Tag Archives: Exponate

Pressemitteilungen

Die größte Website für Museen und Ausstellungen

ViMuseo enthüllt, was in den Museen der Welt steckt

Memmingen, im April 2019. Auf der neuen Museumsplattform ViMuseo.com findet der Kulturinteressierte aktuell nicht nur über 50.000 Museen und Ausstellungen in Europa und den USA: Ab sofort kann er auch sehen, was in ihnen steckt. In der Museumsgalerie präsentieren Museen ihre Ausstellungsstücke, ohne selbst in aufwändige Außendarstellung investieren zu müssen und geben so einen ersten Einblick in ihre Exponate. Museen, wie beispielsweise die Bayerische Staatsbibliothek München, zeigen bereits erste Bilder und Informationen zu ihren Kollektionen. Später werden Besucher die Exponate museumsübergreifend nach verschiedenen Themen und Interessen filtern können.

Die meisten Menschen wissen nicht, welche Schätze in vielen Museen verborgen sind. Ob Bild oder Skulptur, archäologisches Fundstück oder High-End Gadget, seltenes Piano oder außergewöhnliches Mobiliar – von außen steht „nur“ Museum drauf, doch was darin steckt, wird nicht sichtbar. „Das wollen wir ändern und haben dafür die Museumsgalerie geschaffen,“ so Michael Sametinger, Gründer und Geschäftsführer der Museumsfreund GmbH, die ViMuseo betreibt. „Mit diesem neuen Feature kann jedes Museum Bilder seiner Exponate präsentieren – in unbegrenzter Anzahl.“ So findet der Kulturinteressierte nicht nur schnell Informationen zu einem Museum, sondern erhält zusätzlich einen ersten Einblick, welche Exponate er dort findet.

„Die Museumsgalerie soll Lust aufs Museum machen und zum Museumsbesuch animieren“, erklärt Michael Sametinger. Zudem wird ViMuseo einige Überraschungen enthüllen – denn in vielen Museen stecken Dinge, die man dort nie vermutet hätte. Wer weiß schon, dass in einem Heimatmuseum eine außergewöhnliche Münzsammlung existiert oder in einem Stadtmuseum eine hochkarätige Photokollektion aus dem frühen 20. Jahrhundert?

Doch das Besondere an der Museumsgalerie ist die Möglichkeit, die Bilder zu kategorisieren: Objektart, Künstler, Entstehungsjahr, Epoche, Bildinhalt und Farbgebung definieren die wichtigsten Parameter eines Kunstwerkes. „Die Kategorisierung eines Bildes ist der Schlüssel zu der von uns geplanten nächsten Stufe der Museumssuche,“ erklärt Michael Sametinger. „Je mehr Informationen ein Museum zu einem Exponat mitteilt, desto besser kann der User zukünftig nach den gewünschten Ausstellungsstücken suchen. “ Möchte der User z. B. gerne wissen, in welchen Museen seiner Umgebung Landschaftsbilder vorhanden sind, ermöglicht ViMuseo ihm in Zukunft die Suche danach.

Mehr unter www.vimuseo.com

Über ViMuseo
Auf ViMuseo.com sind derzeit über 20.000 Museen aus 44 europäischen Ländern sowie 30.000 Museen aus den USA gelistet. Bis Ende 2019 sollen alle 100.000 Museen der Welt auf der einzigartigen, interaktiven Plattform zu finden sein. Die Suchtreffer können zudem nach Interessen und über 50 Suchkategorien, wie Kunst, Technik oder Archäologie, eingegrenzt werden. Als weiteres Plus von ViMuseo.com, das es ebenfalls von bisherigen Museumswebsites unterscheidet, haben Besucher und User die Möglichkeit, sich über die Museen auszutauschen, diese zu bewerten und ihre Favoriten in einer Merkliste zu markieren. ViMuseo richtet sich nicht nur an museumsbegeisterte Menschen, sondern vor allem an die große Gruppe der Reisenden, die in ihrem Urlaub ein Museum besuchen wollen und dafür alle Informationen brauchen. Aktuell sind die Inhalte in fünf Sprachen verfügbar.

Ob große Kunst, faszinierendes Wissen oder skurrile Sammlungen: Die Welt der Museen ist bunt, vielfältig und bietet besondere Erlebnisse für jeden Besucher. Diese Welt wollen wir von ViMuseo sichtbar machen – und zwar in Deiner Nähe.

Unser Ziel ist es, dass Du wirklich jedes Museum in Deiner Stadt und Deiner Umgebung entdecken und besuchen kannst.

Auch wenn Du andere Regionen, Länder oder Kontinente besuchst, möchten wir Dein Museumsbegleiter sein, der Dir mit einem Klick alle Museen z. B. Deines Urlaubsortes zeigt.

