Tag Archives: exact

Pressemitteilungen

Exact KMU Barometer 2016: Preisdruck durch Online-Wettbewerb bleibt große Herausforderung von Händlern

Für 39 Prozent der deutschen kleinen und mittleren Handelsunternehmen ist der Preisdruck durch den Online-Wettbewerb immer noch eine der größten Herausforderungen ihrer Branche, so das Ergebnis der Studie „KMU Barometer 2016“. Allerdings mit sinkender Tendenz: 2015 zählten noch 51 Prozent den Online-Preisdruck zu den größten Herausforderungen. Weitere Top-Herausforderungen sind der internationale Wettbewerb (32 Prozent) und erhöhte regulatorische Vorgaben im Hinblick etwa auf Verpackungen oder Transport (ebenfalls 32 Prozent).

Für die internationale Studie KMU Barometer 2016 wurden rund 2.600 Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern in Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Spanien sowie den USA zu Softwarenutzung, Digitalisierung und damit verbundenen Trends befragt.

Die Ergebnisse im Überblick:

– Online-Wettbewerb: Obwohl Online-Wettbewerb für viele Unternehmen eine große Herausforderung darstellt, packen viele dieses Problem nicht aktiv an. Die Gründe sind vielfältig: 32 Prozent gaben an, es gäbe keine klare Nachfrage im Internet. Rund ein Fünftel verfüge über keine definierte Online-Strategie und jedem Fünften fehle das interne Fachwissen. Jedes fünfte Handelsunternehmen glaubt zudem, den Online-Umsatz zu steigern, bringe keinen Vorteil. Insgesamt macht der Online-Umsatz von kleinen und mittleren Händlern in Deutschland 26 Prozent von deren Gesamtumsatz aus. Damit liegt Deutschland genau im internationalen Durchschnitt. Anteilig mehr Umsatz durch Online-Kanäle machen Großbritannien (28 Prozent), die Niederlande (29 Prozent) und die USA (34 Prozent).

– Internationaler Wettbewerb: Neben dem Online-Wettbewerb steigt auch der internationale Wettbewerb. Dieser hat im Vergleich zu 2015 in Deutschland stark zugenommen: Während im vergangenen Jahr nur knapp ein Fünftel internationalen Wettbewerb als Top-Herausforderung angaben, waren es 2016 bereits knapp ein Drittel. Damit liegt Deutschland auch weit über dem internationalen Durchschnitt, in dem er nur für ein Fünftel der Befragten zu den Top-Herausforderungen zählt. Am wenigsten vom internationalen Wettbewerb beeinflusst zeigen sich Großbritannien und die Niederlande, in denen jeweils nur 12 Prozent der Händler davon betroffen sind.

– Wettbewerb durch Direktvertrieb der Hersteller: Der Direktvertrieb durch Hersteller ist im internationalen Durchschnitt die meist genannte Herausforderung: 40 Prozent bestätigten dies, in Großbritannien sogar 50 Prozent und in den USA 45 Prozent. Hierzulande nannte nur ein Viertel der Befragten den Direktvertrieb als Top-Herausforderung. Damit stellt dieser für deutsche Händler eine wesentlich geringere Bedeutung dar als in anderen Ländern.

-Lieferschwierigkeiten: Mehr als drei Viertel der befragten deutschen Händler beklagen zeitweise Lieferschwierigkeiten durch unerwartete Engpässe im Lager. Nur 22 Prozent gaben an, immer pünktlich zu liefern. Immerhin: Dieser Wert liegt sieben Prozentpunkte über dem internationalen Durchschnitt.
Ein weiterer Grund für Lieferschwierigkeiten sind Materialengpässe bei den Lieferanten, die zu Verzögerungen führen. 23 Prozent der deutschen Händler zeigen sich niemals davon betroffen, im Gegensatz zu nur 12 Prozent im internationalen Durchschnitt. Auffällig: In Spanien scheint es eher zur Tagesordnung zu gehören, dass Lieferanten Materialengpässe haben. Dort gaben alle Händler an, zumindest hin und wieder mit diesem Problem konfrontiert zu sein.
Was die Korrektheit der Bestellungen angeht, also dass Bestellung und Lieferung übereinstimmen, ist Deutschland im internationalen Vergleich schlecht positioniert: Hierzulande gaben 83 Prozent an, schon mal Ware zu versenden, die gar nicht bestellt war. International sind dies nur 73 Prozent. Damit liegt Deutschland zusammen mit Großbritannien auf dem letzten Platz.

– Prozessdauer: Rund zwei Drittel der in der Exact-Studie befragten deutschen Händler gaben zudem an, dass die Abwicklung von Bestellungen und Rechnungen gelegentlich so lange dauere, dass der Gewinn fast oder ganz schwinde.

„Die richtigen Stellschrauben zu finden, um zuverlässig, kostengünstig und mit möglichst lukrativen Margen ein Handelsgeschäft zu betreiben, fällt vielen kleinen und mittleren Handelsunternehmen schwer“, weiß Erik van der Meijden, CEO von Exact. „Händler denken oftmals noch zu traditionell. Sie versuchen, ihren eigenen Druck auf ihre Lieferanten zu übertragen oder durch eine ungeeignete Preispolitik die Abverkäufe zu steigern. Statt smart arbeiten sie lieber hart, so das Fazit unserer Studie. Um Kosten und Prozesse in den Griff zu bekommen und effizient mit Kunden und Lieferanten zusammenzuarbeiten, benötigen Unternehmen Transparenz und durchgängige Prozesse. Von der Bestellung bis zur Rechnungsstellung. Vom Lieferanten über den Kunden bis zum Steuerberater. Eine Unternehmenssoftware aus der Cloud bietet ihnen dafür eine kostengünstige und zukunftssichere Plattform.“

Exact entwickelt Business Software für KMU und ihre Buchhaltung. Unsere innovative Technologie ist auf spezifische Geschäftsanforderungen ausgerichtet. Sie bietet einen Überblick über die aktuelle Unternehmenssituation und einen Einblick in die Chancen von morgen.

Exact inspiriert Unternehmen zum Wachstum. Unsere 1.600 Mitarbeiter leben, teilen und unterstützen den Ehrgeiz unserer Kunden. Genau wie sie setzen auch wir uns hohe Ziele. Genau wie sie wollen auch wir eine Vorreiterrolle spielen und kennen die Herausforderungen. Deshalb konzentrieren wir uns auf die kontinuierliche Verbesserung unserer Lösungen und entwickeln Software, damit unsere Kunden aus aller Welt wachsen können.

Exact. Cloud Business Software.

Firmenkontakt
Exact Software Germany GmbH
Eva Lindenberger
Hamburger Allee 2-4
60486 Frankfurt am Main
+49 (0)69 66566-2100
+49 (0)69 66566-2101
eva.lindenberger@exact.com
http://www.exact.com/de

Pressekontakt
SCHWARTZ Public Relations
Thomas Pfannkuch
Sendlinger Straße 42a
80331 München
+49 (0) 89-211 871-41
+49 (0) 89-211 871-50
tp@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Pressemitteilungen

Exact KMU Barometer 2016: Top Herausforderungen für Produktionsbetriebe

Der internationale Wettbewerb, eine individualisierte Fertigung und die Transparenz über Material- und Prozesskosten, das sind drei große Herausforderungen für kleine und mittlere Produktionsbetriebe in Deutschland. Das geht aus dem KMU Barometer 2016 hervor, einer internationalen Studie im Auftrag des Cloud-Software-Anbieters Exact. Rund 2.600 Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern in Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Spanien sowie den USA wurden zu Softwarenutzung, Digitalisierung und damit verbundenen Trends befragt.

