Tag Archives: Experiment

Bücher/Zeitschriften Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Wissenschaft/Forschung

Mischwesen aus Mensch und Tier – neue Japan-Technologie greift Idee aus der Literatur auf!

Ein Mix aus Mensch und Tier? Ist es Zufall, was die Japaner momentan vorhaben?
Ein Roman aus dem Hause indayi edition greift diese Thematik bereits auf.
Im neuen Roman Der Preis des Erfolgs von Dantse Dantse, welcher sich im Moment noch im Lektorat befindet und in den nächsten Wochen veröffentlicht werden soll, behandelt der Autor genau diese Problematik.
In der Geschichte nennen sich die Menschen einer Loge untereinander ‚Bruderschwestertier‘, ein Mix aus einem Menschen ohne Geschlecht und einem Tier – ganz nach dem Vorbild, wie ihr Gott ‚Cosmosfer‘ es ihnen befohlen hat. Es wird das Ziel verfolgt, alle Menschen zu einem geschlechtsneutralen Wesen umzuformen, das sich mit den Tieren vermischen soll, um die neue Spezies ‚Menschtier‘ zu etablieren.

Der Roman, der über den Aufstieg und Niedergang von Johnny M. Walkers Erfolg erzählt, beruht auf wahren Geschichten, Erfahrungen und Erzählungen. Sie alle schildern den Preis, den viele unter uns zahlen und auch zahlen müssen, um ein Star zu sein, viel Geld und Macht zu besitzen.
In Der Preis des Erfolgs ist Cosmosfer die Gegenmacht Gottes, die entschieden hat, die Menschen, die er Schafe nennt, durch falsche Versprechen – welche er zunächst auch tatsächlich einhält – von rasantem und übermäßigem Wohlstand, Reichtum und Erfolg von Gott abzuwenden, um sie daraufhin zerstören zu können. Dabei werden sie manipuliert und verkaufen ihre Identität und ihr Gewissen an Cosmosfer.
Dieser will Gottes einstiges biologisches, natürliches Kreationsprinzip seiner Untertanen auf der Erde beseitigen lassen. So fangen seine Schafe nicht nur an, sich ‚Bruderschwestertier‘ zu nennen, sondern bezwecken langsam auch die Ablösung des gottesfürchtigen Menschen durch Menschen, die weder Frau noch Mann und eine Mischung aus Mensch und Tier sind.

Doch dass alles, was schwarz oder weiß aussieht, nicht unbedingt auch schwarz oder weiß sein muss, wird man in diesem spannenden Roman-verité bald feststellen müssen.
Jeder zahlt einen Preis!

Ein Roman, den man unbedingt gelesen haben muss.

Dantse Dantse: Der Preis des Erfolgs
Bald bei indayi edition verfügbar.

Pressemitteilungen

Peter Hankes „Versuch über das Nichtschreiben“ erschienen

Radikale literarische Grenzüberschreitung von Peter Hanke bei Solibro veröffentlicht

Peter Hankes "Versuch über das Nichtschreiben" erschienen

ISBN 978-3-96079-022-8

Das neue Werk von Peter Hanke „Versuch über das Nichtschreiben“ stellt ein einmaliges Dokument schriftstellerischen Ringens um die künstlerische Existenz dar. Ein Ausnahmeschriftsteller lotet mit seiner metapoetologischen Selbstreflexion die Möglichkeiten des vermeintlich Unmöglichen aus. Denn Hanke stellt sich der Herausforderung, das Undenkbare zu denken und konsequent nicht auf Papier zu bannen. Dabei verwindet er geschickt seine gewagte philosophische Exkursion in existentielle Grenzbereiche mit autobiografischen Erkundungen. Gleichzeitig birgt die filigrane Semantik, aufbauend auf einer kompositorisch kontrapunktischen Anlage des Werkes, eine Dramatik, die wohlfeilen Interpreten das vorschnelle Urteil konsequent verweigert. Mit diesem Werk ist Hanke zu seinen Wurzeln zurückgekehrt: avantgardistisch, eigensinnig und doch ambivalent.