Firmenkontakt
Museumsfreund GmbH
Michael Sametinger
Oberbrühlstr. 19
87700 Memmingen
+49 (0) 8331 690 99 41
info@vimuseo.com
http://www.vimuseo.com

Pressekontakt
Sage & Schreibe PR GmbH
Christoph Jutz
Thierschstr. 5
80538 München
089238889810
c.jutz@sage-schreibe.de
http://www.sage-schreibe.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Livestream, Blog, Ticker, Radio und TV

Der NDR berichtet von der IdeenExpo 2015 – Nachwuchsreporter gesucht!

Livestream, Blog, Ticker, Radio und TV

Das NDR Mitmachstudio – Foto von Axel Herzig

230 Aussteller, 600 Exponate und 650 Workshops gibt es auf der diesjährigen IdeenExpo zu entdecken. Mehr als 300.000 Besucher werden von Sonnabend, 4. Juli, bis Sonntag, 12. Juli, auf dem Messegelände in Hannover erwartet. In Radio und Fernsehen sowie per Blog, WhatsApp-Ticker und Livestream berichtet der NDR über das Wissens- und Technikevent. Und das Beste daran: Die Jugendlichen können selbst zu Nachwuchsreportern werden.

Welche Erfahrungen kann ich an welchem Exponat machen? Was passiert momentan auf der ShowBühne? Welcher Prominente ist zu Gast? Neun Tage lang immer aktuell informiert NDR.de per Live-Blog und WhatsApp-Ticker von der IdeenExpo. Alle wichtigen Infos, Videoclips und Fotos sind im Blog zu finden – oder gehen direkt aufs Smartphone. Für ihre Live-Berichterstattung sucht die NDR Online-Redaktion interessierte Jugendliche, die Lust haben, als Nachwuchsreporter auf der IdeenExpo aktiv zu werden. Dabei sind die Themen den Jugendlichen selbst überlassen. Beispielsweise können sie aus ihrer Sicht über ein besonders spannendes Exponat, den Science Slam oder die Workshops berichten. Wer den aktuellen WhatsApp-Ticker nutzen oder sich als Nachwuchsreporter bewerben möchte, kann sich unter NDR.de/ideenexpo anmelden.

Im Radio berichten NDR 1 Niedersachsen, N-JOY und NDR Info während der Veranstaltungstage von der IdeenExpo. In Reportagen, Beiträgen und Interviews mit Organisatoren und Besuchern informieren sie über den aktuellen Stand. Das Fernseh-Regionalmagazin „Hallo Niedersachsen“ zeigt ab 19.30 Uhr im NDR Fernsehen die Ereignisse des Tages.

An den Wochenenden holt N-JOY, das junge NDR Radioprogramm, die Stars auf die IdeenExpo. Live auf die ShowBühne kommen unter anderen Marteria, Clueso, Bosse und Joris. Wer nicht vor Ort sein kann, hat außerdem die Gelegenheit, die Konzert-Highlights per Stream am Sonnabend, 11. Juli, auf NDR.de/ideenexpo mitzuerleben.

Mit einem interaktiven Exponat ist der NDR auf der IdeenExpo vertreten. Das NDR Mitmachstudio im Pavillon der Ideen, in Halle 7, ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Zum einen finden die jungen Gäste ein komplett ausgestattetes Fernsehstudio – mit Kameras, Beleuchtung, Mikros, Ton-und Mischpulten. Zum anderen präsentiert N-JOY ein sendefähiges mobiles Hörfunkstudio. Natürlich kann und soll die gesamte Technik benutzt und entdeckt werden.

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Teamausbau bei MKT

Die Experten für den Bau von Exponaten holen zwei neue Mitarbeiter an Bord. Hani Abdulaziz Mohammed und Max Fichtl werden künftig das Team als Konstrukteure unterstützen.

Olching, 03. Dezember 2013. Verstärkung für die MKT AG : Die Konstruktions-Abteilung bekommt zwei neue Mitarbeiter. Hani Abdulaziz Mohammed steigt als Diplom Maschinenbau Ingenieur und Max Fichtl als Maschinenbautechniker ein. Beide werden künftig für die Entwicklung und Umsetzung unterschiedlichster Exponate für die MKT Kunden verantwortlich sein.

Hani Abdulaziz Mohammed hat an der TU Chemnitz im Diplomstudiengang Maschinenbau/Produktionstechnik studiert. Während seines Studiums hat der 33-jährige viele praktische Erfahrungen als Praktikant bei MAN in Hamburg und Augsburg gesammelt und später als Werkstudent in einem Konstruktionsbüro in Chemnitz. Dabei konnte sich der ursprünglich aus dem Jemen stammende Abdulaziz Kenntnisse in der Herstellung von Fertigungsteilen sowie im Bereich des Sondermaschinenbaus und der Fördertechnik aneignen.