Die Ergebnisse im Überblick:

Internationaler Wettbewerb:
Während 2015 der internationale Wettbewerb nur für sieben Prozent der deutschen kleinen und mittleren Produktionsbetriebe eine Herausforderung darstellte, sind es 2016 bereits 26 Prozent. Damit stellt der internationale Wettbewerb die in Deutschland am stärksten gewachsene Herausforderung im Vergleich zu 2015 dar. Gleichzeitig sind die deutschen Produktionsbetriebe 2016 im internationalen Vergleich auch diejenigen, die den internationalen Wettbewerb am deutlichsten spüren.

Individualisierte Fertigung:
49 Prozent der befragten deutschen Unternehmen sehen eine steigende Nachfrage nach kleineren Losgrößen. Für 13 Prozent ist die Produktion kleiner Serien bereits alltägliche Praxis. Weniger als ein Drittel bemerkt keine Veränderung. Zum Vergleich: In Großbritannien spüren 52 Prozent keine Veränderung, in den Niederlanden sogar 56 Prozent. Und wo ist die individualisierte Fertigung bereits am stärksten als Alltagspraxis vertreten? Hier ist Spanien Vorreiter mit 19 Prozent.

Material- und Prozesskosten:
Kleine Losgrößen erfordern eine hohe Transparenz über Material- und Prozesskosten. 49 Prozent der befragten deutschen Betriebe sehen es als die größte branchenbezogene Herausforderung an, diesen Überblick zu bekommen.

IT-Einsatz und Cloud-Nutzung:
Flexible Produktionsprozesse, kleinere Losgrößen und die benötigte Prozesstransparenz veranlassen Unternehmen auch dazu, ihre IT-Systeme zu modernisieren: So suchen 26 Prozent aktiv nach neuen Lösungen zur Prozessoptimierung. 33 Prozent möchten immer auf dem aktuellsten Stand bei Unternehmenssoftware sein – hier eignet sich die Cloud als zukunftsfähige Lösung, die auch immer mehr Akzeptanz im Mittelstand findet: So zeigt das KMU Barometer 2016, dass die Hälfte aller deutschen KMU Geschäftsanwendungen aus der Cloud nutzen.

„Die Digitalisierung ist das Mittel der Wahl für Unternehmen, um mit steigendem Wettbewerbsdruck Schritt zu halten und Transparenz über Kosten sowie Prozesse zu schaffen“, erläutert Erik van der Meijden, CEO von Exact. „Märkte und Kundenbedürfnisse ändern sich immer schneller. Individuelle Produkte, kleine Losgrößen und komplexere Verflechtungen bestimmen den Alltag auch bei kleinen und mittleren Unternehmen. Um Kosten und Prozesse in den Griff zu bekommen und effizient mit Kunden und Partnern zusammenzuarbeiten, benötigen Unternehmen Transparenz und durchgängige Prozesse. Von der Auftragserstellung bis zur Rechnungsstellung. Vom Kunden über den Lieferanten bis zum Steuerberater. Eine Unternehmenssoftware aus der Cloud bietet ihnen dafür eine kostengünstige und zukunftssichere Plattform.“

Exact entwickelt Business Software für KMU und ihre Buchhaltung. Unsere innovative Technologie ist auf spezifische Geschäftsanforderungen ausgerichtet. Sie bietet einen Überblick über die aktuelle Unternehmenssituation und einen Einblick in die Chancen von morgen.

Exact inspiriert Unternehmen zum Wachstum. Unsere 1.600 Mitarbeiter leben, teilen und unterstützen den Ehrgeiz unserer Kunden. Genau wie sie setzen auch wir uns hohe Ziele. Genau wie sie wollen auch wir eine Vorreiterrolle spielen und kennen die Herausforderungen. Deshalb konzentrieren wir uns auf die kontinuierliche Verbesserung unserer Lösungen und entwickeln Software, damit unsere Kunden aus aller Welt wachsen können.

Exact. Cloud Business Software.

Firmenkontakt
Exact Software Germany GmbH
Eva Lindenberger
Hamburger Allee 2-4
60486 Frankfurt am Main
+49 (0)69 66566-2100
+49 (0)69 66566-2101
eva.lindenberger@exact.com
http://www.exact.com/de

Pressekontakt
SCHWARTZ Public Relations
Thomas Pfannkuch
Sendlinger Straße 42a
80331 München
+49 (0) 89-211 871-41
+49 (0) 89-211 871-50
tp@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Pressemitteilungen

Cloud Vendor Benchmark 2016: Exact steigt vom „Rising Star“ zum „Cloud Leader“ auf

Exact bietet laut Experton Group die dritthöchste Portfolio-Attraktivität in der Kategorie „Software as a Service: ERP für kleine und mittlere Unternehmen“

Exact, globaler Vorreiter für Business Software aus der Cloud für KMU, hat im aktuellen Cloud Vendor Benchmark der Experton Group den Sprung vom „Rising Star“ zum „Cloud Leader“ erfolgreich absolviert. Die Analysten lobten besonders die konsequente Cloud- und Mittelstandsausrichtung der Cloud Business Software von Exact, die in der Kategorie „Software as a Service: ERP für kleine und mittlere Unternehmen“ analysiert wurde.

Beim Cloud Vendor Benchmark 2016 untersuchte die Experton Group den deutschen Cloud Markt in verschiedenen Kategorien. Die 17 im deutschen Markt relevanten SaaS-ERP-Anbieter wurden in einer Vielzahl von Bewertungskategorien beziehungsweise Anforderungen bewertet. Der Benchmark verschafft Entscheidern einen Überblick über die wichtigsten Trends und die bedeutendsten Anbieter rund um das Thema Cloud Computing.

Vom „Rising Star“ zum „Cloud Leader“

Bereits bei der Bewertung 2015 war Exact in Bezug auf die Portfolio-Attraktivität unter den führenden Anbietern und wurde durch die damals noch geringe Zeit auf dem Markt als aufstrebender Player und somit „Rising Star“ bewertet. Die innovative, funktionale Weiterentwicklung der Software, der starke Kundenzuwachs und die hierdurch gestiegene Mitarbeiterzahl veranlasste die Analysten dazu, Exact 2016 als „Cloud Leader“ zu bewerten. Hierbei bietet Exact mit seiner Online-Buchhaltungslösung sowie Online-Branchensoftware für den Handel, das produzierende Gewerbe und das Projektmanagement mit Sage und SAP die höchste Portfolio-Attraktivität unter den als relevant identifizierten Anbietern. Positiv in die Bewertung floss zudem die Schnittstelle „DATEVconnect online“ ein, die Exact mit der DATEV und weiteren Softwareanbietern entwickelt hat. Unternehmen können hierdurch ihre Belege und Buchungssätze über die Schnittstelle einfach und bequem in die DATEV-Systeme ihrer Steuerberater übermitteln und mit diesen online kollaborieren.

