Tag Archives: Experience

Pressemitteilungen

„Take your time“: mit Four Seasons den Moment genießen – in einer Minute, einer Stunde oder einem Tag

Four Seasons schenkt seinen Gästen das Wertvollste: Zeit mit seinen Lieben und Erlebnisse, die in Erinnerung bleiben

München/Toronto – Das tägliche Leben läuft oft fieberhaft, unpersönlich und viel zu schnell vorbei und bewirkt bei immer mehr Menschen eine Sehnsucht nach reellem, persönlichem Kontakt zu ihren Mitmenschen. Trotz zahlreicher Befragungen und Reports, die bestätigen, dass für Menschen weltweit Urlaub enorm wichtig ist, werden jährlich Millionen von Urlaubstagen nicht genutzt. Four Seasons Hotels and Resorts, das weltweit führende Luxusunternehmen, hat es begriffen: Zeit ist der größte Luxus überhaupt.

Take Your Time: Daily Discoveries heißt die neue Kollektion von Experiences, die Four Seasons in ausgewählten Häusern geschmiedet hat – innerhalb eines Tages, einer Stunde oder gar einer Minute können sich lebenslange Erinnerungen durch tiefe Verbindungen zu Menschen, Orten und Kulturen bilden. Seien es Land- oder Seesafaris oder der erste Bissen einer landestypischen Köstlichkeit – Four Seasons Take Your Time reflektiert die vielfältige und einzigartige Kultur jeder Destination und ihrer Menschen und schafft Erinnerungen, die bleiben.

„Wir bei Four Seasons haben festgestellt, dass sehr oft im Leben Verpflichtungen im Verhältnis zu Vergnügen immer mehr Platz einnehmen“, sagt Christian Clerc, President, Worldwide Hotel Operations. „Auch für die Gäste, die sich nur minutenweise Zeit nehmen können, haben wir in ausgesuchten Four Seasons Häusern Experiences entwickelt, die dem Gast dabei helfen sollen, mehr Zeit mit seinen Lieben zu verbringen, neue Verbindungen mit der Welt um sich herum einzugehen und sich dabei auch ein Stück weit selbst wieder zu finden.“

Take Your Time in einem Tag: Erinnerungen für ein ganzes Leben
Trüffelsuche auf dem toskanischen Land mit dem Michelin-dekorierten Team des Four Seasons Hotel Firenze; traditionelles Hawaiianisches Meeressalzsammeln im Four Seasons Resort Hualalai; bei der Libanesischen Olivenernte mitmachen im Four Seasons Hotel Beirut – ganz nach dem Motto: Eine Mahlzeit schmeckt am besten wenn man selber die Hände im Boden, im Meer und zwischen den Reben hatte.

Für Wasserratten hat das Four Seasons Astir Palace Hotel Athens einen Ausflug auf einem Kaiki-Boot organisiert. Fischen, Kultur, Schwimmen im kristallblauen Wasser und ein romantisches Essen für zwei sorgen für unvergessliche Erinnerungen.

Take Your Time in einer Stunde: eine Welt voller Inspirationen
Nicht nur Profisportler und Yogameister lieben es, an der frischen Lust zu sein und was Neues auszuprobieren – sei es auch nur für eine Stunde. Unerwartete Fähigkeiten entlockt zum Beispiel Tennis-Pro Leo Rolle (spielte schon mit Bill Gates, Robert de Niro u.a.) bei einer privaten Tennis-Session im The Ocean Club, A Four Seasons Resort, Bahamas. In Kalifornien wird eine ganze Stadt auf dem Helipad des Dachs vom Four Seasons Hotel Los Angeles at Beverly Hills zum privaten Yogastudio, und im Four Seasons Boston können sich Baseballfans jedes Alters drauf freuen, mit der Limousine zum Fenway Park chauffiert zu werden, um ein wahres „Behind the Scenes“ zu erleben.

Wer lieber im Hotel bleibt hat im Four Seasons Hotel Hong Kong die Möglichkeit, sich in den legendären Käsekeller des Drei-Sterne-Restaurants Caprice zu begeben, um zu lernen wie man eine personalisierte Käseplatte zusammenstellt.

Take Your Time in einer Minute: ein Augenblick reinen Glücks
Der Genuss des Moments, in dem man das erste Mal das Mittelmeer sieht, während man in einer Stadtseilbahn aus reinem Glas den Hügel im Grand-Hotel du Cap Ferrat, a Four Seasons Hotel, runtergleitet, auf dem Weg zum Club Dauphin Pool… Das süße Aroma von Zucker und Zimt im Four Seasons Resort Punta Mita, kurz bevor die mexikanische Spezialität Churro serviert wird… Oder dann, wenn die selbstgemachten Marshmallows in einer großzügigen Tasse heißer Schockolade schwimmen, vor der traumhaften Kulisse des Four Seasons Resort and Residences Vail… Wenn ein geretteter Vogel vom Vogelbeobachter Bruno Ambry im Four Seasons Resort Lanai für ein einmaliges Foto in Ihren Arm gelegt wird… oder wenn Gäste des Four Seasons Resort Chiang Mai in Thailand von den Mönchen in den Buddhistischen Tempeln Segnungen und Glückswünsche entgegen nehmen. Durch diese ganz besonderen Erlebnisse will Four Seasons seinen Gästen die Möglichkeit geben, auch die kürzesten sechzig Sekunden mit allen Sinnen wahrzunehmen und zu genießen.

Es ist Zeit, sich Zeit zu nehmen
Das Mantra ist: es ist unwichtig wie, Hauptsache aber man nimmt sich die Zeit. Ein Besuch bei Take Your Time: Daily Discoveries enthüllt jegliche 1 Tages-, 1 stündige- und 1 minütige- Inspirationen. Auf dem Portal stehen lokale Mitarbeiter der mehr als 100 Four Seasons Häuser weltweit zur Verfügung. Wer seine Geschichte teilen möchte, kann dies über #FSTakeYourTime tun.

Über Four Seasons Hotels and Resorts:

Im Jahr 1960 gegründet, definiert Four Seasons seither die Zukunft der Luxushotellerie mit außergewöhnlichen Innovationen, grenzenlosem Engagement für die höchsten Qualitätsstandards und aufrichtigem wie maßgeschneidertem Service. Mit heute 111 Hotels und Resorts, 39 Wohnimmobilien in 47 Ländern und mehr als 50 Projekten in der Entwicklung, zählt Four Seasons bei Leserumfragen, Gästebewertungen und Auszeichnungen der Reiseindustrie regelmäßig zu den besten Hotels und renommiertesten Marken der Welt. Weitere Informationen finden sich unter fourseasons.com, unter press.fourseasons.com und auf Twitter, unter @FourSeasonsPR.

Firmenkontakt
Four Seasons Hotels & Resorts
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstraße 3
80802 München
0049 (0) 89 130 121 0
swarnke-rehm@prco.com
https://www.fourseasons.com/

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstraße 3
80802 München
0049 (0) 89 130 121 0
swarnke-rehm@prco.com
https://de.prco.com/

Pressemitteilungen

The Chedi Andermatt mit authentischem Schweiz-Erlebnis

Fondue Under The Stars

Andermatt/München – Das Hotel The Chedi Andermatt liegt inmitten der Schweizer Alpen und in unmittelbarer Nähe zur SkiArena Andermatt-Sedrun, welche nach dem jüngsten Zusammenschluss als größtes Skigebiet der Zentralschweiz gilt. Umgeben von drei Alpenpässen, dient das Hotel als perfekter Ausgangspunkt für Ausflüge in die alpine Winterlandschaft der Schweiz. Darüber hinaus lockt das The Chedi Andermatt immer wieder mit ganz speziellen Erlebnissen.

