Tag Archives: Eventpromotion

Pressemitteilungen

Messe-Marketing ist doch kein Spiel! Oder etwa doch?

Wie es gelingt, mit ungewöhnlichen Infotainmentkonzepten, für Aufmerksamkeit auf Messen zu sorgen

(NL/4487477894) Messen sind der Ort, auf dem es um die seriöse Geschäftsabwicklung und einen hochwertigen Messeauftritt ankommt? Nicht ganz, wie INFOTAINMENT im schweizerischen Oftringen http://www.infotainment.ch immer wieder unter Beweis stellt. Mit zielgruppengerechten Infotainment-Konzepten, die zu einer Erhöhung der Besucherfrequenz auf Messeständen beitragen, zeigt das Unternehmen immer wieder, dass Spaß und Business nicht im Widerspruch zu einander stehen.

Den Spieltrieb ansprechen
Insbesondere auf Messen werden Besucher mit einer schier unfassbaren Informations- und Werbeflut konfrontiert. Wie gelingt es jedoch, die Aufmerksamkeit auf den eigenen Messestand zu lenken und so potenzielle Kunden anzusprechen? Für Pius Götschi, dem Geschäftsführer von INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch steht fest, dass neben einem ansprechenden Produkt der spielerische Umgang mit dem Produkt- oder Dienstleistungsnutzen zu einer Erhöhung der Markenbindung sorgt. Das Ideen- und Lösungsrepertoire von Infotainment ist gewaltig. Unternehmen, die auf eher zurückhaltende Infotainment-Konzepte setzen, werden im Gespräch mit den Experten von INFOTAINMENT genauso fündig wie Firmen, die sich für betont aufmerksamkeitsstarke Ideen aussprechen. Wichtig bei der Ideenfindung ist in jedem Fall, dass sie exakt zum Produkt passen und sich die Zielgruppe mit der angebotenen Erlebniswelt identifizieren kann.

Maßgeschneiderte Konzepte
Für den Geschäftsführer von INFOTAINMENT, Pius Götschi, steht fest, dass es eine Vielzahl von möglichen Lösungen gibt, jedoch nur eine bestimmte für den entsprechenden Erfolg sorgen kann. „Für uns bedeutet das eine äußerst intensive Auseinandersetzung mit dem Unternehmen und seinen Produkten“, führt er aus. Wie ist die Zielgruppe beschaffen und welche Konsum- und Lebenswelten zeichnen sie aus? Wie sind außerdem die Kommunikationsmaßnahmen der entsprechenden Mitbewerber beschaffen? Und: Wie lässt sich die Frequenzerhöhung auf der Messe oder dem Event entsprechend messen und auswerten? Auf diese und andere Fragen gilt es in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber geeignete Antworten zu finden. Das Ergebnis sind stets Infotainment-Konzepte, die aus der Reihe tanzen und für messbaren Erfolg sorgen.

Infotainment ist führend auf dem Infotainment-Sektor und verfügt stets über die neueste Technik beim Einsatz von Lasertechnologie für Events und in der Anwendung bei Promotionaktionen oder auf Messen http://www.infotainment.ch.

Kontakt:
infotainment iMEPS GmbH
Pius Götschi
Roggenstrasse 3
4665 Oftringen
41 (62) 823 33 34
mail@infotainment.ch
http://www.infotainment.ch

Pressemitteilungen

Spaß mit dem gewissen Mehrwertfaktor

Emotional und unterhaltsam die Kundenbindung erhöhen

(NL/1049760794) Als erwiesen gilt, dass sich Menschen jeden Alters und in nahezu jeder Situation mehr von emotionalen als von rationalen Impulsen überzeugen lassen. Das lässt sich sowohl bei einer Vielzahl von Alltagssituationen als auch bei Kaufentscheidungen am POS beobachten. Wie gelingt es jedoch eine Marke, ein Produkt oder eine Dienstleistung nachhaltig zu emotionalisieren? INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch mit Sitz in der Schweiz kennt mehr als eine Antwort darauf der Name ist Programm.