Positiv aufgefallen ist auch, dass Exact als „Ready-to-Go“-ERP angeboten wird und kostenlose Trainings, Webinare, Online-Videos für seine Kunden sowie E-Learning-Seminare für Steuerberater zur schnellen Einführung in das System unterstützen. Wie bereits 2015 bewertete die Experton Group auch die mobile Anbindung über native Apps als positiv. Zudem bietet das Exact App Center über 400 Erweiterungsmöglichkeiten, etwa für E-Commerce, Mailing-Dienste oder Online-Banking. Auch positiv bewertet ist das Hosting in Hochsicherheits-Rechenzentren der Deutsche Telekom (TSI).

„Exact bietet ein modulares, flexibles ERP-System, in dem die benötigten Komponenten schnell und einfach zusammengestellt werden können. Partnerschaften, etwa mit der DATEV, unterstreichen den modernen und innovativen Charakter der Software und zeigen in beispielhafter Manier, wie moderne Business-Lösungen dabei helfen können, die Digitalisierung effizienzsteigernd voranzutreiben“, kommentiert Oliver Giering, Advisor bei der Experton Group. „Wir bewerten diese Geschäftsstrategie als äußerst positiv und sind gespannt darauf, wie das Unternehmen sich in den kommenden Jahren weiterentwickeln wird: Die Chancen für einen nachhaltigen Markterfolg sind durchaus gegeben.“

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung als „Cloud Leader“. Die Bewertung von Experton bestätigt unseren Weg, deutsche KMU ganzheitlich bei der Digitalisierung zu unterstützen. Wir machen ihnen die Cloud als Business-Ökosystem der Zukunft zugänglich“, ergänzt Mathias Reinecke, Senior Product Marketing Manager/General Manager (interim) Cloud Solutions bei Exact. „Hierzu entwickeln wir unsere innovative, moderne und flexible ERP-Lösung stetig weiter. Durch Partnerschaften und unser App Center erhalten Kunden die Möglichkeit, mit Partnern wie dem Steuerberater eng über die Cloud zusammenzuarbeiten oder die Lösung zu erweitern.“

Exact entwickelt Business Software für KMU und ihre Buchhaltung. Unsere innovative Technologie ist auf spezifische Geschäftsanforderungen ausgerichtet. Sie bietet einen Überblick über die aktuelle Unternehmenssituation und einen Einblick in die Chancen von morgen.

Exact inspiriert Unternehmen zum Wachstum. Unsere 1.600 Mitarbeiter leben, teilen und unterstützen den Ehrgeiz unserer Kunden. Genau wie sie setzen auch wir uns hohe Ziele. Genau wie sie wollen auch wir eine Vorreiterrolle spielen und kennen die Herausforderungen. Deshalb konzentrieren wir uns auf die kontinuierliche Verbesserung unserer Lösungen und entwickeln Software, damit unsere Kunden aus aller Welt wachsen können.

Exact. Cloud Business Software.

Firmenkontakt
Exact Software Germany GmbH
Eva Lindenberger
Hamburger Allee 2-4
60486 Frankfurt am Main
+49 (0)69 66566-2100
+49 (0)69 66566-2101
eva.lindenberger@exact.com
http://www.exact.com/de

Pressekontakt
SCHWARTZ Public Relations
Thomas Pfannkuch
Sendlinger Straße 42a
80331 München
+49 (0) 89-211 871-41
+49 (0) 89-211 871-50
tp@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Pressemitteilungen

Die exact Beratung GmbH in Wetzlar ist ein TOP CONSULTANT

Eines der besten Beratungsunternehmen für den Mittelstand. TOP CONSULTANT-Mentor Christian Wulff würdigt das Unternehmen

Die exact Beratung GmbH in Wetzlar ist ein TOP CONSULTANT

Preisverleihung Top Consultant – exact Beratung mit Christian Wulff (Geschäftsleitung)

Wetzlar – Die exact Beratung GmbH hat erfolgreich an einem Beratervergleich zum Thema Beratungsqualität und Kundenzufriedenheit teilgenommen und darf sich ab sofort offiziell als TOP CONSULTANT bezeichnen. Die Grundlage für die Auszeichnung ist eine wissenschaftlich fundierte Kundenbefragung, die von Prof. Dr. Dietmar Fink von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und Bianka Knoblach durchgeführt wurde. Beide leiten die Wissen-schaftliche Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) und führen den bundesweiten Beratervergleich zum siebten Mal durch. Für die Auszeichnung ist entscheidend, dass die Kunden dem Berater einen hohen Grad an Professionalität attestieren und mit dessen Leistungen sehr zufrieden sind. Aufgrund der sehr guten Ergebnisse hat es die exact Beratung GmbH in die Riege der besten Berater 2016 geschafft.

Als Mentor des Beratervergleichs gratuliert Bundespräsident a. D. Christian Wulff der exact Beratung am 24. Juni auf dem 3. Deutschen-Mittelstands-Summit in Essen. Die exact Beratung GmbH ist seit dem Jahr 1999 erfolgreich als Unternehmensberatung am Markt tätig. Mit aktuell neun Mitarbeitern ist das Unternehmen Partner für kleine und mittlere Unternehmen in allen Bereichen der kaufmännischen Unternehmensführung. Schwerpunkte der Tätigkeit sind die Begleitung und Vermittlung von Unternehmensnachfolgen, Existenzgründungsberatung und Krisenmanagement. Das gesamte Beratungsteam freut sich über diese Auszeichnung und fühlt sich ermutigt, weiterhin als zuverlässiger Partner ihren Kunden zur Seite zu stehen.

„Unsere Kunden erwarten, dass wir mit ihnen auf Augenhöhe kommunizieren und individuelle Lösungen für ihre spezifischen Herausforderungen erarbeiten“, sagt Dirk Olbrich, Geschäftsführer der exact Beratung, „die Auszeichnung bestätigt uns, dass wir den Wünschen unser Kunden gerecht werden und auch über den Tellerrand blicken.“

Mehr Infos unter TOP CONSULTANT . Deutschlands beste Berater finden Sie auch auf Beste Mittelstandsberater .

Exact Beratung GmbH ist kompetenter Partner für kleine und mittlere Unternehmen in allen Bereichen der kaufmännischen Unternehmensführung.

Die Schwerpunkte im Leistungsangebot sind:

– Existenzgründung
– Nachfolge
– Krisenmanagement
– betriebswirtschaftliches Coaching

Kontakt
exact Beratung GmbH
Aysun Kacar
Karl-Kellner-Ring 23
35576 Wetzlar
064414479980
aysun.kacar@exact-beratung.de
http://www.exact-beratung.de/

Pressemitteilungen

Exact engagiert Formel-1-Sieger Max Verstappen als Coach

Verstappen soll als „Tech Talent Leader“ junge und talentierte Exact-Mitarbeiter inspirieren und coachen

Delft, Niederlande / Frankfurt am Main, 20. Mai 2016 – Max Verstappen, der jüngste Sieger in der Geschichte der Formel 1, wird Tech Talent Leader des Softwareanbieters Exact ( www.exact.com/de ). In dieser Funktion soll Verstappen junge und talentierte Mitarbeiter von Exact inspirieren und coachen. Sein Engagement bei Exact startet am 1. Juni 2016.

