge zeigen, dass unser Ansatz richtig war. Das heißt aber nicht, dass wir genau so weitermachen sollen. Bei der Innovationsförderung müssen die Bedürfnisse einer sich gerade auch in Deutschland rasant entwickelnden Start-up- und Technologieszene in den Mittelpunkt gerückt werden. Und als Venture-Einheit eines Konzerns müssen wir zudem klarmachen, wo wir am besten helfen können. Das neue Venture-Client-Modell von Wayra Deutschland setzt genau hier an. Für ein weltweit führendes Telekommunikationsunternehmen ein Technologieprojekt umzusetzen, die eigenen Produkte und Entwicklungen also einem harten Realitäts-Check zu unterziehen, kann für Start-ups einen echten Wachstumsschub und Umsatzsprung bedeuten.“ Die Kunden-Lieferantenbeziehung kläre die gegenseitige Erwartungshaltung. „Das verringert das Risiko, enttäuscht zu werden – auf beiden Seiten“, so Lindener. Wayra Deutschland und die Geschäftseinheiten von Telefónica begleiten dabei nicht nur die Projektumsetzung, sondern unterstützen auch bei der Vermarktung von Produkten, vernetzen die jungen Unternehmen mit Entscheidungsträgern aus anderen Konzernbereichen und stellen den Kontakt zu Distributions- und Kommerzialisierungskanälen her.

Venture-Client-Modell: Realitäts-Check, Innovationsschub, Wachstumssprung

Vor allem in Deutschland ist viel Bewegung in der Venture-Capital-Landschaft. Mittlerweile agieren knapp 100 Corporate-Akzeleratoren, Inkubatoren und Labs in der Bundesrepublik. Die Investorenszene ist sehr stark ausdifferenziert. Das eingesetzte Venture Capital ist in den letzten Jahren immens gestiegen und wird vor allem risikoavers verwendet. Das Volumen erhöhte sich von rund 570 Millionen Euro (2012) auf mehr als 950 Millionen Euro im Jahr 2016 (Quelle: Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften / BVK). Zudem gibt es in Deutschland anteilig mehr High-Tech-Start-ups und junge Technologieunternehmen als in vielen anderen Industriestaaten. Die Entscheidung von Wayra Deutschland für ein Venture-Client-Modell erfolgte vor diesem Hintergrund.

Von der „Pre-Acceleration“ zur Unternehmensbeteiligung

Bis zu zehn Start-ups möchte Wayra von seinem Münchener Sitz aus jährlich fördern. Für Telefónica agiert Wayra dabei als globaler Technologie-und Innovations-Scout: Die Venture-Einheit identifiziert Unternehmen mit innovativen Pioniertechnologien, die zur Wachstumsstrategie des Telekommunikationskonzerns passen, und überprüft sie genau. „Wir stellen fest, ob diese Unternehmen die Digitalisierung von Telefónica vorantreiben können, ob sie einen Mehrwert liefern und ob es dafür Bedarf im Konzern gibt. Wenn das der Fall ist, laden wir sie ein, sich bei uns zu bewerben“, sagt Christian Lindener, der im Laufe seines Berufslebens mehrere Tausend junge Unternehmen kennengelernt und evaluiert hat. Die von Wayra Deutschland ausgewählten Start-ups werden dann zunächst vier Monate lang intensiv gefördert. Der einmonatigen Vorbereitung („Pre-Acceleration“) folgt eine dreimonatige Phase, in der ein Technologie-Projekt für Telefónica umgesetzt wird. Eine Woche im Monat finden Intensiv-Coachings („Bootcamps“) gemeinsam mit erfahrenen Managern und Gründern statt. Ein kontinuierlicher Austausch erfolgt mit Wayras und Telefónicas globalem Netzwerk aus Mentoren sowie Technologie- und Industrieexperten. Wayra Deutschland beteiligt sich in einer ersten Phase nicht an den jeweiligen Unternehmen („Zero-Equity“-Ansatz): Das Start-up erhält 25.000 Euro für die Umsetzung des Technologie-Projektes. Verläuft dieses Projekt erfolgreich, gibt es die Option auf eine Folgefinanzierung, in dessen Rahmen sich Wayra mit bis zu 350.000 Euro an dem Unternehmen beteiligt.