Der 28-jährige Max Fichtl kommt aus dem Prototypen- und Fertigungsmittelbau. Nach der Ausbildung zum Produktionsmodellbauer sammelte er Erfahrungen in den Bereichen Fertigungsprozesse und konstruktive Entwicklung im Sondermaschinenbau. Nebenher absolvierte er die Weiterbildung zum staatlich geprüften Maschinenbautechniker an der Technikerschule München.

„Aufgrund der sehr positiven Auftragslage wollten wir unser Team weiter ausbauen“, so Axel Haschkamp, Vorstand der MKT AG. „Unsere Neuzugänge haben beide sehr gutes fachliches Know-how und werden uns in Zukunft mit Sicherheit tatkräftig unterstützen.“

Seit über 30 Jahren konzipiert, entwickelt und setzt die MKT AG einzigartige Exponate und Installationen für Messen, Events, Museen und Showrooms um. Für namhafte Kunden realisieren sie Projekte vom statischen Schnittmodel bis hin zu komplexen, interaktiven und multimedialen Installationen. Industrie- und Dienstleistungsunternehmen gehören ebenso zu den Kunden wie Kunst- und Kultureinrichtungen. Zusammen mit den Auftraggebern finden die Exponateprofis eindrucksvolle Lösungen, um technisch aufwändige und komplizierte Sachverhalte anschaulich darzustellen. Hierbei setzt MKT auf modernste Technologien, Interaktion und stringentes Design. Weitere Informationen finden Sie unter www.mkt-ag.de

Kontakt
MKT AG
Axel Haschkamp
Industriestrasse 1
82140 Olching
+49 (0)8142-65255 0
axel.haschkamp@mkt-ag.de
http://www.mkt-ag.de

Pressekontakt:
KOSCHADE PR
Anna Schroth
Kellerstraße 27
81667 München
089 55066854
anna@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Pressemitteilungen

MKT baut mit ART+COM mediale Fernrohre

Für den Bau der sogenannten Virtuscopes hat sich das Berliner Gestaltungsstudio ART+COM die MKT AG ins Boot geholt.

MKT baut mit ART+COM mediale Fernrohre

Airportscope

Olching, 09. Oktober 2013. Nach erfolgreicher Zusammenarbeit bei diversen Projekten hat sich ART+COM dazu entschlossen, die bauliche Umsetzung der Virtuscopes in die Hände von MKT zu legen. MKT bringt viel Erfahrung in diesem Bereich mit und hat bereits für Kunden wie Audi, BMW und Smart mediale Fernrohre entwickelt. Während MKT nun die Produktion und den Vertrieb der Virtuscopes samt Software übernimmt, produziert ART+COM weiterhin die medialen Inhalte, wenn dies vom Kunden gewünscht wird.

Einen ersten gemeinsamen Auftrag haben sich die beiden Partner auch schon gesichert: Für das Oil & Gas Museum and Exhibition Centre in Al Ahmadi, Kuwait werden aktuell sechs Virtuscopes hergestellt.

Die Virtuscopes sind eine Entwicklung des Berliner Gestaltungsstudios. Die medial erweiterten Teleskope ermöglichen dem Betrachter das Abrufen von Informationen zu einem Standort oder Objekt. Und das funktioniert so: Eine im Gerät integrierte Kamera filmt die reale Umgebung und zeigt diese in Echtzeit auf dem Bildschirm im Kopfteil des Virtuscopes. So entsteht beim Betrachter der Eindruck, er schaue durch das Gerät auf die Umgebung, während er aber eigentlich auf ein Kamerabild im Display blickt. Über am Griff befindliche Knöpfe kann dann das Bild um kurze Texte, Audio, zusätzliche Bilder oder Videoclips erweitert werden. So lassen sich zum Beispiel die Dynamik eines Ortes illustrieren, wie am Flughafen Zürich (Airportscopes) oder Objekte zum Leben erwecken wie im Museum für Naturkunde in Berlin (Jurascopes). Die Virtuscopes sind horizontal um 220 Grad und vertikal um 70 Grad drehbar. Die optisch ansprechenden Fernrohre sind durch ihr robustes Aluminiumgehäuse wetterfest und halten Temperaturen von -20 bis +40 Grad problemlos stand.

„Wir freuen uns, durch die Kooperation die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Art+Com zu vertiefen“, so Axel Haschkamp, Vorstand der MKT AG. „Zudem können wir jetzt neben unserem Dienstleistungsgeschäft auch ein innovatives Produkt im Markt anbieten.“

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.virtuscope.de

Über die ART+COM AG: Seit 1988 arbeitet ART+COM in vorderster Reihe an der Entwicklung neuer Kommunikationsformen auf der Basis der neuen Medien. Das Studio gestaltet interaktive Installationen, mediale Räume und Architekturen. ART+COM übersetzt Themen und Inhalte in mediale Formate, inszeniert Exponate, ganze Ausstellungen sowie Showrooms und entwickelt Installationen für öffentliche Räume. Aus dem jeweiligen Kontext heraus erarbeitet das interdiszipläre Team von Gestaltern, Entwicklern und Medientechnikern originäre Projekte. Weitere Informationen finden Sie unter www.artcom.de