In Verstappens steiler Karriere als Profi-Rennfahrer sieht Exact ein ideales Vorbild für die eigenen, talentierten Mitarbeiter: Diese können von Verstappens persönlichem Charakter und seiner einzigartigen Erfolgsgeschichte lernen und profitieren. Verstappen steht dem HR-Vorstand daher als außergewöhnlicher Ratgeber zur Seite und soll zeigen, wie wichtig die Umgebung und das Set-up sind, um junge und talentierte Mitarbeiter voranzubringen.

Max Verstappen kommentiert: „Talent ist notwendig, wenn man an die Spitze gelangen will. Genauso wie Zielsetzung und Entschlossenheit. Man muss neue Dinge lernen wollen und sich schnell an unerwartete Situationen anpassen können. Egal wie talentiert jemand jedoch ist, ohne ein Team und Zusammenarbeit kann er nicht wirklich erfolgreich werden. Am Beispiel meiner eigenen Erfolgsgeschichte will ich dem Exact-Team aufzeigen, dass es Spaß macht, Ziele zu erreichen, aber es auch viel harte Arbeit erfordert.“

Erik van der Meijden, CEO von Exact, freut sich über seinen neuen Mitarbeiter: „Wir kennen Max als außergewöhnlichen Rennfahrer. Ich bin sicher, er ist eine große Quelle der Inspiration für jeden bei Exact. Wir haben verschiedene Initiativen, etwa das Tech Talent Programm, die unseren Mitarbeitern durch eine engagierte Umgebung helfen, unseren internationalen Erfolg auszubauen. Unnötig zu sagen, dass wir immer auf der Suche nach neuen Talenten sind, die unser Team erweitern.“

Exact entwickelt Business Software für KMU und ihre Buchhaltung. Unsere innovative Technologie ist auf spezifische Geschäftsanforderungen ausgerichtet. Sie bietet einen Überblick über die aktuelle Unternehmenssituation und einen Einblick in die Chancen von morgen.

Exact inspiriert Unternehmen zum Wachstum. Unsere 1.600 Mitarbeiter leben, teilen und unterstützen den Ehrgeiz unserer Kunden. Genau wie sie setzen auch wir uns hohe Ziele. Genau wie sie wollen auch wir eine Vorreiterrolle spielen und kennen die Herausforderungen. Deshalb konzentrieren wir uns auf die kontinuierliche Verbesserung unserer Lösungen und entwickeln Software, damit unsere Kunden aus aller Welt wachsen können.

Exact. Cloud Business Software.

Firmenkontakt
Exact Software Germany GmbH
Eva Lindenberger
Hamburger Allee 2-4
60486 Frankfurt am Main
+49 (0)69 66566-2100
+49 (0)69 66566-2101
eva.lindenberger@exact.com
http://www.exact.com/de

Pressekontakt
SCHWARTZ Public Relations
Thomas Pfannkuch
Sendlinger Straße 42a
80331 München
+49 (0) 89-211 871-41
+49 (0) 89-211 871-50
tp@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Pressemitteilungen

Exact und LucaNet bieten Finanzkonsolidierung

Köln, 29. Oktober 2015

Detaillierte Einblicke, aktuelle Reports und genaue Forecasts ermöglicht Exact Consolidation – Powered by LucaNet. Mit dieser neuen Lösung können international tätige Unternehmen ihre verschiedenen Finanzsysteme schnell und einfach konsolidieren. So erhalten sie vertrauenswürdige, vollständige Einsichten in alle Ergebnisse ihres gesamten Unternehmens sowie exaktere Vorhersagen. Kunden von Exact wie Generator Hostels, TET Groep oder Pirtek setzen diese Lösung bereits ein.

Mit Exact Consolidation – Powered by LucaNet können Unternehmen Finanzdaten aus jedem Reporting-Tool oder Informationssystem nutzen. Neben Exact Globe, Exact Financials und Exact Online lassen sich Datenquellen wie Excel oder ERP-Anwendungen nahtlos mit der Konsolidierungslösung verbinden. Damit erhalten Unternehmen klare Analysen und vertrauenswürdige Management-Informationen. Exact Consolidation ist einfach zu verwalten und lässt sich von allen Finanzexperten intuitiv nutzen.

„Wir freuen uns sehr über diese neue Partnerschaft und das entsprechende Angebot“, erklärt Jarno van Hurne, Product Marketing Director Business Solutions bei Exact. „Für Unternehmen mit Niederlassungen in vielen Ländern ist es manchmal sehr schwierig, vollständige Einsichten über die gesamte Gruppe hinweg zu erhalten. Unterschiedliche Strukturen, Prozesse sowie fiskalische und gesetzliche Anforderungen erhöhen die Komplexität. Dies führt zu Herausforderungen bei der richtigen Interpretation von Ergebnissen. Durch die Ergänzung unseres Portfolios mit LucaNet können wir Unternehmen einen noch besseren Service bieten.“

Oliver Schmitz, Vorstandsmitglied bei LucaNet: „Wer dem Wettbewerb voraus sein will, muss seine Management-Informationen in Ordnung halten. Diese Konsolidierungslösung bietet Unternehmen eine vertrauenswürdige Echtzeit-Analyse als Basis für effektive Entscheidungen. Wir besitzen viele Jahre Erfahrung bei der Entwicklung von Konsolidierungstools und haben eine Lösung erzeugt, die schnell und einfach zu implementieren ist. Wir sind zuversichtlich, dass die Partnerschaft mit Exact unsere Marktreichweite und unsere Fähigkeit zur Unterstützung von Unternehmen bei ihren Prozessen erhöht.“

Zertifizierte Lösung

Exact Consolidation – Powered by LucaNet ist gemäß dem IDW PS880 Audit-Standard zertifiziert. Sämtliche Validierungsregeln und Prüfprotokolle sind vollständig integriert.

Über LucaNet

Die LucaNet AG entwickelt seit über 15 Jahren Software für Konsolidierung, Planung, Analyse und Reporting. Hauptsitz ist Berlin, weitere Standorte befinden sich in West- und Süddeutschland. International ist das Unternehmen in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Frankreich, der Ukraine und China vertreten.

Die Software-Module von LucaNet können einzeln oder in beliebigen Kombinationen eingesetzt werden:

  • LucaNet.Financial Consolidation – Software für legale und Management-Konsolidierung
  • LucaNet.Planner – Software für transparente Planung und effizientes Controlling
  • LucaNet.Importer – Software für schnellen Datentransfer
  • LucaNet.Group Report – Software für effektive Erfassung und Validierung von Daten
  • LucaNet.Equity – Software für effizientes Beteiligungscontrolling

Weitere Produkte:

  • Business Intelligence mit arcplan
  • Business Intelligence mit Microsoft-Technologie, inklusive Analyse- und Reporting-Services und Excel 

 

Das Portfolio wird ergänzt durch fachliche Beratung und Schulungen zu den LucaNet-Produkten. Die http://www.lucanet-academy.com/ bietet praxisorientierte Seminare und Weiterbildungen.