Christian Lindener möchte Wayra Deutschland verstärkt mit anderen Unternehmen und Corporate-Venture-Einheiten vernetzen. Seine Vision ist es, Wayra als aktive und lebendige Plattform zu etablieren mit „Coworking Spaces“ und Austauschmöglichkeiten für Start-ups, Corporates und Technologieexperten.

Hier finden Sie ein Foto der Diskussionsrunde beim Big-Bang-Event am Donnerstag, den 16.11.2017. Teilnehmer von links nach rechts: Johann Romefort (Stylight tech), Daria Saharova (Vito One), Moderator Franz Glatz (vormals Werk 1, jetzt CEO beim Digitalen Gründerzentrum in Ingolstadt); Christian Lindener (Managing Director Wayra Deutschland), Ozel Christo (relayr, ehemals CEO Neokami) und Maximilian Marquart (BMW Startup Garage).

Über Wayra Deutschland

Wayra agiert als Start-up-Track von Telefónica und identifiziert und fördert innovative Gründerteams sowie junge Technologieunternehmen im Wachstum. Wayra Deutschland unterstützt Start-ups über ein so genanntes Venture-Client-Modell. Start-ups können mit Wayra eines der weltweit größten Technologieunternehmen als Kunden gewinnen, ein bezahltes Technologie-Projekt umsetzen, Zugang zu einer 47-Millionen-starken Kundenbasis erhalten, durch die enge Zusammenarbeit mit Business Units operative Exzellenz entwickeln und von einem globalen Mentoren- und Technologienetzwerk profitieren. Zusätzlich hilft Wayra mit finanziellen Mitteln sowie Coachings, stellt den Start-ups Büroflächen zur Verfügung und organisiert Netzwerkveranstaltungen. Wayra richtet sein Angebot an junge, wachsende Technologieunternehmen aus den Bereichen „Internet of Things“ (IoT), Datenanalytik, Cybersicherheit und Künstliche Intelligenz (KI).

Wayra Deutschland wurde 2012 gegründet und hat einen beeindruckenden Track Record bei der Weiterentwicklung seiner bislang rund 40 geförderten Start-ups. Zuletzt hat der Automobilzulieferer Continental das Wayra-Start-up Parkpocket übernommen, das einen datenbasierten Service im Bereich Off-Street-Parking anbietet.

Wayra ist eine globale Initiative mit Standorten in zehn Ländern – in Spanien, Großbritannien und Deutschland in Europa sowie in Argentinien, Brasilien und fünf weiteren südamerikanischen Ländern.

Firmenkontakt
Wayra Deutschland
Esperanza Almagro
Kaufingerstr. 15
80331 München
089 41414100
de@wayra.org
http://de.wayra.co/

Pressekontakt
Ira Wülfing Kommunikation
Dr. Reinhard Saller
Ohmstraße 1
80802 München
089 – 200030 – 30
wayra@wuelfing-kommunikation.de
http://www.wuelfing-kommunikation.de

Pressemitteilungen

Mitspielen, mitmachen, mitlachen – bei Toys“R“Us

Mitspielen, mitmachen, mitlachen - bei Toys"R"Us

Am Samstag, den 25. November 2017, lädt der Spielwarenhändler Toys“R“Us an zahlreichen Standorten* zum großen Spieletag ein. Dabei können Kinder, Familien und Spielefans von 11 bis 17 Uhr die angesagtesten Gesellschaftsspiele ausprobieren und hilfreiche Tricks und Kniffe für künftige Brettspielduelle erlernen.

Köln, 16. November 2017 – Gemeinsamer Spielespaß mit der Familie hat das ganze Jahr über Saison, denn es gibt nichts Schöneres, als zusammen Zeit zu verbringen. Besonders aber, wenn die Tage kürzer werden und man bei Regen und Schnee gemütlich Zuhause beisammen ist, sorgen Brettspiele bei Jung wie Alt für abwechslungsreiche Unterhaltung. Einen Überblick über die angesagtesten und neusten Gesellschaftsspiele bietet der Spielwarenhändler Toys“R“Us am Samstag, den 25. November 2017, an zahlreichen Standorten*. Von 11 bis 17 Uhr sind Kinder, Familien und Spielefans zum Mitmach-Aktionstag eingeladen, bei dem unterschiedliche Spiele in der Praxis getestet werden können. Dabei vermitteln Spiele-Profis angehenden Brettspiele-Meistern hilfreiche Tricks und Kniffe, die bei künftigen Siegeszügen eingesetzt werden können.