Spielerisch kreativ
Für die Experten von INFOTAINMENT steht jedoch fest, dass die Konzepte, mit denen am Point of Sale um die Kundenaufmerksamkeit geworben wird, nicht austauschbar sein sollten. „Für jeden Kunden ein individuelles Konzept“, lautet daher das Credo des Teams rund um den Unternehmensgründer Pius Götschi. Götschi blickt auf eine bewegte Geschichte als Berater und Konzeptionist bei namhaften Unternehmen zurück. Die Palette an Point of Sale-Lösungen, die spielerisch für Aufmerksamkeit sorgen, reicht von Quizshow-Elementen über PreEvent-Solutions bis hin zu Promotion-Games. Allen Konzepten ist die Individualisierung in Hinblick auf die Kundenbedürfnisse und die spielerische Betonung der Marken- und Produktaussagen gemein.

Dennoch: Keine Spielereien
Bei INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch unterscheidet man sehr genau zwischen emotional bindenden und Mehrwert schaffenden Konzepten und belanglosen Spielereien. Und für letztere sind Götschi und Co. auch gar nicht haben. „Spaß ja, Zeitverschwendung nein“, fasst das Götschi mit nur wenigen Worten zusammen. Was er damit meint, lässt sich im Showroom von INFOTAINMENT anschaulich in Augenschein nehmen, wo mehr als vierzig Infotainment-Lösungen den Firmenanspruch unterstreichen. B2B-Cardgames, Touchscreen-Spiele oder interaktive Bodenprojektionen sind hier genauso zu finden wie Tresor- und Buzzergames. „Die bleiben aber hier“, stellt Götschi jedoch mit Nachdruck fest in seinem Showroom sollen sich Kunden nur inspirieren lassen. Jeder Point of Sale und jede Event-Maßnahme bedürfe individueller Maßnahmen, die nie eins-zu-eins auf andere Kunden oder Produkte übertragbar seien.

Wer den realen Showroom des Unternehmens erleben will, sollte nach CH-4665 Oftringen reisen. Hier kann nach Herzenslust, mit den vielen bereits von infotainment iMEPS realisierten Infotainment-Konzepten experimentiert werden live und vor Ort. Ganz unverbindlich – versteht sich.
http://www.infotainment.ch

Kontakt:
infotainment iMEPS GmbH
Pius Götschi
Roggenstrasse 3
4665 Oftringen
41 (62) 823 33 34
mail@infotainment.ch
http://www.infotainment.ch

Pressemitteilungen

Infotainment im Selbstversuch auf einer Publikumsmesse

Weil es einfach Spaß macht Infotainment am Messestand

(NL/1491777038) Kurz bevor ich den Messestand betrete, ist mir durchaus etwas mulmig zumute. Denn ich trete zu einem sonderbaren Selbstversuch an: Ich möchte am eigenen Leib erfahren, wie nachhaltig Infotainment auf mich wirkt oder eben nicht. Für den Auftritt ist das Unternehmen INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch aus der Schweiz zuständig und ich bin außerordentlich gespannt, was diese Erfahrung aus mir machen wird.

Das macht Spaß
Als idealtypische Zielgruppe des auf die Herstellung von Kunststoffrohren spezialisierten Unternehmens gehe ich zwar mit Sicherheit nicht durch, lasse mich aber durchaus zu der Aussage verleiten, dass Rohre ziemlich ansprechend daher kommen können. Dazu hat INFOTAINMENT allerdings nur einen geringeren Beitrag geleistet, denn dieses Unternehmen ist vielmehr auf die unterhaltsame Vermittlung der Produktvorteile spezialisiert. Und das gelingt bestimmt. Vor mir sehe ich eine unterhaltsame Kopie einer amerikanischen Slotmachine, die zum Spielen einlädt. Ziel des Spiels ist es, drei gleiche Rohre angezeigt zu bekommen. Und natürlich gelingt das keinesfalls auf Anhieb genau darin liegt der Reiz. Als ich schließlich das Röhrentriple angezeigt bekomme und eine laut intonierte Musik meinen Sieg anzeigt, bin ich zufrieden mit meiner Leistung und komme anschließend mit dem Geschäftsführer Pius Götschi ins Gespräch.

Erfolg selbst erleben
„Und, hats Ihnen gefallen?“, fragt mich Götschi gut gelaunt. Ich komme nicht umhin, zustimmend zu nicken. Ja, das Spielen hat mich nicht nur vom eher eintönigen Messebetrieb abgelenkt, sondern durchaus dafür gesorgt, dass ich mich mit den entsprechenden Kunststoffrohren näher befasst habe und nach dem Spiel auch vom Verkäufer angesprochen und das Eine oder Andere präsentiert bekam. „Genau darum geht es“, stimmt Götschi zu. Und weiter: „Es geht darum, dass sich die Zielgruppe näher mit den Produkten unserer Kunden befasst“. Das allerdings gelingt nur dann, so Götschi weiter, wenn spezifische Zielgruppenbedürfnisse unterhaltsam vermittelt werden. Dem kann ich nur zustimmen und schaue mich anschließend aufmerksam auf der Messe um. Soweit der Blick reicht, stoße ich allerdings nicht auf Infotainment-Ideen, die ähnlich fesseln, wie die von INFOTAINMENT.