Über Exact

Kraftvolle Business Software. Entwickelt von Exact. Für mehr als 200.000 Unternehmen weltweit.

Für Unternehmer, die etwas wagen und wenn sie fallen, aber immer wieder aufstehen. Exact fußt auf diesem Gedanken. Denn vor 30 Jahren begannen sechs Studenten in einer Startup-Garage, die heute ein globales Unternehmen mit 1.550 Mitarbeitern in 15 Ländern und mit einem Umsatz von 188 Millionen Euro im Jahr 2014 ist. 

Mit Exact reagieren Unternehmen sofort auf die schwankenden Marktsituationen und ergreifen Möglichkeiten beim Schopf, wenn sie sich bieten. Unsere kraftvolle Business Software ermöglicht es unseren Kunden, weiter ihre Ziele zu verfolgen und immer weiter Herausforderungen anzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.exactsoftware.de.

Pressemitteilungen

Steuerberater im digitalen Wandel zum Business-Berater

Internationale Studie „Exact Cloud Barometer 2015“ untersucht die Zusammenarbeit zwischen Steuerberatern und Unternehmen

Frankfurt am Main, 01.10.2015 – Bei der Finanzbuchhaltung sind Steuerberater wichtige Partner kleiner und mittlerer Unternehmen. In der internationalen Studie „Cloud Barometer 2015“ hat das Softwareunternehmen Exact ( www.exact.de ) jetzt die Zusammenarbeit zwischen Steuerberater und Unternehmer untersucht – auch vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung von Geschäftsprozessen in Unternehmen und bei ihren Partnern. Ein Ergebnis: Für deutsche Steuerberater sind die wichtigsten Herausforderungen bei steuerlichen und buchhalterischen Vorgaben immer auf dem neuesten Stand zu bleiben (55 Prozent), die Verbesserung der Servicequalität (47 Prozent) sowie die Entwicklung hin zu einer beratenden Rolle (32 Prozent).

Mit der internationalen Studie „Cloud Barometer 2015“ des Marktforschungsinstituts Pb7 befragte Exact knapp 3.000 Steuerberater und Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern in Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden sowie den USA.

360-Grad-Einblick fehlt häufig

Um eine stärkere, beratende Rolle für ihre Mandanten einzunehmen, fehlt Steuerberatern jedoch häufig ein ganzheitliches und aktuelles Unternehmensbild:

– Nur jeder Fünfte (19 Prozent) nutzt beispielsweise ein CRM-System, das ihm einen 360-Grad-Blick auf die aktuelle Situation bietet.
– Weniger als ein Viertel verfügen laut Studie über Zugang zu umfassenden und validen Unternehmensdaten, mit denen sie neue Services und eine weiterführende Beratung, beispielsweise zu Unternehmens- oder Finanzentscheidungen, anbieten könnten.
– Ein umfassender Überblick über alle Unternehmenskennzahlen fehlt: Lediglich 11 Prozent der deutschen Unternehmer haben ihre Daten in einer Form vorliegen, auf die der Berater direkt und in Echtzeit zugreifen kann.
– 45 Prozent der Firmen hingegen stellen dem Steuerberater die buchungsrelevanten Daten immer noch über eine Excel-Tabelle beziehungsweise als Exportdokument aus der unternehmensinternen Softwarelösung bereit.
– 41 Prozent der deutschen Steuerberater gaben sogar an, die Belege ihrer Mandanten immer noch in Papierform auf dem Postweg zu erhalten. Medienbrüche bei der Datenübertragung kosten Zeit und sind fehleranfällig.

„Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen in kleinen und mittleren Unternehmen schreitet zunehmend voran. Die Zusammenarbeit mit ihrem Steuerberater organisieren viele Firmen jedoch immer noch wie früher. Dabei ist das Potenzial hier besonders groß“, meint Hartmut Wagner, Managing Director Cloud Solutions bei Exact. „Mit einer integrierten, Cloud-basierten Unternehmenssoftware arbeiten Unternehmer und Steuerberater auf einer gemeinsamen Plattform mit Echtzeit-Daten. Der digitale Austausch von Beleg- und Buchungsdaten sorgt nicht nur für eine effizientere Buchhaltung. Der Steuerberater gewinnt umfassende Einblicke in die Finanzsituation und kann damit verstärkt beratend tätig werden.“

„Steuerberater, die den Schritt in die Cloud gegangen sind und enger mit ihren Mandanten zusammenarbeiten, profitieren von einer höheren Kundenbindung“, ergänzt Christopher Baxter, General Manager Cloud Solutions Germany bei Exact. „Das macht sie agiler im Wettbewerb und fit für die zukünftigen Herausforderungen. Mit unserem Portfolio und unserer gleichzeitigen Expertise in Lösungen für Steuerberater und Unternehmer helfen wir beiden Parteien, die digitale Transformation reibungslos zu vollziehen.“

Eine Zusammenfassung und Grafiken zur Studie finden Sie unter: http://blog.exactonline.de/exact-cloud-barometer-2015-steuerberater-im-digitalen-wandel-zum-business-berater/

Kraftvolle Business Software. Entwickelt von Exact. Für mehr als 230.000 Unternehmen weltweit. Für Unternehmer, die etwas wagen und wieder aufstehen, wenn sie fallen. Genau das zeichnet Exact aus. In den letzten 30 Jahren entwickelte sich das einstige Start-up, das von sechs Studenten gegründet wurde, in ein globales Unternehmen mit 1.550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 15 Ländern und einem Umsatz von 188 Millionen Euro im Jahr 2014.

Mit Exact können Unternehmen sofort auf schwankende Marktsituationen reagieren und Chancen dann nutzen, wenn diese sich bieten. Unsere kraftvolle Business Software ermöglicht es unseren Kunden, konsequent ihre Ziele zu verfolgen und dabei neue Herausforderungen anzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.exact.de.
Folgen Sie uns auch unter http://www.twitter.com/ExactOnline_DE.

Firmenkontakt
Exact Software Germany GmbH
Christopher Baxter
Hamburger Allee 2-4
60486 Frankfurt am Main
+49 (0)69 665 662-100
+49 (0)69 665 662-101
christopher.baxter@exact.com
http://www.exactonline.de

Pressekontakt
SCHWARTZ Public Relations
Jörg Stelzer
Sendlinger Straße 42a
80331 München
+49 (0) 89-211 871-34
+49 (0) 89-211 871-50
js@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Pressemitteilungen

Exact auf dem Weg zum globalen Top-3-Anbieter für Business Software aus der Cloud für KMU

– Mit mehr als 200.000 Kunden bereits Nummer 3 im globalen Markt der Online-Buchhaltungssoftware
– Geschäftsbereich Cloud Solutions mit 46,2 Prozent Umsatzwachstum 2014
– Deutschland: Großes Marktpotenzial durch Digitalisierungstrend

Exact, globaler Vorreiter für Business Software aus der Cloud für KMU (www.exact.de), gibt seine neue Wachstumsstrategie bekannt: Ziel ist es, zum globalen Top-3-Anbieter für Business Software aus der Cloud für Unternehmen bis 250 Mitarbeiter zu werden. Im weltweiten Markt der Cloud-Buchhaltungssoftware gehört Exact mit mehr als 200.000 Kunden bereits zu den Top-3-Anbietern (nach Intuit und Xero). Das niederländische Unternehmen mit Hauptsitz in Delft verzeichnete mit seinem Geschäftsbereich Cloud Solutions im Geschäftsjahr 2014 ein Umsatzwachstum von 46,2 Prozent. Um dieses weiter voranzutreiben, konzentriert sich Exact auf Expansionen in neue Märkte, eine kontinuierliche Verbesserung der Produkt- und Servicequalität sowie der User Experience, den Auf- und Ausbau eines dedizierten Partnernetzwerks und auf die Steigerung der Markenbekanntheit.