Das Angebot am Aktionstag bietet für alle Altersklassen eine Auswahl an verschiedenen Brettspielen. Während Vorschulkinder zum Beispiel bei „Pipi Party“ spritzige Spielrunden drehen können und mit viel Geschick bei „Kristallica“ einen kühlen Kopf bewahren sollten, verspricht „Stoopido“ älteren Kindern ab 6 Jahren Action mit Lachgarantie. Das 3D-Geschicklichkeitsspiel „Plitsch-Platsch Pinguin“ ist dank LED-Beleuchtung sogar im Dunklen spielbar und das lustige Würfelspiel „Paulchen Pups“ bringt jede Party schnell in Schwung. Fans von Benjamin Blümchen kommen beim Versteckspiel „Wo ist Benjamin?“ ganz auf ihre Kosten, während Junghexen vor allem die „Bibi Blocksberg Hexenkugel“ begeistern wird.

„In Zeiten von zunehmender Digitalisierung und Fokussierung auf die Kommunikation über soziale Medien, ist es für Kinder sowie die gesamte Familie eine schöne Abwechslung, sich bewusst Auszeiten zu nehmen und ganz „analog“ zusammenzukommen. Ein Spielenachmittag bietet dazu den perfekten Anlass und hat außer dem Spaßfaktor einen nicht unwichtigen Nebeneffekt: Abhängig von der Spielmechanik werden verschiedene Fähigkeiten wie beispielsweise logisches und strategisches Denken, Ausdauer und Motorik geschult“, berichtet Marie-Charlotte von Heyking, PR-Managerin bei Toys“R“Us Central Europe.

Der Spieletag findet in Kooperation mit Ravensburger, Schmidt Spiele, Hutter, Goliath, Spin Master, Hasbro, Kosmos und Amigo statt. Beim Aktionsgewinnspiel haben alle Teilnehmer die Chance auf den Gewinn eines von insgesamt acht umfangreichen Spielepaketen. Zudem gewährt Toys“R“Us am Spieletag beim Kauf von zwei Gesellschaftsspielen 50% Rabatt auf das preisgünstigere Spiel.

Vorbeischauen und Mitmachen lohnen sich auf jeden Fall – beim großen Spieletag am 25. November 2017 bei Toys“R“Us in Deutschland*. Der Aktionstag findet auch in Österreich und der Schweiz statt.
__________
*ausgenommen Toys“R“Us Märkte in Aschaffenburg, Berlin (Einkaufszentrum Leipziger Platz Quartier), Braunschweig, Hanau, Münster, Offenbach, Recklinghausen, Schwerin

Toys“R“Us ist mit über 1.800 Märkten in 37 Ländern der weltweite Marktführer im Handel mit Spielwaren und Babyartikeln. Im deutschsprachigen Raum unterstreichen mehr als 90 Stores, sowie jeweils landeseigene Onlineshops die marktführende Rolle des Unternehmens auch in Zentraleuropa. Mit seinem breit gefächerten Angebot bekannter Hersteller- und leistungsstarker Eigenmarken aus den Bereichen Spielwaren, Multimedia, Outdoor und Baby führt Toys“R“Us das umfangreichste Sortiment der Branche. Durch attraktive Kundenvorteilsprogramme, hohe Servicestandards und Produktqualität zu günstigen Preisen bietet das Toys“R“Us Konzept den Kunden einen großen Mehrwert.

Besuchen Sie uns doch auch einmal im Internet unter www.toysrus.de

Kontakt
ToysRUs GmbH
Marie-Charlotte von Heyking
Köhlstraße 8
50827 Köln
0049 / 221 / 5972 – 418
heykingm@toysrus.com
http://www.toysrus.de

Pressemitteilungen

Comedy meets Music

Eine neue Ära in der Unterhaltung

Comedy meets Music

Künstler Comedy meets Music

PRESSEMITTEILUNG:

Ab 2018 on Tour D/A/CH Ein Feuerwerk an Stars bei Comedy meets Music !

Comedy meets Music –
Eine Neue Ära der Unterhaltung!

Ein Event der Extraklasse: Comedy meets Music – hier
wird gefeiert, getanzt, gelacht!