Wer sich lieber persönlich ein Bild machen möchte kann den realen Showroom des Unternehmens in CH-4665 Oftringen, mit vielen bereits realisierten Infotainment-Konzepten besuchen. Dort besteht die Gelegenheit, das erfahrene Projekt-Team kennenzulernen und vor allem, selbst einmal die verschiedensten Promo-Spiele und Kundenbindungs-Aktionen auf Herz und Nieren zu testen live und vor Ort. Ganz unverbindlich – versteht sich.
http://www.infotainment.ch

Kontakt:
infotainment iMEPS GmbH
Pius Götschi
Roggenstrasse 3
4665 Oftringen
41 (62) 823 33 34
mail@infotainment.ch
http://www.infotainment.ch

Pressemitteilungen

Consumermarketing profitiert immer mehr von der Spielepsychologie

Mit Infotainment, kann bei jeder Zielgruppe Impact und Reaktion forciert werden

(NL/4945202470) Die Einsatzmöglichkeiten für Infotainment (Information und Entertainment) im Consumermarketing, gehen weit über reine Spielwelten für Konsumenten hinaus. Unternehmen, die auf Messen oder Events für Aufmerksamkeit und einen entsprechend hohen Zulauf sowie für eine höhere Besucherfrequenz sorgen wollen, sind daher gut beraten, auf innovative und aufmerksamkeitsstarke Konzepte zu setzen. Und um die kümmert sich mit Vorliebe das Schweizer Unternehmen INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch unter der Leitung von Pius Götschi.

Das fängt ja gut an
Für Pius Götschi steht fest, dass Infotainment auf dem Messestand oder beim Event nur das letzte Glied in einer langen Kommunikationskette sein darf. Lange bevor die ersten Messewände aufgestellt werden oder die ersten Besucher zum Event strömen, ist daher eine nachhaltige Planung das A und O für den Infotainmenterfolg. Er berät Unternehmen daher schon im Vorfeld bei der Auswahl und Planung der entsprechenden Maßnahmen und weiss aus eigener Erfahrung, „dass cross-mediale Konzepte eine große Chance haben, den Erfolg eines Messeevents sicherzustellen“. Er stellt aber fest: „Es muss einfach zur Zielgruppe passen“. Besonders bedenklich sei es, wenn Unternehmen mit zu verspielten oder unpassenden Konzepten an ihrem Zielpublikum vorbeioperierten. Etwas das, so ergänzt er, nicht unter seiner Führung passieren könne.

Infotainment. So geht Erfolg
„DAS Infotainment-Konzept gibt es ebenso wenig, wie es DAS Produkt oder die EINE Dienstleistung gibt. Hier ist Differenzierung dringend geboten“, präzisiert Götschi. Damit wendet er sich gegen die Adaption von vermeintlich erfolgreichen Konzepten anderer Unternehmen oder direkter Mitbewerber. Während dabei die digitale Infotainment-Lösung selbst für klassisch orientierte Unternehmen erfolgreich eingesetzt werden kann, kann es für New-Business-Unternehmen laut Götschi sogar außerordentlich reizvoll sein, bei Events oder auf Messen gänzlich auf digitale Tools zu verzichten. „Auf die Mischung kommt es an“, ergänzt er und lässt uns einen Blick in den Showroom seines Unternehmens werfen. Hier reiht sich eine Vielzahl von Arbeitsbeispielen, die im Laufe der Jahre entstanden sind und die richtig viel Lust darauf machen, sie auszuprobieren.

Infotainment ist führend auf dem Infotainment-Sektor und verfügt stets über die neueste Technik beim Einsatz von Lasertechnologie für Events und in der Anwendung bei Promotionaktionen oder auf Messen http://www.infotainment.ch.