Exact bietet Firmen von 1 bis 500 Mitarbeitern ein umfassendes Portfolio aus Public-Cloud- („Exact Online“ für bis zu 100 Mitarbeitern), Private-Cloud- sowie On-premise-ERP-Lösungen („Exact Globe“ und „Exact Synergy“ für bis zu 500 Mitarbeiter). Diese sind genau für die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen entwickelt und helfen diesen, ihre Prozesse unternehmensintern und übergreifend zu digitalisieren, zu automatisieren, die Datenqualität und das Informationsmanagement zu verbessern sowie insgesamt für mehr Effizienz und Kontrolle zu sorgen. Weltweit nutzen mehr als 230.000 Kunden die Lösungen von Exact.

Wachstum durch Expansion und Bekanntheit

In BeNeLux ist Exact bereits Marktführer für Unternehmenssoftware aus der Cloud für KMU und setzt weiterhin auf Wachstum durch geographische Expansion: Nach dem Start von Exact Online 2014 in Deutschland, Großbritannien sowie den USA erfolgt als nächstes der Schritt nach Frankreich, wo die Lösung im Juni 2015 erhältlich sein wird. Durch die Verfügbarkeit der Software in zahlreichen Sprachen und Legislaturen unterstützt Exact auch international tätige Unternehmen. In Deutschland ist das etwa jedes zweite Kleinunternehmen ab einem Jahresumsatz von zwei Millionen Euro (Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ). Zur allgemeinen Steigerung der Bekanntheit und Stärkung der Marke startete Exact zudem im April 2015 eine weltweite Unternehmenskampagne mit TV-Spots, Anzeigen und Social Media-Maßnahmen.

Optimierung des Portfolios

Um sich auf seine Kernkompetenz „Business Software aus der Cloud für KMU“ zu konzentrieren, hat Exact in den letzten Jahren drei Unternehmenssparten verkauft (Orisoft, Longview und Lohn). Zur Optimierung seines Portfolios setzt Exact auf Forschung und Entwicklung und fokussiert sich dabei vor allem auf die Trends Mobility & Connectivity, Social & Analytics sowie die zunehmende Erwartung der Anwender hinsichtlich Nutzerfreundlichkeit. Für die kommenden Jahre ist geplant, die Investitionen in Forschung und Entwicklung sukzessive von rund 12 Prozent in 2014 auf rund 15 Prozent des Umsatzes anzuheben. Mit Paul Ramakers als neuem Managing Director Business Solutions und Member of the Board of Managing Directors stärkt Exact auch das Geschäft mit seinen Private-Cloud- und On-premise-Lösungen. Damit adressiert der Softwarehersteller vor allem größere mittelständische Unternehmen ab 100 Mitarbeitern.

Aktives Partnerökosystem

Zu den strategischen Wachstumssäulen zählt auch der Auf- und Ausbau eines lokalen Partnerökosystems mit Vertriebs-, Implementierungs- sowie Entwicklungspartnern in jedem Land. Seit dem Launch des neuen Exact App Centers in den Niederlanden im Mai 2014 hat sich die Anzahl der verfügbaren Anwendungen auf mehr als 200 vervierfacht. Sie erweitern Exact Online funktional, etwa mit Web-Shop-Anbindungen, Mailing-Tools oder Online-Banking. Zudem verstärkt Exact kontinuierlich seine Kooperationen mit Buchhaltern und Steuerberatern: Diese können durch Online-Collaboration und Echtzeit-Datenanalyse ihren Mandanten erweiterte Beratungsleistungen anbieten. Weltweit arbeiten bereits mehr als 7.500 Steuerberater und Buchhalter mit Exact Online.

Neue Eigentümerstruktur vereinfacht Investitionen und Innovationen

Exact-CEO Erik van der Meijden kommentiert: „Der Markt der ERP-Anbieter aus der Cloud für KMU ist fragmentiert und reicht von einigen großen internationalen Playern mit teuren ERP-Suiten bis hin zu lokalen Nischenanbietern. Mit unserem Zielgruppen fokussierten Portfolio und unserer langen Erfahrung als europäischer Cloud-Anbieter für den Mittelstand sind wir bestens aufgestellt, hier eine führende Position einzunehmen. Unser reines Cloud-Produkt Exact Online ist durch seine Branchenerweiterungen für den Handel, das produzierende Gewerbe sowie Dienstleister in dieser Form einzigartig.“

„Für mehr Entscheidungsflexibilität bei der Umsetzung unserer Wachstumsstrategie haben wir uns für das Delisting von der Börse Euronext Amsterdam entschieden. Neuer Eigentümer ist die Investmentgesellschaft Apax Partners. Mit Apax können wir nun schneller innovative Ideen umsetzen, die unseren Kunden helfen, effizienter zu arbeiten und die Kontrolle über ihr Geschäft zu behalten, und zwar zu jeder Zeit und an jedem Ort der Welt.“

Deutschland strategisch von hoher Bedeutung

„Cloud-Lösungen spielen bei der digitalen Transformation eine strategische Rolle. Da viele der rund 3,7 Millionen kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland erst am Anfang des Digitalisierungsprozesses stehen, hat Deutschland für uns ein besonders hohes Marktpotenzial“, so Erik van der Meijden. Analysten schätzen das Cloud-Marktvolumen in Deutschland in 2015 auf 9,2 Milliarden Euro (Quelle: Experton Group AG ). „Der deutsche Mittelstand ist jedoch zurückhaltender als in anderen Ländern, wenn es um die Cloud geht, vor allem aus Gründen der Datensicherheit. Deshalb haben wir uns entschieden, die Daten unserer deutschen Kunden in Deutschland bei T-Systems in München zu hosten.“

Kraftvolle Business Software. Entwickelt von Exact. Für mehr als 230.000 Unternehmen weltweit. Für Unternehmer, die etwas wagen und wieder aufstehen, wenn sie fallen. Genau das zeichnet Exact aus. In den letzten 30 Jahren entwickelte sich das einstige Start-up, das von sechs Studenten gegründet wurde, in ein globales Unternehmen mit 1.550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 15 Ländern und einem Umsatz von 188 Millionen Euro im Jahr 2014.

Mit Exact können Unternehmen sofort auf schwankende Marktsituationen reagieren und Chancen dann nutzen, wenn diese sich bieten. Unsere kraftvolle Business Software ermöglicht es unseren Kunden, konsequent ihre Ziele zu verfolgen und dabei neue Herausforderungen anzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter und www.exact.de
Folgen Sie uns auch unter http://www.twitter.com/ExactOnline_DE.