Unterhaltung hat eine neue Ära erreicht! Erstmals stehen Topacts aus Comedy und Musik gemeinsam auf einer Bühne und präsentieren Ihnen keine Show, sondern ein Erlebnis. Das besondere ist, das es an einem Abend eine bunte Mischung aus den verschiedenen Musikrichtungen gibt, von Soul, Pop/Rock bis Schlager, hier ist für jeden etwas dabei. Gefühlvolle Balladen wechseln sich ab mit stimmungsvollen Titeln die man mitsingen kann. Die gesamte Gefühlswelt wird hier bedient.

Zu den Künstlern von Comedy meets Music zählen unter anderem Ricardo Bielecki (DSDS 3. Platz 2013), Malin Brandes (Teilnehmer Voice Kids), Soul Therapy aus Mannheim die eine Mischung aus RnB, Blues, Jazz, Latin und Funk spielen sowie Soul Bros, Prince Amaho der mit „Wake up“ derzeit Platz 1 der DJ Charts DDJC Black belegt und in Amerika von einem Gig zum nächsten reist. Maik Baum ist ein deutscher Singer Songwriter der bereits 2 Alben veröffentlicht hat und mit seinen gefühlvollen Songs die Herzen des Publikums erwärmt.
Desweiteren gehört Daniel Ceylan (DSDS 3. Platz 2014) zum festen Ensemble. Gerade erst veröffentlichte er seine neue Single „Glaubst du noch“ die mittlerweile in der ganzen Republik im Radio läuft.
Der junge fränkische Sänger, Gitarrist und Songschreiber Fabian Scheuerlein der mit dem renommierten Texter Frank Ramond zusammen arbeitet, ist ebenfalls neu im Team von Comedy meets Music. Der virtuose Komponist setzt auf ein musikalisches Zusammenspiel akustischer Instrumente wie Akustikgitarre, Kontrabass, Drums, Piano und Geige – purer GipsySound, der ins Ohr geht und im Kopf bleibt.
Der Berliner Sänger, Entertainer Dan Stein hat sich dem Ziel verschrieben „Glam“ Rock“, ausgereiften Rock-Pop und Piano-Balladen zurück auf die Bühne und in die Herzen der Menschen zu bringen und ist ebenfalls dabei. Im Januar wird er sein neues Album präsentieren.
Die Sängerin Emily Fröhling, die in Hamburg lebt, ist seit kurzem ebenfalls dabei. Emily wuchs mit Ihren Herausforderungen und so schaffte Sie es vom Schulhof, über die Straßenmusik und anschließend diversen TV Auftritten mit Ihrer souligen und gefühlvollen Stimme bis auf die Große Bühne mit Roger Cicero.
Den Schlagerbereich bedient unsere Sängerin Alex Rosenrot, die jahrelang in der ZDF Fernsehgarten – Band sang bevor sie ihre Solokarriere startete. Herzensfieber ist ihre aktuelle Single!
Die Moderation übernimmt der neue Comedy Star Karl – Dieter Karl, der natürlich ebenfalls sein neues Programm präsentiert und dabei die Lachmuskeln der Zuschauer strapaziert. Karl – Dieter Karl, selber sagt er von sich, ich bin einmal mehr gestrandet, als erfolgreich gelandet! Der völlig überdrehte, von sich überzeugte Topverkäufer Karl, erzählt Geschichten aus dem Alltag wo sich jeder wieder findet. Die ganz normalen Absurditäten werden von Karl auf den Punkt gebracht. Lachen ist die beste Medizin und Karl- Dieter Karl bringt sie genau dazu.
Doch auch Klassiker der deutschen Comedy Geschichte, wie der unvergessene Heinz Erhardt, Loriot, Otto oder auch der trottelige Dumpfpolizist „Herr Holm“ werden hier auf die Bühne gezaubert. Klassische Stand up, mit aktuellen Themen unserer Gegenwart, politisch, satirisch, mit Comedy meets Music erleben sie eine Reise durch die Comedylandschaft.
Comedy meets Music ist das Showpaket für Ihre nächste Feier, ob Betriebsjubiläum, Geburtstage, Hochzeiten oder auch als Event für Cafes, Bars usw. ab sofort buchbar.
Ein weiteres Highlight, welches gerade in Planung ist, in einer kleineren Stadt in Ostdeutschland in der Nähe von Leipzig, soll ein fester Spielort entstehen. Ein Kunstmäzen hat dort bereits einen alten Bahnhof erworben, der jetzt restauriert wird und dann als Spielstätte dienen soll. Auch das Fernsehen wird dann regelmäßig senden.
Es wird in 2018 auch viele öffentliche Shows geben, dabei wird ganz Deutschland, sowie Österreich und die Schweiz bereist. Die Termine werden in Kürze auf der Homepage bekannt gegeben.