Unvergessliche Momente erwarten die Gäste bei der Experience Fondue Under The Stars. Vom The Chedi Andermatt aus geht es für die Teilnehmer mit dem Porsche nach Realp. Dort startet das Erlebnis mit einer Schneeschuhwanderung durch die weiße Märchenlandschaft der Alpen. Im rustikalen „Alpenhüttli“ erwartet die Wanderer pure Gemütlichkeit sowie ein Aperitif zum Empfang. Anschließend kommen die Gäste in den Genuss eines authentischen Schweizer Käse-Fondues. Bevor es mit Fackeln durch die Nacht zurück zum Porsche geht, gibt es zum Abschluss einen typischen „Kafi Träsch“. Der Kernobst-Schnaps vermischt mit Kaffee weckt die Lebensgeister und wärmt von Innen.

Am Hotel angekommen, kann das Erlebnis in der Wine Library bei einem Glas Wein abgerundet werden. Natürlich können die Gäste den Abend auch gemütlich am Kamin ausklingen lassen oder sich im 2400 qm großen The Spa and Health Club mit seinem 35 Meter langen Indoor Pool und Blick auf die Winterlandschaft entspannen. Weitere kulinarische Highlights verspricht das Hotel mit zwei ausgezeichneten Restaurants, darunter das 1-Sterne The Japanese Restaurant unter der Leitung von Dietmar Sawyere.

Fondue Under The Stars

Mindestaufenthalt von einer Übernachtung
Fondue under the Star Experience inkl. Getränke

The Chedi Andermatt Benefits

Willkommens-Drink bei Anreise
The Chedi Grand Frühstücksbuffet
Eintritt zum The Spa and Health Club
Alkoholfreie Getränke aus der Minibar
WLAN, Tageszeitung, In-Room Entertainment und Steuern

Die Experience ist noch bis zum 22. April 2019 für CHF 310 pro Person buchbar, zuzüglich Übernachtungspauschale.

Buchung und weitere Informationen:
reservations@chediandermatt.com

Über The Chedi Andermatt
Das Fünf-Sterne-Deluxe Hotel The Chedi Andermatt im Herzen der Schweizer Alpen wurde am 6. Dezember 2013 eröffnet und ist über drei Alpenpässe aus den großen Metropolen München, Mailand und Zürich erreichbar. Für das Design aus alpinem Chic und asiatischen Elementen zeichnet sich Jean-Michel Gathy von Denniston Architects verantwortlich. Besonders in den 123 Zimmern und Suiten werden der Bezug zur Natur und die Liebe zum Detail sichtbar, die im gesamten Hotel gepflegt werden. Natürliche Materialien, Panoramafenster und über 200 Kamine holen die Andermatter Berglandschaft in die gemütlichen Räumlichkeiten. Kulinarisch bietet das The Chedi Andermatt seinen Gästen ein abwechslungsreiches Angebot: Im The Restaurant (14 GaultMillau-Punkte) werden in vier offenen Atelierküchen spannend kombinierte Köstlichkeiten aus der westlichen und asiatischen Küche zubereitet. Außergewöhnlich in den Schweizer Alpen ist das The Japanese Restaurant (1 Michelin Stern und 16 GaultMillau-Punkte). Authentisch japanische Gerichte werden von japanischen Köchen an der Tempura- und Sushi-/Sashimi-Bar zubereitet. Ein weiteres Highlight ist der 2.400 Quadratmeter große The Spa and Health Club mit einer exklusiven Saunalandschaft, zehn Deluxe-Spa-Suiten, Hydrothermalbädern, einem 35 Meter langen und von einem Glasdach bedeckten Indoor Pool sowie einem beheizten Außenbecken mit Blick auf die beeindruckende Alpenkulisse. Die Gäste entspannen bei asiatisch inspirierten Anwendungen mit natürlichen Produkten.
Für weitere Informationen besuchen sie www.thechediandermatt.com

Firmenkontakt
The Chedi Andermatt
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstraße 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
swarnke-rehm@prco.com
http://www.thechediandermatt.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstraße 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
swarnke-rehm@prco.com
http://www.prco.com/de

Bildquelle: @The Chedi Andermatt

Pressemitteilungen

Ashridge und Ferrari suchen den Digital Transformer 2018

Ashridge und Ferrari suchen den Digital Transformer 2018

Ashridge und Ferrari Digital Transformer 2018 Challenge – Inspired by Ashridge

München, Mai 2018 – Im Rahmen der Inspired by Ashridge Kampagne suchen Ashridge Executive Education und Ferrari den Digital Transformer 2018. Zum 15. Mai startet daher der offene digitale Kreativ-Wettbewerb über die Webseite www.No1DigitalTransformer.com und den damit verlinkten Social Media Kanälen:

LinkedIn

https://www.linkedin.com/in/digital-transformer-3619a1161/

Twitter

https://twitter.com/DigitTransform

Facebook

https://www.facebook.com/No1DigitalTransformer/

Youtube

https://www.youtube.com/channel/UCguAgDiXtpM8rn9sTmCgiPA/featured

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnahmeberechtigt ist jeder ab 18 Jahren, der mit digitalen Transformern und digitalen Visionären oder Managern zusammenarbeitet. Der Kreativwettbewerb ist eine Nominierungs-Challenge auf Social Media. Für die Challenge qualifiziert sich, wer ein Foto von seinem Digital Leader, dem Digital Transformer 2018 postet und kurz erklärt, weshalb dieser den Titel verdient. Jeder Nominierte sollte mindestens drei Freunde oder Kollegen aus seinem Netzwerk inspirieren, ihren eigenen Favoriten des Digital Transformers 2018 zu nennen. Die Gewinnchancen erhöhen sich mit der Anzahl der Nominierungen, die inspiriert wurden. Die Teilnehmer müssen sich vorab über das entsprechende Formular der Webseite http://no1digitaltransformer.com/nominate-now mit dem Link zu ihrem Post und ihren Nominierungen registrieren.

Eine Expertenjury wählt die Gewinner

Eine hochrangige Jury aus Experten von Ashridge Executive Education und Ferrari wählt aus den Top10 Qualifizierungen des Finales die zwei besten Gewinner aus. Die Gewinner erhalten einen VIPSeat in einem einzigartigen 3-Tages Digital Leadership-Training zum Thema „Digital Futures – Winning amidst Disruption“ von Ashridge Executive Education und Ferrari. Der zweite Gewinner erhält ein exklusives Ferrari Fahrerlebnis für einen Tag am Hauptsitz von Ferrari in Italien.

Eine einzigartige Partnerschaft mit Ferrari

Das Digital Futures Programm wurde in Zusammenarbeit von Ashridge Executive Education und Ferrari, einer der bekanntesten Marken der Welt, gestaltet, um die Teilnehmer mit den entsprechenden Fähigkeiten und Tools für eine erfolgreiche digitale Zukunft in ihrer Organisation auszustatten. Die Ziele des Digital Future Programms sind:

– Information zu den aktuellen Trends und Auswirkungen der Digitalisierung / 4. Industrial Revolution

– Einfluss von Design Thinking, Lean Startup und Szenario-Planung

Vermittlung von Wissen über Risiken und Gefahren sowie Erfolgsfaktoren der digitalen Transformation

– Gestaltung von konkreten Ideen zu Innovation und Wachstum

– Teilen von Best Practices teilnehmender Organisationen wie Tech Disruptors, Startups und globale Organisationen

Weitere Informationen dazu: hult.edu/exec/df

http://www.hult.edu/en/executive-education/open-programs/strategy-programs/digital-futurespartnership/

„Wir freuen uns auf witzige, verrückte und kreative Nominierungen im Rahmen unseres Wettbewerbs Digital Transformer 2018 – Inspired by Ashridge,“ betont Tanja Levine, Vice President Ashridge Executive Education CEE und Jurymitglied.