Der Autor selbst sagt zu seinem Werk: „Leere Blätter will ich wagen, ein Leerlassen nach dem anderen, ein Auslassen jeden Inhalts; mich aufs Auslassen einlassen, das Aussetzen besetzen mit lauter Unwörtern, nicht geschriebenen, nicht gelogenen. Denn was wäre ehrlicher als das Nichtschreiben? Da sind auf einmal, ich darf kurz ein wenig in die Mundart verfallen, alle Klagen furt!“

Und das sagen die Kritiker:
„Der Höhe- und logische Endpunkt in Hankes langer Reihe von brillant gedachten und ebenso formulierten Versuchen. Ein nachdenkliches und, wenn man den Faden konsequent zu Ende spinnt, auch gefährliches Buch!“
(Dennis Schock)

„Ein Buch wie Blendamed. Leuchtet ein, blendet, macht frisch im Kopf. Ganz großes kleines Kino.“
(Benjamin von Stützrad-Barre)

BIBLIOGRAFISCHE DATEN:
Peter Hanke: Versuch über das Nichtschreiben
Solibro Verlag 2017 [Satte Tiere Bd. 4] ISBN 978-3-96079-022-8/ Hardcover / 12,6 x 20,4 cm / 96 Seiten / Originalausgabe / 16.80 Euro (D)

PRESSEMATERIAL: Pressemitteilung, Cover, Autorenfoto

Der Solibro Verlag ist ein Publikumsverlag, der aufklärerischen und zugleich unterhaltsamen Lesestoff anbietet, der es leicht macht, die mediale Konkurrenz öfter mal zu ignorieren. Etablierte Autoren wie die Journalisten Helge Timmerberg und Bernd Zeller oder die Schauspielerin Yvonne de Bark sorgen mit Ihren Titeln für gleichsam subversive wie kurzweilige Leseerfahrungen. Aber auch neue Autoren Frank Jöricke oder Hans Hermann Sprado sowie regionale Titel tragen zum abwechslungsreichen Verlagsprogramm bei (populäres Sachbuch, Belletristik, Reiseliteratur, Humor, Regionalia).

Kontakt
Solibro Verlag
Wolfgang Neumann
Jüdefelderstr. 31
48143 Münster
0251-48449182
presse@solibro.de
http://www.solibro.de

Pressemitteilungen

Stress, lass nach!

Estland wagt ein Experiment mit erstaunlichen Ergebnissen

Stress, lass nach!

(NL/4500961137) Bochum, 06.09.2017 In der Innenstadt von Berlin. Asphalt, Gewimmel, Autohupen und plötzlich: eine grüne Oase, Bäume und Sträucher. Zwischen den Blättern steht ein Naturbursche: der Stress Buster. Er kommt aus Estland und hat einen Plan: den Stress zu lindern, den Alltag zu entschleunigen und die Schönheit Estlands erfahrbar zu machen.

Der Stress Buster
Gehetzt, gestresst, am Limit? Die Techniker Krankenkasse hat unlängst eine Studie veröffentlicht, wonach 61 Prozent der Menschen sich häufig oder manchmal gestresst fühlt. Die Falten auf der Stirn verraten ihn: den Dauergestressten. Der hier!, ruft der Stress Buster, hechtet aus dem Grün hervor, steuert auf einen Mann im Anzug zu und legt seinen Arm um dessen Schultern. Relax!, sagt der Stress Buster freundlich. Er trägt Bart, ein Holzfällerhemd und ein Lächeln im Gesicht. Ihn hat Visit Estonia für die neue Kampagne und das passende Video ( https://www.youtube.com/watch?v=LAB4pmLJW1M&feature=youtu.be ) aus Estland importiert. Und die Natur gleich mit. Meterhohe Bäume im Topf, eine Fotoleinwand mit einem lichtdurchfluteten Waldweg, Naturgeräusche aus der Soundbox: das Rauschen der Blätter im Wind, estnischer Vogelgesang, das Klopfen eines Spechtes. Pure Natur gegen puren Stress.

Das Experiment
Unterstützt vom Psychologen Dr. André Weinrich von der Berliner Humboldt-Universität und der Gesichtserkennungs-Software Shore, die das renommierte Fraunhofer-Institut entwickelte, sucht sich der Stress Buster besonders gestresst und verspannt wirkende Passanten aus dem Strom der Hetzenden. Sie dürfen ein paar erholsame Minuten in der estnischen Natur genießen.
Der Mann im Anzug steht im estnischen Pop-up-Wald mitten in der Fußgängerzone. Was wird er tun? Die Soundbox läuft. Er schließt die Augen. Sanft platschen Wellen ans Ufer, Steine knirschen unter Füßen, Vögel zwitschern. Er atmet tief ein. Sein Gesicht entspannt sich. Er lächelt. Du hast gewonnen!, umarmt der Stress Buster den Frischentspannten. Sie umarmen sich. Und es kommt noch besser! Um den Zustand er Entspannung festzuhalten, fliegt er und all die anderen Probanden des estnischen Pop-up-Experiments nach Estland in die richtige Natur: um Ruhe zu finden, abzuschalten, aufzutanken.