Kontakt:
infotainment iMEPS GmbH
Pius Götschi
Roggenstrasse 3
4665 Oftringen
41 (62) 823 33 34
mail@infotainment.ch
http://www.infotainment.ch

Pressemitteilungen

Auf das Spielverhalten kommt es im Marketing an

Hemmschwellen beim Messepublikum durch Infotainment gekonnt beseitigen

(NL/4986695271) „Das kann jedes Unternehmen, aber nicht einfach ein Spiel hinstellen, sonst wird am Ziel vorbeigeschossen“, versichert Pius Götschi von INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch mit Blick auf die ungewöhnlich hohen Kontakt- und Responsequoten auf dem Messestand eines jungen Unternehmens aus der Agrarbranche und ergänzt lächelnd: „Vorausgesetzt, er greift auf unser Wissen und unsere Infotainment-Ideen zurück“. Wohl wahr die von Götschis Unternehmen auf die Beine gestellten Infotainment-Kampagnen können sich sehen lassen.

Auf den Spieltrieb setzen
Keine Frage: Das Design eines Messestands sowie die Affinität einer bestimmten Zielgruppe zu der von einem bestimmten Dienstleister oder Hersteller angebotenen Produkte oder Services haben einen entscheidenden Einfluss darauf, wie der Messestand frequentiert wird. Doch was, wenn eine Vielzahl von konkurrierenden Produkten und Herstellern mit ebenso gelungenen Standdesigns auf sich aufmerksam macht? Dann ist es durchaus sinnvoll, auf den Spieltrieb der Zielgruppe und auf Infotainment zu setzen. Längst erwiesen ist nämlich, dass sich die Spiellust von Endverbrauchern aber auch von Entscheidern aus Industrie, Handwerk und Handel durchaus in bare Münze umwandeln lassen. Wichtig ist jedoch, dass sie nicht auf belanglose Allerweltsspielchen, sondern auf seriöse und dabei gleichermaßen unterhaltsame Angebote treffen. Dann kommt es so, wie der Marketingleiter einer weltweit tätigen Chemiefirma mit einem 18 m langen Messestand, an bester Passantenlage – sagte: Ohne die interaktive Themen-QuizShow, wären wir in Schönheit gestorben!

Das Spiel ernst nehmen
So widersprüchlich es auch klingen mag: Unternehmen sollten die spielerischen Mittel, mit denen sie auf ihre Zielgruppen zugehen, durchaus ernst nehmen. Dafür sind eine differenzierte Analyse sowie, zwar spielerische, aber durchaus den Produkt- oder Dienstleistungsnutzen hervorhebende Konzepte nötig. Ein genauer Blick auf die technischen Umsetzungsmöglichkeiten ist ausserdem dringend geboten. Soll es folgerichtig eine Quizshow sein, die für Aufmerksamkeit und eine Erhöhung der Besucherfrequenz sorgt, oder darf es hingegen etwas elektronischer zugehen? Hier sind Fantasie und Wagemut ebenso gefragt wie eine genaue Kenntnis der Zielgruppenwünsche. Wie lässt sich der Produktnutzen in passende Infotainment-Maßnahmen umsetzen und welche Responsequote ist zu erwarten? Und: Welcher Finanzeinsatz steht welchem (möglichen) Ergebnis gegenüber? Auf diese und andere Fragen finden die Experten von INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch entsprechende Antworten. „Wir emotionalisieren Dienstleistungen und Produkte und schaffen Sympathiewerte“, fasst Götschi den Ansatz seines Unternehmens zusammen. Und das mit sichtbarem Erfolg. Infotainment liefert auf dem Infotainment-Sektor stets die neueste Technik und berät mit Produktmanagern, Marketingleitern oder Werbeagenturen, den besten und effektivsten Einsatz von Lasertechnologie bei Events und in der Anwendung bei Promotions oder auf Messen http://www.infotainment.ch.

Kontakt:
infotainment iMEPS GmbH
Pius Götschi
Roggenstrasse 3
4665 Oftringen
41 (62) 823 33 34
mail@infotainment.ch
http://www.infotainment.ch

Pressemitteilungen

Mit Konsumenten lustige Spiele spielen. Aber richtig

Oder, wie die Werbebotschaft spielend einfach im Gehirn des Konsumenten verankert werden kann

(NL/7044889394) Der menschliche Spieltrieb wird bei einer Vielzahl von Werbe- und Marketingmaßnahmen strapaziert. Einfache Quiz- und Ratespiele gehören ebenso dazu wie Verlosungen, bei denen Teilnehmer meistens leer ausgehen. Ob die Marken- und Werbebotschaft so nachhaltig bei der angesprochenen Zielgruppe verankert werden kann, sollte aber mehr als bezweifelt werden. Infotainment wie es die Kommunikationsexperten bei INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch verstehen, ist das jedenfalls nicht.