Bildrechte: ART+COM

Seit über 30 Jahren konzipiert, entwickelt und setzt die MKT AG einzigartige Exponate und Installationen für Messen, Events, Museen und Showrooms um. Für namhafte Kunden realisieren sie Projekte vom statischen Schnittmodel bis hin zu komplexen, interaktiven und multimedialen Installationen. Industrie- und Dienstleistungsunternehmen gehören ebenso zu den Kunden wie Kunst- und Kultureinrichtungen. Zusammen mit den Auftraggebern finden die Exponateprofis eindrucksvolle Lösungen, um technisch aufwändige und komplizierte Sachverhalte anschaulich darzustellen. Hierbei setzt MKT auf modernste Technologien, Interaktion und stringentes Design. Weitere Informationen: www.mkt-ag.de

Kontakt
MKT AG
Axel Haschkamp
Industriestrasse 1
82140 Olching
+49 (0)8142-65255 0
axel.haschkamp@mkt-ag.de
http://www.mkt-ag.de

Pressekontakt:
KOSCHADE PR
Anna Schroth
Kellerstraße 27
81667 München
089 55066854
anna@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Pressemitteilungen

MKT AG bringt Designinstallation auf die Mailänder Möbelmesse

Die MKT AG hat für die BMW Group eine Installation nach dem Entwurf der französischen Designer Ronan & Erwan Bouroullec umgesetzt. Das Objekt ist ab dem 9. April auf dem SALONE DEL MOBILE zu bewundern.

MKT AG bringt Designinstallation auf die Mailänder Möbelmesse

Olching, 11. April 2013. MKT hat sich durchgesetzt und so erneut einen herausfordernden Auftrag von der BMW Group erhalten: Dieses Mal setzten die Spezialisten einen Entwurf der international anerkannten Designer Ronan & Erwan Bouroullec um. Die Installation wurde extra für die Möbelmesse in Mailand konzipiert und setzt hochwertige BMW i Materialen in Szene. Der SALONE DEL MOBILE zählt weltweit zu den renommiertesten Möbelausstellungen u.a. im Gebiet des Industrie-Designs und zeigt aktuelle Entwürfe und künstlerische Ansätze – von Möbeln bis hin zur Fahrzeugmobilität.

QUIET MOTION besteht aus vier runden Podesten mit sich drehenden Sitzflächen und Schirmen. Das Ergebnis ist eine sich langsam und geräuschlos drehende, an ein Karussell erinnernde Installation. Die Oberfläche der Podeste ist mit einem speziellen Korkmaterial ausgelegt, das durch 3D-Fräsen in die richtige Form gebracht wurde. Die Sitzflächen und Schirme bestehen aus lackierten GFK-Teilen. Diese wurden entweder mit pflanzlichen Tanninen gegerbten Leder (Sitzfläche) oder Textilien aus nachhaltigem Wollgarn, die üblicherweise Teil der BMW i Sitzbezüge sind (Schirmunterseite), bezogen. Ein ausgewählter BMW i-Autolack vollendet die Materialkomposition. Teil der Installation sind auch Lampen der Firma Flos, die ebenfalls auf einem Entwurf der Bouroullecs basieren. QUIET MOTION ist eine sinnbildliche Interpretation von Bewegung und Besinnlichkeit, die gleichzeitig das zukunftsweisende Fahrzeugdesign von BMW i in minimalistischer und ästhetischer Form unter Einsatz nachhaltiger BMW i Materialien abbildet. Standort des 17 x 14 Meter großen und über drei Meter hohen Objekts ist ein altes, historisches Kloster in der Mailänder Innenstadt.

Axel Haschkamp, Vorstand der MKT AG über das Projekt: „Die genauen Vorstellungen der Designer zu treffen und somit die kommunikativen Ziele des Auftraggebers widerzugeben waren Anforderungen, die unsere Konstrukteure meistern mussten. Durch unsere Kompetenz in Mechanik, Elektrik, Antriebstechnik und Modellbau konnten diese Aufgaben, auch vor dem Hintergrund des äußerst begrenzten Zeitfensters, gelöst werden. Circa 30 Tonnen Material wurden dann mit Sattelschleppern nach Italien transportiert. Da in den historischen Gemäuern keine Maschinen und Hebezeuge zum Einsatz kommen dürfen, war der Aufbau nach dem aufwendigen Transport die nächste logistische Herausforderung.“