Wo die Wälder singen
Grüne Wälder, Moorlandschaften, glitzernde Seen. All das ist Estland. Der typische Naturtourist kann hier durch die estnischen Wälder reisen, über Wurzeln wandern, zwischen den über 2000 kleinen Inseln hin und her segeln, den Wind spüren, klettern, kraxeln und mit dem Fat Bike durch die wildschöne Natur radeln, den unberührten Küstenstreifen entlang. Er schwitzt in der Rauchsauna, watet mit Moorschuhen durch das Moor, lauscht in hölzernen Klangkörpern, die wie ein Verstärker wirken, den Geräuschen des Waldes, und findet die schönsten Orte zum Entspannen. Wer diese eindrucksvollen Naturmomente noch nicht live erleben konnte, der findet unter www.visitesttonia.com die schönsten Aufnahmen. Aber Achtung, schon das Betrachten der Bilder kann Tiefenentspannung hervorrufen.

Weitere Informationen für die Redaktion
Er knackt den Stress, der Stress Buster: https://www.visitestonia.com/en/stressbuster
Noch mehr Bilder und Eindrücke von Estland sind hier: https://www.flickr.com/photos/visitestonia/albums/72157686461628266

Über Visit Estonia
Das Ziel des estnischen Fremdenverkehrsamts ist es, Estland als Reiseziel zu vermarkten und estnische Tourismusprodukte im internationalen Wettbewerb zu platzieren. Dafür nutzt Visit Estonia nicht nur PR, sondern auch Kampagnen oder Tourismusmessen.
In folgenden Ländern gibt es Vertretungen: Finnland, Russland, Litauen, Deutschland, Schweden, Norwegen und Großbritannien.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.visitestonia.com/de

Über The Destination Office
The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.destination-office.de
Besuchen Sie uns auch auf Facebook und verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter.

Firmenkontakt
The Destination Office
Lena Ollesch
Lindener Str. 128
44879 Bochum
49 234 89037937
lena@destination-office.de
http://

Pressekontakt
The Destination Office
Lena Ollesch
Lindener Str. 128
44879 Bochum
49 234 89037937
lena@destination-office.de
http://www.visitestonia.com/de

Pressemitteilungen

Girls“ Day 2017 bei Vetter: Elektrotechnik

Schülerinnen auf Erkundungstour

Girls" Day 2017 bei Vetter: Elektrotechnik

Ravensburg, 24. April 2017 – Der Girls“ Day ist das größte Projekt zur Berufsorientierung für Schülerinnen weltweit. Er soll Mädchen Ausbildungsberufe und Studiengänge näherbringen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Zu den knapp 9.000 teilnehmenden Organisationen und Unternehmen gehört am 27. April 2017 erneut der international tätige Pharmadienstleister Vetter. In dessen Ravensburger Hauptsitz können sich 12 Schülerinnen ab der 8. Klasse über technische Ausbildungsberufe informieren und in der Elektrowerkstatt selbst ausprobieren und experimentieren – unter dem Motto „Elektrotechnik, die begeistert“. Der Zukunftstag für Mädchen findet bei Vetter zum 12. Mal statt.

Bereits jetzt investiert der Pharmadienstleister viel in den eigenen Nachwuchs: Vetter beschäftigt aktuell 83 Auszubildende, davon 55 in MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) – Tendenz steigend. Ziel ist es, die technische Ausbildung insgesamt voranzutreiben und zukünftig noch mehr Fachkräftestellen durch eigene Auszubildende und Studierende zu besetzen. Dies hat den großen Vorteil, dass eigene Azubis und duale Studenten mit der sehr spezifischen Vetter-Arbeitsumgebung schon vertraut sind. „Derzeit gibt es bei Vetter insgesamt 25 weibliche Auszubildende im MINT-Bereich. Unser Ziel ist es, in Zukunft auch den Frauenanteil beim MINT-Nachwuchs weiter zu erhöhen“, sagt Jörg Hausberger, Leiter innere/außerbetriebliche Weiterbildung bei Vetter. „Dafür ist eine Info-Veranstaltung wie der Girls“ Day bestens geeignet.“

Auf dem Girls“ Day steht für die Teilnehmerinnen unter anderem ein Rundgang durch die Elektrowerkstatt auf dem Programm – sowie die Möglichkeit, dort kleine Experimente und Projekte durchzuführen. Außerdem beantworten Vetter-Mitarbeiter und Azubis Fragen über mögliche technische Ausbildungsberufe, den Arbeitsalltag sowie das Unternehmen allgemein. Jörg Hausberger bringt die Idee des Girls“ Day aus Sicht von Vetter auf den Punkt: „Wir wollen interessierten Mädchen unsere faszinierende Welt der Technik näherbringen und ihnen die Chancen in den MINT-Berufen aufzeigen.“ Dass Vetter weiß, wie man junge Menschen bei ihrem Start ins Berufsleben erfolgreich unterstützt und sie in ihrer fachlichen und individuellen Entwicklung fördert, beweist nicht zuletzt die Auszeichnung „Deutschlands bester Ausbildungsbetrieb 2017“. Diese wurde dem Ravensburger Unternehmen im Rahmen des Focus-Awards im April verliehen.