Kommunikation auf Augenhöhe
Das A und O bei dem erfolgreichen Einsatz von Infotainment besteht darin, so Pius Götschi, dem Geschäftsführer von INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch, der Zielgruppe auf Augenhöhe zu begegnen. Und das, so Götschi weiter, könne keinesfalls mit belanglosen Spielereien erreicht werden. Spielen. Aber richtig, ist daher das Motto des selbstbewusst auftretenden Unternehmers, der schon seit Jahren für die strategische Ausrichtung zuständig ist. Versetzen Sie sich in einfach in ihre Zielgruppe, lautet daher immer wieder die Aufforderung, mit der er seine Mitarbeiter zu Bestleistungen anspornt. Und: Vergessen Sie nie, was schon Knigge gesagt hat: Die Gesellschaft möchte lieber unterhalten als informiert werden!. Ein Erfolgsversprechender Ansatz die Ergebnisse können sich mehr al sehen lassen. Man kann mit ihnen sogar spielen. Aber Achtung, ein PromotionGame ist nicht nur ein Spiel, denn ein PromotionGame, soll eine Werbebotschaft oder eine Marke inszenieren und im besten Fall den Nutzen oder die speziellen Eigenschaften eines Produkts in erlebbarer Form zu präsentieren.

Infotainment mit Format
Wirft man einen Blick auf die vielfältigen Referenzen, auf die das Unternehmen nach fast 20 Jahren zurückblicken kann, ist Götschi der Stolz förmlich ins Gesicht geschrieben. Die Lösungen reichen von rein digitalen Konsolen über Automaten bis hin zu Gamecards oder Promotiongames am Point of sale. Mit ihnen wird je nach Maßnahmenziel für eine Erhöhung der Aufmerksamkeit gesorgt oder die Kontakthemmschwelle des Zielpublikums verringert. Von ebenso großer Bedeutung sind Maßnahmen, die zu beeindruckenden Responsequoten beitragen oder durch die gezielte Ansprache der präzisen Daten- und Adresserfassung dienen. Auch die angesprochenen Zielgruppen könnten unterschiedlicher nicht sein: Laufkundschaft am POS gehört ebenso dazu wie spezialisiertes Publikum auf Fachmessen oder Firmenveranstaltungen.

Infotainment liefert auf dem Infotainment-Sektor stets die neueste Technik und berät mit Produktmanagern, Marketingleitern oder Werbeagenturen, den besten und effektivsten Einsatz von Lasertechnologie bei Events und in der Anwendung bei Promotions oder auf Messen http://www.infotainment.ch.

Kontakt:
infotainment iMEPS GmbH
Pius Götschi
Roggenstrasse 3
4665 Oftringen
41 (62) 823 33 34
mail@infotainment.ch
http://www.infotainment.ch

Pressemitteilungen

Alle wollen doch nur spielen – auf der Messe und im Einkaufscenter

Kundbindungsprogramme und Promotionaktionen, müssen unmittelbar auf die Zielgruppenbedürfnisse eingehen

(NL/2565909413) Längst ist erwiesen, dass sich Menschen nachhaltiger an Botschaften und Informationen jeder Art besser erinnern, wenn sie sich aktiv mit ihnen auseinander gesetzt haben. Diese Erkenntnis scheint sich bei Marketingverantwortlichen bisher jedoch nicht ausreichend festgesetzt haben. Nicht anders ist sonst zu erklären, dass professionelle Infotainment-Maßnahmen nur wenig Widerklang in der Marketingplanung finden. Das lässt sich mit INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch ändern.

Marketingfachleute haben es in der Hand
Ganz gleich, ob die Werbebotschaft am Point of Sale nachhaltig bei Endverbrauchern verankert werden, oder ob der Unternehmensentscheider und Business-Partner an Messeständen von den Leistungen eines Unternehmens überzeugt werden soll: Infotainment kann. Professionell umgesetztes Infotainment macht sich die Spielbereitschaft und -lust von Menschen zunutzen und trägt dazu bei, dass sie sich aktiv mit Produkt- oder Dienstleistungsvorteilen auseinandersetzen. INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch hilft Maßnahmen und Konzepte umsetzen, die weit über die bekannten Standardmaßnahmen wie Gewinnspiele hinausgehen. Dafür greift das unter der Führung von Pius Götschi auftretende Unternehmen nicht nur auf ein jahrelanges Erfahrungsrepertoire zurück, sondern auf zeitgemäße und cross-mediale Maßnahmen zurück.