Bildrechte: BMW

Über die MKT AG: Seit über 30 Jahren konzipiert, entwickelt und setzt die MKT AG einzigartige Exponate und Installationen für Messen, Events, Museen und Showrooms um. Für namhafte Kunden realisieren sie Projekte vom statischen Schnittmodel bis hin zu komplexen, interaktiven und multimedialen Installationen. Industrie- und Dienstleistungsunternehmen gehören ebenso zu den Kunden wie Kunst- und Kultureinrichtungen. Zusammen mit den Auftraggebern finden die Exponateprofis eindrucksvolle Lösungen, um technisch aufwändige und komplizierte Sachverhalte anschaulich darzustellen. Hierbei setzt MKT auf modernste Technologien, Interaktion und stringentes Design. Weitere Informationen finden Sie unter www.mkt-ag.de

Kontakt
MKT AG
Axel Haschkamp
Industriestrasse 1
82140 Olching
+49 (0)8142-65255 0
axel.haschkamp@mkt-ag.de
http://www.mkt-ag.de

Pressekontakt:
KOSCHADE PR
Anna Schroth
Kellerstraße 27
81667 München
089 55066854
anna@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Pressemitteilungen

MKT AG realisiert die erste schwebende Limousine

Die Olchinger Experten für den Bau von Exponaten setzen im Auftrag der BMW AG und LEITNER ropeways das Interieur einer Seilbahngondel mit Originalteilen aus der aktuellen BMW Individual 7er Limousine um. Die VIP-Gondel nimmt nun ihre Fahrt im Zillertal auf.

MKT AG realisiert die erste schwebende Limousine

Olching, 10. Dezember 2012. Mit der „BMW Individual for Leitner“ Gondel auf die Gipfel des Hochzillertals: Für die BMW AG und LEITNER ropeways, einem der international führenden Hersteller von Seilförderanlagen, statten die Olchinger das Interieur einer Gondel vom Typ SIGMA GD8 mit Komponenten der BMW Individual 7er Limousine aus.

Die Ausstattung der Luxusgondel lässt keine Wünsche offen: Eine Leder-Sitzbank, die sowohl Massagefunktion als auch Sitzheizung bietet, ein Kabinenhimmel in Alcantara Platin sowie eine lederbezogene Frontkonsole und Champagnerflaschen- und Getränkehalter erfüllen Ansprüche auf höchstem Niveau. Mit einem Multimediasystem, das direkt mit dem BMW iDrive Button aus der Mittelarmlehne bedient wird, einem Bildschirm sowie exzellenter Klangqualität, übertrifft die individuell gestaltete Kabine alle Erwartungen. Um die Stromversorgung der Gondel zu gewährleisten kommen aufladbare Batteriesätze zum Einsatz.

„Die Herausforderung bestand darin, die zulässige Nutzlast von 640 kg nicht zu überschreiten und die Lastverteilung in Waage zu halten. Wir freuen uns, dass wir für all diese Herausforderungen eine Lösung gefunden haben und die Gondel nun in Betrieb genommen werden kann“, sagt Peter Haschkamp, Vorstand der MKT AG.

Bildrechte: © by LEITNER

Seit über 30 Jahren konzipiert, entwickelt und setzt die MKT AG einzigartige Exponate und Installationen für Messen, Events, Museen und Showrooms um. Für namhafte Kunden realisieren sie Projekte vom statischen Schnittmodel bis hin zu komplexen, interaktiven und multimedialen Installationen. Industrie- und Dienstleistungsunternehmen gehören ebenso zu den Kunden wie Kunst- und Kultureinrichtungen. Zusammen mit den Auftraggebern finden die Exponateprofis eindrucksvolle Lösungen, um technisch aufwändige und komplizierte Sachverhalte anschaulich darzustellen. Hierbei setzt MKT auf modernste Technologien, Interaktion und stringentes Design. Weitere Informationen unter: www.mkt-ag.de

Kontakt:
MKT AG
Axel Haschkamp
Industriestrasse 1
82140 Olching
+49 (0)8142-65255 0
axel.haschkamp@mkt-ag.de
http://www.mkt-ag.de

Pressekontakt:
KOSCHADE PR
Anna Schroth
Kellerstraße 27
81667 München
089 55066854
anna@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Pressemitteilungen

MKT AG bringt kinetische Kunstinstallation nach Singapur

Die MKT AG hat gemeinsam mit der Agentur Art+Com die weltweit größte kinetische Kunstinstallation Kinetic Rain umgesetzt, die jetzt am Changi Airport Singapur zu bewundern ist

MKT AG bringt kinetische Kunstinstallation nach Singapur

Olching, 07. August 2012. Die MKT AG schließt Großauftrag in Asien ab: Die Experten für den Bau einzigartiger Exponate und Installationen haben mit Kinetic Rain am Changi Airport Singapur die weltweit größte kinetische Kunstinstallation verwirklicht. Die Installation besteht aus exakt 1.216 hochglänzenden, verkupferten Aluminiumtropfen, die an nahezu durchsichtigen Schnüren von der Decke hängen und von denen jeder einzelne mit einem kleinen Motor bewegt werden kann. Durch die eigens für das Projekt von MKT geschriebene Software sind die Motoren so programmiert, dass ein 15 Minuten langer Tanz der Tropfen entsteht, der 16 unterschiedliche Programmsegmente beinhaltet. Insgesamt überspannt Kinetic Rain eine Fläche von mehr als 75 Quadratmetern und bespielt den Raum über 7,3 Meter Höhe. Die Idee und das Konzept kommen von der Berliner Agentur Art+Com. Das gelungene Ergebnis kann nun von den tausenden Reisenden, die die Abflug-/Check-In-Halle im Terminal 1 am Changi Airport passieren, bewundert werden und soll diese animieren, einen Moment zu verweilen und innezuhalten.