„Wir bei Ferrari freuen uns mit den Gewinnern auf ein spannendes Training bei uns im Headoffice in Maranello,“ erklärt Dennis de Munck, Talent Acquisition Direktor bei Ferrari.

Bilder Download unter: https://www.aprioripr.com/de/ashridge-und-ferrari-suchen-digital-transformer-2018/

About Ashridge Executive Education

Ashridge has contributed to the success of thousands of individuals, teams, and organizations by helping to develop their leadership capabilities. Founded with the support of leading organizations including Unilever, Shell, and Guinness, today we work with over 1,000 clients across 40+ countries. For more than 50 years, Ashridge Executive Education has been helping build leaders. Because ultimately, people drive success. Hult International Business School is dedicated to educating not just leaders of business, but leaders of the world. Ashride’s executive education programs are consistently ranked among the best business schools in the world. Ashridge’s high levels of service and impact earn numerous industry accolades and awards across their broad offering. Ashridge Executive Education attracts clients from every continent and is in the 1% of business schools globally to be accredited by all three major executive education bodies: AACSB, EQUIS, and AMBA.

Firmenkontakt
Ashridge Executive Education
Thaddäa Stella Munday-Teut
Berkhamsted –
HP4 1NS Hertfordshire
+49 170 1010024
stella.munday@ashridge.hult.edu
http://www.hult.edu/executive-education/

Pressekontakt
apriori pr
Christiane Lesch
Ismaninger Str. 118
81675 München
0175-3637749
christiane.lesch@aprioripr.com
http://www.aprioripr.com

Pressemitteilungen

Coworking: Office wird zum Service für mehr Lebensqualität und Produktivität

Boris Brabatsch von Sodexo sprach beim Heuer-Dialog Future Real Estate Coworking & Co. in Berlin über das Thema Office as a Service Was braucht der moderne Arbeitsplatz?

Coworking: Office wird zum Service für mehr Lebensqualität und Produktivität

(NL/3803307948) Office wird zum Service. Diese Entwicklung zeigt sich unter anderem in dem enormen Anstieg der Coworking Spaces weltweit. Vor dem Hintergrund der zunehmend wirtschaftlichen Bedeutung dieses modernen Arbeitsplatzmodells in Deutschland tauschten sich beim Kongress Heuer-Dialog Future Real Estate Coworking & Co in Berlin am 18. April 2018 Experten unter dem Motto New Work and Future Office Wird alles Co.? über innovative Bürowelten und Anforderungen an den Arbeitsplatz der Zukunft aus.

Boris Brabatsch, Head of Marketing Corporate Services D|A|CH bei Sodexo, sprach über Arbeitsplatzqualität als zentralen Faktor für Motivation und Produktivität in der modernen Arbeitswelt und identifizierte dabei wesentliche Faktoren einer positiven Workplace Experience.

Vom temporären Trend zum Wettbewerbskonzept der Zukunft
Coworking galt lange Zeit als temporärer Trend. Mit seinen Wurzeln im Silikon Valley stand er vornehmlich für eine revolutionäre Arbeitsform, die Start-ups wie Instagram oder Spotify zu internationalem Erfolg verholfen haben. Mittlerweile ist der Trend Coworking nicht nur in Deutschland angekommen, sondern hat auch sein Nischendasein in der Start-up-Szene verlassen und ist in die Büros der traditionellen Unternehmen und Weltkonzerne eingezogen, die sich mit neuartigen Arbeitsplatzmodellen im verschärften War for Talents behaupten müssen.

Globalisierung, Digitalisierung und die zunehmende Vermischung von Beruf und Freizeit führen zu elementaren Veränderungen von Arbeitswelten und haben massiven Einfluss auf die Lebensqualität und Leistungsstärke von Arbeitnehmern. Unternehmen können beides positiv beeinflussen, indem sie eine Arbeitsplatzumgebung schaffen, die ihre Mitarbeiter bei der Bewältigung der neuen Herausforderungen unterstützt, erläutert Boris Brabatsch, Head of Marketing Corporate Services D|A|CH.
Integriertes Facility Management als Erfolgskomponente moderner Arbeitswelten

Wie muss eine moderne Arbeitsumgebung beschaffen sein, die Mitarbeiter bei den zukünftigen Herausforderungen unterstützt, inspiriert und motiviert? Dieser Frage und weiterführenden Aspekten ging Brabatsch in seinem Vortrag auf den Grund. Als Experte verantwortet er bei dem Multidienstleister Sodexo unter anderem den Bereich Markt- und Trendforschung, Innovationsmanagement und strategische Produktweiterentwicklung. In diesem Rahmen befasst er sich seit mehreren Jahren intensiv mit dem Thema Workplace Experience.

In der Rolle als führender Anbieter von Services für mehr Lebensqualität betrachtet Sodexo das Wohlergehen von Mitarbeitern und konstruktive Arbeitsprozesse als essenzielle Erfolgskriterien seiner Dienstleistungen. Unter diesem Blickwinkel suchen wir kontinuierlich neue Wege, um unsere Kunden mit ganzheitlichen Servicekonzepten bei der Gestaltung produktiver Arbeitswelten zu unterstützen, erklärt Boris Brabatsch.

Coworking impliziert einen innovativen Rundum-Service am Arbeitsplatz. Daher ging Brabatsch in seiner Präsentation auch speziell auf die Bedeutung und Potenziale integrierter Facility Management Services in modernen Arbeitswelten ein. Dabei zeigte er beispielhaft auf, in welcher Weise Gebäudeleistung, Verfügbarkeit von Technologien und Raumatmosphäre großen Einfluss auf die positive Workplace-Experience ausüben, und wie diese von Arbeitgebern aktiv gestaltet werden können, um eine motivierende und produktive Arbeitsumgebung zu schaffen [NM190418SX].

Sodexo beschäftigt heute in der D|A|CH-Region rund 15.000 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 500.000 Nutzer in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Firmenkontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://

Pressekontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Pressemitteilungen

Panik City – Die Udo Lindenberg Experience entsteht auf der Hamburger Reeperbahn

PANIK CITY – die Udo Lindenberg Experience – lädt den Besucher zu einer Reise in die Welt des Udo Lindenberg.

Panik City - Die Udo Lindenberg Experience entsteht auf der Hamburger Reeperbahn

Udo Lindenberg und Corny Littmann vor der Panik City © Tine Acke (Bildquelle: © Tine Acke)

PANIK CITY – die Udo Lindenberg Experience – lädt den Besucher zu einer Reise in die Welt des Udo Lindenberg. Das Modell, ein Hybrid aus Artefakten und audiovisueller Gestaltung unter Zuhilfenahme von Virtual Reality und Augmented Reality, ist jene Kunstform, die dem Multimedia Genie Udo Lindenberg am meisten nahe kommt. Udo Lindenberg selbst entführt seine Gäste in das virale Universum, nimmt sie mit in seinen Geburtsort nach Gronau, taucht mit ihnen in das Abenteuer DDR und lässt sie fühlen, wie er mit ihnen hoch über zehntausenden erwartungsvollen Zuschauern in die Fußballarenen schwebt und sein Konzert beginnt. Mit modernsten, Raum hohen Panoramawänden, LED und Mirror Screens, Hologrammen und VR Brillen, wird jeder Besucher für eine Weile Udo Lindenberg ganz besonders nahe sein können.