Weitere Infos gibt es online unter:

http://www.comedy-meets-music.com/

Fotos : freigegeben
———————————————————————————————–
Vertreter der Presse können jederzeit ein Interview vereinbaren – bitte fragen Sie unter info@comedy-heeren.de einen Termin an. Wir freuen uns auf Sie!
———————————————————————————————–
Pressekontakt –> bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Michael Heeren
Comedy meets Music
Eisenstraße 16
26215 Wiefelstede

Mobil:0151- 65527688,
Email: comedyheeren@web.de

Comedy trifft Music die fantastische Show jetzt buchbar für ihre Feier! Showpaket mit verschiedenen Künstlern buchbar für ihre Feier!

Kontakt
Comedy meets Music
Michael Heeren
Eisenstraße 16
26215 Wiefelstede
015165527688
heeren@stoffwechselprogramm.eu
http://comedy-meets-music.com

Pressemitteilungen

Fit für den Transport der Zukunft: Der Ford Unternehmer Workshop

Fit für den Transport der Zukunft: Der Ford Unternehmer Workshop

Fit für den Transport der Zukunft:  Der Ford Unternehmer Workshop

(NL/7869383128) KÖLN, 15. November 2017 Mehr als 90 Prozent aller Kaufentscheidungen sind durch eine Online-Rezension beeinflusst. Drei von vier Millennials werden aktiv, nachdem sie einen Post auf Facebook gesehen haben. Und mit einem Wachstum von fast sechs Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2017 ist der E-Commerce ein stark wachsender Bereich.

Trends wie Autonomes Fahren, Elektromobilität und Carsharing zwingen die Unternehmen zur Digitalisierung, denn all diese Angebote setzen auf Apps und das Internet. Von diesen Verän-derungen profitiert nur, wer jetzt die digitalen Grundlagen legt. Nur dann steht er morgen in der Google-Suche auf Seite eins; wird häufiger beauftragt, weil die Kunden das bequeme Bezahlen mit dem Smartphone schätzen und auch bewusster wahrnehmen. Deshalb hat Ford den Unternehmer Workshop gestartet, um kleinen und mittelständischen Unternehmen Hilfe beim Wechsel in die digitale Welt zu geben. Mit dabei sind auch Partner wie Facebook und Google.

In Seminaren und Coachings vermitteln die führenden Anbieter in Ihrem Bereich alles Wissens-werte um sich bestens digital zu positionieren: So verrät Facebook unter anderem, warum ein Hochkantvideo mehr Erfolg hat. Google gibt Hinweise, um auf der Websuche auf Nummer eins zu landen immerhin informieren sich 94% aller Onlinekäufer zuerst online. Die Ford-Experten liefern wichtige Tipps zu den gesetzlichen Regelungen für den Warentransport, während Sage Pay bei einer effizienteren Online-Bezahlung unterstützt.

Kleine und mittelständische Unternehmen erfahren durch die Experten vor Ort, wie der digitale Auftritt und eine zeitgemäße Flotte den Erfolg ihres Unternehmens beeinflusst und wie sie den besten Nutzen daraus ziehen. Zudem können sich Interessierte über die Nutzfahrzeugpalette von Ford informieren und diese vor Ort testen.

Der Aktionstag für kleine und mittelständische Unternehmen findet am 25. November 2017 im ADAC Fahrsicherheitszentrum Weilerswist (Osttangente 1, 53919 Weilerswist) von 10:00 – 16:00 Uhr statt.

Interessierte Unternehmen können sich hier kostenlos registrieren: https://www.eventbrite.de/e/ford-unternehmer-workshop-registrierung-37869776521.