Der komplizierte Aufbau der Installation samt technischer Programmierung erfolgte bei MKT in Olching. Aufgrund der immensen Größe wurde eigens für die Produktion eine Halle angemietet. „Eine besondere Herausforderung war vor allem der Transport der 30 Tonnen schweren, komplett fertig gestellten Installation nach Singapur“, so Axel Haschkamp, Vorstand der MKT AG.

Bildrechte: Bild: Changi Airport Group

Seit über 30 Jahren konzipiert, entwickelt und setzt die MKT AG einzigartige Exponate und Installationen für Messen, Events, Museen und Showrooms um. Für namhafte Kunden realisieren sie Projekte vom statischen Schnittmodel bis hin zu komplexen, interaktiven und multimedialen Installationen. Industrie- und Dienstleistungsunternehmen gehören ebenso zu den Kunden wie Kunst- und Kultureinrichtungen. Zusammen mit den Auftraggebern finden die Exponateprofis eindrucksvolle Lösungen, um technisch aufwändige und komplizierte Sachverhalte anschaulich darzustellen. Hierbei setzt MKT auf modernste Technologien, Interaktion und stringentes Design. Weitere Informationen unter: www.mkt-ag.de

Kontakt:
MKT AG
Axel Haschkamp
Industriestrasse 1
82140 Olching
+49 (0)8142-65255 0
axel.haschkamp@mkt-ag.de
http://www.mkt-ag.de

Pressekontakt:
KOSCHADE PR
Anna Schroth
Kellerstraße 27
81667 München
089 55066854
anna@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Pressemitteilungen

Dank Fotobox von MKT im Autocorso mit den FC Bayern Stars

MKT konstruiert im Auftrag von Audi eine Fotobox für die FC Bayern Erlebniswelt. Diese gibt den Besuchern die Möglichkeit sich virtuell mit den Stars des FCB fotografieren zu lassen und das Foto als Erinnerung mit nach Hause zu nehmen.

Olching, 02. Juli 2012. MKT engagiert sich für rot-weiß: In der neu eröffneten Erlebniswelt des FC Bayern realisieren die Olchinger Experten für die Konzeption von Exponaten in Zusammenarbeit mit der Agentur tisch13, München, eine Fotobox. Seit 25. Mai präsentiert der Fußballverein in der Allianz Arena auf rund 3.000 qm seine 112-jährige Geschichte und bietet Informationen und detailliertes Wissen rund um den Rekordmeister. Zudem haben die Fans die Möglichkeit sich in der Fotobox ablichten zu lassenund ein Foto mit nach Hause zu nehmen, auf dem es aussieht als würden sie in einem Audi S5 Cabriolet mit ihren Stars im Autocorso sitzen. MKT verantwortet bei dem Projekt, das von Audi initiiert wurde, die Konstruktion, Herstellung, Installation und Inbetriebnahme der Fotobox inklusive der Anmeldeterminals. Die Programmierung der gesamten Software erfolgte durch die MKT-Tochter focus4 GmbH.

Mit dabei sein ist ganz einfach: Zunächst registriert man sich mit Name und E-Mailadresse am Anmeldeterminal. Anschließend findet man seinen Namen auf einem Begrüßungsdisplay wieder, dem man, bei großem Ansturm auf die Attraktion, auch die Reihenfolge der Besucher und eventuelle Wartezeiten entnehmen kann. Erscheint der eigene Name ganz oben auf der Liste, setzt man sich in die Fotobox, die barrierefrei konzipiert wurde und in gelungenem Design die Komponenten eines realen Fahrzeugs mit denen eines Fotostudios verbindet. Man schaut nun in Fahrtrichtung in einen „digitalen Spiegel“, in dem in Echtzeit das Realbild von Fahrer und Beifahrer mit digitalen Hinter- und Vordergründen kombiniert wird. Besser veranschaulicht bedeutet dies, dass man hinter dem Steuer eines Audi S5 Cabriolets sitzt, welches sich, von Fans umringt, in einer bekannten Münchner Umgebung befindet. Mit Hilfe des Lenkrades besteht die Möglichkeiten, zwischen verschiedenen Hintergrundmotiven bzw. Umgebungen wie der Leopoldstraße, dem Marienplatz oder der Allianzarena auszuwählen und anschließend zu bestimmen, welche Bayernstars jubelnd auf der Rückbank Platz nehmen „dürfen“. Dabei stehen nicht nur die aktuellen, sondern auch ehemalige Spieler zur Auswahl. Ist man schließlich zufrieden mit seiner selbst entworfenen und individuellen Bildkomposition, achtet man ein letztes Mal auf seine eigene „Portraitierung“ und betätigt mit Hilfe der Hupe den Auslöser. Nach der Nutzung der Fotobox wird dem Fan ein Bild an die eigene E-Mailadresse gesendet. Außerdem kann er das Foto im Format 13cm x 19cm im FCB Fan Shop käuflich erwerben.