Eine faszinierende Erlebnisreise durch die PANIK CITY am Hamburger Spielbudenplatz, im Herzen der Reeperbahn auf St. Pauli. Homebase Udo Lindenberg. Im Jahr 2015 hat Udo Lindenberg die Medienfassade vom Klubhaus St. Pauli auf dem Hamburger Spielbudenplatz eingeweiht und wird nun mit der PANIK CITY in der Location sein Zuhause finden.

Das erwartet die Besucher

Auf einer Fläche von etwa 700 Quadratmetern entsteht die multimediale Erlebniswelt PANIK CITY – die Udo Lindenberg Experience. Das innovative Technik-, Kunst- und Kultur-Projekt wird das musikalische und politische Wirken des Ausnahmekünstlers Udo Lindenberg nachzeichnen und mittels technischer Innovationen erlebbar machen.
In verschiedenen Stationen wird es einen Mix aus Video, Virtual Reality, Augmented Reality, 360 Grad, Musik, Malerei, Kunst und Politik geben. Kurzum: die Besucher reisen durch die Zeit und entdecken gemeinsam mit Udo Lindenberg mehrere Jahrzehnte Bundesrepublik Deutschland.
Die Gäste werden von Guides durch verschiedene Stationen begleitet. Jede Tour dauert ca. 60 Minuten. Udo selbst moderiert die Stationen eines ganz außergewöhnlichen Lebens – seines Lebens.

Die Stationen des Lebens

Dem Künstler ganz nahe: Auf eine einzigartige Weise entdecken die Besucher den Künstler, das Genie, den Menschen und seine stilbildenden Visionen, vom Ausgangspunkt seiner Karriere bis heute.
In einer Reise nach Gronau kommen neben Udo selbst auch Klassenkameraden von einst zu Wort, die Girls der 50er Jahre, Zeitzeugen und Wegbegleiter.
Udos Stasiakten, der Eiserne Vorhang, der Sonderzug nach Pankow und Treffen mit Honecker, die legendäre Visite in der damaligen DDR werden visuell erlebbar gemacht.

Man begegnet Udo schließlich hautnah auf der Bühne, mit Abstechern in die Maske und zum Catering, bei Treffen mit namhaften Kollegen und einem Besuch bei der berühmten Panik-Band.
Udos politisches Engagement, sein Wirken gegen die Neonazi-Szene ist ebenfalls Thema in der Experience. Er erzählt, was ihn motiviert und man ist dabei, wenn er vor Zehntausenden seine musikalischen Statements zu dem Thema setzt.
In seinem Kunstatelier spricht Udo über seine Begegnung mit der bildenden Kunst und die Idee, erstmals die Likörelle zu erschaffen und lässt die Besucher interaktiv am Entstehen seiner Kunst teilhaben.

Panik City – Die Udo Lindenberg Experience

Die Udo Lindenberg Experience wird den Gästen nicht nur den Weg des Multimedia Genies Udo Lindenberg auf besondere Weise nahebringen, sondern auch das einzigartige Gefühl, das viele Hunderttausende in den vergangenen Jahren während der großen Stadion Konzerte und Events von Udo Lindenberg miterleben konnten, vermitteln.
Mehr noch: Die Udo Lindenberg Experience wird ein ganz neues Erlebnis in der Hamburger Tourismus Szene bieten. Die Medienstadt Hamburg weist nicht nur auf lange Traditionen in Journalismus, Musik, Film und Werbung zurück, sondern ist auch Vorreiter der zeitgemäßen Entwicklung von elektronischen Medien, ob Online, Software oder Games.
Hier wird Udo Lindenberg als führender Künstler im Multimediabereich mit der PANIK CITY – Die Udo Lindenberg Experience einen bleibenden Eindruck am Digitalstandort Hamburg hinterlassen.
In dem Umfang, wie die Experience der PANIK CITY Udo Lindenberg als lebenden Künstler ehrt und sein Leben und Wirken durch völlig neue Wege begreifbar macht, gab es bisher weltweit noch kein vergleichbares Projekt.
Die Udo Lindenberg Experience wird eine weitere touristische Attraktion in Hamburg bieten, die Fans jeden Alters im gesamten deutschsprachigen Raum fasziniert.

Die Macher der PANIK CITY

Udo Lindenberg zu PANIK CITY: „Es gibt zwar 763 exzellente doubles, aber mindestens ne million leute, die ständig ganz scharf auf die originale panik-show sind. Wie regeln wir das? Dank der virtuellen reality kann die echte panik-nachtigall jetzt überall gleichzeitig einen für euch zwitschern …“

Corny Littmann ist Theatermacher, Regisseur und Unternehmer. 1988 gründete er Deutschlands erfolgreichstes Privattheater – das Schmidt. Für die Schmidt-Mitternachtsshow erhielt der gebürtige Münsteraner 1991 den Adolf-Grimme-Preis, 1999 die Auszeichnung „Hamburger Unternehmer des Jahres“. Littmann war von 2003 bis 2010 Präsident des FC St. Pauli. Gemeinsam mit Axel Strehlitz ist er einer der Ideengeber und einer der Investoren für PANIK CITY.

„PANIK CITY mitten auf der Reeperbahn, das ist einfach nur geil! Ein Erlebnis für Jung und Alt, eine Attraktion für Hamburg und ein Projekt mit Udo, das spannend ist und unheimlich Spaß macht.“

Axel Strehlitz arbeitete 16 Jahre lang als leitender Redakteur für verschiedene Formate bei SPIEGEL TV und hat mittlerweile seine eigene TV Produktion. Zudem ist er erfolgreicher Gastronom mit Clubs, Bars und Diskotheken, sowie dem Restaurant „Das Dorf“ in Hamburg. Der erfolgreiche Unternehmer ist Mitbetreiber vom Klubhaus St. Pauli mit seiner weltweit einmaligen und mehrfach ausgezeichneten Medienfassade.

„Für mich ist es ein Gänsehaut erzeugendes Privileg, dem Ausnahmekünstler Udo Lindenberg ein multimediales Hightech Denkmal bauen zu dürfen.“

Zitat Olaf Scholz – Bürgermeister von Hamburg:
„Udo Lindenberg ist eng mit Hamburg verbunden. Ich schätze an ihm, dass er mit seiner Musik und seinem Wirken immer wieder Haltung zeigt, wo Haltung in unserer Gesellschaft gefragt ist. Ich freue mich daher sehr, dass nun ein Weg gefunden werden konnte, das Projekt Panik City zu realisieren. Das Klubhaus an der Reeperbahn ist der beste Standort dafür. Für die Hamburgerinnen und Hamburger und ihre Gäste wird es sicher eine Bereicherung werden und eine weitere Facette der vielfältigen Musikstadt Hamburg zeigen.“

Auf einer Fläche von etwa 700 Quadratmetern entsteht die multimediale Erlebniswelt PANIK CITY – die Udo Lindenberg Experience. Das innovative Technik-, Kunst- und Kultur-Projekt wird das musikalische und politische Wirken des Ausnahmekünstlers Udo Lindenberg nachzeichnen und mittels technischer Innovationen erlebbar machen.