Gewusst wie
Aber Achtung, ein Spiel ist nicht ein PromotionGame, bei dem eine Werbebotschaft oder eine Marke inszeniert wird und es hilft auch nicht den Nutzen oder die speziellen Eigenschaften eines Produkts in erlebbarer Form zu präsentieren.
„Am Point of Sale müssen naturgemäss andere Infotainment-Ideen her als auf einem Messestand oder einer Roadshow“, fasst Pius Götschi seine Überzeugung zusammen. Er ist sich sicher: „Die individuelle Ansprache sowie die zielgruppengerechte Ausrichtung der Maßnahmen bedarf einer präzisen Planung“. Und, an Marketingentscheider gewandt: „Spannen Sie uns schon im Vorfeld in Ihre Planung mit ein das erhöht die Erfolgschancen enorm“. Die Vielzahl der möglichen zum Einsatz kommenden Maßnahmen überzeugt: Das Spektrum reicht von Themen-Quizshows, über PreEvent-Solutions bis hin zu themenspezifischen Sonderaktionen. Professionell inszeniertes Infotainment senkt die Hemm- und Kontaktschwelle von Laufkunden und Messebesuchern nachhaltig und trägt zur Emotionalisierung einer Marke entscheidend bei. Oder, um es mit den Worten von Pius Götschi zu formulieren: „Es ist schon verblüffend, wie nachhaltig der menschliche Spieltrieb auf den Erfolg und den Imagegewinn einer Marke einzahlt!“.

Kontakt:
infotainment iMEPS GmbH
Pius Götschi
Roggenstrasse 3
4665 Oftringen
41 (62) 823 33 34
mail@infotainment.ch
http://www.infotainment.ch

Pressemitteilungen

Infotainment am POS. Was wird da gespielt?

Die Aufmerksamkeit der Laufkundschaft am Point of Sale gewinnen

(NL/3080631266) Am Point of Sale entscheidet sich aus der Sicht des Unternehmens, wie wirkungsvoll die Produktgestaltung sowie entsprechende Sales-Strategien von der anvisierten Zielgruppe angenommen werden. Doch der Waren-Abverkauf lässt sich mit ausgeklügelten Infotainment-Maßnahmen eindrucksvoll ankurbeln, wie INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch für eine Vielzahl von Kunden unter Beweis gestellt hat. Vorausgesetzt, dass das Infotainment-Konzept stimmt.

Infotainment vom Feinsten
Endverbraucher sehen sich einer kaum überschaubaren Fülle an Produkten und Werbeeindrücken gegenüber. Marketingverantwortliche in Unternehmen stehen also vor der besonderen Herausforderung, die Aufmerksamkeit der Kunden auf ihr Produkt zu lenken. Wie dies auch spielerisch gelingen kann, zeigen die Infotainment-Maßnahmen, die von http://www.infotainment.ch betreut werden. Das Unternehmen führt der versierte Infotainment-Fachmann Pius Götschi, der sich überzeugt zeigt: „Ab einer bestimmten Informationsmenge nimmt die Aufmerksamkeit des Kunden zwangsläufig ab. Mit spielerischen Elementen und Infotainment vom Allerfeinsten generieren wir neue Aufmerksamkeitsimpulse, die für neue Marken- und Einkaufserlebnisse sorgen“.