Ford-Werke GmbH
Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.
Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Firmenkontakt
Hill Knowlton Strategies
Anny Elstermann
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
030 / 288 758 – 37
anny.elstermann@hkstrategies.com
http://

Pressekontakt
Hill Knowlton Strategies
Anny Elstermann
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
030 / 288 758 – 37
anny.elstermann@hkstrategies.com
http://shortpr.com/psq2te

Pressemitteilungen

CK Voice Lessons Christmas Concert 2017

CK Voice Lessons Christmas Concert 2017

CK Voice Academy Weihnachtskonzert
Hannover, 07.11.2017

Motown Hits treffen auf regionale Talente mit Bigband
Auf dem CK Voice Lessons Christmas Concert 2017

Die großen Klassiker der Motown Zeit heizen dem hannoveranischen Publikum ein. In der kalten Vorweihnachtszeit, Anfang Dezember, ist es erneut soweit – die CK Voice Academy veranstaltet das alljährliche CK Voice Lessons Christmas Concert. Die Nachwuchssänger aus der CK Voice Lessons Talentschmiede in Hannover geben ihr Erlerntes zum Besten. Dieses Mal begleitet die Big Band der Musikhochschule Hannover (HMTM) die ambitionierten Sänger. Der Fritz Haake Saal im Freizeitheim Ricklingen bietet den Raum für ein unvergessliches Erlebnis mit Musik, Gesang und jede Menge Programm. Damit bekommen junge Talente auch dieses Jahr die Möglichkeit, ihr Können auf die Bühne zu bringen und wertvolle Erfahrungen bei Ihrem Liveauftritt zu sammeln.

Die kleine interne Weihnachtsfeier ist in den vergangenen Jahren zu einem regionalen Event gewachsen. Das CK Voice Lessons Christmas Concert ist für viele ein musikalisches Highlight in der Vorweihnachtszeit. Es ist ist für Schüler und regionale Fans nicht mehr wegzudenken, beschwingt, konstant und ziemlich hip. Da Retro nun mal zum Hip sein dazu gehört, gibt es dieses Jahr einen besonderen musikalischen Leckerbissen. Die steilsten, größten und beliebtesten Hits aus der Motownära. Sie sind, neben den talentierten Sängern und Musikern, die Stargäste.

Die Schule

Die CK Voice Academy in der Callinstrasse 42 ist in nur acht Jahren zur größten Gesangsschule Hannovers avanciert. Das Team umfasst zehn erfahrene Coaches. Sie alle sind Profisänger mit jahrelanger Bühnenerfahrung. Die Lerninhalte sind individuell. Das Credo der CK Voice Academy ist die Ausbildung und Unterstützung für Menschen jeden Alters.

„Ain´t No Mountain High Enough …“

Ganz in diesem Sinne geben Veranstalter Carl und Julia Keaton, das gesamte Team aus Gesangscoaches, und allen voran die Schüler, Ihr Bestes – für unvergessliche Stunden. Die Besucher können sich auf zwei soulig-jazzige Stunden freuen mit tanzbaren Hits und solchen, die das Herz wärmen. Die Big Band der Musikhochschule Hannover sorgt für den authentischen Sound mit den instrumentalen Elementen aus der Motown Zeit.

Hintergrund

„Freude, das ist es, was zählt“ so der Gründer und Leiter der Gesangsschule Carl Keaton Junior, Sohn des bekannten, gleichnamigen Soulsängers aus St. Louis (Missouri, USA). Er hat die Voice Academy 2009 gegründet. Es sollte eine Schule sein, die alle kreativen Gesangsbereiche einheitlich abdeckt. Das heutige Angebot ist umfangreich. Die CK Voice Academy ist spezialisiert auf individuelle Einzelcoachings, Workshops zur Castingvorbereitung und dem Songwriting, Studiocoaching, die Vorbereitung für Aufnahmeprüfungen an Hochschulen und Warmup-Begleitung für Profis. Zeitgemäß stehen alle Angebote auch via Online-Lessons weltweit zur Verfügung.

Die Resultate monate-, ja jahrelanger Arbeit können Musikfans am 02.12.2017 auf dem diesjährigen Christmas Concert erleben und genießen. Die Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange. Konzepte werden geschrieben, die Stimmen trainiert und Arrangements gemeinsam geübt. Bis zum großen Tag, an dem das wohl schönste Honorar für einen Sänger zum Tragen kommt – der Applaus.