Zusätzlich zu diesem Projekt wurde die MKT AG für die FC Bayern Erlebniswelt im Bereich der Verkleidungsteile eines MAN Bus Schnittmodells tätig und fertigte zwei Multitouchtische aus HIMACS. Darauf werden Fans Fragen zum FC Bayern und seinen Spieler gestellt, die diese dann über den Touchscreen beantworten können.
Seit über 30 Jahren konzipiert, entwickelt und setzt die MKT AG einzigartige Exponate und Installationen für Messen, Events, Museen und Showrooms um. Für namhafte Kunden realisieren sie Projekte vom statischen Schnittmodel bis hin zu komplexen, interaktiven und multimedialen Installationen. Industrie- und Dienstleistungsunternehmen gehören ebenso zu den Kunden wie Kunst- und Kultureinrichtungen. Zusammen mit den Auftraggebern finden die Exponateprofis eindrucksvolle Lösungen, um technisch aufwändige und komplizierte Sachverhalte anschaulich darzustellen. Hierbei setzt MKT auf modernste Technologien, Interaktion und stringentes Design. Weitere Informationen unter: www.mkt-ag.de
MKT AG
Axel Haschkamp
Industriestrasse 1
82140 Olching
+49 (0)8142-65255 0

http://www.mkt-ag.de
axel.haschkamp@mkt-ag.de

Pressekontakt:
KOSCHADE PR
Anna Schroth
Kellerstraße 27
81667 München
anna@koschadepr.de
089 55066854
http://www.koschadepr.de

Pressemitteilungen

Team-Ausbau bei MKT

Carolin Derra steigt bei der MKT AG als neue Elektrotechnik-Ingenieurin ein. Außerdem kommt Johannes Thaler als Projektleiter ins Team.

Olching, 13. Juni 2012. Der Olchinger Experte für die Entwicklung von Exponaten kann sich über zwei neue Mitarbeiter freuen: Carolin Derra wir künftig als Ingenieurin die Konstruktionsabteilung unterstützen. Als Elektrotechnikerin ergänzt sie das technische Know-How der MKT AG. Desweitern kommt Johannes Thaler als Projektleiter an Bord. Er wird insbesondere die Betreuung des Kunden Audi übernehmen.

Carolin Derra hat gerade ihr Studium beendet. Bereits während ihrer Ausbildung zur Diplom-Elektrotechnikerin hat sie im Praxissemester, bei Praktika und Ferienjobs praktische Erfahrung gesammelt. Die 27-jährige besitzt ein umfassendes Know-how in diversen Programmiersprachen und ist aufgrund ihres Praxissemesters an der RMIT University in Melbourne und eines Auslandssemsters in UK fließend in Englisch.

Der 25-jährige Johannes Thaler bringt die Expertise eines großen Ladenbauers mit und ergänzt durch sein Wissen als Schreinermeister die Kompetenzen von MKT. Thaler war zuletzt bei der Team Konzept GmbH, München, beschäftigt und kann viel praktische betriebswirtschaftliche Erfahrung vorweisen.

„Um die steigende Anzahl an Projekten bewältigen zu können, war es nötig, unser Team zu erweitern“, so Axel Haschkamp, Vorstand der MKT AG. „Wir freuen uns, dass wir mit Carolin Derra und Johannes Thaler zwei junge Talente für uns gewinnen konnten, die mit ihren technischen und kaufmännischen Kompetenzen zum Wachstum von MKT beitragen werden.“
Seit über 30 Jahren konzipiert, entwickelt und setzt die MKT AG einzigartige Exponate und Installationen für Messen, Events, Museen und Showrooms um. Für namhafte Kunden realisieren sie Projekte vom statischen Schnittmodel bis hin zu komplexen, interaktiven und multimedialen Installationen. Industrie- und Dienstleistungsunternehmen gehören ebenso zu den Kunden wie Kunst- und Kultureinrichtungen. Zusammen mit den Auftraggebern finden die Exponateprofis eindrucksvolle Lösungen, um technisch aufwändige und komplizierte Sachverhalte anschaulich darzustellen. Hierbei setzt MKT auf modernste Technologien, Interaktion und stringentes Design. Weitere Informationen unter: www.mkt-ag.de
MKT AG
Axel Haschkamp
Industriestrasse 1
82140 Olching
+49 (0)8142-65255 0

http://www.mkt-ag.de
axel.haschkamp@mkt-ag.de

Pressekontakt:
KOSCHADE PR
Anna Schroth
Kellerstraße 27
81667 München
anna@koschadepr.de
089 55066854
http://www.koschadepr.de