Firmenkontakt
Exact Software Germany GmbH
Hanne Kolb
Hamburger Allee 2-10
60486 Frankfurt am Main
+49 (0)69 665 662-100
+49 (0)69 665 662-101
hanne.kolb@exact.com
http://www.exactonline.de

Pressekontakt
SCHWARTZ Public Relations
Jörg Stelzer
Sendlinger Straße 42a
80331 München
+49 (0) 89-211 871-34
+49 (0) 89-211 871-50
js@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Pressemitteilungen

Cloud Vendor Benchmark 2015: Exact als „Rising Star“ ausgezeichnet

Experton Group bestätigt Exact großes Innovations- und Zukunftspotenzial in der Kategorie „Software as a Service: ERP für kleine und mittlere Unternehmen“

Exact, globaler Vorreiter für Business Software aus der Cloud für KMU ( www.exact.de ), ist von der Experton Group beim Cloud Vendor Benchmark 2015 als „Rising Star“ ausgezeichnet worden. Den Status „Rising Star“ erhalten Unternehmen mit einem hohen Zukunfts- und Innovationspotenzial. Bewertet wurde Exact Online, Business Software aus der Cloud für KMU, in der Kategorie „Software as a Service: ERP für kleine und mittlere Unternehmen“.

Beim Cloud Vendor Benchmark 2015 untersuchte Experton Group den deutschen Cloud Markt in verschiedenen Kategorien. Die Studie umfasst 17 Marktkategorien und bewertet über 160 relevante Anbieter. Sie verschafft Entscheidern einen Überblick über die wichtigsten Trends und die bedeutenden Anbieter rund um das Thema Cloud Computing.

Exact Online: Cloud-ERP mit Zukunfts- und Innovationspotenzial

Positiv bewertet haben die Analysten der Experton Group die konsequente Cloud- und Mittelstandsausrichtung von Exact: Exact Online ist eine reine Cloud-basierte Business Software für kleine und mittlere Unternehmen und seit Anfang 2014 in Deutschland verfügbar. Sie ist sowohl als Buchhaltungs- als auch als komplette Online-Branchensoftware für den Handel, Dienstleister und das produzierende Gewerbe erhältlich. Durch ihre flexible, horizontale und vertikale Skalierbarkeit eignet sie sich für kleine und mittlere Unternehmen sowohl in der Gründungs- als auch Wachstums- und Expansionsphase und kommt dabei auch den unterschiedlichen Branchenanforderungen nach. Das spiegelt auch die Positionierung im zugehörigen Quadranten wider: Exact ist in Bezug auf die Portfolio-Attraktivität unter den führenden Anbietern.

Positiv aufgefallen ist auch die Berücksichtigung aktueller Trends wie Mobility. Exact Online bietet hier nicht nur native Apps für die Lösung selbst, sondern auch ein App-Center mit zahlreichen Erweiterungen, etwa für E-Commerce, Mailing-Dienste oder Online-Banking.

Darüber hinaus lobten die Analysten die Lokalität des Anbieters in unterschiedlichen Bereichen: Das Unternehmen mit Hauptsitz im niederländischen Delft betreibt seit 2013 eine eigene Niederlassung in Deutschland, hat einen lokalen Marktauftritt und Support und hostet seine Lösung und die Daten bei T-Systems lokal in Deutschland.

Nicht zuletzt gefielen den Analysten auch die Kollaborations-Möglichkeiten der Lösung zwischen Unternehmen und externen Steuerberatern oder Buchhaltern sowie die transparente Preispolitik.

„Exact Online wurde als Rising Star ausgezeichnet, da die Lösung für kleine und mittlere Unternehmen durch den konsequenten Cloud-Ansatz sehr viel Potenzial bietet und somit den Weg zu einer modernen und flexiblen ERP-Lösung – fernab starrer Lizenzmodelle – ebnet“, erläutert Oliver Giering, Advisor bei der Experton Group. „Die Lösung ist innovativ und stellt ein attraktives Branchenportfolio für den Handel, Dienstleister, das produzierende Gewerbe sowie Steuerberater und Buchhalter bereit. Durch die modulare, branchenspezifische Ausrichtung erhält der Kunde nur jene Funktionalitäten, die er auch wirklich benötigt. Exact Online ist erst seit 2014 auf dem deutschen Markt verfügbar und hat gute Voraussetzungen, in den kommenden Monaten an Wettbewerbsstärke und Marktpräsenz zu gewinnen.“

„Wir freuen uns über die Auszeichnung“, kommentiert Hartmut Wagner, Managing Director Cloud Solutions bei Exact. „Sie belohnt einerseits unser Engagement seit dem Markteintritt in Deutschland 2014. Und andererseits bestätigt sie von neutraler Stelle, dass wir mit unserer Produktroadmap und Cloud-Strategie richtig liegen. Wir legen großen Wert auf einen lokalen Fokus, erleichtern aber durch unsere internationale Präsenz gleichzeitig die Expansion auf ausländische Märkte.“

Christopher Baxter, General Manager Cloud Solutions Germany bei Exact, ergänzt: „Wir wollen mit Exact Online kleine und mittlere Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützen. Mit unserer standardisierten Lösung aus Deutschland helfen wir ihnen, interne Prozesse zu automatisieren, die Effizienz zu steigern und für mehr Kontrolle im eigenen Unternehmen zu sorgen – ohne dass ihnen dabei ein Aufwands-, Kosten- oder Sicherheitsrisiko entsteht.“

Kraftvolle Business Software. Entwickelt von Exact. Für mehr als 230.000 Unternehmen weltweit. Für Unternehmer, die etwas wagen und wieder aufstehen, wenn sie fallen. Genau das zeichnet Exact aus. In den letzten 30 Jahren entwickelte sich das einstige Start-up, das von sechs Studenten gegründet wurde, in ein globales Unternehmen mit 1.550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 15 Ländern und einem Umsatz von 188 Millionen Euro im Jahr 2014.

Mit Exact können Unternehmen sofort auf schwankende Marktsituationen reagieren und Chancen dann nutzen, wenn diese sich bieten. Unsere kraftvolle Business Software ermöglicht es unseren Kunden, konsequent ihre Ziele zu verfolgen und dabei neue Herausforderungen anzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter und www.exact.de
Folgen Sie uns auch unter http://www.twitter.com/ExactOnline_DE.

Firmenkontakt
Exact Software Germany GmbH
Hanne Kolb
Hamburger Allee 2-10
60486 Frankfurt am Main
+49 (0)69 665 662-100
+49 (0)69 665 662-101
hanne.kolb@exact.com
http://www.exactonline.de

Pressekontakt
SCHWARTZ Public Relations
Jörg Stelzer
Sendlinger Straße 42a
80331 München
+49 (0) 89-211 871-34
+49 (0) 89-211 871-50
js@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Pressemitteilungen

Exact Software GmbH: Unrentable Projekte vermeiden – 8 Projektkiller ausschließen

Köln, 05.05.2015 – Die aktuelle Wirtschaftslage macht es Unternehmen nicht leicht, Gewinne zu erzielen. Insbesondere unrentable Projekte verschlingen oftmals viele Ressourcen, sowohl personelle als auch finanzielle. Die folgenden acht Tipps zeigen, wie Unternehmen Projekte erfolgreich durchführen können.