„Discover your voice and inspire others to express theirs.“ (Carl Keaton, Singer, Songwriter und Vollblut-Vocalcoach)

Aktuelle Veranstaltungsdaten:

CK Voice Lessons Christmas Concert 2017
Datum: 02.12.2017, Einlass 18:00, Start: 19:30
Wo: Fritz Haake Saal im Freizeitheim Ricklingen,
Ricklinger Stadtweg 1, 30459 Hannover

Informationen zur Veranstaltung, Tickets bestellen:

https://ckvoicelessons.de/christmas-concert-2017-big-band-motown-hits/

Link zur Webseite mit Informationen zu unseren Angeboten, Kurzbiografien unserer Coaches, Videos, …

https://ckvoicelessons.de

Pressekontakt:

Web: ckvoicelessons.de

CK Voice Lessons Hannover
Callinstraße 42, 30167 Hannover
Julia Keaton
+49 511 8993 4010
info@ckvoicelessons.de

Text und Teile des Textes sind zur Veröffentlichung und Verwendung in Online- sowie Printmedien freigegeben.Autorin: C. Zöhrer / Textherkunft und für den Inhalt verantwortlich: CK Voice Academy/CK Voice Lessons (Carl Keaton, Callinstraße 42, 30167 Hannover)

CK Voice Lessons – die Nr.-1-Gesangsschule für populäre Musik in Niedersachsen

Kontakt
CK Voice Lessons
Julia Keaton
Callinstrasse 42
30167 Hannover
051189934010
julia@ckvoicelessons.de
https://ckvoicelessons.de

Pressemitteilungen

Sportpresseball 2017

Starauftritt für EvoDRINKS

Sportpresseball 2017

EVODRINKS Geschäftsführer Max Märker und Janina Bonsiepe auf dem Roten Teppich des Sportpresseballs

Auch dieses Jahr war der Sportpresseball am 4. November 2017 in der Alten Oper in Frankfurt ein voller Erfolg. Schon zum 36ten Mal fand das Großevent statt, das ein alljährlicher Treffpunkt berühmter Persönlichkeiten aus Sport, Politik und Lifestyle ist. Neben Stars wie Nico Rosberg, Boris Becker, Reinhold Messner und Motsi Mabuse liefen auch die EvoDRINKS Geschäftsführer Max Märker und Janina Bonsiepe über den roten Teppich des Mega- Events. Dieses Mal stand das Abendprogramm unter dem Motto: „Hier tanzt Deutschland“. In den Tanzpausen sorgte EvoDRINKS für gesunde Erfrischung.

Als erstmaliger Sponsor des Balls nutzte EVO die Gelegenheit, ihren neuen Lifestyle Drink EvoPURE vorzustellen. Neben dem schon bekannten EvoACTIVE sorgte das neuste Mitglied der Evo Familie, mit seinem einzigartigen Granatapfel/ Aronia Geschmack, für Aufsehen bei den Stars. „Sehr lecker“, kommentierte Motsi Mabuse am Montag nach dem Ball unter den Facebook-Beitrag von EVODRINKS. Viele Instagramer blieben begeistert am Stand stehen, um mehr über die vitalisierende Wirkung der EvoDrinks zu erfahren.
Auch Starfotograf Fabian Otto, der seit kurzem selbst vegan lebt, wurde auf den veganen Drink aufmerksam. Otto und Märker teilen den selben ausgeflippten Schuhgeschmack und so stand der angesehene Fotograf am EvoDRINKS Stand mit Geschäftsführer Max Märker diesmal selbst vor der Kamera. Märker hatte sich zur Weltpremiere des neuen EvoPURE in einen purpurroten Anzug gehüllt, der mit goldglänzenden Schuhen und passender Fliege zum Eyecatcher des Abends wurde.
Genau wie Märkers Schuhe legten auch die Drinks einen glänzenden Auftritt auf dem Sportpresseball 2017 hin. – Eben erfrischend anders!

Die Evo Drinks Group wurde im Jahr 2009 in Oregon gegründet.
Die Entwicklung von Evo Drinks hat in den letzten 2 Jahren alle Erwartungen übertroffen und verfügt derzeit über Niederlassungen und Lizenzpartner in verschiedenen Ländern für die Vermarktung von Evo Drinks. Der Hauptsitz für Europa wurde aus strategischen Gründen in Großbritannien eingerichtet, hierbei handelt es sich um die Evo Drinks Europe Ltd. mit Sitz in Northwood.
Weiterhin verfügt Evo Drinks über Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz, Australien, Spanien, Italien, Belgien und Frankreich.
Den Vertrieb bzw. die Distribution von Evo Drinks® wird durch Lizenznehmer übernommen, welche in den einzelnen Ländern auf eigene Rechnung tätig sind. Hierzu wurden Exklusiv-Verträge in der Schweiz, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Spanien, Italien, Frankreich, Sri Lanka, Indien, Arabische Emirate, Iran und Irak geschlossen. Insgesamt derzeit in ca. 15 Ländern weltweit und täglich kommen neue Vertriebspartner hinzu.
Wussten Sie eigentlich…. dass in Bezug auf Getränkedosen etwa 70% aller verkauften Dosen der Getränkebranche recycelt werden, bei der Produktion 95% der Energie eingespart wird und jede Dose zu 100% recycelbar und in weniger als 60 Tagen wieder im Verkaufsregal steht ? Nur einige Fakten zur Getränkedose welche die Weltmeere nicht verschmutzt!