Spieltrieb befriedigen
Promotion-Games sowie Quizelemente, die gekonnt am Point of Sale inszeniert werden, stoßen bei Kunden die Bedürfnistür ungewohnt schnell auf. Wichtig ist jedoch, dass der Spieltrieb und damit auch eine emotionale und positive Bindung zur Marke oder zum Produkt hergestellt wird. Das aber, so Pius Götschi, bedarf einer genauen Analyse des Marktgeschehens sowie den Einsatz geeigneter und innovativer POS-Tools. Geringe Chancen auf Erfolg haben daher Konzepte, die bereits bekannte und oft penetrierte Ideen erneut präsentieren. „Bitte nicht schon wieder ein Glücksrad oder ein belangloses Gewinnspiel!“, obwohl und das kann man nicht wegdiskutieren, dieser Klassiker unter den Promotionspielen zieht immer noch einige Meter Kundenschlangen an. Trotzdem fordert er ein und verlangt Marketingentscheidern mehr Mut bei der Umsetzung von POS-Infotainment-Maßnahmen ab, weil ein Spiel ist nicht ein PromotionGame, bei dem eine Werbebotschaft oder eine Marke inszeniert wird und es hilft auch nicht den Nutzen oder die speziellen Eigenschaften eines Produkts in erlebbarer Form zu präsentieren. Welche Alternativen er allerdings vorschlägt, möchte er nicht sagen. „Das ist stark von dem zu bewerbenden Produkt sowie der entsprechenden Marketingstrategie abhängig.“ Und schließlich: „Außerdem suchen wir ja das Gespräch mit den Fachleuten, die diesen Text lesen und freuen uns darauf, beratend zur Seite zu stehen. Wo man uns findet, wissen diese ja jetzt.“

Wer sich persönlich ein Bild von den neuesten Marketing und Infotainmentkonzepten machen möchte kann den realen Showroom des Unternehmens in CH-4665 Oftringen, mit vielen bereits realisierten Infotainment-Konzepten besuchen. Dort besteht die Gelegenheit, selbst einmal die verschiedensten Promo-Spiele und Kundenbindungs-Aktionen auf Herz und Nieren zu testen live und vor Ort. Ganz unverbindlich – versteht sich. http://www.infotainment.ch

Kontakt:
infotainment iMEPS GmbH
Pius Götschi
Roggenstrasse 3
4665 Oftringen
41 (62) 823 33 34
mail@infotainment.ch
http://www.infotainment.ch

Pressemitteilungen

Bei Kunden mit dem richtigen Infotainment Konzept auf Messen punkten

Der Volltreffer in die Brieftasche des Kunden! So wird Infotainment zum Erfolg

(NL/2795481770) „Das will doch kein Mensch mehr sehen!“, so der Geschäftsführer von INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch Pius Götschi, zur Neigung vieler Unternehmer mit konservativ-zurückhaltenden und unzureichend durchdachten Messe- und Standkonzepten für Aufmerksamkeit zu sorgen. „Das wird so nix“, so Götschi weiter. Gemeint sind halbherzig konzipierte Messe-Spielchen auf Messeständen, die höchstenfalls für ein Naserümpfen beim rüstigen Mittvierziger sorgen. „Wir müssen auf Augenhöhe mit der Zielgruppe in einen engen spielerischen Dialog treten und vom ersten Augenblick vermitteln: Wir nehmen Dich als Spielpartner ernst!“ Trotzdem dürfen die PromotionGames, je nach Zielgruppe, nicht zu anspruchsvoll und müssen vor allem auch kurz sein, um eine hohe Durchsatzquote zu erzielen.

Keine halben Sachen!
Dass es vielen Unternehmen nicht gelingt, diesem Anspruch zu entsprechen führt er auf mangelndes Verständnis für professionelles Infotainment zurück. Jede Webagentur verfügt heutzutage über die Kenntnisse ein OnlineGame zu realisieren, aber ein Online-/TouchscreenGame ist noch kein PromotionGame, das den Anspruch für den Messeeinsatz hat! Um Kunden mit Infotainment langfristig an ein Unternehmen zu binden, bedarf es der genauen Kenntnis der Zielgruppen-Bedürfnisse und auch der individuellen Zielsetzung des Ausstellers. Welche Probleme sollen gelöst werden und wie gelingt es, diese Problemlösung in Form unterhaltsam konzipierter Infotainment-Maßnahmen zu inszenieren? Klar ist: Unternehmensentscheider sind durch den spielerischen Umgang nicht nur bereit, ein positives Verhältnis zur Marke aufzubauen, sondern behalten so die Produktvorteile wesentlich nachhaltiger in Erinnerung. Ein weiterer Vorteil: Die Besucherfrequenz bei gelungen inszeniertem Infotainment wird eindrucksvoll erhöht.