Über Vetter:
Vetter ist einer der weltweit führenden Pharmadienstleister für die keimfreie Abfüllung und Verpackung von Spritzen und anderen Injektionssystemen – unter anderem zur Behandlung von Krankheiten wie Multiple Sklerose, schwere rheumatische Arthritis und Krebs. Das global operierende Unternehmen unterstützt Arzneimittelhersteller von der frühen Entwicklung neuer Präparate bis zur weltweiten Marktversorgung. Vetter besitzt drei Fertigungsstätten in und um Ravensburg, einen Entwicklungsstandort in Chicago (USA) sowie Vertriebsbüros in Singapur und Tokio (Japan). Der Pharmadienstleister beschäftigt derzeit rund 4.100 Mitarbeiter. Als innovativer Partner der weltweiten Top 10 der Pharma- und Biotechunternehmen fühlt sich Vetter dem Erhalt der Lebensqualität und gleichzeitig seiner unternehmerischen Verantwortung für die Gesellschaft verpflichtet. Das bereits 1950 in Ravensburg als Apotheke gegründete Unternehmen ist noch heute in Familienbesitz. Weitere Informationen finden Sie unter www.vetter-pharma.com

Kontakt
Vetter Pharma International GmbH
Markus Kirchner
Unternehmenssprecher / Spezialist Externe Kommunikation
Eywiesenstraße 5
88212 Ravensburg
Deutschland
Telefon: +49-(0)751-3700-3729
E-Mail: PRnews@vetter-pharma.com

Vetter ist einer der weltweit führenden Pharmadienstleister für die keimfreie Abfüllung und Verpackung von Spritzen und anderen Injektionssystemen – unter anderem zur Behandlung von Krankheiten wie Multiple Sklerose, schwere rheumatische Arthritis und Krebs. Das global operierende Unternehmen unterstützt Arzneimittelhersteller von der frühen Entwicklung neuer Präparate bis zur weltweiten Marktversorgung. Vetter besitzt drei Fertigungsstätten in und um Ravensburg, einen Entwicklungsstandort in Chicago (USA) sowie Vertriebsbüros in Singapur und Tokio (Japan). Bei dem Pharmadienstleister arbeiten derzeit rund 4.100 Mitarbeiter, die nachhaltig die Zukunft des Unternehmens gestalten. Als innovativer Partner der weltweiten Top 10 der Pharma- und Biotechunternehmen fühlt sich Vetter dem Erhalt der Lebensqualität und gleichzeitig seiner unternehmerischen Verantwortung für die Gesellschaft verpflichtet. Das bereits 1950 in Ravensburg als Apotheke gegründete Unternehmen ist noch heute in Familienbesitz. Weitere Informationen finden Sie unter www.vetter-pharma.com

Firmenkontakt
Vetter Pharma International GmbH
Markus Kirchner
Eywiesenstrasse 5
88212 Ravensburg
0751-3700-0
info@vetter-pharma.com
http://www.vetter-pharma.com

Pressekontakt
Vetter Pharma International GmbH
Markus Kirchner
Eywiesenstrasse 5
88212 Ravensburg
0751-3700-3729
prnews@vetter-pharma.com
http://www.vetter-pharma.com

Pressemitteilungen

24 Tage lang spannende Experimente mit „Physik im Advent“

Anmeldung zum Projekt Physik im Advent (PiA) der Deutschen Physikalischen Gesellschaft gestartet.

24 Tage lang spannende Experimente mit "Physik im Advent"

Bereits zum vierten Mal in Folge veranstaltet die Deutsche Physikalische Gesellschaft das Projekt Physik im Advent, kurz PiA. Unter dem Motto „Noch 24 Experimente bis Weihnachten“ bietet die DPG jeden Tag ein kleines Physikexperiment oder -rätsel zum Nachmachen an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können täglich ein Video bzw. einen Youtube-Film ansehen, in dem ihnen in drei verschiedenen Sprachen (Deutsch, Englisch oder Französisch) das durchzuführende Experiment erklärt wird. Die beim Tüfteln und Ausprobieren erzielten Ergebnisse können die Mitmachenden auf einer Website eintragen. Am nächsten Tag erhalten sie per Video die Auflösung mitsamt einer Erklärung.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 10. Jahrgangsstufe, komplette Klassenverbände und ganze Schulen, aber auch interessierte Erwachsene sind herzlich eingeladen, mitzurätseln. Die Gesamtauswertung der Ergebnisse kann individuell, als Klasse oder als gesamte Schule erfolgen. Prämiert werden die besten Antworten von Schülern, Klassen und Schulen in unterschiedlichen Altersstufen. Unter allen teilnehmenden Schulen werden 2 x 2 LEGO MINDSTORMS Education EV3 verlost.