Kontakt
EvoDrinks
Janina Bonsiepe
Ahauser Str. 120
46325 Borken
+49(211) 54 76 14 24
jb@evodrinks.de
http://www.evodrinks.de

Pressemitteilungen

In Bewegung bleiben: Eine Weihnachtsfeier der kommunikativeren Art

In Bewegung bleiben: Eine Weihnachtsfeier der kommunikativeren Art

Eine Lokalität, ein Gang: Dinner-Hopping liegt voll im Trend. Es lockert die Atmosphäre und belebt die Kommunikation. Statt an der Weihnachtsfeier mit den immer gleichen Kollegen zu plaudern, weht so frischer Wind und neue Gesprächskonstellationen ergeben sich ohne mühsames Stühlerücken.

Weltweite Standorte, virtuelle Teams, flexible Arbeitszeitmodelle – Fortschritte in der Arbeitswelt, die heute nicht mehr wegzudenken sind. Vernetzung und Kommunikation finden zunehmend per Telefon oder digital via E-Mail, Skype und Slack statt. Um das Wir-Gefühl zu stärken, persönliche Beziehungen zu festigen und somit bessere Ergebnisse zu erzielen, kommt gemeinsamen Erlebnissen und Events zunehmende Bedeutung bei. Die jährliche Weihnachtsfeier steht dabei ganz oben auf der Liste.

Das Problem: einmal an der großen Dinner-Tafel im Restaurant Platz genommen, beschränken sich die Gespräche häufig auf die altbekannten Kollegen. Zweifellos ein Garant für einen netten Abend. Die gewünschte Wirkung, bisher weniger bekannte Gesichter besser kennenzulernen und die Gruppendynamik zu stärken, bleibt jedoch aus.

Die Lösung kommt aus Stuttgart und erobert nach und nach auch andere deutsche Großstädte. „Dinner-Hopping ist lecker, ungezwungen und kommunikativ. Für jeden Gang wählen wir die passende Location. Jeder (zu Fuß zurückgelegte) Wechsel mischt die Gruppe durch und neue Gesprächskonstellationen bilden sich ganz von alleine“, so Mark Podschadly, Inhaber der Eventfactory Stuttgart.

Das Event wird individuell organisiert und findet, je nach Kundenwunsch, auf eigene Faust mit Anleitungen per Smartphone oder als begleitete Tour statt.

Wer die vorweihnachtliche Schlemmerei lieber in einer selbstgewählten Umgebung genießen möchte, kommt auch auf seine Kosten. Eine mobile Küche, hochwertige Lebensmittel und ein professioneller Koch sind alle Zutaten, die es für einen gelungenen Abend in den eigenen Büroräumen, der Lagerhalle oder der Kantine bedarf.
„Getreu dem Motto „Die besten Partys finden in der Küche statt“ entstehen hier ungezwungene Gespräche und mit Sicherheit die ein oder andere vielversprechende Idee“, ergänzt Mark Podschadly.

Neben dem Weihnachts-Special eignet sich das Dinner-Hopping natürlich auch für Vertriebstagungen, Team-Meetings oder Treffen mit Kunden und Partnern.

Finden & Genießen – genau das, was wir alle suchen, wollen und auch sehr gerne tun. Wir haben es uns im Bereich Events zur Aufgabe gemacht, Dir hierbei zu helfen, denn unsere Events sind anders.
Im Bereich Genuss führen wir Dich durch die Innenstädte Deutschlands und servieren Dir in verschiedenen Locations am selben Abend kulinarische Highlights.

Firmenkontakt
EventFactory
Mark Podschadly
Leiblweg 26
70192 Stuttgart
015201589130
info@eventfactory-stuttgart.de
http://www.eventfactory-stuttgart.de

Pressekontakt
Ansprechpartner
Mark Podschadly
Leiblweg 26
70192 Stuttgart
015201589130
info@eventfactory-stuttgart.de
http://www.eventfactory-stuttgart.de