Kontakt
Panik City Betriebs GmbH
Petra Roitsch
c/o Klubhaus St. Pauli, Spielbudenplatz 21-22
20359 Hamburg
040 – 3085 6700
presse@panikcity.de
http://www.panikcity.de

Pressemitteilungen

Chatbots im Kundenservice

Wie Chatbots den entscheidenden Vorteil bringen können

Chatbots im Kundenservice

eigenes Foto

Zeitalter der Conversational Experience
Laut einer Studie des Onlineportals Quartz laden sich ganze 66% der amerikanischen Bevölkerung überhaupt keine Apps mehr herunter. Gleichzeitig nutzen jedoch bereits 2,5 Milliarden Menschen weltweit eine Messenger Applikation. Auch in Deutschland zählt 69% der Bevölkerung zu der aktiven Nutzerschaft einer oder mehrerer Instant Messenger. Die oftmals als zu komplex und eingeschränkt empfundenen Benutzeroberflächen in klassischen Apps verschwinden nach und nach, um ihren Platz der intuitiven „Conversational Experience“ zu überlassen. Immer größer wachsende Messaging Apps werden somit zu ganzen Plattformen umgestaltet. Der Kunde erwartet dabei zunehmend auch mit Firmen per Chat kommunizieren zu können. Dabei möchte er mit Unternehmen in einen Dialog treten und dies über den für ihn passenden Kanal. Sei es nun in einer Messaging App, den sozialen Netzwerken oder auf den individuellen Firmenseiten.

Firmen, die diese Entwicklung frühzeitig erkennen und sich zu Nutzen machen, werden sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Dies bedeutet jedoch auch, sich auf diese „Always-on“ Kommunikation einzulassen. In den Dialog mit Kunden zu treten resultiert in einem Zwang, Anfragen schneller und direkter zu beantworten. Dabei sehen sich besonders kleinere Unternehmen damit konfrontiert, dass sich eine Abstellung oder Schaffung von Ressourcen für eine derartige Kommunikation (noch) nicht zu lohnen scheint.

Neue technische Möglichkeiten
Die Entwicklung hin zur Conversational Experience hängt unmittelbar mit den neuen technischen Möglichkeiten in der Sprachverarbeitung zusammen. Schon in den frühen 90er Jahren waren menschliche Interaktionen mit Sprachdialogsystemen zu beobachten. Heute lässt sich über textbasierte Chatbots sowie digitale Sprachassistenten auf eine natürlichere Art und Weise mit künstlicher Intelligenz kommunizieren. Immer größere Fortschritte in den Bereichen der natürlichen Sprachverarbeitung sowie im Machine-Learning führen dabei zu immer “besseren” Konversationen mit Chatbots. In der Regel sind Chatbots in Messaging-Anwendungen wie Facebook Messenger, WeChat, SMS oder aber auf einer Website im Web-Chat eingebettet. Im Gegensatz zu einer grafischen Benutzeroberfläche, wie zum Beispiel einer Website oder einer mobilen App, verarbeitet ein Chatbot dabei Informationen über textbasierten Chat, und führt ein Gespräch mit dem Benutzer in natürlicher Sprache.

Vom Chatbot Hype zum Chatbot Kater
Spätestens als Mark Zuckerberg im April 2016 den Facebook Messenger als Plattform zur Kommunikation mit Unternehmen positionierte, machte sich eine Horde von Entwicklern daran, Chatbots für alle möglichen Anwendungsbereiche zu entwickeln. So gehörten Marketing-Profis zu den ersten, die sich eine höhere Kundenbindung vom Einsatz kreativer Chatbots versprachen.

Doch die erste große Euphoriewelle scheint nun abgeflacht zu sein. Vor zwei Wochen veröffentlichte das Tech-Portal „The Informant“ eine Studie, nach der nur 30% der mit künstlicher Intelligenz angetriebenen Bots Anfragen ohne menschliche Unterstützung abschließen können. Chatbots scheinen Ihrem Hype nicht gerecht zu werden. Vorschnell wurden sie als persönliche, virtuelle Assistenten platziert, welche den Kunden intelligent in seiner Kaufentscheidung beraten können. Doch wer sich von den digitalen Assistenten eine zu 100 Prozent treffende Beratung, mehr noch eine emotionale Ansprache oder Hilfestellung erhoffte, wurde enttäuscht.

Bots sind großartig für die einfache, gelegentliche Fragestellung: "Ich weiß was ich will, gib mir die Antwort so schnell und unkompliziert wie du kannst." Doch beim virtuellen Shopping wissen die Verbraucher oft nicht genau, was sie wollen. Sie möchten frei und ungebunden nach Angeboten stöbern. Sie wollen begeistert, überzeugt und überrascht werden. All das können Chatbots noch nicht leisten. Ihnen fehlt es schlicht an emotionaler Intelligenz.

Großes Potenzial im Bereich des Kundenservice
Doch gerade in Anwendungsbereichen, in denen der Kunde schon im Vorhinein genau weiß, was er möchte und das Ziel der Konversation klar vorgibt, können Chatbots bereits ihr enormes Potenzial entfalten:

"Wo bleibt meine Bestellung?"
"Wie lautet mein Kundenkennwort?"
"Wie viel berechnen Sie für den Versand?"

Im Bereich des Kundenservice sahen sich Kunden in der Vergangenheit gezwungen, diese simplen Fragen auf Webseiten oder in mobilen Anwendungen durch viele Klicks zu klären oder sich durch einen Frage-Antwort-Katalog zu mühen. Die Alternative bedeutete, in endlosen Warteschleifen am Telefon zu verharren oder das gleiche in einem Live-Chat zu tun.

Heutzutage ermöglichen Chatbots dem Kundenservice, einfache und zielgerichtete Anfragen zu übernehmen. Mit einer Kombination aus künstlicher Intelligenz und regelbasiertem Natural Language Understanding interpretieren sie die Frage, verstehen den Grund der Anfrage und beantworten diese automatisiert. Sollte die Antwort auf eine Frage zunächst ein paar Informationen erfordern (z.B.: „wie lautet Ihre Bestellnummer?“), können diese in einem kurzen Gespräch mit dem Kunden ermittelt werden, bevor der Bot die Antwort aus dem Backend-System nach oben befördert. Wird die Absicht des Nutzers nicht erfolgreich erkannt oder darf die Anfrage nicht automatisiert beantwortet werden, kann der Bot dennoch dem Kunden Feedback geben und einen "Transfer" des Dialogs zu einem passenden Kundendienstmitarbeiter einleiten.

Dabei hat eine textbasierte Spracherkennung weitere Vorteile, wie z.B. eine genauere Auswertung der Kundenkommunikation oder der automatisierte Aufbau einer Wissensbasis. In diesen klar abgegrenzten Anwendungsbereichen können auch heutige Systeme schon intelligent hinzulernen und künftige Anfragen zunehmend automatisieren.

Chatbots sind kein Allzweckmittel
Beachten Sie jedoch: Bots sind nach wie vor nur Bots. Zum einen können gerade Bots mit menschenähnlichen Persönlichkeiten (wie z.B. Siri) den Kunden extrem frustrieren, wenn sie nur eine begrenzte Funktionalität liefern. Der ideale Kundenservice von heute kombiniert daher die Leistung von Bots mit der emotionalen Intelligenz von Menschen. Denn hat ein Kunde einen Punkt der Frustration erreicht, wird ihn eine automatische Antwort nicht besänftigen können.

Zum anderen sind menschliche Interaktionen anfangs besonders wichtig, um den Bot spezifisch zu trainieren. Denn auch in klar definierten Bereichen muss die künstliche Intelligenz erst “kalibriert” werden. Dabei wird klar, dass es durch den Einsatz von Chatbots unweigerlich zu Situationen kommt, für die der Bot noch nicht trainiert ist.