PiA erfreut sich weltweiter Beliebtheit, im letzten Jahr waren über 23.000 Teilnehmer registriert. Das Projekt wird gemeinsam von der DPG – der weltweit ältesten und größten physikalischen Fachgesellschaft – und der Georg-August-Universität Göttingen in Kooperation mit weiteren nationalen physikalischen Fachgesellschaften in Europa durchgeführt. Ziel von Physik im Advent ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für selbstständiges Experimentieren zu begeistern und ihnen so physikalische Naturphänomene begreifbar zu machen. Ohne komplizierte theoretische Rechnungen durchführen zu müssen, erfahren die Teilnehmer, dass Physik Spaß macht und ein tolles Gruppenerlebnis vermittelt.

Das überzeugte auch LEGO Education, PiA zu fördern sowie vier Exemplare seines preisgekrönten Lernkonzeptes EV3 als Gewinne zur Verfügung zu stellen. „LEGO Education entwickelt seit über drei Jahrzehnten besondere, innovative Konzepte für lebenslanges Lernen, die Schülerinnen und Schüler jeder Begabung und Lernvoraussetzung aktiv in den Lernprozess einbinden und Schlüsselkompetenzen fördern, die für die Zukunft der Kinder wichtig sind, zum Beispiel kreatives Denken, Problemlösungs- und Teamfähigkeit“, erklärt Evelyn Kirrmann von LEGO Education.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.physik-im-advent.de

LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO® Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO® Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr auf der neuen Website www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Pressemitteilungen

Avast entdeckt persönliche Daten auf gebrauchten Smartphones

40 Prozent der Handys aus Secondhandläden enthalten trotz Zurücksetzen auf Werkseinstellungen noch private Daten

Avast entdeckt persönliche Daten auf gebrauchten Smartphones

Zurücksetzen auf Werkseinstellungen (Bildquelle: @Avast)

München, 31. August 2016 – Avast Software, Hersteller der weltweit meistgenutzten Sicherheitslösungen, hat sensible personenbezogene Daten auf gebrauchten Smartphones entdeckt, die in Secondhandläden verkauft wurden. Für das Experiment erwarb Avast 20 gebrauchte Telefone, jeweils fünf Geräte in New York, Paris, Barcelona und Berlin. Mit Hilfe von kostenfrei erhältlicher Wiederherstellungssoftware entdeckte das Team zahlreiche Daten auf den Geräten. Insgesamt gelang es Avast, mehr als 2.000 persönliche Fotos, E-Mails, Textnachrichten, Rechnungen sowie ein Video mit nicht jugendfreiem Inhalt wiederherzustellen. Die vorherigen Besitzer waren davon ausgegangen, dass sie die Daten vor dem Verkauf gelöscht hatten. Bei zwei Handys hatten die Anwender vergessen, sich aus ihren Gmail-Accounts auszuloggen und liefen damit Gefahr, dass die neuen Besitzer ihre E-Mails lesen, oder in deren Namen verschicken.

Avast hatte vor zwei Jahren ein ähnliches Experiment mit gebrauchten Handys durchgeführt, die in den USA online verkauft wurden, und mehr als 40.000 persönliche Fotos, E-Mails und Textnachrichten gefunden. Leider zeigen die Ergebnisse des diesjährigen Experiments, dass, obwohl die Technologie weiter fortgeschritten ist, Anwender nach wie vor nicht wissen, wie sie persönliche Daten schützen können.

Da für dieses Experiment alle Handys in Secondhandläden gekauft wurden, konnte sich Avast vor dem Kauf mit den Ladenbesitzern austauschen. Obwohl jeder Verkäufer versichert hatte, dass alle Handys auf Werkseinstellungen zurückgesetzt wurden und keine Daten mehr vorhanden seien, war bei 12 Telefonen das Gegenteil der Fall. Von den Handys, die auf Werkseinstellungen zurückgesetzt worden waren, enthielten die Hälfte noch persönliche Daten, da auf diesen eine veraltete Version von Android lief, bei der das Zurücksetzen nicht funktionierte. Einige Vorbesitzer hatten die Daten nur gelöscht, ohne das Gerät zurückzusetzen. Das bedeutet jedoch nicht, dass alle Daten vollständig gelöscht wurden, nur der Verweis auf die Daten wurde entfernt. Andere Anwender hatten schlicht vergessen, Daten zu löschen, oder das Handy zurückzusetzen.