Professionelles Infotainment
Infotainment überzeugt immer mehr Marketing- und Unternehmensentscheider die Experten um Pius Götschi tragen zusätzlich dazu bei, die Akzeptanz für Infotainment zu fördern sowie das richtige Verständnis dafür zu entwickeln. Die Möglichkeiten von Infotainment für die überzeugende Kommunikation von Dienstleistungen und Produkten sind enorm. Zum Einsatz kommen daher (je nach Einsatzweck und Veranstaltung) sowohl digitale Spielsysteme, die einen engen Bezug zur Marke herstellen, Themen-Quizshows, die für nachhaltige Aufmerksamkeit sorgen oder PreEvent-Solutions, mit denen die Messe- und Veranstaltungsbesucher schon im Vorfeld auf das Messerlebnis eingestimmt werden. Auf die Frage, woher Pius Götschi die Anregungen für die vielfältigen Infotainment-Konzepte bekommt, antwortet dieser: „Wahrscheinlich bin ich im Herzen noch ein Kind, das fantasievoll konzipierten Spielen einfach nicht widerstehen kann. Und genau das möchte ich unseren Kunden auch anbieten können: Spiele die zum Verkaufserfolg führen“, so der Geschäftsführer von http://www.infotainment.ch.

Kontakt:
infotainment iMEPS GmbH
Pius Götschi
Roggenstrasse 3
4665 Oftringen
41 (62) 823 33 34
mail@infotainment.ch
http://www.infotainment.ch

Pressemitteilungen

Spielend einfach neue Kunden gewinnen

Oder wie es gelingt, den Spieltrieb potenzieller Kunden gewinnbringend zu nutzen

(NL/4446017149) Messen sind der ideale Ort, um auf die Leistungen eines Unternehmens aufmerksam zu machen oder für bestimmte Produkte zu werben. Und das klingt nach allem, nur nicht nach Spaß und Spiel. Ernst und seriös muss es zugehen Spielen passt da so gar nicht ins Bild. Oder etwa doch? Auslegungssache, meinen die Experten von INFOTAINMENT http://www.infotainment.ch. Denn: Längst sei erwiesen, dass der menschliche Spieltrieb entsprechender Spielerfolg vorausgesetzt das Belohnungszentrum in besonderer Weise aktiviere.

Spielend zum Erfolg
Was also, wenn auf besagter Messe die Produktvorteile auf spielerische Art und Weise vermittelt werden? Eine positive Bindung zum (unterschwellig) beworbenen Produkt ist die Folge. Ach ja, und das Belohnungszentrum lässt sich übrigens auch relativ leicht mit dem einen oder anderen interessanten Give-Away ansprechen, das das positive Spielerlebnis noch unterstreichen hilft. Infotainment weil Werbung allein auf Dauer langweilig ist. Eine Frage der Zielgruppe? Definitiv: Nein! Denn ganz gleich, welche Branche, welches Produkt oder welche Dienstleistung auch immer auf sich aufmerksam macht: Entscheider sind und bleiben im wohlgemerkt positiven Sinne Spielkinder. Bei der Aktivierung des Spieltriebs erwachsener Marktteilnehmer geht es jedoch durchaus um Kommunikation auf Augenhöhe und nicht um belanglose Unterhaltung. Allzu schnell deckt die angesprochene Zielgruppe nämlich die vermeintliche Bespassung auf und erkennt (schneller, als es dem um die Zielgruppe buhlenden Unternehmen lieb sein kann) das oberflächlich konzipierte Verkaufskonzept.

Die Zielgruppe im Fokus
Für Unternehmen, die auf die Infotainment-Karte setzen, heißt es daher, sich ernsthaft mit der Zielgruppe, ihren Bedürfnissen und entsprechend klug gedachten Konzepten auseinanderzusetzen. Die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten sind zumindest aus der Sicht der Infotainment iMEPS äußerst vielfältig und reichen von analogen „Mehrzweckwaffen“ bis hin zu digitalen Lösungen. Oder, um es mit den Worten des Geschäftsführers von INFOTAINMENT Pius Götschi zu formulieren: „Wichtig bei der Umsetzung von Infotainment-Maßnahmen ist nicht nur „wo“, sondern „wie“ wir die Zielgruppe abholen“.

Infotainment liefert auf dem Infotainment-Sektor stets die neueste Technik und berät mit Produktmanagern, Marketingleitern oder Werbeagenturen, den besten und effektivsten Einsatz von Lasertechnologie bei Events und in der Anwendung bei Promotions oder auf Messen http://www.infotainment.ch.

Kontakt:
infotainment iMEPS GmbH
Pius Götschi
Roggenstrasse 3
4665 Oftringen
41 (62) 823 33 34
mail@infotainment.ch
http://www.infotainment.ch