Um diese zwei Nachteile zu umgehen, sollte zunächst bewusst auf unnötige Texteingaben verzichtet werden. So kann die natürliche Spracheingabe verstärkt mit Schnell-Buttons kombiniert werden, um den Kunden nicht in untrainierten Dialogen zu verstricken. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in einem simplen Bot-Fluss, der Kunden einen klaren Nutzen verspricht und darüber hinaus dem Kunden noch die Möglichkeit bietet, eine reale Person zu erreichen, wenn er dies für notwendig hält. Simple Abfragen über Lieferstatus, Produktupgrades, Retouren, FAQs, etc. sind dabei das beste Mittel, um die Kundenerfahrung zu verbessern und stärkere Kundenbeziehungen aufzubauen.

Die Zukunft beginnt jetzt
Die Technologie hinter Chatbots steckt noch in den Anfängen. Gerade im Bereich der virtuellen Assistenten scheint der Weg hin zu einer völlig natürlich geführten Unterhaltung noch in einiger Ferne zu liegen. Mit Blick auf die aktuellen technischen Möglichkeiten eignen sich daher einfache, stets wiederkehrende Szenarien am besten für eine Automatisierung. Wer sich schon jetzt mit den digitalen Helferlein beschäftigt, wird in der Zukunft erhebliche Ressourcen einsparen, gleichzeitig seinen Kunden einen echten Mehrwert bieten und sich so den entscheidenden Wettbewerbsvorteil sichern.

Mehr zu Chatbot Lösungen im Kundenservice unter www.foxim.de

Foxim steht für innovative Chatbot-Lösungen im Bereich des Kundenservice. Mit seiner Smart Messaging Plattform begleitet Foxim Unternehmen auf Ihrem Weg in die Zukunft des Conversational Commerce.

Firmenkontakt
Foxim UG
Andreas Maier
Oktavianstr. 17A
50968 Köln
0221/16815463
andreas@foxim.de
http://www.foxim.de

Pressekontakt
Foxim UG
Andreas Maier
Oktavianstr. 17A
50968 Köln
0221/16815463
info@foxim.de
http://www.foxim.de

Computer/Internet/IT

Global Telecom IoT Market To Grow At a CAGR of 42.36% during the period 2016-2020

„The Report Global Telecom IoT Market 2016-2020 provides information on pricing, market analysis, shares, forecast, and company profiles for key industry participants. – MarketResearchReports.biz“

About Telecom IoT

The IoT is a network of physical objects that are interconnected and can communicate among themselves as well as with the internal and external environments. It connects hardware devices, software, and communication and IT services. It creates smart communication environments such as smart homes, smart shopping, smart transportation, and smart healthcare. It is an emerging ecosystem of Internet protocol (IP)-connected devices with the potential to deliver significant business benefits across varied industries and is valued at trillions of dollars in the future.

Technavios analysts forecast the global telecom IoT market to grow at a CAGR of 42.36% during the period 2016-2020.

View Report At http://www.marketresearchreports.biz/analysis/893009

Covered in this report

The report covers the present scenario and the growth prospects of the global telecom IoT market for 2016-2020. To calculate the market size, the report provides the performance and market dominance of each of the vendors in terms of experience, product portfolio, geographical presence, financial condition, R&D, and customer base.

The market is divided into the following segments based on geography:

Americas

APAC

EMEA

Technavio’s report, Global Telecom IoT Market 2016-2020, has been prepared based on an in-depth market analysis with inputs from industry experts. The report covers the market landscape and its growth prospects over the coming years. The report also includes a discussion of the key vendors operating in this market.

Download Sample copy of this Report at : http://www.marketresearchreports.biz/sample/sample/893009

Key vendors

AT&T

China Mobile

Deutsche Telekom

Ericsson

Verizon Communications

Vodafone

Other prominent vendors

Aeris

BT (EE)

China Telecom

China Unicom

Huawei Technologies

KT

MTN

Orange Business Services

Rogers Communications

Singtel

SK Telecom

Sprint

Tele2

Telefnica

Telenor

TeliaSonera

ZTE

Market driver

Increasing demand for network capacity to access connected services.

For a full, detailed list, view our report

Market challenge

Insufficient backhaul capacity.

For a full, detailed list, view our report

Market trend

Enhanced security and safety feature with effective monitoring technology.

For a full, detailed list, view our report

Key questions answered in this report

What will the market size be in 2020 and what will the growth rate be?

What are the key market trends?

What is driving this market?

What are the challenges to market growth?

Who are the key vendors in this market space?

What are the market opportunities and threats faced by the key vendors?

What are the strengths and weaknesses of the key vendors?

Table of Contents

PART 01: Executive summary

Highlights

PART 02: Scope of the report

Market overview

Top-vendor offerings

PART 03: Market research methodology

Research methodology

Economic indicators

PART 04: Introduction

Key market highlights

PART 05: Market landscape

Market overview

Market size and forecast

Five forces analysis

PART 06: Market segmentation by technology

Market size and forecast

PART 07: Market segmentation by application

Market size and forecast

PART 08: Market segmentation by business area

Market size and forecast

PART 09: Geographical segmentation

Market size and forecast

PART 10: Market drivers

PART 11: Impact of drivers

PART 12: Market challenges

PART 13: Impact of drivers and challenges

PART 14: Market trends

PART 15: Vendor landscape

Competitive scenario

Recent news

Key vendor analysis

Other prominent vendors

PART 16: Appendix

List of abbreviations

PART 17: Explore Technavio

About us

MarketResearchReports.biz is the most comprehensive collection of market research reports. MarketResearchReports.Biz services are specially designed to save time and money for our clients. We are a one stop solution for all your research needs, our main offerings are syndicated research reports, custom research, subscription access and consulting services. We serve all sizes and types of companies spanning across various industries.

Contact

State Tower

90 Sate Street, Suite 700

Albany, NY 12207

Tel: +1-518-621-2074

Website: http://www.marketresearchreports.biz/

E: sales@marketresearchreports.biz

Pressemitteilungen

Top-Programm zur Premiere: Experience Hall und Motion Hall bereichern die dmexco 2016 um neue Highlights

(Mynewsdesk) #dmexco #2016 #conference #video #experience

Mit einem Premieren-Programm der Extraklasse vereint die neue Experience Hall auf der dmexco 2016 die heißesten Trends und Innovationen für eine neuartige Customer Experience im Umfeld zukunftsweisender Technologien. Alle aktuellen Entwicklungen und Marketingmöglichkeiten des dominierenden Bereichs Digital Video bildet das hochkarätige Programm der Motion Hall in seiner ganzen Bandbreite und mit den wichtigsten Playern aus den internationalen Märkten ab. Das komplette Programm der zwei neuen dmexco Themenwelten jetzt unter www.dmexco.de/programm.

Köln, 1. September 2016 – 2016 erweitert die dmexco ihren Conference-Bereich um die beiden neuen Bühnen Experience Hall und Motion Hall. Im Programm der dmexco Experience Hall trifft Zukunft auf Business: Visionäre und Vorreiter des globalen Digital Business präsentieren hier ihre ersten Praxis-Erfahrungen mit neuen Kommunikationsmöglichkeiten, die sich aus zukunftsweisenden Technologien wie dem Internet der Dinge, Wearables, künstlicher Intelligenz, virtueller und erweiterter Realität ergeben. Welche Potenziale das Thema künstliche Intelligenz für das gesamte Marketing entfalten könnte, zeigen beispielsweise Bob Lord und Michael Rhodin (beide IBM) in einer mit Spannung erwarteten Live-Demo des wohl berühmtesten kognitiven Systems IBM Watson. In die Zukunft des Connected Car blicken Dirk Arnold (BMW) und Georg R. Roetzer (Samsung) in ihrer Session „Future of Consumer Communication – Driving into a Connected World“. Wie digitale Lösungen das stationäre Business beleben können, demonstrieren David Klemm (Mastercard) und Martin Wild (Media-Saturn) am Beispiel Robotics im Handel mit einer Live-Demo des Service-Roboters Paul, der dem Kunden Rede und Antwort steht.