Handybesitzer, die ihr Gerät an Secondhandläden verkaufen, werden sich eher darum kümmern, die Daten zu entfernen, als ein Verkäufer, der das Handy gefunden oder gestohlen hat. Diese Fälle verdeutlichen die Verantwortung des Ladenbesitzers, die Telefone vor Verkauf vollständig zurückzusetzen. Außerdem sollten Anwender Anti-Diebstahl-Software nutzen, damit beim Verlust oder Diebstahl des Handys die persönlichen Daten über einen Fernzugriff gelöscht werden können.

„Neue Android-Telefone sind durch das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen gut geschützt, aber gebrauchte Handys mit alten Android-Versionen, bei denen das Zurücksetzten nicht vollständig umgesetzt wird, werden nach wie vor verkauft“, sagt Gagan Singh, Präsident Mobile bei Avast Software.

„Bei unserem Experiment haben wir herausgefunden, dass einige Anwender schlichtweg vergessen, ihre persönlichen Daten zu löschen, oder das Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, bevor sie das Handy verkaufen möchten. So gelangen die persönlichen Daten einfach in die Hände des neuen Besitzers. Schließlich sind die Anwender selbst dafür verantwortlich, alle sensiblen personenbezogenen Daten zu löschen, bevor sie das Gerät zum Verkauf anbieten. Sie sollten sich beim Löschen der Daten nie auf den Ladenbesitzer verlassen.“

Avast konnte auf den 20 Geräten folgende Daten wiederherstellen:
– Mehr als 1.200 Fotos
– Mehr als 200 Fotos mit nicht jugendfreiem Inhalt
– 149 Fotos von Kindern
– Mehr als 300 E-Mails und Textnachrichten
– Mehr als 260 Google-Suchanfragen, darunter 170 zu nicht jugendfreiem Inhalt
– Zwei Nutzerprofile vorheriger Besitzer
– Drei Rechnungen
– Ein Arbeitsvertrag
– Ein nicht jugendfreies Video

„Wenn Sie Ihr Handy verkaufen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie dabei nicht auch Ihre Identität und Ihre persönlichen Daten verkaufen“, fügt Singh hinzu. „Wenn die Daten in die falschen Hände geraten, können diese leicht für Identitätsbetrug oder Erpressung genutzt werden. Außerdem könnten bestimmte Inhalte einfach ins Netz gestellt werden. Viele Anwender wollen nicht, dass sich Fremde Ihre Fotos ansehen, also sollten Sie sich auch die nötige Zeit nehmen, persönliche Daten von ihren Telefonen zu entfernen, bevor sie sie verkaufen möchten.“
Avast empfiehlt Kunden, die ihre gebrauchten Android-Telefone verkaufen möchten, zunächst die kostenfreie Anti-Theft-App zu installieren und damit alle Daten vollständig zu löschen und zu überschreiben, damit diese nicht wiederhergestellt werden können. Avast Anti-Theft ist kostenfrei im Google Playstore erhältlich.

Avast Software (www.avast.com), Hersteller der weltweit beliebtesten Sicherheitslösung für Smartphones, Tablets und PCs, schützt 230 Millionen Menschen und Unternehmen. Mit über 25 Jahren Branchenerfahrung ist Avast einer der Pioniere im Computersicherheitsbusiness mit einem Portfolio, das alles vom kostenlosen Antivirenschutz für PCs, Macs und Android-Geräte bis zu Premium-Suites und Dienste für Verbraucher und Unternehmen umfasst. Avast hat nicht nur beste Nutzerbewertungen auf beliebten Downloadportalen weltweit, seine Leistung ist auch zertifiziert, unter anderem von VB100, AV-Comparatives, AV-Test, OPSWAT, ICSA Labs, und West Coast Labs. Die global führenden Private-Equity-Firmen CVC Capital Partners und Summit Partners sind Investoren von Avast. Im Juli 2016 hat Avast Pläne angekündigt, AVG Technologies zu übernehmen.

Firmenkontakt
AVAST Software
Marina Ziegler
Gollierstrasse 70
80339 München
00 420 274 005 777
pr@avast.com
https://www.avast.com

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 0
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Knallhart serviert: Boys & Girls – Kampf der Geschlechter

von Arno Müller

Knallhart serviert: Boys & Girls – Kampf der Geschlechter

KNALLHART SERVIERT: “Boys & Girls – Kampf der Geschlechter” ist die satirische Verarbeitung der täglichen Probleme und Missverständnisse, die bei der Kommunikation von Männlein und Weiblein zwangsläufig auftreten. Dieses Buch ist für beide Geschlechter eine unverzichtbare Lebenshilfe, denn sie zeigt und erklärt die Phänomene, die beim Zusammenleben auftreten oder auch bei der Partnersuche. Dabei werden Lösungen angeboten, die das Zwerchfell gehörig strapazieren.