  1. Ehrliche Zeiterfassung der Mitarbeiter
    Um ein Projekt effektiv zu steuern, muss ein Unternehmen wissen, wie der tatsächliche Status ist. Oftmals führen Vorgaben für die Zeiterfassung jedoch dazu, dass Mitarbeiter bestimmte Angaben machen, nur um diesen Vorgabe gerecht zu werden. Dann stimmt zwar die Berichterstattung, der tatsächliche Projektverlauf wird jedoch nicht wirklich wiedergegeben. Daher sollten Unternehmen Mitarbeiter zu einer ehrlichen Zeiterfassung ermutigen, damit Zeiten, die beispielsweise für eine konstruktive Fehlersuche benötigt werden, erfasst werden.
  1. Vermeiden von zu hohen Rabattierungen
    Auch in schwierigen Zeiten ist es nicht sinnvoll, immer wieder Rabatte auf Dienstleistungen zu gewähren. Denn so kann kein nachhaltiges Wachstum aufgebaut werden, da sich ständige Preisnachlässe auf die langfristige Rendite auswirken und die Berichterstattung durcheinander bringen. Lässt sich ein kalkulierter Service nicht verkaufen, sollten Unternehmen sowohl die Preise als auch die Bezugsquellen generell überdenken. Falls ein „Lockmittel” benötigt wird, um ein Geschäft zu machen, sollte versucht werden, etwas Zeit herauszuschlagen. Das gibt Gelegenheit, die Finanzierung des Projektes genauer zu beleuchten und herauszufinden, wo finanzielle Verluste entstehen.
  1. Stoppen von internen Buchungsprojektstunden
    Es kommt vor, dass Projekte aus dem Ruder laufen. Es hilft jedoch nicht, zu viel geleistete Stunden auf ein internes Projekt zu buchen, um Fehler zu vertuschen. Denn dadurch ist es nicht möglich genau zu identifizieren, welche Verbesserungen vorgenommen werden müssen, um diese Fehler künftig zu vermeiden und profitabler zu arbeiten. Besser ist es, bestimmte Zeitkontingente bereitzustellen, die nicht abgerechnet werden. Eine transparente Möglichkeit ist es, Berater anzuweisen, auch die unprofitablen Stunden aufzuschreiben und diese dann mit dem Projektmanager zu besprechen. So wird die Nachvollziehbarkeit über geleistete Stunden gewährleistet, auch wenn diese möglicherweise nicht abzurechnen sind.
  1. Einkäufe mit Marge weiterberechnen
    Unabhängig davon, ob Dokumente ausgedruckt werden oder sonstige Verbrauchsmaterialien in einem Projekt verwendet werden, Unternehmen sollten nicht vergessen, ihre Kosten mit einer entsprechenden Marge weiter zu berechnen. Firmen müssen daher in ihren Verträgen eine Standard-Marge für diese Kosten definieren, unabhängig vom Projektziel.
  1. Reisekosten nicht vergessen
    Wenn der Kunde nicht direkt vor der Haustür ansässig ist, sollten Unternehmen unbedingt ihre Reisekosten weiterberechnen. Je nach Branche kann auch die Reisezeit in Rechnung gestellt werden. Oftmals hat es zwar den Anschein, dass es sich um kleine Beträge handelt, über das Jahr verteilt können sich diese Kosten aber zu hohen Beträgen summieren.
  1. Sicherstellen, dass der Projektumfang richtig definiert ist
    Ist der Umfang eines Projektes zu Beginn nicht genau definiert, können Unternehmen schnell Geld verlieren. Das klingt zwar selbstverständlich, wird in der Praxis jedoch oftmals vergessen. Daher muss genau festgelegt werden, welche Projektziele in einem bestimmten Zeitraum zu erreichen sind. So können Unternehmen und Kunden vor Projektbeginn sicherstellen, welche Ergebnisse erwartet werden und Missverständnisse kommen erst gar nicht auf. Ansonsten kann es schnell passieren, dass Unternehmen Ressourcen in eine ungeplante Leistung investieren, die vom Kunden aber erwartet wird.
  1. Zugaben für bestimmte Accounts
    Manchmal benötigen bestimmte Kunden besondere Aufmerksamkeit. Wenn Unternehmen Ressourcen investieren, die nicht berechnet werden oder wenn sie spezielle Sonderrabatte vergeben, ist sicherzustellen, dass eine Übersicht über diese Sonderinvestitionen existiert. Nur dadurch können Firmen kritisch beleuchten, ob sich diese Zusatzinvestitionen lohnen.
  1. Preisanpassungen vornehmen
    Inflation findet jährlich ganz automatisch statt, eine entsprechende Preisanpassung nicht. Auch Mitarbeiter verlangen in der Regel jährlich eine Gehaltserhöhung. Daher sollten Unternehmen nicht vergessen, ihre Preise den Marktbedingungen anzupassen, damit sich das Einkommen im Einklang mit den jährlich steigenden Kosten befindet.

Mit einer ERP-Lösung oder einer leistungsstarken Collaboration-Plattform für Customer Relationship Management (CRM) und interne Zusammenarbeit gelingt das Projektmanagement. Exact Synergy, die Lösung für Beziehungsmanagement und Workflows, beinhaltet Projektmanagement, Stundenerfassung sowie Rechnungsstellung online in einer Lösung. Noch umfassender lassen sich Projekte mit der integrierten ERP-Lösung Exact Globe verwalten. Zum Leistungsumfang des Systems zählen automatisierte Projektadministration und Projektmanagement. Unternehmen können so Projekte verkaufen, kalkulieren, budgetieren und zeitnah in Rechnung stellen. Zudem lassen sich Stunden und Kosten genau online erfassen.

Über Exact
Kraftvolle Business Software. Entwickelt von Exact. Für mehr als 200.000 Unternehmen weltweit.
Für Unternehmer, die etwas wagen und wenn sie fallen, aber immer wieder aufstehen. Exact fußt auf diesem Gedanken. Denn vor 30 Jahren begannen sechs Studenten in einer Startup-Garage, die heute ein globales Unternehmen mit 1.550 Mitarbeitern in 15 Ländern und mit einem Umsatz von 188 Millionen Euro im Jahr 2014 ist.
Mit Exact reagieren Unternehmen sofort auf die schwankenden Marktsituationen und ergreifen Möglichkeiten beim Schopf, wenn sie sich bieten. Unsere kraftvolle Business Software ermöglicht es unseren Kunden, weiter ihre Ziele zu verfolgen und immer weiter Herausforderungen anzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.exactsoftware.de.

Exact Software GmbH
Jürgen Stallbommer
Vogelsanger Str. 76
50823 Köln
Tel. +49 221 99197-272
Fax +49 221 99197-250
contact@exact.de
http://www.exact.de

Agenturkontakt:
Fink & Fuchs PR AG
Bettina Ulrichs
Paul-Heyse-Straße 29
80336 München
Tel. +49 89 589 787-23
Fax +49 89 589 787-50
bettina.ulrichs@ffpr.de
http://www.ffpr.de