Von Virtual Reality bis zum Drohnen-Business
Den wachsenden Einfluss von Daten für erfolgreiches Storytelling bringt Matthew Luhn (Pixar) in der Experience Hall auf den Punkt, während David Shing (AOL) die neue Rolle von Content in der Werbung beschreibt. Ein weiteres Highlight: In der Session von Dr. Kimo Quaintance (IQGemini) werden die Kundenerfahrungen in der Virtual Reality nicht nur für den einzelnen Nutzer, sondern für alle dmexco Besucher eindrucksvoll sichtbar. Eine völlig neue Drohnen-Art, die grundsätzlich rollt und nur dann fliegt, wenn Hindernisse zu überwinden sind, erwartet die Gäste der Experience Hall in der Session „When Business flys“. Alle VR- und Drohnen-Sessions der Experience Hall werden direkt in die World of Experience mit ihrer VR- und Drohnen-Area in der dmexco Expo verlängert.

Neue Konzepte und Technologien für Video und Bewegtbild
Im hochkarätigen Programm der neuen Motion Hall zeigen zwölf führende Media Brands in exklusiven Screenings, wie Video und Bewegtbild das Business der globalen digitalen Wirtschaft vorantreiben. Um erfolgreiche Content-Konzepte, innovative Formate und neue Video-Plattformen dreht sich in der rund 700 Zuschauer fassenden neuen Motion Hall dabei alles bei Bloomberg Media, NBCU, VICE und RTL II. Die neuen Möglichkeiten von Live-Videos in der Marken-Kommunikation bringen Facebook und Twitter auf die 23 Meter breite Screeningwand. Welche Plattformen und Devices für den Einsatz von Online-Videos in den Bereichen Influencer Marketing, Native Advertising und Branded Entertainment gefragt sind, zeigen Studio 71, die RTL Group und Maker Studios.

Digital Transformation im klassischen Broadcasting
Ohne begeisternde Geschichten funktioniert auch Bewegtbild nicht: Einen kompakten Überblick über die richtigen Strategien und Best Practices im Bereich Video Storytelling des Content Marketings geben AOL und Vox Media in ihren exklusiven Präsentationen. Dass digitale Videokommunikation längst über traditionelle TV-Formate hinausgeht und sämtliche Screens umfasst, müssen immer mehr TV-Sender erkennen. Wie die digitale Transformation im klassischen Broadcasting zu bewerkstelligen ist, berichtet das ZDF Werbefernsehen mit seiner „Digitalization of Mainzelmännchen“.

Das komplette Programm der dmexco Experience Hall und der dmexco Motion Hall findet sich ab sofort unter www.dmexco.de/programm.

Vorschlag für Twitter:
Experience Hall und Motion Hall bereichern die #dmexco #2016 um neue Highlights – www.dmexco.de/programm

Vorschlag für Facebook:
Mit einem Premieren-Programm der Extraklasse vereint die neue Experience Hall auf der #dmexco 2016 die heißesten Trends und Innovationen für eine neuartige Customer Experience im Umfeld zukunftsweisender Technologien. Alle aktuellen Entwicklungen und Marketingmöglichkeiten des dominierenden Bereichs Digital #Video bildet das hochkarätige Programm der Motion Hall in seiner ganzen Bandbreite und mit den wichtigsten Playern aus den internationalen Märkten ab. Das komplette #Programm der zwei neuen dmexco Themenwelten jetzt unter www.dmexco.de/programm.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/5pc4ue

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/top-programm-zur-premiere-experience-hall-und-motion-hall-bereichern-die-dmexco-2016-um-neue-highlights-42304

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie verbindet die reale Wirtschaft mit visionären Trends und definiert die kommerziellen Potenziale von morgen. Innerhalb weniger Jahre hat sich die dmexco zum Vorreiter der digitalen Transformation entwickelt und treibt als Wachstumsmotor die globale Digiconomy voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen. Wertvollen Neukontakten. Der Evaluierung von Geschäftsideen. Neuen Standards der digitalen Wirtschaft. Maximaler Wertschöpfung und konkreten Mehrwerten. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der Digiconomy.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Alle Informationen zur dmexco 2016 (14. & 15. September in Köln) sowie Fotos, Videos und O-Töne der dmexco 2015 finden sich unter www.dmexco.de: http://www.dmexco.de/, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo.

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco2016@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/top-programm-zur-premiere-experience-hall-und-motion-hall-bereichern-die-dmexco-2016-um-neue-highlights-42304

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco2016@faktor3.de
http://shortpr.com/5pc4ue

Pressemitteilungen

Der Konkurrenz ein Kundenerlebnis voraus

Customer Experience Management: 111 Tipps zu Touchpoints, die Kunden begeistern

Der Konkurrenz ein Kundenerlebnis voraus

Begeisterte und emotional gebundene Kunden sind das Ziel eines jeden Unternehmens. Karin Glattes“ neues Fachbuch „Der Konkurrenz ein Kundenerlebnis voraus. Customer Experience Management – 111 Tipps zu Touchpoints, die Kunden begeistern“ ermöglicht, dieses Ziel zu erreichen. Dazu liefert die Autorin praxiserprobte Tipps für unterschiedliche Branchen.

Unternehmen suchen nach Alleinstellungsmerkmalen, die ihnen die Möglichkeit geben, sich von Mitbewerbern zu unterscheiden und sich gegenüber Kunden wie Mitarbeitern zu profilieren. Eine Lösung: Customer Experience Management (CXM bzw. CEM), denn professionelles CXM macht aus Kunden wie Mitarbeitern begeisterte, emotional gebundene Markenbotschafter, die Empfehlungen aussprechen und sich positiv an ihre Erlebnisse erinnern. Das wirkt sich direkt auf den Umsatz aus!

Fahrplan zum Erfolg

Karin Glattes zeigt in ihrem Buch, wie Unternehmen die entscheidungsrelevanten Kontaktpunkte konsequent und strukturiert „bespielen“ und CXM als strategisches Erfolgsmodell nutzen. Ihre Best-Practice-Sammlung basiert auf den Erkenntnissen ihrer Interviews mit renommierten CXM-Experten. Sie zeigt, welche CXM-Bausteine es gibt, was bei der Implementierung und Anwendung zu beachten ist und welche Fehler zu vermeiden sind. Zudem sagt sie, welche Tipps beherzigt werden sollten. Das Buch vermittelt somit – mit nur so viel Theorie wie nötig – den Fahrplan, wie Unternehmen CXM erfolgreich als strategische Erfolgssäule implementieren und nutzen können.