Wenn Sie wissen wollen, warum handgeschriebene Briefe jeden Sex zuverlässig verhindern, wie finnische Mädels mit entwaffnenden Tricks deutsche Männer abgreifen, oder wie der Mann die übelste Laune seiner Holden mühelos ins Gegenteil verkehren kann, dann lesen Sie dieses Buch.
Falls Sie keine Ahnung haben, wer Rüdiger der Nachtbusfahrer ist, warum eine verhinderte Heirat teurer werden kann, als die Scheidung oder wie eine gewöhnliche Durchschnittsfrau erreicht, dass sich jeder Mann unsterblich in sie verliebt, dann ist dieses Buch unverzichtbar für Sie.

Kennt Ihre Frau Männer mit sichtbaren Narben? Hat Ihr Partner hat einen überdurchschnittlich langen Ringfinger? Oder pinkelt ihr Freund notorisch im Stehen und lässt Sie das Klo putzen? Lieber Himmel, wer sollte Sie noch retten, wenn nicht dieses Buch?

Erhältlich als gedruckte Ausgabe (ISBN: 978-1-627844-73-4)
oder als EBook (ISBN: 978-1-627844-74-1)
erschienen im Windsor Verlag 2016
Leseprobe: http://shop.windsor-verlag.com/?s=Boys+&amp ;post_type=product

Knallharte Tips zum Überleben im Alltag gibt es auch als interaktives, multimediales eBook:
https://itunes.apple.com/de/book/knallharte-tips/id542154642?mt=13

KNALLHART SERVIERT Vol 01
http://wp.me/P72SkX-2

Zum Autor:
Geb. 1959, Journalist, Redakteur bei verschiedenen Tageszeitungen und Zeitschriften. Seit 1995 bei einer international operierenden wissenschaftlichen Verlagsgruppe, verantwortlich für Electronic-Publishing-Projekte, seit drei Jahren als Content Manager verantwortlich für die digitalen Versionen sämtlicher Bücher und Zeitschriften des Konzerns.

Arno Müller schreibt seit 1997 privat Satire-Artikel, zunächst die Satire-Serie “Knallharte Tips zum Überleben im Alltag”. Ein Auszug der Serie erschien 2012 testhalber als interaktives multimediales eBook im ePub3-Format. Im Herbst 2012 gründete Müller – als Experiment – eine Satire-Website im Weblog-Format namens ‘Knallharter Blog – der Satire-Blog’, der bei seiner Einstellung Ende 2015 knapp 1.000 Besucher pro Tag zu verzeichnen hatte.
Am 1. Januar 2016 erschien das erste eBook einer neuen Satire-Buchreihe namens “Knallhart serviert”. Geplant sind drei bis vier Bücher pro Jahr.
http://www.knallhart-serviert.com

Firmenkontakt
Windsor Verlag
Eric J. Somes
2710 Thomes Ave
82001 Cheyenne

windsor.group.usa@gmail.com

Pressekontakt
Windsor Verlag | Windsor Group
Eric J. Somes
2710 Thomes Ave
82001 Cheyenne
66463133
windsor.group.usa@gmail.com

Pressemitteilungen

Buch-Neuerscheinung: 324 Buchtitel

Ein spielerisches Sprach-Experiment aus 324 Buchtiteln neuen Kontext zu zaubern

Buch-Neuerscheinung: 324 Buchtitel

Buchcover des Lyrikbandes „324 Buchtitel

Ein Titel soll bekanntlich die Neugier des Lesers wecken. Er fungiert als Claim und Inhaltsversprechen. „324 Buchtitel“ ist wie der Name bereits erahnen lässt eine ungewöhnliche Sammlung von 324 Buchtiteln, die aneinander gefügt eine besonders ausdrucksstarke Kontextualität erzeugen, die sich durch ein Maximum an sprachlicher Dichte auszeichnet.

Dieses sprachliche Experiment führt auf unterhaltsame Art und Weise die Macht des Wortes vor Augen. Poetisch, sinnlich, humorvoll und ernst sind die Gedichte, die aus je zehn Buchtiteln bestehen. Ein lyrisches Puzzle, das kurzweiligen Lesegenuss verspricht, ohne den Tiefgang zu missen.

324 Buchtitel
ISBN: 978-3-95926-536-2
eBook, 43 Seiten
Preis: 5,99 Euro
Neuerscheinung Juni 2015, GD Publishing Ltd. & Co KG, Berlin

Rebecca Schmitt hat Germanistik, Wirtschaftsrecht und strategisches Marketing studiert. Im Jahr 1990 geboren, schreibt sie seit ihrem 15. Lebensjahr. Heute liegen ihre Schwerpunkte auf MythenMarketing, Werbeanalyse und Lyrik. Darüber hinaus betreibt sie ihren eigenen Blog (www.mythen.marketing), der sich mit MythenMarketing befasst.