Pressemitteilungen

Das Thüringer Unternehmen BOH – Begehbare Organe & Health GmbH zieht positive Bilanz nach CeBIT-Auftritt

Weimar (20.03.2012) – Auf dem Gelände der Deutschen Messe AG fand vom 6. bis 10. März 2012 die weltweit wichtigste Veranstaltung der digitalen Wirtschaft statt: die CeBIT 2012. Besucht wurde sie von mehr als 4.200 Unternehmen aus rund 70 Ländern. Darunter auch die BOH – Begehbare Organe & Health GmbH aus Thüringen, die mit wahrlich großer Anatomie einen Stand in Halle 8 hatte.

Das Unternehmen aus Weimar präsentierte auf der CeBIT mit den Organen Herzmodell und Gehirnmodell gleich zwei begehbare Exponate. Eine hohe Besucherfrequenz am Stand ermöglichte es dem jungen Unternehmen, eigene Überlegungen mit der Vorstellung von Beispielen aus der Praxis abzugleichen. Die gewonnenen Erkenntnisse werden noch in diesem Jahr anhand neuer Exponate in verschiedenen Bauprojekten fortgedacht und umgesetzt. Spezialisiert hat man sich bei der BOH – Begehbare Organe & Health GmbH auf die Darstellung wahrlich großer Anatomie.

„Bitte einmal um das Organ herum, dann diesen Gang entlang“
Während der fünftätigen Veranstaltung konnten sich Besucher zur Anatomie und Funktionsweise der Organe Herz und Gehirn informieren. Ist der Besucher in das Organ hineingeschlüpft, befindet er sich praktisch im Inneren des eigenen Körpers. Und vielleicht liegt darin gerade die Faszination für viele Besucher der Exponate: der eigene Körper in XXL-Size. Die enge Verzahnung von Anatomie, Medizin und Design ist leicht verständlich, wodurch der Besuch der Organe auch für den Laien lohnend ist.

Der für den Fortschritt in der medizinischen Diagnostik unverzichtbare technische Einsatz bringt immer feinere Behandlungsmöglichkeiten hervor. Der Weg dahin ist oft komplex und wissenschaftliche Begriffe allein geben noch kein Bild, was im Körper passiert, wenn ein Implantat eingesetzt wird oder Organe nach einer Infektion erkranken. Daher ist es notwendig, darüber nachzudenken, mit welchen anderen Mitteln diese Beschreibung noch gelingen kann.

Passend zur wahrlich großen Anatomie sind die Exponate mit multimedialen Features ausgestattet oder modular aufgebaut. So können komplexe Vorgänge wie Sehen, Bewegung, Sprachproduktion und -verständnis zum Beispiel über ein eingelassenes Bedienpult am Organ Gehirnmodell sichtbar und begreifbar gemacht werden. Symptomatisch auftretende epileptische Anfälle beim Stirnhirn-Tumor – plötzliche elektrische Aktivität der den Tumor umgebenden Nervenzellen als Reaktion auf das tumoröse „Fremdgewebe“ – werden mittels LED-Blitzlichtern dargestellt. Ein Ansprechpartner beantwortet fachkundig Fragen zu den Darstellungen und erklärt bei Bedarf mehrsprachig die Abbildungen am Exponat.

Wie das Gehirnmodell kann auch das begehbare Herz mit einer Höhe von 4,50 m nicht nur faszinieren, sondern auch zum Nachdenken anregen. Dargestellt wird, wie es aussieht, wenn das Herz einen Defekt hat und daraufhin eine künstliche Aortenklappe eingesetzt wurde. Der detaillierte Blick ins Innere des Körpers wird auch künftig zu einer aktiven Patientenaufklärung auf Symposien, Gesundheitsmessen und Fachtagungen beitragen. Fotos direkt von der CeBit 2012 sind im Album Veranstaltungen auf unserem Flickr-Stream zu finden:

Begehbare-Organe-Stream

Kontakt

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Frau Katja Schmidt.

BOH – Begehbare Organe & Health GmbH
Katja Schmidt
Vertrieb & Marketing
Karl-Liebknecht-Straße 17-21
99423 Weimar
Tel.: +49 (0)3643 2468-155
Fax: +49 (0)3643 2468-31
info@begehbare-organe.de
www.begehbare-organe.de

BOH – Begehbare Organe & Health GmbH
Tobias Wiedemann
Karl-Liebknecht-Straße 17-21
99423 Weimar
stephan.weitz@kukm.de
036432468-147
http://www.begehbare-organe.de