Karin Glattes, Inhaberin von UnternehmenKunde in Bonn, sorgt dafür, dass Unternehmen für Kunden unterscheidbar werden. In ihrem Beratungsansatz kombiniert die gebürtige Österreicherin Joberfahrung aus PR/Marketing, CXM/Change-Management-Beratung, Service/Kundenkommunikation und Personalentwicklung, um für Endkunden ein stimmiges Gesamtbild zu schaffen.

www.unternehmen-kunde.de

Customer Experience Management (CEM/CX) ist viel, viel mehr als „nur“ Kundenorientierung. Innovationsmanagement ist viel, viel mehr als „nur“ Produktentwicklung. Erlebnisse und Ideen sind Ihr Wettbewerbsvorsprung von morgen. Sie wollen, dass über Sie und Ihr Unternehmen mit Enthusiasmus erzählt wird – unabhängig ob Mitarbeiter oder Kunde? Sie wollen Neukunden über Empfehlung und Stammkunden aus Überzeugung? Sie möchten Ihre Mitbewerber nicht durch Preis, sondern durch Ideen, Überraschung und ein völlig neues Erlebnis hinter sich lassen? Sie sind bereit, Ihr Unternehmen wirklich „kundenzentriert“ aufzustellen und eine neue Kultur zu leben? Dann ist Karin Glattes die richtige Ansprechpartnerin.

Firmenkontakt
Unternehmen Kunde
Karin Glattes
Abt-Herwegen-Strasse 5
50935 Köln
+49 221 340 916 70
k.glattes@unternehmen-kunde.de
www.unternehmen-kunde.de/

Pressekontakt
Titania PR
Simone Richter
Postwiesenstraße 5a
70327 Stuttgart
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Pressemitteilungen

Zum erfolgreichen User Experience-Profi mit Zertifikat in zwei Tagen

eResult bietet im April 2016 ein spezielles Vorbereitungsseminar inklusive Prüfung zum „Certified Professional for Usability and User“ (CPUX-F) in Frankfurt/ Main an.

Zum erfolgreichen User Experience-Profi mit Zertifikat in zwei Tagen

eResult GmbH

(Hamburg/ Göttingen, 25.04.2016)
Egal ob Wissen aufgefrischt oder neu gelernt werden soll: Ab Donnerstag, dem 28. April 2016 haben Interessierte, die beruflich mit Usability und User Experience in Verbindung kommen, die Möglichkeit ihr UX-Wissen zertifizieren zu lassen. Innerhalb von zwei Tagen mit anschließender Prüfung zum „Certified Professional for Usability and User Experience“ (CPUX) bietet eResult den Seminar-Teilnehmern eine umfassende und in der Praxis erprobte Seminarvorbereitung in Frankfurt/ Main an.

Als anerkannter Trainingsanbieter bietet eResult eine komprimierte Prüfungsvorbereitung in angenehmer Atmosphäre an. Das Vorbereitungsseminar zur Prüfung behandelt unter anderem die Themen Usability-Prinzipien und Begrifflichkeiten, Spezifizieren von Nutzungskontext und Nutzungsanforderungen, Evaluierungsmethoden und Prozessmanagement.
Erfahrene UX-Berater sorgen mit ihrem Wissen aus alltäglichen Projekten für eine anwendungsbezogene Vermittlung der Inhalte und tragen zum individuellen Prüfungserfolg jedes einzelnen Teilnehmers bei.
Der Lehrplan wurde entlang den Vorgaben des „International Usability and User Experience Qualification Board“ (UXQB) entwickelt und ist damit ein international anerkannter Standard.
Ediz Kiratli, Senior UX-Consultant & Teamleiter im Büro Hamburg, erklärt: „Unsere Trainer bieten durch praxisnahe Übungen aus ihrem Arbeitsalltag sowie beispielhafte Prüfungsfragen innerhalb von zwei Tagen eine hervorragende Prüfungsvorbereitung. Dabei ist es unser Ziel, dass alle Seminar-Teilnehmenden die CPUX-Prüfung bestehen.“

Das eResult-Vorbereitungsseminar richtet sich somit an alle, die bei der Gestaltung von User Interfaces mitarbeiten, darunter Produktmanager, Produktdesigner, User-Interface-Designer, Software-Ingenieure, Projektleiter oder Qualitätsmanager. Ziel ist es, ein einheitliches internationales Zertifizierungs-verfahren für Usability Professionals systematisch voranzutreiben.

Anmeldungen werden unter folgender E-Mailadresse entgegen genommen: zertifizierung@eresult.de

Weitere Informationen:
www.eresult.de/consulting-konzeption/seminare/cpux-zertifizierung/

Eckdaten zum Seminarangebot:

Nächster Seminartermin:
Donnerstag, 28.4. bis Freitag, 29.4. 2016, Frankfurt am Main

Seminarkosten: 690,- EUR zzgl. Mehrwertsteuer und Prüfungsgebühr des UXQB

Anmeldung per E-Mail an: zertifizierung@eresult
Herr Ediz Kiratli steht bei Fragen zur Zertifizierung und den Vorbereitungskursen sehr gerne zur Verfügung.

Weitere Seminartermine
Donnertag, 09.06. bis Freitag, 10.06.2016 in Köln
Donnerstag, 18. August bis Freitag, 19.08.2016 in Göttingen

eResult GmbH

Die eResult GmbH bietet seit 2000 maßgeschneiderte Beratungs- und Forschungsdienstleistungen im Bereich Usability, User Experience, Conversion Optimierung und Online-Marktforschung. Das 35 Mitarbeiter starke Beraterteam arbeitet für Unternehmen verschiedener Branchen (Handel, Finanzen & Versicherungen, Tourismus, Energie, Telekommunikation, Medien, Automobil, Pharma & Gesundheit, Non-Profit) und optimiert Online-Shops, Apps, responsive Designs und Steuerungssysteme für PKWs und Haushalte.
Als Full-Service User Experience-Agentur berät die eResult GmbH seine namenhaften Kunden im In- und Ausland entlang des gesamten Produktlebenszyklus – von der Anforderungsanalyse, Konzeption und dem Prototyping über die Evaluation und Optimierung bis hin zur kontinuierlichen Erfolgskontrolle.
Neben dem Hauptsitz in Göttingen ist die eResult GmbH aktuell an fünf weiteren Standorten in Deutschland vertreten: Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Stuttgart und München.

Internationales Netzwerk
Mithilfe eines internationalen Netzwerks an Partnern und der Mitgliedschaft in der Usability Smile Union (www.usabilitysmile.com) und bei ist die eResult GmbH nicht nur auf den deutschsprachigen Markt ESOMAR (www.esomar.org) beschränkt, sondern forscht und berät weltweit. Das tatkräftige Engagement im Full Service-Netzwerk United E-Commerce (www.united-ecommerce.de) fördert diese Entwicklung.

Kontakt Presse
Thorsten Wilhelm
Telefon: 0171-40 96 589
Telefon: 0551-51 77 426
E-Mail: thorsten.wilhelm@eresult.de
Web: www.eresult.de

eResult GmbH — Planckstr. 23 — 37073 Göttingen
Standort Hamburg: Elbchaussee 13, 22765 Hamburg
Standort Frankfurt a. M.: Uhlandstraße 58, 60314 Frankfurt
Standort Köln: Hansaring 145-147, 50670 Köln
Standort Stuttgart: Uhlandstr. 16, 70182 Stuttgart
Standort München: Landshuter Allee 14, 80637 München

www.usabilityblog.de
Alles rund um das spannende Themengebiet Usability & User Experience.

Firmenkontakt
eResult GmbH
Thorsten Wilhelm
Planckstr. 23
37073 Göttingen
0551-5177426
thorsten.wilhelm@eresult.de
http://www.eresult.de

Pressekontakt
eresult GmbH
Thorsten Wilhelm
Planckstr. 23
37073 Göttingen
0551-5177426
thorsten.wilhelm@eresult.de
http://www.eresult.de