Kontakt
MythenMarketing
Rebecca Schmitt
Alpspitzstr.9
82441 Ohlstadt
015152500711
info@mythen.marketing
www.mythen.marketing

Pressemitteilungen

Experiri – Katharina Durrani

Der Fantasy-Roman, den Sie am Stück lesen werden.

Experiri – Katharina Durrani

Ina traut ihren Augen nicht. Über Nacht hat sich ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Nichts ist mehr, wie es vorher war, selbst sie nicht …

Ein Experiment, eine fremde Welt und mitten drinnen eine ahnungslose junge Frau, die an ihrem Verstand zweifelt und von einem Abenteuer ins nächste gerät.

Erhältlich als gedruckte Ausgabe (ISBN: 978-1-627843-59-1)
oder als EBook (ISBN: 978-1-627843-60-7)

Leseprobe und Bestellung auf der Buchwebsite http://experiri.at

Über die Autorin:

Katharina Durrani, geboren 1971, absolvierte nach der Matura die Buchhandelslehre, danach den Lehrgang Grafikdesign an der Wiener Kunstschule. Seit ihrer Jugend schreibt sie leidenschaftlich gerne, verfasst Gedichte und Geschichten. Sie liebt es, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen, neue virtuelle Welten zu erschaffen. Auch in ihrer Kunst – sie malt in verschiedenen Techniken – wird das Fantastische hervorgehoben, spielen die kräftigen Farben eine große Rolle. Katharina Durrani ist glücklich verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Niederösterreich.

Kontakt
Windsor Verlag
Eric J Somes
Glockengießerwall
20095 Hamburg
4940809081180
eric.j.somes@windsor-verlag.com
windsor-verlag.de

Familie/Kinder Kunst/Kultur Veranstaltungen/Events

Experiment fand großen Anklang und die Murkelbühne Unterstützung

Die WOESNEREI – Pfefferberg Theater spendet aus ihren Einnahmen an die Kinder & JugendTheater Murkelbühne e.V.

Das anlässlich des ersten Geburtstags der WOESNEREI – Pfefferberg Theater gestartete Experiment, im Zeitraum vom 29. September bis 11. Oktober 2014 1.000 zahlende Gäste zu begrüßen und somit Einnahmen von etwa 20.000 € zu generieren, fand großen Anklang bei den Gästen, auch wenn das gesteckte Ziel leider nicht erreicht wurde. Im Aktionszeitraum besuchten 602 Zuschauer die insgesamt 15 Vorstellungen. Damit wurden Einnahmen von ca. 10.100 € erwirtschaftet. Die Macher der WOESNEREI haben als Abschluss der Aktion am Montagabend den symbolischen Scheck über 10% der Einnahmen an die beiden Gründungsmitglieder der Murkelbühne, Matthias und Ramona Kubusch, überreicht. Die Spende ermöglicht der Murkelbühne eine kleine Atmenpause auf der Suche nach Unterstützern und TheaterPATEN. Die Arbeit des Kinder & JugendTheaters Murkelbühne ist zunächst bis Ende des Jahres 2014 finanziell gesichert. Darüber hinaus suchen sie weiterhin TheaterRETTER und TheaterPATEN.

Die Murkelbühne ist seit 20 Jahren eine wichtige Plattform für Kinder und Jugendliche in Berlin-Prenzlauer Berg und darüber hinaus. In Theater-Workshops und durch die Erarbeitung von Inszenierungen und ihre Aufführung wird hier 150 Kindern und Jugendlichen im wahrsten Sinne des Wortes eine Bühne geboten. Mehr zu diesem tollen Verein und den engagierten Machern dahinter finden Sie auf www.murkelbuehne.de.

Auch die WOESNEREI setzt künftig auf Spender und Förderer, um den laufenden Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Ein Spendenaufruf wurde auf der Theater-Website bereits eingerichtet. Als freies Theater ist es sehr schwierig, allein von den Karteneinnahmen die laufenden Kosten zu unterhalten und neue Produktionen auf die Bühne zu bringen.

Über die WOESNEREI – Pfefferberg Theater
Das Pfefferberg Theater, welches nun WOESNEREI – Pfefferberg Theater heißt, befindet sich im geschichtsträchtigen Gebäude der Schankhalle Pfefferberg. Der Saal bietet für 250 Besucher Platz und ist barrierefrei erreichbar. Die Pfefferberg Theaterproduktions gGmbH ist Anfang April 2014 aus der Betreibergesellschaft VIA Schankhalle Pfefferberg gGmbH als eigenständige Gesellschaft hervorgegangen. Das Theater hat einen ganzjährigen Spielbetrieb. Gezeigt werden rasante Komödien für Jung und Alt, zum Großteil aus der Feder der Woesner Brothers Ralph und Ingo, die auch die Leitung der Bühne innehaben.